Österreichische Journalistin kritisiert: „Medien verkaufen Bürger für blöd und lügen ihnen mitten ins Gesicht!“

Mutige österreichische Journalistin geißelt ihren Berufsstand

Alles, ohne Ausnahme alles, was ich bislang über den politischen Journalismus geschrieben habe, wird nun von der österreichischen Journalistin Kornelia Kirchweger, die unter anderem für die Austria Presse Agentur (APA) und zehn Jahre im Bundespressedienst des Bundeskanzleramts tätig war, bestätigt.

Der politische Journalismus ist hochkriminell, er ist verlogen, er manipuliert die Bürger, verdreht oder unterschlägt Nachrichten, verleumdet oder diabolisiert den politischen Gegner und vor allem: Er spielt sich als eine politisch durch nichts legitimierte Macht auf, die, anstatt über Politik zu schreiben und diese dem Bürger zu erklären, selbst Politik betreibt.

Der politische Journalismus – durchwegs von Linken besetzt – ist zur mit Abstand mächtigsten politischen Kraft geworden. Mächtiger als jeder Lokalpolitiker, mächtiger als Ministerpräsidenten, mächtiger selbst als Staatspräsidenten.

Der politische Journalismus kann jeden an die Macht hieven, der ihm genehm ist – und jeden wieder aus dem Amt werfen, der seine Spielregeln nicht einhält.

  • Erlebt haben wir das bei Roland Koch, damals Ministerpräsident in Hessen, nachdem dieser wahrheitsgemäß darüber berichtete, dass muslimische Immigranten bei Kriminaldelikten exorbitant stärker vertreten sind als Deutsche und jede andere Migrationsgruppe. Sofort schossen die Medien aus allen Rohren – und Koch trat entnervt ab.
    .
  • Erlebt haben wir das beim Bundespräsidenten Wulf, den die Presse mit nicht anders als kriminell zu bezeichnenden Unterstellungen zu einer von ihm angeblich vollzogenen Steuerhinterziehung (alle Vorwürfe erwiesen sich, wie wir heute wissen, allesamt als gelogen), ebenfalls aus dem Amt katapultierten. Dass Wulff, ein Sympathisant des Islam („Der Islam gehört zu Deutschland“), nie hätte Bundespräsident werden dürfen, ist eine ganze andere Sache.
    .
  • Zur Zeit sehen wir, wir die Internationale der politischen Journalisten (alle links) sich auf Trump einschießt. Mit dem Ziel, diesen aus dem Amt zu schreiben. Keine Lüge ist dreist genug, keine Unterstellung unverschämt genug, keine Photo kann ihn in einem ungünstigeren Licht erscheinen lassen, als dass die Presse dies nicht publiziert.

Wer nicht links ist, wird zum Teufel stilisiert – schlimmer dargestellt als Hitler. Geht es nach den Medien, so gibt es heute, 70 Jahre nach Hitler, mehr Nazis als zu seiner Zeit.

  • So gut wie jede Nachricht, die wir vom Medienkartell vernehmen, ist gelogen. Nichts stimmt, was sie über den angeblich friedlichen Islam schreiben. Nichts stimmt, was sie über die angeblich 4,9 Mio Moslems schreiben, die sich seit Jahrzehnten unverändert in Deutschland aufhalten sollen.
    .
  • Nichts stimmt, wenn sie eine Islamisierung Europas abstreiten. Nichts stimmt, wenn sie die Millionen Invasoren als „Kriegsflüchtlinge“ bezeichnen. Kaum einer ist eine solcher. 98 Prozent sind moslemische Invasoren, eingeladen vom linkspolitischen Establishment, um die Pläne der NWO (New World Order) der Auflösung aller Staatsgrenzen und totalen Vermischung aller Völker umzusetzen.
    .
  • Nichts stimmt, wenn sie die exorbitante Kriminalität seitens moslemischer „Flüchtlinge“ stets und immer als Einzelfälle darstellen.
    .
  • Nichts stimmt, wenn sie bestreiten, dass sich Moslems nirgendwo in nichtislamische Staaten integrieren – so auch nicht in Deutschland oder Österreich.
    .
  • Nichts stimmt, wenn sie bestreiten, das die Erringung der Weltherrschaft oberstes Ziel und Gebot für den Islam ist.

Dass Medien lügen, ist nichts Neues*. Dass sie so lügen wie heute – dies kommt praktischnur nur Diktaturen vor. In einer solchen – ich betone dies immer wieder – leben wir.


*

„Die Aufgabe der Journalisten ist es, die Wahrheit zu zerstören, gerade heraus zu lügen, zu verdrehen, zu verunglimpfen, vor den Füßen des Mammons zu kuschen und sein Land und seine Rasse um sein tägliches Brot zu verkaufen. Sie wissen es – und ich weiss es.“

John Swinton, (1830-1901), Herausgeber und Chefredakteur der New York Times, vor Redakteuren im Jahr 1889


Im einzelnen kritisiert Kirchweger folgende Punkte an den Medien in ihrem nachfolgenden Schreiben:

  1. Bürgern wurde falsches Bild der EU vermittelt
  2. Gesetze wurden bei Flüchtlingskrise gebrochen
  3. Der Wahrheitsgehalt der meisten Medienberichte kann nicht überprüft werden
  4. Begriffe wurden geschaffen, die keiner hinterfragt
  5. Rechts ist per se schlecht und kriminell
  6. Medien wollen Donald Trump stürzen

Diese tapfere Journalistin Kirchweger brachte am Mittwoch in Wien bei der Präsentation der Wochenblick-Sonderausgabe „Journalisten packen aus: Warum wir nicht die Wahrheit sagen dürfen“ (hier zu bestellen) ihre Enttäuschung zum Ausdruck, dass man nun in einer Zeit lebe, die vor 30 Jahren unvorstellbar gewesen sei. Kritik übte sie an der Politik, den Systemmedien, an der Political Correctness, nannte aber zeitgleich die Sozialen Medien (das sind jene im Internet wie PI, Jouwatch, Mannheimer-Blog, Tichy, Conservo etc.) einen „Segen und einen Demokratisierungsschub“.

Kirchweger verdeutlicht mit ihrer klaren und unmissverständlichen Kritik an ihrer Zunft dreierlei:

  1. Es gibt (ich habe dies, trotz meiner harten und unnachgiebigen Kritik an diesem Lügen-Beruf immer betont), auch unter Journalisten ehrbare und aufrichtige Menschen
  2. Medien werden von wenigen Großkonzernen gesteuert, die den Journalisten befehlen, was und wie sie zu schreiben haben
  3. Die größte Gefahr für die westliche Demokratie geht von der grenzenlosen Macht dieser Medien aus.

Es gilt daher, diese Macht zu zerschlagen. Das Gesetz dazu gibt es in Deutschland längst – nur keiner spricht darüber. Es wird weder von Politik noch Medien, die sich zu einer Diktatur gegen die Bürger der EU zusammengeschlossen haben, auch nur in einem Nebensatz zitiert – sonden im gegenteil bewusst verschwiegen.

Laut Art 18 GG verlieren jene Medien, die ihre Meinungsfreiheit zum Schaden für die freiheitlich demokratische Grundordnung missbrauchen, ihr Recht auf weitere Ausübung dieser Meinungsfreiheit.

Nimmt man diesen Artikel 18 GG ernst – und ich tue dies!- dann müsste quasi über Nacht 99 Prozent aller deutschen Medien, einschließlich der Staatssender ARD&ZDF, einschließlich der privaten TV-Anstalten, einschließlich der Lügenpresse wie SPIEGEL, SÜDDEUTSCHE ZEITUNG, FRANKFURTER RUNDSCHAU, DIE ZEIT, TAZ, MANNHEIMER MORGEN, HEILBRONNER STIMME, SCHWÄBISCHES TAGEBLATT, BILD und hunderten weiteren Blättern sofort ihre Lizenz entzogen werden.

Es muss ein Gesetz geschaffen werden, das bewusste Lügen von Medien mit Gefängnis und in schlimmeren Fällen mit dem Entzug der Medienlizenz bestraft.

Zu jenen Journalisten, die an der deutschen Medienfront für die Abschaffung Deutschlands arbeiten zählen exemplarisch für tausende andere die folgenden:

  • Ein Claus Kleber (Transatlantiker, Bilderberger) etwa säße längst im Knast (er verkündete – neben seinen zahlreichen Lügen über Russland, über angebliche „Kriegsflüchtlinge“, über die AfD („Nazis“) vor Jahren im ZDF-Heute, dass ein gewisser Michel Mannheimer „wegen Volksverhetzung verurteilt“ sei – was eine glatte Lüge war, wofür das ZDF gerichtlich abgestraft wurde).
    Und wenige Tage nach dem Kölner Sexprogrom, nachdem ich in Köln vor etwa 4000 Menschen dazu eine Rede hielt, rief er im ZDF-Heute indirekt zum meiner Inhaftierung auf!

    .
  • Ebenso der unsägliche Josef Joffe Herausgeber der ZEIT, Transatlantiker, Bilderberger), der wenige Wochen nach der Wahl Trumps im ARD-Fernsehen öffentlich – und bis heute von der Justiz nicht belangt!- zum Mord an Trump aufrief (strafbar nach § 111 StGB Öffentliche Aufforderung zu Straftaten),
    .
  • ein Jakob Augstein, Ur-Kommunist und seit 2013 Chefredakteur der von ihm 2008 gekauften und verlegten linksextremitischen Wochenzeitung „der Freitag“, durfte in aller Öffentlichkeit in einer TV-Talkshow seine Verachtung für Deutschland dadurch demonstrieren, dass er vor einem Millionenpublikum in eine deutsche Fahne schneuzte (strafbar nach § 90a StGB Verunglimpfung des Staates und seiner Symbole).

Bestraft wurde keiner dieser Schurken – denn Journalisten stehen offenbar, wie keine andere Berufsgruppe, über dem Gesetz.

Da darf ein Deniz Yücel ungestraft die Abschaffung Deutschlands, genauer den durch die Regierung vollzogenen Völkermord an den Deutschen bejubeln. Zitat:

«Der baldige Abgang der Deutschen ist Völker­sterben von seiner schönsten Seite…

In der Mitte Europas entsteht bald ein Raum ohne Volk. Schade ist das aber nicht. Denn mit den Deutschen gehen nur Dinge verloren, die keiner vermissen wird»

[Quelle: Super, Deutschland schafft sich ab!, TAZ am 4.?August?2011 ]

(strafbar nach § 27 StGB Beihilfe und zahlreichen weiteren deutschen Gesetzen) – und er wird nicht etwa von der Justiz dafür belangt, sondern mit einem Posten als Auslandskorrespondent ausgerechnet vom Springer-Blatt „Die Welt“ belohnt.

Heute sitzt er in der Türkei dort, wo er eigentlich längst in Deutschland sitzen müsste: Im Knast. Dass sich für diesen Volksverräter und Deutschenhasser ausgerechnet die Spitzen des deutschen Staates (Merkel, Steinmeier), der deutsche Journalistenverband und zahlreiche linke Organisation stark machen, sagt mehr über den völlig verfaulten Zustand unseres Gemeinwesens als 1000 Worte es könnten.

Fazit: Deutschland muss sich neu erfinden.

  1. Der Islam gehört als Religion verboten (er ist wie die der Azteken eine Religion, die den Massenmord honoriert und gebietet),
  2. Deutschland und Europa muss sich aller Moslems entledigen (auf humane Weise. Wer sich jedoch weigert zu gehen, wird unter Zwang abgeschoben).
  3. Die Religionsfreiheit muss an die Kompatibilität mit den Gesetzen Deutschlands gekoppelt werden.
  4. Die politische Macht der Kirchen muss ein zweites mal nach der Aufklärung abgeschafft – und die Kirche müssen privatisiert werden: Kirchen haben sich um religiöse, nicht um politische Dinge zu kümmern.
  5. Kirchensteuer und GEZ werden ersatzlos gestrichen.
  6. Das Asylgesetz wird – wie in Japan – abgeschafft.
  7. Ein Großteil der deutschen Gerichte ist neu zu besetzen: Die von linken Richtern und Staatsanwälten verseuchten Gerichte sind personell zu säubern.
  8. Dasselbe gilt für das Bundesverfassungsgericht und den Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte.
  9. Beide haben mit unsäglichen Urteilen zur angeblichen Pflicht europäischer Länder, „Flüchtlinge“ in unbegrenzter Zahl aufnehmen zu müssen und diese mit denselben finanziellen Leistungen wie Hartz-IV-Empfänger zu bezahlen, mehr Schaden angerichtet als viele Kriege und Seuchen Europas in der Vergangenheit seiner Geschichte zusammengenommen.
  10. Deutschland muss eine echte Gewaltenteilung ins Grundgesetz implantieren. Eine solche gab es in Deutschland nach 1945 nie: die Judikative ist der Exekutive (Regierung) untergeordnet – und hat sich deren -anweisungen zu fügen. Die Urteile von Gerichten – beosnders bei politischen Prozessen – sind damit stets Regierungsurteile: Im Vorfeld besprochen – um dann unter Umgehung deutscher Gesetze durchgezogen zu werden. Politische Prozesse sind, um es auf den Punkt zu bringen, inszenierte Theatervorstellungen, die die Existenz einer unabhängigen Justiz vorgaukeln sollen.

Vor allem aber muss die Macht der Presse kontrolliert und Journalisten bei strafbaren verhalten sanktioniert werden.

Ob dies alles – oder auch nur ein Teil davon geschehen wird – davon hängt nicht mehr und nicht weniger die Zukunft unseres Landes und eines ganzen Kontinents ab.

Michael Mannheimer, 1.12.2017

***

 

 

Aus: unzensuriert.at, 16. November 2017

Journalistin kritisiert: „Medien verkaufen Bürger für blöd und lügen ihnen mitten ins Gesicht!“

Kornelia Kirchweger rechnet mit der global vernetzten und weitgehend gleichgeschalteten Mainstream-Medienlandschaft ab. Foto: Unzensuriert

Kornelia Kirchweger rechnet mit der global vernetzten und
weitgehend gleichgeschalteten Mainstream-Medienlandschaft ab.
Foto: Unzensuriert, 16. November 2017

.

Es löse in ihr einen Wutanfall aus, wie man die Bürger für blöd verkauft und ihnen mitten ins Gesicht lügt. Das meint die Journalistin Kornelia Kirchweger, die unter anderem für die Austria Presse Agentur (APA) oder zehn Jahre im Bundespressedienst des Bundeskanzleramts tätig war.

Kirchweger, die nun beim Wochenblick als freie Journalistin arbeitet, brachte am Mittwoch in Wien bei der Präsentation der Wochenblick-Sonderausgabe „Journalisten packen aus: Warum wir nicht die Wahrheit sagen dürfen“ (hier zu bestellen) ihre Enttäuschung zum Ausdruck, dass man nun in einer Zeit lebe, die vor 30 Jahren unvorstellbar gewesen sei. Kritik übte sie an der Politik, den Systemmedien, an der Political Correctness, nannte aber zeitgleich die Sozialen Medien einen Segen und einen Demokratisierungsschub.

Bürgern wurde falsches Bild der EU vermittelt

Kirchweger, die einst 1994 für den EU-Beitritt gestimmt und für die EU sogar gelaufen sei, hatte sich erwartet, dass die Landschaft in Österreich aufgebrochen werden könnte. Damals bereits im Bundeskanzleramt tätig, galt es dort allerdings, den Österreichern eine EU zu vermitteln, die wunderschön und abseits von der Realität sei. Die weitere Entwicklung der EU in Richtung eines Zentralstaats durch den Vertrag von Lissabon habe letztlich zum „Zeitalter der Fake News“ geführt: „Es wurde gelogen, bis sich die Balken gebogen haben.“

Gesetze bei Flüchtlingskrise gebrochen

2015 sei das Vertrauensverhältnis der Bürger in die Staaten aufgrund der Flüchtlingskrise endgültig zusammengebrochen. Es seien Regeln und Gesetze gebrochen worden, die Staaten hätten ihre Grundaufgabe aufgegeben, nämlich die Bürger und Grenzen zu schützen.

„Was wir heute erleben, ist eine Kapitulation des Staates vor einer Übermacht einer Kultur, die hier Fuß fassen, aber sich nicht integrieren will und bald die Mehrheit stellen wird. Der demographische Wandel in Europa ist irreversibel“,

lautet Kirchwegers Befund.

Wahrheitsgehalt kann nicht überprüft werden

Über die Medienlandschaft generell meinte sie, dass diese global vernetzt sei und System habe. Den „Lonesome Journalist“ gäbe es nicht. Über ihre einjährige Dienstzeit bei der APA sagt Kirchweger:

„Die Marschrichtung ist klar, man sitzt den ganzen Tag vorm Bildschirm, nimmt Meldungen auf und ergänzt sie oder geht zu Pressekonferenzen. Ich möchte keine Fließbandarbeit machen und konnte nicht überprüfen, ob die Meldungen auch stimmen. Bevor die Sozialen Medien kamen, hat man Neuigkeiten zur Kenntnis genommen, weil man den Wahrheitsgehalt nicht überprüfen konnte.“

Prägend sei da die Kölner Neujahrsnacht vor zwei Jahren gewesen, bei der die Polizei unzählige Mädchen vor sexueller Belästigung durch Migranten nicht schützen konnte.

„Tagelang hat die Polizei geschwiegen, erst über Social Media sind Berichte gekommen, das war der Moment, als bei den Menschen das Vertrauen in den Staat zerbrochen ist“,

so Kirchweger, weshalb auch der Begriff der „Lügenpresse“ entstanden sei.

Begriffe wurden geschaffen, die keiner hinterfragt

Soziale Medien würden den Bürgern eine Plattform geben, meint sie: „Die Menschen vernetzen sich untereinander, man kommt drauf, andere sind auch meiner Meinung. Als sich Menschen formiert haben, sind die Regierungen wach geworden, man hat den Begriff ‚Fake News‘ eingeführt.“

Die politische Korrektheit bediene sich Keulen, die Bürgel als islamophob, Rassisten oder Klimaleugner abstempeln. Kirchweger kritisiert:

„Die Politik hat Begriffe geschaffen, die niemand hinterfragt hat. Wenn ich den Islam kritisiere, bin ich ein medizinischer Fall. Aber wer gegen die katholische Religion ist, müsste ein Rassist sein.“

Angesichts der medialen Berichterstattung gegen jene, die die neue Barbie-Puppe mit Kopftuch kritisieren, hinterfragt Kirchweger: „Was würde passieren, wenn man eine Barbie auf den Markt bringt, die ein Kreuz trägt? Es gäbe einen Aufschrei, das zeigt, wie die Journalisten ticken. “

Rechts ist per se schlecht und kriminell

Rechts werde von Haus aus als schlecht und kriminell hingestellt, die Linken hätten Begriffe geschaffen, um die Meinungsfreiheit auszuschalten. Bemerkenswert sei für Kirchweger, wie die Medien angesichts der Flüchtlingskrise die Begrifflichkeiten wechselten. Anfangs sprach man von Flüchtlingen, dann von Migranten. Doch weil der Begriff „Migranten“ negativ besetzt sei, höre man im ORF nun von „Schutzsuchenden“ oder „Neubürgern“.

Medien wollen Donald Trump stürzen

In den USA sei die Political Correctness weitaus schlimmer. Dort würden die Medien am Sturz von US-Präsident Donald Trump arbeiten. „Warum Trump niedergemacht wird, keiner konnte mir ein Argument nennen. Das Argument war, es steht eh in der Zeitung, aber ich kann es nicht überprüfen.“

In ihrem Referat äußerte Kirchweger den Verdacht, dass eine EU-Armee gegen die eigenen Bürger eingesetzt werden könnte, wenn der Widerstand gegen das System wachse. Über die Brexit-Verhandlungen meinte sie, dass die EU auf Verzögern setze, damit mit einer neugewählten Regierung der Brexit revidiert würde.

Quelle:
https://www.unzensuriert.at/content/0025563-Journalistin-kritisiert-Medien-verkaufen-Buerger-fuer-bloed-und-luegen-ihnen-mitten

Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über  die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes. Überweisung an: top direkt Ungarn Kontoinhaber:   Michael Merkle/Mannheimer IBAN:  HU61117753795517788700000000 BIC (SWIFT):  OTPVHUHB Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei

87 Kommentare

  1. Danke, das wisaen die Bürger schon länger, Lügnner in der Politik und bei den Medien, das passt. Besonders in der Blöd-BRD unter Zonenwachtel Merkel und Blödparteien CDU,SPD und Grüne.

  2. Wir, die wir schon länger hier leben (Originalton Merkel), und nicht gehirngewaschen sind, wissen schon lange, dass uns die MS-Medien beschimpfen, belügen, betrügen, kriminalisieren. Wir wissen auch, wenn bei übelster Invasoren-Kriminalität der Täterhintergrund verschwiegen wird, wer die Täter sind.
    Diese „Qualitäts-Jorunalisten“ werden diese Suppe, die sie uns einbrocken, auch mal auslöffeln – und das wird bitter. Und ich möchte dann nicht, dass die von uns noch verbliebenen deutschen Nazis noch Rückhalt, Verständnis, Hilfe und Gemeinschaftssinn einfordern.

  3. Die Macht ist darauf angewiesen, dass sie durchgehend funktioniert, d. h. dass der Wille der Herrschenden, der sich in Gesetze und Verordnungen ergießt, befolgt und notfalls von den Staatsdienern mit den verschiedenen Mitteln des Zwanges durchgesetzt wird. Die Herrschaft funktioniert umso besser und reibungslose, je bereitwilliger die Untertanen den Willen der Herrschenden ausführen und ihr Leben danach einrichten. Diese Bereitwilligkeit kann in dem Maße erzeugt werden, als die Herrschenden Sinn und Notwendigkeit ihrer Vorhaben den Untertanen durch öffentliche Verlautbarungen und Erklärungen so nahe bringen, dass diese sie einsehen oder zumindest durch den Druck einer entstandenen „öffentlichen Meinung“ für sich keine andere Möglichkeit sehen und sich daher fügen. Diese „öffentliche Meinung“ kann nur durch dienstbare Journalisten hergestellt werden, aus deren möglichst flächendeckenden Informationen, Kommentaren und Diskussionen die Suggestion einer „öffentlichen Mehrheitsmeinung“ aufsteigt, die dem Willen der Herrschenden entspricht. Sie wird daher zu Recht „veröffentlichte Meinung“ genannt.

    In Diktaturen wurde und wird diese Arbeit der Medien am Bewusstsein der Menschen offen als Regierungs-Propaganda (lat. propagare – verbreiten) bezeichnet, die von einem entsprechenden Propaganda-Ministerium (nach Orwell: „Wahrheits“-Ministerium) gesteuert wird. In den modernen „demokratischen“ Machtstaaten verbietet sich das, da es darum geht, den demokratischen Schein zu wahren. Vgl.:
    http://fassadenkratzer.wordpress.com/2014/10/31/der-journalismus-als-herrschafts-instrument/

  4. Sieht man bei uns ganz besonders bei der taz. Diese Zeitung mit einer Miniauflage und ihre Schreiberlinge, wird gepampert bis zum gehtnimmer. Die grünen Giftspritzer sitzen in fast jeder Laberrunde. Entweder als Journalist oder als Parteimitglied. Ebenso Spiegel oder ähnlicher Sondermüll! Einfach die Namen der Teilnehmer googeln (wer macht das schon) würde Klarheit bringen, wer da wirklich sitzt und wessen Agenda dort verbreitet wird! Das Verlagshaus (taz)ist, glaube ich, mit Steuergeld finanziert worden. War wohl, glaube ich, damals ein Geschenk der Politik an taz!

    Selbstdarstellung taz
    ———————————-
    Herausgeberin: taz, die tageszeitung Verlagsgenossenschaft eG

    Verlag: taz Verlags- und Vertriebs GmbH, Rudi-Dutschke-Str. 23, 10969 Berlin

    Druckorte: Wittenburg, Pinneberg, Gießen

    Erscheinen: Mo – Sa seit dem 17. 4. 1979

    Auflagen: (IVW IV/2016, Mo – Sa)

    Druck: Verkaufte Auflage: 51.822, Abonnements: 42.010, Reichweite (lt. MA 2016 Tageszeitungsdatensatz) 213.000 LeserInnen pro Ausgabe

    Druck taz.am wochenende: (IVW 2/2016) Verkaufte Auflage: 64.627, Abonnements:50.951

    ePaper: 11.411 insgesamt, davon 7.416 im separaten ePaper-Abo

    taz.de: (lt. IVW 10/2015) PIs/Monat 11,75 Mio.; 5,35 Mio. Visits/Monat Mio. ; Unique User: 1,49 Mio.

    … und Fakten

    MitarbeiterInnen: gesamt 250

    AuslandskorrespondentInnen: 36

    Lokalteile: tazBerlin, tazNord (inkl. tazHamburg, tazBremen)

    Monatliche Beilage: Le Monde diplomatique (deutsche Ausgabe)

    Genossenschaftskapital: über 13,8 Mio. Euro

    Genossenschaftsmitglieder: 17.082 (Stand: 05.07.2017)

    Herzlich willkommen beim taz-Verlag. Was am 17. April 1979 als Projekt einer linken „Gegenöffentlichkeit“ begann, ist mittlerweile eine unabhängige Qualitätszeitung und Institution der deutschen Presselandschaft. taz.die tageszeitung ist ein richtiges Unternehmen und gleichzeitig Gegenöffentlichkeit. Das mag widersprüchlich scheinen – doch taz.die tageszeitung lebt durch ihre Gegensätze, die Reibungen und Veränderung. Schließlich ist das Blatt selbst eine spannende Mischung aus relevanter Information, intelligenter Unterhaltung und Irritation. Täglich bringt der Verlag flache Hierarchien mit einer klaren Linie zusammen.

    taz.die tageszeitung engagiert sich für soziale Gerechtigkeit, bedarf zur Finanzierung dieses Engagements aber auch der Genossenschaft. taz.die tageszeitung ist für ihre MitarbeiterInnen zugleich Sprungbrett und Landeplatz, die Zeitung entlockt den LeserInnen oft Schmunzeln und manchmal auch Kopfschütteln. Sie ist meist kritisch, besonders mit sich selbst.

    Sie kämpfte in allen Instanzen für die Rudi-Dutschke-Straße, ehrt jedoch noch viel lieber die Heldinnen und Helden des Alltags mit dem taz Panter Preis.

    Taz ist auch Kantine und anspruchsvolles Café. Feiner Shop und faire Kaffeelieferantin. Zeitvertreib und Haltung. Die einzige Konstante ist unsere Unabhängigkeit. taz ist viele. Möchten Sie dazu gehören?

    http://www.taz.de/!106557/

  5. OT oder doch nicht ?
    Es geht doch hier um die verlogenen Medien ! Zum Artikel von gestern!
    Sehr interessant !

    30 Nov. 2017
    „Über die „verfolgten“ Rohingya in Burma: Wie linke Medien nach bekanntem Muster aus Tätern Opfern basteln“.

    Und das ist von heute . 1.Dez. 2017

    Erzbischof „schockiert“ über Rohingya-Lager in Bangladesch „Unmenschliche Bedingungen“.

    Eine halbe Million muslimische Rohingya sind seit Ende August von Myanmar ins überwiegend islamische Bangladesch geflohen. Kürzlich hat der dortige Erzbischof Costa Flüchtlingslager besucht. Er zeigte sich schockiert.

    https://www.domradio.de/themen/kirche-und-politik/2017-10-05/erzbischof-schockiert-ueber-rohingya-lager-bangladesch

    Die Vereinten Nation (UN) sprechen von Völkermord und ethnischen Säuberungen in Rakhine und werfen Myanmar Verbrechen gegen die Menschlichkeit vor. Vertreter von Myanmar und Bangladesch haben sich in der vergangenen Woche in Dhaka zu einem ersten Gespräch über die Flüchtlingsfrage getroffen. Die anschließenden Stellungnahmen der beiden Regierungen hörten sich allerdings an, als seien die Gesprächspartner auf unterschiedlichen Veranstaltungen gewesen.

    Papstreise nach Myanmar ! . . . . was hat der dort zu suchen ? Statt sich um seine Schäfchen zu kümmern, rennt er von einem Muselstaat zum andern!

    Myanmar wolle die Flüchtlinge zurücknehmen, sagte Bangladeschs Außenminister Abul Hassan Mahmood Ali. Die Regierung von Myanmar verkündete, man habe mit Bangladesch eine Zusammenarbeit im Kampf gegen Terrorismus vereinbart.

    Die Papstreise wird ein schwieriger diplomatischer Balanceakt. In Bangladesch erwarten viele von Franziskus klare Worte zu der Gewalt gegen die Rohingya. Im überwiegend buddhistischen Myanmar hingegen genießen Aung San Suu Kyi und die Armee für ihren harten Kurs gegen die Rohingya breite Zustimmung. Deshalb dämpfte Ende . . . . .

    Was soll man hier noch glauben ?

  6. Wort des Bischofs :
    Neue Nachbarn !
    Es ist ein einmaliges Projekt: In einem alten Kloster wohnen zukünftig Flüchtlinge und Kölner Bürgerinnen und Bürger Tür an Tür und unter einem Dach. Kardinal Woelki ist begeistert, denn: „Flüchtlinge liegen uns nicht auf der Tasche, sondern am Herzen.“ Sie finden so eine neue Heimat in unserer Mitte.

    https://www.domradio.de/radio/sendungen/wort-des-bischofs/wort-des-bischofs-106

    Hier in Köln Kalk wohnen zukünftig Flüchtlinge und Kölner Bürgerinnen und Bürger Tür an Tür und unter einem Dach. Gerade auch viele junge Menschen aus ganz unterschiedlichen Nationen finden so eine neue Heimat. Ich bin heilfroh, dass es uns als Kirche gelungen ist, mit vereinten Kräften aus einem alten Klarissenkloster ein vorzeigbares, integratives Wohnprojekt zu machen. Vorzeigbar gerade deshalb, weil über Integration zwar viel geredet – aber diese viel zu wenig gelebt wird. Klar ist und bleibt die Integration der Flüchtlinge für uns alle eine permanente Aufgabe, die nicht mit der Einweihung dieses Gebäude aufhört, sondern jetzt erst richtig weiter geht. Aber wenn wir als Kirche und Gesellschaft heute schon tatkräftig . . . .

    Für arme DEUTSCHE , Obdachlose zum Beispiel , hatten die noch NIE etwas übrig . Oder doch ?

  7. Die Rohingya hollen se jetzt alle nach Deutschland . . Wetten daß ?
    Die Grasgrüne Simone Peter ist schon hell begeistert .
    Und die hier kommen auch , wir haben´s doch !

    http://www.zeit.de/politik/deutschland/2017-12/eu-afrika-gipfel-evakuierung-fluechtlinge-lager-libyen-reaktionen

    Das Flüchtlingshilfswerk der Vereinten Nationen (UNHCR) hat die Pläne des EU-Afrika-Gipfels kritisiert, afrikanische Migranten von Libyen aus in den Tschad und den Niger zu bringen. Das komme „weiterhin nur für eine Handvoll Flüchtlinge infrage“, warnte ein UN-Sprecher im Gespräch mit der Welt. Mittelfristig müsse man vielmehr in Libyen selbst „Schutzgründe prüfen und das Resettlement von dort aus nach Europa ermöglichen“.

    Grünen-Parteichefin Simone Peter lobte den Evakuierungsplan in seinen Grundzügen im Gespräch mit der Heilbronner Stimme, auch wenn er längst überfällig sei. Dabei müsse auch die EU „Verantwortung übernehmen und zügig Plätze für die Evakuierten zur Verfügung stellen“, forderte Peter. Zugleich mahnte sie, es dürfe „keine weitere Kooperation zwischen der Europäischen Union und Libyen in Fragen der Flüchtlingsabwehr geben“.

    WELCH EIN WAHNSINN ! ! ! !

  8. Was ich am Allerschlimmsten dabei finde, ist die Tatsache, dass ich bald den Eindruck gewinne, dass die Leute belogen werden wollen, damit sie sich weiter in ihrem Selbstbetrug beruhigen können. Denn das was inzwischen jeder schon ohne Medien im Land sehen kann, entlarvt alle Lügen unserer Politiker und somit ihre Glaubwürdigkeit. Anders kann ich mir das Wahlverhalten unserer Bürger nicht mehr erklären. Sie wollen wirklich belogen und betrogen werden, denn sonst würden sie sich anders verhalten. Das gehört zu einer verweichlichten Gesellschaft man will nichts Unangenehmes hören und will weiter unbeschwert seinen Vergnügungen nachgehen.Mahner sind ihnen unangenehm. Diese Art Menschen finden wir überwiegend bei den Intellektuellen, bei denen sich finanziell nichts geändert hat. Nur bei den einfachen Leuten, sowie bei Geschäftsleuten, Handwerkern, bei Eltern die durch ihre Kinder konfrontiert sind mit diesem Wahnsinn, da brodelt es.

    • …Das gehört zu einer verweichlichten Gesellschaft man will nichts Unangenehmes hören und will weiter unbeschwert seinen Vergnügungen nachgehen.Mahner sind ihnen unangenehm….

      WIE WAHR, werte Inge ! Habe ich selber erlebt….

      • Je WEN hätten sie denn als Kanzler wählen können? Einen AfD-Höcke, den noch kaum jemand wirklich kannte (von der abschreckenden Wirkung durch die Medienhetze mal ganz abgesehen)?
        Oder etwa jemanden von der Linken, den Grünen?
        Sogesehen haben die meisten Wähler durchaus rational gewählt, auf die ihnen bereits seit langer Zeit vertrauten Merkel o. Schulz, einige auf den wagemutigen Lindner/FDP)zu setzen – trotz allder massiven Fehler der Vergangenheit. Das muss wohl sowas wie archaische Königs-o. Führer-Treue sein, seine Loyalitäten nicht einfach so einzutauschen, selbst im offensichtlichen Niedergang den Regimespitzen treu ergeben zu bleiben.
        Das Wahlverhalten war doch abzusehen: ein Newcomer wie die AfD muss sich erstmal etwas Vertrauen erarbeiten – und auch wenn es nicht diese Abwehr-Querfront gegen sie gegeben hätte, würde man der AfD nicht die politische Führungskraft in die Hände gelegt haben. Das ist ein völlig normales, gesund-skeptisches Verhalten: erstmal den Neuling beobachten, beschnuppern, abwarten, wie er sich Herausforderungen stellt u. solide Verlässlichkeit beweist, also Vertrauen herstellt.
        Ich glaube, das wird der AfD überraschend schnell gelingen, aber natürlich nicht von heute auf morgen. In bereits zwei, drei Jahren werden wir eine völlig gewandelte Stimmung u. auch fundamentale Veränderungen in der Gesellschaft erleben, das war mit Eintritt der „grünen Revolution“ auch so, wenn auch unter umgekehrten Vorzeichen.
        Etwas Hoffnung darf also man durchaus haben – und ohne Geduld, Durchhaltewillen u. Zuversicht klappt ja eh nichts, dann wäre sowieso alles sinnlos, im privaten Leben wie in gesellschaftlichen Belangen.

    • Inge: Sie haben so recht. Ihr Eindruck trügt sie nicht – es ist Fakt, dass die Leute belogen, betrogen, schikaniert und abgezockt werden wollen. Es ist grenzenlose Dummheit, Gutmenschentum das den eigenen Untergang beklatscht, bejubelt und teilweise auch noch selbst finanziert, gepaart mit Angst und Bequemlichkeit. Ja, diese Leute wollen nichts Unangenehmes hören und sehen. Sie haben sich in ihrer Gutmenschenwelt eingerichtet und jeder, der ihnen mit Fakten, der Realität, der Wahrheit kommt, ist eben ein böser Mensch, der etwas gegen arme, brave, traumatisierte, schlechte Kindheit habende Menschen (speziell mit Invasorenhintergrund) hat. Diese Leute werden immer dreister lügen und immer schlimmere Dinge tun müssen, um ihre rosarote Gutmenschenwelt aufrecht erhalten zu können. Anders ist das nicht zu erklären, dass sie sich hinter übelste Gewalttäter stellen und Verbrechensopfer verhöhnen und vera… Aber die Einschläge kommen näher und irgendwann ein Mal funktioniert das nicht mehr mit: „…das sind doch alles arme brave Menschen, die nur noch in unser reiches Land flüchten müssen und denen wir (nicht sie selbst) helfen müssen!“ Und dann erzählen diese Leute uns noch etwas von Humanität und Christlichkeit und zitieren Bibelsprüche – selbst bei übelster Gewaltkriminalität. Diese Leute kapieren es auch nicht, wenn der arme, brave traumatisierte Flüchtling mit dem Messer auf sie zurennt. Ich habe es schon lange aufgegeben, mit Gutmenschen zu diskutieren.

      • Kettenraucher, Fantomas und insbesondere Tonivonder Alm, sehr gut ausgearbeitet, Dank Ihnen alle für die Rückmeldung. Das bestätigt meine Wahrnehmung. LG Inge
        Denn unsere Regierung hat keinerlei Respekt mehr vor seinem Volk, das ja zu einem Köerrassen-Pack degradiert wurde, ohne großen Protest.

    • @ Inge Kowalski Komm 1. Dezember 2017 um 10:57 Uhr #

      Es ist echt erschreckend. 55 % der Deutschen haben ihre Geiselnehmer an der BT Wahl 2017 (CDU+SPD) wieder gewählt.Da die SPD nicht mehr wollte und schmollte wegen ihrem vernichtenden Ergebnis gegenüber früheren Zeiten ging sie überraschend mal in die Opposition um noch der Gesamtabwicklung und Auflösung der SPD zuvorzukommen. Dabei war natürlich der Hintergedanke mit dieser Variante der AFD und ihrem Erfolg noch eins auszuwischen.

      Als anscheinend bessere Alternative als die AFD wollten nun die
      2 anderen Sekten -die GRÜNEN und die FDP – mit überhaupt jeweils unerklärlichen erreichten kaum 1o% Wählerstimmen (???)einen linken Kuhhandel mit der verbleibenden CDU und ihrer Merkel ausbaldovern, wobei FDP Boy Lindner nach 5 Wochen den von Anfang auf dünnem Eis wackelnd der gefaikten Kuh ein Bein stellte.

      Nun ist die SPD nach Einreden des ins Amt gehievte SPD Bundespräsidenten Steinadlermeier, wieder am herumwackeln ob sie nicht nochmals wegen der schon erneut vor der Nase zu riechenden Macht und so, trotz Abstrafung durch die Wähler die Blockflöte mit Merkel spielen soll, ich denke ja. „Oh Du Fröhliche“.

      Und die Wähler? Sie solidarisieren sich erneut mit den Verbrechern an der Macht, die sie unentwegt belügen, ausnehmen und verraten. Sie sehen nun erneut in der SPD das geringere Übel, fürchten sich vor jeder Veränderung im Gegensatz der Amerikaner oder Briten. Lieber nochmals den gleichen Scheiss der GROKo wählen,die vorrangig die Ursache allen Übels ist.

      Deshalb stimmt dies was ich schon seit vielen Jahren sage, die Deutschen sind die letzten, die wirklich etwas in ihrem Land verändern wollen. Sie sind durch die Nazikeule eingetrichtert die perfekten Untertanen, ohne Rückgrat und Mut, die ohne zu murren brav funktionieren, auch die Wirtschaft funktionierte deshalb so.
      Schäuble rieb sich die Hände und bei kritik verwies er auf die schwarze Null ohne in den Spiegel zu schauen, erklärte die Flüchtlingsflutung/inkl. der Islamisierung in Rekordtempo mit Demografie, fehlenden Fachkräften und Inzucht der deutschen /Europ. Bürger.
      Ofenbar ist nun selbst Merkel in ihrer alternativlosen Verblödungsmanie ihrer eigenen Partei der CDU – über die immer noch parallel funktionierende Totalverblödung 55% der Bürger in Deutschland überrascht und will deshalb weiterhin damit dienen.
      Der Großteil der Gesellschaft in unserem Land hat leider nichts kapiert, selbst wenn die Medien so langsam statt Lügen mit der Wahrheit herausrausrücken. (siehe gestern NTV !)

      Mit dieser Psychose gehört die ganze Nation in eine psychiatrische Behandlung. Unter diesen Umständen macht es keinen Sinn und ist völlige Zeitverschwendung, die Deutschen über ihre Situation aufklären zu wollen. Sie wollen nichts hören, sie wollen nichts wissen, sie wollen nichts ändern. Sie haben Angst vor Ungewissheit und Risiko. Lieber noch einen Zwilling von Merkel wählen wenn es ihn gäbe, da ist man sicher was man hat, den geordneten Untergang.
      Man bezeichnet dies als „Stockholmsyndrom“.
      die tödliche Melancholie Deutschlands 2017/18!
      LANA DEL REY- BORN TO DIE

      • Solche Weiber und deren Fans repräsentieren heute die Verlorenheit des gottlos gewordenen Menschen. Zur mahnung sei gesagt: Die sexuelle Lust (wie auch jede andere) wird mit dem ersten Moment in der Hölle wertlos geworden und vollkommen vergessen sein…
        Nihilismus führt zur Vernichtung – individuell wie kollektiv.

  9. Kettenraucher sagt:
    1. Dezember 2017 um 10:39 Uhr

    Guck das Video,hatte ich gestern im Strang schon verlinkt:
    18 Min. purer Wahnsinn, wie die R. vorgehen:

    Ich kann „leider“ kein Englisch . Bitte erklären Sie etwas zu diesem
    Video . Claus Kleber hat gestern was ganz anderes erzählt 🙁

    GLG 😉

    • Die Bilder sprechen für sich und auch kein Englisch sondern Burmesisch.
      Den link anklicken, auf der Seite etwas runterscrollen und das Video anklicken (Play) ..und zusehen.

      • ???

        Rohingya extremists attacking Rakhine Burmese Neighborhoods

        ca 18 min.

        Melde dich an, um dein Alter zu bestätigen
        Dieses Video ist möglicherweise für einige Nutzer unangemessen.

  10. Inge Kowalevski sagt:
    1. Dezember 2017 um 10:57 Uhr

    „Das gehört zu einer verweichlichten Gesellschaft man will nichts Unangenehmes hören und will weiter unbeschwert seinen Vergnügungen nachgehen.Mahner sind ihnen unangenehm“.

    Genau so ist es !

    LG 🙂

  11. „Bestraft wurde keiner dieser Schurken – denn Journalisten stehen offenbar, wie keine andere Berufsgruppe, über dem Gesetz.“

    NOCH nicht. Nürnberg 2.0 wird gnadenlos kommen und dann sind auch DIE mit dran. Mit deutscher Gründlichkeit wird man sie überall jagen und finden. Egal unter welchem Stein sie sich auf diesem Erdball verkrochen haben. Sie werden ihrem unabwendbaren Schicksal nicht entkommen welches sie selbst durch ihr unrühmliches Schurkentum herbeigeführt haben. Das steht mal 1000prozentig fest. Die können dann froh sein wenn sie nur im Knast verfaulen. Denn wer weiß ob dann nicht längst wieder die Todesstrafe einführt ist. In Kriegszeiten kann das ganz schnell wieder eintreffen. Kriegszeiten die diese linken Schurken herbeigeführt haben mit ihren Invasionsbefürwortenden Texten und Taten.

    • Lieber GERMANE Sie haben die „Kampfrüstung“ schon angezogen, meine liegt auch schon bereit. Gottes Mühlen mahlen langsam, aber trefflich fein.
      Übrigens, stelle am STadtbild fest, je kälter es wird umso weniger Schwarze sieht man umherstreunen. Die sind für unser Klima nicht geschaffen. Habe gehört, dass selbst die Heizungen nicht ausreichen, sie brauchen noch die geöffneten Backröhren hinzu. Die Sache mit Klimaflüchtling hat sich damit erledigt.

      • Die Pakistaner und Afghanen kommen mit Kälte sehr gut klar weil es in Pakistan und Afghanistan ist es auch Kalt !

        Die Neger kommen nicht mit Kälte Klar !

      • „Habe gehört, dass selbst die Heizungen nicht ausreichen“

        Backröhren oder villeicht auch ein kleines Lagerfeuer im Unterkunftszimmer. Kein Wunder warum die Unterkünfte ständig abbrennen. Ansonsten werden diese Figuren die Heitzungen voll aufdrehen. Alles auf Steuerzahlerkosten. Die brauchen sich keine Mühe geben um Energie zu spaaren so wie wir Deutschen. Ziemlich ungrünes Verhalten welches die von den Grünen u.ä. Hereingeholten an den Tag legen.

  12. Ethablierte Medien….
    ———————————————————————-

    Die Goldene Hoftrompete für den Monat November geht an: Tina Hassel

    Tina Hassel, Leiterin des ARD-Hauptstadtstudios, bekommt für ihre untertänige Verehrung für die Willkommenskanzlerin die Goldene Hoftrompete durch den Verein „Recht und Freiheit“ verliehen.

    Der Verein „Recht und Freiheit“, der sich für die Erhaltung der Rechtsstaatlichkeit und bürgerlichen Freiheit einsetzt, überreichte am Mittwoch an Tina Hassel, Leiterin des ARD-Hauptstadtstudios, eine Ehrung der besonderen Art. Sie bekam die „Goldene Hoftrompete für besonders willfährige Regierungsberichterstattung“ verliehen.

    In der Laudatio des Vereins heißt es:

    „Die arme Tina. Im Sommer 2015, kurz vor Angela Merkels »Grenzen auf für alle“, wurde Tina Hassel Leiterin des ARD-Hauptstadtstudios. In ihrer untertänigen Verehrung für die Willkommenskanzlerin lässt sich die Rotfunkerin vom WDR seither so leicht von niemandem überbieten. Sogar mit andächtig zur Raute gefalteten Händchen hat man sie schon vor der Kamera gesehen. Und jetzt soll alles zu Ende gehen? Nicht mit Tina!

    Was hat sie sich in den letzten Wochen…..

    http://www.journalistenwatch.com/2017/12/01/die-goldene-hoftrompete-fuer-den-monat-november-geht-an-tina-hassel/

    😀 😀 Törööööö!

  13. Paragraph 140 Nr.2 StGB – von Storch zeigt Berliner Bataclan-Massenmörder-Verherrlicher an!

    https://www.mmnews.de/politik/37930-berlin-selbstmordattentaeter-im-maertyrermuseum-anzeige

    Das ist auch so eine „Umdeutung“ des „Märtyrertums“ im Sinn der verlogenen NWO-Ideologen und ihrer Presse-Huren, die die menschenverachtenden Vorstellungen des Islams einfach mit völlig anderen religiösen Ideen „zusammenwerfen“ – im vorliegenden Fall in strafwürdiger Weise, wenn es nach UNSEREN Gesetzen geht!

    Andererseits behaupten diese an abgrundtiefer Verlogenheit nicht mehr zu toppenden Lügen-Fritzen und „Lügen-Lamyas“ von Merkels Pressehuren-Mafia dreist, das „Moslemsein“ wäre heute immer öfter falschen Verdächtigungen ausgesetzt, so daß sich viele nicht mehr als „Muslime“ zu erkennen trauten!

    Ja soll man sich da noch drüber wundern, wenn man moslemische Massenmörder sogar IN ALLER ÖFFENTLICHKEIT in Museen „verherrlicht“?! Ich würde mich auch schämen, wenn ich einen bestialischen Massenmörder als „Märtyrer“ in eine Reihe mit Jeanne dArc und Maximilian Kolbe stellen würde, wie dieser offenbar WAHNSINNIGE Berliner „Aussteller“! Schon die Behauptung, der Moslem-Terrorismus hätte nichts mit dem Islam zu tun, ist eine Verharmlosung beider zwecks VOLKSVERBLÖDUNG, damit die verbrecherischen NWO-Büttel diese menschenfeindliche Ideologie hier widerstandslos „etablieren“ können:

    http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_82814888/islam-kolumne-ist-muslimsein-jetzt-schon-eine-gefaehrdung.html

    Was für ein Deutsch einer Lehrerin! Ja, eine GEFAHR waren und sind die Mohammedaner schon seit 1400 Jahren für alle „Ungläubigen“ – sie sind keineswegs unschuldige OPFER von Trump oder Gauland, – daß einige von ihnen saufen und Schweinefleisch essen würden, ist angesichts der TÖDLICHEN BEDROHUNG durch den terroristischen Islam eine Verhöhnung des Lesers!

    • ach Alter Sack, bekam nicht der Oberterrorist Arafat den Friedensnobelpreis. Wurde vom Vatikan noch ausgezeichnet und starb als zweitreichster Mann der Welt. Die Anführer der Palästinenser schwimmen in unseren Hilfsgeldern und das Volk darbt und muss das Bollwerk bleiben. Denn sonst ist es aus mit dem Segen.

    • von Storch zeigt Berliner Bataclan-Massenmörder-Verherrlicher an!
      ++++++++++++++++++++++

      Was mir vor Kurzem mal so in den Sinn kam: Musels sind bekanntlich die fanatischsten Judenhasser. Da gabs doch mal in der jüngeren deutschen und europäischen Geschichte welche, die den Juden auch nicht sonderlich wohl gesonnen waren. Sie hatten ihre Überzeugungen gar zwischen 2 Buchdeckel gegossen und diesem Elaborat den Titel „Mein Kampf“ gegeben – bis heute übrigens das meistgelesene Druckwerk in den Muselländern und noch immer auf Rang 1 der dortigen Bestsellerlisten. Hab ich gehört. Ich lasse mich aber auch gerne vom Gegenteil überzeugen. (grins). Und auf Demonstrationen vor noch nicht allzulanger Zeit soll die eingedrungene Brut dieser vorstehend erwähnten Judenhasser „Juden ins Gas“ skandiert haben. Also eins wurde klar: sie mögen Juden nicht. Wie dem auch sei. Fakt ist, daß die so bildungsbeflissenen judenhassenden Musels, die bis heute lustvoll die Gülle aus den o.g. 2 Buchdeckeln mit Inbrunst saufen, daß diese von ihrem Koran programmierten Judenhasser und Hitlerverehrer heutzutage die intimsten Freunde der stramm linksorientierten Antifa-SA sind. Antifa und judenhassende Musel „best friends“?! Erstaunlich! Erstaunlich! Die Antifa und ihre mit höchsten Staatsämtern dekorierten (An-)Führer werden doch nicht etwa tiefgrünbraune SuperNatsiehs sein?! Also wirklich – es kann doch nicht sein, was nicht sein darf. Oder?

  14. „Abschieben ins Bürgerkriegsland Syrien? Union und SPD streiten über Vorgehen“
    http://www.focus.de/politik/deutschland/erbitterte-auseinandersetzungen-schon-vor-groko-sondierungen-abschieben-ins-buergerkriegsland-syrien-union-und-spd-streiten-ueber-vorgehen_id_7921719.html

    „Schon bevor überhaupt klar ist, ob es eine weitere Große Koalition geben wird, ist in der Flüchtlingspolitik ein heftiger Streit zwischen Union und SPD entbrannt.

    Es geht dabei um Abschiebungen ins Bürgerkriegsland Syrien: Das CDU-geführte Sachsen und das CSU-regierte Bayern wollen den Abschiebestopp für Syrer nur noch bis Mitte 2018 verlängern. Das wollen sie bei der Landesinnenministerkonferenz in der kommenden Woche beantragen.

    Langfristig sollten – ähnlich wie derzeit bei Afghanistan – vor allem Gefährder und Straftäter nach Syrien abgeschoben werden. Der CDU-Innenminister von Mecklenburg-Vorpommern, Lorenz Caffier, sagte den Zeitungen des „Redaktionsnetzwerks Deutschland“ (RND), Syrien sei „auf

    dem Weg zu einer Befriedung“. Der Innenminister von Nordrhein-Westfalen, Herbert Reul (CDU) sagte der „Rheinischen Post“, Syrien dürfe bei Abschiebungen „nicht sakrosankt“ sein.

    Der Gegenwind vom möglichen Koalitionspartner SPD kam prompt. Deren Innenminister wollen den Syrien-Abschiebestopp bis Ende 2018 verlängern, also für ein weiteres Jahr. Der niedersächsische Innenminister Boris Pistorius (SPD) sprach gegenüber den RND-Zeitungen von einer „zynischen“ Forderung und sprach von einer „nach wie vor aussichtslosen Lage des Landes mit vielen Toten und der Zerstörung in Syrien“. Er warf der Union eine „fragwürdige Profilierung nach rechts“ vor.“

    Natürlich, die roten Socken mal wieder. Genauso schlimm wie die Popelgrünen. Ich hoffe der Wähler weiß bescheid daß man die SPD nicht wählen darf wenn man will daß die Invasoren abgeschoben werden. Und vor allen Dingen darf es keine große Koalition geben.

    Die Roten sind die Grünen in rot.

    • Berliner LINKE: AfD MUSS islamfeindlich bleiben, weil wir es so wollen!

      Wie armselig, durchschaubar und hirnverbrannt die Denke der deutschen Linken ist, belegt gerade mal wieder ein aktueller Beitrag in der „Welt„:

      Und darum geht es:

      Die Fraktionen im Berliner Abgeordnetenhaus haben der liberalen Moscheegründerin Seyran Ates demonstrativ den Rücken gestärkt, mochten sich aber einem entsprechenden Antrag der AfD nicht ohne Weiteres anschließen. In dem Antrag, der am Donnerstag debattiert wurde, forderte die AfD-Fraktion „Solidarität“ mit der im Juni in Moabit gegründeten Ibn-Rushd-Goethe-Moschee. Die Moschee zeige einen „möglichen Weg hin zu einem in Europa integrierbaren Islam“, argumentierte die Partei…

      Und hier die geisteskranken Reaktionen:

      Der Linke-Abgeordnete Hakan Tas sprach mit Blick auf den Antrag von einer Unverschämtheit. „Das ist eine Beleidigung aller Moscheen und aller Menschen muslimischen Glaubens.“ Die AfD sei moralisch nicht legitimiert, diesen Antrag zu stellen. Die FDP-Abgeordnete Maren Jasper-Winter nannte den Antrag „doppelzüngig und falsch“.

      Die grüne Abgeordnete Bettina Jarasch sagte, der AfD-Antrag sei für sie nicht zustimmungsfähig. Er suggeriere, dass sich die Moschee deswegen Solidarität verdiene, weil es sich um eine liberale Form des Islam handele. Grundrechte müsse man sich nicht verdienen, „die hat man“, so Jarasch. Frau Ates habe ihr gegenüber deutlich gemacht, „dass sie nicht von Islamfeinden wie Ihnen“ vor den Karren gespannt werden wolle…

      Das geht natürlich auch überhaupt nicht, kann doch das Vorurteil „die AfD würde pauschal gegen Muslime hetzen“, nicht mehr aufrecht gehalten werden.

      Konsequenterweise müssten Tas und seine Islam-Genossen nun für die Förderung des Islam-Terrors stimmen, falls die AfD einen entsprechenden Antrag gegen diesen einbringen würde.

      Deutschland wird von Anti-Demokraten regiert und es ist gut, dass die AfD diese als solche auch entlarvt.

      http://www.journalistenwatch.com/2017/12/01/berliner-linke-afd-muss-islamfeindlich-bleiben-weil-wir-es-so-wollen/

      ……….!

  15. Alice Weidel: „Ehrliche Berichterstattung ist von den etablierten Medien nicht zu erwarten“

    Wer als Bürger noch vollumfassend darüber informiert werden will, was hier im Lande los ist, muss auf eigene Faust Pressemitteilungen der Polizei und Regionalzeitungen nach Hinweisen durchforsten. Eine ehrliche Berichterstattung ist von den großen etablierten Medien nicht zu erwarten.

    (Von Alice Weidel)

    Es ist schon immer wieder sagenhaft, zu beobachten, wie ein Großteil der Medien in Deutschland arbeitet. Vielleicht sollte man Delikte, bei denen ein Mann mit einem Auto in eine Menschenmenge steuert, künftig gesondert in der Statistik….

    https://dieunbestechlichen.com/2017/12/alice-weidel-ehrliche-berichterstattung-ist-von-den-etablierten-medien-nicht-zu-erwarten/

    So ist es, Frau Weidel!

  16. Die alltägliche Heuchelei und Propaganda – Eine Analyse von Vera Lengsfeld zum Messerangriff von Altena

    „Die Reaktion der Politik und die Art der Berichterstattung sagen viel darüber aus, was in unserem Land schief läuft, oder bereits aus dem Ruder gelaufen ist,“ so Vera Lengsfeld mit Blick auf den Messerangriff von Altena.

    Nachdem sich die Erregungswogen über den Messerangriff von Altena geglättet haben, ist es Zeit für eine nüchterne Analyse. Die Reaktion der Politik und die Art der Berichterstattung sagen viel darüber aus, was in unserem Land schief läuft, oder bereits aus dem Ruder gelaufen ist.

    Als ich bei……….

    http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/die-alltaegliche-heuchelei-und-propaganda-eine-analyse-von-vera-lengsfeld-zum-messerangriff-von-altena-a2282506.html

    Von Vera Lengsfeld!

  17. Daumen hoch!
    ——————–

    Beatrix von Storch hat Strafanzeige gegen den Veranstalter des „Märtyrermuseum“ in Berlin erstattet

    miniclip

    • da passt doch wie Arsch auf Eimer die Meldung vom 30.11.2017 des franzöischen Satire Magazin „Charlie Hebdo“ – Deutsche Ausgabe dazu!
      Damit ist ab sofort Schluss.
      http://www.nordbayern.de/kultur/deutsche-ausgabe-von-charlie-hebdo-eingestellt-1.6936570

      PARIS – Kurzlebiger Satire-Import: Die deutsche Ausgabe von „Charlie Hebdo“ hat sich nicht rentiert. Nach einem Jahr ist Schluss.
      offizielle Begründung:
      Das französische Satiremagazin „Charlie Hebdo“ stellt seine deutsche Ausgabe nach nur einem Jahr wieder ein. Das letzte Heft erscheint an diesem Donnerstag, wie die Zeitung mitteilte. „Es fiel uns nicht leicht, Euch zu verstehen, so wie es Euch sicher nicht immer leichtfiel, uns zu verstehen“, schrieben der französische Chefredakteur Gérard Biard und seine unter Pseudonym auftretende deutsche Kollegin Minka Schneider. „Und wir selbst wussten nicht, wie viele Leser es braucht, damit eine gedruckte Zeitung heute rentabel ist. Zu viele jedenfalls, um unseren Besuch bei Euch zu verlängern.“

      Die französische Wochenzeitung ist für ihre bissige und oft provokante Satire bekannt. Sie erlangte international traurige Bekanntheit, als Islamisten im Januar 2015 einen Anschlag auf die Redaktion begingen und zwölf Menschen ermordeten.
      Absatzzahlen für Deutschland nie veröffentlicht

      Die am 1. Dezember 2016 gestartete deutsche Ausgabe hatten die Macher selbst als Experiment bezeichnet. Absatzzahlen für Deutschland hatte „Charlie“ auch auf Nachfrage nie veröffentlicht. Das wöchentlich erscheinende Heft bestand zu großen Teilen aus übersetzten Texten und Karikaturen der Originalausgabe und war damit recht Frankreich-lastig, die Redaktion griff aber auch deutsche Themen auf.
      „Ganz sicher hätten wir viel öfter zu Euch schauen müssen“, räumten die Macher nun in der Abschiedsbotschaft an ihre deutschen Leser ein. Sie hielten sich zugleich eine Tür offen: „Eines Tages wollen wir Euch vielleicht wieder überraschen, in einer anderen Form, die weniger Zwänge mit sich bringt.“ Die letzte Titelseite zeigt eine Karikatur von Kanzlerin Angela Merkel, die vor „Charlie Hebdo“ wegrennt. „1 Jahr lang belästigt…“, steht darüber, und in einer Sprechblase neben Merkel: „Es reicht!“
      Quelle: http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/charlie-hebdo-deutsche-ausgabe-des-satiremagazins-wird-eingestellt-a-1180928.html
      (vorsorglich hat der Spiegel/on in seiner Ausgabe und Info darüber schon mal keine Comment-Funkt.instaliert!. Nachtigall…

      Pers. Bemerkung: Tja, Viele „jes suis charlie hebdo“ „Beileids- Bekundungen“ auf das Satire Magazin Charlie Hebdo- vor allen Dingen in 1. Linie auf die die Menschen der Redaktion und Zeichner/Grafik-Künstler durch den islamistisch Hassideologischen Terroranschlag, am 7. Januar 2015 in Paris ist halt nicht gleichbedeutend mit finanzieller Unterstützung und tragfähigem Erfolg. In diesen medialen Zeiten des Refugee wellcome in Europa zieht die Karawane der Heuchelei und Fake NEWS schnell weiter.

      so meldete es weltweite die Presse – und Merkel wie ein eitler Pfau in der Mitte – nach dem Motto „wer angibt kommt weiter“:
      https://www.youtube.com/watch?v=1VWMhUuR6gc

      und so sah die gebeugte Wahrheit -mit eigenartiger Begründung aus:
      https://www.youtube.com/watch?v=Xn4OeD4FY4A

    • Ja, und wer dann vorsorgt und sich Nahrungsmittel und anderes hinlegt, der bekommt „Besuch“ von SEK und anderen, weil man ihn dann als Prepper verleumdet. Und da die Linksgrünveganverschwulten nichts damit anfangen können, sind die Prepper dann automatisch räächtz.

      • Die Beschlagnahmung landwirtschaftlicher Produktionsbetriebe (Tiere, Futter, landwirtschaftliche Produkte) am „Tag X“ ist bereits beschlossene Sache.
        Schließlich müssen die islamischen Kämpfer gut versorgt werden!

    • Das ist beileibe nicht der einzige Fall.
      Hunderte, wenn nicht tausende von Rentnern und Rentnerinnen haben KEINE TVs, weil sie es ablehnen, weil sie es aus ihrer Kindheit und Jugend nicht gewohnt sind; sie lesen lieber gute Bücher oder Zeitungen.

      Manchmal ein Radiobeitrag. Es gibt mehr von diesen als man denkt.
      Einige haben auch kein Geld für TV-Apparate.
      Aber ALLE müssen 208 verdammte €uronen pro Jahr für ein NICHT BESTELLTES und NICHT GEBRAUCHTES und NICHT KONSUMIERTES PRODUKT zwangsbezahlen!

      Für viele bedeutet das den Unterschied zwischen frieren oder nicht frieren im Winter!
      In Anbetracht der immensen Konstenanstiege bei Heizung und Warmwasser/Strom etc.

      • Ja, die STALINE aus der Uckermark hat das ganze Land zu einem „Arbeits- und Vernichtungslager“ mit angeschlossenem Zwangsfernsehen gemacht!

        Sogar für die „Belügung“ durch ihre Schergen muß das auszulöschende Volk blechen.

        Notfalls sperrt man die Todgeweihten zum Sterben einfach „weg“, wie jetzt einen 96jährigen wegen „Beihilfe zum Mord“ – sonst lebt der womöglich noch länger! Das wär ja nicht zu ertragen für den „Judenrat“!

        WANN wird Kalergi-, Bnai-Brith- und Buber-Rosenzweig-Preisträgerin Merkel wegen „Beihilfe zum Mord“ an einem 80-Millionen-Kulturvolk endlich WEGGESPERRT?

  18. Zu diesem Thema gibt es seit mehreren Jahren auch ein sehr erhellendes, aufschlussreiches Buch, nämlich von Eva Herman „Die Wahrheit und ihr Preis“.

  19. Österreichische Journalistin kritisiert :“ Medien verkaufen Bürger für blöd und lügen
    ihm mitten ins Gesicht.“

    Ich finde dieses Thema als äußerst wichtig.

    Die Medien arbeiten wie eine riesige Propagandamaschine .
    Diese 4. Institution ist derart mächtig , da selbst hohe Politiker sich dieser beugen.
    Dieser pol. Journalismus kann jeden an die Macht hieven, wenn die “ Fähigkeiten “
    dieses Politikers , in deren eigenen Interesse , nutzbar sind.
    Nutzbare Politiker werden durch dieses “ Imperium “ instrumentalisiert.
    Unbequeme Politiker werden demontiert.!
    Man kann somit einen Staat lenken , demontieren und zerstören.!

    Wir wissen , wer über die tatsächliche Macht der Medien verfügt , immer dieselben.!

    Das gleiche gilt für die Manipulation des Staatsvolkes , eine Lüge 30 mal erzählt,
    wird durch den Bürger als Wahrheit empfunden.!

    Dieser allgegenwärtige Einfluss findet bei wichtigen pol. Entscheidungen und auch bei Wahlen Anwendung.

    Clever wie sie sind , haben sie sich ein Verteidigung aufgebaut , und sind somit nicht angreifbar.!

    Unter den gut gemeinten Ansatz der “ Pressefreiheit “ , wird gerade unter diesem Deckmantel des Volkes Seele vergiftet und das eigene Machtgebilde gefestigt.

    Natürlich gibt es noch ehrbare und aufrichtige Journalisten , wenige.!

    Der Kodex lautet aber “ Du beißt nicht in die Hand die dich füttert.! „

  20. Diesen “ J „- T E U F E L “ , lasst ihn uns an den Hörnern packen

    schneidet im die Zunge heraus aus seinem Lügenmaul

    und jagt ihn samt seiner Brut zur Hölle , wo er herausgekrochen kam .

  21. Zu Lamya Kaddor:

    Brockhaus 1977:
    Lamia, im griechischen Mythos vampirartiges Gespenst, in der Antike blutsaugender Sukkubus, im Mittelalter kinderfressendes Nachtweib.

    Nomen est omen?

    • Unsere Lammoryantin allerdings halte ich nicht für ein kinderfressendes Nachtweib.
      Dazu hat sie nicht die Dimension.

      Was allerdings die Bezeichnung Sukkubus angeht, da käme ich schon mal ins Grübeln…
      https://de.wiktionary.org/wiki/Sukkubus
      hmmm..

      „Bedeutungen:

      [1] mittelalterliche Volksglaube: weiblicher Dämon, der Männer nachts zu sexuellen Handlungen zwingt und ihre Seelen aussaugt

      Herkunft:

      von mittellateinisch gleichbedeutend succubus ? la zu spätlteinisch succuba ? la, die „Beischläferin“[1]

      Gegenwörter:

      [1] Inkubus

      Beispiele:

      [1] „Besonders aber staunte Giovanni über die Lehre von den Inkuben und Sukkuben, den doppelgeschlechtlichen Teufeln, die willkürlich männliche oder weibliche Gestalt annehmen, um die Menschen zu verführen und mit ihnen in fleischlichen Verkehr zu treten.“[2] “
      _________________________________

      doppelgeschlechtliche Teufeln also…die willkürlich männliche und weibliche Gestalten annehmen können…. hmmmm…

      Das erinnert mich an Gender Mainstreaming Ideenwelten, die davon gar nicht so weit entfernt sind… sollten wir doch von seltsamen Unter- und Halbwesen umgeben sein, die uns ihre Geistwelten implantieren wollen und damit schon bei den Kindern anfangen, damit es auch gut funktioniert…. ?
      Und ist der Islam in seiner Eigenschaft als stark dem Sexuellen hingewandte Macht- und Eroberungsideologie nicht auch ein Sukkubus an sich, der sich wechselweise in seinen zum Glauben an ihn abgerichteten Menschleins inkarniert, um wildwütig im Blutrausch sexuelle Handlungen zu vollziehen, der sich vom Blutsaugen und Sexbesessenheit ernährt?

      Hmmm, nur so ein Gedanke…
      Wo Sie es gerade erwähnen…… und stammt denn nicht dieser Glaube an Inkuben und Sukkuben direkt aus dem finstersten Mittelalter und Vormittelalter mit seinen Hexen und Dämonenideenwelten, ebenso wie der Islam?

      Alles sehr fern von Wissenschaft und Erkenntnis.
      Aber die Ideenwelt scheint noch in obskures Unwesen zu treiben, losgelöst von allen Erden und Himmeln der Weltenmeere unseres Universums.
      Fern des Lichts und fern der Weisheit seelischer Entwicklung.

      Und er sucht sich seine zu Inkubierenden in der Horde der Menschen, die er mit seinen schizophrenen Schüben bedrängt und befällt, um sein Sukkubenleben durch sie zu führen.

      • Toll recherchiert. Ihr schweifenden Gedanken halte ich gar nicht für soooo abwegig, gewisse Überlappungen sind offenkundig.

  22. Immer wieder erlebt in Deutschland: Die Leute lesen Bild, gelegentlich HAZ, selten die Zeit, schauen die Tagesschau und sind fest überzeugt, gut informiert zu sein und mitreden zu können.
    Bei weitergehenden Meldungen zeigen sie sich skeptisch, bei ihren Informationen widersprechenden Nachrichten abweisend.
    An den Medien kann kein Diktator, wie etwa Kim Ang Merk, vorbeiregieren.

  23. Der Artikel von Kornelia Kirchweger ist sehr gut. Die Einleitung von Mannheimer ist noch besser. Buchstäblich jeder Satz trifft ins Schwarze.

    Manchmal überkommt einen tiefe Niedergeschlagenheit. Da kann jeder Deutsche mit zwei oder drei Mausklicks unzensierte Nachrichten, die auf Fakten beruhen, auf seinen Bildschirm zaubern, aber die Mehrheit glaubt weiterhin an die Lügen der Mainstreammedien. Der Durchschnittsdeutsche meint zwar, die Journalisten übertrieben manchmal oder verzerrten einzelne Fakten, doch vom ganzen Ausmass der Lüge und des Volksbetrugs hat er keine Ahnung. Er WILL das einfach nicht wissen, weil es sein Weltbild erschüttern würde.

    Immerhin, die Zahl der Aufgeklärten wächst, aber sie wächst nicht schnell genug. Ich glaube seit geraumer Zeit, dass nur eine gewaltige Wirtschaftskrise die Menschen aufrütteln wird. Wenn’s dem Michel ans Eingemachte geht, wird der Spass hoffentlich aufhören.

  24. Diese Massenmedien Lügen bei allen Themen !

    Die Vulkanausbrüche in der Antarktis unter dem Antarktischen Eis erzeugen und verursachen den Klimawandel !

    Die Vulkanausbrüche in der Antarktis unter dem Antarktischen Eis erzeugen grosse Eisschmelzen und dieses Heisse Schmelzen-Wasser fliess ab in unterirdischen Flüssen bzw Flüssen unter dem Eisschild der Antarktis ins Meer und dieses Heisse Schmelzen-Wasser erwärmt diw Weltmeere immer stärker und dass erzeugt dann den Klimawandel !

    https://www.eike-klima-energie.eu/2017/08/19/unter-dem-antarktischen-eis-wurden-fast-100-neue-vulkane-entdeckt/

    https://www.kla.tv/11474

    Alle grossen Medien der Welt Lügen diese Tatsache weg !

    • So ist es! Selbst unbezweifelbare wissenschaftliche Erkenntnisse werden entweder verschwiegen, geleugnet oder zurechtgebogen.
      Ich habe mal einem deutschen Klimaforscher, studierter Meteorologe, eine Frage gestellt. Er hat mich in seinen Postverteiler aufgenommen und ich bekomme daher immer aus erster Hand die neuesten Erkenntnisse zugemailt, das ist eine schöne Sache.

      Kennen Sie die neueste Klima-Verblödungstheorie? Nein, natürlich keine Theorie, das sind Fakten, sagen die Regierung, die Scharlatane vom PIK und die Einheitsmedien. Wenn es in Deutschland wärmer wird, dann ist vor allem der Deutsche schuld. Wenn es kälter wird, liegt es an einem arktischen Wirbel, der mehr Kaltluft nach Deutschland bringt, und daran ist vor allem der Deutsche schuld. Wie von einem sich immer mehr erwärmenden Meer immer kältere Luft kommen kann, habe ich nicht ganz verstanden.
      Und dann sind da noch die Meeresstömungen. Die erwärmen Deutschland. Und wenn es kälter wird, müssen sie doch logischerweise schwächer werden, sagen die Auguren. Sie wollen es auch messen seit Jahren, leider gelingt es nicht. Es muß aber so sein, was nicht meßbar ist, ist mit Logik beweisbar, so geht die Wissenschaft der Klimakrieger. Die warmen Meeresströmungen schwächen sich, basta, und vor allem der Deutsche schuld.

      Doch keine Sorge, mit 5 Billionen Euro und der Selbstabschaffung kann er seine Schuld für immer abtragen.

  25. Zitat:
    „Die Aufgabe der Journalisten ist es, die Wahrheit zu zerstören, gerade heraus zu lügen, zu verdrehen, zu verunglimpfen, vor den Füßen des Mammons zu kuschen und sein Land und seine Rasse um sein tägliches Brot zu verkaufen. Sie wissen es und ich weis es.“
    (John Swinton, (1830-1901), Herausgeber und Chefredakteur der New York Times, vor Redakteuren im Jahr 1889)

  26. Ein EXKREMIST als „EXTREMISMUS-Forscher“:

    AfD „Fall für Verfassungsschutz“!

    https://www.mmnews.de/aktuelle-presse/37946-extremismus-forscher-afd-ist-fall-fuer-Verfassungsschutz

    Typisch für Merkels pharisäerhaftes bunzelrebbubbliggahnisches LÜGEN-SYSTEM: Sein „Hof-Exkremist“ HAJO FUNKE von der linksextremen „Kaderschmiede“ FU zählt immer nur die Splitter im Auge des Gegners, aber übersieht den BALKEN in seinem eigenen Auge oder das riesen BRETT vor’m KOPP! Er ist quasi der BOCK, der sich als Gärtner tarnt:

    „Er erfreut sich hoher Beliebtheit bei den MEDIEN“ – jubelt die ZEIT von Präsidenten-Mordhetzer Joffe, deren linke Meute dementsprechend jeden Furz dieses EXKREMISTEN zitiert, um ihn in Richtung ihrer Gegner zu lenken. Was sagt uns das über die MEDIEN, die eigentlich vor einem solchen „linken Vogel“ WARNEN sollten?

    „Wenn Hajo Funke etwas Scham hätte, würde er sich verkriechen.“

    http://www.freiewelt.net/blog/die-dubiose-vergangenheit-von-hajo-funke-10068476/

    „Verkehrte Welt bei den Medien, so einen TOTALVERSAGER zum Gutachter zu machen.“ (Gemeint sind die Fälle Tröglitz und Sebnitz)

  27. Lebten wir in einer Demokratie und nicht in einer deutschfeindlichen faschistischen Republik, hätte Michael Mannheimer für seine hervorragende, ja bahnbrechende Arbeit längst mit Journalistenpreisen überschüttet werden müssen.

    Vielleicht komtm dies noch. Doch ich befüchte, dass er dies selbst nicht mehr erleben wird. Und damit nimmt man ihm die Genugttung, seine unbezahlbare Arbeit honoriert und geehrt zu sehen.

    Ich sehe weit und breits keine zweiten Journalisten. der sich auf solch unglaublich breiter Basis fundamental zu äußern versteht.

    Das soll keine Lobhudelei sein – das ist meine aufrichtige Empfindung für diesen mutigen und hochintelligenten Mann, der vom Islam, den Linken und dem Staat (Justiz) gejagt wird.

  28. artikel:
    ….Erlebt haben wir das beim Bundespräsidenten Wulf, den die Presse mit nicht anders als kriminell zu bezeichnenden Unterstellungen zu einer von ihm angeblich vollzogenen Steuerhinterziehung (alle Vorwürfe erwiesen sich, wie wir heute wissen, allesamt als gelogen), ebenfalls aus dem Amt katapultierten…….

    ——————–

    das entspricht nicht der eigentlichen tatsache!
    chrissi hat sich in seiner unerfahrenheit mit der elite angelegt. zuerst hat er gegen das bankensystem gewettert (lindauer rede). Darauf wurde er angezählt. dann hat er sich mit der bildzeitung, alias atlantiker kai ich bin moslemfreund diekmann angelegt wegn bildzeitungstexte. daraufhin wurde ein jugendlicher staatsanwalt auf ihn angesetzt.

    Die geschichte mit der st hinterziehung – die ich zum ersten mal höre – war wenn eine Anzähltechnik. Aber niemals ein grund.

    selbst kinderliebhabär und drogensüchtlige dealer werden in der regierung befördert was. So lange sie linentreu sind.

    schauen wir cristian lindner an, der als mio-privatpleitier(KFW gelder = Steuergelder) fasst unser finanz oder wirtschaftsminister geworden wäre.

  29. Welches Land meint Frau Merkel in dem wir gut und gerne leben?
    So jedenfalls sieht es in Deutschland aus und jetzt ist Winter…
    Hartz IV Endstation Obdachlos und das wird noch schlimmer..

  30. Unsere Obdachlosen sind leider viel zu anständig, denn wenn sie kriminell wären, dann hätten sie eine Chance auf einen guten Platz im Gefängnis und bräuchten nicht hungern und frieren. Das ist eine Schande für unser angeblich so reiches Land, das eine Willkommenskultur für Fremde aufgebaut hat und eine „Verrecke-Kultur“ für die betrogenen Eigenen.
    Diese Unrecht schreit zum Himmel und wird sich rächen.

  31. …eben erst gefunden
    Unter anderem, Laudatio von einem koptischen Würdenträger. Sehenswert. Übrigends,ist`s jemandem aufgefallen?
    Dazu KEIN Wort in der Tages (lüge) Presse!
    ———————————————————————-

    Gerhard-Löwenthal-Preis 2017 (JF-TV Spezial)

    ca 16 min.

  32. Auf dem Amt habe ich mal vorgeschlagen: „Gesicht dunkel färben und um Asyl bitten.“ Junger – da wurde ich aber angebrüllt!! Aber: Wer brüllt,hat unrecht. Nicht wahr? 😉

  33. Ich hatte es schon öfters geschrieben: Das dürfen die!
    Es herrscht Meinungsfreiheit. Jedes Medium am freien Markt darf schreiben, was es will!

    Das Problem sind die Bürger(innen)! Dass sie eben nicht genug Medienkompetenz besitzen, zu merken, dass Vieles in den Medien eben bezahlte Auftragspropaganda ist. 🙁

    • die bürger besitzen genug medienkompetenz! Verhältnismässig viel sogar.
      denn etwa 95% der medien isnd gegen die AFD. Und, hat die AFD nur 5% bekomen?
      schaut man die telefonumfragen nachts im teletext an, so erhält die AFD sogar fast immer über 50%

      und die leute lassen sich nunmal extrem schnell beeinflussen. sieht man an Ihrem text….. Bürgerinnen… Sie konnten sich das …..innen… auch nicht verkeifen 😉 ich schreibe auch „innen“ aber nur bei Grüninnen…

  34. Auch bei Thema Fukushima-Radioaktivität und Atomenergiesicherheit haben die Medien Gewaltig herum Gelogen überall in allen immer wieder und immer zu wurde herum gelogen und allen Deutschen eingeredet wie angeblich viel zu Gefähr diese Zukunftstechnologien sein und dass Deutschland diese HIGH-TECH-Technologie deshalb nicht benutzen dürfe !

    Wenn dann noch einige sehr wenige Fachmedien viele Jahre später dann doch die Richtige Wahrheit zugeben müssen Notgedrugen lesen dass dieses so Gut wie gar Keiner und dann verpackt man dann gleich in diese Berichte und Artikel und den bei Ihnen angeben Verlinkungen gleich wieder die Nächsten Falschen Lügen zu wie ganz anderen Themen um dann wie die Menschen falsch irre zuführen wie im unter von mir angegeben Web-Link !

    Und die grossen Fehl-Leitmedien Lügen so wie so immer weiter Falsch auch bei diesem Thema zum Machteralt der Antideutschen Herrscherkaste !

    http://www.spektrum.de/news/fukushima-einwohner-waren-weniger-strahlung-ausgesetzt-als-angenommen/1436241

    • Auch die Fortschritte und Erfolge bei diesen Säuberungsarbeiten und Aufräumarbeiten in Japan, die dass Japanische Militär und Feuerwerken gemacht hätten und dass heute in vielen dieser Städten und Dorfern die Menschen wieder leben und wohnen und ohne nicht krank zu werden, wird in den deutschen Medien\Prese weg gelogen !

  35. Afrikanische Staatschefs haben kein Interesse, gegen Migration vorzugehen
    Sie wollen ihre Überbevölkerung loshaben und noch dazu Gelder in ihre Privatschatullen
    Die Misere in Afrika ist nicht unsere Schuld, wie die Gutmenschen uns immer ein schlechtes Gewissen machen wollen, die Hauptursachen werden verschwiegen und sind Korruption und Bevölkerungsexplosion

    http://www.epochtimes.de/politik/welt/afrikanische-staatschefs-haben-kein-interesse-gegen-migration-vorzugehen-a2284510.html?print=1

  36. Unrecht tun gegenüber dem eigenen Volk,
    dann das Unrecht, deren Folgen tagtäglich viele Opfer erliegen,
    weiterhin verschweigen und befehlen zu verschweigen unter Drohungen, und somit weitere Opfer mangels Aufklärung heraufbeschwören, das ist eine nicht mehr zu beschreibende Verachtung und Verhöhnung des Volkes.
    Verraten, verkauft, verspottet, verhöhnt, verlacht,mißachtet, gehasst, ausgetauscht, getötet.
    https://schluesselkindblog.com/2017/12/04/verweis-auf-ahnentafel-polizei-voellig-veraengstigt/

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*