Heutige Schicksalswahl: Soll Deutschland sterben – oder weiterleben? SIE haben die Wahl!


Um die Wahlfälschungen und Wahlbetrug zuungunsten der AfD zu bekämpfen: Alle Wähler sollten heute um 17:40 Uhr in die Wahllokale gehen. Um von Ihrem Recht der Auszählung der Wahlstimmzettel beiwohnen zu können und um von Ihrem Recht auf Beobachtung der Auszählung der Wahlstimmzettel Gebrauch zu machen. Ab 17:40 UHR bzw. 18:00 UHR


.

WER DIE ALTPARTEIEN WÄHLT, DER WÄHLT
– OB ER ES WILL ODER NICHT:

  • Gesinnungs-Dikatatur der linkspolitischen Korrektheit
  • Multikulturalismus
  • Feminismus
  • Genderismus
  • die Aggressivität des Homosexualismus,
  • Massen-Immigration
  • Auflösung Deutschlands als Nationalstaat
  • Völkermord an den Deutschen (diese abzuschaffen ist erklärtes ziel vieler Politiker der Altparteien)
  • unfreiwillige und demokratisch nicht legitimierte Gleichmachung aller europäischen Länder
  • Zentralisierung und Standardisierung Europas im Stil der UDSSR 
  • Kulturmarxismus der Frankfurter Schule.

WER DIE OBEN BESCHRIEBENEN ZUSTÄNDE NICHT WILL, MUSS HEUTE DIE AFD WÄHLEN.
OB SIE IHM IN ALLEN BELANGEN GEFÄLLT ODER NICHT:

Die AfD kämpft für die Wiederherstellung von Recht und Ordnung. Will heißen. Die Verpflichtung der Politik, sich bei all ihren Maßnahmen an deutsche Gesetze und die Bestimmungen der Verfassung (“Grundgesetz”) zu halten. Das nennt man einen Rechtsstaat.

Die AfD  ist quasi der Partei-gewordene Art.20  des Grundgesetzes, in welchem es in Abs. 2 heißt:

Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus”,

und im Absatz 3 bestimmt wird:

Die Gesetzgebung ist an die verfassungsmäßige Ordnung, die vollziehende Gewalt und die Rechtsprechung sind an Gesetz und Recht gebunden.”


und im berühmten Absatz 4 es wie folgt lautet:

“Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.”

Wer die Politik Merkels, die den Völkermord an uns Deutschen bedeuten wird, nicht länger ertragen will, muss sich heute die Mühe, nein: zur Pflicht machen, zu seinem Wahllokal zu gehen und sein Kreuz bei der AfD anbringen. Denn nur diese wird unser Deutschland wieder so herstellen können, wie es in seinen goldenen 50-bis 80er Jahren der Bonner Republik war:

  • Freiheit,
  • insbesondere Meinungsfreiheit
  • Demokratie mit dazugehöriger parlamentarischer und außerparlamentarischer Opposition
  • traditionelle Familie
  • das gewöhnliche, in der Geschichte bewährte anständige und menschliche Benehmen
  • Das Wiederaufleben der weltweit beneideten deutschen Tugenden (Ehrlichkeit, Fleiß, Bescheidenheit, Worttreue, Erfindungsreichtum, Wissensdurst, Streben nach Perfektion u.a.)
  • Souveränität der europäischen Nationalstaaten,
  • Patriotismus,
  • Reisen und begrenzte Urlaubsaufenthalte von Ausländern in Deutschland anstatt Massen-Immigration nach Deutschland 

HEUTE IST DER TAG, AN DEM ENTSCHIEDEN WIRD, WIE DEUTSCHLAND IN ZUKUNFT AUSSEHEN – UND OB ES ÜBERHAUPT NOCH EINE ZUKUNFT HABEN WIRD

Die Entscheidung liegt in der Hand eines jeden einzelnen Deutschen. Möge das Schicksal der deutschen Zukunft gnädig gewogen sein und die Wähler zur einzig richtigen Entscheidung führen: Ihre Stimme der AfD zu geben.

***

 

Von Michael Mannheimer, 24.9.2017

Der Wähler entscheidet heute über Sein oder Nichtsein Deutschlands 

Die heutige wohl ist durchaus vergleichbar mit der Wahl vom 5. März 1933, als in Deutschland ein neuer Reichstag gewählt wurde – und die NSDAP als die mit Abstand stärkste Partei siegte. Sie erhielt übrigens den stärksten Zulauf seitens Wähler der SPD und KPD – Sozialisten also, und keine Rechte, wie uns Medien und schule weismachen wollen. denn die NSDAP war eine sozialistische Partei. Die Wähler, die sich für die NSDAP entschieden, konnten keine Ahnung haben, dass danach die Machtübernahme Hitlers und der Zweite Weltkrieg folgen sollte.

Die Parallelen zu 1933 sind heute schon augenfällig

Eine Machtübernahme ist nicht nötig: Denn diese hat Merkel längst vollzogen.

  • Sie macht Politik jenseits der Zustimmung des Parlaments (das eh kein Parlament im demokratischen Sinne mehr ist, sondern de facto aus einer oppositionslosen Einheiheitspartei – den Altparteien – besteht und damit in seiner Zusammensetzung faktisch der Volkskammer der DDR gleicht.
  • Und sie macht Politik jenseits der Einhaltung von Gesetzen.

Darin unterscheidet sie sich in der Tat von Hitler. Denn dieser hat sich seine Machtübernahme wenigstens (wenn auch mit diktatorischen Methoden9 parlamentarisch bestätigen lassen. Und auch in der Folge hielt er sich  im großen und ganzen an Gesetze, die, so verbrecherisch sie in Einzelfällen auch gewesen sein mögen, er zuvor hatte parlamentarisch beschließen lassen.

Merkel hingegen herrscht per Diktat und Verordnung wie ein feudalistischer Regent

Sie bricht täglich Gesetze, setzt sich über nationale und internationale Beschlüsse hinweg – und niemand kann oder will sie stoppen bei ihrem Staatsputsch, den sie längst vollzogen hat.

Medien bejubeln ihre Politik, die Altparteien unterstützen prinzipiell alles, was sie macht – und alle die tausenden Klagen von Bürgern, selbst eine Sammelklage professioneller Verfassungsrechtler – wurden von den Gerichten abgewiesen. Das heißt: sie wurden nicht einmal zur Überprüfung vorläufig angenommen.

Das alles sind klare Anzeichen, dass wir längst in einer dritten Diktatur nach 1933 leben:

Nach Hitler kamen Ulbricht und Honecker, nach letzterem kam Merkel. Alle Genannten waren bzw. sind Sozialisten. Bewusst ist dies den wenigsten Deutschen.

Daher werden viele auch heute wieder ihrer Stimme einer der Altparteien geben im irrigen Glauben, sie lebten a) noch in einer Demokratie, wie sie sie aus der Zeit der Bonner Republik kannten und b) sie würden mit ihrer Stimme eine andere Politik als die derzeitige bewirken können:

Diese ist primär gekennzeichnet durch den unbedingten Willen der Altparteien, Deutschland als Nationalstaat abzuschaffen und aus Deutschland einen Vielvölkerstaat zu machen.

Dass dies vom Grundgesetz ausdrücklich verboten ist, dass mehrere höchste Urteile des Verfassungsgerichts die Pflicht der Politik zur Wahrung des Besitzstandes Deutschland als einem Land  der Deutschen ausdrücklich feststellte, interessiert in Berlin niemanden mehr.

De facto ist die Politik Merkels eine Politik des Völkermords am Deutschen Volk

Denn dieses abzuschaffen bzw zu einer vernachlässigbaren, da verschwindend kleinen Minderheit im eigenen Land umzufunktionieren: Daran herrscht kein Zweifel mehr. Dazu haben wir Systemkritiker so viele Beweise und Zitate von Politikern gebracht, dass ich diese hier nicht weiter aufführen will.

Allein die AfD wird Deutschland retten können.

Dass Merkel wieder Kanzlerin wird ist sicher. Dass die AfD aber in den Bundestag einziehen wird, ist ebenfalls sicher. Sie wird heute auf ein Ergebnis zwischen 10-20 Prozent kommen. Genauere angaben sind nicht möglich, da die meisten Umfrageergebnisse unseriös, da von den Systemparteien bezahlt, sind.

Mit ihrem Einzug ins Parlament wird sich zwar nichts an der Politik Merkels ändern – aber diese wird ihr ungeheuer erschwert werden:

  • Denn zum ersten mal seit 12 Jahren wird eine Oppositionspartei über die Gesetzesbrüche Merkels im Bundestag berichten,
  • zum ersten Mal seit 12 Jahren wird eine Partei ein konstruktives Misstrauensvotum gegenüber Merkel beantragen (was vergleichbar ist mit dem US-Impeachment-Verfahren zur Absetzung des US-Präsidenten),
  • zum ersten Mal werden die Deutschen die Wahrheit der Politik Merkels erfahren
  • Denn ob die Medien wollen oder nicht: Mittels ihrer Fraktionsstärke wird die AfD die Bundesregierung mit offiziellen Anfragen bombardieren zu speziellen Situationen in Deutschland (Migrantenkriminalität, wahre Kosten für die Immigration, beabsichtigte weitere Massen-Immigration etc), die ab sofort nicht mehr still und heimlich entweder verschwiegen werden oder ohne Protest durchgeführt werden können. 

Deutschland hat weniger als 1 Prozent der gesamten Weltbevölkerung. Doch nach Deutschland kamen mehr (meist moslemische) Migranten als zu allen anderen Ländern der Welt zusammengenommen.

Dass dieses von Medien und Politik verschwiegen wird, ist mehr als nur ein Skandal: Es beweist, dass die Umvolkung (die in Wahrheit ein Genozid nach §6 des Völkerstrafgesetzbuchs und nahezu gleichlautend nach der UN-Resolutuon 260 von 1948 ist) Chefsache der Politik Merkels ist. In diesem Gesetz wird Völkermord (verkürzt) wie folgt definiert:

“Wer in der Absicht, eine nationale, rassische, religiöse oder ethnische Gruppe als solche ganz oder teilweise zu zerstören:

die Gruppe unter Lebensbedingungen stellt, die geeignet sind, ihre körperliche Zerstörung ganz oder teilweise herbeizuführen

Maßregeln verhängt, die Geburten innerhalb der Gruppe verhindern sollen

wird mit lebenslanger Freiheitsstrafe bestraft.”

Exakt diese Politik verfolgen Merkel und das ihr zuarbeitende linkspolitische Establishment. Allen daran Beteiligten droht lebenslange Haft.

Dieses Urteil wird auch gefällt werden, wenn die Verantwortlichen nach einer Rückeroberung Deutschlands und seiner Gesetze vor ein ordentliches Gericht gestellt werden, bei welchem dafür Sorge zu tragen ist, dass kein linker Richter den Vorsitz führen darf.

Doch es ist genug gesagt:

Wer heute seine Stimme nicht der AfD gibt, trägt persönliche Schuld am Untergang Deutschlands. So einfach ist es.


UNTERSTÜTZEN SIE MICHAEL MANNHEIMER
IN SEINEM KAMPF FÜR DIE FREIHEIT DEUTSCHLANDS
MIT EINER SPENDE

Kontoinhaber:   Michael Merkle/Mannheimer

bei:  otpdirekt Ungarn

IBAN:  HU61117753795517788700000000

BIC (SWIFT):  OTPVHUHB

Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer

(Überweisungen aus dem europäischen Ausland sind kostenlos)

ICH BEDANKE MICH HIER AUSDRÜCKLICH BEI ALLEN,
DIE MIR BISLANG SPENDEN HABEN ZUKOMMEN LASSEN!

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
169 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments