Binnen 24 Stunden in Hamburg: Drei Schwerverbrechen, dreimal waren Immigranten die Täter, – dreimal an einem einzigen Tag offenbart sich der verbrecherische Wahnsinn Merkel´scher Immigrationspolitik


.
.

OBEN: ANGEBOT VON FERDINAND VON ARAGON AN ALLE MOSLEMS, EUROPA ZU VERLASSEN UND IHREN BESITZ MITZUNEHMEN ODER ZU VERKAUFEN

.

Europa steht erneut vor einer Epochenwende oder befindet sich vielmehr schon mitten darin. Es sollte sich wiederum von jeglicher Fremdherrschaft, von feindlichen Bündnissen auf eigenem Territorium, von Untergrabung und Unterwanderung befreien.

Und es sollte dies erneut in dieser generösen Art tun, wie es Ferdinand VON ARAGAON Ende des 15. Jahrhunderts getan hat, damit Rolf Peter Sieferles, Michael Leys oder Michel Houellebecqs düstere Aussichten vom völligen Untergang Europas nicht wahr werden.

Denn unser Erdteil, unsere einmalige Kultur, unsere Gesellschaft, unsere Errungenschaften, vor allen Dingen die bedingungslose Gewährung der Menschenrechte für alle auf unserem Territorium, unsere Sicherheit, unser Wohlstand, unsere Freiheit sind sehr viel fragiler als es die meisten vermuten.

Wer von den Muslimen sofort abziehen wollte, konnte das ungehindert tun und seinen Besitz mitnehmen oder aber ihn innerhalb von zwei (oder drei) Jahren ohne Einschränkungen veräußern. Good bye Mohammed.


.

MERKEL UND DAS IHR ZUARBEITENDE POLOITISCHE ESTABLISHMENT GEHÖREN -EINSCHLIEßLICH NAHEZU ALLER MEDIEN-  OHNE AUSNHAME VOR EIN GERICHT


Merkel hat aus Deutschen ein Irrenhaus gemacht. Sie hat die innere Sicherheit Deutschlands – in krassem Widerspruch zu ihrem Amtseid – in einer Weise gefährdet, wie das Deutschland in seiner Geschichte in Friedenszeiten bislang noch nicht kannte. Dem NWO- und Kalergi-Plan wird  ganz offensichtlich jede deutsche und europäische Errungenschaft geopfert: Sicherheit, Wohlstand, innerer Frieden.

Merkel und das gesamte ihr zuarbeitende ‘Establishment gehören verhaftet und vor ein Gericht gebracht. Wegen fundamentaler Verletzung und Missachtung deutscher Gesetze. Wegen des Imports von Terror. Wegen illegalen Menschenhandels. Wegen des Austauschs der deutschen Bevölkerung durch fremde Völker – was nach Art 8 des Völkerstrafgesetzbuches ein klares Kriterium für einen Völkermord ist.

IMMIGRANTEN SIND UM EIN VIELFACHES KRIMINELLER ALS BIO-DEUTSCHE

Immigranten und Asylanten sind um ein vielfaches krimineller als Bio-deutsche. Zwei Drittel (!) aller Marokkaner etwa waren in Deutschland schon straffällig  geworden. Nicht viel besser sieht es bei den Libanesen, den Arabern und weiten Teilen der Araber und Türken aus.

Die Gefängnisse sind überfüllt von Immigranten. – 80 bis 100 Prozent der Insassen sind keine Deutschen. nein – nicht wegen Passvergehen und anderen typischen Ausländerdelikten, wie linke Mitleser gleich reflexartig reagieren werden.

Sondern wegen, Mord, Totschlag, Raubmord, schwerer Körperverletzung, Diebstahl, Vergewaltigung, organisiertem Menschenhandel, massenhaften Besitzes und Hortung Besitz von Kriegswaffen (wofür die wohl gebraucht werden sollen?) und der Planung und Durchführung weiterer Terroranschläge in Deutschland.

DEUTSCHE GEFÄNGNISSE WURDEN ZU REKUTIERUNGS-ANSTALTEN FÜR KÜNFTIGE ISLAMISCHE ATTENTÄTER (DSCHIHDISTEN)

Die Gefängnisse selbst haben sich zu Rekruierungs-Anstalten für Salafisten, IS-Angehörige und Moslem-Extremisten entwickelt. Selbst dort angestellte Imame (hier zeigt sich wieder die völlige Naivität deutscher Politik über die wahre Rolle der Imame, da man glaubt, diese würden de-eskalierend wirken), wurden dabei ertappt, wie sie aus normalen moslemischen Gefangenen binnen kürzester Zeit attentatsbereite Dschihadisten formten.

Sie brauchen dazu nichts als den Koran. Dort stehen die Verse, die jedem Moslems zeigen, was seine eigentliche Aufgabe ist: die Tötung von “Ungläubigen” zum Zweck des Primärzieles des Islam: Der islamischen Weltherrschaft.

Belohnung für diese Dschihadisten (Tarnname der Medien: “Terroristen”) gibts reichlich: 72 Jungfrauen für ewiges sexuelles Vergnügen im Paradies. Dazu dürfen sie zur Rechten Allahs sitzen. Was will man mehr als Moslem?

DIE LÖSUNG KANN NUR SEIN: ALLE MOSLEMS, OHNE AUSNHAME, ZURÜCK IN IHRE HEIMAT. SPANIEN 1492 MACHTE ES VOR

Die Lösung kann nur sein: völlige Reconquista wie damals in Spanien. Alle Moslems, ohne Ausnahme, wieder dahin zurückschicken, woher sie kamen. Wer hier bleiben will, muss ganz offiziell aus dem Islam austreten – oder sich zum Christen taufen lassen. Jude kann er kaum werden, da die Aufnahmeprüfungen für einen zukünftigen Juden so hoch sind, dass selbst die wenigsten Deutschen es schaffen.

Der erste Punkt ist allerdings nicht ohne Probleme: Das hatten bereits die Spanier erfahren. Auch dort traten tausende Moslems offiziell aus dem Islam aus – was aber ein reines Lippenbekenntnis war. De facto verblieben sie bei ihrer Religion und warteten auf bessere Zeiten – in denen sie sich wieder als vollwertige Moslems zu erkennen gaben.

WER GEGEN DIESE LÖSUNG IST, NIMMT MILLIONEN VON MOSLEMS ERMORDETE EUROPÄER HIN. DENN DER ANGRIFF DES ISLAM GEGEN EUROPA KOMMT BESTIMMT

Wer diese Maßnahmen als zu hart und menschenunwürdig empfindet, hat keine Ahnung über den Islam – und keine Ahnung über die Geschichte dieses Massenmord-Religion. 300 Millionen durch  Moslems getötete “Ungläubige” waren offenbar nicht genug, ihm die Augen zu öffnen. Mehr Tote als in allen anderen kriegen der Weltgeschichte zusammengenommen.

Der will lieber den Angriff der Moslems gegen die Ungläubigen Europas abwarten und dabei zusehen wie Millionen Europäer geschlachtet werden. Die Zeichen deuten alle darauf hin, dass dieser Tag kommen wird.

Der französische Innenminister Colombb Frankreich sieht sein Land als erstes Ziel des Dritten, von Moslems angezettelten Weltkrieges (ich berichtete).

In allen europäischen –  ich wiederhole: in allen europäischen Ländern –  fand man riesige moslemische Waffenlager, gefüllt mit Kriegswaffen (kennen Sie einen einzigen Deutschen oder Europäer, der eine Kriegswaffe besitzt), wobei selbst in den Kellern von hunderten Moscheen solche Waffenlager gefunden wurden:

In Frankreich, Italien, Schweden, in Deutschland. Moscheen sind eben keine Gotteshäuser wie Kirchen. Moscheen sind die Zentren des Dschihads gegen uns “Ungläubige”.

Die erste Moschee des Islam, jene, in denen Mohammed in Medina wohnte, gilt bis heute als Vorbild für die Funktion aller Moscheen: dort wurden die Kriegspläne geschmiedet Mohammed führte über 5 Dutzend Kriege) , dort wurden Strategien für den Überfall auf Karawanen überlegt, dort wurden die überlebenden Frauen und Kinder der Angegriffenen (Männer wurden grundsätzlich getötete), als Sexsklaven verkauft, um die Kriegskasse des Islam zu füllen.

Die Aggressivität und tödliche Gefahr , die vom Islam ausgeht, ist unendlich. Aber noch unendlicher ist die Dummheit und Naivität westlicher Islambeschützer, seien es die Kirchen, die Parteien, die NGOs, die Antifa – oder seien es die zahllosen naiven Gut- und Bessermenschen, von denen die meisten, nicht alle, Linke und Christen sind.

Michael Mannheimer, 27.10.2017

***

 

24 Stunden in Hamburg: Mord, Vergewaltigung und Schüsse

Was sich mittlerweile täglich in den Großstädten des „Landes, in dem wir gut und gerne leben“ abspielt, zeigen diese drei markanten Ereignisse aus Hamburg, die sich in den letzten 24 Stunden zugetragen haben – während man in Berlin den 1.Akt der Schmierenkomödie „Legislaturperiode“ eröffnet hat.

FALL 1

.

Am Montagabend wurden Einsatzkräfte zu einem Mehrfamilienhaus im Ortsteil Neugraben-Fischbek gerufen, wo laut Polizeiaussagen einem 2-jährigen Mädchen von ihrem pakistanischen Vater Sohail A. die Kehle durchgeschnitten worden sein soll. Der Notarzt konnte nur noch den Tod des Mädchens feststellen. Der 33jährige Pakistaner, dessen Asylantrag abgelehnt wurde, ist polizeibekannt und sollte abgeschoben werden. Er hält sich bereits seit 2011 in Deutschland auf und ist auf der Flucht.
Zwischen dem Ehepaar habe es in der Vergangenheit immer wieder Streit und Gewalt gegeben. Die pakistanische Mutter des getöteten Mädchens stand nach der Tat unter Schock und begab sich in ärztliche Behandlung.

FALL 2

.

Am Sonntagabend wurden in Hamburg zwei 23-jährige Albaner dem Haftrichter vorgeführt, da sie in der Nacht zuvor eine 41-jährige Frau vergewaltigt haben sollen. Eine Passantin hatte auf dem Bahnhofvorplatz des S-Bahnhofs Stellingen Hilferufe gehört und war diesen nachgegangen. Sie sah zwei Männer, die sich an einer Frau zu schaffen machten. Einer hielt sie fest, während der andere sich sexuell an der Frau verging. Die Augenzeugin näherte sich mit lauten Hilferufen, was die zwei Täter zur Flucht veranlasste. Sie ließen von der Frau ab und rannten davon. Dank einer sofortigen Meldung bei der Polizei, gelang es den Beamten kurz darauf, zwei Verdächtige aufzuspüren. Die beiden Albaner wurden von zwei Polizeibeamten mt Hilfe ihrer Diensthunde vorläufig verhaftet.
Das 41-Jährige Vergewaltigungsopfer wurde zunächst zur Wache gebracht, wo eine ausführliche Spurensicherung vorgenommen wurde. Die Ermittlungen seitens des Landeskriminalamts dauern noch an.

FALL 3

.

Am Sonntagmorgen wurde die Polzei zu einem Einsatz am Dag-Hammarskjöld-Platz am Bahnhof Dammtor gerufen, weil dort geschossen wurde. Gegen 6 Uhr am frühen Morgen  war es zwischen mehreren Personen zum Streit gekommen, bei dem Schüsse fielen. Die Beteiligten liefen daraufhin in alle Himmelsrichtungen davon. Der Täter schlug außerdem noch mit der Waffe auf ein geparktes Auto ein, verursachte einen Sachschaden und verschwand ebenfalls. Die Polizei suchte im Anschluss mit 10 Funkstreifenwagen erfolglos nach den Geflüchteten. Die Hintergründe der Schießerei sind unbekannt. (BH)

Quelle:
http://www.journalistenwatch.com/2017/10/25/24-stunden-in-hamburg-mord-vergewaltigung-und-schuesse/

 

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
52 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments