Großbritannien: Anschlag auf Regierungschefin May verhindert


Der Islam wendet nun seinen Terror gegen jene, die ihn nach Europa einluden: Die europäischen Politiker

Der Islam schlägt nun in voller Härte zu. Auch und gerade gegen jene, die ihm den Einzug nach Europa erst ermöglicht hatten: Die  europäischen Politiker.

Wer glaubt, man können den Islam mit Zugeständnissen besänftigen, kennt den Charakter dieses Kriegs- und Eroberungskults nicht: Zugeständnisse werden stets als Schwäche des Gegners gewertet – und ziehen weitere, noch größere Forderungen nach sich.

Nun haben britische Antiterror-Spezialeinheiten ein islamisches Komplott zur Ermordung der britischen Premierministerin Theresa May aufgedeckt. Es ist nicht die einzige terroristische (genauer. dschihadistische) Aktivität der britischen Moslems in England. Der Chef des Inlandsgeheimdiensts MI5, dem Londoner Kabinett berichtet, dass in den vergangenen zwölf Monaten insgesamt neun Terrorattacken im Land verhindert worden seien. Fünf Attacken konnten im vergangenen Jahr jedoch nicht vereitelt werden. Bei den Anschlägen (u.a. Manchester, London) kamen 36 Menschen, darunter auch Kinder, ums Leben.

Michael Mannheimer, 7.12.2017

***

06.12.2017

Terrorgefahr in Großbritannien: Anschlag auf Regierungschefin May verhindert.

London – Theresa May im Fadenkreuz des islamistischen Terrors! Britische Sicherheitskräfte haben Anschlags-Pläne auf die Premierministerin vereiteilt. Das berichtet der Sender „Sky News“.


Die Täter hätten vorgehabt, erst einen Sprengsatz am Amtssitz Mays in der Downing Street zu zünden, um im anschließenden Chaos die Regierungschefin May anzugreifen und zu töten.

Der Sender beruft sich auf Eigenrecherche, auch die „Times“ und „BBC“ berichteten. Alle drei Medien melden: Zwei Männer sollen festgenommen worden sein und heute dem Untersuchungsrichter vorgeführt werden.

Eine offizielle Stellungnahme der Behörden zu den Medienberichten lag nicht vor. Stunden zuvor hatte Andrew Parker, Chef des Inlandsgeheimdiensts MI5, dem Londoner Kabinett berichtet, dass in den vergangenen zwölf Monaten insgesamt neun Terrorattacken im Land verhindert worden seien. Details dazu nannte er jedoch nicht.

Die britischen Geheimdienste sind im Dauereinsatz gegen Terroristen. Fünf Attacken konnten im vergangenen Jahr jedoch nicht vereitelt werden. Bei den Anschlägen (u.a. Manchester, London) kamen 36 Menschen, darunter auch Kinder, ums Leben.

Quellen:

http://www.bild.de/politik/ausland/theresa-may/anschlag-auf-briten-premierministerin-vereitelt-54095232.bild.html

http://www.spiegel.de/politik/ausland/theresa-may-britische-polizei-vereitelte-offenbar-anschlag-a-1181940.html

 

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
25 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments