Großmarktkette Penny bietet schwulen Nikolaus für Kinder an.


Von Michael Mannheimer, 3.12.2017

Schwuler Schokoladen-Nikolaus: Widerliche Anschleimung an den Zeit-Ungeist durch das Penny-Management

Darauf hat die Welt 2000 Jahre gewartet. Penny macht es schließlich möglich. Schwule Nikoläuse für die Vorweihnachtszeit. Nikoläuse in Regenbogenfarben – jener Farbe, die Buntes verspricht, doch in Wahrheit für eine monokulturelle Welt eintritt.

Penny ist damit Teil des systematischen Abbaus traditioneller europäisch-abendländischer Werte. Und handelt de facto so wie die Grünen oder die Linkspartei.

Was das soll, das weiß Penny allein. Es ist nämlich nicht mehr und nicht weniger als die Pervertierung unserer abendländischen Kultur durch einen Konzern, der sich als fortschrittlich zeigen will.

Ob es fortschrittlich ist, Kindern und Kleinstkindern homosexuelle Nikoläuse am 6. Dezember zu überreichen, das muss sich jeder selbst fragen. Und ob Penny es wert ist, dass man seine Stammeinkäufe weiterhin bei einem Konzern fortführt, der sich in die Gilde der Deutschland- und Europa-Zerstörer einreiht, auch dass bleibt jedem Pennykunden selbst überlassen.

Die Gender-Philosophie ist unwissenschaftlich, pervers und intolerant

Genderismus, für den dieser Nikolaus steht, ist in Wahrheit der ultimative Angriff gegen traditionelle Werte wie Familie, Moral, Anstand durch eine verschwindend geringe Minorität der LBGT-Befallenen.

LGBT (auch GLBT und LSBTTIQ) ist eine aus dem englischen Sprachraum kommende Abkürzung für Lesbian, Gay, Bisexual und Transgender, also Lesben, Schwule, Bisexuelle und Transgender.

Ganze 6 Prozent der Europäer bezeichnen sich als schwul/lesbisch

Wie gering diese Minorität ist, zeigen diverse Studien: In Europa beträgt der Prozentsatz jener, die auf die Frage, ob sie sich als lesbisch, schwul, bisexuell oder transgeschlechtlich (LGBT) bezeichnen würden, ganze 6 Prozent mit Ja.

Doch LBGT ist zu einem Mainstream der Politik geworden. Sie wird vor allem von den Grünen (der Partei der Pädophilen) vertreten, die in Pädophilen, den Schwulen und Lesben ihre Stammwählerschaft haben. Selbst vor dem Familienministerium weht die Flagge dieser Minorität, die sich beklagt, in Deutschland diskriminiert zu werden. Was der absoluter Witz ist. (s.unten mehr dazu)


Und was zeigt, dass es den Schwulen und Lesben nicht wirklich um Toleranz, sondern um ihre Macht und letztlich Dominanz in den westlichen Ländern geht.

Der Gipfel der schwulen Verlogenheit ist deren Behauptung, dass das Geschlecht nicht biologisch, sondern psychologisch determiniert sei. Auf deutsch: Jedermann/frau könne sich sein Geschlecht täglich aussuchen. Heute bin ich Mann, morgen Frau, übermorgen schwul, überübermorgen transgender.

Dieser Schwachsinn wird von über 100 Gender-Lehrbeauftragten an den deutschen Universitäten gelehrt. Beweise für ihre Theorie haben sie keine. Im Gegenteil.

Die norwegische Regierung hat vor Jahren, nachdem internationale medizinische Studien unzweifelhaft beweisen, dass das Geschlecht des Menschen eindeutig biologisch determiniert ist (auch Schwulsein hat biologische Ursachen), ihre finanzielle Unterstützung der Genderforschung über Nacht eingestellt.

In Deutschland ist Genderismus politischer Mainstream

In Deutschland sind die Parteien, die sich an der Zerstörung der traditionellen Werte unseres Landes beteiligen, jedoch zu mächtig, als dass sie auch hier diese sinnlosen und wertezersetzenden Lehrstühle sofort schließen würden.

Selbst die CDU beteiligt sich aktiv an der Genderisierung der Gesellschaft. Womit sie, neben der SPD, zur zweiten großen Volksverräterpartei Deutschlands geworden ist. Nun, natürlich nicht nur wegen ihrer genderophilen Politik. Sondern, weil sie der Vernichtunsgpolitik der deutschen Kultur und der Islamisierung Deutschlands durch Merkel widerspruchslos  folgt wie eine Schafherde einem Wolf, der sie in den Abgrund führt.

Fakt ist: Es gibt keine 8 Länder weltweit, die gegenüber Homosexuellen so tolerant sind wie Deutschland

Deutschland ist wie kaum ein anderes Land nicht nur nicht schwulen- und lesbenfeindlich, sondern hypertolerant gegenüber dieser Minorität. Wer etwas anderes behauptet, der war noch nie in einem islamischen Land.

In diesen steht auf Schwulität die Todesstrafe: Durch Hängen, Verbrennen oder Herabstoßen von hohen Gebäuden. Dazu gibt es extra Fatwas, die dies als “islamisch konfrom” – das heißt, als übereinstimmend mit der Praxis von Mohammed, niedergeschrieben in der Sunna, bestätigen.

Noch gehören Staaten, in denen Homosexualität rechtlich anderen Partnerschaften gleichgestellt, öffentlich und gesellschaftlich akzeptiert sind, der Minderheit aller Staaten an! Die folgende Grafik verdeutlicht, in welchen Ländern Homosexualität illegal ist – und mit welchen Strafen sie bedroht wird:
Was sie nicht zeigt ist, wo Homosexualität gleichberechtigt ist neben der Heterosexualität. Dazu zählen Brasilien, Teile der USA, Südafrika, Spanien, Frankreich, England, Skandinavien – und eben auch Deutschland.

Wer Penny zu seinem Glückgriff mit dem schwulen Nikolas gratulieren will, kann dies hier tun:

https://www.penny.de/nc/unternehmen/kontakt/

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
77 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments