Papst Franziskus übertrifft sogar Merkel: Ihm geht die Umvolkung in Europa nicht schnell genug voran




.

DER VERMUTLICH SCHLIMMSTE PAPST DER KIRCHENGESCHICHTE

Er gehört ohne Frage zum internationalen Netzwerk der Zerstörung Europas. Papst Franziskus ist der schlimmste Papst, den Europa in seiner derzeitigen Islamiserungs-Phase treffen konnte. 1400 Jahre lang waren die Päpste damit beschäftigt, den Ansturm des Islam gegen die Christenfestung Europa abzuwehren.

Franziskus stellt mit seinem 21 Punkte umfassenden Forderungskatalog, in welchem er ausdrücklich die Familienzusammenführung „einschließlich Großeltern, Geschwistern und Enkelkindern“ fordert, den 1400 jährigen Kampf gegen die Islamisierung der Kirche auf den Kopf und handelte facto  wie ein islamischer Kalif.

“PAPST FRANZSIKUS TUT DAS NUR,
WEIL ER ALS LINKER DEN WESTEN VERACHTET“

Nun, spätestens seit einem Interview mit MARCELLO PERA, einem engen Freund des unter rätselhaften Umständen zurückgetretenen Papstes Benedikts XVI.,  verstehen wir besser, was diesen linken Passt Franziskus, der aus der lateinamerikanischen Protestkirche kommt, zu solchen Aussagen treibt.

Marcello Pera, der frühere Präsident des Italienischen Senats, übte mehrfach  scharfe Kritik an Papst Franziskus und  wirft dem katholischen Kirchenoberhaupt vor,

„ein Papst zu sein, der nur Politik macht“.

„Er macht nur Politik, die weder von der Vernunft noch vom Evangelium geleitet ist..

Franziskus greife mit „starken und explosiven Thesen“ in die politische Debatte ein,

die man vor kurzem noch als „links“ bezeichnet hätte.

Pera weiter:

„Ich kann mir darauf nur eine Antwort geben:

Der Papst tut es, weil er den Westen verachtet, darauf abzielt ihn zu zerstören und alles tut, um dieses Ziel zu erreichen.“

(mehr dazu hier)

Der Islam wollte schon immer den Vatikan einnehmen. Er hat dies nun geschafft – ohne dass Moslems auch nur einen einzigen Dschihadisten nach Rom schicken mussten.

Papst Franziskus ist als Linker per se islamophil – und arbeitet wie der Rest der westlichen Linken eng mit dem Islam zusammen. Er hat de facto den Vatikan islamisiert. Nur will das so keiner wahrhaben.

PAPST FRANZISKUS: POLITK ANSTELLE RELIGION

Er macht Politik – anstelle sich um das Seelenheil seiner zwei Milliarden Gläubigen zu kümmern. Während er den Islam zu jeder Gelegenheit hofiert, vernahm man noch kein einziges Wort des Protestes aus dem Mund des katholischen Oberhaupts zur Tatsache, dass in den islamischen Ländern Jahr um Jahr zwischen 100.000-150.0000 Christen getötet werden. Von Moslems, weil diese Christen den „falschen” Glauben hätten.

Wäre ich kein Atheist, müsste ich denken, dass Satan persönlich die Macht nicht nur in den meisten westlichen Ländern, sondern nun auch im Vatikan übernommen hat.

Michael Mannheimer, 3.9.2017

***

 

Aus: RTdeutsch, 24.08.2017

Papst Franziskus geht die Umvolkung (Islamisierung) Europas nicht schnell genug.

Er fordert die Familienzusammenführung „einschließlich Großeltern, Geschwistern und Enkelkindern.“

Papst Franziskus schlägt 21 Maßnahmen zur „Erleichterung der Immigration” vor.

Er spricht sich darin unter anderem für die Gewährung „humanitärer Visa“ aus und für die Familienzusammenführung bei Flüchtlingen.

Bei dem Schreiben von Papst Franziskus handelt es sich nicht um ein Programm, sondern um einen Brief des Papstes zum 104. so genannten Welttag der Migranten und Flüchtlinge.

Die fünf dicht beschriebenen Seiten enthalten 21 konkrete Vorschläge, die seine Position bezüglich der derzeitigen Wanderungsbewegungen zusammenfassen. Das Schreiben richtet sich gleichermaßen an die Herkunfts- wie Aufnahmeländer von Flüchtlingen.

Einwanderung soll, so lautet die Quintessenz, nicht mehr als illegal angesehen werden.

 

Der Papst fordert zudem eine großzügige Willkommenskultur und die Schaffung von legalen Strukturen für Flüchtlinge. Er weist gleichzeitig darauf hin, dass es auch Restriktionen geben müsse, die der Aufnahmekapazität der einzelnen Länder geschuldet seien.

Das Dokument soll, so die Intention des Oberhauptes der Römisch-Katholischen Kirche, die Einstellung zu Flüchtlingen positiv verändern und eine menschenwürdigere Einwanderung ermöglichen.

Franziskus hatte im Vatikan speziell ein Ministerium für die „ganzheitliche menschliche Entwicklung“ gegründet, welches sich mit Flüchtlingsfragen beschäftigt. Der Papst erinnerte zudem in seinem Brief an ein christliches Grundprinzip:

Jeder Einwanderer, der an unsere Tür klopft, ist eine Gelegenheit, Jesus Christus zu begegnen, der sich allzeit mit den Fremden identifiziert hat – mit akzeptierten oder abgewiesenen.

Anbei die Liste der 21 Maßnahmen, die Franziskus vorschlägt:

1. Schaffung von Möglichkeiten für eine sichere und legale Einreise in den Zielländern: vor allem durch die „Gewährung humanitärer Visa“, Schaffung von „erweiterten und vereinfachten Modi“ und die Förderung von Familienzusammenführung.

2. Schaffung von mehr „humanitären Korridoren für die am stärksten gefährdeten Flüchtlinge“, damit diese keine illegalen Wege suchen müssten.

3. Erstellen eines Systems von „speziellen temporären Visa“ für diejenigen, die vor Konflikten in Nachbarländern fliehen.

4. Keine „kollektive und willkürliche Abschiebung“, vor allem nicht in Länder, die „die Achtung der Würde und die Grundrechte nicht garantieren können“.

5. „Immer die persönliche Sicherheit der nationalen Sicherheit vorziehen“, die Grenzposten vernünftig ausbilden, damit der erste Empfang der Flüchtlinge „angemessen und würdig“ verläuft.

6. Alternativen zur Haft für diejenigen finden, die illegal ins Land gekommen sind.

7. Im Ursprungsland Lösungen finden, die eine legale Auswanderung zulassen, und so gegen Schlepper vorgehen.

8. Im Ankunftsland „den Migranten konsularische Hilfe anbieten“, das Recht der Flüchtlinge achten, ihre Papier bei sich zu behalten, Zugang zum Rechtswesen schaffen, die Erlaubnis gewähren, Bankkonten zu eröffnen und ein „Existenzminimum garantieren“.

9. Im Ankunftsland „Bewegungsfreiheit und Zugang zu Arbeit sowie Telekommunikationseinrichtungen sichern“.

10. Für alle, die in ihr Land zurückkehren wollen, „berufliche und soziale Wiedereingliederungs-Programme schaffen“.

11. Minderjährige Flüchtlinge schützen, „jede Form von Haft vermeiden“, Zugang zur Bildung sicherstellen.

12. Jedem geborenen Kind die Staatsbürgerschaft verleihen.

13. Kampf gegen die „Staatenlosigkeit“ von Migranten und Flüchtlingen durch die Schaffung eines „Bürgerrechts“.

14. Unbegrenzter Zugang von Migranten und Flüchtlingen zu den nationalen Gesundheits- und Rentensystemen und „Übertragung ihrer Beiträge für den Fall ihrer Rückführung“.

15. Garantie der Berufsfreiheit und Ausübung der Religion für alle im Gebiet anwesenden Ausländer.

16. Förderung der sozialen und beruflichen Integration von Migranten und Flüchtlingen, einschließlich Asylbewerbern – Sicherstellung der Möglichkeit zur Arbeit, Sprachtraining und aktiver Bürgerschaft.

17. Verhindern, dass minderjährige Flüchtlinge ausgebeutet werden.

18. Förderung der Familienzusammenführung – einschließlich Großeltern, Geschwistern und Enkelkindern – „ohne Rücksicht auf deren wirtschaftliche Kapazitäten“.

19. Mehr Aufmerksamkeit und Unterstützung für Migranten, Flüchtlinge, Asylbewerber mit Behinderungen.

20. Entwicklungsländern, die Flüchtlinge aufnehmen, stärker helfen.

21. Integrieren, „ohne den Migranten ihre kulturelle Identität zu nehmen“, ein „Angebot der aktiven Bürgerschaft“ schaffen, „Wirtschaftskenntnisse von Sprachkenntnissen trennen“, und Flüchtlingen, die länger im Land leben, eine Legalisierung ihrer Verhältnisse anbieten.

Quelle:
https://deutsch.rt.com/international/56231-papst-franziskus-schlaegt-21-massnahmen-zur-erleichterung-der-immigration-vor/




SPENDEN AN
MICHAEL MANNHEIMER

Kontoinhaber:   Michael Merkle/Mannheimer

bei:  otpdirekt Ungarn

IBAN:  HU61117753795517788700000000

BIC (SWIFT):  OTPVHUHB

Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer

(Überweisungen aus dem europäischen Ausland sind kostenlos)

ICH BEDANKE MICH HIER AUSDRÜCKLICH AN ALLE, DIE MIR BISLANG SPENDEN HABEN ZUKOMMEN LASSEN!




SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

196 Kommentare

  1. Gibts für Katholiken keinen besseren Grund um aus
    dieser Sekte auszutreten ?

    (und dabei sogar noch Kirchensteuer-Geld zu sparen?)

  2. Mysterium? Zufall? Fälschung?

    Ausgerechnet als Papst Benedikt am 12.2.2013 Stunden zuvor seinen überraschenden Rücktritt angekündigt hat, schlägt ein Blitz im Petersdom ein.

    https://www.welt.de/vermischtes/weltgeschehen/article113588634/Blitz-schlaegt-im-Petersdom-ein-Zufall-oder-Zeichen.html

    Platz frei für den Nachfolger. Er ist Jesuit und dass diese speziell an der NWO arbeiten ist durch viele Dokumente belegt. Dass die NWO ein menschenverachtender Links-Faschismus sein wird dürfte inzwischen bekannt sein. Und dass dieser in einer atemberaubenden Geschwindigkeit umgesetzt wird vor unseren Augen und Ohren ist alarmierend.
    Papst Franziskus verdreht die biblischen Aussagen so wie er sie braucht. Die Wurzel allen Übels, nennt er die Ungleichheit. Reichtum für alle, das ist die Parole. Nur, diesen regnet es nicht vom Himmel. Von nichts kommt auch nichts. Wer nicht arbeitet, soll auch nicht essen. Das hat er vergessen, so wie er auch seine Schäfchen an die Böcke ausliefert. Er ist nicht der gute Hirte, er ist der Wolf. Den Schafspelz hat er auch schon ausgezogen durch seine Worte hat er sich selbst als Finsterling enttarnt.

  3. 22. Alle vorigen 21 Forderungen gelten nur für die Anwendung in Südamerika und Nordkorea.
    Euer Papst Franziskus

  4. Nach Punkt 5 mußte ich aufhören zu lesen.

    Ich hatte vor etwa 1,5 Jahren eine ausführliche Schilderung von dieser ONE-World-Religions-Konferenz in Astana, Kasachstan, eingestellt. Meine Ideen und Schlußfolgerungen daraus wurden als unwahrscheinlich angesehen oder als Verschwörungstheorie.

    Meine Idee ist leider offenbar eine Verschwörungstatsache.
    Da dieser Papst nicht nur LINKER ist, sondern primär JESUIT, ist sein Plan absolut kongruent mit dem der NWO-Strategen, für die er in führender Position arbeitet.

    Seine Forderungen sind deshalb noch viel extremer als IHRE, weil IHRE von IHM stammen. Die Jesuiten scheinen klar und deutlich allen führenden Politikern ihre Vorstellung von der Umgestaltung Europas verklickert zu haben.

    Und die Offiziere und Unteroffiziere spuren und erfüllen.

    http://chodak.wixsite.com/die-warnung/astana—hauptstadt-von-der-ein-welt-religion


    Jean-Louis Kardinal Tauran: „Ein friedliches und respektvolles Zusammenleben der Religionen und Kulturen ist möglich!“

    ??“Ich erwarte keine unmittelbaren Schritte nach diesem Kongress, die Ergebnisse sind sicher erst langfristig zu erwarten“, so Dharmakosajarn. „Aber es ist ein Schritt in die richtige Richtung.“

    Und der Erzbischof von Kasachstan, Tomash Peta, bemerkte: „Sicher ist der Kongress eine große Show, aber warum nicht, wenn ein ehrenhaftes Ansinnen dahinter steht.““
    https://wissenschaft3000.wordpress.com/2015/10/22/parlament-der-weltreligionen-die-neue-weltordnung-nwo-neue-welt-religion-kasachstan-astana-city/

    Und wie immer haben Architekten ihre Finger ganz fett mit im Spiel. In diesem Falle ein Deutscher, der auch die Kuppel auf dem BT in Berlin entworfen hat (welche Zufall)

    http://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen_Fosters_Pyramide_in_Astana_eroeffnet_24884.html

    https://www.welt.de/print-welt/article223196/Der-Turmbau-zu-Astana.html

    http://www.mystica.tv/visionen-fur-ein-neues-miteinander-von-mensch-und-erde-kongress-in-astana/

    https://de.wikipedia.org/wiki/Pyramide_des_Friedens_und_der_Eintracht

  5. Naja, der Papst steht ja in der Rangordnung noch über Merkel und der Vatikan gehört zu den Superreichsten der Welt.
    Außerdem ist den Jesuiten jedes Verbrechen recht, wenn es der Macht der Kirche dient. Dieser Papst ist eine Schande für jeden Christen. Dient er doch nicht Jesus Christus, sondern Luzifer.
    Der Weltkommunismus ist sein Ziel und damit die Abschaffung des Christentums und die Unterwerfung der Massen.

  6. „8. Im Ankunftsland „den Migranten konsularische Hilfe anbieten“, das Recht der Flüchtlinge achten, ihre Papier bei sich zu behalten, Zugang zum Rechtswesen schaffen, die Erlaubnis gewähren, Bankkonten zu eröffnen und ein „Existenzminimum garantieren“.

    9. Im Ankunftsland „Bewegungsfreiheit und Zugang zu Arbeit sowie Telekommunikationseinrichtungen sichern“.“

    Also das haben wir ja alles schon.
    Diese päpstlichen Forderungen sind nichts als eine kurze und übersichtliche Zusammenfassung des PLANES, nach dem Soros, Merkel, Macron, die NWO-ler allgemein alle, EU-Chulz, und alle anderen gearbeitet haben und arbeiten.

    Dank Fanzi wissen wir jetzt auch ganz genau, wie es im Detaill geplant war.
    Die Umsetzung haben wir in den letzten 2 Jahren hemmungslos und gegen jedes Interesse der einheimischen Bevölkerung erlebt.

    Man hatte es uns nur nicht so genau sagen wollen.
    Man nannte es eben „Flüchtlingshilfe – Willkommenskultur und WIR-SCHAFFEN-DAS“.

    Hier ist noch einmal sehr schon aufgelistet, WAS GENAU SIE DA SCHAFFEN LASSEN WOLLTE.
    Von einem völlig überrumpelten und blöd gehaltenen, durch mediale Hetze verwirrten VOLK und sofort wurde dies auch pflichteifrigst von BLÖDEN UND GUTMENSCHEN in die TAT umgesetzt.

    Ihre Fehler sehen sie inzwischen fast alle, aber zugeben, das geht nicht, sie müßten damit eingestehen, daß sie sich übelst haben über den Tisch ziehen lassen. Gell, liebe Gutmenschleins?

  7. Özoguz:
    Es ist keine deutsche Kultur erkennbar außer der deutschen Sprache.

    Nicht mehr lange, daran wird bereits gearbeitet.

    https://www.morgenpost.de/berlin/article211793601/Zehn-Bundeslaender-bieten-Arabisch-an-Schulen-an.html

    Zehn Bundesländer bieten Arabisch-Unterricht für Flüchtlinge an, das Saarland will bald folgen. Das dient nur der besseren Integration.

    Bald gibt es Arabisch für Deutsche, damit sie sich im Alltag verständigen können.

  8. @ Globetrotter
    ich bin Katholik und ich werde NICHT austreten. Ich unterscheide zwischen dem Papstum, also der Institution, und dem Papst (@MM: nicht „Passt“, bitte), also der Person. Dieser Mann, also Franz, übt Verrat; er abstrahiert vollständig vom Faktum „Islam“. Das ist schlechthin unverständlich. – Mehr will ich hier nicht sagen; nur möchte ich die Nichtkatholiken unter euch bitten, die katholische Kirche nicht als Sekte zu bezeichnen, auch wenn es in Deutschland sehr schlecht um sie bestellt ist.

    MM. IHRE POSITION IST VÖLLIG RICHTIG. DIE KIRCHE IST NICHT immer IDENTISCH MIT DEM CHRISTENTUM.

  9. @ Onkel Dapte 14#

    Danke. Mein Sonntag ist gelaufen.
    Ich hatte das schon mal erwähnt. Prüfungsverfahren für Qualifizierende Mittelschulabschlüsse, ehemals Quali für die Hauptschule genannt, werden inzwischen im Fach Deutsch (genau seit 2016) so geprüft, daß ein Araber hier „Deutsch“ als neu hinzugenommene Fremdsprache auf Basisniveau (und gern auch darunter) ablegen kann, es anstelle von Englisch (da ja Fremdsprache für ihn) anerkannt bekommt und die Hauptfachsprache im Heimatdialekt ablegen kann.

    Für den dämlichen Bunzelseppi ist nach wie vor das Englisch Pflichtfach, und Mathe und Deutsch.
    Jaja, aber der Ali-Beppi muß nicht mehr anglistisch ausgerichtet arbeiten, er bleibt Araber, lern ein bischchen DOISCH dazu, auf Kindergartenniveau und drunter, den Rest besorgt die Straße, und macht so ein bichen Mathe für Anfänger, krieg dann den DEUTSCHEN QUALI anerkannt und kann hier genau wie der Bunzelseppi als Lehrling loslegen.

    Der Meister wird ihn nicht verstehen, er ihn auch nicht, aber dagegen hilft auf jeden Fall die Willkommenskultur.
    Daß das Fachliche dabei etwas zu kurz kommt, naja nicht so wichtig, Ali bricht sowieso nach 2 Monaten die Lehre ab und geht wieder die Rennpferde auf die Bahn schicken, wie vorher auch.

    Daß DOISHLAAN weiterhin einen ekklatanten Fachkräftemangel dabei behält, wenn es je einen gab, das ist dabei auch klar.
    Jetzt kann Ali allerdings stolz sagen, daß er einen Quali in zum Beispiel Bayern gemacht hat, der weltweit der schwierigste ist, aber egal, was tuts zur Sache, wir brauchen diese Typen, weil so ein Papa es uns sagt und Mutti die Raute dazu formt.

    Wer nicht spurt und mitzieht, verliert den Job.
    Wer dagegen angeht, verliert mehr als den Job.

  10. Diese „Christus“ – Narretei war das Vorbild für den Islam
    indem diese Nomaden erkannten, wie leicht man die zivilisierte Welt sich untertan machen kann.
    Dieser Islam ist allerdings nimmer so leicht zu zähmen, wie das bei den Christen der Fall war, denn deren Strategie zur Weltbeherrschung mittels Gewalt und Angst, steht im Koran unveränderlich festgeschrieben und Islam ist desweiteren in der Lage durch psychologische Tricks, alle primitiven Naivlinge sich an den Nasenring zu ketten. So bleibt nur die einzig wirksame Methode, wie das derzeit in Syrien läuft, dass Islam nur durch Gewalt zu besiegen und auszulöschen ist. Da hilft kein wenn und kein aber.

  11. Wenn man bei dem Herrn die Sekte abzieht, den eingeschweißten Protestantismus, und sich einfach auf sein umfangreiches Recherchewissen fokussiert, den Biologen und Wissenschaftler in ihm in den Vordergrund der Wahrnehmung stellt, kann man ihm gut folgen. Abgesehen davon, daß er Kreationist zu sein scheint, ist der Rest oftmals sehr aufschlußreich.

    Ich subtrahiere automatisch jeweils das spezifische Bekenntnisbezogene, was er oft dazwischenstreut.
    Aber dennoch: die Fakten hauen mich jedes mal um.
    Hunderte und Aberhunderte von Quellen, jede kann gut weiter verfolgt werden, die meisten sind valide.

    Prof. Dr. Walter Veith – Jesuiten Und Die Gegenreformation Teil 1 von 2
    https://www.youtube.com/watch?v=sUZrxsWe91M

    Prof. Dr. Walter Veith – Jesuiten Und Die Gegenreformation Teil 2 von 2

  12. zu Elias 15

    Lieber Elias,

    ein jeder sei seiner Meinung gewiss!

    Auch ich wurde kath. getauft und erzogen. Als Kind hörten wir immer die Heiligengeschichten und auch ich wollte „heilig“ werden. Als ich dann mit 12 Jahren eine Bibel bekam und darin las, „hütet euch vor denen die das Heiraten verbieten“ ging ich zu unserem Pfarrer. Er ging darauf gar nicht ein und wollte mich „aufklären“. Das ließ ich aber zum Glück nicht zu und bin immer kritischer geworden, dann wurde ich evangelisch, dann freikirchlich und dann frei. Ich bin in der Schrift zu Hause und bin heute in keiner Denomination mehr. Ich bin durch das Buch von Gregor Dalliard „Ich konnte nicht mehr Priester sein“ in die Wahrheit geführt worden, die frei macht. Alle Religionen verhindern den Weg zu Gott. Die Frohe Botschaft, das Evangelium von Jesus ist der Weg nicht zu Jesus sondern zu Gott.
    Aber prüfet Alles und das Beste behaltet.
    Eines weiß ich, dass wir in der allerletzten Zeit Leben
    von der geschrieben steht. Das Ende der Menschheit und ihrer Freiheit ist die NWO. Aber, genausowenig wie der Turmbau von Babel wird es ihnen auch nicht gelingen. Gott selbst wird Babylon zerstören. Nachdem wir seine Werkzeuge auf ERden sind, verhindern auch wir diesen Plan durch Aufklärung. Den falschen Propheten Franziskus haben wir schon entlarvt.
    Gott der Herr möge Sie in alle Wahrheit führen von einer Klarheit zur nächsten Klarheit.

  13. „Wäre ich Atheist…“

    Ja, dieser „Papst“ führt den „SATANS-Beweis“!

    Es GIBT „das Böse“, ob man es nun personalisiert oder nicht, das immer wieder sein Haupt erhebt, am teuflischsten, indem es sich als „Engel des Lichts“ oder als „Gutmööönsch“ verkleidet.

    Vielleicht hatte Luther doch nicht ganz Unrecht, als er den Papst als den ANTI-CHRISTEN bezeichnete. Was würde er erst zu diesem „linken Hanseln“ sagen?!

    Wahrscheinlich hatten Soros und die Zionisten-Mafia sowohl beim STURZ Benedikts als auch bei der „Inthronisierung“ dieses ANTI-Christen „die Finger im Spiel“. Das entschuldigt aber nicht das Verhalten von Millionen Katholiken, die diesem ANTI-Christen „nachlaufen“ und sogar gewaltig am „Flüchtlings-Boom“ verdienen (Caritas!) – nach dem altbewährten Motto des „Ablaßpredigers“ Tetzel:

    „Wenn das Geld im Kasten klingt,
    die Seel‘ im hui gen Himmel springt.“

    Bei Millionen Christen springt sie heutzutage etwas schneller gen Himmel, da der ANTI-Christ selbst für „Nachschub“ an kriminellen Mohammedanern sorgt!

  14. Deutschland braucht Kosaken!
    Die würden den Heerführern des Islams so entgegentreten:

    Du türkischer Teufel, Bruder und Genosse des verfluchten Teufels und des leibhaftigen Luzifers Sekretär! Was für ein Ritter bist du zum Teufel, wenn du nicht mal mit deinem nackten Arsch einen Igel töten kannst? Was der Teufel scheißt, frisst dein Heer. Du wirst keine Christensöhne unter dir haben. Dein Heer fürchten wir nicht, werden zu Wasser und zu Lande uns mit dir schlagen, gefickt sei deine Mutter!

    Du Küchenjunge von Babylon, Radmacher von Mazedonien, Ziegenhirt von Alexandria, Bierbrauer von Jerusalem, Sauhalter des großen und kleinen Ägypten, Schwein von Armenien, tatarischer Geißbock, Verbrecher von Podolien, Henker von Kamenez und Narr der ganzen Welt und Unterwelt, dazu unseres Gottes Dummkopf, Enkel des leibhaftigen Satans und der Haken unseres Schwanzes. Schweinefresse, Stutenarsch, Metzgerhund, ungetaufte Stirn, gefickt sei deine Mutter!

    So haben dir die Saporoger geantwortet, Glatzkopf. Du bist nicht einmal geeignet, christliche Schweine zu hüten. Nun müssen wir Schluss machen. Das Datum kennen wir nicht, denn wir haben keinen Kalender. Der Mond ist im Himmel, das Jahr steht im Buch und wir haben den gleichen Tag wie ihr. Deshalb küss unseren Hintern!

    Brief an Sultan Mehmed IV, 1676

  15. @ Elias #15

    Was heißt hier: Sag nicht immer wieder Egon, ähhh: „Sekte“ zu mir?!

    Die sog. „Kirchen“ in der Bunzelrebbubbligg Doischelan sind nichts anderes als „Groß-Sekten“ – vom Staat mittels des Kirchensteuerprivilegs künstlich in dieser aufgebauschten Form „am Leben erhalten“.

    Was dieser linke Verbrecher im Vatikan von sich gibt und hier so ausführlich dokumentiert wird, INTERESSIERT noch nicht mal die Masse der Kirchensteuerzahler, geschweige denn die Masse der Ausgetretenen. Und der Masse gehen diese „Pläne“ am Allerwertesten vorbei. Im Vordergrund stehen die 4 großen „F“! Und das ist unser UNTERGANG, daß der breiten Masse NICHT KLAR ist, welche VERRÄTER hier an der Macht sind und was sie mit uns Europäern vorhaben – bis alle in einem Kalifat leben und sich der von Firma Springer BLÖD-„gebildete“ Doitsche die Augen reibt: „Wiiiie konnte das kommen?!“

  16. >> Jesuit: „Papst Franziskus ist „kein Befreiungstheologe, aber …

    Der Konflikt rund um die umstrittene Befreiungstheologie hat sich inzwischen längst entkrampft, die Option für die Armen – das Hauptanliegen dieser Theologie (!!)- bleibt allerdings aktuell wie nie zuvor.

    Das betonte der deutsche Theologe und Lateinamerika-Experte P. Martin Maier.
    Papst Franziskus ist nach Ansicht P. Maiers zwar „kein Befreiungstheologe, aber er setzt sich für die zentralen Anliegen dieser Theologie ein“.

    Er wolle lieber von Befreiungstheologien in der Mehrzahl sprechen, so Maier: „Diese Theologien haben unterschiedliche Formen. In Argentinien wurde eine Theologie entwickelt, die von der Volksfrömmigkeit ausging und nicht so sehr den sozialanalytischen Zugang gewählt hat.“
    Papst Franziskus sei stark geprägt von dieser argentinischen Theologie der Befreiung, die man Theologie des Volkes (welcher Völker nun?) nennt.
    Die Aufmerksamkeit für die Zeichen der Zeit, die Praxisorientierung und vor allem das Eintreten für die Armen verbinde aber die Theologien der Befreiung, so Maier:
    „Das hat sich Papst Franziskus, der eine arme Kirche für die Armen will, zu eigen gemacht.“

    ( – nirgendwo gibt es noch soviel Armut u. Unterdrückung wie in islamischen Ländern, ist das der Grund für Franziskus Vorliebe für moslem. „Flüchtlinge“?)

  17. @ eagle1
    Sonntag, 3. September 2017 17:18
    16

    Daß DOISHLAAN weiterhin einen ekklatanten Fachkräftemangel dabei behält, wenn es je einen gab, das ist dabei auch klar.

    ————————

    Vorsicht, ich denke man sollte bei diesen menschenhassern aufpassen und schaun wie die „fachkraft“ definieren.

    im prinzip handelt es sich dabei schon jetzt vorwiegend um lohnsklaven im bereich „pflege & klomann“

    man muss auch bedenken das es hier schon seit jahren selbst im bankensektor „zeitarbeitsfimen“ gibt, die keine scham haben einen studierten bänkermenschen als zeitarbeiter zu vermieten…

    auch im „polizeibereich“ sind es doch über securitydienste schon lange hunderttausende zeitarbeiter. und die ganzen musels bei der security laufen doch stolz mit teaser und handschellen am gürtel nach feierabend durch die stadt. wer will denen denn das recht absprechen das auch zu nutzen? die echte polizei ist doch froh wenn die die drecksarbeit machen. muss man sich bei einsätzen z.b. in der u-bahn nur mal daneben stellen und zu sehen. die musels machen taschendurchsuchung und die polizisten stehen breitbeinig wie arnold daneben.
    wenn man beim ligaspiel die sicherheitsvorbereitungen anschaut, möchte man am liebsten weinen.
    geil ist auch wenn im sperrgebiet bei spielen ein restdeutscher security steht und ein anatolischer-SUV angefahren kommt. so schnell wie der deutsche den durch lässt kann man kaum gucken. selbst mit echten polizisten diskutieren die gläubigen dann rum. ist immer schön wie freundlich die meist motorradpolizisten dann zu denen sind.

    alles kein geheimnis, muss man nur den kopf hoch und die augen+ohren auf halten…

    das schöne ist, dass diese verhältnisse schon in bekannten edelvierteln/stadtteilen deutscher städte einziehen.

    ehrlich gesagt hoffe ich das es schnell schlimmer wird. denn wenn es so langsam weiter geht, gewöhnen sich alle dran.

  18. Satellit 24

    Wenn Papst Franziskus eine arme Kirche für die Armen will, dann soll er erst einmal mit seiner „armen Kirche, der Vatikan ist ja so arm“ den Armen zu Hilfe kommen.
    Denn dann hat er wirklich sein Ziel erreicht, er hat den Armen geholfen indem er seine Kirche finanziell erleichtert. Er braucht ja keine Sorge zu haben, es kommt ja monatlich Nachschub.

