Berlin: Ein weiterer Beweis, wie die deutsche Polizei gezielt von arabisch-kriminellen Organisationen unterwandert wird


 

WIE WARNER VOR EINER UNTERWANDERUNG DER POLIZEI DURCH MOSLEMISCHE KRIMINELLE VON DEUTSCHEN BEHÖRDEN VERFOLGT UND BESTRAFT WERDEN

Eine Berliner Polizeiausbilder warnt vor Polizeischülern, die in Wahrheit der “Feind in den eigenen Reihen” seien. Ein LKA-Mann warnt vor hoch kriminellen arabischen Clans, die die Polizei systematisch unterwandern würden.

So nur einige der Schlagzeilen der letzten Tage, nachdem die Missstände in der Berliner Polizeiakademie (ich berichtete) nicht mehr zu vertuschen waren und genau das offenbar wurde, vor dem Autoren aus dem alternativen Medienbereich bereits seit Jahren warnen. Gezielt würden anscheinend von arabisch-libanesischen Verbrecherclans Familienmitglieder in die Polizei eingeschleust, die sich dort bewerben und als Anwärter ausbilden lassen, um so die Polizei zu unterwandern. In der Morgenpost wird berichtet, dass 

“Das nordrhein-westfälische Innenministerium  unterdessen den Verdacht prüft, dass bei der NRW-Landespolizei ein Mitglied einer Berliner kriminellen Großfamilie angestellt sein könnte. Grund sind Einträge auf Facebook, in denen der Mann mit einem hinlänglich bekannten Clanchef posiert.”
Doch  Polizeipräsident Klaus Kandt hat den Vorwurf der Unterwanderung durch kriminelle Großfamilien bereits vehement zurückgewiesen – und den LKA-Informanten sogar – man fasst es nicht –  mit einer strafrechtlichen Verfolgung bedroht!

WIE DER ROTFUNK NDR DIE TÄTER ZU OPFERN – UND DIE OPFER ZU TÄTERN STILISIERTE

Und der poststalinistische NDR (nahezu alle Redakteure sind linksgrün) reagierte auf die unwiderlegbaren Beweise einer massiven Unterwanderung der Polizei durch Moslems (40 Prozent (!!) aller Polizeischüler sind bereits Immigranten islamischen Glaubens) mit einem skandalösen Kommentar, in welchem behauptete wird, dass

“Besorgte Bürger”  die größere Gefahr seien (!) (Quelle)

und, man fasst es erneut nicht, in welchem er die Bestrafung des Polizeiausbilders fordert, der sich über die unhaltbaren Zustände in seinen Polizeiklassen seitens islamischer Polizeianwärter beklagt hat. O-Ton NDR:

“Umgehend müssten diejenigen, die solche Aussagen treffen und Polizisten ausbilden (!), ermittelt und sanktioniert werden.”
(Quelle)

Das ist die Sprache des nackten Links-Totalitarismus – und hat mit einer demokratischen Gesprächskultur nichts mehr zu tun.


Ich fordere daher die völlige Umstrukturierung der öffentlich-rechtlichen Fernseh- und Rundfunkanstalten:

  • Komplette Säuberung der Redaktionen von linken und grünen Redakteuren,
  • Entlassung aller linksgrünen Redakteure und aller Intendanten,
  • komplette Entflechtung der Anstalten von der Politik.
  • Neugestaltung der Rundfunkräte
  • Diese werden von der Politik dominiert
  • und in der aktuellen Situation heißt es: sie sind fest in rotgrüner Hand – wmomit ich ausdrücklich auch die durch Merkel  zu einer linken Partei umfunktionierte CDU mit einbeziehe.

IDE DEUTSCHEN MEDIEN – EINSCLIEßLICH DER ÖFFETNLICH-RECHTLICHEN FERNSEH- UND RUNDFUNKANSTALTEN – SIND ZU REINEN PROPAGANDA-INSTRUMENTEN
DER VERBRECHERISCHEN POLITIK MERKELS GEWORDEN

Die öffentlich-rechtlichen Anstalten sind damit nicht mehr und nicht weniger als vom Steuerzahler – über die von Goebbels entwickelte GEZ-Zwangsabgabe – finanzierte Propaganda-Instrumente der Regierung, jener Regierung also, die sich der Abschaffung und damit einem schleichenden Genozid am deutschen Volk verschrieben hat.

