Der mit kriminellen Methoden geführte Endkampf des politischen Establishments gegen die AfD ist in vollem Gang


.

DIE ANTIFA HAT NULL MIT DEM KAMPF GEGEN FASCHISMUS ZU TUN. SIE WURDE VON LINKEN GEGRÜNDET, UM POLITISCH ANDERSDENKENDE ZU TERRORISIEREN

Die Antifa wurde vor drei Jahrzehnten von den Grünen geschaffen, um eine Privatarmee in Stil Pol Pots Roten Khmer aufzubauen, mittels derer sie politisch Andersdenkende terrorisieren können.

Die Antifa (“Anti-Faschisten”) hat mit Kampf gegen Faschismus so viel zu tun wie ein Zitronenfalter mit dem Falten von Zitronen. Heute hat sie Armeestärke: Über 40.000 Antifanten sind polizeibekannt, weitere 40-80.000 Sympathisanten stehen ihr zur Seite. Sie ist damit personell stärker als die Bundeswehr.

ZAHLLOSE SCHWERVERBRECHEN GEHEN AUF DAS KONTO DER ANTIFA. BESTRAFT WERDEN DIE TÄTER SO GUT WIE NIE

Auf ihr Konto gehen zahllose Verbrechen gegenüber Eigentum von nichtlinken Politikern, gegenüber Staatsbeamten, gegenüber Deutschen, die zu Pegida- oder anderen patriotischen Veranstaltungen gehen.

Die Antifa ruft zum Niederbrennen von Kirchen auf, zum Sprengen von Hochwasserdeichen (“Wir wollen die Deutschen leiden sehen”), zur “Massenvergewaltigung volksdeutscher Frauen” und läuft mit Bannern herum wie “Deutschland verrecke!”, “Wir wollen den Volkstod Deutschlands” oder “Deutsche sind keine Menschen”.

IN DEN USA WURDE DIE ANTIFA AUF DIE LISTE VON TERROR-ORGANSIATIONEN GESETZT. IN DEUTSCHLAND WIRD SIE MIT MILLIONEN STAATSGELDERN GEFÖRDERT
Dennoch wird sie- man fasst es – von der Politik und Regierung mit Millionengeldern unterstützt. Kein Wunder: Ihre Führungskräfte sitzen in den Parlamenten. Dort beschließen sie, was sie wollen:

Millionen Euro für den Kampf gegen Rechts, Null Euro für den Kampf gegen links. Denn einen linken Terror gibts nicht, sagte unlängst nach dem G-20-Gipfel Martin Schulz. O-Ton: “Linke Gewalt gibt’s nicht.” (Quelle)


Die Wahrheit ist jedoch: Politische Gewalt in Deutschland ist vor allem links. Rechte Gewalt ist im Vergleich zur linken nahezu bedeutungslos. Und nicht von ungefähr hat kürzlich die Homeland Security in den USA die Antifa auf die Liste internationaler Terroristen gesetzt.

Lesen Sie in der Folge, wie die Altparteien die Antifa zum Terror gegen die AfD einsetzen.

Michael Mannheimer, 21.9.2017

***

Von AfD-Stuttgart, 19.September 2017

Die Alt-Parteien hetzen ihre terroristische Antifa gezielt gegen AfD-Politiker

Erneut haben Linksextremisten in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch (20. 9. 2017) Anschläge gegen mindestens 6 Mitglieder der AfD in Stuttgart verübt. So wurde der Eingangsbereich am Wohnhaus unseres Bundestagskandidaten im Wahlkreis II, Prof. Dr. Lothar Maier, mit Plakaten verklebt, auf denen verleumderische linksextreme Parolen standen. Der Briefkasten des Kandidaten wurde mit Sprühkleber und Bauschaum unbrauchbar gemacht.

 


Der alltägliche Terror der Antiopa gegen AfD-Politiker

Eingefügt von Michael Mannheimer


In derselben Nacht wurde auch am Wohnhaus des Pressesprechers der AfD-Fraktion im Stuttgarter Gemeinderat, Dieter Lieberwirth, der Briefkasten auf die gleiche Weise beschädigt. Bei einem weiteren Mitglied der Stuttgarter AfD wurden ebenfalls Schmähplakate ans Haus geklebt und der Briefkasten beschädigt.

Wieder getroffen hat es auch Stadtrat Eberhard Brett, dessen Haustür mit diffamierenden Plakaten verklebt wurde. Bei unserem Bezirksbeirat Christian Köhler in Bad Cannstatt wurden im Eingangsbereich das Türschloss verklebt und Schmähplakate angebracht. Schmähplakate und Beschädigungen am Haus wurden auch bei unserem Mitglied Gerd Pritschow angezeigt.

Offensichtlich wird jetzt versucht, flächendeckend gegen AfD-Mitglieder vorzugehen, um diese einzuschüchtern. Wir werden uns jedoch davon nicht beeindrucken lassen und unseren Wahlkampf unbeirrt weiterführen. Polizei und Staatsschutz sind über die Vorgänge informiert.

Oberbürgermeister Fritz Kuhn muss sich fragen lassen, wie er zu diesen linken Anschlägen steht, und welche Maßnahmen er zu ergreifen gedenkt, damit diesen Antifa-Attacken zukünftig Einhalt geboten wird.

Eingefügt von Michael Mannheimer

https://www.facebook.com/afdstuttgart/posts/1927341893949003:0


 

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
64 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments