Kommentator auf „Geolitico“ und „Tagespropaganda“ gesperrt, weil er auf islamkritische Artikel Mannheimers hinwies

.

DEUTSCHLAND:
DAS ENDE DES ZEITALTERS DER VERNUNFT UND DER AUFKLÄRUNG

Auf meinen gestrigen Artikel 80 Millionen ermordete Hindus: Der vergessene größte Genozid der Menschheitsgeschichte an der indischen Urbevölkerung durch türkisch-arabische Eroberer“ erhielt ich einen Kommentar des Leser „Krümel“, den ich meinen Lesern nicht vorenthalten will. Er zeigt, wie groß die Front der ideologisch verblendeten Islam-Unterstützer in Deutschland bereits ist. Kaum ein Blog, der nichts explizit islamkritisch ist, duldet überhaupt noch Kritik am Islam. Wie gut begründet sie auch sein mag.

Was der im folgenden publizierte Kommentar an Fakten enthält zeigt, dass sich Deutschland im rasenden Tempo in Richtung einer neuen Periode der Dunkelheit bewegt, was den Stellenwert und die Akzeptanz von Vernunft anbetrifft. Die hasserfüllten Reaktionen, die der Kommentator auf Blogs wie „Geolitico“ oder „Tagespropaganda“ erhielt, als er Fakten über den Islam aus meinen fundierten und wissenschaftlich stets abgesicherten Artikeln erwähnte, erinnern an finsterste vor-aufklärerische Zeiten des europäischen Mittelalters.

DANK DER „POLITICAL CORRECTNESS“ 
RÜCKFALL DEUTSCHLANDS IN DAS MITTELALTER

Als Wissenschaftler wie Galilei Galileo oder der katholische Gelehrte Giordano Bruno ihre damaligen wissenschaftlichen Thesen – die heute allesamt bewiesen sind – bezüglich des heliozentrischen Sonnensystems und der Unendlichkeit des Universums veröffentlichten, reagierte die damals alles beherrschende katholische Kirche auf diese Publikationen entsetzt, weil sie ihre Dogmen eines geozentrischen Sonnensystems und begrenzten Weltalls als gefährdet ansahen.

Die theologischen Vorgänger der heutigen säkularen Political Correctness bedrohten alle damaligen Wissenschaftler, die ihre neue Erkenntnis publizierten, mit dem Tod durch Verbrennen. Zwei Beispiele mögen zeigen, wie sehr die damalige Welt der heutigen ähnlich war:

Galilei Galileo (* 15. Februar 1564 in Pisa; † 29. Dezember 1641) behauptete, dass sich nicht die Sonne um die Erde, sondern umgekehrt, die Erde um die Sone drehe. Dies widersprach dem katholischen Verständnis, dass Gott die Erde als Mittelpunkt der damals bekannten planetarischen Welt geschaffen haben müsse. Die galileische Sympathie mit dem heliozentrischen Weltbild des Kopernikus, mit welchem er in regem Schriftverkehr stand, war dem Vatikan ein derartiger Dorn im Auge, dass man ihn aufforderte, diese „Irrlehre“ zu widerrufen – anderenfalls er verbrannt werden würde. Bekanntlich lenkte Galileo ein und widerrief seine wissenschaftlichen Erkenntnisse angesichts des ihm drohenden Brandtodes in Rom.

Giordonao Bruno (* Januar 1548 in Nola; † 17. Februar 1600 in Rom) ging noch viel weiter als sein berühmter Zeitgenosse: Er postulierte die Unendlichkeit des Weltraums und die ewige Dauer des Universums. Damit stellte er sich der damals herrschenden Meinung einer in Sphären untergliederten geozentrischen Welt entgegen. Viel schwerer wog damals, dass seine pantheistischen Thesen von einer unendlichen materiellen Welt keinen Raum für ein Jenseits ließen, da zeitliche Anfangslosigkeit des Universums eine Schöpfung und dessen ewiger Bestand ein Jüngstes Gericht ausschlossen.

Er wurde durch die Inquisition der Ketzerei und Magie für schuldig befunden und vom Gouverneur von Rom zum Tod auf dem Scheiterhaufen verurteilt. Erst 400 Jahre später, am 12. März 2000, erklärte Papst Johannes Paul II. nach Beratung mit dem päpstlichen Kulturrat und einer theologischen Kommission, die Hinrichtung sei nunmehr auch aus kirchlicher Sicht „als Unrecht“ zu betrachten.

 

DIE NEUE HERRSCHAFT
DES POLITISCHEN WAHNS UND DER UNVERNUNFT

An die Stelle der geozentrischen Dogmatik des Mittelalters ist heute die Dogmatik der Gleichheit aller Religionen und der Multikulturisierung der Welt getreten. Wer einen dieser beiden Pfeiler – mit welch wissenschaftlichen Argumenten auch immer – auch nur antastet, wird wie zur Zeit der kirchlichen Inquisition verfolgt, geächtet und als öffentliche Person zwar (noch) nicht wirklich, aber stets medial verbrannt.

Die menschliche Vernunft ist heute bei einem erheblichen Teil nicht nur den deutschen, sondern der gesamten westlichen Bevölkerung, durch die nun schon Jahrzehnte dauernde Diktatur der political correctness, die die Diktatur der kirchlichen Inquisition abgelöst hat, nicht minder vergiftet als vor 500 Jahren.

Wer die mörderischste aller Religionen der Weltgeschichte, den Islam, kritisiert, mag die besten und wissenschaftlich unwiderlegbaren Beweise aufbringen: Er wird zur Unperson, zum Teufel in Menschengestalt erklärt.

Und, wie der nachfolgende Kommentar eindrucksvoll dargelegt: Je besser die Beweise, desto wütender die Reaktionen der politisch korrekt verseuchten Gemeinde, die man in aller Regel den Linken oder dem linken Mainstream nahestehenden Sympathisanten zuordnen kann.

Michael Mannheimer, 29.7.2017

***


 .

Von Krümel, Freitag, 28. Juli 2017

Und wieder ein sehr guter Artikel von MM über den Islam. Ich weiss nicht, wie ich es ausdrücken kann, mir fehlen die passenden Worte für den folgenden Sachverhalt:

Ich habe auf Geolitico auf die Webseite von Michael Mannheimer verlinkt, um die Geolitico-Leser über den Islam aufzuklären.

Was geschah dann ? Ich wurde sofort übelst beschimpft:

„Islamophob“, „Islam-Hasser“, „Rassist“ (seit Neuestem ist man auch ein Rassist, wenn man den Islam kritisiert, obwohl der Islam offenkundig keine Rasse ist), „Hetzer“ und „Lügner“.

Was behaupteten die Verteidiger des Islam über diesen ? Sie ahnen es schon …

  • Der Islam ist friedvoll.
  • Die Islamisten haben nichts mit dem Islam zu tun.
  • Die Djihadisten mißbrauchen den Islam und sind keine Moslems.
  • Die Moslems sind alle friedlich und der Islam ist eine wunderbare, liebevolle und tolerante Religion.
  • Wer den Islam kritisiert, diffamiert und hetzt gegen 1,4 Milliarden Moslems auf der Welt und sollte dafür schwerstens bestraft werden.
  • Islamkritik sollte generell unter schwere Strafen gestellt werden, denn sie beleidigt und diskriminiert die 1,4 Milliarden friedlicher Moslems.
  • Die armen Moslems begehen bei uns nur deshalb Terroranschläge, weil „wir“ sie unaufhörlich bombardieren und diskriminieren und unterdrücken und ausbeuten.
  • Die westlichen Geheimdienste haben den „Djihad“ erfunden, er kommt nicht aus dem Islam selbst, denn der Islam kennt keine Terrorakte und keine Gewalt.
  • Der Westen ist deshalb für die Halsabschneider, den IS und sämtliche Attentate von Moslems auf der ganzen Welt verantwortlich, nicht die Moslems.

Kommt uns das nicht bekannt vor ?

Genau so gehen die Moslems vor, die den Westen unterwandern, um ihn zu besiegen. Sie haben exakt dieselben „Argumente“, die aber allesamt Lügen sind.

Als ich die Aggressoren auf Geolitico mit der 1400-jährigen Geschichte des Mordens und der blutigen Eroberungskriege der Moslems konfrontierte und ihnen die Frage stellte, ob es im 7. Jahrhundert etwa schon den CIA und den britischen Geheimdienst gegeben hätte, welche die „friedvollen und liebevollen und toleranten Moslems“ zum Djihad verführten, schlugen Sie wie tollwütige Hunde auf mich ein – bildlich gesprochen.

Die Islam-Verteidiger auf Geolitico waren außer sich vor Wut gegen mich und der Betreiber der Plattform namens Lachmann sperrte mich und liess die Islamverteidiger lustig weiterhetzen gegen alle, welche die Wahrheit über den Islam auszusprechen wagen.

Dasselbe passierte mir auch auf der ach so systemkritischen Webseite namens „Propagandaschau“.

Ich verlinkte dort ebenfalls zu MM und wurde sofort übelst beschimpft. Der Betreiber des Blogs „Propagandaschau“ schaltete sich persönlich in die Diskussion ein und bezeichnete mich als

Hetzer“, „Islamophob“, „Idiot“, „Jünger von Michael Mannheimer, die allesamt von Michael Mannheimer zu Hasspredigern gegen den friedvollen Islam ausgebildet werden“.

Als ich mit Fakten konterte, wurde ich gesperrt und alle meine Beiträge gelöscht. Auch auf der Propagandaschau wurden exakt dieselben Lügen über den Islam verbreitet, wie ich sie oben aufgezählt habe.

Mit Christoph Hörstel, dem Gründer der Partei „Deutsche Mitte“ ist es auch so

Das ist ein extremer Islam-Unterstützer, der jeden sofort aus der Partei schmeisst, der es auch nur wagt, ein Wort der Kritik gegen den Islam in den Mund zu nehmen. Alleine aus diesem Grund ist Christoph Hörstel nicht wählbar für mich.

Es gibt, wie wir sehen, so etwas wie eine „Front der Islam-Verteidiger und Islam-Unterstützer“, welche an allen Fronten mit denselben „Argumenten“, von denen ich oben ein paar aufgelistet habe, gegen jeden Islamkritiker vorgehen.

Wir wissen, wie diese Islam-Apologeten gegen Kritiker vorgehen. Strafanzeigen, körperliche Gewalt, Eigentum beschädigen, Leib und Leben bedrohen, die wirtschaftliche Existenz vernichten, Rufmord, Kündigung der Arbeitsstelle, totale Ächtung und Ausschluss aus der Gesellschaft.

  • Kritik wird als „Hassrede“ bezeichnet.
  • Fakten werden ignoriert oder bezweifelt.

Nun fehlen mir die Worte für solche Vorgänge. Sind diese Leute geisteskrank ? Wollen sie oder können sie keine Fakten anschauen und wollen sie den Koran und die Hadithen nicht lesen, um selbst zu sehen, welche Mordbefehle gegen Ungläubige darin zu finden sind ?

Was ist mit solchen Leuten los ? Ist das Gehirn mit einem Islam-Virus infiziert ? Sind sie hypnotisiert ?

Ich bin jedenfalls sprachlos.

Das Bizarre daran ist: je mehr Fakten man diesen Islam-Verteidigern zeigt, desto wütender werden sie und desto heftiger lehnen sie die Fakten ab und wollen den Überbringer der Fakten zum Schweigen bringen.


 

UNTERSTÜTZEN SIE MICHAEL MANNHEIMER
BEI SEINEM KAMPF
FÜR UNSER ALLER FREIHEIT
MIT EINER SPENDE

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

45 Kommentare

  1. Die BRD ist für politische realistische Zeitgenossen
    unrettbar dem eingefluteten, importierten moslimi -schen Mittelalter – politisch gewollt u. fernge -steuert preisgegeben – Wirtschaftl., finanzielle, gesellschaftl.,religiöse, kulturelle Probleme werden auf absehbare Zeit – EU-Industrie-Nationen eliminieren zur erregenden Freude der USA u. wenigen andere Staaten, die zuerst an ihr Volk denken, bevor sie anderen helfen!

  2. Die Völker Europas werden durch Verrat und Dummheit gewisser Leute abgeschlachtet werden . Dafür hat Soros und seine Auftraggeber (Wir wissen wer sie sind )schon gesorgt .

    Meine Erfahrung hat ergeben das man mit Ignoraten und Leugner der Wahrheit nicht reden kann . Sie wollen die Wahrheit nicht wissen ,auch nicht selber danach forschen .

    Es ist nun mal so das Merkel und ihre Auftraggeber und Gesinnungsgenossen unsere Völker ausradieren wollen .
    Sie werden es wohl schaffen ,da die Generäle in Europa fast alle Atlaniker sind , werden scheinbar von dieser Mörderbande von der Goldman-Sachs-Gruppe gut bezahlt für ihren Verrat an ihren Völkern. Die einfachen Soldaten werden auch nur verheizt …….

    Geld regiert die Welt

    Die lachen sich kaputt über uns einfachen Europäer,sind wir doch alle ihre Sklaven .

    Merkel wird die 30 Millionen Mörder und Vergewaltiger herein lassen ,die hat keinerlei Skrupel .

    Spanien wird immoment überrollt und die Politiker verraten ihre Völker nur um ihre Macht und Geldgeilheit zu sichern .

    Die Politiker können sich dann in ihre Bunker zurück ziehen ,wenn unsere Völker abgeschlachtet werden .
    Die Polizei wird wohl zuerst getötet werden und dann geht es los .

    Warum sind es fast nur junge Männer aus Afrika und aus dem Orient ? Warum wohl ……….?

  3. Systemkritische Blogger/Autoren sollten sich m. E. nicht auch noch untereinander „bekriegen“, sondern zusammenarbeiten.

    Immerhin existieren auf Geolitico sehr wohl Islam kritische
    Artikel.

    http://www.geolitico.de/2016/04/23/der-kriegerische-impuls-des-islams/

    Meines Wissens wurden Kommentatoren nur dann gesperrt,
    wenn Sie gegenüber anderen Kommentatoren/Autoren unflätig
    wurden.

    Aus o.g. Gründen (Beleidigungen), sah man sich in der Vergangenheit dazu veranlasst, alle Kommentare zu löschen.

    Ein Autor verließ nach einer Antifa-Attacke Geolitico für
    immer.

    http://www.geolitico.de/2017/04/02/kustos-schweigt-nach-antifa-attacke/

  4. Angela Merkel

    “ Ich bringe euch :
    Terror
    Tod & Chaos “

    http://www.krisenfrei.de

    Soweit kommt es ,dafür sorgt Merkel und co .
    Diese Ignoranten in diesen Blogs werden es schon merken wenn ihnen das Messer von den Islamen an der Kehle liegt. Oder auch nicht ? scheinbar stehen die alle unter Drogen .
    Anders kann man die Ignoranz nicht erklären .
    Wie die drei Affen

  5. Auch Ihr Blog ist teils der Politischen Korrektheit unterworfen. Auch wenn Sie sich bemühenden Lesern die Wahrheit näher zu bringen.
    Die Politische Korrektheit zwingt Sie förmlich dazu nur die Auswirkungen der Politik und deren Auswirkungen aufzuzeigen.
    Wenn man aber die wahren Organisatoren die das aus dem Hintergrund Organisieren, benennen würde, dann würde man einen Vorwand finden um Sie zu vernichten.

    Man sollte sich folgendes fragen, wer sind die Schöpfer
    der Sozialistischen Idee
    des Neoliberalismus
    der Klimaerwärmung
    der Gender Wahn
    die Politische Korrektheit
    die Globalisierung Idee
    von wem wird der Islam gelenkt
    von wem werden die Flüchtlingsströme gelenkt.
    (das könnte man noch fortführen)

    Wenn man das Geschehen sich anschaut kommt man zu einen Ergebnis und erkennt welche Gruppe dahintersteht.
    Sie streben die Weltherrschaft an mit dem Ziel alle Menschen zu versklaven. Die Welt soll am Ende nur noch von Ihresgleichen regiert werden das ist das Ziel der Globalisierung und NWO.
    Sie werden nie selbst im Vordergrund agieren. Sie werden immer einen Sündenbock vorschieben der an allen Schuld ist.

    Gerade uns Deutschen ist das Schweigen aufgezwungen wurden. Von daher ist es uns nur schwer möglich das übel bei der Wurzel zu packen und einen Neuanfang zu wagen.
    Denn das Übel ist nicht nur die Berliner Regierung oder die Moslems die gezielt Deutschland aufsuchen. Das sind nur die sichtbaren Spuren der unsichtbaren Puppenspieler

    MM. ZUALLERST: ICH SCHÄTZE IHREN ÜBERAUS HÖFLICHEN TON, MIT DEM SIE IHRE KRITIK AN EINEM GEWISSEN TEIL, IN WELCHEM MEIN BLOG POLITISCH KORREKT SEIN MAG, VORGEBRACHT HABEN. DAS ERWEIST SIE ALS EINEN ZIVILISIERTEN UND GEBILDETEN MENSCHEN.

    ZU MEINER VERTEIDIGUNG: SIE HABEN RECHT. ICH KLAMMERE EINE GRUPPE AUS, DEREN NAMEN NICHT GESAGT WERDEN DARF. SIE KÖNNEN GEWISS SEIN, DASS ICH WEIß, WAS ICH TUE.

    MIR WURDEN VON DIVERSEN HOHEN STAATSRECHTLERN, HISTORIKERN UND POLITIKERN UNTER 4 AUGEN DRINGEND DAVON ABGERATEN, DIESE GRUPPE AUCH NUR ZU ERWÄHNEN. DAS WÄRE DAS MEDIALE TODESURTEIL FÜR MICH, DIE ISLAMKRITIK, DEREN AUSHÄNGESCHILD ICH (MIT ANDEREN FRONTKÄMPFERN) BIN – UND DIESEN BLOG.

    ES GIBT EINE GRUPPE, DIE WIR DEUTSCHEN IN DEN NÄCHSTEN JAHRHUNDERTEN NICHT KRITISIERT KÖNNEN, OHNE SCHLIMMSTE RESSENTIMENTS ZU PROVOZIEREN – UND DEN HASS DER VÖLKER AUF UNS ZU ZIEHEN. ES WÜRDE NICHT DIE KRITIK GEHÖRT – SONDERN DAS WIEDER-AUFFLAMMEN EINES HASSES, DAS ZUR DUNKELSTEN PERIODE DER DEUTSCHEN GESCHICHTE ZÄHLT.

    ICH HALTE MICH STRIKT AN DIESE RATSCHLÄGE. DIE KRITIK AN DISEER GRUPPE, DEREN NAMEN NICHT GESAGT WERDEN DARF, MUSS VON ANDEREN LÄNDERN ERFOLGEN.

    DENNOCH DARF ICH SAGEN, DASS ES KAUM EINEN ANDERN POLITISCHEN BLOG GIBT, DER WIE DER MEINE AN SÄMTLICHEN TABUS DES POLITISCHEN ESTABLISHMENTS RÜTTELT UND EINE UNGEHEURE VERSCHWÖRUNG DER POLITIK GEGEN IHRE EIGENE VÖLKER BEKANNT GEMACHT HAT.

    ICH HOFFE, SIE UND ANDERE KÖNNEN MEINE POSITION NACHVOLLZIEHEN UND AUCH VERSTEEN.

    IN DIESEM SINNE WÜNSCHEN ICH IHNEN EINEN GERUHSAMEN SAMSTAG.

    • Dasselbe gilt fuer Evolutionskritiker : Verlust von Familien und Freundeskreisen, Abitur unmoeglich, Kultur fast unmoeglich…nur hat diese Meinungsdiktatur und Theoriedoktrine niemanden aufgeschreckt. Haette es aber sollen. Nun ist es zu spaet.
      Und Deutsche schreiben wieder mal Kriegsgeschichte, denn dieses Land ist gerade dabei, Europa zu zerstoeren…
      Uebrigens, wer oder was steckt hinter allem…Eine Gruppe sollte wirklich nicht erwaehnt werden !! Schonmal den Jesuitenschwur gelesen ? Konnte man vor Kurzem wenigstens noch in allen Sprachen googeln. Das lohnt sich. Da hat man dann die Erklaerung und kapiert auch, was zb Kennedy in seiner Rede uns mitteilen wollte, bevor er umgelegt wurde

  6. @seb #5

    „Die Politische Korrektheit zwingt Sie förmlich dazu nur die Auswirkungen der Politik und deren Auswirkungen aufzuzeigen.“

    So ist es!

  7. seb# 5

    Dannke Herr Mannheimer für die lange und super Annmerkung…Wir hätten es doch selbdt in der Hand wenn eir die BRD-Schrott-Dreckeleiten abschaffen. klar Zonenwachrel mit…weg mit dem Dreck und islam-import.

  8. “ Die politische Korrektheit zwingt sie förmlich dazu nur die Auswirkungen der Politik und deren Auswirkungen aufzuzeigen “

    Deshalb auch der Hassaufbau gegen Russland ,denn Putin ist kein Volksverräter .
    Er will sein Volk nicht unter zionistischer NWO Herrschaft stellen .

    Es pfeiffen schon die Spatzen vom Dach ,ausserdem haben sie sich schon lange selber enttarnt ,Youtube-Videos beweisen es .
    Die brauchen sich nicht mehr zuverstecken ,weil sie sicher sein können ,das ihre Handlanger in der Politik ,Banken ,Wirtschaft,Kirchen,Gewerkschaften ,Medien-Presse in Europa spuren .
    Hochverrat an den Europischen Völker hat Hochkonjektur. Wer kanns am besten ,wer kriescht am besten

    Ich wollte es erst auch nicht glauben ,aber …. die haben sich enttarnt .Versteckspielen haben diese Pyramiden-zeiger und Teufelsanbeter nicht mehr nötig.

    Schaut euch das Video an ,von Kettenraucher herein gestellt.
    „Was geht in Europa wirklich vor “
    “ Europa wird vernichtet “

    Am schlimmsten für mich persönlich ist ,das unsere europäischen Generäle und Offiziere das mit machen.
    Nein, soviel Verrat an unseren Völker hätte ich nie gedacht ,das es das im 21 Jahrhundert gibt.

    Gottseidank bin ich schon älter .. aber die Jungen Deutschen und die jungen Europäer tun mir leid .Sie werden wohl nicht alt werden ……….verraten und verkauft . Für 30 Silberlinge

  9. #5 Seb
    Sie kennen doch sicherlich die von der Regierung auferlegten „Denkverbote“. Gewisse Gruppen dürfen grundsätzlich nicht kritisiert werden, auch wenn Kritik berechtigt ist.
    Deshalb können wir nur hoffen, dass die AfD erfolgreicher wird, damit die Wahrheit doch noch ihren Weg ans Licht findet.
    Nieder mit dieser verbrecherischen Political Correctness.

  10. Nachdem ich in einem Beitrag auf die eindeutig zionistische Handschrift der Globalisierung hinwies
    ( seit 1913 ) wurde ich mit Geifer überschüttet.
    Das ist ein linkes Neocon-Zionisten Blättchen übelster Machart. Einfach nur vergessen.

    MM. VON WELCHEN “BLÄTTCHEN“ REDEN SIE?

  11. Die VERNUNFT wurde bereits durch die „Frankfurter Schule“ zerstört und von den irregeleiteten 68er-Studenten als „MUFF von tausend Jahren“ unter den Talaren der Gelehrten diffamiert.

    Das „Resultat“ ahnen wir heute: es wird die vollständige Islamisierung Deutschlands sein – wenn nicht ein Wunder geschieht und sich Warner wie M. Mannheimer mit ihrer „Wächterfunktion“ schließlich durchsetzen. Denn selbst die schlimmsten Verbrechen des Islam werden von den VERNUNFTLOSEN ignoriert, relativiert oder schöngeredet:

    Der Täter von Hamburg hätte HASS auf Deutsche gehabt, wird sein Tun „erklärt“ –

    ja nun, er konnte seine Tat aber HIER nur deshalb auch ausführen, weil die regIEREnde Kanzlerette und ihre Medienhuren selbst HASS auf Deutsche haben und diese ersetzen wollen durch eine neue Gesellschaft – ganz in der Nachfolge der neomarxistisch-globalistischen 68er!

    Deren „Grunddogma“ lautet: Es kommt nicht darauf an, was die WAHRHEIT ist oder als solche ausgegeben wird, sondern daß ALLE EINER MEINUNG sind. Der „Konsens“ aller soll dann als „die Wahrheit“ GELTEN. Ein ungeheuerlicher Meinungs-„Konformismus“ und „Unilaterismus“, der eher an Nordkorea erinnert, ist die Folge: Denn wer diesen „Konsens“ stört, „fliegt raus“, wird gemobbt oder vernichtet mit wahrhaft stalinistischen Methoden. So haben es Jugendverderber und Brunnenvergifter wie der irre Laberhas mit seiner Hasenscharte in die Hirne der damaliegen Studenten gesät – und diese Saat geht jetzt voll auf!

  12. #11 Anita
    Ja, die Medien sind hauptsächlich in der Hand der US-Finanzmafia. Auf diesem Foto zeigt Merkel ihre richtigen Gefühle.

  13. Als es vor einiger Zeit im TV eine Doku über den
    angeblichen Holocaust gab, wurde gezeigt wie man
    ‚Leichen‘ die tagelang tot waren,auf einen Lastwagen verlud, u.dabei rumwackelten wie die Marionetten
    der Augsburger-Puppenkiste – von „Totenstarre“ war
    dort nichts zu sehen!
    Seitdem halte ich den angeblichen ‚Holocaust‘ für
    ein gelungenes Hollywood-Märchen.Aber verdammt profitabel für ’ne bestimmte Gruppe!
    ( W E R sind nochmal die Chefs in Hollywood?)
    Einfach mal unter „Hooton-Plan“ nachgoogeln!

  14. Schon recht seltsam :

    Wer in der Türkei den Gennozid an den Armeniern erwähnt,
    wird sofort bestraft !

    Wer in Deutschland den Genozid
    an den Juden N I C H T erwähnt, wird auch bestraft! . . . Geht’s noch abartiger ?

  15. Der wesentliche Aspekt ist, was das alte System und somit den Mensch selbst ausmachte: die gesellschaftlich tolerierte Unvernunft, die als „Vernunft“ betitelt veräußert wurde.

  16. Der „Schmusekurs“ der meisten links-grünen „Gutmenschen“ mit dem Islam (der Sunniten, Schiiten usw. ….) zwingt uns erneut, die mannigfachen engen Bindungen radikalisierter Islam-Bekenner zum Rechtsradikalismus , zur Nazi-Herrschaft und zum Antisemitismus klar aufzuzeigen- unter anderem im Rückgriff auf die Schriften und Aktionen des letzten Endes hinter allem stehenden Chefideologen, dem Gewalt-predigenden Mitglied der ägyptischen Moslem-Bruderschaft, dem zur Regierungszeit von Präsident Nasser 1966 hingerichteten islamistisch –aggressiv geprägten Radikalterroristen

    Sayyid Qutb

    und seinen, den Islam gemäß Dschihad und Scharia radikalkonsequent interpretierenden Schriften.

    Einer der wenigen Islam-Spezialisten, der bereits frühzeitig in Deutschland auf die gefährlichen „Lehren“ dieses islamischen Faschisten hinwies, war der Freiburger Religionswissenschaftler Prof. Abdel-Hakim Ourghi – zusammen mit dem Publizisten und Autor Hamed Abdel-Samad.

    Ihre Warnungen blieben bis heute so gut wie ungehört, ihre Argumente werden nicht ernst genommen. Statt endlich mit der dummen Behauptung aufzuhören, der „Islam (welcher Islam??) sei in Deutschland angekommen“, sollten sich unsere öffentlich-rechtlichen Medien und unsere rot-schwarze Bundesregierung endlich einmal intensiv mit den faschistischen, radikalreligiösen politischen Thesen dieses Sayyid Qutb und mit den „Lehren“ der anderen islamistisch denkenden Radikalterroristen beschäftigen.

    Das mich am meisten Erschreckende an den Thesen dieses islamistischen Polit-Agitators Sayyid Qutb , dessen Schriften das Fundament von IS und Al Qaida bilden, ist : Seine politischen Forderungen – bis ins Privatleben eines jeden Muslims, radikal-konsequent gelebte Scharia und wörtlich praktizierter todbringender Dschihad- sind in vielen Punkten absolut deckungsgleich zur faschistischen Ideologie Adolf Hitlers und des Nationalsozialismus, nicht nur in den antisemitischen Äußerungen Qutbs, der zusammen mit Millionen ähnlich denkenden Muslimen die weltweite Vernichtung und Ausrottung aller Juden fordert und posthum dem „Führer Adolf Hitler“ dafür dankt, dass dieser mit seinen Judenverfolgungen und mit seinen Holocaust- Aktionen voll und ganz in seinem, in Qutbs Sinn gehandelt habe. In seinem Buch „ Unser Kampf mit den Juden“ schrieb er hierzu:

    … „Allah hat Hitler gebracht, um über sie (gemeint sind: die Juden) zu herrschen; … und Allah möge (wieder) Leute schicken, um den Juden die schlimmste Art der Strafe zu verpassen; damit wird er sein eindeutiges Versprechen erfüllen“.

    Und Qutbs Buch: “Zeichen auf dem Weg“ („Milestones“) legt die „Werte“ und die „empfohlenen radikalen Vorgehensweisen“ fast aller islamistischen und islamistisch-terroristischen Gruppierungen hier bereits wortwörtlich fest.

    Qutb sieht alle Demokratien und alle Nationalstaaten in krassem Widerspruch zur
    „hakimiyyat allah“, zur absoluten Souveränität Gottes, also als „Gott schmähende“ Gesellschafts- und Staatsformen, woraus er seine faschistisch-ideologischen, islamistischen Positionen ableitet und sie zu rechtfertigen versucht. Er nennt diesen Zustand:
    Dschahil?ya
    und meint damit jeden Zustand einer Gesellschaft, auch der islamischen Gesellschaft, wenn sie vom Islam „abgefallen“ ist, vor allem auch die „Dekadenz“ der „Vereinigten Staaten von Amerika“- Sex, Kapitalismus, Rassentrennung usw., ein Zerrbild der Wirklichkeit, das er während seines Aufenthalts in USA angeblich so drastisch erfuhr. Denn: 1946 ging Qutb zum Studium des amerikanischen Bildungssystems nach USA und kehrte – „angewidert“ von der dortigen sexuellen und rassischen Promiskuität sowie irritiert von der „kapitalistischen Jagd der Amerikaner nach Geld und Gold“ 1951 nach Ägypten zurück, wo er sich der Muslim-Brüderschaft anschloss.

    Ausgehend von nationalistischen, ja nationalsozialistischen Ideen strebte Qutb eine Ausbreitung seiner Ideologie über alle Nachbarstaaten (zu Ägypten) an, um somit letztlich alle Nationalstaaten abzuschaffen- gewissermaßen ein globaler Ansatz mit den von Qutb formulierten radikal-islamistischen Thesen zur Erlangung einer islamistischen Weltregierung.

    Faschismus und kommunistischer Imperialismus begegnen sich hier -gepaart mit den radikalpolitisch interpretierten Islam-Analysen Qutbs, der 1945 erstmals einige seiner politisch-religiösen Thesen hierzu verfasste, was den damaligen ägyptischen König Faruq massiv verärgerte.

    Qutb stellte sich offen hinter den später von Präsident Nasser angegriffenen Führer der Muslim-Bruderschaft Hassan al-Hudaibi, weshalb er 1953 einige Monate im Gefängnis verbringen musste, dann aber kurze Zeit auf freien Fuß kam.
    Im Rahmen eines geplanten Attentatsversuchs gegen Nasser wurde Qutb im Jahr 1954 zu 25 Jahren Zwangsarbeit verurteilt. Im Gefängnis schrieb er seine Bücher „Im Schatten des Koran“ und „Zeichen auf dem Weg“ („Wegzeichen“, „Milestones“), das 1962 einem großen Leserkreis zugänglich war und in hoher Stückzahl publiziert, nach der fünften Auflage jedoch in Ägypten verboten wurde.

    Der damalige irakische Präsident erreichte während eines Staatsbesuchs in Ägypten 1964 die kurzzeitige Freilassung Qutbs, bevor dieser erneut inhaftiert, zum Tode verurteilt und im August 1966 hingerichtet wurde.

    Qutbs Antisemitismus geht einmal auf entsprechende Suren im Koran zurück, – auch die Suren zum Thema des Umgangs mit Heiden im Koran sind vielsagend:

    Sure 9:5 „Kämpft und tötet die Heiden, wo immer ihr sie findet, greift sie, umzingelt sie und lauert ihnen überall auf!“

    Ergänzt wird die neue Anweisung durch

    Sure 5:33: „Der Lohn derer, die gegen Allah und seinen Gesandten Krieg führen, soll darin bestehen, dass sie umgebracht oder gekreuzigt werden, oder dass ihnen wechselweise rechts und links Hand und Fuß abgehauen wird, oder dass sie des Landes verwiesen werden.“

    Hierbei ist die erwähnte letzte Alternative der Verfolgung („oder dass sie des Landes verwiesen werden“) all denjenigen , bei denen die anderen tödlichen Strafexpeditionen praktiziert wurden und werden, kein Trost, wenn man ihnen Hände und Füße abhackte, wenn man sie kreuzigt oder mit dem Schwert köpft (nur weil sie Christen sind- so geschieht es durch die „Krieger des IS“ weiterhin täglich bei tausenden von syrischen und irakischen Christen, Kopten in Afrika u.a.).

    Qutb, der seinem islamischen Antisemitismus ein eigenes Buch widmete, bewunderte einen engen Freund Adolf Hitlers, den Großmufti von Jerusalem, Mohammed Amin al-Husseini – wie dies übrigens alle Dschihadisten und alle Aktivisten der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) sowie alle Antisemiten aus sunnitisch und schiitisch geprägten Ländern wie dem Iran, dem Irak, Saudi-Arabien, Qatar u.a. bis heute tun! Immerhin war er Arafats Großonkel!
    Mohammed Amin al-Husseini,
    der Großmufti von Jerusalem, residierte bis 1945 als Hitlers Gast und Freund im Reichssicherheitshauptamt; denn er hatte jenen muslimischen Verband der Waffen-SS („Handzar“) geschaffen, der in Palästina die sog. Endlösung der Judenfrage selbst in die Hand nehmen sollte.
    Nach der bedingungslosen Kapitulation Deutschlands setzte al-Husseini sein antisemitisches Vernichtungswerk von Ägypten aus fort, wo er 1946 mit anderen arabischen und etlichen deutschen Nationalsozialisten Asyl gefunden hatte, darunter Johann von Leers, einer der engsten Mitarbeiter von Goebbels. Von Leers konvertierte zum muslimischen Glauben und wurde später glühender Verehrer radikal-islamistischer Ideen. Von Leers half u.a. dem KZ-Arzt Hans Eisele 1958 bei dessen Flucht vor einem möglichen Prozess in Deutschland.
    So schrieb Goebbels‘ enger Freund und Mitarbeiter Johann von Leers bereits 1941 unter dem Titel: Judentum und Islam als Gegensätze. In: Die Judenfrage, Bd. 6, Nr. 24, 15. Dezember 1942, S. 278, zit. nach Herf: The Jewish Enemy, S. 181.:
    ZITAT:
    „Als Religion hat der Islam tatsächlich einen ewigen Dienst geleistet: Er verhinderte die drohende Eroberung Arabiens durch die Juden und besiegte die schrecklichen Lehren Jehovas durch eine reine Religion“.
    Mit reiner Religion meint der hochrangige Nazi von Leers den Islam als das nationale „Artbild“ der Araber, im Gegensatz zu „universalen Religionen“ (z.B. Christentum), die für ihn „vom Judentum verseucht“ sind.
    SS-Mann Adolf Eichmann war ebenfalls in diesem muslimisch-antisemitischen Kreis um Mohammed Amin-al Husseini immer willkommen. Eichmann reiste sogar im Jahr 1937 zusammen mit SS-Oberscharführer Herbert Hagen nach Kairo.
    Der Großmufti von Jerusalem Amin Al-Husseini infiltrierte die bis heute antisemitisch geprägten Muslimbrüder in Ägypten mit nationalsozialistischem Gedankengut mit dem Ziel, nach 1945 einen „Judenstaat“ in Palästina zu verhindern. So gelang ihm die Aufwiegelung der arabischen Bevölkerung im britischen Mandatsgebiet und deren Anstachelung zum arabischen Angriff auf Israel im Jahr 1948.
    Während nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs der Nationalsozialismus in Europa im Hinblick auf die politische Umsetzung seiner faschistischen Ziele ausgelöscht war, setzte Al-Husseini Hitlers nationalsozialistische Ideologie in Palästina und Ägypten weiterhin in die Tat um. Nur wenige wissen, dass der Nationalsozialismus als Idee in Palästina – und von Ägypten ausgehend- auch lange nach 1945 noch aktiv „gelebt“ und von höchster islamischer Seite propagiert wurde.
    Dem strikten Antisemitismus der Terrormiliz IS und weiterer radikalisierter Islamisten liegt historisch auch der muslimisch geprägte weltweite Antisemitismus vergangener Zeiten zugrunde, aktualisiert durch die Schriften Qutbs, die Taten und Äußerungen Al-Husseinis und generell durch zahllose antisemtische Aktionen – z.B. im Iran ( nicht nur aus der Zeit des iranischen Präsidenten Ahmadinedschad), im Irak, in Syrien, im Gaza-Streifen (Hamas) usw. Dies noch verschärfend steht im Koran, dass die Juden bekämpft werden müssen und dass das „Pflicht“ eines jeden gläubigen Muslimen sei. (Sure 9 Vers 29-35).
    Qutb, der übrigens einen an Hitlers Bart erinnernden Schnauzbart trug, nimmt in seinen Schriften auch Stellung zum Sozialismus in der UdSSR und kritisiert, dass der Marx’sche Sozialismus in der UdSSR nur noch den Machthabern und der kleinen, ausbeuterischen Funktionärsklasse dient, die dafür gesorgt haben, dass die Arbeiter jetzt hungern.
    Indirekt versucht Qutb, sozialistische Ideen und Basistheorien in seine Ideologie mit einzubauen. So kann man mit Fug und Recht behaupten, dass Qutbs Ideologie sowohl vom Marx’schen „International“-Sozialismus als auch vom National-Sozialismus Hitlers geprägt ist – kein Widerspruch, sondern zwingend logisch vereint die beiden Ideologien der Anspruch, eines Tages die Weltherrschaft inne zu haben und stimmt in diesem Punkt mit dem Islamismus überein, in dem „erst Frieden herrscht, wenn der Islam die ganze Welt erobert hat“ als einzige, dann noch geltende Religion, denn – so Qutb- dann erst herrscht Frieden im Sinne des „friedliebenden Islam“, wenn alle anderen Religionen ausgerottet und ihre Gläubigen unterworfen sein werden..
    Islamismus, Nationalsozialismus und „International“-Sozialismus , im Sinne von Lenin und Marx, die drei grausamsten und gefährlichsten Ideologien, haben alle übereinstimmend auch die Weltherrschaft zum Ziel- und die Tatsache, dass sie demokratische Grundordnungen bekämpfen und abschaffen wollen.
    Der Historiker Prof. David Mortadel von der Universität Cambridge schrieb eine vielbeachtete Arbeit zum Thema: „Islam and Nazi Germany’s War“. Hitler kleidete arabisch- islamische Freiwillige in SS-Uniformen und Jerusalems Großmufti Al-Husseini , Mitglied der Waffen-SS und Arafats Großonkel!, half auf dem Balkan, junge Islamisten für die Waffen-SS (für die arabische!!! SS-Division HANDZAR) zu rekrutieren. Hitler bezahlte – zum Teil in Devisen- je 90.000 Reichsmark jährlich an Unterhalt und Honorar für Großmufti Al-Husseini, dem er zusätzlich eine große Villa als Privatunterkunft und Büroräume zur Nutzung zur Verfügung stellte. Unmittelbar nach dem deutschen Sieg in der zweiten Schlacht von El-Alamein rief Al-Husseini zum Dschihad, zum „Heiligen Krieg“ gegen die Juden auf: „Ich erkläre einen heiligen Krieg, meine Brüder im Islam! Tötet die Juden! Tötet sie alle!“.
    Und wenn die links-grünen „Gutmenschen“ und die radikalen „Polit-Eiferer“ auch weiterhin den Antisemitismus des Islam und die ideologisch engen Verbindungen zum Nationalsozialismus Hitlers unter den Teppich kehren, ist das für alle wahren Demokraten in unserem Land unerträglich und nicht hinnehmbar. Es gilt, diese radikale links-grün-faschistische „Gutmenschen-Bewegung“ knallhart zu bekämpfen. „Toleranz“ gegenüber dieser neuen antisemitischen „Bewegung“ verbietet sich auf breiter Front. Von deutschem Boden darf nie wieder ein Antisemitismus ausgehen, wie wir es heute leider überall wieder erleben.
    Wenn durch antisemitisch-islamistisch-rechtsradikale Eiferer, die sich explizit durch ihre Worte und Taten zur „Judenverfolgung“ bekennen, in Kürze schon die rechtsradikal motivierten Gewalttaten durch diese „Islamisten“ zunehmen, wundert mich das nicht – denn sie werden unterstützt durch den links-grünen „Schmusekurs“ für jede Form von „Islam“ seitens unserer selbsternannten „Gutmenschen.
    Dann sind alle diejenigen mit am Untergang Europas schuld, die unsere Demokratie nicht verteidigen wollten und die „Links—Grün“ mit ihrer doppelzüngigen Verfechtung „palästinensischer“ Interessen – gepaart mit „Hasstiraden gegen Israel und die Juden“- nicht gestoppt haben.

  17. @Hölderlin #3
    Meines Wissens wurden Kommentatoren nur dann gesperrt, wenn Sie gegenüber anderen Kommentatoren/Autoren unflätig
    wurden.
    ——————————————–
    Lieber Hölderlin,
    da sind Sie vollkommen falsch informiert.
    Sie kennen wohl Geolitico zu wenig.

    Der islamkritische Artikel von Herbert Ludwig, den Sie verlinken, zeigt wieviele Kommentare ?
    Schauen Sie bitte nach. (Lösung: 0 Kommentare)

    Es gibt eine ganze Menge von Artikeln auf Geolitico, sie datieren alle in die Zeit, als ich noch nicht gesperrt war … und sie alle hatten bis zu 400 Kommentare, bis das Hauen und Stechen gegen mich und ein paar andere Islamkritiker so schlimm geworden war, dass sich Herr Lachmann dazu entschloss, alle Kommentare unter diesen Artikeln zu löschen.
    (offiziell betreibt die Frau von Herrn Lachmann die Webseite, aber jeder weiss, wer wirklich der Admin ist, der die Entscheidungen trifft)

    Ich bin nicht der Einzige, der dort gesperrt wurde, weil er es wagte, den Islam zu kritisieren.
    Ich habe heute noch Kontakt zu einem Opfer von Lachmann.

    Es war ohnehin einiges faul dort, denn Lachmann bekämpfte fast schon fanatisch die AfD auf Geolitico, während er sich von Björn Höcke als Medienberater anstellen liess. Die AfD-Unterstützer unter den Kommentatoren schrieben Herrn Höcke persönlich, um ihn auf diesen falschen Fünfziger aufmerksam zu machen, aber Höcke antwortete nicht einmal. Sehr merkwürdig.

    Es führt zu weit, in die Details zu gehen.
    Grob gesagt: es gibt 2 Kommentatoren, die dort Narrenfreiheit haben (Möllmann und dragao).
    Vor allem „Möllmann“ hat in unflätigster Weise andere Kommentatoren beleidigt, Rufmordkampagnen betrieben und eine Hetze, die grenzenlos war.

    Doch Möllmann wurde nie gesperrt. Komisch, nicht wahr ?

    Es ging sogar so weit, dass Möllmann so etwas wie ein „Wachhund“ auf Geolitico war. Möllmann suchte sich einen Kommentator aus, den er weghaben wollte, sei es, weil dieser ihn kritisierte oder den Islam kritisierte. Der Vorgang war immer gleich. Möllmann griff sein Zielobjekt an, beleidigte es übelst, behauptete, es sei ein „Geheimdienst-Agent“, ein „BND-Mann“, ein „Troll“, ein „Islam-Hetzer“, ein „Psychopath“ usw.
    Gerne wurde man auch als „Nazi“ tituliert.

    Wenn sich sein Opfer wehrte, wurde Möllmann erst richtig wild. Er lauerte darauf, dass das Opfer aus der Fassung kam und selbst ein grobes Wort benutzte. Dies meldete er dem Admin Lachmann und schwupps – war die Zielperson gesperrt. Meistens löschte Lachmann dann alle Kommentare der Zielperson.

    So läuft das auf Geolitico.

    Möllmann schreibt heute noch dort, er ist so etwas wie der Blogwart von Lachmann. Sie erkennen ihn sofort. Sein Markenzeichen ist die unaufhörliche Werbung für Ron Hubbard. Scientology ist für Möllmann das Höchste im Leben.
    Natürlich wurde laut Möllmann der Gründer Ron Hubbard vom CIA ermordet und der CIA übernahm die Scientology-Organisation, deshalb wurde Möllmann dort rausgeworfen, aber er und andere echte Scientologen wissen die Lösung für praktisch alle Probleme der Menschen. So missioniert er auf Geolitico und auch bei diesem Thema lässt ihm Lachmann freie Hand.

    Sie können aber gerne ein Experiment starten.
    Kritisieren Sie den Islam, verlinken Sie auf MM oder zu Michael Stürzenberger oder andere Islamkritiker und Sie werden dann selbst sehen, was passiert, wenn Möllmann oder dragao ihren Kommentar entdecken.

    Ich habe vor einigen Wochen solch ein Experiment auf dem Blog „Propagandaschau“ gemacht. Dort agieren andere Leute als auf Geolitico, aber wehe, Sie bringen Fakten über den Islam, dann greift am Ende immer „Dok“ ein, der Admin und sperrt sie. Aber nicht, bevor Sie nicht ausgiebig als „Hassprediger“, „islamophob“, „Vollidiot“, „gehirngewaschener Jünger von Michael Mannheimer“ und mit ähnlichen Beschimpfungen gemobbt worden sind.

    Am Ende reinigt Dok seinen Blog dann von Ihren Kommentaren, wobei aufgrund der Blogsoftware auch die Beleidigungen und die Hetzkommentare der Islam-Apologeten verschwinden, Darüber haben diese sich schon oft beklagt, aber Dok sagt, dass es nicht anders geht.

    Mein Experiment habe ich hier auf MM dokumentiert und vorausgesagt, dass die Sperrung der nächste Schritt sei. Und schwupps, war ich gesperrt und Dok löschte alle meine Kommentare.
    Dabei hatte ich überhaupt keine Beleidigungen oder unflätige Ausdrücke benutzt, einfach nur die Fakten über den Islam aufgelistet.

    So ist dafür gesorgt, dass die Schafe nicht auf die Idee kommen, selbst auf MM oder anderen islamkritischen Blogs zu lesen, sie könnten womöglich erkennen, was es mit dem „friedvollen Islam“ auf sich hat.

  18. Autsch,
    In Kommentar #20, der jetzt in Moderation ist, habe ich versehentlich „Hölderlin“ als Name geschrieben, weil ich explizit auf den Kommentar von Hölderlin geantwortet habe.
    Ich bin natürlich „Krümel“ und nicht Hölderlin, deshalb kopiere ich nun den Kommentar und stelle ihn unter dem richtigen Nicknamen ein:

    @Hölderlin #3
    Meines Wissens wurden Kommentatoren nur dann gesperrt, wenn Sie gegenüber anderen Kommentatoren/Autoren unflätig
    wurden.
    ——————————————–
    Lieber Hölderlin,
    da sind Sie vollkommen falsch informiert.
    Sie kennen wohl Geolitico zu wenig.

    Der islamkritische Artikel von Herbert Ludwig, den Sie verlinken, zeigt wieviele Kommentare ?
    Schauen Sie bitte nach. (Lösung: 0 Kommentare)

    Es gibt eine ganze Menge von Artikeln auf Geolitico, sie datieren alle in die Zeit, als ich noch nicht gesperrt war … und sie alle hatten bis zu 400 Kommentare, bis das Hauen und Stechen gegen mich und ein paar andere Islamkritiker so schlimm geworden war, dass sich Herr Lachmann dazu entschloss, alle Kommentare unter diesen Artikeln zu löschen.
    (offiziell betreibt die Frau von Herrn Lachmann die Webseite, aber jeder weiss, wer wirklich der Admin ist, der die Entscheidungen trifft)

    Ich bin nicht der Einzige, der dort gesperrt wurde, weil er es wagte, den Islam zu kritisieren.
    Ich habe heute noch Kontakt zu einem Opfer von Lachmann.

    Es war ohnehin einiges faul dort, denn Lachmann bekämpfte fast schon fanatisch die AfD auf Geolitico, während er sich von Björn Höcke als Medienberater anstellen liess. Die AfD-Unterstützer unter den Kommentatoren schrieben Herrn Höcke persönlich, um ihn auf diesen falschen Fünfziger aufmerksam zu machen, aber Höcke antwortete nicht einmal. Sehr merkwürdig.

    Es führt zu weit, in die Details zu gehen.
    Grob gesagt: es gibt 2 Kommentatoren, die dort Narrenfreiheit haben (Möllmann und dragao).
    Vor allem „Möllmann“ hat in unflätigster Weise andere Kommentatoren beleidigt, Rufmordkampagnen betrieben und eine Hetze, die grenzenlos war.

    Doch Möllmann wurde nie gesperrt. Komisch, nicht wahr ?

    Es ging sogar so weit, dass Möllmann so etwas wie ein „Wachhund“ auf Geolitico war. Möllmann suchte sich einen Kommentator aus, den er weghaben wollte, sei es, weil dieser ihn kritisierte oder den Islam kritisierte. Der Vorgang war immer gleich. Möllmann griff sein Zielobjekt an, beleidigte es übelst, behauptete, es sei ein „Geheimdienst-Agent“, ein „BND-Mann“, ein „Troll“, ein „Islam-Hetzer“, ein „Psychopath“ usw.
    Gerne wurde man auch als „Nazi“ tituliert.

    Wenn sich sein Opfer wehrte, wurde Möllmann erst richtig wild. Er lauerte darauf, dass das Opfer aus der Fassung kam und selbst ein grobes Wort benutzte. Dies meldete er dem Admin Lachmann und schwupps – war die Zielperson gesperrt. Meistens löschte Lachmann dann alle Kommentare der Zielperson.

    So läuft das auf Geolitico.

    Möllmann schreibt heute noch dort, er ist so etwas wie der Blogwart von Lachmann. Sie erkennen ihn sofort. Sein Markenzeichen ist die unaufhörliche Werbung für Ron Hubbard. Scientology ist für Möllmann das Höchste im Leben.
    Natürlich wurde laut Möllmann der Gründer Ron Hubbard vom CIA ermordet und der CIA übernahm die Scientology-Organisation, deshalb wurde Möllmann dort rausgeworfen, aber er und andere echte Scientologen wissen die Lösung für praktisch alle Probleme der Menschen. So missioniert er auf Geolitico und auch bei diesem Thema lässt ihm Lachmann freie Hand.

    Sie können aber gerne ein Experiment starten.
    Kritisieren Sie den Islam, verlinken Sie auf MM oder zu Michael Stürzenberger oder andere Islamkritiker und Sie werden dann selbst sehen, was passiert, wenn Möllmann oder dragao ihren Kommentar entdecken.

    Ich habe vor einigen Wochen solch ein Experiment auf dem Blog „Propagandaschau“ gemacht. Dort agieren andere Leute als auf Geolitico, aber wehe, Sie bringen Fakten über den Islam, dann greift am Ende immer „Dok“ ein, der Admin und sperrt sie. Aber nicht, bevor Sie nicht ausgiebig als „Hassprediger“, „islamophob“, „Vollidiot“, „gehirngewaschener Jünger von Michael Mannheimer“ und mit ähnlichen Beschimpfungen gemobbt worden sind.

    Am Ende reinigt Dok seinen Blog dann von Ihren Kommentaren, wobei aufgrund der Blogsoftware auch die Beleidigungen und die Hetzkommentare der Islam-Apologeten verschwinden, Darüber haben diese sich schon oft beklagt, aber Dok sagt, dass es nicht anders geht.

    Mein Experiment habe ich hier auf MM dokumentiert und vorausgesagt, dass die Sperrung der nächste Schritt sei. Und schwupps, war ich gesperrt und Dok löschte alle meine Kommentare.
    Dabei hatte ich überhaupt keine Beleidigungen oder unflätige Ausdrücke benutzt, einfach nur die Fakten über den Islam aufgelistet.

    So ist dafür gesorgt, dass die Schafe nicht auf die Idee kommen, selbst auf MM oder anderen islamkritischen Blogs zu lesen, sie könnten womöglich erkennen, was es mit dem „friedvollen Islam“ auf sich hat.

  19. „Wahrheit sagen – Teufel jagen“

    ist der Titel eines Buches von Gerard Menuhin – einem
    verdammt ehrlichen Buch über die Verlogenheit einer
    ganz bestimmten Gruppe – einer Verlogenheit die in
    der Geschichte der Menschheit ohne Beispiel ist!!!

    Jedes Kilo Zement, welches in Israel verbaut wurde,
    hat WER bezahlt u.transportiert??? Von den anderen
    Kosten mal ganz abgesehen. Noch immer gehen Milliarden
    an „Wiedergutmachung“ an Leute,die sich über unsere
    Naivität kringelig lachen – und kassieren!

  20. @ Alter Sack #13

    Vor allem Ihr letzter Satz „deren „Grunddogma“ lautet…
    bringt es brillant auf den Punkt.

  21. In knapp 2 Monaten ist BT Wahl!

    Ich drücks mal so aus: ich selbst spreche in meinem „Umkreis“ niemanden mehr auf Politik an. Das geht viel zu oft nach hinten los. Nicht nur das ich viel Energie verbrauche und mich bei vielen zum Horst mache, evtl für lange Jahre, so gehen auch Freundschaften kaputt. Eine Freundin hat nun einen Mufl aufgenommen. Ich habe echte Probleme sie noch ernst zu nehmen!
    Leute die meine Einstellung haben, die erkenne ich schon. Aber die muss ich nicht mehr belatscheln. Denen gebe ich nur noch Internetartikel weiter. Die wissen schon was sie damit zu tun haben.

    Abgesehen davon gibt es genug Menschen die wir noch erreichen können. Es gibt z.b. genug Schauspieler, Radiomoderatoren, Wissenschaftler, Firmenmanager, Handwerkerfirmen, Firmengeschäftsführer von u.a. Autohäusern und ganz ganz viele ähnliche Wolkenkuckucksheimer die man mit wenig Recherche im Internet mit Emailadresse finden kann.
    Jedesmal wenn im Fernsehen wieder jemand tolle Dinge erzählt, so kann man die Leute heutzutage schnell finden. Die Internetadresse einer Feuerwehrstation, Polizeistation, etc, in Bremen zu finden dauert nur ein paar Sekunden.
    Einen von denen „erreichen“ kann wesentlich mehr bringen und kostet uns minimal Energie(Adresse finden) und bringt schon gar keine schlechte Laune.

    Kleine Zettel mit Internetadressen von anständigen Bloggern wie Mannheimer in der Hosentasche zu haben ist schonmal pfiffig. Ich selbst drucke die billigst per Etikettendruck und mit Nachfülltinte auf 80gr Papier für etwa 2 Cent pro Miniflyer. Ich lasse überall ein paar liegen. Auch in der Strassenbahn, in Kneipen, in Arztpraxen, hinter so manchem Scheibenwischer, und und und. Wenn man das erstmal angefangen hat, sieht man auf einmal überall eine Möglichkeit solche Miniflyer mit Bloggeradressen abzulegen. Alle Behörden/Krankenhäuser/etc haben auch Platz dazu. Auf dem Parkplatz von Polizeidienststellen steht so mancher VW Bulli mit Scheibenwischern. Wenn man geschickt ist, kann man sogar dünnes 80gramm Papier in der Nähe des Autotürgriffs in die Fensterdichtung schieben(habe ich von Autoschiebern gelernt, die ihre „ich kaufe ihr Auto“ Visitenkarten immer an die Autos klemmen). Man kann solche Flyer(am besten dann aber etwas grösser und schicker) einfach nur in Briefkästen packen oder banal an die Haustür mit Klebeband kleben, so wie das die Altmetallabholer machen.
    Und keine Angst, die Flyer werden nicht alle weg geschmissen. Und lieber ein paar gute Multiplikatoren, als nur mies Gelaunte 🙂

    Wir haben nun noch eine kleine Chance den finalen Nackenschlag gegen Deutsch-Deutsche abzuwenden oder zumindest abzumildern. Leider begreifen das sehr viele Restdeutsche nichtmal im Ansatz. Von den lernbehinderten und teils staatsgelenkten Linksrotgrünen will ich dabei gar nicht reden. Es gibt in D sagen wir mal 1000 Blogger aus der rechtsschaffenden Richtung, also die die den Rechtsstaat noch aufrecht erhalten wollen. Leider machen die alle ihr eigenes kleines Süppchen. Ich versteh das teils weil viele von denen auch damit Brot verdienen. Ist OK. Leider hilft das in der Masse wenig. Denn die Zuschauerzahlen sind unglaublich gering. Während alle anständigen Blogger zusammen pro Monat evtl 2 bis 3 Mio zuschauer haben, von denen ein Grossteil auch noch Stammzuschauer und Stammkommentatoren sind, hat allein die Tageslüg um 20:15 ganze 3,5 Mio Zuschauer pro Tag. Sämtliche Radiosender mit ihren gleichgeschalteten Nachrichten zur vollen oder sogar zu vollen und halben Stunde kommen pro Tag diversen Zahlen zu folge auf etwa 60 Mio Zuhörer. Also so über den Tag verteilt hört fast jeder mal rein. OK, ich selbst glaube der Zahl nicht, weil ich weiss das die meisten Moslems z.b. kein NRD 2 oder andere Sender hören. Aber egal, dann sinds eben nur 30 Mio.. Immer noch viel zu viel Menschen die mit einer enormen Energie in die Irre geführt werden.

    Die AFD liegt so IMHO bei 30% in echt. Wir können noch ein paar Leute mobilisieren bzw ihnen die Angst nehmen auch die AFD zu wählen. Klar, sie ist nur ein kleines Rettungsboot. Aber derzeit das einzige.

    • Hey das ist mal eine super Inspiration danke, werde ich jez auch angehen. Hier in Österreich wählen wir ja auch bald im Oktober. FPÖ momentan leider nur Dritter in Umfrage. Aber mit solchen wachruettlern könnte man viele erreichen!!!

  22. seb
    Samstag, 29. Juli 2017 8:10
    5

    ——————————-

    Hallo Seb,
    auch wenn hinter alle dem die Marsmännchen stecken würden, so heisst das noch lange nicht das unsere von „uns“ gewählten Volksvertreter denen in den Colon kriechen müssen und nicht nur andere Rassen besser behandeln, sondern das eigene Volk offenkundig immer schlechter behandeln.

    Und da kann man was machen! Sind ja nicht allzuviele die hier in Ruhe in der Stadt Samstag Nachmittags mit uns einkaufen wollen.

    Am 24.09. AFD wählen! (ja ich weiss, das sind auch nur Politiker. Aber vll haben einige davon „noch“ Eier. Und ja, selbst wenn die AFD auf 30% kommt, werden die in Italien zwischengelagerten Goldstücke ab Oktober hier auf den Strassen rumlaufen. D hat ja die Erlaubnis bekommen sie aufzunehmen. D macht sich also nicht strafbar den anderen Ländern Goldstücke abzunehmen :-))

  23. Ob Kommentatoren irgendwo gesperrt werden würde ich nicht ernst sehen.
    Es gibt Blogger die sperren einen Kommentator schon, wenn der Kommantar nur ansatzweise nicht mit deren Meinung zusammen geht.

    Ist lustig, weil gerade solche Blogger sich über eingeschränkte Meinungsfreiheit aufregen.
    Selbst solche Blätter wie WO sind da inzwischen offener. Aber auch nur weil sie wissen das es egal ist wer da motzt. Die meisten finden ja alles ganz toll und Erika wird zur Not auf 40% raufgequatscht. Die restlichen 10% bekommt dei FDP geschenkt(Christian war nicht umsonst bei den Bilderbergern eingeladen) und fertig ist das neue Chaosteam.

  24. #26 andreas28
    Jaja, das Gericht hat entschieden, dass Deutschland freiwillig Flüchtlinge aufnehmen darf. Aber wo ist hier die Grenze? Und darf es sein, dass nur ein einzelner Politiker über die Anzahl bestimmen kann? Bei so weit reichenden Entscheidung muss das Volk darüber befragt werden. Das Gericht hätte unbedingt bemerken müssen, dass nicht über die Köpfe der Bürger hinweg agiert werden darf.

  25. AfD Fan
    Samstag, 29. Juli 2017 13:33
    28

    Bei so weit reichenden Entscheidung muss das Volk darüber befragt werden.

    ———————–

    Hi AFD Fan,

    das Volk wird doch pausenlos gefragt. Aber keiner steht auf und meldet sich. Man wartet bis der Tischnachbar als erster eine Frage beantwortet 😉
    Darum hat sich in den wenigen letzten Jahren eine faschistische Diktatur etabliert. Warum? Weil sie es konnte. Beim Fussball sieht das schon anders aus mit dem Aufstehen. Der eierlose Deutsche kann eben erst nach 3 Bier!!!

    Wie sagte Draghi oder Juncker: wir werfen was in den Raum und wenn keiner was sagt dann machen wir es.

    Gut, die wenigen die was sagen wollen werden schnell durch die Antifa angepinkelt. Aber mal ehrlich, dass sind doch nur ein paar Tausend. Allein schon die Polizei wäre im prinzip gegen die. Im Prinzip, wenn da nicht…..

    Also müssen wir die letzte Chance nutzen –>

    In knapp 2 Monaten ist BT Wahl!

    Ich drücks mal so aus: ich selbst spreche in meinem „Umkreis“ niemanden mehr auf Politik an. Das geht viel zu oft nach hinten los. Nicht nur das ich viel Energie verbrauche und mich bei vielen zum Horst mache, evtl für lange Jahre, so gehen auch Freundschaften kaputt. Eine Freundin hat nun einen Mufl aufgenommen. Ich habe echte Probleme sie noch ernst zu nehmen!
    Leute die meine Einstellung haben, die erkenne ich schon. Aber die muss ich nicht mehr belatscheln. Denen gebe ich nur noch Internetartikel weiter. Die wissen schon was sie damit zu tun haben.

    Abgesehen davon gibt es genug Menschen die wir noch erreichen können. Es gibt z.b. genug Schauspieler, Radiomoderatoren, Wissenschaftler, Firmenmanager, Handwerkerfirmen, Firmengeschäftsführer von u.a. Autohäusern und ganz ganz viele ähnliche Wolkenkuckucksheimer die man mit wenig Recherche im Internet mit Emailadresse finden kann.
    Jedesmal wenn im Fernsehen wieder jemand tolle Dinge erzählt, so kann man die Leute heutzutage schnell finden. Alle radio und Fernsehsender betteln geradezu um Post. Schicken wir sie ihnen. Vielleicht bekommt ja ein Moderator doch noch Gehirn/Gewissen und ist dann wenigstens für die Faschisten nutzlos. Die Internetadresse einer Feuerwehrstation, Polizeistation, etc, in Bremen zu finden dauert nur ein paar Sekunden.
    Einen von denen „erreichen“ kann wesentlich mehr bringen und kostet uns minimal Energie(Adresse finden) und bringt schon gar keine schlechte Laune.

    Kleine Zettel mit Internetadressen von anständigen Bloggern wie Mannheimer in der Hosentasche zu haben ist schonmal pfiffig. Ich selbst drucke die billigst per Etikettendruck und mit Nachfülltinte auf 80gr Papier für etwa 2 Cent pro Miniflyer. Ich lasse überall ein paar liegen. Auch in der Strassenbahn, in Kneipen, in Arztpraxen, hinter so manchem Scheibenwischer, und und und. Wenn man das erstmal angefangen hat, sieht man auf einmal überall eine Möglichkeit solche Miniflyer mit Bloggeradressen abzulegen. Alle Behörden/Krankenhäuser/etc haben auch Platz dazu. Auf dem Parkplatz von Polizeidienststellen steht so mancher VW Bulli mit Scheibenwischern. Wenn man geschickt ist, kann man sogar dünnes 80gramm Papier in der Nähe des Autotürgriffs in die Fensterdichtung schieben(habe ich von Autoschiebern gelernt, die ihre „ich kaufe ihr Auto“ Visitenkarten immer an die Autos klemmen). Man kann solche Flyer(am besten dann aber etwas grösser und schicker) einfach nur in Briefkästen packen oder banal an die Haustür mit Klebeband kleben, so wie das die Altmetallabholer machen.
    Und keine Angst, die Flyer werden nicht alle weg geschmissen. Und lieber ein paar gute Multiplikatoren, als nur mies Gelaunte 🙂

    Wir haben nun noch eine kleine Chance den finalen Nackenschlag gegen Deutsch-Deutsche abzuwenden oder zumindest abzumildern. Leider begreifen das sehr viele Restdeutsche nichtmal im Ansatz. Von den lernbehinderten und teils staatsgelenkten Linksrotgrünen will ich dabei gar nicht reden. Es gibt in D sagen wir mal 1000 Blogger aus der rechtsschaffenden Richtung, also die die den Rechtsstaat noch aufrecht erhalten wollen. Leider machen die alle ihr eigenes kleines Süppchen. Ich versteh das teils weil viele von denen auch damit Brot verdienen. Ist OK. Leider hilft das in der Masse wenig. Denn die Zuschauerzahlen sind unglaublich gering. Während alle anständigen Blogger zusammen pro Monat evtl 2 bis 3 Mio zuschauer haben, von denen ein Grossteil auch noch Stammzuschauer und Stammkommentatoren sind, hat allein die Tageslüg um 20:15 ganze 3,5 Mio Zuschauer pro Tag. Sämtliche Radiosender mit ihren gleichgeschalteten Nachrichten zur vollen oder sogar zu vollen und halben Stunde kommen pro Tag diversen Zahlen zu folge auf etwa 60 Mio Zuhörer. Also so über den Tag verteilt hört fast jeder mal rein. OK, ich selbst glaube der Zahl nicht, weil ich weiss das die meisten Moslems z.b. kein NRD 2 oder andere Sender hören. Aber egal, dann sinds eben nur 30 Mio.. Immer noch viel zu viel Menschen die mit einer enormen Energie in die Irre geführt werden.

    Die AFD liegt IMHO so bei 30% in echt. Wir können noch ein paar Leute mobilisieren bzw ihnen die Angst nehmen auch die AFD zu wählen. Klar, sie ist nur ein kleines Rettungsboot. Aber derzeit das einzige.

  26. #29 andreas28
    Ich mache die gleichen Erfahrungen wie Sie. Die meisten Deutschen sind einfach so eingeschüchtert und gehirngewaschen, dass sie sich nicht aufmucken trauen. Außerdem geht es etlichen Leuten noch viel zu gut, zumindest bei uns hier in Bayern. Die denken nur an das hier und jetzt, statt an die Zukunft.
    Ich persönliche betreibe Aufklärung und verteile das Wahlprogramm der AfD.

  27. AfD Fan
    Samstag, 29. Juli 2017 13:33
    28

    #26 andreas28
    Jaja, das Gericht hat entschieden, dass Deutschland freiwillig Flüchtlinge aufnehmen darf.
    —————————————

    Sorry AFD Fan, aber haben Sie da die Ironie nicht aufgenommen?
    Ich habe das Gefühl Sie haben das ernst genommen?

  28. Was früher die Inquisition und die Ketzerei war, hat heute seinen Anfang mit der political correctness. Es sollte niemand glauben, wenn die Verrückten weiterhin an der Macht bleiben, dass es in unserem Land bei Diffamierungen und Repressalien bleibt. Die Anfeindungen gegenüber Andersdenkenden werden zunehmen und in Verfolgung und Gefängnis enden. Wer dann immer noch nicht willig ist, muss mit Schlimmerem rechnen.

  29. Zu Christoph Hörstel, den Mannheimer kritisch erwähnt, folgendes.

    Das Programm von Hörstels „Deutscher Mitte“ enthält sehr viel Gutes. Besonders wichtig sind seine Vorstellungen zur Reform des Finanzsystems. Dennoch bin auch ich der Ansicht, dass diese Partei nicht wählbar ist, weil sie die doppelte, tödliche Gefahr der Umvolkung und der Islamisierung hartnäckig leugnet.

    Ein schlechtes Finanzsystem kann man auch in 50 Jahren noch abschaffen und durch ein besseres ersetzen. Sind die Deutschen aber erst einmal eine Minderheit im eigenen Land, ist der Zug abgefahren. Wer nicht an der Umvolkungs- und Islamisierungsfront kämpft, kämpft deshalb nicht ernsthaft, egal was für gute und richtige Dinge er sonst auch sagen mag.

  30. #34 Karl Sternau von Rodriganda
    Da kann ich Ihnen voll zustimmen. Auch wenn eine Partei viele gute Punkte in ihrem Programm hat, ist sie für mich trotzdem unwählbar, wenn das Problem der Umvolkung und Islamisierung nicht benannt wird.

  31. Zu Christoph Hörstel: die Einschätzung ist zutreffend. Er mag zu den Verhältnissen im Nahen Osten richtige Erkenntnisse haben, weil er sich dort als Beobachter aufgehalten hat.
    Seine Einstellung zum Islam (…Muslime sind Opfer..) geht gar nicht.
    Es hat wohl auch Versuche gegeben, ihn zu einer Kooperation mit den neuen Bewegungen zu bewegen, die alle gescheitert sind.

  32. @seb #5 Kommentar MM
    Ihr Kommentar ist hochinteressant, und zwar unter folgenden Aspekten:
    1.Viele wissen etwas und sagen nichts;
    2. Viele hochrangige Persönlichkeiten warnen Sie, was man nur so verstehen kann, daß man mit Ihnen sympathisiert und Sie unterstützen will.
    3. Diese „Gruppe“ muß hochgradig nervös und ihrer Sache nicht sicher sein.
    4.Warum?

  33. Dasselbe gilt fuer Evolutionskritiker : Verlust von Familien und Freundeskreisen, Abitur unmoeglich, Kultur fast unmoeglich…nur hat diese Meinungsdiktatur und Theoriedoktrine niemanden aufgeschreckt. Haette es aber sollen. Nun ist es zu spaet.
    Und Deutsche schreiben wieder mal Kriegsgeschichte, denn dieses Land ist gerade dabei, Europa zu zerstoeren…

  34. In eigener Sache .

    Ich bin ein treuer Leser des MM-Blogs. Habe früher hier auch gepostet, z.T. auch Gereimtes.

    Habe auch bei P.I. ziemlich regelmäßig meinen Senf dazugegeben. Themenbezogen, moderat und in halbwegs verständlichem Deutsch.

    Und da ist mir etwas Eigenartiges passiert.

    Seit ca. zwei Wochen verschwinden meine Kommentare nach dem Posten auf rätselhafte Weise ! Sie kommen nie an !

    Auch Reklamationen, die ich an sämtliche erreichbaren
    Instanzen ( Moderation, Redaktion, Werbung, Spenden ) sandte, werden nicht angenommen !
    Bei der Übermittlung ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal ! …

    Es ist so, als hätte man mich komplett von diesem Adressaten abgeschnitten.

    Ich benutze hierbei den Opera- Browser.

    Kann mir hier jemand „sachdienliche Hinweise “ geben ??

  35. Candide,
    einfach mal den Firefox installieren und probieren, ob es dort klappt.
    Ich erinnere mich, dass ich auch mal so ein Problem hatte und mit einem anderen Browser klappte es – keine Ahnung, weshalb.

  36. Mittlerweile häufen sich in diesem unserem Rechtsstaat“
    Dinge, Fälle, die eigentlich in ein absurdes Theater gehören.

    Menschen, die man wider Recht und Gesetz ins Land gelassen hat, outen sich als Killer und Menschenschlächter, um einer sog. Abschiebung, die ja niemals stattfinden wird, zu entgehen.

    Ermittlungen, so ließ eine ermittelnde Richterin verlauten, werden mit äußerster Behutsamkeit durchgeführt und verliefen meist im Sande …
    Dies, so weiter, hinterlasse ein sehr ungutes Gefühl …

    Ein treffender, lapidarer Kommentar dazu :

    Der hochkomplizierte Rechtsstaat für wenige Zivilisierte schafft sich deshalb ab, weil er Millionen eingefallener Barbaren Rechtsstaatlichkeit gewährt.

    Babieca bei PI.

  37. Zu #5 von seb und MM´s Einwurf:

    Grundsätzlich kann ich beiden in ihren Ausführungen beipflichten. Doch ich stelle einmal die Frage in den Raum, ob es unbedingt notwendig ist, die besagte Gruppe zu benennen? Meiner Ansicht nach nein, es ist nicht notwendig.

    Wie allgemein bekannt, ist der Umgang mit jener Gruppe etwas heikel, das man sich leicht in die Nesseln setzen kann. Man setzt sich also unnötigen kontraproduktiven Problematiken aus, sollte man ihr allzu offensiv zu nahe treten.

    Man sollte daher zielführend etwas subtiler vorgehen, indem man über die Themen die im Zusammenhang mit jener Gruppe stehen in einer Form schreibt, die den Leser unweigerlich in die Richtung der nicht zu benennenden Beteiligten hinführt, weil letztendlich jemand der sich mit diese Themen beschäftigt und darüber liest, von selbst drauf kommt, worum es geht.

    Wer da also etwas vermitteln will, sollte grundsätzlich mit höchster Vorsicht arbeiten, weil wie MM angemerkt hat, man endet sonst ganz schnell entweder auf dem medialen Schafott, oder gar schlimmeres, wie etliche Beispiele zeigen.

    Es ist nun erst wenige Wochen her, als man häufig über Horst Mahler und wie es ihm ergangen ist lesen konnte.

    Deshalb denke ich ist es vernünftiger, diese hintergründige Gruppe vorerst außen vor zu lassen und dafür ausführlicher, ins Detail gehend über die vordergründig im Zusammenhang stehenden Themenbereiche etwas berichten, weil wie gesagt:

    Der einigermaßen intelligente Leser kommt schon von selber drauf, wenn die unausgesprochenen Dinge geschickt verborgen sind, während andere, selbst wenn man ihnen alles unverblümt erklärte, nichts verstehen würden.

  38. @ Globetrotter 17#

    Mit Leichen bin ich zwar nicht sehr kundig, aber diese Sache mit der Leichenstarre ist so einfach nicht.

    „Beim Menschen beginnt die Totenstarre bei Zimmertemperatur nach etwa ein bis zwei Stunden an den Augenlidern, Kaumuskeln (zwei bis vier Stunden) und kleinen Gelenken, danach setzt sie ein an Hals, Nacken und weiter körperabwärts, und ist nach sechs bis zwölf Stunden voll ausgeprägt (bei Hitze schneller, bei Kälte langsamer). Diese Reihenfolge, beschrieben durch die Nysten-Regel, findet sich jedoch nur in etwa 50 Prozent der Fälle.(…)

    (…)
    Entscheidender ist, dass die einzelnen Fasern eines Muskels erst nach und nach erstarren. Wird die Starre eines Muskels durch Fremdbewegungen gebrochen, bevor sie vollständig ausgebildet ist (also innerhalb der ersten 14 bis 18 Stunden), setzt nach einiger Zeit an diesem Muskel eine neue Starre ein, bedingt durch die Fasern, die zuvor nicht erstarrt waren. Wärme und höhere Belastung der Muskeln kurz vor Eintreten des Todes beschleunigen das Einsetzen der Totenstarre. Durch Zersetzungsvorgänge beginnt sich die Starre 24 bis spätestens 48 Stunden post mortem, bei Beginn der Autolyse, wieder zu lösen und setzt danach nicht wieder ein.(…)“

    https://de.wikipedia.org/wiki/Totenstarre

    Der wichige Fakt hierbei ist, daß sie sich nach der Erstarrung auch wieder LÖST.

    Danach setzt sie nicht mehr ein.

    Ich halte das für EXTREM wichtig, daß man sich bei Sekulationen um die Echtheit oder Gestelltheit von Filmmaterial auch erst einmal grundsätzlich über die Materie selbst infomiert.

    Das mit der Bildmaterial, das Sie da erwähnen, ist also GERADE WEIL ES ERST zu einem SPÄTEREN ZEITPUNKT geschehen sein soll, durchaus als WAHR zu betrachten.

    Physiologisch jedenfalls würde es stimmen und wäre möglich.
    Man solle dann also irgendwelchen rein spekulativen Erklärungen erst dann Glauben schenken, wenn man sie gut überprüft hat. Unbedingt auf Basis von Fakten und physiologisch-medizinisch nachvollziehbarem und beweisbarem Wissen.

Kommentare sind deaktiviert.