Nacht um Nacht: Bundesregierung fliegt “Flüchtlinge” mit Charterflugzeugen aus Griechenland ein


ICH ENTSCHULDIGE MICH FÜR DIE VIELEN RECHTSCHREIBFEHLER DER VORANGEGANGENEN FASSUNG. WORDPRESS HAT OHNE MEIN ZUTUN EINE UNKORTIGIERZE ALTFASSUNG PUBLIZIERT. ICH WURDE ERST SOEBEN DARAUF AUFMERKSAM MM. 


Der Flug ins “gelobte Land”und die deutsche Flüchtlingsindustrie macht Geschäfte, von denen viele Konzerne nur träumen… hier mehr dazu…!  Eingeflogen wird nicht nur über München, sondern in der Zeit von Mitternacht bis 05:00 Uhr früh über alle deutschen Flughäfen, u.a. auch über Köln-Bonn/Leipzig/Halle.


.

VÖLKERMORD AN UNS DEUTSCHE ALS CHEFSACHE DER DEUTSCHEN REGIERUNG

Das Groß-Verbrechen ist nicht länger vertuschbar: eine Regierung, die sich als Menschenschleuser beteiligt, ist eine kriminelle Regierung. und eine Regierung, die offiziell die Politik der “Relocation” (das ist der Tarnbegriff für die Abschaffung des eigenen Volkes und dessen Ersetzung durch andere Völker) betreibt, ist so kriminell wie Stalin, Mao Tse Tung oder Pol Pot.

Wer ded nächtens und unter Geheimhaltung vor dem deutschen Souverän Nacht um Nacht tausende “Flüchtlinge” nach Deutschland bringt, verhält sich wie ein Feind des eigenen Volkes.

Das politische Establishment tut weiterhin und verstärkt alles, um seinen Plan des Genozids an der deutschen Bevölkerung durchzusetzen. Es muss mit Gewalt daran gehindert werden.


Denn die Justiz ist außerstande, die Regierung daran zu hindern. Sie ist nämlich dieser untergeordnet. Das deutsche Volk muss sein Schicksal endlich in die eigene Hand nehmen – um nicht wie viele Völker zuvor für immer von der Bildfläche der Erde zu verschwinden. (MM)

 


.

MERKEL&CO VERHALTEN SICH GEGENÜBER IHREM VOLK SO, ALS WÄREN SIE EINE FEINDLICHE REGIERUNG.

Was sich in Deutschland derzeit abspielt, ist ohne Beispiel in der Geschichte der Menschheit. Eine Regierung , von ihrem Volk gewählt, tut alles, dieses Volk abzuschaffen. Was sich Nacht um Nacht und dies täglich an deutschen Flughäfen, sorgsam abgeschirmt vor der Öffentlichkeit, abspielt, ist nichts anderes als ein generalstabsmäßig geplanter Genozid am eignen Volk.

Die Bundesregierung lässt jede Nacht sog. ”Flüchtlinge” aus Griechenland nach Deutschland einfliegen, wo sie dann registriert und mit Bussen bundesweit verteilt werden.

DAS GESAMTE POLITISCHE ESTABLISHMENT DEUTSCHLAND MÜSSTE LÄNGST WEGEN DURCHFÜHRUNG EINES VÖLKERMORDS AM EIGENEN VOLK IM GEFÄNGNIS SITZEN

Merkel, ihre Bundesregierung,  sämtliche Länderregierungen und die meisten Bundes- und Länderparlamentarier müssten längst wegen Durchführung eines Völkermords nach §6 des Völkermordgesetzes verhaftet und in Untersuchungshaft sitzen, wo sie auf ihren Prozess zu warten hätten.

In Abschnitt 1 – Völkermord und Verbrechen gegen die Menschlichkeit (§§ 67) stehen unter §6 zum Völkermord folgende klare und eindeutige Bestimmungen:

(1) Wer in der Absicht, eine nationale, rassische, religiöse oder ethnische Gruppe als solche ganz oder teilweise zu zerstören,

  1. ein Mitglied der Gruppe tötet,
  2. einem Mitglied der Gruppe schwere körperliche oder seelische Schäden, insbesondere der in § 226 des Strafgesetzbuches bezeichneten Art, zufügt,
  3. die Gruppe unter Lebensbedingungen stellt, die geeignet sind, ihre körperliche Zerstörung ganz oder teilweise herbeizuführen,
  4. Maßregeln verhängt, die Geburten innerhalb der Gruppe verhindern sollen,
  5. ein Kind der Gruppe gewaltsam in eine andere Gruppe überführt,

wird mit lebenslanger Freiheitsstrafe bestraft.

Die Bundesregierung und die deutschen Länderregierungen haben mehrfach gegen jeden einzelnen dieser  Punkte verstoßen – und sich damit der Durchführung des Völkermords an den Deutschen schuldig gemacht.

Die Sachlage ist so klar, dass selbst höchste deutsche Verfassungsexperten Merkel des Völkermords angezeigt hatten. Ihre Aneignen wurden wie die übrigen tausenden Anzeigen allesamt seitens der Justiz abgeschmettert. Kein Wunder:

Denn Deutschland ist weder eine echte Demokratie – noch gibt es de facto und de jure eine echte Gewaltenteilung.

Die Justiz (und übrigens auch der Verfassungsschutz) ist der Exekutive (der Regierung) untergeordnete und an deren Befehle weisungsgebunden. (s.hier)

Damit die Justiz einschreitet, müsste sich die Regierung schon selbst anzeigen. Was niemals der Fall sein wird.

Denn die Politik der “Relocation”, wie die EU und die Bundesregierung den Völkermord an den europäischen Bevölkerungen begrifflich verschleiern, ist längst Chefsache der EU, Frankreichs, Englands, Schwedens und besonders Deutschlands. .

ES WIRD SICH WIDERSTAND REGEN. UND ZWAR EIN GEWALTTÄTIGER. DENN KEIN VOLK LÄSST SICH WEHRLOS ABSCHAFFEN

Es wachen jedoch schon neue Generationen Deutscher heran, die nicht so verweichlicht sind wie die alten. Ich bin mir gewiss, dass sich tapfere Deutsche finden, die diesem kriminellen Treiben mit allen Mitteln eine Ende bereiten werden. Kein Politiker wird sich seines Lebens mehr sicher fühlen. Das wissen die Politiker heute schon.

Wir haben dies am zurückliegenden Feiertag zu deutschen Einheit in Mainz bereits gesehen.

Die Mächtigen haben sich wie in einem Krieg gegen ihre eigene Bevölkerung abgeschottet. Mainz, der Veranstaltungsort dieser Feier, wurde zur Festung umgestaltet. Die Polizei warnte gar Anwohner, aus dem Fenster zu schauen – weil dies zu “Missverständnissen” führen könnte. Zustände, wie wir sie nur aus Diktaturen – oder eben auch aus Kriegszeiten kennen.

DIE DEUTSCHE REGIERUNG HAT DEM DEUTSCHEN VOLK DEN VERNICHTUNGSKRIEG ERKLÄRT

Das ist das Deutschland, das uns die Politik der Mulltkulturisierung, die Deutschland doch anscheinend “friedlicher nnd vielfältiger”machen sollte (was für ein ausgemachter Unsinn,  dieser linke Slogan), beschert hat.

Deutschland befindet sich im Krieg. Der Krieg ist den Deutschen durch die eigene Regierung erklärt und aufgenötigt werden.

Es wird nicht mehr lange dauern, bis die Verantwortlichen ihrer gerechten Strafe zugeführt werden.

Michael Mannheimer, 5.10.2017

***

 

 

Posted by Maria Lourdes – 02/10/2017

Bundesregierung fliegt Flüchtlinge mit Charterflugzeugen aus Griechenland ein

Exklusiv: Der Redaktion von „JouWatch“ liegen geheime Papiere aus dem Bayerischen Innenministerium vor.

Daraus geht hervor, dass die Bundesregierung im Geheimen eine generalstabsmäßige Umsiedlung von Flüchtlingen aus Griechenland betreibt, die über den Münchner Flughafen mit Chartermaschinen eingeflogen werden.

Dieser Bericht ist zwar aktuell, der Inhalt aber trotzdem ein „alter Hut“, denn über das geheime Einfliegen von Asylbetrügern aus der Türkei und Griechenland habe ich bereits mehrfach berichtet >>> hier >>>.

Bundesregierung fliegt Flüchtlinge mit Charterflugzeugen aus Griechenland ein

.

Ein Exklusiv-Bericht von Stefan Schubert, Experte für Themen rund um die innere Sicherheit.


Die vorliegenden Dokumente sind sämtlich als Verschlusssache und mit dem entsprechenden Aufdruck »VS – Nur für den Dienstgebrauch!« als geheim deklariert.

Dazu gehören Lageberichte der Bayerischen Landespolizei, die im Gemeinsamen Zentrum Passau täglich angefertigt werden. Das Zentrum wurde während des bisherigen Höhepunktes der Flüchtlingskrise im November 2015 gegründet.

Federführend waren hier die Innenministerien des Bundes, Bayerns und Österreichs, die eine grenzpolizeiliche Zusammenarbeit beschlossen haben. Die täglichen Lageberichte geben eine genaue Übersicht über die festgestellte illegale Migration, die über Deutschlands Südgrenze erfolgt.

Beispielsweise listet der Lagebericht Nr. 732 vom 06.09.2017, »53 unerlaubt eingereiste Personen auf«. Davon wurden »15 in Zügen festgestellt«. Des Weiteren wird bestimmt, dass diese 53 aufgegriffenen Migranten sämtlich den Aufgriffszahlen der Bundespolizei zugerechnet werden und keiner der Bayerischen Landespolizei.

Mit dieser Regelung sollen Doppelzählungen vermieden werden, damit wird aber auch der Aufgriffsort in der Statistik unkenntlich gemacht. Statistisch kann so behauptet werden, dass an der bayerischen-österreichischen Grenzen kaum noch illegale Einwanderung festgestellt wurde.

Bei der weiteren Analyse wird deutlich, dass die Masseneinwanderung nun von staatlichen Organen geleitet wird. Bilder, wie vom Münchner Hauptbahnhof, als Tausende Flüchtlinge gleichzeitig einreisten und von Journalisten gefilmt wurden, soll es nicht mehr geben.

Dazu arbeiten die Behörden mit zwei Organisationseinheiten, die »Deutschlandausgleich« und »Bayernausgleich« lauten. Darunter fällt der Weitertransport mit Sonderzügen und Bussen von aufgegriffenen Einwanderern in das gesamte Bundesgebiet. So heißt es in einem Lagebericht zum Deutschlandausgleich:

»Am gestrigen Tag erfolgte die Verteilung durch einen Bus in den Verteilerbereich West nach Bad Berleburg. Für den heutigen Tag ist ein Bus in den Verteilerbereich Südwest nach Heidelberg geplant.«

EU-Umsiedlungsprogramm läuft im Geheimen

Brisant werden die Dokumente, wenn es darum geht, wie die Bundesregierung das EU-Umsiedlungsprogamm umsetzt.

Die Merkel-Regierung hat sich im Relocation-Verfahren verpflichtet, zusätzliche 27.500 Flüchtlinge direkt aus Griechenland nach Deutschland umzusiedeln. Und dabei wird mit hart erarbeitenden Steuergeldern nicht etwa verantwortungsvoll umgegangen, sondern geradezu verschwenderisch.

Denn statt in Sonderzügen oder klimatisierten Reisebussen, werden die Flüchtlinge zu Tausenden mit eigens angemieteten Charterflugzeugen eingeflogen.

Die Charterflieger starten in Athen, Griechenland und landen auf dem Münchner Flughafen. Bilder davon existieren kaum.

Warum wird die deutsche Öffentlichkeit nicht über diese Flieger informiert? Will man den Bürgern die Bilder von vollverschleierten Frauen oder hunderten arabischen Männern nicht zumuten oder sind es deutlich mehr Flieger als bisher bekannt?

Bundesregierung hat bereits 8000 Flüchtlinge eingeflogen

Statt vollkommener Transparenz agiert die Bundesregierung hier weitestgehend im Dunklen. Dies wird auch im zeitlichen Vergleich der Lageberichte des Gemeinsamen Zentrum Passau deutlich. Wurden im März 2017 noch Angaben über die eingeflogenen Flüchtlinge getroffen, sind diese Informationen in aktuellen Lageberichten nicht mehr zu finden.


Geheimer Lagebericht der Bayerischen Landespolizei
Nr 722 vom 6.9.2017 

Quelle:
https://brd-schwindel.org/geheime-polizei-dokumente-bundesregierung-fliegt-fluechtlinge-mit-charterflugzeugen-aus-griechenland-ein/


So steht im Lagebericht Nr. 551 vom 09.03.2017, 14:00 Uhr:

»Am 07.03.2017 reisten im Rahmen des Relocation – Verfahrens 236 Migranten (196 syrische Staatsangehörige, 39 irakische Staatsangehörige und ein Staatenloser) mit einem Charterflug aus Athen/Griechenland über den Flughafen München/BY nach Deutschland ein.

Personen wurden am 08.03.2017 durch die KoSt-FV Bund zu ihren Zielorten weiterbefördert. 34 Personen wurden im Rahmen des Relocation-Verfahrens zur AE Deggendorf transportiert.«

In den aktuellen Lageberichten fehlt hingegen jegliche Information zu den Nationalitäten der Eingeflogenen und deren Anzahl nach Ländern aufgeschlüsselt.

Der Lagebericht Nr. 706 vom 11.08.2017, 14:00 Uhr lautet wie folgt:

»37. Relocation-Tranche aus Griechenland

Mit einem Charterflugzeug wurden am 10.08.2017, um 07:55 Uhr, 186 Personen von Griechenland nach Deutschland umverteilt. Beim Einsteigevorgang in Griechenland wurde auf Weisung der griechischen Polizei durch den GUA kein Lichtbildabgleich durchgeführt.

Nach Landung um 07:10 Uhr wurden die Personen von Mitarbeitern des BAMF in Empfang genommen und mit Bussen zum Warteraum nach Erding verbracht. Dort erfolgte die Registrierung, Unterbringung und Weiterverteilung in die Bundesländer…«

Höchst beunruhigend ist zudem der Hintergrund, dass auf Weisung der griechischen Polizei vor dem Abflug keinerlei Lichtbildabgleich durchgeführt wurde.

Wer immer mit dieser Chartermaschine eingeflogen wurde, die deutschen Behörden sind auf die Angaben der Eingeflogenen angewiesen, um diese eindeutig identifizieren zu können.

Wenn man sich dann die 14 falschen Identitäten des Berliner Islam-Terroristen Anis Amri in Gedächtnis ruft, macht einen das immer noch anhaltende Staatsversagen mehr als wütend.

Rechnet man die in den Unterlagen 37 aufgeführten Chartermaschinen hoch, wurden so bereits über 8.000 Flüchtlinge über den Münchener Flughafen eingeflogen.

Fazit

Klotzen, nicht kleckern, lautet das Motto der Bundesregierung, wenn es um Flüchtlinge geht. Anstatt diese mit Sonderzügen oder klimatisierten Reisebusse aus Griechenland nach Deutschland umzusiedeln, werden diese zu Tausenden eingeflogen. Und nicht etwa in herkömmlichen Linienmaschinen, sondern in eigens gecharterten Flugzeugen.

Abgesehen davon, dass der Islamische Staat weitestgehend militärisch besiegt ist und alle Iraker und Syrer unverzüglich in ihre Heimatländer zurückkehren müssten, um diese aufzubauen. Entsprechend müsste das EU-Relocation-Verfahren ausgesetzt werden und die Flüge aus Athen sollten nicht in München, sondern in Bagdad landen.

Die Kosten dieser Charterflieger werden Millionen Steuergelder verschlingen, doch eine Information der Bürger über die Höhe der Kosten bleibt aus.

Auch werden die Flüge und die anschließende Verteilung der Flüchtlinge vollkommen im Geheimen durchgeführt.Die Öffentlichkeit erfährt nichts über die 8.000 Eingeflogenen. Es werden keinerlei Informationen zu deren Staatsangehörigkeit, noch über deren religiöse Zusammensetzung bekannt. Auch die Anzahl der so ins Land verbrachten Männer hütet die Regierung wie ein Staatsgeheimnis.

Was hat die Bundesregierung zu verheimlichen?

Quelle: Stefan Schubert, Ex-Polizist und Bestsellerautor, ist bundesweit als Experte für Themen rund um die innere Sicherheit bekannt. Sein aktuelles Buch lautet: »No-Go-Areas: Wie der Staat vor der Ausländerkriminalität kapituliert«


 

DIE ARBEIT AN EINEM BLOG IST EXTREM ZEITAUFWENDIG
UND ERFORDERT ENORMES WISSEN,
UM DIE LESER MIT VALIDEN INFORMATIONEN ZU VERSEHEN. 

UNTERSTÜTZEN SIE MICHAEL MANNHEIMER
IN SEINEM KAMPF FÜR DIE FREIHEIT DEUTSCHLANDS
MIT EINER SPENDE

Kontoinhaber:   Michael Merkle/Mannheimer

bei:  otpdirekt Ungarn

IBAN:  HU61117753795517788700000000

BIC (SWIFT):  OTPVHUHB

Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer

(Überweisungen aus dem europäischen Ausland sind kostenlos)

ICH BEDANKE MICH HIER AUSDRÜCKLICH BEI ALLEN,
DIE MIR BISLANG SPENDEN HABEN ZUKOMMEN LASSEN!

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
50 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments