Würdevoller Abschied vom Straßenwiderstand: Mit einer starken Veranstaltung trägt “Karlsruhe wehrt sich” den Rechtsstaat zu Grabe!


Tatiana Festerlig spricht als Stargast beim Abschied der Frontfrau Ester Seitz 

.

ABSCHIED EINER AUSNAHME-FRONTFRAU
DES DEUTSCHEN WIDERSTANDS

Wie niemand anderer in ihrem Alter (22 Jahre) hat Ester Seitz sich in den letzten 2 Jahren für Deutschland eingesetzt und aufgeopfert. Keine andere Privatperson hat in dieser Zeit so viele Veranstaltungen organisiert und durchgeführt wie diese junge deutsche Patriotin. Als sie die islamkritische Szene betrat, wurde sie quasi übte Nacht berühmt:

Durch ihren hervorragenden Reden, ihre charismatische Ausstrahlung – und ihre dynamische Art, sich für Deutschland einzusetzen.

ESTER SEITZ WURDE ZUM HAUPTFEIND DER ANTIFA

Wie gefährlich sie für die deutschhassende Gegenseite war zeigt sich u.a. darin, dass sie zur primären Hassfigur der Antifa avancierte.


Wo Ester Seitz auftrat und von Antifanten oder deren Sympathisanten gesehen wurde, war sie – dann der SMS-Verflechtung dieser terroristischen Vereinigung (die USA hat die Antifa auf die Liste der terroristischen Organisationen der Welt gesetzt) binnen kurzer Zeit von diesen Rotfaschisten umzingelt – und wurde belästigt, körperlich bedrängt und sogar geschlagen.

Der ständige Hass, der ihr entgegenschlug, diffamierende Medienmeldungen und zahllose Anzeigen seitens linker Vereinigungen haben schließlich die Kraft dieser jungen Frau aufgezehrt.

Wie niemand anderer hat sie das Recht, sich zurückzuziehen und neue Kraft zu schöpfen.

Ob und wann sie wieder auftaucht, ob sie sich weiterhin an die Front der Deutschlandretter stellen wird, das weiß sie vermutlich derzeit selbst nicht. Deutschland kann jedenfalls stolz sein, solche mutigen und aufrechten Menschen zu haben.

Dass niemand Geringeres als Tatjana Festerling anlässlich Ester Seitz´Abschied die Festrede hielt, sagt alles über diese mutige junge Patriotin, die die Antifa, viele Medien und die deutsche Linke das Fürchten lehrte.

Festerling und Seitz haben am Samstag “Karlruhe wehrt sich” mit der 50. Veranstaltung beendet, weil, so Ester Seitz, die regelmäßigen Demos mit Im-Kreis-Laufen nichts mehr nützen. Diese Form von Widerstand habe sich erledigt.

Die zwei haben das großartig und würdevoll gemacht am Samstag. Es war eine großartiger Abschluss

Michael Mannheimer, 25.7.2017

***

 

Ein bedauerlicher Abschied

Am 22.07.2017 fand die letzte Kundgebung von „Karlsruhe wehrt sich“ statt. Die sehr geschätzte, sympathische Frontfrau Ester Seitz zieht sich zurück.

Das ist ein herber Verlust für den patriotischen Widerstand. Vorbildlich, couragiert, standhaft und voranschreitend, hat sie sich um die 2 Jahre für Deutschland aufgeopfert. Dafür gebührt ihr größter Dank, allerhöchste Wertschätzung und Anerkennung. Zu dieser letzten Veranstaltung kam eigens Tatjana Festerling angereist, um eine fulminante bewegende Rede zu halten. Deshalb hier das Video, Tatjana Festerling bei Karlsruhe wehrt sich am 22.07.2017

 

Quelle:
https://soundoffice.blog/2017/07/23/ein-bedauerlicher-abschied/

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
60 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments