Ungarns Ministerpräsident Orbán erklärt Osteuropa zur „migrantenfreien Zone“

.

DIE BESTE NACHRICHT SEIT JAHREN KOMMT AUS UNGARN

Das ist das Beste, was man nebst der AFD im Bundestag in letzter Zeit an positiven Meldungen lesen konnte. Obwohl dies mit absoluter Sicherheit nicht im Sinne von BILD und seinen Helfershelfers vom Rest der Lügenmedien ist.
In diesem Revolverblatt ist ja sonst nur die Bejubelung der Politik des Genozids Merkels an ihrem eigenen Volk (wobei man diesen Genozid wohlweislich nie beim namen nennt) inklusive jede verlogene Anti- Verschwörungstherie, gepaart mit journalistische Wahnsinn, zuhause.

***

 

 

Von Michael Mannheimer, 24.10.2017

Ungarns Ministerpräsident Orbán erklärt Osteuropa
zur „migrantenfreien Zone“

Ungarns Ministerpräsident Viktor Orbán (54) hat Ost-Mitteleuropa zur „migrantenfreien Zone“ erklärt – und schockiert – so die BILD politisch korrekt „mit weiteren Aussagen, die stark an Verschwörungstheorien erinnern“ – was BILD mit „Irrer Auftritt Victor Orbans“ titelt.

Die Methode, System- oder Religionskritiker als „Irre“ darzustellen, ist typisch für totalitäre Ideologien. In der ehemaligen Sowjetunion wanderten tausende Systemkritiker (Dissidenten) in die Psychiatrien Russlands, wo sie mit oft barbarischen Methoden (Elektroschocks, stundenlangem Sitzen in eisgekühltem Wasser) „behandelt“ werden.

Islamische Länder sperren häufig Kritiker am Islam oder Mohammed ebenfalls in Psychiatrien ein – wenn diese das Glück hatten, nicht zum Tode verurteilt worden zu sein. Wie es in den Psychiatrien der islamischen Länder aussieht, spottet jeder Beschreibung.

BILD und Co stehen eindeutig in der Tradition der Behandlung von Systemkritikern durch sozialistische Staaten wie der UDSSR oder China

Wenn BILD nun den ungarischen Ministerpräsidenten wegen dessen Kritik an Europa und dessen Islamisierung als „Irren“ darstellt, so ist das prinzipiell nichts anderes als das, was in den kommunistischen Ländern (neben der UDSSR wurden Kritiker auch in Kuba, China, Albanien, Rumänien, in der DDR und anderen sozialistischen staaten in Psychiatrien gesteckt) und in islamischen Ländern mit Kritikern geschieht.

Und in der Tat: Die BILD ist symptomatisch für die Umformung der einstigen diversen und vielfältigen deutschen Medienlandschaft in eine  nahezu geschlossene monopolare  Gesinnungsdiktatur sozialistischer Prägung.

Zwischen den Einheitsmedien der DDR und den Einheitsmedien der Berliner Republik gibt es faktisch keinen Unterschied.

Beide sind reine Propagandablätter der Regierung, beide haben die Aufgabe, jeden sich regenden Widerstand gegen das Regierungsprogramm gnadenlos niederzuschreiben.

Dieses Revolverblatt zitiert Orban wie folgt:

  • Die EU und einige ihrer wichtigen Mitgliedsstaaten seien von einem nicht näher bezeichneten „Spekulanten-Imperium“ in Geiselhaft genommen worden, sagte Orbán am Montag in einer Rede in Budapest.
  • Die mysteriöse Finanzmacht habe Europa „die jüngste Völkerwanderung, die Millionen Migranten, die Invasion der neuen Einwanderer beschert“.
  • „Man hat diesen Plan geschmiedet, der aus Europa einen Mischkontinent machen will“, sagte Orbán.

Nichts davon ist eine Verschwörungstheorie. Das weiß BILD genau – umso infamer ist es, dass dieses Blatt die Aussagen Orbans als solche darstellt.

Erinnern wir uns:

.

Ganz vorne dran bei den EU-Kriminellen, die ohne jeden Auftrag seitens der EU-Bevölkerung eigenmächtig und in mörderischer Absicht ihre eigenen Völker zerstören, steht der EU-Kommissar Franz Timmermans

Franz Timmermans erster Vizepräsident der EU-Kommission und EU-Kommissar forderte in einer Rede während des sogenannten „Grundrechte-Kolloquiums der EU“ im Oktober 2015 die Mitglieder des EU-Parlaments auf, ihre Anstrengungen zu verstärken und – so wörtlich:

„monokulturelle Staaten auszuradieren und den Prozess der Umsetzung der multikulturellen Diversität bei jeder Nation weltweit zu beschleunigen.“ (Quelle)

Die Zukunft der Menschen beruhe nicht länger auf einzelne Nationen und Kulturen, sondern auf einer vermischten Superkultur.

„Kein Land solle der unvermeintlichen Vermischung entgehen. Vielmehr sollen die Zuwanderer veranderst werden, auch die entferntesten Plätze des Planeten zu erreichen, um sicherzustellen, dass nirgens mehr homogene Gesellschaften bestehen bleiben“. (Quelle)

Woher er seinen Auftrag dazu hat, hat er uns nicht verraten. Aber allein sein eigenmächtiges Diktum zeigt, dass die Spitzenkräfte der EU im psychiatrischen Sinn wahnsinnig sind:

Es gibt keinerlei objektive und wissenschaftliche Begründung dafür, dass die Welt mittels der Ausradierung monokultureller  und der Einführung homogener Staaten auch nur einen Deut besser würde als heute.

Und es gibt keinerlei Beweise dafür, dass dies überhaupt funktioniert. Im Gegenteil: Die Geschichte zeigt, dass Rassen und Kulturen selbst da, wo sie zusammenleben, in aller Regel unter sich bleiben. Dass eine Vermischung also nicht stattfindet – und eine solche nur durch eine unvorstellbare Zwangsmaßnahme, die außer jeder Vorstellungskraft ist, durchführbar wäre.

So will es die EU – und so wollen es die sozialistischen Vertreter der EU-Staaten. Beispiel Nikolas Sarkozy. Der Expräsident des EU-Staates Frankreich sagte schon am 17. Dezember 2008 in Plesor, einem Stadtteil von Paris, unverfroren:

„Was also ist das Ziel? Das Ziel ist die Rassenvermischung. Die Herausforderung der Vermischung der verschiedenen Nationen ist die Herausforderung des 21 Jahrhunderts.

Es ist keine Wahl, es ist eine Verpflichtung, es ist zwingend! Wir werden uns alle zur selben Zeit verändern. Unternehmen, Regierungen, Bildung, politische Parteien und wir werden uns zu diesem Ziel verpflichten.

Wenn das nicht vom Volk freiwillig getan wird, dann werden wir staatlich zwingendermaßen Handeln.“ (Quelle)

Die Zerstörung Europas durch eine Handvoll linker und offensichtlich wahnsinniger Politiker (zu der ich an erster Front auch Merkel zähle), ist also Fakt – und keine „rechte Verschwörungstheorie“, wie man im von Linken gekaperten Wikipedia lesen darf.

Doch der Ober-Mastermind sitzt in der UN

Das Ziel der Vereinten Nationen ist – man fasst es nicht – dass bis zu 180 Millionen Einwanderer nach Deutschland bis 2050 gelangen! Deutschland wurde geraten seine verheerende Geburtenrate von 1,3 Kindern pro Frau durch massive Zuwanderung zu kompensieren. Warum eines der dichtbesiedelsten Länder der Wwlt – Deutschöand – überhaupt Zuwanderung benötigen soll – darüber schweigen sich die Wahnsinnigen aus. Der UN-Globalstratege William Swing sagte dazu – Zitat:

Migration in großem Ausmaß ist wünschenswert!“

Der einflussreichste US-Think Tank, also Denkfabrik für die amerikanische Politik ist der Council on Foreign Relations, kurz CFR. Am 30. September 2015 veranstaltete der CFR eine Tagung Namens „Eine globale Antwort auf die Flüchtlingskrise im Mittelmeerraum“, zu der Teilnehmer aus der Think Tank Szene, den Medien, der Wissenschaft, den Nichtregierungsorganisationen und Politik herbei strömten.

