Geldgier der deutschen Kirchenmänner: Die Flüchtlinge sind das neue goldene Kalb

Der Tanz um das goldene Kalb – von Nicolas Poussin
Public domain], via Wikimedia Commons

.KIRCHEN SIND DIE HAUPTPROFITEURE DER ISLAMISCHEN MASSENZUWANDERUNG. DAFÜR SCHWEIGEN SIE ZUM SCHICKSAL DER IN ISLAMISCHEN LÄNDERN  VERFOLGTEN UND ERMORDETEN CHRISTEN 

Im Lutherjahr offenbart sich die Kirche als 100mal verkommener als vor 500 Jahren. Damals war es vor allem die Geldgier der Kirchen, die Luther zu seiner Refomration bewegt hat. Lebte Luther heute, wäre er entsetzt, was seine Reformation bewirkt hat:

Nie waren die Kirchen geldgieriger als heute. Ihre Geldgier geht so weit, dass sie mit der Religion, von deren Massemimmigration sie so profitieren, paktieren. Anstatt sie an den Pranger zu stellen für die Tatsache, dass in den Ländern des Islam Jahr um Jahr über 100.ooo Christen mit Billigung des Islam getötet werden – weil diese den „falschen“ Glauben haben.

Dieser Verrat der Kirchen am Schicksal verfolgter Christen, der sich in ihrem eisernen Schweigen dazu offenbart, ist eines der schlimmsten Kirchenverbrechen der 2000jährigen Geschichte des Christentums.

Die Namen Bedford-Strohm, Marx und Käßmann stehen stellvertretend für die schändliche Haltung und Kooperation weiter Teile der Kirchen gegenüber einer Religion, die den Mord an Christen und anderen „Ungläubigen“ zur heiligen Pflicht eines jeden islamischen Gläubigen stilisiert hat.

Michael Mannheimer, 2.11.201***

.DIE KIRCHEN VERDIENEN SICH MIT DER MASSEN-IMMIGRATION EINE GOLDENE NASE. DER PURE MAMMON HAT BEI IHNEN ZU EINEM FLÜCHTLINGS-FETISCHIOSMUS GEFÜHRT

Auszug:

„Die Verkommenheit der Kirche, gegen die der in diesem Jahr besonders kräftig gefeierte Martin Luther einst anging, hat sich heute in beiden großen Kirchen in Deutschland ins Hundertfache gesteigert.

Statt Ablässen beim Besuch der Heiligenreliquien und dem Klingen der Dukaten im Klingelbeutel, gibt es jetzt den Wohlfühl-Bessermenschenbonus beim Beweihräuchern von Flüchtlingsbooten und Rettungswesten. Und so richtig dann, wenn die Gelder in die Taschen der hochwürdigen Herren und ihrer Kurien fließen.“

„Wer sich wundert, warum sich Kardinal Marx und Bischof Bedford-Strohm vehement für „Flüchtlinge“, aber wenig für ihre verfolgten, mit dem Tod bedrohten Glaubensbrüder einsetzen, dem ist vielleicht nicht bewußt, dass sich Caritas und Diakonie seit Beginn der Flüchtlingskrise im Jahre 2015 eine goldene Nase verdienen.“

***

 

 

Von David Berger *), veröffentlicht am

Geldgier der deutschen Kirchenmänner: Die Flüchtlinge sind das neue goldene Kalb

„Wenn das Geld im Kasten klingt, die Seele in den Himmel springt!“

Immer mehr Menschen wundern sich über das Engagement der Kirchen für Flüchtlinge, das deren Einsatz für Arme in den letzten Jahrzehnten weit in den Schatten stellt. Zumal die Masseneinwanderung mit einer für die Kirche brandgefährlichen, auf längere Sicht gesehen, tödlichen Islamisierung einhergeht.

Ein Einsatz, der bisweilen sogar in eine Art Flüchtlingsfetischismus ausartet, der Flüchtlingsschlepper-Boote und Rettungswesten zum neuen Anbetungsobjekt macht. Flüchtlingsboote, die auf fatale Weise an das goldene Kalb erinnern. Wobei wir schon beim eigentlichen Motiv dieses Eisatzes wären: Dem Mammon.

Und zwar wirkt die Geldgier der Kirchenmänner gleich zweimal richtungsgebend bei dieser Art des Engagements:

  • Zum einen hilft das fast aufdringlich anbiedernde Mitsingen im Refugees-welcome-Kult mit, sich bei den gerade Mächtigen so anzudienen, dass diese die Milliarden, die der Staat den Kirchen über Kirchensteuern und weitere Zahlungen zuschaufelt, auch weiter erhalten bleiben.
    .
  • Zum anderen sorgt dieses Engagement für ganz neue Einnahmequellen, die den bereits vorhandenen Reichtum noch einmal kräftig mehren. Menschen, die viel Geld haben, kennen dies ja: Der Hunger wird immer größer, je mehr man davon „isst“. Und der Teufel scheißt immer auf die gleichen Haufen.

Letzeren Aspekt beleuchtet nun der Blog von Vera Lengsfeld in einem Gastbeitrag von Wolfgang Schimank genauer. Unter dem Titel „Die Flüchtlingsgewinnler: Caritas und Diakonie“ wird detailliert aufgezeigt, welche Unsummen die Kirchen mit ihrem Flüchtlinges-Engagement verdienen:

„Wer sich wundert, warum sich Kardinal Marx und Bischof Bedford-Strohm vehement für „Flüchtlinge“, aber wenig für ihre verfolgten, mit dem Tod bedrohten Glaubensbrüder einsetzen, dem ist vielleicht nicht bewußt, dass sich Caritas und Diakonie seit Beginn der Flüchtlingskrise im Jahre 2015 eine goldene Nase verdienen.“

Wer die Ausführungen Schimanks gelesen hat, dem bleibt nach der Lektüre der Einduck, dass die Verkommenheit der Kirche, gegen die der in diesem Jahr besonders kräftig gefeierte Martin Luther einst anging, sich heute in beiden großen Kirchen in Deutschland ins Hundertfache gesteigert hat.

Statt Ablässen beim Besuch der Heiligenreliquien und dem Klingen der Dukaten im Klingelbeutel, gibt es jetzt den Wohlfühl-Bessermenschenbonus beim Beweihräuchern von Flüchtlingsbooten und Rettungswesten. Und so richtig dann, wenn die Gelder in die Taschen der hochwürdigen Herren und ihrer Kurien fließen.

***
Autor: davidbergerweb
Zum Artikel geht es hier: VERA LENGSFELD

***
*) Der Berliner Philosoph, Theologe und Autor Dr. David Berger betreibt das Blog PHILOSOPHIA PERENNIS

Quelle:
https://conservo.wordpress.com/2017/10/31/geldgier-der-deutschen-kirchenmaenner-die-fluechtlinge-sind-das-neue-goldene-kalb/


 

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

14 Kommentare

  1. Leider können unsere Muselfreund-Kirchenoberen sich immer noch 100% auf Rückendeckung durch ihre zum Glück langsam schwindende Schäfchenherde verlassen, denn es gibt – Studium oder nicht – immer noch viele schlichte Gemüter, die sich wegen ihrer Wichtigtuerei ein weiteres und dann sogar ewiges Leben erhoffen, weil sie mit ihrer biologischen Endlichkeit hadern. Gegen diesen menschlichen Wahn ist mit Vernunft nicht anzukommen.

  2. Protest – tanten

    DEr Protest ist weg und die Tanten sind sitzengeblieben.
    Sie verschlafen die bestialische Verfolgung ihrer Brüder und Schwestern durch Angehörige des Islam im Nahost und sind hellwach bei der Aufnahmearbeit ihrer nach Europa als Flüchtlinge getarnten Schlächter.
    Und bilden sich noch ein, ein gottwohlgefälliges Werk zu tun.
    Zuerst, mit geweihtem Wasser zwangsbesprengt( so schafft man sich Namenschristen, zahlende Mitglieder, die niemals sich persönlich überzeugt und entschieden haben) und irgendwann, weiß ja keiner wer der nächste ist, die Aussicht haben von einem Selbstmordattentäter in die Luft gesprengt zu werden.
    Betreutes Denken kann gefährlich werden.

  3. Die Großkirchen verraten aus unersättlicher Geldgier unser deutsches Volk. Einzelne, mutige Pfarrer, Priester und Bischöfe, die damit nicht einverstanden sind, sind natürlich hiervon ausgenommen. Innerhalb der Kirchen müsste es zu einem Aufstand kommen und Rückbesinnung ihres eigentlichen Auftrages und Hinauswurf ihrer Verräter.
    Durch Heranführung an den Islam, großangelegter Umerziehung wie Anti-Hass oder Anti-Rassismus Kampagnen oder Indoktrinationen in den Schulen, flächendeckendem Moscheebau in den Städten, der Massenansiedlung von Moslems und öffentlicher Islampropaganda, wirken Bundesregierung, Amtskirchen, Institutionen, Schulen, usw. inzwischen konformgehend in der Bestrebung Deutschland zu islamisieren.
    Die Kirchen sind somit in diesem Programm involviert, verraten ihren Auftrag der Erhaltung und Reinhaltung des Christentums, verraten ihren Gott, verraten ihre Gläubigen, aus niederträchtiger Habgier, weil sie ja angeblich so arm sind. Franziskus will ja eine arme Kirche. Ist das der Weg dorthin, indem man sich so verräterisch am Geldtopf der Steuerzahler bereichert.
    https://soundoffice.blog/2017/11/02/der-verhinderte-terroranschlag/#more-5368

  4. Was zu Luthers Zeit der „Ablaßhandel“ zwecks Bereicherung des globalistschen Religions-Konzerns „Röm.-Katholische Kirche“ war, das ist heute der „Flüchtlingshandel“ zwecks Bereicherung der globalistischen Wirtschaftsbosse.

    Die „Staatskirchen“ prostituieren sich dabei als „Neo-Tetzels“ und MIT-PROFITEURE der Umvolkung, nach dem Motto:

    „Wenn das Geld im Kasten der ,Flüchtlingsindustrie‘ klingt,
    die Seel des Wohlfühl-Bessermönschen
    im Hui gen Regenbogen-Himmel springt.“

    Hier weitere Profiteure im „MILLIONENGESCHÄFT mit den Flüchtlingen“ (Berliner Morgenpost):

    https://killerbeesagt.wordpress.com/2017/11/02/die-fluechtlinge-als-perfekter-vorwand-um-unmengen-steuergeld-an-vermieter-umzuverteilen/

    Wohlgemerkt: Es geht um UNSER Geld, mit dem wir sämtliche „Demographie“-Probleme des Deutschen Volks LÖSEN könnten, statt daß Familien bangen müssen, um wenigstens 1 Kind „durchzubringen“, Rentner „Mundraub“ begehen müssen, um nicht zu verhungern und ganze Eigenheime (!) an wildfremde „Flüchtlinge“ VERSCHENKT werden anstatt an Deutsche, z. B. Hartz-IV-Bezieher!

    Statt das Geld DEUTSCHEN zum Ausgeben zu lassen, die es ja ebenfalls wieder in den „Wirtschafst-Kreislauf“ einbringen würden, wird es uns von Merkels Räuberhauptmann Schäuble mit einem der höchsten Steuersätze der Welt GEKLAUT, um es dann via „Flüchtlingsindustrie“ an seine „Spezies“ aus der Wirtschaft umzuverteilen!

    Daß das Volk noch keinen Aufstand gemacht hat, ist mit das „Verdienst“ (oder die „Schuld“) der heuchlerischen STAATSKIRCHEN, die es mit „frommen Sprüchen“ über die „bedürftigen“, „armen“ Ausländer in Dummheit und Unmündigkeit halten, als ob wir noch im Mittelalter leben.

    MerKILL ist wahrhaft der SUPER-GAU für das Deutsche Volk – genauso schlimm, als ob man eine Atombombe über unserem Land gezündet hätte oder ein Atomreaktor in die Luft geflogen wäre, der jetzt das ganze Land VERSEUCHT und auf Dauer UNBEWOHNBAR macht für ein zivilisiertes Volk!

  5. WO sind heute morgen die „Mit-Kommentatoren“?!

    Das sind SKANDALE ohne gleichen in der Weltgeschichte, die Herr Mannheimer hier aufgreift!

    Er „haut“ hier einen genialen Artikel nach dem anderen heraus, – einer nach dem anderen ein VOLLTREFFER mitten ins Gesicht unserer FEINDE: seien es nun diese jämmerlichen Verräter an der Spitze der „christlichen“ Kirchen, seien es die verbrecherischen „Islam-Kollaborateure“ aus der Politik, die sich selbst mit dem schlimmsten ABSCHAUM „verbünden“, der derzeit diesen Globus verdreckt: den islamischen Massenmördern und der sog. „Antifa“.

    Oder hat es allen „die Sprache verschlagen“, was Herr Mannheimer, Herr David Berger oder Frau Vera Lengsfeld anprangern?!

    Es kann doch nicht so weiter gehen, daß unsere brutalst abgepressten STEUERGELDER für unsere eigene „Abschaffung“ verwendet werden!

    WANN hat es jemals sowas gegeben, was sich diese ÄUSSERST DREISTE „FERKEL“-REGIERUNG und ihre Vasallen aus Kirche und Wirtschaft hier erlauben?!

  6. @alter sack – Komm. Nr. 5#
    Liebe MM Bloger, Kommentatoren und Patrioten,

    Nachdem Europa, insbesondere die Mitgliedsstaaten der EU (vom Volk nicht einmal selbst gewählten Führungstechnokraten) entschieden hat, sie wären „die Guten“-(und das ist Demokratie), ob Merkel, Junker, Gabriel, Roth, Demissere, Maas,oder die Bedford-Strohm, Marx und Käßmann`s wie richtig von MM bemerkt stellvertretend für die schändliche Haltung und Kooperation weiter Teile der Kirchen gegenüber einer Religion, die den Mord an Christen und anderen „Ungläubigen“ zur heiligen Pflicht eines jeden islamischen Gläubigen stilisiert haben, oder die Berufsrandalo Antifa&Co. ja selbst aus den USA Hillery Clinton ,Obama, die UNO &Co. – haben solche Figuren defakto auch entschieden, alles was man in ihrer verblödeten, degenerierten Gutmenschgesinnung von ausserhalb nach Europa ohne weitere Nachfrage über ihre Identität und eigentlichen Beweggründe und Ziele „einreisen“ lässt, (koste es was es wolle), werden diese nun einfachst genauso wie sie zu den „Guten“ erklärt. Raute, Hosenanzug, Islam wie was wo… Ommm. Damit ist das Problem „erledigt“. Ohne Wenn und Aber, Basta. Gehirn ausgeschaltet,wir schaffen das.

    Dass sich im Gegensatz zu früheren Gastarbeitern der ärmeren Ländern aus Europa selbst heute ganz andere ausserhalb Europa unter der Bezeichnung „Flüchtlinge“ und die Ideologie des Islam ganz besonders in einem Sozialstaat Deutschland niedergelassen hat, ist deshalb kein Wunder. Es wurde nichts wirksames eigentlich völlig legitim, entgegengesetzt. Wie ein geschlagener Hund unter dem Tisch der einstürzenden Dinge zugeschaut, abgesegnet. Jedes Land das selbst „nur“ durch einen Hurrikan in Gefahr ist, wird so gut wie möglich geschützt, es geht um die eigenen Menschen und um ihr Hab und Gut,sogar um persönliche, wirtschaftliche Werte in Abermilliarden. Wieso ist dies hier in Europa in ihrer Gesinnung nicht möglich? Wieso ist hier der Maßstab nur eine Talkshow, genau das Gegenteil?
    Verstehe ich nicht?!

    Für Migranten bedeutet unser Land Luxus, ein Leben ohne Rücksicht, ohne Regeln, der Maßstab sind Gesetze des Dschungels, ohne Schranken – Wellcomewahn einer christlich, laiizistisch, atheistische anerzogenen falsch verstanderen Toleranz. In einem übersteigerten Gutmenschsein hat sich eine jenseits dem gesundem Menschenverstand gefährliche alles verdrängende, Einstellung ins Chaos umschlagend entwickelt. Sie ist auch nicht mehr beherrschbar. Eine Gegenbewegung wird nun bereits mit allen Mitteln bekämpft und diffamiert, als inhuman, völkisch, rückwärtsgewandt, Nazi/rassistisch bezeichnet. Wahnsinn.

    Typisches Beispiel: Humanistischer pressedienst- Kommentar von Klaus Plees- Zitat: (..) Die AfD ist keine islamkritische Partei – sondern…. die AfD schürt Hass gegen Flüchtlinge. Die AfD schürt Hass gegen Muslime. Und die AfD verkauft diesen Hass als Islamkritik. Doch damit betreibt die AfD Etikettenschwindel. Mit rationaler, emanzipatorischer Islamkritik hat die AfD nichts am Hut. Die angebliche Islamkritik der AfD ist eine Maske ihrer Fremdenfeindlichkeit. Dabei ist eine kritische Auseinandersetzung mit dem real existierenden Islam dringend geboten. Islamisten und islamische Fundamentalisten sind nicht erst dann gefährlich, wenn sie zu terroristischer Gewalt greifen. (..) Immer weniger Muslime sind bereit, sich den strengen Normen des traditionellen Islam zu unterwerfen. Die AfD hindert das nicht daran, eine Islamisierung Deutschlands herbeizuhalluzinieren.(..). siehe:
    https://hpd.de/artikel/afd-keine-islamkritische-partei-14764 …………

    Einfach verrückt -Hasserfüllte Unterstellungen von Gutmenschen. Jegliche neuen Terroranschläge und Kritik am Islam als Ursache wird als Verdrängung des Problems mit dem Totschlagwort „Instrumentalierung“ –(in Vollendung), glattgebügelt.

    Es ist längst Fakt, die überwiegende Zahl von „Gutmenschen“ möchte mit allen Mitteln, selbst Gewalt angewendet nicht wahrhaben, sogar beschönigen, obwohl sie merken, dass sie damit der eigenen Gemeinschaft nachhaltig schaden. Ihre fixe Humanistische- und überdehnte Liberalismus Einstellung und Idee müsste längst revidieren werden. Nur, dies werden sie nicht tun, Ihr zurechtgebasteltes Gutmensch Wolkengebilde würde nämlich sonst unverzüglich zusammenfallen wie eine Seifenblase, das falsche Souffle` im Ofen.

    Ganz besonders feststellbar bei der alles entscheidenden Frage und Einstellung zum Islam.

    Keine existierende, humane Religion auf unserem Erdball käme auf die Idee (Idologie),selbst mit blutigem Terror unterstrichen, andere Menschen als „Ungläubige“ zu bezeichnen. Dies selbst von ungläubigen Gutmenschen sogar noch legitmiert, gleichwohl bestätigen zu lassen. Absurd. Ein eigenartartiges Verhalten, ohne sachliche, inhaltliche Begründung, lediglich aus reinem Pragmatismus und Gutmenschtum ins Nichts, bzw. direkt ins Chaos hineinpalavert und verteidigt. Die Leidtragenden sind ganz andere. Wir alle!

    Sie verstehen sich als „Pan Europa Gutmensch“ bzw. der pazifistischen One People -One World Utopie dazuzählend, Diese Utopie muss mit allen zur Verfügung stehenden, auch (radikalen) Mitteln und Konsequenzen, bis zum Excess gegen Andersdenkende ausgelebt und aufrechterhalten werden. Selbst dass ihre fixe Idee von anderen, noch größeren Ideologen geopolitisch benutzt wird um ein noch größeres Rad zu drehen, nämlich ausschließlich deren Interessen, wird völlig ausser Acht gelassen. Oder bestenfalls in ihrem scheinheiligen Moral- und Gerechtigkeits- Delirirum nicht erkannt. Es wird dann als „Verschwörungstheorie“ bezeichnet und verleugnet. So einfach ist die Welt.

    Unter den Deckmantel des Friedenschaffens, dem Deckmantel des besseren Menschen und unter dem Deckmantel des neuen Weltfriedens macht sich jedoch längst zusätzlich eine kleine Elite daran, die Zentralregion der westlichen Kultur-Welt unter ihren Einfluss zu bekommen. Offenbar sind jedoch die meisten (Gut-)Menschen nicht in der Lage auch dies in ihrer Tunnelblick- Ideologie selbst zu erkennen.

    Angelehnt an ein Zitat:
    (..)“Ein Gutmensch ist jemand, der sich eine ideale Welt (Umwelt, Natur, Gesellschaft, Frieden, ohne Kriege,ohne Not,ect.pp.) erträumt in der er sich einredet zu leben, oder leben zu können/müssen. Gutmenschen verhalten sich dabei schizophren, indem sie jeden, der nicht ihre Ansichten teilt zum Bösen in Menschengestalt erklären. Gutmenschen verhalten sich dabei wie die Gefolgsleute von psychopatischen, ideologisch radikalen Führern aus allzu bekannten Zeiten, nur daß sie u.U. nicht einer/dieser einzigen Person nachlaufen, sondern einer fixen Idee, die sie selbst trotz eindeutigen Beweisen und Argumenten nicht willens sind aufzugeben. Gutmenschen sind dabei auch durchaus pathologisch unbelehrbar, sie folgen alle den gleichen Idealen ihrer fixen Idee, welche sie als ihre ureigene Meinung ausgeben. Wenn die selbsternannten Gutmenschen die Möglichkeit erhalten, sind sie gegenüber ihren Gegnern weitaus totalitärer als das, was sie vorgeben zu bekämpfen. Sie sind in ihrer oftmals gezeigten Radikalität nahezu besessen, gegenüber anderen der personifizierte „gute Mensch“ zu sein.
    Man kann durchaus davon ausgehen, daß das öffentliche zur Schau gestellte Gutmenschentum nur als psychologische Krankheit verstanden werden kann,Zitat:

    “Ein Sozialwissenschaftler, der die menschliche Natur versteht, wird die wichtige Rolle freier Entscheidungen, freiwilliger Zusammenarbeit und moralischer Rechtschaffenheit nicht abtun, wie Gutmenschen dies tun. Ein politischer Führer, der die menschliche Natur versteht, wird nicht die persönlichen Unterschiede in Talent, Antrieb, persönlichem Einsatz und Arbeitsethos ignorieren, und dann versuchen der Gesellschaft, ja seinen Mitmenschen die in ihrer Umwelt völlig unterschiedlich sozial aufgewachsen sind, agieren und wirken, ihnen eine wirtschaftliche und soziale Gleichmacherei aufzuerlegen, wie Gutmenschen dies längst tun. Ein Gesetzgeber, der die menschliche Natur versteht, wird keine Gesellschaft schaffen, welche die Bürger eines Landes überreguliert und überbesteuert, ihren Charakter verdirbt und sie zu Zöglingen des Staates macht, wie Gutmenschen dies tun.”

    So kann man weiter ausführen, wie sich Gutmenschen die Schwächen und Ängste zunutze machen, indem sie der Gesellschaft einreden, daß bestimmte Gruppen benachteiligt wären und sie deshalb ein Recht auf Vorzugsbehandlungen oder sonstige Kompensationen hätten. Außerdem lehnten Gutmenschen die Eigenverantwortlichkeit des Individuums ab und ordnen das Individuum vielmehr dem Willen des Staates unter. Auch schüren Gutmenschen immer wieder in ihrer Gleichmacherei die Gefühle von Neid und Mißgunst. Nicht einmal sie selbst halten sich an ihre eigenen propagierten Thesen, sonst müssten sie selbst als gutes Beispiel voran den Menschen denen sie helfen wollen persönlich ihre bisherige Habe teilen. Sie verlangen dies jedoch nahezuausschließlich vom Staat, von den Mitmenschen. Ist Menschenrecht damit nicht eher Gleichmacherei? Es gibt keine Ethik mit zwei Maßstäben- aufgeklärte Humanisten nennen sowas Heuchelei.
    (Auszug aus: Das Liberale Gemüt: Die Psychologischen Ursachen für Politischen Wahnsinn)E

    Die Idee insbesondere der Gutmenschen auch zum vereinten Europa, zur mentalen sowie politischen Zerschlagung aller europäischen Nationen ist bereits sehr alt und befindet sich offensichtlich nun bereits in der Endstufe der Verwirklichung. Die semantische Verrenkungen unserer Politiker hinsichlich vollständiger Demokratisierung, friedlicher Umsetzung der globalen Menschenrechte (wozu auch offensichtlich in den Augen unserer politischen Einfaltsregierung die unbegrenzte Aufnahme von Flüchtlingen zählt was defakto nicht stimmt sondern lediglich subjektiv so entschieden wurde) sowie Etablierung einer zentralen demokratischen Regierung ist nicht nur bösartige Augenwischerei, sondern das Werk strategisch handelnder Politverbrecher einer selbst definierten Elite, die ganz brutal durch die Hintertüre des europäischen Gutmenschtums die europäische Kultur, die Menschen und die Region Europa austauschen oder gar vernichten wollen, zum Zwecke ihres eigenen Vorteils/ Vormacht. (Coudenhove-Kalergi- Plan,ect.)

    Die Antifa, die derzeitige Merkelpolitik, die Affinität zur Ideologie des Islam, sowie der darin die Gefahr nicht erkennende „Gutmensch“ ist offenbar das geeignetste, perfideste Mittel -sprich Vorteil – für diesen Zweck. Europa, ganz besonders Deutschland im besonderen Maß, wurde mit Gutmenschtum gepaart mit linker Ideologie bis ins Wachkoma eingeschläfert.

    Mir scheint aber, dass die gesellschaftliche und politische Bereitschaft, sich dieser fatalen Entwicklung anzunehmen, geschweige denn die Fakten und die sich daraus generierten Konsequenzen, nicht mal ansatzweise erkennbar ist. Nicht in den kühnsten Träumen hätte ich mir dies jemals in Deutschland 2017 vorstellen können. Nicht nur der Islam und der Islamterror ist das Problem ist, das in das eigene Volk durch die historische Vergangenheit ins andere Extrem eingeimpfte Gutmenschtum.

    L.G.
    s-h.

  7. leider wissen nur die wenigsten das die diakonie, arbeitersameriterbund und andere kriminelle gesellschaften der kirche gehören.
    in den wahrheitsmedien wird dann davon gesprochen das „private“ „wohltäter“ turnhallen für „Hierhergeholte“ vorhalten und die kommunen(diebe + verwalter von steuergeldern) die auf jahrzehnte unterschriebenen mietverträge nicht kündigen können.

    fakt ist:
    bei einem privaten träger würde man einfach nicht mehr zahlen.
    aber die genannten träger sind kirchen. dort „will“ man natürlich zahlen.

    So einfach ist das.

  8. @ Alter Sack
    Donnerstag, 2. November 2017 13:08
    5

    WO sind heute morgen die „Mit-Kommentatoren“?!

    ———————————-

    Besorgen Sie doch mal welche 🙂

  9. Sooooo viele NÜTZLICHE IDIOTEN hat die Welt schon lange nicht mehr gesehen.
    Man weiß ja schon gar nicht mehr wo man anfangen und aufhören soll um all diese NÜTZLICHEN IDIOTEN(NI`s) zu benennen.

    Der Islam kriegt sich sicherlich nicht mehr ein vor lauter lachen über soooooo viele NI`s
    Und wenn diese NI`s denken oder meinen sich irgendwelche Vorteile davon zu versprechen dann liegen diese NI`s völlig daneben.

    Denn ganz so bescheuert sind die Muselmannen auch nicht.
    Die werden sich sicherlich sagen: Hey schaut Euch doch mal diese DRECKSVERRÄTER an, die Verraten ihr eigens Volk und Land wo es nur geht, aber sehr gut für uns(Taquiya funktioniert hervorragend) und wenn diese NI`s ihre „Arbeit„ für unsere Islamisierung getan haben machen wir sie ALLE einen Kopf kürzer. Denn wir müssen damit rechnen auch von diesen NI`s eines Tages verraten zu werden und ob nützlich oder nicht Kuffar bleibt Kuffar, deshalb = Rübe ab.

    Fazit: NÜTZLICHE IDIOTEN = Selbstmörderisch ohne es zu wissen bzw. nicht ihren wahren Feind erkennen zu wollen besser als sich selbst.

    Ach und noch was für Euch durchgeknallten selbstmörderischen NI`s.
    Ich habe mich letztens mit einem Moslem unterhalten und er bestätigt mir genau das was ich hier geschrieben habe.
    Kurz gesagt: Ihr seid schon tot ihr wisst es nur noch nicht, naja zumindest Hirntod seid ihr jetzt schon 😉

    Sterben müssen wir ja alle mal, aber was für ein Jammer das IHR es so eilig damit habt.

    Dumm, Dümmer….NÜTZLICHE IDIOTEN.

    Zum Glück ist vollkommene Blödheit nicht ansteckend….oder doch 🙂

  10. Das Schlimme ist, sie nennen sich Vertreter der christlichen Kirchen und haben ihre eigene Religion nicht verstanden, ganz zu schweigen von der islamischen.

    Daß sie zu Verbrechen an ihren eigenen Glaubensbrüdern schweigen, ist unverzeihlich und zeugt von einer unendlichen Gottesferne.

    Möge Gott ihren Seelen nicht gnädig sein.

  11. Na sicher will Frau Käßmann den braunen Wind – bzw. sie will Deutschland abschaffen. Das deutsche Volk hilft fleißig mit.

  12. @ Max #8

    Leider hab ich nicht soviel „Mäuse“ wie der SOROS, der damit jede Menge Trolle in jede beliebige Kommentarseite „einschleusen“ kann!

    Umso wichtiger ist, daß alle Patrioten zusammenstehen und „am Ball bleiben“, um von diesem Land und von Europa noch zu retten, was zu retten ist. Das Hauptproblem ist neben dem Islam das „Gutmenschentum“, wie schon „schwabenland-heimatland“ schrieb:

    Jahrzehntelange „Dressur“ (manche sprechen von „Umerziehung“) haben aus einst kritischen Bürgern „Zombies“ gemacht, die nicht in der Lage sind zu erkennen, was mit ihnen geschieht und was uns allen von einer Verbrecher-ReGIERung angetan wird. Praktisch ist unser Staat schon BANKROTT – geistig und monetär (Target2-Salden!) – und moralisch verkommen, bis dort hinaus:

    Hier wieder:

    ANSTIFTUNG ZU STRAFTATEN durch „Öffentlich-(Un-)rechtliche“ Staatssender:

    http://www.pi-news.net/wdr-sendet-einladung-an-arabische-welt/

    Eine UMVOLKUNG (Völkermord) kann natürlich NUR mit Gesetzesbrüchen durchgeführt werden, denn jedes Volk hat sich zu seinem „Überleben“ eine RECHTSORDNUNG gegeben. Unsere wird dagegen von den gräßlichen Merkel-Faschisten ohne Unterlaß gebrochen, anders könnten sie ihr Völkermord-Ziel gar nicht erreichen:

    Sog. „Flüchtlinge“ erhalten von den „Roten Socken“ des WDR, schon bevor sie ihre „Flucht“ antreten, „nützliche Tipps und Tricks, um die deutsche Gesetzgebung zu umgehen“ und Hinweise, „wie man es schafft auch als ,Illegaler‘ in Deutschland zu leben“!

    Politiker und „Juristen“, die zu so etwas „anstiften“ oder es dulden, sind SELBST „illegal“ und können daher vom Volk jederzeit verjagt werden aufgrund des Widerstandsparagraphen 20!

    Es muß sich nur endlich eine Gruppe von Generälen und Militärs dazu aufraffen, diese Verbrecher zu verhaften, die linksfaschistischen „Staatssender“ zu besetzen und „auszumisten“, um das Volk endlich „aufzuklären“ und die Regierungsgewalt zu übernehmen, bis die Rechtsordnung wiederhergestellt ist und eingehalten wird.

Kommentare sind deaktiviert.