Annetta Kahanes verlogene „Amadeu Antonio Stiftung“

Hinweis:

Ich erhielt am 1.8.2017 einen Brief eines Islamkritikers, der mich darauf hinwies, dass Teile des ursprünglichen Textes des vorliegenden Artikels, in welchen behauptet wurde, dass  die Stiftung Kahanes per Gerichtsbeschluss als „eine Stiftung der Schande“ bezeichnet werden dürfe, nicht richtig sei.

Die von Kahane deswegen verklagte AfD-Politikerin Dr. Weigel hat sich der einstweiligen Verfügung gegen diese Aussage durch das Landgericht Berlin gebeugt und keine weiteren Rechtsmittel dagegen eingelegt. (MM)

***

 

Michael Mannheimer, 3.8.2017, erneuert am 6.8.2017, 08:30 

Anetta Kahane: Zuvor bei der Stasi. Nun selbst ernannte oberste Gesinnungs-Inquisitorin in Gesamt-Deutschland.

Ihr Herrenmenschengesicht kann ihren Opfern Angst einflößen. Und tatsächlich: Die Chefin und Gründerin der „Amadeu Antonio Stiftung” – ist eine sozialistische Herrenmenschin und eine Gesinnungsfaschistin, wie sie im Buche steht.

Sie definiert, was links, was rechts ist, was Rassismus ist (der linke Rassismus gegen die eigene Rasse zählt offenbar nicht dazu) – und sie definiert, was Antizionismus und Antisemitismus ist. Sie ist damit eine selbsternannte Hoch-Inquisitorin richtiger Gesinnung in eigener Person.

Was Kahane verschweigt: Das Opfer, nach dem sie ihrer Gesinnungs-Organisation den Namen gab, wurde von DDR-Rechten getötet

Sie benannte ihre Stiftung nach Amadeu Antonio Kiowa benannt, einem der ersten Todesopfer rechtsextremer Gewalt in Deutschland seit der Wiedervereinigung 1990. Die Stiftung will „die Zivilgesellschaft in Deutschland gegen Antisemitismus (auch in Form von Antizionismus), Rassismus und Rechtsextremismus stärken“.

Was sie wohlweislich verschweigt: Die Täter kamen aus Eberswalde in Brandenburg – und waren damit ehemalige DDR-Bürger – wie die Täter in Hoyerswerda (Landkreis Bautzen) ebenfalls DDR-Rechte waren.

Der von Kahane und den linken bekämpfte Rechts-Extremismus ist damit ein originärer DDR-Import nach Gesamt-Deutschland. Sicher, es gab auch in Westdeutschland eine rechte Szene. Doch deren Aggressivität war nicht zu vergleichen mit der rechten Szene des Arbeiter- und Bauernstaates DDR.

Die dortige rechte Szene galt jahrelang als größtes innenpolitisches Problem – und wurde wohlweislich geheimgehalten. Da schließlich in einem sozialistischen Musterstaat nicht sein konnte, was nicht sein durfte: Hass gegen Ausländer.

Der Rechtsextremismus war das grösste innenpolitische Problem der DDR

In der DDR stand Kahane in den Diensten der weltweit größten staatlichen Menschenjagd- und Bespitzelungsorgansiation STASI. Schon dort wachte sie über die richtige, will heißen, die parteikonforme sozialistische Gesinnung ihrer Untertanen. Heute macht sie nichts anderes.

Sie hat die STASI in ihrer Stiftung quasi wieder belebt – sollte diese jemals tot gewesen sein. Denn ihre Stiftung täuscht mit ihrem wohlklingenden Namen (man denkt da eher an eine der Kunst gewidmeten Organisation) über ihre tatsächliche Aufgabe hinweg:

Diese wurde gegründet, um Menschen in Deutschland, deren Gesinnung ihr, Annetta Kahane, nicht ins politisch-idelologische Konzepot passt, zu denunzieren, zu verunglimpfen und auch bei der Justiz anzuzeigen.

Zahllose Anzeigen gingen aus ihrem Büro und seitens ihrer hunderten Mit-Spitzel aus der linken Szene gegen deutsche Bürger aus. Damit ist die „Amadeu Antonio Stiftung” in Wahrheit nichts anderes als eine STASI in Kleinformat.

Warum Kahane vmtl. zum Judentum konvertierte

Besonders interessant im Zusammenhang mit ihrer Spitzenaktivität, die ihr viele Feinde eingebracht hat, ist ihre Konversion zum Judentum. Ihre Begründung dazu zu diesem Schritt:

„Der zentrale Gedanke des Judentums ist, Verantwortung für sich und die Gemeinschaft zu übernehmen “,
Aus. Sabine am Orde (taz, 30. August 2004): „Ich war nicht gemacht für die DDR“: Anette Kahane

Was für ein Unsinn! Die Übernahme von Verantwortung ist kein Alleinstellungsmerkmal jüdischer Gesellschaften. Sie findet man in der bei Linken so verhassten preußischen Disziplin genauso wie etwa im Shintoismus Japans – oder im Calvinismus Englands und der USA (dort gibt es immer noch Calvinisten). Der wahre Grund ihrer Konversion zum Judentum liegt wohl ganz woanders.

„Alles Jüdische, einschließlich der Judenfeindschaft, war dort ein Tabu”. (Quelle: ebd.)

Damit hat sie ihr wahres Motiv verraten: Denn Judenfeinschaft war nicht nur in der DDR tabu – sondern ist auch in Gesamtdeutschland tabu. Als Jüdin ist sie in Gesamtdeutschland quasi unangreifbar.

Mit der Konversion zum Judentum tauchte sie damit metaphorisch gesehen in das Drachenblut Siegfrieds,  um sich gegen Angriffe ihrer Feinde unverwundbar zu machen.

In einem Rechtsstreit zwischen der AfD und der Amadeu Antonio Stiftung konnte Kahane eine einstweilige Verfügung gegen Dr. Weidel rechtskräftig durchsetzen, von dieser nicht länger als „Stiftung der Schande“ bezeichnet zu werden. Dazu AfD-Spitzenkandidatin Alice Weidel:

„Der Begriff ‚Schande‘ bezeichnet den Verlust von Ansehen und Ehre, Begrifflichkeiten also, die den Umgang vieler linker Gruppierungen mit Andersdenkenden kennzeichnen. Für die Spitzel-Kahane-Stiftung ist diese Begrifflichkeit also unserer Meinung nach zutreffend.“

Die Stiftung diene als ideologische Quelle, so Weidel weiter: „Das Netzwerk ‚Aufstehen gegen Rassismus‘, das Wahlkampfstände der AfD mit Aktionskits ‚unschädlich‘ machen will, verweist in seinen Linktipps auch auf die Amadeu Antonio Stiftung, um Ideen für den ‚Kampf […] gegen die AfD‘ zu verbreiten.

Gleichzeitig werden mehrere Gruppierungen, die dieses Netzwerk unterstützen, vom Verfassungsschutz beobachtet. Zumindest indirekt besteht hier also eine Nähe zu als linksextrem eingestuften Organisationen.“

Weidel schließt:

„Auch wenn sich die Stiftung gegen Kritik vehement wehrt, wird immer wieder sichtbar, wie gut die linke Szene vernetzt ist. Wenn sich Kahane von als extrem eingestuften Gruppierungen nicht eindeutig distanziert, wird sie meiner Meinung nach auch weiterhin eine ‚Stiftung der Schande‘ sein.“


 

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

53 Kommentare

  1. Sie schreiben: „Sie hat die STASI quasi wieder belebt.“ Das war nicht nötig, das Ministerium für Staatssicherheit hat de facto nie aufgehört zu existieren. Man schaue sich nur an, wie viele offizielle wie inoffizielle Mitarbeiter nach der Wende in Amt und Würden blieben oder gar in neue Ämter gehievt wurden. Dazu kommen die vielen Ungenannten infolge einschlägiger Aktensperrungen, Aktenbereinigungen usw.
    Bezüglich Frau Kahane und ihrem Kotau vorm Judaismus und ihrer Konversion zum Judentum wird vieles klarer. Danke also für die Aufklärung!

    MM. IN IHRER BEURTEILUNG, DASS DIE STASI NIE AUGEHÖRT HAT ZU EXISTIEREN, LIEGEN SIE VOLKKOMMEN RICHTIG. DEREN BIS HEUTE BESTENS FUNKTIONIRENDEN SEILSCHAFTEN HABEN MIT HILFE MERKELS DEUTSCHLAND ZU EINER DDR2.0 UMGESTALTET

  2. Unter dem Deckmantel „DER RECHTSEXTREMISMUS “ ist alles und jeder subsumiert worden, was sich irgendwie systemkritisch äußerte, bzw. nach anderen nonkonformen Varianten leben wollte!!

    EXAKT so wie heutzutage auch!!

  3. Ich erinnere in dem Zusammenhang an die Beschreibungen von politischen Zuständen, oder Charakterisierungen von Westdeutschen Leuten/Politikern in der Ost Presse oder im DDR-Fernsehen!

    Das war Rechtsradikalinski-Sprech in Höchstform!

    Das was Adolf früher den Wählern versprochen hatte, hat die DDR eingelöst . Einen nationalen sozialistischen Staat (bezügl. Produktionsmittel)

    Nur ohne Krieg und ohne Judenvergasung!

  4. Pitt
    Donnerstag, 3. August 2017 9:17
    1

    Sie schreiben: „Sie hat die STASI quasi wieder belebt.“ Das war nicht nötig, das Ministerium für Staatssicherheit hat de facto nie aufgehört zu existieren. Man schaue sich nur an, wie viele offizielle wie inoffizielle Mitarbeiter nach der Wende in Amt und Würden blieben oder gar in neue Ämter gehievt wurden. Dazu kommen die vielen Ungenannten infolge einschlägiger Aktensperrungen, Aktenbereinigungen usw.
    Bezüglich Frau Kahane und ihrem Kotau vorm Judaismus und ihrer Konversion zum Judentum wird vieles klarer. Danke also für die Aufklärung!

    MM. IN IHRER BEURTEILUNG, DASS DIE STASI NIE AUGEHÖRT HAT ZU EXISTIEREN, LIEGEN SIE VOLKKOMMEN RICHTIG. DEREN BIS HEUTE BESTENS FUNKTIONIRENDEN SEILSCHAFTEN HABEN MIT HILFE MERKELS DEUTSCHLAND ZU EINER DDR2.0 UMGESTALTET

    ———————————–

    Die Stasis haben schon lange vor Merkel ihr Unwesen getrieben. Nämlich übergangslos über 1989 hinaus. Damals haben die Stasis – nicht blöde – sich die halbe DDR mit 1,- DM Grundstücks-Verträgen und anschliessenden Förderungen einverleibt. Die Verträge lagen ja auf ihren Schreibtischen. In jedem Dorf – und ich meine Dorf – z.B. entstand ein Industriegebiet. Ob sinnvoll oder nicht.
    Das die Stasiparteien in die Westdeutschen übergegangen sind ist auch kein Geheimnis. Ebenso das die Stasis logisch in der Verwaltung nicht ihre Sessel räumen mussten. Was ja auch logisch ist.
    Auch bekommen die Stasis heute anständige Beamtenpensionen, nach Wessistatus ausgerechnet.
    USWUSF.

    Am 24.09. AFD wählen. Nur um Merkels Leben zu bereichern.

  5. . . . “ d a r f ???“ . . . . .

    “ M U S S “ !!!

    Der sogenannte ‚Mauerfall‘ war wohl eher ein „Reinfall“!
    (der etlichen Links-Schmarotzern ein sorgenfreies Leben ermöglichte – auf Kosten des verhassten Westens)

  6. A. Kahane „zum Judentum konvertiert“
    ist ungenau; beide Eltern hiessen KAHANE (!!) und waren nicht praktizierende oder ungläubige Juden. Die nicht nette (a-net…) A. K. IST von Herkunft Jüdin; sie hat zum jüdischen Glauben gefunden ohne „konvertieren“ zu müssen. Nuancen, aber sie haben ihre Bedeutung.

