„Bedrohung eliminieren“ Verteidigungsminister Williamson will britische IS-Terroristen töten

„Terroristen töten!“ England beginnt, – und andere Staaten werden folgen

Man merkt, dass der Wind sich dreht.  Langsam zwar, in manchen ‚Staaten schneller, in sozialistischen Diktaturen wie Deutschland, Schweden, Frankreich, Belgien und den ehemaligen Obama-USA deutlich langsamer.

Die massive Aufklärungsarbeit  der Alternativmedien die es nicht nur in Deutschland, sondern besonders in den USA (Gellert, Spencer) gibt, zeigt ihre Wirkung. Nie war der Islam derart enttarnt wie heutzutage.

Sicher, kluge Geister wie Voltaire, Marx oder Churchill wussten schon vor Jahrhunderten, was der Islam wirklich ist: eine brutale Tötungsmaschinerie, die sich als Religion tarnt und den unbedingten Willen zur Weltherrschaft hatte.

Die meisten führenden Denker der Welt sind sich einig: Der Islam ist eine ideologische Pest in der Tarnung einer Religion

Wie ein Voltaire damals, bei der dünnen Information über den Islam zu seiner Zeit, das herausfand: Das erfüllt mich mit tiefster Bewunderung für einen der größten Geister der Menschheitsgeschichte. Ein Churchill hatte dies schon einfacher. Er war sowohl in Indien als auch in Ägypten als Militärattaché des britischen Empires, kannte den Islam aus erster Hand – und kämpfte persönlich in Indien und im Sudan gegen islamische Dschihadisten. Sein vernichtendes Urteil über den Islam

„Wie schrecklich sind doch die Flüche, mit denen der Islam seine Verehrer belegt! Von der fanatischen Raserei abgesehen, die bei einem Menschen so gefährlich ist wie Tollwut bei einem Hund, muss man jene furchtsame fatalistische Apathie nennen. Ihre Folgen lassen sich in mehreren Nationen beobachten. Unvernünftige Gewohnheiten, unproduktive Landwirtschaftssysteme, schneckenhafte Handelsmethoden und die Unsicherheit der Armut existieren, wo immer die Anhänger des Propheten herrschen oder leben.“ (Churchill über den Islam)

ist dennoch mehr als nur eine phänotypische Beobachtung über diese Religion. Churchill, ein echter Intellektueller (er erhielt, was wenige wissen, den Literaturnobelpreis für seine hervorragenden historischen Schriften, deren Stil im höchsten Maße literarische Anforderungen erfüllte) kannte den Islam nicht nur von seinen Begegnungen mit Moslem. Er nahm sich die Zeit, die Schriften dieser Todesreligion zu studieren, nicht nur den Koran, sondern vor allem die Hadithe (SUNNA) – bevor er sein vernichtenden Urteil fällte, das im Prinzip von allen Islamkritikern der Geschichte (so auch von Atatürk) geteilt wurde.

Der Islam versteht nur eine Sprache: Die seine. Und diese Sprache ist die Sprache der Gewalt

Die Drohung des britischen Verteidigungsministers, mit tödlicher Effizienz gegen Dschihadisten (Tarnname: „Terroristen) vorzugehen, ist denn auch längst überfällig und die einzige Sprache, die der Islam versteht. Er, der an 2000 (!!) Stellen zum Töten von „Ungläubigen“ aufruft, versteht nur die Spreche der Gewalt.

Dass deutsche Gutmenschen, ob links, christlich oder einfach nur dumm, auf diese Äußerung mit größter Empörung reagieren, zeigt nur, dass sie keine Ahnung von der Natur menschlichen Wesen haben, das eben ganz anders konstruiert ist als so, wie sie es sich in ihren kranken Hirnen vorstellen (ein US-Psychaiter diagostizierte Gutmenschen als psychisch krank: (Amerikanischer Psychiater: “Gutmenschen klinisch geisteskrank” ).

Die Römer wustten dies besser: „Willst du Friedne, dann berieie dich auf den Krieg vor!“ war das credo der größten Zivilisation des Altertums. („si vis pacem, prepare bellum“)

Der Islam zwingt den Westen zur Umkehr seines pazifistischen Denkens

Die Sprache des englischen Verteidigungsministers wird – dessen bin ich gewiss – bald auch die Sprache der meisten westlichen Verteidigungsminister sein. Sie werden, wie der Mossad, die Feinde unserer Demokratie jagen und töten. Obs hilft, wird sich zeigen,.

Denn  der Nachwuchs der Dschihadisten ist theoretisch unbegrenzt. Helfen wird allein – dieser festen Überzeugung bin ich seit Jahren – ein Komplettverbot des Islam  und die totale De-Islamisierung der westlichen Gesellschaften. Darin eingeschlossen ist die Repatriierung aller Moslems, ohne Ausnahme,  in ihre Heimatländer. Jene Länder, die ihre eigenen Staatsbürger nicht mehr anzunehmen gewillt sind (Türkei, Marokko, Libyern), müssen mit Androhung von Waffengewalt dazu gezwungen werden.

Ob es je se weit kommen wird. ist heute nicht absehbar. Doch die westliche Welt hat keine wirklich andere Chance, dies zu tun, um zu überleben,. Schon eine kleine islamische Diaspora genügt, in Zukunft die Islamisierung wieder in Gang zu setzen – wenn folgenden westliche Generationen vergessen haben, welch unendliches  Leid dieser Kriegs- und Eroberunsgkult in Verkleidung einer Religion einst über die Welt gebraucht hat.

Michael Mannheimer, 10.12.2017

***

 

Gavin Williamson, Donnerstag, 07.12.2017

„Bedrohung eliminieren“ Verteidigungsminister Williamson will britische IS-Terroristen töten

„Ein toter Terrorist kann Großbritannien keinen Schaden zufügen“: Verteidigungsminister Gavin Williamson will mit britischen Staatsbürgern, die für die IS-Terrormiliz kämpfen, kurzen Prozess machen.

Die Worte sind für den Vertreter einer westlichen Regierung ungewohnt martialisch: Nach dem Willen des neuen britischen Verteidigungsministers Gavin Williamson sollen Landsleute, die für die Terrormiliz „Islamischer Staat“ (IS) kämpfen, ausfindig gemacht und getötet werden.

Es ist ganz einfach, meiner Meinung nach kann ein toter Terrorist Großbritannien keinen Schaden zufügen“, sagte der Minister der Boulevardzeitung „Daily Mail“. „Wir sollten alles unternehmen, was wir können, um diese Bedrohung zu zerstören und zu eliminieren.“

Schätzungen zufolge reisten bislang 800 britische Staatsbürger in den Irak und nach Syrien, um sich dem IS anzuschließen. 130 von ihnen sollen getötet worden sein, rund 400 weitere bereits nach Großbritannien zurückgekehrt sein.

Auch britische IS-Kämpfer, die in andere Länder geflohen seien, sollten getötet werden, sagte Williamson der Zeitung. Für sie dürfe es keinen „sicheren Raum“ mehr geben, sie müssten „zur Strecke gebracht werden“, sagte der Minister, der seit vergangenem Monat im Amt ist.

Großbritannien war in der Vergangenheit mehrfach Ziel islamistischer Anschläge geworden. Bei fünf Attacken in diesem Jahr kamen insgesamt 36 Menschen ums Leben.

kev/AFP

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

45 Kommentare

  1. „Die massive Aufklärungsarbeit der Alternativmedien die es nicht nur in Deutschland, sondern besonders in den USA (Gellert, Spencer) gibt, zeigt ihre Wirkung.“

    Diese Alternativmedien leisten genau die gleiche wichtige Arbeit wie die Informationszellen des Immunsystems eines Körpers.

    „Die T-Helfer-Zellen nehmen die Antikörper daraufhin in sich auf, bauen sie ab und bauen die fremden Zellbestandteile in ihre eigene Membran ein. Auf diese Weise vermitteln sie als Informationszellen für weitere Immunzellen. Grob helfen Antikörper also dabei fremde Zellen zu erkennen und durch andere Zellen zerstören zulassen. Sie dienen also als eine Art Bindeglied zwischen den Immunzellen.“

    FREMDE Zellen erkennen, darum gehts. Die Alternativmedien sind ein wichtiger Teil des deutschen bzw. europäischen Immunsystems. Ohne sie würde der Feind wesendlich später oder womögl. GAR NICHT erkannt werden.

    „Der Islam versteht nur eine Sprache: Die seine. Und diese Sprache ist die Sprache der Gewalt“

    Wie ich schon immer schrieb. Gegen GEWALT hilft nur stärkere GEGEN-Gewalt die letztlich nichts weiter als legitime NOTWEHR ist. Wer mit der Gewalt ANFÄNGT hat Schuld. Also die Moslems mit ihrer Terroranschlägen. Die fangen IMMER an. Alles was danach kommt ist nur die Gegenreaktion. Wenn die niemals Terror machen würden dann würde auch nie eine Gegenreaktion kommen.

    „ein US-Psychaiter diagostizierte Gutmenschen als psychisch krank:“

    Da hat er völlig richtig diagostiziert. Tja in jeder Population entsteht immer wieder ein gewisser Ausschuß der in freier Wildbahn schnell aussortiert wird und die gesunde Population nicht weiter belastet. Nur hier in dem von diesen Kranken selbst erschaffenen unnatürlichen BUNTstaat überleben sie und nerven die Gesunden mit ihrem geisteskranken Schwachsinn feindliche Invasoren durchzufüttern. Na wenn das nicht krank ist.

    „Verteidigungsminister Gavin Williamson will mit britischen Staatsbürgern, die für die IS-Terrormiliz kämpfen, kurzen Prozess machen.“

    Wieder ein neuer mutiger Mann der die Bühne betritt. Ich hoffe er ist ein Vorbild für Weitere die sich dem Gegner stellen. Mittlerweile gibt es davon schon ganz schön Viele. Je mehr es werden um so mehr werden sich trauen Gleiches zu tun. Das potenziert sich. Synergie.

  2. Schön dumm, das vorschnell öffentlich hinauszuposaunen: jetzt sind die Typen alle gewarnt, werden sich in anderen EU-Ländern in Stellung bringen u. die internat. „Menschenrechrsliga“ einen Proteststurm entfachen. Deutschland u. die meisten anderen Länder werden das niemals umsetzen, obwohl aus Frankreich schon ähnliche Töne kamen.
    Wie will man zwischen aktiven, echten IS-Killern u. unterstützenden, aber „passiven“ IS-Helfern unterscheiden? Alle gleichermaßen ohne jegliche Voruntersuchung abknallen, auch Jugendliche?
    Nicht das ich besonderes Mitleid mit ISlern hätte, glaub aber kaum, dass das umsetzbar wäre. Die verstreuen sich ja in dutzenden Ländern in irgendwelchen Schlupfwinkeln, tarnen sich, bleiben unauffällig. Wie will man die alle aufspüren u. auf fremden Territorium eliminieren?
    Es dürfte schon schwierig sein, verantwortliche Rädelsführer u. überführte Serienkiller ausfindig u. unschädlich zu machen – Signalwirkung hätte es allemal.
    Aber ich bin auf jeden Fall dafür, keinerlei Rückkehr u. staatliche Alimentierung in EU-Länder zuzulassen, die müssen schon im Vorfeld ausfindig u. inhaftiert o. abgeschoben werden. Die Türkei hat sie alle durchgeschleust, soll sie sich jetzt mit denen abplagen. Die Türken waren STOLZ auf den IS, hab ich bei zwei Türkendemos in Wien hautnah miterlebt. Die haben breit gegrinst u. mich beschimpft, als ich sie für das Syrien-Debakel verantwortlich machte (hinter mir stand die Polizei, die mich gleich vertrieb).
    Die Demotürken wußten ganz genau, und es war in keineswegs peinlich, ganz im Gegenteil! Kein IS-Kämpfer darf die Türkei verlassen, dafür muss gesorgt werden!!

    • @ Satellit:
      „Wie will man zwischen aktiven, echten IS-Killern u. unterstützenden, aber „passiven“ IS-Helfern unterscheiden? Alle gleichermaßen ohne jegliche Voruntersuchung abknallen, auch Jugendliche?“

      Ganz klar: „JA!“
      Wer auch immer dieses untermenschliche Ungeziefer unterstützt, ist keinen Deut besser und sollte dasselbe Schicksal erwarten!
      Dazu stehe ich in aller Klarheit!

      • Auch das enthirnte Weibsvolk, was diesen „Helden“ hinterherrennt? Woher will man wissen, mit welchen Tricks oder Gewalt die in die IS-Kämper-Frauennachschubs-Falle gelockt wurden.
        Woher weiß man wiederum, welche von denen fanatisch sind und das alles wollen und welche dort in Sklaverei befindlich sind?
        Auch innerhalb der Strukturen innerhalb unserer Subkulturen hier im Lande?

    • „Schön dumm, das vorschnell öffentlich hinauszuposaunen: jetzt sind die Typen alle gewarnt, werden sich in anderen EU-Ländern in Stellung bringen“

      Die haben sich sowieso schon vorher in Stellung gebracht. Die Hinausposaunung spielt also keine große Rolle. Im Gegeteil, es bringt unserer Steite VORTEILE die man villeicht nicht gleich erkennt. Der Level wird durch sowas HÖHER gelegt. Nach solchen Sätzen wirkt eine Abschiebung mittlerweile völlig harmlos und kann somit eher umgesetzt werden. Man muß also genau so weiter machen und den Level NOCH weiter erhöhen.

      • Stimmt einerseits – andererseits dürfen die garantiert nicht innerhalb GBs o. der EU umgelegt werden (was im Geheimen tatsächlich passiert kümmert niemanden, solange es nicht auffliegt).
        Will sagen: jetzt werden die erst recht nicht mehr abgeschoben werden können, wenn deren Anwälte sich auf Auslands-Exekutionen rausreden können, zumal auch die betreffenden Länder das vielleicht nicht hinnehmen werden (zB. Türkei).
        Von daher meinte ich, wenn schon, wäre es besser gewesen, das nicht an die große Glocke zu hängen u. die Nummer stillschweigend durchzuziehen.
        Würde sich schon rumsprechen unter den ISlern, was sie aber erst recht in „rechtssichere“ Staaten treiben könnte.
        Ich bin nicht „feiger Bedenkenträger“, sondern Folgenbedenker, versuche nur abzuschätzen, wie erwartungsgemäß die Dinge dann laufen.
        Drei öffentlich bekanntgewordene abgeschossene ISler auf z.B. türkischen Gelände und KEIN Terrorist wird bei UNS mehr abgeschoben, DAS ist zu erwarten?!
        Erbitte jetzt schlaue Antwort dazu

      • @Satellit

        „Nummer stillschweigend durchzuziehen“

        Ahhh ja, stillschweigend erschießen. HaHaHa. 😆 Sowas würde natürlich IMMER auffliegen und deswegen braucht man gar nicht erst zu versuchen es geheim ablaufen zu lassen. NEIN das muß zur Normalität werden das offiziell zu machen. Dann sind wir auf dem richtigen Weg.

        „Würde sich schon rumsprechen unter den ISlern, was sie aber erst recht in „rechtssichere“ Staaten treiben könnte.“

        Man weiß gar nichts bevor man es nicht ausprobiert hat. Also durchfüttern treibt sie in unsere Staaten und erschießen auch? Was bleibt denn da noch übrig daß sie NICHT kommen? Bei Ihnen wohl gar nichts.

        „Ich bin nicht „feiger Bedenkenträger“, sondern Folgenbedenker, versuche nur abzuschätzen, wie erwartungsgemäß die Dinge dann laufen.“

        Sie bedenken aber ziemlich negativ. Es kommt selten etwas Gutes dabei heraus wenn wir Schlechtes erwarten. Haben sie jemals im Leben was erreicht? Falls ja können sie dabei nicht so gedacht haben wie in dieser Sache hier. Warum tun sie es also jetzt???

  3. Oh je…. ein typisch deutscher Bedenkenträger. Ein Zauderer und Pessimist.

    Die Namen der britischen IS Leute sind bekannt. England hat mit dem SAS eine der besten Antiterroreinheiten der Welt.

    Die finden ihre IS-Verbrecher. Aber dort sind Leute ganz anderen Schlags als Sie es sind. Wirkliche Kämpfer ..

    und keine Angsthasen wie Sie es einer sind

    Offenbar sind Sie ein typisches Endprodukt der 50-jährigen Memmifizierung des deutschen Mannes.

    Mannheimer ist da ganz anders..
    er ist nicht nur Topintellektueller. . Sondern ein echter Kämpfer.

    Trifft man selten ..

    • Der Satellit ist glaub ich Österreicher, aber die waren ja schon immer doitscher als die „Piefkes“ selber! Immer wenn einer mal was „machen“ will, kommt der als „typisch-doitscher Bedenkenträger“ hier auf diesem Blog „aus der Deckung“ und bezweifelt die „Umsetzbarkeit“ – das ist schon nervend. Hier geht’s um UNSER ÜBERLEBEN! Was eine „Mönschenrechtsliga“ denkt und hetzt ist da letztlich eh egal, wenn wir alle TOT sind! „Dumm“ kann es also auf jeden Fall NICHT sein, ALLE OPTIONEN zu ziehen, die unser Überleben sichern können.

      • Jaja, aus der gutbeheizten Wohnzimmerstube, garantiert wissend, selbst nie mehr zum aktiven Zuge zu kommen, lässt sich gut einpeitschen u. „Bürgerkrieg“ spielen, gelle?
        „Meine Bedenken“ haben schon mehr „Fremdgänger“ direkt zu hören u. mitunter auch zu spüren bekommen als Sie welche auch nur wagten scheel von der Seite anzusehen!
        Nichts liegt mir ferner als der intellektuelle-Bedenken-Typus, Fotos von mir schicke ich Ihnen jetzt aber keine…

  4. Etablierte BRD-politik kann nicht genug moslimische Terroristen, Kriminelle, Vergewaltiger, Deutschenhasser, Salafisten Mörder u. Totschläger zur guten betreuten Rundumversorgung einladen u. diese ihre Gäste nennen „Auch bei bekannt
    werden deren schweren Straftaten wird das Asyl ersessen! BRD politik hat mehr
    Menschliches Verständnis für moslimische Täter als für Dt. hilflose Migrations -Opfern!

    • Ich finde, die Politik sollte diesen armen Flüchtlingen eine Arbeitschance bieten und sie als Personenschützer(innen) einstellen.

      Die Politik sollte immer mit gutem Beispiel vorangehen! 🙂

  5. „Berliner Gefängnisse voll von islamistischen Gefährdern“
    https://www.tag24.de/nachrichten/islamistische-gefaehrder-berlin-jva-gefaengnis-395398

    „Berlin – In Berlins Gefängnissen sitzen immer mehr islamistische Gefährder ein. In zwei Jahren hat sich die Anzahl inzwischen verdoppelt. Allein in Berlin werden 80 bis 100 islamistische Gefährder gezählt. Ein Drittel davon besitzen keinen deutschen Pass.

    Dennoch findet der Linken-Abgeordnete Sebastian Schlüsselburg, dass die Berliner Gefängnisse trotz der gestiegenen Zahlen auf den radikalen Islamis gut eingestellt und entsprechend reagiere. So wurde zum Beispiel die Angebote zur Deradikalisierung, wie Anti-Gewalttraining erhöht.“

    „Anti-Gewalttraining“ Tzzzzzz, das bringt absolut GAR NICHTS bei diesen Steinzeitfiguren. Diese Terroristen sind erst gewaltfrei wenn sie TOT sind. Wie Gavin Williamson richtig erkannt hat. Na ja, Manche brauchen halt länger um irgendwas zu begreifen.

  6. Nicht nur die Briten wollen Terroristen töten, sondern auch viele anderen Staaten. Der Wunsch der Länder wird nur von linken Schwachkopfregierungen unterdrückt. Man sollte mit Terroristen gar nicht mehr verhandeln. Man sollte diese umgehend, sobald diese irgend welche Aktivitäten planen umgehend erschießen. Das spart jedem Staat enorme Kosten. Das feige Terroristenpack, vorwiegend bestehend aus Moslems, wird dann schnell schrumpfen. Alle Moslems, die verdächtig sind Aus Europa ausweisen.

    • Man sollte mit Terroristen gar nicht mehr verhandeln

      ————————-

      So ist es werter Gerhard M..
      Mit Verbrechern verhandelt man nicht.
      Die BEHANDELT man nur….eine endgültige Behandlung sozusagen.
      Solche emotionslose leere Beutel verstehen nur eine Sprache.

      Auch die allerschlimmsten eigenen Staatsterroristen die im feinen Scheinheilgenzwirn die wo uns das alles Einbrocken, darf man dabei niemals vergessen denn sie sind die eigentlichen Erschaffer dessen.

      Es wurde genug geredet.
      Zur Hölle mit alldem ganzen Terroristengeseuche!
      Damit endlich wieder Harmonie auf Erden eingekehrt.

      LG
      Didgi

  7. Lauren Southern sagte in Ihrem Youtube-Channel dass Theresa Mary May auch nich nicht wirklich besser ist als Angela Merkel oder Juncker !

    Diese Aussagen des Englischen Verteidigungsminister Williamson sind wahrlich nur viel mehr Täuschungsmanöver um dass Volk bzw. die Wähler von der United Kingdom Independence Party (UKIP) und der British National Party (BNP) weg zulocken, dass ganze ist wahrlich nur ein Scheinheiliger Versuch einer Systempartei\Altpartei die wieder anwachsende Unterstützung im Volk für die United Kingdom Independence Party (UKIP) und der British National Party (BNP)abzugrabben und die weitere erfolgreiche Etablierungen von United Kingdom Independence Party (UKIP) und der British National Party (BNP) in England zu verhindern und weg zudrücken ! Nach dem sich jetzt im Volk die Stimmungslage gedreht hat !

    Nur wenn sich UK Independence Party (UKIP) und British National Party (BNP) wieder weiter erfolgreich etablieren, nur dann kann es eine erfolgreiche Islam-Terror-Bekämpfung in England gegeben !

    So bald UKIP und BNP weg sind vom Fenster beim Anklang im Volk, dann werden sich diese Tories gleich wieder der linken islamophilen Politik zuwenden !

    Jeder Engländer kennt sollt diesen Engländer sagen dass Sie immer nur UKIP oder BNP Wählen sollen bei allen Wahlen ! Dass Ansonsten der Islam-TERROR nicht wirklich bekämpft werden wird in England !

    Lauren Southern sagte in Ihrem Youtube-Channel dass Theresa Mary May auch nich nicht wirklich besser ist als Angela Merkel oder Juncker mit einer etwas anderen Wortwahl !

  8. Respekt!

    Und sind die Pläne jenes Ministers mit dem ehem. Jüdschen MP Tony Blair, dessen Idee es war, Millionen Nicht-Briten einreisen lassen?
    Hängen? Foltern? Vierteilen?
    Was?

  9. „Die meisten führenden Denker sind sich einig…“

    Und die Völker Europas auch! NIEMAND wäre zur Zeit von Voltaire, Marx oder Churchill auf den Gedanken gekommen, diese Mord-Ideologie namens „Islam“ auch noch ZU SICH EINZULADEN, anstatt froh darüber zu sein, von ihr nicht „befallen“ zu werden!

    Da muß ZWISCHENDRIN ein ganz enormer KULTURBRUCH in den Hirnen der Europäer SELBST erfolgt sein, daß sie sowas zulassen und sogar fördern. Diesen Kulturbruch umschreibt man auch als „Gutmenschentum“ und die Verantwortlichen für die Entstehung dieses bis dahin völlig unbekannten neuen AUTOGENOZIDÄREN „Menschentypus“ sind die verbrecherischen Irren der sog. „Frankfurter Schule“, die ja zusammen mit einem gewissen „Dekonstruktivisten“ Derrida über Deutschland hinaus in ganz Europa äußerst wirksam die Hirne der akademischen Jugend VERGIFTET haben.

    Auf diesem verseuchten Boden betreiben wiederum IRRE und VERBRECHERISCHE PO.litiker ihr Handwerk bei der UMSETZUNG der Islamisierung unseres Kontinents. Bei der Zonenwachtel fragt man sich eigentlich nur, was bei diesem kommunistischen „Sprechautomaten“ ÜBERWIEGT“ – das IRRESEIN oder das VERBRECHERTUM. Für uns Opfer ihrer Völkermord-Politik ist es letztlich egal, denn:

    Einmal „eingeladen“ bekommt man diese „Todesreligion“ nur noch weg wie BRUST-KREBS: durch eine TOTAL-OPERATION!

    Ob der Vorschlag des Außenministers nun bloß „wahltaktischen“ Überlegungen entsprang oder ernst gemeint ist – auf jeden Fall hat er die einzige vernünftige OPTION „ausgesprochen“, was in unserer verlogenen Zeit schon ein Fortschritt ist. Diese „Steinzeitreligion“ kann man auch nur mit „Steinzeitmethoden“ erfolgreich bekämpfen. Sonst sind 30.000 Jahre Zivilisation für immer verloren – dabei wäre es ganz einfach, sie zu retten!

    • WOOOOOOOWWW

      …… das Video macht mich sprachlos!! 🙁

      „If you are British, you and your children are 2nd class!“
      ====> DASSELBE wie bei uns.

      Die britische Polizei springt in Kanal, um Koranbücher zu „retten“.
      Dieselbe Polizei ist unfähig od. unwillens, einen 10jährigen britischen Jungen aus einem Teich zu retten! Er ertrank.
      Anderes Irrsinniges könnte genausogut aus DE stammen:
      – französ. Frau des französ.-marokkanischen Djihdistenanwerbers der Charlie-Hebdo-Attentäter lebt auf brit. Staatskosten in einem 4-Schlafzimmer-Haus in Leicester (weil sie in ‚islamischem Umfeld‘ leben will)
      – Somalische „Flüchtlings“familie – arbeitslos seitdem sie 2008 in UK ankamen- ist von einem 2 Mio.Pfund-Haus in Hampstead in ein 1,3Mio.£-Haus gezogen, das aufwendig für sie saniert wurde.
      – Syrischer „Flüchtling“ (22) erhält für Sexattacken auf 6(!) Frauen 16 Monate Haft. Ein Brite muss für online-‚Hassrede‘ 4 Jahre ins Gefängnis.
      – UK geht gegen ‚homophobe‘ und ‚transphobe‘ Äußerungen in social media vor und zensiert.
      etc.
      Schlussfolgerung: ….. Sie lebt in einem Irrenstaat = clown country

  10. Ich hoffe, das trägt Früchte und macht in ganz Europa Schule. Auf Kurz oder Lang wird es wohl städteleerend wirken.

    Ein Jihadist hat sein Recht zu leben verwirkt! Was will man mit so einem unbelehrbaren und gemeingefährlichen Subjekt gesellschaftlich noch anfangen???

  11. Aus obigem Text .

    ……“sollen Landsleute, die für die Terrormiliz „Islamischer Staat“ (IS) kämpfen, ausfindig gemacht und getötet werden“.

    Sowas „schlimmes“ wollte und konnte ich hier nicht schreiben. Aber endlich ist es raus.

    Und die , die diese Typen nach Europa geholt haben gleich mit . Aber alle . Außnahmslos !
    Europa MUSS die Todesstrafe wieder einführen. Wie in vielen anderen Ländern auch !

    • @Fantomas: „Europa MUSS die Todesstrafe wieder einführen.“ Europa hat bereits, zumindest die EU, siehe Verträge von Lissabon.

    • @ Fantomas

      Das ist gerade das Problem. Europa wird die Todesstrafe für zivilrechtliche Verbrechen nicht einführen KÖNNEN.
      Das wird es niemals tun.

      Aber es gäbe schon einen Weg, das umzusetzen, ohne eine unmittelbare Diskussion um die Einführung der Todesstrafe loszutreten.

      Man bräuchte – und so habe ich diesen Briten verstanden – eigentlich nur das zu tun, was auch Frankreich schon getan hat, nämlich offiziell die verbindliche nutzbare Marge einführen und ausrufen, daß der IS im Speziellen und alle offiziell sich selbst als Terroristen im Kampf gegen irgendwas definierenden Organisationen dieser Art sich selbst im KRIEG befinden. Der IS hat uns ja auch deutlich den KRIEG erklärt.

      Und daher kann man den Spielraum der juristischen Ahndung auch etwas erweitern.
      Denn im KRIEG herrscht auch logischerweise KRIEGSRECHT.
      Und eine standrechtliche Erschießung gehört da meines Wissens zu den vorhandenen Möglichkeiten.

      Über die Achse der Anerkennung des Kriegszustandes, wenn auch eben eines asymmetrischen Krieges, hätten wir ad hoc die Möglichkeit zur Umsetzung dieser im Prinzip richtigen Idee.
      Und zwar ohne am vorhandenen sonstigen strafrechtlichen Status quo etwas ändern zu müssen.

      🙂

      Setzt halt die Anerkennung voraus, daß wir im Krieg sind.
      Zwar haben das schon einige Staatsoberhäuptlinge von sich gegeben, darunter sogar die Staline, und zwar um ihre völkerrechtswidriges Mit-Eingreifen mittels BuntenWehr in Syrien zu rechtfertigen, aber sonst ist das so offiziell noch nicht paneuropäisch beschlossen worden.

      Frankreich hält den Ausnahmezustand aufrecht.
      England hat sich aus der EU ausgeklinkt.
      Die Visegrad-Staaten mauern.

      Dabei wäre es recht einfach.
      Die EU, dazu wäre sie mal gut, könnte einfach gemeinschaftlich den asymmetrischen Krieg, der ihr erklärt wurde, akzeptieren und entsprechend eindeutig reagieren, indem es den jeweiligen feindlichen Kriegern auch auf unserem europäischen Territorium die standrechtliche Erschießung auf unserem Territorium ohne zivilrechtlichen Prozeß erklärt.
      Militärgericht nur dann, wenn Zweifel bestehen.
      Alle Gefährder ohne Schuldnachweis sofort abschieben ohne Rückfahrschein.
      Und zwar der ganze Familienclan mit.
      Das ist entsprechend kultursensibel gehandelt, da die ja immer alle so aneinander hängen und sich natürlicherweise auch decken. Grinz.

      Also da wären schon noch so ein paar Möglichkeiten im Zauberzylinder drin, wenn man WILL.

    • @ Fantomas

      Das ist gerade das Problem. Europa wird die Todesstrafe für zivilrechtliche Verbrechen nicht einführen KÖNNEN.
      Das wird es niemals tun.

      Aber es gäbe schon einen Weg, das umzusetzen, ohne eine unmittelbare Diskussion um die Einführung der Todesstrafe loszutreten.

      Man bräuchte – und so habe ich diesen Briten verstanden – eigentlich nur das zu tun, was auch Frankreich schon getan hat, nämlich offiziell die verbindliche nutzbare Marge einführen und ausrufen, daß der IS im Speziellen und alle offiziell sich selbst als Terroristen im Kampf gegen irgendwas definierenden Organisationen dieser Art sich selbst im KRIEG befinden. Der IS hat uns ja auch deutlich den KRIEG erklärt.

      Und daher kann man den Spielraum der juristischen Ahndung auch etwas erweitern.
      Denn im KRIEG herrscht auch logischerweise KRIEGSRECHT.
      Und eine standrechtliche Erschießung gehört da meines Wissens zu den vorhandenen Möglichkeiten.

      Über die Achse der Anerkennung des Kriegszustandes, wenn auch eben eines asymmetrischen Krieges, hätten wir ad hoc die Möglichkeit zur Umsetzung dieser im Prinzip richtigen Idee.
      Und zwar ohne am vorhandenen sonstigen strafrechtlichen Status quo etwas ändern zu müssen.

      🙂

      Setzt halt die Anerkennung voraus, daß wir im Krieg sind.
      Zwar haben das schon einige Staatsoberhäuptlinge von sich gegeben, darunter sogar die Staline, und zwar um ihre völkerrechtswidriges Mit-Eingreifen mittels BuntenWehr in Syrien zu rechtfertigen, aber sonst ist das so offiziell noch nicht paneuropäisch beschlossen worden.

      Frankreich hält den Ausnahmezustand aufrecht.
      England hat sich aus der EU ausgeklinkt.
      Die Visegrad-Staaten mauern.

      Dabei wäre es recht einfach.
      Die EU, dazu wäre sie mal gut, könnte einfach gemeinschaftlich den asymmetrischen Krieg, der ihr erklärt wurde, akzeptieren und entsprechend eindeutig reagieren, indem es den jeweiligen feindlichen Kriegern auch auf unserem europäischen Territorium die standrechtliche Erschießung auf unserem Territorium ohne zivilrechtlichen Prozeß erklärt.
      Militärgericht nur dann, wenn Zweifel bestehen.
      Alle Gefährder ohne Schuldnachweis sofort abschieben ohne Rückfahrschein.
      Und zwar der ganze Familienclan mit.
      Das ist entsprechend kultursensibel gehandelt, da die ja immer alle so aneinander hängen und sich natürlicherweise auch decken. Grinz.

      Also da wären schon noch so ein paar Möglichkeiten im Zauberzylinder drin, wenn man WILL.

  12. immer locker bleiben.
    unsere von uns bezahlten unbefriedigten linksrotzgrüninnen werden sich schon für die einsetzen.

    dann müssen eben ein paar mehr reihenhäuser etwas schneller gebaut werden um diese menschen mit freude im herzen bei uns einzulagern.

    man, was waren die menschen früher doch schlau als es nioch kein frauenwahlrecht gab.
    frauen sind dazu nunmal nicht fähig zu.

    man siehts über all bei histerischen hunden. histerische hunde sind meistens frauenhunde. Umso mehr fiffi sich daneben benimt umso mehr streicheln die weiber ihn. anschlissend wundern sie sich das fiffi macht was er will.
    verstehen tun das nur wenig frauen. und zum glück sehen nicht alle frauen aus wie hässliche männer wie es bei den linksrotzgrünen der fall ist.
    aber diese frauen sind toll, immer wenns nichts mehr geht rufen sie nach echten männern. Und die züchten sie sich gerade weg. bald sind nur noch schwuchteln da.
    Ausser bei musels 😉

  13. Merkel holt doch massenhafte islamische-negerische Landnehmer mit Flugzeugen her . Merkel und die ganze Hochverräterbande kann nicht genug Mörder und Vergewaltiger nach Deutschland schaffen.

    Moslems und Neger werden niemals Ruhe geben ,niemals .
    Deshalb müssen sie Europa verlassen ,alle ,denn man kann keinem hinter der Stirn schauen . Man sieht ja wie die Toleranz ausgenutzt wurde ,vonwegen die sind ja nicht alle so.
    Ich kanns nicht mehr hören

  14. Man muss sich doch nur mal diese Horden hasserfüllt grölender ‚Demonstrationen‘ der sogenannten Palästinenser anschauen, die mal wieder dafür sorgen, das in Deutschland massiv Juden diffamiert werden, dann kann man nur annehmen, dass diese Hysteriker sich nicht unter Kontrolle haben und noch aggressiver agieren werden, wenn der doidsche Tolleranzpöbel dazu schweigt, während er gleichzeitig trotz Rechtsstaat und Rechtsfahrgebot überkandidelt gegen Rächzz kämpft.

    Nur noch widerlich, was das geschichtlich vorbelastete dämlich obrigkeitsgehorsame Heilkraut-Volk sich da mal wieder leistet. Man möchte dann nicht nur alle religiös pervertierten Ex-IS-Kehlendurchschneider final entsorgen, sondern dazu auch gleich viele verblödete Unzeitgenossen, die nach dem Fiasko mit Kaiser und Föhräär schon wieder mit dem Islam paktieren und zulassen, dass bei uns ungestraft „Juden ins Gas!“ gebrüllt werden kann.

    Scheinheiliges Kötervolk-Gesindel, das für einen mit koranhörigen Moslems unmöglichen Frieden sogar die eigenen Frauen und Töchter zur brutalen Bereicherung freigibt!

    Langsam verstehe ich Claudia Roth mit ihrem Spruch: „Deutschland, du Stück Scheiße.“ Wenn auch anders, als diese schwabbelige Paradiesvögelin das vermutlich meint. Man kann das erbärmliche Micheltum nämlich nur verabscheuen, denn außer Fickificki, behördlichem Pflichtbewusstsein und etwas Maschinenbau haben die doch nix in der Birne. Das viel gerühmte Volk der Dichter und Denker bestand nämlich immer schon aus nur wenigen klugen Köpfen und einem Heer von Kanonenfutter-Trotteln, die heute zudem alle Wahlrecht haben.

    Was will man da erwarten?

    • „der doidsche Tolleranzpöbel dazu schweigt“ – So ist es. Aber darüber hinaus zahlt Restdeutschland Gelder ohne Ende nach Palästina (und deutsche Rentner müssen zum Überleben arbeiten und/oder Flaschen sammeln)

  15. Das ist in Israel Gang und Gäbe. Der Moslemanteil ist dort 19 %. Australien ist gescheiter. Die schieben Muslime ab. Hätten Sie den Gazastreifen nicht in die Unabhängigkeit entlassen hätten einen größeren Moslemanteil!

  16. @ Rolf Weichert 07:51

    Gazastreifen ist das Stichwort, denn in dieser überbevölkerten Muselkloake, die von radikalfanatischen Hamasschergen regimiert wird, klappt doch nix ohne unsere westlichen Ali-mente. Allein sind diese Schreihälse wirklich zu blöd, um ihren Staatswunsch auch materiell zu realisieren. Und das liegt nicht an periodischen Handels-Sanktionen durch Israel, auch wenn die bei Raketenbeschuss und Terroranschlägen mehr als angemessen sind.

    Seine Feinde für ihre mörderischen Attacken belohnen tun nämlich nur vertrottelte helldeutsche Gutmenschen!

  17. Terroristen und Dschihadisten töten? Das ist gar nicht notwendig, wir sind doch geschützt vor denen, hat de Misaehre gerade gesagt. Deutschland wird immer sicherer, die Abschiebegesetze wurden verstärkt, internationale Dateien ausgebaut. Kein Grund zur Sorge also.
    Videotext sat1, heute

    Und jetzt noch die Familien nachholen, dann müssen sich die „Gefährder“, was für ein dämliches Wort, mit ihren Ehefrauen rumschlagen, ihre vielen Kinder versorgen, und werden vergessen, daß sie eigentlich andere Ziele hatten.
    So denkt offenbar die SPD. Sie fordert schon die ersten paar Millionen nachzuholen, und die CDU ist plötzlich in der bequemen Lage, die SPD publikumsverblödend bremsen zu können, obwohl sie dasselbe will. So schafft Merkel wieder 40 %, und die Muslime kommen doch alle ins Land.
    ——————————–
    Nun, das sind ja markige Worte aus GB. Weiß jemand, ob schon Taten gefolgt sind?

  18. „Du befindest Dich in einem Krieg, auch wenn Du es nicht wahr haben willst“
    Martin Sellner

    Malenki und Maria Der Krieg gegen uns.Migrant foltert und tötet junge Frau.

  19. Wäre unsere Regierung rein männlich – wir wären in so ziemlich der gleichen Situation! Warum Frauen hinter den Muselmachos herrennen? Weil die hiesigen Männer unzuverlässig sind und auch nur Fickificki in Rübe haben. Also, meine Herren: Fasst euch erstmal an die eigene Nase und behandelt Frauen wie Partnerinnen, nicht wie Vieh!

    • @ Zerberus, du Höllenhund,

      wenn die bei uns mit allen Menschenrechten ausgestatteten Frauen sich jahrelang im Feminazi-Xantippemodus vor militant schnippischem Übereifer gegenseitig darin zu übertrumpfen versuchen, welche von ihnen den softesten Weichei-Hausmann kreiert, weil der maskuline ja so ein schlimmer Sexist sein soll, der bestenfalls für pornöse One-Night-Stands taugt, und dann wie läufige Hündinnen dem ersten Muselmacho aufs apportierte Stöckchen hüpfen, dann ist das eher ein Beweis für sauisch viehisches Verhalten als für fraulich partnerschaftliches.

      Wenn man(n) heute schon bei einem Flirtblick zuviel der sexuellen Belästigung bezichtigt und ohne Zeugen für das Gegenteil sogar verurteilt werden kann, dann haben wir auch das den überkandidelten Hysterie-Weibern zu verdanken, die an ihrer selbstbestimmten Freiheit irre werden und zu gehässig verlogen Furien mutieren.

      Wer will sowas denn neben sich haben?

      Sollen sie also die tollen Goldjungs poppen und danach viele Buntlinge gebären, für die der unzuverlässige hiesige Mann dann die Stütze erarbeiten kann, weil jeder traumatische Orientprinz oder Negerhäuptlingssohn für sowas viel zu nobel ist.

Kommentare sind deaktiviert.