Lidl entfernt bei seinen Prodkuten schon wieder Kreuze auf Kirchen




Lidl will nichts davon gewusst haben, dass die Kreuze
auf der griechischen Kapelle wegretuschiert waren


.

„WER KREUZE WEGRETUSCHIERT, DER VERGEHT SICH AN DER EUROPÄISCHEN GESCHICHTE, VERLEUGNET SICH SELBST UND KASTRIERT UNSER KULTURELLES GEDÄCHTNIS.“

Oriana Fallaci, die legendäre italienische Schriftstellerin und Islamkritikerin, war als junges Mädchen Widerstandskämpferin gegen die Nazi-Besatzung Italien. Ihre Kritik am Islam brachte ihr dennoch den Ruf der italienischen Journaille als „Neonazi“ ein – und sie wurde mit hunderten Prozessen seitens italienischer Linker überzogen wegen Kritik an dem genozidalen und frauenfeindlichen Islam.

Sie zog die Konsequenzen daraus und verließ ihre Heimat für immer. Sie würde, so ihre Worte, niemals wieder in  ihrem Leben den von ihr so geliebten italienischen Boden berühren. Am 15. September 2006 starb sie in ihrem New Yorker Exil.

MAN KANN UND MUSS SICH AUCH ALS ATHEIST ZU DEN CHRISLTICHEN WURZELN SEINER HERKUNFT BEKENNEN. ALLES ANDERE WÄRE KULTURELLER NIHILISMUS

Obwohl sie bekennende Atheistin war, stand sie hinter dem christlichen Erbe Italiens und Europas. Ihr ganzes Leben sei durch das Christentum geprägt worden, so Fallaci in zahlreichen Interviews. Und dieses habe nicht nur Böses, sondern auch Großartiges  hervorgebracht. Vor allem in der Musik und Architektur. Daher bezeichnete sich Fallaci als „Kulturchristin“ – ein Begriff, den ich auch für mich übernommen habe.

Sie hätte sich vehement gegen das gewehrt, was wir erneut aus Deutschland erfahren: Dort hat der Lidl-Konzern wieder Produkte auf den Markt gebracht, in welchen die Kreuze griechischer Kapellen wegretouschiert worden waren. Lid will davon nichts gewusst haben. Es habe die Bilder von einer Fotodatenbank bekommen.

LIDL: WIEDER EIN FALL EINER VORAUSEILANDEN UNTERWERFUNG
VOR DEM ALLMACHSTSANSPRUCH DES ISLAM?



Nun, man hat gewisse Schwierigkeiten dies dem Lidl-Konzeern zu glauben. Denn zu offensichtlich ist, dass Lidl Kreuze nicht nur zufällig auf seinen Produkten entfernen lässt: Denn nicht nur in Griechenland, nicht nur in Zypern, nicht nur in Deutschland oder Italien fehlen die Kreuze auf den Lidl-Produkten. Und kein Lidl-Mitarbeiter will das bemerkt haben?

Es muss nicht immer eine böse Absicht hinter einer bösen Sache stecken. Doch sollte es sich tatsächlich um ein „Versehen“ gehandelt haben, dann muss der nächste Schritt  sein, sich geschäftlich für immer von dieser Fotodatenbank zu trennen. Denn die Kreuze verschwanden dort nicht zufällig. Dahinter steckt eine klare Anweisung der Geschäftsleitung, christliche Symbole allgemein zu entfernen.Die Gründe dahinter dürften klar sein: Linke Gesinnungsdiktatur (Tarnbegriff: „Politisch korrektes“ Handeln)

Lidl muss in Zukunft die Bilder genau anzuschauen, die man auf Verpackungen aufbringt. Denn ansonsten wird aus einem bloßen Verdacht letztendlich Wirklichkeit: Dann sind solche Verpackungen in der Tat das, was sie sein sollen: Vorauseilende Unterwerfung unter den Anspruch des  kulturellen Primats des Islam.

Denn die Überschwemmung der Märkte „Ungläubiger“ mit halal-Produkten ist eine Form des islamischen Dschihads gegen dem betreffenden Land – und ein weiterer Mosaikstein in der scheibchenweise vollzogenen Scharisierung eines Landes, das man zu übernehmen und islamisieren gedenkt. Gäbe es auch nur ein einziges islamisches Land, das für seine dortigen Christen Schweinfleisch ohne Probleme anbietet, wäre die Sache ganz anders.

Denn Toleranz kann und darf keine Einbahnstraße sein. Wenn Türken in ihrem Land das Kaufen von Schweinefleisch untersagen, wieso sollen sie dann das Recht haben auf halal-Produkte in einem christlichen Land haben?

Dirk Driesang, Mitglied im AfD-Bundesvorstand, sagte zu diesem Vorfall:

„Wer Kreuze wegretuschiert, der vergeht sich an der europäischen Geschichte, verleugnet sich selbst und kastriert unser kulturelles Gedächtnis. Unsere europäische Identität ist untrennbar verbunden mit der Entwicklung des Christentums und der christlichen Kirchen in Europa. Wer Kreuze wegretuschiert, vergeht sich an der Wirklichkeit. Wo aber der ‚Widerstand durch Wirklichkeit‘ fehlt, da wird ‚prinzipiell alles‘ möglich. Hannah Arendt sah im möglichen Verlust von Wirklichkeit sogar die ‚größte Gefahr der Moderne‘.

Michael Mannheimer, 15.10.2017

***

Lidl: wieder Kreuze auf Kirchen entfernt

 

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

26 Kommentare

  1. Fleisch und Produkte von GESCHÄCHTETEN TIEREN
    bei LIDL !

    Hat die Kirche nicht Jahrzehnte lang Rhituale von (besonders asiatischer) Glaubensgruppen und Yoga, Mantra-Meditation, Mandalas sowie geführte Entspannungsübungen VERFOLGT und regelrecht dämonisiert !

    Weil die nicht SCHÄCHTEN, KÖPFEN, STEINIGEN, NIEDERSTECHEN, ANTANZEN, fRAUEN UND KINDER VERGEWALTIGEN, RAUBEN, TOTFAHREN, NO GO AREAS errichten, VIELWEIBEREI betreiben, KINDEREHEN schließen, LUSTKABBEN halten, SODOMIE GESELLSCHAFTSFÄHIG MACHEN … usw. usf. ?

  2. Heute, Jetzt AfD Wählen, Um Weihnachten als Feiertage ZuRetten !!!! https://www.youtube.com/watch?v=wOESG_e_hhk

    https://www.youtube.com/watch?v=wOESG_e_hhk

    Jeder Der wählt die CDU der Wählt Weihnachten-Verbot !!!

    Jeder Der wählt die SPD der Wählt Weihnachten-Verbot !!!

    Jeder Der wählt die GRÜNE der Wählt Weihnachten-Verbot !!!

    Jeder Der wählt die DIE LINKE der Wählt Weihnachten-Verbot !!!

    Jeder Der wählt die FDP der Wählt Weihnachten-Verbot !!!

    Heute, Jetzt AfD Wählen, Um Weihnachten als Feiertage ZuRetten !!!!

    AfD WahlProgramm: https://www.afd.de/wp-content/uploads/sites/111/2017/06/2017-06-01_AfD-Bundestagswahlprogramm_Onlinefassung.pdf

    https://www.afd.de/wp-content/uploads/sites/111/2017/06/2017-06-01_AfD-Bundestagswahlprogramm_Onlinefassung.pdf

    https://www.youtube.com/watch?v=wOESG_e_hhk

    https://www.youtube.com/watch?v=wOESG_e_hhk

    Vielen Dank für’s Heute, Jetzt AfD Wählen !!!!

    https://www.youtube.com/watch?v=wOESG_e_hhk

  3. Auf meine 2. geharrnischte email zur erneuten Kreuz-
    Retusche hat man garnicht mehr geantwortet.
    Man unterlässt also den Versuch, verlorene Kunden mit bla bla bla wieder einzuseifen.
    Fresst euren Halal Dreck selber.

  4. …schon wieder Kreuze weggelassen?

    Es könnte bedeuten, daß sie zwischendurch wegen des Protestes auf den blauen Kuppeln zu sehen gewesenwären.
    Nichts war.
    Ich z.B. kaufe gerne den Schafskäse und den Joghurt,
    es wurde die ganze Zeit über nichts im Bild geändert.
    Man kann durchaus ein neues Bild verwenden, der wiedererkennungswert wird dadurch nicht gemindert,
    sofern das Produkt weiter an der selben Stelle im Regal zu finden ist, wenn z.B. allein die Farbgebung die gleiche ist.
    Die Konsumenten beschäftigen sich nicht mit Bildchen, ich bin der Meinung, die meisten wissen gar nicht, was sie auf den Bildern sehen, es sind einfach nur blaue Kuppeln, fertig, blau/weiß heißt griechisch
    oder bayrisch
    Guten Hunger

  5. Auch das Entfernen christlicher Wahrzeichen ist ein Teil von Musel-Scharia. Schlimm, daß viele Bürger bei und über solche Ereignisse gleichgültig die Achseln zucken und weiter ihrer Arbeit nachgehen und nicht gewahr wrden wollen, daß sie mit der eigenen Zukunft und vor allem der ihrer Kinder und damit des christlichen Europas hantieren. Es ist wahrhaftig nicht zu fassen, daß es soviel Gleichgültigkeit angesichts dieser tödlichen islamischen Bedrohung gibt. Umso mehr sind Blogs wie dieser hier (MM) eine nicht nur willkommene, sondern auch notwendige Hilfe in unserem Islam-gefährdeten Land.

  6. Peter Bethge

    Mit Ihren Doppel- und Mehrfachpostings gehen Sie gehörig auf die Nerven, unterstellen Sie den Kommentatoren, Sie zu „überhören“ und zu ignorieren?

    Der Aufruf , Lidl zu boykottieren, ist gut gemeint.
    Wenn wir sämtliche Aufrufe , solchen Lebensmittelketten und Co unseren Konsum zu verweigern, realisierten, müßten wir unsere Nahrung wieder selber anbauen, kilometerweite Strecken hinter uns bringen,um bei „Bio“bauern unseres Vertrauens einzukaufen .
    Oder wir verhungern einfach
    Gut finde ich, konzertierte Aktionen zu starten
    und die Firmen ständig zu nerven mit lautstarken Protesten. Dann sind wir kritische wache Kunden ,die den Dialog suchen und konstruktive Vorschläge einbringen 🙂
    Aber wie schon mal erwähnt, die wenigsten machen sich Gedanken über das was fehlt oder was korrekt ist, sie schauen auf den Preis und entschließen sich nach Bedarf. Ein Aufstand wegen solcher Bildchen, heiligs Göttle.

  7. Über den Bericht zum Thema Frankfurter Buchmesse habe ich m ich dermaßen aufgeregt, daß ich jetzt erst aml eine Pause brauche.
    Lieber Michael, das muß unbedingt bearbeitet werden.
    Das kann so nicht weitergehen.
    Grüezi

  8. Es ist ja bekannt, dass die Scheichs Milliarden in Deutschland angelegt haben.
    Deutsche Bank, VW und Siemens zählen zu den größten Investments. Vielleicht haben sie auch bei diesem Konzern schon einiges mitzureden? Das Kreuz ist ein Ärgernis für Muslime und auch die Kirchenglocken.
    Als ich mit einem Türken ins Gespräch kam wegen meines Leserbriefes in dem ich ganz klar mich gegen den Bau von Minaretten, weil es dann nicht mehr lange dauert mit dem Ruf des Muezzin, aussprach, meinte er,( da merkt man die Gesinnung) ihr aber mutet uns die Kirchenglocken zu.
    Gehört ihnen bereits schon unser Land, in dem wir neuerdings nur noch „Beheimatete“ sind? Niemals würde ich in der Türkei gegen ihre Minarette vorgehen, denn das ist ihr Land und geht mich nichts an. Aber Deutschland ist das Land der DEutschen und wir leben noch und wir bestimmen wer in unserem Land das Sagen hat. Das sind immer noch wir.
    Mich würde nicht wundern, wenn demnächst Lidl auch noch weiße und schwarze Kopftücher verkaufen würde. Unsere Bauersfrauen tragen sie bei der Stallarbeit und das macht Sinn. Aber die Ganztagskopftuchträgerinnen haben ein anderes Motiv, das deutlich einer Integration im Wege steht.

  9. Unsinn! Die deutschen Kartoffelschlampen haben gefälligst Kopftuch/Niqab/Burka zu tragen, um die armen (Musel)Männer nicht dauiernd zur Vergewaltigung zu provozieren.

  10. So ein Schwachsinn, man kanns auch übertreiben! Kann doch nicht schaden, wenn man die Religionen im 21. Jhd. überall ausklammert! Dass LIDL islamisch unterwandert ist, ist etwas übertriebene Paranoia! Man sollte lieber dafür sorgen, dass die öffentlich zur Schau gestellte Frauenunterdrückung (Burka etc.) verboten wird! Österreich geht mit gutem Beispiel voran!

    MM. HABEN SIE DEN ARTIKEL ÜBERHAUPT GELESEN? IN KEINEM WORT STEHT DARIN, DASS LIDL ISLAMISCH UNTERWANDERT SEI. ES GEHT ALLEIN UM DIE VORAISEILENDE UNTERWERFUNG VOR DEN FORDERUNGEN DER MOSLEMS HIERZULANDE… WIE MAN DAS WEGRETUSCHIEREN DER KREUZE DEUTEN MUSS.

  11. Wie kann man überhaupt das Wegretuschieren der winzigen Kreuzchen auf griechischen Quarkpackungen mit PC begründen? Das ist kaum machbar, es geht allein um die muslimischen Konsumenten. Gibt es Untersuchungen darüber, wie viele Muslime keinen Quark kaufen, wenn das ein mit der Lupe sichtbares christliches Symbol draufsteht?
    Eine Absurdität mehr in Zeiten der Absurditäteninflation.

    In Ungarn fehlen auch die Kreuze. Ich fürchte, das merkt hier niemand. Wahrscheinlich verkauft Lidl hier ein bis zwei kreuzfreie Quarks mehr im Monat wegen der 25 hier lebenden Muslime.

    Habenixe 14

    Dann lesen Sie bloß nicht focus.de, denn was der zur Buchmesse schreibt, würde Ihrer Gesundheit Schaden zufügen. Deshalb verlinke ich das auch nicht.

  12. Nachdem von unseren sog. Namenschristen die christlichen Werte nicht mehr verteidigt werden, ist ihnen einfach nicht wichtig, sie selbst verlangen ja sogar das Abhängen der Kreuze in Schulen; die Muslime jedoch, definieren sich über ihre Sharia, haben wir uns selbst geschwächt und den Islam wegen unserer Gleichgültigkeit in einer weltfremden blinden Toleranz, gestärkt. Dadurch herrscht auch die große Blindheit bezüglich der muslimischen Einwanderung.
    Somit stehen sich zwei verschiedene Geisteshaltungen gegenüber. Das kann nur geistlich erklärt werden.
    Hier ein Auszug eines Oberpriesters der Russischen Orthodoxen Kirche.
    https://www.rusfunker.com/2017/07/migranten-und-das-biblische-paradigma-1.html

  13. Inge K. 15

    Ich muß Ihnen leider die Illusion rauben, daß die Muslime D nicht als ihr Land ansehen können. Doch, das tun sie, schon seit Jahren, selbst die seinerzeit neu eingestellte türkische PTA, 20 Jahre alt, hat es in der Apotheke lauthals verkündet, daß die Stadt Garbsen den Türken gehöre und bald das ganze Land. Niemand hat widersprochen, die Chefin hat sie nicht gefeuert, sie arbeitet noch immer dort. Der Laden gehört jetzt übrigens einem Araber.

  14. Onkel Dapte 20

    das war Gedankenübertragung. Gerade wollte ich und mache ich anschließend,
    diesen Beitrag posten. Das ist genau unsere persönliche Situation. Wir haben auch renoviert für die Kinder, arbeiten und helfen mit beim Abzahlen, versorgen unsere Eltern, im Grunde genommen gefangen.
    Würde am liebsten alles abgleichen und abwandern. Eine Tochter ist bereits in der Schweiz mit Ehemann und die anderen haben ebenfalls sehr gute Berufe. Wäre kein Problem. Nur mein Mann klebt an seiner Scholle.Sogar meine Eltern wären bereit. Zur rechten Zeit, das rechte Tun, das ist Lebenskunst. Wenn kein Wunder geschieht, haben wir keine Zukunft mehr. Vor allem unsere Kinder.
    https://www.rusfunker.com/2017/07/raus-aus-dem-rummel.html

  15. Als logisch denkender Mensch sage ich mir, wer profitiert von Merkels „Menschenfreundlichkeit“?
    Irgend Jemand profitiert immer, die Großkonzerne, ALDI, LIDL usw, die Hotelbranche, die Taxiunternehmer und noch viele mehr.
    Vorallem aber auch die Kartellparteien, denn die sogenannten „Neubürger“ sind bald auch potentielle Wähler vorallem für die phädophilen Grünen.
    Also muss alles auf Islam umgestellt werden, denn die sind in ein paar wenigen Jahren die größte Wählerschaft in Deutschland – hobts alle verstanden ???

  16. I.K. # 22
    Gedanken zur Nacht.
    Ich würde auch gerne wegziehen
    In die Schweiz nicht, obwohl ich dort sehr gerne wäre. Ich liebe die Schweiz als Land. So dachten auch schon etliche Andere, die aber wegen der Resentiments der Schweizer gegen Deutsche wieder zurückkehrten.
    In Wahrheit können die wenigsten weg, dazu gehöre ich auch. Sogar die Eifel wäre zu weit weg vom Arbeitsplatz.

    Hier möchte ich mal eine Lanze brechen für hagen grell, der in einem aktuellen video dazu aufruft, das Positive in uns aufzuwecken und für ein lebenswertes Deutschland für uns Deutsche zu kämpfen.
    Hier mal meine Spinnerei:
    Stellen wir uns vor, alle Afrikaner kämen nach Deutschland , sie seien uns komplett wurscht, wir überließen großzügig ,wie wir sind unser Land den Invasoren und wir siedelten dafür um nach Afrika,denn da wollten sie ja nicht bleiben. Orientieren wir uns gedanklich an dem, was wir gewohnt sind zu tun, was täten wir?
    Es gäbe viel zu tun.
    Häuser bauen, Straßen bauen,Brunnen bauen , Wasserversorgung organisieren, Meerwasserentsalzungsanlagen errichten, Abwasser reinigen
    Die Vegetation und ihre Eigenarten für uns nutzen
    neue Anbauarten ausprobieren und etablieren
    Erz,Mineral- und sonstige Bodenschätze gewinnen , abbauen und nutzen
    wo immer es möglich ist, Baumbestand vergrößern,
    Obstplantagen anlegen und!!! Affen abwehren 🙂
    MannMannMann Straßen bauen, UI!!! Elefanten umsiedeln :-0 damit sie nicht in den Straßenbahnschienen stecken blieben, Gazellen züchten und Gnus-Tunnel oder besser Brücken bauen,
    damit sie nicht auf den Autobahnen übern Haufen gefahren werden, Krokodilen die Zähne putzen und Nilpferdschinken räuchern. Wir würden auf Teufel komm raus die Wüste begrünen und DinosaurierMuseen errichten,
    denn dafür wäre endlich genug Platz, wir hätten immer schönes Wetter und nicht son versifftes Schmuddelzeugs, was sich Frühling,Sommer,Herbst , Winter nennt .
    Aus den Dünen würden wir Ski- und Rodelsandflächen machen , irgendeinen neuen Sport erfinden, wofür unbedingt Sand benötigt wird, Sportsegeln, Sportfliegen, Sandweitwerfen, Sandhochspringen, Sandtanz und eine Olympiade veranstalten , wo um die Wette Sandkörner nach Größe und Farbe sortiert weren müssen.
    Fallschirmsportspringenundweichlanden , wir würden alles umdrehen,um was Neues zu entdecken.
    Wir würden Autos bauen, die auch bei Mondlicht fahren und natürlich unseren Müll trennen , Schädlinge beseitigen und Heuschrecken in Energieriegel verwandeln und arbeiten, arbeiten, arbeiten.
    Liege ich da richtig?
    Wem paßte das gar nicht ? Gehen wir gedanklich Jahrzehnte zurück und bringen uns in Erinnerung,
    wem das deutsche „Wesen“ , sich selbst an den eigenen Haaren aus der Asche zu ziehen, ganz und gar nicht paßte?
    Und wer deswegen zwei Kriege angezettelt hat, damit Deutsche zugrunde gehen?
    Schickten sie uns die Afrikaner wieder auf den Hals, weil sie schließlich Anrecht auf ihr Land hätten? UM uns erneut kaputtzumachen?
    Was täten wir?
    Zögen wir um zurück ins Heimatland, räumten es auf und begönnen wir von vorn?
    Es gäbe viel zu tun!!

  17. Lidl ist leider nur das längst voraussehbare Nachkommando derartigen Aktionen.

    Wer hat schon mitbekommen, dass der Input dieses Schwachsinns der gekappten Kreuze auf Bildern und Dokumentation christlichen Kirchen, mit Kalkül und Hintergedanken per Mausklick >> Google Earth<< war?!!!!!

    Durch den immer mehr aufkommenden Islam mit all seiner ideologisch faschistischen Ideologie und Gewalt als friedliche Religion bezeichnet, hat man aus politisch-kichlichem Multikulti Kalkül und Toleranz" bereits über tausend Jahre alte Symole des Christentums,der eigenen Identität und Kultur in Europa mit Hilfe eines einfachen .Bildprogramms per Computer klammheimlich gelöscht. Was kann der Bürger dagegen tun? NIchts, ausser protestieren, das ist alles.
    Der Erfolg ist der gleiche wie bei der kritik und 1000 Anzeigen gegen Merkel= NULL!

    Das US Silicon Valley -mit Facebook, Google, Netflix&Co.stellt sich ja auch gegen Trump -im Einheitsbrei der deutschen, europäischen linken Mainstrempresse und seine, refugee Wellcome- Islamhype.
    Ausgerechnet diese US Brainpools aus der Computerwelt tanzt auf dem gleichen Parket mit dem Stasi, 2.0 Maas und Merkels Islampolitk. Wahnsinn.

    http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/unternehmen-protestieren-gegen-trumps-einreisedekret-a-1143984.html

    Kein Wunder das nebst Zensur, Webseiten Sperre, Löschungen bie Kritkern dann diese perfiden Aktionen dabei herauskommen:
    https://nixgut.wordpress.com/2017/09/15/google-earth-entfernt-kreuze-von-kirchtrmen/

    Das Lidl/bzw. Lidl&Schwarz als eines der 5 größten Lebensmittelkonzerne in Europa bei diesem Spiel auch dabei ist, wundert mich überhaupt nicht.So ködert man die künftigen "Discounter Fachkräfte" mit der Begründung: "Bewahrung religiöser und politischer Neutralität", obwohl diese Fachkräfte kaum auf Drei zählen können. Die meisten Mitarbeiter brauchen ohnehin keine fachkenntnisse, oder Rechnen können. nicht können. 97% der 20.000 Mitarbeiter von LIDL&Schwarz arbeitet ohnehin nur in Teilzeit,oder als geringfügig Beschäftigte. Ohne Rechte. kaum Betriebsräte (nur unter Repressalien Wahlen möglich) fehlender Mitbestimmung.

    So unseriös und mießerabel der Discounter mit Mitarbeiter umgeht, geht er auch mit seiner Werbung um. Auch wenn sich die oberen Manager noch so wenden und drehen und dementieren – einfach unterirdisch.

    http://diepresse.com/home/wirtschaft/eco1848/5279725/Lidl-wegen-Werbeplakat-mit-der-Kirche-uebers-Kreuz

    @ Alex Komm 18#
    Lidl ist nicht islamisch unterwandert, das Unternehmen wird patriarchisch unter Kontrolle von Dieter Schwarz Heilbron/Necharsulm geführt.
    Allerdings man sagt Lidl nach dass inzwischen auch Scientology seine Hände im Spiel hat.
    Ist durchaus möglich. – Islam und Scientologie- irgendwo haben diese totalitären Ideologien etwas gemeinsam.
    Scientologie Ideologie – Gründung seit 1950 nach L. Ron Hubbard (amerikanischer Scients fict. Schriftsteller) angebliche Religion auf Lügen und Versprechungen aufgebaut
    Islam Ideologie – Gründung von Mohammed /Arabien – auf 1400 Jahre alten Lügen und Versprechungen aufgebaut

    Eintritt:
    Scientology-Sekte – sehr einfach
    Islam – sehr einfach

    Austritt:
    Scientology-Sekte – schwer bis unmöglich
    Islam – schwer bis unmöglich

    Hilfe für Bedürftige:
    Scientology-Sekte – wird viel geredet und wenig getan – Repressalien bis zum Tod falls anderer meinung
    Islam – wird viel geredet und wenig getan, Repressalien bis zum Tod falls anderer Meinung

    Akzeptanz anderer:
    – nicht vorhanden betracht sich als Überlegen-
    Erkenntnis kostet nur Geld bis zum Ruin
    Islam – nicht vorhanden betracht sich als Überlegen- Erkenntnis fördert Dschihad und Terror inkl. Lohn 72 Jungfrauen.

    Zukunftsanspruch- Scientology-Sekte Weltherrschaft
    Islam – Weltherrschaft nach Regeln des Koran/Scharia-
    usw. usw.
    http://www.br.de/br-fernsehen/sendungen/kontrovers/scientology-handl-kampf-100.html

    Diese Liste und Infos lässt sich endlos fortsetzen. Falls anderer Meinung -Bitte um einen wirklichen Unterschied, außer Mitgliederzahl, Beitragshöhe und Todespofer.

  18. Was der Herr Schwarz aus Neckarsulm und sein LIDL können, das können die Stuttgarter noch besser:

    Die reißen eine Kirche gleich GANZ ein! Um Platz zu machen für ein „Siedlungsgebiet“ für… „Flüchtlinge“!

    http://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.kirchenabriss-in-stuttgart-birkach-zum-letzten-mal-ein-glockenlaeuten.027183f4-2c3b-4c65-bd7a-e11d68bb7978.html

    Es sind demnach Mohammedaner, die dort „angesiedelt“ werden – denn wären es Katholiken (z. B. aus Kroatien), dann BRÄUCHTEN sie ja weiterhin das Kirchengebäude! Immerhin hat man es nicht in eine Moschee „umgewandelt“. In Polen hat man immerhin noch „Verwendung“ für das hierzulande „überflüssige“ Kircheninventar.

    So geht Deutschland „den Bach runter“.

Kommentare sind deaktiviert.