Islam-Terror in Barcelona: Täter und gesuchter Imam tot. Ursprüngliches Ziel war die “Sagrada Familia”


Foto-Collage

DIE WELTBERÜHMTE SAGRADA FAMILIA WIRD NACH DEM ANSCHLAG IN BARCELONA SCHWER BEWACHT

Als Kopf der spanischen Terrorzelle soll ein Imam fungiert haben – auch er ist tot. Der Anschlag galt ursprünglich der weltberühmten Kirche “Sagrada Familia” – und hatte hunderte von Toten zum Ziel


.

BARCELONA ATTENTÄTER WOLLTEN DIE WELTBERÜHMTE SAGRADA-FAMILIA-KIRCHE MIT HUNDERTEN BESUCHERN IN DIE LUFT SPRENGEN

Die Attentäter in Barcelona mit 14 Toten und über 120 teilw. Schwerstverletzten hatten ursprünglich ein anderes Ziel. Nach div. Aufspüren von Geheimverstecken und deren vorgefundenen, ausgewerteten Unterlagen wollten sie ein Massaker mit hunderten von Touristen anrichten.

Dazu wollten sie lt. diverser gefundener Pläne die katholische, derzeit wiederaufgebaute weltberühmte Kathedrale „Sagrada Famila“ sprengen. Diese steht von tausenden Menschen bewundert und besucht mitten in Barlecona. Es ist das Lebenswerk des Jugenstilkünstlers Antoni Gaudí. Die Kathedrale ist zudem Welterbe der UNESCO.

Seit 1882 wird an der Kirche im Stadtteil Eixample gebaut. 1883 übernahm der katalanische Architekt Antoni Gaudí bis zu seinem Tod 1926 die Führung der Bauarbeiten. Ursprünglich im neugotischen Stil begonnen hat Gaudí hat den Bau bis heute maßgeblich mit einmaligen Jugenstilelementen insbesondere in der Aussenfassade geprägt , in der viele Botschaften und biblische Geschichten versteckt sind.


Mit der Fertigstellung großteils nach dem Vermächtnis der bautechnisch komplizierten Pläne Gaudis wird 2026 gerechnet, finanziert wird der Bau ausschließlich aus Spenden und Eintrittsgeldern. Derzeit sind 8 der 12 über 100 Meter hohen Glockentürme fertig gestellt. Die höheren Türme der Fassade der Herrlichkeit werden noch gebaut und das zentrale Kuppelgewölbe mit einer Höhe von über 170 Metern. Derzeit wird an Teilen des Kreuzgangs, des Kuppelgewölbes und der Apsis gebaut.
(Siehe dazu: https://www.barcelona.de/de/barcelona-sagrada-familia.html)

Die Dimension des eigentlich geplanten Anschlags durch den Steinzeitislam womöglich mit hunderten von Opfern inkl. der Zerstörung dieses gechichtsträchtigen Bauwerk des kath. Glaubens,zeigt die ganze Perfididät und Doppelmoral dieser Ideologie. Ebenso der Politik, die diese noch schützt. ohnehin. Wahnsinn.Wie lange noch?

Quellen:

***

 

23.8.2017

Islam-Terror in Barcelona: Haupttäter und gesuchter Imam sind tot

Es ist vorbei – der Attentäter von Barcelona ist tot. Auch ein bis zuletzt gesuchter Imam starb bereits am Mittwoch bei einer Explosion. Der Anti-Terror-Einsatz geht vorerst weiter.

Madrid – Vier Tage nach den Anschlägen in Spanien mit insgesamt 15 Toten sind alle bisher bekannten Mitglieder der islamistischen Terrorzelle tot oder in Haft. Die katalanische Polizei erschoss den als Haupttäter beschuldigten 22 Jahre alten Younes Abouyaaquoub am Montag in dem kleinen Ort Subirats, wie die Polizei am Montag bestätigte.

Die Ermittler gehen davon aus, dass der Marokkaner am Donnerstag das Tatfahrzeug bei dem Anschlag in Barcelona gesteuert hat. Er fuhr mit einem Lieferwagen in der Flaniermeile Las Ramblas Passanten nieder. Dabei tötete er 13 Menschen und verletzte mehr als 120. (Quelle)

PI meldet dazu:

Bevor er erschossen wurde, soll er noch einmal „Allahu Akbar“ geplärrt haben. Dann ist er jetzt ja vermutlich bei seiner Obstschüssel mit den 72 Trauben. (Hinweis MM: Das mit den 72 Jungfrauen soll ein Übersetzungsfehler aus dem ursprünglichen Koran sein. Es soll sich nicht um 72 Jungfrauen, sondern um 72 Trauben handeln)

Am Samstag hatten sich noch die Mutter des Dschihadisten und andere zugunsten des „netten Jungen“ in Szene gesetzt. (Quelle)

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
28 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments