BBC über das „dreckige Geheimnis von Raqqa“: Amis evakuierten 4.000 – ISIS-Krieger und ihre Familien“




+++ TEILEN +++ TEILEN +++ TElLEN +++

Tatjana Festerling: „BBC bestätigt russische Nachrichtenagentur: US-Truppen unterstützen den IS in Syrien“

Über den Fakt, dass die USA die Terrororganisation IS aufgebaut haben und diese mit militärischem und logistische Material und Know-How versorgen, habe ich bereits mehrfach berichtet (hier und hier)

Das Motiv der USA dafür war und ist,  durch diese Terror-Organsition Assad zu vertreiben.

Ein noch wesentlich tieferer Grund ist allerdings die Umsetzung des NWO-Plans durch die Amerikaner:

  • Auflösung aller Staatsgrenzen,
  • Vermischung aller Völker und
  • Verursachung einer weltweiten Massenmigration.

Dazu haben die USA ganze Regionen destabilisiert, besonders den mittleren und nahen Osten – und die Migrationswelle läuft wie gewünscht: Und zwar nach Europa.

Seit Jahren spielen die USA in Bezug auf ihren „Kampf gegen den Terror“ ein mieses Doppelspiel:

Auf der einen Seite geben sie vor, gegen den internationalen islamischen Terror zu kämpfen. Auf der anderen Seite haben sie die wichtigsten der islamischen Terrororganisationen selbst erschaffen. Hillary Clinton gab während eines Interviews als US-Präsidentschaftskandidatin zu, dass (sinngemäß)

„Taliban, al Kaida („we created al Kaida“) und der IS von der amerikanischen Regierung geschaffen wurde.“

Die ersten beiden, um die Russen aus Afghanistan zu vertreiben. Der IS hingegen wurde geschaffen, um den Erzfeind er USA in Nahen Osten, den syrischen Präsidenten Assad, mit Hilfe des IS zu vertreiben.

Denn Syrien ist das einzige Land im Nahen Osten, das Militär-Bündnisse mit dem Iran und den Russen – zwei weiteren Hauptfeinden der USA – hat.

Die Gründung des IS hat jedoch noch einen zweiten, westlich wichtigeren Grund: Laut der US-Stragie der „Neuen Weltordnung“ (NWO), die die US-Regierungen im Bündnis mit der UN und der EU durchzusetzen gewillt sind, müssen ganze Weltreligionen destabilisiert werden, um die Hauptziele der NWO zu erreichen:

  • Zerstörung aller Nationalstaaten mit dem Ziel der Bildung eines von den US geführten Weltstaats
  • Vermischung aller Nationen und Kulturen, weil sich diese in den Augen der US-Strategen der NWO als „Hauptursache für Krieg und Weltkonflikte“ erwiesen hätten.
  • Initiierung einer gewaltigen Migrationswelle, die binnen weniger Jahrzehnten aus einer heterogenen eine homogene Welt erschaffen soll.

Mit der New World Order (NWO), die ihren Ursprung in den USA hat und deren heftigste Verfechter sich eben dort befinden, haben die Globalisierer quasi eine Kriegserklärung an alle Völker dieser Welt abgegeben.

Einer der führenden Köpfe dieser NWO ist Thomas Barnett, dessen Buch The Pentagon’s New Map: War And Peace In The Twentyfirst Century“ („Des Pentagon Neue Landkarte: Krieg und Frieden im 21. Jahrhundert“, erschienen 2004 im Verlag Berkley Books, New York) die Leitlinien dieser NWO-Strategie definiert. Zitat aus seinem Buch:

„Nur die Globalisierung kann Frie­den und Ausgewogenheit in der Welt herbeiführen. Als Voraussetzung für ihr reibungsloses Funktionieren, müssen vier dauerhafte und ungehinderte ‘Flows’ (Ströme, Flüsse) gewährlei­stet sein: Der ungehinderte Strom von Einwanderern.

Barnett forderte die Destabilisierung ganzer Weltregionen, um gewaltige Migrationswellen auszulösen, die dann zum erwarteten Erfolg der Vermischung aller Ethnien und Rassen führen sollen. Zitat Barnett:

Als erstes müssen wir unsere Strategie zur Umwandlung des Nahen Ostens weiterverfolgen…

Einen wichtigen Erfolg dieser perversen NWO-Strategen hat die Destabilisierung des nahen Ostens bereits gezeigt:

Millionen von Moslems sind schon gen Europa gezogen – und bilden die gewaltigste Migrationsbewegung der neueren Geschichte. Es werden laut  BND-Präsident Bruno Kahl  unfassbare 1000 weitere Millionen – 1 Milliarde ! – Migranten erwartet, die sich bereits jetzt darauf vorbereiten, sich in den westlichen Ländern niederzulassen.

Die NWO-Plan fußt auf reinem Glauben. Für seine Validität gibt es keinerlei wissenschaftliche oder historische Beweise

Es gibt keinerlei historische Beweise dafür, dass sich Rassen überhaupt vermischen. Im Gegenteil: Rassen bleiben in aller Regel unter sich. Sie vermischen sich nur marginal. Und es gibt keinen Beweis, dass die Auflösung der unterschiedlichen Rassen zu einer einzige menschlichen Superrasse Kriege überhaupt verhindern wird.

Alle Grundprämissen der NWO-Strategen fußen auf bloßen Annahmen und auf Glaubens-Prinzipien. Daher ist die NWO-Ideologie von Religionen nicht grundsätzlich unterschieden. Man könnte die NWO-Ideologie als säkulare Religion (wie den Kommunismus) definieren.

Nach dem russischen Nachrichtenmagazin Sputniknews berichtet nun auch die BBC über die Kollaboration der USA mit den IS-Terroristen.

Der folgende Bericht ist mir von Tatjana Festerling vor 2 tagen zugesandt worden mit der Bitte, ihn zu publizieren. Dieser Bitte komme ich gerne nach.

Michael Mannheimer, 21.11.2017

***



Von Tatjana Festerling und Vasil Levski, Vasil Levski ist mit Tatjana Festerling unterwegs.

Auch BBC berichtet mittlerweile über die Kollaboration der Amerikaner mit den IS-Terroristen

Das hier haut dem Fass den Boden aus.

Bereits vor einer Woche brachte Sputnik Augenzeugenberichte, dass ausländische ISIS Mitglieder und führende Kommandanten per US-Helicopter aus dem Ort „al-Mayadin“ evakuiert wurden.

Da hätte man diese Information ja wieder als Putin-Propaganda abtun können. (https://sputniknews.com/middleeast/201711071058875799-us-helicopters-daesh-mayadin/)

Doch nun wird ganz offiziell bei BBC über das „dreckige Geheimnis von Raqqa“ berichtet.

ISIS Krieger und ihre Familien, darunter viele Djihadisten aus europäischen Ländern –

„a huge number of foreigners. France, Turkey, Azerbaijan, Pakistan, Yemen, Saudi, China, Tunisia, Egypt…”

– wurden am 12. Oktober von der Koalition aus Briten, Amerikanern und den Kurden, die Raqqa inzwischen kontrollieren, aus der Stadt geholt und haben sich nun über Syrien und die Türkei verteilt. Da dürfen wir doch dreimal raten, wo sie demnächst illegal über die Grenzen kommen und mit großen Kulleraugen einen Asylantrag stellen.

Die Operation fand unter Vorspiegelung falscher Tatsachen statt, die Fahrer des Konvois wurden offen belogen:

„Instead, it would take three days of hard driving, carrying a deadly cargo – hundreds of IS fighters, their families and tonnes of weapons and ammunition.“

Ja, man reibt sich die Äuglein, aber da steht es: Nicht nur ISIS Schlächter, sondern auch Tonnen von Waffen und Munition wurden in Sicherheit gebracht. Ja, man geht eben mit einem Investment sorgfältig um, wenn man es nochmal braucht bzw. „benutzen“ will.

Dieser Rückzug lief natürlich als „hochgeheime Operation“.

Doch BBC gelang es, mit Leuten zu sprechen, die an dem Konvoi beteiligt waren und stellt sogar offen die Frage, ob der Rest der freien Welt nun unter höchstem Risiko stünde:

„Has the pact, which stood as Raqqa’s dirty secret, unleashed a threat to the outside world – one that has enabled militants to spread far and wide across Syria and beyond? Great pains were taken to hide it from the world. But the BBC has spoken to dozens of people who were either on the convoy, or observed it, and to the men who negotiated the deal.“

Es wird nun offiziell berichtet, dass die ISIS Krieger, ihre Frauen und selbst die Kinder Sprengstoffgürtel trugen – hätten die LKW-Fahrer, die sie aus Raqqa holen sollten, nicht mitgespielt, hätten sie alle in die Luft gesprengt.

Ebenso hat die von Kurden geführte SDF (Syrian Democratic Forces) vorher alle Medienvertreter aus Raqqa entfernt, diese besondere „Flucht“ von ISIS sollte nicht dokumentiert werden.

„The Kurdish-led SDF cleared Raqqa of media. Islamic State’s escape from its base would not be televised.“

Den Fahrern wurde erzählt, dass sie ein paar Dutzend Leute aus Raqqa evakuieren sollten. Wie sich dann herausstellte, waren es über 4.000 – ISIS-Krieger und ihre Familien.

Ein Fahrer berichtet, dass der Konvoi zwischen 6 und 7 Kilometer lang war, 50 LKWs, 13 Busse und mehr als 100 Fahrzeuge, die dem islamischen Staat gehören. ISIS Krieger saßen mit vermummten Gesichtern auf ihren Fahrzeugen:

„Another driver says the convoy was six to seven kilometres long. It included almost 50 trucks, 13 buses and more than 100 of the Islamic State group’s own vehicles. IS fighters, their faces covered, sat defiantly on top of some of the vehicles.“

Weil die Munition so schwer war, hatten die Männer mit Achsbrüchen der LKWs zu kämpfen.

Nichtsdestotrotz blieb Zeit, zwischendurch, an Nadelöhr-Stellen der Route, ein wenig shopping zu machen. Woher das Geld kommt, fragt BBC leider nicht.

Die Fahrer wurden während der Fahrt misshandelt, doch wenn’s ums Bezahlen ging, verhielt sich ISIS voll korrekt:

„Despite the abuse they suffered, the lorry drivers agreed – when it came to money, IS settled its bills: „IS may have been homicidal psychopaths, but they’re always correct with the money.”

An der Spitze des Konvois fuhren „Humvees“, die dafür sorgten, dass der Weg frei war.

“Two Humvees were leading the convoy ahead,” says Muhanad. “They were organising it and wouldn’t let anyone pass them.”

Augenzeugen berichten darüberhinaus, dass der Konvoi von Militärflugzeugen und Drohnen begleitet wurden, die nachts sogar für Beleuchtung sorgten.

„When the last of the convoy were about to cross, a US jet flew very low and deployed flares to light up the area. IS fighters shat their pants.”

Die Truck-Fahrer wurden gefragt, wo sie die Ladung, vor allem die Munition abgeladen haben – an versteckten Plätzen natürlich. Ein Fahrer wird zitiert, dass sie der SDF die Orte auf einer Karte zeigten, damit „Onkel Trump“ sie später bombardieren kann.

“We showed them the location on the map and he marked it so uncle Trump can bomb it later,” he says.

Doch einige der am meisten gesuchten Mitglieder von ISIS haben sich nun längst über Syrien und weit darüber hinaus verteilt.

„some of the group’s most-wanted members have now spread far and wide across Syria and beyond.“

Ein Bombengeschäft für Schmuggler und Schlepper, denn die meisten wollen erstmal in die Türkei. Und dann weiter nach West-Europa.

Doch die beschwerliche Reise gilt nur für die unteren Ränge von ISIS. Die führenden Köpfe haben ihre eigenen Ressourcen, werden professionell „geschmuggelt“ von den Kräften, die bereits die Einreise nach Syrien organisiert haben. (Genau das berichtete Sputnik – die wichtigsten Köpfe, darunter viele ausländischen ISIS Mitglieder – wurden längst per Helicopter ausgeflogen.)

“Those highly placed foreigners have their own networks of smugglers. It’s usually the same people who organised their access to Syria. They co-ordinate with one another.”

Für einen von ihnen, ausgerechnet den ISIS Intelligence Chef, Abu Musab Huthaifa, verlief die Flucht nicht ganz so glücklich. Er war am 12. Oktober mit im Konvoi und berichtet, dass sie in Richtung Ost-Syrien, an die Grenze zum Irak unterwegs waren. Tausende IS-Krieger verschwanden dann einfach.

„Abu Musab Huthaifa was one of Raqqa’s most notorious figures. The IS intelligence chief was on the convoy out of the city on 12 October. … Thousands escaped, he says.“

Er und seine Leute wollten in Richtung Türkei entkommen. Doch sein Schmuggler ließ ihn mitten im von der SDF kontrollierten Gebiet zurück, so dass er gefasst wurde. Er berichtet weiterhin, dass ein anderer Teil der ISIS Krieger in Richtung Idlib flüchteten, westlich von Raqqa gelegen. Direkt an der Türkei.

Die Flucht dieses hochrangigen ISIS-Mannes sollte dem Westen als Warnung dienen, die Gefahr droht von denen, die aus Raqqa befreit wurden.

„Abu Musab’s own attempted escape serves as a warning to the West of the threat from those freed from Raqqa.“

Französische ISIS Krieger kommen noch zu Wort und der Report schließt ab mit der Feststellung, dass sich diese Männer nun überall in Europa verteilen und sicher nicht abgeschlossen haben mit ihrem Willen zu töten.

Ja, wir werden es erleben. Und die links-grünen Flüchtlingssüchtigen bekommen neue Betreuungsfälle, denn wie heißt es bei denen: Refugees welcome! Viel Freude mit diesen „Flüchtlingen“.

PS: Genau diese „Flüchtlinge“ sind es, die seit Jahren von den bulgarischen Freiwilligen an der grünen Grenze zur Türkei abgewehrt werden. Und die feigen, faulen, geschwätzigen, hypermoralischen West-Europäer erwarten lieber ISIS in ihren Vorgärten, als das sie der Vasil Levski Military Veterans Union ein paar Euro spenden, damit die ihre Männer einigermaßen versorgen kann. Zum Kotzen.

http://www.bbc.co.uk/news/resources/idt-sh/raqqas_dirty_secret

https://m.facebook.com/story.php?story_fbid=389117181525124&id=100012805353600


 

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

17 Kommentare

  1. Nicht die Völker, Nationen und Kulturen sind die „Ursache“ für Kriege, sondern DIEJENIGEN, die sie „aufeinander hetzen“, um daraus PROFIT zu schlagen!

    Das hat sich in der Geschichte immer wieder erwiesen.

    Man lese nur mal die Bücher von A. Sutton zur „Finanzierung“ der Bolschewisten und Hitlers! Gegen eine neue „Weltordnung“ einer Vielfalt von friedlich miteinander koexistierender Völker wäre ja nichts zu sagen – bei dieser „NWO“ geht es aber um die WELTHERRSCHAFT de USA über eine „gleichgeschalte“ Menschenmasse, der jeder „Halt“ genommen wurde, der einem Menschen sein Volks- und Familienzusammenhang bietet!

    Und das mit äußerst KRIMINELLEN Methoden – bis hin zur Kooperation und Unterstützung von Moslem-TERRORISTEN!

    Ein unglaubliches VERBRECHEN an der ganzen Menschheit, das es wahrlich mit Stalins oder Hitlers Verbrechen an Monstrosität „aufnehmen“ kann!

      • genau das Ziel. Und wir sind dann die Unmenschlichen, weil wir mit dem Familiennachzug nicht einverstanden sind, nicht einverstanden sind mit der erpressten Seenotrettung, sondern diesen, inzwischen durchschaubaren Plan, mit den angekommenen Invasoren durchkreuzen und die Ausreise dieser gelockten Invasoren (dass sie dem menschenverachtenden NWO Plan überhaupt verwirklichen, musste man ihnen ja etwas bieten, auf Kosten von uns, das sie nun zu Recht einfordern) verlangen, damit sie wieder dort leben, wo sie hergekommen sind und hingehören, in ihren Ländern wo sie gebraucht werden und wieder mit ihren Familien vereint sind. Alles andere ist ein Genozid an der ganzen Menschheit.Die erste Wehe-Welle haben schon viele zu spüren bekommen, die weiteren bekommen alle zu spüren und dann ist es schon passiert. Es ist allerhöchste Zeit zur Umkehr.
        LG alter Sack von Inge K.

    • Chapeau!
      Sie erlangen in den letzten Wochen noch die Hohe Meisterwürde der großen Schau. 🙂
      Danke für Ihre Einschätzung.
      Alles auch literarisch einzigartig zusammengefaßt und auf den Punkt gebracht. Wie gewohnt nur noch besser. 🙂

  2. USA-Administration, NATO, EU-Diktatur u. vorallem die Etablierte BRD-Politik sind
    die aktiven Welt-Russlandhetzer u. Kriegstreiber – Nato nicht genug, machtgeile
    EU-Diktatur braucht im Einverständnis mit der BRD-Politik eine eigene Wehrmacht
    vs. Russland !

    • Den USA gehen auch noch die letzten Felle schwimmen.
      Wenn China einen gold-gedeckten Petro Yuan einführt, sind die USA fertig.
      Womit wollen sie dann noch die nötigen Finanzen für ihren schwindelerregenden Ölverbrauch nehmen ?
      Die einzige funktionierende Steuerquelle ist der MIC.
      Der braucht aber zum Überleben dingend einen großen Krieg mit ungehuerer Zerstörung.
      Das wissen die USA und versuchen das seit Vietnam mit
      untaugloichen Mitteln anzuzetteln. Die Russlandsanktionen hat Putin und sein Volk ins Leere laufen lassen.
      Afghanisten, Irak ( 2x ) Syrien waren Rohrkrepierer für den MIC. Leider nicht für die betroffenen Bevölkerungen.
      Die USA gehören wie die Hitler-Junta vor ein Weltgericht, das ihre unzähligen Verbrechen seit 1945 aburteilt.
      Cetrum censeo, USA esse delendem ad finitum.

  3. Pathologisch hochgradig kriminell und geistesgestört ist das. Von einem gesunden Geist kann so etwas niemals entstammen.

  4. Ehrlich gesagt ist das für mich keine große Überraschung.
    Das war ohnehin schon lange meine Sicht auf die Lage.
    Interessant ist nur, daß jetz BBC und andere größere Nachrichtenportale auch zu dieser Einschätzung kommen und vor allem, daß nun offenbar ausreichend Beweise dafür vorliegen müssen. Sonst würden die sich nicht so weit aus dem Fenster hängen.

  5. Die Amis mußten sicherlich „Verträge“ mit den IS-Kämpfern einhalten, Abmachung ist Abmachung. Klar braucht man die noch – gegen Hisbollah in Libanon u.o. direkt gegen Iran, das war ja ohnehin Fernziel, wenn Asssads Armee gestürzt worden wäre.
    Es ging ja nie nur um Syrien, von daher wird man sich diese kampferpobte, gut ausgerüstete Truppe warmhalten. Entweder tauchen die verstreut in Syrien ab o. in der Türkei, je nach zukünftigen Einsatzplänen. Ob man sie bis in die EU durchschleust, ist schwer einzuschätzen – die Gefahr, dass dann viele kriegsmüde u. desillusionierte ISler im „goldenen Westen“ desertieren u. dort „verweichlichen“ wäre vielleicht zu groß?
    Auch Erdogan wird nicht auf sie verzichten wollen, jetzt, wo die Kurden ihren eigenen Staat schaffen könnten.
    Und Trump – weiß der von nichts o. hat er sich von den Militärs u. gewissen Lobbys von deren Nahost-Strategie einlullen lassen? Mit den Arabern versteht er
    sich ja auch blendend – sein antiislamisches Wahlkampfgedröns war also nur reine Taktik – so dreist hatte nicht einmal Obama seine Wähler verschaukelt!
    PS: in Las Vegas-Massaker waren vermutlich auch höchste Araberkreise involviert, man munkelt, dass sie wie schon beim 9/11-Attentat zügigst ausgeflogen wurden.
    Dafür spricht auch, dass Trump sich nie wieder über Vegas geäussert hat u. nicht auf echte Aufklärung gedrungen hat – Polizei u. FBI lügen ungeniert weiter bzw. wurde der Fall „abgeschlossen“. Pech für alle, die es böse erwischt hat, wegen 60 Toten riskiert man doch keine diplomatischen Verwicklungen?!

  6. Eine viel größere Gefahr als Nordkorea oder der Iran stellen islamistische Nuklearterroristen aus der Pakistanische Regierung dar. Pakistans radikal Islamische Militär , welches mit W. Bushs Duldung viele tödliche ethnische Säuberungen gegen Belutschen, Ahmadiyya Muslimen, Schiiten, Sufi Muslimen, an Bengalen und auch an den Hindus ausführte, bereitet seit Jahren einen Atomkrieg vor gegen Ungläubige vor! In dem Punkt muss ich Obama vollkommen Recht geben.

    Radikal islamische Nuklearterroristen sind viel viel gefährlicher als ein Iran das bisher alle seine Verpflichtungen des Atomabkommens erfüllt hat.

    Im Gegensatz zu Iran hat Pakistan längst die Atombombe! DIe Amerikaner unter Bill Clinton und George W. Bush hatten es zugelassen (Atombombentests von Pakistan in den 90ern udn 2000ern).
    Die radikal sunnitischen Islamisten aus Pakistans Regierung drohen seit 17 Jahren fast ununterbrochen Indiens Großstädte mit Atomschlägen zu zerstören. Der UN, EU und VSA (Vereinigte Staaten von Amerika) ist es seit vielen Jahren bekannt! Niemand unternahm etwas dagegen.
    Hier ein paar Meldungen dazu aus internationalen Zeitungen, die deutsche Zeitungen nicht als wichtig erachten es zu veröffentlichen
    https://www.theguardian.com/world/2012/jun/15/pakistan-boasted-nuclear-strike-pakistan
    https://www.thesun.co.uk/news/1883306/pakistan-threatens-to-destroy-india-with-nuclear-bomb-as-atomic-enemies-edge-to-the-brink-of-war/
    http://www.dailymail.co.uk/indiahome/indianews/article-3240567/Why-does-Pakistan-threaten-India-nuclear-attack.html

    All das ist der UNO, der EU, und den Vereinigten Staaten von Amerika schon seit fast 2 Jahrzehnten bekannt. Dennoch arbeitete Bush’s Militär und das Militär der westlichen Staaten beim „War on Terror“ sehr eng mit den Nuklearterroristen von Pakistan zusammen! Da fehlen einem die Worte!

  7. Wenn man erst einmal anfängt zu graben….
    Was man dann so nach und nach bzgl. amerikanischer Verbrechen entdeckt… (angelsächsischer..)
    Vor allem auch mit Bezug auf Deutschland und das deutsche Volk…
    Es wird einem nur noch kotzübel!
    Ich lasse mich jedenfalls schon lange nicht mehr von den Lügengeschichten, welche man uns schon von Geburt an einzutrichtern versucht, bzgl. deutscher Verbrechen beeindrucken.
    Die Ami’s sind der Krebs dieses Planeten!

