Teilung statt Bürgerkrieg: Französischer Professor schlägt allen Ernstes islamischen Landesteil vor

Denn sie wissen nicht, was sie tun. Oder doch?

Der Professor sieht aus wie ein Weichei (Tarnname: Gutmensch) – und er ist ein Weichei.

Ich kann nicht anders – als diesen Professor als einen depperten Idioten zu nennen. Er ist ein Paradebeispiel dafür, dass Bildung nicht vor Dummheit schützt. Er hat sich wohl nie Gedanken über den Islam gemacht – dem er einen Teil des völlig überislamisierten Frankreichs als eigens Land anbietet.

Er weiß nicht (und wenn doch, dann ist er vmt. zum Islam konvertiert), dass er damit den islamischen Dschihad befeuert: Denn die Übernahme der Welt, die islamische Weltherrschaft, ist oberstes Ziel des Islam. Für dieses Ziel setzt der Islam alle denkbaren Strategien ein:

  • Unterwanderung nicht-islamischer Gesellschaften.
  • Geburten-Dschihad
  • Terror gegen die Mehrheitsgesellschaft
  • kriegerische Angriffe mit dem Ziel der Übernahme eines Landes (ist derzeit wegen der hoffnungslosen militärischen Unterlegenheit des Islam gegenüber den westlichen Staaten nicht möglich)
  • Forderungen nach Übernahme der Scharia in die Gesetzgebung westlicher Staaten (ist längst vollzogen; Deutsche Gerichte urteilen in bestimmten Angelegenheiten nicht nach deutschem Recht, sondern nach Schari-Recht)
  • Separatismus: Wenn bestimmte Gebiete eine islamische Mehrheit haben (etwa Südfrankreich), dann fordern Moslems einen eignen Staat.
  • Das erfolgreichste Beispiel der jüngeren Vergangenheit war der Kosovo: Ursprünglich urserbisch – aber per Geburten-Dschihad war er dann zu Zeiten Milosevics´mehrheitlich islamisch.
  • Auch die 2 Prozent der philippinischen Moslems beharren auf einem eigen Land in den Philippinen
  • Ebenso die sog. Rohingyas: Muslimische Eindringlinge nach Burma fordern eigenen Staat in Burma.
  • China: Die turkmenischen Uiguren beharren auf einen eigenen Staat in China, äußerster Westen, unterstützt von Erdogan.
  • Deutschland. Auch hier gibt es Bestrebungen, Nordrhein-Westfalen zu einem eigenen islamischen Staat zu machen (Quelle)

Dieser Professor ist also ein Depp. Ein gefährlicher Depp. Denn er hat wohl noch nie etwas von Appeasement gehört. Appeasement ist das entgegenkommen von Gutmenschen gegenüber „Bösmenschen“. Mit der Absicht, diese in ihren Forderungen zu besänftigen bzw. deren Forderungen zu beenden.


Angeblich wollen 30 Prozent der in Frankreich lebenden Muslime die Scharia einführen. Jetzt behauptet der französische Professor Christian de Moliner, dass es unmöglich sei, diese 30 Prozent zu besänftigen, ohne ihren Wünschen nachzukommen. Dazu müsse man das Land teilen.

Nach Meinung des Professors (s.limks) bestünde die Lösung darin, Frankreich in zwei Staaten zu unterteilen. Einer mit französischem Gesetz

, der andere mit Scharia-Gesetz für all jene Muslime, die sich dafür entscheiden.

„Wir werden niemals in der Lage sein, den radikalen Islamismus auszurotten“, propgnostiziert de Moliner, Außerdem sind „die Gläubigen des Propheten bereits in Gebieten vereint, die besonderen Regeln unterliegen.“

Eine Parallelgesellschaft also? De Moliner führt aus, dass es in Frankreich bereits eine Parallelgesellschaft gebe, deren Werte konträr zu denen der französischen Aufklärung stünden.»

Quelle


 

Appeaserische Gutmenschen haben vmtl. 1000 Mal mehr Menschenleben auf dem Gewissen, als sie mir ihrem Appeasement verhindern wollten

Doch genau das Gegenteil wird eintreten. Das Appeasement der Alliierten gegenüber Hitler machte diesen nicht konzilianter – sondern bewirkte, dass er immer mehr wollte. Und endete am Ende im Zweiten Weltkrieg.

Die 57 Millionen Toten dieses schlimmsten aller Menschheitskriege sind – aus meiner Sicht der Geschichte – vor allem die Toten der Gutmenschen. Hätte man Hitler schon bei seiner Besetzung des Rheinlandes gestoppt, dann wäre er nicht weitergegangen in seinem Bemühen, ein Land nach dem anderen, in welchem deutsche Minoritäten lebten, zu besetzen.

Appeaser waren letzten Endes für den Ausbruch des zweiten Weltkriegs verantwortlich

Damals waren es ebenfalls Gutmenschen, die einen militärischen Eingriff gegen Deutschland vehement ablehnten. Man befürchtete, dass dieser mindestens 20.000 Tote fordern würde. Wunderbar. Sie haben 20.000 Menchenleben gerettet – umd anschließend 57 Millionen Menschen streben zu lassen.

Der Islam ist wie alle radikalen Ideologien (Sozialismus) grundsätzlich nicht zu besänftigen. Gibt man ihm den Finger, will er die ganze Hand. Gibt man ihm die Hand, will er den ganzen Körper.

Appeaser sind für die Ausbreitung des gemeingefährlichen Islam verantwortlich

Der Islam versteht nur eine Sprache: die seine. Und die ist Androhung von maximaler Gewalt – und wenn es sein muss, auch deren Einsatz. Unter der eisernen Hand Stalins (des „Stählernen), hatte die UDSSR keinen einzigen islamischen Aufstand in ihrem Riesenreich. Kaum war die UDSSR gefallen, fingen die ersten Terroranschläge an: Den Beginn  machte die ehemalige russische Teilrepublik Tschetschenien. Tausende Russen kamen in der Folge durch islamische Terrorattacken ums Leben.

Weltherrschaft ist oberstes Ziel des Islam. Das hat er mit dem Sozialismus gemeinsam

Der Islam schläft nie. Er kann aber in einen Winterschlaf eintreten, wenn die Bedingungen für seine Expansion nicht günstig sind. Derzeit sind sie nicht nur nicht ungünstig, sondern so günstig wie nie zuvor.

Die westlichen Länder bieten sich freiwillig als Beute für das unersättliche islamische Monster an. Besser kann es für diese Kriegs- und Eroberungs-religiuon nicht laufen – und Imame in aller Welt danken Allah dafür, dass er – so ihre Sicht – den Beginn der islamischen Weltherrschaft hat anbrechen lassen.

Wie gefährlich Appeasement („Beschwichtigung“) ist, wusste Churchill (den ich heute als den eigentlichen Kriegstreiber des zweiten Weltkriegs betrachte), sehr wohl. Zur Politik der Appeaser gegenüber Hitler sagte er:

„Ein Appeaser ist ein Mensch, der ein Krokodil füttert, in der Hoffnung, dass es ihn als letzten fressen wird.”

Michael Mannheimer, 3.12.2017

***

Aus: „Zuerst“, 21. November 2017

Teilung statt Bürgerkrieg: Französischer Professor schlägt islamischen Landesteil vor

Paris. Ein brisanter Vorschlag: um den eskalierenden Konflikt mit Muslimen in Frankreich beizulegen und einen drohenden Bürgerkrieg zu vermeiden, hat jetzt ein Wissenschaftler die Teilung Frankreichs in zwei Staaten zur Diskussion gestellt.

Urheber dieser Überlegungen ist der außerordentliche Professor Christian de Moliner, der auch als Publizist hervorgetreten ist und sich erst 2017 in seinem Buch „Was ist der Islam?“ einen Namen als Experte gemacht hat. Die Teilung Frankreichs hat er jetzt in der aktuellen Ausgabe des Magazins „Causeur“ vorgeschlagen. Nach der Teilung werde es einen Staat geben, der nach französischen Gesetzen regiert wird, sowie einen muslimischen Neustaat für alle Muslime, die sich der Scharia unterwerfen wollen.

Den eskalierenden Konflikt mit dem Islam in Frankreich hält de Moliner anders nicht mehr für bewältigbar. Wörtlich schreibt er in seinem Beitrag: „Während wir uns noch nicht im offenen Krieg befinden, gruppieren sich die Gläubigen des Propheten bereits in Gebieten, die besonderen Regeln unterliegen.“ Es sei zu erkennen, daß man die „Zahnpasta nicht mehr in die Tube“ zurückbringen werde.

Als Vorbild für seine Vision einer Zweistaatenlösung führt Prof. de Moliner das koloniale Algerien an: ein Territorium, eine Regierung, aber zwei Völker: die Franzosen mit den üblichen Gesetzen und Muslime mit ihrem vom Koran geprägten Rechtssystem. So würden nicht mehr französische Richter für Streitigkeiten zwischen Muslimen, sondern deren Scharia-Richter zuständig sein. Auf der anderen Seite würden Konflikte zwischen Christen und Muslimen Sache eines ordentlichen Gerichts bleiben.

Die offene Islamisierung Frankreichs beschäftigt französische Publizisten bereits seit geraumer Zeit: erst 2015 hatte der bekannte Schriftsteller Michel Houellebecq mit seinem Roman „Unterwerfung“ („Soumission“) einen weiteren Bestseller vorgelegt. Er thematisiert Frankreichs Weg in eine islamische Republik. (mü)

Quelle:
http://zuerst.de/2017/11/21/teilung-statt-buergerkrieg-franzoesischer-professor-schlaegt-islamischen-landesteil-vor/

Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über  die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes. Überweisung an: top direkt Ungarn Kontoinhaber:   Michael Merkle/Mannheimer IBAN:  HU61117753795517788700000000 BIC (SWIFT):  OTPVHUHB Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei

77 Kommentare

  1. Grüß Gott,
    man könnte sehr wohl das Koran Problem in Europa{Deutschland,Frankreich etc.}beseitigen man müßte nur wollen.
    Zuerst müßte man das Problem benennen nämlich Islamische Invasion mit dem Ziel der totalen Machtübernahme,
    dann alles was mit dem Koran/Islam zutun hat verbieten{inkl. Gefängnisstrafe für die die sich nicht an das Verbot halten},alle Moscheen abreißen und alle ausländischen{inkl.denen mit einer Staatsangehörigkeit z.B. Deutsch}Koranisten abschieben.
    Geht dies nicht gewaltfrei{was zu bevorzugen ist}muß eben Gewalt eingesetzt werden,unsere Vorfahren hätten sich so nicht auf der Nase herumtanzen lassen von den Koranisten{siehe Wien 1683 etc…!
    Wenn dann Europa Islamfrei wäre müßte es natürlich ein Einreise Verbot für alle Koranisten für ganz Europa geben,
    bei Nichtbeachtung dieses Gesetzes als Strafe Gefängnis nicht unter 20 Jahren!
    Wie gesagt man müßte nur wollen!

    • bei Nichtbeachtung dieses Gesetzes als Strafe Gefängnis nicht unter 20 Jahren!

      —————————-

      Bestens!
      So sehe ich das auch werter Andreas.
      Aber bitte nicht in unsere JVA`s(Luxushotels), sondern hierhin:

      „Black Dolphin:“
      http://www.businessinsider.de/das-krasseste-gefaengnis-russlands-wer-hier-sitzt-kommt-nie-wieder-raus-2016-7?op=0&IR=T#/#das-black-dolphin-gefaengnis-1

      Russlands grösstes Hochsicherheitsgefängnis Schwarzer Delfin – Knast Doku

      https://www.youtube.com/watch?v=rqpa_Kp3hRA

      Putin wird’s freuen bei so viel Abschaum.
      Notfalls werden noch ein paar Black Dolphin`s gebaut 🙂

      Der Bär und der Wolf, sie gehören zusammen, mögen sie sich auch des öfteren mal streiten so finden sie stets zur Harmonie zurück, sie sind eigentlich die besten Freunde die man haben kann und wissen, nur gemeinsam können wir den „giftigen Skorpion„ den gefährlichen Stachel ziehen um endlich mit den goldenen Zeiten zu beginnen 😉

      Unsere Anständigen Vorfahren wären Stolz auf uns.

      Es wird längst ZEIT das das Böse von der Bühne des Lebens Abtritt.
      Das Maß ist mehr als nur längst voll……aber sowas von…

      Ihnen einen schönen Restlichen ersten Advent 🙂

      LG
      Didgi

  2. artikel:
    ……..China: Die turkmenischen Uiguren beharren auf einen eigenen Staat in China, äußerster Westen, unterstützt von Erdogan……

    ———————————————-

    autonom sind die urinen fast eh.
    immerhin haben diese liebenswerten menschen mit totaler freude im herzen und freundlichen gesichtern auch schon in china ihre befürworter.
    Es wurde sogar – aus meiner sicht unnötig – eine hochgeschwindigkeitstrasse nach ürümpi gebaut. die stadt liegt immerhin 2500 km luftlinie von peking weg. von hong kong 3500 km luftlinie.

  3. Dieser Professor erinnert mich an den Gutmenschen, der das Krokodil füttert, und dabei seine eigenen Leute dem Krokodil zum Fraß vorwirft, in der Hoffnung als Letzter gefressen zu werden.
    Aber ich denke mal, dass die Gutmenschen in Europa das begeistert aufgreifen werden um einer islamischen, mörderischen Diktatur zum Sieg zu verhelfen.

    • normal richtig.

      aber ich habe hoffnung. immer mehr wachen auf. und immer schneller(paralell steigend zur geschwindigkeit wie unsere diktatoren goldstücke ranholen).
      nicht zuletzt auch deshalb weil – unter anderem wir – der afd etwas geholfen haben.
      das merken die Nazinachfahren natürlich auch, weshalb sie z.b. zum AFD parteitag in H versucht haben den pogo zu machen.
      aber es sieht immer besser aus. selbst die haz bringt auf seite 1 goldene verbrechen.
      aktuell(kann sich jederzeit ändern)
      http://www.haz.de/

      was auch hoffnung gibt: viele „anständige“ ausländer haben auch die schnauze voll. Und dagegen hilft die – völlig verfälschte – nazikeule nicht.

      Ausserdem sollten wir uns um die russen kümmern. natürlich erhalten die russen vorteile ggü deutschen und sind darum ruhig. Aber insgesamt gehören die russen zu uns. Auch körperbildlich. Auch kein wunder das die westmächte gegen die russen lästern.
      fakt ist, wir gehören zu russen, russen zu uns.
      und die russen sind die zewietgrösste „ausländergruppe“ nach musels. Also eine richtige zahl. und russen sind pragmatisch und nicht blöd.

      • wir können heilfroh sein, dass unsere Deutschen aus Russland zu unserer Verstärkung heimgekommen sind. Ich weiß von vielen, dass sie zur AfD stehen und auch gewählt haben.

  4. …..Teilung statt Bürgerkrieg: Französischer Professor schlägt islamischen Landesteil vor……..

    ———————–

    im ernst, wenn das in FR so läuft wie hier, dann ist eine prof eben einer der höchsten beamten(etwa gleiche ebene wie richter)
    ist doch logisch das so einer sowas vorschlägt. Oder er müsste sich freistellen lassen wie etwa schachtschneider wenn er es nicht will.

  5. Solche Appeasement-Bestrebungen sollten jedem unaufgeklärten „Muslime sind doch friedlich“-Plapperer, doch die Augen öffnen, hinsichtlich, was ihm erwartet.

    PS: NRW wird zusammen mit den Russen zurückerobert. Die grünen Ritter werden sich wundern.

  6. WO will er denn den „nach französischen Gesetzen regierten“ Separat-Staat errichten?!

    Der Norden und Osten ist praktisch jetzt schon islamische BESATZUNGSZONE – wie von 1940 bis 1944 unter Hitler Besatzungszone der Wehrmacht; ganz schlimm: Straßburg und mein geliebtes Elsaß jetzt Törken- und Afrikaner-Hochburg!

    Im Süden und Südwesten bleibt noch nicht mal soviel Platz wie für den mit Hitler kollaborierenden Vasallenstaat namens „Etat Francais“ unter Marschall Petain in Vichy! Die Briten mußten damals sogar die Französische Mittelmeerflotte in Toulon VERSENKEN, – eine der größten der Welt, damit diese nicht in die Hände der Nazis fiel!

    Es würde also auch diesmal lediglich auf „Kollaboration“ mit dem Islam hinauslaufen – heißt:

    Lediglich durch einen KRIEG ist Frankreich noch zu retten!

  7. Dieser Lügen-Professor sagt tatsächliche dass die Islamische Machtergreiffung in Frankreich jetzt in Ihre Endphase gehen tut !

    Diese Untiere sind Bosmenschen !

    Wir sollten dafür sorgen dass sich der Begriff „BOSMENSCHEN“ bzw „BOSMENSCH“ durchsetzt !

  8. Mit Verlaub: Dieser „Professor“ ist gutmenschlich irre!

    Glaubt er denn, dass nach einem Teil sharia-regiertem Frankreich Ruhe wäre???
    Natürlich würden die Musels auch den Rest fordern.

    Also die Lösung kann nur lauten: Islamverbot und Ausweisung Aller, die sich nicht daran halten (wollen).

  9. Dieser französische Professor ist, so scheint es, von allen guten Geistern verlassen. Zog es spurlos an ihm vorüber, wie und daß der Islam nichts als eine menschenfeindliche und mörderische Konstruktion darstellt, die Völker vernichtet und so aus der Geschichte tilgt? Wenn dieser Prof. seinen irren Plan tatsächlich umsetzen können sollte, – was hoffentlich an der französischen Regierung und dem Protest der Franzosen scheitern würde, – wäre das der Start für die totale und ausweglose Islamisierung und Beseitigung Europas und seiner Bevölkerung samt des Unterganges seiner Geschichte und Kultur.

  10. „Moslems sollen eigenen Staat erhalten“

    Die kriegen überhaupt nix außer einen Arschrtitt gen Mekka. Sofort in ihre Länder zurück. DA ist deren Staat. HIER NICHT.

    „Angeblich wollen 30 Prozent der in Frankreich lebenden Muslime die Scharia einführen. Jetzt behauptet der französische Professor Christian de Moliner, dass es unmöglich sei, diese 30 Prozent zu besänftigen, ohne ihren Wünschen nachzukommen. Dazu müsse man das Land teilen.“

    Wohl bekloppt der FEIGLING. „Besänftigen“??? „BESÄNFTIGEN“???? Das feige Pack denkt immer nur ans „Besänftigen“. Wie jämmerlich die Denkweise ist. Diese Invasoren muß man nicht „besänftigen“ sondern RAUSJAGEN. Und zwar mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln. Aber auf sowas kommen solche Weicheier nicht. Dazu fehlt ihnen die GENETIK.

    ———————————–

    „Sammelabschiebungen nach Afghanistan: Großteil der ausreisepflichtigen Flüchtlinge taucht vor dem Abflugtermin unter“
    http://www.focus.de/politik/deutschland/sammelabschiebungen-nach-afghanistan-grossteil-der-ausreisepflichtigen-fluechtlinge-taucht-vor-dem-abflugtermin-unter_id_7930674.html

    „Das bestätigte das bayerische Innenministerium der „Welt am Sonntag“. Tatsächlich saßen bei den letzten beiden Abschiebeflügen nur acht bzw. 14 Personen im Flugzeug, obwohl eigentlich 50 Personen hätten rückgeführt werden sollen. Was das Untertauchen der Abschiebepflichtigen besonders problematisch macht: Bei ihnen handelt es sich in den allermeisten Fällen um Menschen mit kriminellem Hintergrund.

    Wer sich nichts zu Schulden hat kommen lassen, darf nach der aktuellen Regelung gar nicht nach Afghanistan abgeschoben werden.

    Theoretisch können Ausreisepflichtige vor ihrer Verhaftung in Abschiebehaft genommen werden, aber der juristische Aufwand für eine solche Maßnahme ist enorm. Darüber hinaus müssen Abschiebepflichtige getrennt von normalen Straftätern inhaftiert werden – derzeit gibt es aber nicht einmal 500 dieser Plätze in Deutschland.“

    Wie ein Virus der sich im Körper tarnt um dem Immunsystem zu entkommen. Aber auch DAS geht nur eine Zeitlang gut. Irgendwann finden die Abwehrkräfte einen Weg welchem der Schmarotzer nicht mehr entrinnen kann. Und da wende ich jetzt mal den Spruch an. WIR SCHAFFEN DAS. Als erstes muß mal geschafft werden daß der juristische Aufwand für eine solche Maßnahme NICHT mehr enorm ist. Der ganze Horror existiert nur weil Deutschland sich das Leben SELBST schwer macht. Durch diesen ganzen Bürokratie-Quatsch.

    Dieser kommt natürlich auch durch den Druck von linksrotgrün und Ausländern zustande. Man muß sich einfach weniger von Denen BEEINFLUSSEN lassen. Was drauf scheißen was die plappern. Von „Nazi“, „Rassismus“ und Trallala. Völlig egal. Wenn wir da angekommen sind haben sie keinerlei Macht mehr. Außer villeicht noch die Macht der Gewalt. Aber diese werden wir durch stärkere GEGEN-Gewalt ( Notwehr ) niederknüppeln.

    • Die kriegen überhaupt nix außer einen Arschrtitt gen Mekka. Sofort in ihre Länder zurück. DA ist deren Staat. HIER NICHT.

      ——————–

      Geschätzter werter Patriot, ich schätze Ihre offene Art.
      Dem kann man sich nur anschließen.

      Deutliche Worte die was jede und jeder versteht.
      Ich mag Ihre Kommentare sehr, danke dafür.

      Nur so nebenbei bemerkt:
      Ich mag auch die Kommentare von unseren werten Krümel.
      Und man kann sicherlich nicht bestreiten das da auch sehr viel Wahrheitsgehalt
      dahinter steckt.
      Ich denke es gibt stets für beide Seiten hier gute Argumente.

      Die besten Freunde sind die die sich streiten und sich letztlich doch ihrer Freundschaft besinnen.
      Wahre Kameradschaft sieht über vieles hinweg, den letztlich zählt nur der gleiche Weg.

      Nur zusammen sind wir STARK ;-)……ich denke dabei stets an das Beispiel mit den Streichhölzern…..komme was wolle… 🙂

      Wirklich nichts für Ungut werter GERMANE, daß war jetzt wirklich nur nebenbei, da mir halt auffiel in den einen oder anderen Kommentar das es da ein wenig „dicke Luft„ gab.

      Belehren Sie mich bitte eines besseren wenn ich daneben liegen sollte und doch alles wieder im grünen Bereich ist.

      Ich möchte von kein von beiden die guten Kommentare missen.

      LG und einen schönen Restsonntag
      Didgi

      • Didgi, Sie haben meine gleichen Gedanken wunderbar ausgedrückt.
        Denn jeder der hier schreibt, lässt in seine Gedankenwelt hineinsehen und erweitert unser aller Horizont. Gemeinsam sind wir stark, indem was uns alle bewegt und eint.

      • Gemeinsam sind wir stark…

        —————

        Dankeschön und ja da haben Sie Recht werte Inge: Gemeinsam sind wir unschlagbar.

        Starke gerechte und freie denkende Geister können zusammen viel gutes bewirken und erschaffen.
        Den Anständig träumenden Menschen gehört die Zukunft denn nur sie können und werden eine gerechte Welt erschaffen in denen faszinierende träume wahr werden.

        Lasst uns alle dazugehören 😉 …….außer den DEPPERTEN….

        Heal the world, make it a better place, for you and for me………… ……Michael`s Vermächtnis

        Ihnen und Ihren liebsten einen schönen Rest ersten Advent.
        …und noch die wo da auch kommen 🙂

        LG
        Didgi

      • Das schließe ich mich doch gleich aus Bayern an. 🙂

        Nieder mit den Depperten! Und es leben die Landsmannschaft. 😀

        Das wäre übrigens mein Vorschlag für den NEUEN Namen unserer National-Elf.
        Nicht die „Mannschaft“.

  11. Den Staat im Staat haben wir hier längst auch schon.Bis ins kleinste KUHkaff.
    Ob in den Kommunen von den Gutmensch Bürgermeistern freiwilig, oder Order de Mufti direkt aus Berlin dem polischen Establishment die das Sagen haben übernommen. Ausschließlich gegen die eigenen Bürger aus „Dunkeldeutschland“ – alles „Menschen die schon länger hier sind“.
    Die Entwicklung bekommt man leider nicht zweigeteilt, oder eine neue Mauer gebaut -quasi die eine Seite besteht aus konservativ patriotischen Deutschen inkl. längst integrierten Mitbürger aus Europa,ect., die nur selbstbestimmt ohne Gehirnwäsche Merkel und und Islamstress in Frieden und gesund leben wollen. Die andere die andere Seite hinter der realen „Gadankenmauer“ wo nun die „Gutmenschen“, Refugee Wellcome Klatscher, LInks politische Analphabeten, die Antifa und solche Bürgermeister aus Altena&Co. einfach nicht genug von Multikulti bekommen. Alles rein in „das letzte Glied des Wahnsinns in einer Kette aus Hass und Gewalt“ Alles rein in ihre Strassen,Häuser, Weihnachtsmärkte und Dönerbuden die man schon mit Betonpollern (in geschenkpapirt verpackt) schützen muß, von A. Merkels und A.Özuguz Un/Kultur, Menschen-Lichterketten,ect. und der Utopie „Wir profitieren davon, dass alle diese Menschen bei uns leben“- Wertvoller als Gold -überzeugt sind.
    Allerdings…nur so lange bis sie persönlich vom Gegenteil mit Autos, Lastwagen, Terror und der Sharia des Islam überrollt werden.
    Apropo–>
    Der Spiegel/on hat heute wie gehabt für diese Kategorie „Gutmensch“ ala Hollstein&Co. schon mal einen entsprechenden Kommentar veröffentlicht, Zitat:
    „Messerangriff in Altena „Wie geht es Ihnen, Herr Bürgermeister?“
    Ein Mann griff mit einem Messer Altenas Bürgermeister Hollstein an: Weil der mehr Flüchtlinge in die Stadt holte, als er gemusst hätte. Nach der Tat erhielt der Politiker Hass-Zuschriften. Er macht trotzdem weiter.(..)“
    (..)Zwei Tage nach dem Angriff auf ihn sitzt Andreas Hollstein in seinem Büro im Altenaer Rathaus und liest aus seinen E-Mails vor. Es ist ein Potpourri aus Nachrichten, die er in den vergangenen Stunden erhalten hat. Hollstein atmet tief ein und aus, dann legt er los:….!“
    http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/altena-buergermeister-andreas-hollstein-bekommt-hassmails-a-1181254.html

    Unglaublicher Heuchler -an die täglichen Übergriffe seiner „Schützlinge“ gegen seine ex Landsleute aus „Dunkeldeutschland“ (hinter der leider nur imaginären Grenze) denkt er und seinen Gutmenschkumpanen in seiner aktuellen Medien inszenierten Show keine Sekunde.

    siehe dazu auch als Gegenmeinung:
    http://www.journalistenwatch.com/2017/12/02/die-erfundene-realitaet-des-kriminologen-christian-pfeiffer/

    Selbst dem Revolverblatt BILDon fällt was auf!
    > Zahl der Gefährder so hoch wie noch nie<
    „Dschihadistinnen“-AlarmVerfassungsschutz warnt vor
    heimkehrenden ISIS-Bräuten
    http://www.bild.de/politik/inland/isis/isis-schickt-braeute-und-kinder-zurueck-54063890.bild.html

    Hat sicherlich wieder NIX mit NIX zu tun.

  12. Dieses Land „Frankreich“ war einmal eine Weltmacht\Grossmacht und Kulturnation und Wurde von seinen Gutmenschen die tatsächlich BOSMENSCHEN sind Kaput verwandeln in einen Gescheiterten und Untergegangen Failed-State Staat der auf den Schnellsten Weg in eine Islamische Steinzeit-Didaktur ist !

    Dieses Land „Frankreich“ war einmal eine Weltmacht\Grossmacht und Kulturnation und Heute ist dieses Land „Frankreich“ ein Gescheiterter und Untergeganger Failed-State Staat der auf den Schnellsten Weg in eine Islamische Steinzeit-Didaktur ist ! Und weil in Frankreich und Deutschland und der ganzen EU alles gleich sein soll um jeden Preis für Zwangsvereinigte EU-Nation (EU-Staat) und Darum soll auch hier bei uns in Deutschland, Ungarn, Polen und Co Alles ganz genau so BÖSE werden wie Frankreich dass ist die Hohe Agenda von MerkeL, Schulz, Trimmermann, Juncker und Marcon !

    Schon Bald wird es in Frankreich, Belgien, Deutschland und EU-Land Islamischer Sklavenmärkte geben !

    Dass müssen wir verhindern um jeden Preis !

    Schon Bald wird es in Frankreich, Belgien, Deutschland und EU-Land Islamischer Sklavenmärkte geben !

    • Schon oberkrass, gell? Davon hört man aber bei unseren Medien nicht viel, genaugenommen gar nichts! Gegen Obama wurde von höchster Stelle ein Ermittlungsverfahren wegen seiner hochvermutlichen Zusammenarbeit mit den islamistischen Muslimbrüder-Organisation eingeleitet sowie seiner Ggeburtsurkundenfälschung (das Orginal eines damals in Kenia bestehenden britischen Krankenhauses wird nun überall im Netz verbreitet, ich hatte das schon seit 2011, kurz vor seiner Wiederwahl in die „Finger“ bekommen – von da an wußte ich ganz sicher, das Obama ein Hochstapler u. Betrüger war u. nichts Gutes für die Welt kommen würde..).

      • wens näher interessiert, bitte alternative US-Medien googeln – unsere verschweigen die (teils unglaublichsten) US-Regierungsskandale schon seit vielen Jahren, und zwar exakt seit Obamas Wahl!!

  13. Deshalb kann immer mehr die Politik von Israel nachvollziehen. Vor mehr als zehn Jahre habe ich die brutale Politik von Israel nicht verstanden! Deshalb schiebt Australien Muslime ab, damit solcher Probleme nicht bestehen!

    • ganz klar erkannt. Wenn Israel die Waffen niederlegt, dann ist es vorbei mit Israel. Wenn Die Muslime im Nahost ihre Waffen niederlegen, dann ist Friede. Israel ist der einzige demokratische Staat im Nahost. Israel schützt seine Leute mit Raketen. Die Araber schützen ihre Raketen durch Preisgabe ihrer Landsleute.

  14. Das Thema ist auch schon literarisch bearbeitet worden, siehe „Unterwerfung“ von Michel Houellebecq. Den Roman gibts unterdessen auch als Taschenbuch.

  15. weiß dieser vollhirni von wem er sein hohes gehalt bezieht und wer dafür immer mehr geschröpft wird?
    geld entziehen und dann wollen wir mal schauen was der so auf die reihe bekommt!

    • 😀 Grinz.

      Exakt das. War auch mein erster Gedanke.
      Diese Pseudointellektuellen, einfach mal eine Woche nix zu futtern und nur Mau im Kühlschrank, dann Aufforderung, zur Arbeit zu gehen.
      Solcherlei Arbeit, bei der man ins Schwitzen kommt. Nicht diese Dampfplauderei.

  16. ….. ein separates land für die islamisten, finde ich hervorragend! aber wo? das ist hier die frage. es gibt doch genug landesteile zb in afrika, wo man diese flüchtlinge ansiedeln könne, und „wichtig!“ mit hilfe unserer linken und gutmenschen, – die sollen gleich zu den flüchtlingen ziehen. dort sollen sie durchaus einen eigenen staat aufbauen, – dazu wären hilfen gut investiert. aber keine dauersubvention, sondern hilfe zur selbsthilfe. auch alle flüchtlinge, die während der letzten 10 jahre zu uns kamen, müssten dorthin ausgeschafft werden. Vorallem sollte sich unsere industie etc. usw. an den kosten beteiligen, alle, welche jetzt von der zuwanderung profitieren!

    • Ich hab da einen Vorschlag.
      Überlassen wir doch diesen Musels den MOND!
      Den haben sie eh so liiieb, daß sie ihn in ihre Fahne verewigt haben.
      Also, wir behalten die Erde, und alls Musels und ihre Islam kriegen den MOND.

      • Kommt nicht in die Tüte! Der Mond könnte in einer nicht allzu fernen Zukunft der wichtigste Energielieferant werden, und zwar mit Helium-3, das in Fusionsreaktoren benötigt würde.
        Dann säßen die Muslime schon wieder auf den Energiequellen.

      • Du meine Güte! Jetzt muß man doch glatt noch aufpassen, daß man die Leute, die man entsorgen will, auf einen Planeten oder Trabanten ohne relevante Rohstoffvorkommen schickt…..

        Astronomie ist nicht so meine Stärke…

      • Astronomie ist nicht so meine Stärke…

        —————————–

        Ich habe da eine Idee werter eagle1 🙂
        Eine sehr humane sogar.
        Was sicherlich machbar wäre.

        Vorweg:
        Jetzt ist mir die Herkunft der Klingonen klar(Ironie aus)

        Nun, da gibt es so viele Brocken(Asterioiden und so`n krams), da schnappt man sich ein paar von denen bis die Muselkapazität erreicht ist und baut die Dinger zu Raumschiffen aus.
        Programmiert auf eine Richtung: Ab in die Unendliche Ewigkeit.
        Und irgendwann in ferner Zukunft lernen wir dann auch die Klingonen wieder kennen 🙂

        Vieles von G. Roddenberry kann man eins zu eins auf die heutige Zeit übertragen.

        Und diesen Mörderkult bezeichne ich schon immer in meiner Fantasie als Klingonen, eine kriegerische Rasse ihren Kahles unterworfen, die vielleicht irgendwann ihren eigenen Planeten Klingon haben werden.

        Achso, und die mit Abstand allerschlimmsten, die was sogar ihre eigene Mutter des Profits willen verschleudern würde, die „Ferengi„….auch gleich mit weg…ab nach Ferengi-Fern 😉

        War nur so ne Idee 😉

        LG
        Didgi

      • Besser nicht, Didgi,
        die bauen dann womöglich einen hypermodernen Katapult nach altrömischem Vorbild und schleudern damit ihre Abfälle und Ehebrecherinnen in den Weltraum. Der Rückstoß ändert dann die Flugbahn des Asteroiden, und sie drohen damit, ihn, so Allah will, auf die Erde prallen zu lassen, damit sie alle ins Paradies kommen und die Ungläubigen in die Hölle.
        Man muß immer zu Ende denken, und das Problem ist nicht leicht zu lösen.

      • @ Onkel Dapte
        5. DEZEMBER 2017 UM 11:38 UHR

        Man muß immer zu Ende denken, und das Problem ist nicht leicht zu lösen.

        ————————-

        Sorry geschätzter Onkel Dapte, da hätte ich etwas präziser in meinen Ausführungen sein müssen, doch um Ihnen die Sorgen diesbezüglich zu nehmen, wurden diese und gewisse möglichen Eventualitäten perfekt gelöst.
        Ja ich weiß, nichts und niemand ist perfekt. Aber Sie können sich darin absolut sicher sein das was ich tue das tue ich sehr sehr gewissenhaft.
        Okay okay, bei meiner Rechtschreibung da könnte ich gewissenhafter sein 🙂
        Und da wir ja nicht nur vorausschauend sondern auch gewisse Dinge voraus ahnen können,
        gäbe es Null Problemo.
        Dem Gegner seine Züge weit voraus berechnen, so das man diesem stets nur ein Schritt im voraus ist. Aber niemals unterschätzen.

        Die unveränderbare Programmierung lässt keinen Kurswechsel zu, sollte dies dennoch durch Fremdeinwirkung geschehen, so haben diese Vollpfosten ihre eigene Selbstzerstörung aktiviert.

        Präventiv wirken.

        Wie Sie sehen werter Onkel Dapte, Problem gelöst 🙂

        Und wir hatten es ja human versucht, doch wer dennoch nicht hören will……

        Wie gesagt, war nur so eine Idee 🙂 ….
        ….davon habe ich viele, müsste nur noch an der einen oder anderen etwas gefeilt werden.

        LG nach HU
        Didgi

  17. „AIDS/HIV-Rate bei Migranten wird wegen „Diskriminierung“ konsequent verschwiegen“
    https://www.unzensuriert.at/content/0025677-AIDSHIV-Rate-bei-Migranten-wird-wegen-Diskriminierung-konsequent-verschwiegen

    „Keine verpflichtenden HIV-Tests um Migranten nicht zu „diskriminieren“

    Heute ist es der Migrant jener, der nicht „diskriminiert“ werden darf. Und das wird er angeblich, sollte er sich einem Aids-Test zu unterziehen haben. Natürlich ist das nur ein Vorwand, denn bis vor wenigen Jahren mussten sogar Rekruten der Bundeswehr einen derartigen Test an sich vornehmen lassen. Da fühlte sich scheinbar niemand „diskriminiert“.

    Der wahre Grund für das Aussetzen der Gesundheitskontrollen ist wohl der, dass die Bevölkerung den Zuzug von immer mehr Afrikanern noch ablehnender gegenüber stehen würde, käme heraus, wie viele von den Neuankömmlingen todbringende Infektionskrankheiten in sich tragen. Hier paart sich einmal mehr verantwortungsloses Verhalten mit einer geheuchelten und oft todbringenden Humanität.

    Verpflichtende Tests nur in Bayern – Aids-Hilfe und Ärzte „empört“

    Nun wissen wir, dass die HIV-Infektionsrate gerade in Afrika in gewissen Landstrichen geradezu epidemische Ausmaße erreicht hat. Und man könnte logischer Weise wohl annahmen, dass die Alarmglocken läuten sollten, wenn ausgerechnet von dort jede Menge „Schutzsuchende“ in Europa eintrudeln. Dem ist jedoch nicht so, ganz im Gegenteil: Einzig in Bayern, wo im Zuge allgemeiner Untersuchungen auch ein HIV-Test mitgemacht wird, gibt es einen Aufschrei ob dieser Inhumanität.

    „Aids-Hilfe und Ärzte sind empört“ berichtet die Münchner Abendzeitung, und weiter konnte man dort vor genau einem Jahr lesen: „Bayern ist das letzte Bundesland, das Flüchtlinge zwangsweise auf HIV testet“, kritisiert Sylvia Urban von der Deutschen Aids-Hilfe. In anderen Bundesländern setzen die Verantwortlichen „auf Aufklärung und freiwillige Tests“.

    Kürzlich habe der örtliche Rote Halbmond Blutuntersuchungen an 1.050 illegalen Migranten in Kufra durchgeführt hat. Von 1.050 illegalen Migranten waren 400 Personen HIV-Positiv. Viele andere hatten Hepatitis B. Sie kamen hauptsächlich aus Ländern mit niedrigem Bildungsniveau und wurden alle repatriiert.“

    Erst kommt die Vergewaltigung und dann kommt AIDS. Wehrt euch mit allen Kräften gegen diese infizierten Eindringlinge.

      • Das müssen wir aushalten – wegen der „GRENZENLOSEN Humanität“:

        Bedford-der-Stromer: „Humanität kennt KEINE GRENZEN“!

        Na dann Prost! Diese „Aids-Helfer“ leiden selbst an einer schweren „Gehirn-Seuche“. Diese „Immunschwäche des Gehirns“ führt bei den von ihr Befallenen (allen voran Bedford-Stromer, Göre Eckardt und die Käsefrau) zur „Selbst-Dezimierung“ durch den sog. „HUMANITÄTS-WAHN“… Ärzte sind im Übrigen verpflichtet, Leben zu RETTEN, deshalb wüßte ich gern mal, welche „Ärzte“ dieses üble Schmierblatt „Abendzeitung“ meint.

      • @ Alter Sack 23:57#

        🙂
        Käsefrau und die anderen genannten haben ja nur ihren Humanitätswahn.
        Die Lebensform, die sie betreiben, stellt selbst ja schon eine Dezimierung dar.
        Da bleibt dann nicht mehr viel als nach bekanntem Muster Schaden zu sozialisieren und Nutzen zu privatisieren.

      • Wir werden auch mit Hilfe von Seuchen dezimiert

        ——————

        Genau werte Inge,
        und die aller tödlichste Seuche befindet sich in den eigenen reihen, wodurch die eigentlichen Seuchen erst begünstigt werden.

        Wir kennen sie 😉

        So, und nun noch ein schnelles Schachchen und ab in die Koje 🙂

        Gute Nacht

        LG
        Didgi

  18. So wie es vor Jahren bereits der pakistanische Uni- Professor
    erklärt hatte, jeder Moslem, der sich weigert seinen Wahn aufzugeben , ist zu eliminieren, es ist wie bei Tollwut oder bei Maul und Klauenseuche.
    Aber solange diese Imame weiterhin frei diesen Wahn verbreiten dürfen ist alles sonstige Maßnahme nutzlos.
    Es sind allererst diese Überträger des Koran zu beseitigen.

    • Diese Überträger des Korans, hat man ja zugelassen. Wir haben in Deutschland bald mehr Moscheen als Kirchen, damit sie sich schön versammeln können um ihre Anweisungen von ihren Imamen zu erhalten.
      Somit sind sie keine „zerstreute Herde“ mehr und schön unter der Knute.
      Wen hat es denn gestört als in Pforzheim die Fatih-Moschee(deutsch „Eroberer Moschee“) von 1990 bis 1992 als erste Moschee in Baden Württemberg erbaut wurde? Auch die beiden Großkirchen zeigten hellauf ihre Begeisterung dafür. Von den Kirchengeldern spendeten sie gemeinsam die Beleuchtung für das Gebet zu Allah. Was meint dazu unser Gott?
      Ich als Christ war damals entsetzt und bin es bis heute geblieben. Und was in Malatya geschah das war kaum einer Rede wert. Tillman Geske, kam aus einer freikirchlichen Gemeinde in Lindau mit seiner Ehefrau in die Türkei um dort zu missionieren. Das musste er mit zwei weiteren Christen mit seinem Leben bezahlen. Für das mehrstündige Marthyrium reichen keine Worte mehr aus. Warum die Mörder, die man kurz darauf festnahm noch immer frei sind, versteht keiner.
      Und wir öffnen Tür und Tor sperrangelweit und stellen Riesengrundstücke für den Bau ihrer „Kasernen mit Bajonetten“ zur Verfügung. Man stiehlt uns unser Land. Denn der Boden auf den die Moscheen stehen, gehört uns nie mehr. Möchte nicht wissen, wieviele qkm an Boden wir schon verloren haben.

    • oder einfach nur das „böse-Kräfte-Zentrum“, dieser eine kleine schwarze Stein?
      Wer weiß, vielleicht sind dort dunkelmystische Kräfte gebündelt, die mit der „galaktischen Boshaftigkeit“ per Wurmloch-Channelung in ständiger Verbindung stehen? Wir müssen alles in Erwägung ziehen, ganz wissenschaftlich, werter @biersauer 🙂

  19. Die meisten Islamkritiker sind ja der Ansicht, religiöse Ursachenforschung brauche sie nicht zu interessieren, es reiche völlig aus, sich nur mit den weltlich-sichbaren „Symptomen“ des Islam beschäftigen zu müssen.
    Das ist ungefähr so, eine schwere Depression (Islam) mit Medikamenten (Islamverbot) „wegbehandeln“ zu wollen, ohne zu fragen, welche tieferen Ursachen zu Grunde liegen. Wüßten die Muslime um die „Ursache“ des Mohamedismus bzw. dessen eigentlichen „Verursachers“ (Gottes Gegenspieler), gäbe es diese „Gemüts-Krankheit“ nicht, um mal im obigen Bilde zu bleiben.
    Da hilft kein monströser, militärischer Abwehrkrieg o. ein globales Koranverbot (was ja gar nicht zu bewerkstelligen wäre), sondern nur Aufklärung, Aufklärung, Aufklärung – und zwar im Lichte der Bibel, nicht humanistischer Vernunft-Appelle. Nur das würden Muslime, falls überhaupt jemals „akzeptieren“, ansonsten bliebe es bei der Spaltung der Menschheit noch für die nächsten Jahrhunderte – im günstigsten Fall.
    Das aber wäre vornehmste, eigentliche Aufgabe der weltweiten Christenheit (u. auch des Judentums!) – und da kann ich rein gar nichts erkennen, daß das westliche Christentum (d.h. Katholiken/Evangelische) irgendwas in dieser Richtung unternimmt, schon gar nicht Papst Franziskus?
    Genau darauf aber waren gerade die Jesuiten spezialisiert, kein anderer Orden hat so weltumspannend u. erfolgreich-vorbildlich missioniert! Die „Härte“ der Jesuiten (Inquisition) war ja v.a. auf Spanien beschränkt, wo man es mit Millionen Ex-Muslimen (u. Ex-Juden) zu tun hatte, die als unberechenbarer, innerer Feind wahrgenommen wurden.
    Die Gefahr der Schein-Konversion von Muslimen u. Juden und somit der zu befürchtenden Illoyalität gegenüber der span. Krone, der nun katholischen „Staatsreligion“ (Reconquista)zwang nach Ansicht der damaligen spanisch-katholischen Kirche, insbesondere der Jesuiten zu solch drakonischen Maßnahmen.
    Später wurde dieses Mißtrauen, diese Feindschaft auch auf die Protestanten übertragen, namentlich vom „spanischen“ Habsburgerkaiser Maximilian.
    Die Reconquista u. die Rekatholisierung Mitteleuropas, also Teile Frankreichs, südliche Deutschland/Rheinland/Österreich hängen eng miteinander zusammen – für Rom war Luther genauso sektiererisch-abtrünnig wie schon 900 Jahre vorher Mohamed u. dessen islamische „Irrlehre“/Sekte (was in der Verharmlosung u. gleichbehandlung des Islam durch den Vatikan so einiges erklärt?!)…

    • BAIZUO0 = BETHGE ?

      —————-

      Ja werter Elias da haben Sie recht, ist mir auch schon aufgefallen, wie vielen anderen Mitmenschen sicherlich auch.
      Lustig nech…:-)

      Wers braucht der brauchts halt, was solls, daß leben geht weiter 😉

      Und wer sich freiwillig den Nickname Baizuo geben möchte, also ich würde das nicht mögen. Jetzt aber mal im ernst…

      Peter Bethge hat mir auch besser gefallen 🙂
      Baizuo hat irgendwie so was negatives…ist meine persönliche Ansicht.
      Wenn ich diesen Nick stets aufs neuste lese denke ich automatisch an das Stasi-Monster und Co-kg die uns das alles gewollt eingebrockt haben.
      Vielleicht möchte der liebe Peter aber auch genau das damit bewirken und uns damit stets ins Gedächtnis rufen.
      Er mag ja des öfteren vieles doppelt und dreifach schreiben, doch unterschätzen tue ich ihn nicht.

      Naja, sei wie es sei, lassen wir unseren lieben werten Peter seinen Spaß, vielleicht besinnt sich ja der liebe Peter und kommt wieder zurück…..schön wärs…. 🙂

      LG
      Didgi

  20. Die „Brigandes“ kommentieren:
    „Est-ce que c’est déjà l’heure de dire adieu, à la terre des nos aieux pour cette simple evidence: on n’est plus en france“
    (Ist es bereits Zeit adieu zu sagen, zum Land unserer Ahnen, wegen der einfachen Tatsache: wir sind nicht mehr in Frankreich.)

  21. Anfang 1995 schrieb ich bereits – und da wäre es vielleicht noch machbar gewesen: „Eines nicht allzufernen Tages wird man wohl begreifen, dass der Religionskonflikt ein Gordischer Knoten ist. Und Frieden kann es erst dann geben, wenn die Welt neu eingeteilt wurde in Islam-Staaten und andere. Statt des früheren Eisernen Vorhangs gibt es dann vorübergehend eine Religions-Barriere, wie es die Israelis bereits begonnen haben und die Saudis praktizieren. Derzeit undenkbar zwar bei 1,5 Milliarden Muslims weltweit, aber machbar dann, wenn sich die Menschheit durch Knopfdruck einiger Wahnsinniger auf die Hälfte oder weniger reduziert hat. Die Alternative zu diesem schlimmsten aller Szenarien wäre, dass man es schafft, das Koran-Syndrom (gutartig oder bösartig) in den Köpfen aller Muslime zu neutralisieren. Wobei nicht gesagt sein soll, dass aus moderaten Muslimen Islamisten und Terroristen werden müssen. Aber sie könnten es. – So zumeist zeigen es immer wieder Fälle, bei denen moderate, fürsorgliche Muslim-Eltern bei uns fassungslos die Abdrift Ihrer Kinder zu den Salafisten und IS-Kämpfern beweinen. Indien hat diese Trennung übrigens zu Zeiten Mahatma Gandhis trotz seines Einspruchs vollzogen. Bei Erlangung der Unabhängigkeit von Britannien beschloss man die Abtrennung Pakistans verbunden mit einer der größten Völkerwanderungen des letzten Jahrhunderts. Nur deshalb war die Situation im indisch-pakistanischen Raum lange Zeit überschaubar. Dann aber rumorten auch in Indien wieder die verbliebenen Muslims. Der Hinduismus verlor an Bedeutung und geht nun zum Gegenangriff über. Andere Religionen – Christentum, Buddhismus – führen ein Schattendasein.“

    • Herr Kirchlechner,

      sehr gute Ausarbeitung in der Sie alle Zusammenhänge aufzeigen auf den Punkt gebracht, und gerecht beurteilt haben. LG Inge K.

    • Herr Kirchlechner,

      Sie belieben zu scherzen.
      Der Islam wird NIE Ruhe geben. NIE. Er IST UND BLEIBT eine Eroberungsideologie, ausgestattet mit allen kriegerischen Mitteln, die man dazu braucht.

      Der KORAN MUß GANZ WEG, denn solange sich Imame damit beschäftigen, den Koran zu interpretieren und zu lehren, wir sich an der Grundausrichtung dieses Konstruktes namens Islam nichts ändern. Das liegt an der Uninterpretierbarkeit des Koran selbst.

      Entweder die freie Welt begreift, was wirklich vor sich geht, oder sie wird in ihrem Bemühen um Appeasement am Islam scheitern.

      Auch sehe ich keinerlei begründbare Basis, davon auszugehen, daß man erst mal die Weltbevölkerung halbieren, das bedeutet Milliarden von Menschen abmassakrieren (!!! Sehr sehr christlich… ) müßte, um dann den verbliebenen Rest der Menschheit WIEDERUM mit dieser ISLAMSEUCHE zu infizieren.

      UNLOGISCH.

      Wenn Sie schon solche wirren Thesen verbreiten, daß man die halbe Menschheit vernichten sollte (ein Wahnsinn sondergleichen in meinen Augen), dann doch bitte diesen unsäglichen schwarzen Stein und Mekka und die ganze islamische Welt.
      Denn dann hätten sie diese Problem final gelöst. Und dann eine weltweite lückenlose Bücherverbrennung….. 😉 aber die ist im digitalen Zeitalter nicht mehr möglich.

      Ich kann solche VERNICHTUNGSWAHNBILDER aber in keinster Weise unterstützen.
      Schon der Gedanke ist wirr.
      Sie sehen also nur dann eine Möglichkeit, dieses Problems Herr zu werden, wenn irgendein „Wahnsinniger“ auf einen Knopf drückt und die halbe Welt eliminiert?

      Den Islam zu bekämpfen, das ist eine umfassende Aufgabe.
      Fragen Sie mal erfahrene Islamkritiker wie mm.
      Aufklärung ist unser derzeit einziges Schwert.

      Da es keinen zahmen Islam geben kann, muß er möglichst kurz gehalten werden.
      Jedes Appeasement hat zu unterbleiben.
      Erst recht keine Gebietsansprüche befriedigen, wie es dieser grenzdebile Professor da vorschlägt, dem dieser Artikel gewidmet ist.

      • Werter Eagle 1

        unser aller Problem ist, dass bereits alles entgleist ist. Dass sie in den 70 er Jahren in ganz Europa problemlos einwandern konnten, war ja nur dem Umstand zu verdanken, dass Namenschristen mit dem Islam kein Problem haben, weil sie nichts zu verteidigen haben.
        Als die ersten Moscheen gebaut wurden, störte auch nur Echte. Die Großkirchen spendeten noch die Leuchter für ihre Gebetsräume zu Allah, der eigentlich im Widerspruch zum Gott der Christen steht.
        Und jetzt stehen zwei ganz conträre Glaubensrichtungen sich gegenüber. Die christliche ist am Erlöschen und befindet sich in einem beispiellosen moralischen Abfall, während der Islam in den Köpfen seiner großen Anzahl der hier lebenden bei uns und gegen jegliche Vernunft durch die katastrophale Asylantenflut für diese Köpfe mehrere Millionen-Nachschub bekommt und dadurch an Stärke gewinnt.Wie Kirchlechner schreibt das Christentum führt ein selbstverschuldetes Schattendasein.
        Was ist zu tun?

        Die hier alle Fuß gefasst haben, bekommen wir nie nie mehr auf normalem Wege los. Die haben zum großen Teil auch Eigentum.
        Es gibt nur zwei Möglichkeiten.
        1. Sofortiger Stopp der muslimischen Einwanderung.
        2. Rückführung in ihre Familien, die sie verlassen haben.
        3. Abschaffung der doppelten Staatsbürgerschaft
        4. Alle muslimischen Hartz IV Empfänger hinaus aus unserem Land
        5. Keine Sozialhilfe mehr für die Clans und alle Kriminellen hinaus
        aus unserem Land.
        6. Abschaffung des Europäischen Haftbefehls
        7. Verbot von Islamunterricht an Kindern
        8. Kein Geld mehr für islamische Vereine
        9. Kindergeld nur für unsere Kinder
        10 Keine Genehmigung für weitere Moscheen
        11. Stilllegung des „Satansschrei über Deutschland“ vom Minarett
        12 Kopftuchverbot und Burkaverbot und sonstige Verkleidungen.
        Denn solange wir all das tun, was die fordern, können die hier Lebenden nie normal werden. Man muss den Islam den „Saft“ nehmen und austrocknen.

        Das wäre der Weg der Vernunft und würde ein großes Blutvergießen auf beiden Seiten verhindern. Aber, wie wir ja wissen, schert sich eine Elite einen Dreck um uns und liefert uns an Gehirngewaschene schutzlos aus, die auf ihren Tag warten. Das was uns blüht, wenn nichts geschieht, sehen wir am Beispiel Nahost.
        Nachdem unsere Situation bereits schon so verfahren ist, sollten wir eben schon am Beispiel Israel lernen. An Nordrhein-Westfalen sehen wir ja bereits das Desaster.
        Meine Hoffnung, christliche Lehrer, AfD und einen Aufruhr in den Großkirchen und Hinauswurf ihrer Verräter am Auftrag Christi.

      • Werte Mitstreiterin,

        Ihren Vorschlägekatalog teile ich. Zum größten Teil sind das Vorschläge, die hier schon mehrmals gefordert wurden.
        Verbot von Halal-Fleisch wäre auch noch zu erwähnen.
        Da hängt mehr dran, als man denkt. Die ganze Fleisch-Mafia steckt da auch drin.

        Also den Katalog teile ich, man kann ihn auch noch erweitern.

        Aber: es war nicht der Mangel an Widerstand der Namenschristen, der die Einsickerung des Islam in D bewirkt hat.
        Es war ein Beschluß unserer Besatzungsmächte nach WW2

      • Nachtrag:

        ironischerweise sind die Anfänge von (möglicherweise) zu apathischen Namenschristen gemacht worden, aber den Turbo haben dann die Oberglaubensschafe und Gemeinden eingelegt, um ihren Asylanten-Pflegetrieb zu befriedigen.

      • Gern würde ich Ihnen beipflichten und mich für bekloppt erklären. Leider ist das Vernichtungs-Szenario aber schon vorgezeichnet. Ursprünglich sollte es ein 3. Weltkrieg werden, aber nun macht es die bestialische Elite besser mit Bestrahlung, Chemtrails, Viren, Genfood, Wasserverseuchung, Islam, Verblödung, Afrikaflutung und Impfungen. Das Ziel ist eine Reduktion der Menschheit auf unter 1 Milliarde von derzeit 7,5 Milliarden. Siehe Agenda 21, die Georgia Guidestones, das, was Albert Pike Ende 1871 vorhersagte und inzwischen auch eintraf, und auch das, was die Deagel-Statisktik bis 2025 prognostiziert. Und eine Bekämpfung der 1,7 Milliarden Muslime, wie Sie sie wohl andeuten, bringt dann auch nur das, was ich „Wahnsinnigen“ zutraue, nämlich einen Atomkrieg. Pakistan hat die Nuklearwaffe, Iran demnächst auch, Israel als Gegenangreifer sowieso, und Russland, wenn es hineingezogen wird ebenfalls. Und genau das ist es, worauf die Eliten setzen um ihre Jew-World-Order-Tyrannei nach erfolgter Katastrophe zu installieren. —> http://www.shopart.com/deagel1.jpg

  22. Natürlich ist dieser französische Professor ein Depp, wie er im Buche steht. Natürlich gibt es, wie mehrere Kommentatoren festhalten, keine andere Lösung als die Repatriierung der Muslime, ihre Rückführung in ihre Heimatländer.

    Ein Fehler, der berichtigt werden sollte, ist der mit den „turkmenischen Uiguren“. Die Turkmenen und die Uiguren sind zwar als Turkvölker verwandt, aber nicht identisch. Die Turkmenen leben in Turkmenistan (eine gleichnamige, aber verschiedene Volksgruppe sind die Turkmenen, auch Turkomanen genannt, in Nordsyrien, die Erdogan gerne heim ins neue Osmanische Reich holen würde). Die Uiguren im chinesischen Xinjiang sind das östlichste der grossen Turkvölker.

    • Sehr geehrter Herr Igo Kirchlechner,
      stimme Ihrer Erkenntnis 1000 %ig zu. Ich weiß nicht, ob sie Christ sind, aber eines weiß ich und das ist mein Trost als Christ, es wird denen nicht gelingen, denn in Gottes Wort steht: „Ich werde die verderben, die die ERde verderben und das bereits geschrieben vor 2000 Jahren. Da war es noch gar nicht möglich und auch die Absicht war noch nicht da. Und als nächstes, „es wird nicht aufhören Saat und Ernte, bis ich wiederkomme“. Denn wenn es einen Schöpfer gibt, der lässt sein „Werk, über das die Söhne Gottes jauchzten, über unseren ehemals blauen Diamanten im Weltall, von diesen „Dämonenratten“ nicht zerstören. Aber es wird immer schwerer diesem Szenario gegenzusteuern, weil es schon so weit fortgeschritten ist. Als ich das Buch las, von Robin de Ruiter, „die 13 satanischen Blutlinien, die Ursache vielen Elends und Übels auf ERden im Jahre 2000 niedergeschrieben, und mit unserer jetzigen Zeit vergleiche, kann ich jedes vorausschauende Kapitel darinnen, heute als Erfüllung sehen. LG Inge K.

  23. Sehr schöne Idee, die Bio-Franzosen in Reservate stecken..! Interessant nur, warum nicht auch die Juden, Buddhisten und Hindu ihren eigenen Landesteil fordern, sondern immer nur die Sprengstoffgürtelträger?? Der Selbsthass der westlichen Europäer (bedingt durch Inzucht, materielle Übersättigung und geistige Verblödung) ist die Krankheit des 21. Jahrhunderts, der Islam die Waffe der Selbsthassenden! Dabei haben die degenierten Musel niemals die Fähigkeit zur Weltherrschaft – die innerlich kaputte Gattung des „weißen Mannes“ öffnet ihnen Tür und Tor und das ist eigentliche Problem!

  24. Theoretisch mag die Teilung eine Lösung sein, man könnte es ja mal versuchen, aber dann bitte nicht jammern, wenn es scheitert. Die französischen Atomwaffen müßte man gerecht verteilen, die Frage der EU- und anderer Mitgliedschaften klären, die Dhimmisteuer müßte ausgehandelt werden, und eine persönliche Bitte von mir: Die Rhone bleibt französisch, wegen des Rotweins, das kriegen die Muslime leider nicht hin, einen anständigen Wein zu fabrizieren.
    Das wäre doch ganz wunderbar. Doch ein kleiner Haken ist dabei. Der famose Vorschlag des nicht sehr weit schauenden Professors geht offenbar von einem zukünftigen Status quo zwischen den Teilen des Landes aus. Wie realistisch das ist, dafür gibt es unzählige Beispiele auf der ganzen Welt, man fange nur mit Israel an, die erklären genau, warum es keinen Frieden entlang der Religionsgrenze gibt. Doch auch hier gibt es eine Lösung: Die Franzosen, ohnehin immer weniger werdend, geben parallel zur islamischen Bevölkerungsentwicklung weitere Gebiete ab, schon herrscht Frieden.

  25. Dass bleibt so wie so nur Theoretisch ! Der Rothschild Junge macht den islam so wie so zur alleinigen Staatsregilion ! Bei uns in Deutschland hatte vor dem Jahr 2014 auch die Vermehrungsrate der Türken endlich abgenommen aber leider nicht so stark abgenommen wie unseren Deutschen Deutschen und kamm leider schon der MerkeL-IMPORT an Kulturellen Verarmer ! Die NWO wollen um jeden Preis Deutschland an Frankreich gleichen weiter in Richtung des Untergang !

  26. Kemal Atatürk sprach vom Islam als ein verwesender Kadaver,
    und leider ist dieser verwesende Kadaver in Erdogan wieder auferstanden.
    Erdogan kommt für die Muslime gleich nach Allah und Mohammed. Sagte mir doch neulich ein Türke, Erdogan ist die reine Wahrheit. Aus seinem Mund kommt keine Lüge. Worauf ich ihm zur Antwort gab, ich dachte er wäre ein Mensch. Dann verzog er sich.
    Erdogan ist die Triebfeder. Er arbeitet an der Stärkung des Islam durch den uneingeschränkten Bau von Moscheen in westlichen Ländern. Das müsste endlich einmal erkannt werden. Dadurch werden die im Westen lebenden Türken eindeutig zur Speerspitze des Islam. Umgekehrt ist der Bau westlicher Kirchen in der Türkei undenkbar, obwohl dort das Evangelium seine Ursprünge hatte. Wie feuert er seine im Westen lebenden Gläubigen an:
    „Geht in bessere Quartiere, fahrt die besten Autos, wohnt in den besten Häusern, macht nicht drei, sondern fünf Kinder. Weil ihr die Zukunft Europas seid. Das wird die beste Antwort sein auf die Ungerechtigkeiten gegen Euch.“Was für Ungerechtigkeiten meint er denn, da es sie überhaupt nicht gibt? Er hetzt seine Leute gegen uns auf mit Hilfe des altbewährten Neid. Ja, was sagt denn unser Maas zu so einer unberechtigten Hetzpropaganda?
    https://de.gatestoneinstitute.org/11491/tuerke-daenemark-moscheen

    • „Ja, was sagt denn unser Maas zu so einer unberechtigten Hetzpropaganda?“ – Das wird Maasmännchen sogar gut finden, denn Hass, Hetze, Hetzpropaganda kommt nur von Bio-Deutschen. So einfach ist das…

  27. Dieser feige Gutmensch will französiches Gebiet den Islamanhänger überlassen?

    Es gibt nur eine Lösung und das für ganz Mittel-Süd-West-Europa und zwar alle Moslems und Neger nach Saudi-Arabien schicken. Denn diese Islamen haben viel Geld für die Islamisierung Europa ausgegeben besonders auch Gelder für Bestechungen an europäischen Politikern ,Medien-Presse-Fuzzis.
    Wenn nicht dann droht man Mekka zuzerstören … es wird Zeit das die Rückeroberung Europas beginnt .
    Gülle Gülle

    Die Moslems und Neger werden nie Ruhe geben ,nie.

    • Solche Politiker wird die AfD, wenn wir sie stark machen, zu Fall bringen, denn Unrecht Gut gedeiht nicht und alles kommt ans Licht.
      Ein jeder deckt den anderen, aber wenn einer entblößt wird, der hat bereits verloren und wird dann die anderen auch entblößen. Wegen ihrer Geld- und Machtliebe sind sie verdorben, gewissen- und hemmungslos.Die haben jegliches Recht über uns verloren und verspielt durch ihr Tun.

      Was sagte Dr. Gustav Heinemann Bundespräsident 1969 – 1974 zu solchen?

      „Die Grundlage der Demokratie ist die Volkssouveränität und nicht die Herrschaftsgewalt eines obrigkeitlichen Staates. Nicht der Bürger steht im Gehorsamsverhältnis zur Regierung, sondern die Regierung ist dem Bürger im Rahmen der Gesetze verantwortlich für ihr Handeln. Der Bürger hat das Recht und die Pflicht, die Regierung zur Ordnung zu rufen, wenn er glaubt, dass sie demokratische Rechte missachtet.“

  28. In Israel denke ich nur am Gazastreifen. Um die islamische Gebiete baut man eine Berliner herum. Der Staat Israel wird, wenn man an den Gazastreifen sogar mit Luffenwaffeneinsatz verteidigt. Muslime können in Israel nur im begrenzenten Umfang zum Arbeiten kommen.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*