Ägypten: Panzer überrollt mit Attentätern besetztes Auto. Geplanter schwerer IS-Anschlag auf dem Sinai verhindert

Screenshot Youtube

7 TOTE ZIVLISTEN.
ALLE 5 TERRORISTEN EBENFALLS TOT

Leider konnte die Panzer-Crew die Detonation des im Fahrzeug befindlichen Sprengstoffs nicht verhindern (man geht von rund 100 Kilogramm aus); aber zumindest konnte die Zahl der Opfer durch das beherzte Eingreifen der Panzerbesatzung begrenzt werden.

Wäre das Auto an einem belebten Marktplatz oder in einer größeren Menschenansammlung gesprengt worden, hätte es vermutlich bis zu 100 Tote oder mehr gegeben.

So kamen »nur« sieben Zivilisten ums Leben. Und natürlich die fünf IS-Terroristen im PKW. 

***

 

Aus: “Die freie Welt”, 01.08.2017

Panzer überrollt mit Attentätern besetztes Auto: Geplanter IS-Anschlag auf dem Sinai durch Panzer gestoppt

Auf dem Sinai gibt es zahlreiche Kontrollstellen, die vom ägyptischen Militär gesichert sind. Begründet sind diese »Checkpoints«, weil gerade im Norden des Sinai ein Ableger des Terrornetzwerks IS/DAESH sehr aktiv ist. Die Sicherung durch das ägyptische Militär ist eine gute Idee, wie sich jüngst herausgestellt hat.

Al-Arisch ist eine ägyptische Gemeinde im Norden der Sinai-Halbinsel, direkt am Mittelmeer gelegen, rund 50 Kilometer vom Gaza-Streifen entfernt. In dieser Region ist der örtliche Ableger des Terrornetzwerkes IS/DAESH sehr stark repräsentiert und hat bereits zahlreiche Anschläge verübt. Aus diesem Grund haben ägyptische Sicherheitsbehörden auf dem Sinai zahlreiche Kontrollstellen eingeführt, welche vom ägyptischen Militär gesichert werden.

An der Kontrollstelle südlich von Al-Arisch hatte sich bereits eine längere Schlange von zu kontrollierenden Fahrzeugen gebildet, als ein weiterer PKW sich dem Kontrollpunkt näherte. Doch anstatt sich in der Warteschlange einzureihen, versuchte der Fahrer, an den anderen wartenden Fahrzeugen links vorbei zu steuern. Dort aber stand ihm ein Kampfpanzer der ägyptischen Armee im Weg.

Dessen Kommandant, so der aktuelle Ermittlungsstand, habe dann gesehen, dass die Männer in dem PKW mit Sturmgewehren bewaffnet gewesen sind. Also habe er sofort das Kommando gegeben, auf den PKW zuzufahren.

Sei es, dass die IS-Terroristen mit diesem Angriff nicht gerechnet haben oder aber der Fahrer den Rückwärtsgang nicht gefunden hat: der PKW rührte sich nicht von der Stelle. Der Panzer überfuhr das Fahrzeug und stoppte dessen Fahrt final.

Leider konnte die Panzer-Crew die Detonation des im Fahrzeug befindlichen Sprengstoffs nicht verhindern (man geht von rund 100 Kilogramm aus); aber zumindest konnte die Zahl der Opfer durch das beherzte Eingreifen der Panzerbesatzung begrenzt werden.

Wäre das Auto an einem belebten Marktplatz oder in einer größeren Menschenansammlung gesprengt worden, hätte es vermutlich bis zu 100 Tote oder mehr gegeben.

So kamen »nur« sieben Zivilisten ums Leben. Und natürlich die fünf IS-Terroristen im PKW. 

Quelle:
http://www.freiewelt.net/nachricht/geplanter-is-anschlag-auf-dem-sinai-durch-panzer-gestoppt-10071651/

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

54 Kommentare

  1. Würde sowas ein deutsch gesteuerter Panzer in D in entsprechnder Situation machen, dann wäre aber was los.

    Dann würde Satans Braut bestimmt sogar den Urlaub sogar abbrechen.

  2. Höchste Zeit daß soviel Vernunft Schule macht!

    In Deutschland wäre der Panzer-Fahrer wohl ausgestiegen
    und hätte höflich ans Fenster geklopft, mit den Worten:
    „Kann ich ihnen irgendwie helfen“?

  3. Wie wird der Sozialismus nach den europäischen Bürgerkriegen, die auf uns zukommen, mit dem Islam fertig?

  4. Elias
    Dienstag, 1. August 2017 15:59
    4

    Wie wird der Sozialismus nach den europäischen Bürgerkriegen, die auf uns zukommen, mit dem Islam fertig?

    ————————–

    Elias, die Ungläubigen werden ausgetauscht.

    – durch Anzahl. Also Geburt

    Und wie jetzt schon im Securitybereich, Tankstellen, Restaurants, Hausmeister u. Direktoren an entsprechenden Schulen und anderen Stellen.
    Was nur der Anfang ist. Es geht dann fröhlich weiter. Nur ein paar vollbekloppte biodeutsche Colonkriecher mit Vollbart und Gebetskette werden übrigbleiben.

    Anschliessend werden die Deutsch-Türken gegen die Deutsch-Kurden und die Sunniten gegen die Schiiten kämpfen.
    Also wie gehabt.
    Nur das es dann in 200 Jahren in D Biodeutsche höchsten noch in Reservaten gibt.

    Zionesischer Auftrag ….erledigt!

  5. Schade, dass die Explosion nichr verhindert werden konnte.

    Aber Panzer vs. Mensch in Stahlkäfig = PIZZA!

    @andreas28

    Die Ungläubigen werden ausgetauscht?

    Glaub‘ ich nicht. Irgendwann werden auch die Regierungen die Fresse voll von den Auswirkungen haben und materiell dafür sorgen, dass EIN EUROPÄER ZEHN MASSENPRODUKTE, ja, abfucken kann.

    Oder würden Sie ihre Schwester verschenken?

  6. »Ägypten: Panzer überrollt mit Attentätern besetztes Auto. Geplanter schwerer IS-Anschlag auf dem Sinai verhindert«
    »andreas28, Elias
    …, die Ungläubigen werden ausgetauscht
    Zionesischer Auftrag ….erledigt!«
    .
    Lest mal die Aussagen des bayr. Brunnenbauers Irlmaier, deren Richtigkeit zumindest in großen Teilen schon jetzt nachprüfbar ist:
    Irlmaier sagte Anfang der 1950-er Jahre zu einem Nachbarskind:
    »Mädchen, du erlebst die große Umwälzung, die kommen wird.
    Zuerst kommt ein Wohlstand wie noch nie.
    Dann folgt ein Glaubensabfall wie nie zuvor.
    Darauf eine noch nie da gewesene Sittenverderbnis.
    Alsdann kommt eine große Zahl fremder Leute ins Land.
    Es herrscht eine hohe Inflation.
    Das Geld verliert mehr und mehr an Wert.
    Bald darauf folgt die Revolution«.

  7. Merkel&Co haben dieser infektiösen Krankheit den Zugang zu Deutschland eröffnet.
    Der Islam insgesamt ist als ansteckende Strategie zur ÜBERTRAGUNG der Geisteskrankheit zu erachten, wobei durch abstrakte sprachliche Übertragung, von einem Suggestor auf ein naives Medium in dessen Vorstellung das Bild dieses im Orient erfundenen „allmächtigen Gottwesens namens Allah“ projiziert wird. Vor allem Unmündige sind davon betroffen.
    Als Fixierung und Verfestigung dieses Trugbildes, wird tägliche fünfmalige Gebetsübung durch Autosuggestion, befohlen.

    Damit entsteht das Krankheitsbild der Scizophrenie nach all den bekannten Symptomen dieser Krankheit und bewirkt letztendlich den
    akuten Krankheitszustand , wobei der Befallene als Attentäter an seiner Umgebung dabei zugrunde geht.
    Ein etwas lange andauernder Prozess, welcher den Zusammenhang der Krankheitsentwicklung verschleiert, denn nicht alle Islamen sind Attemtäter,
    aber alle Attentäter sind Islame.

    Diese Krankheit schreitet epidemisch in alle Schichten von menschlicher Bevölkerung und gebietet rigoroses Verbreitungsverbot,
    jeder der sich durch Unterlassung oder Förderung daran schuldig macht ist
    ebenso zu bestrafen, wie der Verbreiter dieser Epidemie.
    Dieses KRANKHEITSBILD ENTSPRICHT der Geisteskrankheit Schizophrenie und ist an den Symptomen des Verlustes an Realitätsinn und
    Empathie dagnostizierbar.
    Die Übertragung und damit Ansteckung ist gemäß der Verbreitungsgeschwindigkeit als epidemisch-verbrecherisch einzuordnen.

  8. @biersauer

    Wenn etwas einst stabiles, angegriffen oder vernichtet wird, kann man wirklich von einer Krankheit reden.

    Der Islam gehört nicht zu Deutschland, er ist die Krankheit in diesem Land!

    Ich sage immer, die Grenze nicht zu überwachen, ist, als würde man sich Scheiße in die Venen spritzen.

    Gruß,
    TC

  9. Eine Bekannte fragte mich : Haben wir keine Scharfschützen ?

    Was soll man darauf antworten ? Klar haben wir die …

    Panzer werden Wir hoffendlich auch BALD auf Europas Straßen sehen .
    Den Moslems und Neger aus allen Afrikanischen Ländern rate ich sich sofort aus Europa zu entfernen . Denn es könnte für sie ein Erwachen ihrer Utopie kommen
    . Vonwegen Islamisierung Europas ,Europäischen Frauen ,Kinder und alte Frauen bis zum Gehtnichtmehr zuvergewaltigen .
    Auch den Politiker ,Kirchenvertreter,Gewerkschaftler Medien und Pressehuren,Schauspieler,Sänger,Bands usw. die geschleimt,verraten und viel Deutsches-Europäisches Blut an ihren Finger haben ,rate ich das auch .

    Keiner wird vergessen ,keiner .

    https://www.wochenblick.at/london-ethno-krawalle-eskalieren-voellig/

  10. Eingeben:

    langzeitstrategie der globalisten: die neue weltordnung ist der weltkommunismus

    von Thorsten Mann

    Verlinken klappt njet!

  11. Es reagiert wieder niemand. Ferienzeit? Oder weil Nachdenken schwieriger ist als Schimpfen? Denn hier schimpft man dass die Balken krachen. Es bringt nicht viel, leider.
    Der Weltsozialismus benutzt den Islam um das christliche Abendland zu zerstören; und dann? Dann muss er schauen, dass er nicht vom Islam aufgefressen wird. Wie? Und wir? Was können wir inmitten dieser gigantischen, ja apokalyptischen Geschehnisse tun? Ausser Beten wohl nicht mehr viel.

  12. ACHTUNG!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    An alle Christen unter uns!

    Ich möchte euch bitten,betet für meine Schwiegermutter.Ernsthaft und im Namen Jesus Christus.

    Obwohl immer ein gesundes Herz stellten wir am Nachmittag Unregelmässigkeiten ernsten Ausmasses fest.

    Ich habe notfallmedizinisch keine Ausbildung,ich musste einen Notarzt rufen.

    Zuerst kam ein mir wohlbekannter Arzt vom medizinischen Notfalldienst.
    Drohendes Lungenödem!

    Sie musste intensiver behandelt werden.Ein nächster Arzt kam,es war ein Mohammedaner der mich keines Blickes würdigte und unten eine ganze Zeitlang mit zwei Pflegern diskutierte bevor er denn hochkam.Nach Teint und Ausdruck ein Marokkaner.
    Nun sind sie unten,ich weiss nicht was wird.

  13. Hätte ein Bundeswehrpanzer nie gemacht, die müssten erstmal bei den Vorgesetzten Meldung erstatten, anschliessend Befehle vom Bundeskanzleramt hüchstpersönlich abwarten. Außerdem wäre es zu gefährlich, Personen könnten zu Schaden kommen –
    noch hatte ja keiner der Autoinsassen geschossen?!
    Und hätte eine deutsche Panzer-Manschaft spontan auf eigene Faust gehandelt, müsste sie sich jetzt wegen 13-fachen Totschlags verantworten, eventuell in den Knast, ihr Kommandant zurücktreten, vermutlich sogar der Innenminister.
    Wochen-u. monatelange hysterische Ereiferung der Medien, Auflösung der Bundeswehr o. zumindest generelles Panzerverbot an Kontrollpunkten, wo mit terroristischen Atacken gerechnet werden muss. Das Eskalationsrisiko ist einfach zu hoch…

  14. @monika richter

    Ich wünsche Ihrer Schwiegermutter alles Gute!

    Versuchen Sie sie nicht aus den Augen zulassen. Bei einem Mohammedaner, der Sie nicht beachtet, würden mir die Alarmglocken angehen. Ich schätze sie klingeln auch vei Ihnen.

    Warum darf hierzulande ein Mohammedaner überhaupt Arzt sein, der ein Problem mit Ungläubigen oder seinen Glauben in die Beurteilung von Menschen, und in sein Handeln einfließen läßt.

    Viel Glück!

  15. Zu 14 Monika Richter,

    Liebe Frau Monika,

    auch mir ist bekannt, dass syrische Ärzte, bzw. Migranten schon als Ärzte zugelassen worden sind, was aber nicht im Sinne der Ärztekammer ist. Denn es kamen schon Fälle vor, die einfach nicht passieren hätten dürfen, weil diese Migrantenärzten nicht über das vorausgesetzte Fachwissen verfügen. Das ist ein Skandal.

    Deshalb verstehe ich ihre zusätzliche Sorge. Ich bete für euch, dass der Herr über Leben und Tod sich erbarmt und Gnade zur Gesundung schenkt.

    Liebe Grüße Inge

  16. TOP Thema:1. Aug. 2017 –
    Deutschland und seine Muslime –
    heute Abend im Fernsehen auf Phönix – „Streitfall Islam“. von 23.00 – 23.45 Uhr
    Das eigenartige Lebens- und Rechtsverständnis der Muslime in Deutschland zeigt sich deutlicher denn je.
    Zwar werden diverse Probleme gezeigt- doch alles in allem wie ein niedliches Märchen erzählt- Zitat:“selbst der Prophet war nicht immer ein Pascha“.

    Was haben wir uns da in unserem Land nur aufgeladen- sowohl von der Multikultipolitik als auch des Islam selbst?! Wahnsinn !

    Der gleiche Film wurde bereits am 30.9.16 zum ersten Mal veröffentlicht.Nun wohl wieder aktuell wegen den BT Wahlen!

  17. @ monika richter 15#

    Auch als Nicht-besonders-intensiver-oder-aktiver-eher-undefinierter-Kulturchrist bete ich um einen guten Ausgang.
    Ich wünsche Ihnen alles Gute und besonders natürlich Ihrer Schwiegermutter.

  18. @ Taurus Caerulus 20#

    Erdolfs Anhänger sind Witzbolde.
    Die denken, daß sie tatsächlich im Ernstfall von der Staline durchgewinkt werden?

    Und alle schauen zu und winken?

    Abwarten.

  19. OT – Pegida-Rede

    Abgasskandal scheint das größte Problem zu sein…

    Invasion wenige brisant..

    Die Flüchtlingskrise hat NIE augehört, man kann es nicht oft genug sagen…

    PEGIDA Dresden Christoph Berndt AfD. Mitreißende Rede PEGIDA 31 07 2017

  20. Taurus Caerulus
    Dienstag, 1. August 2017 16:43
    6

    Schade, dass die Explosion nichr verhindert werden konnte.

    Aber Panzer vs. Mensch in Stahlkäfig = PIZZA!

    @andreas28

    Die Ungläubigen werden ausgetauscht?

    Glaub‘ ich nicht. Irgendwann werden auch die Regierungen die Fresse voll von den Auswirkungen haben und materiell dafür sorgen, dass EIN EUROPÄER ZEHN MASSENPRODUKTE, ja, abfucken kann.

    Oder würden Sie ihre Schwester verschenken?

    —————————————

    Hallo Taurus Caerulus,

    welche Regierungen – ausser die jetzigen schon wie z.b. Polen – sollten die Fresse voll haben? Angela sieht z.b. z Zt. gerade Glücklich aus. Wird doch jeder Zionese und Industrieller ihr auf die Schulter tätscheln. Die müssen ja langsam neue Preise erfinden die sie Angela erteilen können.

    Der Ungläubigenaustausch ist eigentlich vorerst schon geschehen. Schlichtweg durch Geburten! Das Problem liesse sich – wenn sofort angepackt – gerademal zum Ende des Jahrhunderts sichtbar bremsen.

  21. Kreuzotter
    Dienstag, 1. August 2017 21:25
    16

    Hätte ein Bundeswehrpanzer nie gemacht,

    —————–

    Gegen Reichsbürger schon. Würde da doch eine Beförderung winken 🙂

  22. eagle 1

    Elias

    Inge Kowalevski

    Taurus

    Einen ganz lieben Dank für eure Hilfe und eventueller Gebete.
    Das werde ich euch nicht vergessen.

    Ich habe mich letztlich zu diesem Aufruf entschieden,einmal um euch um Hilfe und Gebet zu bitten,andererseits aber auch wegen der mittlerweile horriblen,medizinischen Ausblühungen in diesem Lande.

    Ich weiss und wusste was es einmal bedeuted hat in diesem Land Medizin zu studieren.
    Es wurden Klausuren abverlangt,die sehr viele,besonders die ganz jungen Studenten und Studentinnen teilweise zum Verzweifeln brachten.
    Der Arztberuf war nach dem Chemiestudium eines der anspruchvollsten was die Wissenschaft zu bieten hatte.

    Heute hat sich dieser Zweig genauso verändert,wie die politischen Auskulationen,die den endgültigen Untergang Deutschlands heraufbeschworen haben.
    Mit fast noch schlimmerer Gleichgültigkeit als die meisten anderen Zustände.
    Mit dem Unterschied,dass es hier keine lästigen Patrioten gibt.Hier ist die politische Pestluft noch nicht durchgeatmet.
    Was das Gesundheitssystem angeht stehen wir an derselben sozialistischen Katastrophe wie alle übrigen Zweige auch.
    Wir sind auch darin zum Schweigen verurteilt.
    Wir dürfen nicht sagen oder kritisch hinterfragen warum wir gezwungen und unter Strafe angehalten sind nur das absolut billigste zu verschreiben.
    Die guten Markenpräparate sind aber seltsamerweise blühend im Handel.Wir dürfen sie jedoch nur noch persönlichen Personengruppen und stationär vertreiben und einsetzen,die ich hier nicht nennen kann und werde.
    Käme dieser Skandal vollkommen ans Licht…ich glaube das wäre nicht auszudenken.

    Nach meiner persönlichen Erfahrung weiss ich das ein Mohammedaner den Anforderungen eines in Deutschland begonnenen Medizinstudium nach unseren Kriterien und Vorschreibungen so gut wie niemals schaffen würde.
    Klausuren und Vorlesungen sind heute völlig anders geschnitten als vor nach ca.20 Jahren.
    Ich drücke es aus so das es am einfachsten ist.
    Nicht nur die Matura und das Abitur sind heuchlerisch vereinfacht worden,sondern auch fast alle wissenschaftlichen Zweige.
    Auf lange Sicht wird es uns in die dritte Welt zurückwerfen und wir bekommen medizinische Zustände wie in Afrika.
    Es mutet an ein Studium ist heute auf Mohammedaner regelrecht zugeschnitten worden,heisst in die Form hinein,in der deren mentale Inhalt dieser Menschen hineinpasst.Und kein Stück weiter.Das wäre ja nicht islamgerecht.Das muss eben für die deutsche,zukünftige Medizin genügen,wird ja eh bald von diesen übernommen.

    Sie standen so nach zwei Stunden vor dem Haus,dann kam ein neuer Notarztwagen,der auch den Transport übernahm.
    Oben in ihrem Zimmer waren BD und EKG ernsthaft verändert,jedoch noch nicht direkt lebensbedrohlich eingestuft.
    Das änderte sich dann unten im Wagen,womit ich gestern aufgehört hatte.
    Direkt kann und will ich den Afrikaner nicht angreifen,obwohl ich noch einiges nachprüfen werde,doch wozu später noch ein Notarztfahrzeug.Das ist mir eigentlich unbekannt und völlig unüblich.
    Ihr Zustand ist ernst.
    Schon heute morgen teilten sie mir vom KKH ihre Tötungsvorstellungen mit..
    Gerät zur Beatmung abschalten,hat keinen Sinn mehr…usw.Und brachten sogar Gott ins Spiel und in ihren verheuchelten Mund.Das er die Maschinen nicht wolle und und und.
    Es ist nur noch traurig,wenn hier nicht bald etwas geschieht weiss ich nicht mehr lange weiter.

    Nocheinmal an Euch………danke für alles.

  23. Liebe Monika Richter,
    wenn Sie schreiben, daß das Beatmungsgerät abgeschaltet werden soll, dann sieht es ja sehr schlecht aus. Mein herzliches Beileid an Sie.
    Gegen Ärzte anzugehen, ist ein mehr als schwieriges Unterfangen, ich habe es selbst erlebt. Doch wenn Sie wissen wollen, was da passiert ist, sie scheinen ja einiges zu vermuten, dann werden Sie es herausfinden.

    Ich habe gerade erfahren, daß ein alter Bekannter, der mir seinerzeit gelegentlich geholfen hat, beerdigt worden ist. Der Friedhof meiner Angehörigen, Freunde und Bekannten füllt sich langsam. Es ist ein bedrückendes Gefühl.

  24. @eagle1

    Ja, Russland macht zwar ein bisschen auf politisch korrekt, setzt es aber nicht um, was bedeutend ist.

    Putin sagte zwar mal etwas von Vielvölkerstaat Russland, aber auch im Falle eines Angriffs wären in 30 Minuten alle Muslime tot.

    @andreas28

    Es ist noch nichts geschehen bzw. zu unseren Ungunsten entschieden. Sie beziehen sich zwar auf natalen Schlussfolgerungen, demoralisieren aber den deutschen Überlebenswillen. Es kann eh keiner in die Zukunft sehen.

    Fresse voll:
    Ich meine auch nicht morgen oder in 2 Jahren.
    Egal wieviel Muslimgeburt geschieht.

    Irgendwann gibt es den Anfangsknall, und dann zählt, in welcher Position die Europäer sind, und wer die ballistischen Wundertüten vom Staat bekommt.

    Ich glaube immer noch, dass die jetzige Politik als „Verlegenheitsaktion“ ein Ende nimmt.

    Wer will eine Welt voller Scheiße?

    @monika richter

    Ich bin zwar nicht religiöse, hoffe aber das Beste für ihre Schwiegermutter. Es ist quasi auch soetwas wie das Beten.

  25. @monika richter

    Ich glaube, jeder der bei Trost ist, macht sich sorgen im schweren Krankheitsfall oder bei Routineoperationen von einem muslimischen Arzt betreut zu werden.

    Er könnte ja die Gelegenheit verpassen, einen Ungläubigen zu verpassen.

    Wenn es wirklich um Ihre Schwiegermutter schlecht steht, hoffe ich, dass sie nicht aufgrund muslimischer Glaubenseifer in diesem Zustand ist, und stattdessen ein hippokratischer Arzt sie hätte retten können. Nicht falsch verstehen!

  26. @ Taurus

    Kaum einer weiss wie es im Inneren dieser sozialistischen Krankenanstalten wirklich aussieht.

    Auf allen Korridoren und Gängen lungern islamische Sippenverbände herum,Kindergeschrei,Knoblauchgestank vermischt mit billigstem Parfum.

    Hier wütet der Sozialismus mit seinem islamischen Genossen noch weitgehend ungestört.

    Das wenigste,wirklich nur das wenigste kommt nach ausserhalb.

    Wir Deutschen sind für das Fach Medizin zu abgewrackt,auch hier ist die islamische Intelligenz ganz klar die Siegerin.

    In dieser in Rede befindlicher Klinik habe ich im intensivmedizinischen Bereich heute keinen deutschen Arzt,mit Ausnahme einer einzigen Schwester gesehen.
    Hier hat der Muslim freie Hand,er spielt nach Gutdünken seine Macht dort so aus wie er es will.

    Besser und leichter kann man die Ungläubigen nicht beseitigen,und ich gebe zu ich habe Angst.

    Eine richtige Unterhaltung konnte nicht geführt werden,enorme Verständigungsprobleme.Selbst unter den Moslemdoktoren gibt es erhebliche Verständigungsmängel.

    Wie kann jemand und dazu noch in einem sprachlich derart desolatmn Zustand jahrelang Medizin studieren und diese im Kern auch so noch zu verstehen.

    Acht Jahre studierte Medizin,aber ein derart gebrochenenes Deutsch,dass eine Verständigung so gut wie unmöglich war.

  27. Liebe Monika,

    ich hoffe und Bete für Deine Schwiegermutter. Möge der Herr sie Segnen und Dir und Deiner Familie Frieden in Euer Herz legen.

    Was wir noch alles erdulden müssen weiß ich nicht

    Wielange wir noch alles erdulden müssen weiß ich nicht

    So bin ich nun ohne jegliche Macht und Kraft, mein Gott. In welche Zukunft ich gehen werde, weiß ich nicht. Doch ich lege mich ganz und gar in deine Arme; du wirst mich retten. (Psalm 31, 15.16)

    Sei stark Monika!!!

  28. Taurus Caerulus
    Mittwoch, 2. August 2017 18:35
    31

    Ich glaube, jeder der bei Trost ist, macht sich sorgen im schweren Krankheitsfall oder bei Routineoperationen von einem muslimischen Arzt betreut zu werden.

    ————————————–

    Stopp mal 🙂

    auch wenn die Sache viele nicht verstehen werden. Aber Iranische(Iran = Land der Arier) Ärzte gibt es bei uns schon seit zig Jahren. Die sind deutschfreundlich und fähig. Und die gehen – nach eigener mehrfacher Erfahrung – auch mit dem Deutschen Gesundheitssystem ziemlich pfiffig um. Viele deutsche Ärzte lassen sich viel mehr vom System verbiegen. Klar, auch Ärzte sind zum Teil obrigkeitshörig.

    Schlimm finde ich es persönlich, wenn man im Klinikum von einem arabischen Arzt untersucht wird, der kaum Deutsch sprechen kann und sich während der Untersuchung von Tante Hilde ständig auf Oxfortdenglish sich mit einem anderen Arzt unterhält und Tante Hilde nur Lernobjekt ist.
    Dann empfehle ich jedem Patienten aufzustehen und wortlos nach Hause zu gehen. Wers mag und Zeit hat, kann natürlich seine Gedanken noch wortreich dem Deutschen Arzt mitteilen.
    Habe ich schon getan! Macht frei! Nicht unbedingt gesünder 🙂 Aber gibt ja „noch“ genug gute Ärzte

  29. andreas 28

    In Hannover gibt es ja ein schönes Beispiel für die hohe Medizinkunst: das INI. Der Gründer war ein iranischer Arzt, wenn ich mich nicht irre, namens Madjid Samii. Er wurde von der HAZ als weltweit bekannte Koryphäe auf dem Gebiet der Gehirnchirurgie gefeiert und hat zahllose Auszeichnungen erhalten. Behandelt hat er allerdings nur Barzahler zum 6-fachen Satz.

  30. @ 29

    Onkel Dapte

    Bitte entschuldigen Sie das ich mich erst jetzt melden kann,die Umstände zur Zeit lassen leider nichts anderes zu.
    Zunächst möchte ich meinen Dank an Sie ausdrücken,ich schätze Sie sehr wie Sie es wissen.Ihre Meinung ist bei mir hochgefragt,Ihre Lebenserfahrung ist immer wieder ein Bereicherung und das nicht nur für mich hier.
    Ich möchte dem Spirit noch antworten,bitte entnehmen Sie auch alles von dort was Sie eventuell interessieren könnte.
    Liebe Grüsse an Sie und nochmals mein Dank für Ihre Anteilnahme und Bemühungen.
    LG

  31. Onkel Dapte
    Donnerstag, 3. August 2017 12:47
    36

    andreas 28

    In Hannover gibt es ja ein schönes Beispiel für die hohe Medizinkunst: das INI. Der Gründer war ein iranischer Arzt, wenn ich mich nicht irre, namens Madjid Samii.

    ————————————-

    Hallo Onkel Dapte,

    zu Samii könnte ich viel sagen, zumal ich einer Medi-Einrichtung angehöre.
    Aber schön zu hören das der Perser Samii immer wieder noch in den alten Köpfen schwebt. Zumal Samii 80 Jahre alt ist.

    Es gibt aber aktuell noch viel weitere Beispiele der Persischen Medizinkunst.
    Auch das Buch „Der Medicus“ ist wohl immer noch vorhanden. Besser als der Kloran und das nicht beachtete GG ist es eh.

    Schade das Iran – wie auch Deutschland so um 1900 – als Feindstaat angesehen wird.
    Ein Schelm der Böses dabei denkt.

  32. @ 34

    Spirit

    Einen ganz lieben Dank an Dich,dass Du mir geschrieben hast.
    Und vorweg,mein grosser Dank geht auch an Herr Mannheimer,der mir dieses hier einräumt,dass ich es schreiben darf obwohl es privater Natur ist.
    Doch ich möchte auch hier,trotz allem einen Einblick in die mittlerweile ebenso chaotischen,medizinischen Zustände in Deutschland prägen,auch hier macht sich der von links – grün ausgehende Sozialismus auf erschreckende Weise bemerkbar.
    Ich werde bei nächster Gelegenheit schonungslos darüber kommentieren,denn dieser Punkt bedarf besonderer Aufklärung,da die Wehen des Sozialismus hier noch weitgehend verrauscht und vernebelt ihr Unwesen treiben können.

    Lieber Spirit,wie geht es Dir?
    Warum machst Du Dich so rar?Bist Du mir gram?Und wenn ja….warum?
    Du warst für mich ein persönlicher Freund geworden,der wenn ich es wirklich ehrlich schreiben darf,nicht oder kaum noch wegzudenken war.
    Die gemeinsamen Erkenntnisse im Herrn,die Übereinkunft hierin,sowie auch die diskutierten Perversionen dieses Regimes……..all das hat so gepasst,dass es mir schon schmerzlich wehtut den Schlüssel dazu verloren zu haben.
    Vielleicht bin ich selbst schuld,vielleicht gab es Bemerkungen die Dich verschreckt oder abgestossen haben,vielleicht sind es persönliche Sorgen die Dich hindern weiter hier teil zu nehmen……Du merkst,ich muss wirklich raten.

    Ich habe erfahren das es Bine gutgehen soll,rätsel aber auch hier über die Kontaktverweigerung.

    Doch es gibt kein Problem was uns niederringen kann,im Herrn ist Kraft und Erlösung,Halleluja,in seinen Wunden geborgen,sind wir die Gewinner,wir gehen als die Sieger von dannen.

    Spirit,bitte bleibe doch wieder,wenn es irgend möglich ist…bitte.

    Probleme bringen wir dem der sie auch löst,vertaue ganz auf ihn.

    In Australien wirkt der Herr,in Amerika wirkt der Herr,in diesen Tagen mobilisiert er dort die Massen,die Seinen,die zusammen mit uns am goldenen Strand stehen werden.Die seine Herrlichkeit schauen,schon bald.Die Zeit ist nur noch kurz und überreif.
    Und hier hat nur noch Satan Macht,als wenn er schon losgeunden sei.

    Kurz noch zur Medizin.
    Eine Urosepsis,ist eine lebensgefährliche und per akut beginnende Krankheit.
    In nur wenigen Stunden erreicht eine Sepsis ihren kritischen Höhepunkt.
    Die Urosepsis hat von allen anderen Septidien die günstigste Prognose,bleibt jedoch mit eher ungünstiger Gesamtrognose ein schwerwiegendes Problem.
    Die Gefahr des mulitiplen Organversagen verschleiert sie,und lenkt von anderen Krankheiten trügerisch ab
    So können z.B. ernsthafte Herzrythmusstörungen nur äusserst schwer mir ihr in Zusammenhang gebracht werden.
    Für den Untersucher ensteht ein falscher Eindruck,und es kann passieren da er „nur“ auf Rythmusstörung behandelt und weiter unten versagen bereits die Nieren.
    Bei Mutter war es ähnlich.
    Akuter Beginn,vermutetes Lungenödem,ernste ventrikulüre Rhythmusstörung,Abfall BD 70/40.
    Die Zuspitzung verlief rasant,neben dem Afrikaner kam ein zweiter NA (deutsch sogar).
    Im Wagen dann weitere Destabilisierung,zwei Stunden Kampf und Intubierung.Die nötige,und alles entscheidene Blutabnahme war verzögert,auch hier war ein zweiter Wagen notwendig um erste Auswertungen zu erhalten.
    Erst am Morgen,gesicherte Diagnose.
    Alles in allem:
    Eine Urosepsis ist in höchsten Masse lebensbedrohlich,aber,und hier das Entscheidene, und der Grund meiner Ausführlichkeit:

    Sie ist nach festen Kriterien therapierbar,trotz der ungünstigen Gesamtprognose.
    Die Kosten und der Aufwand hierfür sind jedoch enorm,der Erfolg aber eher niederdrückend.

    Kostenreform ist heute alles.Daher ihre Tötungsvorstellungen,trotz einer therapierbaren Krankheit.
    Die Diagnose stand erst am späten Vormittag fest.
    Am frühen Morgen redeten sie auf mich aber schon ein…..Entscheidungen vorzubereiten und zu treffen…….
    Deine Dir verbundene
    Monika

  33. Sie mal Spirit,beinahe vergessen,

    ein heiligiungsgottesdienst in Australien:

    Siehst Du die Massen,ist das nicht unglaublich??

  34. Liebe Monika, wieso sollte ich dir Böse sein????

    Es ist nur so liebe Monika, es ist fast alles bereits gesagt worden was es zu sagen gibt.

    Jeden Tag wird es schlimmer und unser vereehrter Blogbetreiber Herr Mannheimer wird nicht Müde all das aufzudecken und deswegen gebührt ihm Dank und Anerkennung. Dennoch, was ist nicht bereits alles schon gesagt worden!? Es wiederholt sich. Deswegen benötigt es meine Kommentare nicht, da sie sich nahezu immer wieder gleichen.
    Dennoch bin ich ein fleissiger Leser dieses Blogs und bin der Meinung, dass dies eines der informativsten Seiten im gesamten WWW ist wenn es um Aufklärung gegen den Islam etc. geht.

    Ich werde mich jetzt nocheinmal wiederholen Monika. Der Grund für all das Übel ist folgender und wurde von Dojewski trefflich formuliert:

    „Europa hat Christus verlassen. Deshalb stirbt Europa, einzig deshalb.“

    Hätte Europa Christus nicht verlassen wären wir nicht da wo wir jetzt sind.

    So spricht der Herr: Wie oft habe ich Euch sammeln wollen wie eine Henne ihre Küken sammelt unter ihrem Kleid, doch ihr habt nicht gewollt. Ja Sie haben den Weg der Barmherzigkeit und der Nächstenliebe verlassen und meinten ohne die Gnade des Herrn Leben zu müssen. Deswegen hat sich der Geist von ihnen abgewand und sie werden nun erdulden müssen was sie gesät haben. Dennoch ist der Herr Nah und bereit zu Helfen jedem der es wünscht, denn seine Gnade ist unerschöpflich

    Dir liebe Monika wünsche ich alles nur erdenklich Gute und das es Deiner Familie wohlergehen möge.

    Liebe Grüße
    Spirit333

    Dir wünsche ich

  35. @andreas28

    Nichts, stopp mal… 🙂

    Es ist meine Entscheidung. Ob jemand anderes meine „Empfehlung“ annimmt ist etwas anderes. Ich lasse mich nicht mehr von einem muslimischen Arzt betreuen, sofern ich noch Kontrolle über mich selbst habe.

    Und Arier? Beeindruckt mich nicht im positiven. Sie wissen, was selbsternannte „Arier“ im zweiten Weltkrieg getan haben.

    Erwachsenen- und Kindereuthanasie.

    „Oh, Sie haben Migralepsie, hier ihr Mittel…“

  36. Liebe Monika Richter 37,
    es gibt nichts, was ich entschuldigen könnte.

    Die Erfahrung mit Ihrer Schwiegermutter ist wirklich schlimm, ich bin in Gedanken bei Ihnen.
    Ich habe mal kurz nachgelesen, was Urosepsis bedeutet. Immer wieder wird betont, daß eine schnelle Diagnose entscheidend ist. Sie wurde erst am nächsten Tag gestellt, das hätte schneller gehen müssen. Wann wurden denn Antibiotika verabreicht?
    Vielleicht wird ja noch alles gut. Halten Sie uns bitte auf dem Laufenden, wenn Sie sich dazu in der Lage fühlen.
    LG

  37. @ monika richter 28#

    Nicht nur die Matura und das Abitur sind heuchlerisch vereinfacht worden,sondern auch fast alle wissenschaftlichen Zweige.
    Auf lange Sicht wird es uns in die dritte Welt zurückwerfen und wir bekommen medizinische Zustände wie in Afrika.
    Es mutet an ein Studium ist heute auf Mohammedaner regelrecht zugeschnitten worden,heisst in die Form hinein,in der deren mentale Inhalt dieser Menschen hineinpasst.Und kein Stück weiter.Das wäre ja nicht islamgerecht.Das muss eben für die deutsche,zukünftige Medizin genügen,wird ja eh bald von diesen übernommen.

    _____________________________________

    Die Zustände sind mir bekannt.
    Ihre Analyse der dahinterliegenden Beweggründe ist klar und einfach, schlicht richtig.

    Man muß heute wochenlang suchen, von Tür zu Tür tingeln, bis man einen halbwegs engagierten Normalarzt findet.
    Einer Bekannten von mir wurde seit Jahren zum ersten Mal bei einem Befund ein umfassendes Untersuchungsprogramm angeboten, das sie danken annahm. Alle vorherigen Ärzte schwiegen sich über die (vermutlich teuren) Diagnosemöglichkeiten aus und unterließen diese, bis es zu spät war.
    Dann warf man ihr auch noch vor, nicht genug für die Vorsorge getan zu haben.

    Ich will gar nicht näher einsteigen.
    Es ist zum Haareausraufen!
    Falls man nicht sowieso schon keine mehr hat 😉

    Einen Arzt zu finden, der diesen Namen überhaupt noch verdient, ist inzwischen fast unmöglich geworden.
    Die guten hauen alle nach Kanada, Schweiz, UK ab.
    Oder inzwischen in andere Länder, je nachdem, wo noch halbwegs normal bezahlt wird.

    Wenn man nicht gerade plastischer Chirurg in der Nobelchickeria-Branche ist, dann schauts mau aus.

    Sie sagen es: perfekter geht nicht.
    Alles wird auf den Musellevel zugeschnitten.

    Von Wissenschaft oder gar Interesse an tieferen Analysen und Zusammenhängen nicht die Rede.
    Der umfassend gebildete Arzt, der Mediziner mit Format und Tiefgang, mit dem Auge für treffsichere Diagnose und Takt sowie Herz und Verstand, der ist längst im medizinhistorischen Museum gelandet, zusammen mit dem Archaeopteryx.

    p.s.:

    Ich hoffe, Ihrer Schwiegermutter geht es den Umständen entsprechend besser.

  38. @ 44

    eagle

    Sie sprechen mir aus der Seele,wie meistens ja sowieso.

    Was in diesem Dickicht der Geisteswissenschaften hinter dem Volk zusammengeschmiedet wird ist mehr als haarsträubend und so unglaublich das die meisten es nicht fassen werden.

    Fast niemand hat hier direkten Zugang,niemand kann diese Durchseuchung hinterfragen oder einsehen,weil alles gut getarnt,hier noch weitgehend im Verborgenen liegt.

    Krank zu sein,auf Mediziner angewiesen zu sein,ist die grösste Not des Menschen,klinisch weiss man darum bestens Bescheid.
    Der Kranke achtet daher nicht in erster Linie darauf wer ihm gerade hilft und was dieser Gott in weiss studiert und gelernt hat.Und auch nicht auf schwarz gekräuselte Haare und nach moslemischer Tradition gestutzte Bärte.
    Ich werde reden,ich werde was ich mit Bestimmtheit weiss hier demnächst dokumentieren.Das Volk hat ein Recht darauf auch das zu erfahren was es optisch und objektiv nicht sehen kann.Und sich im vollsten Vertauen auf Hilfe in Wahrheit dem ausführenden Sozialsmus ausliefert.

    Sozialismus ist ein derartiges Übel,dort wo er noch unentdeckt ist,wütete er am schlimmsten.
    Ich sagte es schon,die Pestluft im Fach klinischer Medizin ist noch nicht durchgeatmet.
    Danke Ihnen lieb für Ihren hoffnungsvollen Beistand.
    LG

  39. Ärtze gibs bestimmt nicht mehr lange.
    Die heißen bald wieder Medicus!

    Und ich mach mich jetz vom Acker, bissel abschalten mit Charlton Heston auf Kabel 1.
    Biss denne.

  40. @ 43

    Onkel Dapte

    Sie haben Recht.

    Der Zeitpunkt der Diagnosestellung ist bei allen Septidien das einzig Entscheidene für die weitere Prognose und für das Schicksal des Patienten.

    Doch hier muss ausdrücklich aufgeklärt werden.
    Die Diagnosestellung ist eine der schwierigsten in der gängigen Intensivmedizin.Niemand vermag diese Diagnose so schnell zu stellen das die Lebensgefahr einer Sepsis deutlich abgewendet werden kann.Das ist noch ein Traum,selbst in der modernsten Medizin.

    Sie müssen sich nun vorstellen,ein Angehöriger,Bekannter,Kollege oder sonst wer,bekommt von jetzt auf gleich Herzprobleme mit Atemnot.
    An was denken Sie zuerst?
    Herzinfarkt,Schwächeanfall,Herzinsuffizenz….die Palette ist breit.
    Doch an eine Blutvergiftung?

    Der Untersucher wird zunächst versuchen sich dem Herzproblem direkt anzunehmen.Er weiss hier an Ort und Stelle noch nichts von einem Organversagen bedingt durch eine Sepsis.
    Und das kann er auch nicht.
    Die Zeit fängt nun an zu vergehen,die rasche Zuspitzung und das immer akuter werdende Herzversagen veranlasst ihm zunächst nur weiter kardiologisch zu therapieren.
    Vor Ort ,im prähospitalen und selbst später noch im intrahospitalen Verlauf vergehen gewöhnlich mehrere Stunden,manchmal auch ein ganzer Tag bis zur sicheren Diagnose und adäquaten,supportiven und adjunktiven Behandlung auf einer Intensivstation.
    Bevor überhaupt eine Antibiose begonnen werden kann,müssen Blutkulturen gewonnen werden,was wiederrum sehr zeitaufwändig ist.
    Aber auch dieses ist nicht die einzige Komplizierung der langatmigen Diagnosestellung.
    Gerade wegen des drohenden Herz oder Lungenversagen ist es oft nötig vor Ort,prähospitalisch den Kreislauf auf Sparflamme zu reduzieren.
    Der Patient muss intubiert werden,was hier zu einer schwerwiegenden Zusatzkomplikation führen kann.Während der Intubation besteht höchste Gefahr der gefürchteten Aspiration.Gelangt nämlich Mageninhalt durch Einatmung in die Lunge,so löst dieses zu über 90% eine schwere,kaum zu behandelnde Pneumonie aus.
    Durch die krampfhafte Atmung der Patienten bei Sepsis,ist das Risiko besonders hoch.
    Zuerst glaubten wir,Mutter bliebe dieses erspart,so kam dieses dann erschwerend doch noch dazu.
    Trotz allem,es bleibt eine unverfrorene Frechheit bei einer therapierbaren Erkrankung von „Entscheidungen „zu sprechen.
    Möge niemand alt sein und dazu noch krank werden.
    Das ist in Deutschland mittlerweise lebensgefährlich geworden,mit immer mehr Annäherung an Methoden der Krankenlösung im dritten Reich.
    Auch zu Ihnen meinen aufrichtigen Dank!

  41. @ 41

    Spirit

    Lieber Spirit,

    Van Gogh glaubte seine Bilder waren nichts Wert und er zerriss sie.

    Ein Spirit schreibt keine Kommentare mehr weil alles gesagt ist.

    Spirit,dass ist doch nicht ganz Dein Ernst,oder?

    Ja gelaufen,dass ist bald alles,aber gesagt?

    Abgesehen davon wie wertvoll Deine Kommentare sind und waren,lässt Du eine gute Freundin(?) hier einfach alleine weiterkämpfen.
    Deine Kommentare hatten für mich auch persönlich besonderes Gewicht,ich habe zu Dir aufgeblickt,niemand konnte mich beschwichtigen,berühren und beruhigen wie Du es konntest.
    Du hast erkannt und oben mit Nachdruck wieder bestätigt und gezeigt…..das Du die Zustände hier durchschaut hast und genau weisst warum Europa fallen wird.
    Vielleicht hast Du Dir das Video mal angesehen,in Australien brauchen wir nichts mehr tun.Ich denke hier wird deutlich wohin der Koninent tendiert.

    Hier jedoch können wir auf einen Kommentator mit derartigem Kaliber niemals verzichten.

    Wiederholt wird hier überhaupt gar nichts.
    Und selbst wenn…der Leser gestern hat das Wort von Dir heute noch nicht gehört.
    Jeder Tag bringt neue Leser,jeden Tag gehen wir dem Gericht näher entgegen.

    Und wenn es nur ein Einziger wäre der die Wahrheit erkennt………hätten sich tausend Kommentare mehr als gelohnt.

    Du schreibst ab sofort wieder,jeden Tag will ich Dich hier lesen.Basta.

    Und Antwort will ich auch!Ende im Gelände.

  42. Liebe Moni,

    du bist mir aber auch eine 🙂

    Nun bevor ich Ärger mit Dir bekomme……

    Liebe Grüße
    Spirit333

  43. Liebe Monika Richter (47),
    ich will mich nicht als medizinisch bewandert aufspielen, aber eine Sepsis ist nicht gerade eine seltene Erkrankung und sollte bei der ersten Diagnose immer auf der „Liste“ stehen. Könnte man im Verdachtsfall, bei noch nicht geklärter Situation, nicht einfach vorsorglich Antibiotika geben? Wenn ich bedenke, wie leichtfertig diese Medikamente sonst verschrieben werden….

    Ich sage schon seit Jahren, daß die Migration in die Sozialsysteme zu Einsparungen führen werden. Besonders betroffen werden Rentner sein, ein sozialverträgliches Ableben ist schon lange thematisiert. Die Rentner von heute und morgen werden bei gewissen Krankheiten ein immer größeres Sterberisiko tragen müssen, davon bin ich überzeugt. Sie werden so Opfer der islamischen Invasion. Jeder konnte das schon seit langem erkennen.

    Doch auch vor 20 Jahren waren Ärzte nicht gerade besonders helle Köpfe. Meine Mutter war mit diffusen Bauchschmerzen über einen langen Zeitraum immer wieder bei etlichen Ärzten vorstellig. Keine Diagnose, sie wurde zunehmend als psychisch labil hingestellt, die Koryphäen nahmen sie nicht mehr ernst. Dann wurden die Schmerzen unerträglich, sie kam ins Krankenhaus, der Arzt schnitt auf und sah, die Niere ist nicht mehr zu retten. Sein Kommentar zu meiner Mutter: Wären Sie rechtzeitig zum Arzt gegangen, hätten wir die Niere retten können.

  44. @ 50

    Onkel Dapte

    Hallo lieber Dapte

    Sie haben mit Nachdruck Recht.

    Eine Sepsis ist eine recht häufige Erkrankung,und sie ist…….das habe ich vergessen zu erwähnen,die dritthäufigste Todesursache,nach Herztod und einiger Krebserkrankungen.

    Mit der Antibiose liegen Sie jedoch falsch.
    Ich versuche das einmal anhand von medikamentösen
    Vergleichen zu verdeutlichen.
    Wir haben ca 400 – 450 verschiedene Antibiotika zur gängigen Verfügung.
    Der klinische Blick,er alleine genügt nicht die Erhebung der Antibiose einzuleiten.Wir sind nicht beim Hausarzt wegen einer hartnäckigen,bakteriellen Erkrankung.
    Wir benötigen grundsätzlich und immer eine genaue ,sichere Diagnose.
    Das heisst nun,die Feststellung der Diagnose „Urosepsis“ ist lange noch nicht alles.
    Hier gibt es massig verschiedene Keime die antibiotisch nur auf verschiedene Weise sinnvoll und radikal behandelt werden können und müssen.
    Nur einmal zum Vergleich die Aufführung der häufigsten Keime:

    Escherichia – coli Auslösung….Antibiose Flourchinolon Gruppe 2/3

    Proteus mirabilis Auslösung…..Antibiose Chephalosporine

    Enterobacteria Auslösung……..Antibiose
    Aminopenicillin/Betalaktamase Carbapenem Gruppe1

    Klebsiella pneumoniae……..Antibiose Carbapenem
    usw.

    Vor Beginn der empirischen Antibiotikatherapie müssen also Blut – und auch Urinkulturen abgenommen werden.
    Sepsis ist eine komplexe,systemische und inflammatorische Wirtsreaktion auf eine Grundinfektion.Es gibt einfach keinen Parameter,der für sich alleine zur Diagnose der Septidien führen kann.Sepsis,schwere Sepsis und septischer Schock definieren ein Krankheitsbild,dass über eine Kombination aus Vitalparametern,Laborwerten,hämodynamischen Daten und Organfunktion(!)definiert wird.

    Lieber Onkel Dapte,vielleicht konnte ich in etwa verdeutlichen worauf es im Kern ankommt.
    Sie können dies alles niemals,so wie Sie oben andeuten,eine herkömmliche Erkältung(zu häufige Verschreibung,Gefahr der Kumulation und Resistenzbildung) mit einer intensivmedizinischen Antibiose vergleichen.
    Der Unterschied ist enorm.Die Medikamente werden und müssen meist in absoluter Höchstdosierung,oft literweise appliziert werden.Die Patienten sehen dabei durch die hohe Flüssigkeits und Glukosegaben gedunsen aus.
    Beispiele prominenter Sepsisfälle:

    Fritz Wepper,Keimzufuhr durch Hautverletzung nach Kratzverletzung (Hund)sehr knapp überlebt.

    Ilona Christen Keimzufuhr innerlich,grosser Bluterguss.Nicht überlebt.
    In ihrem Fall wird die Heimtücke der Krankheit besonders deutlich.
    Durch einen Sturz entstand ein grosser Bluterguss vom Oberarm den Arm hinuter bis zur Hand.
    Die Ärzte waren zufrieden und zuversichtlich.Das Blatt wendete jedoch und nach nur einem Tag ging der Kampf trotz sofortiger klinischer Behandlung verloren.Sie war eben wegen der Behandlung des Ergusses bereits hospitalisiert.

    Wenn Sie die Medizin vor 20Jahren mit der heutigen vergleichen,so muss ich Ihnen sagen,dass trotz vieler neuer Erkenntnisse,die Versorgung zusammengerechnet bedeutend schlechter geworden ist als damals.
    Es kommt dabei immer darauf an wer ein Land regiert.Wenn die deutsche Medizinkunst vor dem Islam einknickt und mutwillig auf seinen Stand zurückfährt ist das nicht die Schuld begabter,ehrgeiziger deutscher Ärzte.
    Sie werden sogar in ihrem Wissen zurückgedrosselt weil der Staat es so will.
    Es ist nur noch traurig.
    Liebe Grüsse,auch an Ihre Frau

  45. @ 49

    Spirit

    Wenn das Machtwort,was ich nun leider einmal sprechen musste,nicht zu dem Erfolg geführt hätte,den es nun glücklicherweise hatte…………..ja dann hätte das,wie Du es schon richtig erkannt hast,richtigen Ärger mit mir gegeben.Joooh das ist schon wahr.
    Schon besser es nicht darauf ankommen zu lassen.

    Spass an die Seite,ich freue mich das ich Dich überzeugen konnte,Spirit wir müssen kämpfen,Du bist einer jener Charaktäre die dieses Land unbedingt braucht.Deine Erkenntnisse,in Verbindung mit Deinem Glauben und das hieraus entstandene Fachwissen darf den Menschen nicht und niemals vorenthalten werden.
    Du weisst warum Europa fällt.Oben hast Du es nach langer Zeit wieder bewiesen.
    Ich kann Dich nur bitten…….vermittle das den Menschen.Du bist ein grosser Teil der Wahrheit,die Menschen,unsere Nation,unser Volk hat nur eine Chance,erkläre ihnen was kommen wird,kehren sie nicht im letzten Moment noch um.
    Jederzeit kannst Du auf mich zählen,ich bin jederzeit für Dich da.Ich hoffe das weisst Du.
    Des Herrn reichen Segen,bitte grüsse auch Deine Familie von mir.

Kommentare sind deaktiviert.