  19. diese Kreatur ist der Satan persönlich.
    Warum wohl musste Ratzinger „krankheitshalber“ gehen, noch niemals in der ganzen Geschichte ging ein Papst vor seinem Tod aus dem Vatikan.
    Ein widerwärtiger hasserfüllter Jesuit – aber ich denke, bald wird die Prophezeiung vom Irlmaier wirklich wahr – die Pfaffen in Rom werdne allesamt vom Volk erschlagen….

  20. „DER VERMUTLICH SCHLIMMSTE PAPST DER KIRCHENGESCHICHTE“

    Nein, nicht VERMUTLICH, er ist mit Sicherheit der SCHLIMMSTE Papst, den die Welt je gesehen hat!
    Dieser Erzkommunist im Papstmäntelchen, der lieber die Füße von Moslems küsst und wäscht anstatt sich um seine von Moslems verfolgten, gedemütigten und ermordeten Christen zu kümmern, ist eine Schande für das Welt-Christentum!

  21. WELCHE da ALLE DAS Wort „Gott“ schwätzen, weiß kein einziger was er damit meint, es hat niemand davon eine Vorstellung, was das wirklich sein soll. Gott gibt es nähmlich nicht, jedenfalls keine eurer Vorstellungen ist möglich!
    Das was ihr damit meint, ist die Ewigkeit und diese kann sich niemand vorstellen, das geht in kein einziges Gehirn hinein. Kein einziger Mensch kann das. Eure kindischen Figuren, welche ihr als Gott vermeint, sind Nonsens, es sind Kindergarten-Figuren, wie sie die Brüder Grimm im Märchen erzählten.
    All diese Märchengeschichten entstammen der Eselficker gilde des Vorderen Orient genauso wie die Geschichte vom Fliegenden Teppich, denn die alten Geschichten unserer Heimat wurden längst verboten und sind daher vergessen.
    Übrigens sind alle diese selbsternannten heiligen Schriften unwahr, es konnte damals nämlich keiner Lesen und Schreiben , das gibt es erst seit Kaiser JosefII.
    Alle Religionsgeschichten sind nur dazu da, euch an den Nasenring zu binden!

  22. @ eckard19 27#

    ehrlich gesagt hoffe ich das es schnell schlimmer wird. denn wenn es so langsam weiter geht, gewöhnen sich alle dran.

    _______________________—

    Sehen Sie, da haben wir jetzt mal den absolut gleichen Ansatz.
    Bei der Geschwindigkeit, wie sich alle an die europaweiten Terroristenaktivitäten zu gewöhnen scheinen, kann einem Angst und Bange werden.

    Wenn diese Wahl das Ruder nicht entscheidend herumreißt, mindestens rumbiegt, so daß der Kurs deutlich in eine andere Richung geht, dann sehe ich sehr sehr finster.

  23. @ JENE DIE ES BETRIFFT
    einige Kommentare hier sind beleidigend, einiges ist glatte Lüge; im Detail darauf eingehen widert mich an.
    @ Inge Kowalewski
    der Koran wurde von Rabbinern erfunden.
    @ Biersauer
    wenn Sie nicht an G. Glauben, warum müssen Sie ihn dann bei jeder Gelegenheit beleidigen? Ist das bei Ihnen eine Zwangsstörung?

  24. Hallo, MM.. der Satan regiert schon lange den Vatikan.
    Das ist eine seiner Tücken, die Menschen vom wahren Glauben abzuhalten, sonst hätte es der Reformatoren nicht bedurft.
    Was zB Dr Martinus Luther vom Islam gehalten hat, den er auch als Strafe Gottes für das verwaschene Christentum damals gehalten hat, ist nachulesen in dem Heft:
    Islam und Muslime aus der Sicht Martin Luthers.

    Da können Frau Käßmann und der Herr Bedford-Strohm einpacken und sollten sich schleunigst in ihren verlogenen Irrlehren nicht mehr auf Martin Luther berufen.

    Dieser Papst ist Jesuit und diese waren ins Leben gerufen worden um die Reformation zu reformieren, und haben das auch versucht mit brutalsten Mitteln.

    https://www.sendbuch.de/a96288/martin_l_landmesser_stefano_fehr_martin_landmesser/islam_und_muslime_aus_der_sicht_martin_luthers

    Der römisch-katholischen Kirche ging es ebenso wie dem Islam um de Weltherrschaft. So kann der Satan sicher stellen, dass die Menschen nicht zum wahren Glauben finden.
    In der römisch-katholischen Kirche war und ist es zum Teil heute noch verboten, die Bibel selbst zu lesen.
    Während Tyndale in England zB, Jan Hus in Tschechien und Luther in Deutschland alles riskiert haben, damit die Menschen die Bibel selbst lesen können … und sich austauschen … in Hauskreisen zB darüber sprechen … und es gab und gibt ja, wo wie Martin Luther selbst begabte Ausleger der Bibel. Auch wenn kein Ausleger alles versteht .. und es unterschiedliche Auslegungen gibt, aber ja und ?
    Man giftet sich zwar auch an, und betreibt oft Rufmord und schadet damit dem Ansehen der Sache Gottes, aber man sprengt sich nicht und niemanden sonst in die Luft oder meuchelt sich.
    Wie das die römisch-katholische Kirche – siehe Medici usw .. – auch schon getan haben.

    Und man bleibe mir weg mit Sakrileg und sonstigen Lügen von diesem Autor, dessen Namen mir jetzt nicht einfällt und den ich jetzt nicht nachgoogle …

  25. Falls der Papst beabsichtigen sollte, die Muslime zu missionieren, dann soll er entsprechendes Personal, am Besten Jesuiten in islamische Länder aussenden, Kirchen gründen u. selbst vor Ort die Vorzüge des Christentums anpreisen.
    So hat das die katholische Kirche in ihrer Vergangenheit stets getan, ob in Mittel-o. Südamerika, Asien o. Afrika.
    Auf die Idee, ganze Völkerschaften aus den Missionsgebieten nach Europa zu verschleppen kam in all den Jahrhunderten noch keiner – sowas kann nur einem Papst aus den ehemaligen Kolonien einfallen?! Das sollte Papst Franziskus mal in einem katholisch-lateinamerikanischen Land versuchen, massenweise (zumeist muslimische) Afrikaner u. Orientalen dorthin zu locken – wenn es wo noch echte Hardcore-Rassisten u. katholische Fanatiker gibt dann in seinem Heimatkontinent!
    So bettelarm ist ja Argentinien auch nicht – versuchen sie es doch mal zur Abwechslung dort, Hochwürden!!

  26. biersauer 34

    Lieber Herr Biersauer,

    ich verstehe Sie, nachdem die Geschichte des Christentums in seinen Anfängen genau wie der Islam viel Leid über die Menschen gebracht hat, nur mit dem Unterschied, dass als es endlich verstanden wurde viel Segen hervor gebracht hat. Aber das hat lange gedauert. Im Gegensatz zum Islam, der inhaltlich das Gegenteil des Christentums aussagt, bis zum heutigen Tag eine Religion der Unterwerfung ist, die über Leichen geht. Nachdem Jesus in den Konzilien zur 2. Person Gottes gemacht wurde, was nie im Sinne Jesu war, waren somit die Juden Gottesmörder und als solche mussten sie verfolgt werden. Religionen sind immer Menschenwerk. Aber die Frohe Botschaft, die Evangelien von Jesus, die Perlen der Bergpredigt, die können wir doch nicht verleugnen. Dieses Befolgen dieser Anweisungen hat unserem christlichen Abendland Wohlstand und Segen gebracht. Wann ging es denn abwärts in unserem Land? Kommunisten kennen keinen Gott.Nach dem Krieg schrien die Menschen nach Gott. In der Not ruft der Mensch nach einem Gott. Abwärts ging es durch den Wohlstand für den nicht mehr gedankt wurde, der Glaube auf die Seite gestellt wurde, die Regierung und die Kirchen immer gottloser wurden, das war das Einfallstor für den Islam. Die Schwäche, bzw. kaum ein vorhandenes Christentum ist ja die Stärke des Islam. Das Kreuz wird ja bereits verleugnet, damit man keinen Anstoß den Muslimen gibt, man ist ja so „tollerant“. Wann geben die Muslimen endlich ihre „tolleranten Halsabschneidersuren auf? Aber das können sie nicht, weil das das Ende des Islam bedeuten würde und sie wollen ja das islamische Kalifat.
    Und unsere Regierung und Kirchen sind aber trotzdem der Meinung, dass der Islam zu Deutschland gehört, weil sie den wahren Gott gegen Allah ausgetauscht haben.Soll ja der gleiche sein. Deshalb brauchen wir uns nicht mehr zu wundern über die Halsabschneider, weil sie ja legitimiert durch den Koran zu unserem Land gehören.
    In den Schriften wurde viel hineingefälscht, doch man findet die Hinzufügungen beim Forschen, zur Wahrheit..
    Im AT ist der Lügengriffel Jeremia 8,8 zu finden und trotzdem, wenn wir ehrlichen Herzens sind und suchen und forschen, werden wir IHN finden, in den Schriften und Dr. Werner Papke hat das Evangelium geschrieben in den Sternen (STernbilder) gefunden. Weltbildverlag. Die Babylonier haben ihre Götter hinaufgesetzt und ausgetauscht mit den biblischen Sternbildern der Kinder Seths. Nachdem er Kenner der biblischen Sprachen ist, hat er durch einen beschrifteten Stein den Schlüssel gefunden.
    Diese Zeit in der wir jetzt leben, die es noch nie gab und nie mehr geben wird, diese Zeit, 666 ist vor 2000 Jahren niedergeschrieben worden, deckungsgleich mit vor 4000 Jahren vom Propheten Daniel.
    Aber – ein jeder sei seiner Meinung gewiss!
    Aber die Kirchen haben ihren Auftrag nicht erfüllt, jämmerlich versagt und sich an ihren Gläubigen verschuldet.

  27. @biersauer #34,
    Selbst Gott u. Jesus als „Eselfi.er – Gilde“ zu bezeichnen ist schon ein starkes Stück, KEINEM IS-Kopfabschneider würde sowas je über die Lippen kommen!!
    Passen Sie auf, dass sie da mal nicht zufällig an den Falschen geraten, da gibt es manchmal die erstaunlichsten „Zufälle“.
    Aber vermutlich riskieren Sie nur anonym im Internet dicke Lippe, nicht wahr – oder haben sie das Muslimen auch schon mal ins Gesicht gesagt?
    Sicher nicht, nur irgendwelchen Softie-Christen, gell?

  28. Könnt vom „Franzel“ sein, oder?

    Zitat:

    „Der Islam ist eine Religionsgemeinschaft wie jede auch, die integrierbar ist“

    – Martin Schulz, SPD, 03. September 2017, 20:38
    ————————————-
    gefunden bei PI

    Eurabier 3. September 2017 at 20:38

    http://www.pi-news.net/tv-tipp-das-duell-der-volksverraeter-merkel-vs-schulz/

    Gut Nacht schlafts alle gut, bin die nächsten Wochen weg…..

    Nicht Vergessen: 24ster 9ter

    AfD (x) mit beiden Stimmen!

  29. „Wäre ich kein Atheist,so müsste ich denken,dass Satan persönlich die Macht nicht nur in den meisten westlichen Ländern,sondern nun auch im Vatikan übernommen hat.“

    Nun,lieber Herr Mannheimer,wären Sie in Christus wüssten Sie noch bedeutend mehr:

    Epheser 6,12

    Denn wir haben nicht mit Fleisch und Blut zu kämpfen,sondern mit Fürsten und Gewaltigen,nämlich mit den Herren der Welt,die in der Finsternis dieser Welt herrschen,mit den bösen Geistern unter dem Himmel.
    Soweit das ewig wahre Wort Gottes,dass ewig wahr ist,wahr war und ewig wahr sein wird.Amen.Halleluja!

    Wer Beobachter der satanistischen Szene ist weiss,dass Papst Franziskus,dessen Kirche Satan als Oberhaupt ernannt hat,wie besessen vor Satan warnt,während er Christus als Luzifers Sohn aus der Hölle anbetet.
    Ganz wichtig:
    2.Johannes 1:7 – 11

    Denn viele Verführer sind in die Welt ausgegangen,die nicht bekennen,dass Jesus Christus in das Fleisch gekommen ist.Das ist der Verführer(!) und der Antichrist(!).
    Seht euch vor,dass ihr nicht verliert,was wir erarbeitet haben,sondern vollen Lohn empfangt……………………..weiter abwärts

    Der Vatikan hat Franziskus gewählt,um die Grosskirche von innen zu zerstören.
    Papst Franziskus hat eine,nicht vielen bekannte,bizarre,ambivalente Beziehung zum Teufel:
    Auf der einen Seite betet er im Vatikan und in seinen Taten den Teufel an und fungiert als sein Jünger.Und auf der anderen Seite warnt er die Katholen vor dem Teufel.
    Ein Imam hat Allah um den Sieg über die Ungläubigen vor dem Papst während eines Friedensgebetes im Vatikan gebeten.So weit ist die Schaffung der Eine – Welt Religion bereits gediegen.
    Der Neue Katholische Kathechismus lehrt,dass Jesus Christus für die Erlösung des Menschen durch Abrahams Segen für Muhammads Ahnen,Ismael,überflüssig sei!
    Dieses ist eine eklatante,signifikante,elende Lüge,die nur eins im Schilde führt:
    ISLAM UND KATHOLISCHE KIRCHE ZU EINEN!
    1 Mose 17:17 – 21 hier verweigert Gott ausdrücklich Abrahams Bitte,Ismael diesen Segen erben und zuteil werden lassen!

    Franziskus plädiert für unbegrenzte islamische Einwanderung nach Europa und nennt die Muslime seine Brüder….wie ist das fass – und vorstellbar??Er nennt sie Brüder und Schwestern,obwohl sie gemäss ihres Koran Christen (somit Christus auch selber) überall verfolgen und ermorden müssen.Franziskus setzt sich nwo – gemäss für den Selbstmord der weissen,christlichen Rasse ein…..wäscht ihre Mauken und behauptet wie nebenbei ganz leger,dass der Islam NICHT aggressiver sei als das Taufgebot Christi,welches in Wahrheit die Rettung in Christo Jesu bedeuted.Das Wassergrab…..Reinigung in Christo Jesu,gemeinsames entsterben der Welt,mit und in ihm!!!!
    Er geht teuflisch noch weiter und sagt:
    Der islamische Terror ist keine Sünde,sondern das Atmen,will heissen CO2 zu produzieren sei hingegen Sünde!
    The CNN vom 20.07.15 brachten es übersetzt direkt so auf den Punkt:
    „Die Predigten über den Teufel,Satan,den Anklänger des Bösesn,der Vater der Lügen,die Alte Schlange,der Schreck,der Verführer,den Grossen Drachen,den Feind und den einfachen „Dämon“ sind jetzt Legio.“

    Für Franziskus ist der Teufel kein Mythos,sondern eine echte,wahrhafte Person.
    Während des satanischen 2.Vatikan – Konzils wurde in der Nacht vom 28/29 Juni 1963 eine horrende schwarze Messe in der Capella Paolina mitten im Vatikan gefeiert.Joseph Ratzinger (BenediktXVI) war der Zeremonien – Meister.
    In dieser Messe wurde Satan vom Vatikan zum Oberhaupt der katholischen Kirche eingeschworen.Seitdem trägt kein Papst die Tiara mehr,die ja dem Oberhaupt der katholischen Kirche,jetzt Satan vorbehalten ist.
    Am 29.Juni 1972,genau am neunten Jahrestag dieser schrecklichen Messe,sagte Papst Paul VI:
    „Ich habe das Gefühl,dass der Rauch Satans aus einer Fissur auch in den Tempel Gottes sickerte.“
    Franziskus 2013:“
    Zeit um den Rauch Satans auszuräumen.Ob der Rauch nun dünner oder dicker ist,ist unten zu sehen.
    Der Vatikan ist ohne Zweifel die verheissene Hure Babylons,und ja Herr Mannheimer,Satan selbst,als Engel des Lichtes sitzt ohne Zweifel selbst im Vatikan.
    Der furchtbare Eid den Franziskus als Jesuit schwor,räumt jeden weiteren Zweifel aus.
    Franziskus ist glasklar NWO – Satanist und ein Antichrist,der die Menschen herdenweise zu seinem Herrn,dem Teufel,verführt.Seine Agitation gegen den Teufel dient nur dem Zweck,ihm selbst ein trügerisches Vertrauen bei den Massen zu verschaffen,damit der Öko – Weltkommunismus richtig funzen kann.
    Vergessen wir nicht,was Christus zu den Pharisäern sagte:
    „Ihr habt den Teufel zum Vater,und nach eures Vaters Gelüste wollt ihr tun.Der ist ein Mörder von Anfang an und steht nicht in der Wahrheit;denn die Wahrheit ist nicht in ihm.Wenn er Lügen redet,so spricht er aus dem Eigenen;denn er ist ein Lügner und der vater der Lüge.“
    Johannes 8:44
    Vergessen wir auch nicht das Franziskus Jesuit ist und das Ignatius Loyola und die ersten Jesuiten Krypto – Juden,nur zum Schein bekehrte Talmudisten waren.
    Das es Krypto – Juden und Freimaurer waren,die das satanische 2.Vatikankonzil mit der ERNENNUNG DES TEUFELS ALS OBERHAUPT DER KATHOLISCHEN KIRCHE ORCHESTRIERTEN.

  30. Den Unsinn mit der Wange Vorhalten, kann man auch nur solch naiven Leichtgläubigen erzählen, welche auf all diese Religionsfantasien hereinfallen. Um sodann lange zu jammern.
    Ich bin aus dem nicht selbst verursachten Religionsverhältnis damals ausgetreten, als ich vom Ausland zurück war und diese Betrüger sofort an mein Bestes heran wollten.
    Ich konnte den Islam an meiner Arbeit am Ölfeld genug kennen lernen und weiß woher das stammt.
    Würden wir nichtselbst für Erdöl unser Geld hintragen, gäbe es diese Gangster hier nicht und ich kann nur jeden davor warnen.
    Tatsache ist es, dass Religion aus diesem Eseelfickerland stammt und diese Wahrheit eben schmerzt, aber Wahrheit ist jedem zumutbar!
    Jeder selber dumm, der seine Wange zuweit vorhält!

  31. Elias 36

    Wollte Sie auf keinen Fall verletzen und möchte mich hiermit entschuldigen.
    Nur zur Erklärung, mein Nachbar ist ein praktizierender Muslim und er hat mir ein Büchlein über seine ganzen Rituale gegeben, die mich an die Exerzitien der Priester erinnerten. Immer wieder gebe ich ihm einen Denkanstoß. Er war sogar bei der Beerdigung meiner Schwiegermutter dabei, weil er sehen wollte, wie das bei uns gehandhabt wird.
    Die Lage in unserem Land ist zu ernst, und wir wollen doch gemeinsam weiterhin im Sinne der Wahrheit zusammenstehen. Deshalb haben wir uns hier gefunden.
    herzlichst Inge

  32. Trotzdem HULDIGEN die Gläubigen Schäffchen diesem WIDERLICHEN ALTEN MANN am Petersplatz!

    Denn die Anhänger dieser GROSSEN SEKTE glauben ja was dieser ALTE MANN sagt! Und sie sehen dies als GOTT GEWOLLT!

    Aber ist der Christliche Gott nicht ein Rassentrenner? Denn Gott hat ja Schwarze Menschen in Afrika gemacht! In Asien die Schlitzaugen! Und in Kaukasien/Europa die Weisse Menschheit!!

    Gott will nicht das wir eine siMULATOren Gesellschaft werden! Denn eine Simulation eines Menschen ist nur GEGEN GOTTES Schöpfungswerk!!

    Das sollte eigentlich jedem Christen klar sein!

    Am besten wäre es,– WEG MIT DIESEN ABRAHAMITISCHEN WÜSTLINGS RELIGIONEN!

  33. Die pro-muslimische,vom Papst favorisierte muslimische Einwanderungs-u. „Verbrüderungs“-Agenda wurzelt historisch in den Kreuzzügen: Franziskus der Heilige war der erste Islam-Missionar im Hochmittelalter! Dieser ist Namenspatron u. Vorbild für den amtierenden Papst.
    Daher also weht der Wind, der Argentinier auf dem Papststuhl will wohl vollenden, was der Jesuitengründer zaghaft begann?
    Dieser Heuchler in Rom hat aber im Gegensatz zum heiligen Franziskus nicht den Mumm, die Sache selbst in die Hand zu nehmen, dazu ist er viel zu bequem u. feige?!
    Den riskanten Missionierungs-/“Aussöhnungs“-Job deligiert er einfach unautorisiert an die Bevölkerungen Europas, er selbst nimmt einmal im Jahr pressewirksam eine fünfminütige Fußwaschung an muslimischen Refugees vor, damit hat sich das „Multikulturelle“ dann für Papst Franziskus erledigt?!
    WO ist denn sein persönliches, privates Engament – lebt er etwa mit völlig unberechenbaren afrikanischen o. afghanischen muslimischen Jungmachos/eventuellen Schläfern Tür an Tür??
    Wie gesagt: ein Heuchler vor dem Herrn…

  34. @sattelit, ihre EInbildung ist ebenfalls nur auf Angstmache und vage Spakulativität begründet.
    So wie alle diese Orient-Geschichten.
    Zwar aus der Bedrohung seiner schwarzen Brüder sind diese Südländer entkommen, aber doch keine Anpassung an den Kalten Erdteil durchgemacht, das ist der Unterschied, also keine Läuterung . Das istder Unterschied zu der Weißen Rasse.
    Was diese Märchenerfinder an Beglückung für den Weißen
    an den Tag bringen sind des Weißen Untergang- Religionen,

  35. Religionen sind die Vorläufer der Politik u.dienen
    dem einzigen Zweck – dem naiven Normalbürger die Kohle aus der Tasche zu ziehen.

    Mein Gott ist weiblich und heißt „Mutter-Natur“!

    Alles andere ist pippifax pur !

  36. Diese Penetranz aus dem Gotteserfinderland berechtigt jeden Betroffenen sich dessen zu erwehren!
    Es steht im Grundgesetz, dass jeder glauben kann was er will, aber sobald dieser Wahn zur Penetration wird, dann haben wir nun den status quo. Religiöser Wahn berechtigt niemand diesen Wahn zu verbreiten.
    Es sind überall diese Versuche , diese Lügen zu verbreiten und auf andere damit einzuwirken, das ist verwerflich und gemäß Grundgesetz verboten!

  37. @biersauer #50, gute Sache, mit dieser Art Information bin ich schon eher bei Ihnen.
    Das mit Gott/Religion (bzw. den eklatanten UNTERSCHIEDEN der Religionen) hätte ich Ihnen ganz „neutral“ in jeder Kneipe in 15 Min. erklärt, ohne Sie missionieren zu wollen/müssen.
    Wovon man nichts weiß o. wissen will, sollte man auch nicht reden! Das gilt für jedes Wissensgebiet, ob Philosophie, Politik, Kunst, technische Sachen oder eben Religion.
    Ich stell mich ja auch nicht hin u. posaune ständig herum, wie völlig scheiße u. überflüssig ich den Urknall, die Quantenphsysik o. die Stringtheorie finde – die hat nämlich bisher auch noch keiner „gesehen“, geschweige denn bis ins Letzte wirklich verstanden o. „bewiesen“.
    Sie bewegen argumentativ sich auf sehr dünnem Eis, ist nur eine Frage der Zeit, wann Sie einbrechen…

  38. >> Debattenmagazin: Bedford-Strohm und Kardinal Marx handelten wie ein „großkoalitionär-ökumenisches Paar“, welches den Kurs von Bundeskanzlerin Merkel unterstütze – Kardinal Marx mache Grenzöffnung im Jahr 2015 „zum Akt des Glaubens“

    Berlin (kath.net) Die Kirchen sind finanziell gesättigt, aber spirituell ausgezehrt und sie politisieren sich zunehmend. Gebet und Glaubensbekenntnis würden zunehmend durch Umweltschutz und Flüchtlingshilfe verdrängt. Das behauptet das Debattenmagazin „Cicero“ in der Titelgeschichte seiner neusten Ausgabe. Darüber berichtete die Evangelische Nachrichtenagentur „idea“. Cicero zitiert den Berliner Politikwissenschaftler Prof. Klaus Schroeder, der die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) „eindeutig dem linken Spektrum“ zuordnet, die EKD habe „keine Hemmungen, mit links außen zu kooperieren“. Schroeder äußerte auch zum Vorsitzenden der Deutschen Bischofskonferenz, dem Münchner Kardinal Reinhard Marx, seinen Eindruck, dieser wolle die Partei „Die Linke“ links überholen. Schroeder erläuterte, dass in dieser Entwicklung sich die Kirchen zukünftig selbst überflüssig machen würden. <<
    http://www.kath.net/news/60750

  39. langsam aber sicher beginne ich, dieser ganzen Religionssache zutiefst zu mißtrauen.

    Ursache und Auslöser dieser Gefühlslage sind die ewigen Streitereien allein hier auf diesem blog.

    Ganz zu schweigen von all den irrationalen Irrsinnigkeiten, die man so im Netz liest, hört, aus der Muselantenecke ist es ja schon zumindest hier weidlich ausdiskutiert, aber auch andere Anschauungen scheinen stets einen Anspruch auf absolute Wahrheit nicht aufgeben zu wollen.

    Was ich sehe?

    Ich sehe, wie das Christentum derzeit total versagt.
    In sich selbst, innerhalb seiner Werteskala und seiner Dogmen, denn für einen Christen hat ausschließlich wichtig zu sein, was in dem einzigen Dokument der Christen, der Bibel niedergelegt ist.

    Und hier fängt es schon an, schwierig zu werden.
    Die Bibel selbst ist offenbar ein sehr komplexes Gebilde, in der viele Schriften, Zeiten, und Autoren zusammengefaßt wurden, was jeweils an der jeweiligen päpstlichen Auslegungslage orientiert war.

    Lange Zeit hatte ausschließlich der Vatikan die Hand auf der Auslegung und der Auswahl der Schriften, bis heute werden einige Teile als „nicht relevant“ vor der Öffentlichkeit zurückgehalten.

    Überaupt lag es allein an den Päpsten in Reihe, zu entscheiden, welche Passagen aus den Bibeln, es sind jede Menge, wenn man es genau nimmt, als gültig zu betrachten sind und für die Glaubensgemeinden zugelassen werden durften.

    Viel viel später erst gab es dann die Reformation und eine Übersetzung ins Deutsche.
    Davor weitgehend Latein, viel weiter davor Griechisch und davor Häbräisch, Aramäisch genau genommen. Jedenfalls bei einigen Teilen dieser Bibeln.

    https://www.die-bibel.de/service/pressebereich/pressearchiv/archiv-detailansicht/news/detail/News/die-basisbibel-jesus-sprach-aramaeisch-und-nicht-kryptisch/

    Und bei all diesen Hüllen und Füllen an Auswahl von Stoff wurde immer wieder stark eingeengt, zu häretische Teile wurde verbannt, etc. pp.

    Wie kommt man denn nur darauf, daß das magere Bruchstück, was wir heute in Händen halten können/dürfen, überhaupt die entscheidend wichtigen Inhalte tragen könnte? Gerade wo diese Schriften so extrem lange einer Schleifung und Zensur, in allen Farben der geistigen Inquisition quasi, unter Ausschluß aller Gedanken, die nicht „zulässig“ waren, ausgesetzt waren?!

    Mir ist das das größte Rätsel, wie man sich über Worte streiten kann, deren Stellung im Gesamtrahmen man gar nicht wirklich richtig beurteilen KANN, selbst beim besten Willen und der besten Ausbildung sowie Qualifikation nicht.

    Über den Allah-Versions-Verschnitt des alten Testaments oder der jüdischen Schriften, wie auch immer, rede ich erst gar nicht; das wäre wissenschaftlich völlig lächerlich.

    Man gönnt sich ja sonst nichts, aber soviel Stolz muß sein.

    Religionen allgemein scheinen mehr der Völkerzerstreitung, als der Völkerverständigung zu dienen.

    Wo dabei die Rolle von Gott sein soll, erschließt sich mir nicht.

  40. @ Satellit 53#

    Die wissen einfach nur nicht mehr weiter.
    Haben den Zug verpaßt und schaun jetzt dumm aus der Wäsche.

    Das ist alles. Kein Grund zur Aufregung.
    Was wir jetzt brauchen, ist ALLES, aber nicht das Geschwätz dieser Amtskirchenfunktionäre und ihre Auslegung der Ursachen für die willkürlichen und vor allem gesetzwidrigen Handlungen einer meineidigen Kanzlerin.

    Die sehen, daß ihnen allen die Felle davonschwimmen.
    Der Souverän ist aufgewacht!
    „Und wissen Sie was? Ich freu mich drauf!“

    🙂

  41. Der senile Papst Franziskus mit seinem Tauben, Spatzen,Adler, Karakara, Waldrapp oder sonstwas Sprech- bei dem kein Mensch durchblickt was er inzwischen eigentlich will -inzwischen sogar aus seiner Parallelwelt zugunsten des Islam Reden hält, die der Realität jeglicher Grudlage entbehrt, Er sollte mal dringendst den Klartext unsereres Patrioten und Merkel&Co. Predator- Antitoleranzwaffe während einer stillen Messe hören.
    Vielleicht käme er dann auf seiner Wolke 7 herunter und seine Vorstellung vom Islam würde sich auflösen wie seine Seife im warmen Wasser wenn er den Refugess immer die Füsse wäscht.

    Ich bin schon dauernd am überlegen, ob ich wegen diesen Leuten in Rom oder Deutschland meine Skrupel überwinden und endlich aus der katholischen Kirche austreten sollte. Dies hätten alle von Abertausenden Kritikern als Protest schon längst verdient. Man sollte alle Kirchenfürsten Ohrfeigen, dann könnten sie einem ja auch noch das andere Ohr hinhalten. Klitsch- Klatsch.
    Dämlicher gehts nimmer.

  42. @eagle1 – sorry, aber das liegt nunmal in der Natur der Sache, das man beim Thema Islam, Islamisierung o. islam. Dschihadismus bzw. moslemischer Masseneinwanderung zwangsläufig auch ständig mit Religion zu tun hat, oder?
    Wären die Musels stattdessen überzeugte Kommunisten, würde man sich wohl unweigerlich mit deren politischen(!) Ideologie auseinandersetzen, was ja gerade hier auch ständig getan wurde/wird.
    Ansonsten würd ich religiöse Thematiken möglichst vermeiden, aber die islamische Herausforderung zwingt uns das doch förmlich auf, deren Pseudoreligion ideologisch, politisch u. religös zu analysieren u. einzuschätzen.
    Wie will man der Sache denn sonst beikommen, zuallerst muss doch völlige Klarheit darüber bestehen, WIE diese „Religion“ strukturiert ist bzw. was sie eben so dramatisch von allen anderen Weltreligionen unterscheidet!
    @Biersauer u.a. machen in völliger Unkenntnis die Islamkritik permanent zu einer allgemeinen Religions-Ablehnung (eigentlich ziemlich militant-sozialistisch!)- daraum gings u. gehts hier doch aber überhaupt nicht!!
    Soll ich mich jetzt jedesmal entschuldigen, wenn ich die islamische Religion auch mit Hilfe christlicher o. jüdischer Bibelgeschichte/religiöser Logik ad absurdum führe?? Das ist doch die schärfste Klinge, die, vor der sich die Muslime (zu Recht) am meisten fürchten!!

  43. Dass NordKorea eine Wasserstoffbombe/Fusionsbombe Erfolgreich Getestet Hat Nicht so Schlimm Wie dass, Was Hier bei Uns In Deutschland und Ganz Europa Gemachte wird durch Alle LINKEN Politiker und Islamisten !!

    Von Mir Aus sollte dieser Kin Jong Un, Am Besten schon Vorgestern Den Clintons, Obamas, Bilderberger, SOROS und Co Ruhig Mal Öfters ein paar Wasserstoffbomben-Arsenale Vor den Latz Knallen !! Dieses Pack brauch dass Nähmlich Immer und Immer, Um zur Räson gebracht zu werden !!!!

    Wir müssen Unsere Wirklichen Probleme Bekämpfen und BeSiegen und Sind Islam, Islamisierung in Deutschland, Islamisierung in Europa Durch Linke-EU-Politiker-Pack und Islamischer Dschihadismus Der Immer Freie Fahrt hat und Immer Vorfahrt hat Gegen dass Deutsche Volk !!!! Und Nicht Viele Wasserstoffbomber von NordKorea Getestet werden pro Tag, Woch, Monate, Jahr !!!!

    Der islam Muss Jetzt Bekämpft und BeSiegr werden, Weil es schon Viel zu Schlimm Ist Jetzt Bereits: https://www.youtube.com/watch?v=vYs7M58-Vao

    Hier über müssen Wir nachdenken und dafür müssen Wir kämpfen: https://www.youtube.com/watch?v=vYs7M58-Vao

    https://www.youtube.com/watch?v=vYs7M58-Vao

    Der Krieg und Völkermord In Syrien Wurde Von Erdogan, Türkkei, Saudi-Arabien, Obama, USA, EU und NATO Selber Angezettelt und Entfacht, Um President Bashar al-Assad zustürzten und abzusetzen, Um Diese Kriegsziele durchzusetzen, Die Angreiffer haben Alle, Jeder ganz Eigene Interressen Im diesem Syrien Krieg !!

    1.) Der Türkische President RECEP TAYYIP ERDOGAN Will Dass Sunnitische Islamische Türkische Osmanische-WeltReich Mit Aller Brutalster Militärische Gewalt, Gewaltsam Wieder-Errichten und Wieder-AufErstehen lassen Um Jeden Preis Und Er Will Für Sich Selber als Welt-Kalifen, Weltherrscher und Für Seinen Sunnitischen Islam Die Totale Gewaltsame Weltherrschaft des Sunnitischen Islam Auf der ganz Welt und auch in Syrien, Europa, Deutschland Unter Seiner Weltherrschaft !!!!

    2.) Saudi-Arabien und seine Sunnitische Wahabiten Herrscherkaste Will die Totale Gewaltsame Weltherrschaft des Sunnitischen Islam Auf der ganz Welt und auch in Syrien, Europa, Deutschland !!!!

    3.) Die EU (Auch Deutschland, Deutscher Staat) Die EU Will Massen-Einwanderung aus Syrien nach Europa, Um Viele Neue Kleine Willenlose Billig, Niedrig-Lohn-Arbeiter zu haben für Ihren Arbeitsmarkt für einfache Tätigkeiten !!!!

    Der Flüchtlings-Super-GAU wurde Also Gezielt Herbei Geführte Durch die EU und auch den Deutschen Staat !!!!

    Der Flüchtlings-Super-GAU Ist ganz Gezielt Herbei Geführte Durch die EU selber und auch den Deutschen Staat selber !!!!

    Darum setzen die Auch Alles Dagegen Um AfD Klein zu Halten und Darum setzen die Auch Alles Dagegen Um AfD wieder weg Zu Kriegen !!!!

    4.) Die EU, USA und NATO wollen die Russischen Kriegsmarine Hafen-Basen in Syrien Gewaltsam Beseitigen !!!! http://www.n-tv.de/politik/Russland-richtet-sich-in-Syrien-ein-article18827856.html

    Russischen Kriegsmarine Hafen-Basen in Syrien: http://www.n-tv.de/politik/Russland-richtet-sich-in-Syrien-ein-article18827856.html

    http://www.n-tv.de/politik/Russland-richtet-sich-in-Syrien-ein-article18827856.html

    5.) Die USA, NATO, EU, Türkkei, Saudi-Arabien Wollen Dass Errichten des Schiitischen-Bogen’s (Schiitischen-Halbmond’s) Gewaltsam Verhindern, Um Den Macht-Einfluss von Russland und Iran In Syrien Gewaltsam Zurück ZuDrängen Und Den Macht-Einfluss von Russland und Iran Im Erdöl-Handel weiter Zurück ZuDrängen Um Jeden Preis !!

    Schiitischer-Bogen bzw. Schiitischer-Halbmond http://www.iknews.de/2013/07/11/bogen-und-dreieck-die-geometrie-des-nahen-ostens

    http://www.iknews.de/2013/07/11/bogen-und-dreieck-die-geometrie-des-nahen-ostens

    Die USA, Saudi-Arabien, Türkkei, EU und NATO Wollen Anstatt dessen Dass sogenannte Sunnitische Dreieck Gewaltsam durchsetzen In Syrien, Weil dieses Sunnitische Dreieck, Die Vormachtsstellungen der Saudi-Arabien’s, der USA und Türkkei Im Erdöl-Handel Weiter Ausbauen Würde !!!!

    Erdogan und Obama, Türkkei, Saudi-Arabien, USA, EU und NATO Haben Al-Qaida, Al-Nusra-Front und ISIS Mit Schweren Kriegswaffen-Lieferungen Versorgt und Aktiv Unterstützt und Erdogan, Obama, Türkkei, Saudi-Arabien, USA, EU und NATO Haben Auch die Einreise von Terroristen und Kriegsverbrecher nach Syrien Aktiv Gefördert !!!!

    Erdogan und Obama, Türkkei, Saudi-Arabien haben Massiv Al-Qaida, Al-Nusra-Front und ISIS In Syrien Mit Kriegswaffen-Lieferungen Versorgt und Aktiv Unterstützt und dass Einreisen und Eindringen Von Terroristen und Kriegsverbrechernach Nach Syrien Aktiv Gefördert !!!!

    Aber JA Auch sogar die USA selber und Die EU selber Haben haben Massiv Al-Qaida, Al-Nusra-Front und ISIS In Syrien Mit Kriegswaffen-Lieferungen Versorgt und Aktiv Unterstützt und dass Einreisen und Eindringen Von Terroristen und Kriegsverbrechernach Nach Syrien Aktiv Gefördert von Anfang An !!!!

    Also auch die EU selber, Auch die EU Hat diesen Krieg und Völkermord In Syrien Mit Angezettelt, Mit Entfacht, Mit Erschaffen und Dadurch selber die Flucht Ursachen Mit Erschaffen In Syrien !!!!

    Desweiteren Gibt es In den USA und Israel Politische Kräfte, Welche In Folge seiner Kriege und Völkermorde Den YINON-Plan Auch Noch Gewaltsam Durchsetzen wollen !! https://en.wikipedia.org/wiki/Yinon_Plan

    https://en.wikipedia.org/wiki/Yinon_Plan

    Hier über nachdenken und dafür kämpfen: https://www.youtube.com/watch?v=vYs7M58-Vao

  44. Von Solchen Dingen Wie dass, die Nordkoreaner Mit Wasserstoffbomber Herum spielen tut, Sollten Wir, Uns Nicht mehr Ablehnen lassen !!!!

    Von Solchen Dingen Wie dass, die Nordkoreaner Mit Wasserstoffbomber Herum spielen tut, Dürfen Wir, Uns Nicht Ablehnen lassen !!!!

    Wir müssen Organisieren Viele Probleme und Viele Störungen In der Wirtschaftlichen AusLieferketten der Industrie, des Handel’s und Der Gesamten Wirtschaft Auch In der Landwirtschaft, Dem Öffendlichen Verkehrssystemen, Den Privaten Vekehrsystemen, In Der Elektrischen-Energie-Versorgungen, In der Elektrischen-Strom-Versorgung, In der Treibstoff-Versorgung, In der Heiz-Wärme-Versorgung, In Der Nahrungsmittel Versorgungen, In Der Essen’s Versorgung, In der Trinkwasserversorgung und so weiter, Dass Immer Mehr Arbeiter In Allen Wirtschaftsbereichen Gleichzeitig Krank geworden sind, Dass Immer Mehr Personal In Allen Wirtschaftsbereichen und Auch Allen Bereichen des Staat’s Gleichzeitig Immer Mehr Krank geworden sind, Wir müssen Organisieren Viele Demonstration, General-Streiks und Dauer-Streiks Organisieren In Deutschland und Ganz In Europa Gegen islam, schulz, Merkel, EU, Linke, Politik, Medien, Presse, Kirchen, Aber Auch Anti-Kirchen-Gegner, Aber auch Vorallem Wirtschaft und Handel Um die Alle Zufall zubringen !!

    Wir müssen Organisieren Viele Demonstration, General-Streiks und Dauer-Streiks Organisieren In Deutschland und Ganz In Europa Gegen islam, schulz, Merkel, EU, Linke, Politik, Medien, Presse, Kirchen, Aber Auch Anti-Kirchen-Gegner, Aber auch Vorallem Wirtschaft und Handel Um die Alle Zufall zubringen !! https://www.youtube.com/watch?v=vYs7M58-Vao

    Wir Sollten Viel Mehr Darüber Nachdenken Wie, Wir Mehr Darauf Hinarbeiten Um Dass, Wir Sollten Durchführen Die Viele Demonstration, General-Streiks und Dauer-Streiks Organisieren In Deutschland und Ganz In Europa Gegen islam, schulz, Merkel, EU, Linke, Politik, Medien, Presse, Kirchen, Aber Auch Anti-Kirchen-Gegner, Aber auch Vorallem Wirtschaft und Handel Um die Alle Zufall zubringen !! https://www.youtube.com/watch?v=vYs7M58-Vao

  45. Wahnvorstellungen und Geisterthesen als Religion?
    Brüder Grimm nannten ihre Schöpfungen richtigerweise Märchen, aber was machen diese Gotteserfinder im Morgenland – sie erfinden dazu ein Sancrosanctum, was
    somit jeglichen Wahrheitsgehalt ausschließt – aber versiegeln diese Geschichten mittels Gewalt und Tod!
    Dass sie damit penetrieren, fällt offenbar keinem auf.
    Man kann sich dessen dann nur mehr mittels Gewalt erwehren.

  46. Nun sind der Worte genug gewechselt. Widerstand gegen die masslose Überfremdung und Umvolkung tut mehr als Not.
    Der Papst ist Teil des Kalergi-Planes gegen die weißen Völker der Welt. Es ist das ganz große Grundproblem der völlig falschen Sicht auf die Menschheit:
    für Linke aller Schattierungen, Kapitalisten, Liberale, Christen und Moslems aller Schattierungen gilt leider das egalitäre, kosmopolitische und universlistische Denken vom Menschen. Für diese Leute gilt der bekloppte Irrglaube, dass jeder Mensch auf der Welt sich zu einem sog. Neuen Menschen umprogrammieren lässt, wenn man nur genug Bildung und Geld zur Verfügung stellt. Außerdem gehen alle diese politischen und religiösen Richtungen davon aus, daß grundsätzlich alle Menschen gut wären.

    Für diese Leute – vor allem für die politische Linke – kommt noch erschwerend hinzu, neben ihrem falschen humanistischen Menschen- und Weltbild das in diesem Regime der Menschenrechtsextremisten schon schlimm genug wäre, daß sie auch noch von einem ganz tief sitzenden Deutschenhaß geprägt sind, der aufgrund einer anerzogenen Schuldneurose wegen „Ausschwitz“ ein ganz übles Gedankengebräu bei diesen Gutmenschen erzeugt hat:

    Das heißt wg. „Ausschwitz“ müssen wir allen Menschen der Welt helfen, und dürfen unter keinen Umständen rechts, national, etc denken und schon gar nicht dürfen wir das eigene Volk irgendwie lieben, erhalten oder fördern wollen.

    So erklärt sich die Politik der BRD!

    Im November 2017 beginnt der Familienzusammenzug. In einer ersten Welle sollen von ca. 400.000 anerkannten Syrern die Familien geholt werden. Es werden mindestens 1,2 Millionen zusätzliche Syrer erwartet. Dann geht es weiter mit den Somalis, Irakern, Kongolesen etc…!

    Wir ersaufen in der Asylflut!

    Was das alles an Kosten, Kriminalität, Steuererhöhungen mit sich bringt, ist denen egal. Was das für unsere nationale Identität, unsere Kultur (die es für die SPD-Ministerin Özögüs oder so ähnlich) gar nicht gibt! – das ist der Skandal und nicht Gaulands Äußerung!!), unser Brauchtum etc bedeutet – nämlich die totale Vernichtung unseres Volkes als biologische Einheit ist den Volksverrätern egal.

    Aber uns nicht. Deshalb müssen wir sie stoppen.
    Koste es, was es wolle…..

  47. Monika Richter 41

    Liebe Frau Monika,

    sehr mutig ihr Kommentar. Leider entspricht er der Wahrheit und wir sehen ja, dass die Vorbereitungen schon lange daraufhin laufen, alle Religionen in die Welteinheitskirche einfließen zu lassen. Das geht nur mit Aufgabe des wahren Evangeliums. Ich habe schon lange Babylon verlassen.
    Unter dem Schirm des Höchsten herzlichst Inge

  48. @ . . . . . . .
    Anscheinend habe ich es im Kommentarbereich dieses Blogs mit einer Bande von Leuten zu tun, die nur Katholikenhass, Papsthass und Kirchenhass eint.

    @monika richter: Sie sind eine Lügnerin: ich weise Ihre dreckige Anschuldigung gegen Papst Benedikt XVI aufs härteste zurück. Wenn MM alles durchlässt – ich als Katholik kann es nicht!

    Und ihr meint so den Islam und den Weltbolschewismus bekämpfen zu können? Dass ich nicht lache!

    Noch eins, ihr elenden Googler, es gibt noch andere Informationsquellen als das von Tag zu Tag tendenziöser werdene GUGEL. Zum Beispiel Bücher…

  49. Elias 60

    Wir hassen doch keine Katholiken. Es geht doch um die Institution, die zwar den Schlüssel zum Himmelreich hat (die Schriften) aber sie selbst kommen nicht hinein und die hinein wollen lassen sie nicht hinein. Wir als Christen lassen doch nicht zu wie von den Kirchen der Islam gehündelt wird. Wir fordern eine klare Trennung. Wir lassen niemals zu, dass das Christentum und der Islam zusammen in die Welteinheitskirche verschmolzen werden. Das machen doch die, die das Sagen in den Kirchen haben. Der einzelne wirklich gläubige Priester, Pfarrer ist doch damit ausgenommen. Wir verurteilen den Abfall in den Kirchen, weil womöglich damit auch die Gläubigen verführt werden.
    Wir Christen sind in großer Gefahr und jeder einzelne von uns ist wichtig im Zusammenhalt.

  50. Der Jesuitenpapst verhöhnt auch noch alle Bürger indem er sagt, er wünsche sich eine arme Kirche.
    Er müsste doch nur einen Teil des Vermögens der Kirche spenden oder auf die sowieso ungerechtfertigte Kirchensteuer verzichten. Stattdessen gehören die kirchlichen Vereine zu den größten Asylprofiteuren. So ein MUFL kostet den Staat bis zu 5000 Euro mtl.
    Fazit: Die Kirche wird nicht ärmer, sondern immer reicher.

  51. Zig-Tausend ermordete Christen in Nordafrika zeigen
    doch verdammt deutlich, wie eine christlich/moslemische
    Verbindung in der Realität aussehen würde, oder?

    Die islamische Blutgier ist seit Generationen genetisch
    verankert u.deshalb N I C H T heilbar – Punkt !

  52. @ Elias Nr. 61#

    Nix für ungut-
    Sind Sie der ausserirdische esotheriker der immer nur die buten Kreise malt? Oder waren Sie mal in Poona? Mir kommt alles so bigottisch vor?! Jetzt fehlt nur noch die Margot Kaesmann und Karin Göhring Eckardt! Dann seid ihr zu dritt.

    Ich finde grundsätzlich auch auf dem Blog hier bei manchen Kommentaren zu viel Halleluia und Bibel- Kirchengedöns. Man sollte sich viel mehr um die weltlicheren Dinge kümmern, denn dies sind real und kostet gerade unser Land und unsere Heimat.Von solchen o.g. Konsorten und Scheinheiligen die einem christliche Ratschläge machen wollen,habe ich nämlich die Schnautze voll. Deren Vorstellungen von christlichen Werten haben mir nichts, absolut nichts zu sagen. Und Merkels Talkshow gestern Abend ebenso nicht. Sie sind längst der heuchlerische Albtraum unserer Gesellschaft.
    Also bitte etwas weniger Hosiana und Kirche und christliches -Bibel- Esotherikgeschwurbel, als würde dies uns gegen die Probleme mit dem Islam seiner radikalen Ideologie, gegen Merkel&Co. und gegen den Weltbolschewismus helfen!

    Hilf Dir selbst dann machst du`s richtig!

  53. @ AfD-Fan #68

    Ja, mir war von Anfang an klar:

    Dieser „Papst“ WILL betrügen! Sonst hätte er sich nicht ausgerechnet „Franz(iskus)“ genannt – nach Franz(iskus) von Assisi, dem berühmtesten Heiligen der katholischen Kirche, der ein Leben in Armut und Besitzlosigkeit predigte und selbst lebte.

    Das hat bis dahin noch kein „Papst“ gewagt, weil der Gegensatz zwischen einer „Kirche der Armut“ und dem Prunk des Vatikans allzu offensichtlich ist. Von den jährlichen (!) Milliarden an „Kirchensteuereinnahmen“ der bunzeldoitschen Verrats-Kirchen ganz zu schweigen. Ironischerweise verwenden sie das viele Geld aber zur „Selbstabschaffung“ durch Unterstützung der Mohammedaner-Invasion anstatt für die Ausbreitung und Mission des christlichen Glaubens sowie für den Schutz der Mit-Christen im moslemischen „Todes-Gürtel“ dieser Erde!

  54. @ Elias #66

    Vor KLUGEN Atheisten habe ich die gleiche Achtung wie vor KLUGEN Christen („kluge“ Moslems sind mir noch nicht begegnet).

    Was Sie hier „abliefern“, bei allem Respekt vor Ihrem Versuch, zwischen diesem sich „Papst“ nennenden ANTI-Christen und dem „Papsttum“ als Institution zu unterscheiden, an das Sie als überzeugter Katholik glauben, ist unter der Gürtellinie – und wenn Sie noch so viele „Bücher“ lesen. Es grüßt Sie ein Mitglied der „Mannheimer-Bande“ und „elender Googler“!

  55. @ Satellit 60#

    Klar ist Religion ein Themenkomplex bei der Kritik gegenüber einer sich als Religion tarnenden Ideologie aus Religionsderivaten, genannt Islam.

    Ich meinte auch nicht, daß man sich darüber nicht die Köpfe heiß reden dürfe, solle, könne.

    Der Mensch ist ja frei. Sollte er zumindest sein.
    Also kann er sich über alles unterhalten, was ihm wichtig und würdig erscheint.

    Mein Mißtrauen hingegen, das ich da äußerte, beginnt sich tiefer zu fressen.
    Schaut man sich den Umgang von religiös besonders stark motivierten Menschen an, den diesen mit ihrer Umwelt pflegen, so kann man schon auf solche Ideen kommen, oder?

    Da stehen die verschiedensten religiösen Eiferer an unseren Straßenecken herum, die einen mit ihrem „Wachturm“, die anderen mit ihrer „Lies-aktion“, dazwischen drückten mir in früheren Zeiten auf der Straße immer wieder mal die Hinduisten ihren Götterkanon in schriftlicher Ausfertigung in die Hand und baten mich (wirklich sehr höflich, das muß man sagen, keinerlei Druck) diese zu lesen, es würde mir helfen, mein Leben zu verbessern.

    Dann lief einige Zeit lang ein buddhistischer Mönch in Dunkelorange herum und verteilte kleine Kunstharz-Buddahfiguren in Meditationshaltung.

    Ab und an schon viel länger her klingelten immer mal wieder die herumwandernden Mormonen in Schwarz mit Hut an unserer Tür, was inzwischen schon viele Jahre lang nicht mehr geschah.
    Meist am Samstag später Vormittag.
    Damals war ich noch jünger und nahm mir die Zeit, die Herrschaften mit einem Tee/Kaffee zu bewirken und ihnen Fragen zu ihrer Weltanschauung zu stellen.
    Sie behaupteten, daß allein sie im Besitz der einzig wahren Bibel seien, der Mormonenbibel und sie leiteten das präzise her, was mir dennoch völlig unklar blieb, bis heute.
    Diese Menschen verabschiedeten sich dann auch höflich nach einiger Zeit des Gesprächs, in dem sie bemerken mußten, daß ich völlig immun gegenüber ihrer Ideenwelt war, denn sie mußten ja weiter zum Missionieren gehen.

    Nur ausschließlich in Italien, in Assisi präzise, bin ich einmal einem CHRISTLICHEN FRANZISKANISCHEN Bettelmönch begegnet, der die Lehren und das Leben des heiligen Franziskus absolut ernst genommen hat und all sein Hab und Gut verschenkte. Bis auf die Klamotten am Leib, einer wirklich antik wirkenden Franziskanerkutte und Jesuslatschen an den Füßen (das geht in Italien, es ist da ziemlich warm) dem ich auch tatsächlich eine dickere Geldspende zukommen ließ, weil er wirklich zaundürr war und offenbar tatsächlich hungerte, seine Augen allerdings leuchteten im Feuer spiritueller Kraft, sie versprühten etwas, was man universelle Liebe nennen könnte, völlige Hingabe an das Universum, egal ob es ihn im nächsten Moment verschlingt oder nicht.

    Ich hielt dies damals für sehr mutig.
    Massimilano hieß der Mensch und er erzählte mir einiges aus seinem Leben, während wir bei einer Pizza saßen, die ich ihm geradezu aufnötigen mußte, aber er sah zum Erbarmen dürr aus, ich konnte nicht anders.
    Von ihm erfuhr ich von einer kleinen Selbstversorgerkommune (ziemlich kommunistish) in der Nähe von Assisi, wo sich einige in dieser Weise Gläubige zusammengetan hatten und die Lehren des Franziskus von Assisi absolut lebten.
    Sie hatten tatsächlich von der Kommune (vielleicht bezahlt das ja der Papst?) ein Stück Land mit einem alten ungenutzten Bauernhof zur Verfügung gestellt bekommen und vollbrachten wie Mönche seinerzeit dort Wohltaten für andere. Sie erzeugten Naturheilmittel aus Kräutern, die sie ohne Bezahlung zu fordern, an Bedürftige herausgaben, sie wandern in der Gegend herum, in der sich bereits eine bekannte Erscheinung sind, und bringen anderen Menschen Tees, Gespräche über den heiligen Franziskus von Assisi, über den Wert und Sinn von Habseeligkeiten, über ihre Lebensphilosophie.

    Die Menschen dort scheinen sie zu respektieren, weil sie jeden bei sich aufnehmen, der um Aufnahme bittet, auch Reisende und Pilger versteht sich, sich für sie krummarbeiten und betteln gehen.
    So traf ich Massimiliano damals in der Umgebung der großen Basilika in Assisi an, wo er Menschen um etwas Geld für Essen und seine Gemeinde bat.

    Sicher, ohne den Assisi-Tourismus und das Pilgerwesen nach Rom, welches Assisi zwingend einschließt, wäre deren Geschäftsmodell des Touristenanbetteln um Spenden nicht tragfähig.
    Aber immerhin, mal eine sehr überzeugte Gemeinde.

    Ansonsten kann ich mich an nichts Außergewöhnliches in Sachen Religion und Eiferertum erinnern.
    Die meisten Eiferer, die ich sehe, befinden sich in der Bio-Szene.
    Die Umwelt-Eiferer sind eindeutig gegenüber den offen bekennenden religiösen Eiferern in der Überzahl.

    Ganz ehrlich muß ich aber feststellen, daß mir das alles äußerst verschroben vorkommt.
    Auch Massimiliano könnte nicht betteln, wenn die ganze Welt theoretisch angenommen genau so leben würde, wie er und seine Gemeinde.
    Dann würde niemand produzieren, und niemand hätte etwas über zum Spenden.

    Dennoch wäre etwas mehr Bewußtsein für das Konsumieren ganz allgemein schon etwas Gutes.
    Man braucht in der Tat das Allerwenigste von dem, was viele für unverzichtbar halten.

    Da sieht man den deutlichen Unterschied zwischen spirituellen Religiönsansätzen und dem puren Materialismus des Islam.

  56. „Religion ist ‚Opium fürs Volk“ !

    PS.

    Alter Sack – so, so en Monnemer!
    Hab lange uff de Schönau gewohnt.

  57. Die meisten Kirchenfunktionäre, vor allem in Deutschland, sind Sozialisten.
    Die Kirchen in Deutschland, sind in ihrer Mehrheit zu den Feinden des Deutschen Volkes zu zählen, weil sie alles unternehmen um die Deutschen zur Minderheit im eigenen Land zu machen.
    Die Kirchen zählen zu den Hauptprofiteuren der Asylindustrie.
    Wer als Deutscher noch Mitglied in einer der Kirchen ist, begeht Selbstmord

  58. @ schwabenland-heimatland 59#

    Danke. 🙂

    Ich hätte da auch noch einen gefunden, der sich mit der Islamisierung von Deutschland beschäftigt. Ich glaube, er wurde shon an anderer Stelle eingestellt. Doppelt kann aber nicht schaden.

    Iranerin zerlegt Merkel und Islam – Laleh Hadjimohamadvali im Gespräch

  59. @Elias #66

    „Noch eins, ihr elenden Googler, es gibt noch andere Informationsquellen als das von Tag zu Tag tendenziöser
    werdene GUGEL. Zum Beispiel Bücher…“

    Und Bücher können nicht gefälscht werden, um die
    blinden Schafe weiterhin am (Kirchen) -Trog zu halten?

    Tut mir nicht leid, werter Elias, aber wer heute noch Mitglied
    einer Kirche ist, hat m.E. gar nichts begriffen.

    Lesen Sie einmal, wenn Sie schon Bücher bevorzugen,
    die „Kriminalgeschichte des Christentums“ von Karl Heinz
    Deschner. Leider wirft auch Deschner Christen und Kirche
    in einen Topf.

    Deschner deckt allerdings gut recherchiert auf, wo der
    Vati-kan(n) überall seine dreckigen Finger drin hat. Dieser
    Firma gehört die halbe Welt, dort werden Gelder in Prostitution,
    Drogenhandel, in der Waffenindustrie, Autoindustrie, Banken,
    Immobilien, etc. ect. investiert.

  60. @ eagle1
    Sonntag, 3. September 2017 20:13
    35

    Sehen Sie, da haben wir jetzt mal den absolut gleichen Ansatz.
    Bei der Geschwindigkeit, wie sich alle an die europaweiten Terroristenaktivitäten zu gewöhnen scheinen, kann einem Angst und Bange werden.

    Wenn diese Wahl das Ruder nicht entscheidend herumreißt, mindestens rumbiegt, so daß der Kurs deutlich in eine andere Richung geht, dann sehe ich sehr sehr finster.

    ——————————————

    ja, ich bin ernsthaft am überlegen aus taktischen gründen die cdu zu wählen, insgeheim könnte ich dann denken den leuten zu helfen die augen zu öffnen. laut erfahrung brauchen viele menschen ein paar jährchen bis sie eine sache/lüge bewusst begriffen oder sich einfach dran gewöhnt haben.
    die aktuellen fernseherzählgeschichten von unseren cdu+spd föhrern enttarnt nicht jeder als blosse geschichte.

    andererseits ist die AFD, selbst wenn man sie auf 9% runter „würgt“ immerhin eine opossition die dann auch die leute wecken könnte, da die führung die AFD im bundestag ja nicht mehr aus der kamera ausblenden kann.

    wird am 24.09. alles richtig laufen, müsste die AFD realistisch aber auf 30% kommen. Obwohl rein theoretisch nach nicht-GEZ/bertelsmann umfragen sogar weit über 50%.

    ist hoch knapp das alles. bedenken wir doch, das die CDU bei den letzten Bt-wahlen gerade mal von 15,07 Mio menschen gewählt wurde.

    kann mir nicht vorstellen das nun weniger als 15 mio die AFD wollen. noch müsste es genug michels geben.

  61. NACHTRAG
    mit meiner Tirade habe ich nicht Herrn Mannheimer gemeint, sondern einige (nicht wenige) Kommentatoren (nicht alle);
    @Alter Sack: ich habe nie von einer „Mannheimer-bande“ gesprochen; Sie müssen mich genauer lesen!
    GENUG JETZT.

  62. @ eckard19 81#

    Nein, CDU wählen wäre nicht das Richtige.
    Die Entwicklung geht schnell genug auch ohne eine Stimme zu verschwenden.

    Der Widerstand MUß so weit als möglich gestärkt werden, da er NEU ist. Im politischen Landschaftsgebilde muß er sich erst soweit etablieren, daß auch die Mitte die AfD wählen wird.

    Dazu muß das Medienkartell zerstört werden.
    Dies geht nur von INNEN, aus dem BT und der Machtposition heraus.

    Deshalb ist AfD zu wählen UNVERZICHTBAR.
    Alles andere halte ich für NONSENSE.

  63. @ Hölderlin
    Montag, 4. September 2017 10:21
    80

    Und Bücher können nicht gefälscht werden, um die
    blinden Schafe weiterhin am (Kirchen) -Trog zu halten?

    Deschner deckt allerdings gut recherchiert auf, wo der
    Vati-kan(n) überall seine dreckigen Finger drin hat. Dieser
    Firma gehört die halbe Welt, dort werden Gelder in Prostitution,
    Drogenhandel, in der Waffenindustrie, Autoindustrie, Banken,
    Immobilien, etc. ect. investiert.

    —————————————

    sorry, aber bücher werden ganz extrem zensiert. geht halt bei den schon gedruckten nicht so schnell wie auf einer internetseite. auch werden ständig bücher aus dem verkehr gezogen oder schulbücher umgeschrieben.

    …..aber wer hat schon bücher die vor 1914 gedruckt wurden 🙂

    bei der liste von eigentum der kirche fehlen u.a. noch die krankenhäuser, rettungswagen und pflegeeinrichtungen. nicht das die perse schlecht sind. aber sie alle beziehen ihre kohle aus dem sozialsystem. und das für den zweitgrössten grundstückbesitzer und hypermilliardär der republik, der kirche. Die jährliche milliardenpauschalschenkung des staates, sorry steuersklaven, an die arme kirche wollen wir mal weg lassen.
    wir sind ja nicht kleinlich.

    witz:
    treffen sich ein pfaffe und ein politiker. sagt der eine zum anderen „halt du sie dumm, ich halt sie arm“

    und wie sagte mutti im verdummer: „während 80% der bevölkerung das geld erarbeiten, überlegen 20% wie man es ausgibt“

  64. @ Hölderlin
    natürlich können Bücher lügen. –
    Ich habe nirgends den VATIKAN weissgeredet. Der Vatikan ist ein Staat. Kennen Sie einen Staat, der nicht an Fäulnis leidet?
    Der Vatikan ist der Überrest des weströmischen Reiches; wenn er fällt, kommt der Antichr. (der Rest des oströmischen Reiches, der Zar – das 3. Rom – ist vor 100 Jahren schon gefallen).

  65. @ 65

    Frau Inge

    „Ich habe schon lange Babylon verlassen.“

    Da sind Sie wohl die Einzige hier.
    Preis seinem herrlichen Namen.
    Droben sehen wir uns.Im schnneeweissen Kleid.Halleluja!
    Ich habe noch etwas für Sie,es passt zu unserer Erkenntnis,so wollen wir verbleiben:

  66. @eagle1

    Hier ein Auszug:

    …“Denn woher kommt das ungeheure Kapital, das die Kirchen heute horten? Allen voran die katholische, die noch immer über den größten Grundbesitz in der christlichen Welt verfügt, deren
    Aktien-Kapitalbeteiligungen schon vor einem Jahrzehnt auf
    etwas 50 Milliarden Mark geschätzt worden sind, der allein
    in Rom fast ein Dutzend Banken unterstehen, der auch die
    größte Privatbank der Welt, die Bank of America, mit 51 Prozent
    faktisch gehört, die hohe Goldreserven in Fort Knox liegen und
    Kapitalien in allen möglichen Unternehmen investiert hat, in große spanische Firmen, in französische Erdölgesellschaften,
    argentinische Gas- und Kraftwerk, und die nordamerikanische
    Stahlindustrie, bolivianische Zinngruben, brasilianische
    Gummiwerke, die General Motors Corporation, die Alitalia,
    die größte italienische Luftfahrtgesellschaft, und die Autofirma
    Fiat, in eine lange Reihe führender italienischer Versicherungs-
    und Baugesellschaften, in deutsche Lebens- und Sachversicherrungen, die Badische Anilin- und Sodafabriken,
    Farbenfabriken in Leverkusen, die Deutsche Erdöl Aktiengesellschaft, die Hamburger Elektrizitätswerke, die
    Essener Steinkohlebergwerke, die Rheinischen Stahlwerke,
    die vereinigten Deutschen Metallwerke, die Süddeutsche
    zuckaktiengesellschaft, die Gesellschaft für Lindes Eismaschinen, in die Siemens & Halske AG, die Mannesmann
    AG, bei BMW usw., usw., von den kircheneigenen Banken nicht
    zu reden. – Noch im frühen 20. Jahrhundert kontrollieren allein
    die Jesuiten ein Drittel des gesamten spanischen Kapitals. Und das Papsttum ist heute eine finanzpolitische Weltmacht, die
    engste Kontakte mit der Unterwelt pflegt, unter anderem über die als „Mafiabank“ bekannte Bank von Sizilien, ein finanzielles
    Instrument der Kurie.“

    Karlheinz Deschner: „Kriminalgeschichte des Christentums“ –
    Band I, Seite 23.

  67. Der Maltäserorden, der nach seinem Hauptsitz, der Insel Malta benannt ist, ist wiederum der Kernorden der Jesuiten.

    Jesuiten sind die Truppe, bei der der Papst höchstselbst die Beichte abzulegen hat.
    Darunter hat wiederum der Maltäserordensoberste dieses Privileg.

    https://www.orderofmalta.int/de/geschichte/die-grossmeister/

    https://www.orderofmalta.int/de/geschichte/

    Und eiguggedooo, auch hier hat unser Papa gleich mal eine Umbesetzung vorgenommen….ist ja interessant…

    „Der Orden hat weltweit etwa 13.500 Mitglieder (Ritter und Damen). Die oberste Leitungsgewalt hat der eigentlich auf Lebenszeit gewählte Großmeister inne, bis zu seinem durch Papst Franziskus erzwungenen Rücktritt am 25. Januar 2017, war das Matthew Festing (Fürst und Großmeister).[7] 2014 wurde Raymond Leo Burke durch Papst Franziskus zum neuen Kardinalpatron des Malteserordens ernannt.“

    https://de.wikipedia.org/wiki/Souver%C3%A4ner_Malteserorden

    „Geschichte des Großpriorats Deutschland
    Nachdem bereits 1154 die erste Ordenskommende in Duisburg entstanden war, erfolgte um 1200 die Gründung des Großpriorats Deutschland. Durch päpstliche Verfügung gelangte der Orden zu Teilen in den deutschen Landbesitz des 1312 aufgelösten Templerordens. Das Großpriorat hatte seit 1428 seinen Sitz in der Herrschaft Heitersheim. Seit der Erhebung des Georg Schilling von Cannstatt (1490–1554), dem Großbailli und Großprior des Malteserordens, zum Reichsfürsten war der Großprior des Malteserordens seit 1548 nominell auch Reichsfürst. 1581 wurde die protestantische Ballei Brandenburg durch den Heimbacher Vergleich weitgehend unabhängig und nahm im Zuge der Reformation die evangelische Konfession an. Eine formelle Trennung der Ballei vom Orden wurde letztlich jedoch niemals durchgeführt. Die Ballei zahlte weiterhin Subsidien und zeigte die Erwählung von Herrenmeistern dem Orden an. Durch den Westfälischen Friedensschluss 1648 verlor der Orden fast alle seine Besitzungen im protestantischen Teil Deutschlands. Nach Auflösung und Aufhebung des Jesuitenordens im Jahr 1773 gründete Kurfürst Karl Theodor von Bayern mit Teilen von dessen Besitz zur Versorgung seines natürlichen Sohnes Karl August Friedrich Joseph von Bretzenheim 1780 eine bayerische-englische Zunge des Malteserordens.“

    Und hier haben wir die entscheidende Verschleierungspassage dieses als Ritterorden getarnten Jesuitenvereins.

    ____

    Prof Dr Walter Veith – Ursprünge der Geheimgesellschaften: Babylon, Templer, Jesuiten
    https://www.youtube.com/watch?v=SerDaoPFOo4

    Sehr sehr gute Analyse!
    Quellen habe ich berprüft, die allermeisten sind valide.

    Die Bekenntnispassagen des Vortragenden muß man subtrahieren. Die Information ist es, die ich hier einstellen will.

    _________________

    Und da sieht man mal, WEM die Maltäser so dienen:

    Die „Eroberung“ Maltas – Videologbuch Defend Europe 7

  68. @ eckard19 19 81 #

    CDU wählen – aus Opportonismus heraus -das ist doch nicht Ihr Ernst, oder?
    Dies wäre überhaupt das Verrückteste was man machen kann. Die CDU und Merkel würde sich ja noch ihren kollektiven Wahnsinn bestärkt sehen!
    Ich wähle doch nicht eine Partei von der ich inzwischen schon im Vorhinein weiss, dass diese gerade das Gegenteil macht was ich eigentlich in Wirklichkeit will?! Mir quasi also schadet!

    Es gibt schon tausende von Versuchen durchaus politisch interessierter gebildeter Menschen die dieser Partei (oder auch der SPD) durchaus mal nahestanden, sogar deshalb eingetreten sind, in der Meinung man könnte von innen heraus von der Basis etwas bewirken das ihren Vorstellungen entspricht, in eine andere Richtung bringen. Ohne zu ahnen, was dahinter für machtpolitische Kräfte wirken bis ganz nach oben.Diese biegen ihre partei so hin wie sie es wollen,Basta. Nur Lobbyismus führte zur Karriere der bisherigen Macht Politiker. Siehe z.B. auch Julia Klöckner.Sollte mal gegoggelt werden! Oder wie konnten die Grünen inzwischen solche hohen politischen Ämter bekleiden?! Mit guter Politik? Jaja Wolkenkuckucksheim ist auch ne „Heimat“.
    Diese Vorstellungen andeer wie von Ihnen wurden längst eines Besseren belehrt und auch geheilt.
    Es wurde nur Energie und Zeit verschenkt.
    Ich kenne selbst solche Leute die auf den Sitzungen ihrer Partei wie Psychopathen die großen Reden trällerten weil sie gut reden konnten ohne Punkt und Komma. Durch ihre persönliche Herkunftslegende kein Wunder.Noch nie gearbeitet, noch nie etwas geleistet.
    Heute sitzen diese bereits mit ihrer Partei im bad. Württ. Landesparlament.

    Sie hätten mit ihrer Stimme für die CDU eine wichtige Stimme verschenkt. Dieser Partei die für Sie nichts tut sonst wären sie nicht auf dem MM Blog. Man muss doch diese Menschen/eine Partei stärken die meine Interessen dem Grundsatz nach vertritt!
    Und das kann derzeit nur die AFD sein!(auch wenn mir manches nicht unbedingt gefällt!)
    Es ist die einzige Rettung Deutschlands!

  69. Monika Richter 88

    Hosea 4,6

    mein Volk geht mangels Erkenntnis zugrunde.
    Denn wenn Erkenntnis da gewesen wäre, hätte unsere gottlose Regierung, und die im Abfall befindlichen Großkirchen niemals ihr Land für den Islam geöffnet.

    Aber wer Erkenntnis hat, der hat sie auch umzusetzen in geistlicher und weltlicher Hinsicht. Deshalb bin ich sehr dankbar über die guten Aufklärungen.
    Ich grüße Sie mit Jesaja 11,9 herzlichst Inge

  70. @ Inge Kowalevski 93#

    Nein nein, nicht mangels Erkenntnis.

    Mein, also unser Volk, ist NICHT ohne Erkenntnis.

    Davon zeugt klar und deutlich das INTERNET, das VOLL von Regierungskritik, Geheimorganisationskritik, Geopolitikaufklärung, International validen Informationen, Islamkritik, und sogar Kirchenkritik im besten Fall sogar noch aus den eigenen Reihen der Priester ist.

    Die Regierung und die Amtskirchen sowie noch einige andere zum Kartell gehörige Organisationen haben sich offen GEGEN DAS VOLK VERSCHWOREN und wollen es offenbar VERNICHTEN.

    Das Volk hat in großen Teilen sehr wohl Kenntnis darüber.
    Selbst eingeschworenen und bekennenden Neurechten wie Hagen Grell geht es aber lange jedenfalls nach eigener Aussage so, daß sie trotz Wissen es einfach nicht glauben können, daß so etwas IRRES tatsächlich WAHR sein kann.

    DAS ist das Hauptproblem.
    Um wieviel mehr muß ein Normalbunzel da ins Zweifeln kommen.

    Es ist einfach zuviel Verwirrung und Desinformation im Raum, und dann schaltet das menschliche Gehirn auf Durchzug und läßt den lieben Gott einen guten Mann sein und kümmert sich um den eigenen Kram, der auch erledigt werden muß.

    Sie werden sehen, diese Witzfigur in Frauengestalt wird diesesmal TROTZ Umfragen und allen anderen Lügenbemühungen und dem GESAMTEN PROPAGANDAAPPARAT NICHT mehr in der gleichen Unantastbarkeit in den BT einziehen, auch wenn alle ihre JESUITEN- und sonstigen Organisierten-Freunde hinter IHR stehen, das so hinbiegen wollen.

    Denn WIR WERDEN AfD wählen und diesen neue Partei wird in den BT einziehen und damit wird es spürbaren offenen GEGENWIND geben.

    Petry muß noch aussortiert werden.
    Sie ist ein Risikofaktor.
    Und ihre Pretzell auch.

  71. @ MONIKA RICHTER
    ich fordere Sie heraus:
    1. Sie haben gegen Papst Benedikt XVI eine ungeheuerliche Anklage vorgebracht oder kolportiert; beweisen Sie Ihre Behauptung!
    2. Sie nennen den neuen KKK – Katech. der Kath. Ki – und legen ihm schwerwiegende Aussagen in den Mund; bitte zitieren Sie die Stelle genau!
    Ich erwarte ihre Antwort (und zähle auf MMs Geduld).

  72. in Ergänzung meines Komm.Nr. 92#

    @ eckard19 19 81 #
    CDU Wähler wählen ihren eigenen Multikulti Untergang -merkels hats beschlossen:

    Um Ihnen die Wahl noch ein kleines bisschen nebst meinem vorigen Kommentar zu erleichtern:

    derjenige bekommts auch nicht auf die Reihe:
    Bundestagswahl
    „Ich weiß nur, wen ich auf gar keinen Fall wähle“
    WELT – Von Philip Cassier -03.09.2017
    Zitat. „Unser Autor hat wenige Tage vor der Bundestagswahl ein Problem: Er weiß einfach nicht, welcher Partei er seine Stimme geben soll, vier stehen für ihn zur Auswahl. Eines Nachts hat er dann eine Idee. (…)
    inklusive über 1000 Kommentare dazu.

    Na dann… weiterhin gute Nacht Deutschland!

    https://www.welt.de/debatte/kommentare/article168204133/Ich-weiss-nur-wen-ich-auf-gar-keinen-Fall-waehle.html

  73. Der soll die ganzen Immigranten bei sich selbst im Vatikan aufnehmen, anstatt uns hier mit „klugen“ Ratschlägen auf den Wecker zu gehen.

    Wäre ich in der katholischen Kirche, ich würde jetzt austreten!

  74. https://deutsch.rt.com/international/56231-papst-franziskus-schlaegt-21-massnahmen-zur-erleichterung-der-immigration-vor/

    Ohne Kommentar.

    http://hauszellengemeinde.de/jesuiten-schwur/

    http://hauszellengemeinde.de/der-grosse-verrat/

    http://hauszellengemeinde.de/papsttum-vom-teufel-gestiftet/

    Ich bin nicht mit allem einverstanden, aber es lädt auf jeden Fall zum Nachdenken und zum Selberdenken ein. Mein GOTT will, dass wir den Verstand, den ER uns gegeben hat auch benutzen.

  75. @hölderlin, vermutet hatte ich diese Konnex, sie reden jetzt Fakten. Ein weiterer Hinweis darauf, dass diese asiatische Gotteserfindung moderne Kapitalanlage betreibt, abgesehen von dem riesen Vermögen an Ländereien und Immobilitäten.
    Es sind diese Gottesgeschichten schlichtweg als Betrugsformel dazu erdacht, dem Europäer sein Bestes zu nehmen, daher sind denen auch wurscht, wenn ein par Tausend austreten, die diesen Schwindel durchschaut haben.
    Es bleiben immer noch genug Verfechter von diesem Betrugssystem, wie sich das auch hier in dem Blog zeigt.
    Einfach das alte Standardwerk „Sünden der Kirche“ lesen
    https://www.amazon.de/S%C3%BCnden-Kirche-Hans-J%C3%BCrgen-Wolf/dp/3930656892

  76. @ eagle1

    …“daß sie trotz Wissen es einfach nicht glauben können, daß so etwas IRRES tatsächlich WAHR sein kann.

    DAS ist das Hauptproblem.“

    Das kann ich nur bestätigen. Ich habe selbst jahrelang trotz eindeutiger Hinweise nicht akzeptieren wollen, daß so ein ungeheuerlicher Plan wie die Vernichtung der Deutschen und auch anderer Völker existieren könnte.

    Heute weiß ich es, mit 99,999999 %iger Wahrscheinlichkeit. 100 % nur deshalb nicht, weil nichts absolut sicher ist.

  77. @ Onkel Dapte 101#

    Vielleicht tun wir als Aufklärende uns selbst keinen Gefallen, wenn wir es „Vernichtung von Völkern“ nennen, was es zwar eindeutig ist, aber der Normalmensch assoziiert mit dieser Vokabel eine massiv blutige und gewalttätige Kriegshandlung gegen ganze Völker.

    Man sieht vor dem inneren Auge Luftwaffe und Kavallerie sowie Fußtruppen militärisch bewaffnet auf ganze Scharen wehrloser Menschen losdreschen, denkt an gezielte ethnische Säuberungen, wie man sie aus anderen solchen Genoziden her kennt (siehe China etc.).

    Im Grunde ist das Einschleusen eines fremdländischen Islamheeres durch scheunentoroffene Grenzen nach Europa nichts anderes, aber es wird sowohl anders verkauft, als auch sind die unmittelbar sichtbaren Folgen (da vieles verschwiegen und uminterpretiert wird oder gleich ganz tabuisiert) für den Normalmenschen, der immer noch unbehelligt zur Arbeit gehen kann und keine flächendeckenden Beweise für diese Formulierung erkennen kann, nicht wirklich einleuchtend.

    Daher wird der Tabuversion im Sinne des Kartells geglaubt, obwohl es nicht ganz ohne mulmig-unterschwelliges Unwohlsein dabei vor sich geht.

    Solange es diesem Kartell gelingt, den Islam nicht als Ursache zu benennen sondern das Sprachtabu aufrechtzuerhalten, die Unterwanderung mit islamischen Kollektiven, die jahrzehntelang völlig ungestört ganze Stadtteile okkupieren konnten, als übertriebene Realitätsdarstellung zu verunglimpfen, und somit jedem, der ähnlich sieht und denkt weiterhin erfolgreich das Gefühl zu vermitteln, er hätte eine „rechts“-verzerrte Wahrnehmung, solange wird es in der Mehrheit bei diesem „Vogel-Strauß-Verhalten“ in unseren europäischen Völkern bleiben.

    Deshalb sind möglicherweise solche Nachrichten, wie ich sie im Wahlartikel eingestellt habe, wirksamer.
    Dort belegt ein AfD-Abgeordneter der JA einen Fall in Münchner S-Bahnen.

    Zahl der NICHTGEMELDETEN da NICHTANGEZEIGTEN sexuellen Übergriffe bei 18 Fällen (zwei davon kamen nur zur Anzeige) in nur 2-einhalb Stunden Videomaterial!!!!!!!!!!!!!

    Das ist eine Frequenz von kriminellen Handlungen, die selbst mir in meiner Stadt, die ich immer noch als überwiegend passiv und friedlich erlebe, völlig unmöglich erscheinen.

    Wenn ich meine Nachfahren nicht ohnehin schon seit 2015 nie allein und schon gar nicht in der S-Bahn herumgondeln ließe, dann wäre das jetzt der entscheidende Punkt, an dem ich das stringent tun würde.

    Es geht dabei nicht nur um sexuelle Belästigung, sondern schlicht um die Frequenz dieses aggressiven und übergriffigen Verhaltens, das ja auch vor jungen Männern keinen Halt macht, die einer prügelgeübten Horde von Nafris (wahrscheinlich auch mit entsprechenden Messern bewaffnet) gegenüber wenig Chancen haben.

    In dem Video hier ziemlich am Anfang…in den ersten 5 Minuten.

    Innere Sicherheit Martin Hess am Vortragsabend AfD SBK Theater am Ring VS 1

  78. Grüss Gott ich bin auch Katholisch und werde nicht austreten, weil es sicher auch Leute in der Kirche gibt die nicht der Meinung der Papstes oder dieses Woelki aus Köln sind.

  79. Nun, ich bin auch Deutscher, und ich werde meine Staatsbürgerschaft hier nicht aufgeben, nur weil die Regierung aus irren Verbrechern besteht, aber ich werde GEGEN DIESE IRREN INS FELD ZIEHEN, mindestens verbal.

    Wo also bleibt der Aufschrei aus den Reihen der Römisch-Katholiken, die ihren Papst offen in Zweifel ziehen und ihn auffordern, sein Amt niederzulegen, da er offenbar ein Betrüger an seinen Schafen ist.

    Nur mal so ein Einwand..

  80. eagle 1 95

    Mangels Erkenntnis verstehe ich so, dass die Auflösung unserer bisher gültigen Werte nur möglich war, weil, wie der Nobelpreisträger Alexander Solschenizyn bestätigt ein Zusammenhang zwischen Gottlosigkeit und Verfall des Staates besteht. Die Menschen haben Gott vergessen, daher kommt alles. Schleichend wurden unsere Kinder mit einer satanischen Musikwelle überrollt, mit einer schamlosen Mode, den sittlichen Verfall brauche ich ja nicht mehr anzuführen und in den Schulen den Eltern entfremdet. Hätten die Menschen damals Erkenntnis gehabt, hätten die Machthaber diese Pläne gar nicht umsetzen können. Als meine Kinder die Schulen besuchten stand ich alleine da gegen Eltern und Lehrer bezüglich des Lerninhaltes. New Age war damals das Schlagwort. Niemand teilte meine Befürchtungen, die heute alle wahr geworden sind.
    Jetzt ist es ja nicht mehr zu übersehen, nur jetzt wird es sehr schwer für die später Aufgewachten sich von diesen volkszerstörenden Machthabern wieder zu befreien.Das Böse hat Überhandgenommen. Das Recht beugt sich bereits vor dem Unrecht. Das war alles eine Entwicklung.

    Wehret den Anfängen. Aber das konnten nur die Kinder des Lichts erkennen! Außenseiter mag halt niemand so gerne sein.

    Unsere Kinder sind die lebenden Botschaften die wir einer Zeit übermitteln, an der wir selber nicht mehr teilnehmen werden. Neil Postmann

    Das ist unser Auftrag als Eltern, den der Staat an sich gerissen hat. Kein Kindergartenplatz ohne vorher Hort. So weit sind wir schon in der Erpressung.

  81. @ Hartmann Peter
    tröstlich, Ihre Meinung hier zu finden!

    @ Eagle1
    es gibt diese Leute, auch wenn nur wenige es wagen, laut zu sprechen, z. B. der neue Erzbischof von Strasburg, Mgr Luc Ravel; weiter östlich Bischof von Veszprém, Gyula Marfi oder der Bischof von Szeged, László Kiss-Rigó. Alle haben laut geredet. Wenn Sie Französisch kennen und mit GUGEL (auch ich ein „elender googler“, Gruss @ biersauer!) eingeben > bergoglio imposteur ? <, finden Sie auch einiges an "Aufschrei".

  82. Den neuen Märtyrer schmerzt Wahrheit!
    Wahrheit ist jedem zumutbar.
    Realität tut besonders weh, besonders zu erkennen, diesen GOTT GIBT ES NICHT:
    alles was denkbar ist ist auch glaubbar.

  83. Ich glaube Jesus Christus würde seinem Stellvertreter auf Erden ein paar hinter die Ohren geben. „Seid klug wie die Schlangen, aber ohne Falsch wie die Tauben.“ Wie klug ist es, Barbaren, die einen umbringen wollen, die Füße zu waschen? Außerdem trennte Jesus zwischen Staat und Kirche. Das Bibelzitat brauche ich ja wohl nicht zu nennen.

  84. @ 96

    Elias

    Sie sind ein bedauerliches Wesen,dass mir im Grunde nur leid tut.Nicht nur leid tut,sondern auch weh.
    Ich weiss zwar das nichts schwieriger auf der Welt ist,als das ein Kathole zum Herrn findet.
    Daher sind Sie in einer Zwickmühle,die nur Sie selbst durchbrechen können.
    Gerne würde ich Ihnen dabei helfen Ihre perinaterale und weiter Ihre juvenile Entwicklung und Erziehung zu verarbeiten und zu durchbrechen.
    Ihre religiöse Weltanschauung wird dazu führen das Sie,wenn alles so bleibt,dass Himmelreich nicht sehen werden.
    Errettung und ewiges Leben gibt es nur und ausschliesslich ganz allein durch Jesus Christus.
    Die Bibel zeigt diesen ganzen Weg mehr als deutlich.
    Und ich möchte das Sie gerettet werden….unbedingt sogar.
    Ich bin bereit mit Ihnen zu beten und zum Sieg in ihm durchzuringen.
    Wenn Sie mich nicht mögen,weil ich mit der Wahrheit zu direkt bin und keinerlei Blatt vor dem Munde nehme,wenn es um die Ewigkeit und zum Heil in ihm geht,so wird Ihnen sicher auch Frau Inge,mein lieber Bruder Spirit333,Enndzeit2 oder,und ich meine das in vollem Ernst sogar Michael Mannheimer,denn er kennt den Weg zu Christus besser als viele das glauben,gerne weiterhelfen.
    Auf MM Geduld,wie Sie oben schreiben,sollten sie kritisch bedenken und froh das er diese mit Ihnen noch hat.
    Ich weiss dass er,sagen wir es so,den Katholizismus nicht so sehr schätzt wie Sie zu meinen glauben.
    Lange habe ich überlegt ob ich Ihnen überhaupt antworten soll.Ihre Ausdrucksweise mir gegenüber ist kariert und recht barsch wie ich finde.Dennoch mir ist es sie wert,diese Hoffnung bei Ihnen Genese und wirkliches Interesse zu wecken doch noch zum Glauben und Frieden durchzuringen.
    Wenn ich jedoch eine elende Googlerin bin,finden Sie doch selbst heraus wo,wann und wie der Satan im Vatikan haust.
    Jetzt habe ich drei Minuten selbst gegoogelt und erfahre das diese Synagode des Satans,vor allem um Ratziger noch verbotener ist als ich es wusste.
    Ratzinger,der sich übrigens „Vizegott“ nannte,soll 1987 während einer okkulten Messe in Holland einen Ritualmord an einem siebenjährigem Mädchen begangen haben.Anwesend an dieser schwarzen Messe waren diesmal der holländische Kardinal Alfrink und der Bilderbergergründer Prinz Bernhard.
    Die perversen Strömungen sollen bis in den Marc Dutroux – Skandal hineinreichen.
    Man mag es kaum glauben wem Sie da die Stange halten.
    Ratzinger war es auch der in den vielen Missbrauchsskandalen für Täterschutz sorgte.
    Ein Augenzeuge der Horrormesse in der Capella Paolina,Malachi Martin,erklärt in seinem Buch „Windswept house“ Broadway Books New York die gesamten schwarzen Orgien dieser Satanssynagoge Vatikan.
    Auf S.20 heisst es,am Ende der Messe zu Ehren Satans:
    „Wer in dieser Internen „Versammlung“ nominiert und als Nachfolger für das Amt des Papstes gewählt wird,wird schwören,dass er und diejenigen,die er befehligen wird,die bereitwilligen Werkzeuge und Mitarbeiter der Gründer des „Hauses des Menschen auf der Erde“ und all seines Menschen – Kosmos…werden.
    Kurz davor hat er gesagt,diese „internationale Versammlung“ von dem,dem wir geschworen haben,er ist unser Herr und der Kommandant unseres menschlichen Schicksals (Luzifer),übernommen,besessen und ihm angeeignet worden.Pfui Dogge

  85. @ Monika Richter
    ich habe Sie mit Geduld gelesen. Aus Ihren Zeilen spricht unerträglicher Hochmut. Über Papst Benedikt ist jeder Mist und jeder Dreck geschrieben und geworfen worden, und Sie machen sich das zu eigen; als DEUTSCHE sollten Sie sich SCHÄMEN! Mehr habe ich Ihnen nicht zu sagen.

  86. Vor 334 Jahren bewahrte uns GEMEINSAMER WIDERSTAND vor kultureller Vernichtung durch die Türken:

    Papst Innozenz der Elfte vermittelte ein Bündnis zwischen Kaiser Leopold und König Jan Sobieski von Polen, woraufhin die Türken vor Wien zurückgeschlagen wurden:

    https://www.unzensuriert.at/content/0024825-Vor-334-Jahren-bewahrte-uns-gemeinsamer-Widerstand-vor-kultureller-Vernichtung

    Der heutige Papst-„Darsteller“ aus Südamerika und alle, die ihn unterstützen, sollten sich IN GRUND UND BODEN SCHÄMEN, daß sie ALLES ZUNICHTE MACHEN, was unsere Vorfahren in jahrhundertelangen Abwehrkämpfen gegen die Gefahr aus der Würgei aufbauten!

  87. @ 116

    Elias

    Katholizismus kann zu schweren psychischen Defekten führen.Weil er im tiefen Grunde insgesamt dem Satanismus zugetan ist.
    Stalin und Lenin waren Erzsatanisten,und wollten den Weltkommunismus.Die Opfer dieses Wahnsinns nähern sich der 300 Millionen.
    Die Gemordeten unter der Kathkirche liegen einschliesslich der Inquisitionen bei nahe 80 Millionen.Dem dienen Sie,überlegen Sie sich das einmal.
    Die katholische Kirche muss man man heute unter Franziskus fast noch kritischer sehen.Hier entsteht sogar der noch schlimmere Neookökommunismus.
    Die Opferzahl wird den bisherigen Sozialismus übersteigen.
    Für diese Wahrheit wird sich niemand hier schämen müssen.

  88. @ Alter Sack
    guten Morgen! Mit Recht erinnern Sie an das glorreiche Jahr 1683. Aber alles war anders! Heute werden fast alle Staaten Europas (und der Welt!) von antichristlichen Mächten regiert – sozialistisch-freimaurerische, islamische und andere. Der gute deutsche Papst musste (!) freiwillig (?) zurücktreten, und ein den Freimaurern und dem b’nai brit genehmer Bergoglio wurde eingesetzt. Benedikt schweigt – vielleicht um ein Schisma zu verhüten (?).

  89. @ Alter Sack
    FORTSETZUNG
    Die Euphorie der Medien und die Reaktion von Freimaurer Raffi sprechen Bände:
    http://www.grandeoriente.it/il-gran-maestro-raffi-con-papa-francesco-nulla-sara-piu-come-prima-chiara-la-scelta-di-fraternita-per-una-chiesa-del-dialogo-non-contaminata-dalle-logiche-e-dalle-tentazioni-del-potere-temporale/
    (Wer Italienisch kann, achte auf die zweideutigen Formeln.)
    Resultat? Ein Mann der die islamische Invasion noch eifriger als die FM betreibt – das absolute Gegenbild zu 1683 !! – vielleicht sogar ein Nicht-Papst, ich weiss es nicht. Ich weiss nur eines: die Katastrophe irt total.

  90. @ biersauer 119#

    Der Klassiker.
    Daß es immer noch solche Frauen gibt, kann ich nicht mehr begreifen.

    Es muß daran liegen, daß sie ausschließlich die Merkelpropagandamedien konsumieren und sonst nicht viel im Kopf haben.
    Oder sie sind größenwahnsinnig und glauben, daß ihnen das nicht passieren kann, weil sie vorher die Hyänen zähmen können. Wahrscheinlich mittels heiligem Blick?

  91. An alle Katholiken und Kirchenhörige, bitte unbedingt diesen
    Vortrag anhören. Danke!

    „Spirituelle Hintergründe der Weltpolitik“ 10 Teile:

  92. Ich versuchs mal aufgeteilt:

    Teil1:

    _________

    @ Elias 121#

    Ich mische mich in diese Glaubenssachen nur noch sehr ungern ein, da eine Erkenntnis meist nicht gewünscht ist.

    Meist will der egal wie Glaubende seinen Glauben unangetastet so behalten, wie er ihn seit seiner Kindheit gewohnt ist. Mit dem Glaubensbekenntnis sind unendlich viele soziale Verknüpfungen verbunden. Familientradition, Erinnerungen, wichtige Initiationen, Rituale, Sicherheit, Standfestigkeit, Erfahrungen von Rettung in Not et. Und ich respektiere immer den Mut von Menschen, zu ihrem Glauben zu stehen und ihn zu verteidigen.

    Aber ich darf hier vielleicht etwas zu unserem Bayerischen Benediktus Sanktus sagen.
    Ich hatte das zweifelhafte Vergnügen, ihn persönlich vor seiner Nominierung zum Papst etwas intensiver kennenzulernen.

    Etwas. Nicht zu viel.
    Aus einer Ecke, die nichts mit der katholischen Kirche zu tun hat.

    Und er ist wirklich kein besonderer Heiliger.
    Er ist eher eine ruhige, aber sehr schwierige Person, die eins im Leben hervorragend entwickelt hat, und das ist das Charakteristikum der völligen Undurchsichtigkeit.

    Das hatte ihn wohl in den Augen der damaligen Kardinäle für den Posten den Papstes in die nähere Wahl gebracht.
    Seien Sie sicher, wer im Prozedere des katholischen Kirchenhierarchismus bis ganz nach oben steigt, ist alles andere als heilig. Primär muß er ein hervorragender Diplomat und eben völlig undurchsichtig sein. Ums mal vorsichtig und höflich auszudrücken.

    Über alle anderen Gerüchte will ich hier nichts sagen.
    (…)ff

  93. Teil 2:

    ____________________

    Und sein Rücktritt ist äußerst dubios. Heute sehe ich, daß sein Nachfolger eine wandelnde Katastrophe für die Christen und leider auch die europäischen Nichtchristen ist.
    Das hatte ich nie für möglich gehalten; denn zu Zeiten der vorherigen Päpste war deren Wort in den Ohren von Nichtkatholiken eher mit nachsichtigem Lächeln begutachtet worden.

    Päpste forderten immer irgendwelche irrationalen Dinge, wie kein Sex vor der Ehe oder keine Verhütung.
    Die Nordhemisphärenmenschen kümmerten sich um beides nicht, die Südhemisphärenmenschen kümmerten sich nur um Punkt 2.
    Aus Gewohnheit und Patriarchalismus vermutlich.

    Punkt eins hatte außer ein paar Hardlinern noch nie jemand ernst genommen.

    Nicht mal zu Zeiten der Inquisition.

    Ich kann mich gut erinnern, daß wir Zeiten hatten, wo so ein Papst irgendwas geredet hatte und niemand hat zugehört, außer ein paar sehr Gläubigen der katholischen Bekenntnisse.

  94. Teil 2:

    ____________________

    Und sein Rücktritt ist äußerst dubios. Heute sehe ich, daß sein Nachfolger eine wandelnde Katastrophe für die Christen und leider auch die europäischen Nichtchristen ist.
    Das hatte ich nie für möglich gehalten; denn zu Zeiten der vorherigen Päpste war deren Wort in den Ohren von Nichtkatholiken eher mit nachsichtigem Lächeln begutachtet worden.

    (…)ff

  95. Teil 3:

    _________

    Päpste forderten immer irgendwelche irrationalen Dinge, wie kein Sex vor der Ehe oder keine Verhütung.
    Die Nordhemisphärenmenschen kümmerten sich um beides nicht, die Südhemisphärenmenschen kümmerten sich nur um Punkt 2.
    Aus Gewohnheit und Patriarchalismus vermutlich.

    Punkt eins hatte außer ein paar Hardlinern noch nie jemand ernst genommen.

    Nicht mal zu Zeiten der Inquisition.

    Ich kann mich gut erinnern, daß wir Zeiten hatten, wo so ein Papst irgendwas geredet hatte und niemand hat zugehört, außer ein paar sehr Gläubigen der katholischen Bekenntnisse.

    Das war noch gesunder Säkuklarismus.
    Wo wir jetzt hinsteuern, das ist schon krankhafter Religionismus.
    So kriegen wir die Probleme hier aus meiner Sicht nicht in den Griff.

    Wohlgemerkt ich weiß, daß es Glauben gibt, und ich halte ihn grundsätzlich für sehr sinnvoll.
    Eben weil er moralischen Halt gibt.
    Aber diese neue Welle, die sich auch stark im Netz spiegelt, daß nur noch von Lager zu Lager gehetzt wird, und die eigene Anschauung die einzig existenzberechtigte ist, das nenne ich den krankhaften Religionismus, den ich hier nicht die Zeit habe, wirklich in seinen Ursachen zu analysieren.

    Ich hab da aber so einen Grundverdacht, woher das alles in den letzten ca. 15 Jahren kommt, was dazu geführt hat, daß im Moment alle insbesondere im religiösen Sinne kämpfen.

  96. Teil 3:

    _________

    Päpste forderten immer irgendwelche irrationalen Dinge, wie kein Sex vor der Ehe oder keine Verhütung.
    Die Nordhemisphärenmenschen kümmerten sich um beides nicht, die Südhemisphärenmenschen kümmerten sich nur um Punkt 2.
    Aus Gewohnheit und Patriarchalismus vermutlich.

    Punkt eins hatte außer ein paar Hardlinern noch nie jemand ernst genommen.

    Nicht mal zu Zeiten der Inquisition.

    (…)ff

  97. OT, aber ich „muss“ das mit euch teilen:

    Markus Blietz, Physiker

    MM: UM WAS GEHTS? LINKS OHNE ERKLÄRUNG ÜNER DEREN INAHLT WERDEN SO GUT WIE NIE ANGEKLICKT. ALSO BITTE: KURZ DEN INHALT ANFÜHREN.

  98. Rudolf Steiner Lehre ist im Okkultismus verhaftet.

    http://www.sekten-fragen.de/sekten/esoterik-okultismus/anthroposophie.html

    http://www.achtung-lichtarbeit.de/anthroposophie.html

    .. der Mensch kann sich nicht selbst am Zopf aus dem Sumpf ziehen. Woher sollte die Information dazu kommen ? Wer bestimmt denn, was dann wirklich richtig ist ???
    Genau das haben wir doch heute.

    Nur Jesus Christus und die Bibel können uns das sagen, und ich sage jetzt mal, was mich an der Bibel immer wieder so fasziniert, dass die Bibel keine guten Menschen kennt und GOTT Seine Geschichte mit fehlerhaften, schwachen Sündern geschrieben hat, aber in Jesus Christus selbst Menschn geworden ist, um die Tür zu öffnen zum Leben, wie es eigentlich geplant war, bevor der Mensch meinte, er wüsste es besser.

    Jesus Christus war ganz im Gegenteil zu allen genannten sogenannten Religionsstiftern keiner, der reich war, der Macht und Gewalt ausgeübt hat, der gedroht hätte, der Wasser gepredigt hätte und selbst Wein getrunken .. der sich von dem Leid der Menschen bewegen und berühren liess, für den es keinen „Untermenschen“ gab und der absolut kompromisslos war.

    Der Zorn Gottes liegt auf den Menschen, weil GOTT heilig ist.
    ER selbst aber hat die Strafe auf sich genommen, man muss das Geschenk lediglich annehmen.
    Das ist stark vereinfacht gesagt, wie wenn man Schulden hat und jemand sagt, hier ist ein Scheck über eine Million, der deckt die Schulden.
    Aber man muss den Scheck annehmen und einlösen, sonst ist er wertlos und irgendwann ungültig.

    Oder besser ( obwohl Jesu Leid am Kreuz nie wirklich gerecht beschrieben werden kann ):

    Gerechtigkeit oder Liebe
    Schon viele Menschen wollten Götter sein,
    aber nur ein Gott wollte Mensch sein.
    Er kam in der Gestalt eines kleinen unscheinbaren Kindes.
    Jesus wurde im Hinterhof dieser Erde, einem Stall in Bethlehem geboren.
    Das ist Weihnachten!
    Dann wuchs Jesus heran, um seine Aufgabe wahrzunehmen, die ihm von Gott zugedacht war. Was war das für eine Aufgabe?
    Jesus hat viel Gutes getan und war ein Vorbild für viele Menschen, doch wer war er wirklich? Was war der zweck seines Auftrags, der Sinn seines Kommens? Für unseren normalen Verstand ist dies nicht so einfach zu erfassen…
    Eine kleine Erzählung soll dies deshalb verdeutlichen:
    Vor langer Zeit lebte in einem fernen Lande ein mächtiger und gerechter König. Eines Tages bemerkte er, dass in seinem Volk ein gefährliches Glücksspiel immer mehr Macht und Ausbreitung gewann.
    Nahezu jeder spielte und arbeitete so mit am Verderben der ganzen Nation.
    Der König aber liebte sein Volk und beschloss, ein Gesetz herauszugeben, um diese Spielleidenschaft zu hemmen:
    „100 Schläge mit der Peitsche sollten den treffen, der beim Spiel gefunden wurde!“
    Das Gesetz war in Kraft getreten und trug das Siegel des Königs. Es musste unbedingt befolgt und ausgeführt werden. Wer beim Glücksspiel erwischt wurde, der hatte nun mit einer schweren Strafe zu rechnen.
    Nach ein paar Tagen begann die Stimmung am Hofe sich zu verändern.
    Zunächst merkte der König nichts davon.
    Wenn der König auftauchte, steckte man die Köpfe zusammen und fing leise an zu tuscheln. Endlich fing der König an, die veränderte Stimmung am Hofe wahrzunehmen. Er rief den Hofminister zu sich und fragte ihn, was denn eigentlich los wäre?
    Dieser bekam einen roten Kopf und fing an sehr verlegen zu wirken.
    „Was, geht da hinter meinem Rücken vor? Raus mit der Sprache!“, polterte der König
    „Mit Verlaub, Eure Majestät, wand sich der Hofminister,
    „es geht um dieses neue Gesetz gegen das Glücksspiel, das eure Majestät vor ein paar Tagen erlassen haben. Wir haben den ersten Gesetzesübertreter erwischt.“
    „Dann führen Sie ihn seiner gerechten Strafe zu, worauf warten sie noch“,
    erwiderte der König
    Die Minister steckten die Köpfe zusammen und tuschelten ganz verzweifelt miteinander. Endlich kam der Hofminister ganz betreten vor den König und sagte mit gesenkter Stimme: „Eure Majestät, bei dem Gesetzesübertreter handelt es sich um eine Person aus der engsten Umgebung Eurer königlichen Hoheit. Es ist eine sehr delikate …“
    Abrupt unterbrach ihn der König:
    „Wer ist es? Dieses Vergehen muss sofort bestraft werden, egal wer es ist! Also wer ist es?“
    Der Hofminister zögerte, dann sagte er: „Ihre Mutter, Eure Majestät!“
    Es wurde ganz still im Saal. Der König war tief bewegt und erschüttert…
    Zwei Tage schloss er sich ein und aß nicht und trank nicht. Allen war klar, dass die alte schwache Königinmutterdie 100 Peitschenhiebe wohl nicht überleben würde. Aber so gern der König gerade diesen Übertreter verschont hätte: Er konnte und durfte es nicht tun. Wenn er jetzt eine Ausnahme duldete, würde er aufhören, ein gerechter Herrscher zu sein.
    Nach diesen 2 Tagen wusste der König, was er tun wollte.
    Sein Herz bebte und sein Mund war trocken, als er mit spröder Stimme befahl:
    „Holt mir die Königinmutter und den Peitschenknecht.“
    Der ganze Hofstaat war versammelt, als der König seine Mutter vorführen ließ.
    Schon waren ihre Hände an den Pfosten gebunden und der Peitschenknecht stand bereit, um die 100 Peitschenhiebe auf den Rücken der Mutter zu geben.
    Der König hob die Hand, der erste Hieb sollte erfolgen.
    „Halt!“ rief der König und ging in die Mitte, entblößte seinen eigenen Rücken und stellte sich zwischen den Peitschenknecht und seine Mutter.
    Dann beugte er sich tief über seine Mutter.
    „Jetzt!“ rief er zum Peitschenknecht, „schlag zu!“
    Der Peitschenknecht zögerte, aber der König befahl nochmal:
    „Jetzt musst du schlagen!“
    Da schlug der Peitschenknecht zu… 100 Mal. 100 Schläge auf den Rücken des Königs. Der Rücken des Königs war voller Striemen, blutrot verschmiert.
    Er wankte auf seinen Platz und sagte:
    „Es ist gut, die Strafe ist vollstreckt, dem Gesetz ist Genüge getan.“
    Dem Hofstaat und den Bürgern des Königreiches hat sich diese Geschichte unauslöschlich eingeprägt. Noch heute, viele Jahre später, erzählen Eltern ihren Kindern diese und andere Geschichten weiter von dem großen und gerechten König, der sein Volk liebte und der die Strafe für seine Mutter am eigenen Leibe ertrug.

    ( gefunden im www )

  99. @ . . .
    Das hier wird wohl niemand mehr lesen. Es sind Dinge gesagt worden, die mich verletzt haben, weil sie Dinge, die mir heilig sind, verdreckt haben; andere, wie M. Richter z. B., haben sich, in meiner Sicht, unsterblich lächerlich gemacht.
    PROTESTANTEN UND EVANGELIKALE sollten froh und dankbar sein, dass es den Katholizismus gibt, sonst hätten sie nichts zum Protestieren, nichts zu verlästern, ja, nichts zu meckern. Ich bin angewidert und durchaus entschlossen, keine Perlen mehr vor die Säue zu werfen.
    Herrn MM danke ich für seine Artikel, die ich weiterhin mit Interesse lesen werde.

  100. Elias

    „Herrn MM danke ich für seine Artikel,die ich weiterhin mit Interesse lesen werde.“

    Dann tuen Sie mir den Gefallen und lesen wenigstens diesen Artikel (falls Sie ihn denn voll erfassen und zusammenhängend begreifen) und nicht nur die Kommentare.
    Schnell werden Sie dann erkennen,wie angewidert auch Herr Mannheimer über die Machenschaften des teuflischen Katholizismus mit seiner Antichristen – und Weltkommunistenschmiede Vatikan erschüttert ist.
    Sie sind dort in einer solch berheerenden Weise involviert,dass sich der Verdacht mehr als aufdrängt Flüchtlinge und Sozialismus zu stärken,indem Sie solchen Wahnsinn zudem noch sogar „heilig“ nennen.
    Ich sehe sowaas als Blogschänderei an.
    Als Blogschädling ist Ihre Entscheidung mehr als richtig hier nur noch zu lesen.Hoffe mal ich habe das richtig verstanden.

  101. @ Monika Richter
    ich ein „BLOGSCHÄNDER“? Ich ein „BLOGSCHÄDLING“? Ich ein Agent des Sozialismus?
    Sie armseliges Würmchen! Sie Pickel auf der Nase der Weltgeschichte!
    Ich habe schon lange nicht mehr so gelacht wie beim Lesen Ihres „Verdachts“!! Um 2 Uhr morgens! Danke für die Unterhaltung!
    „BLOGSCHÄDLING“
    „BLOGSCHÄNDER“ – Monika, ach Moonika, wie ich Sie liebee . . .
    Schlaf gut!

  102. Zu den Aussagen:

    „Rudolf Steiner Lehre ist im Okkultismus verhaftet.“

    http://www.sekten-fragen.de/sekten/esoterik-okultismus/anthroposophie.html

    http://www.achtung-lichtarbeit.de/anthroposophie.html

    Die Links die hier angeboten werden, sind der katholischen
    Kirche zuzuordnen! Na toll, was tut die kath. Kirche? Sie
    arbeitet mit Okkultismus=eine Geheimlehre, die sie gegen
    die Menschen einsetzt.

    Was tut Rudolf Steiner? Er macht die Geheimlehre für alle
    Menschen zugänglich, denn sonst wären seine Bücher
    nicht erschienen, die jedermann lesen kann.

    Was ist eine Geheimlehre? Sie birgt Wissen in sich, welches
    die Geheimnisse des Kosmos, des Menschen, der Natur,
    empfänglich kennt und beschreibt.

    Wer hat Interesse daran, jene zu verleumden, zu verunglimpfen
    die, wie Rudolf Steiner, alles geheime Wissen für alle Menschen
    zugänglich machen?

    Die Politik, die Kirche, die Hintergrundmächte, die alle
    nicht wollen, dass der Mensch zum Wissen kommt. Diese
    Leute wollen, dass er, der Mensch, im Glauben gefangen
    bleibt.

    Deshalb lest nur weiter auf katholischen Seiten, bleibt schön dumm, lasst euch weiter von jenen belügen, die euch schon immer belogen haben, dieses weiter tun werden.

    Wer allerdings Wissen will, der wird eines Tages auch
    zu Wissen kommen, welches er/sie sich allerdings hart erarbeiten muss.

    Es genügt eben nicht, nur an Teilaspekte zu erwachen,
    sich täglich über den selben Wahnsinn zu ereifern, ohne
    dabei nach wirklichen Lösungen zu suchen.

    Und ja, die Kirche macht es euch einfach, dort müsst
    ihr euch nicht anstrengen, dort wird für euch gesorgt,
    dort stellt man euch eine Weide zur Verfügung, aber
    wehe ihr verlasst die Weide, schaut über deren „Tellerrand“,
    dann gibts gleich was auf die Ohren.

    Wehe ihr bleibt nicht im immer gleichen Glauben, den
    man euch aufzwingt, den ihr bereits mit der Muttermilch
    aufsaugt. Wehe, wehe, ihr fangt an, selbstständig zu denken.

    Für derartig unartige Kinder, hat die Kirche ihre Mittel:
    Schaut nach bei „Sekten Fragen“ und „Lichtarbeit“, die
    haben einen Auftrag zu erfüllen…

    Mit Sicherheit haben diese Leute, die gut bezahlt werden,
    noch nie etwas von Rudolf Steiner gelesen, dessen gesamtes
    Werk in der Vatikan Bibliothek steht und den die Massen meiden sollen, da er den Menschen viel zu geben hat.

  103. Korrektur:

    Geheimwissen, gibt über die sinnlich nicht unmittelbar erfahrbaren – und daher verborgenen – Weltbereiche Auskunft.

    Was denkt ihr? Glaubt ihr, die Kirche kennt dieses „schlimme“
    okkulte Wissen nicht? Glaubt ihr, jenen die all die Strippen
    ziehen, um uns alle zu versklaven, ist dieses Wissen nicht
    bekannt? Sie nutzen dieses Wissen, wie bereits weiter oben gesagt, gegen uns alle, also die Menschen, aus.

    Was würde also den Menschen helfen, diese Leute zu durch-
    schauen? Na, dämmert es langsam? Ja genau, selbst ins
    Wissen zu kommen!!!

    Wer sorgte nun dafür, dass der unwissende zum Wissenden
    wird? Ja genau, Rudolf Steiner, denn er machte das geheime
    Wissen bekannt. Warum, weil er die Menschen liebt, liebte.

    Lest doch einmal das Buch von Prof. Haverbeck „Rudolf
    Steiner – Anwalt für Deutschland“, vielleicht geht dann
    ein Licht auf.

    Was versuchte Rudolf Steiner? Er setzte alles daran den
    ersten Weltkrieg zu verhindern, aber leider wussten die
    Hintergrundmächte dieses zu verhindern.

    Rudolf Steiner war ein Anwalt FÜR Deutschland!!!!
    Und hier versucht man ihn auf dümmliche Weise
    zu diskreditieren? Ich fasse es nicht!!!

  104. Hans Bonneval: „Wahrheit heilt! Aufklärung braucht spirituelle Hintergründe“ –

    Nur Wahrheit und Erkenntnis ist echter Gottesdienst!!!

  105. @ Juetz
    natürlich ist MM nicht in 1. Linie ein religiöses Forum; ABER insofern es um den Islam geht, ist es eminent „religiös“, oder etwa nicht?
    In letzter Zeit habe ich allerdings den Eindruck, DASS FÜR DIE BLOG-TEILNEHMER DER KATHOLIZISMUS UND DIE KATHOLISCHE KIRCHE DER VIEL GRÖSSERE FEIND IST ALS DER ISLAM (lassen wir mal Franziskus beiseite). Das missfällt mir zutiefst, und selbst MM sollte das nicht dulden.
    Weil ich meinen Glauben verteidige, muss ich mich da von diesem „Pickel auf der Nase der Weltgeschichte“ BESCHIMPFEN LASSEN ALS AGENT DES SOZIALISMUS?
    Sch. . . . . nochmals!

  106. Also, Achtung Lichtarbeit ist garantiert kein katholisches Forum.
    Ausserdem gibt es in der Christlichen Lehre der Bibel kein Geheimwissen.
    Okkult – und das heisst ja eben geheim – zu sein haben nur die nötig, die es nicht gut meinen.
    Und alles Okkulte ist dämonisch.
    Aber wie schon öfters mal bemerkt, ein Dank an MM, dass er so viel zulässt über Glaube und Religionen, denn dies ist kein Forum dafür, eigentlich, sondern ein politisch Aufklärerisches. Und das ist gut so.
    Dass sich manches deckt, ist so .. aber eine Regierung hat die Pflicht, für alle Bürger, die sich dem Gesetz = GG unterordnen, da zu sein.
    Und die zu bestrafen, die gesetzwidrig handeln.
    Und die Religionsfreiheit ist ebenso wie die Meinungsfreiheit ein kostbares Gut, und zu verteidigen. Aber wer Gewalt einsetzt, muss bekämpft werden-

  107. @Juetz

    „Und alles okkulte ist dämonisch“.

    Schöne Gehirnwäsche! In Folge dessen, müsste dann auch
    ein Messer dämonisch sein, denn man kann mit diesem
    einen Menschen töten.

    Allerdings kann man mit dem Messer auch Butter aufs Brot
    schmieren. Wie Sie sehen gilt es immer zwischen sowohl als
    auch zu unterscheiden.

    Und die Bibel ist ein okkultes Buch, kein Kochbuch, denn
    diese ist voller Geheimwissen. Deshalb führt man auch Relgions-Kriege, weil die meisten Menschen die Bibel
    als Kochbuch lesen. Es gibt aber unterschiedlichen
    Ebenen (materielle und geistige, spirituelle) in der Bibel!

    In einem gebe ich Ihnen recht:

    „Okkult – und das heisst ja eben geheim – zu sein haben nur die nötig, die es nicht gut meinen.“

    Die Bücher von Rudolf Steiner sind aber öffentlich, für jeden
    Interessierten zugänglich. Da ist nichts geheim…

    Dieses Wissen bleibt nur jenen verborgen, die sich nicht
    dafür interessieren, will sagen, die nichts wissen wollen,
    die denkfaul sind, die lieber glauben was andere, z.B.
    bei „Achtung Lichtarbeit“ schreiben.

    Glauben ist NICHT Wissen!

  108. @ Elias 121#

    Ich mische mich in diese Glaubenssachen nur noch sehr ungern ein, da eine Erkenntnis meist nicht gewünscht ist.

    Meist will der egal wie Glaubende seinen Glauben unangetastet so behalten, wie er ihn seit seiner Kindheit gewohnt ist. Mit dem Glaubensbekenntnis sind unendlich viele soziale Verknüpfungen verbunden. Familientradition, Erinnerungen, wichtige Initiationen, Rituale, Sicherheit, Standfestigkeit, Erfahrungen von Rettung in Not et. Und ich respektiere immer den Mut von Menschen, zu ihrem Glauben zu stehen und ihn zu verteidigen.

    Aber ich darf hier vielleicht etwas zu unserem Bayerischen Benediktus Sanktus sagen.
    Ich hatte das zweifelhafte Vergnügen, ihn persönlich vor seiner Nominierung zum Papst etwas intensiver kennenzulernen.

    Etwas. Nicht zu viel.
    Aus einer Ecke, die nichts mit der katholischen Kirche zu tun hat.

    Und er ist wirklich kein besonderer Heiliger.
    Er ist eher eine ruhige, aber sehr schwierige Person, die eins im Leben hervorragend entwickelt hat, und das ist das Charakteristikum der völligen Undurchsichtigkeit.

    Das hatte ihn wohl in den Augen der damaligen Kardinäle für den Posten den Papstes in die nähere Wahl gebracht.
    Seien Sie sicher, wer im Prozedere des katholischen Kirchenhierarchismus bis ganz nach oben steigt, ist alles andere als heilig. Primär muß er ein hervorragender Diplomat und eben völlig undurchsichtig sein. Ums mal vorsichtig und höflich auszudrücken.

    Über alle anderen Gerüchte will ich hier nichts sagen.

    Und sein Rücktritt ist äußerst dubios. Heute sehe ich, daß sein Nachfolger eine wandelnde Katastrophe für die Christen und leider auch die europäischen Nichtchristen ist.
    Das hatte ich nie für möglich gehalten; denn zu Zeiten der vorherigen Päpste war deren Wort in den Ohren von Nichtkatholiken eher mit nachsichtigem Lächeln begutachtet worden.

    Päpste forderten immer irgendwelche irrationalen Dinge, wie kein Sex vor der Ehe oder keine Verhütung.
    Die Nordhemisphärenmenschen kümmerten sich um beides nicht, die Südhemisphärenmenschen kümmerten sich nur um Punkt 2.
    Aus Gewohnheit und Patriarchalismus vermutlich.

    Punkt eins hatte außer ein paar Hardlinern noch nie jemand ernst genommen.

    Nicht mal zu Zeiten der Inquisition.

    Ich kann mich gut erinnern, daß wir Zeiten hatten, wo so ein Papst irgendwas geredet hatte und niemand hat zugehört, außer ein paar sehr Gläubigen der katholischen Bekenntnisse.

    Das war noch gesunder Säkuklarismus.
    Wo wir jetzt hinsteuern, das ist schon krankhafter Religionismus.
    So kriegen wir die Probleme hier aus meiner Sicht nicht in den Griff.

    Wohlgemerkt ich weiß, daß es Glauben gibt, und ich halte ihn grundsätzlich für sehr sinnvoll.
    Eben weil er moralischen Halt gibt.
    Aber diese neue Welle, die sich auch stark im Netz spiegelt, daß nur noch von Lager zu Lager gehetzt wird, und die eigene Anschauung die einzig existenzberechtigte ist, das nenne ich den krankhaften Religionismus, den ich hier nicht die Zeit habe, wirklich in seinen Ursachen zu analysieren.

    Ich hab da aber so einen Grundverdacht, woher das alles in den letzten ca. 15 Jahren kommt, was dazu geführt hat, daß im Moment alle insbesondere im religiösen Sinne kämpfen.

  109. @ Elias 121#

    Teil 4:

    Ich kann mich gut erinnern, daß wir Zeiten hatten, wo so ein Papst irgendwas geredet hatte und niemand hat zugehört, außer ein paar sehr Gläubigen der katholischen Bekenntnisse.

    Das war noch gesunder Säkuklarismus.
    Wo wir jetzt hinsteuern, das ist schon krankhafter Religionismus.
    So kriegen wir die Probleme hier aus meiner Sicht nicht in den Griff.

    Wohlgemerkt ich weiß, daß es Glauben gibt, und ich halte ihn grundsätzlich für sehr sinnvoll.
    Eben weil er moralischen Halt gibt.

    (…)ff

  110. Woher aber hat Steiner sein Wissen ?
    Er verkauft sich ja auch als Lichtgestalt … aber eigentlich interessiert mich das Thema auch nicht sonderlich.
    Es darf jeder glauben was er will … und ich glaube der Bibel nicht nur, ich weiss, dass darin der lebendige GOTT spricht … denn ich habe IHN schon konkret erleben dürfen, respektive Seine Wirkung in meinem Leben, die alles andere als spektakulär, geheim, oder mit Brimbprium und hokuspokus, waren aber für mich überlebensnotwendig, und überlebenswichtig. Das genügt mir.

    http://www.freiewelt.net/nachricht/uno-kontrolliert-zunehmend-die-politik-des-vatikans-10072018/

    Auch interesant.
    Jesus Christus sagt: Mein Reich ist nicht von dieser Welt.
    Geistlich betrachtet ist diese Nachricht eine Augenwischerei.
    Niemand hat den Papst geheissen, Politik zu machen oder ein Wirtschaftsimperium aufzubauen.

    Eine Regierung muss für alle da sein … gläubig und un- bzw anders gläubig.

  111. Oh, jetzt habe ich Ihre Bemerkung gesehen.

    In dieser Doku geht es darum, dass nachgehakt wird, ob denn die Menschen nun sich immer fort und fort entwickeln, obwohl wir doch immer mehr Krankheiten haben … und Gendefekte.
    Es geht auch um das Alter der Erde und wie eine Zelle funktioniert, und es wird die Evolution hinterfragt.

    Hier mehr zu Dr.rer. nat. M. Blietz:
    https://www.janash.de

  112. Ups, morgendlicher Kommentar verschwunden.

    Nun, Versuch der Wiederholung.
    Woher hat Rudolf Steiner sein „Wissen“ ?
    Akasha- Chronik, Geistwesen usw .. also wenn das nicht okkult ist …

    Aber, lieber Hölderlin, Sie dürfen glauben, was Sie wollen.
    Ich kann nur den HERRn bezeugen, und wer sich vielleicht durch manche Hinweise anregen lässt, die Bibel selbst zu lesen … das würde mich riesig freuen .. aber ich weiss, ich wiederhole mich: mein GOTT liebt die Menschen und zwingt sie zu nichts.

    Es tut mir leid, Elias, dass Sie die Kritik an der römisch-katholischen Kirche so persönlich nehmen. Das sollten Sie nicht.
    Wenn Sie wissen, was Sie glauben … und das Heil allein von Jesus Christus abhängig machen und die Bibel studieren, ist doch alles in Ordnung.
    Sie sind doch nicht diese Institution.

    Und das Problem mit dem Islam ist, dass es eben keine Religion ist, sondern eine Politideologie mit dem Anspruch der Weltherrschaft.
    Dies aber wollten und wollen die Päpste ebenso … sie sind vielleicht nicht so ( offensichtlich) gewalttätig .. aber auch Exkommunikation, zB ein beliebtes Mittel zum Mundtotmache zB ich erinnere an Hans Küng, mit dessen Lebensphilosophie ichals Jesusnachfolgerin ganz bestimmt nicht einverstanden bin, aber auch er sollte das Recht haben zu glauben, was er will, kann schweren Schaden anrichten und sicherlich sogar bis zum Selbstmord führen.

    Ach, und danke für den Hinweis, dass ich ein wenig hinweise auf janash.de von Dr. rer. hat. M. Blietz

    In diesem Video wird die Philosphie hinterfragt, ob die Menschen angeblich und tatsächlich sich zum Übermenschen hinentwickeln oder nicht.
    Die Esoteriker und Okkultisten – dazu gehört eben auch R. Steiner, der von einem kosmischen Christus gesprochen hat – meinen nämlich, dass die Menschen bald zum Übermenschen mutieren.
    Es wird die Evolutionstheorie von Darwin uner die Lupe genommen, an der mittlerweile die Evolutionisten selbst zweifeln.
    Allerdings wird auch das in den Hauptstrommedien nicht kommuniziert.
    Das würde nämlich die sozialistische Politik zunichte machen und den Gutmenschen eher schlecht aussehen lassen.

  113. .. also es ist wirklich was komisch … Word Press Zensur ?
    Fast glaube ich es auch …

    Entschuldigung, falls jetzt manches doppelt ist …

    Einen guten Tag allen !

  114. .. wo bleibt der Einsatz des Papstes gegen Christenverfolgung ?
    z. Bsp auch in Indien:

    „Im indischen Bundesstaat Jharkand starb ein Christ, nachdem er und seine Frau stundenlang in einem kalten Teich stehen mussten. Die beiden hatten ihre Stammesreligion verlassen und weigerten sich, Christus zu verleugnen.“
    Vollständiger Bericht in englisch: Morningstarnews.org.

    Wo bleibt der Aufschrei, vor allem der Hardorefeminist_innen gegen die Abtreibung weiblicher Föten und Mord an weiblichen Säuglingen ?
    In Indien gibt es einen massiven Überschuss an Männern, deshalb.
    Wo bleibt die Ansage des Papstes gegen die Pädophilie, die vergewaltigen Mädchen in den sogenannten Kinderehen und Bigamie, Polyamorie usw .. ???

  115. @Jutta

    „Woher hat Rudolf Steiner sein „Wissen“ ?
    Akasha- Chronik, Geistwesen usw .. also wenn das nicht
    okkult ist …“

    Nun gut, liebe Jutta, woher haben Sie Ihre Gedanken?

    Bin gespannt auf Ihre Antwort!

    Ist Jesus Christus ein Geistwesen?

    Bin gespannt auf Ihre Antwort!

    Ist Gott ein Geistwesen?

    Sind Sie ein Geistwesen? Oder sind sie ohne Geist?

    Manche Menschen sind von allen guten Geistern
    verlassen, dann sind in diesem Menschen die bösen
    Geister vorherrschend. Steht doch auch alles in der Bibel!

    Woher Rudolf Steiner sein Wissen hat, schreibt er in
    seinen Büchern. Dieses Wissen kann jeder, der will
    nachprüfen.

    In „Wie erlangt man Erkenntnis der höheren Welten“
    von Rudolf Steiner, erfährt der Interessierte wie das
    geht.

    In der Bibel steht sogar etwas über die Akasha Chronik.
    Es steht von einem Buch geschrieben, in welchem
    jede Tat, jeder Gedanke, alle Vorkommnisse für immer
    hinterlegt sind. Dies nennt man auch Weltgedächtnis,
    denn der göttliche Geist vergisst nichts.

    Die Vorstellung eines Weltgedächtnisses ist übrigens
    auch ein fester Bestandteil der christlichen Tradition,
    beispielsweise in der Messfeier für Verstorbene
    (Missa pro defunctis) aus dem Missale curiale (1472)
    oder auch dem Missale Romanum (1570) der römisch-katholischen Kirche.

    Im Dies irae der Missa pro defunctis heißt es:

    Liber scriptus proferetur
    in quo totum continetur,
    unde mundus iudicetur.

    Übersetzt:

    Ein geschriebenes Buch wird vorgebracht werden,
    in dem alles enthalten ist,
    nach dem die Welt gerichtet werden soll.

    Wünsche Ihnen auch einen guten Tag!

    Eh‘ ich es vergesse, es gibt sogar ein Buch von
    Rudolf Steiner mit dem Titel „Das Christentum als
    mystische Tatsache“…

  116. P.S.

    „Ein geschriebenes Buch wird vorgebracht werden,
    in dem alles enthalten ist,
    nach dem die Welt gerichtet werden soll.“

    Hier handelt es sich natürlich nicht um ein Buch, welches
    materieller Art ist, ergo kann man es auch nicht in die
    Hand nehmen.

    Und genau das ist das Problem! Kirchlichen Christen,
    bitte nicht abwertend verstehen, denken immer die Bibel
    sei Wort für Wort materiell auszulegen, obwohl sie, die
    Bibel, ein Einweihungsbuch ist.

    Verständlicher wird dies alles, wenn man sich einmal
    mit Emil Bock „Das Evangelium – Betrachtungen zum
    neuen Testament“ befasst hat.

  117. Ich mag mich nicht mit diesem Thema beschäftige, ich kenne die Argumentation, die Sie hervorbringen und ich bin damit durch. Den Schmäh – Verzeihung – habe ich früher auch mal geglaubt ..aber er hat mich in eine Sackgasse geführt und nullkommanichts verändert … und die meisten Esoteriker, die ich kannte, und die meisten dieser „Gutmenschen“ – ich war auf dem besten Wege ebenso zu werden – waren egoistisch und hatten alle ein Brett vor dem Kopf und unglaublich rechthaberisch.

    Jesus Christus sagt in der Bibel selbst, dass es nichts „Geheimnisvolles“ im Sinne von Geheimlehre gibt, die irgendeiner, der mehr weiss als andere, weil „erleuchtet“ den anderen beibringen müsste.
    ER sagt uns: unsere Rede sei Ja,Ja oder Nein, nein. Alles andere ist von übel.

    Und so ist es auch.

    Und es gibt zwei Beweise, die ganz klar für Jesus Christus sprechen und die Echtheit der Bibel:
    Es heisst: vor Christus und nach Christus.
    Nicht: vor Buddha nach Buddha, nicht vor Mohammed nach Mohammed .. und die Existenz Israels als Staat.
    Hebräisch ist die einzige tote Sprache, die man wiedererweckt hat … und wer sich einmal ein wenig mit den Dokus von Michael Greenspan – Gegen jede Wahrscheinlichkeit – auf englisch: Against all odds –

    http://shop.kawohl.de/gegen-jede-wahrscheinlichkeit-4-dvd.html

    https://www.youtube.com/watch?v=exJVsNiEwM0

    beschäftigt hat, kommt wirklich ins Nachdenken.
    Als Jesusnachfolgerin liegt mir Israel am Herzen, auch wenn sie immer noch nicht wahrhaben wollen, dass Jesus Christus ihr Messias ist.
    Auf der Seite oder an der Seite Israels zu stehen, bedeutet nun nicht alles kritiklos gutzuheissen, was sie tun .. und „sie“ gibt es ohnehin so wenig wie „die“ Deutschen oder „die“ Moslems“.
    Aber in Sacharja – ich glaube im 2. Kapitel – steht, dass Israel der Augapfel GOTTES ist und im Armageddon wird ER für sie kämpfen. ER ist treu. Auch wenn die meisten Menschen und Israel schon gar nicht, IHM nicht treu sind.

  118. Liebe Freunde

    Wir aber haben nicht den Geist des Streites sondern den Geist der Liebe in uns welchen uns gegeben ist von Jesu Christus welcher sich selbst als Opfer dargebracht hat auf dass wir Leben können.

    Wenn Ihr nun Streitet so seit ihr nicht im Herrn und der Herr nicht in Euch sondern der Geist des Widersacher versucht Besitz von Euch zu nehmen.

    Jeder hat einen anderen Grad des Wissens erlangt!!! Vielleicht hat Elias Recht mit seiner Meinung und Monika Richter und andere auch meine Wenigkeit haben noch nicht das Wissen oder Erkenntnis erlangt welches Elias erlangt hat.

    Vielleicht ist es aber auch anders herum und Elias hat noch nicht das Wissen und Kenntnis erlangt.

    Wenn ihr aber einen Ermahnt und ihn auf den rechten Wege führen wollt, so geschehe dieses nur mit Geduld, Langmut und Nächstenliebe auf das der Geist unseres Herrn anwesend sein kann.

    Grüße an

    Monika
    Elias
    eagle1
    Hölderlin

    und alle anderen

    @Eagle1

    ..langsam aber sicher beginne ich, dieser ganzen Religionssache zutiefst zu mißtrauen. Ursache und Auslöser dieser Gefühlslage sind die ewigen Streitereien allein hier auf diesem blog….

    Das ist was der Widersacher wünscht und Leider sind die Menschen schwach

  119. Lieber Spirit333,

    vielen Dank für Ihre Worte! Der Geist der Liebe kann aber auch
    als das einander wechselseitig fördernde und anerkennende Streben zueinander dargestellt werden.

    Ich sehe die Diskussion nicht als Streit, sondern als einen Bewusstseins-Prozess. Fragen fördern das Nachdenken des
    Gegenübers. Und warum sollte man nicht über die großen Fragen des Lebens und des Sterbens diskutieren?

    Warum sollte man nicht über irdisches und übersinnliches
    Christusgeschehen sprechen? Woran mangelt es uns Menschen wenn wir über das Christentum sprechen?

    Entweder wir irren ab und richten unseren Blick nur auf
    die äußeren Tatbestände, mißdeuten das übersinnliche Geschehen materialistisch oder wir richten den Blick ins rein Übersinnliche und verlieren die reale Geschichte des Christus-
    Lebens, was bei vielen Menschen bereits zu beobachten ist.

    Es existiert aber beides, sowohl als auch. Übersinnliche
    Geschichtlichkeit und reale Geschichtlichkeit. Hierüber muss
    man sprechen, diskutieren dürfen, natürlich ohne sich dabei
    an die Gurgel zu gehen.

    Herzlichen Gruß
    Hölderlin

  120. @Hölderlin

    Ich bezog mich hier auf Elias 66

    ….Anscheinend habe ich es im Kommentarbereich dieses Blogs mit einer Bande von Leuten zu tun, die nur Katholikenhass, Papsthass und Kirchenhass eint.

    ….@monika richter: Sie sind eine Lügnerin: ich weise Ihre dreckige Anschuldigung gegen Papst Benedikt XVI aufs härteste zurück….

    Das hatte ich damit gemeint

    Grüße Zurück

  121. Wo ist der „Papst“ hier ? Es gibt auch Katholiken in Eritrea. Ich lese gerade die Biographie von Helen Berhane – Mein Lied klingt aus der Nacht.
    Wie äußert sich der „Papst“ aber auch Frau Käßmann, oder Bedford-Strohm, der das Kreuz lieber ablegt als es auf sich zu nehmen, wie diese unbekannten Menschen es zu 100 000enden tun.
    Open Doors, HMK .. haben der „Papst “ oder die WEA, jemals dafür gespendet ?

  122. Mein lieber Spirit,

    im Namen Jesus und mit 1.Samuel 25,29 möchte ich Dich herzlich grüssen.
    „Der Herr behüte Dich wie einen kostbaren Schatz.“

    Das war die Losung die ich im Krankenhaus vor meiner Operation gezogen habe,nun gebe ich sie an Dich weiter.

    „Jeder hat einen anderen Wissensgrad erlangt……………..bis Ende Absatz.“

    Das mag sein und ist richtig so.
    Du beziehst es aber eindeutig auf unser Glaubensleben.
    Wie kann man hier zu einem Wissensstand kommen??Jesus ist weder Wissenschaft noch ist er eine Religion.Und das weisst Du!
    Du hast Jesus erlebt!Gibt es da nicht nur eins?

    Bezeuge was der Herr an Dir getan hat,sage es der Welt was Du in und mit ihm erlebt hast.

    Gibt es da Kompromisse??

    Gibt es da einen Mittelweg,eine Ökumene en miniature???
    Eine sanfte Annäherung an den Katholizismus oder an irgendwelche oft noch schlimmeren Dunstkreise aus Geisteswissenschaften,Esoterik oder New Age??
    Liest Du auch Frau Jutta?Hat Sie Recht oder Unrecht wenn Sie gefestigt den Weg in Christo Jesu geht und ein klares NEIN zu allem anderen kund tut?Ist dies Streit?Oder ein klares Jawort zu Jesus Christus?

    Frau Jutta

    Im Zusammenhang mit der Herausgabe der Zeitschrift „LUCIFER“ sagt Rudolf Steiner:

    „Kinder des Luzifer sind alle,die nach Erkenntnis und Wahrheit streben.“

    (Aus Gerhard Wehr,Rudolf Steiner – Wirklichkeit,Erkenntnis und Kulturimpuls,Aurum Verlag 1982 Seite 189)

    Weiter begrüsste Steiner im Sinne der „Egoität“ Nietzsches Wort vom „Tod Gottes“ und der Stellung des Menschen „jenseits von Gut und Böse.“

    Weiter von dem der selbst zugab Satanist zu sein:
    „Es ist alleine des Menschen würdig,dass er SELBST die Wahrheit suche,dass ihn weder Erfahrung noch Offenbarung leitet.
    Wenn das einmal durchgreifend erkannt sein wird,dann sind die Offenbarungsreligionen (der Weg in dem Lamm Gottes) abgewirtschaftet.“
    Noch Fragen??
    LG

    http://www.gandhi-auftrag.de/Steiner.htm

  123. Mein lieber Spirit,

    im Namen Jesus und mit 1.Samuel 25,29 möchte ich Dich herzlich grüssen.
    „Der Herr behüte Dich wie einen kostbaren Schatz.“

    Das war die Losung die ich im Krankenhaus vor meiner Operation gezogen habe,nun gebe ich sie an Dich weiter.

    „Jeder hat einen anderen Wissensgrad erlangt……………..bis Ende Absatz.“

    Das mag sein und ist richtig so.
    Du beziehst es aber eindeutig auf unser Glaubensleben.
    Wie kann man hier zu einem Wissensstand kommen??Jesus ist weder Wissenschaft noch ist er eine Religion.Und das weisst Du!
    Du hast Jesus erlebt!Gibt es da nicht nur eins?

    Bezeuge was der Herr an Dir getan hat,sage es der Welt was Du in und mit ihm erlebt hast.

    Gibt es da Kompromisse??

    Gibt es da einen Mittelweg,eine Ökumene en miniature???
    Eine sanfte Annäherung an den Katholizismus oder an irgendwelche oft noch schlimmeren Dunstkreise aus Geisteswissenschaften,Esoterik oder New Age??
    Liest Du auch Frau Jutta?Hat Sie Recht oder Unrecht wenn Sie gefestigt den Weg in Christo Jesu geht und ein klares NEIN zu allem anderen kund tut?Ist dies Streit?Oder ein klares Jawort zu Jesus Christus?

    Frau Jutta

    Im Zusammenhang mit der Herausgabe der Zeitschrift „LUCIFER“ sagt Rudolf Steiner:

    „Kinder des Luzifer sind alle,die nach Erkenntnis und Wahrheit streben.“

    (Aus Gerhard Wehr,Rudolf Steiner – Wirklichkeit,Erkenntnis und Kulturimpuls,Aurum Verlag 1982 Seite 189)

    Weiter begrüsste Steiner im Sinne der „Egoität“ Nietzsches Wort vom „Tod Gottes“ und der Stellung des Menschen „jenseits von Gut und Böse.“

    Weiter von dem der selbst zugab Satanist zu sein:
    „Es ist alleine des Menschen würdig,dass er SELBST die Wahrheit suche,dass ihn weder Erfahrung noch Offenbarung leitet.
    Wenn das einmal durchgreifend erkannt sein wird,dann sind die Offenbarungsreligionen (der Weg in dem Lamm Gottes) abgewirtschaftet.“
    Noch Fragen??
    LG

  124. Etwas aus dem Zusammenhang, aber doch auch passend:

    2. Kor 11,14 Und das ist nicht verwunderlich, denn der Satan selbst verkleidet sich als ein Engel des Lichts ( Luzifer ) . 15 Es ist also nichts Besonderes, wenn auch seine Diener ( Dämonen ) sich verkleiden als Diener der Gerechtigkeit; aber ihr Ende wird ihren Werken entsprechend sein.

    OT:
    http://www.audiatur-online.ch/2017/09/05/olympia-massaker-5-september-1972-europaeische-geburtshilfe-fuer-den-internationalen-terror/?utm_source=Audiatur+Newsletter&utm_campaign=6685d7003f-Weekly-News2015&utm_medium=email&utm_term=0_43ab5ca8bd-6685d7003f-280521381

  125. @Monika Richter

    Der Name „Lucifer“ stammte aus dem lateinischen und bedeutete „Lichtbringer“. Die verborgenen Dinge der Dunkelheit ans Licht zu bringen. Dies wollte auch die
    gleichnamige Zeitschrift.

    Der Lichtbringer (= Lucifer), der Lieblingsengel Gottes,
    sollte das Licht auf die Erde, zu den Menschen bringen. Letztlich kam Lucifer nicht freiwillig, sondern wurde von Michael auf die Erde gestürzt, was jedoch weiter keinen Unterschied machte, da das Licht (= als Quelle der Erleuchtung) auch auf diese Weise die Erde
    und die Menschen (= die Materie) durchdringen konnte.
    In diesem Sinne war der Titel der Zeitschrift überaus positiv gemeint.

    Michael Mannheimer und viele Kommentatoren tun hier in diesem Blog nichts anderes, als die Dinge zu beleuchten,
    damit diese ins Licht der Welt gestellt werden. Schon vergessen?

    Auch wenn Sie, Frau Richter, Steiner gerne als Satanisten hinstellen möchten, wird Ihnen dies nicht gelingen, denn Steiner war ein Christenmensch durch und durch.

    Deshalb erwarte ich natürlich, dass Sie diese Ihre Aussage:

    „Weiter von dem der selbst zugab Satanist zu sein“

    beweisen. Danke.

    So ist das aber leider, wenn Unwissende in den Mülleimern des Internets fündig werden wollen, weil man nur das sehen will, was gerade in den eigenen Fahrplan passt. Schade, wirklich sehr schade!

    Als Christin dürfte Ihnen überdies bekannt sein, daß die Widersacher-Mächte von Gott zugelassen wurden, damit der Mensch lernt zwischen Gut und Böse zu unterscheiden.

    Wie sollte Ihrer Meinung nach, der Mensch sonst diese Unterscheidung lernen, treffen können, um sich letzten
    Endes für das Gute zu entscheiden?

    „Das Christentum hat begonnen als Religion, aber es ist grösser, als alle Religionen. Das, was das Christentum gibt, wird mitgenommen werden in alle Zeiten der Zukunft und wird noch
    einer der wichtigsten Impulse der Menschheit sein, wenn es
    keine Religion mehr geben wird. Selbst wenn die Menschen
    das religiöse Leben überwunden haben werden, wird das
    Christentum doch bleiben. Daß es erst Religion war, hängt
    mit der Entwicklung der Menschheit zusammen; aber das
    Christentum ist als Weltauffassung größer als alle Religionen.“

    -Rudolf Steiner GA 102 „Das Hereinwirken geistiger Wesenheiten in den Menschen“, S. 161.

  126. @Monika Richter

    Auch ich Grüße Dich

    Weißt Du das Gott Lebt?
    Weißt Du das Jesus Christus Gottes Sohn ist?
    Weißt Du das……. und so weiter

    Dies liebe monika ist Wissen oder Erkenntnis.

  127. Die erste Kraft, die unmanifestierte Gottheit, wird auch der Vater genannt; die zweite Kraft ist der Sohn, der zugleich Leben und schöpferische Substanz ist, und die dritte Kraft ist der Geist. Zusammen erscheinen diese drei Urkräfte also als Vater, Sohn und Geist, als Bewußtsein, Leben und Form. “ -Rudolf Steiner (Lit.: GA 89, S. 256)

  128. Liebe Monika,

    Das mit dem Wissensstand möchte ich nochmals erklären damit keine Missverständnisse aufkommen.

    Jesus sagt: Ich bin der Weg und das Leben, niemand kommt zum Vater denn durch mich.
    Dies ist eine klare Ansage und da gibt es kein Links oder Recht, Oben oder Unten.

    Wenn ich nun sage, dass jeder einen anderen Grad an Wissen bzw, Wissensstand erlangt hat welchen er ständig erweitert. Es hat nichts mit Annäherung an irgendjemand oder irgendetwas zu Bedeuten . Es ist das derzeitige Wissen bzw. Wissensstand den man derzeitig erlangt hat.

    Man gibt kleinen Kindern auch nicht gleich Fleisch wenn sie geboren werden sondern Milch dann Brei und dann festere Nahrung.

    Ich Lerne jeden Tag, mein Verständnis von Christus und mein Dasein auf dieser Erde waren vor 20 Jahren noch anders als dies heute der Fall ist.

    Die Erkenntnis, dass ich keine Kirche benötige um mit Christus zu sprechen und inneren Frieden für MICH zu finden, ist noch nicht allzu lange her. Vor 20 -30 Jahren war das anders Liebe Moni. Jetzt bin älter geworden und durfte mehr Erkenntnis bzw. Wissen erlangen.

    Ich hoffe Du verstehst was ich meine bzw. was ich damit ausdrücken möchte.

    Ganz Liebe Grüße an Dich

    Spirit333

  129. 2. Kor 11,14 Und das ist nicht verwunderlich, denn der Satan selbst verkleidet sich als ein Engel des Lichts ( Luzifer ) . 15 Es ist also nichts Besonderes, wenn auch seine Diener ( Dämonen ) sich verkleiden als Diener der Gerechtigkeit; aber ihr Ende wird ihren Werken entsprechend sein.

    Zitat:

    Jutta
    Donnerstag, 7. September 2017 12:11
    149

    „Wo bleibt der Aufschrei, vor allem der Hardorefeminist_innen gegen die Abtreibung weiblicher Föten und Mord an weiblichen Säuglingen ? In Indien gibt es einen massiven Überschuss an Männern, deshalb. Wo bleibt die Ansage des Papstes gegen die Pädophilie, die vergewaltigen Mädchen in den sogenannten Kinderehen und Bigamie, Polyamorie usw .. ???“

    Liebe Jutta, sind Sie nicht auch als Diener der Gerechtigkeit
    unterwegs? Ihr obiges Zitat und viele andere belegen dies
    eindeutig. Sind Sie deswegen ein Dämon? Nein, sicher nicht.
    Ebenso verhält es sich bei andere Menschen, die mit Licht
    dahin leuchten, wo andere Lügen oder verborgene Dinge der
    Dunkelheit ans Licht bringen.

    Es ist leider bezeichnend, wie anders Denkende hier als
    Satanisten dargestellt werden sollen, nur weil man nicht
    begreifen will, dass der Horizont des denkenden Menschen unendlich sein kann…

    Die Menschheit war im Laufe der Jahrtausende einer Entwicklung unterworfen, so sollte es auch mit dem
    Denken sein. Das Denken des Islam bleib im Mittelalter
    stecken, das Denken vieler „Christen“ leider auch.

    Die Kirche heute will das das Böse so verstanden wird,
    als wäre es irgendwo da draußen, aber es ist in jedem
    Menschen vorhanden, jeder Mensch tat in seinem Leben
    Böses, aber auch Gutes. Worum geht es nun? Darum aus
    der Bibel zu zitieren oder darum Mensch im besten Sinne
    zu werden?

    Geht es darum einen Christenmenschen, wie Rudolf Steiner,
    mit Worten die andere über ihn gesagt haben zu diskreditieren,
    ohne je selbst etwas von ihm gelesen zu haben? Ist dieses
    Verhalten einem lauteren Menschen gegenüber nicht zutiefst
    niederträchtig zu nennen?

    Ich sage nur, gute Nacht Deutschland und vielen Dank in
    den Einblick der Gedankenwelt der sogenannten Auf-gewachten!

  130. „Die Zeit des 19. Jahrhunderts kam, wo die gewöhnliche Seelenregsamkeit, die so große, bedeutsame Früchte in Naturwissenschaft und Technik gebracht hat, auch auf die Theologie angewendet wurde. Was ist aber in der Theologie daraus geworden? Aus dem Christus Jesus, aus der Verkörperung einer außerirdischen Wesenheit wurde «der schlichte Mann aus Nazareth»; zwar der vorzüglichste Mensch, aber eben nicht der Träger einer überirdischen Wesenheit. Naturalismus wurde die Theologie. Je menschlicher die modernen Theologen den Jesus von Nazareth auffassen, je weniger sie Christologie zu treiben veranlaßt sind, desto mehr lieben sie das. Sie möchten sich auch in der Theologie nur erheben bis zu der Beschreibung des Menschen Jesus von Nazareth, nicht bis zum Erfassen des Christus als einer überirdischen Wesenheit, die gewohnt hat in dem Menschen Jesus von Nazareth.“

    Rudolf Steiner – GA 203 – Die Verantwortung des Menschen für die Weltentwickelung – Den Haag, 27 Februar 1921 (Seite 234)

  131. @ Hölderlin

    Nein so geht das alles nicht.
    Niemand,kein Wesen kann mit seinem Geist und aus Wissen heraus neu geboren werden.
    Jesus ist der Einzige und absolut der Einzige Weg,greifen wir es vor,in den Himmel.
    Sie benötigen dazu kein geistiges Nirwarna,kein überlegenes Wissen,oder Intelligenz,Klug – und Schlauheit.
    Die Aussage die ich Ihnen da mache ist nicht zeitgemäss und klingt in dem modernen Ohr unangenehm.
    Und doch ist es die bis heute gültige,ewige Wahrheit.
    Die Bibel legt es mehr als klar aus.Der Gang der Erlösung ist nur über Jesus Christus möglich.Einzig und ganz allein.Ihre ganze,geballte Intelligenz ist hierzu nicht von Nöten.Nur die Erkenntnis:
    Joh. 14:6
    „Jesus spricht zu ihm:Ich bin der Weg die Wahrheit und das Leben;niemand kommt zum Vater denn durch mich.“
    Dies ist nicht einer von vielen Wegen,sondern der Einzige.
    Es gibt einige Gründe dafür,dass Jesus der einzige Weg zur wirklichen und absoluten Erlösung ist.
    1.Petrus 2,4
    Jesus wurde von Gott dazu erwählt der Erlöser zu sein.
    Jesus ist der Einzige der vom Himmel herabgekommen ist und wieder dorrthin zurückgekehrt ist.Joh. 3,13
    Darum,und das ist der besonders zu bedenkende Punkt,Jesus ist daher keine Religion und ist als Einziger gegenwärtig.
    Katholen lassen für sich bitten,doch mein Herr ist gegenwärtig anruf – und sprechbereit.Arzt,Retter und Erlöser.

    Jesus ist das einzige Opfer für alle Sünden.
    1.Joh. 2,2 Hebräer 10,26
    Er ist der einzige Mensch der den Tod für immer besiegt hat.Hebräer 2,14 – 15
    Er ist der einzige Mensch,den Gott über alle anderen Namen erhöht hat.Philipper 2,9
    Er versprach,dass die,die an ihn glauben ewiges Leben haben.Er ist das Tor der Schafe,das Brot des Lebens und die Auferstehung.
    Niemand,und wenn er sich geistig noch so anstrengt,auf Philosophie oder Menschen baut,kein Argument,nein niemand kann zu Recht diese Titel für sich beanspruchen.Auch Sie,der das Heil in menschlichen Philosophien sucht, nicht Hölderlin!
    Die Apostel predigten hauptsächlich den Tod und die Auferstehung des Herrn Jesus.
    Doch als Petrus vor dem hohen Rat der Juden predigte,verkündete er Jesus ganz eindeutig als den einzigen Weg zum Himmel.
    „Und in keinem anderen ist das Heil,auch ist KEIN anderer Name unter dem Himmel den Menschen gegeben,durch DEN wir sollen selig werden.“Apostelg. 4,12
    Niemand anders kann Schuld und Sünde vergeben.Am Kreuz tilgte er durch sein vergossenes Blut die Schuld für jeden Einzelnen von uns aus.Der Schächer zur Rechten war der Erste der dieses erfahren durfte.Er schaut was er im letzten Moment geglaubt hatte.Und so ist es,ewiges Leben ist nur durch Christus möglich.
    Wenn Sie das nicht glauben oder besser wissen,so ist das nicht meine Sache,Sie dürfen glauben was Sie möchten.
    Doch letztlich ist definitiv klar,Jesus ist Gottes Sohn,schenkt uns Vergebung und ist der Herr aller Herren.
    Jedes Knie wird sich vor ihm beugen,dass ist verheissen und ewige Wahrheit.
    Sehen Sie,Sie suchen Gott in einigen Menschen,von denen Sie glauben mit Intelligenz bewegende Gotteserscheinungen zu modifizieren.
    Doch die Reise geht woanders hin,mein Lieber.
    Die Völker Europas haben sich Christus entledigt und das auf makabre Weise.Indem Sie von ihrer Schuld ablenken,glauben sie durch Aufopferung gegenüber „armen“ Fremden zu gottgefälligen Wohltätern zu mutieren.
    Glauben hier seine Anerkennung zu finden.
    Der Unglauben an Christus,alleine hierdurch sind wir in diese Breddouille geraten.

    Ihren „Beweis“habe ich versucht zu schicken,lesen Sie bis dahin zu Rudolf Steiner schon mal Gerhard Wehr den ich hierzu bereits empfohlen habe.

    Spirit antworte ich später im Laufe des Abends.
    LG

  132. @Monika Richter

    „Sehen Sie,Sie suchen Gott in einigen Menschen,von denen Sie glauben mit Intelligenz bewegende Gotteserscheinungen zu modifizieren.“

    Werte Frau Richter, Sie irren sich gewaltig! Bei Ihrer Aussage
    handelt es sich um eine Interpretation meiner Texte, aber
    ich versichere Ihnen, dies stimmt so nicht.

    Ich stimme Ihnen absolut zu, wenn Sie sagen: „Die Völker Europas haben sich Christus entledigt“, denn ich denke hier
    ebenso wie Sie.

    Gerhard Wehr muss ich nicht lesen, denn im Falle Wehrs
    schreibt eine Person über eine andere. Ich ziehe lieber das Original vor, dann habe ich die Garantie wirklich das vorzufinden, was tatsächlich gesagt und geschrieben
    worden ist.

    Alles Gute für Sie, werte Frau Richter!

  133. @ Hölderlin

    „Gerhard Wehr muss ich nicht lesen,denn in Wehrs Fall schreibt eine Person über eine andere.“

    Richtig,absolut klar….nur ist das auf der Erde in auch nur einem einzigen Fall anders??
    Sehen Sie,genau dieser Punkt durchzieht die gesammte Menschheit.Genialer kann man es nicht ausdrücken.
    Etwas anderes ist ja auch nicht möglich,hier sind halt nur Menschen.
    Mit der Bibel sieht das grösstenteils anders aus.Sie ist die einzige Wahrheit,sie ist in sich göttlich geleitet,hier gelten als einzigste Ausnahme andere Dokumente als die irdischen,die ja nur von Menschen,über Menschen aussagen können.
    Eigentlich können wir uns also irgendwelche „Beweise“ schenken.Sie suchen nach dem Dafür,in diesem Fall Rudolf Steiner und ich nach dem Dagegen.Und jede Seite bringt nichts anderes hervor als menschliche Elaborate.
    Doch nicht ganz.Ich habe Jesus bei mir und Sie „nur“ intelligent.
    Was ich also über Steiner weiss und finde,werden Sie grundsätzlich widerlegen,mag sein,Sie sind belesener als ich.Und selbst wenn es nur ums einfache Recht ginge;niemals würden Sie sagen,nun ja Frau Monika daran habe ich jetzt nicht gedacht,gell!?
    Natürlich war Steiner,was seine satanische Haltung angeht,einer der besten Künstler dies zu verbergen,obwohl er es später sogar dann zugab.
    Wegen dieser Kunst gerade fallen Sie ja auf ihn rein.
    Sehen Sie,oben zerlegen Sie das „Wort“Luzifer und schreiben es nur seiner „richtigen“Bedeutung zu.Lichtbringer heisst es also richtig und lockt die verborgenen Dinge der Finsternis hervor.Doch wer oder was sind die dunklen „Dinge“??
    Satan heisst darum Luzifer,er ist der irdische Lichtbringer.
    Doch Steiner war auch nicht amders als der Satanismus der Kirchen,die ja auch in ihrem Exorzismus den Teufel mit dem Beelzebub austrieben und noch immer treiben.
    Steiner trennte also Luzifer von den Ahrimans und den gleichgesetzten Mephistophelen die ja auch nur nichts als Satan sind einfach ab.
    Kurz,er diente und brachte Luzifer mit „guten Kräften“in Verbindung während Ariman und Mephistopheles der Satan waren.
    So hatte er einen Begriff mit „Licht“begründet,der aber nichts anderes war als ein und dieselbe Person,nämlich die von der Bibel gemeinte alte Schlange,den Drachen,Satan,Ahriman oder Mephistopheles eben.
    Steiner wörtlich,achten Sie einmal auf die Details:
    „Es ist billig,was Sie über Satan heute nicht bloss bei materialistisch gesinnten Leuten hören,sondern auch bei solchen,bei denen (ich womöglich) noch alte Vorstellungen spuken;die aber solche Vorstellung missverstehen;denn schon länger wird über Satan ziemlich hohnvoll gesprochen.“
    Nun kommen wir der Sache sehr nahe,doch folgendes Zitat bringt uns endgültig in die Hölle.Steiner hatte damit zu tun:
    „Wo sind die Geister der Gewalten?Man nannte den Satan einen Geist der Finsternis,aber man sagt:Finsternis ist doch nur eine Negation des Lichts,aber die Finsternis ist nicht wirklich.“

    Und er meint dies auch geistig.Man schrieb den Geistern,die sich im Lichte manifestieren,wohl Wirklichkeit zu;aber dem Satan der sich in Wahrheit in der Finsternis manifestiert,sprach man die Wirklichkeit ab.
    Das ist ungefähr so gescheit,wie wenn jemand,der einem Phsiker zugehört hat,sagen würde:
    Kälte ist nur ein Mangel an Wärme,sie ist eigentlich nichts wirkliches.
    Und sogar noch mehr.Die Finsternis verdieselt und verschwimmt,man hat Satan direkt an den Tag geholt.Denn denken wir immer daran:“Lichtbringer – Luzifer“ das ist nicht Satan sondern wirkliches Licht.Da es hier nur eine fein nuancierte Namensverdrehung ist,findet die Esoterik immer mehr und signifikanter ihre Anhänger.
    Steiner war,passend dazu wie in vielen Fällen auch noch Hochgradfreimaurer.
    https://andreasekklesia.wordpress.com/tag/rudolf-steiner-war-satanist-und-luziferianer/

    http://www.gandhi-auftrag.de/Steiner.htm

    Es tut mir natürlich leid,Ihnen nichts erfreuliches mitteilen zu können,doch nehmen wir den Leitsatz ernst:
    Menschen schreiben für Menschen.Und solange wir hier sind wird es nie anders sein.
    Ausser man gibt sein Leben Jesus.
    In diesem Sinne….ebenfalls alles Gute zurück…..

  134. MM: VEREHRTE FRAU RICHTER, PER ZUFALL HABE ICH ENTDECKT, DASS IHRE LETZTEN KOMMENTARE ALLE IM SPAM LANDETEN ..
    AUCH EINIGE VON AFD-FAN. DAS MACHT WORDPRESS AUTOMATISCH. WARUM ES ALTE KOMMENTATOREN IM DEN SPAM SCHIEBT, kann Mein erstklassiger webmaster Sich nicht erkläreN. Ich hoffe auf ihr Verständnis ! MM

    @ Hölderlin

    „Gerhard Wehr muss ich nicht lesen,denn in Wehrs Fall schreibt eine Person über eine andere.“

    Richtig,absolut klar….nur ist das auf der Erde in auch nur einem einzigen Fall anders??
    Sehen Sie,genau dieser Punkt durchzieht die gesammte Menschheit.Genialer kann man es nicht ausdrücken.
    Etwas anderes ist ja auch nicht möglich,hier sind halt nur Menschen.
    Mit der Bibel sieht das grösstenteils anders aus.Sie ist die einzige Wahrheit,sie ist in sich göttlich geleitet,hier gelten als einzigste Ausnahme andere Dokumente als die irdischen,die ja nur von Menschen,über Menschen aussagen können.
    Eigentlich können wir uns also irgendwelche „Beweise“ schenken.Sie suchen nach dem Dafür,in diesem Fall Rudolf Steiner und ich nach dem Dagegen.Und jede Seite bringt nichts anderes hervor als menschliche Elaborate.
    Doch nicht ganz.Ich habe Jesus bei mir und Sie „nur“ intelligent.
    Was ich also über Steiner weiss und finde,werden Sie grundsätzlich widerlegen,mag sein,Sie sind belesener als ich.Und selbst wenn es nur ums einfache Recht ginge;niemals würden Sie sagen,nun ja Frau Monika daran habe ich jetzt nicht gedacht,gell!?
    Natürlich war Steiner,was seine satanische Haltung angeht,einer der besten Künstler dies zu verbergen,obwohl er es später sogar dann zugab.
    Wegen dieser Kunst gerade fallen Sie ja auf ihn rein.
    Sehen Sie,oben zerlegen Sie das „Wort“Luzifer und schreiben es nur seiner „richtigen“Bedeutung zu.Lichtbringer heisst es also richtig und lockt die verborgenen Dinge der Finsternis hervor.Doch wer oder was sind die dunklen „Dinge“??
    Satan heisst darum Luzifer,er ist der irdische Lichtbringer.
    Doch Steiner war auch nicht amders als der Satanismus der Kirchen,die ja auch in ihrem Exorzismus den Teufel mit dem Beelzebub austrieben und noch immer treiben.
    Steiner trennte also Luzifer von den Ahrimans und den gleichgesetzten Mephistophelen die ja auch nur nichts als Satan sind einfach ab.
    Kurz,er diente und brachte Luzifer mit „guten Kräften“in Verbindung während Ariman und Mephistopheles der Satan waren.
    So hatte er einen Begriff mit „Licht“begründet,der aber nichts anderes war als ein und dieselbe Person,nämlich die von der Bibel gemeinte alte Schlange,den Drachen,Satan,Ahriman oder Mephistopheles eben.
    Steiner wörtlich,achten Sie einmal auf die Details:
    „Es ist billig,was Sie über Satan heute nicht bloss bei materialistisch gesinnten Leuten hören,sondern auch bei solchen,bei denen (ich womöglich) noch alte Vorstellungen spuken;die aber solche Vorstellung missverstehen;denn schon länger wird über Satan ziemlich hohnvoll gesprochen.“
    Nun kommen wir der Sache sehr nahe,doch folgendes Zitat bringt uns endgültig in die Hölle.Steiner hatte damit zu tun:
    „Wo sind die Geister der Gewalten?Man nannte den Satan einen Geist der Finsternis,aber man sagt:Finsternis ist doch nur eine Negation des Lichts,aber die Finsternis ist nicht wirklich.“

    Und er meint dies auch geistig.Man schrieb den Geistern,die sich im Lichte manifestieren,wohl Wirklichkeit zu;aber dem Satan der sich in Wahrheit in der Finsternis manifestiert,sprach man die Wirklichkeit ab.
    Das ist ungefähr so gescheit,wie wenn jemand,der einem Phsiker zugehört hat,sagen würde:
    Kälte ist nur ein Mangel an Wärme,sie ist eigentlich nichts wirkliches.
    Und sogar noch mehr.Die Finsternis verdieselt und verschwimmt,man hat Satan direkt an den Tag geholt.Denn denken wir immer daran:“Lichtbringer – Luzifer“ das ist nicht Satan sondern wirkliches Licht.Da es hier nur eine fein nuancierte Namensverdrehung ist,findet die Esoterik immer mehr und signifikanter ihre Anhänger.
    Steiner war,passend dazu wie in vielen Fällen auch noch Hochgradfreimaurer.
    https://andreasekklesia.wordpress.com/tag/rudolf-steiner-war-satanist-und-luziferianer/

    Es tut mir natürlich leid,Ihnen nichts erfreuliches mitteilen zu können,doch nehmen wir den Leitsatz ernst:
    Menschen schreiben für Menschen.Und solange wir hier sind wird es nie anders sein.
    Ausser man gibt sein Leben Jesus.
    In diesem Sinne….ebenfalls alles Gute zurück…..

    Was ich auch mache diesen Link wo Steiner es zugibt,sendet er nicht ab.Mysteriös oder normal,erlebt habe ich das noch nie.
    Ich schreibe ihn also:
    http://www.gandhi-auftrag.de

  135. @ Hölderlin

    „Gerhard Wehr muss ich nicht lesen,denn in Wehrs Fall schreibt eine Person über eine andere.“

    Richtig,absolut klar….nur ist das auf der Erde in auch nur einem einzigen Fall anders??
    Sehen Sie,genau dieser Punkt durchzieht die gesammte Menschheit.Genialer kann man es nicht ausdrücken.
    Etwas anderes ist ja auch nicht möglich,hier sind halt nur Menschen.
    Mit der Bibel sieht das grösstenteils anders aus.Sie ist die einzige Wahrheit,sie ist in sich göttlich geleitet,hier gelten als einzigste Ausnahme andere Dokumente als die irdischen,die ja nur von Menschen,über Menschen aussagen können.
    Eigentlich können wir uns also irgendwelche „Beweise“ schenken.Sie suchen nach dem Dafür,in diesem Fall Rudolf Steiner und ich nach dem Dagegen.Und jede Seite bringt nichts anderes hervor als menschliche Elaborate.
    Doch nicht ganz.Ich habe Jesus bei mir und Sie „nur“ intelligent.
    Was ich also über Steiner weiss und finde,werden Sie grundsätzlich widerlegen,mag sein,Sie sind belesener als ich.Und selbst wenn es nur ums einfache Recht ginge;niemals würden Sie sagen,nun ja Frau Monika daran habe ich jetzt nicht gedacht,gell!?
    Natürlich war Steiner,was seine satanische Haltung angeht,einer der besten Künstler dies zu verbergen,obwohl er es später sogar dann zugab.
    Wegen dieser Kunst gerade fallen Sie ja auf ihn rein.
    Sehen Sie,oben zerlegen Sie das „Wort“Luzifer und schreiben es nur seiner „richtigen“Bedeutung zu.Lichtbringer heisst es also richtig und lockt die verborgenen Dinge der Finsternis hervor.Doch wer oder was sind die dunklen „Dinge“??
    Satan heisst darum Luzifer,er ist der irdische Lichtbringer.
    Doch Steiner war auch nicht amders als der Satanismus der Kirchen,die ja auch in ihrem Exorzismus den Teufel mit dem Beelzebub austrieben und noch immer treiben.
    Steiner trennte also Luzifer von den Ahrimans und den gleichgesetzten Mephistophelen die ja auch nur nichts als Satan sind einfach ab.
    Kurz,er diente und brachte Luzifer mit „guten Kräften“in Verbindung während Ariman und Mephistopheles der Satan waren.
    So hatte er einen Begriff mit „Licht“begründet,der aber nichts anderes war als ein und dieselbe Person,nämlich die von der Bibel gemeinte alte Schlange,den Drachen,Satan,Ahriman oder Mephistopheles eben.
    Steiner wörtlich,achten Sie einmal auf die Details:
    „Es ist billig,was Sie über Satan heute nicht bloss bei materialistisch gesinnten Leuten hören,sondern auch bei solchen,bei denen (ich womöglich) noch alte Vorstellungen spuken;die aber solche Vorstellung missverstehen;denn schon länger wird über Satan ziemlich hohnvoll gesprochen.“
    Nun kommen wir der Sache sehr nahe,doch folgendes Zitat bringt uns endgültig in die Hölle.Steiner hatte damit zu tun:
    „Wo sind die Geister der Gewalten?Man nannte den Satan einen Geist der Finsternis,aber man sagt:Finsternis ist doch nur eine Negation des Lichts,aber die Finsternis ist nicht wirklich.“

    Und er meint dies auch geistig.Man schrieb den Geistern,die sich im Lichte manifestieren,wohl Wirklichkeit zu;aber dem Satan der sich in Wahrheit in der Finsternis manifestiert,sprach man die Wirklichkeit ab.
    Das ist ungefähr so gescheit,wie wenn jemand,der einem Phsiker zugehört hat,sagen würde:
    Kälte ist nur ein Mangel an Wärme,sie ist eigentlich nichts wirkliches.
    Und sogar noch mehr.Die Finsternis verdieselt und verschwimmt,man hat Satan direkt an den Tag geholt.Denn denken wir immer daran:“Lichtbringer – Luzifer“ das ist nicht Satan sondern wirkliches Licht.Da es hier nur eine fein nuancierte Namensverdrehung ist,findet die Esoterik immer mehr und signifikanter ihre Anhänger.
    Steiner war,passend dazu wie in vielen Fällen auch noch Hochgradfreimaurer.
    https://andreasekklesia.wordpress.com/tag/rudolf-steiner-war-satanist-und-luziferianer/

    Es tut mir natürlich leid,Ihnen nichts erfreuliches mitteilen zu können,doch nehmen wir den Leitsatz ernst:
    Menschen schreiben für Menschen.Und solange wir hier sind wird es nie anders sein.
    Ausser man gibt sein Leben Jesus.
    In diesem Sinne….ebenfalls alles Gute zurück…..

    Was ich auch mache diesen Link wo Steiner es zugibt,sendet er nicht ab.Mysteriös oder normal,erlebt habe ich das noch nie.
    Ich schreibe ihn also:
    Selbst das tut er nicht,es erscheint Kommentar doppelt.
    geben Sie ein:
    rudolf steiner gab zu satanist zu sein.Erstes Angebot,hoffe das funzt.

  136. @Monika Richter

    Seit ihrem Bestehen hat die Anthroposophie eine aktive Gegnerschaft, meistens von Leuten die nie etwas von Steiner gelesen haben.

    Diese Leute sitzen Gerüchten auf, verbreiten diese in ihrem
    unergründlichen Hass gegen alles was ihnen Angst macht,
    was ihnen unbekannt ist.

    Glauben Sie mir, ich kenne die Niederungen des Internets
    und ich verabscheue sie. Wer sich aus diesen Niederungen
    gerne bedient, um einen moralisch einwandfreien Menschen
    zu verunglimpfen, nur um Recht zu behalten, gibt sehr
    viel über sich preis, nicht über Rudolf Steiner, der schon
    zu Anfang seines Wirkens verleumdet wurde und wird, besonders natürlich von der katholischen Kirche.

    Diese Kirche will nicht, dass der Mensch frei wird, sie will
    nicht, dass er anfängt selbstständig zu denken, deshalb
    bekämpft sie Steiner bis heute.

    Mich beeindrucken Sie mit diesem Müll, den Sie hier ausgegraben haben ganz und gar nicht, denn ich gebe nichts auf derlei MEINungen, die völlig ohne Quellenangaben daherkommen, von hinten bis vorne verlogen sind,
    ergo falsch Zeugnis ablegen.

    Ich kenne die Bücher von Steiner, deshalb weiß ich wovon ich schreibe.

    In einem weiteren Austausch erkenne ich wahrlich
    keinen Sinn mehr!

  137. @ 163

    Spirit

    Es tut mir leid,leider habe ich es nicht geschafft
    Dir zurückzuschreiben.
    Morgen aber werde ich antworten.
    Jetzt muss ich mich beeilen,der Dienst,Du weisst.
    Sei lieb gegrüsst

  138. Hölderlin

    Wenn ich das erfunden hätte könnte ich Sie noch verstehen.Aber ich habe keinen Müll gefunden,sondern im Kern Steiners eigenen Worte zitiert.
    Warum werden Sie gleich so sauer?Er hat dies selbst alles gesagt.

  139. Weder Luzifer = Satan ist der Lichtbringer noch Steiner.
    Der Lichtbringer ist Jesus Christus.

    „Ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt, wird nicht mehr in der Finsternis umherirren, sondern wird das Licht des Lebens haben.“

    Satan wollte GOTT ersetzen … und er wurde aus dem Himmel verbannt … obwohl er noch Zugang hat zu Gott … aber er hat die Menschen verführt um so seine Herrschaft auf der Erde zu etablieren.
    Als Eva und Adam in die Frucht bissen, gingen ihnen die Augen auf und sie erkannten, dass sie nackt waren. GOTT hat ihnen das verboten .. von der Frucht zu essen …
    Satan hat sie verführt, um ihnen zu bedeuten, dass sie dann wie Gott sein könnten.

    Satans Masche ist immer die, den Schöpfer als geizig und engtsirnig darzustellen … der den Menschen etwas vorenthalten will. Und dass Menschen sein könnten wie Gott.
    Jesus Christus nennt Satan einen “ Menschenmörder von Anfang an und den Vater der Lüge.“
    Und das ist er.
    Seid mir nicht böse, ich bin jetzt zu müde, alle Bibelstellen herauszusuchen.
    Aber was Steiner und Konsorten betreiben ist jahrtausendealt, weil Satan es in Jahrtausenden nicht gelungen ist, GOTT zu besiegen.
    Und er weiss im Grunde auch, dass er schon besiegt ist … nur will er jetzt noch ganz viele mit in den Abgrund reissen, er weiss, dass das Herz Gottes blutet, wenn viele Menschen dem Satan auf den Leim kriechen …

    Hinter all diesen aufgestiegenen Meister, Engelwesen, Channelings, Ufos, usw stecken Satans Dämonen.
    Und das ist der geistliche Kampf den wir führen, von Paulus in Ephemer 6 beschrieben.

    Und der beste Trick Satans war, die moderne Welt in dem Glauben zu lassen, dass es ihn gar nicht gäbe, und dass man ihn erfunden hätte um den Menschen Angst zu machen …

  140. @Jutta

    „Hinter all diesen aufgestiegenen Meister, Engelwesen, Channelings, Ufos, usw stecken Satans Dämonen.“

    Hier gebe ich Ihnen recht! In Wahrheit steckt die
    NWO hinter all diesen Dingen, welche als New
    Age Bewegung im Netz kursiert.

    Rudolf Steiner warnte in vielen Vorträgen vor einer neuen
    Weltordnung und vor den anglo-amerikanischen
    Kreisen, samt ihren Logen.

    Es ist wieder einmal bezeichnend, dass sich niemand
    die Frage stellt, warum ein Mann wie Rudolf Steiner sich
    immer FÜR unser Land einsetzte? Die echten Satanisten
    wollten und wollen unser Land, uns Deutsche zerstören.

    RUDOLF STEINER VERSUCHTE ZU HELFEN WO ER NUR
    KONNTE!!!!

    Aber hier rennt man ebenso gegen Mauern, wie
    in der Politik und den Medien, mit der Wahrheit kommt
    man hier nicht weit.

    Im Video spricht Axel Burkart (Mathematiker) über
    Rudolf Steiner. Der Unterschied zu den Menschen, die
    ihn hier mit aller Macht in eine dunkle Ecke stellen
    wollen ist der, dass Axel Burkart alle Bücher von Steiner
    gelesen hat.

    Er weiß also sehr genau, von was, bzw. von wem er
    spricht.

  141. Tagebuchnotiz von Rudolf Steiner, circa Ende 1917, über den Ersten Weltkrieg:

    Was steht sich in diesem Kriege gegenüber und um was wird er geführt?

    „Tonangebend ist eine Gruppe von Menschen, welche die Erde beherrschen wollen mit dem Mittel der beweglichen kapitalistischen Wirtschaftsimpulse. Zu ihnen gehören alle diejenigen Menschenkreise, welche diese Gruppe imstande ist, durch Wirtschaftsmittel zu binden und zu organisieren. Das wesentliche ist, daß diese Gruppe weiß, in dem Bereich des russischen Territoriums liegt eine im Sinne der Zukunft unorganisierte Menschenansammlung, die den Keim einer sozialistischen Organisation in sich trägt. Diesen sozialistischen Keimimpuls unter den Machtbereich der antisozialen Gruppe zu bringen ist das wohlberechnete Ziel. Dieses Ziel kann nicht erreicht werden, wenn von Mitteleuropa mit Verständnis eine Vereinigung gesucht wird mit dem östlichen Keimimpuls. Nur weil jene Gruppe innerhalb der anglo-amerikanischen Welt zu finden ist, ist als untergeordnetes Moment die jetzige Mächte-Konstellation entstanden, welche alle wirklichen Gegensätze und Interessen verdeckt. Sie verdeckt vor allem die wahre Tatsache, daß um den russischen Kulturkeim zwischen den anglo-amerikanischen Pluto-Autokraten und dem mitteleuropäischen Volke gekämpft wird. In dem Augenblicke, in dem von Mittel-Europa diese Tatsache der Welt enthüllt wird, wird eine unwahre Konstellation durch eine wahre ersetzt. Der Krieg wird deshalb so lange in irgendeiner Form dauern, bis Deutschtum und Slawentum sich zu dem gemeinsamen Ziele der Menschen-Befreiung vom Joche des Westens zusammengefunden haben.

    Es gibt nur die Alternative: Entweder man entlarvt die Lüge, mit der der Westen arbeiten muß, wenn er reüssieren will, man sagt: die Macher der anglo-amerikanischen Sache sind die Träger einer Strömung, die ihre Wurzeln in den Impulsen hat, die vor der französischen Revolution liegen und in der Realisierung einer Welt-Herrschaft mit Kapitalistenmitteln besteht, die sich nur der Revolutions-Impulse als Phrase bedient, um sich dahinter zu verstecken; oder man tritt an eine okkulte Gruppe innerhalb der anglo-amerikanischen Welt die Welt-Herrschaft ab, bis aus dem geknechteten deutsch-slawischen Gebiet durch zukünftige Ströme von Blut das wahre geistige Ziel der Erde gerettet wird.“

  142. @ 163

    Spirit

    „Ich Lerne jeden Tag,mein Verständnis von Christus und mein Dasein auf dieser Erde waren vor 20 – 30 Jahren noch anders als dies heute der Fall ist.“

    Nun lieber Spirit,meines war vor 5 Jahren noch völlig anders.Wir haben das ja ausführlich,in über 500 Schreiben dokumentiert.
    Ja diese Zeiten sind wohl vorbei,schwermütig denke ich an Sie zurück.Und das Tag für Tag.
    Auch Du hast Dich seitdem verändert,manchmal war die Kraft Gottes hautnah zu spüren.Ich weiss nicht wie es bei Dir war.
    Ich weiss ja was Du erlebt hast,wir haben es gemeinsam dem Herrn gebracht und er hat Dich angerührt.
    Oft hatte ich in dieser Zeit eine nie gekannte Freude tief in mir sitzen,die ich zuvor nicht kannte.
    Nun wir wissen um die Gnadengaben,ich habe schon verstanden wie Du Dein „Wissensstand“ begründest.Die Erkenntnis wie Du sie oben beschreibst vermittelt uns ja immer mehr von und in Christus.
    Aber gerade hier,eben dieser Punkt ist es,Du schreibst Du brauchst keine Kirche um mit Christus zu sprechen.
    Nun eine Kirche ganz sicher nicht,aber sollen wir nicht Gemeinschaft haben,mit anderen Christen.Sagt das nicht der Herr sogar selbst?
    Hebräer 10 steht mir vor Augen:

    „Und lasst uns aufeinander achthaben und einander anspornen zur Liebe und zu guten Werken und nicht verlassen unsere Versammlung,wie es einige zu tun pflegen,sondern einander ermahnen,und das umso mehr,als ihr seht,dass sich der Tag naht.“

    Beinahe ein Gerichtswort,Spirit.“Das sich der Tag naht“.
    Wir sehen,wir sollen aufeinander achthaben,Gemeinschaft also.
    Ich wäre gerne in einer.Jedoch….hier gibt es mit dem unheilvollen Zeitgeist kaum noch eine die nicht den ökumenischen Weg eingeschlagen hat.
    Gemeinden die früher den Leib Christi verkündeten,suchen heute den Weg nach Rom und auch zur protestantischen Szene und umgekehrt.
    Diese Vergesellschaftung ist heute verbreiterter als viele dies wissen.
    Lieber Spirit,vielleicht lässt Du mich wissen wie Du dies siehst,oder auch erlebt hast.
    Alles Liebe zu Dir und Deiner Familie
    sendet Dir
    Monika

  143. Hallo Liebe Moni,

    … aber sollen wir nicht Gemeinschaft haben….

    Aber ja doch Moni. Sind wir nicht eine Gemeinschaft!? Dort wo sich zwei oder drei im Namen des Herren zusammenfinden ist er mitten unter ihnen.

    Die Kirchen sind allesamt vom Herrn abgewichen, jeder beansprucht mehr oder minder, dass sie die einzig wahre Kirche ist und die Lehren welche sie Lehren, die wahre Lehre ist.

    Geimeinschaft mit anderen Christen ja und debattieren ja und überlegen ja natürlich. Es ist ja nicht gut wenn der Mensch alleine ist. Und wenn der Tag sich naht an dem das Ende kommen wird und es wird kommen, ist es gut wenn die welche treu zum Herrn stehen und auch die welche ihre Gutmütigkeit und Ehrlichkeit behalten haben, zusammenstehen. Gemeinsam werden wir das was auf uns zukommt besser ertragen können.

    Aber noch ist es nicht soweit Monika. Aber die Zeit wird kommen und ich denke wir werden noch einiges erleben und ertragen müssen. Aber Aufgeben dürfen wir nicht

    Auch Dir alles Liebe

    Gruß
    Spirit333

  144. @ Spirit

    „Sind wir nicht eine Gemeinschaft?“

    Ich glaube ich fall stumpf um,so eine liebe Antwort hätte ich mir im Traum net vorgestellt.

    Ja Spirit,ich sags offen heraus;ICH WILL MIT DIR GEMEINSCHAFT;IMMER;ÜBERALL WANN ES MÖGLICH IST UND WANN ES GEHT!!!!

    Worte der Freude,Herzensworte…..danke!!!

    Die Abweichung der „Kirchen“,obwohl ich jetzt nicht die Volkskirchen meine,war noch nicht immer so,dass kannst Du mir glauben.
    Was habe ich dort oft erlebt,manchmal schäme ich mich,meine Eltern wollten immer das Beste für mich.Nun ich dagegen war eher eine Enttäuschung.Gewiss,dass Lernen und Schulen fiel mir nicht sonderlich schwer,trotz meines ausschweifenden Lebens.Darin enttäuschte ich niemanden,doch oft hörte ich wie sie um mich flehten.Manchmal alleine,manchmal nahmen mich auch die damaligen Geschwister beseite,ich möchte aufhören mit allem,und Jesus mein Leben geben.
    Meist ging ich mit in die Gemeinde,dass schöne immer daran,es fanden sich dort andere,auch in meinem Alter,wir sind dann oft raus,scherzen,rauchen und die unsäglichsten Dinge planen.
    Die Gemeinden waren damals noch voller Inbrust für Christus,direkt nach dem Kriege soll es angefangen haben,obwohl es gab auch vor dem etliche lebendige Gemeinden.
    Manchmal riefen die Nachbarn die Polizei,ihnen wurde es zu laut.Oft dauerte der Gottesdienst bis tief in die Nacht hinein.Unter Bitten und Flehen stellten sich die Geschwister immer wieder ganz neu dem Herrn.
    Es gab herrliche (aus heutiger Sicht) Evangelisationen,mit anschliessendem Aufruf sich dem Herrn zu weihen.
    Dann gab es Glaubenskonferenzen,sie waren herrlich.
    Eine dieser ist mir noch sehr in Erinnerung,diese Versammlung liess uns die Herrlichkeiten Gottes schauen.
    Dieses ganze Drum und Dran fiel weg.Es waren Geschwister,sie kamen von weit heran.Kein richtiges Programm,nur wie es Gott eben leitete.Manche fielen gleich nach der Wortverkündung auf ihre Knie,dann wurde wieder Wort gebracht,auch viel Raum für Zeugnisse gab es.Auch gab es dort eine Taufe in der Fulda.
    Ein junger Mann hatte sich bekehrt,er war schwer herzkrank.
    In das Wasser hineinzusteigen war für ihn das Schwierigste.Doch er wagte es im Aufblick zu Jesu.Im Wasser zitterte er,Gesicht und Lippen liefen blau an.Das Schlimmste konnte befürchtet werden.Der Gemeindeleiter lies ihn auch noch eine ganze Zeit so stehen,taufte ihn nicht sofort.Dann betete er über ihn.Die am Ufer harrenden Geschwister priesen laut die Kraft des Blutes.
    Die Kraft des Herrn senkte sich herab,mit einen lauten Schrei kam er hoch,geheilt am Körper.Seine Medizin warf er weg,hat eine Familie und lebt wohl heute noch im Rheinland.

    All dies hatte mich schon ergriffen und zu mir geredet,wohl ja.Doch ich wollte nicht,war stur und eigenwillig.Zwei Gleise kamen aber auch nicht infrage,bei meinen Eltern fromm tun und dann wenn alleine wieder Sex and drugs and rockn roll.
    Nein so war ich auch wieder nicht.Ich entfernte mich immer weiter von Gott….

    Ähnlich sieht es heute in ganz Europa aus.Mit jedem weiteren Zurück von Christus wird das Gericht wahrscheinlicher,untrügerisch ist dies überall zu sehen.Ja wir wollen raus aus Kommunismus und unserer Regimekandarre,doch das Mass ist voll.
    Unweigerlich wird sich dieser Zustand nicht ändern,bis entweder Christus angenommen wird (rechne Dir die Wahrscheinlichkeit einmal aus) oder es wird ein furchtbar blutiges Ende nehmen.Es gibt nur noch diese beiden Möglichkeiten.
    Jedoch auf „demokratischem,diplomatischem“ Wege wird es niemals wieder so werden wie es war.
    Das Böse hat Deutschland derart dahingerafft,von alleine kann es nie wieder erstarken.
    Der Krieg ist lang vorbei,was brauchen wir Jesus?Heute kreiert jeder seinen eigenen Gott.
    Doch die Geschicke sind gelenkt,Du wirst sehen,es ist zwar die letzte Legislatur für Merkel,doch das Danach kann nur blutigst enden.Vielleicht bleibt uns nicht einmal mehr ein Jahr!
    Niemals wierden diese Kreaturen Deutschland freiwillig hergeben um es neu und wieder im Herrn zu ordnen.
    Zu dieser Umstellung ist eh niemand bereit,dem Volk wird noch ein hoher Lebensstandart vorgerechnet,Leute euch gehts gut.Denkt an die Armen,die zu uns kommen und Flucht und Tod nicht scheuten.Sie wollen doch nur besser leben.Bei dererlei Reden wird mir übel,ich weiss hier kommt jede diplomatische Abwendung zu spät.
    Ein solcher Bürgerkrieg wird grausamer als eine Grossoffensive.Keine Wahl,kein zurechtschustern dieser verkommen Politik werden noch helfen.
    Die Endzeit Regierung drängt zum Finale,zu Homosexualität,zur Abtreibung deutscher Frauen,zu Kindersex zu Genderismus,zu allegemeinen Umdenken,soll Vielfalt und Toleranz üben.Schnell noch den Rest erledigen,dass wir auch wirklich die Verkommensten dieser Welt sind.Darauf legt man grossen Wert.
    Den Wald schützt sie,die Umwelt ist der neue Jesus.
    Es gibt noch zwei Schulfächer,ob die Kinder hinterher ihren Namen schreiben können ist dabei zweit – oder drittrangig.Hauptsache sie wissen was für Missgeburten sie sind,die nur hier sind um die Erde zu quälen und zu zerstören.Wer nicht einsieht das Klima und Erde zu Tode geschunden sind hat nicht bestanden.
    Das sind die heutigen Prioritäten,der Geist des neuen Menschen.
    Lieber Spirit,ich bin ziemlich abgewichen.
    Ich habe oben die Taufe erwähnt,wie siehst Du das?Wie stehst Du dazu?
    Dem Heiland befohlen und bis ganz bald und alles Liebe
    Monika

  145. Liebe Monika,

    du fragst wie ich zu der Taufe stehe.

    Jetzt wird es sehr sehr schwierig, denn ich begebe mich auf ein Feld wo ich mich den Belehrungen vieler Christen aussetze.

    Vorab eine Frage: Wer könnte mich Taufen? Wer hat vom Herrn die Vollmacht erhalten in seinem Namen zu Taufen??? Ist es der Priester der Katholischen Kirche? Ist es der Priester der Evangelischen Kirche? Ist es …..

    Nun denn ich werde versuchen auf dieses schwierige und für das Christentum wichtige Thema einzugehen und fordere alle Gelehrten heraus mir anhand der Bibel das Gegenteil zu Beweisen was ich nun schreiben werde.

    Matthäus 3 Vers 11

    Ich taufe euch mit Wasser zur BU?E; der aber nach mir kommt, ist stärker denn ich, dem ich nicht genügsam bin, seine Schuhe zu tragen; der wird euch mit dem Heiligen Geist und mit Feuer taufen….

    Hier sagt Johannes das er Tauft zur Buße er aber der nach ihm kommt, Tauft mit dem Heiligen Geist.

    Für mich ist es eine Tatsache, dass die Taufe keine Notwendigkeit ist, um Vergebung und um die Gaben des Heiligen Geistes zu erhalten, Es wird auch klar, wenn man einfach ein kleines bisschen im Buch der Apostelgeschichte liest. In Apostelgeschichte 10,43 sagt Petrus zu Kornelius, “dass durch seinen Namen alle, die an ihn glauben, Vergebung der Sünden empfangen sollen.” (bitte bemerke hier, dass hier nichts über Taufe erwähnt wird und Petrus den Glauben mit der Vergebung von Sünde verbindet). Das nächste, was hier passiert, nachdem die Nachricht von Petrus über Christus geglaubt wurde, „fiel der Heilige Geist auf alle, die dem Wort zuhörten.” (Apg. 10,44) Nachdem sie geglaubt hatten, wurden ihre Sünden vergeben und die Gabe des Heiligen Geistes kam über sie und danach ließen sich Kornelius und sein Haushalt taufen (Apg. 10,47-48). Der Inhalt und die Passage sind eindeutig, Kornelius und sein Haushalt erhielten Vergebung der Sünden und den Heiligen Geist bevor sie getauft wurden. Petrus erlaubte ihnen die Taufe nur aufgrund des Nachweises ihres Glaubens, dem Empfangen des Heiligen Geistes, wie Petrus selbst und die jüdischen Gläubigen Ihn auch empfangen hatten.

    Viele bringen nun folgendes an:

    Johannes 3,3-7: “Jesus antwortete und sprach zu ihm: Wahrlich, wahrlich, ich sage dir: Es sei denn, dass jemand von neuem geboren werde, so kann er das Reich Gottes nicht sehen. Nikodemus spricht zu ihm: Wie kann ein Mensch geboren werden, wenn er alt ist? Kann er denn wieder in seiner Mutter Leib gehen und geboren werden? Jesus antwortete: Wahrlich, wahrlich, ich sage dir: Es sei denn, dass jemand geboren werde aus Wasser und Geist, so kann er nicht in das Reich Gottes kommen. Was vom Fleisch geboren ist, das ist Fleisch; und was vom Geist geboren ist, das ist Geist. Wundere dich nicht, dass ich dir gesagt habe: Ihr müsst von neuem geboren werden.

    Als also Jesus Nikodemus sagte, dass er “aus Wasser und Geist geboren“ sein muss, verwies Er nicht auf das wörtliche Wasser (z.B. die Taufe oder das Fruchtwasser im Mutterleib), sondern verwies auf die Notwendigkeit geistig gereinigt und erneuert zu werden. Im Alten Testament (Psalm 51,2&7; Hesekiel 36,25) und im Neuen Testament (Johannes 13,10; 15,3; 1.Korinther 6,11; Hebräer 10,22) wird Wasser oft bildlich für die geistige Reinigung oder Regeneration durch den Heiligen Geist, durch das Wort von Gott, im Moment der Erlösung / Rettung verwendet (Epheser 5,26; Titus 3,5).

    Zusammenfassend lehrt Apostelgeschichte 2,38 nicht, dass die Taufe für die Erlösung / Rettung erforderlich ist. Die Taufe ist ein wichtiges Zeichen dafür, dass eine Person durch den Glauben gerecht wurde und sie ist eine offizielle Bekundung des Glaubens an Christus und der Zugehörigkeit zur Familie der Gläubigen in Christus. Es ist nicht der Grund für den Erlass bzw. die Vergebung von Sünden. Die Bibel ist an vielen Stellen sehr konkret, dass wir ausschließlich durch die Gnade und unseren Glauben an Christus allein gerettet werden, um in den Himmel aufgenommen zu werden (Johannes 1,12; 3,16; Apg. 16,31, Römer 3,21-30; 4,5; 10,9-10; Epheser 2,8-10; Philipper 3,9; Galater 2,16).

    Letztens eine Frage: Was ist mit dem Mitgekreuzigten welcher zu Jesu am Kreuz sagte: Herr wenn Du in Dein Reich gehst, gedenke meiner. Was sagte Jesu? Wahrlich ich sage Dir, noch heute wirst Du mit mir im Paradiese sein.

    Dieser wurde auch nicht getauft und trotzdem so man an die Worte Jesu glaubt, würde er mit Jesu im Paradiese sein.

    Ich könnte noch viel mehr schreiben aber, das sollte genügen.

    Alles Liebe für Dich Moni

    Gruß Spirit333

  146. Lieber Spirit,

    „Vorab eine Frage:Wer könnte mich taufen?“

    Ich komme dazu noch, die Ausschlusskriterien sind jedoch ganz klar.
    Niemals kann dies eine der Volkskirchen tun.
    Sie taufen nicht weil sie keinen Heiland kennen.
    Und wenn dann besprenkeln sie kleine Kinder und mit diesem Sakrament gilt ab sofort die Zugehörigkeit zum Himmel.
    Doch die Taufe für einen wirklich neubekehrten Menschen hat auch nichts mit Sündenvergebung und Gaben des heiligen Geistes su tun.
    Der Sündenerkenntnis und das neue Wissen,es gibt da jemand der diese Sünden reinigen und grösste Schuld vergeben kann ist der Beginn.Wer sich dann entschliesst Christus sein Leben zu übergeben und den Weg mit ihm ganz gehen möchte kommt zu der Sündenbekenntnis.Er ruft den Herrn an,bekennt seine Sünden beim Namen und erbittet Vergebung und Erlösung.
    Du hast ja oben gesehen,ich habe es Dir schon etwas geschildert.
    Nein die Taufe,dass Wassergrab,wie Du siehst es gibt sogar ein Wort dafür,hat mit dem Sterben zu tun.Die Taufe geschieht im Tode Jesu Christi.Taufe bedeuted Begräbnis und Auferstehung.Sie bedeuted Begräbnis und Auferstehung.Wir taufen uns in seinem Tod um mit ihm wiederaufzuerstehen.
    Wir sind also mit ihm begraben und stehen mit ihm auf.
    Römer 6,3 – 5:
    Oder wisst ihr nicht,dass alle,die wir auf Christo Jesu getauft sind,die sind in seinem Tof getauft?So sind wir ja mit ihm begraben durch die Taufe in den Tod,damit,wie Christus auferweckt ist von den Toten durch die Herrlichkeit des Vaters,auch wir in einem neuen Leben wandeln.Denn wenn wir mit ihm verbunden und ihm gleich(!) geworden sind in einem neuen Leben(!)wandeln.Denn wenn wir mit ihm verbunden und ihm gleichgeworden sind in seinem Tod,so werden wir ihm auch in der Auferstehung gleich sein.Amen
    Das Taufwasser ist ein Grab und die Taufe ein Begräbnis,in seinem Tod gestorben und in ihm neu auferstanden gehören wir nicht mehr zu der alten Welt,sondern zu ihm in die Herrlichkeit.Ja der Welt entstorben.
    Korinther2,12:
    Mit ihm seid ihr begraben worden durch die Taufe;mit ihm seid ihr auch auferstanden durch den Glauben aus der Kraft Gottes,der ihn auferweckt hat von den Toten.
    Die Taufe ist eine Veranschaulichung der bereits stattgefundenen Reinigung durch sein Blut!
    Sie ist also ein äusseres Handeln für einen inneren Vorgang,der stattgefunden hat.
    Wir werden durch sein vergossenes Blut nicht nur gereinigt,sondern ihm gleich!!
    Alle unsere Sünden werden weg,hin auf ihn geworfen,gehören wir doch nun ganz!
    Die Taufe ist aber auch öffentliche Bekenntnis.
    Matth. 10,32
    Wer mich bekennt vor den Menschen,den will ich auch bekennen vor meinem himmlischen Vater.
    1,Korinther 12,12
    Denn wir sind durch einen Geist alle zu einem Leib getauft…..Ihr aber seid der Leib Christi.
    Die Taufe ist sogar äusserst wichtiger Glaubensschritt.
    Apg 10,44 – 48

    Petrus sprach zu ihnen:
    Tut Busse,und jeder(!) lasse sich taufen auf den namen Jesu Christi zur Vergebung eurer Sünden,so werdet ihr empfangen die Gabe des Heiligen Geistes.

    Wir sehen,vor der Taufe sind Gaben des Heiligen Geistes nicht vorgesehen.
    Weder das Alter noch der Zeitraum,den ich jesus schon folge,ist entscheidend für die Taufe.Auch ein „sich würdig fühlen“ wurde weder von Jesus noch von den Aposteln als Vorraussetzung für die Taufe verlangt.
    Die einzige Vorraussetzung war und ist die persönliche Entscheidung und der Glaube an Jesus Christus als einzigen Erlser und Retter.
    Der Vater spricht vom Himmel.
    Der Sohn geht im Gehorsam diesen Schritt.
    Der heilige Geist kommt herab wie eine Taube und ruht auf ihm.
    apg.2,41 46 47:
    Die nun sein Wort annahmen,liessen sich taufen;und wurden hinzugetan…
    Apg 22,16
    Und nun,was zögerst Du?Stehe auf und rufe seinen Namen an und lass dich taufen und deine Sünde abwaschen.
    Lieber Spirit auch ich könnte noch viel schreiben,muss ich sogar,weil auf die Kernfrage eingangs oben bin ich noch gar nicht mal eingegangen.Mache ich aber noch.
    Nun will ich Dir noch etwas zeigen,meine schönste Aufnahme dahingehend………………..:

  147. Liebe Moni,Du schreibst: …Wir sehen,vor der Taufe sind Gaben des Heiligen Geistes nicht vorgesehen….

    ich bleibe dabei. Die Taufe ist nicht zwingend Notwendig für die Vergebung der Sünden.

    Nachdem sie geglaubt hatten, wurden ihre Sünden vergeben und die Gabe des Heiligen Geistes kam über sie und danach ließen sich Kornelius und sein Haushalt taufen (Apg. 10,47-48). Der Inhalt und die Passage sind eindeutig, Kornelius und sein Haushalt erhielten Vergebung der Sünden und den Heiligen Geist bevor sie getauft wurden. Petrus erlaubte ihnen die Taufe nur aufgrund des NACHWEISES ihres Glaubens, dem Empfangen des Heiligen Geistes, wie Petrus selbst und die jüdischen Gläubigen Ihn auch empfangen hatten.

    Die Taufe ist ein wichtiges Zeichen dafür, dass eine Person durch den Glauben gerecht wurde und sie ist eine offizielle Bekundung des Glaubens an Christus und der Zugehörigkeit zur Familie der Gläubigen in Christus. Es ist nicht der Grund für den Erlass bzw. die Vergebung von Sünden.

    Und nur darum ging es mir Liebe Moni

    Auch nochmals der Gekreuzigte neben Christus welche gesagt hatte: Herr wenn Du in Dein Reich gehst, gedenke meiner. Was sagte Jesu? Wahrlich ich sage Dir, noch heute wirst Du mit mir im Paradiese sein.

    Dieser wurde auch nicht getauft und trotzdem sollte er laut den Worten Jesu, noch heute mit ihm im Paradiese sein.

    Nochmals: Die Taufe ist ein wichtiges Zeichen dafür, dass eine Person durch den Glauben gerecht wurde und sie ist eine offizielle Bekundung des Glaubens an Christus und der Zugehörigkeit zur Familie der Gläubigen in Christus.

    Aber das ist nur meine Meinung und ich weiß sehr genau, das ich mich damit konträr zu den Meinungen vieler Christen stehe.

    Liebe Grüße

    Spirit333

  148. Lieber Spirit,

    ich habe ja auch geschrieben das die Taufe mit der Vergebung der Sündenschuld nichts zu tun hat.

    „Aber das ist nur meine Meinung….“

    Liebster Spirit,Meinungen bringen uns bei diesem Komplex nicht wirklich in die tiefere und weitere Nähe des Herrn.
    Es kann also nicht sein das Du so sagst und ich so.
    Dann haben wir das am Worte noch nicht ausreichend geprüft.
    Politische Meinungen,überall wo Menschen im Spiel sind gehen Meinungen auseinander,aber wir stehen gemeinsam vor dem Herrn!
    Jetzt siehst Du wie wichtig Gemeinschaft ist.
    Ich habe enormen Respekt vor Deinem Wissen und wie Du zum Herrn stehst.
    Deine Meinung ist unverzichtbar und bei mir gefragt wie die keines anderen,dass kann ich wirklich in aller Demut sagen.
    Doch noch einmal;wir stehen vor dem Allerhöchsten,dessen Name über alle Namen steht.
    Ich schreibe Dir heute das Wort von gestern noch einmal,es sieht zwar besserwisserisch aus,wenn Du irgendwie magst,bitte lies oben noch einmal Apg:37 – 39,bewege es in Deinem Herzen und gehe darauf ein.Warum sagt Petrus diese Worte?
    Meine Erkenntnis ist dahingehend das die Wassertaufe schon fast ein Befehl ist,wenn ich dieses Wort bewege,denn Petrus benutzt klare Worte.Mir geht es um kein Recht,ich liebe Dich als meinen Bruder,in Christo Jesu dem Herrn.
    Orientieren wir uns zu Markus,ich möchte lesen Markus 1,9 – 11:
    „In jenen Tagen kam jesus aus Nazareth in Galiläa und liess sich von Johannes im Jordan taufen.Und als er aus dem Wasser stieg,sah er,dass der Himmel sich öffnete und der Geist wie eine Taube auf ihn herabkam.Und eine Stimme aus dem Himmel sprach:
    Du bist mein geliebter Sohn,an dir habe ich Gefallen gefunden.“
    Hier wird deutlich,Jesus beginnt sein vollmächtiges,öffentlich Wirken.Die Taufe ist gewissermassen die Ouvertüre seines irdischen Heilshandelns zur Rettung des Menschen von Sünde und Tod.
    Nachdem Jesus gestorben,begraben und wieder auferstanden war,beauftragt er seine ersten Jünger:
    Matth. 28:18 – 19:

    „Mir ist alle Vollmacht im Himmel und auf Erden gegeben.Darum gehet hin und macht alle Nationen zu Jüngern.Tauft sie hinein in den Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes,und lehrt sie alles zu bewahren,was ich euch geboten habe.“
    Eigentlich der klare Auftrag Jesu,Menschen in seinem Namen zu taufen und sogar zu Jüngern zu machen.
    Wir können auch in den Worten Jesu die Reihenfolge erkennen,in dem sich unsere Errettung vollzieht.
    Markus 16,16:
    Wer glaubt und getauft wird,der soll errettet werden.

    Zuerst kommt also der Glaube,Apg 2:38 – 41
    „Die nun sein Wort aufnahmen liessen sich taufen….“….und dann die Taufe,sie ist,so wie ich es sehe Teil der göttlichen Ordnung.

    Auch ist die Taufe eine Trennlinie,der Fluss zwischen unserer Vergangenheit und unserem neuen Leben in Christus.
    Der Welt entstorben,hin zum neuen Leib in Christi.
    Wenn es so ist wie Du schreibst,lieber Spirit und die Taufe wäre nur ein wichtiges Zeichen dafür,dass eine Person durch den Glauben gerecht wurde,ja dann ist sie also doch ein wichtiger,entscheidener Schritt in der Nachfolge Jesu.
    Was hindert denn dann an der Taufe?Das alleine wäre doch schon ein Grund,oder?
    Liebe Grüsse sendet Dir
    Monika

    Jesus liess sich auch taufen,zahlreiche Worte in der Apg untermauern dies zusätzlich.
    Ist es nicht so

  149. Ich hätte es nie für möglich gehalten, aber ich verachte die katholische Kirche und selbstverständich die genauso schlimmem Evangelen.

    Ich war 62 Jahre in der kath. Kirche. Selbst die 70er Jahre, in denen es angesagt war auszutreten haben mich nie davon abgebracht in der Kirche zu bleiben.
    Ein großkotziger „Herr“ Woelki aus Köln und ein eben so großkotziger Bischof aus dem Ostteil der Bananenrepublik brachten mich zum Austritt. Warum? Wer als Kirche, Durchschnittsbürgern ,in diesem Fall Pegida, etc, das Licht am Dom ausschalten lässt ist für mich nicht tragbar. Ich habe als selbsständiger ordentlich an den Sauhaufen bezahlt. Und damit ist Schluß. Dann können die die Linken, Freimaurer, Islamfans in den Kircjen in Zukunft ihren MIst nicht mehr finanzieren. Mögen sie untergehen, ich gönne es ihnen.

  150. Hallo Moni,

    war ein paar Tage nicht da, deswegen jetzt erst meine Antwort.

    Wie ich sehe befinden wir uns in einem Patt. Das ist auch nicht verwunderlich, denn die Bibel widerspricht sich in so vielem. Z.B. Apostelgeschichte Paulus Bekehrung. An einer Stelle heisst es bzw. sagt er: Ich sah ein Licht hörte aber nichts, nur um ein paar Kapitel weiter zu sagen Er sah nichts hörte aber.

    Du schreibst: ..Zuerst kommt also der Glaube,Apg 2:38 – 41
    „Die nun sein Wort aufnahmen liessen sich taufen….“….und dann die Taufe,sie ist,so wie ich es sehe Teil der göttlichen Ordnung….

    In (Apg. 10,47-48)steht:Nachdem sie geglaubt hatten, wurden ihre Sünden vergeben und die Gabe des Heiligen Geistes kam über sie und danach ließen sich Kornelius und sein Haushalt taufen

    Merkst Du den Widerspruch Liebe Moni.

    Wenn die Taufe zwingend notwendig ist, so sind fast alle Christen getauft worden, entweder Katholisch oder Evangelisch etc.

    Jetzt wirst Du sagen, ja aber das sind Kirchen die sich schon lange vom Herrn abgewendet haben und diese Taufe nichtig ist und damit hast Du auch Recht und zwar weil kleine Kinder keine Taufe benötigen denn sie sind Rein vor dem Herrn und weil sie sich allesamt vom Herrn abgewendet haben und der Herr diese Taufen nicht akzeptiert.

    Nun wer hat die Vollmacht zu Taufen? Ist es der Mann im Video welches Du eingestellt hast? Von wem hat er die Vollmacht erhalten?

    Und an jenem Tage werden viele zu mir kommen und sagen:, Herr haben wir nicht in deinem Namen geweissagt, haben wir nicht in Deinem Namen böse Geister ausgetrieben…. Und ich der Herr (Jesus) werde ihnen sagen, hinfort mit euch ich habe euch nie gekannt.

    Ich kenne Fälle Liebe Moni, da haben sich Menschen zum Herrn bekehrt, haben ihn kennengelernt und sind dann kurz danach umgebracht worden ohne getauft zu werden. Sind sie jetzt für alle Zeit verloren?? Nein wirst Du hoffentlich jetzt sagen sie konnten ja nichts dafür.

    Siehst Du Liebe Moni und genau darum ging es mir.

    Die Frage der Vollmacht zu Taufen ist ein anderes Kapitel

  151. Spirit,

    ja ich habe Dich schon ganz dolle vermisst;wart ihr im Kurzurlaub?Wenn ja hoffe und freue ich mich wenn ihr einen guten Verlauf hattet und etwas Erholung finden konntet.

    Nun ganz lieb möchte ich Dich heute Abend im Namen Jesu lieb und herzlich grüssen.

    Naja ein Patt kann ich da nicht sehen,lieber Spirit.
    Ich sehe an allem was Du schreibst,dass Du Dich tatsächlich weitgehend alleine zu Christus durchgerungen hast.Ich finde das grossartig,ich hätte alleine nie so werden können wie Du es geworden bist,Spirit.
    Bei mir war ja auch alles anders.Ich bin in einem sehr gottesfürchtigen Elternhaus gross geworden.Was nicht immer ein Vorteil ist!
    Wie das so ist,wir machten vielleicht gerade darum das Gegenteil was man uns versuchte zu lehren.Nicht umsonst musste ich solche Wege gehen.
    Doch ich hörte früh vom Heiland und seiner Liebe zu uns.
    Meine Eltern flehten sehr um mich,ich weiss bis heute nicht warum sie es so ausgiebig taten.Ob sie meinen Schmutz und meine Lebensweise ahnten….ich weiss es bis heute nicht richtig.
    1959,in diesem extrem heissen Sommer fand eine Taufe in Hagen statt.Im Stadtteil Haspe,im dortigen Hallenbad.
    Ein Bruder aus Bochum war gekommen diese Taufe vorzunehmen.Ich kannte ihn aus späteren Jahren sehr gut,er predigte unter anderem auch auf der jährlich immer wieder stattfindenden Jugendglaubenskonferenz in Bochum.
    Eine grosse Anzahl Täuflinge waren erschienen,er stieg hinein ins Wasser und der Erste kam ihm nach.
    Die Gemeinde stand versammelt am Beckenrand und priesen laut die Kraft des Blutes,seine Liebe,Güte und Gnade.Es soll der Wahnsinn gewesen sein.
    Mittendrin schrie Bruder Zembitzki in die überfüllte Versammlung hinein:….“Wer möchte mir nachfolgen…..wer will mein Bote sein….so spricht der Herr zu mir.“
    Spontan,ich selben Atemzug stand der erst sechzehjährige Gustav auf….und sagte zeitgleich……“Herr befiehle mich…..ich will Dein Bote sein,Herr nimm mich!“
    Die Gemeinde wurde noch lauter,dann betete er über ihn,dann taufte er ihn.
    Und genauso kam es,Gustav wurde besonders gesegnet,die Salbung des Geistes ruhte auf ihm.
    Fortan stellte der Herr ihn ganz in seinen Dienst,viele fanden durch ihn zum lebendigen Glauben an Jesus Christus dem ewigen Herrn.
    All das habe ich aus der Gemeindechronik 50Jahre Gemeinde in Hagen nachgeforscht.

    Ja und dann kam auch für mich der Tag,durch ihn und durch des Herrn Gnade.
    Es war viele viele Jahre später.Ich kam da in Hagen in diese Gemeinde.Jemand erzählte mir davon.Ich ging hin.
    Das Wort war fesselnd und wie für mich gemacht,so als wenn einer alleine zu mir spricht.Die Karten offengelegt war ich wie erstarrt.
    Am Ende fragte er dann in die Versammlung hinein:
    Wer ist heute Abend da der Jesus noch nicht kennt?Wer möchte seine Sünde und Schuld loswerden und sie auf Jesus werfen?Wer möchte sich Jesus ganz weihen?
    Bitte,niemand schaut umher…..wen ruft der Heiland heute…..bedenke es könnte das letzte mal sein das Jesus dich ruft….“
    Jetzt war ich sechzehn Jahre alt,jetzt redete Gott zum ersten Male ernst zu mir.
    Ich war wie erstarrt,dass kannte ich nicht,ich spürte die Gegenwart Jesu ganz genau,mir war heiss und kalt,das Herz raste.
    Konnte Jesus mir die bis dahin schon unsäglich Schuld überhaupt vergeben?
    Ich hatte leichtfertig und mutwillig gesündigt.
    Ich sagte: Herr hilf mir,vergib mir,so hob ich meinen Arm.
    Anschliessend blieben wir noch zurück,lange betete er über mich,dann führten wir ein längeres Gespräch.Ich bekannte meine Schuld,ich wollte seinen Weg gehen.
    Er war nun jenseits der Vierzig,nichts hatte ihn wankend gemacht,er blieb dem Herrn treu und führte Menschen zum Glauben.
    Mein Glauben hielt zwar,doch ich gelangte zum Tod und zur Sünde zurück.
    Bald mied ich Gottesdienste und war schlimmer als zuvor.
    Du hast mich gefragt wer denn taufen könne,wie soll ich es Dir explizit erklären?Das kann ich gar nicht.Der eine hat mehr spirituelle Beziehungen und Gaben vom Herrn als der andere.
    Ich könnte Dich nicht taufen,der Mann in dem Video eher.
    Ich kenne Volkhard Spitzer gut und auch persönlich.Zum Glauben gefunden bereits im Kindesalter als der Herr eine Kinderlähmung die ihn heimsuchte unter Gebet geheilt hat,leitete er die grösste Berliner Gemeinde am Nollendorfplatz wo ich selbst einige Male zu Besuch war.
    http://www.pastorspitzer.de/pages/werdegang.php

    1981 brachte er das halbe Olympiastation in Berlin zum glühen,viele fanden den Herrn und er taufte auch.
    Es gibt durchaus Brüder im Herrn die die Taufe leiten können,wir können es jedem Einzelnen allerdings nicht zuschreiben,wer darf oder darf nicht.Johannes taufte auch,auch hier wird uns nicht gesagt warum Gott ihn dazu gebrauchte..Es liegt an der Weite im Erfahrenswesen aller Gaben und Geistesgaben,
    Du hast eindeutig Recht,natürlich sind die Menschen die sich zum Herrn bekehrt haben und nicht mehr,durch was auch immer, zur Taufe mehr kamen verloren.Hier gibt ess keinerlei Diskussionspotential.
    Selbst wenn Du es gar nicht machst glaube ich dies so nicht.Wir finden es so auch nicht im Worte.
    Dennoch….der Bibel nach sollen wir….als sichtbares Zeichen der Welt mit Christus zu entsterben,als sichtbares Zeichen unserer Zugehörigkeit im neuen Leibe in Christo Jesu.
    Die Frage der Vollmacht zu Taufen ist ein anderes Kapitel,da hast Du Recht,ich habe ein wenig versucht,es oben zu verdeutlichen,eine direkte Vollmacht will und kann ich keinem zuordnen.Die Frage der Vollmacht wird ohne weiteres und alleine kaum zu beantworten sein.
    Das Wachsen im Herrn und das weitere Glaubensleben wird hier die entscheidene Rolle spielen.Durch das Heilshandeln Christo selbst wird diesen Brüder die Zurüstung dazu verliehen.
    Man muss heute aber zur grossen Achtung raten,denn in der Tat verlagern sich Gemeinden die früher das ganze,volle Heil verkündeten,die aus der Bibel das volle Evangelium brachten,immer mehr in Richtng Ökumene.Man dient ja demselben Gott.Ob katholisch,protestantisch,islamistisch,alle reden doch vom selben Gott.Was also sollen wir streiten welche Bewegung die richtige ist.Es gibt Strömungen wo Menschen selbst zu Göttern verklärt werden.Alles mischt und eint sich.Alles wird anerkannt.
    Dann hast Du Recht,es wird heissen: ich habe euch nicht gekannt.

    „Wer hat die Vollmacht zu taufen?Von wem hat er die Vollmacht erhalten?“
    Darauf darf es nur eine Antwort geben:
    Vom Herrn,Spirit,nur vom Herrn!
    Nur so sollte es sein.

    Ich wünsche Dir einen schönen Abend….wir verbleiben in geschwisterlicher Liebe..
    Moni

Kommentare sind deaktiviert.