Eilmeldung: Petry und Ehemann Pretzell verlassen die AfD


 OHNE PETRY WIRD DIE AFD NOCH SCHLAGKRÄFTIGER SEIN


Petrys Rückzug aus der AfD ist keine Katastrophe – und kein Untergang der Titanic. Sie macht Platz für neue Gesichter, vor allem für die ebenfalls hochintelligente und politisch kluge Alice Weidel.

Diese hatte Parteichefin Frauke Petry aufgefordert, die AfD zu verlassen. Weidel sagte am Montag in Berlin:

“Nach dem jüngsten Eklat von Frauke Petry, der an Verantwortungslosigkeit kaum zu überbieten war, fordere ich sie hiermit auf, ihren Sprecherposten niederzulegen und die Partei zu verlassen, um nicht weiteren Schaden zu verursachen.”

Petry hatte zuvor angekündigt, sie wolle nicht Teil der AfD-Fraktion werden, sondern dem Bundestag vorerst als fraktionslose Abgeordnete angehören. Der zweite Spitzenkandidat, Alexander Gauland, kündigte an, er wolle die Fraktion gemeinsam mit Weidel führen.

SOLLTE PETRY EINE EIGENE PARTEI GRÜNDEN,
WIRD ES JEDOCH GEFÄHRLICH FÜR DIE AFD

Doch Petry kann der AfD dennoch schweren Schaden zufügen. sollte sie nämlich als Abgeordnete ohne Partei im Bundestag und damit ohne Fraktionsstärke (womit sie von der eigentlichen politischen Arbeit nahezu komplett ausgeschlossen wäre), den Entschluss fassen, eine eigene Partei zu gründen und auf Überläufer der AfD und anderer Parteien hoffen, hätte sie theoretisch die Möglichkeit, von der AfD mindestens 20 Mandate abzuschöpfen.

Sie bräuchte jedoch mindestens 30 Bundestagsabgeordnete, um eine Fraktionsstärke zu erreichen (Fraktionen des Deutschen Bundestages sind Zusammenschlüsse von mindestens fünf Prozent der Bundestagsmitglieder (vgl. § 10 Abs. 1 GoBT). Sie stellen zentrale Handlungseinheiten des Bundestages dar).

Wenn  sie dies täte, wäre dies ein Verrat an den AfD-Wählern – die ihre Stimmen einer geschlossen auftretenden AfD im Bundestag – und nicht einer AfD gaben, die sich im Bundestag spalten würde.

Doch das wird, sollte es geschehen, am Ende niemanden mehr interessieren – aber auf alle Fälle die Medien und Systemparteien, allen voran Merkel persönlich, freuen.

IST PETRY VON DEN BILDERBERGERN GEKAUFT WORDEN?

Merkwürdig ist, dass vermehrt Gerüchte im Umlauf sind, dass Petry überraschend auf dem diesjährigen Bilderbergertreff in Dresden aufgetaucht sein soll (Quelle), der in diesem ihr in Dresden (Zufall) stattgefunden hat.

Das Contra-Magazin spekulierte gar, ob Frauke Petry vom „System“ gekauft wurde (Quelle). Ich bin prinzipiell gegen das Streuen von Gerüchten und Verschwörungstheorien. aber die hinweise, dass Petry sich mit hochrangigen Bilderbergern (Henry Kissinger etwa) getroffen haben soll, sind so gewichtig, dass man dies auf alle Fälle erwähnen muss.

SIEHE DAZU AUCH: 

Michael Mannheimer, 26.9.2017

***

Nach dem Eklat gestern jetzt der nächste Paukenschlag! 

Zuvor hatte Petry bereits angekündigt, dass sie ihr Amt als Fraktionsvorsitzende im Sächsischen Landtag aufgeben wird.

Auch der Parlamentarische Geschäftsführer Uwe Wurlitzer und die stellvertretende Fraktionsvorsitzende Kirsten Muster würden ihre Ämter in der Fraktion „mit Ablauf des heutigen Tages“ aufgeben, sagte Petry.

Die 42-Jährige hatte bei der Bundestagswahl am Sonntag ein Direktmandat gewonnen. Am Montag erklärte sie, dass sie der neuen AfD-Bundestagsfraktion nicht angehören wolle. Der AfD-Vorsitzende Jörg Meuthen legte ihr daraufhin den Austritt aus der Partei nahe.

Auch Petry-Ehemann Pretzell verlässt die AfD

Den nächsten Krach gibt es jetzt in NRW: Dort will Pertrys Ehemann, der bisherige Fraktionschef Marcus Pretzell, die AfD verlassen.

AfD-Fraktionssprecher Michael Schwarzer kündigte am Dienstag in Düsseldorf an, der bisherige Fraktions-Chef der AfD in Nordrhein-Westfalen werde seinen Rücktritt erklären. Pretzell werde dies in der nächsten Fraktionssitzung tun. Zuvor hatte die „Rheinische Post“ darüber berichtet.

Wie Fraktionssprecher Schwarzer aber ergänzte, habe Pretzell seine Ankündigung mit seiner „pessimistischen Einschätzung über den Zustand der Partei“ begründet.

Sein Mandat im Landtag wolle er trotzdem behalten. Gemeinsam mit Pretzell wolle auch der Abgeordnete Alexander Langguth die Fraktion verlassen. (Quelle)


 

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
124 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments