Irland: Wie Soros Krieg gegen ein katholisches Land führt

Dias weltweite Zentrum linker Doktrin hat sich von Europa in die USA verlagert. Dort wütet die Frankfurter Schule mehr als in Europa, respektive in Deutschland. Nach jahrzehntelanger Infiltration durch linksextreme Amerikaner hat sich die Partei der Demokraten von einer liberalen zu einer linksextremistischen Partei gewandelt.

Sie ist – verglichen mit deutschen Parteien –  eine Mixtur, aus der SPD, den Grünen und der Linkspartei. Mittels ihrer schieren Finanz- und Medienmacht – etwa der weltweit aktiven linken Huffington Post – steuern US-Linke die weltweite Genderisierung und Auflösung staatlicher Grenzen – einschließlich einer grenzenlosen Massenmigration aller Völker, die am Ende einen multikulturellen Weltstaat zum Ziel hat.

George Soros ist einer der führenden Köpfe dieser Bewegung. Aber nicht der einzige.


.

GEORGE SOROS:
BERUF: STAATENZERSTÖRER

Überall dort, wo es darum geht, gewachsene gesellschaftliche und religiöse Strukturen zu zerstören, ist George Soros ganz vorne dabei. Er ist ein satanischer Staatenzerstörer, der nicht nur Thailand, sondern viele andere Staaten mit seinen gezielt destruktiven Börsenspekulationen an den Rand des Staatsruins geführt hat.

Man sagt ihm nach, dass er hinter dem Ukraine-Desaster steckt. Und man weiß, dass er der führende Kopf ist hinter der Massenimmigration von Millionen Moslems aus Afrika und dem Nahen Osten nach Europa, respektive nach Deutschland.

SOROS:
GESUCHT – ABER NICHT FASSBAR

Es gibt bereits diverse Staaten, die ein Kopfgeld gegen Soros ausgesetzt haben Die Philippinen etwa, aber auch in Ungarn wird er gesucht. Dass er sich immer noch unbehelligt in den USA aufhalten kann, wo er die wesentliche Figur hinter dem Trump-Bashing ist (kein amerikanischer Präsident wurde je so medial gegeißelt und zur Unperson erklärt wie Trump). Sas alleine würde reichen, diesen jüdischen Milliardär aus Ungarn, der sich nicht zu schade war, als junger Mann seine jüdischen Glaubensgenossen an die SS zu verraten, zum Staatsfeind zu erklären.

Doch Soros hat mehr Anwälte um sich als der US-Präsident. Es ist schwer bis nahezu unmöglich, ihn juristisch zu fassen. Doch es soll Wunder geben. Einen Al Capone bekam man auch nicht wegen dessen zahllosen Morden, die er in Auftrag gegeben hatte. Sondern wegen nachweislicher Steuerhinterziehung. Das brachte ihm lebenslange Haft.

Michael Mannheimer, 5.8.2017

***

 

Von Marilla Slominski, 2. August 2017

Wie Soros Krieg gegen ein katholisches Land führt

Im vergangenen Jahr hat DCLeaks die Pläne des US-Milliardärs George Soros enthüllt, mit Hilfe seiner Stiftung Open Society (OSF), Irland in ein weiteres Abtreibungs-Eldorado zu verwandeln.

Die Katholische Nachrichtenagentur (CNA) berichtet über Soros Strategie, Irlands Gesetze zum Schutz des ungeborenen Lebens abzuschaffen und so einen Prototyp zu schaffen, um weltweit katholische Länder von ihrer Anti-Abtreibungshaltung abzubringen.

„Mit seinem weltweit restriktivsten Abtreibungsgesetz, würde ein Sieg in Irland einen großen Einfluss auf andere europäische Länder, wie Polen haben und ein Zeichen dafür sein, dass ein Wechsel zu Pro-Abtreibungsgesetzen auch in sehr konservative Ländern möglich ist“,

fürchtet CNA. Die DCLeaks Dokumente belegen eine auf drei Jahre angelegte Strategie von 2016 bis 2019 der Open Society Foundation, für ihr Womens´s Rights Program.

Eines der drei Hauptthemen dieses Programms ist der freie Zugang zu Abtreibungen sowie die Aufhebung des achten Zusatzes der irischen Verfassung.

Diese Verfassungsänderung, die 1983 in Kraft trat, stellt den Schutz des Lebens einer Frau gleich mit dem des ungeborenen Kindes. Diese Verfassungsänderung wird oft als die „Irische Pro-Leben“-Änderung (Irish Pro-Life) bezeichnet und wurde eingeführt, um auch künftig die Legalisierung von Abtreibungen zu verhindern.

Nach den Plänen von Soros soll in den Jahren 2016- 2019

„der Trend zum Schutz des Persönlichkeitsrechts des Fötus sowie der entsprechende Verfassungszusatz gehemmt, abgeschwächt und rückgängig gemacht werden.“

Gleichzeitig sollen Organisationen unterstützt werden, die sich für

„das Recht auf freie sexuelle Entfaltung und Fortpflanzung und für Strategien zur Durchsetzung dieser Ziele einsetzen.“

Aus den Dokumenten ist auch ersichtlich, dass für die Soros Stiftung die Durchsetzung der gleichgeschlechtlichen Ehe in Irland 2015 ein weiterer Schritt hin zur Legalisierung der Abtreibungen gewesen ist.

„Die Open Society Foundation arbeitet in vielen Ländern dafür, gleiche Rechte für Frauen durchzusetzen, ebenso wie das Recht auf sexuelle Selbstbestimmung und die Fortpflanzung“,

erklärt ein Sprecher der OSF gegenüber der Katholischen Nachrichtenagentur CNA und sieht in den veröffentlichten Dokumenten „eine weltweite aggressive Maßregelung gegenüber der Zivilgesellschaft und gegen Menschenrechtsaktivisten.“

Den veröffentlichten Dokumenten zufolge, hat die Soros Foundation  Amnesty International Ireland 137,000 Euro, der Irish Family Planning Association (IFPA) – eine Schwestergesellschaft der International Planned Parenthood Federation (IPPF) – 132,000 Euro und der Abortion Rights Campaign (ARC) 25,000 Euro zukommen lassen um „zusammen eine Kampagne mit dem Ziel zu entwickeln, die Zusatzverfassung Irlands rückgängig zu machen und so dem Ungeborenen sein Persönlichkeitsrecht abzuerkennen“.

Seit 1997 ist die ausländische Finanzierung politischer Kampagnen in Irland per Gesetz verboten

Nach den Veröffentlichungen über die Soros Finanzierungen wurden Untersuchungen gegen Gruppen der irischen Abtreibungsbefürworter in die Wege geleitet.

„Alle Gruppen argumentierten, dass ihre Kampagnen nicht politisch seien und kamen damit durch“,

so die Sprecherin des Life Insitutes Niamh Ui Bhriain.

„Nur die ARC wurde verpflichtet, das Geld in Höhe von 25 000 Euro zurückzuzahlen. Es ist völlig unklar, warum die Ermittler der SIPO Amnesty und IFPA erlaubten, die Unterstützung ihrer politischen Arbeit in Höhe von 300 000 Euro zu behalten.

Doch das ist nur die Spitze des Eisberges. Insgesamt sind fast 20 Millionen Euro in den letzten zehn Jahren nach Irland geflossen, um das Gesetz zum Schutz des ungeborenen Lebens aufzuweichen“,

sagt Niamh Ui Bhriain. Bei der irischen  Abtreibungskampagne arbeitet Soros mit dem US Milliardär Chuck Feeny und seiner Organisation Atlantic Philanthropies zusammen.

Ui Bhriain fand heraus, wie sich ehemals kleine Gruppen von Abtreibungsbefürwortern unter seinem Einfluss zu finanzstarken mächtigen Organisationen entwickeln:

„Das Irish Council for Civil Liberties war eine unbedeutende Gruppe, die im Jahr ganze 9000 Euro an Spendengeldern zusammen bekam. Sie wurden von Feeny mit 11,3 Millionen Dollar ausgestattet, was sie zur mächtigen Pro-Abtreibungsgruppe machte.

Er spendete 5,1 Millionen Dollar an Amnesty Ireland, die viele Jahre lang eher einen neutralen Standpunkt in der Frage einnahmen. Nun sind sie eine treibende Kraft, veranstalten Musikfestivals und Events für die Legalisierung der Abtreibung, als wenn es ein Menschenrecht wäre, Babys zu töten. Weitere 1,1 Millionen Dollar gingen an das National Women’s Council of Ireland, die sofort anfingen, Abtreibungen zu befürworten, Konferenzen abzuhalten und Lobbyarbeit zu betreiben, um Politiker zu beeinflussen.

Die „handliche“ Summe von 236,850 Dollar kam der Family Planning Association zugute, die damit in Nordirland einen Gerichtsprozess finanzierte, um die dort verboten Abtreibung zu kippen.“

Wenn es um das „Menschenrecht auf Abtreibung“ in Irland geht, ist auch Bill Gates nicht weit. 2014 finanzierte er das Centre for Reproductive Rights zusammen mit der Ford Foundation mit sagenhaften 25 Millionen Dollar. Das Center setzt sich weltweit massiv für Abtreibungen- auch in Irland – ein.

Die Organisation plant, Irland bei den Vereinten Nationen in Genf „wegen Folter“ anzuklagen

„Keiner hat bisher die Frage gestellt, was amerikanische Organisationen eigentlich unsere irischen Abtreibungsgesetze angehen“,

entrüstet sich Ui Bhriain.

„Die irischen Medien stehen auf Seiten der Abtreibungsbefürworter und so haben sie auch kein Interesse daran, über deren Finanzierungen zu berichten. Sie ignorieren einfach diese Enthüllungen. Hätte Soros diese Millionen den Pro-Life Gruppen gespendet, hätten sie sich mit Schlagzeilen überboten“, meint die Sprecherin des Life Institutes.

Amerikanische Abtreibungsorganisationen wie Planned Parenthood geraten unter der neuen US-Gesetzgebung von Präsident Trump, der die staatliche Finanzierung für sie einstellte, zunehmend unter Druck und richten ihr Augenmerk vermehrt auf das Ausland.

Niamh Ui Bhriain glaubt, dass Irland ins Visier von Soros und seinen Anhängern gerät, weil es „das Juwel in der Krone der Pro-Life Bewegung“ ist, wie die US-Organisation Planned Parenthood feststellte.

„Irland macht vor, dass man Abtreibung verbieten und trotzdem das Leben der Frauen schützen kann. Wir haben die geringste Sterblichkeit bei Müttern und eine der besten Gesundheitsfürsorge für Mütter weltweit. Wir könnten ein Beispiel für viele andere Länder sein, das Abtreibung nicht nötig ist.“

Quelle:
https://www.journalistenwatch.com/2017/08/02/wie-soros-krieg-gegen-ein-katholisches-land-fuehrt/


UNTERSTÜTZEN SIE
MICHAEL MANNHEIMERS KAMPF
FÜR UNSER ALLER FREIHEIT
MIT EINER SPENDE

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

39 Kommentare

  1. Fakten und Zitate der „Elite“…
    12 min.

    ———————————
    Rassenvermischung – Sturm auf Europa – Schlafschafe aufwachen!

  2. OT

    ca 8 min
    ———————————
    AfD Bürgertisch in Weimar am 4.8.2017

    Veröffentlicht am 04.08.2017

    Am gestrigen Abend fand in Weimar in dem Lokal „Bar“ (ehemals „Hinterzimmer“) um 19:00 Uhr eine AfD-Veranstaltung mit Björn Höcke und dem Thüringer Spitzenkandidaten für die Bundestagswahl, MdL Stephan Brandner, statt. Am frühen Morgen des Veranstaltungstages gab es auf dieses Lokal, wie schon zwei Tage zuvor, erneut einen Anschlag. Etwa 15 Personen schmierten beleidigende Parolen an die Fassade und verklebten das Türschloss. Im Laufe des sich anschließenden erfolgreichen Polizeieinsatzes konnten Tatverdächtige ergriffen werden – sie wurden erkennungsdienstlich behandelt. Vor drei Tagen wurde Hundekot vor die Tür geschüttet und versucht, die Fenster zu verkleben. Ein Sicherheitsdienst verhinderte Schlimmeres.

    Die Zusammenfassung des unter widrigsten Umständen veranstalteten Bürgerabends können Sie im Video sehen. Vielen Dank an den Gastgeber für die bewundernswerte Standhaftigkeit und Bewirtung.

    Unser herzlicher Dank gilt an dieser Stelle unseren Thüringer Polizeibeamten, die den Abend abgesichert und für den Schutz der kommenden und gehenden Gäste gesorgt haben.

  3. Kettenraucher #4
    danke für den Bericht über den Terror der Antifa gegen die AfD, welcher ein gewollter Terror des Altparteienkartells ist.

    Die Bedrohung und Zerstörung der wirtschaftlichen Existenz von Gastwirten, die der AfD Räume vermieten durch die Antifa wurde noch nie von den Altparteien geächtet oder bekämpft.

    Im Gegenteil. CDU, SPD und sonstiges links-grünes Pack freut sich diebisch über den Terror gegen die AfD und finanziert diesen.

    Dies beweist, wie falsch alle jene liegen, die wie Marionetten Sätze wie „Wahlen bringen nichts“ wiederkäuen.

    Die Altparteien wissen ganz genau, dass Wahlen alles verändern.

    Sie wissen das seit Gründung der BRD, deshalb bekämpfen sie jeden politischen Konkurrenten erbittert und oft mit kriminellen Methoden.

    Dabei geht es nicht nur um die Diäten, um das Ergattern von lukrativen Posten, sondern es geht um die tatsächliche Gestaltung des Landes.

    Es macht einen Unterschied, ob man im Euro bleibt oder austritt, wie es die AfD fordert.

    Es macht einen Unterschied, ob man die Grenzen kontrolliert und illegale Invasoren dort zurückweist oder ob man sie hereinlässt, wie es Merkel und Co. tun.

    Es macht einen Unterschied, ob man das nächste Zerstörungspaket (wird von den Lügenpolitikern „Rettungspaket“ genannt) für Griechenland genehmigt oder nicht.

    Es macht einen Unterschied, ob man den Islam als terroristische, verfassungsfeindliche Vereinigung bezeichnet und Maßnahmen gegen ihn ergreift oder ob man den Islam fördert und ihm so hilft, die Macht zu übernehmen.

    Es macht einen Unterschied, ob man George Soros zur Fahndung ausschreiben lässt oder ob man ihn frei gewähren lässt.

    Die Nichtwähler sind zusammen mit den Wählern der Altparteien die Hauptschuldigen am Untergang Deutschlands.

  4. Wenn der Teufel in Gestalt von Soros und Konsorten sein unheiliges Werk allzu ungestört verrichten kann, dann wird es Zeit für Helden!

    https://www.facebook.com/Bjoern.Hoecke.AfD/photos/a.1424703574437591.1073741828.1424631334444815/1936969189877691/?type=3&theater

    „Björn Höcke
    31. Juli um 04:54 ·

    Ein Held ist ein Mensch, der in einer aus der Kontrolle geratenen Situation das Richtige tut. Die Deutungshoheit darüber, was nun »das Richtige« sei, beanspruchen gerne die Medien für sich. Sie entscheiden, ob irgendwo »der Mob« wütet oder ob man »Zivilcourage« darin zu sehen hat, wenn bei der Behinderung von unliebsamen Demonstrationen Ordnungswidrigkeiten begangen werden.

    Mit dem Terror kommt nun die Zeit der Helden zurück. Denn wenn die Regierung versagt und der Staat nicht mehr Sicherheit und Ordnung gewährleisten kann, müssen Bürger immer häufiger zu Notwehrmaßnahmen greifen. So, wie es nun in Hamburg geschehen ist.

    Als »Helden von Barmbek« werden nun junge Männer mit Migrationshintergrund gefeiert, die durch ihr mutiges Eingreifen dafür gesorgt haben, daß es nicht noch zu weiteren unschuldigen Opfern kam und der Täter schließlich gefaßt werden konnte. Ganz anders war die Berichterstattung, als im Mai letzten Jahres in Arnsdorf ein aggressiver Ladendieb überwältigt wurde. War es übertrieben, daß sie den Täter fesselten? Das Verfahren wegen Freiheitsberaubung wurde eingestellt. Fest steht aber, daß sich unsere Medien leichter damit tun, Heldengeschichten über Migranten zu schreiben, als wenn es beispielsweise um Sachsen geht.

    Bei unmittelbarer Bedrohung ist es schwer, das richtige Maß für eine Gegenwehr zu finden. Die AfD will die Rechtsstaatlichkeit wieder herstellen, damit solche Situationen gar nicht erst eintreten. Dazu gehört aber, daß das Recht konsequent durchgesetzt wird. Das geht aber teilweise nur, wenn an der richtigen Stelle Härte gezeigt wird. Ahmad A., der Messerstecher von Hamburg, war als Gefährder bekannt und hätte abgeschoben werden müssen. Wäre das passiert, hätte die Presse eine Heldengeschichte weniger – aber Matthias P. würde noch leben.

    (Das Bild zeigt das Reiterstandbild von Prinz Eugen von Savoyen-Carignan am Wiener Heldenplatz. Als Feldherr brachte er mit der Schlacht bei Zenta die Wende im Großen Türkenkrieg.)“

    https://scontent-frx5-1.xx.fbcdn.net/v/t1.0-0/p480x480/20429684_1936969189877691_6262850977858103499_n.png?oh=a89d6274effac288d9f8a8daf02bf30e&oe=59F6DD39

  5. »Irland: Wie Soros Krieg gegen ein katholisches Land führt«

    Vertrauen wir auf die Natur — die biologische Uhr tickt, und bis die Welt ihn los wird, ist nur noch eine Frage der Zeit …

  6. OT – Endlich einzeln verfügbar und es gibt auch einen etwas besseren Mitschnitt der gesamten Veranstaltung, die gestern von mir eingestellt wurde!

    AFD Björn Höcke in Helbra Sachsen Anhalt am 03.08.2017
    https://www.youtube.com/watch?v=uY74zovypWw

    Ein MUß!

    Mitreißende Rede von Martin Reichardt AfD beim Wahlkampfauftakt in Sachsen Anhalt Helbra 03.08.2017

  7. @ MM
    2020 – das wären 100 Jahre seit Lenin die Abtreibung in Russland legalisierte, nicht wahr? ABTREIBUNG UND SOZIALISMUS gehören wesentlich zusammen. Abtreibung ist Menschenopfer und Götzendienst. Die Legalisierung der A., also des Mordes an Unschuldigen, bewirkt so etwas wie eine Vebrüderung – etwas was Dostojewski im Roman „Die Dämonen“ meisterhaft schildert.
    P.S. Danke @MM für die Information.

  8. @ eagle 1
    @ krümel

    Man muß wissen Helbra, liegt zwischen Halle und Magdeburg, im Harzvorland.
    Die ganze Gegend ist (zum Grossteil immer noch) politisch: Tief Rot => SED/PDS/die Linke !

    Lutherstadt Eisleben ist da irgendwo in der Nähe (Lenin-denkmal)

    Ein Wunder, das die dort ein so ruhiges Beisammensein hatten !

  9. Zensur, die Zweite…

    Nun Youtube. Die ADL ist die AAS (Kahane-Stiftung) auf amerikanisch!

    Anti-Defamation League/CEO
    Jonathan Greenblatt
    ———————————

    YouTube: „Kontroverse“ Beiträge werden künftig einfach nicht angezeigt

    Auf Twitter gibt es den „Shadowban“ schon länger: Nun will auch YouTube die Reichweite und Funktionen von kontroversen Videos einschränken. Um die Auswahl der betroffenen Videos soll sich die umstrittene „Anti-Defamation-League“ kümmern.

    Die Anti-Defamation-League (ADL) ist ein Äquivalent zur Amadeo-Antonio-Stiftung. Eingeschränkt sollen die Videos selbst dann sein, wenn sie nicht gegen die Nutzungsrichtlinien verstoßen.

    Zensur schreitet voran

    Heute verbietet man unliebsame Meinungen nicht, sondern lässt sie einfach verschwinden. Das Schicksal soll künftig auch Videos auf Youtube betreffen, die als „rassistisch“ gelten oder „kontroverse Ansichten zum Thema Religion“ enthalten. Ausgerechnet der Anti-Terror-Kampf dient hierbei als Begründung. YouTube schreibt:

    „Wir werden bald zu einer härteren Vorgehensweise gegenüber Videos übergeben, die zwar nicht illegal sind, aber von den Nutzern als potentielle Verletzung unserer Politik gegen Hassrede und gewalttätigen Extremismus gekennzeichnet wurden. Wenn wir feststellen, dass die Videos nicht gegen unsere Richtlinien verstoßen, sondern umstrittene religiöse oder rassistische Inhalte enthalten, werden sie in einen eingeschränkten Zustand versetzt. Die Videos bleiben auf YouTube, werden aber nicht weiterempfohlen, werden nicht monetarisiert und haben keine zentralen Funktionen wie Kommentare, vorgeschlagene Videos und Likes.“

    Zweifelhafte Organisationen

    Helfen soll dabei die Anti-Defamation-Leagae (ADL) – ein amerikanisches Pendant zur Amadeo-Antonio-Stiftung. Sie wird dafür kritisiert, ein „Klima der Einschüchterung“ zu verbreiten, das „nicht vereinbar mit den Grundprinzipien von Diskussionen in einer Demokratie“ ist.

    Facebook,Twitter und Google (zu Google gehört auch YouTube) haben bereits nach dem Sieg von Donald Trump angekündigt, die Zensur zu verschärfen.

    (Vollzitat)
    (einige Links in der Quelle)

    http://info-direkt.eu/2017/08/05/youtube-kontroverse-beitraege-werden-kuenftig-einfach-nicht-angezeigt/

  10. Die Macht des Teufels macht sich sogar in meinem
    näheren Umfeld bemerkbar.
    Es wird nurnoch gelogen, betrogen u.abgezockt so
    gut es nur irgendwie geht – das Ganze nennt sich dann
    „Zeitgeist“ und wird – vor allem von Linken u.Moslems –
    gefördert. Ich würde es mal (ohne zu übertreiben) das
    ’satanische Zeitalter‘ nennen !

  11. PS.
    Daß das Ganze sogar oft hinter einem „Engels-Kult“
    getarnt wird, zeigt eher wie krank das Ganze ist !

  12. #7 Krümel
    Das haben Sie aber perfekt auf den Punkt gebracht.
    Die Blockparteien scheuen auch vor Stasi- u. Mafiamethoden nicht zurück, um die AfD im Bundestag verhindern zu können.
    Selbstverständlich kann die AfD was bewirken, sie treibt ja schon jetzt die Etablierten vor sich her.

  13. Soros ist ein Antichrist. Er will alles zerstören, was eine friedliche und gesunde Gesellschaft ausmacht. Dies ist ja auch vonnöten, wenn man den Weltkommunismus und die Versklavung der Massen einführen will.

  14. Regierungen sollten Soros festsetzen, und sein Vermögen beschlagnamen.

    Man ist nicht Gott mit Geld (An alle Korregiergeilen, IM GRUNDSATZ!).

    • @ Taurus Caerulus
      er (Soros) gehört wahrscheinlich zu jener Gruppe, von der MM sagte, dass er sie nie mit Namen nennen werde. Also „intouchable“. . .

  15. Rolf Weichert
    Samstag, 5. August 2017 7:48
    5

    Ist Sorros und Merkel der Hitler von 2017?

    —————————–

    ???
    Ich kann nicht erkennen das Adolf jemals gezielt vor hatte das Deutsche Volk und die Deutsche Kultur zu zerstören.

  16. Kettenraucher
    Samstag, 5. August 2017 9:42
    13

    Lutherstadt Eisleben ist da irgendwo in der Nähe (Lenin-denkmal)

    ———————–
    Lenin Denkmäler gibt es in manchen DDR Städten gleich mehrmals. Heutzutage gepflegt und bestaunt!

    Einfach googlen und staunen:
    „lenin denkmal IRGENDEINE DDR STADT“

    Oder hier, wobei hier wohl nur die grossen Denkmäler gezeigt werden. Kleineren Büsten in z.b. Stadtgärten fallen da wohl weg, wie ich z.b. von einer DDR-Stadt es ganz genau weiss:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Lenindenkmale_auf_dem_Territorium_der_ehemaligen_DDR

  17. Elias
    Samstag, 5. August 2017 12:43
    24

    @ Taurus Caerulus
    er (Soros) gehört wahrscheinlich zu jener Gruppe, von der MM sagte, dass er sie nie mit Namen nennen werde. Also „intouchable“.

    ——————–
    Hi Elias,

    Soros, original György „Schwartz“, ist natürlich einer der grössten Strippenzieher der Misere.
    Obwohl ich mir sicher bin, dass er so durchtrieben ist, dass es ihm egal ist wenn man ihn irgendwie benennt. Er wird wohl sogar stolz drauf sein.

    Einiges steuert der gute Schorgie per seiner Foundation über esiweb.org die sehr interessant zu lesen sind

  18. Taurus Caerulus
    Samstag, 5. August 2017 12:31
    23

    Regierungen sollten Soros festsetzen, und sein Vermögen beschlagnamen.

    ——————————-

    Z.B. Duderte hat Soros auf die Schwarze Liste gesetzt.
    Aber in westlichen Gefilden bestimmt wohl eher Soros mit wer fliegt.

  19. Die Bundespolizei hat einen Bericht vorgelegt über illegale Einreisen über Österreich nach Deutschland. Darin wird auch eine Weiterführung der Grenzkontrollen angemahnt.
    Der Innenminister TdM hat die Veröffentlichung des Berichts verboten.
    Ich weise darauf hin, daß es hier nur um die illegale Einreise aus Österreich geht, Deutschland hat noch andere offene Grenzen.

    http://www.focus.de/politik/videos/interner-bericht-der-bundespolizei-hohe-anzahl-von-migranten-de-maziere-wollte-nicht-dass-die-zahlen-veroeffentlicht-werden_id_7438570.html

    Ich erspare mir jetzt eine Hochrechnung. Die Invasion läuft über fast alle Grenzen, zuzüglich der Eingeflogenen. Gestern, heute, morgen. Die Regierung verbietet Zahlen dazu. Die Deutschen wählen die Regierung wieder. Ein Albtraum, merkelgewollte Götterdämmerung.

    Immer wieder schön: die Klimaverblödung

    „Extremwetter soll jährlich bis zu 240.000 Todesopfer fordern (in Europa)
    Während der Zeit von 1981 bis 2010 seien im Schnitt 3000 Europäer durch Wetterkatastrophen gestorben. Ohne weitere Anpassungsmaßnahmen werden es nach Angaben der Forscher von 2041 bis 2070 jährlich etwa 48 000 bis 180 000 sein und von 2071 bis 2100 jährlich etwa 81 000 bis 240 000.“

    Was die nicht alles wissen, die Propheten der EU. Ab 2071 bis zu 240.000 Tote jährlich.
    Vielleicht könnten sich diese Kaffeesatzexperten ja mal mit der Zahl der Toten 2088 durch die Islamisierung beschäftigen.
    Ich benutze das Wort selten, diesmal ist es gerechtfertigt: Gekaufte Arschlöcher“

    http://www.focus.de/panorama/studie-extremwetter-koennte-2100-zwei-drittel-der-europaeer-treffen_id_7438293.html

  20. Was will denn dieser Widerliche Alte Mann?

    Der hat doch mehr als gut!!

    Das ist ein Dunkler Engel SATANS!!

    Die Iren waren immer ein STOLTZES VOLK

    Irland heisst im Übrigen auch so wie der Iran ´´LAND DER ARIER´´

    Das ist wohl ein HAUPTGRUND von diesem Herren!!

    Das erinnert mich irgendwie an denn Film GANGS OF NEW YORK!

    WO die Iren im 19.Jahrhundert in MASSEN in die USA einwandern und die IREN so was von VERHASST waren!
    Viel mehr als die Schwarzen!!

    Alle reden von Schwarzen Sklaven in denn USA des 19.Jahrhunderts!!

    Nein die Iren waren auch die Sklaven der USA!

    Denn die waren für manche Sklavenhalter NOCH TIEFER UNTEN als die Schwarzen!!

    Und merkt,- ZU 95% der Sklavenhalter waren vom Auserwählten Volke!!
    Also so richtige BUISNESS PEOPLE!!

    Merkt,- die Deutschen Auswanderer wollten in ihrer Alten Heimat mehr Freiheit! Und hätten NIEMALS in der NEUEN WELT Sklaven gehalten!!

    Heute feiern noch immer Indianer mit Deutschstämmigen in Texas ein Fest zu gedenken der Deutschen Siedler die sich STETS an die Verträge mit denn US NATIVES hielten!! Nicht so wie die BUISNESS PEOPLE!!

  21. TLouis1691
    Samstag, 5. August 2017 14:20
    30

    Was will denn dieser Widerliche Alte Mann?

    Der hat doch mehr als gut!!

    ——————————–

    Dieser Menschenschatz hat schon als Jugendlicher in Budapest seine Glaubensleute verraten.
    Der ist jenseits von Gut und Böse.

    Sowas kann man als normaler Mensch nicht begreifen.

  22. #31 andereas28
    Soros gehört zur der besonderen Spezies, welche durch Spekulation den großen Reibach machen und ganze Staaten zerstören.

  23. #34 andreas
    Das Eine hängt aber mit dem Anderen zusammen. Wenn Soros und Konsorten durch Spekulationen nicht so reich geworden wären, könnten sie heute auch nicht so viel Unheil anrichten. Um die Pläne des Teufels umsetzen zu können, braucht es viele nützliche Idioten und viel Geld.

  24. „Überall dort, wo es darum geht, gewachsene gesellschaftliche und religiöse Strukturen zu zerstören, ist George Soros ganz vorne dabei“

    Wenn es ihm wirklich nur darum ginge, müsste er in den MoSSlemländern damit anfangen. Da steckt mehr dahinter, denke ich.

  25. @Elias

    Er wird wohl bald vom Tod getoucht.
    Einen vitalen Anblick macht er, zumindest wie ein 80 Jahre alter der Sport treibt, nicht. Er sieht eher aus wie ein Schwamm, kurz vor dem Entsorgen. Zum Glück ist er nicht mehr 40!

    Herr Mannheimer kann ja den „Gruppennamen“ als Geheimnis für sich behalten. Entscheidend ist, dass er uns am Tag X darüber unterrichtet!

    @andreas28

    Ja, leider. Bei Soros sieht man eindeutig:
    Geld ist Macht

Kommentare sind deaktiviert.