Arabische Polizeianwärterin für den gehobenen Dienst informierte arabische Clans über Fahndungsabsichten der Polizei!


 

DAS LINKE POLITISCHE KARTELL ZERSTÖRT DIE DEUTSCHE KULTUR:
40 Prozent der Studenten der Polizei an der Hochschule für Wirtschaft und Recht haben islamischen Migrationshintergrund

Das rotgrüne Deutschland-Vernichtungskartell zerstört nicht nur in Berlin die deutsche Kultur, die sich von der arabisch-moslemischen vor allem durch Zuverlässigkeit, Ehrlichkeit und einer sehr geringen Bestechlichkeit unterscheidet. Wer darin eine rassistische Bemerkung zu sehen glaubt, gehört mit Sicherheit zum politischen Establishment – oder zu jenen naiven Deutschen, die noch nicht begriffen haben, dass jene, die sie vor kurzem gewählt haben, fest entschlossen sind, das deutsche Volk endgültig abzuschaffen. Und der möge einen Blick auf den Corruption-Index der UN werfen: In Sachen Korruption sind islamische Länder weltweit führend.

IN ZUKUNFT WIRD DIE POLIZEI IMMER WENIGER DEIN FREUND UND HELFER SEIN, SONDERN DEIN FEIND UND BEDROHER

Die Idee, vermehrt islamische Polizisten in den Polzeidienst zu stellen, kommt nicht von der Polizei – sondern von der rotgrünen Politik. Und dies wird in Deutschland über kurz oder lang eine korrupte Polizei entstehen lassen, wie man es aus den islamischen Ländern her kennt:

Polizisten mit “Migrationshintergrund”, die, anstelle Prostitution und Menschenhandel. Drogenhandel und Kriminalität zu bekämpfen, sich von den Drahtziehern dieser Kriminalität bezahlen lassen dafür, dass sie nichts gegen sie tun. Dafür aber versprechen müssen, die Kriminellen frühzeitig von geplanten Razzien und anderen Polizeiaktionen zu informieren.

Zeugen von Morden durch Moslems werden künftig um ihr Leben bangen müssen: Denn deren Adressen werden von solchen Polizisten an die Mörder weitergegeben. Und diese haben jedes Interesse, dass der Zeuge nicht mehr lebt, wenn es zu einer Gerichtsverhandlung kommen sollte.

Von Moslems geschädigte deutsche Autofahrer müssen ebenfalls mit “unangenehmen” Besuch rechnen: Deren Adressen können jederzeit und leicht von moslemischen Polizisten an die moslemischen Täter weitergeleitet werden. Das Ende dieses Prozesses ist offen: Einschüchterung ist das Geringste, was das Opfer zu erwarten hat. Schwere Körperverletzung oder gar Mord das Schwerste, was ihm bevorstehen kann.

„Das wird ‘ne Zwei-Klassen-Polizei, die korrupt nur sein wird.“ Und:

„Das sind keine Kollegen, das ist der Feind. Das ist der Feind in unseren Reihen.“,

sagte ein mutiger Polizei-Ausbilder zu den von deutschen Linken herbeigeführten Zuständen.


***

 

Von Michael Mannheimer, 8.11.2017

Arabische Polizeianwärterin für den gehobenen Dienst informierte arabische Clans über Fahndungsabsichten der Polizei!

Mit dem Islam wird auch dessen ganze korrupte und kriminelle Kultur importiert. Ist das nun Rassismus? Nein. Es sind nackte Fakten. Man gehe auf den UN-Korruptionsindex der UN – und informiere isch über die korruptesten der 102 UN-Länder. Mit Abstand wird  die Liste der korruptesten Länder von islamischen angeführt.

HIER DIE LÄNDEERLISTE DER KORRUPTESTEN LÄNDER:
GELB: WENIG KORRUPT. ROT: SEHR KORRUPT

Dass auch die Polizei vermehrt mit Moslems aufgefüllt wird, wird das deutsche Rechtssystem unwiederbringlich zerstören. Selbst Polizeiausbilder melden sich zu Wort und beklagen die Moral moslemischer Polizei-anwärter:Deutschen Polizeianwärter sei von islamischen Polizei-Schülern „Schläge angedroht“ worden. Er, sagte der Polizei-Dozent, habe „wirklich Angst vor denen“. Die Klage des Ausbilders gipfelt in dem Fazit:

„Das wird ‘ne Zwei-Klassen-Polizei, die korrupt nur sein wird.“ Und: „Das sind keine Kollegen, das ist der Feind. Das ist der Feind in unseren Reihen.“ (Quelle)

Es wurde berichtet, dass moslemischen Anwärtern für den Taxidienst bei ihrer Prüfung die Antworten von einem arabischen Prüfungs-Beobachter auf arabisch genannt wurden. Auf die Frage des anwesenden deutschen Prüfungs-Beobachter, was er den  hier dauernd spreche, antwortet der Araber: Ich betone nur, dass wir jede Fälschung von Prüfung mit dem Durchfall dieser Prüfung ahnden.

Nun gibt es einen neuen Skandal, der geradezu unfasslich ist: Eine 20-Jährige arabische Studentin, die die Praktikantin, die laut Nachfrage bei der Polizei auf eigenen Wunsch in einem Praktikum untergekommen ist, fotografierte heimlich Fahndungsbilder gegen eine arabische Großfamilie ab – udn leitete diese weiter. (Quelle)

Die 20-Jährige studiert derzeit „Allgemeines Verwaltungsrecht“ an der Hochschule für Wirtschaft und Recht (HWR) in Berlin. Die Hochschule bildet unter anderem Polizisten für den gehobenen Dienst und Mitarbeiter für die öffentliche Verwaltung aus.

Aufnahmen per WhatsApp verschickt

“Die junge Studentin hatte offenbar Zugriff auf Dienstrechner der Behörde. In einem unbeobachteten Moment soll sie Fahndungsbilder von Mitgliedern einer arabischen Großfamilie und so genannte Fernschreiben abfotografiert haben. Danach versendete sie die Aufnahmen per WhatsApp – an wen, ist noch unklar.

Polizeibeamte bemerkten das Geschehen und setzten die Frau fest. Die Kriminalpolizei der Direktion 4 ermittelt wegen des Verrats von Dienstgeheimnissen.” (Quelle)

Polizeistudenten der Berliner HWR sollen Doppelgänger zu Klausuren geschickt haben

Außerdem berichtet der rbb: Studenten mit Migrationshintergrund, die an der HWR für den höheren Dienst studieren, sollen Doppelgänger zu wichtigen Rechtsklausuren geschickt haben, um besser abzuschneiden. Auch sollen Plagiate bei Hausarbeiten abgegeben worden sein. Drei Fälle dieser Plagiate sind der Abendschau von Dozenten bestätigt worden. Die Hochschule schließt Plagiate nicht aus, will Zahlen aber aus Datenschutzgründen nicht nennen.

„Wir haben uns sehr gewundert, dass bei der Präsentation der Arbeiten dann immer vom Blatt abgelesen wurde. Selbst konnten die Studenten keinen einzigen zusammenhängenden Satz dazu sprechen“, (Quelle)

erklärte eine Lehrkraft, die anonym bleiben will, dem rbb. Ca. 40 Prozent der Studenten der Polizei an der Hochschule für Wirtschaft und Recht haben Migrationshintergrund.


 

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
80 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments