News Ticker

Landtagswahl Niedersachsen: Nach dem schlechtesten Ergebnis seit 1949 für die CDU müsste Merkel die Konsequenzen ziehen. Doch sie wird das Bundeskanzleramt wohl nur in Handschellen oder einem Zinnsarg verlassen.

Zur Erinnerung: bei der zurückliegenden Landtagswahl 2017 errang die CDU 33,6 und die SPD 36,9 Prozent. 1982 schaffte es die CDU noch auf 50,2 Prozent. allein an diesen ´ziffern sieht man den allgemeinen Zerfall der beiden Volksparteien – und einhergehend damit der Demokratie in Deutschland..


 

IN NIEDERSACHSEN HATTE DIE CDU IHRE GRÖSSTE NIEDERLAGE
SEIT 68 JAHREN EINGEFAHREN

Genau seit 1959 – eingefahren. Damals war Adenauer (!) Bundeskanzler, und Heinrich Lübcke übernahm in diesem Jahr das Amt des Bundespräsidenten von Theodor Heuss. Viele der hier Mitlesenden werden sich an deren Namen gar nicht und nur schemenhaft erinnern können. So lang also ist es also her, dass die CDU ei so schlechtes Wahlergebnis wie vorgestern erreicht hatte.

WER GLAUBT, DAS MIESE ERGEBNIS DER CDU HÄTTE EINEN ANDERN GRUND ALS DEN NAMEN ANGELA MERKEL, DER IST EIN POLITISCHER TRÄUMER

  • Wer glaubt, dieses miserable Ergebnis der einstigenVolkspartei CDU (die 1982 in Niedersachsen sogar auf über 50 Prozent kommen konnte) hätte mit etwas anderem zu tun als mit der Völkermord-Politik Angela Merkels an ihrem eigenen Volk,
  • mit etwas anderem als mit ihrer illegalen und damit kriminellen Politik der Massenimmigration,
  • mit etwas anderem als mit ihrer Dauer-Verletzungen deutscher Asylgesetze,
  • deutscher Gesetze zur Sicherungspflicht der deutschen Grenzen,
  • sonstiger deutscher Bundesgesetze
  • und der Willkommenheißung des frauenfeindlichen und zutiefst intoleranten Islam („Andersgläubige“ müssen getötet werden, darüber wurde Merkel mehrfach unterrichtet, darunter in einem persönlichen Gespräch mit Nassim Ben Iman, einem arabischen, zum Christentum konvertierten Ex-Moslems))

der lebt in einem Wolkenkuckucksheim und hat dort wohl schon immer gelebt.

Natürlich war diese Wahl eine Wahl gegen Merkel. Doch dass sie nicht ansatzweise daran denkt, die persönlichen Konsequenzen zu ziehen, zeigt, dass sie süchtig nach Macht ist – und keinerlei moralisches oder demokratisches Rückgrat besitzt. Und es offenbart eine Lücke in unseren Gesetzen, die unbedingt geschlossen gehört:

WIE IN ANDEREN GROSSEN DEMOKRATIEN (USA, FRANKREICH, ENGLAND) MUSS AUCH HIER DIE REGIERUNSGEZEIT VON MINISTERPRÄSIDENTEN, BUNDESPRÄSIDENTEN UND VOR ALLEM DEM BUNDEAKALZLER AUF
MAXIMAL ZWEI AMTSPERIODEN BESCHRÄNKT WERDEN

Das hat mehrere Vorteile:

  • Machtsüchtige werden von Gesetzes wegen in ihrer Sucht kontrolliert
  • es können Keine pseudo-demokratischen Dynastien und politisch-personelle Netzwerke entstehen, wie wir sie bei Adenauer, Kohl und jetzt bei Merkel haben
  • besonders gefährliche Politiker wie Merkel (deren Agenda ohne Frage die Abschaffung des deutschen Volkes und damit ein Völkermord nach §6 des Völkmordgesetzes ist), werden frühzeitig ausgeschaltet
  • Eine Machtablösung nach 2 Amtsperioden entspricht viel eher dem demokratischen Grundgedanken als eine Kanzlerschaft, die 16 oder mehr Jahre dauern kann.

DER FRAKTIONSZWANG GEHÖRT ERSATZLOS GESTRICHEN

Er ist grundgesetzwidrig und verletzt das Grundrecht von Abgeordneten, die laut Grundegsetz allein Wissen und Gewissen gegenüber verantwortlich sind. Zur Erinnerung: Art 38 des Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland definiert in Absatz 1 explizit, dass gewählte Abgeordnete an keinerlei Weisungen gebunden – sondern ausschließlich ihrem Gewissen unterworfen sind. Dort heißt es wörtlich

(1) Die Abgeordneten des Deutschen Bundestages werden in allgemeiner, unmittelbarer, freier, gleicher und geheimer Wahl gewählt. Sie sind Vertreter des ganzen Volkes, an Aufträge und Weisungen nicht gebunden und nur ihrem Gewissen unterworfen.

DE FACTO HAT DER „FRAKTIONSZWANG“ DIESEN GRUNDGESETZ-ARTIKEL UND DAMIT EIN KONSTITUIERENDES PRINZIP EINER FUNKTIONIERENDEN DEMOKRATIE RECHTSWIDRIG AUSGEHEBELT

Abgeordnete sind heute FAKTISCH allein an die Weisungen des Fraktionsvorsitzenden gebunden. Wer sich nicht daran hält, dessen Parteikarriere ist für immer beendet.

Womit das Parlament nicht von den dortigen hunderten Abgeordneten, sondern allein von einer Handvoll Fraktionsvorsitzenden regiert wird. Der Unterschied zu einer Diktatur wie in der DDR ist damit gleich null.

Lesen sie in der Folge zwei Artikel zum Ausgang der Niedersachenwahl aus dem hervorragenden Blog „Conservo“ meines Freundes Peter Helmes, dem erfolgreichsten Sachbuchautor der deutschen Nachkriegsgeschichte und einem Mann, der 58 Jahre (!) lang aktiv in der Landes- und Bundespolitik tätig war.

Michael Mannheimer, 17.10.2017

***

 

REAKTION 1 ZUR NIEDERSACHSENWAHL

.

Von Peter Helmes *), veröffentlicht am

Nach Niedersachenwahl: Merkel muß weg – WerteUnion fordert personelle Konsequenzen

„Nach der Bundestagswahl nun der nächste Denkzettel, bei dem die CDU ihr Fett weg bekommt. Es wird Zeit, daß die Verantwortliche ihre verfehlte Politik erkennt und die Konsequenzen trägt – sprich, ihren Hut nimmt und den Weg für eine Erneuerung frei macht.“
(Auszug aus der Presseerklärung der WerteUnion)

Die aktuelle Pressemitteilung der WerteUnion (Konservative in CDU und CSU) zum Ausgang der Wahl in Niedersachsen (siehe unten) spricht eine deutliche Sprache und hebt sich ab von dem üblichen gesundbeterischen und beschwichtigendem Kauderwelsch der CDU-Spitzenleute wie z. B. Kauder, Tauber und besonders Merkel.

Politiker wie die Genannten ignorieren böswillig die Stimmungslage in der Partei. Hierzu schreibt die BILD am 16.10:

„CDU-Tauber redet sich um Kopf und Kragen (…) Wie lange geht das noch gut? In der Union macht sich neuer Unmut über die Auftritte von CDU-Generalsekretär Peter Tauber (43) breit. „Rot-Grün hat seine Mehrheit verloren, und das war eines der erklärten Wahlziele der CDU“, erklärte Tauber am Sonntagabend mit Blick auf die Niedersachsenwahl.“

Dieses Verkennen der Tatsachen und das sich Davonschleichen aus der Verantwortung kennzeichnet die Unionsführungsriege bereits seit Jahren

Alles Geeiere hilft nichts: Die CDU-Vorsitzende und Bundeskanzlerin Angela Merkel trägt alleine die Verantwortung für diese Niederlage. Die mühsam unterdrückte Debatte in der CDU, welchen Kurs die Partei einschlagen solle und wie lange Merkel die beste Führungskraft ist, wird jetzt wohl offener und lauter ausbrechen.

Die Niedersachsen hatten beste Chancen, Rot-Grün abzulösen. Die unerträgliche Sturheit und Uneinsichtigkeit der CDU-Vorsitzenden Merkel machte Althusmann und Freunden einen Strich durch die Rechnung. Die „Botschaft“, die die Kanzlerin (gefühlt) aussandte, lautete unüberhörbar: „Ich denke nicht daran, Vernunft anzunehmen.“

Entweder haben sie und ihre Führungsriege noch immer nichts verstanden – oder sie wollen die klare Botschaft der Wähler nicht verstehen. Diese Botschaft lautet schlicht und klar:

Merkel und Gefolge müssen weg! Die Parteispitze braucht einen Neuanfang mit neuen Köpfen und frischem Mut!

Damit ich nicht falsch verstanden werde: Es hilft nichts, einen Schönredner mit einem anderen auszutauschen oder einen Wegducker durch einen anderen Feigling zu ersetzen. Wer an die Spitze und dort etwas verändern will, darf sich nicht in der Anonymität verstecken. Beispiel (siehe oben):

„Es ist zum Fremdschämen“, sagt einer, der nicht genannt werden will.“ Wer will denn da nicht genannt werden?

Es sind zwei Seiten einer vergilbten Medaille: Hie der unerträgliche GS Tauber, da die Namenlosen („gewöhnlich gut unterrichtete Kreise“), die den Medien erfundene oder echte Zitate zum Fraß vorwerfen, aber ihren Namen nicht nennen wollen und sich „in den Gremien“ vermutlich durch lautes Schweigen hervortun. Nein, solche Leute braucht das Land nicht, und schon gar nicht die Union!

Nach dem desaströsen Abschneiden der Union bei der Bundestagswahl erlitt die CDU bei der Landtagswahl in Niedersachsen erneut eine schmerzhafte Niederlage. Innerhalb weniger Wochen wurden ein zweistelliger Vorsprung in den Umfragen zur SPD und die Position der stärksten Partei im Lande verspielt. Zugleich bestätigte sich, daß die Union ein großes programmatisches Defizit ausweist:

Ein Blick nach Österreich zeigt den Lösungsweg auf: Die „Unions-Schwesterpartei“ ÖVP wurde dank eines klaren konservativen Profils und einer eindeutigen Positionierung in der Flüchtlingspolitik stärkste Kraft.

Merkel ist abgestraft

Einer der wenigen, die bereit sind, unter eigenem Namen und in eigener Verantwortung Roß und Reiter zu nennen, ist der Vorsitzende der WerteUnion („die konservativen Rebellen in der Union“), Alexander Mitsch. In einer gestern verbreiteten Erklärung sagte er:

„Aus unserer Sicht haben die Wählerinnen und Wähler in Niedersachsen ganz offensichtlich das unreflektierte ´Weiter so` der Bundeskanzlerin nach der desaströsen Bundestagswahl und das beabsichtigte Festhalten an der Politik der offenen Grenzen unter fortlaufender Missachtung des Artikels 16a des Grundgesetzes abgestraft. Dies gilt auch für den Kompromiss der Unionsparteien zur Obergrenze bei der Zuwanderung, den man, mangels Abweisung an den Grenzen, vollkommen zu Recht als „Mogelpackung“ bezeichnen muss.“

Auch die sicherlich mit der Bundeskanzlerin im Vorfeld abgestimmten Äußerungen des Bundesinnenministers zur Einführung von muslimischen Feiertagen werden von der überwiegenden Mehrheit der Wählerschaft der Union und von uns als WerteUnion massiv abgelehnt und haben vermutlich zu zusätzlichen Stimmenverlusten geführt.

Als Konsequenz aus der erneuten Niederlage fordern wir nicht nur den Rücktritt Angela Merkels als Parteivorsitzende, sondern auch einen klaren Fahrplan für die Übergabe an einen neuen Kanzlerkandidaten der Union.

Ein neuer Kanzler oder eine neue Kanzlerin braucht eine angemessene Zeit von rund zwei Jahren, um eigene Akzente setzen und sich einen Kanzlerbonus erarbeiten zu können.

Eine erneute Kandidatur von Angela Merkel lehnen wir aufs Entschiedenste ab. Eine erneute Kanzlerkandidatur Angela Merkels würde zu weiteren massiven Stimmenverlusten für die gesamte Union führen.

Für die anstehenden Koalitionsverhandlungen verlangen wir das Setzen einer „roten Linie“ in Form einer restriktiven Einwanderungspolitik unter dem Motto „Einwanderung begrenzen und steuern“. Insbesondere gilt es, die seit Jahrzehnten andauernde Zuwanderung in die Sozialsysteme zu stoppen und hier eine „Minuszuwanderung“ anzustreben.

Da diese Forderungen mit den Grünen nicht zu beschließen sein dürften, lehnen wir eine Jamaika-Koalition ab. Wir halten eine solche Koalition auch nicht für „alternativlos.“

***

Soweit die Erklärung der WerteUnion, aus der etwas deutlich wird, was auf die Union zukommt:

Das Halali auf die CDU-Vorsitzende hat begonnen. Freunde, die sie jetzt noch mehr als lauwarm stützen, dürften weniger an Zahl werden. Und wenn Merkel stürzt, hat sie keine Freunde mehr.

Merkel kann beim Schicksalsgenossen Seehofer bereits jetzt studieren, wie das aussieht. Halb sinkt er hin, halb wird er gezogen – und auf alle Fälle folgen noch ein paar Tritte.

*) Der Autor ist seit 58 Jahren Mitglied der Union, früherer Hauptgeschäftsführer der Jungen Union und der Mittelstandsvereinigung der CDU/CSU sowie Mitglied des Landesvorstands Rheinland-Pfalz der WerteUnion und war einer der Wahlkampfmanager von Franz Josef Strauß

Quelle:
https://conservo.wordpress.com/2017/10/17/nach-niedersachenwahl-merkel-muss-weg-werteunion-fordert-personelle-konsequenzen/

 

 

REAKTION 2 ZUR NIEDERSACHSENWAHL

.

 

Von Herbert Gassen *), veröffentlicht am

Nach der Niedersachsen-Wahl: Bankrotterklärung der Union

Kleinlaut und zurückhaltend

„Es sei eine Bankrotterklärung der Union, wenn das strategische Ziel lediglich im Verhindern von Rot-Grün bestehe“,

sagte ein CDU-Vorständler am Sonntagvormittag zu BILD. (RALF SCHULER veröffentlicht am 16.10.2017)

„Immerhin: Rot-Grün hat nach dem jetzigen Stand seine Mehrheit verloren und das war eines der Wahlziele der CDU.“

So kleinlaut und mehr als zurückhaltend der Sprecher der CDU Dr. Tauber am Sonntagabend. Die Vorsitzende hatte sich vorsichtshalber schon mal gar nicht sehen und hören lassen.

Frau Merkel ist dabei, mit den letzten Wahlen die schlechtesten Wahlergebnisse in der Geschichte der CDU einzufahren und unternimmt es dennoch, sich als Parteivorsitzende und Bundeskanzlerin zu empfehlen.

Ihre Geschichte von November 1989 bis heute = Umkehrung der CDU von der Partei des Aufstiegs der Bundesrepublik in die ihrer Vernichtung

Mit der Konsequenz einer Anhängerin der Globalisierung hat sie Deutschland zur Plünderung durch ausländische Invasoren fremder Kulturen und Sprachen freigegeben.

  • Diese Exekution unseres Volkes verbrämt sie als ein Werk der Menschenwürde.
  • Gerade diese Aussage läßt die Herkunft dieser Frau erkennen.
  • Mit allem Aufwand politischer Dialektik und Einsatz eines ihr hörigen Medienapparats hat sie die linken Vorstellungen einer Gesellschaft hoffähig gemacht.
  • Mit dem Meinungsdruck der antifaschistischen Gewalt hat sie ihr Volk in Frage gestellt, es entnationalisiert und in den Prozeß der Globalisierung eingebunden.
  • Unter Verletzung aller Grundgesetze, Eide, Verträge hat sie die Substanz ihrer Nation, eines gesamten Kontinents auf totalen Verlust gesetzt.
  • Die tausendjährige Kultur Europas hat sie mit einem Federstrich der Zerstörung überantwortet.

Die Wählerschaft ist nun einmal unterschiedlich gruppiert. Da gibt es die Gewinner, die mit dem Großkapital, der Basis dieser Kanzlerin, ihren Vorteil haben und der politischen Entwicklung ihres Staates gleichgültig gegenüberstehen. Die Beziehungen zwischen Großkapital und Bolschewismus scheinen nur oberflächlich gegensätzlich. Sind sie doch verbunden in dem großen Ziel der Weltrevolution, der Weltherrschaft.

Da sind die Verlierer, die unterhalb der Armutsgrenze millionenfach um ihre Existenz bangen müssen. Sie müssen im Rahmen der Sozialstruktur des Landes mit denen konkurrieren, die ohne eigenen Einsatz ihren Vorteil nutzen. Ihre Kinder werden zur Minderheit und aus dem nationalen, sozialen Verbund der Gesellschaft verdrängt. Diese Kanzlerin hat Deutschland in eine Situation geführt, die sein Ende bis in ca. 25/30 Jahren besiegeln wird.

Wer versucht, diese Entwicklung aufzuhalten, wer sich als Patriot mit seinem Vaterland verbunden fühlt, wird von dem Establishment dieser Kanzlerin von Grün bis Rot als ‚rechts‘ diffamiert und politischer Gewalt ausgesetzt.

Ihre Zahl wäre ausreichend, für eine andere Politik zu stimmen. Vergleichen wir unsere aktuellen Verhältnisse mit denen der vergangenen DDR, dann sehen wir, daß auch damals ein ganzes Volk seine Peiniger nicht mehr haben wollte, aber 40 Jahre benötigte, sich aus den Fängen ihrer Blutsauger zu befreien.

Ihnen standen ein überdimensioniertes Staatssicherheitsministerium und eine geballte militante Macht gegenüber. Dennoch brachen die Deutschen im Osten die Ketten, sie wollten EIN Volk sein und in friedlichen Verhältnissen leben.

Merkel war eine von den Funktionären, die sie abgeschafft geglaubt hatten, die aber nun das vereinte Volk in ihre Macht gezwungen und zur Plünderung freigegeben hat.

Nun laufen ihr von Wahl zu Wahl die Wähler weg

Die Ergebnisse ihrer Partei übertreffen von Mal zu Mal die jemals vorausgegangenen Verluste. Das Häuflein der nicht mehr Aufrechten, ihre Delegierten und Funktionäre, stützen sie aus Eigennutz wo sie nur können, aber das Wahlvolk verzieht sich mehr und mehr.

Einst hatten die Souveräne Menschen in ihrer Nähe, die ihnen die Wahrheit sagen durften. Hatte gestern der Generalsekretär (GS) von Frau Merkel diese Funktion übernommen? Nicht ganz; denn der Narr durfte nie mit seinem Souverän seinen Spaß treiben. Der demokratische Souverän, das Volk, hat eine solche Figur nicht nötig, ganz und gar nicht, wenn die sich anheischig macht, es zum Narren zu halten.

Die Aufzählung der angeblichen politischen Erfolge von EU-Finanzierung, Energie, Familie, Verteidigung, Bildung bis zu den Sparzinsen ist das Horrorbild einer katastrophalen Politik.

In welcher Funktion nun trat der GS vor die Kameras? Die Scherze, die er machte, trafen nicht den Ernst der Situation. Und die ‚Chefin‘, die verantwortlich für die Arbeit ihrer Partei ist? Sie schweigt, sie läßt sich an dem Abend der Wahl im Fernsehen nicht sehen. Sie überläßt ihrem GS die Aufgabe, in der Tonart ‚Optimismus‘ zu verkünden, das erreichte Ziel ihrer Partei erreicht zu haben. So wird der Spott billig. Glückliches Deutschland, wenn sie so weitermachen würde bis zu ihrem bitteren Ende: Schluß mit einer Karriere, die ihre Nation ins Chaos stürzte. Frau Merkel good bye!

*) Herbert Gassen ist Dipl. Volkswirt, Bankkaufmann und regelmäßig Kolumnist auf conservo

Quelle:
https://conservo.wordpress.com/2017/10/17/nach-der-niedersachsen-wahl-bankrotterklaerung-der-union/


 

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

43 Kommentare

  1. CDUCSU in Deutschland sind genau so am Absterben, wie die SOzialisten in Österreich.
    Dennoch lebt die Demokratie durch herankommen junger Demokraten, welche sich diese Dekadenz nimmer bieten lassen.
    Es geht nicht so schnell als es nötig wäre, aber der Lernprozess erfordert Zeit, viele sehen dann erst dass es nötwendig ist, wenn bereits der Schaden spürbar wird.

  2. Selbstverständlich liegt es an der Gottkönigin Merkel, dass die CDU/CSU immer mehr abschmiert.
    Da aber die globale Finanzmafia ihre schützende Hand über sie hält, kann sich die Stasi-Hexe sämtliche Schweinereien ohne Konsequenzen erlauben. Dafür finden sich genug Bauernopfer.

  3. Den Artikel fand ich auch einen der Besten über die Situation im C-Lager.

    Was die C-Parteien immer noch nicht ganz begriffen haben, da sie sich offenbar für abslolut alternativlos halten, ist, daß sie mit ihrem gesamten Nachkriegs-Konzept des Konservativen in einem unaufhaltsamen Niedergang befinden. Sie nehmen die tektonischen Verschiebungen in ganz Europa überhaupt nicht wahr.

    Wir leben tatsächlich de facto in Zeiten sehr starker Veränderungen.
    Dazu zählen auch enorme Unvorhersehbarkeiten für die arbeitende Bevölkerung, der völlig destabilisierte Arbeitsmarkt in Deutschland und anderswo und die Unwilligkeit, sich den neuen Gegebenheiten ernsthaft stellen zu wollen; möglicherweise auch die Unfähigkeit dazu.

    Mit ein paar Personaländerungen ist das nicht getan.
    Auch nicht mit neuen wiederaufgefrischten Werten.
    Die gesamte ANALYSE der Situation ist FALSCH, und daher gehen diese etablierten, etwas träge denkenden und auf Machterhalt ausgerichteten Parteien, auch der SPD geht es so, langsam ihrem eigenen AUS entgegen.

    Sie leben NOCH von ein paar Stammwählern, die meist ebenfalls aus einer eher älteren Generation sind, die sich an diese Form der Parteienlandschaft und der Inhalte, für die diese angeblich stehen, gewöhnt haben.

    Ja, wir brauchen neuen Gesetze für die Föhrungsriege selbst.
    Für die Jurisprudenza allgemein. Wir brauchen eine echte Gewaltenteilung und ein wirksames VETO-Recht für das Volk, das dann über direkte Wahlen entscheiden können muß, ob es bestimmte Entscheidungen mitträgt oder nicht. Dies aber erst NACH einer gründlichen Debatte im BT, in den Ländern, in der öffentlichen Diskussion allgemein.

    Die mediale Informationsvermittlung ist aber nicht sichergestellt.
    Informationen werden nur stark verzerrt oder falsch ausgestreut. Großteils in Form von Partei- oder Regierungspropaganda.

    Solange das nicht behoben ist, würde auch ein direkter Volksentscheid auf Bundesebene nichts bringen, weil das Heer der Blasberger und anderer Krankheiten (Illnessers) die offenbar dumme Mehrheit dieses Volkes stark beeinflussen würden.

    Auch brauchen wir ein klares sehr streng konzeptioniertes Einbürgerungsrecht. Es kann nicht sein, daß jeder Dahergelaufene ein Wahlrecht in Deutschland erhält, weil dies einigen Parteien ersehnte Mehrprozente bringen könnte.

    Remigrationsbehörden haben dringend eingerichtet zu werden.

    Solange sich die C-Parteien vormachen, es wäre durch andere Personalien getan, und einem bißchen Schminke auf dem theoretischen Parteikonzept, werkeln sie fleißig weiter an ihrem eigenen Verschwinden. Und das haben sie denn auch redlich verdient.

    Wer hat denn nicht hingeschaut, als die ersten Rentner das Flaschensammeln angefangen haben?
    Wem waren denn außerhalb von anstehenden Wahlen die Sorgen und Nöte der Arbeitslosen, der Zeitarbeiterheere, der vermehrungsunwilligen da völlig definanzierten Familien bisher völlig WURSCHT?

    Wer hat den diese Hartz4-Gesetze bestehen lassen? Wem war die Not der Alleinerziehenden, aller nicht Bessergestellten und all derer, die zu den 2 Dritteln der Armen in Deutschland gehören, völlig WURSCHT!

    Wem sind aussterbende Friedhöfe und der komplette Verlust unserer nationalen Identität so egal, daß es RAUCHT!
    Wer hat sich nicht mit einem Wort oder einer Tat um das stetig anwachsende Herr der Notleidenden in unserem Land gekümmert!?

    Wer hat denn so gerne mit dem Kapital und den Lobbyisten gekuschelt und seinen fetten Reibach damit gemacht?!

    Wer hat wohlwollend weggesehen, während in unserem Land die KZts der Menschen(miß)versorgung ihre guten Gewinne für die Leitungsebene eingefahren haben und dies noch tun; ich spreche von den Altersheimen und den teilweise untragbaren Zuständen dort.

    Und Und Und

    Mich interessiert das Herumgetakel einiger Berufspolitiker und deren Sorgen um die Weiterfinanzierung ihres bisherigen Lebensstils NULL.

    Ich will endlich Politik für den Bürger.
    Diese muß sowohl sozial, als auch vernünftig sein. Sie muß die Möglichkeiten für die Stützen der Wirtschaft ebenso im Auge haben, wie das Alltagsleben aller Bürger.
    Wer sich dauerhaft, was die C-Parteien getan haben und tun, für die Interessen von Großbankern stark macht, der ist einfach nicht wert, daß man sich um seinen Untergang besorgt.

    Volksnahe Politik sieht anders aus.
    All die Möglichkeiten der Nachkriegspolitik sind nun endgültig beendet. Wir müssen wie Höcke so richtig fordert, MÜNDIG werden, und zwar als Nation.
    In der Welt.
    Die Vasallenschaft ist kein begehbares Konzept mehr und sie ist nicht zukunftstauglich.

    Macrons Idee mit der EU-Krankenversicherung/Sozialversicherung ist an sich nicht so schlecht. Sie stammt ja auch von mir. 😉

    Nur clever, wie die kleinen Bankster eben sind, haben sie diese Idee nicht für die Bürger Europas gedacht, sondern als Vehikel, um ihre NWO-Pläne besser durchsetzen zu können.

    Wir dürfen, um dieses abgestandene Wort einmal zu nutzen, die wirklich tragfähigen Ideen und Konzepte nicht diesen Menschenfeinden überlassen!

    MM. Danke für diesen hervorragenden Kommentar. Von solchen lebt ein Blog.

  4. Ja, der FRAKTIONSZWANG ist eines der übelsten Herrschaftsmittel zur „Entmündigung“ des Volks.

    Die gefährlichste Type gleich nach MerKILL ist der „C“DU-Fraktionsvorsitzende KAUDER aus Tuttlingen – der „am längsten amtierende in der Geschichte der Fraktion“ (Wikipedia). ER hat neben MerKILL den Niedergang der „C“DU mit zu verantworten – sein Bruder Siegfried ist bereits aus dieser den Untergang Deutschlands betreibenden Bande ausgetreten. Wenn schon MerKILL wegen ihrer Verbrechen in Handschellen abgeführt werden muß, dann kann man diesen Kauder gleich mit verhaften, der wesentlich dafür verantwortlich ist, daß unsere Demokratie durch eine DDR-mäßige Linksdiktatur ersetzt wurde, in der die PO.litiker nach Belieben Verbrechen am Volk begehen können.

  5. „Wenn wir die DDR reformieren, dann NICHT im bundesrepublikanischen Sinn“ –

    so das FDJ-MerKILL im Jahr 1989, als es noch aussprach, was es WIRKLICH will!

    Wenigstens damit hat dieses GeFerkel nicht gelogen. Sie hat sogar die Bundesrepublik „im stasimäßigen Sinn“ reformiert, also zugrunde gerichtet:

    http://www.n-tv.de/politik/Nichts-verheimlicht-nicht-alles-erzaehlt-article10631536.html

    Jetzt sind die „Grünen Khmer“ der letzte Rettungsanker dieses Monsters in einer „Jamaika-Koalition“, die die „stasimäßig reformierte“ Bunzelrebbubbligg gleich ganz „abfaffen“ wird, indem sie sie in einer wahrhaft „jamaikanischen Bananenrepublik“ mit Korruption und ausuferndem Verbrechen buchstäblich „ver-enden“ lassen wird… Wenn sich das Deutsche Volk nicht endlich AUFRAFFT und diesem Spuk ein Ende bereitet!

  6. @ Alter Sack 4#

    Ja, die jamaikanische Bananenrepublik braucht auch neue Hohepriester und ein Heer von willigen Ghurus, die ihren Anhängern zwangsweise und auf Geheiß der Regierung die entsprechenden Axiome bereits frühzeitig einpflanzen!

    DAGEGEN MUß DRINGENDST und VORRANGIGST etwas getan werden!

    „13. Oktober 2017:
    Lehrer in der BRD: politisch bestallte Missionare des Gutmenschentums. Schülerseelen als Massenspeicher für kultuskompatible Glaubens-Software.“

    http://www.wiedenroth-karikatur.de/KariAblage201710/20171013_Schule_Bildung_Mission_Gutmenschentum_Dressur.jpg

  7. Ratten laufen dorthin woher das Futter riecht, so ist es auch bei den Afrikanern, nichts wird sie stoppen, außer wir lassen sie nimmer rein, weilsie bei uns schmarotzen dürfen. Es helfen nur geschlossene Grenzen und Verbote,
    sagt Botschafter Dominik Langenbacher.

  8. Warum wird sich immer so auf die Merkel kapriziert? Das wirkliche Monster gegen die Völker heist EU und hat eines ihrer Nester in Brüssel. Da kommen die „Befehle“ her. Merkel mit ihrer Gefolgschaft allerdings, muß diese umsetzen.

    Die Hydra sitzt in Brüssel und Merkel ist ihr grösster Kopf, schlägt man den ab wachsen zwei neue nach. Schulz/Seehofer… usw!

    Tötet lieber die EU-Hydra! DAS ist WICHTIG!

    Merkel bekommt zwar etwas Gegenwind, (CDU-Rebellen/Werte-Union/etc) aber nutzen wird das alles nichts.

    Im Gegenteil. Heisse Luft. Es regt sich seit Jahren innerhalb der CDU hier und da mal jemand auf und dann ist wieder Ruhe im Karton.. Dem Pöbel wird vorgemacht das sich nun aber ganz bestimmt was verbessert, dochj in Wahrheit zieht man den Knebel fester an!

    10 Min Beifall auf dem „berühmten“ CDU-Parteitag! Klatsch klatsch klatsch… Merkel its a best!

    Kopfschüttel!

    Mal bei google eingeben und staunen:

    –> cdu rebellen gegen merkel <–
    ———————————–

    Der Merkel-Malus: Niedersachsens Wähler weisen der Kanzlerin die Tür

    Sie hatte sich mächtig ins Zeug gelegt. Gleich fünf Mal war Angela Merkel im kurzen niedersächsischen Wahlkampf für die CDU in den Ring gestiegen. Drei Wochen nach dem desaströsen Abschneiden bei der Bundestagswahl wollte sie dafür sorgen, die letzte verbliebene CDU-Machtoption „Jamaika“ im künftigen Landtag in Hannover zu installieren, um kurz darauf leichtes Spiel in Berlin zu haben. Vor allem aber wollte sie allen beweisen, dass das schwächste…

    https://opposition24.com/der-merkel-malus-niedersachsens/361883

    Sinnloses, weil wirkungsloses Merkel-Bashing. Wer wirklich bei der Union noch was ändern will, muß austreten und den versauten Haufen verlassen! Zieht die Reisleine!

    "Senatoren, es ist Zeit!"

  9. Auszug:
    ————————————-
    Juni 2017

    …FAZ-Wirtschaftsredakteur Dr. Philip Plickert hat 22 Professoren und Publizisten gebeten, eine Bilanz der “Ära Merkel” zu ziehen. Um es vorweg zu nehmen: Diese Bilanz kennt fast nur rote Zahlen – umkränzt von einer Reihe schmeichelnder, den Hofschranzen und ihr ergebenen Journalisten abgelauschte verbale Nebelkerzen wie z. B. „Lichtgestalt“, „Heiligenschein“, „letzte Verteidigerin des liberalen Westens“, Begriffe, die von einigen Autoren dieses Buches süffisant aufgegriffen werden….

    (langer Text)

    https://conservo.wordpress.com/2017/06/23/vom-heiligenschein-zur-scheinheiligen-der-scheinriese-merkel/

  10. Die wirkliche „Pest“ im Spiel der Macht meldet sich mal wieder…

    Terror. Wem haben wir das zu Verdanken ??
    ————————————-

    EU-Kommission ermahnt Städte zu mehr Terrorschutz

    Nach Ansicht der EU-Kommission konzentrieren sich Terroristen verstärkt auf Fußgängerzonen, Konzerthallen, Einkaufszentren und andere öffentliche Plätze. Hier seien Europas Städte und Gemeinden „signifikant verwundbar“ und bräuchten daher mehr Terrorschutz….

    https://www.berlinjournal.biz/eu-kommission-staedte-mehr-terrorschutz/

  11. „Germoney“? – Recherche zeigt: So werden Migranten nach Deutschand gelockt! (Videos)

    Viele halten Schilder hoch mit „Mama Merkel“, die Selfies von unserer geliebten Kanzlerin mit den Neubürgern, kaum einer, der nicht ein Smartphone besitzt und fast alle haben Fotos von Mama Merkel darauf. In den Nachrichten…..

    (Langer Text)

    https://opposition24.com/germoney-recherche-so-migranten/362106
    ————————————
    Ja, Merkel steht symtomatisch für die islamische Invasion,aber die wirklichen Helfershelfer sind ganz andere!
    ————————————

    ….Vom Steuerzahler und GEZ-Sklaven bezahlt, wirbt dieser Sender für die Deutsche Kultur im Ausland, und seit 2015 eben auch für die Deutsche Willkommenskultur.

    Die „Deutsche Welle“ sendet vor allem in den muslimischen Ländern in den jeweiligen Landessprachen und ist vom Nahen bis zum Fernen Osten einer der am meisten gehörten Radiosender.

    Aber auch das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, das zur Zeit unter dem Ansturm der Angeworbenen zusammenbricht, tat sein Bestes, um so viele Migranten, wie möglich davon zu überzeugen, das ganze Vermögen der Familie Schleuserorganisationen in den Hals zu stopfen und einen der ihren auf die lebensgefährliche Reise zu schicken…..

    ————————————-

    BAMF Werbung für Flüchtlinge und Asylbewerber vom Bundesamt für Migration unfassbar

    ca 18 min.

    Am 09.01.2016 veröffentlicht

    Mit Steuergeldern werden aufwendig produzierte Pro Asyl BAMF Werbefilme und Kampagnen in fast allen Sprachen vom Bundesamt für Migration in den Krisenregionen dieser Welt ausgestrahlt. Hier zum Beispiel auf arabisch: https://www.youtube.com/watch?v=r6vAn… –

    Frank-Jürgen Weise der Chef vom Bamf sitzt auf tausende Asylanträge und warnt, dass steigende Flüchtlingszahlen kaum bewältigt werden konnen aber er bittet regelrecht in Werbekampangen auf arabisch, englisch und viele weitere Sprachen um weitere Flüchtlinge.

    Es werden gezielt Flüchtlinge angesprochen und jene die in der Entscheidungsfindung sind werden nach deutschland kommen. Jeder der dieses Video auf arabisch, türkisch, afghanisch oder afrikanisch … gesehen hat lässt sich durch nichts abhalten so schnell wie möglich ins gelobte Deutschland zu kommen. Zehntausende Menschen die in Flüchtlingsunterkünften leben haben dieses Video per WhatsApp an Freunde, Bekannte, Verwandte, Familie und Kollegen versendet.

    Übrigens die Asylwerbekampangen stehen bis heute den 05.02.2016 noch weltweit zum Download bereit. Die Nutzungs- und Verwertungsrechte für den Film liegen beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge. Er ist zur nicht kommerziellen Wiedergabe und nicht gewerblichen Aufführung freigegeben.

    Wie funktioniert eine Reduzierung der Flüchtlingszahlen wenn parallel Hochglanzwerbung in den Krisengebieten durch die BAMF für Deutschland gefahren wird?

  12. Werter eagle1 (3),

    natürlich haben Sie wieder einen gewohnt hervorragenden Kommentar geschrieben. Doch das bedeutet nicht, daß Sie nicht mit Widerspruch rechnen müssen.

    Bei der EU-Krankenversicherung/Sozialversicherung erhebe ich vehement Einspruch. Das würde die Abhängigkeit der EU-Länder von Brüssel weiter vorantreiben, einen Exit noch mehr erschweren. Ich dachte, wir sind uns einig, daß die Macht der Kommission und ihres Führers Juncker zurückgedrängt werden muß. Zudem liegt es auf der Hand, daß eine solche Versicherung letztlich nur D weiter ausbluten lassen würde.

    Widerspruch leiste ich auch, wenn Sie eine nicht ausreichende staatliche Alimentierung Alleinerziehender beklagen. Wir haben doch längst den Mißstand, daß schon Familien ab zwei Kindern, spätestens ab 3, staatliche Leistungen erhalten können, die über dem Duchschnittseinkommen liegen. Ich erinnere mich auch genau, daß die HAZ nach Verabschiedung von Hartz4 schrieb, besonders die Alleinerziehenden seien die Nutznießer mit bis zu einem Drittel höheren Leistungen. War das falsch?
    Mehr Geld für ALLE Kinder – darüber können wir reden, wobei aber das Problem besteht, daß jede Erhöhung den Völkermord eher noch beschleunigen würde. Hier muß genau hingeschaut werden, wer die Leistungen bekommen soll und wer besser nicht. Da kommt dann auch der Wahn, jedem die deutsche Staatsbürgerschaft aufzudrängen, ins Spiel. Sozialleistungen nur für Deutsche wäre eine Konsequenz.

    Und ganz generell: Meines Wissens ist D das Land auf der Welt mit dem höchsten Aufkommen an sozialen Leistungen überhaupt, gemessen am Steueraufkommen. Wir haben also ein Gerechtigkeits-, ein Verteilungsproblem, Forderungen nach noch mehr Geld und Wohltaten sollten sich daher verbieten. Arbeitslose können und dürfen niemals gleichgestellt werden mit Schaffenden. Eine natürliche Grenze, die nicht überschritten werden darf, ist das Einkommen nach Mindestlohn, sonst sind die Faulen, die es auch gibt, besser dran, wenn sie Arbeit verweigern. Nicht arbeiten trotz der Möglichkeit dazu und besser leben, das wäre pervers.

    Pervers ist aber auch das Rentenniveau in D im Vergleich zu anderen Ländern. Doch das Thema lasse ich jetzt gut sein.

  13. Zinksarg oder Handschellen?
    Ich könnte mir auch weißgekleidete Männer vorstellen, die eine Dame in einem reißfesten Overall mit zugenähten Ärmeln mit kategorischem Nachdruck in einen Krankenwagen verfrachten. Als Arzt und Sachverständigen könnte ich mir den Leiter der Station vorstellen, der so fachgerecht einen gewissen Mollath behandelt hat.

    Gibt es in D einen Mann mit weniger Rückgrat als Seehofer? Einen solchen hündisch ergebenen Lakaien findet man sonst nirgendwo. Nicht zu vergleichen mit einem Tauber, Altmaier oder Kauder. Die haben nie Macht besessen ohne die Herrin, Seehofer dagegen hätte sie stürzen können.
    Ist es vorstellbar, daß er erpresst wird, vielleicht sogar wegen Kindesmißbrauchs? Das soll es ja geben, in Amerika ein übliches Verfahren zur Steuerung einflußreicher Personen.

  14. Wenn man im Verbrecherstaat DDR groß geworden ist wie Frau Merkel, dann weiß man naturgemäß nicht wie Demokratie funktioniert. Man kann nur hoffen, dass Merkel die abgewrackte Union am Ende ganz in den Abgrund führt. Aus diesem Blickwinkel betrachtet könnte Merkel gerne nochmal eine Legislatur absitzen. Wenn sich dann die ersten CDU- und CSU-Feiglinge die Kugel geben hat Merkel ihr Ziel erreicht.

  15. Müssen die Kommunen die verantwortungslose Politik der EU-Bürokraten jetzt selbst ausbaden?

    Bekanntlich sind die EU-Bürokraten mit ihrer Politik der offenen Schleusen dafür verantwortlich, dass der europäische Raum eine Spielwiese für islamische Terroristen geworden ist. Doch statt die Fehler einzugestehen und die Notbremse zu ziehen, lenken sie die kostspielige Verantwortung einfach an die Steuerzahler weiter. Die dts-Nachrichtenagentur vermeldet:

    Nach Ansicht der Brüsseler EU-Kommission müssen Städte und Gemeinden künftig deutlich mehr tun, um sich gegen terroristische Angriffe zu schützen. Konkret schlägt die Behörde darum einen „Aktionsplan zum verbesserten Schutz öffentlicher Räume“ vor, der bereits in den kommenden 16 Monaten umgesetzt werden soll: Eine der wichtigsten Maßnahmen sind dabei „innovative und diskrete Barrieren, um Städte zu schützen ohne ihren offenen Charakter zu ändern“, schreibt die EU-Kommission in einer so genannten Mitteilung, die an diesem Mittwoch (18. Oktober) veröffentlicht werden soll und über die die „Welt“ (Dienstag) berichtet. Außerdem will die Europäische Kommission Foren einrichten, in dem sich regionale und lokale Behörden, aber auch private Betreiber von Shopping Malls oder Sportstätten treffen, „um Informationen auszutauschen und gegenseitig voneinander zu lernen“, wie es in der Mitteilung aus Brüssel weiter heißt….

    …..Das alles ist teuer und wird unser Leben „nachhaltig“ verändern.

    Man hätte auch einfach die Protagonisten des islamischen Terrors zurück in die Wüste schicken und keinen mehr reinlassen können, aber das entspricht nicht den Plänen der EU, diesen Kontinent zu islamisieren.

    http://www.journalistenwatch.com/2017/10/17/muessen-die-kommunen-die-verantwortungslose-politik-der-eu-buerokraten-jetzt-selbst-ausbaden/

    Exakt! Zerschlagt diese EU!

  16. ja wenn das so ist kann man die nicht gewählte Bunteskanzlerin nur unterstützen wie sie es will stimme voll zu Handschellen oder Zinnsarg bin dabei gerne sogar persönlich und ohne Honorar zur Beschleunigung für die Umsetzung behilflich zu sein !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  17. Die EU, (nicht deren Erfüllungsgehilfin Merkel) zeigt ihre wahre Fratze…!
    ————————————-

    „Erste politische Gefangene“: Madrid lässt katalanische Politiker verhaften

    Zwei wichtige Mitglieder der katalanischen Unabhängigkeitsbewegung sind auf Befehl Madrids verhaftet worden. Der katalanische Präsident hat den Schritt verurteilt. Es sei bedauerlich, dass die Organisatoren friedlicher Kundgebungen inhaftiert werden. Auch WikiLeaks Gründer Julian Assange meldet sich zu Wort und nennt die Politiker, „die ersten hochrangigen politischen Gefangenen“ im Zuge des Referendums. Der Politik-Kommentator John Wight denkt, Madrid habe einen schweren Fehler gemacht. Mehr auf unserer Webseite: https://deutsch.rt.com/

    „Erste politische Gefangene“: Madrid lässt katalanische Politiker verhaften

  18. Ein „schwarzer“ Revoluzzer?
    ————————————-

    CDU-Politiker stellt ARD in Frage

    Dass immer mehr Deutsche die Zwangsfinanzierung des Regierungsrundfunks verweigern ficht ARD, ZDF und Deutschlandradio wenig an – sie plündern die Bürger im Zweifel eben mit Hilfe von Gerichtsvollziehern und der Polizei aus. Nun fordert der für Medien zuständige Staatskanzleichef Sachsen-Anhalts, Rainer Robra, einen Komplettumbau der Staatsanstalten….

    https://www.compact-online.de/cdu-politiker-stellt-ard-in-frage/

  19. OT

    Nach Terror auf Buchmesse: Prominente Autoren wehren sich gegen Meinungsdiktatur

    (Auszüge)

    …Prominente Autoren und Publizisten stellen sich dem Meinungsterror nun entgegen. In einer Online-Petition appellieren sie dafür, sich „gegen jede ideologische Einflussnahme“ auf die Freiheit der Kunst zur Wehr zu setzen und „gemeinsam gegen die die sich häufenden Angriffe auf des hohe Gut der Meinungsfreiheit zu protestieren“.

    Zu den Erstunterzeichnern gehören unter anderem der Gewinner des Deutschen Buchpreises Uwe Tellkamp, die frühere DDR-Bürgerrechtlerin Vera Lengsfeld, die Schriftstellerin Cora Stephan sowie der Journalist Matthias Matussek.

    Dem hatte die Welt im November 2015 selbst aus politischer Korrektheit gekündigt. Initiatorin der „Charta 2017“ ist Susanne Dagen, eine Dresdner Buchhändlerin, die ihrerseits die Gesinnungsdiktatur kennenlernen musste, als ein Spiegel-Redakteur sie 2016 als Pegida-Sympathisantin bezeichnet hatte….

    …COMPACT warnt seit Jahren vor der Faschisierung der Gesellschaft und schließt sich dem Aufruf daher selbstverständlich an. Mitmachen!

    Zur Petition geht es hier.

    https://www.openpetition.de/petition/online/charta-2017-zu-den-vorkommnissen-auf-der-frankfurter-buchmesse-2017

    ———————–

    https://www.compact-online.de/nach-terror-auf-buchmesse-prominente-autoren-wehren-sich-gegen-meinungsdiktatur/

  20. „Doch sie wird das Bundeskanzleramt wohl nur in Handschellen oder einem Zinnsarg verlassen.“

    HäHäHä, „Zinnsarg“. Eine schnell zusammengezimmerte Holzkiste wird’s wohl auch tun.

    „Und wenn Merkel stürzt, hat sie keine Freunde mehr.“

    Die wird versuchen sich schnell nach Chile abzusetzen. Genug einkassierte Steuer-Kohle dafür müsste sie ja haben. Und das alles dafür daß sie Deutschland kaputt gemacht hat. Nicht zu fassen. Aber heutzutage ist es fast unmöglich zu entkommen. Jeder der Volksvernichter wird irgendwann aufgespürt. Egal in welchem letzten Loch auf diesem Erdball Jener sich verstecken wird.
    ——————————–
    OT
    Invasoren wüten in Österreich:

    „Mitten in Linz: „Araber-Bande bedroht Linzer: „250 Euro, sonst brechen wir dir die Hände!“
    https://www.wochenblick.at/araber-bande-bedroht-linzer-250-euro-sonst-brechen-wir-dir-die-haende/

    Wer wundert sich denn da noch daß die FPÖ und die Konservativen gewählt werden??? Einfach nur die logische REAKTION auf eine vorherige AKTION. Die AKTION war die INVASION.

  21. Es rappelt in der CDU

    Angela Merkel, die für die letzten katastrophalen Wahlergebnisse alleinverantwortlich ist, erhält nun etwas Gegenwind innerhalb der Partei, aber natürlich stehen ihr die üblichen Schleimer, die Angst um ihre Posten haben, weiterhin zur Seite. Auf jeden Fall aber ist es unruhig geworden in der CDU, wird um den zukünftigen Kurs der ehemaligen Volkspartei (jetzt Volksfron) gestritten, wie diese Meldungen der dts-Nachrichtenagentur belegen:

    Im Streit um einen Kurswechsel in CDU und CSU hat der Bundesvorsitzende der gemeinsamen Jugendorganisation, Paul Ziemiak, vor einer Entfremdung der Union von der Bevölkerung gewarnt. Nach den Wahlschlappen dürfe es kein „Weiter so“ mehr geben, schrieb Ziemiak…

    http://www.journalistenwatch.com/2017/10/17/es-rappelt-in-der-cdu/

    Nicht palavern, tut was! Schickt die olle Trulle und ihre hörige Mischpoke in die sprichwörtliche Wüste..!
    Wie wärs mit einem ausserordentlichen Mitglieder-Parteitag?

  22. Merkel und Co. haben den „Krieg“ nach Deutschland geholt!

    …und sie wollen offenbar viel mehr davon!

    Szenen fast schon wie in Paris haben sich am vergangenen Wochenende im einst so beschaulichen Schorndorf in Baden-Württemberg abgespielt.

    Von Pastor Jakob Tscharntke

    Rund 1000 junge Leute, laut Polizeipräsidium Aalen vorwiegend mit Migrationshintergrund, haben sich bereits an den ersten beiden Tagen des Schorndorfer Straßenfestes straßenschlachtähnliche Auseinandersetzungen mit der Polizei geliefert. Neben sexuellen Übergriffen kam es offenbar vor allem zu Auseinandersetzungen mit der Polizei, die laut Polizei von „massivem Aggressionspotential“ geprägt war.

    Im Schlosspark….

    http://www.journalistenwatch.com/2017/10/17/merkel-und-co-haben-den-krieg-nach-deutschland-geholt/?utm_source=feedburner&utm_medium=feed&utm_campaign=Feed%3A+Jouwatch+%28Jouwatch%29

    Der Krieg gegen die Deutschen ist seit Jahrem in Gange, nur die Opfer sieht man nicht und sie werden medial ein zweitesmal getötet, da totgeschwiegen..!

  23. OT
    Taquiya Lehrling Chebli?
    ————————————-
    Hat Frau Chebli etwa gelogen?

    Berlins hoch umstrittene SPD- Staatssekretärin, die bekennende Muslima Sawsan Chebli scheint sich bei dem durch sie hervorgebrachten, „sexistischen Vorfall“ nicht nur erheblich verhoben, sondern – so nun der Vorwurf – sogar gelogen haben.

    Chebli hatte am Samstag auf ihrem Facebook-Account unter der Überschrift „Unter Schock – Sexismus“ einen Beitrag über einen -ihrer Ansicht nach unangemessenen Kommentar – auf einer Versammlung der Deutsch-Indischen Gesellschaft (DIG) in Tiergarten gepostet (JouWatch berichtete) und diesen zum Sexismus hochstilisiert.

    Die palästinensischstämmige, bekennende und praktizierende Muslima – aktuell unter Berlins Regierendem Bürgermeister Michael Müller (SPD) „Bevollmächtigte des Landes Berlin beim Bund und Beauftragte für Bürgerschaftliches Engagement“ – erhebt darin einen Vorwurf gegen den ehemalige Botschafter Hans-Joachim Kiderlen. Er habe, während sie in der ersten Reihe saß, unmittelbar vor ihrem Grußwort, folgende Aussage getätigt: „Die Staatssekretärin ist nicht da. Ich würde sagen, wir fangen mit den Reden dennoch an.“

    Sexismus? Chebli erkennt ihn zielgenau

    Chebli habe ihm…

    (längerer Text)

    http://www.journalistenwatch.com/2017/10/17/chebli-warum-luegst-du/

  24. @ Onkel Dapte 14#

    Bei der EU-Krankenversicherung/Sozialversicherung erhebe ich vehement Einspruch. Das würde die Abhängigkeit der EU-Länder von Brüssel weiter vorantreiben, einen Exit noch mehr erschweren. Ich dachte, wir sind uns einig, daß die Macht der Kommission und ihres Führers Juncker zurückgedrängt werden muß. Zudem liegt es auf der Hand, daß eine solche Versicherung letztlich nur D weiter ausbluten lassen würde.

    ____________________________________

    Werter Onkel Dapte,

    gleich mal bis hier, um Mißverständnissen vorzubeugen, beziehungsweise um diese zu klären (hab Ihren Kommentar noch nicht weitergelesen)

    Ja, natürlich, Sie dachten richtig.
    Ich bin gegen das EU-Konstrukt, gegen eine zentralistisch von der EU vorgegebenen oder/und gesteuerten Politik in JEDEM Bereich.

    Diese Idee von Macron (eigentlich mir, aber er hat sie zurechtgeschnipselt und stark verändert, um sie für sein NWO-EU-Projekt zurechtzubiegen) ist wie Sie richtig feststellen ein Vehikel, das schöne und gut klingt, und mit dem er wiedermal (wie vor ihm andere NWO-ler) versucht, die Völker Europas für seine Pläne einzunehmen.

    Meine Idee ist etwas anders in der Ausformung.
    Ich hätte gerne in ALLEN europäischen Ländern, einschließlich Rußland, und gern anderen Ländern auch, wenn die das so wollen, eine SOUVERÄNE und SELBSTSTÄNDIGE Sozialversicherungs-Agenda aufgebaut.

    Beispiel ist bei mir ganz gerne Italien oder auch Spanien.
    In Italien gibt es keine Sozialversicherung oder das, was bei uns das Sozialamt/Jobcenter etc. ist.

    Es gibt Formen von Versicherungen, aber wer alles verloren hat, ist auf die Familie angewiesen. Auch Krankenversicherungen sind nicht wie bei uns verpflichtend, sondern freiwillig, viele Leute zahlen den Arztbesuch privat.

    Meiner Ansicht nach wäre es für ganz Europa, das bedeutet in meinem Fall die Summe aller einzelnen Nationen, nicht ein Zentraleuropa in Brüssel, das Beste, wenn sie sich darüber einigen könnten, daß jeder Staat ein für seine Umstände funktionierendes soziales Absicherungssystem einrichten MUß.

    Das verhindert diesen innereuropäischen Armutstourismus, wie z.B. das mit den Zigeunern oder den Bettlerbanden aus Osteuropa.
    Auch ist damit solchen Ungeheuerlichkeiten innerhalb Europas ein Riegel vorgeschoben, daß Familien oder mittellose Rentner auf der Straße hausen und betteln müssen.
    Tausendfach in Italien bittere Realität.

    Jeder Staat sollte in irgendeiner rechtlich sauberen Form dazu gebracht werden, sich ein solches System, gern nach unserem hervorragenden deutschen System gebastelt, einzurichten.
    So ist für die einzelnen Völker ein MEHR an Identität möglich, da weniger Menschen aufgrund von Not ihr Land verlassen müssen.

    Wo aber die potentiellen Arbeitskräfte im Land gehalten werden können, blüht langfristig auch die landestypische und kleinräumig funktionierende jeweilige Wirtschaft mehr auf. Der vielbeschworene Mittelstand, den auch andere Länder natürlich haben.

    So müssen dann nicht mehr Polen zum Spargelstechen zu uns pilgern, genausowenig aber müssen wir hier alle Türken durchfüttern.

    Die Sozialsysteme können abgesichert werden. Wie es Geert Wilders vorgeschlagen hat. Für NICHTSTAATSBÜRGER gilt, 5-10 Jahre Einzahlungszeit, bevor man vom System eines anderen Staates getragen wird.

    Die genaue Ausarbeitung überlasse ich großzügig Fachleuten. 😉

    Die Idee ist aber gerade NICHT zur Schmelzpott-Förderung in Europa gedacht, sondern zur Stabilisierung der einzelnen Gebiete, Völker, Staaten, Nationen, so daß nur noch positive Wanderungsbewegungen innerhalb Europas stattfinden.

    Sei es zum gegenseitigen Handel-Treiben oder zum Bildungs- und Kulturaustausch, Studien, Fremdsprachenerlernen, oder eben zum Arbeiten in einem Land, dort wo man gebraucht wird und in seinem Job unter Umständen besser arbeiten kann als daheim, weil dort Engpässe am Arbeitsmarkt bestehen, oder möglicherweise auch strukturelle Unterschiede.

    Das ist KEIN NEIN zur Reisefreiheit, nur damit Katrin G-E jetzt keine Pickel kriegt, und das System funktioniert sowohl mit innereuorpäisch offenen, als auch mit geschlossenen Grenzen, da jeder Staat für sich selbst verantwortlich sein eigenes soziales Sicherungssystem für seine eigenen Staatsbürger zur Verfügung stellt.

    Eben keine EU-Anordnung unter Herrn Macron. So hatte ich das gemeint.
    War wohl zu undeutlich ausgeführt.

    So, jetzt lese ich Ihren Kommentar fertig. 🙂

  25. @ eigene 32#

    Ergänzung:

    Ein weiterer Aspekt wäre, daß so die Abwanderung von Produktion in andere EU-Länder deutlich gebremst werden würde, da die dortigen Unternehmer eben auch höhere Löhne, die den Kranken- und Sozialiversicherungsanteil für deren System beinhalten, zahlen müssen.

    Damit werden auch bei uns in D gut bezahlte Arbeitsplätze erhalten.
    Wandert die Produktion zu weit ins außereuropäische Ausland ab, werden die Transportkosten auch einen nicht zu irgnorierenden Faktor ausmachen.

    Das dürfte der Grund sein, warum die Industrie (bevorzugt die flexible Heuschrecken-Branchen) nicht sehr begeistert von sozialer Gerechtigkeit dieser Gestalt in Europa ist.

    Bei aller freien Marktwirtschaft und freiem Handel, sowie freien Menschen mit freier Arbeit muß man doch auch sehen, daß es immer auch viele gibt, die durch die Siebe fallen.

    Wenn man nicht an alle Menschen denkt, sondern immer nur an die, die sich ohnehin gut im Sattel halten können, oder die starke Familienverbände haben, Besitz oder große Begabungen, von denen sie gut leben können, die aber eben auch erst einmal lange Jahre gefödert werden mußten, bis sie zu dieser Reifung gelangen konnten, dann kommt man doch nicht umhin, ein soziales Abfangnetz aufzuspannen.

    Daß man dort dann klare Regeln gegen Mißbrauch solcher Systeme entwickeln und durchsetzen muß, ist eine Selbstverständlichkeit.

    Ich halte das Modell der Bonner Republik, soziale Marktwirtschaft und Sozialstaatlichkeit für beispielgebend und hervorragend.

    Wenn man das weiterdenkt, und alle anderen Staaten sich auch in dieser Hinsicht hochentwickeln, dann haben wir ein wirtschaftlich und sozial starkes Europa, in dem die Arbeitskräfte gehalten werden können, die Begabten gerne leben, die Identitäten gewahrt bleiben, sogar der Adel, der immer schon an Besitzungen gebunden war, würde sich wohl fühlen und könne sich wieder verstärkt mäzenisch betätigen. Seinen kulturpflegenden und Geschichsbewußtsein stärkenden Einfluß besser ausüben.

    So wie es jetzt ist, funktioniert es für niemanden.
    Und die 3. Welt muß natürlich bei sich daheim bleiben.

    Die strukturellen Probleme müssen diese Staaten endlich mal selbst in die Händen nehmen.
    Ihnen wurde lang genug „geholfen“ in ihrer „Entwicklung“.
    Sie sind erwachsen.

    Das Entwicklungshilfegeld ist für die strukturellen Probleme innerhalb der Nationen Europas und des Westens zu verwenden.

    Dafür wird natürlich aber auch der Warenverkehr deutlich teurer. Rohstoffe kosten dann entsprechend.
    Das kostet die Gerechtigkeit und die Freiheit, wenn man sie wirklich haben will und sich nicht mit einem Haifischsystem Marke NWO verwechselt.

  26. Danke, eagle1,
    daß Sie das so ausführlich wie kenntnisreich erläutert haben. Ich hatte anfangs etwas ganz anderes verstanden.
    Nichts gegen den Sozialstaat, er ist eine wunderbare Errungenschaft und D kann ihn sich leisten, aber, Sie haben einige Aspekte genannt, er ist inzwischen pervertiert, gilt für jeden, der kommt und wird ohne einschneidende Reformen zwangsläufig zusammenbrechen.
    Auch hatten mich Ihre Worte erinnert an Macrons Forderung nach der Verallgemeinerung der Arbeitslosenversicherung, was nichts als ein Raub an den Deutschen bedeuten würde.

  27. Danke EU, danke Merkel!
    ————————————-

    Eingesperrt im Legoland

    (Fotos)

    ..Das mit dem Terror ist doch nur eine rechte Verschwörungstheorie – insbesondere von der wahrscheinlich friedlichsten Religion der Welt geht doch gar keine Gefahr aus, oder doch?

    https://twitter.com/tagesschau/status/920195257379295232

    (goldige Kommentare)

    Mit diesen Sperren kann man vielleicht Kleinlaster stoppen, aber keine Terroristen. Wenn die Innenstädte nach den EU-Plänen zu einer Art Multikulti-Vergnügungspark verkommen, können die Barrieren im Ernstfall auch als Ausgangssperren eingesetzt werden.

    Mit dem Auto die Stadt verlassen ist dann gar nicht mehr so einfach, wenn der öffentliche Nahverkehr zusammengebrochen ist. Der verängstigte Massenmensch aber schreit von sich aus nach mehr Überwachung, mehr Kameras, mehr Sperren, mehr Polizei.

    Die Mehrheit will den Vollversorgerstaat und das hat sie nun davon. Quengelnde Kinder stellt man mit Spielzeug ruhig, damit sie wieder artig „Danke, Mutti“ sagen.

    Die Infantilisierung der Gesellschaft hat mit den Merkellegosteinen endlich ein würdiges Symbol erhalten. Bald folgen sicher die ersten Robocops im Playmobildesign…..

    https://opposition24.com/eingesperrt-im-legoland/362181

  28. Verschwörungs-Theorie? Entscheidet selber:

    Hier der erste Teil
    ————————————-

    Die Merkel Propaganda – Der Film (Teil 1/4): Terror im Staatsauftrag

    Am 19.09.2017 veröffentlicht

    BERLIN – Während sich die Debatte im Wahlkampf 2017 zu gefühlten 80 Prozent ausschließlich um das Thema Zuwanderung dreht, laufen im Hintergrund Jahrzehnte lang aufgebaute Machenschaften der innerdeutschen Geheimdienste ungestört weiter.

    Laut einer aktuellen Studie der R+V-Versicherung gaben 71 Prozent der Befragten Anfang September 2017 an, Angst vor Terroranschlägen zu haben. Fast zwei Drittel (62 Prozent) gaben an, sich vor politischem Extremismus zu fürchten. Forderungen nach „mehr Polizei“ und „mehr Kompetenzen“ für Geheimdienste und Überwachung sind wieder mehrheitsfähig in Deutschland.

    Doch könnte es sein, dass der Staat selbst bis über beide Ohren in die Machenschaften von linkem, rechtem und islamistischem Terror involviert ist?

    Die erste von insgesamt vier Folgen des Gesamtwerks „Die Merkel-Propaganda“ geht diesen Fragen nach:

    1. War der Verfassungsschutz wirklich völlig unbeteiligt am Anschlagsgeschehen von Anis Amri, auf dem Weihnachtsmarkt Berlin/Breitscheidtplatz?
    2. Wieso bezahlt das Bundesamt für Verfassungsschutz einen „Islamisten im Staatsauftrag“, der Umschläge-weise dicke Briefe mit Steuergeldern an Al-Kaida-Terroristen überbringt?
    3. Was ist dran an der Alleinschuld des angeblichen Terror-„Trios“ Böhnhardt/Mundlos/Zschäpe? Wie kann es sein, dass die Justiz allen Hinweisen auf dubiose Mittäter, die auf den Verfassungsschutz hindeuten, nicht nachgeht? Wieso bricht Angela Merkel ihre Versprechen an die Hinterbliebenen der Attentate?
    4. Wieso versucht der Staat, mit eingeschleusten Polizeibeamten, auch die linksradikale Szene zu kriminalisieren? Muss es wirklich sein, dass Undercover-Ermittlerinnen mit ihren Zielpersonen im Staatsauftrag ins Bett steigen?

    Das hierzu verwendete Archivmaterial stammt aus frei zugänglichen, von der Öffentlichkeit durch Fernsehbeiträge bezahlten Quellen.

    Erfahren Sie mehr in den kommenden drei Folgen:

    – Folge 2: Wieso ist der…

    Ca 40 min

  29. heute auf PI zu lesen:
    Notizen aus der Provinz
    Gottschalk fordert Herz-Jesu-Freitag in Bagdad

    Von OLIVER FLESCH | Politischer Scharfsinn war von Fernsehmoderator Thomas Gottschalk bislang nicht zu erwarten. Umso erfreulicher liest sich sein Zitat zu der unsäglichen Feiertagsdiskussion. Der ZDF-Star von einst twitterte: „Muslimischer Feiertag ist ein guter Einstieg. Demnächst Herz-Jesu-Freitag in Bagdad, dann Fronleichnamsprozession in Istanbul.“
    https://twitter.com/herbstblond/status/919256314852859904?ref_src=twsrc%5Etfw&ref_url=https%3A%2F%2Fwww.kath.ch%2Fnewsd%2Fzitat-demnaechst-herz-jesu-freitag-in-bagdad%2F

    prs. bemerkung: (das Beste was ich vom großspurigen LaberTalk- Multimillionar Gottschalk aus Florida jemals gehört und gelesen habe.

    Und die unsägliche autochrone Islamfanatikerin Lamya Kaddor gibt auch schon ihren Senf dazu.

    siehe:
    http://www.pi-news.net/gottschalk-fordert-herz-jesu-freitag-in-bagdad/

  30. Warum man die AfD wählen sollte!
    Die Schicksalswahl ist jetzt vorbei aber für die Zauderer, oder Rückfällige, für die Zukunft nochmals einen guten Überblick über das Programm der AfD.
    Das ist das, was das wahre Volk umgesetzt haben möchte und niemand von den Altparteien umsetzen wird und möchte. Man kann nur hoffen, dass die Werte-Union sich mit der AfD zusammenschließt. Die Verwirklichung dieses Programmes mit unserer Hilfe ist die einzige Rettung für unser Land.
    https://rettung-fuer-deutschland.de/blog/?p=3348

  31. @ mm #3

    Danke für die Blumen. 🙂

    Nichtsdestotrotz ist es mir zumindest einfach nicht immer möglich, auf dem systemanalytischen Level sauber zu ordnen.

    Das geht, wenn nicht gerade eine BT-Wahl ansteht, wo alle bis zum Umfallen eingespannt waren und das Hauptinteresse eben auf dem möglichst vielschichtigen Sammlung aller relevanten Informationen (die das System mit großem Aufwand verhindern will) liegen mußte.

    Daß im Anschluß an solche Turbophasen dann mal gewisse Durchhänger in Sachen Konzentration oder Überblick auftauchen können, naja, läßt sich wohl nicht immer vermeiden…

    Aber Sie haben natürlich Recht. Jetzt gehts wieder im 3. Gang in die Metapolitik. Kurvenreiche Strecken liegen noch vor uns. Die Deutschlandabschaffer haben zwar schwere Schlagseite und sind quer in schlickiges Gelände abgedriftet, aber sie sind noch immer mit ihren Quants dabei, das für sie Schlimmste zu verhindern.

    (Anmerkung: Quant
    = Stakstange mit einem Teller am unteren Ende, um das Einsinken in den Schlamm zu verhindern)

  32. @ Inge Kowalevski 39#

    Das ist ganz klar widerrechtliche und daher kriminelle Wahlfälschung.
    Der direkt Wählende muß ja seinen Ausweis vorlegen.
    Wenn das im großen Stil mit der Briefwahl betrieben wird, dann muß man erstens natürlich solche Vermittler dingfest machen und sie auf sehr sehr viel Geldstrafe verknacken.
    Wenn nicht auch noch Gefängnis, warum nicht, es ist ein schwerer Fall von organisiertem Betrug.

    Ganz umsonst werden die das da nicht türken.
    Strache hat Recht, die Briefwahl sollte man so weit wie möglich ganz runterfahren, außer in berechtigten Ausnahmefällen, wie exterritorialer Wohnsitz, schwere Gehbehinderung, Krankheit etc.

    Ob man jedem im prämortalen Wachkoma liegenden unbedingt dazu verhelfen sollte, sich durch einen netten Helfer beim Kreuzeln vertreten zu lassen, das steht auch noch zur Diskussion.

    Ich bin auch gegen allzu großzügigen Umgang mit dem Entmündigungsverfahren.
    Dennoch, wer nicht mehr bei klarem Verstand ist, der sollte auch nicht wählen dürfen.
    Hoppala, dann dürften ja doch nur sehr wenige wählen. Antifa wäre schon mal nicht dabei, das hätte seine Vorteile…. naja, lassen wir das mit den Dementen, die sich manipulieren lassen und bei denen das auch weidlich ausgenutzt wird.

Kommentare sind deaktiviert.