William Swing, der Generaldirektor, meinte zu Peter Sutherland:

„Peter, Sie gründeten die WTO, die Welthandelsorganisation und zwar wegen des freien Verkehrs von Kapital, Gütern und Dienstleistungen. Wodurch passiert das?“

Durch Menschen. Es gibt aber noch keine freie Bewegung von Menschen und das ist das Element, worüber Sie sprechen. Was tatsächlich noch fehlt:

Migration in großem Ausmaß ist unvermeidbar, notwendig und wünschenswert. Als erstes müssen wir das öffentliche Narrativ , die Erzählung und Darstellung über Migration ändern. Jetzt ist es toxisch. Es ist giftig. Migration hat einen schlechten Namen. Die Menschen haben Ängste.

Wir müssen ihnen erzählen, dass sie, als ihre Ängste, nichts mit der Wirklichkeit zu tun haben.“

Der neue UN-Generalsäkretär Antonio Guterres gab kürzlich in aller Deutlichkeit zu verstehen, dass die nach Europa drängende Migration nicht aufzuhalten sei. Die hiesigen Politiker sollten daher den mehrheitlichen Wählerwillen ignorieren und sich auf die unabsehbar kommende Entwicklung einstellen.

Guterres war es auch, der betonte, dass die europäischen Staaten nach seiner Auffassung kein Recht hätten, ihre Grenzen zu überwachen. Man müsse jedes europäische Land dazu zwingen, die mit der Massenmigration einhergehenden Lasten zu teilen. Guterres wörtlich:

“Wir müssen davon überzeugen, also die Europäer davon überzeugen, dass die Migration unausweichlich ist und dass es multietnische Gesellschaften sind, die auch multikulturell und auch multireligiös sind, die den Wohlstand erzeugen.“

So sprach dieser von 1999 bis 2005 amtierende Präsident der sozialistischen Internationale.

Wie steht die Bundesregierung dazu?

Auch das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge bekennt sich zum Umsiedlungs-Programm. Die deutschen Ämter machen keinen Hehl daraus, dass sie das gängige Asylverfahren mit raffinierten rechtlichen Tricks umgehen.

Auf seiner Webseite schreibt das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, kurz BAMF, offen darüber, wie es durch eine von der UN veranlasste Maßnahme namens „settlement“ – zu deutsch Umsiedlung – die grundgesetzwidrige sogenannte dauerhafte Aufnahme von Flüchtlingen aus Drittstaaten ermöglicht. Die gesetzliche Lücke, die sich das BAMF zu Nutze macht ist §23 Abs.4 Aufenthaltsgesetz.

Worin also soll die angebliche Verschwörungstheorie von Orban bestehen, meine Herren und Damen des ex-konservativen Blatts und nunmehrigen taz-Konkurrenten von BILD?

Es ist mehr als dreist, dass sie die Wahrheiten, die Orban ausspricht, als Verschwörungstheorien verkaufen. Es ist Volksverdummung, was da in Ihren Redaktionsräumen ausgebrütet wird. Zum Nachteil der Deutschen, deren Ausrottung eine beschlossene Sache ist und von Politik und Medien wie Ihnen massiv gefördert wird.

Wenn es überhaupt eine Verschwörungstheorie an Orbans Äußerungen geben soll, so besteht diese darin, dass seine Wahrheiten von BILD als eine solche genannt wird.

„Nur wir leisten noch Widerstand“

„Nur wir leisten noch Widerstand“, sagte Orbán unter Hinweis auf Ungarn, Tschechien, die Slowakei und Polen. Diese Länder lehnen EU-Quoten zur Verteilung von Asylbewerbern ab.

In seiner Rede nannte Orbán dieses Mal nicht den Namen des US-Milliardärs George Soros, der mit seiner Stiftung weltweit die Zivilgesellschaft unterstützt, also auch Organisationen, die Flüchtlingen helfen.


 

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

33 Kommentare

  1. Sehr geil! Hoffentlich wird Mittel-und Osteuropa kein Reservat für schon länger in Europa Lebende.

    Übrigens ist Merkel keine Deutsche.

  2. @Neues Deutschland??, genau so ist es bereits, Deutsche wandern aus nach dem Osten, es sind bei mir in der Gasse in Wien bereits mehrere „Pifkes“ wohnhaft, welche hier ihrer Arbeit nachgehen und mit dem berliner Jaargon erkennbar sind und auch ihr KFZ-Kennzeichen mitgebracht haben, was die ho. Verwaltung bald zum Anlass nehmen wird, mit enormen Strafen eine Registrierung erzwingen werden. In Ungarn, also 60 Kilometer weiter östlich, ist das nicht so!

  3. „Derzeit läuft eine Fragebogen-Aktion der Orban-Regierung, bei der die Bürger Suggestivfragen zu einem angeblichen “Soros-Plan” beantworten sollen. Auch dieser bezwecke nach Orbans Darstellung, Europa mit Flüchtlingen aus Asien und Afrika zu “überschwemmen”, um die “christliche und nationale Identität” seiner Völker zu zerstören.“ wie tendenziös vienna.at berichtet
    http://www.vienna.at/orban-erklaert-ost-mitteleuropa-zur-migrantenfreien-zone/5523795

  4. „VP-01 Murat hat sich wahrscheinlich eine goldene Nase verdient. Das war eine regelrechte Arbeitsbeschaffungsmaßnahme“, beteuerte Rechtsanwalt Ali Aydin aus Frankfurt am Main im Telefongespräch mit RT Deutsch. Aydin, der einen der Angeklagten im kürzlich eröffneten Verfahren gegen Anhänger der „Abu-Walaa-Zelle“ vertritt, sagte, VP-01 habe „bis etwa Januar, Februar 2017“ Islamisten in Westdeutschland zu Straftaten provoziert, angestiftet, angestachelt. „Damit hat der sein Geld verdient. Und er war es auch, der Kontakte hergestellt und erst bestimmte Leute in Duisburg, Düsseldorf, Hildesheim in die Moscheen eingeschleust hatte.“
    Orban verhindert all solche Plots
    https://de.news-front.info/2017/10/24/terrorsache-anis-amri-behordenspitzel-im-zeugenschutzprogramm-trotz-anstiftung-und-beihilfe/

  5. Die osteuropäischen Länder haben ihre Erfahrungen mit der Besetzung. Osmanisches Reich (islam),teils III Reich und Sowjetkommunismus (Diktatur).

    Da ist es nur verständlich das man sich dem Würgegriff neuer Musulmanen und der EU-Büttel entzieht.

    Köszönöm szépen, Viktor Orban.
    ————————————
    Auch bei uns lassen sich immer weniger Leute den Mund verbieten. Immer mehr Menschen machen ihre ganz persönlichen Erfahrung Islam und Meinungs-Diktatur.

  6. Auch der größte deutsche Universaldenker des 21, Jahrhunderts, Historiker Prof. Dr. Sieferle sagt, das die Zivilisationen und Demokratien in Westeuropa und das „EU Gebilde“ durch muslimische Flüchtlinge zerstört werden!

    Prof. Sieferle schreibt in seinem Buch Das Migrationsproblem von „muslimischen Barbaren“ die unsere Demokratie in eine rückständige vor-mittelalterliche „tribale Stammesgesellschaft“ zurück verwandeln werden!

    Nur die Osteuropäischen Länder werden überleben – die Visegrad Staaten zu denen Ungarn gehört – aber auch Japan und China (die absolut keine wesensfremden Muslime aufnehmen) und höchstens noch Kanada und Australien.

    Frankreich und inbesondere Deutschland hingehen, werden zusätzlich noch die Hauptschuld am Zerfall der ganzen EU und Westeuropas tragen.

    Siehe dazu eine Leseprobe aus dem Buch Das Migrationsproblem von Sieferle:

    http://www.docdroid.net/CBh5kcX

  7. im artikel steht
    …. Vielmehr sollen die Zuwanderer veranderst werden, auch die entferntesten Plätze des Planeten zu erreichen, …..

    ———————
    mir selbst ist ja rechtschreibung ziemlich wurst.

    aber im artikel soll doch das wort „veranderst“ doch wohl was naderes bedeuten. evtl „veranlasst“

    ist schon ziemlich verwirrend….mich selbst störts nicht..

  8. im artikel steht

    Deutschland wurde geraten seine verheerende Geburtenrate von 1,3 Kindern pro Frau durch massive Zuwanderung zu kompensieren.

    diese zahl ist etwas irreführend.
    In echt wurde jahrelang eine zahl von 1,5 genannt. erst nach der partyeinladung seit 2015 gehts auf 1,8 rauf.
    Allerdings sind die 1,5 nicht die deutschen, sondern ganz deutschland! Ein kleiner aber feiner unterschied.
    Da schon seit jahren logischerweise steigend die migrantengeburt bei etwa 70% liegt. Liegt michel bei grobrate 0,5. Sinkend.
    Wers nicht glauben will. Geht einfach in die stadt, wo 70% der einwohner leben und zählt die kinder im kindergarten die noch halbwegs deutsch aussehen. Achtung: russen und polen sehen auch so aus. Hier gibt es kitagruppen die nichtmal mehr 1 russen o. polen haben. alles dunkle süsse kulleraugen.

    Warum eines der dichtbesiedelsten Länder der Wwlt – Deutschöand – überhaupt Zuwanderung benötigen soll – darüber schweigen sich die Wahnsinnigen aus.

    die antwort ist aber „wahnsinnigen“ einfach. deshalb redet von denen wohl auch keiner mehr drüber. ist sozusagen logisch.
    Das westliche wirtschaftssystem ist auf „wachstum“ aufgebaut. das wird einerseits durch schulden(das zinsgeldsystem erwähne ich mal nicht dazu) produziert. Und andererseits eben durch Arbeits- und konsumsklaven. umso mehr umso besser. Und ob die sklaven nun H4 ins system stecken oder drogengelder ist dabei wurst. hauptsache die abgabensumme und geldsumme steigen. Stichwort inflation(aber die richtige).

    Und da man michel und einige westler sowieso als hochlohnempfänger weghaben wollte, passt das so schon ganz gut…für die da oben! Die zeiten ändern sich eben.
    Räuber hotzenplotz wird bald auch mit smartphone in der hand verfilmt. Schneewitchen schiesst ja auch schon mit plasmakanone.

    der trick ist sowas von einfach, dass ihn mal wieder keiner sehen will

  9. @ biersauer
    Dienstag, 24. Oktober 2017 10:59
    14
    ……….lteroberer gem. Coudenhove Kalergi Plan…

    —————————

    hier sollte man immer die hervorragende mitarbeit unserer lieben kanzlerin zur zerstörung deutscher/EU-ur-kultur nennen

    end the winner des kalergi price 2010 is the german cotzlener
    http://www.coudenhove-kalergi-society.eu/Europapreistraeger

    or here

    https://www.bundeskanzlerin.de/ContentArchiv/DE/Archiv17/Artikel/2011/01/2011-01-13-merkel-europapreis.html

  10. Das ist ja alles LOBENSWERT!

    Aber Ziel dieser Schatten Elite ist nun mal eine MULTIETHNISCHE GESELLSCHAFT!!

    Ja wir sind im FRÜHEN 21.Jahrhundert davon betroffen!

    Und die Ost Europäischen Länder werden dann im Späten 21.Jahrhundert davon betroffen werden!!

    Das ist alles einkalkuliert!!

    Das zieht sich nur in die Länge!!

  11. @ TLouis1691
    Dienstag, 24. Oktober 2017 12:19
    18

    Aber Ziel dieser Schatten Elite ist nun mal eine MULTIETHNISCHE GESELLSCHAFT!!

    ——————————-

    ich würds gut finden wenn man uns z.b. mit lustigen japanern mischen würde. da hat man spass.

    aber bei den musels sieht man bei den meisten schon morgens in eine miessgelauntes gesicht. Nette musels gibt es in % in etwa wie NPD wähler.

    Klar, das ganze mit friedlichen intelligenten AFD wähler zu kreuzen und dadurch eine legere rasse zu züchten wäre ja nicht schlecht.
    und es gibt auch die gesellschaft für binationaler familien.

    gerne suchen sich auch museltierchenmänner deutsche frauen.
    Aber mal ehrlich, wieviel muselantinnen suchen sich ungestraft einen deutschen mann wobei die liebe und eine familie im vordergrund stehen. Sind das sogar etwas unter 1% der museltanten?
    Ja, es sind unter 1%

  12. Die Springer-Presse „lebt“ schon seit längerem, seit sie nach der Wende mehr und mehr zu einem anti-deutschen Kurs umschwenkte, von der „Täter-Opfer-Umkehr“:

    Statt die „Verschwörer“ gegen die freien Völker Europas wie Timmermans, Sutherland oder Swing mal BEIM NAMEN zu nennen, so daß diese durchaus mit einem Eichmann vergleichbaren „Schreibtisch-TÄTER“ niemand kennt, versuchen diese Völker-Feinde (gesteuert vermutlich von anglozionistischen Eliten des CFR) diejenigen als „Verschwörer“ darzustellen, die selbst die OPFER dieses Völkermord-Plans sind und sich gegen die wahren „Verschwörer“ WEHREN! An „vorderster Front“ den unbeugsamen Orban!

    Klassische „Täter-Opfer-Umkehr“ also. Dies ist neben der Methode des „Überdeckens“ unliebsamer Nachrichten durch davon ablenkende Meldungen eines der gefährlichsten Werkzeuge dieser PHARISÄER von Bild, Welt und anderen Produkten dieses anti-deutschen „Springer-Imperiums“.

  13. neuanfang

    Ziel muss sein, die Ethno Kulturelle Identität zu bewahren!
    Und da gehören auch keine Netten Japaner dazu!!

  14. Als jemand, der immer an die menschliche Vernunft geglaubt hat, sind die obigen Informationen sehr schwer verdaulich.
    Man sollte meinen, daß sich für diesen Wahnsinn im ganzen Land keine hundert Menschen finden, die ihn unterstützen. Unglaublich, daß es möglich war, so viele Spitzenpositionen mit diesen Irren zu besetzen.

    Danke, Orban. Meine Entscheidung, in Ungarn zu leben, bekommt immer neue gute Gründe. Mögen hier nie wieder die Sozen regieren.

    Hier findet eine Umfrage statt mit, glaube ich, sieben Fragen. Die erste wird derzeit auf großen Plakaten an den Straßen erklärt. Man sieht Soros und wird informiert, daß dieser mindestens eine Million Afrikaner jährlich nach Europa schleusen Will. Dann die Frage: Wollen Sie das auch?
    Das sind also Suggestivfragen? Wo denn, es ist eine ganz einfache Frage, Antwort ja oder nein.

    Migrantenfreie Zone ist natürlich Unsinn. Orban hat ganz bestimmt nicht gefordert, Migranten auf null zu begrenzen. Wir wissen, was er meint: die Invasion von Muslimen, nicht von Ausländern. Die sind hier nämlich willkommen, sollten aber genug Geld mitbringen, um sich selbst zu versorgen. Sogar nicht ganz unvermögende Russen sind willkommen, besonders in Heviz finden sich überall Angebote in russischer Sprache.
    Sucht also bitte nach einer treffenderen Bezeichnung als „migrantenfreie Zone“.

  15. @ TLouis1691
    Dienstag, 24. Oktober 2017 13:37
    21

    Ziel muss sein, die Ethno Kulturelle Identität zu bewahren!
    Und da gehören auch keine Netten Japaner dazu!!

    —————————–
    lt meiner erfahrung sind japaner uns kulturell sehr ähnlich. Sehr!

    warum weiss ich nicht. Bzw habe ich es auch noch nicht erforscht.

  16. »Ungarns Ministerpräsident Orbán erklärt Osteuropa zur „migrantenfreien Zone“«
    — »Doch der Ober-Mastermind sitzt in der UN«

    Ließ Trump kürzlich nicht verlauten, daß die USA der UN den Rücken kehren? Ja, — hieße das dann, daß dieser Trump — entgegen dem kakophonen Haßgeschrei der »Creme de la Nachttopf« und ihren Medienschmierfinken — gar nicht so bescheuert ist, wie man ihn hinzustellen versucht?

    Im übrigen zeichnet sich eine (längst überfällige) doch immer dichter werdende Nord-Süd-Wand durch Europa ab, an der es sich ausmigriert (hat oder haben wird).

    Und wenn Europa mal im Uhrzeigersinn, von den Visegrad-Staaten ausgehend, betrachtet wird, lassen sich viele Abschottung- / Unabhängigkeitsbestrebungen feststellen: Norditalien, Katalonien, Baskenland, belgische Volksgruppen, Großbritannien … Von den griechisch-italienischen Staatspleiten mal abgesehen. Es ist nur noch eine Frage der Zeit, bis dieser kriminelle EU-Haufen auseinanderfliegt — und mit ihm der Euro und das ganze Brüsseler Bananenkrümmungsviertel.

  17. Dieser Pigment-Aequator, welcher über Jahrhunderttausende die aus der Urheimat geflüchtetem Hellhäutigen, vor den Bewohnern der menschlichen Urheimat getrennt und beschützt hatte, wird nunmehr dieser natürliche Wall, von Merkel und ihren Auftraggebern, einfach per Dekret überwunden,mittels aller technischen Mitteln einfach wirkungslos gemacht. Alle bisherigen Hindernisse, wie Gebirgszüge, Meere, Ströme, usf. werden mit Schiff und Flugzeug in ein par Stunden überquert, wo früher viele Generationen zufuss wandern mussten um nach Norden zu kommen. Wir müssen uns nun selber vor dieser Überschwemmung schützen!
    https://www.google.at/search?q=menschheitsgeschichte+zeittafel&tbm=isch&tbo=u&source=univ&sa=X&ved=0ahUKEwjxlsWts4nXAhWlAsAKHXFJDWUQsAQIMA&biw=1074&bih=702

  18. Unsre Sytemmedien verschweigen alldiese Geschehen damit.
    Weder dieIndustrie ist angewieseen auf diese Primitiven, noch würde unser Volk aussterben, den gerade diese damit entstandenen Probleme und die Verarmung sind Ursache geringeren Nachwuchses! Währenddem ist Alimentierung für solch Umgevolkte ein Anreiz für noch mehr, es geht ja zulasten des Deutschen!

  19. Das ist es, keine migrantenfreie Zone, sondern „deislamisierte Zone“ , dies aus echtem Patriotismus und Heimatliebe. Die islamische „Kultur“ ist eine solche, die alles ihr fremde absorbiert, und ausscheißt.

  20. @ Onkel Dapte 22#

    Man sollte meinen, daß sich für diesen Wahnsinn im ganzen Land keine hundert Menschen finden, die ihn unterstützen.

    ___________________________

    Das hatte ich auch immer gedacht.
    Bis ich das Verhalten der Mehrheit hier im Lande nach IHRER Grenzöffnungsentscheidung gesehen habe.
    Die gespenstischen Bilder, als bienenhaft emsig weiße Lieferwägen und Busse voller fremder Menschen in Dauerschleife Tag und Nacht durch München gekarrt wurden, in die Lager, und jeder hatte wieder weggeschaut, und niemand wollte hören, daß dort vergewaltigt wird und Kinder mißbraucht werden.

    Diese aggressive Gutmenschenhysterie, die jeden anders Denkenden am liebsten sofort vernichtet sehen wollte.
    Teile haben das bis heute beibehalten.
    Die meisten anderen haben sich beruhigt.
    Aber seit ich DAS erlebt habe, bin ich der festen Überzeugung, unter mehrheitlich Irren und geistig Debilen zu leben.

Kommentare sind deaktiviert.