Syrer soll Pony im Kinderzoo vergewaltigt haben: Wie das mit dem Islam zusammenhängt

Von Michael Mannheimer. 12.11.2017

Die sexuellen Perversionen der Gewaltreligion Islam

Die Meldung von Renate Sandvoß, dass ein Syrer Sex mit einem Pony im Kinderzoo hatte, bedeutet nichts. Solange diese nicht in den Generalkontext der sexuell erlaubten Perversionen des Islam hineingestellt wurde . Was Sandvoß nicht tat. Aber dazu kommen wir gleich. Die Meldung von Sandvoß lautete:

"Gratulation, Frau Merkel, zu all den muslimischen Männern mit ihrer einzigartigen fremden „Kultur“, die Sie in unser Land geholt haben. Egal, ob Schafe, Ziegen,… Pony´s , Auspuffrohre oder deutsche Frauen: benutzen und wegschmeißen ist die Devise. Und sowas Menschenverachtendes holt man in Massen in unser Land, in dem Frauen bisher geachtet wurden und gleichberechtigt sind. Wie lange wurde dafür gekämpft! Alles vergebens….. Gleichzeitig schwafelt man von Integration! Wie soll die bei dieser Steinzeitkultur gelingen? Man kann diesen Männern doch nicht abtrainieren, was ihnen Generationen von Männern vorgelebt haben! So zerstört man ein Volk, aber das ist ja wohl so gewollt! Wann zieht man Merkel und Co zur Rechenschaft?

Hier die ursprüngliche Meldung:

Berlin: Syrer vergewaltigt Pony im Kinderzoo

Berlin – Ein Syrer soll im Kinderzoo des Görlitzer Parks ein Pony vergewaltigt haben. Schockierte Spaziergänger beobachteten ihn dabei…"

Quelle: Veröffentlicht am von conservo

Ohne Bezug auf die islamische Praxis ist die Meldung von Sandvoß nichts wert. Denn auch in nichtislamichen Ländern gibt es die sog. Sodomie.

Der vom STGB in § 175b bis dahin verbotene Sex mit Tieren (Sodomie) wurde 1969 durch die Initiative der päderastisch und sodomitisch veranlagten Bewegung der 68er ersatzlos gestrichen. Sodomitische Handlungen, die möglicherweise noch nicht die Grenze der Erheblichkeit nach § 17 Tierschutzgesetz (TierSchG) überschreiten, bleiben damit straflos, während die Verbreitung von Videos mit solchen Praktiken nach § 184/184a StGB bestraft wird. Dies ist ein erheblicher rechtspolitischer Widerspruch. Zoophilie und sodomitische Handlungen können nach den Anforderungen des Tierschutzgesetzes kaum nachgewiesen werden, so dass in den vergangenen über vier Jahrzehnten in Deutschland auch kaum Anklagen oder Verurteilungen erfolgten.

Während es in Ländern wie der Schweiz, Frankreich, Großbritannien, Belgien oder Österreich zumeist strafrechtlich sanktionierte Verbote gibt, ist Zoophilie in anderen Ländern nicht verboten.

Doch zurück zum Islam: Dort sind sodimistisch-zoophilie Praktiken ohne Ausnahme erlaubt. Dies geht zurück auf eben solche Praktiken durch Mohammed nach dem Prinzip: "Wie der Herr - so das G´scherr."

Interessant ist, dass sich auch hierbei Sozialismus und Islam überschneiden: Sex mit Kindern und Tieren wird von beiden gutgeheißen und auch praktiziert (Stichwort Odenwaldschule. Stichwort Otto Mühl (perverser linker Kinderschänder in Österreich).

Was der Islam über Sex mit Tieren zu sagen hat

Doch nun kommen wir zum Islam, respektive zu Mohammed, von welchem der gesamte Islam geprägt ist: Denn sowohl der Koran als auch die zweite Textsäule des Islam: die Hadithe - ist allein durch Mohammed überliefert. Er, ein Epileptiker und Analphabet, ist der alleinige Schöpfer des Islam.Mit ihm steht oder fällt das islamische Gebäude. Seine Taten und Worte sind jedem Mohammedaner (Tarnname: Moslem) Pflicht zur Nachahmung. Und wenn Mohammed Sex mit Tieren hatte - so dürfen das auch Moslems tun.

Hatte Mohammed jemals gelebt?

Ganz abgesehen von der Frage, ob Mohammed jemals existiert hat (der weltberühmte Islamforscher Dr. Robert Spencer, einer der weltweit besten Islamkenner, schreib vor kurzem ein Buch, in welchem die historische Existenz Mohammeds bestritten wurde  ("Did Muhammad Exist?: An Inquiry Into Islam's Obscure Origins). Doch für eine Religion ist es unerheblich, ob der Religionsstifter jemals existiert hat: Wichtig allein ist der Glaube der Anhänger dieser Religion, dass er existierte.

Gehen wir also davon aus, dass Mohammed tatsächlich gelebt hatte. Was schreibt der Islam über seine sexuellen Perversionen?
Der Harem des Propheten. Aus dem Liebesleben eines Religionsstifters" hat Johann Georg Mausinger eine bittere ,aber wahre Satire über das lüsterne Sexleben des angeblichen Propheten geschrieben (Quelle). Sein Fazit:

„Der Mensch Mohammed (570-632) ist keineswegs identisch mit der strahlenden Lichtgestalt muslimischer Legenden.“

Johann Georg Mausinger nimmt sich des Lebens des angeblichen Propheten unter medizinischer Perspektive an. Im Vordergrund stehen dabei das Sexualleben Mohammeds und die vermeintlichen Offenbarungen durch Allah. Der Autor schlussfolgert aufgrund der überbrachten Taten und Aussprüche des Propheten (Hadithe) und älterer Mohammedbiografien, dass der Religionsgründer zwar nicht an Epilepsie litt, jedoch höchstwahrscheinlich eine Schizophrenie mit paranoid-halluzinatorischen Symptomen hatte.

„Die persönliche Gotteserkenntnis und die Absage an den altarabischen Götzenkult sind der reale Konflikt, aus dem sich die schizophrene Psychose Mohammeds entwickelte.“

Die Prophezeiungen, die Mohammed immer durch Allah direkt und durch die Vermittlung des Erzengels Gabriel erhält, sind merkwürdiger Weise immer passend zu seiner persönlichen Situation, es sind „maßgeschneiderte Offenbarungen“, wie Johann Georg Mausinger sie nennt Sie müssen vor allem immer wieder das Sexualleben des Propheten rechtfertigen, wenn er sich die nächste Frau nimmt. Besonders pervers wird es, wenn Mohammed die neunjährige Aischa entjungfert:

„Obwohl sich die körperliche Konstitution einer neunjährigen Araberin von der erheblich später eintretenden Geschlechtsreife europäischer Mädchen unterscheidet, ist die brutale Defloration Aischas ein weiteres Indiz für die psychopathologische Persönlichkeit des Gesandten Gottes.“

Die Idee eines Schöpfergottes ganz ablehnend, spricht Johann Georg Mausinger den Muslimen jedoch jede Frömmigkeit ab:

„Der Islam ist das persönliche Vermächtnis eines vom Wahnsinn gezeichneten Menschen. Was sollte also falsch daran sein, seine Anhänger demgemäß Mohammedaner zu nennen? Muslime, das heißt ‚die sich Gott unterwerfen‘ sind sie nach alledem, was wir wissen, nicht.“

Hatte Mohammed Sex mit Tieren?

Doch damit ist noch nicht das Ende der sexuellen Perversionen des Islam erreicht. Es fängt erst an. Ayatollah Ruhollah Khomeini, Iran, 1990 gab 990 folgendes zur Praxis des Islam in puncto Sex mit Tieren zum Besten.

“Ein Mann kann Geschlechtsverkehr mit Tieren wie Schafen, Kühen, Kamelen haben.
Jedoch sollte er das Tier töten, nachdem er seinen Orgasmus hatte.
Er sollte nicht das Fleisch an die Leute in seinem eigenen Dorf verkaufen;
jedoch das Fleisch ins nächste Dorf zu verkaufen ist erlaubt.”

War Khomeini ein Perverser?

Vermutlich ja - genauso wie sein Vorbild Mohammed.. Er bezog sich, wie es sich für einen Islamgelehrten gehört, auf entsprechende Praktiken des Propheten, der von Moslems weltweit als (der beste aller jemals gelebt habenden Menschen") verehrt wird. Khomeini, ein hochgelehrter Islamkenner, bezog seine Aussagen auf die zweite Säule des Islam, die den allermeisten Moslems nicht bekannt ist: auf die Hadithe - eine mehrtausendseitige Sammlung von angeblichen Worten und Taten des Propheten des Islam. Darin steht u.a a:

Sex mit Klein- und Kleinstkindern (Pädophilie): Eine ebenfalls auf Mohammed zurückgehende Praxis, die bis heute in islamischen Ländern eine gängige Praxis ist (Kinderehen mit Greisen) ist und wortreich und gelehrt von den Hütern des Islam: Imamen, Fatwa-Experten, Ayathollas, muslimischen Islamwissenschaftlern gegen alle berechtigte Kritik verteidigt wird.

Sex mit Leichen (Nekrophilie): Auch hier führt der Islam die Liste der Abscheulichkeiten und Perversionen an. Auch hier geht diese Praxis auf den Propheten zurück, der mit einer Toten Geschlechtsverkehr hatte, "um ihr die Bürde des Grabes zu erleichtern". Im Buch Al-Mutaki Al-Hindi, das auf der Hadith Sammlung von Jalal ul-Din Al-Suyuti beruht, steht :

“Es erzählte nach der Gewähr von Ibn Abbas, daß Mohammed … mit der (toten) Frau im Grab schlief, um ihr die Bürde des Grabes zu erleichtern …”

Khomeini jedoch ging noch weiter. Auf eine Abfrage eines Hörers der wöchentlichen Sendung des Radio Ghohm (vergleichbar mit Radia Vatikan) auf die Frage, ob ein Moslem Sex mit eine Kleinkind haben könne, antwortete Khomeini, sich dabei auf die Praktiken Mohammeds beziehend, wie folgt:

 "Ein Mann kann sexuelles Vergnügen von einem Kind haben, das so jung ist wie ein Baby. Jedoch sollte er nicht eindringen; das Kind für Sexspiele zu gebrauchen ist möglich ! Wenn der Mann eindringt und es verletzt dann sollte er für sie sorgen ihr ganzes Leben lang. Dieses Mädchen jedoch gilt nicht als eine seiner vier dauerhaften Frauen."
Quelle: Ayatollah Khomeini: “Tahrirolvasyleh”, vierter Band, Darol Elm, Gom, Iran, 1990

Das ist der Islam, der laut Aussaugen von Wulff, Gauck und  Merkel angeblich zu Deutschland gehören soll!

Ägypten, das Land, dessen islamische  "Revolution" ("Arabischer Frühling") von unseren Systemmedien so begrüsst wurde, brachte damals, vor dem Sturz der Moslembrüder durch das ägyptische Militär, ein Gesetzespaket zur Abstimmung, in dem auch Sex mit einer Toten als Recht für jeden Muslim verankert werden soll ohammed als Vorbild: Islam erlaubt Sex mit Toten

Sex mit einer Toten? In Ägypten künftig erlaubt! Mohammed ist das Vorbild dazu. Hat natürlich "nichts mit dem Islam zu tun", wie unsere "islamkundigen" Mainstreammedien, die immer noch an das Märchen eines friedlichen Islam glauben, in ihrer unüberbietbaren Ignoranz bezüglich des Islam behaupten werden. Und ich sehe schon entrüstete Muslime, die allen Ernstes behaupten, ihre Religion "sei nicht so", es würde sich um eine gezielte Falschmeldung westlicher Islamhasser handeln, und wenn es doch so sei, dann habe dies - wir kennen diese Standardformel bestens, wird sie doch stets dann an die Oberfläche geholt, wenn der Islam sein wahres, perverses und menschenfeindliches  Gesicht zeigt  - "nichts mit dem Islam zu tun".

Das sagen sie so bei Ehrenmorden, beim koranisch erlaubten Verprügeln der Frauen durch ihre Ehemänner, bei den jährlich 750.000 brutalen  Genitalverstümmelungen in islamischen Ländern, beim 1400 Dschihad, beim Sex mit Kindern - und nun, beim Sex eines muslimischen Mannes mit einer Toten. Dies soll nun zukünftig in Ägypten, wo die Muslimbrüder die Macht übernommen haben, ganz legal möglich und vom Islam sanktioniert werden. Udo Ulfkotte schreibt hierzu (Näheres dazu weiter unten):

"Im schönen Ägypten setzen Muslime gerade ihr Recht auf Geschlechtsverkehr mit Toten per Gesetz durch. Vor 14 Monaten wurde Staatschef Mubarak unter dem Jubel westlicher Journalisten gestürzt. Und jetzt tritt das ein, was wir (Anm. die Islamkritiker) damals vorausgesagt haben. Und die abscheuliche Entwicklung wird nicht vor unseren Grenzen stoppen."

Was Ulfkotte nicht schrieb (und möglicherweise nicht wusste) ist, dass sich der Vorstoß der Muslimbrüder auf einen Hadith bezieht, in welchem darüber berichtet wird, dass Mohammed selbst nekrophil war: Im Buch Al-Mutaki Al-Hindi, das auf der Hadith Sammlung von Jalal ul-Din Al-Suyuti beruht, steht :

“Es erzählte nach der Gewähr von Ibn Abbas, daß Mohammed … mit der (toten) Frau im Grab schlief, um ihr die Bürde des Grabes zu erleichtern …”

Im (englischen) Wortlaut heißt es dazu:

Narrated by Ibn Abbas:
“I (Muhammad) put on her my shirt that she may wear the clothes of heaven, and I SLEPT with her in her coffin (grave) that I may lessen the pressure of the grave. She was the best of Allah’s creatures to me after Abu Talib”

The prophet was referring to Fatima, the mother of Ali.The Arabic scholar Demetrius explains :
“The Arabic word used here for “slept” is “Id’tajat,” and literally means “lay down” with her. It is often used to mean, “lay down to have sex.” Muhammad is understood as saying that because he slept with her she has become like a wife to him so she will be considered like a “mother of the believers.” This will supposedly prevent her from being tormented in the grave, since Muslims believed that as people wait for the Judgment Day they will be tormented in the grave. “Reduce the pressure” here means that the torment won’t be as much because she is now a “mother of the believers” after Muhammad slept with her and “consummated” the union.” ]

Quellen:

http://www.dailymail.co.uk/news/article-2135434/Egypts-plans-farewell-intercourse-law-husbands-sex-DEAD-wives-branded-complete-nonsense.html
http://doctorbulldog.wordpress.com/2012/04/26/obamas-arab-spring-in-egypt-brings-new-laws-sex-with-14-year-olds-and-the-dead/

Innerhalb von sechs Stunden nach dem Tod einer Frau dürfen Männer mit ihr Geschlechtsverkehr haben, so der geplante Gesetzesentwurf. Selbstverständlich berichten unsere Systemmedien auch darüber kein Wort. Die mediale Desinformation der Gegenwart in Bezug auf den Islam ist perfekt. Nun kommen wir zu einem weiteren Puzzle im Panoptikum islamischer Perversionen:

Sex mit Klein- und Kleinstkindern (Pädophilie): Eine ebenfalls auf Mohammed zurückgehende Praxis, die bis heute in islamischen Ländern eine gängige Praxis ist (Kinderehen mit Greisen) ist und wortreich und gelehrt von den Hütern des Islam: Imamen, Fatwa-Experten, Ayathollas, muslimischen Islamwissenschaftlern gegen alle berechtigte Kritik verteidigt wird.

Sex mit Leichen (Nekrophilie): Auch hier führt der Islam die Liste der Abscheulichkeiten und Perversionen an. Auch hier geht diese Praxis auf den Propheten zurück, der mit einer Toten Geschlechtsverkehr hatte, "um ihr die Bürde des Grabes zu erleichtern". Im Buch Al-Mutaki Al-Hindi, das auf der Hadith Sammlung von Jalal ul-Din Al-Suyuti beruht, steht :

“Es erzählte nach der Gewähr von Ibn Abbas, daß Mohammed … mit der (toten) Frau im Grab schlief, um ihr die Bürde des Grabes zu erleichtern …”

Sex mit Tieren (Zoophilie): Auch der Sex mit Tieren hat im Islam Tradition: Auch diese im Islam erlaubte Perversion geht wieder auf Mohammed selbst zurück. Und auch zu dieser Perversion finden sich Quellen in den Hadithen:

„Ibn Sharib erzählt, Ib Abdul Talib habe gesagt: „Immer wenn seine Frauen sich in ihrer monatliche Reinigung (d.h. Menstruation) befanden, sah ich den Gesandten Allahs (sws) des öfteren in der Nähe seiner Kamelherde. Dort pflegte er liebevollen Umgang mit den weiblichen Tieren, wandte sich aber mitunter auch den Jungtieren beiderlei Geschlechts zu.“
Sahih Al-Buchari Bd. 2, Nr. 357

„Abu Halladj berichtete: Ich sah den Gesandten Allahs (sws) des öfteren nach Einbruch der Dunkelheit bei seiner Viehherde weilen. Dort stand er eines Tages mit hochgezogener Djelabba auf einer Fußbank hinter seiner Lieblings-Kamelstute mit den sechzehn Zitzen, und beiden lag ein beseligtes Lächeln auf dem Gesicht, so als hätten sie das Antlitz Allah Ta’alas erblickt.“
Sahih Al-Buchari, Bd. 1, Nr. 213

Der Islamkenner und ranghöchste iranische Ayatollah Ruhollah Khomeini widmete diesem Thema eine seiner Ansprachen. Bezugnehmend auf Hadith und die Praxis des Propheten ließ er die Gläubigen Irans folgendes wissen:

“Ein Mann kann Geschlechtsverkehr mit Tieren wie Schafen, Kühen, Kamelen haben. Jedoch sollte er das Tier töten, nachdem er seinen Orgasmus hatte. Er sollte nicht das Fleisch an die Leute in seinem eigenen Dorf verkaufen; jedoch das Fleisch ins nächste Dorf zu verkaufen ist erlaubt.”
(Zitat aus Tahrirolvasyleh, von Ayatollah Ruhollah Khomeini; Band 4 Darol Elm, Ghom, Iran, 1990)

Ebenfalls ins seinem Werk Tahrir Al-Wasilah schreibt Ayatholla Khomeini: Punkt 23:

"Ein Tier mit dem man Geschlechtsverkehr hatte, sollte geschlachtet und verbrannt werden, wenn es von der Sorte ist, welche man für gewöhnlich isst, so wie das Schaf, die Kuh oder das Kamel. Darüber hinaus muss jener, welcher Verkehr mit dem Tier hatte den Wert des Tieres ersetzen, wenn er nicht selbst der Besitzer ist.

Wenn das Tier von der Sorte war, die man zum transportieren von Lasten oder zum reiten benutzt und deren Fleisch man nicht begehrt, so wie der Esel, das Maultier oder das Pferd, dann soll es von dem Ort, an dem mit ihm verkehrt wurde, in eine andere Region gebracht werden und dort verkauft werden. Den Erlöß erhält jener, der mit dem Tier Geschlechtsverkehr hatte, oder er muss den Wert ersetzen wenn er nicht der Besitzer war."
http://www.maslul.de/aussagen/articles/khomeini.html#c2

“Der muslimische Mann muss sich ständig der Sexualität nachgehen. Er muss sich entleeren, heißt es, und wenn er keine Frau findet, dann eben ein Tier. Das hat sich im Volk durchgesetzt, das ist Konsens.”
Dr. Necla Kelek

Innerhalb von sechs Stunden nach dem Tod einer Frau dürfen Männer also mit ihr er vestorbenen Frau Geschlechtsverkehr haben, so der geplante Gesetzesentwurf. Selbstverständlich berichten unsere Systemmedien auch darüber kein Wort. Die mediale Desinformation der Gegenwart in Bezug auf den Islam ist perfekt: Es drängt sich bereits der Eindruck auf, dass sich unsere Medien in islamischer Hand befinden.

Die westlichen Tierschutz-und Menschenrechts-Ornagisationen: In pucto Islam sind sie durchweg feige

Sie überfallen Industriezweige mit Legebatterien. Medizinische Institute, in den lebensnotwendige Tierversuche gemacht werden, von deren Ergebnissen allle, auch die Tierschützer, profitieren. Sie klagen die Tierhaltung des Westens an, wo immer sie können. Sie kommen sich vor wie Siegfried oder Spiderman: Doch bei Licht gesehen sind die deutschen und internationalen Tierschützer alle feige Hunde:

Denn beim Islam wissen sie, dass ihr ganzes Gezeter gegenüber dessen Praktiken gegenüber Tieren ihnen Kopf und Kragen kosten kann. Und zwar im wörtlichen Sinne. Daher halten die besagten Verbände (Schwule werden in islamischen Ländern gleich massenweise getötet, Lesben ebenfalls, Emanzen kriegen es so lange mit Sure 4:34 zu tun, bis ihnen Hören und Sehen vergeht) gegenüber dem von ihr als "Friedensreligion" bezeichneten mörderischen Totalitarismus feige die Klappe. Das lassen sie dann andere - wie uns - machen - über die sie dann wegen "Islamophobie herfallen können. Wiederum ohne jede Gefahr.

Genauso schauts aus bei den Tierschutzverbänden. Auch hier sind die Aktivisten jung, männlich und weiblich, brechen in Tierfabriken und Legehennenbatterien ein, entwenden Tiere aus Versuchslaboren und lassen sich dann mit dem selbstgefilmtem Material von den Medien als Robin Hoods der Tiere feiern. Toll.

Doch nie hat man von ihnen ein Wort über die grausame Schächtung der Tiere gehört (an die Betroffenenen: Klappe halten und erst Youtube-Material ansehen, bevor ihr von einer angeblich humanen Tötungsmethode faselt) - und, um auf unserer obiges Thema zu kommen: Nie vernahm man etwas von diesen Feiglingen über die islamisch erlaubte und millionenfach praktizierte Methode von Moslems, sich sexuell an Tieren zu vergehen.

Sollten sie erst mal damit anfangen, werden sie merken, auf welch vermintes Gebiet sie sich dabei begeben haben: Denn selbige Unzucht wurde vom Propheten des Islam - die Hölle möge ihn verschlucken - höchstpersönlich und ausgiebig angewandt. Damit ist Sodomie im Islam sakrosankt, heilig sozusagen, und damit ist jede Kritik daran potentiell tödlich.

Lesben- und Schwulenverbände, Tierschutz- und Menschenrechtsorganisationen: Sie alle taugen nichts, wenn es um Verstöße seitens des größten und bedrohlichsten Missbrauchers von Menschen- und Tierrechten geht. Beim Islam fällt deren Mut mit Lichtgeschindigkeit in die Hose. Daher kann ich  auf jene Verbände völlig verzichten. Leeres und feiges Gezeter eben. Wie gesagt.


UNTERSTÜTZEN SIE MICHAEL MANNHEIMER
IN SEINEM KAMPF FÜR DIE FREIHEIT DEUTSCHLANDS
MIT EINER SPENDE

Kontoinhaber:   Michael Merkle/Mannheimer

bei:  otpdirekt Ungarn

IBAN:  HU61117753795517788700000000

BIC (SWIFT):  OTPVHUHB

Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer

(Überweisungen aus dem europäischen Ausland sind kostenlos)

ICH BEDANKE MICH HIER AUSDRÜCKLICH BEI ALLEN,
DIE MIR BISLANG SPENDEN HABEN ZUKOMMEN LASSEN!

43 Kommentare

  1. Tierquälerei, metzeln aus purer Lust, Hass und Eroberung..., all das ist Islam! Vor kurzem erst geisterte eine Meldung von: "Mann" hat Sex mit einem Huhn im Web umher.

    ..Die westlichen Tierschutz-und Menschenrechts-Organisationen: In pucto Islam sind sie durchweg feige...

    Völlig richtig und desshalb verachte ich die ganze Bagage zutiefst
    Ich würde die, gleich tollwütigen Hunden ,auf meinen Grund und Boden ********** !

  2. OT

    Die Polen tun das Richtige, sind sich mit ihrer Regierungspartei PIS einig da diese im Interesse des polnischen Volkes ,mehrheitlich, agiert und regiert! Ich beneide die Polen! :
    ---------------------------------------------------------------------
    Marsch zum Unabhängigkeitstag
    Zehntausende Patrioten feierten in Warschau die Unabhängigkeit Polens

    Seit 2009 findet in Warschau der von diversen patriotischen Gruppierungen organisierte Marsch anlässlich des Unabhängigkeitstages am 11. November statt. Auch gestern marschierten wieder zehntausende Patrioten durch das Zentrum der Hauptstadt.

    War der Marsch in den frühen Jahren noch regelmäßig von Ausschreitungen und Auseinandersetzungen mit der Polizei begleitet, verläuft er seit dem Regierungsantritt der PiS-Partei 2015 weitestgehend friedlich. Doch nicht nur Polen, sondern Patrioten aus ganz Europa feierten gestern zusammen die 1918 erfolgte Unabhängigkeit Polens auf den Straßen von Warschau. Im Mittelpunkt der Demonstration steht zunehmend auch der Protest gegen die Islamisierung und Überfremdung Europas. Diverse Medienberichte sprechen von insgesamt 60.000 Teilnehmern.

    Fake-News: „Krawalle am Nationalfeiertag“

    Doch der patriotische Marsch...

    http://info-direkt.eu/2017/11/12/zehntausende-patrioten-feierten-in-warschau-die-unabhaengigkeit-polens/

  3. Südseekönig bespannt Hunde beim F…, wird geil und vergewaltigt Hundewelpen

    Das Schlimme ist ja nicht nur, dass er ihn reinsteckte und den Hund vergewaltigte, sondern dass er beim Rausziehen den Hund umkrempelte. Eine fruchtbarer Fall von Sodomie und dessen Aufarbeitung vor Gericht erschütterte vor wenigen Tagen Südafrika – ein sechsfacher Familienvater hatte einen Hundewelpen vergewaltigt. Die bestialische Tat ereignete sich in den frühen Morgenstunden des 15. Oktober, in Alexandra, einem Stadtteil von Johannesburg, wie das regionale Nachrichtenportal „AlexNews“ berichtet.

    Im Bereich einer gemeinsamen Toilette, die sich seine Familie mit ihren Nachbarn teilt, hatte Fanroi M. (45) – nach eigenen Angaben – zwei Hunde bei der Paarung beobachtet. Dabei sei er von der Lust übermannt worden, woraufhin er dazwischen ging und sich das Weibchen selbst schnappte…....

    ....Der Besitzer des kleinen Hundes – ein zehnjähriger Bub – erwischte den 45-Jährigen in flagranti. Dessen Onkel alarmierte die Polizei....

    https://blog.halle-leaks.de/suedseekoenig-bespannt-hunde-beim-f-wird-geil-und-vergewaltigt-hundewelpen/

    .........! 🙁

  4. Nachdem der Syrer in aller öffentlichkeit, also keinerlei Peinlichkeit zeigt, muss es sich bei ihm korangemäß, um eine gewohnte Ausübung seiner sexuellen Bedürfnisse, gegenüber einem wehrlosen Pony, handeln.Zudem ist er kein Einzelfall. Seine Glaubensbrüder sind ja auch bekannt als Ziegenficker.Somit ist bewiesen, dass Sodomie und Islam zusammengehören. Ja sogar ein Teil des "Sex Jihad" sind, wie in den Suren niedergeschrieben.
    Wer nach solchen Vorfällen, waren ja schon mehr in letzter Zeit, immer noch sagt, dass der Islam zu Deutschland gehört, dann muss folglich derjenige, der so etwas sagt, selbst der Sodomie verdächtig, zumindest zugetan sein? Denn in unserem Land war Sodomie noch nie erlaubt. Dieser Gipfel menschlicher Verkommenheit, ist jedoch verankert im zwiesprüchigen Koran, in dem einmal Sodomie verboten ist, jedoch ganz nach Bedarf aufgehoben, wenn es um den Sex Jihad geht. Das ist der Eroberungs-Jihad. Und genau dieser Sex Jihad (die vergewaltigten Frauen, Kinder haben ihn bereits schon schmerzlich erfahren müssen, nun auch noch Tiere) hat in Deutschland und Europa seit 4.9.15 Einlass gefunden und sich entpuppt. Allein der bestialische Mord an Maria Ladenburger, nicht einmal als Tote hat sie vor ihm Ruhe gehabt, ist ein abschreckendes Beispiel für diesen Sex-Jihad.
    http://derprophet.info/inhalt/der-sex-jihad/

  5. Es gab bestimmt jede Menge deutscher Hunde, die Hitler damals mit Begeisterung zugewedelt haben! Deshalb müssen die direkten Nachkommen dieser Kreaturen mit aller Härte bestraft werden! *Sarkasmus aus*

    Grotesk nur, dass sich die Musel ausgerechnet als extremistisch homophob geben, während von der Kinderehe bis hin zur Sodomie jede Form der sexuellen Unzucht geduldet und gefördert wird! Krankhafte Geistes- und Moralzustände in diesem Land zu schaffen ist wohl einer der obersten Pläne der Linken und Kameltreiber, um die bestehende Ordnung endgültig ins totale Chaos zu stürzen!

  6. Das habe ich nicht gelesen, dazu sage ich nichts, es ist mir einfach zu eklig.

    Der Islam kommt daher wie eine abartige Sexsekte, bei der die Schwänze der Anhänger mit dem Restkörper wedeln. Die Botschaft ist selbst für den schwachsinnigsten Moslem verständlich: Du hast das Recht, dich überall zu vergnügen, ausgenommen nur die "ehrbaren" muslimischen Frauen, dafür gibt es Regeln. Gehört dir eine, darfst du immer, wann du willst.

    Ok, der Mann ist nicht selten schwanzgesteuert, aber es gibt Grenzen.

  7. "Es zeugt nicht von geistiger Gesundheit, an eine von Grund auf kranke Gesellschaft gut angepasst zu sein.“ Jiddu Krisnamurti

    Schauen wir einmal in das Buch ‘‘Die deutsche Karte” von Gerd-Helmut Komossa (ehemaliger Amtschef des MAD – zwei Sterne General), auf Seite 21 / 22. Dort wird die Kanzlerakte, 99 Jahre Presse in alliierter Hand, die Beschlagnahme der Goldreserven usw. bestätigt.

    Wir, die Generation die vor und nach 1945 geboren wurden, haben die Auswirkungen des Weltkrieges noch erlebt. Uns wurde immer und immer wieder gesagt, so etwas darf nie wieder passieren. Damals wurden junge Studenten wegen der Veröffentlichung ihrer Meinung umgebracht. Gedenkt der “Weissen Rose” und lernt daraus.

    http://www.zukunft-braucht-erinnerung.de…

    Im ganzen Land stehen Kriegerdenkmäler aus dem ersten Weltkrieg und zweiten Weltkrieg. Die Generationen haben uns folgende Nachricht hinterlassen: Kümmert euch um den Frieden ! Hat die nächsten Generationen daraus gelernt ? Haben wir daraus gelernt ?

    Bitte mal unser Buch als kostenlose PDF-Datei lesen: http://www.gemeinde-neuhaus.de

    Wenn wir genau hinsehen merken wir, daß sich die Zeit nach 1933 gerade wiederholt. Säbelrasseln an der russischen Grenze. Die Russen haben 1990 alle besetzten Länder verlassen und sich auf ihre Grenzen zurückgezogen. Die Nato rückt Stück für Stück mit Militär und Raketen an die russische Grenze. Ist das friedlich ? Wollen wir wieder Krieg ?

    Die Meinungsfreiheit wird mehr und mehr in diesem Land eingeschränkt und manipuliert. Andersdenkende werden vielfach als Nazis, Reichsbürger oder Antisemiten beschimpft und werden selbst in den eigenen Familien ausgegrenzt. Alles das hatten wir schon einmal …. !

    https://www.youtube.com/watch?v=tHwIIsKcU5Q

    Es werden Millionen Siedler in dieses Land geholt. Es sind keine Flüchtlinge ! Flüchtlinge gehen in das erste Land. Das ist im Schengener Abkommen, im Dublin Abkommen, im Grundgesetz und in der Asylverordnung geregelt. Was hier zu Zeit stattfindet nennt man nach der Definition der UNO, den Nürnberger Prinzipien und vielen UNO Resolutionen der Nachkriegszeit Völkermord !

    https://www.youtube.com/watch?v=Sefl824vTn4

    Lasst das Fernsehen aus, lest nicht mehr die manipulierte Presse und macht euch in den alternativen Medien ein Bild. Benutzt nicht ausschließlich euer Handy oder Computerspiele. Denkt wieder selbst !

    Es geht um Frieden, richtig !

    Wir haben seit 1918 keinen Frieden. Wir haben lediglich mit Großbritannien, Frankreich und den USA einen Waffenstillstand. Wenn wir Frieden haben wollen, brauchen wir dringend den Friedensvertrag zum ersten Weltkrieg. Macht euch sachkundig ! Noch ist es nicht zu spät.

    Wir, die Generation die vor und nach 1945 geboren wurde, mahnen die jüngeren Generationen:

    “Wer nicht aus der Geschichte lernt, der ist verflucht sie zu wiederholen !!!”

    http://www.gemeinde-neuhaus.de

  8. Solange diese Tier-Sex-Texte nicht verifiziert sind, sind sie leider nix wert ...

    MM. SOSO. . NICHT GENÜGEND QUALIFIZIERTE QUELLEN. HABEN SIE DEN TEXT ÜBERHAUPT GELESEN? ENTWEDER SIND SUD EIN MOSLEM. . ODER EIN LINKER. BEIM NÄCHTEN DERART UNVERSCHÄMTEN KOMMENTAR FLIEGEN SIE RAUM ICH HAB SIE AUF DEM RADAR.

    • Sehen Sie, "Miry", Sie sind wie unsere "HOLOCAUST"-Leugner DUMM und HINTERHÄLTIG: Sie versuchen, "OFFENKUNDIGES" als "nicht verifiziert" hinzustellen und es damit als "bedeutungslos" (nix wert) zu VERHARMLOSEN!

      Dabei sind unsere Probleme ganz andere, denn wie versteh ich DAS:

      "Hitlergruß" keine "legitime" Form der Meinungsäußerung - geschenkt, das wußte ich schon immer! Trotzdem rast gerade eine Welle der Empppööhrung über die Nachrichtenticker, weil ein alter Sack von 75 Jahren bei einem ÜBER-REGIONAL völlig bedeutungslosen Fahrradrennen für "Gruftis" und "Kompostis" in Mondsee eine Dummheit begangen haben soll:

      http://www.t-online.de/nachrichten/panorama/kriminalitaet/id_82684110/rennen-in-oesterreich-sieg-von-radsportler-wegen-hitlergruss-aberkannt.html

      Diese "News" ist buchstäblich soviel wert, wie die Meldung, in Peking sei ein Reissack umgefallen. Die Deutschen sollen nur mal wieder wie "Pawlowsche Hunde" daran "erinnert" werden, daß sowas Abartiges wie der Hitlergruß keine "LEGITIME Form der Meinungsäußerung" ist.

      Aber all die abartigen SAUEREIEN, die oben beschrieben werden, sollen künftig in Deutschland LEGITIME Formen der Meinungsäußerung oder sogar der "Religionsausübung" sein, weil irre PO.litiker beschlossen haben, daß der Islam halt nun "dazugehört"?!

      Wer SO abartig-linksverkommen DENKT, ist selbst genauso abartig verkommen wie ein mohammedanischer Kamelficker. Das werden Sie - "Miry" - zwar nicht verstehen, ist mir auch egal - aber DAS ist UNSER "Problem", daß verbrecherische Idioten, die hier die Macht übernommen haben, mit "zweierlei Maß" messen, wenn es um den Islam geht. Und an dieser PHARISÄERHAFTEN Haltung kann eine ganze Kultur zugrundegehen, wenn wir diese linken PHARISÄER nicht festsetzen und aus dem Verkehr ziehen!

  9. Ich bin für ENTISLAMISIERUNG.
    Ich kann so eine antichristliche Ideologie nicht akzeptieren, deswegen sind mir die Amhänger gleich Dämonen.

    Aber das mit dem Tier-Sex ist wohl eher eine barbarische Sex-Trieb-Angelegenheit, der Koran erlaubt das nicht:

    Wahrlich, erfolgreich sind die Gläubigen,[23:1]die in ihren Gebeten voller Demut sind,[23:2]und die sich von allem leeren Gerede fernhalten,[23:3]und die die Zakah entrichten[23:4]und ihre Schamteile bewahren;[23:5]außer gegenüber ihren Gattinnen oder denen, die sie von Rechts wegen besitzen; denn dann sind sie nicht zu tadeln.[23:6]Diejenigen aber, die darüber hinaus etwas begehren, sind Übertreter.[23:7]

    Ich bin für WAHREHIT.

    MM. WER REDET VOM KORAN? DIE ZITIERTEN STELLEN STAMMEN AUS DER SUNNA. SIE HABEN DEN TEXT OFFENBAR NICHT GELESEN. KOMMEN ABER ALS BESSERWISSER RÜBER. ICH KENNE SABATINA JAMES PERSÖNLICH. SUE BESTÄTIGT JEDEN MEINER TEXTE AUCH DIESEN HIER

  10. OT aber wichtiger Nachtrag zum Mord an Maria Ladenburger
    dazu Frankfurter Erklärung

    "Als ich las, der Vater der, am 16.Oktober, ermordeten Studentin war ein hochrangiger EU-Beamter, habe ich sofort angenommen, dass Maria bewusst ausgewählt wurde. Es ist Sex-Jihad.

    Dann zu den Attentaten in Haifa, bekannte Frage: "Warum, hier leben doch Juden und Muslime friedlich zusammen? Genau das aber soll zerstört werden.

    Bei uns in Deutschland müssen erst die zig Millionen Euro kostenden Integrationsprogramme friedliches Zusammenleben zwischen den länger hier lebenden Menschen und den vor kurzem angekommenen Muslimen schaffen. Daran arbeitet die Familie Ladenburger. Die Anführer der Muslime finden umgehend Ausführende, wie in Freiburg den inzwischen geständigen Afghanen. Im Islam schändet und mordet gemäß Koransure 8:17 nicht er, sondern Allah:
    und nicht erschlugt ihr sie, sondern Allah erschlug sie. Das war kein Zufallsmord. Der hat das Mädchen gekannt, denn die arbeitete als Gutmensch im Asylantenheim. Diese Gegend Littenweiler, Ebnet, da kennt jeder jeden, da sagen sich Fuchs und Hase gute Nacht.Aber man würde ja alle freiwilligen Helfer abschrecken, wenn meine Vermutung zutreffen würde.

    Wenn diese Gefahr nicht alsbald von allen erkannt wird, sind wir alle verloren.
    http://frankfurter-erklaerung.de/2016/12/der-mord-an-maria-ladenburger/

  11. von 2016 und immer noch brisant, da sich wohl nix bei denen ändert, die sind halt so...
    sehenswertes Fundstück:
    --------------------------------------------
    Was ich unter Linken erlebt habe

    ca 16 min

  12. Also, was Sodomie bzw. Zoophilie betrifft dürften derzeit Schweine am besten dran sein. Ebenso könnte beim Gassi gehen ein Ferkel an der Leine die beste Versicherung sein.

    Insgesamt ist das alles schwer vorstellbar, wenigstens für mich. Denn in einen vorderasiatischen oder maghrebinischen Jungmann kann ich mich weder hineindenken, noch mir intime Phantasien mit ihm ausmalen. Vielleicht liest hier eine Sugarmama mit und hat Lust unter dem Schutz der Anonymität zu berichten.

    Auch der weiter oben in den Kommentaren erwähnte Beischlafdiebstahl eines Menschen von Hunden schafft Fragen. Abgesehen davon, dass ich selbst ohne darauf gestossen worden zu sein niemals daran gedacht hätte, habe ich gedanklich versucht dem näherzukommen: Ganz egal, welche Rolle im Hundeleben mir zugedacht worden wäre, als Hund, und erst recht als Hündin hätte ich den fremden Eindringling ganz böse weggebissen.

    Auch Auspuffrohre wurden erwähnt. Das geht gar nicht! Auspuffrohre, besonders die von Dieseln sind innen total schwarz.

    • Das muß man sich auch nicht unbedingt vorstellen können oder gar wollen. Sowas wäre schon ein Zeichen von Angeknackstheit an sich.

      Das Netz ist zwar voll von Videomaterial, aber man kann es nicht ernsthaft weiterempfehlen.

      Wie @Onkel Dapte scon sagt, das ekelige Thema ist eigentlich unter jeder Kanone.

  13. BITTE DIESEN KOMMENTAR NICHT VERÖFFENTLICHEN. DANKE:

    MM, geben Sie bei google.de den Begriff "europe people history" (ohne Anführungszeichen) ein.

    Schauen Sie sich die Bilder dort an.

    https://www.google.de/search?hl=de&biw=1920&bih=951&tbm=isch&q=europe+people+history&sa=X&ved=0ahUKEwim4Ne71bnXAhXDMhoKHUwXDLoQhyYIKA

    Wird die weiße Europäische Geschichte einfach neu definiert? Wie ist das sonst zu verstehen?

    https://www.google.de/search?hl=de&biw=1920&bih=951&tbm=isch&q=europe+people+history&sa=X&ved=0ahUKEwim4Ne71bnXAhXDMhoKHUwXDLoQhyYIKA

    MM, Kann sein dass ich bei Ihnen im SPAM lande? Ich liefere ab und zu gut gemeinte Hinweise und Infos. Wäre schön wenn ich nicht als SPAM landen würde. 😉

    Weiter so MM. Danke. Anton.

  14. @ Kettenraucher 12.11. 14.51 Uhr#
    Zitat: (..) "ein Konglomerat von linksgrün versifften Medienmeinungsmachern!
    Reschke-TV!" (..)

    Hinweis zu A. Reschke TV >>
    Bei der unterirdischen Frau - doofer gehts einfach nicht mehr, ist Hopfen und Malz verloren. Ich glaube, sie hat eine völlig andere Wahrnehmung ihrer eigenen Fähigkeiten- evtl. auch vom FS Kollegen Markus Lanz einen großen Teil seines Instant-Einweghirn übernommen. Letztendlich kommt dies bei der Fernseh -Spezies aufs Gleiche heraus.

    Der aus div. Gründen seines ex Finanz- und Bösen Journalismus ( u.a. von political correkt Medien als Verschwörungstheoretiker bezeichnet) sowie der enstandenen Meinungsunfreiheit aus Deutschland bereits ausgewanderte Oliver Janich -sagte in einem Kommentar direkt zu A.Reschke: (..) „Frau Reschke (ARD), "lügen Sie bewusst oder haben Sie nicht recherchiert?"
    http://hmongbuy.net/video/6tb97CXZ0L4

    „Meine Bildschirmaufzeichung aus der Sendung "Sag´s mir ins Gesicht". Meiner Meinung nach hat sie mich erkannt, weil ihr schier das Gesicht runterfällt, als sie meinen Namen hört. Ich hatte (der Überraschung wegen ) einen anderen Skypenamen benutzt. Ich lade es zur Sicherheit auf diesem Kanal hoch, falls sie Urheberrechte gelten machen, obwohl das natürlich Unsinn wäre. Mehr dazu auf: https://www.oliverjanich.de

    Dazu meine pers. Bemerkung:
    Ich denke Anja Reschke im Besonderen, leidet am " Dunning Kruger Syndrom"= der Mount Stupid - zu Dumm um dies selbst zu merken. Obwohl diese Sorte Mensch immer mehr aufallend zunimmt, wird ihre eigene Selbstüberschätzung und auch bei anderen des gleichen Schlags- quasi in ihrer Welt, nicht wahrgenommen.
    Den Wissenschaftlern „Dunning und Kruger“ ist nämlich ein interessantes Begleit-Phänomen der typischen Unbewusstheit von Inkompetenz aufgefallen: Unqualifizierte „leiden“ nicht unter ihrer eigenen Unfähigkeit. Im Gegenteil, sie sind sich in der Qualität ihrer eigenen Intelligenz und ihrer Einschätzung der Wirklichkeit ohne Anflug von Zweifeln so sicher, dass sie sich dabei ausgesprochen wohl fühlen. Die Forscher vergleichen die Situation der Inkompetenz mit dem Krankheitsbild der Anosognosie:

    Sie beschreiben ein Beispiel dieses Phänomens so: „nach einem Schlaganfall in ihrer rechten Gehirnhälfte leiden Anosognosie-Patienten an einer Lähmung ihres linken Armes, die ihnen nicht bewusst ist. Wird ihnen ein Glas hingestellt und werden sie aufgefordert, dieses Glas mit der linken Hand anzuheben, können sie diese Anweisung lähmungsbedingt nicht ausführen. Warum dies so ist, werden die betroffenen Patienten nicht zugeben – sie behaupten aus ihrer Überzeugung stattdessen, sie hebten den Arm nicht, weil sie dazu zu müde sind, oder weil sie die Anweisung „Arm heben“ nicht gehört hätten, oder weil sie ganz einfach keine Lust hätten, den Arm zu heben, usw. – Anosognosie verursacht nicht nur die z.B. Lähmung seines Armes, sondern gleichzeitig die Unfähigkeit, die eigene Gelähmtheit als solches zu erkennen.

    Dunning und Kruger haben im Rahmen ihrer umfangreichen Studie eine psychologische Analogie zur „Anosognosie“ gefunden: nämlich die Inkompetenz, die nicht nur zu schlechten Handlungsergebnissen, sondern auch zur Unfähigkeit führt, sich selbst diese einzugestehen. Betroffene entwickeln die „Fähigkeit“, eine Schwäche bzw. ihr subjektives Wissen zum Schutz des Selbstbildes einfach komplett auszublenden.

    Z.B. - wenn Journalist/Innen, die über Sachverhalte philosophieren und reden über die sie lediglich oberflächliches Wissen haben. Vorsorglich weiterführende Informationen die wesentlich von realistischer Substanz sind, auch auch andere „unabhängige“ Quellen einfach zu ignorieren.

    - Manager, die in der Öffentlichkeit auftreten, ohne über Erfahrung darüber zu verfügen, mit welchen Äußerungen sie Gefahr laufen könnten, negative Medien-Reaktionen zu bewirken.

    - Politiker, die Entscheidungen über die Umgestaltung sozialer und ökonomischer Systeme treffen, jedoch deren Folgen sie nicht abschätzen können, weil sie Wirkweisen bzw. Wechselwirkungen der relevanten gesellschaftlichen Mechanismen nicht kennen, oder einfach ignorieren.

    - Lehrer, die ihren Schülern keine realistischen Lebens- und Berufs-Perspektiven geben können, weil sie kaum Lebens- und Arbeits-Kompetenzen außerhalb von Bildungs-Institutionen sammeln konnten oder wollten. Ihre Welt als Beamter ist politisch längst indoktriniert und weisungsgebunden. Große Spielräume gibt es nicht- Umorientierung im gesellschaftlichen Mainstream für gänzlich andere Entscheidungen nahezu unmöglich.

    Ihre Inkompetenz beraubt sie der Fähigkeit, ihre fehlende Qualifikation zu erkennen. Stattdessen sind sie unrealistischerweise mit dem falschen Eindruck geschlagen, eigentlich genau das Richtige zu tun.
    http://www.giga.de/extra/netzkultur/specials/dunning-kruger-effekt-was-ist-das-leicht-erklaert/

    Es zeigt sich dass es sinnlos ist, solche Inkompetente von anderer Erfahrungen und deren Kompetenz zu überzeugen, oder sie sogar mit ihrer Qualifiziertheit zu beeindrucken. Das kann nicht funktionieren, weil die Anosognosie“ Menschen höherwertige Kompetenz nicht wahrnehmen und bewerten können. Kompetente sollten also ihren Ehrgeiz zurückfahren und den Aufwand eindämmen den sie investieren um anderen ihre objektive Qualifikation zu demonstrieren, nach dem Motto: „Besser heimlich schlau sein, als sich unheimlich und vergebens müde machen!“ Patrioten und AFD Anhänger kennen den Effekt inzwischen zur Genüge im direkten Umfeld.

    Allerdings, die Krux ist, wenn man sowohl durchaus kompetent als auch intuitiv merkt, dass komplett etwas aus dem Ruder läuft das einen selbst entscheidend negativ tangiert- wie aktuell die Flüchtlingswelle, der Islam, der Abschaffung der Meinungsfreiheit, Zensur, des Terrors und extrem zunehmender Kriminalität in Deutschland, nicht zuletzt der ideologisch dahinterstehenden Abschaffung des eigenen heimischen Volkes, kann man auch als „nur“ einfacher Bürger nicht mehr hinnehmen. Dazu braucht man weder Experte/Professor, Volkswirtschafter, Historiker,ect. zu sein, der gesunde Menschenverstand und die Lebenserfahrung reicht dazu vollends aus.

    Anja Reschke und ihre heuchlerische Persilschein Radikalkur- wenns nicht passt wird’s passend gemacht- siehe u.a. Oliver Janich ab 18.35 Min.

    • Meine Meinung: Die wollen das so ! Denn. Lesen sie:
      ------------------------------------------------------

      Die Neuen Deutschen kommen!
      „Deutschland neu denken“

      Es gibt immer mehr Initiativen in Deutschland, die klarstellen wollen, dass Deutschsein mehr ist, als deutsche Vorfahren zu haben. Vor allem nach der „Sarrazin-Debatte“ von 2010 haben sich zahlreiche Initiativen von Menschen gegründet, die sich nicht mehr als Migranten bezeichnen lassen wollen. Sie heißen Neue deutsche Medienmacher, Buntesrepublik, Schülerpaten, Deutscher Soldat, usw. Ihre Botschaft: „Wir gehören dazu und wollen mitreden.“ Zahlreiche „klassische“ Migrantenorganisationen definieren ihre Ansprüch inzwischen ebenfalls neu und verstehen sich eher als Neue Deutsche, denn als Einwanderer.

      Auszug->erster Absatz!

      Herkommen, Ansprüche stellen, ja nee iss klar! siehe Positionspapier

      http://www.neuemedienmacher.de/projekte/bundeskongress-ndo/
      -------------------------------
      Das Manipulations-programm

      Auszug:
      Islam

      Wer genau sind eigentlich »die Muslime«? Und gibt es »den Islam« über-
      haupt? Tatsächlich ist das Themenfeld viel komplexer, als es oft wahrgenommen wird. Bereits zur Frage, wie viele Muslime in Deutschland leben, gibt es Differenzen

      1. Für die geschätzte Zahl von 3,8 bis 4,3 Millionen
      Muslimen wurden einfach all diejenigen gezählt, die aus mehrheitlich muslimischen Ländern eingewandert sind, egal ob sie Muslime sind oder nicht.

      In jedem Fall aber steht fest: Die große Mehrheit der eingewanderten Menschen in Deutschland kommt nicht aus muslimischen Ländern,
      sondern überwiegend aus christlich geprägten.

      Dazu kommt, dass »der Islam«, eine große Weltreligion, verteilt auf viele Kontinente nicht homogen sein kann. Trotzdem werden Berichte über Integrationsthemen oft automatisch mit der Islamdebatte verknüpft. Geht es um Religionsfragen von Eingewanderten, ist ebenfalls meist nur »der Islam« im Fokus. Diese Verengung betrachten Kritiker als problematisch. Aus diesen Gründen widmen wir wichtigen Begriffen rund um den Islam ein eigenes Kapitel.

      Seite 25 im Dokument

      http://www.neuemedienmacher.de/wp-content/uploads/2015/04/NdM_Glossar_www.pdf

      Gute Nacht @all. Schlafts gut.

  15. An schwabenland-heimatland ARD, ZDF, DasErste, WDR, NDR, MDR, SWR, 3sat und Co sieht sich so wie so fast gar Keiner an !!

    Leider sehen sich doch noch einige Leute zu viel RTL, N-TV, RTL2, SAT1, Pro7, N24 und Glauben denen manchmal noch ein wenige etwas zu sehr !!!!

    Die Radioaktivitätsstrahlenbelastung war Weniger schlimm als es damals von der Japanischen Regierung, JAEA, IAEA, WHO und UNO behauptet wurden !!

    Die Radioaktivitätsstrahlenbelastung war sehr Weniger schlimm als es damals von der Deutschen Bundesregierung, Grünen-Partei, NABU, greenp.... Fälsch behauptet wurden !!

    Fukushima-Einwohner waren weniger Strahlung ausgesetzt als angenommen: http://www.spektrum.de/news/fukushima-einwohner-waren-weniger-strahlung-ausgesetzt-als-angenommen/1436241

    http://www.spektrum.de/news/fukushima-einwohner-waren-weniger-strahlung-ausgesetzt-als-angenommen/1436241

    http://www.spektrum.de/news/fukushima-einwohner-waren-weniger-strahlung-ausgesetzt-als-angenommen/1436241

    Auch bei diesem Thema Lügen unsere Politiker und Reporter um sich Macht im Staat und Wirtschaft und dem Deknen des Volks an sich zureissen !!

    Dass auch dass Thema woran Ich gesehen habe dass alle deutschen medien LÜGEN !!!!

    http://www.spektrum.de/news/fukushima-einwohner-waren-weniger-strahlung-ausgesetzt-als-angenommen/1436241

  16. Was sindn Sie fürn Troll, der den Blogkapitän so einfach duzt?
    Allein das schon zeigt die Geisteshaltung.

    Sicher, nirgends wird soviel sodomisiert, wie in islamischen Gesellschaften.
    Muß an der Inzucht liegen.
    Übermäßig ausgeprägter Sexualtrieb findet sich unter den typischen Symptomen, sowie auch haltlose und vielfach grundlose überstarke Aggression.

  17. @ peter Bethge Komm. 12.11.22.07 Uhr#
    Zizat: (..)"ARD, ZDF, DasErste, WDR, NDR, MDR, SWR, 3sat und Co sieht sich so wie so fast gar Keiner an !!"

    Irgendwie verstehe ich etwas in Ihren Kommentaren nicht.
    Die genannten Fersehsender konsumieren nämlich die meisten ZUschauer des Mainstream und Verblödungs-Fernsehens überhaupt.
    Nur diese die hinter die Kulissen schauen und dies sind leider viel zu wenige (leider immer noch) meiden diese Programme. Es sind nämlich längst die Programme der Klebers, Reschkes, Spiegel TV, des Stern, Bild&Co.und des gesamten Berliner Politbüro.
    Es gibt kein unabhängiges Fernsehen in Deutschland mehr. Jeder Sender ist komplett dem politcal correkt Mainstream untergordnet. Wozu auch die "großen" deutschen "Meinungsbildenden" Print- und Onlinemedien gehören.
    Kommunikationswissenschaftler Hans Mathias Kepplinger sagte schon 2016 dazu:

  18. Woran "es liegt", müßten weitere Grundlagenforschungen bezüglich der islamischen Mentalität ergeben.

    Kafkas Affe "Rotpeter" lernt immerhin, daß ihn nur die ANPASSUNG an MENSCHLICHE Verhaltensweisen retten kann, nachdem er von der Goldküste nach Europa transportiert worden war - und sei es zunächst auch nur der Umgang mit Tabakspfeife und Schnapsflasche auf dem Schiff.

    Denn der eigentliche "Kampf zwischen NATUR und KULTUR" stand ihm erst in Europa bevor (wo er die Wahl bekam zwischen Zoo und Variete).

    Diesen das menschliche Schicksal als Geist- und Naturwesen prägende Kampf zwischen Natur und Kultur versucht der Islam offenbar auf eine mit der unseren ABSOLUT INKOMPATIBLEN Weise zu "lösen" - sonst gäbe es nicht "hohe Geistliche", die solche aus unserer Sicht sexuellen Verirrungen (Kamel- und Eselsfickerei) in ihr System einbauen und verteidigen. Ganz abgesehen von dem brutalen EROBERUNGS-Drang des Islams, der seit jeher der Vernichtung HÖHER STEHENDER KULTUREN und ZIVILISATIONEN galt, um auf deren "verbrannter Erde" seinen "Sexual- und Aggressions-Kult" zu etablieren (siehe dazu auch Akif Pirincci). Man denke nicht nur an die Zerstörung buddhistischer Kulturdenkmale oder antiker Städte in Syrien und im Irak durch "Terroristen", sondern auch an die ungeheuren Kulturverluste des antiken und des "christlichen Kleinasiens" durch die türkische Eroberung, deren Überreste in der "Würgei" heute noch besichtigt werden können. Sowas wie das "allgemein Menschliche", das sich in der Kultur widerspiegelt und es zu bewahren gilt, ist dem Islam völlig fremd, weshalb er wie ein tödlicher Spaltpilz innerhalb der Menschheit wirkt (und von teuflischen "Strategen" auch gezielt als solcher eingesetzt wird, wie wir gerade am eigenen Leib erfahren).

    Im Unterschied zu Kafkas immerhin "lernfähigem" Affen verlangen die zu keiner eigenen, über den Koran hinausführenden Kulturleistung fähigen, von verbrecherischen Politikern nach Europa transportierten Mohammedaner dreist, daß sich die von ihrer Eroberungsideologie "befallenen" Europäer dem Islam unterwerfen und ihn "reschpektieren" sollen - sekundiert von einem linksgestörten PO.litiker-Geschmeiß, das mittels Förderung des Islams die von ihm geplante bolschewistische Kulturvernichtung zwecks Schaffung des "NEUEN sozialistischen Menschen" betreibt.

  19. Also wenn ich mir so manche wanstig-kuttigen Zwiebelweiber von denen ansehe, wunderts mich nicht, dass der eine o. andere mal nebenbei ne "Dame im Pelz" aufsucht. Da ist dann halt mal die Anzahl der Extremitäten für 5 Minuten nicht soo wichtig? 😀

  20. zu meinem Komm. 12.11 -21.35 Uhr #
    an @ Kettenraucher 12.11. 14.51 Uhr#
    in Ergänzung - Anja Reschke -
    eigentlich ist diese zynisch-dämliche Fräulein keinen weiteren Kommentar wert. Sie ist einfachst gestrickt, unterirdisch, arrogant, weltfremd, anmaßend, desinformiert,nicht lernfähig, nicht zuletzt als Fernsehjournalist/in Faktenresistent.

    Zu ihrer dämlichen Sendung: "sag mirs ins Gesicht" die wegen Erfolglosigkeit auch wieder eingestellt wurde gab es jedoch noch div. Infos die ich Ihnen jedoch in Ergänzung nicht vorenthalten möchte. Vor wenigen MOnaten hat DIE WELT über diese dämliche Reschke Sendung einen Kommentar geschrieben. Wie nicht anders zu erwarten, natürlich Pro Reschke orientiert. Man merkt sofort und unwillkürlich die Zusammenhänge und Denke der Medien zwischen Oberflächlichkeit, dem Betrachtungswinkel,des Weglassen und Negieren von Fakten im Verhältnis zur Wirklichkeit. Kein Wunder. Das "Dunning Kruger Syndrom" hat sich in die Medienwelt längst eingefressen wie Streusalz in den junfräulich frisch gefallenen Schnee. Als hätte das Merkelregime nahezu allen medialen Verbreitungsmultiplikatoren ihres politischen Wahnsinns einen Chip eingepflanzt vollprogramiert mit weltfremden Phrasen.

    Man kann es als einfacher Bürger nicht mehr erklären und nachvollziehen, wieso sich Menschen wie Reschke&Co. als Fernsehjournalist/in insbesondere in der aktuellen Situation in der sich Deutschland befindet, derart desorientiert und Beratungsresistent aus dem Fenster lehnen?!
    Leider gibt es noch viel zu viele politische Analphabeten und Gutmenschen die ihren geistigen Müll im Fernsehen verbreitet abnehmen.
    Interessant sind deshalb auch die Kommentare in der "DIE WELT."
    https://www.welt.de/vermischtes/article165061674/Anja-Reschke-rigoros-und-konsequent.html

    Zu der gleichen Spezies gehört insbesondere auch die ebenso durchgeknallte, verrückte von sich überzeugte Dunja Hajali. Sie benimmt sich wei Reschke ebenfalls so, als hätte man es im Genre der Journaille fast ausschlißlich mit Sprachrobotern, also mit künstlich geclonten Wesen zu tun. Auch dieses selbstgefällige Gutmensch Exemplar Hayali begreift nichts. Zumal selbst Migrantin (aus dem Irak), meint sie mit Überzeugung, auch sie hätte die absolute Wahrheit gepachtet. „Die Moderatorin bezeichnete die Flüchtlingsgegner schon mal 2016 als „rechten Abschaum". Bei ihr hat ebenfalls der "Dunning Kruger Effekt" voll durchgeschlagen. Kurrios, innerhalb ihres eigenen Zirkels kassierte sie dafür sogar noch Medienpreise. Einfach Gaga. !!!
    http://www.wissensmanufaktur.net/goldene-kamera-dunja-hayali

    Offenbar existiert in Deutschland eine Art Paralleluniversum in dem die wirkliche Wirklichkeit nicht (mehr) existiert.

    wenigstens gibts doch noch ein paar Experten, ja selbst Insider die ihre Vorstellungen von Deutschland längst korrigieren mussten. Z.B.:
    Basam Tibi, geboren in Damaskus, ist emeritierter Professor für Internationale Beziehungen in Göttingen. Er schreibt für die Basler Zeitung regelmässig über den Islam, die arabische Welt und Frage der Integration. Inzwischen sieht er Deutschlands/Europas Flüchtlings- und Islamaffine Politik als gescheitert an.
    Basler Zeitung Juni 2017 - Zitat:
    "Wann wacht Europa auf?"
    "Es gibt einen Zusammenhang von Zuwanderung und Sicherheit, von Islam und Terror, auch wenn es viele abstreiten."
    https://bazonline.ch/leben/gesellschaft/wann-wacht-europa-auf/story/10117527

  21. @ Inge Kowalevski Komm. 13. November 2017 um 13:35 Uhr #

    Nr.2 das ist also die neue kulturelle Bereicherung in Europa?
    https://www.youtube.com/watch?v=QwuEQMJmtd0&feature=youtu.be
    Unsere neuen islamischen Mitbürger. Das Video zeigt keine IS-Anhänger oder Taliban, sondern ganz normale Muslime in Afghanistan. Achtung !!! unglaublich brutal. Es dreht einem der Magen um.

    Nr. 3 AKTUELL:
    Brüssel – Nach einem WM-Qualifikationsspiel zwischen Marokko und der Elfenbeinküste zogen in der Nacht zum vergangenen Sonntag hunderte Nordafrikaner aus dem annähernd rein muslimisch geprägten Stadtteil Molenbeek ins Stadtzentrum und agierten wie im Bürgerkrieg. Mit Video.

    »Sie plündern Geschäfte, zünden Autos an und liefern sich eine Straßenschlacht mit der Polizei“, so die übereinstimmenden Medienberichte. Bei Unruhen im Stadtzentrum von Brüssel nach der Qualifikation von Marokko für die Fußball-WM 2018 in Russland seien in der Nacht zu Sonntag drei Polizisten verletzt worden, so die Nachrichtenagentur Belga unter Berufung auf die Polizei. Es seien rund 300 Menschen beteiligt gewesen. Ebenfalls wurde ein Passant mit Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert.

    Der marokkanisch-islamisch geprägte Stadtbezirk Molenbeek in der belgischen Hauptstadt gilt als sozialer Brennpunkt. Weltweit bekannt wurde das Muslimviertel, da sich dort einige Attentäter und Drahtzieher der islamischen Anschläge in Paris 2015 und in Brüssel 2016 als Rückszugsort erkoren hatten. (SB)

    https://www.journalistenwatch.com/2017/11/12/marokkaner-mob-verwuestet-zentrum-von-bruessel/

    Nr. 4 in Bangladesch macht sich der Islam, sehr zum Nachteil anderer Religionsangehöriger immer mehr breit, wird die Stimmung in der Bevölkerung immer aufgeheizter. Die „Bild“ vermeldet jetzt, dass eine aufgebrachte Menge in Bangladesch 30 Häuser angezündet hat – wegen eines Streits über einen angeblich islamfeindlichen Facebook-Post.

    Die Polizei konnte in Thakurbari, einem Dorf etwa 300 Kilometer von der Hauptstadt Dhaka entfernt, 53 Verdächtige festnehmen und den Mob von rund 20 000 Menschen mit Gummigeschossen zerstreuen. Ein Mensch kam ums Leben, mindestens fünf wurden verletzt.

    Und wie woanders auch immer startete die Gewaltorgie direkt nach dem Freitagsgebet, was einiges über die Predigt aussagt. Die Opfer: Hinduistische Familien. Angeblich hatte ein Jugendlicher aus dem Dorf ein paar böse Worte über den Propheten Mohammed gepostet.
    https://www.journalistenwatch.com/2017/11/13/bangladesch-wegen-facebook-post-muslimischer-mob-zuendet-30-hindu-haeuser-an/

    Nr. 4 Nachdem in Schweden mit den Refugees und dem Islam bereits der Untergang des Landes zur 3. Welt eingeläutet ist,hat sich wenigstens Ikea obwohl sein hlaber katalog vollfarbig mit sehr dunklem Multukulti irgendwie nun dazu durchgerungen das Gegenteil herbei zu beten.
    Der schwedische Möbelgigant scheint deshalb– anders als Lidl oder der flüchtlingsaffine Lebenmittelhändler Edeka- Jesus für sich entdeckt zu haben.

    In einem weihnachtlichen Ikea-Werbespot taucht dieser– nachdem eine Frau werbewirksam mit „Jesus!“-Freudenausrufen auf die unglaubliche Ikea-Einrichtung reagiert – unvermittelt auf. Der vermeintliche „Jesus“ grüßt – langhaarig und heilig – aus einem Ikea-Sessel heraus.
    Gut möglich, dass die Werbemacher des schwedischen Möbelhauses aus dem Shitstorm, der über Lidl hinwegbrauste, nachdem der Lebensmitteldiscounter Kreuze auf Verpackungen wegretuschierte – lernte und für die Menschen die schon länger in Europa leben nun einen Ersatzchristus mit dem 3 D Drucker designt hat.

    Auf jeden Fall freuen wir uns alle schon mal darauf, wenn Mohammed im nächsten Ikea-Werbesport fröhlich Kulturbeglückend von der Ikea-Couch-Variante "BACKYears 1700" winkt. (SB)

  22. Es gibt Leute, die heiraten Haie oder den Eiffelturm. Warum fand sich keine Flüchtlingshelferin, die den armen Traumatisierten mal "entspannt" hat?

  23. Denn selbige Unzucht wurde vom Propheten des Islam - die Hölle möge ihn verschlucken - höchstpersönlich und ausgiebig angewandt.

    Bester Satz <3

    Die Hölle hat dieses geisteskranke Wesen längst verschluckt, nur die MoSSlems können das nicht akzeptiern - unterwerfungsverblödet wie die sind.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*