Stürzenberger Held im polnischen Fernsehen. Deutsche Medien hyperventilieren.


DASS EINER DER PROMINENTESTEN DEUTSCHEN ISLAMKRITIKER IM POLNISCHEN FERNSEHEN GEZEIGT WIRD, TREIBT DIE DEUTSCHE LINKSJOURNAILLE IN DEN WAHNSINN. ENTSPRECHEND SIND IHRE REAKTIONEN DARAUF.


 

.

HASS-ARTIKEL GEGEN STÜRZENBERGER AUF HEISE-ONLINE

Jens Mattern, über dessen Hass-Text gegen Stürzenberger, den er auf “Heise” brachte, der folgende Artikel handelt,  ist freier Journalist und für wohl diverse deutsche Medien in Warschau tätig.

Es scheint seine Hauptaufgabe zu sein, das Abschotten der polnischen Regierung gegen die Islamisierung Polens durch die totalitäre EU publizistisch in den Dreck zu ziehen. Sein unsäglicher Text über Stürzenberger, dessen Interview mit einem US-Sender bereits mehrfach im polnischen Fernsehen gezeigt wurde, zeigt, wes Geistes Kind dieser Mattern ist:

Er ist ein Kind der Zeit des Untergangs Europas: linksextrem, Merkel-hörig, ihre Politik der Islamisierung und damit Zerstörung Deutschlands und Europas medial unterstützend. Und er ist ein Meister der Lüge dich Unterschlagung wichtiger Informationen. Wie der folgende Artikel von mir zeigt.

***

 


Von Michael Mannheimer, 29.8.2017

Heise-Verlag: “Islamfeind Stürzenberger: Held in den Medien des polnischen Regierungslagers”

So titelte der “Heise-Verlag” einen unsäglichen, da vor Lügen über Stürzenberger und Deutschland strotzenden Text ihres freien Autors Jens Mattern.

Es muss für die deutsche Journaille unerträglich sein mitanzusehen, wie die führenden Personen des deutschen Widerstands gegen die Islamisierung und Abschaffung Deutschlands durch das Merkel-Regime immer mehr zu Helden in anderen Ländern werden.

Polen ist eines jener osteuropäischen Länder, das die massive Bedrohung durch den Islam klar erkannt hat und sich gegen eine von Brüssel angeordnete Islamisierung und damit drohende Zerstörung der christlichen Wurzeln seines Landes mit allem Recht, das einem souveränen Land zusteht, zur Wehr setzt.

Jens Mattern, der u.a für den Heise-Verlag schreibt, ist einer aus der Linksjournaille, der den Kurs Polens kritisch beschreibt. Er berichtet darüber, dass ein US-Video, das mit Stürzenberger nach dessen skandalöser Verurteilung zu einer 6-monatigen Haft zeigt, bereits mehrfach in den polnischen Nachrichten gezeigt wurde.

Darin sagt Stürzenberger, was Sache ist in Deutschland: Es gebe keine Demokratie mehr in Deutschland, das Land würde sich einer “totalitären Diktatur” annähern, so Stürzennberger im Video, das von Deutschen nicht mehr gesehen wird, weil eben diese totalitäre Diktatur, die gerade aufgebaut wird, dieses Video aus YouTube hat entfernen lassen. Womit sie bewiesen hat, wie Recht Stürzenberger mit seiner Beschreibung des Ist-Zustandes in Deutschland hat. (Internet-User mit einem VPN-Tunnel können sich das Interview mit Stürzenberger hier ansehen: https://www.youtube.com/watch?v=pkktEjUy_MQ)

Das Video hat bereits eine Diskussion in der polnischen Regierung ausgelöst. Es will Deutschland auf die Anklagebank im Europäischen Rat bringen wegen massiver Beeinträchtigung der Meinungsfreiheit:

“Wir wollen im Europäischen Rat über das freie Wort in Deutschland diskutieren”, so Arkadiusz Mularczyk, der Abgeordnete der polnischen Regierungspartei “Recht und Gerechtigkeit” (PiS) am Wochenende. Ein entsprechender Antrag werde gerade vorbereitet.”

Mattern ist ein Paradebeispiel für den deutschen Lügenjournalismus

Was Jens Mattern über die Verurteilung Stürzenbergers schreibt beweist erneut, dass wir in einer verlogenen Medien-und Parteiendiktatur leben, zu dessen willfährigem Helfer unter zahllosen weiteren Unterstützer dieser dritten Diktatur Deutschlands nach Hitler und Honecker eben dieser Mattern zählt. Er beschreibt den Fall Stürzenberger wie folgt:

“Anlass für die Besorgnis an der Weichsel ist die Verurteilung des bayerischen Islamfeinds Michael Stürzenberger in München in der vergangenen Woche.

Aufgrund von “Beschimpfung von Religionsgesellschaften” sowie dem Verwenden von “Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen” bekam dieser eine sechsmonatigen Gefängnisstrafe auf Bewährung.

Der 52-Jährige hat ein Bild des damaligen Großmufti von Jerusalem und eines hochrangigen Nationalsozialisten mit Hakenkreuz-Armbinde auf Facebook gepostet.” (Quelle)

In typisch linker Manier des Verschweigens wesentlicher Elemente bei der Darbietung von Nachrichten unterschlägt Mattern, das dieses Urteil nichts anderes als eine Rechtsbeugung war – und vor höheren Gerichten keinen Bestand haben wird – sollte in Deutschland auch nur noch ein Rest des Rechtssaats überlebt haben.

Denn der Stürzenberger zum Vorwurf gemachte angebliche Verstoß gegen das Zuschaustellen verfassungswidriger Symbole (in diesem Fall des Hakenkreuzes) ist nach § 86 (3) des deutschen Strafgesetzbuches gedeckt. Dieser erlaubt das „Verbreiten von Propagandamitteln verfassungswidriger Organisationen“, wenn es

„der Berichterstattung über Vorgänge des Zeitgeschehens oder der Geschichte“

Nichts anderes tat Stürzenberger. Sein Zeigen des Hakenkreuzes stand in unmittelbarer Korrelation seiner massiven Kritik der Zusammenarbeit der Nazis mit dem Islam auch im Dritten Reich – und zeigt, dass die heutigen Linken diese Tradition der Nazis fortsetzen. Sein Text war also keine Verherrlichung dieses verbotenen Nazi-Symbols, sondern das Gegenteil davon.

Und genau das ist das eigentlich Infame, ja Teuflische am Artikel von Jens Mattern. Mit seiner kommentarlosen Zitierung der Verurteilung Stürzenbergers hat er ihn – und damit die gesamte Islamkritik –  in die Nähe des Nazis gerückt nach dem Motto: “Schaut her: Sie zeigen ungeniert das Hakenkreuz. Haben wir nicht schon immer gesagt, dass Islamkritiker Neonazis sind?”

Mattern verschweigt, dass das ungestrafte Zeigen des Hakenkreuzes Teil unzähliger Filme, Bücher und Journalisten Texte ist

Wenn es den oben zitierten Absatz 3 des §86 STGB nicht gäbe, so müssten tausende Drehbuchautoren, Journalisten, Historiker, Filmemacher, Schauspieler und TV-Leute, die Filme über das Dritte Reich drehen oder Berichte dazu verfassen, in welchem sie Bildmaterial mit Nazigrößen samt Hakenkreuzen zeigen, längst die Gefängnisse Deutschlands bevölkern.

Filme wie “Der Untergang” (von Oliver Hirschbiegel aus dem Jahr 2004. Der Film thematisiert vor allem die Geschehnisse im Berliner Führerbunker während der letzten Tage des Zweiten Weltkriegs in Europa und erhielt 2005 eine Oscar-Nominierung in der Kategorie Bester fremdsprachiger Film) müssten verboten sein – und alle daran Mitwirkenden Schauspieler (darunter der glänzende Bruno Ganz), Drehbuchautoren und sonstige Mitwirkende müssten zu Gefängnisstrafen verurteilt worden sein.

Auch der Hollywood-Kassenschlager “Operation Walküre – Das Stauffenberg-Attentat”, ein von 2007 bis 2008 gedrehter Kinofilm des Regisseurs Bryan Singer und des Koproduzenten Christopher McQuarrie – müsset in den deutschen Kinos verboten worden sein. Und alle daran beteiligten einschließlich des Stauffenberg-Darsteller Tom Cruise müssten verurteilt worden sein.

Wer wie Mattern den Islam in Schutz nimmt, würde prinzipiell auch den Nationalsozialismus, Stalinismus oder Maoismus in Schutz nehmen

Dass der Systemling Jens Mattern dies verschweigt, ist mehr als nur eine lässliche Sünde eines drittklassigen Journalisten. Es ist einschließlich seiner mehrfachen Denunzierung Stürzenbergers als “Islamfeind” (dies ist das erste Wort in der Überschrift seines Lügentextes)ein Hinweis, dass Mattern ein bezahlter oder freiwilliger Agent der Neuen Weltordnung ist.

Nun, vielleicht kriegt er keinen Pfennig für seine Mitwirkung am Untergang Deutschlands durch die von Merkel gesteuerte Islamisierung. Vielleicht wird er nicht einmal vom Heise-Verlag bezahlt. Aber er Teil jener verräterischsten Macht Deutschlands und des Westens, die den Untergang ihrer eigenen Völker entscheiden vorantreibt: Den Medien.

Im Jahre 2017 kann sich kein Journalist mehr herausreden, er hätte nichts über den Islam gewusst

In puncto Islam gilt heute, 16 Jahre nach 9/11, keine Unschuldsvermutung mehr bei Schreiberlingen wie eben diesem Mattern. 2001 hätte man  ihm noch Ahnungslosigkeit über den Islam zugute halten können.

Heute jedoch, 16 Jahre nach, nach über 34.000 Terrorakten des Islam, ausgeführt in fast 70 Ländern dieser Welt (womit der Islam jetzt schon mehr Länder in einen Krieg hineingezogen hat als selbst im Zweiten Weltkrieg beteiligt waren), heute, wo man weiß, dass der Islam vor allem die Weltherrschaft anstrebt, dass er seine Frauen als Menschen zweiter Klasse behandelt. dass er in über 2.000 Textstellen Moslems zum Töten “Ungläubiger” auffordert – und jene, die “Ungläubige” getötet haben, automatisch mit dem Paradies belohnt, selbst wenn sie in ihrem Privatleben gemordet, gestohlen, geraubt oder sonstige Verbrechen verübt haben sollten:

Wer heute Menschen, die dies kritisieren, als “Islamfeind” betitelt, der ist auch imstande, Kritiker von Stalin (35 Mio Opfer) oder Mao Tse Tung (65 Mio Opfer), Idi Amin (Millionen Opfer) oder Bokassa (Mio Opfer) als Stalin-Feind, Mao-feind, Idi-Amin-Feind oder Bokassa-Feind zu klassifizieren.

Und  der sagt damit weit mehr über seinen eigenen – teuflischen, da totalitäre Glaubenssysteme schützenden –  Charakter als über jene, die er zu diabolisieren versucht.

Denn der Islam führt die Liste der Völkermorde der Weltgeschichte mit weitem Abstand an: Unfassbare 300 Mio ermordete Nichtmoslems gehen auf sein Konto (Hans Meiser: Völkermorde vom Altertum bis zur Gegenwart).

Der Sozialismus, als dessen Freund man Mattern verdächtigen darf, belegt übrigens Platz 2 dieser Liste: Er bringt es binnen neunzig Jahren auf 130 Mio im Namen von Marx, Lenin und Mao ermordete “Feinde des Kommunismus”.

Deutschland und Europa können stolz sein auf ihre Islamkritiker, die zahlenmäßig immer mehr werden. Sie sind die wahren Helden der Gegenwart – auch und gerade, weil sie vom Merkel-System unerbittlich verfolgt und eingeschüchtert werden.

PS: Wer wissen will, wie dieser Jens Mattern aussieht, kann dies hier sehen.


SPENDEN AN
MICHAEL MANNHEIMER

 

Kontoinhaber:   Michael Merkle/Mannheimer

bei:  otpdirekt Ungarn

IBAN:  HU61117753795517788700000000

BIC (SWIFT):  OTPVHUHB

Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer

(Überweisungen aus dem europäischen Ausland sind kostenlos)

 

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
57 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments