Bereits 2011: Beispiellose Bevölkerungsexplosion der Muslime in Europa

90 Prozent (!) der gesamten Immigration nach Europa seit 1990 ist islamisch. Medien verschweigen auch dies

***

DIE ISLAMISIERUNG DEUTSCHLANDS UND EUROPAS AUS DER SICHT VON 2011. UND IHRE VERWIRKLICHUNG HEUTE

Dies ist die Neuauflage eines Artikels, den ich im Juli 2011 geschrieben habe. Ich wusste damals noch nichts über den Kalergi-Plan, nichts über die NWO, nichts darüber, dass Merkel im Auftrag der europäischen sozialsten, der Freimaurer, der UN und EU eine beispiellose Massenimmigration nach Deutschland und Europa einleiten würde.

Ich beschrieb nicht die Ursachen der Islamisierung, sondern allein die Symptome. Erstere konnte ich nicht beschreiben, weil damals noch keinerlei – oder kaum – Beweise für den verbrecherischsten Plan der Weltgeschichte vorlagen: Den Plan des Austausches einer ganzen Kontinental-Bevölkerung durch mindestens 150-200 Millionen Moslems aus Afrika und den Staaten des nahen Ostens.

Ich habe den Artikel im großen und ganzen unverändert gelassen (nur die meisten Grafiken sind neu). So kann sich jedermann ein Urteil bilden, wie sehr wir Islamkritiker in allen Punkten recht hatten, was die Fakten der Islamisierung Europas – und auch was meine damals noch vage angebrachten Theorien zu diesen Fakten anbetrifft.

HIER EINE KURZE  ZUSAMMENFASSUNG
DES VORLIEGENDES ESSAYS 

  • Europa wird vom Islam aufgefressen
  • In Südfrankreich gibt es mittlerweile mehr Moscheen als Kirchen. 30 Prozent der Menschen Frankreichs bis 20 Jahre sind Muslime. In Nizza und Paris beträgt deren Anteil bereits jetzt schon 45 Prozent.
  • In England wuchs die muslimische Bevölkerung in den letzten 30 Jahren um das 30fache von 82.000 auf 2,5 Millionen.
  • Alle 10 Jahre verdoppelt sich durchschnittlich der Bestand der Muslime in den europäsischen Staaten.
  • Entgegen den offiziellen Zahlen leben in Deutschland bereits heute 8-13 Millionen Muslime. 2020 würden daraus 20 Millionen, 2030 bereits 40 Millionen. Das Islam-Institut in Soest rechnet in einer Hochrechnung mit 51,72 Millionen Muslimen im Jahr 2045 für Deutschland, basierend auf den gegenwärtigen demografischen Verhältnissen.
  • Frauenhäuser: 40-80 Prozent von Muslime belegt
  • In den Frauenhäusern der europäischen Großstädte liegt der Anteil der dort Zuflucht suchenden muslimischen Frauen zwischen 40-80 Prozent – bei nur 3-10 Prozent Anteil von Muslimen in den Ländern Europas.
  • Hunderte von No-Go-Aeareas
  • Allein in Frankreich gibt es Hunderte von sogenannten „No-go-Aereas“, Stadtteile, in die sich kein „indigner“ Franzose mehr wagen würde und in vielen Fällen selbst die Feuerwehr nur noch unter Polizeischutz ihre Einsätze fährt. Kaum anders sind die Zustände in Holland, Dänemark, Schweden und Norwegen. Jene Länder verzeichnen eine Vergewaltigungswelle, die sie in ihrer Geschichte noch nie erlebt hatten.
  • Medien: Es gibt klare Hinweise darauf, dass durch Migranten begangene Kriminalitätsdelikte als Folge einer Selbstzensur der Medien nur an hinteren Stellen oder oftmals gar nicht mehr erwähnt werden.
  • Jedes Jahr kommen  eine weitere Million muslimische Migranten hinzu, oft direkt in die Sozialsysteme der betreffenden Länder einwandernd.
  • Wie viele Medien dereinst die linken Kultfiguren Stalin, Mao, Che Guevara und Fidel Castro glorifizierten und deren mörderisches Treiben verharmlosten, tun sie es heute beim Thema Islam. Mehr noch: gegenüber den unverhohlenen Machtansprüchen und den täglich wachsenden Angriffen der Muslime gegen eherne Grundprinzipien unserer Kultur und unseres Rechtsstaates ist das Verhalten der meisten europäischen Intellektuellen und des Großteils des europäischen Establishments gekennzeichnt von Feigheit und geradezu hündischer Unterwürfigkeit.
  • Die islamische Kolonisierung der Schweiz
    Die Anzahl Muslime hat sich zwischen 1980 und 2000 mehr als verfünffacht.
  • So berichtete die Weltwoche, dass Bevölkerungsprognosen für die Schweiz  für das Jahr 2040 ergaben, dass – bei unverminderter Zuwanderung und auch sonst gleichbleibenden politischen Parametern – 76 Prozent aller in der Schweiz lebenden Menschen Muslime sein werden. 
  • Die geplante Islamisierung Europas
  • Der Islam schickt sich an, Europa mit dessen eigenen Gesetzen zu erobern. Wer darauf hinweist, wird mit dem Vorwurf der Islamophobie niedergemacht, ein Begriff, der interessanterweise in den thinktanks der Muslimbrüder entwickelt wurde und auch seitens der Kultur-Relativisten gerne und mit Erfolg verwendet wird. Dass mit dem Vorwurf der Islamophobie jedoch jede Kritik am Islam quasi zur Krankheit erklärt wird, ist nicht nur ungeheuerlich, sondern aufschlussreich zugleich.
  • Islamkritiker werden als Rassisten oder Ausländerfeinde denunziert
  • Wo der Islamophobie-Vorwurf nicht zieht, wird zu härteren Mitteln gegriffen. Jeder Islamkritiker muss damit rechnen, als Rassist oder Ausländerfeind gebrandmarkt zu werden, ein Totschlagsargument, dem die wenigsten fundiert begegnen können und das sich als besonders erfolgreich erweist, weitere Kritik an der Religion des Friedens im Keim zu ersticken.
  • „Mohammed“ ist in vielen Ländern der EU bereits heute der häufigste Vorname bei männlichen Neugeborenen
  • In Brüssel, Mailand, Oslo, ist „Mohammed“ bereits heute der häufigste Vorname bei männlichen Neugeborenen, und England ist das erste Land Europas, in dem „Mohammed“ insgesamt der häufigste Vorname bei männlichen Neugeborenen geworden ist.
  • Der Vorgänger Erdogans, der ehemalige türkische Premierminister Necmettin Erbakan, schlug ähnliche Töne an, als er verkündete:
    .
    “Unser Ziel ist es, auf dem europäischen Kontinent Wurzeln zu schlagen und dort in Ruhe und gemäß den Gesetzen zu leben, so dass eines Tages vielleicht ganz Europa muslimisch ist.”
    .
  • Der deutsch-türkische Vural Öger (Öger-Tours), der für die deutsche SPD im Europaparlament sitzt, erklärte bei einem Essen mit seinen türkischen Freunden der größten türkischen Zeitung “Hürriyet”:
    .
    “Das, was Sultan Süleyman mit der Belagerung Wiens 1683 begonnen hat, werden wir über die Einwohner, mit unseren kräftigen Männern und gesunden Frauen, verwirklichen”.
    .
  • Die organisationsnahe Zeitung “Milli Gazete” bezeichnete die Bundesrepublik Deutschland als “Land der Niedertracht und des Unglaubens” und die Europäer als
    .
    “Götzenanbeter, Imperialisten, Kapitalisten, Kommunisten und Wucherer.”
    .
  • Der Imam von London, Scheich Omar Bakri Muhammad, äußerte sich in einem Interview mit dem portugiesischen Magazin „Publica“ ganz ähnlich zum Thema des Respekts seiner Religion gegenüber Andersgläubigen:
    .
    „Wir machen keinen Unterschied zwischen Zivilisten und Nicht-Zivilisten, zwischen Unschuldigen und Schuldigen – nur zwischen Moslems und Ungläubigen. Und das Leben eines Ungläubigen ist wertlos!“
    .
  • Wie sich unsere Demokratien abschaffen
    Während die westlichen Demokratien ihren Feinden theoretisch unendlich viele Chancen gewähren, sich der Demokratie per Wahl zu entledigen, erhält sie von diesem Gegner nach gewonnener Wahl keine weitere Chance, sich demokratisch erneut zu etablieren.

***

 

 

Von Michael Mannheimer, 23.8.2017

Europa wird vom Islam aufgefressen

Gab es 1945 noch ganze 600.000 Muslime in Europa, sind es heute bereits über 50 Millionen. Im Lissabonvertrag hat sich  Europa verpflichtet, weitere 50-100 Millionen Muslime nach Europa zu lassen. Bis spätestens 2050. Überwiegend aus den nordafrikanischen Ländern. Aber vermehrt auch aus den südlich der Sahara gelegenen Gebieten des sogenannten Schwarzafrika. Ganze 90 Prozent aller seit den 90er Jahren des letzten Jahrhunderts nach Europa gekommenen Immigranten sind Muslime. 

In Südfrankreich gibt es mittlerweile mehr Moscheen als Kirchen. 30 Prozent der Menschen Frankreichs bis 20 Jahre sind Muslime. In Nizza und Paris beträgt deren Anteil bereits jetzt schon 45 Prozent. 2027 werden 20 Prozent der Franzosen Muslime sein. Spätestens 2050 wird Frankreich eine islamische Republik sein.

In Holland wird 2025 die Hälfte der holländischen Bevölkerung islamisch sein. In England wuchs die muslimische Bevölkerung in den letzten 30 Jahren um das 30fache von 82.000 auf 2,5 Millionen. Mittlereile gibt es über 1000 Moscheen – viele von ihnen waren früher Kirchen.

In Belgien waren im Jahr 2010 bereits 25 Prozent der Gesamtbevölkerung Muslime. 50 Prozent aller Neugeborenen Belgiens sind heute schon Muslime.

Alle 10 Jahre verdoppelt sich durchschnittlich der Bestand der Muslime in den europäsischen Staaten

Bei einer kleinen numerischen Ausgangsgröße ist das kein Problem. Aber wenn die Ausgangsgröße auf über eine Million angewachsen ist (und dies ist in fast allen Ländern bereits erreicht), trifft das „Gesetz der großen Zahl“ des Bevölkerungswissenschaftlers Birg zu: in wenigen Jahrzehnten kann eine solche wachsende Population die einheimische Bevölkerung zu einer Minderheit im eigenen Land werden lassen und sie schließlich komplett verdrängen. Einsichtig wird dieses Gesetz, wenn man sich die Situation  in Deutschland vor Augen führt:

Entgegen den offiziellen Zahlen leben in Deutschland bereits heute 8-13 Millionen Muslime. 2020 würden daraus 20 Millionen, 2030 bereits 40 Millionen. Das Islam-Institut in Soest rechnet in einer Hochrechnung mit 51,72 Millionen Muslimen im Jahr 2045 für Deutschland, basierend auf den gegenwärtigen demografischen Verhältnissen.

Mit diesen Zahlen rechnen die islamischen Funktionäre (wie vom Zentralrat der Muslime) bereits heute. Spätestens 2040 wollen sie einen muslimischen Bundeskanzler stellen, und pätestens 2050 ist beabsichtigt, die deutsche Verfassung zu einer islamischen Verfassung zu machen. Allein mit Hilfe der dann bereits zu vermutenden Zweidrittelmehrheit an islamischen Bundestagsabgeordnten wäre diese Machtübernahme des Islam denkbar – ohne dass auch nur ein einziger Schuss fallen müsste.

Der Genozid an der europäischen Kultur

Im Zuge der seit den sechziger Jahren des 20. Jahrhunderts bis heute unvermindert anhaltenden Einwanderung  – jährlich kommen etwa 1 Million zusätzliche muslimische Migranten nach Europa – setzten sich  auch deren aus ihren Ursprungsländern mitgebrachten kulturelle Gepflogenheiten mehr und mehr durch. Die aus dem islamischen Kulturkreis einwandernden Migranten bringen  uralte patriarchalische Sozial- und Denkmuster mit. Deren Frauen werden viel öfter geschlagen als im Rest Europas.

Frauenhäuser: 40-80 Prozent von Muslime belegt

In den Frauenhäusern der europäischen Großstädte liegt der Anteil der dort Zuflucht suchenden muslimischen Frauen zwischen 40-80 Prozent – bei nur 3-10 Prozent Anteil von Muslimen in den Ländern Europas. Polygamie und Verschleierung von Frauen prägten zunehmend das Straßenbild der Großstädte Europas. Tausende von Moscheen schießen wie Pilze aus dem Boden. Ganze Stadtteile verloren ihr ursprüngliches europäisches Gesicht. Überall bildeten sich Parallelgesellschaften, in denen eigene Gesetze herrschten.

Hunderte von No-Go-Aeareas

Allein in Frankreich gibt es Hunderte von sogenannten „No-go-Aereas“, Stadtteile, in die sich kein „indigner“ Franzose mehr wagen würde und in vielen Fällen selbst die Feuerwehr nur noch unter Polizeischutz ihre Einsätze fährt. Kaum anders sind die Zustände in Holland, Dänemark, Schweden und Norwegen. Jene Länder verzeichnen eine Vergewaltigungswelle, die sie in ihrer Geschichte noch nie erlebt hatten. Opfer sind meist einheimische Mädchen und junge Frauen. Die Täter meist muslimische Migranten.

Die Medien halten sich zunehmend an ihre selbstverordnete Zensur und erwähnen solche Übergriffe mit „Migrationshintergrund“ – politisch korrekt – nur noch in so verklausulierter Form, dass der Leser keine Informationen mehr über die ethnische und religiöse Zugehörigkeit der Täter erhält.

Die jämmerliche Figur der intellektuellen Eliten Europas

Europas Intellektuelle, die üblicherweise jeden Akt der Menschenrechtsverletzung seitens des Westens begierig und schonungslos an den Pranger stellen, zeigen sich angesichts der tagtäglichen Menschenrechtsverstöße durch islamische Migranten seltsam blind und erstaunlich verständnisvoll. Waren diese Verstöße gar seitens des Islam gedeckt oder unterstützt, wurde unter dem Scheinargument der „Religionsfreiheit“ geradezu Unfassbares politisch korrekt geduldet und „verstanden“.

Mehr noch: es gibt klare Hinweise darauf, dass durch Migranten begangene Kriminalitätsdelikte als Folge einer Selbstzensur der Medien nur an hinteren Stellen oder oftmals gar nicht mehr erwähnt werden. Vordergründiges Argument seitens der Redaktionen ist, dass man Migranten vor dem Volkszorn schützen wolle – ein Argument, das sich bei näherem Hinsehen als fragwürdig und verlogen zugleich erweist.

Fragwürdig, weil es gegen das zentrale Prinzip der Aufklärungspflicht einer freien Presse verstößt. Verlogen, weil die Begründung auffällig selektiver Natur ist: so tabulos gegenüber den eigenen Gesellschaften berichtet wird, so verständnisvoll und weichspülend sind die Berichte über Länder und Religionen, die man glaubt schützen zu müssen.

Haben Sie früher ihre Idole wie Che Guevara oder Pol Pot glorifiziert, so tun Linke des heute beim Islam

Wie viele Medien dereinst die linken Kultfiguren Stalin, Mao, Che Guevara und Fidel Castro glorifizierten und deren mörderisches Treiben verharmlosten, tun sie es heute beim Thema Islam. Mehr noch: gegenüber den unverhohlenen Machtansprüchen und den täglich wachsenden Angriffen der Muslime gegen eherne Grundprinzipien unserer Kultur und unseres Rechtsstaates ist das Verhalten der meisten europäischen Intellektuellen und des Großteils des europäischen Establishments gekennzeichnt von Feigheit und geradezu hündischer Unterwürfigkeit.

Allein die Person Mohammed böte genügend Anlass für eine Vielzahl kritisch-analytischer Berichterstattungen. Sein Verhältnis zu Frauen, sein sexueller Kontakt mit Kindern, seine Mordbefehle gegenüber Kritikern und Abtrünnigen des Islam, seine Kriege gegen „Ungläubige“. Stoff genug für Jahrzehnte.

Was ihre euphemisierende und skandalös realitätsferne Berichterstattung über den Islam, ihre Unfähigkeit, diese Religion als totalitär, menschenverachtend und welterobernd zu erkennen, anbelangt, versagen die Medien in ihrer Mehrzahl auf ein Neues. Der Werte-Relativismus, dem sich zahlreiche Journalisten, Politiker und Gutmenschen bewusst oder unbewusst verschrieben haben, scheint deren analytisches Denkvermögen in punkto Islam wie eine Droge paralysiert zu haben. In einer Mischung aus Ignoranz, Feigheit und stiller Sympathie für eine Religion, die antiwestlich, antiamerikanisch und antiisraelisch eingestellt ist, arbeiten sie – gewollt oder nicht –als willkommene Helfershelfer des Islam an der Demontage ihrer eigenen Gesellschaften.

Die islamische Kolonisierung der Schweiz

Die Anzahl Muslime hat sich zwischen 1980 und 2000 mehr als verfünffacht. Für das Jahr 2007 lebten etwa 440.000 Muslime in der Schweiz, was einen Anteil von 5,8 Prozent der Gesamtbevölkerung ausmacht.(Isabella Ackerl: Die Staaten der Erde – Europa und Asien, S. 97. Wiesbaden 2007) Der Islam stellt heute nach der römisch-katholischen und der protestantischen Kirche die drittgrößte Konfession in der Schweiz dar.

90 Prozent der in der Schweiz lebenden Muslime stammen aus der Türkei und den Balkanstaaten (Bosnien-Herzegowina, Albanien, Kosovo) – und nur 47 Prozent der in der Schweiz lebenden Muslime sprechen eine der Schweizer Landessprachen.

Mit Ausnahme Basels sind die größten muslimischen Bevölkerungsanteile nicht in den Schweizer Großstädten, sondern in den Industriekleinstädten und –dörfern der deutschsprachigen Schweiz vorzufinden. Der geringste Anteil befindet sich in der italienischen Schweiz. Im Jahre 2004 lag der Anteil der Muslime am Gesamtanteil aller Ausländer etwa 22 Prozent[Bundesamt für Statistik, Schweiz], wobei 1,495 Millionen Ausländer in der Schweiz insgesamt lebten (Ende 2004 lebten 7 418.000 Männer und Frauen in der Schweiz[Bundesamt für Statistik, Schweiz]).

Anteil Muslime an der Schweizer Gesamtbevölkerung[Bundesamt für Statistik, Schweiz]

Während in der Schweiz die großen christlichen Religionen schrumpfen, nimmt der Anteil der Muslime dramatisch zu. Dies gilt in gleichem Maße auch für Österreich und andere westeuropäische Länder mit einer nennenswerten islamischen Migrantenquote. Unter allen Großreligionen stellten die Muslime die mit Abstand höchste Arbeitslosenquote der Schweiz.

56,3 Prozent der unterstützten Personen sind Schweizerinnen oder Schweizer und 43,7 Prozent sind ausländischer Nationalität. Bei einem Ausländeranteil in der Bevölkerung von 20,5 Prozent ist damit das Sozialhilferisiko für die Ausländerinnen und Ausländer wesentlich höher als für die Schweizerinnen und Schweizer.

Die oft fehlende Berufsausbildung, die Erwerbssituation und die Familiengröße spielen eine zentrale Rolle für die Sozialhilfeabhängigkeit der ausländischen Personen. Geschlechter-spezifische Unterschiede lassen sich hingegen – wie auch für die Schweizerinnen und Schweizer – kaum feststellen.[http://www.raonline.ch/pages/edu/ur/chstat02a4.html] Die demografische Zukunft der Schweiz sieht ähnlich düster aus der übrigen Länder Europas.

So berichtete die Weltwoche, dass Bevölkerungsprognosen für die Schweiz  für das Jahr 2040 ergaben, dass – bei unverminderter Zuwanderung und auch sonst gleichbleibenden politischen Parametern – 76 Prozent aller in der Schweiz lebenden Menschen Muslime sein werden.

In den anderen Ländern Europas, in Norwegen, Schweden, Dänemark, in Österreich, Spanien und Italien sieht es nicht besser aus.

Die geplante Islamisierung Europas

Der Islam schickt sich an, Europa mit dessen eigenen Gesetzen zu erobern. Wer darauf hinweist, wird mit dem Vorwurf der Islamophobie niedergemacht, ein Begriff, der interessanterweise in den thinktanks der Muslimbrüder entwickelt wurde und auch seitens der Kultur-Relativisten gerne und mit Erfolg verwendet wird. Dass mit dem Vorwurf der Islamophobie jedoch jede Kritik am Islam quasi zur Krankheit erklärt wird, ist nicht nur ungeheuerlich, sondern aufschlussreich zugleich.

Denn totalitäre Systeme greifen bei ihren Kritikern gerne auf das Mittel der psychiatrischen Stigmatisierung zurück. Zu sowjetischen Zeiten sperrte man System- und Staatskritiker gern in Psychiatrien, wo sie unmenschlichen Torturen wie stundenlangem Sitzen in eiskaltem Wasser oder schmerzhaften Injektion unterzogen wurden. Und in zahlreichen islamischen Ländern sitzen Islamkritiker oft lebenslang  in Psychiatrien, wenn sie nicht vorher schon umgebracht wurden.

Islamkritiker werden als Rassisten oder Ausländerfeinde denunziert

Wo der Islamophobie-Vorwurf nicht zieht, wird zu härteren Mitteln gegriffen. Jeder Islamkritiker muss damit rechnen, als Rassist oder Ausländerfeind gebrandmarkt zu werden, ein Totschlagsargument, dem die wenigsten fundiert begegnen können und das sich als besonders erfolgreich erweist, weitere Kritik an der Religion des Friedens im Keim zu ersticken.

So ergeht es derzeit u.a. dem deutschen Politologen und Journalisten Udo Ulfkotte, der im Gegensatz seiner meisten über den Islam berichtenden Kollegen den Islam aus nächster Nähe kennengelernt hat. Über 12 Jahre lebte er in verschiedenen  islamischen Ländern des Nahen Ostens. Ulfkotte:

„Ich habe Hinrichtungen in Saudi-Arabien erlebt und im Jemen gesehen, wie abgehackte Hände an das Stadttor geheftet wurden. Ich habe Steinigungen gesehen von Frauen, die Einteilung von Menschen in verschiedene Klassen und das menschenverachtende Weltbild der Muslime erlebt.“

Seine gutmenschlichen und im linken Spektrum angesiedelten Gegner, die ihm inhaltlich wenig entgegenzusetzen haben, stellen ihn gleichwohl in die rechte und rassistische Ecke. Ein besonders in Deutschland bewährtes Mittel, den politischen Gegner auf Dauer kaltzustellen. O-Ton Ulfkotte:

„Wenn man als Journalist über die Bürgerkriege im Nahen Osten und die ethnischen Konflikte dort berichtet, gilt man in Deutschland als Experte. Wenn man über die ethnischen Konflikte zwischen Deutschen und Ausländern in Deutschland berichtet, gilt man als Rechtsextremist.“
Udo Ulfkotte, Berliner Kolleg Anfang Juli 2007

Serap Cileli, eine deutsch-türkische Schriftstellerin (“Wir sind Eure Töchter, nicht Eure Ehre!“) bringt die apathische Stimmung und die Denkblockade in Europa angesichts der Bedrohung durch den Islam auf den Punkt:

“Wer sich für die Rechte der moslemisch-türkischen Frauen einsetzt, die Stellung der Frau im Islam hinterfragt, sich gegen Zwangsheirat, Ehrenmorde, Verschleierung, Sprach -und Rechtlosigkeit der isolierten Frauen ausspricht, läuft in Gefahr, als ausländerfeindlich gebrandmarkt zu werden…

Ein falsch verstandener Toleranzbegriff und eine gewisse Mutlosigkeit, als “rassistisch” oder “ausländerfeindlich” stigmatisiert zu werden, hielt und hält viele Menschen hier in Deutschland davon ab, frauenverachtende und ungerechte Traditionen, die Menschenrechtsverletzungen darstellen, zu kritisieren und sich für deren Beendigung einzusetzen.”

Stets auf Toleranz und Religionsfreiheit pochend – Werte, die ihm selbst fremd sind – hat sich der Islam in Europa mit einer in der Geschichte noch nie dagewesenen Geschwindigkeit ausgebreitet.

„Mohammed“ ist in vielen Ländern der EU bereits heute der häufigste Vorname bei männlichen Neugeborenen

Und jedes Jahr kommen  eine weitere Million muslimische Migranten hinzu, oft direkt in die Sozialsysteme der betreffenden Länder einwandernd. In Brüssel, Mailand, Oslo, ist „Mohammed“ bereits heute der häufigste Vorname bei männlichen Neugeborenen, und England ist das erste Land Europas, in dem „Mohammed“ insgesamt der häufigste Vorname bei männlichen Neugeborenen geworden ist.

In den Großstädten Hollands waren 2004 bereits 56 Prozent aller Kinder und Jugendlichen Ausländer, die meisten davon Muslime. Für die Schweiz sehen Statistiken für das Jahr 2040 einen Anteil von 76 Prozent Muslimen, wenn sich an der Politik der Alpenrepublik nichts ändern sollte. Nach einer österreichischen Studie wird im Jahre 2051 jeder dritte Schüler Österreichs ein Muslim sein.

Und eine Studie des Islam-Archiv in Soest (2006) zur Bevölkerungsentwicklung in Deutschland prognostiziert für das Jahr 2045 einen Stand von 51,72 Millionen in Deutschland lebenden Muslimen. Ein Datum, mit dem bei führenden Muslimvertretern bereits fest gerechnet wird. So formuliert der  Vorsitzende der Islamischen Gemeinschaft in Deutschland, Ibrahim El-Zayat, Ex-Generalsekretär des Dachverbandes „Islamisches Konzil“ und Ex-Bundesvorsitzender der „Muslimischen Studentenvereinigung Deutschland e.V.“ (MSV), dem enge Verbindungen zur Muslimbrüderschaft nachgesagt werden, folgende Vision für die Zukunft der Muslime in Deutschland:

„Heute gibt es ca. 2,5 Millionen Muslime in Deutschland. Durch die Gnade Allahs leben wir in einem der reichsten Länder dieser Erde…Die Zukunft des Islam in diesem, unserem Land, in Deutschland, gestalten wir; wir, die hier geboren und aufgewachsen sind, wir, die wir die deutsche Sprache sprechen und die Mentalität dieses Volkes kennen. …

Ich glaube nicht, dass es unmöglich ist, dass der Bundeskanzler im Jahre 2020 ein in Deutschland geborener und aufgewachsener Muslim ist, dass wir im Bundesverfassungsgericht einen muslimischen Richter oder eine muslimische Richterin habe… Dieses Land ist unser Land und es ist unsere Pflicht, es positiv zu verändern. Mit der Hilfe Allahs werden wir es zu unserem Paradies auf der Erde machen, um es der islamischen Ummah und der Menschheit insgesamt zur Verfügung zu stellen.
Ibrahim El-Zayat im islamischen Jugend-Magazin “TNT”, 1/1996

Auch der Vorgänger Erdogans, der ehemalige türkische Premierminister Necmettin Erbakan, schlug ähnliche Töne an, als er verkündete:

“Unser Ziel ist es, auf dem europäischen Kontinent Wurzeln zu schlagen und dort in Ruhe und gemäß den Gesetzen zu leben, so dass eines Tages vielleicht ganz Europa muslimisch ist.”

Der deutsch-türkische Vural Öger (Öger-Tours), der für die deutsche SPD im Europaparlament sitzt, erklärte bei einem Essen mit seinen türkischen Freunden der größten türkischen Zeitung “Hürriyet”:

“Das, was Sultan Süleyman mit der Belagerung Wiens 1683 begonnen hat, werden wir über die Einwohner, mit unseren kräftigen Männern und gesunden Frauen, verwirklichen”.

Der 300 000 europäische Mitglieder zählende türkische Verband „Milli Görüs“, der in Deutschland neben der „Türkisch-Islamischen Union der Anstalt für Religion“ bedeutendste muslimische Verband, sieht es als eine seiner Hauptaufgaben, die Muslime von einer erfolgreichen Integration in Deutschland und Europa abzuhalten. O-Ton Milli Görüs:

“Milli Görüs ist ein Schild, das unsere Mitbürger vor der Assimilierung im barbarischen Europa schützt”.
zitiert im NRW-Verfassungsschutzbericht für 1996

Die organisationsnahe Zeitung “Milli Gazete” bezeichnete die Bundesrepublik Deutschland als “Land der Niedertracht und des Unglaubens” und die Europäer als

“Götzenanbeter, Imperialisten, Kapitalisten, Kommunisten und Wucherer.”

Nicht anders ist es um den Respekt gegenüber Nicht-Muslimen in anderen islamischen Teilen der Welt bestellt.  Was er für sich selbst einfordert, wird Dritten nicht gewährt. Das schiitische Staatsoberhaupt der Islamischen Republik Iran, Ayatollah Khomeini, ließ keinen Zweifel, was von Nicht-Muslimen zu halten sein:

„Juden und Christen sind dem Schweißgestank von Kamelen und Dreckfressern gleichzusetzen und gehören zum Unreinsten der Welt…Alle nichtmuslimischen Regierungen sind Schöpfungen Satans, die vernichtet werden müssen.“

Der Imam von London, Scheich Omar Bakri Muhammad, äußerte sich in einem Interview mit dem portugiesischen Magazin „Publica“ ganz ähnlich zum Thema des Respekts seiner Religion gegenüber Andersgläubigen:

„Wir machen keinen Unterschied zwischen Zivilisten und Nicht-Zivilisten, zwischen Unschuldigen und Schuldigen – nur zwischen Moslems und Ungläubigen. Und das Leben eines Ungläubigen ist wertlos!“

Wie sich unsere Demokratien abschaffen*

Während die westlichen Demokratien ihren Feinden theoretisch unendlich viele Chancen gewähren, sich der Demokratie per Wahl zu entledigen, erhält sie von diesem Gegner nach gewonnener Wahl keine weitere Chance, sich demokratisch erneut zu etablieren.

Das Beispiel Gaza zeigt, wohin es führt, wenn man Demokratie nicht von seinem Geist her, sondern formal nur als Urnengang begreift. Die Wahl als Ausdruck des Wählerwillens ist nicht der Zweck, sondern allein das Mittel einer Demokratie.

Unverständlich also, wenn politische Kommentatoren bei Wahlen wie im Gazastreifen von demokratischen Wahlen sprechen, als handle es sich um Wahlen wie in England oder Frankreich.  Wer einem erklärten Feind der Demokratie die Möglichkeit gibt, sich an demokratischen Wahlen zu beteiligen, nimmt deren Vernichtung leichtfertig in Kauf.

Der zeigt sich als radikaler Toleranter, der das Prinzip der Toleranz nur zur Hälfte begriffen hat. Carlo Schmid, einer der Väter des deutschen Grundgesetzes war jemand, der am eigenen Leib erfahren hat, wohin der radikal tolerante Demokratiebegriff der Weimarer Republik geführt hat. Und er begriff, dass es auch in einer Demokratie Grenzen der Toleranz geben muss. Carlo Schmid vor dem Plenum des Parlamentarischen Rates, 1949:

„Ich für meinen Teil bin der Meinung, dass es nicht zum Begriff der Demokratie gehört, dass sie selber die Voraussetzungen für ihre Beseitigung schafft.“

Toleranz ja, aber nur gegenüber toleranten Kräften. Im Falle Hitlers, dessen Wahl 1933 die letzte demokratische Wahl der Weimarer Republik war, hat die Wiedereinführung eines demokratischen Deutschlands 55 Millionen Menschen das Leben gekostet. Noch größere Opfer an Menschenleben kostete die Ära des intoleranten Kommunismus, die bis heute noch nicht gänzlich überwunden ist (Nordkorea, China, Cuba).

Doch bezeichnenderweise wird eine solche Rechnung von Pazifisten, Gutmenschen und Werte-Relativisten üblicherweise nicht aufgestellt: die Rechnung nämlich, was es kostet, nicht für die Freiheit zu kämpfen, und wenn es sein muss, auch mit Mitteln der Gewalt.

Anders  als manche Pazifisten zu glauben scheinen, ist Europa vom Joch des Hitlerfaschismus nicht durch Friedensdemonstrationen in London, New York oder Washington befreit worden. Und auch die deutschen Konzentrations- und Vernichtungslager sind nicht durch Gespräche, Konferenzen oder Einsicht der Nazis in das Unrechte ihres Tuns abgeschafft worden.

Und auch die Millionen Menschenleben kostende Expansionspolitik des kaiserlich-totalitären Japan der 30er und 40er Jahre des 20. Jahrhunderts fand ihr Ende nicht in Gesprächen und Konferenzen, ebenso wenig wie Serbiens Krieg gegen die Teilstaaten Restjugoslawiens. In allen Fällen, so zeigt die Geschichte,  war Krieg das einzige Mittel, den Krieg des Bösen zu stoppen.


 

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

42 Kommentare

  1. Da gab’s mal einen Spruch, der hieß: Dumm fickt gut, aber der trifft nicht auf Moslems zu. Der Spruch muss heißen: Dumm fickt Viel. Was bei vielen Moslems dabei herauskommt sehen wir täglich. degenerierte, gewaltbereite engstirnige Menschen, deren Ideologie das bisschen Verstand auch noch ausschaltet.

  2. Als ich Anfang der 70er in Persien war, waren gerade
    die Zerstörungs-Aktivitäten der asozialen Linken
    voll im Gange und was daraus geworden ist, wissen
    Wir wohl alle. Dieses einstmals wunderbare Land ist
    Heute eine islamische Jauchegrube und die „nützlichen Idioten“
    von Links durften erstmal die Welt vom Baukran aus ansehen.
    Hier passiert nebenbei gerade Dasselbe – und die
    (anfängliche !) Verbrüderung von Pest u. Cholera
    ist unter den Bezeichnungen „Islamismus“ und „Antifa“
    auch H I E R im einstmals zivilisierten Europa zu
    beobachten! Höchste Zeit etwas dagegen zu unternehmen !
    (Wenn nicht Jetzt – wann dann ???)
    PS.
    Um die, von Moslems aufgehängten, Antifanten wird
    es mir wohl kaum leid tun – eher um dieses islamverseuchte Land, in dem ich geboren wurde.

  3. MERKEL AM ABGRUND

    http://www.mmnews.de/index.php/politik/123194-milos-zeman-merkel-am-abgrund

    Nur das bunzeldoitsche Wahlschaf hat’s noch nicht „geschnallt“, daß es mit in den Abgrund stürzen wird, wenn es dem kommunistischen Kasner-Ferkel weiterhin BEDINGUNGSLOS „folgt“ wie seine Vorfahren seinerzeit dem „Föhrer“!

    Nur wird es – wie obiger Artikel eindrucksvoll zeigt – aus DIESEM „Abgrund“ NIE MEHR rauskommen.

    Denn die Eindämmung der Bevölkerungsexplosion von Moslems und Negern ist das A und O unserer Zeit – ohne diese ist nicht nur Deutschland verloren, sondern jegliche Kultur und jegliche Freiheit auf Erden.

  4. Die Eigenart und das Kulturelle Verhalten von Volksstämmen ist in deren Erbmasse genetisch fixiert.
    Dies ist natürlich, im Prozess der Evolution durch Rassenbildung entstanden. Das damit gegebene familäre Zusammenhörigkeitsgefühl ist daraus gewährleistet damit dieser Instinkt eine verbindliche Basis schafft.
    Die genetische Vielfalt des Homo Sapiens, welche eine Größenordnung von etwa 2 Milliarden aufweist, wird damit auf einen Minimalunterschied reduziert und damit ein Zusammenleben solch genetisch Verwandter ermöglicht.
    Denn schon geringfügig größere Unterschiede bewirken schon wieder Dissonanz und Zwist, wie sich das im gesellschaftlichen Miteinander dann als Krieg äußert.
    Daher sind zB. solche künstliche Dissonanzen , wie das Religionserfindungen bewirken, auf ein Zusammenleben der Menschheit, äußerst schädlich und daher eine öffentliche Religions-Penetranz gesetzlich zu verbieten.

  5. LEUTE, es ist tatsächlich Ernst.

    Zu Zeiten als Pegida in seinen ersten Tagen auf die Strasse ging, auch die neu gegründete AFD Kritik anbrachte, haben viele Politiker, Gutmenschen, Refugee Wellcome Klatscher, die Medien, Merkel und ihre ganze linke hündisch folgende Entourage ohne Scham und Skrupel die mahnenden Menschen diffamiert und mit Schmutz beworfen.Einmalig in unserem Land. gehörte man auch zu den Mahnern war man automatisch ein Rechtspopulist, Mischpoke, Dunkeldeutschland. Als die besorgten Menschen öffentlich pritestierten und sagten“wir kämpfen gegen die Islamisierung des Abendlandes“ wurden alle ausgelacht,beschimpft, deren gutes Beobachten als geradezu absurd bezeichnet.Insbesondere die Fernsehzuschauer und die Leser der staatstreuen Medien wurde von der BILD, den Klaus Klebers, Hayali`s , Lanz, Roth, Käsmann`s, Besserwiss Commedians inkl. T.Schweiger und die gesamte linksideologische Baggage Dauerverarscht.

    Obwohl substanziell nichts dahinter, erhielten nicht wenige Besserwisser&Freands- z.B. Hayali, Reschke&Co. sogar unter Beifall wegen „klare Kante gegen Rechts“ Preise die letztendlich jedoch nichts wert sind. Nur für ihr Ego. Längst Lügen gestraft.

    Inzwischen hat sich Pegida&Co. leider in den Medien schon fast Totgelaufen und dabei einen Wolf geholt. Die Schlagzeilen in den Medien sind nun absichtlich ganz andere,dann fällt es weniger auf. Das Problem und politische Chaos durch Merkel&Co. verursacht ist jedoch nach wie vor dasselbe, ja es hat sich sogar potenziert. An allen Ecken und Enden, sogar inzwischen blutig sichtbar. Schwarze, Kopftücher, Männer aus afrik. Arabischen Ländern, Frauen verschleiert, auffallende Refugees im Kollektiv in Deutschland bis in die Dörfer präsent, als wäre man in Kleinistanbul oder in Mekka und nicht in Buxdehude oder Garmisch Partenkirchen oder Überlingen am Bodensee.

    Und wie heisst es gerade so schön, die Millionen Geflüchteten, integrieren sich gerade immer besser und logisch der Islam ist friedlich. Klar,die fast täglichen Terroranschläge gegen unschuldige Menschen haben NIX mit NIX zu tun. Man, wie schizophren ist das denn? Sein eigenes Land, seine Heimat erkennt man nicht wieder. Erbärmlich- ist das nun Deutschland?

    Selbst im Aldi ist längst der Eindruck entstanden, man ist inzwischen auf einem orientalischen Basar. Kopftücher und schwangere Frauen mit weiteren Kindern an den Einkaufwägen hängend, rennen nach deren Un/Sitten und Gebräuche im Laden umher. Doch an der Kasse passiert erstaunliches, da wird inzwischen schon mit dem Handy per Watsapp-Code gezahlt. Nur Feilschen mit der Kassiererin funktioniert (noch) nicht. Immerhin, Allah und Mohammed „der Friedliche“ sei dank- was die Kuffare alles für sie erfunden haben. Was sie selbst erfunden haben ist einzig und allein nach Anweisung des Koran der Geburtendschihad und Ansprüche an die westliche Gesellschaft. Der Hintergrund ist vollkommen klar.

    Bereits im Dez. 2015 hat dazu der bekannte Journalist Henrik M. Broder einen passenden Kommentar in der Huf.P. als „Eindrücke in sein Tagebuch“ geschrieben. Headline:
    „Ich kann das Gerede von der friedlichen Mehrheit (gemeint- des Islam! ) nicht mehr hören“.
    Zitat: Liebes Tagebuch!
    Angela Merkel hat der FAZ ein Interview gegeben. Die Fragen des Interviewers hören sich wie abgesprochen und genehmigt an, die Antworten der Kanzlerin hat man zum Teil schon wortgleich in ihrer Stellungnahme vor dem Bundestag zwei Tage zuvor gehört.
    Auf die Frage, ob sie »die Furcht vor der Islamisierung Deutschlands für berechtigt« halte, stellt sie klar: »Nein. Die Muslime und ihre Religion, der Islam, sind Teil unseres Landes. Eine Islamisierung sehe ich nicht.« Der Salafismus dagegen „gehört nicht zu Deutschland, wir begegnen ihm mit den Mitteln unseres Rechtsstaats“.
    An einer anderen Stelle des Interviews, in der es darum geht, ob die Gewalttätigkeit im Islam „angelegt“ ist, erklärt sie sich für unzuständig: „Ich bin als Bundeskanzlerin die falsche Ansprechpartnerin für die Auslegung theologischer Fragen. Das ist Aufgabe der Geistlichkeit des Islams. Meine Aufgabe ist es, die übergroße Mehrheit der Muslime in Deutschland vor einem Generalverdacht zu schützen und Gewalt im Namen des Islams zu bekämpfen.“
    Ihre Aufgabe ist es eigentlich, ihre „Kraft dem Wohle des deutschen Volkes (zu) widmen, seinen Nutzen (zu) mehren, Schaden von ihm (zu) wenden […] und Gerechtigkeit gegen jedermann (zu) üben«.
    Die Verpflichtung zum Schutze irgendeiner Gruppe vor einem Generalverdacht ist in der Eidesformel nach Artikel 56 des Grundgesetzes nicht enthalten. Sonst müsste sich die Kanzlerin beispielsweise der Millionen von Flugreisenden annehmen, die mit dem Kauf eines Tickets automatisch in den Generalverdacht geraten, dass sie ein Flugzeug entführen wollen, weswegen sie vor jedem Flug eine peinliche Leibeskontrolle erdulden müssen.

    Ich kann auch das Gerede von der übergroßen friedlichen Mehrheit nicht mehr hören. Die übergroße Mehrheit der Deutschen war zu Anfang der Dreißigerjahre auch friedlich gesinnt. Nur jeder Dritte gab seine Stimme der NSDAP.
    Ja, liebes Tagebuch, ich bin sogar überzeugt davon, dass die übergroße Mehrheit der Deutschen und Österreicher sogar noch 1939 friedlich gesinnt war. Das Ergebnis ist bekannt. Nur wenige Menschen unterstützten später die RAF, die im Namen der Linken mordete, dennoch waren es genug, um die Bundesrepublik auf den Kopf zu stellen.
    Und würde nur jedes zehnte Auto, das bei VW vom Band läuft, gleich nach der Zulassung auseinanderfallen, käme VW mit der Feststellung, die übergroße Mehrheit der Fahrzeuge sei fahrtüchtig, nicht weit.
    Allerdings sollte man vielleicht die Entschlossenheit der Kanzlerin, die übergroße Mehrheit der Muslime vor einem Generalverdacht schützen zu wollen, ebenso ernst nehmen wie das Versprechen, mit ihr werde es „keine Maut geben“. Denn im selben Interview sagt sie auch, was eine „aufmerksame Zivilgesellschaft, die genau hinschaut“, tun sollte, „wenn es Auffälligkeiten in Moscheen gibt“, nämlich:
    „Eltern und Freunde, die bemerken, dass ein junger Mensch unter schädlichen Einfluss gerät, sollten sich nicht scheuen, sich gegenüber staatlichen Stellen zu äußern, dass hier etwas schiefläuft. Ich verstehe, wie schwierig das für Eltern und Geschwister ist, aber sie sollten es tun. Je früher man eine solche Veränderung entdeckt, desto besser kann darauf reagiert werden.“

    So einen vorgenannten Vorschlag kann nur jemand machen, der in einem System sozialisiert wurde, in dem Denunziation zu den fürsorglichen Maßnahmen gehörte, die den Denunzierten zugutekamen. Eltern und Geschwister sollen sich also gegenüber staatlichen Stellen „äußern“, wenn etwas „schiefläuft“. Und dann? Werden die „staatlichen Stellen“ einen „Offizier im besonderen Einsatz“ (OibE) losschicken?
    Wird es IMs in den Moscheen geben, die junge Menschen melden, wenn sie „unter schädlichen Einfluss“ geraten? Und wie will man sich darauf einigen, was als „schädlicher Einfluss“ zu gelten hat? Möglicherweise versteht die Kanzlerin darunter etwas ganz anderes als die Eltern, die erst dann nervös werden, wenn sie den Sohn oder die Tochter bei der Lektüre der Werke von Michel Houellebecq „Unterwerfung“ oder Charlotte Roche`s schlüpfriges „Feuchtgebiete“ erwischen.

    In jedem Fall aber läuft der Vorschlag der Kanzlerin auf einen Generalverdacht hinaus. Sie weiß es nur nicht.
    Quelle: „Huffingtonpost“.

  6. Der Weiße hat seine Heimat in den nördlichen Erdteilen gefunden, so er aus seiner Urheimat Afrika bis heute vertrieben ist
    und hat auf seinen langen Wanderwegen die Kontinente und auch Meere überquert und seine Heimat urbar gemacht. Wer so dieses Abenteuer
    erfolgreich überstehen konnte, war fähig seine Gene an die Nachkommen zu vererben.
    https://de.rbth.com/multimedia/infographics/2015/08/29/elbrus-ein-panoramablick-vom-hochsten-berg-europas_393165
    Als der Weißgeborene aus Afrika flüchten musste, was seine Reise in den Norden über die Landbrücken von vielen neuen Hindernissen
    gehemmt und ließ viele dort bleiben, wo sie sich vor ihren schwarzen Verfolgern sicher fühlen konnten in den bewaldeten Bergen,
    wo klares Wasser aus dem Felsen hervorquillt und die Früchte des Waldes Nahrung geboten hatten für Mensch und Tier.
    Der Kaukasus war ein solcher Ort der Sicherheit aber auch voll neuer Gefahren, an die sich der Ansiedler anzupassen hatte oder er
    musste dieser neuen Umgebung erliegen. So war die Auslese durch die Natur ein Schleifstein, welcher die Generationen formte und
    die Kaukasische Rasse hervorbrachte. Bis EUropa war die Reise noch weit aber viele Generationen schafften diesen Weg weiter nach
    dem Westen Europas, bis an die Küste des Atlantik.
    https://de.rbth.com/multimedia/pictures/2016/05/18/die-postkarten-schoenheit-der-ossetischen-berge_594089
    Was diese Weißen, dort wo sie siedelten, mit ihrer Intelligenz und Fleiß geschaffen hatten erregte den Neid von den Urvölkern, welche in Krieg und Streit leben in religiösem Wahn,
    diesen Reichtum zu erobern , wozu nun die Einladung Merkels nicht ungehört blieb.
    https://michael-mannheimer.net/2017/08/24/aerzte-klagen-an-moslem-immigranten-machen-unsere-arbeit-kaum-noch-moeglich/#comment-251897
    Das Fatale an dieser Veränderung der politschen Situation ist diese langsame Veränderungsgeschwindigeit, welche der Einzelne nicht
    wahrnehmen kann, denn es geht über Zeiträume von Generationen, wobei die Islamen diese Veränderung voll im Griff haben.
    Es sind somit deren Enkel, welche in den Genuss der geduldigen und langsam erworbenen Rechtslage kommen und dann aber aggressiv
    die Tonlage ändern.
    Nicht der Autochthone sollte weichen und flüchten müssen, sondern der angeflogene
    „Flüchtling“ , der hier vorübergehend Schutz sucht, sollte wieder das Weite suchen und in seine Heimat zurückkehren!

  7. Ja, ich denke wir müssen zuerst ehrlich sein, was den Islam betrifft, bevor wir uns ernsthaft mit Lösungen befassen können. Natürlich steht uns dabei, die 68er Bewegung und ihr seltsames „Anti-Establishment“-Establishment im Weg.

    Aber es bröckelt, nicht zuletzte wegen Blogs wie diesem hier. In diesem Sinne, ein großes Dankeschön, für diesen wichtigen Beitrag.

  8. No-Go-Aeareas gibt es in Deutschland und Israel. In Israel heiß es Gazastreifen. Die Israelis bauen um diese Gebiete so Art Berliner Mauer und sperrt die einwohner ein. Außerdem sind auch Bomberangriffe wie im Gazastreifen nicht ausgeschloßen. Nur in der EU ist man dazu zu blöd!!

  9. Danke Michael Mannheimer für diesen Beitrag. Den Status quo hast du glasklar definiert und und lässt jetzt die Frage offen, was dagegen zu tun das Richtige ist. Also mal so gesehen: Wir Christen in Deutschland stehen allseits unter Druck- hier muss ein Umdenken in der deutschen Bevölkerung herbei. Ich selbst war früher ein kleiner Bauunternehmer und bin durch den politischen Wirtsaftsbetrug des Schröder Fischer Regime unter Mitwirkung der Merkel per Phillipp-Holzmann in den Ruin getrieben. Seitdem arbeite ich als Fernfahrer. Meine Überlegungen gehen dahin. Die faschistoiden Freimaurer haben einen Plan wann das gute System zusammenbrechen soll und sie die Macht übernehmen können. Drehen wir den Spieß einfach um und bewirken in eigener Regie den Kollaps. Wie? Wenn wir Fahrer an einem Montagmorgen den Zündschlüssel am Brett hängen lassen, wird spätestens am darauffolgenden Mittwoch das Chaos ausbrechen mit allen Begleiterscheinungen. Das ergibt zwar schlimme Zustände, doch dann sind die faschistischen Eliten nicht mehr Herr der Lage, da sie den Zeitpunkt bestimmt haben. Das ist unsere Chance! Es braucht nur eine Koordination. Au halt Eisenbahner und Schiffer sollten involviert sein. Also Michael Mannheimer, wenn wir was verändern wollen dann so und jetzt oder nie. Kann mir gut vorstellen, daß du das auf die Reihe kriegst.
    DER WORTE SIND GENUG GEWECHSELT,
    NUN LASST UNS ENDLICH TATEN SEH’N

  10. @ Nationalbewusst 1#

    Nein, es muß noch anders heißen:

    Dumm fickt schlecht und ohne Verhütung, weil dumme Frauen gerne immer schwanger sind. Manchmal sind sie auch nicht dumm, aber wehrlos gegen das geschwängert werden. Manchmal sind sie stolz darauf, viele Musels zu produzieren und so den Geburtendschihad aktiv mitzubetreiben.

    In jedem Fall sind es Dumme, die eher impotent sind, da der Geist völlig fehlt, die sich lediglich auf das Kinderproduzieren fokussieren, dazu muß man nicht gerade viel tun….. ähem…. nur zur richtigen Zeit und mit einer Befruchtungswilligen… 😉

  11. @ Nationalbewusst
    Freitag, 25. August 2017 7:03
    1

    Da gab’s mal einen Spruch, der hieß: Dumm fickt gut, aber der trifft nicht auf Moslems zu. Der Spruch muss heißen: Dumm fickt Viel.

    ———————-

    Sie haben bisher scheinbar nicht viel zutun gehabt mit den gläubigen 😉

    der richtige spruch müsste heissen:
    „dumm verhütet nicht so viel und treibt nicht ab“

    was menschlich gesehen aber schlau ist und pfiffigerweise zur kampflosen übernahme von deutschland führt.
    Witzigerweise gehen aber auch die geburten der gläubigen zurück, sobald ihnen ein SUV in schwarz + breitreifen wichtiger wird.

    ps: ich habe nie eine „dumme person“ kennen gelernt die gut f konnte 🙂

  12. @ Stepher
    Freitag, 25. August 2017 10:04
    12

    Bin jetzt 64 habe 47Jahre für mich und den Staat gearbeitet

    —————————————-

    Alles wird gut.
    in der BlÖd steht heute wieder das irgendein afrikanisches goldstück für 150 mio den verein wechselt.
    die meldung reicht um etwa für 5 mio michels das wochenende ein gesprächsthema zu haben.
    der rest ist egal :-))

    ps: eine farm würde ich auch gerne bewirtschaften!

    ——————————

    Wie solls Michel auch wissen?

    >>> Werbung für „Alternative“s politisches Wissen machen: <<<

    Für viele Wähler gibt es nur die beiden Grossen, CDU oder SPD. Die meissten wollen aber Angela nicht. Aber weniger wollen Martin. Das Ergebnis dürfte somit klar sein im unschuldig massenhaft vorsätzlich fremdverdummten Volk. Ergo, jetzt ist die Zeit für die Alternative gekommen die beste Opposition zu werden.

    Ich lese immer "die Leute kapieren es nicht" oder "es muss wohl erst schlimmer kommen bis die Leute es bemerken".
    Doch, die Leute kapieren es schon! Allerdings nur das was sie auch mitbekommen.
    Die GEZ Fernseh- und Radiosender werden jeden Tag von zig Mio Menschen gesehen und gehört.
    Tagesschau:
    um 20 Uhr pro Tag 3.000.000

    Radiosender:
    angegeben 60.000.000 pro Tag. Ich sag mal 20 -30 Mio, "prooo Taaag!"

    Maybritt und Co:
    jeweils grob 1.000.000 Zuschauer

    Spiegel, Stern, Frauenzeitschriften und Co.:
    insgesamt mehrere Mio pro Ausgabe

    Spiegel, Stern, Frauenzeitschriften und Co. im www:
    leider auch einige Mio pro Tag

    Bildzeitung(Papier):
    immer noch weit über 1.000.000 pro Tag

    Bild(Online):
    4 Mio angegeben. Egal, aber 1.000.000 sind es mindestens

    Dazu kommen die ganzen privaten Sender die durch ihre Billigsendungen jeden Tag Mio von schon verwirrten Menschen vor den Flimmerkasten ziehen und in ihren Sendungen in der Hauptsache in bald jeder Filmszene Propaganda unter bringen. Nach dem Motto Ausländer, Schwule, Lesben und umoperierte sind wichtiger als wir selbst und bereichernd für unsere Gesellschaft.
    Das sind jeden Tag Mio an Gehirnkonditionierungen die sich ein normaler Mensch in der Auswirkung kaum entziehen kann!

    Um da alternatives Wissen und Meinungen zu bieten reichen diverse Homepages ganz einfach nicht aus. Selbst bekannte Homepages der Patriotenszene haben nur ein paar 1000 Zuschauer pro Tag. Das reicht hinten und vorne nicht. Zumal die Besucher dieser Blogs eh schon aufgeklärt genug sind. Bei Fratzenbuch bekommt man höchsten eine Gruppe Kinder für eine Geburtstagsparty zusammen. Twitter ist was für Musik und Filmstars. Ansonsten ist die Verbreitung auch dort eher dünn.

    Also kann man traditionelle Werbung machen.
    So gehts
    In einer grossen Tageszeitung Werbung für MM oder Pi machen ist a) teuer b) würde die Zeitung wohl hyperventilieren.
    Also bleibt: selbst ist die Frau.
    Wir besorgen uns:
    – Computer
    – Drucker
    – DIN A4 Papier
    – ein Textverarbeitungsprogramm mit Adressetikettfunktion(gibt es genug – wie z.B. Word – von. Gibt auch kostenlose Software dazu oder auch Anleitungen wie man Adressaufkleber druckt, im Netz)

    Nun lassen wir unserer Fantasie freien Lauf. Entwerfen einen Spruch als Aufhänger und darunter packen wir die Internetadresse von MM, Pi und/oder Anderen. Das drucken wir und schneiden es aus.
    Diese Miniflyer verteilen wir nun überall wo es uns einfällt:
    – in gut betuchten Gegenden Flyer an Aushangkästen anbringen
    – Supermarkt, Baumarkt
    – Autoparkplätze an die Windschutzscheibe oder Seitenfenstergummi
    In Briefkästen geschmissen, an schwarze Bretter gepint, mit Tesa an die Haustüren gepappt, von:
    – Polizeistationen
    – Blog der Polizei(https://www.bpol-forum.de/ )
    – Fussballvereine
    – Vereine, Gartenvereine an Aushangkästen.
    – Krankenhäuser
    – Ärzte
    – Autowerkstätten
    – Behörden
    – Politiker (der rotgrünlinksschwarzgelben die als Regional oder Stadtteilvertreter auch oft keine Ahnung haben was außer ihrer Wahrnehmung draußen geschieht)
    – Firmen
    – Kaufhäuser
    – Rechtsanwälte
    – Amts-Gerichte
    – Universitäten
    – mal hier und da im Zug oder Strassenbahn welche liegen lassen.

    – usw.

    Selbstverständlich kann man auch all diese Stellen per email(Adressen gibt es zu Mio im Internet) anschreiben und denen die Url dieser Blogs mitteilen. Es ist garnicht nötig den Leuten lange Geschichten zu schreiben. Das ist nur zeitaufwendig. Die Geschichten stehen zu Tausenden in den Blogs. Ein kleiner Aufhänger/Hinweis zu einem Tagesgeschehen oder so reicht.

    Übrigens scheint es gut zu funktionieren es Leuten zu schreiben die mit dem Chaos täglich Berührung haben, wie z.B. Polizisten oder andere kleine bürgernahe Beamte!

    Am 24.09. AFd wählen

  13. @ Rolf Weichert
    Freitag, 25. August 2017 9:38
    8

    No-Go-Aeareas gibt es in Deutschland und Israel. In Israel heiß es Gazastreifen. Die Israelis bauen um diese Gebiete so Art Berliner Mauer und sperrt die einwohner ein.

    ———————————–

    Hallo Rolf weichert.

    ich empfehle mal die mauern und zaunzeichnungen in israel richtig anzuschauen.

    wenn die osteuropäischen banden nicht so schön bei uns klauen dürften(damit keiner auf die idee kommt die versicherungsprämien seien zu hoch), und sie anfangen würden die zäune in jerusalem und umgebung zu klauen, wären die alle reich.

    die berliner mauer war dagegen ein schiss.

    wer richtig spass an zäunen hat, der schaue sich bitte den frischen zaun an den die türkei angefangen hat zu bauen. angefangen im westen türkei/syrien(provinz kurdistan).

  14. der jude broder hat schon im jahre 2001,in entweder broder, deutschlandsafari heist die doku-
    aus dem lieblingsbuch der kanzlerrin vorgelesen-

    Zukunft Dialoge 2050

    da stand schon alles drin-es findet eine durchmisching der völker statt,menschen werden gemischt sein.NWO

  15. Newsticker bei n-tv
    „Durchschnittsverdienern droht Altersarmut.“

    Wer will, darf sich bei der Mama-Merkel-CDU und der Papa-Schulz-SPD bedanken.

  16. @ steffen lutz
    Freitag, 25. August 2017 11:15
    16

    der jude broder hat schon im jahre 2001

    ————————————

    bleiben Sie bitte locker.

    die dinge sind schon seit dem 1. WK bekannt.

    da broder in 2000 mit reinziehen ist nicht zielführend. Broder wird IMHO vom spiegel nur als quotenjude geführt. was ich als widerlich gegenüber juden finde.

    #################################################
    Wie solls Michel auch wissen?

    >>> Werbung für „Alternative“s politisches Wissen machen: <<<

    Für viele Wähler gibt es nur die beiden Grossen, CDU oder SPD. Die meissten wollen aber Angela nicht. Aber weniger wollen Martin. Das Ergebnis dürfte somit klar sein im unschuldig massenhaft vorsätzlich fremdverdummten Volk. Ergo, jetzt ist die Zeit für die Alternative gekommen die beste Opposition zu werden.

    Ich lese immer "die Leute kapieren es nicht" oder "es muss wohl erst schlimmer kommen bis die Leute es bemerken".
    Doch, die Leute kapieren es schon! Allerdings nur das was sie auch mitbekommen.
    Die GEZ Fernseh- und Radiosender werden jeden Tag von zig Mio Menschen gesehen und gehört.
    Tagesschau:
    um 20 Uhr pro Tag 3.000.000

    Radiosender:
    angegeben 60.000.000 pro Tag. Ich sag mal 20 -30 Mio, "prooo Taaag!"

    Maybritt und Co:
    jeweils grob 1.000.000 Zuschauer

    Spiegel, Stern, Frauenzeitschriften und Co.:
    insgesamt mehrere Mio pro Ausgabe

    Spiegel, Stern, Frauenzeitschriften und Co. im www:
    leider auch einige Mio pro Tag

    Bildzeitung(Papier):
    immer noch weit über 1.000.000 pro Tag

    Bild(Online):
    4 Mio angegeben. Egal, aber 1.000.000 sind es mindestens

    Dazu kommen die ganzen privaten Sender die durch ihre Billigsendungen jeden Tag Mio von schon verwirrten Menschen vor den Flimmerkasten ziehen und in ihren Sendungen in der Hauptsache in bald jeder Filmszene Propaganda unter bringen. Nach dem Motto Ausländer, Schwule, Lesben und umoperierte sind wichtiger als wir selbst und bereichernd für unsere Gesellschaft.
    Das sind jeden Tag Mio an Gehirnkonditionierungen die sich ein normaler Mensch in der Auswirkung kaum entziehen kann!

    Um da alternatives Wissen und Meinungen zu bieten reichen diverse Homepages ganz einfach nicht aus. Selbst bekannte Homepages der Patriotenszene haben nur ein paar 1000 Zuschauer pro Tag. Das reicht hinten und vorne nicht. Zumal die Besucher dieser Blogs eh schon aufgeklärt genug sind. Bei Fratzenbuch bekommt man höchsten eine Gruppe Kinder für eine Geburtstagsparty zusammen. Twitter ist was für Musik und Filmstars. Ansonsten ist die Verbreitung auch dort eher dünn.

    Also kann man traditionelle Werbung machen.
    So gehts
    In einer grossen Tageszeitung Werbung für MM oder Pi machen ist a) teuer b) würde die Zeitung wohl hyperventilieren.
    Also bleibt: selbst ist die Frau.
    Wir besorgen uns:
    – Computer
    – Drucker
    – DIN A4 Papier
    – ein Textverarbeitungsprogramm mit Adressetikettfunktion(gibt es genug – wie z.B. Word – von. Gibt auch kostenlose Software dazu oder auch Anleitungen wie man Adressaufkleber druckt, im Netz)

    Nun lassen wir unserer Fantasie freien Lauf. Entwerfen einen Spruch als Aufhänger und darunter packen wir die Internetadresse von MM, Pi und/oder Anderen. Das drucken wir und schneiden es aus.
    Diese Miniflyer verteilen wir nun überall wo es uns einfällt:
    – in gut betuchten Gegenden Flyer an Aushangkästen anbringen
    – Supermarkt, Baumarkt
    – Autoparkplätze an die Windschutzscheibe oder Seitenfenstergummi
    In Briefkästen geschmissen, an schwarze Bretter gepint, mit Tesa an die Haustüren gepappt, von:
    – Polizeistationen
    – Blog der Polizei(https://www.bpol-forum.de/ )
    – Fussballvereine
    – Vereine, Gartenvereine an Aushangkästen.
    – Krankenhäuser
    – Ärzte
    – Autowerkstätten
    – Behörden
    – Politiker (der rotgrünlinksschwarzgelben die als Regional oder Stadtteilvertreter auch oft keine Ahnung haben was außer ihrer Wahrnehmung draußen geschieht)
    – Firmen
    – Kaufhäuser
    – Rechtsanwälte
    – Amts-Gerichte
    – Universitäten
    – mal hier und da im Zug oder Strassenbahn welche liegen lassen.

    – usw.

    Selbstverständlich kann man auch all diese Stellen per email(Adressen gibt es zu Mio im Internet) anschreiben und denen die Url dieser Blogs mitteilen. Es ist garnicht nötig den Leuten lange Geschichten zu schreiben. Das ist nur zeitaufwendig. Die Geschichten stehen zu Tausenden in den Blogs. Ein kleiner Aufhänger/Hinweis zu einem Tagesgeschehen oder so reicht.

    Übrigens scheint es gut zu funktionieren es Leuten zu schreiben die mit dem Chaos täglich Berührung haben, wie z.B. Polizisten oder andere kleine bürgernahe Beamte!

    Am 24.09. AFd wählen

  17. ob das ihnen passt oder nicht, broder ist nunmal jude-

    2007 sagte broder das Europa ein übernahmereifer kontinent ist-mehr Klartext geht wohl nicht.

  18. @ steffen lutz 18#

    Und Sie sind ganz sicher, daß Broder da nicht in ironischer Form vor dieser Möglichkeit gewarnt hat?

    Als Augenöffner gewissermaßen?
    Ich begreife Broder so.

  19. @ steffen lutz und eagle1

    es ist völlig egal was broder sagt. die geschichte dahinter ist relevant.

    also aufregen ist energieverlust. Sondern andere menschen aufklären ist wichtig.
    Wenn wir es schaffen würden 50% der Nichtwähler dazu zu bringen die AFD zu wählen, wäre die Sache einfacher.

    Wie solls Michel auch wissen?

    >>> Werbung für „Alternative“s politisches Wissen machen: <<<

    Für viele Wähler gibt es nur die beiden Grossen, CDU oder SPD. Die meissten wollen aber Angela nicht. Aber weniger wollen Martin. Das Ergebnis dürfte somit klar sein im unschuldig massenhaft vorsätzlich fremdverdummten Volk. Ergo, jetzt ist die Zeit für die Alternative gekommen die beste Opposition zu werden.

    Ich lese immer "die Leute kapieren es nicht" oder "es muss wohl erst schlimmer kommen bis die Leute es bemerken".
    Doch, die Leute kapieren es schon! Allerdings nur das was sie auch mitbekommen.
    Die GEZ Fernseh- und Radiosender werden jeden Tag von zig Mio Menschen gesehen und gehört.
    Tagesschau:
    um 20 Uhr pro Tag 3.000.000

    Radiosender:
    angegeben 60.000.000 pro Tag. Ich sag mal 20 -30 Mio, "prooo Taaag!"

    Maybritt und Co:
    jeweils grob 1.000.000 Zuschauer

    Spiegel, Stern, Frauenzeitschriften und Co.:
    insgesamt mehrere Mio pro Ausgabe

    Spiegel, Stern, Frauenzeitschriften und Co. im www:
    leider auch einige Mio pro Tag

    Bildzeitung(Papier):
    immer noch weit über 1.000.000 pro Tag

    Bild(Online):
    4 Mio angegeben. Egal, aber 1.000.000 sind es mindestens

    Dazu kommen die ganzen privaten Sender die durch ihre Billigsendungen jeden Tag Mio von schon verwirrten Menschen vor den Flimmerkasten ziehen und in ihren Sendungen in der Hauptsache in bald jeder Filmszene Propaganda unter bringen. Nach dem Motto Ausländer, Schwule, Lesben und umoperierte sind wichtiger als wir selbst und bereichernd für unsere Gesellschaft.
    Das sind jeden Tag Mio an Gehirnkonditionierungen die sich ein normaler Mensch in der Auswirkung kaum entziehen kann!

    Um da alternatives Wissen und Meinungen zu bieten reichen diverse Homepages ganz einfach nicht aus. Selbst bekannte Homepages der Patriotenszene haben nur ein paar 1000 Zuschauer pro Tag. Das reicht hinten und vorne nicht. Zumal die Besucher dieser Blogs eh schon aufgeklärt genug sind. Bei Fratzenbuch bekommt man höchsten eine Gruppe Kinder für eine Geburtstagsparty zusammen. Twitter ist was für Musik und Filmstars. Ansonsten ist die Verbreitung auch dort eher dünn.

    Also kann man traditionelle Werbung machen.
    So gehts
    In einer grossen Tageszeitung Werbung für MM oder Pi machen ist a) teuer b) würde die Zeitung wohl hyperventilieren.
    Also bleibt: selbst ist die Frau.
    Wir besorgen uns:
    – Computer
    – Drucker
    – DIN A4 Papier
    – ein Textverarbeitungsprogramm mit Adressetikettfunktion(gibt es genug – wie z.B. Word – von. Gibt auch kostenlose Software dazu oder auch Anleitungen wie man Adressaufkleber druckt, im Netz)

    Nun lassen wir unserer Fantasie freien Lauf. Entwerfen einen Spruch als Aufhänger und darunter packen wir die Internetadresse von MM, Pi und/oder Anderen. Das drucken wir und schneiden es aus.
    Diese Miniflyer verteilen wir nun überall wo es uns einfällt:
    – in gut betuchten Gegenden Flyer an Aushangkästen anbringen
    – Supermarkt, Baumarkt
    – Autoparkplätze an die Windschutzscheibe oder Seitenfenstergummi
    In Briefkästen geschmissen, an schwarze Bretter gepint, mit Tesa an die Haustüren gepappt, von:
    – Polizeistationen
    – Blog der Polizei(https://www.bpol-forum.de/ )
    – Fussballvereine
    – Vereine, Gartenvereine an Aushangkästen.
    – Krankenhäuser
    – Ärzte
    – Autowerkstätten
    – Behörden
    – Politiker (der rotgrünlinksschwarzgelben die als Regional oder Stadtteilvertreter auch oft keine Ahnung haben was außer ihrer Wahrnehmung draußen geschieht)
    – Firmen
    – Kaufhäuser
    – Rechtsanwälte
    – Amts-Gerichte
    – Universitäten
    – mal hier und da im Zug oder Strassenbahn welche liegen lassen.

    – usw.

    Selbstverständlich kann man auch all diese Stellen per email(Adressen gibt es zu Mio im Internet) anschreiben und denen die Url dieser Blogs mitteilen. Es ist garnicht nötig den Leuten lange Geschichten zu schreiben. Das ist nur zeitaufwendig. Die Geschichten stehen zu Tausenden in den Blogs. Ein kleiner Aufhänger/Hinweis zu einem Tagesgeschehen oder so reicht.

    Übrigens scheint es gut zu funktionieren es Leuten zu schreiben die mit dem Chaos täglich Berührung haben, wie z.B. Polizisten oder andere kleine bürgernahe Beamte!

    Am 24.09. AFd wählen

  20. Die spinnen ja auch nicht, die Polen.

    Klare Worte aus POLEN. Danke 🙂

    Polens Premierministerin vertritt offen AfD-Position zu IHR.
    1:01 Minuten

    Polen wird keine muslimischen Flüchtlinge aufnehmen wegen Terrorismus

  21. OT – endlich stellt Patzderski mal klar, daß München KEIN Amoklauf, sondern ein islamistischer Anschlag war!

    Sehr gut!
    Guter Mann.

    Aggressive Journalistin vs Georg Pazderski AfD im Inforadio Interview Teil23 6 08 2 1

  22. Wenn die Polizei aufgegeben hat (oder aufgeben musste?), bleiben noch folgende Tips für die, die schon länger hier leben, übrig: http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/buerger-reagieren-wuetend-auf-polizei-nrw-tipps-die-polizei-raet-lasst-euch-von-ihnen-ausrauben-vergewaltigen-und-zusammenschlagen-a2199012.html
    Der Wahnsinn schreitet unaufhörlich fort, und selbst, wenn man meint, nun ist doch das obere Ende der Fahnenstange erreicht, gibts immer noch einen oben drauf.

  23. Super Artikel! Danke, MM!

    Es ist schön und erschreckend zugleich, dass das, was man vorhegesagt hat, genauso eintrifft.

    Und 10 Jahre weiter ist es nochmal schlimmer, weil kaum ein Deutscher etwas macht.
    Und die Altparteien, die daran Schuld sind, werden immer noch gewählt.

    PI gibt es Jahre, Sie, Kewil, Stürzi etc.
    Hat jahrelanges Schreiben nichts bewirkt?
    Wie doof (oder phlegmatisch) müssen offenbar viele unserer Landsleute sein?

  24. „Zurückgefallen im Weltsicherheitsranking auf Gambia-Level, weil auch ganz viel Gambia seit 2015 bei uns ist.“

    Die Vermuselung schritt zuvor auch schon gut voran, jetzt allerdings ist es offensichtlich für JEDEN.

    Im Moment ist die AfD die EINZIGE Möglichkeit, mit dem Gegensteuern wirksam zu beginnen.

    Bayerischer Direktkandidat Jäger:

    Florian Jäger Alternative für Deutschland Direktkandidat im Interview AFD

  25. Hierzu das Heidelberger Manifest vom 17. Juni 1971 in dem 15 deutsche Hochschulprofessoren vor der Unterwanderung des deutschen Volkes und der Überfremdung der deutschen Sprache, der Kultur und des Volkstums warnen.
    (Damals hatten wir noch eine Kultur, damals waren wir noch ein Volk, den neuen Begriff kennen wir ja inzwischen, wir – die schon länger hier lebenden und Asylanten – die neu hinzugekommenen ist jetzt eine Einheit in Vielfalt.
    https://einedeutscheweise.wordpress.com/2O1O/O9/25/volkervermischungsplane/
    „wenn eine fremde Macht ein Volk ermahnt, die eigene Nationalität zu vergessen, so ist das kein Ausfluss von Internationslismus, sondern dient nur dem Zweck, die Fremdherrschaft zu verewigen.“
    Friedrich Engels
    https://eine.deutscheweise.wordpress.com/2O12/O2/24/umerziehung-in-westdeutschland/
    Mein Vaterland, ein Volk der Dichter und Denker- geht vor die Henker!Wir haben kaum Gemüt – noch Erben, wir sind am vergehen- verderben – aussterben – wenn wir nicht unseren letzten Strohhalm, AfD, ergreifen.

  26. Der VOLLMOND stand in Alten Zeiten für die Weisse Menschheit!!

    Der ABNEHMENDE MOND wie es im Falle des Islam´s ist, steht dann auch für die ABNEHMENDE WEISSE MENSCHHEIT!

    Und das ist EXAKT DAS ZIEL!!

    In letzter Zeit sieht man vermehrt GE MISCHTRASSIGE PAAR KONSTELATIONEN!

    Ich frage mich dann immer ´´Was geht in dem Weissen Part nur vor?´´

  27. EU Fördert ganz Gezielt Vergewaltigungspolitiker und Die geplante Islamisierung Europas !!!!

    https://www.youtube.com/watch?v=1KRJBwCgeYI

    Diese Gewaltsame Rassenvermischung kann Nur Durch Vergewaltigungen Erfolgreich durchgeführt werden, Freiwillig Vermischen sich die Rassen Nicht untereinander, Dass Dieses hat man in den USA gesehen, In den USA paaren sich die Weissen nur untereinander und Auch die Schwarzen Paaren sich Nur untereinander, Die Rassenvermischung erfolgt Also Nicht in den USA, Selbst wenn Die in den Gleichen Wohngebieten wohnen !

    Dieses Rassenvermischungsziel der EU, Kann Also Nur Geförderte Vergewaltigungspolitiker zwischen den Rassen Durchgeführt werden und Durchgesetzt werden !!!!!

    Da sollte Jedem Schlecht werden !!!!!

    Alle EU-Parteien Abwählen !!!!

    https://www.youtube.com/watch?v=1KRJBwCgeYI

  28. EU Fördert ganz Gezielt Vergewaltigungspolitik und Die geplante Islamisierung Europas !!!!

    https://www.youtube.com/watch?v=1KRJBwCgeYI

    Diese Gewaltsame Rassenvermischung kann Nur Durch Vergewaltigungen Erfolgreich durchgeführt werden, Freiwillig Vermischen sich die Rassen Nicht untereinander, Dass Dieses hat man in den USA gesehen, In den USA paaren sich die Weissen nur untereinander und Auch die Schwarzen Paaren sich Nur untereinander, Die Rassenvermischung erfolgt Also Nicht in den USA, Selbst wenn Die in den Gleichen Wohngebieten wohnen !

    Dieses Rassenvermischungsziel der EU, Kann Also Nur Geförderte Vergewaltigungspolitik zwischen den Rassen Durchgeführt werden und Durchgesetzt werden !!!!!