  7. Mecklenburg-Vorpommern subventioniert Doku über linksradikale Band

    SCHWERIN. Die AfD-Fraktion im Landtag von Mecklenburg-Vorpommern hat die Förderung einer Doku über die linksradikale Band „Feine Sahne Fischfilet“ kritisiert. Das nordöstlichste Bundesland bezuschußt den Film „Wildes Herz kennt keine Ruh“ mit 30.000 Euro. 50.000 Euro kommen zusätzlich vom Kuratorium „Junger Deutscher Film“, das mit dem Kulturstaatssekretariat der Bundesregierung kooperiert.

    „Schon der Name….

    https://jungefreiheit.de/kultur/2017/mecklenburg-vorpommern-subventioniert-doku-ueber-linksradikale-band/

    ——————————–

    Da lacht das rote Hetzerherz!

  8. OT ?

    Über sowas freuen sich die Lammerts und die Kahanes in diesem Land !

    Asylant knackt Millionen-Jackpot ! Das Geld schickt er ins Ausland und bezieht weiterhin Hartz 4.

    veröffentlicht am 3 August, 2017

    http://refflemode.com/1710-geld-anlegen-tipps?id=427530b9-b9c8-40aa-9c31-eb0fcc537518&rnd=634736472

    Yousuf K. (36) lebt seit 5 Jahren in Deutschland. Der arbeitslose Mann genießt unbefristeten Aufenthalt und bezieht seit geraumer Zeit Hartz 4. Durch einen Zufall kam jetzt ans Licht, dass er schon vor etlichen Monaten in einem Online Casino einen Jackpot in Höhe von 1.374.862€ gewonnen hat. Das Geld hat er sich auf ein ausländisches Konto auszahlen lassen, um weiterhin die deutschen Sozialleistungen beanspruchen zu können.

    Als ihn die Behörden mit einem Dolmetscher zur Rede stellten, antwortete der Mann Folgendes:

    IRRENANSTALT DEUTSCHLAND ! ! ! ! 🙂

  9. Putin : Der Westen wird von satanischen Pädophilen kontrolliert !

    Veröffentlicht am August 1, 2017 in Geopolitik/Politik/Welt

    http://derwaechter.net/putin-der-westen-wird-von-satanischen-paedophilen-kontrolliert

    Der russische Präsident Wladimir Putin hat seine Meinung über die Epidemie pädophiler Netzwerke gesagt, welche die Vereinigten Staaten, Großbritannien und andere westliche Nationen übernommen hätten.

    Trotz seiner jüngsten erfolgreichen Einigkeit mit US-Präsident Trump bleibt er fest bei seiner ursprünglichen Haltung, dass die Kultur im Westen von „Satanischen Pädophilen“ manipuliert werde.

  10. In einem Punkt ist der Bericht m.E. falsch,
    Kahane ist nicht zum Judentum konvertiert, Kahanes Mutter war Jüdin, sie ist somit nach der Hallache (jüdisches Religionsgesetz) Jüdin!

    MM:LESEN SIE NACH AUF WIKIPEDIA DORT FINDEN SIE ALKD ANGABEN ZUR KONVERSION KAHANE

  11. Fantomas (9)

    Und genau D E S H A L B wird er von Politik u.Medien
    ununterbrochen angegriffen, wie halt JEDER der die
    Wahrheit sagt! (z.B. Ulfkotte,Sarrazin,Salman Rushdi,
    Necla Kelek und und und …)

    Gibt es dazu schon Kommentare von Volker Beck,
    Sebastian Edathy, Wowereit und ähnl.perversen?

  12. Ich warne davor, die Gefährlichkeit einer AK54 zu unterschätzen. Es handelt sich um eine heimtückische Waffe mit einem breiten Spektrum an Zerstörungskraft. Versuche, die AK54 weltweit zu ächten, sind allerdings am Widerstand des Menschenrechtsrats der UN gescheitert. Gleichwohl gilt die AK54 in Demokratien als unmenschliche Waffe. In Diktaturen dagegen wird sie immer und in großer Zahl gegen die Bevölkerungen eingesetzt mit meist verheerenden Folgen. Es wird daher Zeit, in Deutschland die AK54 zu verschrotten.

  13. @14 biersauer

    Gut so!

    „“Lega Nord fordert „Blockade mit allem Drum und Dran““

    Das ist mehr als nötig!
    ———————————
    Hagen Grell wehrt sich.(geg.ARD Lügerei)
    ——————————–

    FAKE NEWS der ARD gegen mich? – Meine Antwort!

    ca 3 min.

  14. Diese Stiftung ist eine Schande.

    Schmückt sich mit den Namen eines ermordeten afrikanischen Einwanderers, um damit Deutsche zu töten.

    Ganz klar geht es Anette nur um ihren eigenen Reibach und eine Machtposition.

    Ihr muss warm ums Herz geworden sein, als sie diesen Namen in der Zeitung gelesen hat. Heutzutage würde sie nach Namen von getöteten Einwanderern googlen, und sich mit dem ersten und besten Resultat schmücken!

  15. Als ich so ein Jahr nach der Wende nach Ostberlin zog, war ich völlig perplex, das ausgerechnet in der (Ex-)DDR Rechtsextremismus u. knallharter Rassismus solch ein verbreitetes Massenphänomen war.
    „Neger u. Fidschies“ (Vietnamesen) waren so ziemlich das Letzte, obwohl es nur ein paar dutzend Tausende von ihnen gab u. niemand mit ihnen privaten Kontakt hatte. Die lebten ein relativ stilles, unauffälliges u. separiertes Leben abseits der DDR-Gesellschaft.
    Es stimmt schon, dass die Post-DDR-Gesellschaft, insbesondere die Jüngeren in den radikalen politischen Gegenpol zu kippen drohten, zumal der wirtschaftliche Umbruch vielen die Existensperspektive raubte u. der Neidfaktor gegenüber Wessis, v.a. aber westdeutschen Ausländern sprunghaft anstieg u. sich in teils vulär-radikalen u. bisweilen brutalen Übergriffen ein Ventil suchte.
    Die rechte Szene in der Ex-DDR schien eine zeitlang völlig ausser Kontrolle zu geraten, selbst Touristen wurden von lokalen Neonazis, teils sogar Kindern (in Military-Look u. Glatze!) attackiert.
    Es waren fast archaische Verhältnisse, die erst mit dem Regierungsumzug nach Berlin dank hartem Durchgreifen von Polizei u. Behörden allmählich zurückgedrängt werden konnten, was wiederum die radikalen Linken ihrerseits zu immer militanteren Umtrieben beflügelte.
    Der rechtsextreme, nationalistische bzw. rassistische „Bodensatz“ in den „neuen“ Bundesländern ist aber trotz linker „Gegenkultur“ u. antirechter medialer Dauerpropaganda nach wie vor wesentlich aggressiver, organisierter u. verbreiteter als im Westen, so wie überhaupt in ALLEN ex-sozialistischen Ländern Osteuropas auch!

    Die „Ossis“ dachten, Westen bedeute individuelle Freiheit, Wohlstand/Luxus für alle und v.a. endlich Reisefreiheit – und mussten dann erfahren, das sich für viele von ihnen weder die Hoffnung auf sichere, vernünftig bezahlte Arbeitsplätze, auf gesicherten Wohlstand noch die ersehnten Auslandsreisen erfüllten, insbesondere in provinzielleren Gegenden.
    Stattdessen kamen die westdeutschen Geschäftsleute u. Jungerben u. machten sich überall breit, kauften alles auf und eine Flut exotische Ausländer/Wirtschaftsmigranten schwemmte in den Osten, beanspruchten entweder die gleichen staatl. Leistungen/Förderungen oder hatten genug Kapitalien, um sich eine eigenständige Geschäfts-Existenz aufzubauen, was den Neid u. Hass auf den Westen nur noch mehr schürte.
    Im deutschen Osten, wie auch im östlichen EU-Ausland/Balkan etc. wird noch weit mehr als im Westen beinhart UM JEDEN JOB gekämpft, auch für schlechtbezahlte Jobs finden sich genug heimische Interessenten, zumal sie von den Jobcentern dazu gezwungen werden.
    Bei solch einer beinharten Konkurrenz selbst im Dumpinglohn-Bereich gibts keine Symphatie o. Verständniss für mutwillig implementierte ausländische Konkurrenz, das ist ganz „primitiver“ Futterneid-Instinkt, da gehts ums Eingemachte, ums nackte Überleben u. die sorge um die eigenen Nachkommen! Millionen Ostdeutscher mussten schon aus strukturschwachen Regionen in den Westen, oft ins Ausland abwandern – auf die Ost-EU trifft das noch weit umfangreicher zu.
    Denen mit einer flächendeckenden Refugie-Ansiedelung in maßlosem Stil zu kommen ist Anbetrachts der konkreten wirtschaftlichen Situation u. auch Mentalität fahrlässig-kriminell u. kann nur zu einer sich zuspitzenden Radikalisierung der gesellschaftlichen Verhälnisse führen.
    Wenn schon der wesentlich reichere Westen unter den Belastungen der Masseneinwanderung ächzt bzw. einzuknicken droht, wie soll das dann der (großenteils nach wie vor unterentwickelte) Osten stemmen??
    Kahane, Maaßen u. Co beziehen sich (indirekt) fast immer auf die „Rechtsextremen“ der Ex-DDR, insbesondere Sachsen, Thüringen u. Mecklenburg-VP., sind unfähig, regional zu differenzieren u. schmeißen nun alles, was nach irgendwie „national“, konservativ o. (unislamisch-)“völkisch“ riecht bzw. die Massenzuwanderung kritisiert, in den gleichen „Rassismus“-Topf.
    Gerade sie müssten doch die wirtschaftlichen u. sozialen Realitäten der Ex-DDR am besten kennen u. entsprechend die Notbremse ziehen – wenn sich schon für Millionen Ostdeutscher die „bühenden Landschaften“ als eine Lügenmär erwiesen haben, wie sollte es da für völlig kulturfremde, unausgebildete, afro-arabisch sprechende Rückständige u. Religions-Fundis aus Afrika, Nahost u. Asien irgendwelche wirtschaftlichen u. gesellschaftlichen Dauerperspektiven geben??
    WEM ist damit gedient, wenn überall Harz4-Massen-Gettos entstehen, Kriminalität, Verbrechen, Mord+Todschlag, soziale Unruhen u. Kulturkämpfe provoziert werden, sich eine rivalisierende, völlig zersplitterte Neid+Hass-Multikulti-Gesellschaft bis in alle Städte u. Gemeinden hinein ausbreitet?
    Ist DAS etwa sozialistisch, oder pro-jüdisch/semitisch/zionistisch, „universell-globalistisch“, pro-kapitalistisch oder auch nur funktionierend „neutral-multikulturell“, wenn willkürlich u. künstlich innerhalb KÜRZESTER ZEIT ein Flickenteppich der weltweiten Kulturen, Rassen u. Religionen auf allerengstem Raume geschaffen werden soll, was selbst in klassischen Vielvölkerstaaten noch IMMER zu verheerenden Kulturkämpfen, Bürgerkriegen u. in der Folge Seperationsbestrebungen geführt hat?
    Ohne einer quasi-Polizei-u. Militärdiktatur/totalitärem Überwachungsstaat ist der innere (Zwangs-)Frieden überhaupt nicht herzustellen, das sollte gerade eine linkstickende Kahane eigentlich „instinktiv“ abschrecken u. äusserst skeptisch stimmen!!

  16. Bereicherung

    16:27 Uhr
    Junge Männer schlagen Obdachlosen in Berlin zusammen

    Um diese vier jungen Männer geht es.
    Um diese vier jungen Männer geht es.
    (Foto: Polizei Berlin)
    Ah, ein wehrloser Mann ohne Geld und Heimstatt! Was macht man da? Drei junge Männer entschieden sich dazu, den 32-jährigen Obdachlosen in einem Berliner U-Bahnhof zu verprügeln. Jetzt sucht die Polizei nach vier Männern, von denen drei in Kreuzberg zuschlugen – das zeigen Bilder der Überwachungskameras. Mit deren Hilfe hofft die Polizei nun die Schläger zu finden.

    Nach Polizeiangaben hatte einer der Gesuchten den auf einer Bank sitzenden, betrunkenen 32-Jährigen durch aufdringliches Verhalten zu einer Reaktion provoziert.
    Als der wohnungslose Mann schließlich etwas gesagt habe, habe der junge Mann seinem Opfer mit Anlauf in das Gesicht getreten und geschlagen. Zwei weitere Männer aus der Gruppe sollen ebenfalls hemmungslos zugetreten und den Mann geschlagen haben.
    Eine Zeugin brachte die Männer schließlich von ihrem Opfer ab, woraufhin diese den Bahnhof verließen. Dem Vierten aus der Gruppe wirft die Polizei vor, seine Begleiter nicht aufgehalten zu haben.

    auf ntv gibts die Bilder.

  17. Man kann diesen Skandal gar nicht oft genug thematisieren!

    Es ist ein Verrat an der 1989er friedlichen Revolution in der DDR, und zugleich eine Verhöhnung der hunderttausenden Opfer dieses Regimes, die wegen ihrer politische Meinung in Stasi-Kerkern gefoltert und psychisch gebrochen wurden. Von den vielen Menschen, die beim Versuch diesen Unrechtsstaat zu verlassen an der Mauer wie Hasen abgeknallt wurden, ganz zu schweigen.
    Hunderttausende Demonstranten haben seinerzeit die SED-Stasi-Diktatur im Unrechtsstaat DDR wie ein Kartenhaus zusammenbrechen lassen und diese SED-und Stasischergen zum Teufel gejagt.

    Und nun müssen diese mutigen Menschen erleben, wie genau diese Stasispitzel, die ihre eigenen Mitbürger ausspioniert, denunziert und verraten haben, schon wieder an der politischen Macht sind, und nicht nur das, sie arbeiten sogar in der selben Funktion wie zu DDR-Zeiten, sie zensieren und denunzieren Bürgermeinungen in den sozialen Netzwerken,um regierungskritische Bürger wie einst zu kriminalisieren und mundtot zu machen.

    Frau Merkel (IM Erika), ehemalige FDJ-Funktionärin und heutige Bundeskanzlerin machts möglich!
    Pfui Teufel!

  18. Die Schnüffler und Denunzianten von der SPD-Böll-Stiftung!
    ———————————
    Die schwarzen Listen der Mitarbeiter des Böll-Prangers „Agentin“

    Am 18. Dezember 2015 verabschiedete sich die Heinrich-Böll-Stiftung der Grünen mit einem Email unter der Überschrift “Feministischer Denkstoff zum Jahresausklang“ in die Weihnachtsferien. 2016 werde man sich dem Thema “Feministische Öffentlichkeiten stärken – Strategien gegen Anti-Feminismus und Rechtspopulismus” widmen, und wie das mit einer damals noch offen eingestandenen Gesinnungsdatenbank über Gegner gehen soll, erklärte die Stiftung auch gleich:

    Europaskepsis, Islamfeindlichkeit, Homophobie und Ablehnung von “Gender-Ideologie“ verbinden Rechtsaußenparteien, Gruppierungen und fundamentalistischen Bewegungen in Europa. Wir werden eine Datenbank erstellen, die die Vernetzungen dieser Szenen und Akteur_innen transparent macht…

    ….

    (längerer Artikel mit etlichen Links in der Quelle)

    http://blogs.faz.net/deus/2017/07/31/die-schwarzen-listen-der-mitarbeiter-des-boell-prangersagentin-4481/

    Wohin das führt, siehe nächster beitrag (Kanada)

  19. Gesetz in Kanada: Bill C16
    ———————————
    Krieg der Sterne in Kanada

    Was ist passiert? Ein Professor in Toronto, der sich weigert, gendergerechte Pronomen zu verwenden, wurde von Google und von Youtube gesperrt. So berichtet es ‚The Daily Caller’.

    Professor Jordan B. Peterson – um ihn geht es – dachte zunächst, dass es sich um ein Missverständnis handelt. Keineswegs. Es war kein Versehen. Nun war es passiert: Das Imperium hatte zurückgeschlagen. Wir befinden uns im Krieg der Sterne.
    Sage mir, welches Pronomen du benutzt und ich sage dir, ob du mein Feind bist

    Was hat es mit diesen gendergerechten Pronomen auf sich? Warum ist es neuerdings in Kanada strafbar, sie nicht zu verwenden?

    Es gibt Menschen, die sich nicht eindeutig einem der beiden Geschlechter zuordnen können….

    ..In Kanada gibt es neuerdings „human rights tribunals“, also Menschenrechtstribunale. Wer vor so ein Tribunal zitiert wird, muss fürchten, dass ihm seinerseits die Existenzberechtigung abgesprochen wird, dass er aus der Gemeinschaft ausgestoßen und in seiner beruflichen Existenz vernichtet wird. Solche Fälle gibt es bereits.

    Nun geht es Jordan Peterson an den Kragen, der internationalen Ruhm und eine riesige Anhängerschaft sowohl unter Konservativen als auch unter Liberalen hat – und als besonders tragische Ironie: auch und gerade unter den LGBTTIlern.
    Er weigert sich, die ausgedachten Worte auszusprechen!

    Jordan Peterson hatte das neue Gesetzt von Anfang an kritisiert – und zwar in ungewöhnlicher Deutlichkeit. In diesem Video sieht man es ab Minute 17:00: Wenn er verurteilt würde, würde er nicht zahlen, wenn er ins Gefängnis müsste, würde er in den Hungersstreit treten.

    Nein, er wird diese Worte nicht gebrauchen:

    „I am not going to use the words other people require me to use“.

    http://www.faktum-magazin.de/2017/08/krieg-der-sterne-in-kanada/
    ——————————–

    Eines von mehreren Videos in der Quelle + div. Links

    ——————————–
    (deutsch/englisch)

    „Transphobic piece of shit!“ Die Kontroverse um Jordan Peterson.

  20. Die Weißhelme, ich hatte dazu vor Monaten schon verlinkt.
    Nun ganz Offiziös..
    Mit Videos, und etlichen Quellbelegen in der Hauptquelle!
    ———————————

    Ein IS-Propagandavideo entlarvt die vom Westen als Helden dargestellten „Weißhelme“

    Von der westlichen Propaganda – allen voran ARD und ZDF – werden die „Whitehelmets“ seit Jahren als Helden und „syrischer Zivilschutz“ verkauft. Tatsächlich wurde die Truppe von einem britischen Söldner mit westlichen Millionen aufgebaut, um genau diese Rolle in der westlichen Propaganda zu spielen und islamistische Terroristen und militante Gegner der syrischen Regierung als „Humanisten“ darzustellen. Eine Perversion der Realität und ein Verbrechen, aber vor Gericht kommen nur die kleinen Terrorhelfer.
    ——————————–
    Z.B. nur eine verlinkte Quelle im Haupttext:

    James Le Mesurier: The Former British Mercenary Who Founded The White Helmets

    http://www.mintpressnews.com/james-le-mesurier-british-ex-military-mercenary-founded-white-helmets/230320/
    ——————————-

    …Neben zahlreichen anderen Beweisen für die Nähe der „Weißhelme“ zu islamistischen Terrorgruppen wie al-Nusra, ist ein weiteres Video aufgetaucht, das pikanterweise vom IS höchstselbst produziert wurde und den mutmaßlich entführten Journalisten John Cantlie 2015 im syrischen Aleppo (altertümlicher Name: Halab) zeigt. In diesem Propagandavideo sieht man gleich mehrere „Whitehelmets“, wie sie agieren, wenn sie mal keine Hollywoodstreifen für westliche Kriegspropaganda produzieren.

    Die Hintergründe für Cantlies Arbeit für den IS sind ungeklärt. Niemand kann…

    https://propagandaschau.wordpress.com/2017/08/03/ein-is-propagandavideo-entlarvt-die-vom-westen-als-helden-dargestellten-weisshelme/
    ——————————–
    Etliche Quellen+Links+Videos

    Die Weißhelme…
    Auf der Propagandaskala nach Kahanestufen 1 bis 12, würde ich einen Wert von 10 AAS vergeben.

  21. Zu
    @21 Jutta

    Und ihrem Text:

    Obdachlosen brutal verprügelt: Berliner Polizei sucht mit Überwachungsbildern nach U-Bahn-Schlägern

    http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/obdachlosen-brutal-verpruegelt-berliner-polizei-sucht-mit-ueberwachungsbildern-nach-u-bahn-schlaegern-a2181767.html

    ——————————–

    Mann von Unbekannten attackiert – Tatverdächtige mit Bildern gesucht

    Polizeimeldung vom 03.08.2017
    Friedrichshain-Kreuzberg

    https://www.berlin.de/polizei/polizeimeldungen/pressemitteilung.618472.php
    ——————————–
    Solche Vorkommnisse werden wir nun wohl öfter erleben müssen!

  22. Leider tauchen meine Geschreibsel oft 2x auf. Das geschieht unabhängig von meinem Willen. Ich bitte einfach um Nachsicht.

  23. @29 Elias

    Lieber doppelt gemoppelt, als einmal zu wenig…

    🙂

    ———————————

    Für die Unentschlossenen….

    AfD-Programm für Deutschland Teil 1 Verteidigung der Demokratie

    • @ Kettenraucher
      ha ha ha – danke, ich bin getröstet. Vielleicht liest MM mein Geschreibe, wenn es doppelt gemoppelt erscheint!

  24. Tja, das haben die Moslems uns vorraus! Zusammenhalt. Da geht der Schiit neben dem Sunit. Hauptsache Präsents zeigen….
    ———————————

    Rund 800 Trauergäste bei muslimischer Beisetzung: Erschossener Türsteher in Konstanz beerdigt

    Hunderte Trauergäste haben dem vor einer Diskothek in Konstanz erschossenen Türsteher die letzte Ehre erwiesen. Die Ermittler rätseln weiter über die Herkunft der Tatwaffe….

    http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/rund-800-trauergaeste-bei-muslimischer-beisetzung-erschossener-tuersteher-in-konstanz-beerdigt-a2181917.html

  25. https://www.facebook.com/560840594107874/videos/733264220198843/
    Videobotschaft und -fragen einer Frau, die vor 31 Jahren mit ihrer Familie als Kind aus dem Iran nach Deutschland geflüchtet ist.
    Kommentar von „Kopten ohne Grenzen
    Quelle: https://koptisch.wordpress.com/2017/08/02/videobotschaft-und-fragen-einer-iranerin/#more-77840
    „Diese Iranerin, die als Kind das Grauen des Krieges, angezettelt von den islamischen Ayatollahs (Khomenyi), ist als Flüchtling mit ihrer Familie nach Deutschland geflohen vor 31 Jahren und ist hier aufgenommen worden. Sie hat sich ein eigenes Leben aufgebaut und fragt die deutsche Regierung letztlich, warum sie es zulasse, einen Bevölkerungsaustausch vorzunehmen. U. a. fragt sie, ob Deutsche keine Rechte mehr haben oder ob die ehemaligen Flüchtlinge, die vor Jahrzehnten hier eingereist sind, nicht mehr gut genug für diese Regierung sind.

    Eine mutige Frau. Würde diese Fragen von den Deutschen gestellt werden, würde ihnen Herr Gabriel sie mit „Pack“ beleidigen und Medienvertreter würden sie in die rechtsradikale Ecke stellen. Ihr muss leider gesagt werden, dass diese Fragen die Deutsche Bundesregierung und all die Einheitsparteien hier nicht die Bohne interessiert. Die Eliten und Gesellschaftsverantwortlichen haben den Deutschen jahrzehntelang den Nazi-Schuldkomplex eingebläut durch TV (insbesonder im ZDF), Medien, Schule und Universitäten.

    Die deutsche Bevölkerung ist u. a. aufgrunddessen leider auch durch die so lang andauernde Friedenszeit so stark in politisch Lethargie verfallen, angeleitet durch regierungsaffine Medien der ÖR, aber auch durch die der Privaten, dass quasi abzusehen ist, wie und dass Deutschland in seiner Kultur des Christentums, in seinen Werten der Aufkärung und des Humanismus, in seiner ursprünglichen Existenz vernichtet wird durch den Zuzug einer Ideologie, die das Vor-Mittelalter in diese Gesellschaft wieder salonfähig macht.

    Ja, diese Frau im Video – unser Mitgefühl ist ihr sicher – ist bereits dem Weinen nahe. Ja, diese Politik, die wir jetzt erleben ist zum Weinen. Nur die Wähler könnten am 24.09.2017 das Ruder herumreißen, tun sie aber nicht. Sie wählen lieber diejenigen, die diese Zustände aktiv durch Asyleinladungen (der Kanzlerin Merkel) unterstützt haben und diese Einladungen letztlich aufrechterhalten, weil Obergrenzen und Grenzsicherung und konsequente Rückführung hier keine Optionen sind. Die Wähler in Deutschland wählen die Brandstifter, die ihnen versprechen, die selbst gelegten Brände zu löschen. So naiv ist kein anderes Volk.

    Ja, die Menschen, die zum Teil in Flüchtlingsunterkünften Christen diskriminiert und verfolgt haben – mitten in Deutschland – werden als Asylanten anerkannt, nur, weil sie aus Syrien kommen. Der Islam wird hier mit offenen Armen empfangen, genau der Islam, der diese Frau und ihre Familie zu Flüchtlingen degradiert hat. Diese Frau bekommt mit jedem Kopftuch, mit jedem Messerangriff (in der Regel als Einzelfall mit Psycho-Problemen des Täters deklariert) wieder die Kriegszustände vor Augen geführt, die sie als Kind erlebt hat.

    Vergewaltigungen und Frauenverachtung, Parallelgesellschaften blühen hier förmlich auf und die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, Frau Özoguz, weiß zu berichten, dass Deutschland außer der Sprache keine Kultur hat. Sie nennt sich Integrationsbeauftragte und kann somit die zu Integrierenden nicht in eine Kultur oder Wertegemeinschaft integrieren, die es ihrer Meinung nach nicht gibt. Ganz unrecht hat sie jedoch nicht. Denn das politische Zulassen dieses Chaos unter Ignorierung aller Probleme im Zusammenhang mit der Flüchtlingskrise, ob vergangen oder nach der Bundestagswahl zukünftig zeugt von Kulturlosigkeit und eines lethargischen Gewährenlassens, so dass diese Frau durchaus im mehr als schlechten Sinne recht bekommen könnte.

    Und weil das alles so ist, müssen die hier schon länger Lebenden täglich neu aushandeln, wie die zu Integrierenden zu behandeln sind und welche Forderungen, die sie stellen, nun berechtigt sind und welche nicht. Da wir über keine Werte und Kultur verfügen und ohnehin alles mit uns machen lassen, dürfen offensichtlich nur diejenigen die Werte und kulturellen Errungenschaften 1 zu 1 hier bestimmen und ausleben, die noch zu Integrieren (in was?) sind und die schon länger hier Lebenden müssen sich dem klaglos unterwerfen.

    Solche Eliten haben wir hier in Deutschland als Politiker zu bieten. Und darum können wir der Frau aus dem Video leider keine Hoffnung auf Besserung versprechen. Sie hat die Flucht erlebt. Möglicherweise werden die schon länger hier Lebenden nach 70 Jahren Frieden zur Flucht gezwungen oder sie werden durch Bürgerkrieg dezimiert werden.

    Nun, muslimische und nichtmuslimische Täter, deren Taten wie Messerstechereien, Gruppenvergewaltigungen und hier und da ein Terroranschlag, die die Politik als Einzelfälle von Flüchtlingen einordnet, sind die ersten Vorboten von Bürgerkrieg und Chaos. Den politischen Machthabern ist es nur angenehm, wenn die Bevölkerung sie nicht im Ausleben ihrer Machtfülle stört. Darum versuchen sie, schon seit langer Zeit eine Bevölkerung zu formen möglichst ohne Identität, ohne Heimatsgefühl und -liebe und mit einer Fähigkeit ausgestattet, nicht zu widersprechen. Dazu sind Brot und Spiele und das Vorgaukeln des medialen „Alles ok“, das Netzwerkdurchsetzungsgesetz (Zensurgesetz) und die Genderidiotie geeignete und probate Mittel.

    Allmächtiger liebender DREIEINER GOTT. Schau nicht auf die gottlose, gottvergessene oder gottverfälschende Machtbesessenheit der Eliten in Ost und West, in Nord und Süd und lass ihre Pläne, die Menschen dieser Erde zu unterjochen, scheitern. Schenke der Menschheit die Einsicht der unbedingten Notwendigkeit der GOTTES- und Nächstenliebe, schenke ihnen den Geist der verantwortlichen Elternschaft und schenke ihr den unverdienten mit DEINER Gnade erfüllten Frieden. Wir bitten DICH für alle, die DEINEN NAMEN durch ihr Märtyrertum, durch ihr Bekennertum und ihre Mission der liebenden Verkündigung anbetend ehren, Frieden, Kraft und Mut und sende immer mehr Arbeiter in DEINEN Weinberg. Führe alle zu DIR, die Verstorbenen und die Lebenden, die DICH nicht kennen und führe sie zu JESUS CHRISTUS, unseren HERRN, Amen.

  26. @ Fantomas 9#

    Gleich noch mal! EINE UNGEHEURE AUSSAGE! Und dies nicht gerade von einem Niemand auf der weltpolitischen Bühne!
    Das hat wirklich WUCHT! Also KEINE Verschwörungstheorie von uns und anderen, sondern FAKT.

    „Putin: Der Westen wird von satanischen Pädophilen kontrolliert
    Veröffentlicht am August 1, 2017 in Geopolitik/Politik/Welt

    Der russische Präsident Wladimir Putin hat seine Meinung über die Epidemie pädophiler Netzwerke gesagt, welche die Vereinigten Staaten, Großbritannien und andere westliche Nationen übernommen hätten.

    Trotz seiner jüngsten erfolgreichen Einigkeit mit US-Präsident Trump bleibt er fest bei seiner ursprünglichen Haltung, dass die Kultur im Westen von „Satanischen Pädophilen“ manipuliert werde.

    Vor seinem jüngsten Treffen mit Donald Trump beim diesjährigen diesem G20-Gipfel hatte Putin ihm gegenüber eine Warnung erklärt, dass er, wenn Trump die Elite-Pädophilen-Netzwerke nicht bloßstellen werde, dann „damit beginne, Namen zu nennen“.