Der Deutsche finanziert also jene Medien, auf  deren objektive und valide Berichterstattung er sich verlässt, die jedoch in Wahrheit weder über die gesetzesbrecherische Politik Merkels, noch über die Gefährlichkeit des Islam und die Massenimmigration berichten – sondern die von Merkel angeführte Politik des Genozids an Deutschen, unterstützen – ohne den Bürger auch nur ansatzweise objektiv noch valide aufzuklären über das, was in Deutschland geschieht. Im Gegenteil:

Haupt-Aufgabe der Medien ist es, jede Kritik an den Zuständen in Deutschland niederzubügeln.

Was besonders am Kommentar des ARD-Senders NDR, in welchem dieser “besorgte deutsche Bürger als gefährlicher” einstuft als den Islam (300 Millionen im namen Allahs ermordete “Ungläubige”) und der – was ihm nicht zusteht – sogar die Bestrafung des Polizeiausbilders fordert, mehr als offensichtlich wird.

MEDIEN SIND DIE HAUPTVERANTWORTLICHEN FÜR DEN ABBAU DER FREIHEITLICH DEMOKRATISCHEN GRUNDORDNUNG DEUTSCHLANDS.

DAFÜR MÜSSEN SIE MIT DEM ENTZUG DES RECHTS AUF MEINUNGSFREIHEIT BESTRAFT WERDEN.

SO SIEHT ES DAS GRUNDGESETZ VOR.

Ich fordere umgekehrt die Ermittlung und Bestrafung des Verfassers dieses rassistischen Hetzkommentars, der alle Kriterien einer Volksverhetzung, Fälschung von Nachrichten und Hasspropaganda erfüllt, und die Entlassung dieses Kommentators mitsamt jener Vorgesetzten, die die Publizierung des Kommentars genehmigt haben.

Grundlage meiner Anklage gegen den NDR bildet Art.18 GG – jener Artikel, der kaum einem Menschen bewusst ist und der von den Medien nicht ohne Grund totgeschwiegen wird. Darin heißt es:

“Wer die Freiheit der Meinungsäußerung, insbesondere die Pressefreiheit (Artikel 5 Abs. 1), die Lehrfreiheit (Artikel 5 Abs. 3), die Versammlungsfreiheit (Artikel 8), die Vereinigungsfreiheit (Artikel 9), das Brief-, Post- und Fernmeldegeheimnis (Artikel 10), das Eigentum (Artikel 14) oder das Asylrecht (Artikel 16a) zum Kampfe gegen die freiheitliche demokratische Grundordnung mißbraucht, verwirkt diese Grundrechte. Die Verwirkung und ihr Ausmaß werden durch das Bundesverfassungsgericht ausgesprochen.”

Strenggenommen – lebten wir noch in einer Demokratie und einem Rechtsstaat – müssten nahezu sämtliche deutschen Medien, besonders ARD&ZDF, aber auch taz, STERN, SPIEGEL, BILD. Süddeutsche, ZEIT, Frankfurter Rundschau, aber auch kleinere Fische wie die  linksverseuchten Blätter “Heilbronner Stimme”, das “Schwäbische Tagblatt”, der “Mannheimer Morgen” sowie  hunderte weitere Medien gemäß Art18 GG längst verboten – und in neuer, mit politisch neutralen und objektiv berichtenden Journalisten ersetzt worden sei.

Dass nichts dergleichen geschieht zeigt, dass jene, die das tun müssten – die Justiz – keine selbstständige Gewalt sind.

Entgegen dem Märchen, das wir in Schule und den Medien von einer angeblichen Gewaltentrennung in Deutschland hören, gibt es eine solche hier faktisch und de jure nicht: Nur wenigen Deutschen ist bewusst, dass die Justiz organisatorisch und hierarchisch der Regierung (Exekutive) untergeordnet ist.

Die Staatsanwaltschaft ist an Weisungen der Regelung gebunden – und auch die Richter werden von der Politik ernannt, befördert oder sanktioniert, wenn sie Urteile fällen, die nicht so wie abgesprochen waren.

 

MEDIEN WURDEN OHNE JEDE POLITISCHE UND DEMOKRATISCHE LEGITIMATION
ZUR WAHREN MACHT DEUTSCHANDS

Das ist der Grund, warum die Medien faktisch zur vierten und mächtigsten Gewalt aufsteigen konnten: Nichts stabilisiert das links-politsche Establishemt so wie die mit ihm verbandelten Medien:

Medien sind quasi das beste und wirksamste Propaganda-Instrument der deutschen Regierung –  nicht anders als es die “PRAWDA” in der UDSSR, die NS-Zeitung “Der Führer” oder das DDR-Zentralorgan “Neues Deutschland” waren.

Der Unterschied: Diese oben zitierten Zentralorgane traten als solche auf – jedermann wusste, dass sie die Meinung der Regierung wiedergaben.

In der Berliner Republik aber haben es die meisten Deutschen noch nicht begriffen, dass die angebliche Medienvielfalt, die vom Namen her in weiten Bereichen mit der der Bonner Republik identisch ist, nur eine scheinbare ist: Nahezu alle deutschen Medien haben sich zu einem inoffiziellen Zentralorgan der Politik zusammengeschlossen. Ihre Berichte ähneln sich so, als stammten sie aus ein- und derselben Feder.

Die Kollaboration von Medien und Politik ist ein untrügliches Kennzeichen jeder Diktatur. In einer solchen leben wir. Dass es die Mehrzahl der Deutschen immer noch nicht erkannt hat, ist das eigentliche Meisterstück der Drahtzieher, die Deutschland sukzessive von einer Demokratie zu einer Diktatur nach DDR-Vorbild umgestaltet haben. Stellvertretend für tausende Readakuere seien hier zwei besonders einflussreiche genannt:

Claus Kleber vom ZDF und Josef Joffe von der ZEIT. Beide sitzen in unzähligen Gremien: wie Bilderberger und  Transatlantiker, beide haben direkte Kontakte zu Merkel – und beide haben ihre Medien bis zur Unkenntlichkeit verbogen: Von einst kritisch berichtenden Medien auf Weltniveau zu reinen Propagandamedien der merkelschen Politik.

Dass dabei der Intendant des ZDF, Thomas Bellut, mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit längst zum Islam konvertiert ist, unterstreicht nur das oben Gesagte. Bellut ist mit der Türkin Hülya Özkan verheiratet, einer ehemaligen Moderatorin des täglichen ZDF-Magazins “Heute in Europa”.

Da fragt man sich unwillkürlich: Kann diese Moderatoren-Stelle eventuell mit ihrer Verbindung mit Bellut zusammenhängen? (Ironie aus).

Michael Mannheimer, 12.11.2017

***

Aus: Von PI-News

„Bester Onkel der Welt”

FOTO AUFGETAUCHT VON NRW-POLIZIST MOHAMED HASSAN EL-ZEIN MIT BERLINS CLANCHEF

Die Vorkommnisse in der Berliner Polizeiakademie und der Vorwurf, dass diese gezielt von arabisch-muslimischen Verbrecherclans unterwandert wird, sollten nun auch dem letzten Gutgläubigen die multikulti-verklebten Augen dafür geöffnet haben, in welchem Zustand sich unser Staat mittlerweile befindet.

„LKA-Mann warnt vor hoch kriminellen arabischen Clans“,

so nur eine der Schlagzeilen der letzten Tage, nachdem die Missstände in der Berliner Polizeiakademie nicht mehr zu vertuschen waren und genau das offenbar wurde, vor dem Autoren aus dem alternativen Medienbereich bereits seit Jahren warnen.

Gezielt werden anscheinend von arabisch-libanesischen Verbrecherclans Familienmitglieder in die Polizei eingeschleust, die sich dort bewerben und als Anwärter ausbilden lassen, um so die Polizei zu unterwandern.

Tiefgläubige Muslime bei der Polizei?

Dass es sich hierbei nicht um haltlose Behauptungen, sondern um den tatsächlichen Ist-Zustand bei der Polizei handelt, könnte der Fall von Mohamed Hassan (El-Zein), über den PI-NEWS bereits am Dienstag berichtete, belegen.

Schaut man sich auf dem öffentlichen Facebook-Profil des körperbewussten Mohamed Hassan um, wird klar, dass ihm neben dem exzessiven Zurschaustellen seines Körpers auch seine Religion ein wichtiges Anliegen ist. So zeigt sich der mutmaßliche Polizeibeamte aus NRW auf seinem Titelfoto betend auf einem Teppich oder präsentiert sich mit zwei kleinen, islamisch korrekt verschleierten, Hijab tragenden Mädchen.

„Bester Onkel der Welt“

Ein Pictame-Foto zeigt ihn zusammen mit seinem Onkel. Die Bildunterschrift lautet: „Bester Onkel der Welt“. Interessant: Bei diesem Onkel handelt es sich um den Clanchef der arabischen Großfamilie Al-Zein. Nun kann man natürlich nichts für seine Verwandten, aber der Begriff „Bester Onkel der Welt“ macht einen schon etwas stutzig.

Die arabische Großfamilie Al-Zein wird unter anderem von Clanchef Mahmoud Al-Zein, der sich selbst „El Presidente“ nennt und sogar Wikipedia einen Eintrag wert ist , angeführt. Mahmoud Al Zein galt bis zu seiner Verhaftung 2005 als einer der einflussreichsten Kriminellen in der Berliner Drogenszene. Er wurde im Oktober 2006 verurteilt und befand sich im Dezember desselben Jahres bereits wieder auf freiem Fuß.

Die weit verzweigte Al-Zein-Familie wird immer wieder mit massiven Gesetzesverstößen in Verbindung gebracht. Von Drogen- und Menschenhandel über massive Gewalttaten bis hin zu Mord, Bedrohung von Zeugen und Richtern, all dies ist seit Jahren mehr als bekannt und wurde unter anderem von Autoren wie Stefan Schubert immer wieder thematisiert. Und auch SPIEGEL TV war der „Präsident“ vor 12 Jahren einen eigenen Beitrag wert:

 

Politische Verantwortungslosigkeit

Dem Verdacht, dass nicht nur die Berliner Polizei mutmaßlich von arabischen schwer kriminellen Verbrecherclans unterwandert ist, sondern es sich hierbei um ein bundesweites Phänomen handelt, muss mit höchster Priorität nachgegangen werden.

Nachdem jedoch Berlins Polizeipräsident Klaus Kandt den Vorwurf der Unterwanderung durch kriminelle Großfamilien bereits vehement zurückgewiesen hat und das benannte Schreiben des langjährigen LKA-Beamten als „haltlosen, diffamierenden und möglicherweise sogar mit strafrechtlich relevanten Bemerkungen“ gebrandmarkt hat, könnten „El Presidente“ Al-Zein und Co. wohl ungehindert weiter agieren. Die Bürger jedoch sollten sich die Namen der politisch Verantwortlichen merken, die diese mutmaßliche Unterwanderung mit Schwerkriminellen sehenden Auges zulassen. (SB)

Das wird jetzt auch von der Morgenpost bestätigt:

Das nordrhein-westfälische Innenministerium prüft unterdessen den Verdacht, dass bei der NRW-Landespolizei ein Mitglied einer Berliner kriminellen Großfamilie angestellt sein könnte. Grund sind Einträge auf Facebook, in denen der Mann mit einem hinlänglich bekannten Clanchef posiert. In weiteren Posts erweckt er durch seine Kleidung und die Inhalte seiner Einträge den Eindruck, Polizeibeamter des Landes Nordrhein-Westfalen zu sein, was allerdings vorgetäuscht sein könnte. „Wir nehmen die Hinweise sehr ernst“, sagte ein Ministeriumssprecher der Berliner Morgenpost. Das Landeskriminalamt prüfe den Fall mit der gebotenen Sorgfalt.”

 

Quelle:
http://www.pi-news.net/bester-onkel-der-welt/

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
50 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments