US-Autor Jeff Foxworthy:“ Moslems sind nur glücklich in den Ländern der „Ungläubigen“. Doch sie wollen diese Länder zu islamischen Ländern machen – wo sie zuvor alle unglücklich waren.“

 

SIND WIR DEMOKRATEN DÄMLICH?

„Moslems sind nur glücklich in unseren Ländern. Doch sie wollen unsere Länder verändern, dass diese Länder so werden wie die, aus welchen sie gekommen sind und in denen sie so unglücklich waren!

Man kann nicht aufhören sich zu wundern und zu staunen! Wie, zum Teufel, können die so dumm sein? Und wir? Und wir erlauben denen unsere Länder in islamische zu verwandeln. Sind wir Demokraten oder einfach dämlich?“

***

 

Jeff Foxworthy,US- Comedian und Schriftsteller

ÜBER ALLES UND JEDEN DARF MAN WITZE MACHEN. NUR NICHT ÜBER MOSLEMS UND DEN ISLAM

„Es ist seltsam – man darf über Katholiken Witze machen, den Papst durch den Kakao ziehen, über Juden, Christen, Iren, Italiener, Polen und weiß Gott über wen lachen, aber über Moslems (sagt man) gehört es sich nicht, Witze zu machen. Ich bin überzeugt, dass je eher wir Normen und Regeln haben, die für ALLE gleichermaßen gelten, desto besser wird es für ALLE sein.“

„Moslems sind unglücklich! Sie sind unglücklich in Gaza… Sie sind unglücklich in Ägypten, Libyen… Sie sind unglücklich in Marokko, im Iran, in Irak, in Jemen… Und auch in Afghanistan, Pakistan, Syrien, Libanon und in anderen muslimischen Ländern.

Nur wo sind sie glücklich?

Sie sind glücklich in den USA … Sie sind glücklich in Australien… Sie sind glücklich in England, in Frankreich, in Italien und Deutschland, in Schweden, in Norwegen und in anderen europäischen, nichtmuslimischen Ländern.

Zusammengefasst: Prinzipiell sind sie glücklich in jedem nichtmuslimischen Land und unglücklich in jedem muslimischen Land.

Und wen machen sie dafür verantwortlich?

Nicht den Islam. Nicht irgendjemand aus dessen Führung. Nicht sich selbst. Sie machen dafür die Länder verantwortlich, in denen sie selbst glücklich sind! Sie wollen diese Länder verändern, dass diese Länder so werden wie die, aus welchen sie gekommen sind und in denen sie so unglücklich waren!

Man kann nicht aufhören sich zu wundern und zu staunen! Wie, zum Teufel, können die so dumm sein? Und wir? Und wir erlauben denen unsere Länder in islamische zu verwandeln. Sind wir Demokraten oder einfach dämlich?

Wenn Sie reines Heroin konsumieren, aber den Alkohol als moralisch verwerflich einstufen, sind Sie wahrscheinlich ein Moslem.

Wenn sie ein Maschinengewehr für $2.000, und einen Raketenwerfer für $5.000 besitzen, und gleichzeitig sich keine Schuhe kaufen können, sind sie wahrscheinlich ein Moslem.

Wenn Sie mehr Ehefrauen haben, als Zähne, sind sie wahrscheinlich ein Moslem.

Wenn Sie ihren Hintern mit bloßer Hand abputzen, aber ein Schweinesteak für unrein halten, sind Sie wahrscheinlich ein Moslem.

Wenn Sie alles, was hier geschrieben ist, für beleidigend und rassistisch halten, und diese Nachricht nicht an ein paar Kontakte weiterleiten, sind sie wahrscheinlich ein Moslem.“.


 

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

72 Kommentare

  1. Es gibt einen Namen bzw. eine Bezeichnung für dieses krankhafte Phenomän dieser Art Widersprüchlichkeit. Emotionale Zerrissenheit?

    Herr Mannheimer hat einmal einen hervorragenden Essay über das double-bind-basierende Grundprinzip im Islam geschrieben, ich glaube, es ging dabei um das Abrogationsprinzip.

    Möglicherweise kommt diese Art zu denken und zu handeln daher. Der Muselmane ist ständig sich widersprechenden Aussagen in seiner Lehre ausgesetzt.
    Eigentlich schizophren.

  2. Der „Sozialstaat“ ist ihr wahres Ziel – und der
    Weg dorthin wird (aus Moslem-Tradition!) mit Leichen
    gepflastert sein! Genau D A S schreiben ihnen ihre
    über Generationen „kultivierten“ Plünderer-Gene
    nunmal vor !

    Auch im Chinchilla-Gehege werden Ratten nicht automatisch zu „Nutztieren“ denn: „Ratten bleiben Ratten“!

  3. lustige idee von komiker.

    der hauptgrund ist aber, dass die wissen das sie hier geld bekommen, weitgend ungestraft leben können. Und ganz wichtig, ein dickes auto fahren können.
    das ist übrigens der hauptgrund warum im sommer sehr viele türken und kurden mit dem auto nach hause fahren, obwohl die fahrt anstrengend ist und sie besser mit dem flieger hinkämen.
    und auch der grund warum selbst kleine islamische zeitarbeiter unbedingt einen mercedes oder BMW fahren müssen.

    das die D islamisieren wollen liegt einfach daran,. dass die denken, dass die deutschen zu viel besitzen und es den musel gegebenes recht von allah ist sich ihr anteil zu holen.

    darum ist steuerhinterziehung bei musels so etwas wie ein spiel. der musel der am meisten hinterzieht wird meistens sehr angesehen.
    der trick mit den 10 anmeldungen bei 10 jobcenter ist nur einer von vielen. die melden auch ihren ganze sippschaft aus kurdistan in einer 2 zimmer wohnung in berlin mitte an und kassieren die kohle. was den behörden übrigens nicht immer unbekannt ist.

    und ein musel der einen ungläubigen absticht muss sich im gefängnis und danach keine sorgen um seine zukunft machen.

    kurden die schon ein paar jahre hier sind, bekommen auch noch anständige rente.

    das allerdings ist nicht die schuld der musels. sondern von unserer elite erlaubt und logischerweise so gewollt.
    nur wissen das zu wenig deutsche! und die amtspersonen halten schon aus angst wegen jobärger freiwillig ihren mund.

    es bekommt eben keiner mit.
    genauso wenig wie das nur 2 km von hier ständig kurdendemos steigen. aber von den nachbarn hier wissen das evtl max 10%

    wie sollen sie es auch mitkriegen??? in der tageschau kommt sowas nicht.

    also, bitte auch papier-WERBUNG für MM machen!

  4. Ich stimme @eckard19 – 3# zu.

    Es ist keine ideologische Frage, sondern blanke Geldgier gemischt mit primitiver Dummheit.
    Daher dieses in unseren Augen unlogische Verhalten.

    In den Augen der Musels ist das nicht unlogisch, sondern konsequent.
    Sie denken nicht über weitere Zeiträume, sie wollen einfach nur ihr Ding mit viel Geld haben. Daheim geht das nicht innerhalb eines Lebens, also haben sie einen Wirt entdeckt, den verblödeten demokratiewütigen Westen, der so unsicher geworden ist, daß er sich dauernd beweisen muß, wie tolllllerant und tollllleranter er ist.

  5. @ eagle1
    Donnerstag, 31. August 2017 13:03
    4

    ..gemischt mit primitiver Dummheit.

    —————————-

    ich nenne es bauernschläue.

    stelle ich übrigens auch bei fast allen „lernbehinderten“ linksrotgrünen fest.
    was umso lustiger ist, weil die doch 80% der lehrerinnen in grundschulen ausmachen.

  6. —OT – es gibt keine islamisierung —

    gestern im verdummer zeigte man eine fastdeutsch stammelnde kopfwindelträgerin, dazu sagte ein deutscher moderator „und deutsch lernen sie damit sie nicht mehr so auffallen“

    Anm v. mir.: und die kopfwindel war wohl in wirklichkeit ein putztuch fürs handydisplay die aus praktischen gründen auf dem kopf gelagert wurde.

    PS: viele biodeutsche gutfrauen denken ja, dass die kopfwindel ein ausdruck der religion ist die sie in deutschland freier austragen könne als in ihrer heimat. dieser irrglaube geistert hier schon seit über 20 jahren rum.

    ironischerweise würde die aussage berechtigt sein, wenn man sehen würde das die religion die der scharianischen kloranischen mohammendanischen religion ist. Aber das zu verstehn will ich unsern teddybärwerferinnen, fatima rotz und kathrin görens nicht zumuten. nachher platz denen noch eine hirnader…

    • Nun, man sehe sich alte Fotos aus Afghanistan, dem Iran oder auch Malaysia an aus moslemischen Zeiten, bevor die Araber ihren Wahabismus verbreiteten.

  7. Er hat sooo recht!!!
    Aber das gibt ihnen ihre „Religion“ so vor, bei der es verboten ist, sie zu kritisieren.

    Wenn man (wie Frau Klebekuss u. A.) Witze über das Christentum und gläubige Christen macht, ist das dann auch „rassistisch“? Oder christanophob?

    Habe ich schon mal geschrieben, dass ich die linke „political correctness“ hasse?
    Zur Hölle damit!

  8. Ja, das ist das eigentliche „Rätsel“, das die Mohammedaner der übrigen Menschheit aufgeben. Sie sind von einem übermächtigen Eroberungs-Drang BESESSEN – der weit über bloße „Gier“ auf „Teilhabe“ an unseren sozialstaatlichen Errungenschaften hinausgeht und wohl genetisch verwurzelt erscheint. Offenbar können sie dabei aber nicht weiter denken, als bis zur nächsten „Futterstelle“ – alles übrige „regelt“ Allahs Vorsehung! Sonst müßte sich doch wenigstens einer mal die Frage stellen: Was wird aus den Ländern, NACHDEM wir sie „erobert“, „kahlgefressen“ und nun mit lauter analphabetischen Religionsfanatikern „gefüllt“ haben, aus Duisburg oder Frankfurt ein „zweites Istanbul“ oder ein „zweites Aleppo“ gemacht haben? Was wird aus der Würgei, wenn die Milliarden aus Germoney „ausbleiben“? Ich würde mal sagen, beim Islam handelt es sich um eine Art „induziertes Irresein“ von Millionen Zweibeinern durch eine 1400 Jahre alte, NIE „reformierte“ und und sich NIE im Gleichklang mit dem humanitären und wissenschaftlichen Fortschritt „weiterentwickelnde“ GEWALT-IDEOLOGIE. Aber selbst, wenn sie die ganze Welt durch ihren „Geburten-Dschihad“ erobert hätten und „allein“ auf der Welt wären, würden die Mohammedaner dieses Ziel sogleich wieder verspielen, indem sie sich dann gegenseitig umbringen würden.

  9. Der Weiße hat es in seinem Blut und gibt diese Gene an seine Nachkommen weiter: gründlich überlegt um dann erst zu entscheiden. SO wird auch der Islam in Europa zur Makulatur. Diese Gene, welche eine dauerhafte Ansteckung mit der Geisteskrankheit Islam gestatten, sind nämlich beim Weißen ausgestorben, oder aber haben nur südlich des Pigmentgürtels überlebt, daher wäre eine solche Einkreuzung von schwarzen Genen in die Weiße Rasse wie Schäuble sowas vorschwebt, ein Schäubelscher Irssinn und ist keiner weiteren Überlegung Wert. Diese Idee wird ebenso bald das Zeitliche gesegnet haben, wie diese Unperson Schäuble selbst.

  10. Schon alleine diesen parasitären Schmarotzer-Kult
    eine „Religion“ zu nennen – ist eine schamlose u.
    dumme Beleidigung gegen alle wirklichen Religionen!

    Fällt Kannibalismus jetzt auch unter die „Religions-Freiheit! ???

    • Ich meine, die Pastafaris sollten den Moslems gleich gestellt werden!

      Und: Warum gibt es für beide „Religionen“ keinen Religionssteuer- äh Kirchensteuer-Abzug?

  11. zu o.g. Beitrag passend und ein ganz typisches Phanomen:

    Beim MM Beitrag von Monika Maron hatte ich am
    Montag, 28. August 2017 14:26 Komm. 19# u.a.
    einen Kommentar über die Handhabung der schon lange feststellbaren kulturellen- politisch durch und durch infiltrierten Kunst-Projekten in Deutschland gepostet. Es sind nämlich seit geraumer Zeit immer diesselben Mechanismen feststzustellen.
    Kein Wunder, dass sich auch auf der Dokumenta 14 Kassel sich 2017 ebenfalls die typische linksideologische, durch und durch polical- correkt „Good-Human Folklore“ des Merkelsystems durch- und fortgesetzt hat.

    Unabhängig davon, dass die Präsentation und die Kuratoren der Dokumenta in Kassel immer schon kritisiert wurde, ist besonders erstaunlich- dass selbst bei div. Kunst- und Kultur Experten die Kritik entsprechend besonders hörbar war. Diese hat in Anbetracht des europäischen- politisch durchgesetzten Wahnsinns den Bürgern aller Länder aufgebürdeten Flüchtlingsströmen- insbesondere Deutschlands, doch noch eine ganz andere Qualität und Dimension.
    Nicht zuletzt lautete die vernichtetende Kritik verkürzt dargestellt,Zitat: Die documenta unterwirft die Kunst nun dem Diktat einer „korrekten“ Politik. (…) „Die Ausstellung folgt einem Konzept durchdringender Politisierung. Es sei eine einseitig subjektive Generalanklage gegen Nationalismus, Faschismus und weißen Heterosexualismus und propagierte somit quasi bereits automatisch den schon fertig zementierten Gegenentwurf. Mit erhobenen Zeigefinger, ganz staatstragend als einzig richtige Zielrichtung der One World Ideologie folgend. Ein durchschaubares Spiel der Urheber.

    Ob die Künstler dazu lediglich als Vehikel benutzt werden, oder tatsächlich auch deren eigener künstlerischen Freiheit, politischen Ideologie, oder aber als Endlos- Masche,weil subventiniert und gefördert- man kann darüber nur spekulieren.
    Un nun zum Kern meiner erneuten Kritik.Es ist deshalb typisch und auch kein Wunder, dass der Chinesische Künstler Ai wie wei (ebenfalls schon auf der Dokumenta teilgenommen) wegen seiner (durchaus berechtigten) Regime Kritik in seiner Heimat verfolgt und ein halbes Jahr verhaftet wurde. Durch das bestreben westl. Länder kam er frei und 2015 nach Deutschland.

    Nun,einige Jahre in Deutschland, bzw.allgemein im ganzen Westen inkl. der USA wurde er längst der Lieblings- Dissident,“Exil Flüchtling“ und Künstler der allermeisten Kunstkuratoren und der Asylindustrie. Alle klinkten sich passend wie die faust aufs Auge in dessen Obsession bis zum Excess ein.Logisch- sein Thema „Verfolgung – Flüchtlinge“ den roten Tepich für ihn internat. überall ausgerollt.
    Kein finanzielles Budget ist groß und teuer genug, um ihm im seinem Flüchtlingsthema badend zu ermöglichen. Selbst seine Ex Zelle in China „Lebensecht“ mit Spind, er selbst als Wachsfigur und holzhocker im MUseum präsent um um auch jedem Kunstbanausen oder Flüchtlings-Kritiker ein schlechtes gewissen einzureden. Seine Handschellenduplikate inzwischen mit Svarowskysteinen als Knastfolklore verziert, naja- sehr grenzwertig im Zusammenhang seiner dramatischen, heren Anliegen. Aber, es kommt an, voll Mainstream in der Elitekunst.

    Übrigens..ganz im Gegensatz von ehemals z.B. den mit 43 Jahren schon am Alkohol und Kummer verstorbenen deutschen Martin Kippenberger.Der hatte schon mal um zu prvozieren einen grünen Frosch mit Bierkrug und Spiegelei an ein Kreuz genagelt.Dies verusachte 1990 eine große Aufregung des polit. bürgerlichen Establisments bis zum kath. Papst Benedikt vorgetragen.Der reagierte überraschenderweise ganz cool.es handelter sich nämlich um frei interpretiertes Selbstportrait des Künstlers.
    Ein anderes Werk „Ich kann beim besten Willen kein Hakenkreuz entdecken aus dem Jahr 1984 thematisierte die spezifisch deutsche Identitätsproblematik: Subversiv wollte Kippenberger damals die Moral der Deutschen, bzw. ihr Verhältnis zu ihrer NS-Vergangenheit hinterfragen und persiflieren. Den eingeredeten „ewigen Schuldkomplex“ von div. Menschen (für ihre Interessen) -an die nächsten Generationen
    Heute hätte er damit noch mehr den „Nagel auf dem Kopf getroffen“.

    Oder z:b. Jonathan Meese der provozierend sagt: „Kunst kann man nicht lernen- Man kann aber lernen, sich nicht dressieren zu lassen.!“
    „Ich bin wahrscheinlich der größte Realitätsverweigerer, den es jemals in der Kunst gegeben hat“, meinte Meese. Das hatten seine Lehrer an der Hochschule sofort erkannt und gesagt: „Der Typ ist zwar ein Spinner aber der muss hierher kommen.In der Realität kann der sicherlich gar nicht überleben“, der auch gerne mit NS-Symbolen arbeitet und bereits für etliche Skandale gesorgt hat. Im Zentrum seines Œuvres steht Meese selbst: ob in Form von Selbstporträts oder verkleidet in persona, in Aktionen, Collagen, Bildern und Zeichnungen. Die thematischen Inhalte entstammen überwiegend dem Nationalsozialismus, daneben gibt es sprachliche und theatralische Bezüge zur deutschen Philosophie- und Literaturgeschichte. Bei Aktionen und Performances thematisierte Meese auch Adolf H.,zeigte dabei wiederholt und provokativ den seit 1945 in Deutschland und Österreich verbotenen Gruß. Meese: „Wer das ernst nimmt, muss völlig wahnsinng sein“.Dies hatte ihm trotzdem eine Gerichtsverhandlung eingebracht. Er wurde aber freigesprochen.

    Einer Installation auf einem ausrangierten musealen Bug eines italienischen Kreuzers gab er den Titel: AHAB sagt: MOBY DICK ist KEINE DEMOKRATIE, ALLE DEMOKRATEN sitzen bald NICHT MEHR in einem BOOT. Wie recht er in die aktuelle Wirklichkeit übertragen doch hatte.

    https://www.welt.de/kultur/kunst-und-architektur/article123470073/Jonathan-Meese-durfte-Hitlergruss-zeigen.html
    Wäre dies heute immer noch so.. siehe Charlie Hebdo und die Folgen?!

    Um nochmals auf AI wei wei zurückzukommen. Dieser schwimmt voll auf dem aktuellen Refugee Mainstream. bzw. auf(Mittelmeer-)Kreuzern und Schlepper-Schlauchbooten). Voll im Tunnelblick. Er sammelt alles an Utensilien der gestrandeten oder ertrunkenen Flüchtlinge, die passen einfach in seine eigene Geschichte. Inkl. das angeschwemmten toten Kindes Ailan vor der Türkischen Küste.Alles wird vermarktet.
    Dies kommt an,rührt die Gutmenschen;medien und Kuratoren inklusive die große Politik, zu Tränen. Das reicht ihm ohne weiter zu denken.

    Was soll ein Imad Karim dagegen ausrichten, der den ganzen Wahnsinn der gezielten Flüchtlingskrise kritisiert, obwohl selbst vor vielen Jahren aus der Heimat der Flüchtlinge.
    Er kennt seine und andere Schicksale genau.

    Heute sind und werden unzählige Menschen aus den arab.afrik. Ländern aus welchen Gründen auch immer, vorrangig durch Merkel „wir schaffen das“Schlaraffenland angelockt. Aber von der Politik, den Gutmenschen, und von Künstlern wie Ai Wei wei – abgestritten, negiert.An die Menschen die in ihren angestammten Heimatländer in Europa in Frieden leben wollten, denkt von denen niemand,nur den eigenen Heiligenschein polierend.

    Ich betrachte dies als eine scheinheilige, mieße Art von Intolleranz und Egoismus. Sie evoziert eine Überhöhung ihrer Moral, anderen gegenüber. Ein wenig mehr Intelligienz hätte ich gerade von solchen Vorzeige-PseudoRefugee- Künstlern wie den Chinesen Ai wei wei nun seit 2015 inDeutschland schon erwartet.Nun sitzt er in einem riesigen,sicherlich staats-subventionierten Atelier in Berlin mit Familie. Überaschend spricht er immer noch kein Wort Deutsch- Integration Fehlanzeige? dafür wird er der internat. Kunst-Welt sowie der „Welt des guten Gewissens“ herumgereicht wie ein Wanderpokal.Diese Rolle gefällt ihm, eröffent alle Möglichkeiten.Nun ist er am Ziel angekommen- Weltenbummler- früher chineischer Dissident jetzt in Deutschland inkl. Merkels Segen mit Heiligenschein.
    Ich hoffe die YT Doku bleibt auf dem Blog.

    Siehe RBB Fernseh Doku 29.8.17 0.15 –1.00 Uhr Äuserst sehenswert, dramatisch-dramaturgisch und aufschlussreich!
    AI wei wei „Drifting“ –

  12. Wenn diese Orientalen Märchengeschichten anders wären, als bloße Fantasien vomFliegenden Teppich, so wäre es leicht, damit das gesamte Universum zu erobern, aber so sind sie LÖTIGE naive aber gefährliche Romantik.
    Diese erdachten Götter gibt es deswegen nicht, weil sie Unreal sind, einfach kindisch, weil es dem Menschenin seiner kurzel Existenz nicht möglich ist, die Ewigkeit zu begreifen! Ewigkeit ist nicht begreiflich und deswegen auch kein Gott begreiflich. Und – auch keinerlei dieser Figuren um einen solche Gott. Ist alles HUMBUG!

  13. Deutschland hat eine starke Industrie, die sogar zwei Weltkriege überlebt hat und wie Phönix aus der Asche auferstanden ist. Warum? Weil es die gut ausgebildeten Menschen mit der richtigen Motivation gab.

    Jetzt sind erste Erosionserscheinungen sichtbar. Es ist nicht der Mangel an Mitarbeitern, es ist der zunehmende Mangel an gut ausgebildeten und richtig motivierten Menschen. Der Niedergang der Industrie ist sicher und unaufhaltsam. Viele Firmenchefs werden ihr Unternehmen durch Verlagerung zu retten versuchen, während die Medien und die Verräter im Bundestag uns weismachen, alles, wofür der typisch deutsche Arbeiter steht, gelte auch für Syrer, Eritreer, Sudanesen, Iraker oder Afghanen. Dem ist aber nicht so. Mit den Deutschen verschwindet auch eine großartige Industrie. Ich sage voraus, daß selbst der solideste Konzern, der komplett übernommen, der durchwegs von Muslimen geleitet und wo solche Arbeiter beschäftigt sind, bankrott gehen wird.

    Irgend so ein Wirtschaftsschnösel im Dienste des Mammons hat gerade verkündet, daß in der nächste Legislaturperiode dringend Weichen gestellt werden müßten. Mehr arbeiten, Rente erst ab 70 und einiges mehr waren seine Forderungen. Das Wort Flüchtling nahm er nicht in den Mund. Warum also müssen wir immer mehr und länger arbeiten?

  14. biersauer –
    Jeder schafft sich die Götter die zu ihm passen!

    Würden Hundehaufen im Park sich einen Gott „erschaffen“
    dann wäre Er ein stinkender Haufen Schei.. der
    von allen Hundehaufen angebetet wird.

    Genau SO läuft das mit den angeblichen“Göttern“!

    Und WER oder WAS Allah ist, brauche ich wohl niemanden
    zu erklären, oder ?

  15. Menschen hatten früher aus Unwissenheit an Götter geglaubt und davon hatten Tyrannen gelernt, dass man damit Menschen im Zaume halten kann und betreiben weiterhin dieses dummdreiste Spiel mit Göttern die
    Menschen weiterhin im Zaume zu halten.
    Ganz arg der Islam, welcher sich an Kindern vergreift um diesen Schmarren weiterhin aufrecht zu halten, Kinder zu zwingen, sich dieser Glaubensnarretei in Form von Autosuggestion zu unterwerfen und sich einer Besschneidung zu opfern, etc. EInfach verbrecherisch, wären diese Handlanger solcher Handlungen wegzusperren.

  16. @ Onkel Dapte 15#

    Sie sagen es.

    Dieser Islam-Mehltau hat schon viel zu viel zerstört.
    Das blöde Islamgenöle quietscht schon viel zu lange mit seinen Störfrequenzen in den Gehirnen unserer Denker und Gedanken herum.

    Es war klar, daß die Probleme, die SIE die ganze Zeit unter dem Teppich zu halten versucht hatte, irgendwann einmal aufbrechen würden.
    Das ist jetzt.

    Es ist mir vollkommen wurscht, ob sich diese Typen und mit was genau irgendwann einmal glücklich fühlen könnten, wenn sie es denn überhaupt innerhalb ihrer Religionsschizophrenie könnten.

    Der Islammehltau muß weg.
    Es ist unglaublich simpel:

    Wir brauchen die überhaupt nicht.
    Die brauchen uns.

    Deshalb ist auch klar, allein schon weil das UNSER LAND ist, wer hier den Rückzug antreten wird.

    Ich hätte mir gewünscht, daß das ein friedlicher und einvernehmlicher Rückzug geworden wäre.
    Aber so wollte es die eingeschlippte Terror-Bagage nicht.

    Sie tobt und tötet ungehindert in unseren Landen und unsere Systeme geben denen auch noch den Eindruck, sie wären gegen ihre ach so intelligente und ach so undurchschaubare Unterwanderung macht- und hilflos.

    Das sind wir natürlich nicht.

    Es ist so, liebe Muselanten, wir haben einfach was gegen eure aufgeblasene Goldkettchen-Zuhältermentalität, ebenso gleich gefolgt von der devot-verlogenen Taquiya-Kriecher-Mentalität gewisser moderater Imame und ihrer Anhänger.
    Uns nervt euer beknallter und immergleicher Billigwortschatz und eure Unfähigkeit zur Sprache.

    In der Sprache zeigt sich der Mensch und der Geist.
    Wer tatsächlich 3 Generationen in einem fremden Land lebt und immer noch nicht dessen Sprache EINWANDFREI sprechen kann, allein schon in der Pronuntiation, der soll sich einfach steinigen lassen oder eingraben oder was immer ihr da so macht.

    Aber bitte nicht hier bei uns in unserem Land.
    Ich würde mich in Grund und Asche schämen, wenn meine Nachfahren in einem Land, in dem sie in die Schule gegangen sind und geboren wurden, wie radebrechende Stotterer und Schischler daherkämen und die Landessprache nicht beherrschen würden.

    Ich würde mich derartig schämen, daß ich freiwillig in meine Heimat zurückmigrieren würde, nur um diese Schande nicht mitansehen zu müssen.

    Der europäische Durchschnittsmusel ist derartig schlecht gebildet und zwanghaft bildungsfern, versteht sich selbst und sein neues Gastland nicht, hat auch kein Interesse an irgendetwas außerhalb des niedrigsten Konsum-Verhaltens, daß bezweifelt werden kann, ob solche Erscheinungen überhaupt in tausenduneinem Jahrhundert ihr Verlustängste und ihre Identitätsstörungen durchbrechen könnten, selbst wenn sie nicht von ihrem Steinzeitglauben daran gehindert würden.

    AfD wählen und diesem ganzen Jammertal ein Ende bereiten.

  17. eagle1 (18)

    Mit Sicherheit wäre es leichter einem Karpfen das
    fliegen beizubringen – als einem Moslem humanitäre
    Regeln zu erklären.

    Denn: Humanismus u.Vernunft sind – waren – u.bleiben
    Fremdwörter für diese minderwertigen Kreaturen.

    Und weil sie DAS wissen (oder ahnen!) bewegen sich
    ihre Minderwertigkeits-Komplexe schon seit Jahrhunderten
    im krankhaften Bereich.

    PS.

    Selbst den KLOran mußten sie aus Mangel an Geist
    zu zwei drittel von der Bibel bzw.Thora abschreiben.

  18. @ MartinP
    Donnerstag, 31. August 2017 13:43
    9

    Wenn man (wie Frau Klebekuss u. A.) Witze über das Christentum und gläubige Christen macht, ist das dann auch „rassistisch“? Oder christanophob?

    ————————-

    das klebekus, eigentlich kebekus, ist jenseits von…

    sie hat früher wirklich banal geschmacklose pornos gedreht, bzw drin die hauptrolle gespielt.
    daher kann sie auch für muttinormalverbraucher so unglaublich witzig sein auf der bühne mit ihren blowjob nachmachungen.
    Sie hat da wohl ein infantiles trauma

    ausserdem ist karolin kebekus politisch korrekt mit einem kurden zusammen.

  19. @ Globetrotter
    Donnerstag, 31. August 2017 18:38
    22

    Mit Sicherheit wäre es leichter einem Karpfen das
    fliegen beizubringen – als einem Moslem humanitäre
    Regeln zu erklären.

    —————————

    keine bange, 95% der musels wären hier lammfromm wenn unsere justiz nicht hinter der scharia sondern hinter UNS stehen und sich auch so verhalten würde.

    aber wenn man weiss das man bei rot über die ampel fahren darf ohne strafe zu bekommen, dann fährt man auch bei rot drüber.

    so einfach ist das. und so doof sind die musels auch nicht um das zu verstehen.

  20. Superschönes Wort von Hagen Grell.

    Fluchtsimulanten!
    Fluchtsimulantenwahlrecht!

    „SIE macht es, Freunde.“

    Sehr sehenswertes Video von Hagen Grell. 🙂

  21. @ eckard19 24#

    Die Muselanten sind natürlich im Sinne einer pragmatischen Umsetzungs- und Täterintelligenz nicht dumm.

    Das ist eben das Einzige, was so ein Händlervolk kann.
    Ramschen.

    🙂

    Wohingegen so ein unverbesserliches Träumerlivolk wie die Deutschen eben am besten Tagträumen nachjagen kann.
    Bei einigen von uns kam dabei der Computer heraus.
    Neue Erfindungen bedürfen des Mutes zu spinnen und zu träumen.

    Wer den ganzen Tag wie Onkel Dagobert seine Goldtaler zählt und abkassiert, der hat einfach keinen Traumsinn.
    Daher ist den Musels auch noch nie in den Sinn gekommen, daß an ihrer Spiritualitätsautorität irgendetwas schief sein könnte.

    Sie träumen nicht und sie ziehen nicht in Zweifel.

    Ganz einfach das Ganze.

    Was wir brauchen sind weniger Musels, weniger Islam, viel weniger Islam, mehr Freisprech statt Neusprech, wieder richtige Lehrer an Schulen und richigen deutschen humboldtschen UNTERRICHT.

    SACHUNTERRICHT. WISSENSCHAFTLICHEN SACHUNTERRICHT.
    SAUBERE SPRACHETHYMOLOGIE.
    Basta.

    Und dann noch etwas Weltmythologie, das langt dann schon im Prinzip.
    Bis zur Mittelstufe allemal und auch dieses obskure G8-12-Klassensystem bedarf vermutlich nicht allzuviel mehr an Stoff.

    Dann saubere Prüfungen und Lehrer, die den Unterricht verbummeln abstrafen.

    Raus mit den linken Lehrern aus den Lehrkörpern. 😉

    hehe, war das jetzt auch Volksverhetzung?

    Wir sollten uns mehr darauf focussieren, was wie rückgebaut werden kann und muß und wie wir das schnellstmöglich dann auch umsetzen können.

    Solange dieses Linksvolk weiterhin in seinen Posten sitzen bleiben kann, wird sich der jetzige Zustand nicht wirksam ändern lassen.

  22. OT – Das sehe ich ganz exakt genauso wie Gauland. 🙂

    „AfD-Führung
    Gauland hätte nichts gegen Höcke im AfD-Bundesvorstand

    AfD-Spitzenkandidat Alexander Gauland hat in einem Interview erneut seinen Parteikollegen Björn Höcke verteidigt. Der sei kein Nazi – im Gegenteil: Der Thüringer Partei-Sprecher gehöre zur Seele der Partei.“
    http://www.stern.de/politik/deutschland/alexander-gauland-haette-nichts-gegen-bjoern-hoecke-im-afd-bundesvorstand-7599276.html

    Der Chef wird Kanzler. 🙂
    Wenn nicht heute, dann morgen.

  23. OT
    Habe gerade bei der Kampagne unterzeichnet

    Kampagne: Wir werden Angela Merkel zur Verantwortung ziehen!

    Wir fordern, dass ein Untersuchungsausschuss im deutschen Bundestag eingesetzt wird, der die Fehlentscheidungen und Rechtsbrüche der Regierung Merkel aufarbeitet. Insbesondere sollen die Hintergründe der Entscheidung der Bundeskanzlerin vom September 2015 untersucht werden, die Grenzen nicht länger zu kontrollieren. Das ist einer der größten Skandale der deutschen Nachkriegsgeschichte.

    Zu diesem Zweck sollen der relevante Email-Verkehr und die SMS-Nachrichten der Bundeskanzlerin, die Protokolle und alle sonstigen verfügbaren Dokumente des Kanzleramtes und der Ministerien veröffentlicht und die an der Entscheidung Beteiligten als Zeugen vernommen werden. Die Bundeskanzlerin und andere politische Verantwortliche müssen sich für ihr Handeln politisch und juristisch – auch strafrechtlich – verantworten.
    http://www.journalistenwatch.com/2017/08/31/33375/

  24. Ich bin dafür, dass Merkel entsorgt wird.
    Für immer.

    Nein, keine Todesstrafe.

    Arbeiten soll sie.
    In einem Straflager in Sibirien.

    Dort gehört sie hin, denn sie ist nicht nur eine Todfeindin der Deutschen, sondern auch eine Todfeindin der Russen.

    Nach einem Jahr würde ich ein „Praktikum“ in Deutschland für sie vorschlagen:

    In Duisburg-Marxloh und Berlin-Neukölln und in Dortmund erstmal deutsche Hartz-4ler betreuen, ihre Klo’s putzen, ihre Wäsche waschen und ihnen täglich das Essen kochen.

    Dann einige Wochen bei der Polizei auf Streife mitfahren in den No-Go-Areas in Deutschland, die sie geschaffen hat zusammen mit dem Verbrecherpack von links-rot-grün.

    Danach zurück ins Arbeitslager in Sibirien für ein Jahr, damit sich das Erlebte „setzt“.

    Selbstverständlich muss sie enteignet werden, genauso wie Wulff und der Gauckler und die heutigen „Spitzenpolitiker“ des Altparteienkartells.

    Ich habe einen Traum …

    dass die AfD mehr als 50% am 24.9. bekommt und den Saustall der Hochverräter ausmistet.

  25. TOP aktuell
    vor wenigen Tagen veröffentlicht am 26.8.17 wurde auf dem MM Blog klar und deutlich dagestellt,wie die BILD ihre eigenen Meinungsumfragen zur Wahl- die Prozente für die einzelen Parteien anhand von Onlinestimmenabgaben mehrerer tausend Bildleser hochrechnete. Dabei ergab sich für die AFD himmehoch führend eine Zahl von 48%.Wow.
    Weildieses Ergebnis der BILD obwohl selbst initiiert nicht passte, wurde die AFD komplett aus der Umfrage herausgenommen. Mit der Begündung es hätte von den AFD Wählern evtl mehrere Male ebgestimmt werden können.
    Obwohl dies natürlich anhand moderner techn. Onlineeinrichtungen längst widerlegt werden kann (E.Mail +IP Adressenfilter) wäre dies theoretisch ja auch bei den anderen Parteien mit div. Stimmabgabe ebenso möglich gewesen, unabhängi davon dass die BILDredakteure dies mit Sicherheit schon im Vorhinein mit allen versucht hätten diese „Tricks“ evtl. nur der AFD Sympatisanten unterstellt,auszuschalten. Somt hat sich die BILD selbst mal wieder als LÜGENpresse selbst entlarvt und sich ins eigene Knie geschossen.
    Offensichtlich haben diese verrückten Politischen Pressebüttel von Merkel&Co. erneut darüber nachgedacht was aus der Geschichte die Schlussfolgerung sein könnte.

    Und genau diese wird heute von BILD spekulativ an ihre Leser und „Ihre“ Wähler gebracht. Erbärmlich.
    dazu lautet die idiotische Idee unter der Rubrik „BILD-Wahlradar“ nun als Frage formuliert,Zitat: Warum ist die AfD
    im Internet so stark?
    Natürlich sofort wieder mit diversen eindeutigen Hintergedanken deren Zweck man auch sofort entschlüsseln kann. (Hoppla- man staunt und lernt nicht aus! Ist dies dämlich!

    Auszug des Kommentars:
    Noch nie zuvor war das Internet so wichtig für den Wahlkampf. Deshalb schaut BILD vor der Bundestagswahl noch genauer für Sie hin!

    Denn für BILD ist klar: Neben Unternehmen, Wahlkampfstrategen und Politikberatern sollten auch die Bürger wissen, wie das Internet ihr Wahlverhalten beeinflusst. (Damit will die BILD durch den ganzen sachverhalt suggerieren – Achtung das böse Internet kann uns einen Strich durch die Rechnung machen. Klar ich würde denen auch nicht offen in deren Wahlumfragen ala Güllner und Co. offen sagen, was ich wählen werde. Wie es derzeit in Deutschland läuft nicht einmal bei gezahltem hyoithetischen 10.000 Euro Bestechnungsgeld div. Wahlforschungsinstitute.

    Demzufolge heute im sogenannten „BILD-Wahlradar“ : der Webauftritt der Partei „Alternative für Deutschland“ (AfD).

    40 Prozent bei Twitter, neun Prozent bei Forsa

    Was die Kommunikation im Internet anbelangt, wirkt die Partei als großer Player. Aber warum sind dann die Umfragewerte der AfD so eingebrochen?

    In denen steht die AfD aktuell bei acht bis zehn Prozent, ihre bundesweiten Rekordumfragewerte von 14 Prozent sind Geschichte.

    Täuschen diese Umfragen? Droht uns am 24. September die große Wahlüberraschung? Oder macht sich die rechte Kleinpartei im Netz einfach nur größer, als sie ist?
    Warum ist die AfD im Netz so stark?

    Politikberater und Social-Media-Experte Martin Fuchs führt den Erfolg der AfD im Netz auf ihre Anfangszeit zurück. Er sagt zu BILD: „Eine Neugründung ist schwierig, Strukturen sind nicht vorhanden. Deshalb galt für die AfD von Anfang an: Facebook statt Stammtisch.“

    Ein Blick auf die Zahlen gibt Fuchs recht. Die Facebook-Site der Alternative für Deutschland hat mit 336 000 „Gefällt mir“-Angaben mehr als die beiden großen Volksparteien zusammen (CDU rund 143 000, SPD rund 157 000). Nur mithilfe der CSU (186 000) überholt die Große Koalition die AfD.

    Social-Media-Experte Fuchs begründet das mit unterschiedlichen Kommunikationsstrategien. „Die AfD betreibt im Netz aktiv die Mobilisierung ihrer Anhängerschaft. Die anderen bitten oft höflich um die Verbreitung ihrer Inhalte, ihnen fehlt häufig das mobilisierende Moment“, erklärt er.

    Dass so viele Bürger über die AfD diskutieren, heißt für Fuchs jedoch nicht, dass sie sie auch wählen werden: „Viele arbeiten sich an der AfD ab, daher die vielen Erwähnungen.“ Aufmerksamkeit bedeute gerade bei der AfD nicht automatisch Zustimmung.
    Fast durchgehend dominiert die AfD die Twitter-Debatten – nur selten wird sie kurzzeitig von den großen Parteien überholt

    Welches Kalkül steckt dahinter?

    Götz Frommholz von der Denkfabrik „dpart“ sieht einen Grund für die AfD-Stärke auch in Schwächen der politischen Konkurrenz. „Die großen Parteien haben einen anderen Fokus. Sie haben bewährte Strukturen in der Medien- und Öffentlichkeitsarbeit. Deshalb haben sie den Trend der sozialen Medien etwas verschlafen“, kritisiert er.

    In den heftigen, oft von AfD-Anhängern dominierten Netzdebatten erkennt Frommholz taktisches Kalkül – eine sogenannte self-fulfilling prophecy, eine sich selbsterfüllende Prophezeiung. Nach dem Motto: „Tue so, als wärst du der Gewinner, dann gewinnst du am Ende tatsächlich.“

    „Aus dem Anschein soll Wirklichkeit werden“, sagt Frommholz zu BILD. Und weiter: „Die AfD will bewusst den Eindruck erzeugen, viel größer zu sein, und so Wähler mobilisieren.“

    Denn auch auf Twitter schlägt die AfD die Konkurrenz – keine andere Partei wurde in den vergangenen drei Monaten häufiger erwähnt. Das ermittelte Talkwalker, eine Plattform für Social-Media-Analyse.

    Geht die Taktik der Rechten auf?

    Kann man die Internetzahlen eins zu eins aufs Wahlergebnis übertragen?

    Nein, meint Politikforscher Frommholz: „Das Netz ist nicht repräsentativ. Es gibt keinen unmittelbaren Zusammenhang zwischen Online- und Offline-Partizipation.“ Sprich: 40 Prozent der Twitter-Erwähnungen führen noch lange nicht zu 40 Prozent der Stimmen an den Urnen.

    Was hat die Strategie mit Trump zu tun?

    Auch wenn die AfD immer wieder und wieder von einer möglichen Überraschung spricht: Sie glaubt nach BILD-Informationen selbst nicht daran. Die internen Erwartungen liegen bei zehn Prozent.

    Doch in der Strategie der self-fulfilling prophecy steckt eine große Gefahr: Beim harten Kern der AfD-Anhänger könnte der Internet-Auftritt Erwartungen wecken, die vom Wahlergebnis enttäuscht werden. Üble Verschwörungstheorien könnten die Folge sein, die das Vertrauen in den Staat erschüttern. Ähnlich wie Donald Trump in seiner Präsidentschaftskampagne spielt die AfD genau mit diesem Gefühl: Trump ließ bewusst offen, ob er die Wahl im Falle einer Niederlage anerkennen würde.

    „Wenn es nicht klappt, wird womöglich die Wahl angezweifelt. Schon jetzt ruft die AfD ihre Anhänger zur Wahlbeobachtung auf. So als würde sie tatsächlich Wahlbetrug befürchten“, sagt Frommholz.

    Mithilfe von Schlüsselbegriffen lassen sich Debatten kategorisieren. Es wird deutlich, dass die AfD vor allem mit emotionalen Themen punktet: Immigration, Sicherheit, Terrorismus

    Oder wie die Bayern-AfD es auf ihrer Website formuliert: „Die flächendeckende Wahlbeobachtung erfordert eine noch nie da gewesene organisatorische Kraftanstrengung.“

    So ähnlich wurde bereits von Donald Trump in den USA Misstrauen gesät – weit über den Wahltermin hinaus …(..)

    http://www.bild.de/politik/inland/bundestagswahl2017/afd-stark-im-netz-53010608.bild.html

    Man, Man, Man, müssen diese linksabgedrifteten Politik Mainstream Merkelpaladine und Deutschlandabschaffer die Hosen voll haben und bereits in ihrer eigenen Schei..e stehen die sie selbst verursacht haben,wenn jegliche Veränderung des Wählerverhaltens sofort auf eine taktische Strategie der AFD zurückgeleitet wird. Sogar versucht wird nun darauf medial mit weiteren Halbwahrheiten die Wähler zu beinflussen. Ich hoffe, diese Leute werden ein Fiasko erleben wie in den USA. Und das ist höchste Zeit, sonst geht Deutschland vor die Hunde. AFD ich zähl auf Euch!

  26. Die Affen haben nie die menschliche Sprache erlernt. Warum? Weil ihnen dazu die nötigen Gene fehlen, welche in einer der Affenkolonien durch Mutation entstanden sind.
    Mittels dieser zuerst sehr einfachen abstrakten verständigungsweise war es dieser neuen Rasse plötzlich möglich anders zu sein als es die Vorfahren waren, sie benutzten dieses ihnen nun eigene Talent, die menschliche Sprache.
    Was dabei weiters geschehen war, diese sprechenden Affen wurden von den anderen Nichtsprechenden ausgegrenzt, gemieden und alle die sprechen konnten wurden angefeindet, vertrieben und verfolgt.
    Genauso wie es bei den hellhäutig Geborenen geschah.
    So entstand die menschliche Rasse und Rassisten waren die Zurückgebliebenen.

  27. „I kill you“ – Schwarzfahrender tunesischer Asylbewerber (18) droht, Ticket-Kontrolleur die Kehle durchzuschneiden“
    https://www.derwesten.de/region/i-kill-you-schwarzfahrer-18-droht-ticket-kontrolleur-die-kehle-durchzuschneiden-id211758093.html

    „Statt Reue zu zeigen, wurde der 18-Jährige sehr aggressiv: Er fuhr mit dem Daumen an seiner Kehle entlang und sagte zu den Bahnmitarbeitern: „I kill you.“

    Das bestätigten sowohl die Kontrolleure als auch ein weiterer Zeuge später gegenüber der Polizei.

    Polizei nimmt Schwarzfahrer fest

    Nachdem die S-Bahn am Dortmunder Hauptbahnhof angekommen war, nahmen Bundespolizisten den tunesischen Asylbewerber vorläufig fest.

    Jetzt läuft gegen den Mann ein Strafverfahren wegen Bedrohung und Beförderungserschleichung.

    Noch in der Wache musste er den erhöhten Fahrpreis für Schwarzfahrer zahlen (60 Euro). Dann durfte er gehen.“

    Er durfte GEHEN??? Bekloppt. Der muß sofort ABGESCHOBEN werden. Krimminelle Asylbewerber sofort RAUS.

  28. Hi Patrioten auf dem MM Blog.
    zum Ausklang des Tages mal was anderes, Positives:

    wir sind uns sicher einig…
    lieber tausend deutsche/ europäische Strassentrommler in einer deutschen Fussgängerzone als 1 einziger Moslem der angeblich überglücklich in ein Land der „Ungläubigen“ kommt,diese Länder dann aber islamisieren will. Quasi den gleichen Schitt aus ihren Heimatländern hier einführen wollen, wo sie doch vorher zuhause so unglücklich waren und angeblich fliehen mussten.

    Ich bin echt begeistert,wie Menschen mit einfachsten Mitteln echt kreativ sein können, wenn sie nicht wie aktuell in Europa on vogue blitzislamisiert werden. Oder quasi gar von Hause aus schon so vorgeschrieben so drauf sind.

  29. @ schwabenland-heimatland 16#

    Zu Ihrem Post würde mein heute bis zum Gehtnichtmehr im Einstellungsversuch steckengebliebener Kommentar auch passen, da Sie Herrn Karim erwähnen und es um die linkspolitische Nutzung von Kunst und Künstlern als Propagandaplattform geht.

    :::::::::::::::::::::::::::

    daher neuer Versuch unter diesem Artikel, obwohl der post für den Karim-Artikel geschrieben wurde, dort aber nicht durchkam.

    ……

    Nun, wenn man nicht besonders philanthropisch wäre, dann könnte man auch feststellen, daß Herr Karim nun erlebt, wie sich das Leben in Deutschland für DEUTSCHE Künstler und Journalisten mit PRO-Deutschem Profil anfühlt.

    Die meisten erhalten nicht einmal eine Praktikumsstelle für irgendwas hier in ihrem eigenen Land, was sie vielleicht beruflich mal lernen wollen. Geschweige denn in solchen Traumberufsprofilen wie Medientechnik, Kunst, Journalismus, Öffentlichkeitsarbeit etc.

    Lange genoß Herr Karim gewissermaßen die allgegenwärtige Ausländerprotektion der Linksmedien, der linken Multikulturalisten und was er nicht mehr versteht, das ist die Irrationalität eben der Linken, für deren Seite er lange gedacht und gearbeitet hatte.

    Herr Karim hatte den Sozialismus und sein wahres Gesicht, wie mm es zu Hauf deutlich beschreibt, nie erkannt und ist gerade dabei, es kennen zu lernen. Was er allerding gut kennt, das ist der Islam. Seine Warnungen diesbezüglich sollte man sehr ernst nehmen.

    Ich kenne viele junge DEUTSCHE, auch solche mittleren Alters, die trotz vorhandenem Talents und Interesses NIE irgendeine Chance hatten, einen der begehrten „Türöffner“-Jobs zu erhalten.

    In dem Video, dies nur am Rande, wird wiederum deutlich, daß Herr Karim diese Chancen auf Weiterbildung durchaus im Sinne der Asylindustrie vergibt, dort wo es ihm möglich ist.

    Dagegen ist nichts zu sagen. Ich stelle es nur fest.
    Er sitzt zwischen den Stühlen und der ursprünglich linksliberal eingestellte Herr Karim lern nun gerade die Segnungen des sozialistischen Linksstaates in voller Ausprägung kennen und er ist verwundert. Hatte sich doch der linke Traum damals viel cooler und schöner angefühlt, als die staatlich organisierte Realität von Antifa, NWO-Killer- und Schlägertrupps, rotlackierter SA und gezielten Hetz- und Rufmordkampagnen von Oben.

    Es ergeht ihm gerade wie der Titelfigur „Kassandra“ in der Erzählung von Christa Wolf.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Kassandra_(Christa_Wolf)

    Dort erlebt die am Hofe lebende Prinzessin und Tochter des trojanischen Königs Priamos und der Hekabe, damit Schwester von Hektor, Polyxena, Paris und Troilos sowie Zwillingsschwester von Helenos, einen schrittweise sich vor ihren Augen vollziehenden Machtwechsel am Hofe in Troja.

    Kassandra lernt irgendwann eine kleine in den Bergen verschanzte Widerstandsgruppe kennen und ist immer noch nicht in der Lage zu erkennen, daß diese die vollen Konsequenzen aus der repressalen Situation gezogen haben.

    Grund für ihre Realitätsblindheit ist die Tatsache, daß Kassandra unterbewußt nicht bereit ist, auf ihre Privilegien zu verzichten, die sie als Prinzessin gewohnt war.

    Dies wäre aber nötig, um Widerstand realisieren zu können.
    Christa Wolf, die Autorin, interpretiert und sieht in diesem inneren Widerspruch der Titelheldin Kassandra den Grund für deren „Seherinnenanfälle“, einer Symptomatik von Schizophrenie.

    Interessant zu erwähnen ist in diesem Zusammenhang natürlich noch die Tatsache, daß Christa Wolf zum Zeitpunkt der Entstehung dieser Erzählung eine DDR-Autorin war.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Christa_Wolf

    Sie wußte, was Gesinnungsdiktatur bedeutet und hat diese fein säuberlich herausfilettiert. Den gesamten schleichenden Prozeß einer Gesellschaftsumformung, exakt so einer, wie wir sie gerade unter der BUNDESFUCHTEL erleben.

    Herr Karim steht noch nicht in dieser Phase der Erkenntnis.
    Er ist irritiert.
    Er war immer privilegiert, als Vorzeige-Intellektueller der Multikulturalisten.

    Nun, da er sich offen gegen deren Agenda stellt, erlebt er den ganz normalen Wahnsinn, dem tausende DEUTSCHER dauerhaft schon immer in Form von Mobbing und systematischem Versagen von Privilegien oder auch nur Gleichberechtigung im eigenen Land ausgesetzt sind.

    Und dies schon zu Zeiten, als es Herrn Karim noch sehr sehr gut hier bei uns ging und er mit Auszeichnungen überhäuft wurde.

    Dies soll keineswegs eine Ablehnung seiner Arbeit oder Person sein.
    Im Gegenteil, ich versuche, ihn auf den inneren Widerspruch in dieser Entwicklung hinzuweisen, und ihm möglicherweise eine Erklärung für seine Verwirrung zu liefern, wenn er diese sehen will.

    In dem Erzählung „Kassandra“ fällt irgendwann während einer ihrer Schizophrenieanfälle, wo sie zurückgezogen in den Bergen bei dieser Widerständlergruppe tobt, der Satz von Seiten eines Anführers des Widerstandes:

    „So strafst Du jene nicht.“

    Ich kann diese Erzählung nur JEDEM empfehlen, der aus privilegierten Verhältnissen stammt und mit der Ödnis der Realität in Kontakt gekommen ist und der versucht, sein inneres Dilemma zu überbrücken.

    Herr Karim sieht nun etwas, was ich als Deutscher schon seit Jahrzehnten kenne und dies in meinem eigenen Land.

    Vor meinen Augen werden deutlich Unfähigere, die bestimmte Multikulturalisten-Kriterien für deren Propagandazwecke teilweise erfüllen, in Positionen gehievt, die sie weder füllen noch erfüllen können.

    Daher auch das stetige hilflose Gewabere in unserer Führungsriga.
    Dort sitzen kaum noch fähige Köpfe.

    Ausnahme sind die technischen Fächer.
    Aber auch dort wird fleißig islamisiert.

    Herr Karim wirkt zunehmend panisch und ängstlich und man hat ihm erfolgreich Angst einjagen können.
    Der viel primitiver gestrickte Akif Pirincci hat natürlich diesbezüglich bessere Voraussetzungen für Sturheit, als Herr Karim, aber auch diesem wurde erfolgreich solange vor den Bug geballert, bis er sich trotz vorhandener Finanzmittel ganz aus Deutschland und diesem Gezeter zurückziehen wollte. Akif bekam Unterstützung vom Verleger und Autor Kubitschek.

    Ich hoffe, daß auch Herr Karim seinen Weg in eine starke Gruppe findet, dazu muß er allerdings noch einen Schritt weiter gehen und seine Diffamierung gegenüber Herrn Höcke überdenken.

    Denn Herr Karim, jetzt erleben Sie ja gerade, wie sich solche gezielten Diffamierungskampagnen der MSM in Deutschland anfühlen und mit welchen miesen Tricks und Lügen sie vollzogen werden. Ihrem Video nach zu urteilen wurden Sie übel über den Tisch gezogen und in eine Falle gelockt, und dies auch noch von einem alten Freund, der Ihnen viel verdankt hatte.

    Vielleicht versuchen Sie es mal mit einer Überprüfung all ihrer Denkaxiome, insbesondere auch mit denen ihrer linken Vergangenheit.

    Ich empfehle wie gesagt die nachdenkliche und gründlich-analysierende Lektüre der Erzählung der NICHTLINKEN DDR-Schriftstellerin Christa Wolf „Kassandra“.

  30. OT – Sellner – Übles Attackenmanöver gegen die C-Star

    Duell im Mittelmeer – Videologbuch Defend Europe 6

  31. Würdet Ihr an Gottes Existenz glauben, so wüßtet ihr, dass es einen wohbekannten mächtigen Gegenspieler gibt. Eine Art Rivalität in geistigen/geistlichen Welten, deren „Schlachtfeld“ die Erde bzw. ihre Bewohner sind.

    Man könnte das irrationale Verhalten strengläubiger Muslime noch ewig zu erklären versuchen: von der pädagogischen, (sexual-)psychologischen, soziologischen Analyse bis zu den rein wirtschaftlichen Aspekten ihrer Ausbreitungs-u. Eroberungs-Motivation.
    Lezteres hatten die europäisch-christlichen o. chinesischen Völker auch gemacht, und zwar weit erfolgreicher u. nachhaltiger als die Muslime u. schon lange vor dem Islam.
    Aber egal wie man das zu rationalisieren u. interpretieren versucht, es greift alle verstehen-wollende Analyse u. Kritik letztlich zu kurz: – „an den Früchten sollt ihr die falschen Propheten (die falsche religiöse Ideologie) erkennen“, hinter ihnensteht niemand anderer als der ewige Widersacher Gottes.
    NUR DESWEGEN sind die so hartnäckig gepolt, bringt sie nichts u. niemand von ihrem zerstörerischen, destruktiven, zutiefst morbiden u. Ethno-suizidalen Treiben ab, konnten sie seit 1400 Jahren bestehen!!
    Würden sie an Gott geglaubt haben, wäre es längst aus mit ihnen, solche Frevel hätte Gott keine drei Generationen zugelassen (siehe Kommunismus, siehe Faschismus etc). Sie aber beten den „anderen Gott“, den Anti-Gott an, ohne es selbst zu wissen – DAS ist des Pudels Kern! So führen sie „mit besten Absichten“ getreulich Satans Werk aus u. halten es selbst für einen wohlgefälligen Gottesdienst! Alle göttliche Moral u. Ethik wurde ins Gegenteil verkehrt, die Religion auf den Kopf gestellt.
    Wir kämpfen also bei weitem nicht nur gegen eine irrige judisch-christlich geprägte (pervertierte) Sekte, der es letztlich nur um weltliche Macht geht, sondern wir ringen mit den Bodentruppen des Höllenfürsten, mit Luzifer!
    Deshalb fallen auch und gerade so viele heimische Intellektuelle, Politiker, Linke, Medienmacher, Künstler u. gebildete Mittelstandsbürger auf dieses satanische Blendwerk herein – TROTZ gesunder psychischer Verfasstheit u. intakten sozialen Bindungen, hohem Berufsstatus bzw. Wohlstands. Anders lässt sich das nicht erklären!!
    Auf der nicht-religiösen Ebene haben wir es quasi „nur“ mit den mannigfachen „Symptomen“ des islamischen Reli-Wahns zu tun, die wir bestenfalls für eine Zeit abdrängen, unterdrücken o. aktiv bekämpfen können, je nach Staatsräson.
    Dieser Abwehrkampf ist natürlich unverzichtbar, aber der geistlich-ideologische (religiöse!) Kampf ist ebenso zwingend nötig, denn die Metastasen Satans wuchern längst inmitten unserer EIGENEN, heimischen Gesellschaft!!
    Der Islam ist nur die äussere Hülle, die Maskerade Luzifers, dient nur seiner manipulativen Weltzerstörungsabsicht u. hat nicht die geringste Absicht, die Welt islamisch-religiös zu beherrschen. Der Islam ist ihm nur Mittel zum Zweck, Gottes Schöpfung zu eliminieren. Es wird an der Zeit, dass wir diesen Umstand endlich vollumfänglich anerkennen.
    Man kämpft ja auch nicht gegen eine Armee, dessen Oberbefehlshaber/Diktator o. Potentat man nicht kennt – und der Boss des Islam ist ohne jeden Zweifel Luzifer höchstpersönlich.
    Im gewissen Sinne gilt das indirekt auch für den Faschismus/Nazismus u. Sozialismus/Kommunismus!
    Wir leben in einer sonderbaren Zeit u. ich kann die Religionsskeptiker nur allzu gut verstehen, dies nicht wahrhaben bzw. akzeptieren zu können.
    Ich hätte vor rd. 20 Jahren haargenauso ablehnend auf solche Reli-erklärungsversuche reagiert, wobei ich auch heute noch „skeptisch-religiös“ bin (aber nur bezüglich der Kirchenpolitik/Organisation).
    Aber den Kopf in den Sand zu stecken u. dieses „leidige“ Thema ausblenden zu wollen geht in eben diese sehr, sehr sonderbaren Zeit eben nicht mehr! Der (End-)Kampf tobt in den Himmeln u. auf Erden gleichermaßen, ganz „surreal“ u. ganz konkret zugleich.
    Hier können uns die rein auf menschliche Rationalität u. Materialität beruhenden modernen „Wissenschaften“ nicht mehr weiterhelfen, haben sie keine auf Vernunft basierende Lösungsmodelle anzubieten. Und genau deswegen ist die westliche „aufgeklärte Wissenschaftsgesellschaft“ so hilflos, so orientierungslos u. schwach im Umgang mit dieser Schein-Religion!
    Davon sind sogar viele, wenn nicht die meisten Hochschul-studierten Theologen u. Religionswissenschaftler (bis zum Papst hoch?) betroffen – sie können das teuflische Verführungsspiel nicht mehr durchschauen, weil sie nicht an eine Existens Satans zu glauben gelernt haben, sondern einer verrationalisierten, rein diesseitsbezogenen „Vernunftreligion“, wie sie seit zwei, drei Generationen gelehrt wird.
    Sie sind zwar langjährig studierte Theologen, aber blind fürs Religiöse, Übernatürliche, Phänomenale. Sie können die Bosheit in Reinkultur nicht mehr erkennen!!

  32. @ Satellit 47#

    Spät heute. Mitternacht ist Geisterstunde?
    Böse Geister sprechen nachts?

    Wenn Sie über Satanisten sprechen, dann sind wir beisammen.
    Denn die Handschrift all dieser Terroristen und der anderen Menschenverachter an den Hebeln der Macht dieser Welt scheint mir die gleiche zu sein.

    Aber Religion…
    Mir ist zwar der Glaube an Gott lieber bei Menschen, als der an den Mammon, aber der freie Geist ist mir dennoch der liebste.
    Erstere beide sind mir zu schwampfig.
    Nichts für ungut.

  33. Höcke soll sich schon mal warmlaufen…. 😀

    AfD bei 82% !!!!!!!!!!!!!

    BUNDESTAGSWAHL 2017 AFD 82%!! UMFRAGE PROGNOSE

  34. OT – Endlich kann man mal wieder was vom genialen Möller hören.

    Endlich mal ein echter Spezialist und Fachmann zum Netzwerkdurchsetzungsgesetz:

    Möller: Netzdurchsetzungsgesetz hat schon Wirkung entfaltet, bevor es in Gang gesetzt worden ist

  35. OT – Gauland

    „Unser Asylrecht ist zum Einwanderungsrecht geworden.
    Wir sind offen für Versorgungssuchende aus aller Welt und unsere Bundesregierung findet das auch noch gut.“

    AfD – Dr. Alexander Gauland: „Das ist Betrug an uns allen“

  36. @eagle1 #49,
    geb ich Ihnen Recht – der freie Geist ist mir auch der Liebste! Aber mein freier Geist hat mich ganz freiwillig nach Jahrzehnten des völligen religiösen Desinteresses zu dieser Erkenntnis geführt!!
    Ich wurde nie religiös erzogen, dem ohnehin spärlichen Reliunterricht hatte ich mich meist entzogen, die Taufe wurde erst spät nachgeholt.
    Seit meiner späteren Jugend war mir Gott, Kirche u. Religion so wurscht wie Ihnen vermutlich heute immer noch. VERSTEHEN kann ich Sie u. alle Reli-Skeptiker/Feinde hier daher nur zu gut, aber mir hat sich dann ganz ohne äussere Einflüsse o. psychischer Notwendigkeit §wunderbarerweise“ diese spirituelle/religiöse Dimension eröffnet. Wobei neben der Bibel u. anderen Religionen gerade die modernen Forschungsergebnisse der verschiedenen Naturwissenschaften meine Religiösität angefacht u. bestätigt haben, nicht etwa die Kirche. Ich verstehe daher überhaupt nicht, warum immernoch von vielen Skeptikern Religion u. Wissenschaft als Gegensatz begriffen werden, ich sehe da mehr Verbindendes u. Ergänzendes als Trennendes. Wenn sie tief in die modernsten Erkenntnisse Quantenphysik, Neuro-Forschung u. Biochemie reinsteigen, kommen sie quasi an Gott (gaaanz abstrakt gedacht!) gar nicht mehr vorbei. An einen „über den Wolken“-schwebenden Rauschebart-Gott könnte ich auch nicht glauben, aber diese „naiv-frömmelnden“ Zeiten haben wir doch schon längst hinter uns..

    Zu AfD: 80 Prozent?? Unglaublich – das wäre ja ein Erdrutsch-Sieg sondergleichen, ein Jahrhundert-Ereignis!! Kann ich mir jetzt im Moment nicht wirklich vorstellen, meine Schätzungen/Intuitionen liegen bei 25-30%, was ja auch nicht gerade wenig wäre.
    Aber ich lass mich überraschen – wandert dann ganz „Hell-Deutschland“ aus??

  37. Muss man (momentan) nicht ernstnehmen, erstaunlich ist diese „Prophetie“ allerdings schon, selbst wenn der Typ ein Scharlatan wäre (internat. bekannter, charismatischer christlicher Prediger).
    Wie kommt der darauf??

  38. Diese sich einbildende Vorstellung eines Gottes nennt die medizinische Wissenschaft „Wahn“ und ist als Unfähigkeit
    des davon Betroffenen zu sehen, dass dieser die Realität an sich vorbeiziehen lässt und diese nicht wahrnehmen kann. Dafür nimmt er eben solche Hirngespinste wahr , welche garnicht existieren sondern nur in seinem Gehirn die Synapsen befeuern obwohl es dazu keine Ursache gibt und er darob keinen Schlaf findet, weil die Synapsen nicht aufhören zu feuern.
    Wahn ist es ebenso an die Geschichten eines Mohamed zu glauben und dafür andere Menschen umzubringen.
    Früher waren solche im Narrenturm wohnhaft, heute regieren sie die Welt.

  39. @ Satellit 54#

    Seit meiner späteren Jugend war mir Gott, Kirche u. Religion so wurscht wie Ihnen vermutlich heute immer noch.

    __________________________-

    GOTT war mir NIE wurscht.
    Ich gehöre nur zu denen, die die Frechheit oder vielleicht auch Vermessenheit besitzen, direkt mit ihm sprechen zu wollen. 🙂

  40. @ Satellit 54#

    wandert dann ganz „Hell-Deutschland“ aus??

    _________________________________________

    Das wäre doch sehr schade, wenns bei uns dann für immer dunkel bliebe. 😉

    Eine Erlösung wäre es allerdings, wenn ganz HELL-DEUTSCHLAND aus seinen bisherigen Mach(t)positionen, Lehrerjobs, Beamtenpostchen, Redaktionsstuben, etc. pp abwandern würde und ENDLICH Leute mit Hirn ans Ruder kämen.

    Mir persönlich würde es genügen, wenn Museldeutschland auswandern würde.

  41. OT – Die „Mutter“ aller Fluchtsimulanten… auch im Westen nichts Neues

    Merkel in Erlangen 2017 -auch hier wird sie ausgebuht und ausgepfiffen

  42. eagle 59

    Eine Ratten-Plage wird man garantiert N I C H T los
    indem man sie noch füttert! Das Gegenteil wird passieren – es werden dann immer mehr!

    Selbst an Rattengift können sich diese Parasiten gewöhnen – und es wird wirkungslos.

  43. OT – Pressekonferenz mit Dr. Weidel

    Merkel gehört wegen Euro Rettung und Flüchtlingspolitik vor Gericht gestellt.AfD

  44. OT – Ausschnitt aus einer Weidel-Rede internationalisiert mit englischem Untertext:

    🙂

    Gebetsteppiche am Parkplatz. Alice Weidel AfD on prey ing muslims in Germany

  45. @ Krümel
    Donnerstag, 31. August 2017 20:06
    37

    Ich habe einen Traum …

    dass die AfD mehr als 50% am 24.9. bekommt und den Saustall der Hochverräter ausmistet.

    ——————————-

    Moin Krümel, dann sorgen Sie doch dafür das es mehr menschen wissen.
    suchen Sie sich z.b. eine stadt Ihrer wahl aus, gehn z.b. auf die stadtverwaltungshomepage und schreiben dort alle an mit hinweis auf MM.

    das da dann die AFD raus kommt ergibt sich.

  46. @ eagle1 #63

    „Merkel gehört wegen EU Rettung und Flüchtlingspolitik VOR GERICHT gestellt.“

    Und wegen „Führung eines ANGRIFFSKRIEGS“ auf das Deutsche Volk!

    Hier – Merkels „Blitzkrieg“ gegen Deutschland:

    https://opposition24.com/familiennachzug-merkels-blitzkrieg-volk/350177

    Über 1000 Strafanzeigen wegen HOCHVERRATS gegen Merkel bei der Bundesanwaltschaft:

    https://deutsch.rt.com/newsticker/56488-uber-1000-strafanzeigen-wegen-hochverrats

    Vor tausend Jahren hat man HochverräterInnen nicht in Anatolien, sondern als MOORLEICHEN „entsorgt“. Da kann sich manche/r heutzutage auf den „Errungenschaften“ der Zivilisation „ausruhen“ und dabei noch hämisch grinsen, wie diese STASI-Wachtel, obwohl sie mit ihrem Handeln genau diese „Errungenschaften“ wieder annulliert, indem sie Anhänger einer Mord-Ideologie zu tausenden „auf uns losläßt“, der schon Millionen Erdenbürger zum Opfer fielen!

  47. Es bildet sich ganz nebstbei ein, diese Stasi-Wachtel-Gesellschaft CDU, , dass sie weiterhin die Pompfüneberer Deutschlands spielen dürfen, weil ihr Schmuckstück Merkel so dämlich grinsend die Deutschen zum Narren halten kann

  48. @Alter Sack, zur Erinnerung, Hochverräter zugunsten der Türken wurden 1683 vor den Toren Wiens gevierteilt und gepfählt an den EInfallstraßen auf den Pfählen den Raben zu Fraß aufgestellt.

  49. @ Alter Sack 66#

    Die bibbern schon genug allein schon vor dem angekündigten Untersuchungsausschuß.

    Nicht weil sie SIE dann eventuell verknasten lassen müßten, sondern weil sie selber dabei mit auffliegen könnten.
    Die lassen sich nicht gern ins Rampenlicht ziehen. 😉

    Ich bin mir sicher, daß es der AfD bei der Sache nicht um das Strafmaß und die Gerechtigkeit der Bestrafung geht.
    Sondern um den Prozeß selbst.

Kommentare sind deaktiviert.