    Obwohl das historische Treffen von beiden Parteien als Erfolg angesehen wurde, mit vielversprechenden Beschlüssen über den syrischen Konflikt und in Bezug auf Hacking-Vorwürfe, ist Putins Position in der Frage der Kindes-Missbrauchs-Eliten gleich geblieben, und er sagte:

    „Europa und der Westen gedeihen auf einer Kultur der Pädophilie und des Satanismus.“

    Als Ausblick nach seinem Treffen mit Trump hatte Putin indes erklärt, dass sie die Grundlage für eine neue Ära der Zusammenarbeit gesetzt hätten, wobei er ihr Gespräch als „Durchbruch“ und einen „riesigen Schritt vorwärts“ im Kampf gegen die gegenwärtige satanische pädophile Weltordnung beschrieb.

    Präsident Putin hat früher den Satanismus und die Pädophilie als eine der größten Herausforderungen für das zeitgenössische Russland hervorgehoben. Indem er Offenheit im Valdai International Discussion Club zur Schau stellte, beschrieb Putin die „Normalisierung der Pädophilie“ wörtlich als ein klares Zeichen für den „moralischen Niedergang, der durch Europa und den Westen schleicht“.

    Putin merkte an, dass „Anhänger eines extremen, westlichen Liberalismus“ die Tatsache übersähen, dass sich militärpolitische Probleme und allgemeine soziale Bedingungen verschlechtern, wobei der Großteil der Welt den Wert grundlegender menschlicher Anständigkeit vergesse.

    Unter Konzentration auf die Herausforderungen, denen Russland in einem internationalen Kontext sowohl in der Außenpolitik als auch im moralischen Bereich gegenüberstehe, spielte Putin auf den Satanismus an, den er seit langem für das Zersetzen des Gefüges in Amerika verantwortlich macht:

    „Wir sehen, dass viele der euro-atlantischen Länder ihre eigenen Wurzeln verkennen, einschließlich der christlichen Werte, welche die Grundlage der westlichen Zivilisation bilden.

    Sie verleugnen moralische Prinzipien und alle traditionellen Übereinstimmungen: nationaler, kultureller, religiöser und sogar sexueller Art.

    Sie setzen Richtlinien um, die große Familien mit gleichgeschlechtlichen Partnerschaften gleichsetzen, den Glauben an Gott mit dem Glauben an Satan.“(..)“

    http://derwaechter.net/putin-der-westen-wird-von-satanischen-paedophilen-kontrolliert

    Ihr Link ist extrem aufschlußreich.
    Putin, nicht Mister XY unbekannt sagt so etwas.

  27. @ Onkel Dapte 14#

    Oh schade! Wo wir doch gerade zu so einer richtig zackigen Diktatur geworden sind. Wir haben uns SO bemüht, und jetzt wollen Sie uns die chicken Wummen doch nicht lassen?

  28. Ja ja, Frau Kahane scheint viele „Erfahrungen“ mit Afrikaner zu haben. Wohl nur gute, wie sich vermuten lässt.

    Der bedauernswerte, Angolanische Amadeu Antonio jedenfalls, der 1990 von einer Horde Jugendlicher, die man dem rechten Spektrum zugeordnet hatte, totgeprügelt wurde, Gott habe ihn selig, würde sich im Grabe umdrehen, wenn er wüsste, das man seinen schrecklichen Tod und seinen Namen dazu instrumentalisiert, eine Nation und ihr Volk moralisch zu terrorisieren und mit Vernichtungsabsicht zu bekämpfen.

    Doch so erweist sich das Demokratieverständnis der Amadeu Antonio Stiftung. Sie spielt den großen Rächer gegen Rechts und bemerkt nicht, dass sie sich längst auf eine Stufe mit den Mördern des armen Amadeu Antonio gestellt hat.

  29. Elias
    Donnerstag, 3. August 2017 18:20
    11

    . Wikipedia ist nicht immer zuverlässig…

    ——————————————–

    Hi Elias, das ist leider zu 100% richtig.

    ich schaue ja nun schon seit vielen Jahren dort rein und habe inzwischen Seiten gesehen die ganz klar Richtung politischer Korrektness geändert wurden.
    Allerdings finde ich das nur logisch. Da in Wikipedia tatsächlich jeden Tag Mio reinschauen, so wird da schon aufgepasst.
    Ganz gut kann man die Sache sehen an Artikeln in denen das Wort „Verschwörungstheorie“ eine Rolle spielt.

    Früher habe ich noch Wiki gespendet. Nun bekomme ich Ekel beim Gedanken da was zu spenden

  30. „Der zentrale Gedanke des Judentums ist, Verantwortung für sich und die Gemeinschaft zu übernehmen “

    Aber das gibt es beim NS genau so!!!

    Wenn Kahane in diesem Zusammenhang von Gemeinschaft spricht, meint sie natürlich NUR ihre JÜDISCHE GEMEINSCHAFT! Die GOYM in ihren Reihen SIND NUR MITTEL ZUM ZWECK!!
    Das sind nur ´´Gute Goym´´

    Und wie wir wissen ist die Rassismus Keule eine Starke Waffe!

    Denn diese Leute wissen um die Macht DES MORALISCHEN DRUCKS!

  31. eagle1 39
    selbst 16

    Man könnte fast auf den blöden Gedanken kommen, daß mit AK54 kein Gewehr gemeint sein könnte.
    A netta K ahane, Jahrgang 54?

  32. @ Onkel Dapte 49#

    Bei allem Respekt, aber ich halte es dennoch für einen kapitalen Fehler, dem Feind unsere Geheimwaffe zu verraten.
    Ich hatte da was von absolutem Stillschweigen in Erinnerung…
    eine so ultimative Vernichtungswaffe sollte man strengster Geheimhaltung unterlegen.
    Ich hoffe, Sie hatten ihre Gründe.

  33. @ eagle1 50

    Den Vorwurf des Verrats kann ich nicht nachvollziehen. Die AK54 ist doch in der Hand der Feinde Deutschlands und wird gegen uns mit verheerenden Folgen bereits eingesetzt.

Kommentare sind deaktiviert.