EILMELDUNG! Sechs als “Flüchtlinge” eingereiste syrische IS-Kämpfer planten Großanschlag auf Essener Weihnachtsmarkt. Wer verhaftet endlich Merkel, die für all dies verantwortlich ist?


Von Michael Mannheimer, 21.11.2017

Deutschland braucht einen kompletten Bruch mit dem Merkel-System. Und eine Gerichtsverfahren gegen all jene, die unser Land in den Untergang führen wollten

Was ist auch unserem einst so sichern Land geworden? Nur mit Glück konnte die deutschen Sicherheitsbehörden einen verheerenden Anschlag auf den Essener Weihnachtsmarkt verhindern. Das berichtete FOCUS in seiner neusten Ausgabe:

“Bei einer Großrazzia in mehreren Bundesländern sind am Dienstag sechs mutmaßliche Mitglieder der Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) festgenommen worden.

Sie würden verdächtigt, “einen Anschlag mit Waffen oder Sprengstoff auf ein öffentliches Ziel in Deutschland vorbereitet zu haben”, teilte die Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt am Main mit.” (Quelle)

Die Festgenommen reisten als “syrische Flüchtlinge” nach Deutschland ein.

Die “Welt” hatte zuerst über die Razzien berichtet. Demnach führten Hinweise von Flüchtlingen die Ermittler auf die Spur der sechs Männer.

Diese seien unter falscher Identität als Bürgerkriegsflüchtlinge nach Deutschland eingereist.

Die Zeugen gaben demnach an, die Männer hätten in Syrien für die Terrormiliz IS gekämpft. Ermittlungen hätten schließlich ergeben, dass die Männer untereinander vernetzt waren und offenbar auch weiter eine radikalislamische Einstellung hegten, so der Bericht. (Quelle)

Merkel hat Deutschlands Bürger in ein tödliches und unkalkulierbares Risiko hinein-regiert

Damit erfüllt sich ein weiteres Mal ein Szenario, das ich schon mehrfach vorhergesagt habe: Nachdem der IS durch die Russen besiegt wurde, machen sich dessen Kämpfer auf, um über das große Loch Deutschland nach Europa zu gelangen. Und ihren Terror dort weiterzuführen. Wir werden sehr bald Videos sehen, eingestellt von IS-Terroristen, wie sie deutschen Zivilisten die Köpfe abschneiden.

Zu verantworten hat dies allein das linkspolitische Establishment Deutschlands, welches aus den

  • Altparteien (dieses Wort soll laut Linkspartei zu einem “Naziwort” klassifiziert werden!),
  • den Gewerkschaften,
  • den beiden Kirchen,
  • den Willkommens-Kulturisten,
  • den Medien und
  • der Privatarmee dieser Gruppierungen: der Antifa, besteht.

Anführerin des Imports dieser tödlichen Gefahr ist ausgerechnet die Person, die als Amtseid geschworen hat,


“den Nutzen des deutschen Volkes zu mehren und Schaden von ihm abzuhalten.”

Merkel, von der hier die Rede ist, hat ihren Amtseid nicht nur verraten, sondern ihn quasi umgedreht:

Sie hat de facto  mit ihrer Politik den Nutzen für das deutsche Volk dramatisch verringert und und den Deutschen Schaden in eunempfindlich Ausmaß  zugefügt, wie dies noch niemals ein Politiker zuvor getan hat.

Unter ihrer Ära kamen Millionen Moslems, vorzugsweise Syrer, nach Deutschland. Der englische MI5 hat davor gewarnt, dass sich in Deutschland bereits über 20.000 syrische IS-Dschihdisten aufhielten – und dass mit verheerenden Anschlägen zu rechnen sei.

Man weiß von gigantischen Waffenlagern dieser Terroristen, verteilt auf ganz Deutschland, in denen sie auch Sprengstoff und Kriegswaffen gelagert haben.

Es wird daher weitere katastrophale Anschläge in Deutschland und anderen europäischen Ländern geben, die auf das Konto von Merkel gehen. Denn der geplante Anschlag aus den Essener Weihnachtsmarkt ist nur verhindert worden,  weil die Polizei einen Tipp erhielt.  Durch reines Glück sozusagen.

Merkel kriminelle Politik der offenen Grenzen, unterstützt von den Kirchen, den Medien  und den Altparteien, zeigt nun ihre Früchte:

  • Nie in seiner Friedensgeschichte war Deutschland innerlich so bedroht wie in der Gegenwart.
  • Nie zuvor in seiner Geschichte wurden so viele fremde Völker mit einem für Nichtmoslems tödlichen Glauben nach Deutschland geholt wie unter Merkel.
  • Nie zuvor in der deutschen Geschichte wurden so viele Deutsche im eigenen Land in Friedenszeiten von Nichtdeutschen vergewaltigt, zusammengeschlagen und ermordet.

Das alles geht – ich betonte dies mehrfach – auf die Politik der NWO (Neue Weltordnung) zurück, deren Führungsmacht die USA ist – und welcher sich die UN und die EU angeschlossen haben. Wesentliche Exekutoren dieser NWO in Europa – die wahnsinnigen Gehirnen entsprungen ein muss – sind Juncker, Timmermanns und Merkel.

Juncker, der Chef der EU-Kommission, hat mehrfach betont, dass an der Politik Massenimmigration festgehalten wird, wie viele Menschenleben sie auch kosten möge.

Und Franz Timmermans, erster Vizepräsident der EU-Kommission und EU-Kommissar, forderte in einer Rede während des sogenannten „Grundrechte-Kolloquiums der EU“ im Oktober 2015 die Mitglieder des EU-Parlaments auf, ihre Anstrengungen zu verstärken und – so wörtlich:

“monokulturelle Staaten auszuradieren und den Prozess der Umsetzung der multikulturellen Diversität bei jeder Nation weltweit zu beschleunigen.” (Quelle)

Die Zukunft der Menschen, so Timmermanns,  beruhe nicht länger auf einzelne Nationen und Kulturen, sondern auf einer vermischten monoethnischen Superkultur.

Kein Land solle der unvermeintlichen Vermischung entgehen. Vielmehr sollen die Zuwanderer ermutigt werden, auch die entferntesten Plätze des Planeten zu erreichen, um sicherzustellen, dass nirgends mehr homogene Gesellschaften bestehen bleiben. (Quelle)

Woher die NWO-Strategen dies wissen wollen, haben sie uns bislang nicht verraten. Denn ihre gesamte Strategie der weltweiten Vermischung von Ethnien und Rassen ist ein reines Hirngespinst – und durch keine einzige wissenschaftliche Studie als tragbares Modell für einen kommenden Frieden belegt.

Im Gegenteil: Rassen haben seit jeher die Tendenz, sich eben nicht zu vermischen. Rassen bleiben in aller Regel unter sich. Auch in Europa, wo wir nun den Islam seit 50 jahren beherbergen, gibt es so gut wie keine Vermischung zwischen den islamischen und den europäischen Rassen.

Wie sehr die NWO-Strategie in den Köpfen führender europäische Politiker verankert worden ist, sieht man auch am Beispiel von Nikolas Sarkozy. Der Expräsident des EU-Staates Frankreich sagte schon am 17. Dezember 2008 in Plesor, einem Stadtteil von Paris, unverfroren:

„Was also ist das Ziel? Das Ziel ist die Rassenvermischung. Die Herausforderung der Vermischung der verschiedenen Nationen ist die Herausforderung des 21 Jahrhunderts.

Es ist keine Wahl, es ist eine Verpflichtung, es ist zwingend! Wir werden uns alle zur selben Zeit verändern. Unternehmen, Regierungen, Bildung, politische Parteien und wir werden uns zu diesem Ziel verpflichten.

Wenn das nicht vom Volk freiwillig getan wird, dann werden wir staatlich zwingendermaßen Handeln.“ (Quelle)

Selbst der linke Papst Franziskus ist mit dabei im großen Spiel der NWO: Der frühere Präsident des Italienischen Senats, Marcello Pera, wirft dem katholischen Kirchenoberhaupt vor, „ein Papst zu sein, der nur Politik macht“.

Franziskus nahm am vergangenen Samstag energisch gegen jede Politik zur Kontrolle und Begrenzung der Masseneinwanderung nach Europa Stellung. In einem Interview mit der Tageszeitung Il Mattino sagte der Wissenschaftstheoretiker Pera, daß diese Stellungnahmen von Papst Franziskus weder durch die Vernunft noch das Evangelium geleitet seien.

Marcello Pera auf die Frage, warum der (linke) Papst so denkt:

“Ich kann mir darauf nur eine Antwort geben: Der Papst tut es, weil er den Westen verachtet, darauf abzielt ihn zu zerstören und alles tut, um dieses Ziel zu erreichen.”

Quelle

Merkels Politik ist also nicht human motiviert, wie sie uns vorlügt.

Ihr geht es nicht um Barmherzigkeit gegenüber “Flüchtlingen”, wie sie immer wieder betont. Sie hat ein ganzes Volk – das größte Europas – über ihre wahren Motive jahrelang schändlich getäuscht. Merkel geht es allein um die Umsetzung des NWO-Plans, zu dessen Väter Hooton,  Kalergi u.a. zählen.

Und nun wissen wir auch, welche Kräfte es waren und sind, die Merkel so lange haben an der Regierung sitzen lassen:

Es sind die weltweit vernetzten Kräfte der NWO, deren Mastermind in den USA sitzt.

Einer der führenden Köpfe dieser NWO ist Thomas Barnett, dessen Buch “The Pentagon’s New Map: War And Peace In The Twentyfirst Century” (“Des Pentagon Neue Landkarte: Krieg und Frieden im 21. Jahrhundert”, erschienen 2004 im Verlag Berkley Books, New York) die Leitlinien dieser NWO-Strategie definiert.

Zitat Barnett:

“Nur die Globalisierung kann Frie­den und Ausgewogenheit in der Welt herbeiführen.

Als Voraussetzung für ihr reibungsloses Funktionieren, müssen vier dauerhafte und ungehinderte ‘Flows’ (Ströme, Flüsse) gewährlei­stet sein: Der ungehinderte Strom von Einwanderern.

Auch er kann keinen einzigen wissenschaftlichen Beweis dafür bringen, dass die Vision der Globalisierung jenen Frieden und jene Ausgewogenheit bringt, die er als Hauptargument zur Durchsetzung der NWO an unzähligen Stellen angibt.

Die NWO ist entweder die Theorie eine irren Amerikaners – oder aber, seine Theorie wurde von US-Strategen dafür instrumentalisiert, ein amerikanisches Weltimperium zu errichten mit einem einzigen Weltstaat, dessen Führung in Washington liegt.

Das mag auch der Grund dafür sein, warum die Weltlinke und der Weltislam bei dieser NWO-Strategie so gut mitwirken: Beide rechnen sich nämlich ihre ganz eigenen Chancen aus, am Ende der Sieger zu sein. Der Kommunismus wie der Islam strebten schon immer nach Weltherrschaft – nur wenigen Menschen ist dies klar.
Dass Merkel die Dreistigkeit besitzt, nun, nach dem Scheitern der jamaika-Gespräche, nicht abzudanken, sondern sich erneut als Bundeskanzler-Kandidatin zu bewerben, das zeugt schon von einem eiskalten Charakter und einer geradezu machiavellistischen Herrschsucht einer ehemaligen SED- und Stasi-Funktionärein, die laut Lafontaine

“zur Kampfreserve der SED” (Lafontaine im  Hamburger Abendblatt vom )

gehört hatte. Und die nie und nimmer von ihrer politischen Einstellung in die CDU, in welche sie durch die SED-und Stasi-Seilschaften platziert wurde, hineinpasst. Lafontaine geht noch weiter, was seine Kritik an Merkel anbetraf:

  • Merkel war „hervorgehobene FJ-Funktionärin für Agitation und Propaganda“ (Lafontaine ebd.)
  • Merkel habe besondere Vorteile in der seinerzeitigen DDR genossen, die andere nicht hatten (Lafontaine ebd.)
  • und habe an einer Akademie studieren dürfen, die nur so genannten Linientreuen vorbehalten war. (Lafontaine ebd.)
  • Merkel habe sowohl in die Bundesrepublik als auch ins andere Ausland reisen dürfen. (Lafontaine ebd.)

Merkel gehört nicht ins Kanzleramt, sondern in Untersuchungshaft.

Es müßte schon längst ein Befehl des Bundestaatsanwalts zu ihrer Verhaftung erlassen worden sein – denn die Brüche ihres Amtseides, die tausenden, nahezu täglichen Brüche deutscher Gesetze und Bestimmungen des Grundgesetzes, sind legendär.

Die Justiz, ein Anhängsel der Justiz, verhaftet lieber Omas, deren Rente nicht ausreicht, um genug zu essen zu haben – und die aus Not Nahrungsmittel stehlen.

In einer neuen deutschen Republik, die nach dem Ende der Merkel-Ära zu erschaffen ist, muss daher auch endlich eine echte Gewaltenteilung mit einer völlig unabhängigen Justiz geschaffen werden. Denn – die wenigsten Deutschen wissen es: Eine Gewaltenteilung im Sinne von Montesqieu hat es im Nachkriegsdeutschland noch nie gegeben.

In seiner staatstheoretischen Schrift De l’esprit des lois/Vom Geist der Gesetze (Genf 1748) stellte Montesquieu den Grundsatz der Gewaltenteilung zwischen Legislative (gesetzgebende Gewalt), Judikative (richterliche Gewalt) und Exekutive (vollziehende Gewalt) auf.

Einer echten Gewaltenteilung, nicht einer, in der, wie in Deutschland, die Regierung gegenüber der Justiz weisungsbefugt ist.


UNTERSTÜTZEN SIE MICHAEL MANNHEIMER
IN SEINEM KAMPF FÜR DIE FREIHEIT DEUTSCHLANDS
MIT EINER SPENDE

Kontoinhaber:   Michael Merkle/Mannheimer

bei:  otpdirekt Ungarn

IBAN:  HU61117753795517788700000000

BIC (SWIFT):  OTPVHUHB

Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer

(Überweisungen aus dem europäischen Ausland sind kostenlos)

ICH BEDANKE MICH HIER AUSDRÜCKLICH BEI ALLEN,
DIE MIR BISLANG SPENDEN HABEN ZUKOMMEN LASSEN!

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
26 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments