Hamburgs Erster Bürgermeister Olaf Scholz (SPD) fährt schwere Attacken gegen Merkel auf


Es wird vermutlich doch zu einer neuen Großen Koalition kommen

Das Geplänkel zwischen Scholz und Merkel ist reine Show. Die SPD versucht, sich in einer zu erwartenden GroKo in eine möglichst gute Ausgangsposition zu bringen. Und die hat sie dann, wenn sie die sowieso schon angeschlagene Merkel noch mehr schwächt. Dann winken ihr mehr Ministerposten, als ihr von ihrem Prozentsatz der letzten Bundestagswahl zustehen würden.

Theaterveranstaltung zur Täuschung des Volks.

Das ganze Politgeplänkel im Vorfeld der Gespräche zur Bildung einer dritten Großen Koalition der zwei der großen Volks-Verräterparteien der deutschen Geschichte ist reines Theater zur Volksverdummung der Deutschen.

Und dass die Attacke gegen Merkel ausgerechnet vom Haupt-Versager beim letzten G20-Gipfel, der Hamburg in einen bürgerkriegsähnlichen Zustand brachte, kommt, ist Zynismus pur. Zwei Grossversager,  die sich des Versagens bezichtigen: Das zeigt den Zustand unserer Republik und den von der AfD prognostizierten Beginn der Selbstzerfleischung des politischen Establishments.

Bislang war es nur die SPD, die sich den Namen Partei des Volksverrats  verdient hatte:

  1. August Bebel, seines Zeichens Parteivorsitzender der SPD, verriet zu Beginn des 20 Jahrhunderts sämtliche Militärgeheimnisse an die Briten
  2. Als Lüge fügte er noch hinzu, Kaiser Wilhelm plane ein Flottenbauprogramm mit dem Ziel, die britische Flotte als die mächtigste der Welt abzulösen – was zum größten Flottenbauprogramm des englischen Geschichte führte sowie zum Willen, Deutschland bei der ersten Gelegenheit “für immer zu vernichten” (Churchill)
  3. Die SPD unterzeichnet 1914 ohne Not die Kriegskreditsbewilligung, die den Weg für den Ersten Weltkrieg freimachte. Ohne ihre Unterschrift kein erster Weltkrieg
  4. Die SPD verhinderte die Abschiebung von Hitler nach Österreich – und ist damit Mit-Verursacherin des Aufstiegs der NSDAP (Hitler diente während der Novemberrevolution der SPD)
  5. Die Ost- SPD schloss sich nach dem zweiten Weltkrieg mit der Ost-KPD zur (nach der NSDAP) zweitschlimmsten deutschen Partei, der SED zusammen.
  6. Nach dem Mauerfall verband sich die Nachfolgepartei der SED, die PDS, mit Teilen der SPD und nannte sich fortan “Linkspartei“.
  7. Der ehemalige SPD-Parteivorsitzene Oskar Lofantaine ließ sich zum Parteivorsitzenden der Mauermörder-Partei, nun Linkspartei, wählen.
  8. Die SPD ist zusammen mit der Linkspartei und den Grünen die treibende Kraft der Islamisierung und Zerstörung Deutschlands.
  9. Nun bricht sie erneut ihr Wahlversprechen, sich nicht erneut mit der CDU zu einer großen Koalition zusammenzutun.
  10. Insgesamt gibt es keine deutsche Partei, die mehr und schlimmeren Verrat an den Deutschen verübt hat als die SPD. Ihr Verrat kostete zig Millionen Meschen das Leben

Die CDU ist unter Merkel zur zweiten Verräterpartei geworden:

  1. Sie hat sich ihres christlichen Erbes entledigt
  2. Sie hat sich ihres konservativen Erbes entledigt
  3. Sie ist grüner als die Grünen und
  4. Sie ist sozialdemokratischer als die SPD
  5. Sie hat eine Völkermörderin (Genozid am eigenen Volk) in Gestalt ihrer Parteivorsitzenden und Kanzlern nicht nur nicht gefeuert, sondern sie im letzten Bundesparteitag mit einer Quote von 99 Prozent wiedergewählt.
  6. Das sind Wahlergebnisse, die man nur aus der DDR, China, UDSSR oder Nordkorea her kennt. Damit ist jeder CDU-Delegierter unmittelbar Schuld am Verbrechen, welches merkel an den Deutschen verübt.
  7. Die CDU ist unter der Führung Merkels zu einer zweiten SED geworden – und bildet, zusammen mit der SPD, in Wahrheit die SED2.0.
  8. Die CDU hat tausende Gesetzesbrüche Merkels ohne inneren Aufstand, ohne den Antrag auf ein “konstruktives Misstrauensvotum” mit dem Ziel der Abwahl Merkels geduldet und akriv unterstützt.
  9. Die CDU hat auf ganzer Linie versagt – und ist neben der SPD die Vorreiterin eines beispiellosen Völkermords am eigenen Volk, dessen Nebenerscheinungen totale Islamisierung, Scharisierung der ehemals offenen  deutschen Gesellschaft und die Inkaufnahme der größten innenpolitischen Gefahr und Unsicherheit für Deutsche in der deutschen Friedensgeschichte sind.
  10. Die CDU wird sich von diesem Verrat niemals erholen. Sie und die SPD werden in einem neuen Deutschland, welches zu bilden ist, als Parteien nicht mehr präsent sein.

Das deutsche Volk wird sich eine neue große Koalition nicht ohne Konsequenzen gefallen lassen. Es ist der leeren Versprechungen, die man ihm gegeben hat, überdrüssig. Und es hat genug vom Verrat seitens Medien und politischen Parteien. Alles ist möglich, bis hin zum Kanzlermord, der selbst aus den Kreisen ihrer Leibwächter kommen kann (siehe Indira Ghandi) – wenn sich Merkel nicht entschließt das zu tun, was getan werden muss: eine Neuwahl auszurufen.

Michael Mannheimer, 29.11.2017


***

 

 

Aus: gmx.net, in Kooperation mit , 29. November 2017

Scholz wirft Merkel “eklatante Führungsschwäche” vor

Das Jamaika-Aus setzt Union und SPD unter Druck – doch die Stimmung zwischen den Parteien ist vergiftet. Vor dem Treffen beim Bundespräsidenten verschärfen die Sozialdemokraten den Ton.

Es soll ein erstes Abtasten werden, gewissermaßen ein vom Bundespräsidenten verordnetes Treffen der Zwangs-Vernünftigen.

Am Donnerstag kommen die Spitzen von Union und SPD mit Frank-Walter Steinmeier zusammen. Nach dem Jamaika-Aus wollen sie ausloten, ob Rote und Schwarze doch noch einmal zusammen finden können. Eine Neuauflage der Großen Koalition? Möglich.

Doch klar ist: Die Sozialdemokraten werden es den Konservativen nicht einfach machen.

Scholz fährt heftige Attacke gegen Merkel

Die Stimmung ist vergiftet – spätestens seit dem Affront von CSU-Agrarminister Christian Schmidt, der entgegen geltender Vereinbarungen im Alleingang in Brüssel einer Verlängerung des umstrittenen Unkrautmittels Glyphosat zugestimmt hatte.

Die SPD lässt nun kaum eine Gelegenheit zur Attacke verstreichen. Hamburgs Erster Bürgermeister Olaf Scholz warf Bundeskanzlerin Angela Merkel nach den gescheiterten Verhandlungen von Union, FDP und Grünen eine “eklatante Führungsschwäche” vor.

Die Union mache es sich zu einfach, wenn sie das Ende der Gespräche nur den Liberalen anlaste. “Es ist auch ein Scheitern der CDU-Vorsitzenden”, sagte der SPD-Vize dem “Stern”. Ihre Kraft habe sich offensichtlich erschöpft.


Bernd Meyer (Kommentator auf der Quellseite)

“…Scholz wirft Merkel “eklatante Führungsschwäche” vor…”

Und ich werfe diesen Nichtskönnern das Totale Versagen vor. Jeder von diesen KIndsköpfen hat ein Böck’chen und will seine eigene Meinung durchsetzen. Diese sogenannten “Volksvertreter” haben angeblich einen Regierungsauftrag vom Volk erhalten. Und was passiert??? Nichts! Nur dummes Gelaber und Planungslosigkeit von Lobbyisten, die Deutschland immer weiter demontieren und in die Sch… reiten.

In Wahrheit wird doch das Einreiseland Deutschland (Schlaraffenland für Zuzügler internationaler Herkunft) nur von Kartells aus Aller Welt von innen regiert und diese sogenannte Regierung unternimmt nichts nennenswertes gegen das ganze Gesochse. Armes Deutschland.


Es sei fraglich, ob sie bei den Gesprächen über eine Neuauflage der Großen Koalition die Kraft finde, eine Einigung herzustellen. Etwa in den großen Fragen der Europapolitik und mit Blick auf die Initiativen des französischen Präsidenten Emmanuel Macron fehle es der Kanzlerin an Führungsstärke.

Scholz: Merkel stößt an ihre Grenzen

“Ihr politischer Stil kommt offenbar an seine Grenzen”, sagt Scholz. “Die Zeit des Durchlavierens ist vorbei.”

Dass es nun schnell zu einer Neuauflage der Großen Koalition kommt, hält Scholz für unwahrscheinlich. “Sie ist eine Option. Aber nur eine. Es gibt keinen Automatismus, dass sie auch zustande kommt.”


Peter Jaszczyk (Kommentator auf der Quellseite)

KEINE GROKO,DAFÜR EINE MINDERHEITSREGIERUNG ? SCHMECKT DER UNION DAS NICHT,GIBT ES HALT NEUWAHLEN ? DIE ZEIT IST GEKOMMEN UND MERKELS ZEIT ABGELAUFEN,NUR MERKT UNSERE IM-ERIKA ES NICHT ? DIE KARRIERE IST AM ZENIT ANGELA,MACH EIN ABGANG.


Der Weg sei lang, aber diese Zeit müssten sich die Beteiligten nehmen, sagte er. Große Koalitionen dürften kein Dauerzustand werden: “Wenn der politische Wettbewerb nicht mehr zwischen den beiden Volksparteien stattfindet, hat das negative Folgen für unsere Demokratie.”

Scholz ist als potenzieller Nachfolger von Parteichef Martin Schulz im Gespräch, sollte dieser nicht im Amt bleiben. Und er gilt bei den Sozialdemokraten als einer der größten Befürworter eines Bündnisses mit der Union.


Franz Paul (Kommentator auf der Quellseite)

WACHT auf in DEUTSCHLAND! Die MERKEL MUSS weg!!!!!!!!


An der Basis ist die Große Koalition allerdings weniger beliebt. Offensichtlich versuchen Pragmatiker wie Scholz nun kurz vor dem Parteitag in Berlin, den Eindruck zu vermeiden, sie würden sich CDU und CSU an den Hals werfen – und sie wollen den Preis für eine mögliche Zusammenarbeit hochtreiben…

 

Quelle:
https://www.gmx.net/magazine/politik/wahlen/bundestagswahl/scholz-wirft-merkel-eklatante-fuehrungsschwaeche-32653156

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
44 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments
%d Bloggern gefällt das: