Die blutige Spur der Gewalt der ´68 und ihrer linksgrünen Erben




.

UNFASSLICHE 130 MILLIONEN TOTE PRODUZIERTEN SOZIALISTEN BINNEN NEUN JAHRZEHNTEN. UND DENNOCH HABEN SIE ANHÄNGER BIS HEUTE

Diesen Anhängern sei gesagt: Ihr seid kein Deut besser als jene, denen ihr nachläuft. Ihr seid dieselben Massenmörder wie Lenin, Stalin Trotzki, Pol Pot, Mao. Wenn man es euch befehlen würde: Ihr würdet nicht zögern, mit euren eigenen Händen Millionen  Deutsche umzubringen.Denn wenn dem nicht so wäre: Dann wäret Ihr längst keine Linken mehr.

Überall dort, wo Linke zur Macht griffen, war ihnen jedes Mittel – auch der Völkermord – Recht, um ihre Ziele zu erreichen. Allein Mao tötete mehr Chinesen als es Tote im gesamten zweiten Weltkrieg zu beklagen gab.

Und doch: Die 68-er beriefen sich insbesonders auf ihn – und waren in einer erheblichen Zahl Maoisten. Trittin war einer, Kretschmann ebenfalls. Diskutiert wird dies nie, weder in den Medien noch in den Talkshows –  während auch nur der geringste, meiste lächerliche „Hinweis“ auf eine „rechte“ Gesinnung bei der Afd zum Wochenthema in den gesamten Linksmedien aufgebauscht wird.

DOCH DAS MEISTE BLUT KLEBT AN DEN HÄNDEN DER LINKEN.

Es gibt nur noch eine Ideologie, die mehr Menschenleben gefordert hat als der Sozialismus: Der Islam. Dass beide sich zusammengetan haben, um die westliche Zivilisation zu zerstören, kommt nicht von ungefähr. Sie atmen beiden denselben totalitären Geist, der angeblich den Frieden will, doch globale Friedhöfe schafft.

Ihre Aufgabe, meinten die „neuen Linken“, ist zuvörderst, die Verbrechen der Nazis, der Pinochets und der Amis dieser Welt anzuklagen.

Und dann überschütten sie jeden mit Hohn, der wagt, das linke Auge zu öffnen und auf die gigantischen Verbrechen hinzuweisen, die im Namen des Sozialismus in aller Welt begangen wurden und noch werden. (Peter Helmes)

Damit muss Schluss sein. Es liegt an jedem einzelnen Leser, ob er sich daran beteiligt, die Begriffshoheit der Linken – ihre eigentliche Macht – für immer zu zertrümmern. Dazu braucht man nichts außer Wissen. Dieses Wissen finden Sie hier. Nutzen Sie es!

Michael Mannheimer, 22.10.2017

***



 

 

Von Peter Helmes, 21.10.2017

Die blutige Spur der Gewalt der ´68 und ihrer linksgrünen Erben

Von Peter Helmes

„Gewalt ist die Fortsetzung extremistischer Politik mit radikalen Mitteln. Wenn „uneinsichtige“ (Spieß-)Bürger den Segen linker Volksbeglücker nicht (an-)erkennen wollen, weil sie die abstrakte Sprache nicht verstehen, wird´s handfest. Zur Durchsetzung ihrer volksvernichtenden Ziele ist den Rot-Rot-Grünen jedes Mittel recht. Die Blutspur linker Indoktrination zieht sich durch die ganze Welt und hat bis heute mindestens 130 Millionen Menschen das Leben gekostet – wobei der ganze Irrsinn dieser Ideologie heute noch eindrucksvoll u.a. in Nordkorea bestaunt werden kann.“ (PH)

(siehe auch Peter Helmes: „Die blutigen Ikonen der Grünen“, sowie „Die Christenschlächter“, Hrsg. Die Deutschen Konservative e.V., – beide nur noch kostenlos als pdf-Datei erhältlich bei: Peter.Helmes@t-online.de)

EINSCHUB VON MICHAEL MANNHEIMER

Millionen Chinesen wurden auf diese Weise als „Volksverräter“ und „Antirevolutionäre“ behandelt, bevor sie entweder vor den Schaulustigen getötet oder in Vernichtungslager verbracht wurden. Deutsche 68er waren die fanatischsten Anhänger Maos  – und sitzen heute an den Schalthebeln der Macht! (Quelle)


.

Systemzerstörer und Gesellschaftsveränderer  – Mörder, Terroristen, Diktatoren, Atheisten, Kommunisten –

Das waren die Leitbilder, die Ikonen, vieler APO-Aktivisten, die die Anfänge etlicher Mitglieder der Grünen vor rund 30-40 Jahren bestimmt haben.

Sie haben in ihren „´68er“ Jahren die Grundlagen des Marxismus/Leninismus sowie des Maoismus gründlich studiert. Ganz offensichtlich waren sie auf dem linken Auge blind; denn daß die meisten der von ihnen verehrten sozialistischen „Säulenheiligen“ alles andere denn „Heilige“ waren, wollten sie nicht sehen.

An deren Händen und Füßen klebt nämlich Blut, tiefrotes Blut. Macht ja nichts! Unsere Aufgabe, meinten wohl die „neuen Linken“, ist zuvörderst, die Verbrechen der Nazis, der Pinochets und der Amis dieser Welt anzuklagen.

Und dann überschütten sie jeden mit Hohn, der wagt, das linke Auge zu öffnen und auf die gigantischen Verbrechen hinzuweisen, die im Namen des Sozialismus in aller Welt begangen wurden und noch werden.

„Rechts ist Fluch, links ist Segen“ heißt die Devise. Aber es gibt kein sozialistisches Land in dieser Welt, das ohne massive Unterdrückung auskommt.

Gesinnungsdiktatur, Eroberungsfeldzug

Die ´68er haben eine regelrechte Gesinnungs-Diktatur gegründet, in der nur der politisch ernstgenommen werden darf, der sich „politisch korrekt“ verhält. Diese „Political Correctness“ durchdringt weite Bereiche unseres Lebens schon heute – das Ergebnis rund vierzigjähriger Wühlarbeit der ´68er.

Die Dimension und die Geschwindigkeit der Gesellschaftsveränderung ist atemberaubend: Für die Frohbotschaft des HERRN und die Verbreitung unseres Glaubens in Europa haben die Christen Jahrhunderte benötigt, für die Verbreitung der gottlosen Vorstellungen der Grün-Roten reichten gerade ‘mal dreißig, vierzig Jahre.

Der von der APO einst verkündete „Marsch durch die Institutionen“ ist zu einem Eroberungsfeldzug geworden, dessen Opfer vor allem unsere Kinder und Kindeskinder sein werden – durch (von den Grünen in Gang gesetzte) Verdummung, Leistungsfeindlichkeit, Versorgungsdenken, Entwurzelung der Familie als Kernbestand unserer Gesellschaft, durch Infiltration aus anderen Kulturkreisen, Entnationalisierung etc.

Mit Konsequenz zu Ende gedacht, ist das grüne und linke Staatsverständnis nicht weit von einem faschistoiden Staatsverständnis entfernt, dessen elitäre Volkserzieher offensichtlich Mao Tse-Tung oder Pol Pot wesentlich näher zu stehen scheinen, als sie jemals zugeben würden.

Nicht von ungefähr kommen viele der linken Grünen aus den maoistischen, linksradikalen ´68er-Grupen. So wie sie einst mit Stolz die „Mao-Bibel“ – das „kleine rote (sic!) Büchlein“ – gen Himmel reckten, schwenken sie heute das grüne Parteibuch. Haben die Grünen einmal ein Thema „besetzt“, finden sie bald ein neues. Für ihre Gesinnungsdiktatur scheint es keine Grenzen zu geben.

Wenn es ‘mal nicht um Verbote, sondern um Verheißungen gehen soll – die Grünen sind dabei. Nachdem sie uns die Erde lange genug miesgemacht haben, folgt nun die grüne Frohbotschaft. Sie geben in diesem Schmierenstück den Retter des Erdballs und erheischen mit ihren Befreiungssprüchen Glanz und Gloria, zumindest moralisch.

Sie sprechen von „Umweltschutz“, meinen aber Macht und Einfluß.

Hier haben National-Sozialisten und Kommunisten eine gemeinsame Seele, nach den Worten des Publizisten Gerd Koenen der „Versuch einer radikalen ,Säuberung’ der Welt“.

„Die totalitären Ideologien“, sagt Koenen, „waren Reaktionen auf die atemberaubend schnellen Veränderungen in Wirtschaft, Wissenschaft und Kultur (…) Man wird den Eindruck nicht los, sie wünschten sich im Grunde eine Aristokratie der Weisen – also jener Kaste, der sie sich zugehörig fühlen.“ Der Zukunftsforscher Matthias Horx schreibt:

„…der Ökologismus hat gute Chancen, zur Zentralreligion (…) zu werden.“

Das Geschichtsbild über Deutschland wird von den Grünen höchst einseitig interpretiert. Da weht der Geist der ´68er kräftig. Die heutige Jugend weiß alles über Hitler und den braunen Faschismus, erfährt im Geschichtsunterricht jede Nuance der braunen Diktatur und wird angehalten, „gegen rechts“ zu sein. Die APO ist auch deshalb entstanden, weil die damaligen Studenten ihren Vätern (und Müttern) Versagen gegenüber den Faschisten vorwarfen.

Aber die Gegenfrage darf auch, ja muß gestellt werden:

Was und wieviel erfahren die Kinder der APO-Generation über die Linksfaschisten und die Greueltaten ihrer einstigen (?) blutigen Ikonen? Distanzieren sie sich heute auch von ihren geistigen Vätern – wie sie das von unseren Vätern gefordert haben?

Ein erschreckendes Beispiel für diese (eigene) Geschichts-Vergessenheit liefert ausgerechnet der Obergrüne Trittin. Wer sich dafür interessiert, wie er herumeierte, als er im Bundestag zu seiner Vergangenheit und seiner Rolle im „Kommunistischen Bund“ (KB) gefragt wurde, möge bitte das offizielle Protokoll der 145. Sitzung des Deutschen Bundestages, ab Nr. 14201 A, lesen (http://dipbt.bundestag.de/doc/btp/14/14145.pdf). Es ist kein guter Stil eines Parlamentariers, wie sich Trittin – damals Bundesumweltminister – um seine eigene Vergangenheit herumzudrücken versuchte.

Kleine Gedanken-Brücke: Wie oft haben sie, die „blütenreinen“ Demokraten der Grünen, uns schon aufgefordert, uns vom braunen Terror zu distanzieren? Haben wir doch tausendmal getan! Aber wo ist ihre Distanzierung von ihren einstigen roten Ikonen, an denen mehr Blut klebt als an allen anderen???

Nun würde eine ganze, diesmal grünrote Generation gerne einen Schlußstrich unter die radikale Vergangenheit ziehen. Scheint zu gelingen. Die RAF-Terroristen Mohnhaupt und Klar wurden bereits begnadigt. Sie waren wegen 9-fachen Mordes und 11-fachen Mordversuchs verurteilt worden. Beide haben die Schuldfrage verneint und tragen nichts zur Aufklärung der Morde bei. Sie saßen zwar 25 Jahre hinter Gittern, aber sie leben. Ihre Opfer sind und bleiben tot. Womit haben die Mörder die Gnade verdient?

Die Grünen erheben ungeniert den Anspruch, im Besitz der alleinseligmachenden Wahrheit zu sein. „Wir gehen den richtigen Weg, Ihr müßt uns folgen“, heißt ihre Botschaft. Der Absolutheitsanspruch ihrer Mission läßt keine Konkurrenz zu. Sie wollen die Macht, möglichst ungeteilt, um die Gesellschaft nach ihren Heilsvorstellungen umzubauen. Das wollten ihre Ikonen auch. Es ist wirklich widerlich, sehen zu müssen, welche Heilsbringer viele Grüne einst verehrt haben.

Allen diesen Ikonen ist eines eigen: Es klebt Blut an ihnen, es sind „blutige Ikonen“. Ein Satanskult!

Gewalt gegen Christen: die Ausrottung des Christentums in der islamischen Welt

Am deutlichsten zeigt sich dies an der Christenverfolgung. In 60 islamischen, hinduistischen, buddhistischen und kommunistischen Ländern werden – in unterschiedlicher Härte – Christen verfolgt, gefoltert, in den Tod getrieben, vergewaltigt, abgeschlachtet.

Es ist unvorstellbar, was vor den Augen der ganzen Welt vor sich geht. Die Greuel sind so entsetzlich, daß viele Menschen wegschauen oder sie nicht sehen wollen. Die Brutalität, mit der jetzt z. B. Islamisten gegen Christen bzw. „Nichtgläubige“ vorgehen, kennt kein Beispiel in der Geschichte. Diese Christenverfolgung übertrifft alles bisher menschlich Bekannte und Vorstellbare. Derzeit vollendet sich offenbar ein Prozeß, der schon Jahrhunderte dauert: die Ausrottung des Christentums in der islamischen Welt.

Feige „Protestkultur“

In Deutschland herrscht eine hohe „Protestkultur“. Es wird gegen (selten für) alles Mögliche demonstriert, gejammert und geklagt – eine Paradedisziplin grünroter „Gutmenschen“.

Doch gerade sie messen offenbar mit zweierlei Maß. Sie prangern z. B. die Verfolgung und Unterdrückung tibetischer buddhistischer Mönche an, schweigen aber sehr laut, wenn es um die Verjagung oder Ermordung von Christen im Irak, Nigeria oder sonst wo geht. Für verfolgte Christen auf die Straße zu gehen, ist wohl nicht chic und schon gar nicht „politisch korrekt“.

„Pazi…“ (von Lat.: pax/Frieden) klingt, vom Urwort her gesehen, ja schön. Aber wenn man die Endung -ismus oder -istich dranhängt, wird eine Ideologie draus.

Und das ist nie gut, weil sie blind macht. Den Fehler haben Politiker immer wieder gemacht – und werden ihn wohl wieder und wieder machen: Auf das Wort „Frieden“ reflexhaft mit „Ja“ zu antworten, das darf vielleicht eine Religion, was ich aber nicht glaube; denn schon Jesus mußte das mit seiner Hinrichtung bezahlen.

Es gibt Dinge, Konflikte auf der Welt, zu deren Lösung es keinen Kompromißweg gibt. Ein bißchen Frieden und ein bißchen Krieg nebeneinander gibt´s nicht

Bei aller Liebe zum Frieden: Dazu gehören zwei. Und wenn die andere Seite partout Feuer und Schwert will, kann ich nicht faseln von beten und zuhause sitzen, während am Ort des Geschehens Hunderttausende gemeuchelt und hingemetzelt werden.

Der Koran befiehlt die Tötung aller “Ungläubigen”

Der Islam gebietet, alle zu töten, die die Stirn haben, sich der “Einladung zum Islam” zu widersetzen. Imame in aller Welt predigen ihren Gläubigen, daß Nichtmuslime niedriger als Tiere stünden. “Ohne die Botschaft Mohammeds anzuerkennen, ist die Menschheit niedriger als ein Tier. Ja doch, meine Glaubensbrüder: Niedriger als ein Tier“, wurde im Schweizer Fernsehen ein Imam der Ar-Rahman-Moschee Basel zitiert.

Christen „niedriger als ein Tier“

„Kein Einzelfall, keine Einzelmeinung. Dieser Imam bezog sich auf Sure 8:55, wo es wörtlich heißt: “Siehe, schlimmer als das Vieh sind bei Allah die Ungläubigen, die nicht glauben.” Ein anderer Imam – der ehrenwerte Mohammed Kohalia in der Cottolengo-Moschee der Stadt Turin – sagte in einer Predigt, die heimlich mitgeschnitten wurde: „Man muß sie alle töten – und damit basta!“ – und meinte damit ´mal eben die einheimischen “ungläubigen” Italiener, etwa 60 Millionen an der Zahl.

Falsche moralische Gleichsetzung – Sich wehren ist christliche Pflicht

Es ist eine der offensichtlichen Möglichkeiten, „konfessionelle Konflikte“ zwischen Muslimen und Christen zu beschwören, ein Satz, der Bilder zweier einander ebenbürtiger – gleichermaßen mißbraucht und mißbrauchenden – Gegner zu beschwören. Das reicht kaum aus, um die Realität zu beschreiben: Muslimische Mehrheiten verfolgen weitgehend passive christliche Minderheiten.

Diejenigen (Gutmenschen), die vorgeben, wir würden Gewalt mit Gewalt vergelten, wenn wir Christen uns wehrten, drücken sich vor der Tatsache, daß Menschen massakriert werden, weil sie christlichen Glaubens sind – und sie verwechseln Ursache und Wirkung. Und dagegen dürfen wir uns, ja müssen wir uns wehren.

(Selbst der Vatikan) „…befürwortete sogar einen Militäreinsatz (unter UN-Mandat) zum Schutz der religiösen Minderheiten vor den barbarischen sunnitischen IS-Truppen im Irak. Damit wird klar, daß überall, selbst in der Kirche, bislang als axiomatisch geltende Grundeinstellungen unter einer Neubewertung der Realität über Nacht aufgegeben werden können. Das läßt hoffen – und zeigt im Fall der Kirche, daß sich im Vatikan, was die Einstellung zum Islam als angebliche Friedensreligion, mehr getan hat, als man es für möglich hielt.

Vatikan: „Zur Gegenwehr berechtigt“

Es zeigt darüber hinaus, daß auch die Kirche für militärische Maßnahmen ist, wenn nur durch solche noch größeres menschliches Leid abgewendet werden kann. Für Christen bedeutet dies, daß eben nicht nur gilt, die andere Wange hinhalten zu müssen, wenn man auf die eine geschlagen wurde. Doch die neue Haltung des Vatikan bedeutet nicht unbedingt einen Par

Es zeigt darüber hinaus, daß auch die Kirche für militärische Maßnahmen ist, wenn nur durch solche noch größeres menschliches Leid abgewendet werden kann. Für Christen bedeutet dies, daß eben nicht nur gilt, die andere Wange hinhalten zu müssen, wenn man auf die eine geschlagen wurde. Doch die neue Haltung des Vatikan bedeutet nicht unbedingt einen Paradigmenwechsel der Kirche. Denn auch Jesus schritt zur Gewalt, als er die Händler aus dem Tempelberg hinauswarf.

adigmenwechsel der Kirche. Denn auch Jesus schritt zur Gewalt, als er die Händler aus dem Tempelberg hinauswarf.

Viele Christen übersehen, daß auch sie zur Gegenwehr berechtigt sind, besonders dann, wenn es um das nackte Überleben geht. Jede andere Option wäre selbstmörderisch und würde jede Religion und Institution (nicht nur das Christentum) zum leichten Fraß einer aggressiven und genozidalen Ideologie wie die des Islam machen…“ (Die letzten 5 Absätze von Michael Mannheimer)

Gewalt kann also im Ernstfalle doch eine Lösung sein!

 

Quelle:
https://conservo.wordpress.com/2017/10/21/die-gewalt-und-die-linken-wie-linksextremisten-den-rechtsstaat-mit-gewalt-manipulieren/#more-17160

 

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

33 Kommentare

  1. Die Rote Armee wird immer noch als Heldenarmee gefeiert, ihnen hat man Heldendenkmäler gesetzt
    Na wie schön… eines steht im Auserwählten Land des Allerauserwähltesten Volkes in Netanja

    • Nun, wer hat denn die Wehrmacht im Westen und die Japaner im Osten besiegt?

      Glauben Sie etwa, die Amis waren das? Oder die Engländer? Oder die Franzosen etwa?

      Die feigen Amis haben uns (wie im 1. WK) erst den Krieg wieder mal erklärt und sind eingestiegen, als Deutschland praktisch schon besiegt war.

  2. Zur Elektroautophilie der Linksgrünen:
    http://www.journalistenwatch.com/2017/10/22/brennender-tesla-laesst-sich-nur-mit-11-000-liter-wasser-loeschen/
    Interessant zu lesen!

    Auch wenn es sich hart anhört: Wenn ich mal eine(n) Verwundeten(n) in einem E-Auto sehe -> Lasse ich liegen!
    Ich bringe angesichts von 400 Volt (ausgerechnet Gleichstrom und irren Megaamperes doch nicht mein eigenes Leben in Gefahr!
    Bei einem verunfallten E-Auto sind die Stromwege unberechenbar zusätzlich zur Brandgefahr (mit sehr giftigen Dämpfen -> Lithiumoxid) der Akkus.
    Nee, nee

  3. @ MartinP
    Sonntag, 22. Oktober 2017 10:33
    3

    t mein eigenes Leben in Gefahr!
    Bei einem verunfallten E-Auto sind die Stromwege unberechenbar zusätzlich zur Brandgefahr (mit sehr giftigen Dämpfen -> Lithiumoxid) der Akkus.
    Nee, nee

    —————————————

    darum haben die lieben grünen ja auch einen gesetzesentwurf eingebracht, wobei jeder autofahrer einen feuerlöscher, gummianzug und eine atemschutzmaske im auto mitführen muss. Zuwiderhandlungen werden mit 50.000,- euro und lebenslänglichen fahrverbot geahndet.

    I-Off 😉

  4. Angriff auf Wahlkreisbüro AfD-Mitarbeiter wird geschlagen

    Aschersleben –

    Erneut ist das AfD-Wahlkreisbüro in Aschersleben angegriffen worden. Bereits am frühen Montagabend zerstörte ein 32-jähriger Mann einen Aufsteller und schlug den Wahlkreismitarbeiter des Landtagsabgeordneten Daniel Rausch ins Gesicht.

    Die Polizei ermittelt deshalb wegen Körperverletzung und Sachbeschädigung, wie ein Sprecher des Reviers am Donnerstag auf MZ-Anfrage mitteilte.
    Angriff auf Wahlkreisbüro in Aschersleben:

    Es ist der vierte Angriff auf das Büro in der Hecklinger Straße seit der Eröffnung vor einem Jahr. Hakenkreuze und Sprüche wie „Petry Heil“ fanden sich zuletzt am Gebäude, bereits kurz vor der Eröffnung des Büros wurde ein Schild gestohlen.

    Dabei fällt auf: In keinem anderen Ort im Salzlandkreis wurde die Partei laut Polizei derart häufig Ziel von Anschlägen.

    Auch Büros…

    http://www.mz-web.de/aschersleben/angriff-auf-wahlkreisbuero-afd-mitarbeiter-wird-geschlagen-28622906

    Dieser Landstrich (ehem. Bezirk Halle-DDR Zeit) gilt als Brutstätte der dunkelroten Faschisten!

  5. „Si vis pacem, para bellum“:

    Wenn du Frieden willst, bereite den Krieg vor

    Wenn du Frieden willst, stelle dich auf Krieg ein

    Oder:

    Wenn du Frieden willst, sei bereit dafür zu kämpfen

  6. Das ständige Schwingen der „NAZI-Keule“ durch die Linken ist nichts anderes als TÖTEN MIT WORTEN!

    Wieviele Menschen haben schon ihre EXISTENZGRUNDLAGE durch linke Denunzianten verloren?

    Schon immer wußte der Volksmund: „Das größte Schwein im ganzen Land ist und bleibt der Denunziant.“

    Ein ganzes Volk wird EINGESCHÜCHTERT, um bloß nicht die AfD zu wählen – die einzige ernstzunehmende politische Kraft, die das Volk vor dem TOD retten kann!

    In letzter Verzweiflung werden diese Linken Menschenfeinde auch vermehrt zu (MORD-)Anschlägen auf mißliebige Politiker greifen – vorerst „lassen“ sie MORDEN durch ihre eingeschleusten barbarischen „Hilfstruppen“ („Asylbewerber“ usw.), die das Deutsche Volk „verdünnen“ sollen (wie einer ihrer völkermörderischen Anführer namens „Fischer“ mal zugab, der es sogar zum „Vize-Kanzler“ brachte und jetzt die AfD-Politiker übelst als Nachfolger der NAZIs denunziert und „verhetzt“).

    Um diese Verbrechen an ahnungslosen Deutschen – Frauen und Kindern – zu verharmlosen, zu vertuschen oder sogar „straffrei“ zu stellen, findet sich immer eine linke „Presstituierte“ oder ein Rot-Richterlein in Merkels „Verbrecherparadies“ (früher: „Deutsch“-land).

    Typen wie Stegner kann man sich ohne weiteres als „Aufseher“ in einem sowjetischen GULAG vorstellen. Kein Wunder, daß die Menschen PAUSENLOS mit Hitlers K-Lagern bombardiert werden, aber so gut wie NICHTS über die Vernichtungslager Stalins und anderer mörderischer Kommunisten erfahren!

  7. Innere Sicherheit
    Polizisten schreien um Hilfe

    Wenn ein prominenter Polizeibeamter so lakonisch wie drastisch die weiße Fahne hißt, müssen alle Alarmglocken schrillen: „Wir sind am Ende.“ Die Situation lasse „nicht mehr zu, die Kriminalität richtig zu bekämpfen“, erklärt Jan Reinecke, Hamburger Landeschef des Bundes Deutscher Kriminalbeamter (BDK), über die Medien. Überraschend daran ist nicht die Feststellung selbst, sondern die Gleichgültigkeit, mit der auch dieser Alarmruf in Öffentlichkeit und Medien-Hauptstrom verhallt und verebbt.

    Denn es ist keine spezifisch Hamburger Krise, die Reinecke zur Sprache bringt, auch wenn die Lage in einzelnen Regionen noch weniger dramatisch erscheinen mag. Es reicht bei weitem nicht, ein paar mehr Polizei-Planstellen zu schaffen, um das Problem in den Griff zu bekommen, auch wenn Polizeigewerkschafter und Interessenvertreter wie der BDK-Landeschef letztlich darauf abzielen. Denn die anhaltende Polizeikrise ist nur ein Teilaspekt eines sich abzeichnenden umfassenden Staatsversagens – ein Aspekt allerdings, den die Bürger besonders intensiv und schmerzhaft zu spüren bekommen.

    Der Kriminalbeamte…

    https://jungefreiheit.de/debatte/kommentar/2017/polizisten-schreien-um-hilfe/
    ————————————-

    „Antifa Kongreß“ findet nun doch im DGB-Haus statt

    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2017/gewerkschaftsbund-setzt-linksextremisten-vor-die-tuer/
    ————————————

    Kopfschüttel… !!

  8. @8 Alter Sack

    Wie wahr!
    Hier läuft der Presse club -> Anrufer. Die Infantilität der Leute ist mit Händen zu greifen…!

  9. Uhrenhersteller NOMOS diffamiert AfD und erhält die passende Antwort

    Jens Maier (55), Direktkandidat der Alternative für Deutschland im Wahlkreis Dresden, veröffentlichte am Freitag einen offenen Brief mit einer Stellungnahme gerichtet an die Geschäftsführung des Glashütter Traditionsunternehmen und Uhrenherstellers NOMOS. Zuvor hatte das Unternehmen für Unmut gesorgt, da es ein Schreiben per Post verschickte, in dem die AfD diffarmiert wurde.

    Hier das unverschämte Schreiben, dass beweist, dass Herr Maier nicht mehr ganz richtig tickt:….

    http://www.journalistenwatch.com/2017/10/22/uhrenhersteller-nomos-diffamiert-afd-und-erhaelt-die-passende-antwort/

    🙂 🙂

  10. Immer wieder sehendswert…
    Und, er hat RECHT !!
    ————————————-

    Roland Gläser AfD Linksextremismus in Berlin finanziell trockenlegen

  11. Heute betreiben die RotGrünen in Wien als Neuen Faschismus denselben Schuldkult an Bürgern mittels eines neuen Abfall Wirtschafts Gesetz 2002,
    wobei deren „Sachverständige“ sich unter Androhung hoher Strafe und unter bewaffneter Polizei-Assistenz den Zutritt zu Privatwohnungen erzwingen und um deren Bewohner als schuldhafte Besitzer von „Gefährlichem Abfall“ unter Begründung dieses AWG2002 solcher Sachen
    enteignen, wie Einspuriges schwarzes Kraftfahrzeug, Marke unbekannt/Garagenbereich, Eine schwarz-rote Kettensäge(510 SP)/Garagenbereich, eine rot-weißer
    Rasenmäher/Garagenbereich, usf. geschehen 3.10.17

  12. Das übliche dumpf-dumme Linken-Bashing!!

    Das radikale Revoluzzertum und die Kommunismus-Anbetung damals waren rückblickend falsch,aber was waren denn 1967f. die Gegenpositionen: Kaum besser (aktuell wie historisch!)!

    Wie der Massenmord der USA (nur von einer Minderheit der BRDler bekämpft!)in Vietnam incl. dem Gift-Lieferer, dem Edelmenschen Von Weizsäcker, von der Firma Böhringer; wie zuvor die Millionenmorde der europäischen (christlichen!!!) Imperial-Kolonialisten seit der Neuzeit usw.!!

    Und im ach so anständigen, im Edeltum intakten Deutschland, was die angeblich so grundbösen 68er als Alleintäter bis heute zerstört haben sollen, waren damals 2/3 Ex-Nazis oder noch mental nazi-verseucht = ultra-autoritär, sexuell (katholisch) verklemmt, verlogen.

    Es gab genug andere Millionen-Mörder in der Geschichte, und an links ist vieles dennoch gut, sonst hätte es nicht in der Geschichte so einen großen Erfolg gehabt.

    Wenn die Rechten, Konservativen dagegen seit 1945 erfolgos blieben, sollen sie nicht wilde Sündenbockgeschichten erfinden, denn dann lügen sie so dreist und plump wie die Propaganda ihrer Feinde, sind mental auch versaut!!

    Und immer wieder: Die Täter der Machtkaste und ihre Aktivisten (um 1/3 des Volkes zu Millikonen!!), die das Üble von heute betreiben,sind zu 90% echte Deutsche, eine Schande für dieses Volk!! Aber das läßt ja der realitätsferne Blog-Betreiber gezielt aus!!

  13. @ hotspot62 # 18:

    Hey, was bit Du denn für ein linker Vogel? Oder bist Du bloß ein dummer Troll?
    Da sondert wieder einmal jemand typisch links-schwachsinniges Geschwurbel ab: „… an links ist vieles dennoch gut, sonst hätte es nicht in der Geschichte so einen großen Erfolg gehabt.“
    Mit der gleichen Begründung könnte man auch sagen:
    „am Islam ist vieles dennoch gut, sonst hätte er nicht in der Geschichte so einen großen Erfolg gehabt.“
    Also ich glaub‘ ich spinne!
    So eine drecksverlogene Scheiße eines unverbesserlichen kommunistischen ARschloches muß ich hier lesen! Was ist mit den 130.000.000 von Sozialisten ermordeter Menschen? Scheißegel! Hauptsache die Ideologie stimmt!!
    Hey! Scher‘ Dich nach Nord Korea! Da ist Dein Paradies! Aber lass uns hier mit Deiner gequirlten Scheiße zufrieden! Von Dir und Deinesgleichen haben wir die Schnauze sowas von gestrichen voll!!

  14. 19. Gotcha1683

    Schreiben lassen. Ja das nervt! Meinungsfreiheit! Denn: Sonst sind wir genauso scheiße wie die….! Und das haben wir nicht nötig.
    ————————————

    Die Soviet Story

    ca 90 min.

  15. GaGa-Politik der Ehtablierten machts möglich…..
    ————————————

    Schwere Eingriffe in die Entwicklung unserer Kinder

    Am 19.10.2017 veröffentlicht

    Werden doch schon im Kindergarten Kindern Sex mit Puppen vorgeführt

    ca 6 min.

  16. @ Zentrop # 20 und Kettenraucher # 22:
    Ich habe und werde Hotspot62 nicht verbieten, seine Meinung zu äußern!
    Aber ich darf doch ebenso meine Meinung zu seiner geistigen Gonorrhoe äußern, oder?
    Das gehört auch zur Meinungsfreiheit!

  17. Gotcha1683

    Exakt, mei Guster! 🙂
    Du weist schon:

    Rache ist am Besten,
    wenn sie kalt serviert wird…

    Khan Noonien Singh

    (Filmzitat)

  18. Ich habe nichts Übles vom Kommunismus bestritten und weiß auch, daß genug Linke Versager und böse Täter waren, aber es gab auch andere. Und waren nicht alle rechte und konservative Politiker (und ihr Anhang) Edelmenschen!!

    Wenn dann einer rumkotzt: „Geh‘ nach Nordkorea!“, so ist er entweder politologisch so blöd wie die Rotgrünroten, die -wie jetzt der seelisch krank wirkende Kotzbrocken (aber vom Volke mehrfach gewählt und lange als beliebtester Politiker aufgeführt!!) Joschka Fischer- die Afd zu Nazis machen wollen, oder er hetzt infam rum, weil er an empfindlicher Stelle getroffen wurde.

    Also diese verlogene Selbstgerechtigkeit, das Üble im eigenen Lager nicht anerkennen zu wollen, die mich schon in den 60ern ankotzte, haben hier die primitiven Antilinks-Schimpfer auch drauf.

    Es ist aber so, daß andere Strömungen auch üble Dinge, Dikttauren und Millionen Morde auf dem Gewissen haben.

    Außerdem gibt es gute und freiheitliche Linke und böse und freiheitsberaubende Rechte – und das Umgekehrte! Also mal besser die Fakten erkunden und annehmen und, falls nötig, auch vor der eigenen Tür den Dreck wegkehren!!

    Und es bleibt dabei: Das heutige Übel (etwa: Zerstörung der Schule durch die ewig gewählte SPD, Schwulen-Ehe; usw.) hat sich das deutsche Volk seit 1970 ohne Befehl und Zwang ganz allein (jetzt wieder 87% pro Merkel und Co., in Niedersachsen SPD bei 37%) in FREIEN Wahlen angeschafft, da führt kein Weg dran vorbei; sie sind so verstockt wie in und nach der Nazi-Zeit, sie wollen es offenkundig nicht anders.

    Und das hat mit echt links NULL und Sowjet-Verbrechen nichts zu tun, es ist seit 1970 fast alles eigengemacht.

    Dagegen hilft auch kein Schulterklopfen in homogenen Inzucht-blogs, draußen ist es eben ganz anders und hat das noch kein bloggist ändern können trotz einiger Erfolg wie pi. Die blogs erreichen etwa 1 Mio. Leser, aber wir haben 60 Mio. Wahlberechtigte, von denen sich viele von den Hauptmedien beeinflussen lassen. Aber man kann genug wissen, was so abgeht jeden Tag, um nicht von ARD-ZDF, Bild und lokaler Monoplzeitung manipuliert sein zu müssen!

    Und was heute als Linke rumläuft in SPD, PDS, GRÜN, DGB usw., sind lediglich dekadente, volksferne, rotgrünrot lackierte Etikett-Linke einer neuen staatparasitären Funktionärs-Bourgeoisie, die fast alles, was an links und der DDR auch gut war, verraten haben!!

  19. @28 hotspot62

    „Und was heute als Linke rumläuft in SPD, PDS, GRÜN, DGB usw., sind lediglich dekadente, volksferne, rotgrünrot lackierte Etikett-Linke einer neuen staatparasitären Funktionärs-Bourgeoisie, die fast alles, was an links und der DDR auch gut war, verraten haben!!“
    ————————————
    + Antifa & co, hamse vergessen.

    Und genau von denen, was die Mehrheit ist, reden, bzw. schreiben wir hier! Das nicht jeder Linke so tickt ist klar.

    Ein wahrer Linker würde nie in seine eigne Hütte scheissen, umgangssprachlich ausgedrückt. Ebenso würde ein wahrer Linker keine Religion mögen und den Islam erst recht nicht!

    Wer wirklich was zum Guten wenden will, kommt um die AfD nicht drum rum. Ich trau sogar der Wagenknecht ,in ihrem privaten Denken, ähnliche Geganken zu, als Einzige von der versifften Bagage.

    ———————————–
    Da ist auch „linkes“ Zeuch dabei…

    LIES und nein das ist nicht der Koran!

    zipdatei, 96 Seiten als pdf entpackt!

    http://www.chip.de/downloads/Parteiprogramm-der-AfD_99515384.html

    Stand 2016

    ————————————

    -> Frankreich: auf Deutschland übertragbar, da die gleieche Ideologie!

    Am 10.10.2017 veröffentlicht

    ca 17 min

    (und gute Nacht @all, schlafts gut)

  20. Nur Vladimir Ilyich Ulyanov Lenin und Mao Zedong Waren Sehr Intelligent und Schlau von Allen SOZIALISTEN-AnFührer !!!!

    Ausser Nur Vladimir Ilyich Ulyanov Lenin und Mao Zedong Waren Alle SOZIALISTEN-AnFührer Sehr DUMME Personen, Welche NICHT Verstehen wollten An welcher Stelle man Dann doch man von der Sozialistische Ideologie Abweichen musste und doch Kapitalische Ideologie und Nationalische Ideologie Doch Stellenweise Zulassen Musste Um das Erfolgreiche weiter Funktionieren der Gesellschaft Zu Ermöglichen !!!!

    Allen Anderen SOZIALISTEN-AnFührer waren NICHT in der Lage einen solchen Richtigen Schritt zumachen, Weil Sie Stur Ihre Sozialistische Ideologie Verfolgten Gegen Jeder Realität in Ihren Gesellschaften !!!!

    Dass Dieses sieht man Am Besten Erkennbar An PoL Pot (Saloth Sar) und Seinen Roten Khmer in der Volksrepublik Kampuchea und Ihrem Politischen Programm welches Sie Stur durchführten entgegen Jeder Realität der Welt !!!!

    PoL Pot (Saloth Sar) https://de.wikipedia.org/wiki/Pol_Pot

    https://de.wikipedia.org/wiki/Pol_Pot

    Rote Khmer https://de.wikipedia.org/wiki/Rote_Khmer

    https://de.wikipedia.org/wiki/Rote_Khmer

    PoL Pot (Saloth Sar) und Seinen Roten Khmer Wollten auch genau So wie die Bündis90\Die Grünen Einen Ökologischen-Sozialismus Gewaltsam Durchsetzen Gegen dass eigene Volk !!!!

    Pol Pot Doku Deutsch über Pol Pot: https://www.youtube.com/watch?v=AC-div323DE

    https://www.youtube.com/watch?v=AC-div323DE

    PoL Pot (Saloth Sar) und Seinen Roten Khmer Wollten auch genau So wie die Bündis90\Die Grünen Einen Ökologischen-Sozialismus Gewaltsam Durchsetzen Gegen dass Eigene Volk, VERBOT und VERNICHTUNG des Technologischen Fortschritts, VERBOT und VERNICHTUNG von Industrieren, VERBOT des Kapitalismus und VERBOT der Freien Marktwirtschaft, Gewaltsamer Zwang des Volk’s Wieder In der Landwirtschaft arbeiten zu müssen !!!!

    PoL Pot (Saloth Sar) und Seinen Roten Khmer Ihr Ökologischer-Sozialismus Wurf dass Ihr Land In Steinzeit Zurück und Sie machten Ihr Land wurde JA sogar Rückständiger als Es in Der Steinzeit, Durch PoL Pot (Saloth Sar) und Seinen Roten Khmer Wurde Ihr Land Rückständiger als Es die Urmenschen in der Steinzeit Waren !!!!

    Die JUSO der SPD, Der SDS, Die Bündis90\Die Grünen, die RAF, Die Alt-68er, Die Westdeutsche LINKE und die Westeuropäische LINKE Nahmen Sich diese Roten Khmer von PoL Pot (Saloth Sar) in der Volksrepublik Kampuchea Zum Grossen VorBild Für Deutschland und dass Deutsche Volk !!!!

    Dass Dieses Was PoL Pot (Saloth Sar) und Seinen Roten Khmer Gemacht Hatten In den 1960er, 1970er, 1980er und 1990er Jahren In Ihrem Land Gemacht Hatten Wollen und Werden Jetzt/Heute Die JUSO der SPD, Der SDS, Die Bündis90\Die Grünen, die RAF, Die Alt-68er, Die LINKE, DGB, CDU In Deutschland Ganz Genau So Machen Gegen Uns !!!!

    Dass Dieses Ist Das Ökologischen-Sozialismus-Politik-Programm welche Die Grünen, LINKEN, SPD, Die LINKE, CDU und EU Ausführen in Deutschland, Dass Ist Unsere Zukunft: https://www.youtube.com/watch?v=AC-div323DE

    https://www.youtube.com/watch?v=AC-div323DE

    Weil die Viele Deutschen Nicht so Dumm sind dass dieses Auf Dauer mit machenzu wollen und So Etwas Überhaupt NICHT Erst Fordern Wollen In Deutschland und So Etwas Überhaupt NICHT Erst Mit Starten werden Wollen In Deutschland, Müssen Sie Dass Immer Noch Zuschlaue Deutsche Volk Gegen Andere Viel Dümmere Völker Austauschen, Die Bei So Etwas BÖSES und GEWALTSAMES Auf Jeden Fall Mitmachen Werden !!!!

    Nur Darum Der Massenhafte Import von Viel zu Vielen Dummen, Ungebildeten, Rückständigen, Brutalsten und Gewaltbereiten Menschen Aus Anderen Fremdartigen Völker und Aus Unterentwickelten Rückständigen Ländern Welche Sich schon Jahrzehneten Im BürgerKrieg Befinden, Denen Die Werden Beim LinksGrünen-Vernichtungskrieg In Deutschland Sofort Wenn Sie Zuwenige Geld und Essen Bekommen !!!!

    Dass Ist Unsere Zukunft nach dem Willen der Grünen und LINKEN Verbrecher, Dass kommt Auf Uns Zu !!!!

    Pol Pot Doku Deutsch über Pol Pot: https://www.youtube.com/watch?v=AC-div323DE

    https://www.youtube.com/watch?v=AC-div323DE

Kommentare sind deaktiviert.