    Da sollte Jedem Schlecht werden !!!!!

    Alle EU-Parteien Abwählen !!!!

    Im wieder habe Ich Rechtfehler Vor Verärgerung!

    https://www.youtube.com/watch?v=1KRJBwCgeYI

  29. @ Inge Kowalevski 29#

    Mein Vaterland, ein Volk der Dichter und Denker- geht vor die Henker!Wir haben kaum Gemüt – noch Erben, wir sind am vergehen- verderben – aussterben – wenn wir nicht unseren letzten Strohhalm, AfD, ergreifen.

    ______________________________

    Naja, etwas mehr als ein Strohhalm ist die AfD dann schon noch.

    😀

    Man beachte die Voransage zur Höcke-Strohhalm-Rede…. 😉
    Oder ist das vielleicht dann doch eher eine Sturmböh-Rede…

    Björn Höcke: Bist Du für eine Zukunft Deutschlands oder bist Du gegen eine Zukunft Deutschlands?

  30. Die EU Fördert ganz Gezielt Vergewaltigungspolitik Gegen Frauen und Die Gewaltsame Islamisierung Europas !!!!

    https://www.youtube.com/watch?v=1KRJBwCgeYI

    Diese Gewaltsame Rassenvermischung kann Nur Durch Vergewaltigungen Erfolgreich durchgeführt werden, Freiwillig Vermischen sich die Rassen Nicht untereinander, Dass Dieses hat man in den USA gesehen, In den USA paaren sich die Weissen nur untereinander und Auch die Schwarzen Paaren sich Nur untereinander, Die Rassenvermischung erfolgt Also Nicht in den USA, Selbst wenn Die in den Gleichen Wohngebieten wohnen !

    Dieses Rassenvermischungsziel der EU, Kann Also Nur Durch Staatlich Geförderte Islamische Vergewaltigungspolitik zwischen den Rassen Durchgeführt werden und Durchgesetzt werden !!!!!

    Da Sollte Jedem Schlecht Werden !!!!!

    Alle EU-Parteien Abwählen !!!!

    In den 1980er Jahren und den 1990er Hätten Sich, die Menschen in Deutschland, So etwas Nicht Bieten Lassen !

    Diese eu Muss weg !!!!

    Die Redewendung: „Fernsehen macht Dumme“ Stimme leider, Anders kann man Es nicht mehr nachvollziehen, Warum die Menschen Nicht dagegen auf die Strassen gehen !!!!

    Immer Wieder Habe Ich Rechtfehler Vor Verärgerung !

    Meine Beiden Vorher erstellten Kommentäre durch diesen Hier Ersetzten !

    https://www.youtube.com/watch?v=1KRJBwCgeYI

  31. Mein erster Gedanke war: Was soll da eine AfD eigentlich noch retten? Es steht sehr schlecht um Europa.

    Die Özoguz ist eine kluge und vorausschauende Frau. Sie spricht von einem mehrsprachigen Deutschland.

    Der Staat (hier: Bayern) gibt Antworten. Polizisten bekommen eine bessere Ausrüstung. Das ist nötig, weil immer mehr Reichsbürger gewalttätig werden, jedenfalls sind die erwähnt, die Moslems nicht.

    https://www.welt.de/regionales/bayern/article167971400/Immer-mehr-Polizisten-werden-Opfer-von-Gewalt.html

    Die Flut findet neue Wege. Marokko wird zum Transitland nach Sozialistan.

    http://www.focus.de/panorama/videos/hoffen-auf-rettungsboote-in-marokko-bereiten-sich-tausende-fluechtlinge-auf-die-ueberfahrt-nach-europa-vor_id_7513991.html

    Lieb Vaterland, magst ruhig sein.

  32. Diese Özoguz ist Ja, Noch Viel Schlimmer Als Erdogan selbst !

    Diese Özoguz würde Es sogar fertig kriegen den Herrn Erdogan Zu Belehren, dass seine Ehefrau Burka muss und Nicht Nur Kopftuch, dass dass noch Nicht Islamisch ist !

  33. Diese Özoguz ist Ja, Noch Viel Schlimmer Islamischer Als Erdogan selbst !

    Diese Özoguz würde Es sogar fertig kriegen den Herrn Erdogan Zu Belehren, dass seine Ehefrau Burka muss Tragen und Nicht Nur Kopftuch, dass dass noch Nicht Islamisch ist !

  34. eagle 1 33

    Hoffentlich haben Sie recht, dass die AfD mehr als ein Strohhalm ist, der uns errettet vor dem Ertrinken. Das Problem ist momentan weil die Unstimmigkeiten in der AfD, natürlich mit Absicht, dramatisiert werden um die Menschen zu verunsichern. Wird mir immer zugetragen und ich sage dann was Prof Meuthen gesagt hat, ja wir streiten und das ist gut so, damit wir zusammen die besten Lösungsvorschläge finden. Während von den Altparteien niemand aufmuckt um seine Rolle und Platz in dem vorgegebenen Programm in dem er mitspielt, ohne Rücksicht auf des Volkes Willen, nicht zu verlieren.

  35. @ Inge Kowalevski 38#

    Aber Sie wissen doch: „Es kann nur EINEN geben.“

    🙂

    https://scontent-frx5-1.xx.fbcdn.net/v/t31.0-8/20933978_1947103755530901_7267152448775093659_o.jpg?oh=2854f402a494ac5ea4a0757fa405a505&oe=5A1C14A3

    Die Streiterei müssen sie noch in den Griff kriegen und die U-Boote aussondern.

    https://www.facebook.com/Bjoern.Hoecke.AfD/photos/a.1424703574437591.1073741828.1424631334444815/1947103755530901/?type=3&theater

    Das wird die Zeit bringen.

  36. eagle1 #39

    Wie recht sie haben! Ohne Höcke gibt das nix !

    Ich habe jetzt viele Reden gehört und gesehen,
    alles ist richtig und gut, aber nur Höcke sagt laut, deutlich und Punkt genau was ich denke!

  37. Die EU Fördert ganz Gezielt Vergewaltigungspolitik Gegen Frauen und Die Gewaltsame Islamisierung Europas !

    https://www.youtube.com/watch?v=1KRJBwCgeYI

    Diese Gewaltsame Rassenvermischung kann Nur Durch Vergewaltigungen Erfolgreich durchgeführt werden, Freiwillig Vermischen sich die Rassen Nicht untereinander, Dass Dieses hat man in den USA gesehen, In den USA paaren sich die Weissen nur untereinander und Auch die Schwarzen Paaren sich Nur untereinander, Die Rassenvermischung erfolgt Also Nicht in den USA, Selbst wenn Die in den Gleichen Wohngebieten wohnen !

    Dieses Rassenvermischungsziel der EU, Kann Also Nur Durch Staatlich Geförderte Islamische Vergewaltigungspolitik zwischen den Rassen Durchgeführt werden und Durchgesetzt werden !

    Da Sollte Jedem Schlecht Werden !

    Alle EU-Parteien Abwählen !

    In den 1980er Jahren und den 1990er Hätten Sich, die Menschen in Deutschland, So etwas Nicht Bieten Lassen !

    Diese eu Muss weg !

    Die Redewendung: „Fernsehen macht Dumme“ Stimme leider, Anders kann man Es nicht mehr nachvollziehen, Warum die Menschen Nicht dagegen auf die Strassen gehen !

    Immer Wieder Habe Ich Rechtschreibungsfehler Vor Verärgerung !

    Meine Beiden Vorher erstellten Kommentäre durch diesen Hier Ersetzten !

    MfG

    https://www.youtube.com/watch?v=1KRJBwCgeYI

  38. Die Anzahl der Muslime mag zunehmen. Die Anzahl der islamkritischen Beiträge nimmt aber schneller zu. Vor allem das Internet ist der größte Feind des Islams.

  39. Sehr geehrte Deutsche Volksangehörige !

    Wenn wir Deutschen bei der Bundestagswahl zulassen,
    das die Altparteien gewählt werden,
    dann brauchen wir uns danach nicht zu wundern,
    wenn wir Deutsches Volk in einen starken Sog
    einer von der Freimaurerei vorsätzlich gewollten und
    geplanten Bürgerkriegsnähe geraten !!

    Dieses militärische Bild wird sich im deutschen Siedlungs-
    raum so lange fortsetzen, bis es zu einen furchtbaren
    Vertreibungskrieg kommen wird !

    Egal, ob das Deutsche Volk diese Auseinandersetzung
    gewinnen oder verlieren wird : In beiden verliert das
    Deutsche Volk Alles Das, was es an „sozialer Toleranz“
    seit 1945 aufgebaut hat !

    Diese „soziale Toleranz“ wird in und nach dieser
    Auseinandersetzung zusammenfallen wie ein
    Kartenhaus.

    Darauf spekulieren und planen die Freimaureroberen,
    dass Deutschland wieder öffentlich in aller Welt
    beleidigt werden darf ( wenn es sich wehrt ) !

    Deswegen bedarf das Deutsche Volk eine neue
    Regierung, die sich nur für Deutsche Interessen
    einsetzt und die Drogenabhängigkeit nicht zulässt !
    Die Deutschenhass nicht zulässt !
    Die eine Islamisierung des Dt. Volkes nicht zulässt
    ( indem sie fremden Menschen,also Nichtdeutschen,
    kein Geld mehr gibt !) !
    Die eine bleibende Verausländerung und einen
    fortgesetzten Zuzug von Ausländern nach
    Deutschland nicht zulässt !
    Die aber auch wirtschaftlich, Armut in D. nicht
    zulässt ( indem die Regierung in die Wirtschafts,-
    und Finanzpolitik eingreifen wird ).

    Der einzige Grund,warum der Euro noch nicht
    zusammengebrochen ist, warum das Dt. Volk
    noch nicht von einer Geldkrise erschüttert wurde,
    ist der, dass die Freimaurer mit Merkel zufrieden
    sind, weil Merkel genau Das macht, was sie
    wollen, d.h. Merkel ist fremdbestimmt ( Obwohl
    sie hoch und heilig geschworen hat–vor der
    bundesdeutschen Gerichtsbarkeit– sich in allen
    ihren Handlungen für das Deutsche Volk einzusetzen !!

    In Wahrheit setzt sie sich nur für die Freimaurer
    und deren weltbeherrschenden großkapitalistischen
    Ziele ein, deren Ziel es ist, die ganzen 70 Weltvölker
    unter ihre Kontrolle zu bekommen !!

    Um DAS zu verhindern, müssten die Deutschen
    geschlossen, alle Altparteien boykottieren und
    die Diskussion über die Freimaurerei starten,
    die auf Kosten des Dt. Volkes Politik macht und
    am Ende die Zerstörung des Dt. Volkes zum
    Ziel hat !!!

    Die Freimaurer ( deren Sitz in den USA ist,
    und deren Sitz bis 1916 das Deutsche Reich war !)
    wollen aus dem Deutschen Volk eine USA machen !

    Das können wir nicht zulassen.

    Gruß Vafti

Kommentare sind deaktiviert.