News Ticker

Islamische taz-Kolumnistin: „Kartoffeln fürchten Islamisierung der deutschen Dreckskultur.“




Der Sozialismus (Beispiel taz) ist die Primärinfektion der westlichen Welt. Der Islam ist lediglich die – wenngleich nicht minder tödliche und von der primären in die Länder der westlichen Welt geholte –  sekündäre Infektion.


.

IRANISCHSTÄMMIGE TAZ-KOLUMNISTIN:

„KARTOFFELN FÜRCHTEN ISLAMISIERUNG DER DEUTSCHEN DRECKSKULTUR.“

Wer Deutschland hasst, ist bei der „taz“ gut aufgehoben. Das dortige Auswahlkriterium für Volontäre oder Redakteure scheint der Grad ihres Deutschenhasses zu sein.

Dass Wikipedia zwar richtig schreibt, dass die taz von Christian Ströbele gegründet wurde, aber verheimlicht und mit keinem Wort erwähnt, dass Ströbele ein rechtskräftig verurteilter Unterstützer des RAF-Terrrorismus ist – das allein zeigt nicht nur alles über die taz, sondern auch über den politischen Teil von  Wikipedia:

Die gesamte Medienlandschaft ist von Linken unterwandert und damit linksverseucht.

Dass es selbst von linker Seite aus Widerstand gegen dieses deutschenhassende Stalinblatt gibt zeigt, wie abgrundtief elend dessen Artikel waren und es bis heute sind:

Alice Schwarzer warf 2010 der taz vor, Anfang der 1980er Jahre

„zentrales Forum der Pädophilie-Propaganda“ gewesen zu sein.[Alice Schwarzer: Zur Leugnung der Machtverhältnisse. In: Emma (Zeitschrift). Nr. 3, 2010 ]

Die FAZ kritisierte 2011 die taz, indem sie ihr zuschrieb,

„Päderasten“ eine Plattform gegeben zu haben, um „Kinderschändung ideologisch zu legitimieren“.[Philip Eppelsheim: „Kinder gehörten zu seinem Leben“. 23. Januar 2011].

Lesen Sie in der Folge, was dieses Päderastenblatt vor kurzem wieder aus der Feder einer islamischen Jungautorin von sich gegeben hat. Es sagt uns viererlei:

1. Eine Islamisierung findet in der Tat statt. Selbst die Medien geben dies inzwischen zu.

2. Moslems verachten unsere Kultur.

3. Medien sind die Hauptträger der Abschaffung Deutschlands.



4. Solche Äußerungen hätten, wären  sie von einem Bio-Deutschen geäußert worden, zwingend zu einer Anklage wegen Volksverhetzung geführt. Eine islamische Autorin hat jedoch – die Justizgeschichte der letzten drei Jahrzehnte zeigt es – nichts dergleichen zu befürchten. Denn wir haben keine unabhängige Justiz. Diese ist der Regierung untergeordnet.

Michael Mannheimer, 24.10.2017

***

 

 

Von Tino Perlick am

Die unverhohlene Deutschenfeindlichkeit neolinker Mitmenschen erreichte am Sonntag auf taz.de einen neuen Höhepunkt. Da steuerte die 1991 geborene, iranischstämmige Kolumnistin Hengameh Yaghoobifarah ihren Senf zur Debatte über einen muslimischen Feiertag in Deutschland bei.

Eine INSA-Umfrage für die Bild-Zeitung hatte ergeben, dass sieben von zehn Befragten sich gegen solch einen Feiertag aussprechen.

„Unbezahlbar“ findet die Autorin die „dadurch ausgelöste Panik bei Kartoffeln“.

Yaghoobifarah:

„Der deutsche Hass auf Muslim_innen und die Paranoia vor einer – was auch immer das sein soll – Islamisierung der deutschen (wortwörtlich) Dreckskultur hält Kartoffeln davon ab, ein schöneres Leben zu führen. Lieber eine Schweinefleisch-Lobby gründen als halal-Fleisch in ihrer Kantine akzeptieren.“

Wir müssen nicht groß ausführen was los wäre, wenn ein Deutscher von einer muslimischen „Dreckskultur“ schreiben würde. Der Verfasser würde umgehend Besuch vom Kommando Hate-Speech bekommen. Andersrum: Halb so wild. Ist ja nur die deutsche „Köterrasse“, die beleidigt wird…

„Engherzig, trotzig, bitter, kleinlich“

seien Deutsche.

„Lieber Bremsspuren in der Unterhose und ein erhöhtes Risiko für Geschlechtskrankheiten verteidigen als ein islamisches Klo im Kölner Bürgerhaus zulassen. Lieber einen Tag mehr arbeiten als ein muslimischer Feiertag im Kalender. (…)

Kartoffeln sind nicht strategisch klug, sie sind ignorant, geschichtsverdrossen und besserwisserisch. Weder aus den Fehlern anderer, noch aus ihren eigenen können und wollen sie lernen.“

Thilo Sarrazin,

„ein rechter Lauch (…), der gerne viel Scheiße labert“

habe in seinem Werk Deutschland schafft sich ab die 

„größte Problemkindergruppe vergessen: die Deutschen selbst. Sie schaffen sich selber ab.“

Die taz-Kolumnistin fügt hinzu:

„Ich hoffe, sie beeilen sich.“

Belege für ihre Thesen bleibt sie schuldig.

Dass „beliebige Deutsche“ der Verfasserin auf den Text keine positive Rückmeldung schicken, macht Yaghoobifarah anscheinend keine Sorgen. Die Einhaltung der deutschen Grammatik auch nicht.

Hengameh Yaghoobifarah taz

Screenshot Twitter @habibitus

Die in Kiel geborene freie Autorin bezeichnet sich als „nicht-binär“, identifiziert sich also weder als Frau noch als Mann.

Die Vogue beschreibt sie als „Feminist_in, Aktivist_in, Gender-Outlaw“.

Als scheinbar geschlechtsloses Migrantenkind ohne jeden Anstand gehört die Dame folglich zur Avantgarde des neuen Menschentypus, wie ihn linke Globalisten derzeit herbeiführen wollen.

Gnade uns Gott, wenn das Experiment aufgeht und solche Geschöpfe einmal die Regel statt die Ausnahme sein werden.

Deutschland braucht ein Medium, dass Vernunft, Werte und Moral nicht zum Ding von vorgestern erklärt. Aber allein schaffen wir das nicht…


Tino Perlick, Jahrgang 1982, studierte Kulturwissenschaften und Soziologie in Deutschland, Polen und den USA. Einem zweijährigen Intermezzo in der wissenschaftlichen Forschung und Lehre folgte 2016 die Anstellung als Korrespondent bei COMPACT.

 

Quelle:
https://www.compact-online.de/taz-kolumnistin-kartoffeln-fuerchten-islamisierung-der-deutschen-dreckskultur/?utm_source=newsletter&utm_medium=email&utm_campaign=Klima-Priester+kreidebleich%3A+Klimawandel+doch+nicht+menschengema

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

117 Kommentare

  1. auf diese Jämmerlichkeit erst gar nicht zu reagieren, wäre das Beste. Die fette Tante hat doch den Artikel nur geschrieben, damit endlich mal jemand durchdreht – und bei der faschistischen Justiz in BRD Konstrukt dann ins Gefängnis kommt.
    Nein danke, Du hässlicher Vogel – den Gefallen tut Dir hoffentlich niemand.

  2. Ich bezeichne diese eklige Qualle als Schlampe.
    Gut daa sie sich selbst als geschlechtslos ansieht denn ich kann mir nicht vorstellen, dass ein Mann an sowas ekliges Hand anlegen könnte. So verkommen ist kein Mann.
    Die gehört an den Schweinekoben im Stall. Ausweisung aber dalli dalli.
    Man muss sich solche Kotzbrocken in unserem Land doch nicht ansehen müssen !!!

  3. Also eine NICHTBINÄRE muslimische Bettwanze ergiesst ihre kranke Weltsicht in einem sie tolerierenden Land. Ehrlich Leute. Gibts kein Insektizid, um solches Ungeziefer zu beseitigen? Irgendwann muss man doch den Kammerjäger rufen. Ansonsten wird man die Biester nie mehr los?

  4. Ich habe dem Persönchen was geschrieben – natürlich nüchtern und sachlich! 🙂

    Dennoch: Tenor, so wie die Linken es uns gerne sagen, wem es in Deutschland nicht gefällt, darf gerne wieder gehen.
    Das gilt insbesondere für undankbare Irre, die dem Gastgeberland als „Dank“ solche Artikel um die Ohren hauen.

  5. Was diese Hengameh Yaghoobifarah da so absondert, sollte nicht den Tatbestand der Volksverhetzung erfüllen? Auf jeden Fall ein neuerlicher Hinweis darauf, dass Personen aus diesem Herkunftskreis nicht mit Moral und Anstand gemein haben. Wie jämmerlich diese Person.

  6. „Hengameh Yaghoobifarah sieht sich selbst als muslimisch, queer und feministisch, identifiziert sich aber nicht als Frau und möchte auch nicht so genannt werden.“

    _____________________________________________________

    Ehrlich gesagt identifiziere ich dieses armselige Wesen auch nicht als Frau, eher als Schweinchen „Miss Piggy“.
    Dazu würde auch der äußerst niedrige IQ passen, den dieses Wesen mit seinem saudummen taz-Artikel offenbart hat.
    Unverständlich, warum MM überhaupt auf solch einen unbedeutenden Schwachsinnsartikel aus einem genauso unbedeutenden linken Schmierblatt eingeht, kein normaler Mensch list dieses linksextreme Propaganda-Schmierblatt und nimmt solch einen geistigen Dünnpfiff ernst!

  7. Starker Tobak.
    Diese Hengameh Yaghoobifarah ist einfach unterirdisch und dämlich. Erst vor wenigen Tagen las ich zufällig über diese durchgeknallte Iranerin auf Youwatch. Sie versteht sich offenbar als politische Feministin. Eigentlich müsste sie froh sein, dass sie in Deutschland lebt, im Iran dürfte sie solche Äußerungen nur einmal sagen, dann wäre ein Baukran direket zur Stelle. Womit ich im Übrigen dieses ebenfalls ideologische Islam Mullahregime und seine rigiden bestialischen Methoden an Regimegegnern genauso veruteile. Damit wir uns gleich richtig verstehen! Darüber habe ich nur 1 einzigen Film in schwarzweiss über eine junge 16 jährige Frau gesehen,(Atefeh Rajabi Sahaaleh) die unschuldig zum Tode am Baukran verurteilt wurde. Es war schrecklich, der Film ging mir tagelang nicht mehr aus dem Sinn.
    siehe: http://www.3sat.de/page/?source=/ard/sendung/126506/index.html

    Wäre es nicht sinnvoller, dass sich diese dämliche selbsthassende Hengameh Yaghoobifarah Genderetwas auch als scheinbare Feministin solchen dringend erforderlichen Ex Heimatthemen und der tödlichen Ideologie des Islam im Iram widmen sollte,statt über unbescholtene Deutsche Bürger ihre Hasstyraden auszuschütten?! Damit wäre sie voll audsgelastet.Dich offenbar fehlt es ihr dabei an Intellekt.

    Kein Wunder dass sie schon vor 2 Jahren eine kritische Webseite/div. Blog als eine „Missy im narzisstischen Rassismuswahn“ (gegen alles Weisse/bzw.Deutsche) bezeichnete.
    Irendetwas scheint ihr unter ihrer Schildkappe und Nasenring nicht gut zu bekommen:
    Hengameh Yaghoobifarah stellt nämlich in einem Medienouting (das gehört in ihren Gender Kreisen dazu) psychische Defizite bei sich selbst fest:

    „(…)Ich war depressiv(…)“
    „(…)obwohl ich meistens dort sein will, wo Menschen nicht sind(…)“
    „(…)Weil mein Selbsthass oder einfach der Wunsch, die Welt brennen zu sehen, mich manchmal überschüttet(…)“

    siehe auch:
    http://www.vogue.de/people-kultur/people-news/hengameh-yaghoobifarah-portraet

    http://libertine-mag.com/magazin/society-politics/muslimisch-queer-und-feministisch/

    Ihr wurde offensichtlich in Deutschland wie vielen anderen Exil Iranern, und Gaga Gendervertretern von den Medien zu viel Aufmerksamkeit geschenkt, das sie nun in wirrem selbstinzenierten Unterground Feministenwahn Wahn umsetzen möchte.
    lt. Infos hängt sie dem „Missy Magazin“ an mit der Auflage von 25.000 Exemplare und was diese
    Herausgeberinnen des Lifestyl Werbeblättchen für spätpupertierende Frauen unter Feminismus verstehen.
    https://missy-magazine.de/

    sollte sich mal mit mit Ingo Appelt in Verbindung setzen der die Ostdeutschen Männer als untervögelt bezeichnet. Vieleicht kann er mal mit ihr das westdeutsche Gegenteil beweisen. Die beiden würden auf gleichem geistigen SUb-Level optimal zusammenpassen.

    War nicht Deniz Yükel deutsch-türkischer Drecksschleuder- Journalist von 2007 bis 2015 auch bei der taz- anschließend bei der WELT -bevor er in der Türkei von Erdogan verhaftet wurde?!

    Ps. eigentlich habe ich den beiden schon wieder viel zu viel Aufmerksamkeit gewidmet und meine kostbare Zeit anderweitig nutzen sollen.
    Andererseits sind es genau diese UN/Personen die mich in Deutschland abschaffen wollen und deshalb alle Patrioten auf solche Strolche genau aufpassen sollten. Merkel, Gabriel, Steinmeier&Co.fördert diese Spezies und jammern wenn sie im Ausland in Gefängnissen landen!
    Erbärmlich.

  8. @ Zille 1952 6

    Eins aber verstehe ich nicht. Wie mann man feministisch sein und sich dabei nicht als Frau einordnen?

    Femina = die Frau.

    +++++++
    MM: WEIL DIE MEISTEN LINKEN, INSBESONDERE LINKE FEMINISTINNEN, ROTZDUMM SIND!
    ++++++++++

    Der Mangel an Bildung zieht sich durch die gesamte Gender-Avantgarde.
    Statt „neue deutsche Härte“ wohl besser „neue weltweite Verblödung“.

    Das sollte wohl eine Provikation aus der Umma gegen uns sein.
    Sicher ist das keine private Aussage, sondern ein Auftragswerk aus islamischer Ecke.
    Vielleicht zahlt ihr die Maizecke was dafür oder der Hofreiter.

    Ich stelle mir das innere Desaster für diese Nichtsvonallem-Person vor, wenn sie mal unerwartet bereichert wird und davon schwanger. Ob ihr Embryo auch der Ansicht ist, daß er in einem nicht-binären quer-feministischen Körper wohnt? Oder wo auch immer?

    😀

  9. @Pitt (5)

    Für mich ist die Absonderung dieser Person zusätzlich gelebter Rassismus.
    „Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen dient.“ (Thomas Mann)

  10. Hass auf Deutsche und Deutschland ist TAZ Agenda. Wer Stöbeles Denke kennt, weiß was in der TAZ steht….!

    Der Taz-Text ist ein Elaborat blanker Wut und Panik!
    Sogar die Kommentare dort sind alles andere als zustimmig…!

    Die Autorin im Portät (foto)

    http://blogs.taz.de/tazlab/files/2016/04/MG_9927-300×285.jpg

    und ihrer Kommunity:

    https://queervanity.com/

    Die Denke der Autorin am Beispiel eines Textaus zuges bei Queervanity

    Teilzitat:

    …..Sie kleiden also eine Gruppe weißer blonder Jugendlicher in ihre Scheißrotgoldklamotten ein und lassen sie vor dem Dong Xuan Center, einem vietnamesischen Einkaufszentrum in Berlin-Lichtenberg, posieren. Nach der Logik: Wer gern vietnamesisch isst, kann gar nicht völkisch sein.

    In einem Interview mit Welt hauen sie noch Schmankerl wie diese hier raus:

    „Die Jugendlichen aus unserem Shooting finden die Sachen cool. Die dürfen zwar noch nicht wählen, aber man sieht ihnen an, dass sie damit sicher nicht zur nächsten Pegida-Demo rennen würden. Dass solche Leute die Deutschlandflagge tragen, animiert vielleicht auch andere, zu sagen: OK, die Flagge als solches ist nicht schlimm. Nur die Leute mit dem rechten Gedankengut, die sie für ihre Zwecke benutzen, sind es.“

    Da steckt so viel Kackscheiße drin, du weißt gar nicht, wo du anfangen sollst…..

    Teilzitatende

    https://queervanity.com/2016/12/13/the-original-deutschland-pack/

    ..und nun ist gleich Bundestagsitzung

  11. Ich finde es im Gegensatz zu manchen Kommentatoren richtig und wichtig, solche Deutschenhasser wie diese Youbanafaribumsbimsdums an den Pranger zu stellen.

    In einem Rechtsstaat hätte die taz Klagen am Hals und natürlich dieses „ES“, das geistig krank ist, weil es nicht weiss, ob es eine Frau oder ein Mann ist, ebenfalls.

    Das ES erfüllt mehrere Straftatbestände. Volksverhetzung, Beleidigung, Verleumdung usw.

    Sie ist eine Hasspredigerin, welche aufzeigt, wie die Linken, die links-grün verseuchten Deutschenhasser denken und fühlen.

    Sie ist eine reale Gefahr für den Frieden und für die Unversehrtheit der Deutschen.

    Dieses ES gehört entsorgt.
    Lebenslanges Einreiseverbot. Die Identifizierung an der Grenze zwecks Verhinderung der erneuten Einreise wäre einfach, denn diese Fratze kann sich jeder merken und die Figur ebenfalls.

    Trotzdem zur Sicherheit Fingerabdrücke und DNA speichern, damit der Speicheltest Schlimmeres verhindert.

    Deutschland muss von solchem Abschaum befreit werden, dazu gehören alle links-grün verseuchten Deutschenhasser. Wir brauchen diese Terroristen nicht, wir wollen sie nicht. Sie sollen gehen.

  12. Hengameh Yaghoobifarah . . . . setz dich mal ganz schnell in den Orient-Express und verschwinde so schnell wie möglich nach Tehéhéran in dein Traumparadies zu deinen Hassverzerten Muselfreunden. Dort kannst du dann eure hochintelligente Hochkultur mir Genuss ausleben.

    Unsere Kultur hat Dreckspack nicht zu interessieren. Wenn dir unser Land und unsere Kultur nicht gefällt, dann hau ab. . . . kauf dir heute noch eine Fahrkarte, bevor es andere für dich tun.

  13. @ Krümel # 11
    Dienstag, 24. Oktober 2017 11:14

    „Deutschland muss von solchem Abschaum befreit werden“ . . . .

    Genau daß . . . es wird aller höchste Zeit !
    LG

  14. Die taz sollte sich offiziell den Titel „Zentralorgan der Deutschen-Hasser“ zulegen. In kommenden Hoch- und Landesverratsprozessen wird es natürlich auch den linken Schweine-Dschurnalisten und Redaktionsleitern „an den Kragen gehen“, die solche Beleidigungen veröffentlichen! Auf „künstlerische Freiheit“ kann man sich ja nicht mehr berufen, wenn es um Bezeichnungen wie „Dreckskultur“, „Köterrasse“ usw. geht – nur eine SELBST durch und durch verkommene anti-deutsche „Rot-Justiz“ läßt sowas durchgehen, wie der „Köterrassen“-Fall zeigte.

    Daß sowas fast immer von Mohammedanern oder Türken kommt, werden wir uns notieren – genauso wie wir die Namen der Zeitungsherausgeber notieren, die uns ständig mit diesem Dreck überschütten lassen! Ich stimme daher Kettenraucher zu:

    Unser Land muß von diesem Abschaum befreit werden – und wer sich dennoch hier aufhält, obwohl ihm diese „Dreckskultur“ zuwider ist, muß mit der vollen Härte des Gesetzes bestraft werden, wenn er seine private Abneigung ÖFFENTLICH zur Schau stellt!

  15. …..In der linksverirrten Tageszeitung fordert eine iranischstämmige Autorin: ……

    —————————–
    da stimmt was nicht. oder ich habs nicht verstanden.

    ich habe noch nie eine iranerin gegen das deutsche volk reden hören.
    iraner sind meisst alles schiiten. und wenn die erstmal nach D kommen sind sie nichtmal mehr das.

    iran = land der arier

  16. @ eagle1
    Dienstag, 24. Oktober 2017 10:33
    8

    @ Zille 1952 6

    Eins aber verstehe ich nicht. Wie mann man feministisch sein und sich dabei nicht als Frau einordnen?

    Femina = die Frau.

    +++++++
    MM: WEIL DIE MEISTEN LINKEN, INSBESONDERE LINKE FEMINISTINNEN, ROTZDUMM SIND!
    ++++++++++

    —————————–

    Genau MM,

    das sind frauen die sich noch entschuldigen wenn sie vom linksmusel was drauf kriegen und darüber noch stolz sind.
    kein scherz. auch schon erlebt. Der ali wurde dann auch ganz naturiell als held angesehen. Die frau war dann stolz, weil alle vor IHREM ali angst hatten. War ja auch IHR ali…lach….

    das ist leider real…

    PS: ich führ das ja immer auf die erziehung vom alten fritz zurück. Kann mich irren, glaub ich aber nicht…

  17. neuanfang

    es gibt unglaublich viele Iraner, die treueste und strengste Anhänger des iranischen Regimes sind und hier in Deutschland alles dafür tun, um denen das Leben schwer zu machen, die wirklich Fluchtgründe aus dem iran hatten und denunzieren und diffamieren. Shauen Sie auch bitte das jährliche Ashura-„Fest“ in Bonn z.Bsp, und anderen Städten , bei dem sich strenggläubige shiiten blutig schlagen und dies öffentlich und erlaubt. Auch der obwohl türkische Clan um Dr. Yavuz Özoguz und seine Fatima (geb, elke Schmidt(aus Delmenhorst sind shiiten und haben eine riesige Anhängerschar, die das regime in teherab anbeten und auf den Mahdi warten.Man darf die geheimen Bewegungen, die hier laufen nicht unterschätzen.Es gibt viele Perser,die gegen den Islam kämpfen, doch gerade die haben es schwer. Frauen wie diese oben genannte ist doch genau das, was Deutschland verehrt. Feministinnen sind niemals für Gleichberechtigung gewesen, sondern ihnen ging es um die Unterdrückung der Männer und nun sind sie die größten Islam-aapeaser und lechzen nach Unterwerfung, weil es gerade so passt.

  18. Es fällt mir schwer in dieser Biomasse den Menschen zu erkennen.

    Was ich mit dem, der, die, das machen würde, darf ich aus strafrechtlichen Gründen nicht schreiben.

    @Pitt, @Krümel, weil ihr von Volksverhetzung schriebt: Vor Jahren erklärte mir mal ein Staatsanwalt privat, warum es keinen Straftatbestand gegen Deutsche gibt:

    Volkverhetzung richte sich immer gegen eine Minderheit in der Bevölkerung und kann deswegen nicht gegen die Mehrheit begangen werden.

    Also gilt:

    „Yussuf, Du Arschloch.“, ist strafbar als Beleidigung.

    „Hans, Du Arschloch.“, ist strafbar als Beleidigung.

    „Yussuf, Du türkisches Arschloch.“, geäußert vor Vielen ist ein Grenzfall zwischen Beleidigung und Volksverhetzung.

    „Hans, Du deutsches Arschloch.“, ist strafbar als Beleidigung, nicht aber als Volksverhetzung.

    „Yussuf, alle Türken sind Moslemterroristen“ ist Volksverhetzung.

    „Hans, Deutsche sind eine Köterrase“, geäußert vom Vorstand einer türkischen Lobbygruppe in Hamburg letztes Jahr, ist weder Volksverhetzung noch Beleleidiung. Man kann nur eine konkrete Person beleidigungen, aber nicht eine Gruppe als Ganzes.

    Nebenbei bemerkt, was für ein mporalisch verkommenes Dreckssystem wir haben, sieht man auch am Straftatbestand der Verunglimpfung von Religionen. Stürzenberger wird verurteilt, weil er Fakten zur Zusammenarbeit von Moslems und Nazis veröffentlichte.

    Die Titanic brachte Titelgeschichten über einen Papst, der sich in die Hose pißte, garniert mit beleidigenden Texten.

    Andre hatten Jesus in einem Theaterstpück schwulen Drogensüchtigen dargestellt.

    Entsprechende Klagen wurden abgewiesen, denn das war ja Kunstfreiheit und / oder Satire.

  19. »Islamische taz-Kolumnistin: „Kartoffeln fürchten Islamisierung der deutschen Dreckskultur.“«
    — »Die in Kiel geborene freie Autorin bezeichnet sich als „nicht-binär“, identifiziert sich also weder als Frau noch als Mann.«

    Daß diese »Kulturbereicherung« noch in Deutschland überhaupt und auch noch auf freiem Fuß weilt, zeugt von der schwachsinnigen politischen Führung unseres Vaterlandes. »Die in Kiel geborene freie Autorin« möge doch bitte in ein arabisch/afrikanisches Land ihrer Wahl, am Besten Saudi Arabien, ausreisen uns sich hier nie wieder blicken lassen. Auf derartig gelebte Bereicherung kann hier, in einem Land mit 2000-jähriger Kultur und weltweit richtungsweisenden Entdeckungen / Erfindungen zu allen Lebensbereichen, nämlich gerne verzichtet werden; und spätestens, wenn sie in ihrer NEUEN Heimat ähnliche Töne (Partitur zu Flatulenzkonzert) von sich gibt, besteht für sie ALS FRAU wahrscheinlich Erstickungsgefahr an den eigenen eingeschlagenen Zähnen, und ALS MANN (?) droht die Beförderung ins Jenseits. KEINES von beiden geht nicht, denn dann wäre er/sie gar nicht existent und könnte auch keinen solchen unterirdischen Dreck ablassen. Aber es könnte ja sein, daß der IQ vielleicht auf diesem Niveau begrenzt ist!? Egal.

    Also, bitte schön — bon voyage!

  20. Nichtbinär? Gegoogelt und wieder was gelernt. Das sind offenbar Wesen mit Busen und eingebildetem Pimmel, oder auch mit Schwänzchen und eingebildeten Möpsen.

    Diese nichtbinäre Intellektuelle sollte nicht vom Zustand ihrer Unterwäsche auf die anderer schließen. Mehr sage ich zu diesen ekligen Thema nicht. Übrigens, Frau Nichtbinär, es gibt da so weiße Rollen überall zu kaufen, und Feuchttücher sollten in keinem Haushalt fehlen.

    Deutsche Dreckskultur? Da fällt dem Fraumann Unterwäsche ein? Ich bin ja kein Psychologe, doch was würde Freud dazu sagen?

    Was mich jetzt umtreibt, gibt es außer der deutschen Dreckskultur noch andere? Islamische? Koranische? Schwierige Frage, man weiß nichts über den Zustand der Unterwäsche in diesen Ländern. Vielleicht sollte man das mal streng wissenschaftlich untersuchen.

    „1. Eine Islamisierung findet in der Tat statt. Selbst die Medien geben dies inzwischen zu.
    2. Moslems verachten unsere Kultur.
    3. Medien sind die Hauptträger der Abschaffung Deutschlands.“

    Stimmt alles nicht. Doch vielleicht ist da ein winziges Körnchen Wahrheit dran? Oder ein ganz großes Körnchen? Ein kleineres Gebirgsmassiv?
    Wer kann das schon sagen?

  21. almighurt #17
    @Pitt, @Krümel, weil ihr von Volksverhetzung schriebt: Vor Jahren erklärte mir mal ein Staatsanwalt privat, warum es keinen Straftatbestand gegen Deutsche gibt:

    Volkverhetzung richte sich immer gegen eine Minderheit in der Bevölkerung und kann deswegen nicht gegen die Mehrheit begangen werden.
    ———————————————–

    Dieser Staatsanwalt hätte das Staatsexamen nicht bestehen dürfen, er ist zu dumm, um allgemeinverständliche Gesetzestexte zu begreifen.

    Hier der Volksverhetzungsparagraf
    § 130
    Volksverhetzung

    (1) Wer in einer Weise, die geeignet ist, den öffentlichen Frieden zu stören,

    1. gegen eine nationale, rassische, religiöse oder durch ihre ethnische Herkunft bestimmte Gruppe, gegen Teile der Bevölkerung oder gegen einen Einzelnen wegen seiner Zugehörigkeit zu einer vorbezeichneten Gruppe oder zu einem Teil der Bevölkerung zum Hass aufstachelt, zu Gewalt- oder Willkürmaßnahmen auffordert oder
    2. die Menschenwürde anderer dadurch angreift, dass er eine vorbezeichnete Gruppe, Teile der Bevölkerung oder einen Einzelnen wegen seiner Zugehörigkeit zu einer vorbezeichneten Gruppe oder zu einem Teil der Bevölkerung beschimpft, böswillig verächtlich macht oder verleumdet,
    wird mit Freiheitsstrafe von drei Monaten bis zu fünf Jahren bestraft.
    https://dejure.org/gesetze/StGB/130.html

    Dieser Staatsanwalt gehört sofort entlassen.

    Sogar für juristische Laien ist offensichtlich, dass Deutsche in Deutschland (und sonstwo auf der Erde) selbstverständlich eine nationale und durch ihre ethnische Herkunft bestimmte Gruppe sind und natürlich auch einen Teil der Bevölkerung auf dem Gebiet der BRD darstellen und deshalb der §130 auf die Deutschen als Gruppe zutrifft.

    Dass solche Nieten, Vollpfosten und Gesetzesverdreher Staatsanwälte werden können, beweist, dass die AfD diesen Saustall grundlegend ausmisten muss.

  22. Der „Punkt“ ist nicht, ob die einen diese Person für eine „fette Qualle“ halten oder andere auf Frauen „stehen“, die eher wie „Miss Piggy“ aussehen – die URSACHE all dieser Miß-Stände in noch (?) unserem Land ist, daß „der Fisch VOM KOPF HER stinkt“ und verfault ist, weil sogar der Bundestag mit „stalinistischen Methoden“ jegliche BEFREIUNG Deutschlands von diesem „Ungezieferbefall“ VERHINDERN WILL (auf wessen Geheiß auch immer)! Um dieses Land letztlich von einer aufgeklärten freiheitlichen Republik in ein „Islam-Paradies“ zu verwandeln (das sich regelmäßig zur „Hölle“ für alle Nicht-Mohammedaner auswächst):

    „Verweigert eine Mehrheit der Abgeordneten die Wahl eines Kandidaten, weil er den RELIGIONSCHARAKTER des Islams nicht akzeptiert, dokumentiert dies, daß sich der Staat vom LAIZISMUS seiner Vorgänger und von der AUFKLÄRUNG verabschiedet hat.“

    https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/spahns-spitzwege/die-wahl-des-bundestagspraesidenten-dokument-der-abkehr-vom-laizismus/

    Gemäß Art. 4 GG gibt es nach Prof. Schachtschneider keine pauschale „Religionsfreiheit“, sondern „unverletztlich“ sind allein „die Freiheit des GLAUBENS, des GEWISSENS und die Freiheit des religiösen und weltanschaulichen BEKENNTNISSES“ (sonst hätte man ja auch den schwammigen Begriff „Religionsfreiheit“ in diesem Artikel verwandt!).

    Vor allem aber darf dieser Artikel, wonach jeder glauben darf, an was er will, sei es nun an das Krümelmonster, an Vitzliputzli oder an Ala, nicht dazu verwendet werden, daß man gegen Bürger vorgeht, die den „Religionscharakter“ eines dieser „Bekenntnisse“ zum Krümelmonster oder zu Ala bezweifelt! Nach dem Motto: ich bin ja Vertreter einer milliardenzählenden „Religion“, also kann ich machen, was ich will, wenn diese es mir „vorschreibt“! Oder nach dem Motto des irren GeMerkels: „Nun sind sie halt da, da müssen also die schon länger hier Lebenden die „Religion“ der neu Dazugekommenen RESCHPEKTIEREN“!

  23. @ schwabenland-heimatland 7#

    „(…)Weil mein Selbsthass oder einfach der Wunsch, die Welt brennen zu sehen, mich manchmal überschüttet(…)“

    _______________________

    Womit sich unsere Islamin also unterbewußt aller auf sie als Frau bewußt von ihren islamischen Herren projezierten Haß-, Mord-, Vernichtungs-, Minderbewertungs- und Vergewaltigungswünschen, die die Glaubensideologie ihr für ihre Rolle in dieser islamischen Gesellschaft zugesteht, ohne es zu bemerken bewußt wird…

    Ihr quasi unbewußt bewußt gewordenes Unterbewußtsein hat sich unterbewußt einen verbalen Ausgang gesucht….

    Die so indoktrinierten und erzogenen Frauen haben die Vernichtungs- und Zerstörungsabsichten gegen sie so tief verinnerlicht, daß sie sie nur noch als Selbsthaß wahrnehmen können.
    Sie sind so „rotzdumm“, daß sie das noch nicht einmal wissen.

  24. Onkel Dapte #19
    Was mich jetzt umtreibt, gibt es außer der deutschen Dreckskultur noch andere? Islamische? Koranische? Schwierige Frage, man weiß nichts über den Zustand der Unterwäsche in diesen Ländern. Vielleicht sollte man das mal streng wissenschaftlich untersuchen.
    ——————————————

    Da fällt mir gleich Dagestan ein.
    Gehört zu Russland, liegt neben Tschetschenien und gilt als die ärmste Republik in der Russischen Föderation.
    94% der Dagestaner sind „ethnische Muslime“.

    Ein Freund aus Moskau, der Geologe ist und leidenschaftlich gerne reist, hat uns Fotos und seine Reise-Erinnerungen von Dagestan geschickt.
    Und nun wird es etwas unappetitlich, passt aber zu dem ES, das sich krankhaft mit Unterhosen von Kartoffeln beschäftigt.

    Die Moslemfrauen in Dagestan tragen lange Röcke und keine Unterwäsche darunter, denn sie erledigen ihre Notdurft überall, wo es sie gerade überkommt.
    Kein Spass.

    Die heben ihre Röcke kurz an, setzen sich in Hockstellung auch in Städten auf den Gehweg und lassen es gewissermassen „laufen“ oder „fallen“.

    Klopapier brauchen sie nicht, sie benutzen einfach ihre langen Röcke.

    Soviel zu „Dreckskultur“.

    Erinnert mich stark an die Zigeunerfrauen, die in Deutschland in Massen eingefallen sind mit ihren Sippen, denn die haben ähnliche kulturelle Gewohnheiten.

    Ich finde, das ES gehört nach Dagestan.
    Dort kann es mit seinem eingebildeten oder echten Pimmel überall hinmachen und ist als Muslima gleich voll integriert.

  25. Ich lese hier viele Ausweisungswünsche.

    Wenn man jeden Schmäher oder jeden, der sich verbal im Netz oder auf diesen sozialen Medien übelst gegen Deutschland und Deutsche auch in volksverhetzender Weise äußert, ausschaffen würde, dann wären wir hier so ungefähr gegen 40 Millionen Einwohner in D.

    Mir würde das schon gefallen, aber mit der industriellen Produktivität wäre es dann eher mau.

    Naürlich würde ich gerne sehen, daß alle diese (Heikos Pöbelfilter 2.0; gestrichen) wegen Volksverhetzung verurteilt werden und entweder im Knast absitzen oder gewaltig blechen müssen.
    Das würde die Zungen erheblich in Zaum bringen.

    Denken würden sie aber vermutlich weiterhin so.

  26. Unfassbar was es da für „Es„ Kreaturen gibt die was sich um Kopf und Kragen reden.
    So etwas darf man ja noch nicht einmal mit der Beißzange anfassen ohne Gefahr zu laufen sich was einzufangen.

    Igitigit ist mir schlecht…..

  27. @ Didgi 26#

    Schon ja, schon richtig, aber es sieht mir so derartig überzogen aus, daß ich wie oben schon angedeutet, die Idee habe, daß sowas eine Auftragsarbeit für Hofreiter oder Islamfuzzies sein könnte, die damit gezielt das „Rechte Lager“ provozieren wollen.

    Gerade jetzt, wo die AfD in den BT einzieht.
    Ist schon auffällig, diese zeitliche Koninzidenz.

  28. Eben. Hammerstarkes Interview von B.v.Storch zur Nicht-Wahl von Herrn Glaser. Er hat aber über Hundert Stimmen im ersten Wahlgang bekommen.

    Zur Zeit 2.Wahlgang!

    Alles wie gehabt. ALLE reden (lamentieren) ÜBER die AfD aber kaum einer MIT der AfD.

    AfD wirkt jetzt schon. 🙂

  29. AfD – Dr. Bernd Baumann: „Herr Schäuble hat eine demokratisch gewählte Fraktion beleidigt“

    ca 7 min.

  30. Wenn eine Industrie gut ausreicht, 80 Millionen von schlecht bis hervorragend zu ernähren, dann reicht doch eine halbe für 40 Millionen. Wenn man nun die weniger ertragreichen Zweige einstellte und sich auf die wahren Gewinner konzentrierte, ginge es den 40 Millionen bald besser als den Schweizern.
    Kleiner Gedanke zum Thema Wachstum.

  31. 2. Wahlgang:
    123 Ja Stimmen für Herrn Glaser.

    3. Wahlgang erfolgt.

    Vor etwa 25 Min. ein Interview mit Dr.Weidel. Sie war souverän bei den „dümmlichen“ Fragen der TV-Tante.

    Stichpunkt: Glaser/Islam.

  32. Viele Tausende ISIS-Kriegsverbrecher, ISIS-MassenMörder sind in den letzten Wochen Rakka, Syrien Nach Deutschland Geflohen Um Ihren Mörderischen-Krieg In Deutschland selnber weiter fortzusetzten !!!!

    http://www.anonymousnews.ru/2017/10/19/bereits-auf-dem-weg-nach-europa-raetsel-um-verbleib-hunderter-is-kopfabschneider-aus-rakka/

    http://www.anonymousnews.ru/2017/10/19/bereits-auf-dem-weg-nach-europa-raetsel-um-verbleib-hunderter-is-kopfabschneider-aus-rakka/

  33. Mit der Ablehnung von Herrn Glaser beweist das Altparteienkartell, daß es die Islamisierung Deutschlands vorantreibt.

    Dabei lügen sie alle, die Altparteien-Polit-Darsteller.
    Oder sie haben sich nie mit dem Islam beschäftigt, doch wenn das der Grund sein sollte, dann gehören sie nicht in den Bundestag.

    Die AfD muss noch aggressiver argumentieren.

    Mein Vorschlag:

    „Die Altparteien wollen den Islam, der Köpfe von Christen und Juden abhackt und der Homosexuelle gefesselt von Hochhäusern in den Tod stösst, unter den Schutz des des Grundgesetzes stellen.

    Die Altparteien sind also ganz klar Verfassungsfeinde und gehören verboten. Sie unterstützen eine terroristische Vereinigung namens „Islam“.

    Wir rufen jetzt die Polizei und den Generalbundesanwalt, denn kein Demokrat darf diese verfassungsfeindlichen Umtriebe von Merkel und Konsorten im Bundestag auch nur eine Sekunde länger dulden. Es gilt das Widerstandsrecht gemäß Grundgesetz, denn das Altparteienkartell will die Verfassung abschaffen. “

    So in etwa müssen sie den verlogenen Maulhuren der Lügenpresse in die Mikrofone diktieren.

    Sie müssen die Verfassungsfeinde mäßig im Ton, aber knallhart in der Sache, bekämpfen und jagen und entsorgen. Das geht nur mit klarer Kante.

  34. @39 Krümel

    ..Sie müssen die Verfassungsfeinde mäßig im Ton, aber knallhart in der Sache, bekämpfen und jagen und entsorgen. Das geht nur mit klarer Kante…

    Ich denke das genau das passiert. Gerade leuft wiedermal so zwischendurch ein „Manipulationsfilmchen“ bis zum Ergebnis der 3. Wahl.

    Fakt ist die politische Landschaft hat sich verändert und das ist gut so. Egal ob es den bunten Fröschen gefällt oder nicht. 🙂

    Typen mit einer Denke wie die TAZ-Tante, werden immer mehr entlarvt.. 🙂

  35. Ein Staat, indem solche Megären ihr Gastvolk straflos beleidigen können, ist dem Untergang geweiht. Sollte es in Deutschland doch noch zu einem Umschwung kommen, wird es ein Akt der Hygiene sein, dieses Weib gemeinsam mit allen anderen fremdstämmigen Hetzern auf Nimmerwiedersehen in ihre Heimat abzuschieben. Der deutsche Pass wird ihnen entzogen, die Rückkehr nach Deutschland unter Androhung einer mehrjährigen Haftstrafe untersagt.

    Weitaus härter wird man freilich mit den deutschen Verrätern umspringen müssen, die Deutschland mit solchem Abschaum überfluten.

    Ein Buchtipp für alle: Elene Tschudinoa „Die Moschee Notre Dame 2048“. Roman über ein islamisiertes Frankreich. Furchterregend, aber realistisch.

  36. Vielleicht ist dieses Individium
    das Ergebnis einer neuen Islam-Züchtung?
    Diese Zucht müssen wir im Keim ersticken.
    Özeguz hat den Anfang gemacht mit der Verleugnung unserer Kultur, bzw. Abschaffung und dieses Genderprodukt erlaubt sich unsere Kultur in den Dreck zu ziehen, lebt aber gerne und gut bei uns, somit widerspricht sie in ihrem Tun ihren Hassaussagen gegen uns Deutsche. Wir wollen keine Hasser in unserem Land.

    Ist Maas gerade in Urlaub?

  37. Kettenraucher,
    es ist super, dass die AfD jetzt im Bundestag ist.
    Klar.

    Doch das reicht nicht.
    Sie muss noch besser werden. Ausruhen auf den 13% geht nicht.

    Ich schreibe regelmäßig an die Parteispitzen und nun auch an die Bundestagsfraktion der AfD und teile ihnen meine Meinung und meine Vorschläge mit.

    Ein Jörg Meuthen war am Anfang ein netter und naiver Gutmensch, der immerhin schon den Mut gefunden hatte, in eine neue Partei einzutreten.
    Seine Reden waren viel zu sanft, denn er wusste noch nicht, mit welchen Hyänen, mit welchen psychopathischen und abgrundtief boshaften Politikern es die AfD zu tun haben würde.

    Als es ihm dann immer mehr klar wurde, welche Verbrecher sich da „Politiker“ und „Demokraten“ nennen, wurden seine Reden immer besser. Er gab dem links-grünen Pack immer bessere Antworten.

    So etwas nenne ich „Lernfähigkeit“ und positive Entwicklung eines Menschen.

    Das müssen alle in der AfD leisten, sonst haben sie keine Berechtigung, für uns gegen die schlimmsten Machtmenschen, Lügner und Heuchler im Land anzutreten, die uns systematisch und planmässig vernichten.

    Sie würden ja auch nicht einen netten 10-jährigen Jungen gegen Klitschko in den Ring schicken und hoffen und beten, dass Klitschko verliert, oder ?

  38. Ja, ist es die Ursache, warum österr, Feministinnen bei der Wahl ausgeschieden wurden, es hatten sich da bei den GrünInnen alle solche zusammengepackt und das istdem Wähler bereits schlecht bekommen. Es kräht kein Hahn danach!

  39. @44 Krümel

    Ja, Prof Meuthen ist immer besser geworden. Und andere auch.

    Die AfD ist gekommen. Und da die Probleme größer werden auch bleiben, ja gestärkt werden…

    Meine Meinung

  40. während der neue Bundestag installiert wird
    und Schulz in einem aktuellen Interview über A.Gauland wegen seiner Äußerung über A.Özuguz, von ihr in Abrede gestellten „Nicht vorhandenen Kultur“ der Deutschen) Schnappatmung bekam,wie ein Rohrspatz völlig deplatziert gegen ihn schimpfte, die BT Abgeordneten aller Fraktionen der Argumentation der AFD über den politisch agierenden Islam (der eigentlich eine Religion sein will) in Deutschland heuchlerisch verweigerten,ist leider Glaser durch seine gleichlautende Äußerung zum 6.Stellv.BT Vizepäsidenten aus ideologisch- taktischen Gründen nicht gewählt worden.Die AFD muss eine ab sofort neue Entscheidung für einen evtl. anderen Kandidaten/In treffen.

    Verrückt- TOP aktuell.BILD meldet:

    NUr wenige Stunden vor der 1. BT Konstituierung hat ein Vater in Hamburg seiner erst 2 Jahre alten Tochter die Kehle durchgeschnitten und so getötet. (fast schon ein altbekanntes Muster.)

    Die Familie stammt aus Pakistan. Sie war wegen häuslicher Gewalt bereits polizeibekannt. Eine Sprecherin des Bezirks Harburgs zu BILD: „Sie sind seit 2012 in Deutschland. Sie sind geduldete Flüchtlinge. Das Jugendamt hatte mehrfach Kontakt mit der Familie. Die Kinder waren immer Thema.“U.U. war diese schreckliche Tat religiös Islamisch motierviert.

    Vor der Tat zeigte anscheinend die Mutter den Vater bei der Polizei an.
    Nach BILD-Informationen ging es um eine „Bedrohungslage“ +++ Beamte wollten den Mann aus der Wohnung verweisen. Dabei entdeckten sie die Kinderleiche +++
    Der Vater als mutmaßlicher Täter ist nun auf der Flucht.

    http://www.bild.de/regional/hamburg/kindesmord/maedchen-getoetet-vater-auf-der-flucht-53638482.bild.html

    Offenbar schon wieder ein Einzeltäter und die politischen Marionetten meinen, das hätte alles nichts mit dem Islam und seiner angeblichen „Religionsfreiheit“ zu tun.

    Kein Wunder, dass derzeit auf Phönix dazu passend wie Arschauf Eimer die große „Friede -Freude- Eierkuchen -Demokratie“ läuft. Demokratie ist nach deren politischen Verständnis offensichtlich alles was LINKS ist. Lammert sagte dazu es gäbe in Deutschland maximal 1/3 Unzufriedene.
    Erbärmliche Gutmemsch-Argumente.

    Demokratie ist heute linker Neo Multikulti Liberalismus und Unfreiheit = Antidemokratie ,
    Die Deutsche Natinalhymne im deutschen Bundestag ist zu einer heuchlerischen Farce verkommen. Als ich dies in der Doku sah- drehte es mir als Bürger der Magen um. Heuchler.

    Deutschland was ist aus Dir geworden?!

  41. @ Krümel # 39:
    „Mein Vorschlag:

    „Die Altparteien wollen den Islam, der Köpfe von Christen und Juden abhackt und der Homosexuelle gefesselt von Hochhäusern in den Tod stösst, unter den Schutz des des Grundgesetzes stellen.

    Die Altparteien sind also ganz klar Verfassungsfeinde und gehören verboten. Sie unterstützen eine terroristische Vereinigung namens „Islam“.

    Wir rufen jetzt die Polizei und den Generalbundesanwalt, denn kein Demokrat darf diese verfassungsfeindlichen Umtriebe von Merkel und Konsorten im Bundestag auch nur eine Sekunde länger dulden. Es gilt das Widerstandsrecht gemäß Grundgesetz, denn das Altparteienkartell will die Verfassung abschaffen. „“

    Hervorragender Vorschlag!

    Ich unterstütze ihn zu 100%

  42. @50 Inge Kowalevski

    Der hier?

    IS in Syrien geschlagen, Groß-Islamien in Nöten, 9/11 in Planung?, Schweden = 3. Welt, uvm!

    ca 50 min.

  43. @ Kettenraucher 38#

    Wie heißt denn diese Spinatwachtel, die die Abgeordneten interviewt?

    Wenn ich der zuhören (muß), dann frage ich mich immer, ob die so „rotzdumm“ (Zitat mm) ist, oder ob die sich nur so stellt.

    So schwer von Begriff kann man doch gar nicht sein?
    Die Pressefiguren sind entweder so stark ideologisiert, daß die nicht mehr klar logisch denken können und immer nur „Nazi“ verstehen, oder sie machen diese Scharade mit Absicht, um jedes Gespräch in dieselbe von ihnen rhetorisch vorher festgelegte Ecke zu spielen.

    Ich weiß nicht, als AfD-Vorsitzender würde ich der schon mal eine freundliche aber bestimmte Gegenfrage stellen.
    So wie das Glaser heute in Sachen Nahles-Pipipi-Langstrumpf. Seine Antworten waren souverän und haben die bekloppten Frager im Regen stehen lassen mit ihrem ewigen „Nazi“-Genöhle.

  44. @ 54 eagle1
    Das ist die Anke…
    ————————————
    Vita Anke Plättner

    Aufgewachsen in Linz am Rhein

    1982 -1984
    Sozialer Friedensdienst mit Aktion

    Sühnezeichen/Friedensdienste in Amsterdam (Niederlande)

    1984 – 1987
    Studium an der Hochschule für Journalistik in Utrecht, Niederlande Schwerpunkt: Politik und Geschichte

    1987 – 1989
    Freie Mitarbeit für Deutschlandfunk, Köln Deutschland-Korrespondentin für AVRO Radio und diverse niederländische Tageszeitungen…

    http://www.phoenix.de/content/phoenix/der_sender/das_team/706

  45. @56 birsauer

    Kalaschnikov/Kurzwaffe eher weniger, aber „Zeit der langen Messer“ schon eher. Das ist auch meine Befürchtung.

  46. @61 eagle1

    Die ganze Vita angucken, die Abschlusspunkte bedeuten, das ich die langen Texte nicht komplett reinsetze.
    ————————————-

    Wer unterstützt die Muslimbruderschaft in Europa?

    Eine Frage, die sich leicht beantworten lässt und auf IslamismMap grafisch anschaulich dokumentiert wird.

    Darunter findet sich beispielsweise die MSV (Muslim Student Association), die wiederum mit der IGD in Verbindung steht, deren Jugendorganisation, die Muslimische Jugend Deutschland, Mitglied im „Zentralrat der Muslime“ ist.

    Wenig überraschend: Das Geld kommt…

    https://opposition24.com/wer-unterstuetzt-die-muslimbruderschaft-in-europa/363462

  47. Scharia-Partnerbörse vermittelt Zweitfrauen für Muslime

    Ein muslimischer Geschäftsmann aus Großbritannien hat eine Online-Partnervermittlung ins Leben gerufen, über die muslimische Männer endlich auch in Europa eine zweite Ehefrau finden können.

    Secondwife.com erlaubt es auch Frauen, einen Mann zu suchen. Laut Daily Mail habe die Seite mehr als 100.000 Nutzer.

    Polygamie…

    https://www.compact-online.de/scharia-partnerboerse-vermittelt-zweitfrauen-fuer-muslime/

    Man sieht, AfD hat Recht…!

  48. Kettenraucher 64, 65

    Oh, das wird eine rasante Vermehrung von Muslimen geben und wohin mit den Witwen, wenn der Patriarch das Zeitliche segnet und auffährt zu den oberen Jungfrauen.
    Wenn da bei uns in Deutschland, gibt es ja auch schon so einen Fall, der durch ist, kein Riegel vorgeschoben wird, dann bleibt wirklich nur noch für unsere Nachkommen als neues Land, ich weiß nicht, war das Habenixe, oder Krümel, das abgewanderte Afrika.

  49. @66 Inge Kowalevski

    Tjaaa..

    Vieleicht da hin? Bauen die schon für die Europäer die Reservate…?

    Sarcasmus aus
    ————————————
    So groß wie Kärnten und Steiermark zusammen

    Saudi-Arabien will Megastadt „Neom“ bauen

    Für den Umbau seiner Wirtschaft investiert das Königreich Saudi-Arabien 500 Mrd. Dollar (425 Mrd. Euro) in den Bau einer futuristischen Megastadt am Roten Meer. „Neom“ soll mit 26.500 Quadratkilometern Fläche größer werden als Kärnten und die Steiermark zusammen. Der saudi-arabische Kronprinz Mohammed bin Salman stellte das Megaprojekt am Dienstag in Riad vor.

    „Neom“ ziele durch die Förderung verschiedener Wirtschaftsbereiche wie Biotechnologie, Energie und Wasser oder die mediale Entwicklung darauf ab, die Ökonomie des Landes unabhängiger vom Öl zu machen…..

    http://info-direkt.eu/2017/10/24/21810/

    ———————————–

    So heute gehts bei Zeiten in die Falle.

    Gute Nacht @all, schlafts gut.

  50. Die sieht doch selbst aus, als hätte sie in ihrem Leben viele, viele speckige Kartoffeln gefressen und sich in bizarr-pervertierten sexuellen Parallel-Dreckskulturen gesuhlt. Eine Geschlechtskranheit wäre ja noch relativ einfach zu therapieren, in ihrem Fall jedoch würde nur eine langjährige Schweinefleisch-Kur (nicht Bio!) den offensichtlichen Östrogenmangel wieder ausgleichen können u. ihre verlorene Weiblichkeit wieder herstellen. Was solls, über perverse Perser haben wir schon zu Jugendzeiten gespöttelt – haben TAZ u. Titanic jetzt fusioniert??
    Die hatten sogar mal vor zwei Jahren einen Titelseiten-Aufmacher, wo sie in fettgedruckten Lettern allen Ernstes „Freiheit u. Autonomie für das IS-Kalifat“ einforderten!! Kein Scherz, war die erzlinke TAZ, nicht etwa das Satire-Magazin Titanic…
    Es ist aber nicht so, dass ALLE Linken so saudämlich-halbgebildet-unterbelichtet-arrogant-vulgär-aggressiv sind wie das TAZ-Umfeld u. die Antifa/Juso-Linksproleten es sind.
    Es gab u. gibt da auch ganz ehrbare, kluge u. (relativ) besonnene Geister, denen es tatsächlich v.a. um soziale Gerechtigkeit insbesondere in Deutschland/der EU geht u. für die dritte Welt gesonderte Programme ausgearbeitet haben (internat. Entwicklungshilfe).
    Bei weitem nicht alles was links ist liest TAZ o. ähnliche Hetzorgane und sympathisiert auch nicht mit diesem pseudolinken Szene-Subproletariat!!
    (keine Sorge, bin nicht links, kenne aber die Szene bzw. Linksintellektuelle)

  51. Die Fotze hat doch insgeheim Fracksausen. Ihr Macker wird sie schlagen, sie wird als Decapara enden, als Gebärvieh, mehr nicht.

    Sie weiss, dass Österreich den Beginn des Ende des Islams in Europa eingeläutet hat.

    Die Leute, die meinen, dass wir die Gepflogenheiten fremder Kultur, und dessen Handeln verstehen müssen, haben ausser acht gelassen, dass dessen Komplementär die bedingungslose Abwehr solcher Kulturen (i.d.F. die Islamische) bedeutet. Im Klartext, die Leute müssen auch verstehen, dass wir Kulturen, die für uns zur Gefahr werden, abwehren werden. Eine unendliche Dreistigkeit, dass diese Schlampe es wagt, solche Äusserungen auf dem Boden von sich zu geben, den sie nährt = Deutschland!

  52. Korrektur zu meinem Kommentar #24
    Ich habe da etwas verwechselt.
    Das Land der Damen ohne Unterhosen ist nicht Dagestan, sondern Tadschikistan.

    Tadschikistan gehört nicht mehr zu Russland, aber der Rest stimmt schon.

    Es ist ein 3.Welt Land und ein islamisches Land.
    30km von Moskau entfernt können Russen nicht mehr im Supermarkt etwas fragen, weil da nur Tadschiken sitzen, die kein Russisch sprechen.

    Russisch wird seit dem Zusammenbruch der Sowjetunion in Tadschikistan nicht mehr unterrichtet, deshalb können die Jüngeren es nicht. Sie strömen trotzdem in Massen nach Russland, genauso wie bei uns die Zigeuner aus Rumänien und Bulgarien und betätigen sich auf dem kriminellen Sektor und dem Billigarbeits-Sektor, alles schwarz versteht sich.

    Dazu passt eine aktuelle Meldung aus Berlin-Neukölln.

    ORGANISIERTE KRIMINALITÄT
    Obdachlose in Neukölln werden gezielt eingeschleust
    Kriminelle schleusen Rumänen zum Betteln nach Berlin. Das Vorgehen gegen die organisierten Gruppen ist ein Kampf gegen Windmühlen.
    https://www.morgenpost.de/bezirke/neukoelln/article212308319/Obdachlose-in-Neukoelln-gezielt-eingeschleust.html

    Falls jetzt jemand fragt, was dieser Mist mit dem Artikel zu tun hat, dem erkläre ich es gerne.

    Im Artikel hetzt eine Nicht-Deutsche Muslima gegen die deutsche „Dreckskultur“.

    Wenn es aber eine Dreckskultur oder sogar mehrere davon in Deutschland gibt, dann kommt sie von Ausländern, die nicht hierhergehören, die aber vom Altparteienkartell eingeschleust oder willkommen geheissen worden sind.

    Da hat sich etwas zusammengerottet:
    Wahrhaftige Dreckskulturen mit links-grün-versifften Deutschenhassern in Presse und Politik.

    Die haben aus Deutschland einen stinkenden Saustall gemacht.

    Und deshalb bin ich auch entsprechend wütend, wenn solch eine eingeschleuste 3.Welt-Kreatur, die zudem noch geisteskrank ist, von der Links-Deutschenhasser-Lügenpresse eine Plattform bekommt, um gegen unsere deutsche Kultur zu hetzen.

    Weg mit diesem anti-deutschen Dreck in Deutschland.
    Raus mit den Muslimen und dem Links-Pack.

  53. IRANISCHSTÄMMIGE TAZ-KOLUMNISTIN:…

    Heißt das zwischenzeitlich nicht längst Deutsche mit iranischen Wurzeln?

    MM: DIESER BLOG BEUGT SICH NICHT DEM DIKTAT POLITISCH KORREKTER AUSDRUCKSWEISE. DAHER EXISTIEREN HIER WEITER BEGRIFFE WIE „NEGER“ FÜR SCHWARZE, „MOHAMMEDANER“ FÜR MOSLEMS, UND AUCH DAS WUNDERSCHÖNE KINDERMÄRCHEN „ZEHN KLEINE NEGERLEIN“ IST HIER NICHT WEGZUDENKEN.

  54. 53

    Kettenraucher

    Tja, das ist exakt die Kultur, die die ‚iranischstämmige Deutsche‘ uns schmackhaft machen will. Bei bereits einem Drittel der Kinder in der BRD, die ‚migrantische‘ Eltern haben – und diese Entwicklung auf das völlige Desinteresse der Deutschen trifft – werden solche Ereignisse uns zukünftig wohl noch öfter ‚erfreuen‘.

  55. OT
    @ mm

    Hier habe ich ein Interview gefunden, das Sie vielleicht interessieren könnte:
    „Spezialfreund“ Kleber vs. Dr. Weidel

    Er wird sich in Zukunft etwas mehr vorsehen müssen, Kleber befleißte sich eines echt knackigen Freud´schen Versprechers:
    „ein eigener Nazi-Party-Genosse“ statt „Nazi-Parteigenosse“.

    Na, Herr Kleber, was für eigenartig skurrile Parties feiert ihr Transatlantiden-NWO-Fritzen denn so?

    Interview mit der AfD-Fraktionsvorsitzenden Alice Weidel im ZDF bei Claus Kleber (24.10.2017)

  56. Dieser Penner-Kleber hat keine Ahnung, was das Grundrecht auf Religionsfreiheit bedeutet.

    Er kennt weder das Grundgesetz, noch kennt er den Islam.

    Er verlangt in diesem Interview, dass das Halsabschneiden und alle anderen schwerstkriminellen und menschenverachtenden Aspekte des Islam unter den Schutz des Grundgesetzes gestellt werden müssen und die AfD dies gefälligst anerkennen sollte.

    Deshalb sage ich, daß auch Alice Weidel besser trainieren muss, um solch einem Verfassungsfeind wie Kleber direkt ins Gesicht zu sagen, was Sache ist.

    Alice Weidel und andere Spitzenpolitiker der AfD müssen lernen, bessere Antworten zu geben, die sogar die Dummschafe von Unions-Wählern und Sozi-Wähler verstehen.

    Man kann das trainieren, man muss es trainieren.

    Es geht hier um unser Leben, es geht um unsere Freiheit, die durch Dummschwätzer und Hetzer wie Kleber bedroht wird.

    In der Wirtschaft gibt es Bewerbungstrainings und wer dort kräftig lernt, hat gewaltige Vorteile beim Vorstellungsgespräch.

    In der Politik in den Hauptnachrichten, die Millionen von Zuschauern sehen, bekommt man nur selten die Chance, von einem Kleber interviewt zu werden. Diese wenigen Chancen muss man nutzen.
    Es ist wie im Profi-Fussball. Du musst die wenigen Torchancen nutzen, sonst bist Du weg vom Fenster.

    Frau Weidel bekommt für ihre holprigen und unpräzisen Antworten bei Kleber von mir eine 5, die eher noch an eine 6 heranreicht.

    So geht das nicht, liebe AfD-Frontleute.
    Schämt Ihr Euch nicht ?

    Die erste Rede von Dr. Baumann war klasse.
    Das war es aber dann schon, der Rest war ungenügend.

  57. @ eagle1 # 29 + 30
    Dienstag, 24. Oktober 2017 15:20

    In Ihren Video´s ist aber garnichts von IM Erika zu sehen 😉 . . . wie kommt das denn ?

    LG 😉

  58. Womit wir wieder beim Thema wären, ob der Islam zu Deutschland gehört. Im Staatsbürger-rechtlichen Sinne (leider)ja, wie ich gerade (zu meinem Schrecken!) feststelle, denn Staatsbürger sind ALLE im Lande dauerhaft lebenden/gemeldeten Bürger mit Hauptwohnsitz in der BRD/Österreich, denen ein rechtlich unbefristeter Aufenthalt zugestanden wurde (anerkannte Asylanten gehören ausdrücklich dazu!).
    Dazu ist weder zwingend eine „national-ethische“ Herkunft nötig noch eine Einbürgerung bzw. ein dt. o. österr. Pass! Ein allgm. Wahlrecht ist in im lezteren Fall nicht vorgesehen, der (fast) einzige Unterschied zum „Vollbürger“.
    Somit werden auch alle Rechte u. Pflichten, die gesetzlich verankert sind zuerkannt bzw. abverlangt.
    Im Rahmen der gesetzlich festgelegten allgm. „Glaubensfreiheit“ kann niemanden die Ausübung seiner Religion verboten werden, sofern sie nicht absichtsvoll zum Schaden anderer mißbraucht wird u.o. EINDEUTIG gegen das Grundgesetz verstösst bzw. den Staat o. die Gesellschaft als solche offen ablehnt u. bekämpft (z.B. Salafismus7Muslimbrüderschaft u. viele andere Organisationen).
    So ungefähr wird jedenfalls die (in der Regel) INTERNATIONALE bzw. westliche Definition von Staatsbürger-Rechten gehandhabt, also nicht nur in Deutschland o. Österreich.
    PS: das dürfte auf die jahrtausende-alte Rechtspraxis der früheren Staats-Reiche zurückgehen, wo immer schon unterschiedliche Völker u. teils auch Religionen zusammengefasst u. zumindest rechtlich als Einheit organisiert wurden (allerdings meist durchweg mit Ausnahme islamischer Völkerschaften, die immer schon in strikter KULTUR-, nicht Völker-Gegnerschaft begriffen wurden!).

    https://de.wikipedia.org/wiki/Staatsvolk

  59. Anmerkg.: als man die Muslime nach dem 2.WK quer durch Europa hereinliess bzw. bewußt als Arbeitsmigranten anlockte u. schliesslich einbürgerte, hätte man wissen müssen, zumindest vorausschauend ahnen können, worauf man sich da einläßt!!
    Nach 50(!)Jahren „wohlwollender“ Toleranz u. Akzeptanz kann man nun schwerlich den auch damals schon bekannten islamischen Kultur-Background der türkischen o. nordafrikanischen „Neubürger“ verleugnen o. gar verbieten wollen.
    Würde man den entsprechenden Grundgesetz-Passus nun schlagartig streichen o. immens einschränken wollen, müsste dies auch auf alle anderen (nicht-christlichen) Glaubensrichtungen angewandt werden, eventuell sogar auf die christlichen Kirchen selbst! Womit dann mindestens 10 Millionen Staatsbürgern die religiös-kulturelle Identität mit einem Male entzogen würde, vermutlich wären es sogar weit mehr?
    Die Folgen kann man sich lebthaft ausmalen, es würde die westeuropäischen Länder schier zerreißen oder in eine quasi-EU-Diktatur führen, sei sie rechts, links o. NWOmässig gepolt!

    – Ich bin da ganz unterbodentief-nüchtern (geworden), seh eigentlich nur noch eine realistische Chance:
    die Masse der Muslime (weltweit) wird niemals den Islam gegen eine areligiös-säkulare, rein materielle Weltsicht (sei sie kapitalistisch o. sozialistisch geprägt!)aufgeben o. eintauschen – sie lassen sich nicht den GLAUBEN „wegkaufen“ o. „wegdemokratisieren“, allerhöchstens werden sie etwas milder im alltäglichen Umgang miteinander.
    Das hängt natürlich immens von den jeweiligen Umständen, der Erziehung, finanziellen Status etc. ab, wie sich der/die Einzelne verhält. Der abrupte Rückfall in archaisch-islamistische Verhaltensmuster bliebe dennoch jederzeit zu befürchten, je nach Situation u. (psychischer) Belastung/“Ehr-Kränkungsgrad“.

    Entweder werden sie uns islamisieren oder wir sie peu a peu christianisieren MÜSSEN wie einstmals die „wilden“ Indianer Amerikas – oder West-Europa wird früher o. später im Sezessionskrieg untergehen!
    Noch haben wir die Wahl…

  60. Die Inzucht der Sunniten genauso auszunutzen, um die übrige Welt zu destabilisierenn zieht eben bei Schiiten
    nicht, den die haben einen weltweit vernetzten
    Rückhalt ihres Glaubens, das kriegen diese präpotenten Amis jetzt in Afghanistan zu spüren.
    Die Ausrede für die US-Truppen, sich im Irak aufzuhalten – der IS – sei weg, die Amerikaner sollten unverzüglich abziehen, sagte der Chef der Asaib Ahl al-Haq. – derstandard.at/2000066619739/Die-USA-sitzen-im-Irak-zwischen-zwei-Stuehlen

  61. @Satellit, die Verhaltenseigenheiten einer Rasse, sind eben in deren Erbmasse ihres Genpools begründet, so hätte das damals schon auch Konrad Lorenz begründen können, wäre er von der präpotenten roten Politik dazu befragt worden. Diese Grünen heute in Tatgemeinschaft mit dem zerstörerischen Sozialismus, verstärken diese Dekadenz.

  62. @Satellit, Religionsbekenntnisse sind frei, jedoch nicht derren Ausübung, da damit Rechte Dritter nicht berührt werden dürfen!
    Penetranz nennt man solche Religionsausübung, welche wie ein Warmer Geschlechtsverkehr auszuüben getrachtet wird.
    Denn, penetriert will niemand sein.

  63. Gast (Anita)

    Genauso wie die USA, auch Israel arbeitet mit den ISIS-Terroristen zusammen .

    Soros ,die EU und Merkel machen Europa kaputt in dem sie alle ISIS-Terroristen und brutale Negerhorden nach Europa reingelassen haben .

    In der Politik gibt es keine Zufälle, es ist alles vorsetzlich bestimmt worden .
    Hochverrat an den Völker Europas

    http://www.alles-schallundrauch.blogspot.de

  64. @ Krümel 74#

    In ersten Anlauf bin ich bei Ihnen.
    Im zweiten dann:

    Höcke wäre dieser Klartext-Redner, den Sie sich wünschen.
    Ich hätte es auch gern etwas aggressiver – inhaltlich.

    Aber der Imageberater der AfD sieht das anders.
    Nachdem immer nch 85% + der Deutschen Wahlberechtigten der medialen AfD-Verhetzung glauben, ist es in seinen Augen wohl erst einmal angezeigt, den Verhetzern den Wind aus den Segeln zu nehmen.

    Außerdem können die im Moment außer „oppositionieren“, vorwerfen und Anträge stellen nicht viel machen.
    Die Chance für die AfD und damit für all die von ihr vertretenen Programme und Anliegen liegt also darin, bei der nächsten Wahl nicht mehr als bedrohlich wahrgenommen zu werden, sondern als friedfertig und kompetent, sprich REGIERUNGSFÄHIG.

    Sicher, Weidel ist selbstgefällig, das mißbehagt mir auch.
    Aber der Normalo-Zuschauer, der Kleber für eine Autorität hält und seinem Geschwafel glaubt, der erelbt nun eine konziliante, hübsche und lächelnde, sowie freundlich bestimmte Alice, die einen berechtigten Einwand gegen die bisherige Islampolitik hervorbringt.

    Die meisten Kleber-Konsumenten haben das Wort Salafismus noch NIE gehört. Dank der Propaganda.

    Bleiben wir daher doch konservativ, zumindest in der Außenwahrnehmung für die Masse.

    Die Lächel-Arien erledigen die Frauen, die Attacken reiten die Män ner. Diese eher hochnervöse AfD-Monitorisierung bringt nichts. Die spielen sich schon ein, und soweit sie überhaupt durch die Mobbingwand durchkommen, werden sie auf der Sachebene die Interessen anbringen, die in die Debatte gebracht werden müssen.

    Mehr kann man erst einmal von einem parlamentarischen Arm nicht erwarten. Wer zu sehr auf den Putz haut, erzeugt nur viel Staub, nicht unbedingt das Einstürzen des Gebäudes.

    GEZ-Abschaffung, DAS wird jetzt wichtig, um Kleber die Kohle aus der Tasche zu ziehen. 🙂

    Jetzt geht es erst mal darum, die öffentliche Wahrnehmung der AfD zu entzerren und zu normalisieren.
    Erst dann sind beim nächsten Mal mehr Wähler mit im Boot.

    Mich irritiert nur, daß die Medienvertreter wie diese Anke P. derartig blöde sind, daß sie entweder freiwillig die Interessen des Islam verteidigen, oder wahrscheinlicher nicht blöde, sondern gekauft sind und ihre Penunze von den Musels beziehen.

    Ihren Aufruf kann ich nur zu gut nachvollziehen.
    Am liebsten hätte ich die Staline sofort aus dem Amt gekickt.

    Der Untersuchungsausschuß wird kommen.
    Er wird von Kartell weggedrückt werden; die werden das mit allen Mitteln versuchen; dann wird SIE die Anschuldigungen wie immer weglächeln.

    Sie dürfen von einer Partei nicht zu viel erwarten.
    Sie haben ja gesehen, wie die auch mit Höcke rumgeeiert sind.
    Jetzt muß sich der AfD-verschreckte Bunzel erst mal an den neuen Ratsherrnton gewöhnen und das ist gut so.

    Die meisten Bunzels haben noch nie einer BT-Debatte gelauscht.
    Das werden sie jetzt tun, weil sie so viel Angst vor der AfD gemacht bekommen haben, daß sie ängstlich wie sie sind sich vergewissern wollen, daß auch ihrer vielbesungene „Demokratie der Demokraten“ nicht Schaden nimmt.

    Dabei werden sie erstmals Dinge hören, die sie noch nie gehört haben.
    Auch jetzt schon schreibt die Lügenpresse von Altersarmut und anderen drängenden Problemthemen.
    All dies wurde vorher weggeschwiegen. Unter dem Bann des Schweigekartells dieser Staline.

    Wenn man einen schwerkranken Patienten hat, dann kann man ihn mit einer Roßkur höchstens umbringen, nicht heilen.
    Alice ist einfach nur ein gutes Gesicht fürs TV.
    Dafür wurde sie von der Parteispitze herangezogen.

    Von ihr darf man sich nur relativierende und verhübschte Auftritte erwarten, die für bisherige Verhältnisse bereits Klartext sind, die aber so wie ich das von Früher gewohnt bin, nicht annähernd die Schärfe einer Strauß-Rede haben werden. Das ist sie nicht.

    Bea ist da schon etwas knackiger, wenn es um Kontra geht.
    Wenn die AfD-Wähler die Partei jetzt zu sehr unter „Liefer“zwang stellen, könnte das ein Schuß nach hinten werden.
    Je radikaler sie im BT auftreten, desto mehr gehen sie der Verhetzungsstrategie des Kartells auf den Leim.

  65. @ Satellit 77# + 78#

    Ja, die Islamen müssen REMIGRIERT werden.
    In Wellen.
    Die hier bleiben wollen, müssen akzeptieren, daß ihr „Glaube“ hier nicht voll ausgelebt werden kann, weil die Scharia nicht bei uns gelten DARF.

    Das wird sehr viele Fundis verscheuchen, wenn sie merken, daß ihnen A der Geldhahn abgedreht wird, und B die Akzeptanz in der Bevölkerung unterm Hintern weggezogen wird, indem die medial propagierte Toleranz wegfällt.

    Moscheen müssen überwacht werden, Salafisten ausgewiesen, Terroristen und solche dies werden wollen, sowieso.
    Alle Verhetzungen, die sich die Islamen so als Normalton angewöhnt haben, sind hart zu bestrafen.

    In den Schulen muß es nicht nur einen Ruck, sondern einen Urknall geben. Wenn so ein Minisalafist sich aufmuckt, je nach Schweregrad, erst Verweise bzw. bei Beleidigung oder Körperverletzung Schulverbot.

    Und dann die Polizei daheim, die den Eltern das mit der Abschiebung der ganzen Familie darlegt.

    Vorher sollten die Klebers der Nation dazu gezwungen werden (dieser Hirni ist schließlich genau genommen nichts anderes als ein Nachrichtensprechpuppe, also soll er Nachrichten sprechen) ihren Spezialfreunden, den Musels, die neuen Regeln zu erklären. 🙂

  66. @ Satellit

    Ich gehe nicht d’accord damit, daß wir die politischen Fehlentscheidungen bzw. Strafsanktionen der Weltkriegssiegermächte, die damals gegen uns ersonnen wurden, auf alle Zeiten abbüßen müssen.

    Wir sind berechtigt, die Regeln so zu ändern, daß wir als deutsches Volk wieder in zufriedenstellenden Umständen leben können.

    Auch wenn das für die meist etwas denkschwerfälligen Musels nicht leicht zu verstehen ist, aber ihre „Religion“ ist nun mal keine echte Religion im europäischen Sinne, da sie nicht vollkommen abgetrennt vom säkularen Raum ist.

    Und natürlich sind die politischen Aktivitäten unserer Amtskirchen möglichst sofort zu beenden. Die verhalten sich auch völlig irre, als ob sie die Säkularisierung nicht mitgekriegt hätten.

  67. OT – Glaser im Interview bei der Jungen Freiheit.

    Glaser Eine Klatsche für sechs Millionen Wähler JF TV Direkt. AfD im Bundestag

  68. OT – Überblick – Die wirtschaftlichen Aspekte der Migration in Zahlen.

    Flüchtlinge – „Sind das nun die Facharbeiter?“ – Hans-Werner Sinn

  69. Zum Hans Werner Sinn-Video.

    Die GESICHTER der gierigen Unternehmer, die sich einen Vorteil für sich ausgerechnet hatten und ganz wild auf den Flüchtlingszug aufgesprungen sind, erkennen scheinbar ERSTMALS, (wie dumm solche Leute sind, ist unfaßbar!) daß das mit der Masseneinwanderung ein Schuß in den Ofen war, der sie nun final auch mit in den Abgrund reißt.

    Die GESICHTER im Zuschauerraum bei Sinn, ANSCHAUEN.
    DIE ERLEUCHTUNG IST NICHTS DAGEGEN.
    Von solchen PFEIFEN werden wir bestimmt und solche PFEIFEN, die sich nichts selbst vorstellen können, die sich jeden Dreck einreden lassen, die offenbar nicht die grundlegendsten Tatsachen von Ökonomie und Wirtschaft verstehen, die sich anzunehmen nicht mal selbst einen PFEIFEN-Pfannkuchen selbst backen können, geschweige denn einen Nagel in die Wand klopfen, DIESE PFEIFEN sind die Lobbyisten, die unsere Regierungsmarionetten an der Leine führen.

    Unfaßbar, wie hohl und ahnungslos die alle sind.
    Nur Dollarzeichen in den kleinen gierigen Äuglein und wenn man ihnen reinen Wein einschenkt und die ernüchternden Zahlen kredenzt, dann gucken sie wie die kleinen Kinder und nagen an ihren Lippen; betretene Minen, verunsicherte Äuglein.

    Hilfe, ich werde von Blöden bestimmt, die unsere Kriminellenregierung mit ihren Wünschen lenken, und die selbst Null Ahnung haben, was sie da eigentlich tun.
    Ich gehe jede Wette ein, daß ein Bankerauditorium nicht anders dreinschaut.

    Wir haben uns von einem Sack voller VOLLPFEIFEN einen Sack voll übelster bluigster REALPROBLEME aufhalsen lassen.
    Na sicher, die Arbeitskräfteangebotsschwemme erzeugt Druck auf dem Niedriglohnsektor und SENKT die LÖHNE.
    Völlig logisch, das haben wir in der 9. Klasse gelernt.

    Das Verhältnis von ANGEBOT UND NACHFRAGE bestimmt den MARKTPREIS.

  70. @ Fantomas 75#

    Ja, wo laufen sie denn?!

    🙂

    Ich vermisse das holde Antlitz unserer Stasi IM geradezu.
    Wenn SIE abtaucht, dann brütet SIE mit ihren SOROS-Abgesandten-Beratern, wie SIE sich weiter verhalten soll.

  71. Die DD, „DEUTSCHE DRECKSKULTUR“ läßt sich täglich ein Stück weiter islamisieren. Ihre Industriekapitäne sind die besten Soldaten der Islamisierung. Aber halt.

    Es gibt keine Islamisierung. Oder doch?

    „Maggi jetzt halal

    24. Oktober 2017

    Das deutsche Urgewürz Maggi ist endlich Islam-kompatibel. Der Hersteller sichert nun zu, dass die Sauce halal ist. Damit es auch die neuen Mitbürger verstehen, gibt es den Vermerk auf Arabisch auf den Fläschchen.

    Hal?l ist ein arabisches Wort und kann mit „erlaubt“ und „zulässig“ übersetzt werden. Es bezeichnet alle Dinge und Handlungen, die nach islamischem Recht zulässig sind.“

    http://www.mmnews.de/vermischtes/33383-maggi-jetzt-halal

  72. KEIN OT

    Auf die DKS, „Dreckskartoffel-Schl*mp*n“, sowie alle Vertreter der DDK, „Deutschen Dreckskultur“ kann man als Musel grundlos einprügeln, jederzeit, wo immer man will, wie immer man gerade mag. Einstechen, einhämmern, einaxten, vergewaltigen, gruppenvergewaltigen, auch abstechen, Kopf zertreten, abhacken, Mütter mit Kinderwägen mit Axt überfallen, meist im Rudel, seltener auch mal allein, sie mit LKWs zermatschen, mit Eisenstangen zerschlagen, in jeder erdenklich feigen Form auf sie losgehen.

    Dennoch wird man in der DD-Presse nicht beim Namen genannt.

    Sonder man heißt wie in diesem Falle „7 Männer, die gebrochen Deutsch sprechen“ und darf aller Wahrscheinlichkeit nach mit einem milden Urteil rechnen, wenn man tatsächlich ergriffen wird.

    http://www.bild.de/regional/ruhrgebiet/gewalt/joggerin-verpruegelt-53644948.bild.html
    „Im Bottroper Stadtpark7 Männer prügeln Joggerin (21)
    ins Krankenhaus
    von: Andreas Wegener veröffentlicht am
    24.10.2017 – 16:54 Uhr

    Bottrop (NRW) – Feiger Angriff auf eine junge Frau (21): Beim Joggen wurde sie im Bottroper Stadtpark von einer Gruppe junger Männer verprügelt. Zu siebt schlugen sie auf die wehrlose Frau ein.

    Die Joggerin trug am späten Montagabend Kopfhörer, bemerkte die Männergruppe zunächst also nicht. Wie die Polizei berichtete, umzingelten die Frau plötzlich sechs bis sieben junge Männer. Sie traten nach ihr und schlugen auf sie ein. Die etwa 18 Jahre alten Täter hätten gebrochen deutsch gesprochen.

    Unfassbar: Als die Schläger die Frau zu Boden geprügelt hatten, forderten sie sie auf, wieder aufzustehen, um dann weiter auf sie einzuprügeln.

    Der Grund für den Angriff ist noch unklar. Ein Sexual- oder Raubmotiv hätten die Männer offenbar nicht gehabt, so die Beamten. Nach der Attacke flüchteten sie.

    Die 21-Jährige ging zu Boden und verlor zwischenzeitlich das Bewusstsein.

    Schließlich konnte sie flüchten. Am Ausgang Parkstraße traf sie eine Gruppe Fußgänger, die sich sofort um das Opfer kümmerten und Hilfe holten.

    Die 21-Jährige wurde ins Krankenhaus gebracht.“

  73. @ backbone
    Dienstag, 24. Oktober 2017 13:19
    17

    es gibt unglaublich viele Iraner,

    ————————-

    danke!

  74. Bei den Neger-Musels scheint sich aufgrund ihrer spezifischen Auffassungsdefizite und der exzessiven Lust an Bildungsferne gepaart mit einem auffallenden Hang zum Extroverten eine sehr eigenartige Rachefeldzug-Anti-Weißenrassismus-Blase gebildet zu haben.

    „(…) «Bitte Allah gibt mir die Kraft, diese Männer und weissen Leute heute hier nicht zu verfluchen/töten. Bitte. Bitte. Bitte.»Yusra Khogali

    Yusra Khogali, die Mitbegründerin der Black Lives-Matter Bewegung Toronto ist schon mit einer ganzen Reihe von extremen, rassistischen Kommentaren aufgefallen. Laut einem Blog in der Huffington Post vom 8.2.2017 sinnierte sie einmal öffentlich darüber, dass weisse Menschen wegen ihrer weissen Haut Untermenschen seien («sub-human»). Wie der Blogautor James Di Fiore schreibt, stützte sie ihr Behauptung damit, dass weisse Menschen keinen hohen Anteil an Melanin hätten, das hindere sie daran, Licht aufzunehmen und somit auch den Sinn für moralische Klarheit («moral clarity»). Im Februar 2016 twitterte sie schon: «Bitte Allah gibt mir die Kraft, diese Männer und weissen Leute heute hier nicht zu verfluchen/töten. Bitte. Bitte. Bitte.»

    Gemäss der kanadischen Zeitung Toronto Sun schrieb sie auf ihrer Facebookseite von weissen Menschen, die «rezessive, genetische Defekte» seien. Ausser beim Autor, der in seinem Huff-Blog Khogalis Rücktritt von der Black Lives Matter-Bewegung forderte, und einigen wütenden Reaktionen in den sozialen Medien, blieb die politische und mediale Empörung auch hier aus.

    Dass für Menschen wie Khogali, Greene oder Bergdorf andere Massstäbe gelten und diese moralische Inkonsistenz in Teilen der Gesellschaft verankert zu sein scheint, zeigt auch der US-Blog Rabbe.ca. Unter dem Titel «Weisse Menschen haben kein Recht, Yusra Khogali’s Wut zu kritisieren» erklärt der Autor, dass Menschen, die unter dem «Rassismus-Problem des Systems» leiden, nicht verantwortlich gemacht werden dürfen für ihre zornigen Äusserungen – diese Aktivisten hätten einzig eine «Verpflichtung gegenüber ihrer Bewegung».

    Es ist gewiss so, dass aufgrund der Geschichte weisse Menschen sensibler sein sollten, sensibilisierter im Umgang mit ethnischen Minderheiten. Die Anfeindungen, mit denen ihre Angehörigen manchmal heute noch zu kämpfen haben, sind real. Missstände existieren. Rassismus existiert. Und es ist wichtig, die Aufmerksamkeit darauf zu lenken. In der Öffentlichkeit darüber zu sprechen. Das Bewusstsein der Gesellschaft dafür zu schärfen. Niemand sollte aufgrund seiner Herkunft oder seines Geschlechts diffamiert werden.(…)“
    https://bazonline.ch/leben/gesellschaft/die-unbequeme-wahrheit/story/23943745

    ________________

    Am lustigsten ist die Theorie mit dem wenigeren Melanin in der Haut, das bei uns Weißen angeblich die Aufnahme von Licht behindere und daher unser inneres Lämpchen nicht so gut erhelle, und deswegen seien wir also Untermenschen.

    😀

    Echt witzig.
    Die Irre hat offenbar in Biologie, Zellularbiologie im Speziellen, geschlafen.

    Mal rein wissenschaftlich ist es so, daß die hellere Haut eben gerade MEHR an Vitamin D-Erzeugung durch ein MEHR an UV-Strahlungsaufnahme (wegen des fehlenden Superfilters durch das Melanin) ermöglicht.

    Die Neger sind daher überfiltert und bekommen von all dem vielen vorhandenen Licht insbesondere in den nördlichen, weniger lichtreichen Hemisphären fast nichts ab. So schauts aus.

    Wenn die Irre dann auch noch eine rassistisch-biologistische Parallele zwischen Lichtaufnahme (unterm Strich also Vitamin-D-Produktion im Körper) und geistig-seelischer Entwicklung setzt, dann verhielte es sich sogar innerhalb ihrer Irrenhaustheorie gerade umgekehrt.

    Aber das wäre ja logisch.

    Und was hat Islam, besonders noch die schwarzamerikanisch-kanadische Variante davon, schon mit Logik am Hut.
    Dafür um so mehr mit Vernichtungswünschen gegen ganze Rassen und Völker. Wo der Islam schon genug des Übels wäre, da setzen diese geistesblitzgescheiten Sklavenabkömmlinge der ehemaligen Südstaaten-Sklaven noch einmal einen drauf und erschaffen den schwarzen Superislam. Noch blöder als die Urfassung. Aber vernichten wollen sie beide gleichermaßen korangetreu.

    Erst alle Ungläubigen, dann alle Joggerinnen, weil sie sich frei und ohne männliche Begleitung bewegen wollen, und nun also die Weiße Rasse, weil sie zu wenig „Licht“ und damit „moral clarity“ im Unterhautfettgewebe habe (was unkorrekt ist, vor allem biologisch unkorrekt).

    Der Islam ist in der Tat die allerwissenschaftsbereicherndste Religionsimitation der Weltgeschichte. Was hätten wir nur ohne diesen Islam getan. Wir säßen ohne diesen enorm geistreichen Islam immer noch in unseren Neandertaler-Untermenschenhöhlen und würden uns um die Mammutjagd Gedanken machen.

    Da bin ich doch diesem Islam tatsächlich dankbar, daß das heute nicht so ist. Und dieser Frau Yusra Khogali, besser wohl Al Nuß ra Kongoli, danke ich sehr für die interessanten Einblicke, die sie mir in die erleuchtete Gedankenwelt der islamhysterischen Moiren-Feministinnen gewährt hat.

  75. eagle1,
    danke für die vielen Kommentare, denen ich wie immer fast vollständig zustimme.

    Was meine Kritik an ungenügenden Leistungen von Alice Weidel etc. betrifft, so halte ich daran fest, denn in der AfD-Fraktion im Bundestag gibt es exzellente Redner, die es alle besser können als Alice Weidel.

    Es geht im Bundestag um die Champions League im übertragenen Sinn.
    Die AfD-Abgeordneten bekommen jetzt Spitzen-Gehälter von uns Steuerzahlern und ich habe sie nicht dafür gewählt, drittklassige Spieler aufs Feld zu schicken.

    Doch genau das macht die AfD.

    Und wenn ich fordere, diese drittklassigen doch gefälligst zu trainieren, damit sie wenigstens den Ball anständig stoppen und einen Pass schlagen lernen, der ankommt, dann möchte ich nicht hören, dass das übertriebene Kritik sei.

    Auf https://www.afd.de/bundestag/ finden Sie unsere AfD-Mannschaft im Bundestag.

    Wenn Sie da ein bißchen nach unten scrollen,
    kommt Leif-Erik Holm.
    Der Mann kann zehnmal besser reden, auch im Interview, als Alice Weidel.

    Neben ihm sehen Sie Beatrix von Storch.
    Auch sie ist besser als Weidel.

    Ich vergesse der Weidel übrigens auch nie, daß sie Björn Höcke aus der Partei ausschliessen will und mitgemacht hat bei der Hetze gegen ihn.

    Wenn Sie weiter nach unten scrollen, sehen Sie Dr. Baumann, der die erste Rede im Bundestag gehalten hat. Ich kannte ihn überhaupt nicht, aber er ist rhetorisch deutlich besser als Weidel.

    Von Hansjörg Müller habe ich schon Reden gehört, auch er kann es besser als Weidel.

    Soll ich die Liste noch weiter durchgehen ?
    Hier ein paar AfD-Abgeordnete, die alle bessere Redner sind als Weidel (die ich als Redner gehört habe):
    Peter Boehringer
    Stephan Brandner
    Peter Bystron
    Jens Maier

    Das sollte reichen.

  76. @ eagle1 96

    Welt online sagt es so:

    „Die Männer hätten sie zu Boden geschlagen und aufgefordert, wieder aufzustehen, um weiterzuprügeln. Der Grund ist unklar. Einen sexuellen Übergriff oder einen Raub hätten sie offensichtlich nicht zum Motiv gehabt, so die Polizei.“

    https://www.welt.de/vermischtes/article170015912/Joggerin-im-Stadtpark-von-jungen-Maennern-schwer-verletzt.html#Comments

    Ich schließe mich dem beliebtesten Kommentar an:

    „Mir wird schlecht wenn ich sowas lese, richtig schlecht.“

    Die Älteren wissen noch, welches Ansehen sich ein Halbstarker erworben hätte, hätte er auch nur einmal eine Frau geschlagen. Der wäre, Großstadt vielleicht ausgenommen, empfindlich abgestraft worden, ganz ohne Justiz.

    Heute machen die Wölfe im öffentlichen Raum Jagd auf ihre Opfer. Der Grund: Religiös bedingter Hass und Rassismus!
    Doch wer das behauptet, ist bekanntlich in der deutschen Hölle ein Hasser und Rassist.

    Ein Blogger weist darauf hin, daß die Höchststrafe für gefährliche Körperverletzung 10 Jahre beträgt. Doch die schrecklichen Richter werden, so man die Täter überhaupt erwischt oder erwischen will, mit hoher Wahrscheinlichkeit nur Bewährungsstrafen aussprechen.

    Das ist die Zukunft, liebe 87 % deutsche Wähler. Rudel von tierhaften Menschen werden Jagd auf euch machen, einfach, weil sie es können. Niemand wird euch dann helfen, ihr könnt froh sein, wenn ihr überhaupt eine gute ärztliche Versorgung bekommt, sofern ihr überlebt. Ihr habt es so gewollt!

  77. @ Krümel 99#

    Sie haben ja Recht. In allem.
    Weidel ist mehr ein Gesicht, als eine echte Rhetorikbombe.
    Ich vermute daher, daß sie zum Imageaufpolieren vor die Kameras geschickt wird.

    Vielleicht wollen sie auch ihr Pulver nicht gleich ganz verschießen.
    Sich rein strategisch noch was aufheben für später.

    Ich verzeihe auch NIEMANDEM, der sich gegen Höcke positioniert hat und uns allen damit einen der BESTEN Politiker, die Deutschland je gehabt haben wird, ins Aus zu schieben.

    Besonders bei Petry und ihrem Macker war das sehr durchsichtig. Die waren nur dazu da, um Höcke zu neutralisieren. Zu nichts anderem sind die 2 da in die Partei gegangen.

    Höcke wußte das von Anfang an. Er hat ihr nie getraut. Beweis: Gesichtsausdruck, Blick
    https://i0.gmx.at/image/470/32132470,pd=4/afd-bjoern-hoecke-frauke-petry.jpg

    Weidel ist nicht meine Wahl. Aber sie hat loyal im Wahlkampf gearbeitet.
    Das rechne ich ihr hoch an.
    Die Partei will an ihrem Image arbeiten.
    Eine homosexuelle Frau scheint denen wohl da gut in den Kram zu passen.

    Sicher gibt es bessere Redner.
    Auch bessere Statement-Abgeber vor der Kamera.

    Weidel versucht, Souveränität zu demonstrieren, so wie sie sich das als Frau vorstellt, die sich in einer Männerrolle wähnt.
    Das funktioniert sowieso nie.
    Ich kenne genug solche Karriere-Lesben. Die sind sehr stringent. Auch ganz erfolgreich. Aber sie haben tief innen ein Identitätsding mit sich selbst am laufen, und das ist in letzter Instanz immer der Stein, über den sie fallen.

    Im Moment hat die AfD nicht viele solche Frontfrauen, und die MSM greift sie deshalb als frauenfeindlich, altherrenhaft, gestrig, chauvinistisch etc. an. Weidel ist ihr Gegenetikett für gleich zwei Dauervorwürfe.

    Homo-Feindlichkeit und Frauenfeindlichkeit.

    Ich selbst lehne diese Strategie schon lange ab.
    Deshalb bin ich Höckianer.
    Man muß mit geistig Behinderten nicht dauernd die Erklärbärnummer abziehen. Das bringt nichts.
    Die MSM werden solange hetzen, wie sie dafür bezahlt werden.

    Ganz egal, wer da oben ist und wer was sagt.
    Die könnten da Jesus selbst hinsetzen, die Medien und das Kartell würden ihn als „Nazi“ verhetzen.

    Dennoch könnte die Nadelstichtaktik der AfD die Keule endgültig in den Waffenschrank zurückbefördern. Mal sehen, obs aufgeht.

    Ich kann auch nur hoffen, daß die sich noch richtig warmlaufen.
    Ich will vor allem diesen Untersuchungsausschuß Merkel und Maas.

  78. @ Onkel Dapte 101#

    Vollkommen richtig. Besser hätte man das nicht sagen können. Widerwärtig feige Kreaturen; vermutlich haben sie das auch noch auf ihren geschenkten Smartphones aufgenommen und prahlen jetzt irgendwo in ihren Netzwerken damit.

    Ab sofort kommt nur noch Waffenschein und das stetige Mitführen einer Waffe in Frage.

    Schießen lernen, wers noch nicht kann, ist angezeigt.

    Es sollten sich bei uns langsam mal die Nachrichten häufen, wo steht:
    „im xy-Waldstreifen wurden 7 männliche Leichen im Alter von 18-21 Jahren gefunden. Sie wurden von einer Joggerin in Notwehr während eines Überfalls auf sie erschossen. Die Frau hat sich sofort nach dem Vorfall selbst der Polizei gestellt.
    Da die Frau eine gute Schützin ist, konnte sie sich vor dem Angriff der Gang erfolgreich schützen. In letzter Zeit häuften sich solche Überfälle und deshalb haben sich viele Bürger, insbesondere Frauen, im Umgang mit der Waffe vertraut gemacht. Man kann im Sinne unsere sozialen Friedens nur hoffen, daß dieser Vorfall weitere mögliche Tätergruppen nachhaltig abschreckt.“

  79. @ eagle1 #96+103

    Werter eagle, ich kann Ihnen gar nicht sage bzw. schreiben was mich für ein unbändiger Hass durchströmt wenn ich von diese verfluchten feigen Rudelbumsern
    solche unmenschlichen Dinge höre, dann würde ich sie alle am liebsten…….
    ….naja, Sie wissen schon.

    Ursache + Wirkung……und die Wirkung wird kommen und dann Gnade denen ihr ala…
    Wenn mein Hass töten könnte dann wären die schon alle….
    Diese feigen DRECKSCHWEINE.

    Passen Sie gut auf sich und Ihren liebsten im verseuchten München gut auf.

    LG
    Didgi

  80. eagle1,
    ist schon in Ordnung.

    Bei Alice Weidel haben die Hyänen des Altparteienkartells Beisshemmungen, das war oft in den TV-Talkshows zu sehen.

    Und keine Frage: wer sich überhaupt getraut, sich als Kandidat aufstellen zu lassen und vor die Menschen zu treten, ist bereits ein Held, das gilt für eine Alice Weidel noch mehr als für Nicht-Lesben.

    Ich sehe halt die verpassten Chancen eher als die Menschen, die noch ein Herz haben und sagen: „Diese Weidel ist keine Politikerin, die geschliffen daherquasselt wie all die Sprech-Maschinen und Ober-Zicken wie Frau von der Leyen und die Kotzröhren Claudia Roth oder Künast oder diese Mistviecher von der CSU. Die ist gar nicht so verkehrt.“

    Die Zeit arbeitet für uns, auch wenn das ganz ganz traurig für unser Land und unsere Mitmenschen ist.

    Es werden täglich mehr Straftaten.
    Die Moslem-Rudel machen bereits bundesweit Jagd auf Deutsche und die haben keine Skrupel, 80-jährige Frauen zusammenzuschlagen.

    Davon ermuntert, rotten sich meinem Empfinden nach auch immer mehr Türken zusammen, die schon lange hier leben und agieren ihren Hass auf die Deutschen aus, den sie schon immer hatten.

    Es liegt der Geruch des Todes in der Luft.
    Es riecht nach bürgerkriegsähnlichen Unruhen.

  81. @ Krümel 106#

    Beißhemmungen trifft die Sache. 🙂

    Obwohl, eigentlich würde man bei Alice eher das Gegenteil denken, da zum Anbeißen. 😉

    Es liegt eine ungelöste Aggression in der Luft.
    Die Eiterblase ist aufgeplatzt und die nun verunsicherten und aufgestörten Musels sehen sich in ihrer Opferrolle sehr bestätigt. Sie merken jetzt langsam den wachsenden Widerstand, der ihrem Islamisierungswahn entgegen steht.

    Der Waffenfund heute wieder in Berlin. Es braut sich was zusammen.

    Hier in München ist es eher wieder friedlicher, seit die Wies´n vorbei ist.
    Etwas entspannter.
    Wir werden in den Herbstferien auch mal eine Auszeit nehmen und raus ins Freie. Wandern, fallendes Laub, Schietwetter, Regen. Den herannahenden Winter begrüßen.

  82. 81

    Satellit

    Anmerkg.: als man die Muslime nach dem 2.WK quer durch Europa hereinliess bzw. bewußt als Arbeitsmigranten anlockte u. schliesslich einbürgerte, hätte man wissen müssen, zumindest vorausschauend ahnen können, worauf man sich da einläßt!!

    Herrgott noch aml…!! Hört das denn niemals auf … diese absolute Unwissenheit auch angeblich aufgeklärter Kreise??

    Hier noch mal zum Mitschreiben für Sie: Niemand hat Moslems angelockt, um sie als Arbeitsmigranten bzw. -drohnen ‚auszubeuten‘!

    Soweit es die BRD betrifft können Sie sich ausgezeichnet hier informieren…

    https://www.amazon.de/Diplomatische-Tauschgesch%C3%A4fte-Gastarbeiter-westdeutschen-Besch%C3%A4ftigungspolitik/dp/3412200743

    … und wenn Sie auf die Schnelle eine Internetquelle suchen…

    http://www.formelheinz.de/index.php/20090908274/Kultur/Wiederaufbau-in-Deutschland-Beitrag-der-Gastarbeiter.html

    Das ist schon die erste Megalüge: DEUTSCHLAND ist NIE Einwanderungsland gewesen oder geworden. Die BRD, d.h. ANTI-DEUTSCHLAND, ist ein Einwanderungsland. Aber die BRD ist eben NICHT Deutschland, sondern seine VERNICHTUNGSFORM, nämlich ANTI-DEUTSCHLAND.

    Und daß die dann alle bleiben sollte, das war ganz bestimmt nicht der Wunsch derer, die damals tatsächlich die Deutschen waren, sondern das entwickelte sich ausschließlich als politische Vorstellung auf seiten der Linken (Jusos, kommunistische Splitterparteien + das gesamte 68er-Spektrum, das dann in die klassischen BRD-Parteien eingesickert ist) – und zwar auf dem Boden reiner ideologischer Verblendung für die diese gesamte Elendsblase ja heute noch steht.

    Bedeutenden Einfluß bei der Entwicklung dieser Vorstellungen durch die Universätiten hatte natürlich die notorische ‚Frankfurter Schule‘ – und zu welcher kollektiven Identität fast alle Mitglieder der FS gehörten, kann jeder ohne große Anstrengung selber herausfinden.

    Und selbstredend waren es auch Angehörige der selben kollektiven Identität, die beispielsweise in Großbritannien den Multikulturalismus ursprünglich initiieren…

    https://morgenwacht.wordpress.com/2015/08/29/die-ss-empire-windrush-die-juedischen-urspruenge-des-multikulturellen-britannien/

    … oder in Schweden …

    https://morgenwacht.wordpress.com/2017/09/27/die-urspruenge-des-schwedischen-multikulturalismus/

  83. 102

    eagle1

    Aber sie haben tief innen ein Identitätsding mit sich selbst am laufen, und das ist in letzter Instanz immer der Stein, über den sie fallen.

    Äh … wie genau darf ich das jetzt verstehen? Ich … ermangele nämlich – und keineswegs ‚leider‘ – ganz im Gegensatz zu offensichtlich Ihnen des Kontaktes zu solchen Frauen…

  84. @ Migrant 109#

    Die laufen doch überall rum. An so gut wie jedem Arbeitsplatz. Zumindest in der großen Stadt. Viele davon inkognito.
    Ebenso wie die männliche Version davon.

    Bei den Männern ist der Berufserfolg bzw. großer Einsatz dort weniger ein Problem, weil es in der Natur des Mannes liegt, sich um die Beschaffung der Lebensgrundlagen zu kümmern. Er ist sozusagen damit richtig besetzt.
    Aber bei den Frauen ist es schon ein Problem. Alice macht auf flotter Vater. Sie übernimmt die Männerrolle; so jedenfalls tritt sie auf.

    Man merkt es an ihren Reden.
    Im Wahlkampf hatte sie oft bei Reden, die inhaltlich einwandfrei waren, einen betont männlichen Habitus. Es sind so kleine Sachen, auch wenn sie sich nicht geoutet hätte, man kann sowas merken.

    In der Psychoanalyse gibt es den Satz: der schwule Mann imitiert nicht die Frau in seiner Rolle, sondern das kleine Mädchen, das er gern gewesen wäre/bzw. sein sollte.

    „»Distanziert-abgekoppelte Väter, überinvolvierte Mütter und schüchterner, sehr sensibler Knabe, diese Dreiheit scheint viel offensichtlicher zu Homosexualität zu führen als ein Homosexuellen-Gen.«“
    http://zeltmacher.eu/vaterprobleme-und-homosexualitaet/

    Das kann man jetzt umdrehen und auf den weiblichen Fall münzen.
    Bei den Frauen steht meist ein Vater dahinter, der sich einen Sohn gewünscht hätte, und auch eine distanzierte Mutter, eben der umgekehrte Fall wie bei den Schwulen in der kurzen Abhandlung.

    Die lesbische Frau spielt den Mann, gewissermaßen.
    Weidel selbst ist eine klare Distanz-Person, die nicht leicht jemanden an sich heranläßt. Hinweise auf eine kühle Mutter.
    Auch ihr sehr steiler Karriereweg weist darauf hin.

    Sie ist sehr wahrscheinlich der Ersatz-Sohn in der Familie gewesen.
    Indem sie also intensiv danach strebt, sich als erfolgreicher Kerl in der Politik zu beweisen, geht ein großer seelischer Teil dabei leer aus.

    Das Leid der männlich idenifizierten Lesben aber auch der heterosexuellen Karrierefrauen ist das „verpaßte weibliche Leben“ zum Beispiel als Mutter, viele verzichten dann ja für die Karriere auf Kinder.
    Die Lesben führen zwar oftmals durchaus so etwas wie ein Familienleben, aber es ist in vielen Fällen stark konstruiert.

    Gut, es ist spät; ich krieg die Kurve nicht mehr.

    Vielleicht so: wenn man mit großem Aufwand einen Zustand aufrecht erhalten muß, der nicht der einfachen natürlichen Entwicklung entspricht, dann steht man unter dauerhafter Anspannung; es besteht so etwas wie ein Zustand des ständigen Strebens nach der Erfüllung des Bildes von sich selbst.

    Auch im Ruhezustand.
    Die Umgebung sieht den weiblichen „Mann“ aber als Frau. Daher wahrscheinlich auch bei Weidel diese Beißhemmungen ihrer Gegner; sie wissen nicht, wo sie anpacken sollen.
    Das ist im Moment noch ihr strategischer Vorteil.

    Wenn sie aber als Konkurrenz für die andern Männer auftritt, und das wird sie müssen, dann ist dieses Selbstwahrnehmungs-Phänomen ein Stolperstein. Da Frauen physisch, nervlich, hormonell etc. anders belastbar sind als Männer.

    Ich hab sowas diverse Male bei Kolleginnen in Firmen erlebt.
    Die Karriere-Lesbe, adrett, perfekt, weiblich, immer gut gestyled, oft extrem kompetent, hochqualifiziert, Typ Weidel also – arbeitet stringent auf eine hohe Position hin. Jahrelang mit hohem Einsatz.
    Und dann kommt so ein smarter junger „Kurzl“-Typ vorbei und hat den Job. Ohne viel Federlesen.

    Und letztendlich sind alle froh, daß sie es nicht geworden ist.
    Nicht weil sie ein schlechter Kollege gewesen wäre oder ein launischer Chef, nein, es ist diese ständige innere Anspannung, die sie mit sich herumträgt. Sowas wird gerade bei sehr stressigen Berufen sehr genau wahrgenommen, wie jemand mit Extremsituationen umgehen kann etc.

    Und da traut dann letzlich der Investor doch mehr dem Alphamännchen-Instinkt, als der allzu konstruierten Persönlichkeit. Vermutlich weil auch Wirtschaft nach den Prinzipien natürlicher Reflexe funktionieren muß.

  85. Es ist ja ein richtiger Skandal!
    Diese Dreckschlampe, die am Ende wegen ihren „Roots“ höchstens als Gast in Deutschland bezeichnet werden kann und trotzdem die Brutalität hat, das Deutsche Volk auf dieser unsagbare Weise zu beleidigen und ins Gesicht zu spuken, sollte ja sofort aus dem Land geschmissen werden! Mwinetwegen nach Iran: DAS wird ihr erst mal ’nen richtigen Freuden machen dort!
    Gott im Himmel: Ich habe dies gerade übersetzt, aber da sage ich als Holländerin doch wirklich: Deutsche, wehrt Euch: Schmeisst das Stück Mistvieh doch gleich ‚raus!

  86. Komisch, denn die Perse schließt auch TAZ-Kartoffeln (wessen Eltern deutsch sind) von ihrer Pauschalverunglimpfung nicht aus ?

  87. eagle1

    Besten Dank für die ausführliche Antwort – hat mir deutlich weitergeholfen, weil ich … tatsächlich keinen Kontakt zu ’solchen Frauen, die einem doch ständig über den Weg laufen‘ (lebe schon mein Leben lang in einer … sehr(!) kleinen Stadt (unter 10.000 Einwohner – aber Stadtrechte seit über… glaube 600 Jahre oder so!) – und DA laufen einem solche Frauen eben NICHT ständig über den Weg.

    Aber zu Weidel: Ja, das hinter der gelebten sexuellen Orientierung stehende Rollenmuster (Mädchen sollte eigentlich ein Sohn sein / Sohn sollte eigentlich ein Mädchen sein) plus den daraus ableitbaren Folgen … seeeehr schön erklärt. Danke noch mal!!

    Und letztendlich sind alle froh, daß sie es nicht geworden ist.
    Nicht weil sie ein schlechter Kollege gewesen wäre oder ein launischer Chef, nein, es ist diese ständige innere Anspannung, die sie mit sich herumträgt.

    Versteh‘ ich das jetzt richtig, daß das … so was von Goethe hat: Man merkt die Absicht! … und ist verstimmt!!? So jedenfalls verstehe ich es.

    Und was mir bei ihrer Beschreibung auch noch in den Sinn gekommen ist: Kann es sein, daß ’so ein Typ (Frau)‘ – ganz entsprechend zur letzlich eigentlichen Künstlichkeit ihrer ‚Rolle‘ – eben auch nur in Gesellschaften überhaupt reüssieren kann, die ein ähnliches Problem in sich tragen? Und mit ‚ähnlichem Problem‘ meine ich jetzt nicht die sexuelle Rolle, die der Typ ’spielt‘, sondern ich meine die Künstlichkeit!

    Hieße auf die BRD bezogen etwa: Die BRD ist nicht ‚Deutschland‘, sondern sie spielt es! D.h. sie spielt ein’Deutschland‘, von dem sie glaubt, daß es so ein ‚Deutschland‘ ist, das den ‚lieben Nachbarn‘ gefällt … damit sie einen nicht ‚totbeißen'(Urrudiment der Herde!). Deshalb auch die stete und NIEMALS endende Anstrengung als ‚Klassenprimus‘ alles BESONDERS gut (nach)zu machen … was der ‚große Bruder‘ vormacht – oder wovon man vermutet, daß der ‚große Bruder‘ es doch so oder so ähnlich haben möchte?

    Wenn es so sein sollte … dann ist das Problem eben mittlerweile wohl das, daß ‚die Deutschen‘ schon SO lange ihre guckt-mal-alle-her-wie-ich-aus-der-Geschichte-gelernt-habe-und-jetzt garantiert-nie-mehr-Juden-oder-wen-auch-immer-sonst-umbringen-werde(sondern-höchstens-noch-mich-selbst) … es-sei-denn-der-große-Bruder-befiehlt-es-mir-Rolle spielt, daß sie nicht zu hundert, sondern wenigstens zu einhundertzehn Prozent damit identisch geworden sind … und ihnen nicht mal mehr auffällt, daß sie gar keine Deutschen mehr sind, weil sie den Kontakt zu der kollektiven Erfahrung, die die deutsche ist, vollständig verloren haben.

    Sie leben nur noch und ausschließlich aus der Vorstellung von sich selbst… – aber überhaupt nicht mehr aus der Erfahrung ihrer selbst! Und wenn ihnen die tatsächlich eigene kollektive Erfahrung tatsächlich einmal in irgendwelchen Formen begegnet – entweder in ihrer gestürzten Form als ‚Glatze mit Springerstiefeln‘ oder auch in der edlen Form von Kubitschek & Kositza (samt sieben blonden(Oh Gott!! DAS geht ja nun GAR NICHT!!!) Kindern, dann werden sie blaß im Gesicht, der Hals wird eng, der Herzschlag beschleunigt sich … aber die akute Atemnot will nicht weichen. Oder sie werden tobsüchtig wie die ‚Speerspitze der Antideutschen‘, die ANTIFA.

    Ich sehe ‚goldene Zeiten‘ auf uns zu kommen… 😥 😥

  88. @ Migrant 116#

    Offenbar ist ihre sehr kleine Stadt aber groß genug, um die Kulisse für sehr klare Gedanken zu bieten.

    In der großen Stadt hat man den Input, jede Menge Anschauungsmaterial, viele Eindrücke jeden Tag, in der Stille die Zeit, all seinen Gedanken bis in die Tiefe auf den Grund zu gehen.

    Ich persönlich schätze beides. 🙂

    Eine sehr genaue und differenzierte Darstellung haben Sie da entwickelt.

    „…weil sie den Kontakt zu der kollektiven Erfahrung, die die deutsche ist, vollständig verloren haben.“

    Das kann alles genau so sein, wie Sie es andenken. Klingt jedenfalls sehr stimmig.
    Was das Heimatgefühl, das Volkszugehörigkeitsgefühl, den positiven Bezug zur eigenen Nationalität angeht, ist Ihre Herleitung genial und sehr gelungen.

    Dazu kommt möglicherweise aber noch etwas:
    Viele Menschen haben offensichtlich überhaupt den GANZEN Kontakt zu jeder Form von echter Erfahrung in der 3-D-Kommunikation verloren. Stichwort Digitalisierung – Fratzenbuchscheinrealität etc.

    Also fällt gleich die gesamte Palette sozialer NORMAL-Verhaltensmuster von der Baumkrone in den Sturzbach.

    Denn der Verlust der DEUTSCHEN Idenität allein kann es deshalb nicht sein, weil diese hysterischen Gegenderten aller Farben und Formen sowie die Linksverdrehten sich auch in den anderen sog. westlichen Staaten auf der Welt häufen und toben.

    Rußland weniger, aber Europa ganz stark. Siehe das arme England oder die hysterischen Buntfaschisten in Frankreich, die marodierend tagelang ganze Stadtteile zerlegen. Und das regelmäßig.

    Also zur spezifisch deutschen Umerziehung als möglicher Grund für die Massenhysterie und als besonders geeigneter Hintergrund für die Genderagenda käme dann noch die rasant fortschreitende Islamisierung hinzu, die den kläglichen Rest des kollektiven Kitts empfindlich anfrißt, sowie eine gesamtgesellschaftliche und fast weltweit anzutreffende Desozialisierung durch den Sprung ins digitale Zeitalter, wenn Sie so wollen.

    Wer den ganzen Tag in Chatroom-Kinos verbringt, sich dort mit irgendwelchen „Queeren“ Phantasiewelten zuschütten läßt und dann noch zusätzlich als Deutscher ständig der beste „Nazi“-Jäger sein muß…. da kommt schon was zusammen.

    Ich behaupte mal, daß vor der Zeit sozialer Netzwerke, www und Handy überall dauernd erreichbar, egal wie perfide und durchtrieben auch immer aufgebaut, dieser jetzige Propagandablitz NIEMALS so funktioniert hätte, daß er eine flächendeckende Massenhysterie auslösen hätte können.

    Dieses nervige Anspringen auf jeden Huster im Spiegelkabinett der fakenews und Top-Eilmeldungen, diese künstlich hochgehypedte Dauerempörungs-Antinazi-Antirechts-Antiallesmögliche-Hysterie kann nur unter der Prämisse greifen, daß so gut wie jeder dauernd irgendwo am Screen hängt und sich die Datenflut ins Oberschlundganglion pfeift.

    Dann noch das neofaschistische Kommunikationsmuster „gefällt mir“, „gefällt mir nicht“ und schon haben wir den homo hirnlosus hystericus in Luxusausgabe.

Kommentare sind deaktiviert.