    • Nicht „DIE Amis“ sind ein Krebsgeschwür, sondern bestimmte Macht-u. Profitgeile teile der Elite! Pauschaler Ami-Hass ist absolut fehl am Platze, schon weil viele deutschstämmig u. sehr stolz darauf sind im Gegensatz zur BRD.

  8. Liebe Leute,

    lasst Euch bitte nicht wieder spalten und gegeneinander aufhetzen! Dies ist eine alte Taktik der globalistischen Cabal (in den USA auch ZioCons genannt, aus Zionisten und Neocons), die nach dem Vorbild der alten Römer (Divide et impera – spalte und herrsche (nicht teile und herrsche, „teile“ ist zu positive besetzt)) Völker, Nationen, Rassen, Religionen und andere große Gruppierungen, gegeneinander aufhetzen will, um diese zu schwächen. Selbstverständlich geht es um die Weltherrschaft unter einem totalitären Regime (der Reichen und Mächtigen), nach dem Vorbild sozialistischer Staaten (z. B. China), mit dem Namen: Neue Weltordnung/New World Order (NWO), durch die Schaffung von weltweitem Chaos (nach dem Motto der Freimaurer: ordo ab chao oder Ordnung aus dem Chaos). Die vorher angesprochenen Mächte (die „Cabal“) sind nicht die „Amerikaner“ oder „Israelis“ oder wer auch immer, genauso wenig wie wir (Deutschen) alle Nazi’s waren (noch klarer in Anbetracht der „neuen“ geschichtlichen Erkenntnisse, wie, wer wirklich die Schuld am I. WK trug – Balfour Declaration, etc. und somit über den aufgezwungenen sog. „Friedensvertrag von Versailles” auch mindestens die Mitschuld am II. WK). Vielmehr sind die gleichen „Mächte“, die auch Deutschland zweimal fast in den Untergang geführt haben, nun auch in den USA am Werk, haben das Land praktisch ruiniert, wie Parasiten ausgenommen und versuchen dort über Rassenhetze, das „Links gg. Rechts-Schema oder Demokraten gg. Republikaner“ und ihrem, vor allem über die von ihnen gesteuerten Massenmedien, Feldzug gg. Trump, einen Bürgerkrieg zu provozieren und parallel hierzu über die Hetze gg. Russland/Putin, Nord-Korea und Iran den III. WK loszutreten.

    Natürlich ist ISIS ein „Geschöpf“ der von der Cabal kontrollierten Geheimdienste, CI* und Mos*ad und der üblichen dahinter stehenden „Thinktanks“ (z. B. Council on Foreign Relations), finanziert hauptsächlich von den Saudi‘s, die von der britischen Regierung nach dem Fall des Ottomanischen Reichs „installiert“ worden waren (http://themillenniumreport.com/2015/12/the-house-of-saud-its-jewish-origin-and-installation-by-the-british-crown/). Wie immer, wenn die Cabal agiert, ist der islamische Staat für mehr als einen Zweck kreiert worden. Erstens geht es um Öl und Geld (die Golanhöhen sind ja schon angesprochen worden, ebenfalls sind verschiedenen Pipelines durch Syrien geplant gewesen) und zweitens geht es um Das „Greater Israel Project“, bei dem es um die „Ausdehnung“, des -ohnehin illegal besetzten palästinensischen- Territoriums des Staates Isreal, von Ägypten bis zum Euphrates geht (https://www.globalresearch.ca/greater-israel-the-zionist-plan-for-the-middle-east/5324815).

    Resümee: Die Cabal will uns alle versklaven und nicht die Völker sind an all‘ den Kriegen und dem Unheil schuld, sondern diese, machtbesessene Clique von pädophilen Satanisten, bestehend aus alten, oft adeligen, „Blutlinien“ und der zionistischen, sog. „Finanzelite“, mit ihren ebenfalls blutrünstigen „Sattelhaltern“ aus „Großindustrie“ und „Hochverratspresse“!

    In diesem Sinne: Let’s stick together, brothers and sisters, the days of reckoning are getting closer …!

    Follow me on Twitter: @dragonloader

Kommentare sind deaktiviert.