AfD erzielte in der ehemaligen DDR die besten Ergebnisse: Denn die Mitteldeutschen wissen noch, was eine sozialistische Diktatur ist.


In der sächsischen Schweiz erreichte die AfD unfassbare 35,5 Prozent – und erzielte das mit Abstand beste Ergebnis – noch weit vor der CDU und der SPD

***

Von Michael Mannheimer, 26.9.2017

In allen mitteldeutschen Bundesländern ist die AfD nun die zweitstärkste politische Kraft

Die Neu-SED (CDU-SPD-Bündnis) verloren enorm, die AfD wird in Sachsen stärkste Kraft und holte dort drei Direktmandate. Die Ex-DDler wissen am besten wie eine sozialistische Diktatur aussieht: Sie haben diese in der Merkel-Regierung wiedererkannt – und ihr die herbesten Verluste beschert.

In der sächsischen Schweiz erreichte die AfD unfassbare 35,5 Prozent – und erzielte das mit Abstand beste Ergebnis – vor der CDU und der SPD. Ansonsten war in fast allen mitteldeutschen Bundesländern die AfD die zweitstärkste politische Kraft – nach der CDU. Einen solch raketenartigen Parteienaufstieg gab es noch niemals in Deutschland – seitdem es Parteien gibt. 

AfD holt die meisten Stimmen bei den 30 – 44jährigen

Das Ergebnis ist nicht erstaunlich: Die Altersgruppe zwischen 30-44 ist die aktivste politisch interessierte Gruppe, die sich ihre Information vor allem aus dem Internet holt. Und sich nicht zu 100 Prozent auf die Lügen der Systemmedien verlässt, wie dies ganz offensichtlich bei den über 60-Jährighen der Fall ist.

Dort ist zum einen die Parteitreue am stärksten ausgeprägt, zum anderen verfügt diese Gruppe über die geringste Medienkompetenz auf dem IT-Sektor.


AfD besonders bei den Arbeitern stark

Arbeiter bildeten das größte Stimmenreservoir aller Berufsgruppen, die für die AfD stimmten.

“Die meisten AfD-Wähler haben die mittlere Reife (17 Prozent), die zweitgrößte Gruppe sind Wähler mit Hauptschulabschluss aus (14 Prozent). Von den vier kleinen Parteien im neuen Bundestag ist das in beiden Gruppen der höchste Wert.

Nur sieben Prozent der Hochschulabsolventen wählten die AfD. Das ist im Vergleich mit FDP, Die Linke und Grünen der niedrigste Wert. Bei den Berufen kamen AfD-Wähler vor allem aus der Gruppe der Arbeiter (19 Prozent), die zweitgrößte Gruppe machten die Selbstständigen aus (zwölf Prozent). Zum Vergleich: Die Linke wählten zehn Prozent der Arbeiter, die SPD 24 Prozent.” (Quelle)

Für das schwindende Vertrauen der Arbeiter in die SPD und CDU spricht auch das Umfrageergebnis von Infratest:

Mit anderen Worten: Insbesondere die klassische Arbeiterpartei SPD hat bei den Arbeitern ausgespielt. Sie haben erkannt, dass sie  mit einer SPD nicht länger ein Unterstützung bei ihren Arbeits-Rechten haben – sondern durch diese Partei genauso gnadenlos ausgebeutet werden wie durch die CDU, die ebenfalls im Sinkflug der Sympathie bei den Arbeitern ist.

Arbeiter erkennen, wofür sie in Wahrheit schuften müssen: Nicht für sich, ihr Land und ihre Renten. Sondern für die Bezahlung der Millionen von islamischen Invasoren, die durch CDU und SPD nach Deutschland geholt wurden.

Deutschland bildet das Schlusslicht in der EU, was die Höhe der Renten anbelangt. Selbst griechische und portugiesische Rentenniveaus liegen höher als das der Deutschen.

Dabei bildet die deutsche Arbeiterschaft die produktivste Volkswirtschaft der Welt:

Kein Land kann, was Produktivität und Qualität der Industrie-Erzeugnisse anbetrifft, es mit Deutschland aufnehmen.

Doch von ihrem Fleiß haben Arbeiter nichts: ihrer minimalen Lohnzuwachs werden durch die Inflation aufgefressen, ihre Sparkonten erzielen null bzw sogar Negativzinsen.

Arbeiter sind die wahren Verliere der von CDU-SPD angestrebten Multikulturisierung Deutschlands – und müssen später mit einer Rente auskommen, mit der sie kaum überlebt können.

Die AfD wird alles tun, um diesen unsäglichen Mißstand zu ändern. Sie hat die SPD als wahre Arbeiterpartei abgelöst.

Und die SPD ist wieder einmal ihrem Ruf gerecht geworden, eine Partei des Verrats zu sein.

Das Ergebnis dieser Bundestagswahl hat die Genossen in eine tiefe Depression gestürzt. Dass sie daraus lernen, bezweifle ich zutiefst. Denn Linke sind bekanntlich besonders fakten- und erkenntnisresistent.


UNTERSTÜTZEN SIE MICHAEL MANNHEIMER
IN SEINEM KAMPF FÜR DIE FREIHEIT DEUTSCHLANDS
MIT EINER SPENDE

Kontoinhaber:   Michael Merkle/Mannheimer

bei:  otpdirekt Ungarn

IBAN:  HU61117753795517788700000000

BIC (SWIFT):  OTPVHUHB

Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer

(Überweisungen aus dem europäischen Ausland sind kostenlos)

ICH BEDANKE MICH HIER AUSDRÜCKLICH BEI ALLEN,
DIE MIR BISLANG SPENDEN HABEN ZUKOMMEN LASSEN!

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
46 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments