Französischer Rabbi begrüßt überschwenglich die »islamische Invasion Europas«

Mit diesem Artikel fällt sozusagen die letzte Bastion der bislang tabuisierten Drahtzieher der Islamisierung. 70 Jahre lang konnten wir Deutsche (fast) alles: nur niemals Kritik am Judentum üben. Wer dies nach der sozialistischen Diktatur der NSDAP tat – war für immer erledigt.

70 Jahre ist ein dreiviertel Jahrhundert. Inzwischen gehen immer mehr internationalen Staatsrechtler und Historiker dazu über, die deutsche Kollektivschuld an der Shoa zu hinterfragen. Denn Schuld ist moralisch und strafrechtlich niemals kollektiv – sondern immer individuelle

Heute lebt kaum noch einer jener, die damals beim Massenmord an Juden dabei waren. Sie Wahrheit: die wenigsten Deutschen hatten sich an der Shoa schuldig gemacht. Viele ahnten, doch die wenigstens Deutschen wussten wirklich, was in den KZs vor sich ging. Wer eine andere Meinung vertritt (die gängige Linksmeinung: „Das gesamte deutsche Volks war aktiv am Massenmord beteiligt), hat keine Ahnung von der Geschichte – oder zählt zum linkspolitischen Establishment, der diese Behauptung, die eine glatte Lüge ist, nur aufrechterhält, um über den ewigen, dem deutschen Volk auferlegten Schuldkult, die Deutschen bis in alle Ewigkeit zu kontrollieren und zu drangsalieren.

Tausende Deutsche halfen, Juden zu verstecken oder in Sicherheit zu bringen. Das antijüdische NS-Programm war beim Großteil der Deutschen äußerst unpopulär

Nach dem zweiten Weltkrieg fand man zigtausende Juden, die von Deutschen in ihren Wohnungen und Häusern allein in Berlin (!), der Höhle des Löwen,  vor den Nazis versteckt wurden. Unter akuter Lebensgefahr. Wer erwischt wurde, wurde ermordet. Es gab nicht nur einen Schindler, der tausenden Juden das Leben rettete, Es gab weit mehr Schindlers, als man uns wissen lässt. So gab es etwa Irena Sendler, die es schaffte mehr als 2000 Jungen und Mädchen aus dem Warschauer Ghetto und  ihnen zu einem neuen Leben in Freiheit verhalf. Erst jetzt wurde die 97-jährige geehrt.

Viele der Helferinnen und Helfer waren in dem Sinne „gewöhnliche“ Deutsche, dass sie nicht durch ein Amt oder gesellschaftliche Stellung aus der Bevölkerung hervorgehoben waren. Sie kamen aus allen sozialen Schichten, es gab keine besonderen Schwerpunkte der Beteiligung von Personen einer bestimmten Konfession oder politischen Richtung. Die Historikerin Beate Kosmala stellte fest, dass die meisten von ihnen im Alter zwischen 40 und 50 Jahren waren. Knapp zwei Drittel der (bekanntgewordenen) Hilfe leistenden Personen waren Frauen. Es folgen einige Namen von Personen, deren Handeln überliefert ist. Hier nur ein winziger Ausschnitt der deutschen vergessenen Helden, die sich dem judenfeindlichen NS-Programm widersetzten (Quelle):

Doch nun zur Meldung, die im Zusammenhang der Islamisierung Deutschlands von zentraler Bedeutung ist: Orthodoxe Juden begrüßen die Vernichtung Europas durch den islam

Sie stammt nicht von „rechten Verschwörungstheoretikern“, sondern ist in der „Preußischen Allgemeinen Zeitung“ bereits am 10.09.2015 abgedruckt wurde.

Dass sich weder die Systempresse noch die Islamkritik daran gewagt hatte, diese Meldung zu verbreiten, zeigt, welch ungeheure Tabu-Last bis heute mit der Kritik am Judentum – und ich meine hier explizit das orthodoxe Judentum, dem nur ein Bruchteil der weltweit nur 17 Millionen zählenden Juden angehören – verbunden ist.

Das orthodoxe Judentum (von altgriechischischen – das heißt „der rechten Lehre angehörend“) ist eine der Hauptströmungen des heutigen Judentums neben dem konservativen Judentum, dem liberalen Judentum (bekannt auch als Reformjudentum) und dem Rekonstruktionismus.

Das heutige orthodoxe Judentum wird meist in die beiden Hauptrichtungen modern-orthodoxes Judentum und ultraorthodoxes Judentum unterteilt; inwieweit bestimmte historische Gruppen Vorläufer bestimmter heutiger Gruppen sind, ist teilweise umstritten (Quelle).

Das orthodoxe Judentum orientiert sich an der schriftlich und mündlich überlieferten Lehre, die in der Tora und dem Talmud niedergeschrieben ist. Es entwickelt diese Grundlagen in den nachfolgenden Werken des rabbinischen Judentums bis heute weiter. Die ganze Tora gilt im orthodoxen Judentum als maßgebendes Wort Gottes, das aber in der Zeit in seiner Auslegung entwickelt und zunehmend entfaltet wird.

Es zeigt, dass Juden in ihren diversen Organisationen (keinesfalls in allen, aber gewiss zum Beispiel im Zentralrat der Deutschen Juden (ZDJ) an der Islamisierung Deutschlands und Europas arbeiten oder diese zumindest begrüßen.

Nicht anders kann erklärt werden, warum von seiten dieses ZDJ so gut wie nie Kritik am Islam zu hören war (auch dann nicht, wenn deutsche oder europäische Juden gezielt von Moslems ermordet werden), warum sich dessen führenden Mitglieder geschlossen gegen die deutsche und internationale Islamkritik abgrenzen – und warum der deutsche Konvertit und ehemalige Generalsekretär dieses Zentralrats, Stefan Kramer (er war von 2004 bis Januar 2014 Generalsekretär des Zentralrates der Juden in Deutschland und Leiter des Berliner Büros des European Jewish Congress. Seit 1. Dezember 2015 ist er Präsident des Amtes für Verfassungsschutz Thüringen), so vehement gegen Islamkritik gewandt hatte, warum er und sein Znteralverband (eingeschlossen der ehmaligen Chefin des Zentralrats der Juden in Deutschland (ZdJ) Charlotte Knobloch) Islamkritiker heftig angriffen und  als „Nazis“ denunzierte – und zusammen mit Moslems eine Akademie zum Kampf gegen Islamophobie gründete.

Warum orthodoxe Juden sich hinter die Islamisierung stellen und diese sogar bejubeln, hat – wie stets bei Religionen – theologische Gründe. Und wird im nachfolgenden Text erklärt.

Der Hintergrund für die bejubeln ist der Glaube orthodoxer Juden, dass mit dem Aufkommen eines Armaggedon, des jüngsten Weltengerichts, dem die Vernichtung der Völker Welt der Welt vorausgeht,  die Wiederkehr des von Juden seit Jahrtausenden erwarteten Messias beginnt.

Und in der Islamiserung Europas und der westlichen Welt sehen diese orthodoxen Juden genau jene Anzeichen für diesen Armageddon – und begrüßen dies als Beginn des Endes der alten Welt – und als Beginn der Befreiung des Judentums durch den ersehnten Messias.

Wie krank dies alles ist, muss ich hier nicht erklären. Doch sei hier zum Schluss der Einleitung erwähnt, dass der Islam einen Fast-Kopie des jüdischen Talmud ist (Quelle).

Dass der Islam dies bestreitet, hängt mit dem Fakt zusammen, dass er völlig wahrheitswidrig behauptet, die erste aller Religionen gewesen zu sein, wesentlich älter als das Juden- und Christentum, und dass beide letztgenannten Religionen die Ur-Quellen des Koran „verfälscht“ hätten. die Wahrheit ist, dass es genau umgekehrt war. doch dies in einem anderen Artikel.

Vom noch älteren Hinduismus und anderen, zehntausende Jahre alten schamanitischen Religionen wie der der Aborigines, wusste Mohammed, der Erfinder des Islam nichts.  Sonst hätte er bei einen „Offenbarungen“ dies mit hundertprozentiger Sicherheit erwähnt. Denn der Koran, so der Islam, ist das allwissende, unfehlbare und widerspruchsfreie unmittelbare Wort des islamischen Gottes Allah.

Der Islam hat allerdings so gut wie nichts mit dem Christentum gemeinsam, welches sich im neuen Testament manifestiert  – und nicht im alten Testament, wie viele Christen irrigerweise meinen. Das einzige, was der Islam vom NT übernommen hat ist die Figur Jesus, (Moslems nennen ihn „Isa“), dem der Islam allerdings die Gottessohnschaft abspricht – und den sie als einen der Vorgänger des letzten aller Propheten, Mohammeds, betrachten.

Der momentane Anteil ultra-othodoxer Juden in Israel beträgt 11 Prozent. Doch laut israelischen Forschrn wird sich dieser Anteil verdreifachen:

Die israelische Online-Zeitung „ISRAELNETZ“ schreibt in ihrem Artikel vom

Anteil Ultra-Orthodoxer wird sich verdreifachen

Im Jahr 2015 lebten 8,5 Millionen Menschen in Israel, bis 2048 werden es rund 15 Millionen sein. Weitere 17 Jahre später wird die Einwohnerzahl auf 20 Millionen ansteigen. Das geht aus einem aktuellen Bericht des israelischen Zentralbüros für Statistik hervor.

Ein Drittel der israelischen Bevölkerung wird im Jahr 2065 ultra-orthodox sein. Das hat das Zentralbüro für Statistik bekanntgegeben. Laut des Berichtes wird die Einwohnerzahl des jüdischen Staates in 48 Jahren auf 20 Millionen Menschen angestiegen sein.

Die Forscher gehen davon aus, dass sich der Anteil von Juden, Arabern und anderen Bevölkerungsgruppen nicht stark verändern wird. Sie rechnen damit, dass im Jahr 2065 etwa 81 Prozent der Bevölkerung jüdisch sein werden und die Araber 19 Prozent der Bevölkerung ausmachen werden. Der Anteil der ultra-orthodoxen Juden an der Gesamtbevölkerung wird von 11 Prozent 2015 auf 32 Prozent im Jahr 2065 ansteigen, damit werden in 48 Jahren 40 Prozent der in Israel lebenden Juden ultra-orthodox sein. Momentan gelten 14 Prozent der in Israel lebenden Juden als ultra-orthodox.

Quelle

Diesem Thema werde ich in der kommenden Zeit mehr Beachtung schenken und mehrere Artikel des inneren und äußeren Zusammenhangs zwischen Judentum und Islam widmen. Denn, meine Leser wissen es: Ich bin nichts und niemandem gegenüber verpflichtet als ausschließlich der Wahrheit. Die ich auch dann veröffentlichen würde, wenn sie meine eigenen bisher getroffenen Grundüberzeugungen über Bord werfen würde.

Lesen sie nun, was den französischen Rabbi zu seinen Jubelstürmen über die Islamisierung Europas veranlasst hat:

Aus: Preußische Allgemeine Tageszeitung, 10.09.15

Rabbi begrüßt die »islamische Invasion Europas«

Videodauer: 21 Sekunden

Rabbi Rav David Touitou: In deutscher Sprache sagt er etwa:

„Der Messias wird erst zurückkehren, wenn Edom (das sind die heidnischen Völker) total zerstört sind. So frage ich euch: sind es gute Nachrichten, daß der Islam Europa überfällt? Es sind exzellente Nachrichten! Es bedeutet das Kommen des Messias“.

Video eingefügt von Michael Mannheimer


Der französisch sprechende Rabbi David Touitou hat die Debatte um die Massenzuwanderung nach Europa um eine völlig neue Sichtweise bereichert: „Die islamische Invasion Europas ist eine ausgezeichnete Nachricht. Der Messias wird kommen, wenn Edom, Europa und die Christenheit gefallen sind.“ Die eigenwillige, über das Internet verbreitete Wortmeldung ist ein Beleg für eine zahlenmäßig kleine, aber keineswegs bedeutungslose Strömung im Judentum, die einem messianistischen Glauben verhaftet ist. Zentrale Denkfiguren sind das Heraufkommen eines Armaggedon, eines jüngsten Weltengerichts, und die Wiederkehr eines neuen Messias.

Die Anhänger dieser sektiererischen Strömung des Judentums beschränken sich allerdings nicht darauf abzuwarten, bis sich die Prophezeiungen aus dem Alten Testament von allein einstellen, sie fühlen sich verpflichtet, die Ankunft des neuen Messias selbst herbeizuführen. Geschätzt wird, dass vor allem in den USA und Israel einige Hunderttausend zu den Anhängern dieser messianistischen Weltsicht zählen. Es gibt Hinweise darauf, dass der tatsächliche Einfluss noch größer ist, als dies die Zahl der Anhänger vermuten lässt. So nennt der Historiker und Publizist Wolfgang Eggert unter anderem den US-Politiker und ehemaligen Weltbankpräsidenten Paul Wolfowitz und den ukrainischen Oligarchen Igor Kolomojskij, die in Kontakt mit solchen Gruppen stehen sollen.

Nicht nur der Verdacht, dass einflussreiche Persönlichkeiten mit messianistischem Gedankengut sympathisieren, ist beunruhigend. Aktionen der sektiererischen Gruppen haben immer wieder Auswirkungen bis in die Tagespolitik hinein und das mit dem Tempelberg in Jerusalem an einem besonders brisanten geografischen Punkt. Ein wichtiger Platz im Denken der Gruppen nimmt die Idee von der Errichtung des sogenannten dritten Tempels ein, der nach der Zerstörung der beiden Jerusalemer Tempel in den Jahren 600 vor Christus und 70 nach Christus neu entstehen soll. Als Standort für das höchstes Heiligtum kommt nach Ansicht orthodoxer jüdischer Aktivisten nur der Tempelberg in Ost-Jerusalem in Frage, genau an der Stelle, wo mit der Al-Aksa-Moschee seit gut 1300 Jahren ein Heiligtum der Muslime steht. Die bestehenden Regelungen sehen vor, dass Juden das Areal besuchen, allerdings nicht dort beten dürfen, was Gruppen wie etwa die „Tempelberg-Getreuen“ nicht respektieren. Wiederholt unter Zugzwang geraten ist dadurch der jordanische König Abdullah, der als offizieller Hüter des Al-Aksa-Areals auf dem Tempelberg fungiert. In der Vergangenheit haben Aktionen orthodoxer Juden bereits dazu geführt, dass Jordaniens Herrscher Israel damit gedroht hat, den Friedensvertrag aufzukündigen, wenn der geltende Status quo auf dem Tempelberg weiterhin verletzt wird.    N.H.

Quelle:

http://www.preussische-allgemeine.de/nachrichten/artikel/rabbi-begruesst-die-islamische-invasion-europas.html


WICHTIGER HINWEIS VON MICHAEL MANNHEIMER:

ACHTEN SIE IN IHREN KOMMENTAREN HIER BESONDERS AUF DIE KOMMENTARREGELN. KEIN PAUSCHALHASS GEGEN JUDEN, KEIN PAUSCHALHASS GEGEN ISRAEL. DIESES LAND IST DAS EINZIGE DEMOKRATISCHE LAND IM NAHEN OSTEN, UMZINGELT, VON 400 MILLIONEN ARABERN, DIE IHM DEN TOD WÜNSCHEN. ZEIGEN SIE GEBÜHRENDEN REPSEKT UND ANSTAND! DANKE.

FAKTEN ZUM THEMA GEHEN VOR MEINNGEN DAZU. WENN SIE VALIDE UND BEWEISBARE FAKTEN 8AUßERHALB DER ÜBLICHEN VERSCHWÖRUNGSTHEORIEREN, DIE SICH IM NETZ TUMMELN, HABEN, HABEN SIE ALLE FREIHEIT, DIE HIER ZU PUBLIZIEREN. „SAPERE AUDE“: DAS IST DER HAUPTSATZ DER AUFKLÄRUNG, DEM ICH VERPLICHTET FÜHLE.

„Sapere aude ist ein lateinisches Sprichwort und bedeutet Wage es, weise zu sein! Meist wird es in der Interpretation Immanuel Kants zitiert, der es 1784 zum Leitspruch der Aufklärung erklärte: „Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!“

VERSTÖßE GEGEN DIESE ANORDNUNG WIRD MIT DER SPERRUNG DES KOMMENTATORS GEAHNDET.


 

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

93 Kommentare

  1. Der Rabbi ist ein Idiot. Die gibt es bei uns Juden auch. Wer einen solchen Spinner mit „dem Judentum“ gleichsetzt ist auch ein Idiot.

    • @ Leonidas
      Schließe mich Ihrer Meinung an.
      Wenn man allerdings das Ultra Orthodoxe Judentum ansieht, wie fanatisch diese inzwischen agieren kommt man schon ins grübeln.
      Obwohl genau diese Spezies in ihrem a/sozialen Verhalten gemessen an einer modernen Gesellschaft irgendwie eiegenartige Parallelen und Gemeinsamkeiten zum Islam aufweisen.
      Aus diesem Grund ist die von dem idiotischen Rabbi überschwenglich „begrüßte“ „islamische Invasion Europas“ vorstellbar.
      siehe dazu:
      6. Dezember 2011, Süddeutsche Zeitung ! –>
      -Ultraorthodoxe Juden in Israel
      -Wo Frauen ihr Gesicht verlieren

      -Schöne Frauen in der Werbung sind andernorts ein Blickfang, in Jerusalem eine Seltenheit. Mitglieder der ultraorthodoxen Minderheit in Israel reißen Plakate ab, schüchtern Werbeagenturen ein und gehen gegen tanzende Mädchen vor. Die Zahl ihrer Anhänger steigt. Immer mehr Frauen fühlen sich unterdrückt. Jetzt wehren sich mutige Mütter und Töchter. (..)
      Die Zahl der Haredim, der „Gottesfürchtigen“, wächst und wächst. Sie gelten als die konservativste Gruppe innerhalb des Judentums. Die Mitglieder leben nach einem strengen Religionskodex. Tanzende und singende Frauen sind mit dem Keuschheitsgebot unvereinbar, Geschlechtertrennung wird vorgeschrieben. Die Glaubensgemeinschaft schirmt sich vor allem in Jerusalem zunehmend von der modernen Gesellschaft ab. „Beinahe wie im Ghetto“, formuliert es der liberale Rabbiner Uri Ayalon.

      Im Gespräch mit sueddeutsche.de sagt er: „Es sind vor allem ultraorthodoxe Rabbiner, die den Wandel der Lebensgewohnheiten im modernen Israel missbilligen. Aus Angst, an den Rand einer zunehmend westlich orientierten Gesellschaft gedrängt zu werden, radikalisieren sie sich mehr und mehr.“(..)

      (..)Zwar machen ultraorthodoxe Juden bislang nur zwischen acht und zehn Prozent der israelischen Gesamtbevölkerung aus, aber schon in 20 Jahren wird sich ihre Zahl beinahe verdoppeln, schätzt die Zentralbank des Landes. In Jerusalem ist bereits jeder Dritte Einwohner ultraorthodox. Angesichts ihrer hohen Geburtenrate – streng religiöse Familien haben im Schnitt sieben Kinder – reagieren weltlich orientierte Jerusalemer besorgt. Einige Familien, die sich dem Vormarsch ultraorthodoxer Normen und Sitten nicht länger aussetzen wollen, ziehen nach Beit HaKerem, in einen der letzten vorwiegend säkularen Stadtteile im westlichen Jerusalem, berichtet die israelische Haaretz. Andere flüchten sogar vor dem Klima der Intoleranz und gehen ins liberale Tel Aviv.

      ganzer Text siehe:
      http://www.sueddeutsche.de/politik/ultraorthodoxe-juden-in-israel-auf-dem-vormarsch-wo-frauen-ihr-gesicht-verlieren-1.1190370
      pers. Bemerkung:
      Hat etwa die derzeitige Aktion von Trump und Netanjau die Landeshauptstadt Israls von Tel Aviv nach Jerusalem zu verlegen damit irgendwie etwas zu tun? Wenn ja müsste dies derIdeologie der pro palästinensischen Muslimen doch sehr entgegenkommen, doch gleichzeitig politisch eine irrationale Allianz darstellen?
      Die Welt ist durch den Islam absolut verrückt geworden!
      wie sagte Markus Söder schon 2012 ,Zitat:“Der Islam ist ein Bestandteil Bayerns“.
      Nicht nur die modernen Israelis, sondern auch Bayerisch konservativen CSU-Wähler kamen/ kommen bereits vom Regen in die Traufe.
      Im Juni 2010 wurde der CDU-Politiker Wulff als Nachfolger von Horst Köhler zum Staatsoberhaupt gewählt. In dieses Jahr fiel auch sein heftig umstrittener Satz „Der Islam gehört zu Deutschland“. Nach Ansicht vieler politischer Kommentatoren, betätigte er mit diesen Worten den Fahrstuhlknopf der BILD-Zeitung in Richtung Abstieg.

      Deutschland und den Islam quasi in einen Topf zu werfen, da beschleicht viele Bürger, insbesondere die konservativen, ein ungutes Gefühl. Vor allem dann, wenn aus Worten schließlich Taten werden. Das bekam jüngst die Union bei den Bundestagswahlen zu spüren. Die CDU erhielt von den Wählern die Quittung für das von ihrer Parteivorsitzenden und Bundeskanzlerin Angela Merkel angerichtete Flüchtlingschaos und die CSU wurde von ihren Wählern dafür abgestraft, dass ihr Ministerpräsident und Parteivorsitzender Horst Seehofer der Kanzlerin nicht entschlossen in den Arm gefallen war. Nachdem es bei der CSU nun einen Zwergenaufstand nach dem schelchten Abschneiden bei der BT Wahl gab,Seehofer als Oberschuldige mit seinem Zickzack Merkelkurs der Schuldige, kommt man nun auf den neuen Bayern Messias Söder zurück. Dummerweise hat man es jedoch versäumt, zu recherchieren, was Söder im Laufe seiner Karriere schon so alles zugunsten des Islam von sich gegeben hat.Als hätte erneut ex Wulff oder Fatima Roth in die Welt hinausgeblubbert.
      siehe: https://www.welt.de/print/welt_kompakt/print_muenchen/article106395397/Soeder-Islam-ist-ein-Bestandteil-Bayerns.htm

      PI schreibt dazu aktuell;Zitat:Abschließend stellt sich noch die Frage, ob dieser Satz auch wirklich Söders Überzeugung widerspiegelt. Eher nicht, denn der künftige bayerische Ministerpräsident ist ein gnadenloser Machtmensch ohne Überzeugungen. Er wird immer das tun, was seiner Karriere am meisten nützt. Das macht ihn für Bayern so gefährlich, denn die Muslime gewinnen als Wähler immer mehr an Bedeutung. Das weiß Söder und er wird im Bedarfsfall danach handeln. Die Bayern sollten das nicht vergessen.
      Insofern ist zumindest Markus Söder dem Rabbi Raav David Toitou näher als er evtl. bebsichtigte und denkt.Erbärmlich.

      • Lieber MM –
        Ich verstehe Ihre Kritik an der Kritik nicht ganz. Wen der Kommentatoren meinten Sie konkret mit Ihrer Extra Response?
        Es gibt doch kein deutsch-jüdischer Zentralrat der Juden- sondern nur ein Zentralrat der Juden?!
        http://www.zentralratderjuden.de/

        ++++++
        MM: Seien Sie nicht päpstlicher als der Papst. Wer so viel schreibt wie ich, dem unterlaufen auch kleine Fehler. Natürlich gibt es nur den „Zentralrat der Juden“. Ich denke, jeder verstand, was ich meinte.
        ++++++

        Übrigens- spielt/e da nicht auch Charlotte Knobloch eine besondere Rolle und hetzt gegen die AFD?
        Gerade Knobloch lobte das Engagement der Deutschen in der Flüchtlingskrise in höchsten Tönen -sprich insebsonder merkel. Dies habe für die Juden im Land eine … „Dieses Deutschland zu erleben ist wohltuend, gerade für die jüdische Gemeinschaft. Über die negativen Folgen verlor sie kein Wort, oder hat davon keine Ahnung.
        https://www.welt.de/politik/deutschland/article146789987/Dieses-Deutschland-zu-erleben-ist-wohltuend.html

        Irgendwie blickt man als Laie bei der Rolle der Juden bei der Islamisierung in Kontext der Politik der Juden und ihrem orthodoxen Glauben ohnehin nicht ganz durch.
        Alles irgendwie komplett undurchsichtig. Vieleicht sollte uns mal Gauck &Co. aufklären- ich denke doch liber nicht. Der bescheisst ohnehin das deutsche Volk.

    • Und der deutsche jüdsische Zentralrat, der davon Kenntnis hatte und nichts (!) dagegen einwandte: Auch ein Verein von Idioten? sie machen es sich sehr einfach.

      Wir sollen andere Religionen an den Aussagen ihrer führer messen – aebr das gilt nicht für Ihre Religion, das Judentum?

      • @MM: Es gibt keinen „deutschen jüdischen Zentralrat“, sondern den „Zentralrat der Juden in Deutschland“! Ein gravierender Unterschied, auf den ich kurz hinweisen möchte.

    • „Der Rabbi ist ein Idiot“.
      Das ist eine emotionale Reaktion, weil Sie nicht mit seinen Überzeugungen übereinstimmen.

      Mit solch einer Reaktion verharmlosen Sie solche Rabbis aber nur und helfen ihnen, ihr Zerstörungswerk fortzusetzen.

      Was ist denn „das Judentum“ ?

      Entscheidend ist, wer die Macht ausübt.

      Im deutschsprachigen Raum ist Wolfgang Eggert einer der wirklichen Experten für jene Kräfte bzw. Sekten innerhalb der jüdischen Religion, welche hinter den Weltkriegen und natürlich auch hinter den jetzigen Ereignissen die Fäden gezogen haben und heute noch ziehen.

      Herr Mannheimer, Respekt, ich bin der Meinung, dass Sie auf der richtigen Fährte sind.

      In seinem Buch „Erst Manhattan, dann Berlin“ bringt Wolfgang Eggert die Machenschaften der mächtigsten, reichsten und tatsächlich einflussreichsten jüdischen Sekte ans Tageslicht.
      Es handelt sich um Chabad Lubawitsch.

      Hier eine kurze Einführung in das Thema:
      http://www.nwo-rebell.de/nwo-zionismus-freimaurerei-chassidismus/

      Und hier das Vorwort zu dem obengenannten Buch, geschrieben von einem jüdischen Professor in Montreal, damit der Leser einen Einblick zum Thema bekommt.

      An Stelle eines Vorworts
      Mein Name ist Michael Samuel. Ich bin emeritierter Judaistik-
      Professor an der Concordia Universität von Montreal und ich
      habe eine Frage an Sie:

      Was würden Sie tun, wenn ein rassistischer Kult versuchen
      würde, sein Hauptquartier in Ihrer Nachbarschaft zu errichten?
      Was, wenn dieser Kult gerade auf junge Menschen zielte, und
      diese lehren würde, alle Christen und Muslime wären
      1. von Geburt an böse, satanische Kreaturen (sodaß alle nicht-
      jüdischen Babies als „kleine Dämonen“ gelten);
      2. nicht besser als Würmer;
      3. nicht einmal lebende Wesen, sondern bereits „tot“;
      4. zwangsweise zu bekehren oder durch den „Messias“ zu unter-
      jochen
      5. und daß es ihre heilige Pflicht ist, die Ankunft dieses „Messias“ zu beschleunigen, um die zwangsweise Bekehrung oder Un-
      terjochung von Nichtjuden so schnell wie möglich zu erreichen.

      Lesen Sie nachfolgend drei typische rassistische Passagen aus
      der „Likute Amarim“ oder „Tanya“, dem Grundlagenwerk der
      Chabad-Lubawitsch-Sekte.

      Das ist einer der bevorzugten Texte, welche die Gruppe für ihre Schulungen, ihr sogenanntes „Outreach-Programm“ verwendet. Bitte beachten Sie, daß ich ihre eigene, offiziell sanktionierte Englisch-Übersetzung (herausgegeben von der im Kultbesitz befindlichen „Kehot Publication Society“, New York –London, 1973) heranziehe.

      Bereits im ersten Kapitel des Werkes steht geschrieben:

      „Die Seelen der Völker dieser Welt (also alle Christen, Musli-
      me, Buddhisten usw.) stammen jedoch von den anderen, un-
      reinen ‚kelipot‘ (bösen Kräften), die absolut nichts gutes bein-
      halten.“ (Seite 5)
      Des weiteren lesen wir:
      „Indessen sind die ‚kelipot‘ (bösen Kräfte) in zwei Stufen unter-
      teilt, eine tiefere und eine höhere. Die tiefere Stufe besteht aus drei ‚kelipot‘, die allesamt unrein sind und böse, absolut nichts gutes enthaltend. Aus ihnen rühren und stammen die Seelen
      von allen Völkern dieser Welt (also alle Christen, Muslime
      usw.), so auch ihre Körper, und auch die Seelen aller lebenden
      Kreaturen, die unrein und zum Konsum ungeeignet sind.“
      (Kapitel 6, Seite 25)

      So wirft Chabad-Lubawitsch Nichtjuden mit Schweinen, Schlan-
      gen, Würmern und allen anderen „Kreaturen, die unrein und
      zum Konsum ungeeignet sind“ in einen Topf.

      Der dritte Textabschnitt läßt absolut keine Zweifel über den
      Rassismus und religiösen Fanatismus der Sekte:
      „Um die Sache noch mehr aufzuhellen, ist es nötig die Bedeu-
      tung des Verses ‚Die Kerze des Herrn ist die Seele der Men-
      schen‘ zu klären. Das bedeutet, daß die Seelen von Juden –
      die ‚Menschen‘ genannt werden – bildlich gesprochen mit der
      Kerzenflamme verglichen werden können, die ihrer Natur ent-
      sprechend immer nach oben tendiert … Nun ist das ein gene-
      relles Prinzip in dem gesamten Reich der Heiligkeit … Dies
      steht in direktem Gegensatz zu den sogenannten ‚kelipah‘ (bö-
      sen Kräften) und der ’sitra achara‘ (die andere, böse Seite), wo
      die Seelen der Nichtjuden herstammen … Deshalb werden sie
      (die Nichtjuden) als ‚tot‘ bezeichnet …“ (Kapitel 19, Seite 77
      und 79)

      Dieser Text macht klar, daß für Chabad-Lubawitsch nur Juden
      als Menschen („Menschen genannt“) gelten. Sie lehren, daß
      Nichtjuden unter-menschliche Kreaturen sind, die sogar kaum
      die Bestimmung lebender Wesen erfüllen („werden sie als ‚tot‘
      bezeichnet“).

      Dies sind nur einige der rassistischen Lehren des fanatisch-
      messianischen Kults namens „Chabad-Lubawitsch“.

      Diesem Kult, der sich als „authentisches Judentum“ verkauft, sind von Premier Lucien Bouchards Regierung in Quebec fast 1 Million
      Dollar in Aussicht gestellt worden, damit er in Cote St.
      Luc/Montreal sein neues Missions-Haus errichten kann.

      Warum soll Sie das interessieren?
      Weil Chabad-Lubawitsch nicht nur unser Problem ist, es dürfte genauso Ihres sein.

      Es handelt sich hier um eine extrem mächtige, weltweite Organisa-
      tion. Ihr Einfluß hat bis heute die Medien eingeschüchtert, die –
      aus Angst als Antisemiten gebrandmarkt zu werden – sich
      scheuen den nachweislichen Rassismus der Sekte an die Öffent-
      lichkeit zu bringen.

      Wir brauchen dringlichst Ihre Hilfe, um diese Nachrichtensperre zu durchbrechen.

      Chabad-Lubawitsch fängt junge Menschen ein, die sich auf der
      Suche nach dem Sinn und religiöser Identität befinden. Die Sek-
      te missioniert aggressiv und verbreitet ihren religiösen Fanatis-
      mus über den gesamten Erdball, gerade auch auf Hochschulge-
      länden. Es ist gut möglich, daß Chabad-Lubawitsch bereits in
      ihrer Stadt ist.

      Wenn Sie Fotokopien der o.g. Zitate, die wörtlich aus dem Cha-
      bad-Lubawitsch-Textbuch entnommen sind, beziehen wollen, so
      senden Sie mir bitte Ihre Postadresse.
      Wenn Sie per e-mail mehr über den Haß erfahren möchten, den
      Chabad-Lubawitsch predigt, insbesondere über die theoreti-
      schen (kabbalistischen) Untermauerungen ihres „metaphysi-
      schen Rassismus“, so „schreiben“ Sie mir bitte unter:
      Michael Samuel
      6867 Kildare Road
      Montreal, Quebec,
      Canada, H4W 1C1
      Email: micsamu@total.net

      • Die Chabad Lubavitsch Sekte sitzt mit Donald Trump im Weissen Haus, da sein Schwiegersohn Jared Kushner (Wohnsitz 666 5th Avenue) und seine Tochter dort Mitglied sein. Trumps Tochter hatte dann auch massgeblichen Einfluss auf die Fortsetzung von Obamas Syrienpolitik (=heimlich mit dem IS und fanatischen Islamisten kollaborieren, um das Christentum ausrotten). Die Chabad-Lubavitsch Dame hat sogar einen eigenen Schreibtisch im Weissen Haus.

        Was das für Europa heisst, kann sich jeder an fünf Fingern abzählen. Wenn hier die staatliche Ordnung zusammenbricht, dann sind das amerikanische Militär und die NATO -Marionetten in Berlin der schlimmste Feind des deutschen Volkes. In der Ideologie der Fanatiker vom Schlage einer Chabad Lubavitsch Sekte sind die ethnischen Deutschen und die Christen „Amalek“, ein ewiger Feind, mit dem keine Versöhnung gewollt ist, ein Feind, der aus deren Sicht restlos vernichtet werden muss.

      • http://de.chabad.org/library/article_cdo/aid/1341322/jewish/Das-jdische-Gebet.htm

        Natürlich gibt es Chabad auch auf Deutsch. Hier können sich alle davon
        überzeugen, was das ist!
        Ich bin keine Jüdin, lese sehr oft und gerne bei Chabad. insbesondere, wenn
        es mir nicht so gut geht.
        Das Judentum missioniert nicht.
        Ich schätze Chabad sehr und so kann sich jeder ein Bild machen.

        Ich lese seit vielen Jahren bei dem von mir sehr geschätzten Herrn
        MM. Das kann er auch an meiner IP erkennen.

        MfG

    • Grüß Gott,

      Offenbarung 3,9: „Siehe, ich gebe aus der Synagoge des Satans von denen, die sagen, sie seinen Juden, und sind es nicht, sondern lügen; siehe, ich werde sie zwingen, dass sie kommen und sich niederwerfen werden vor deinen Füßen und erkennen, dass ich dich geliebt habe.“

      Dies sind die die die Islamisierung Europas begrüßen!

  2. das sind keine guten neuen erkenntisse,

    erinnert mich aber an die aussage von einem Italiener vor jahren der sich auch schon mit dem geschehen in Europa befasst hat,einer der hauptstrippenzieher ist eine kleine elite aus dem auserwählten Volk, sagte er.vermutlich hatte er recht

  3. Vieleicht ist es auch ein internes Glaubensdrama, das bei den Christen der Messias (Jesus) gekommen ist, bei den Moslems der Prophet erschien, und die Juden warten immer noch? Seit vielen Jahrhunderten. Man wartet und wartet und wartet und hofft und bangt. Umsonst, nichts passiert.

  4. 1916 , als Deutschland den ersten Weltkrieg (den es NICHT angezettelt hatte)so gut wie gewonnen hatte , wurde es von deutschen Juden verraten . Sie baten Amerika um Hilfe . Zu den Engländern sagten sie : „wir werden euch helfen den Krieg zu gewonnen , wenn ihr uns dafür Palästina gebt“!
    Damals , als der Krieg für Deutschland verloren war , wurden den jüdischen Vaterlandsverrätern kein Haar gekrümmt, obwohl man bestens informiert war . Der Hass auf sie kam erst als Adolf die Bühne der Geschichte betrat.

    Die größten Lügen der deutschen Geschichte- Benjamin H.

    Freedman.https://www.youtube.com/watch?v=09n_2XxYNuk

    Am 13.04.2017 veröffentlicht

    Rede im Willard Hotel 1961, synchronisiert, das Original in Englisch findet ihr auf Youtube.
    Eines der wichtigsten Videos, welches man gesehen haben muss! Zeit zum Aufwachen und Weitersagen!

    • Ach ja…

      Weder gibt es „den“ Christen, noch „den“ Juden (oder Israeli), noch „den“ Moslem etc.
      Auch nicht alle Inder sind Hindus oder Sihks (und umgekehrt).

      Bei den Bürgern etlicher Nationen jüdischen Glaubens sind es sog. Liberale, die den Sozialismus puschen. 🙁
      Die Bolschewisten seinerzeit im Zarenreich Russland waren z. B. Durchweg Solche!
      Mit denen hatte der Föhrer wohl kein Problem…

    • Sie vergessen den Landesverräter August Bebel, spD, der deutsche Militärgeheimnisse an England verriet.
      Motto: wer hat uns verraten ? Spezialdemokraten. Und das seit fast 150 Jahren.

  5. . . . . und jetzt ist schon wieder so einer am Hetzen . Auf der ganzen Welt sind sie verhasst .. . . . nicht umsonst !

  6. @ Leonidas
    STOP !
    Raw Touitou IST NICHT EIN IDIOT! Er vertritt die Lehre einer ganzen Reihe von Talmud-Gelehrten !

    @@ M. MANNHEIMER:

    im Internet findet man weitere Vertreter (und in Hebr. noch viele mehr). Esaw=Esau=Edom=ROM und das „heidn.“ (christliche) Abendland muss zerstört werden, bevor der „mashiach“ kommen kann. „Ishmael“ = Islam ist der „Besen“ in der Hand (!) „Jakobs“ = Israels, mit dem die „Unreinheit“ (gemeint das Christentum) weggefegt werde soll. ABSCHEULICH !

    @@ MM

    ich versuche im Lauf des Tages via Kommentare ein oder zwei Belege zu übermitteln.

  7. Was wqird eigentlich mit Solchen wie diesem Rabbi geschehen wenn diese von ihnen erwünschte islamische Einwanderung und die daraus resultierende Vernichtung der europäischen Völker gelungen und abgeschlossen ist? Die Juden sind beim Islam ja auch nicht gerade beliebt. Werden diese Leute dann um Hilfe bei den restlich verbliebenen Ungläubigen bitten?

  8. Zu meinem Komm.Nr: 5

    Wenn ich Jude wär und die Wahrheit kennen würde , würde ich Deutschland verlassen . Ich könnte in diesem Land nicht leben. Ich könnte einem deutschen auch nicht in die Augen gucken !
    ICH WÜRDE MICH ZU SEHR SCHÄMEN ! ! ! ! !

    • Zu Fantomas:

      Nun, sie verlassen gerade in großer Zahl Frankreich Richtung Israel.

      Grundlos? Oder womit könnte das zu tun haben???

    • @Fantomas:
      Ich bin zwar weder Jude noch Mitglied einer Kirche, aber ich sehe sehr deutlich kommen, was sich in Europa (und ganz besonders in Restdeutschland!) entwickelt und zusammenbraut – und ich würde Deutschland zu gerne verlassen! Nur: Wohin?

      • q fantomas
        wenn Sie eine Menge Kohle haben dass Sie sich selbst ohne andere Länder zu belasten über wasser halten können, inklusive einen Beruf der gesucht wird, wie wäre es mit Südkorea, Australien, oder am besten gleich nach Patagonien, da ist viel Platz- und völlig Refugee- resistent.
        https://www.wohin-auswandern.de/auswandern-australien
        siehe dazu die Infos von Prof. Gunnar Heinsohn

  9. Die Wahrheit interessiert aber seit 98 Jahren niemanden . Warum soll es jetzt jemanden interessieren ?

    ARMES DEUTSCHLAND ! . . . schon wieder sind sie dabei unser Land zu zerstören . Dieses mal aber scheint es zu gelingen !

  10. Dieser Gotteswahnsinnige gehört wohl zur Sorte Jüdischer Direktoren, welche den jüdidsvvhrn Coudenhove Kalergie Plan betreiben, eine Destasbiliserung Europas unter Eliminierung der autochthonen weißen Bevölkerung. Sodass diese sich ein neues Israel in Europa einrichten,nachdem es ihnen in Nähe zum Islam dort schon zu heiß wird.

  11. Hier fällt Verschiedentliches auf:
    1.Obwohl die Entstehung des Staates Israel „against all odds“ nach 2000 Jahren sichtbar die Erfüllung der Prophetien des Tanach ist, lehnt das orthodoxe Judentum den Staat Israel ab: Soviel zu „Zionismus“..
    Wozu u.a. nicht nur die Verweigerung des Militärdienstes gehört, sondern das geht so weit, dass sogar (z.B. in New York) mit Palästinensern gegen den Staat Israel demonstriert, oder mit solchen kooperiert wird, denen die Auslöschung des jüdischen Volkes als „Staatsräson“ gilt. Einfach googlen.
    2.Zu solchen Orthodoxen gehört z.B. auch die Chabad-Bewegung, die gerade von Putin(!) Unterstützung bekommt. Und so waren denn auch die orthodoxen Juden in der Ukraine pro Putin, während nicht-orthodoxe Juden wie Kolomoiski (einer der Erzfeinde Putins..) vielmehr auf der anderen Seite standen. Man sollte nicht auf jede (gestreute) Propaganda russischerseits hereinfallen…(Die Quelle für diese Behauptung wäre mal interessant)
    3.Bei uns bejubeln und bewerkstelligen aktiv noch viel mehr, und zwar nahezu SÄMTLICHE christlichen „Hirten“/Kirchen(Mitglieder) UND (nicht-orthodoxe) Politiker den Verrat des Christentums bzw. die Auslöschung von Christen und „Eigenen“: Warum wundert man sich dann explizit über eine (dagegen viel kleinere) Gruppe entsprechender Juden?

      • Ich schließe mich in dieser Diskussion in gänzlich @ Onkel Dapte an.
        Punkt 3 von @Fragender ist die entscheidende Größe.
        Zur Diskussion um die diversen Strömungen innerhalb des Judentums kann ich wenig beitragen; das wäre unredlich, da kenne ich mich zu wenig aus.

        Tatsächlich ist mir unklar, wie genau diese Sackaböcks und Rothschilds organisiert sind. Man liest ständig über den Zionismus. Der allein kann es aber aus meiner Sicht nicht sein.

        Aber wie gesagt, wie im letzten Strang über den wirren (oder aus noch schlimmeren Gründen so handelnden) Papst ersichtlich wurde, haben wir hier ein fundamentales Problem der christlichen Organisationen vorliegen, ihre eigenen Grundsätze glaubhaft zu leben bzw. das europäische Christentum zu bewahren.

        Ich war an diesem Wochenende zum Beispiel in einer groß organisierten Adventsfeier (außerkirchlich), in der schwerpunktmäßig die heidnischen Elemente und Riten von Skandinavien vermittelt wurden und zwar von einem gutmenschlichen Grüppchen, das sich selbst als Christen definiert.

        Offenbar finden die Neo-Gut-Christlichen, oder wie man das bezeichnen soll, es sehr lobenswert und bunt, sowie weltoffen, wenn man sich in der staaden Adventszeit statt auf die eigenen Wurzeln auf die lustig-volkloristischen Gebräuche anderer Kulturen kapriziert, die noch wesentlich mehr im Heidnischen verhaftete geblieben sind, da sehr weit nördlich in unwegsamem Gelände lebend, wo die Christianisierung eben nicht so tief durchdringen konnte, wie weiter im Süden.

        Nicht, daß ich die Christianisierung für absolut erstrebenswert hielte, aber wenn schon das Christentum selbst nicht mehr merkt, daß es sich freudig selbst abschafft…. von seinen Amtskirchen-Trägern und Oberen zu einem bunt-weltoffenen Sozialverein umgestaltet wird, ja wer soll es dann vermitteln…

        ich traf auf dieser Feier auch eine sehr alte Dame, schon tief in der eigenen Altersdemenz befindlich, die war die Einzige, die die Entwicklung, die der Papst gerade mit dem Vaterunser angeht, für sehr übel und schlecht hielt, und die in einer selten gewordenen Form von Altersweisheit unter ihren weißen Haaren und ihren grau gewordenen Augen hervorleuchtete und kopfschüttelnd äußerte, daß die Zeiten nicht besser würden. Daß wir gerade in einer sehr negativen Entwicklung stünden.

        Alle anderen fanden das Papstansinnen prima und weltoffen.
        Ich habe gestern viel gelernt; wahrscheinlich werden wir von den Deutschen aus der Alterskohorte 90+ gerettet werden müssen.

      • @ lieber eagle 1 Komm. 11. Dezember 2017 um 08:03 Uhr #

        die Pos. Nr.3 von fragender und Onkel Dapte ist für uns in Deutschland von vorderster Priorität bw. Bedeutung. Da gebe ich Ihnen ebenfalls Recht. Und… wie ich in meinem vorigen Komm. bereits erwähnt habe, wer von den bürgerlichen Laien in Deutschland hat schon entsprechende Kentnisse über die Juden/orhodoxe Juden, ect. oder Palästinenser? Die allerwenigsten. Ich nehme an nicht einmal die Politiker, machen aber auf Dr. Wichtig und Frau Prof. Durchblick wie A.Merkel oder Gesine Schwan,ect. pp.

        Für Deutschland ist allerdings doch entscheidend, egal von wem gesagt, ob von einem durchgeknallten Rabbi, oder M. Käsemann,Bedford Strohm, oder ex, Gauck, oder Ralf Stegner,oder M.Schulz,oder 10.000 Lieschen Müller Refugee Wellcome Gutmenschen, oder die Antifa, oder K.Eckardt und Fatima Roth, oder A. Mazijeck&Co. dass bei uns alles im Grünen Bereich ist und die islamische Invasion Europas an denen die vorgenannten alle im besonderen Maß mitwirken, nicht mehr aufzuhalten wäre.

        Man sollte sich als Patriot und Kritiker immer wieder diesen Wahnsinn von Merkel ins Hirn hämmern als sie mal in einem Talk gegenüber besorgten Bürgern Rede und Antwort stehen musste. Es ist Jammerschade, dass diese entlarvenden,beschämenden Augenblicke- ob Christ oder nicht- kaum jemand kennt, geschweige denn im Fernsehen dem Zuschauer gezeigt wurde, auch niemals geschehen wird. Solche Infos hätten eine gewaltige Sprengkraft
        und würden die Bürger sicherlich von ihrem kollektiven Koma- Dämmerschlaf aufschrecken lassen. So nimmt die gewollte Islamisierung durch die Flutung von weiteren Refugees/inkl. Nachzug deren Clans weiterhin ihren Lauf, es sei denn, die Gegenbewegung egal wo oder durch was oder wen, sagt STOP, es reicht. Das Christentum mit ihrem Humanitätsgesdanken selbst zugunsten ihrer Feinde und ihrem falschen Papst zum falschen Zeitpunkt wird dazu nicht in der Lage sein. Siehe dazu ein typisches Interview wie unsinnig darüber schon seit Jahren von vermeintlich „christlichen Experten“ darüber diskutiert wird. Offenbar sich die Politik an solchen „Philosophen, Politikberater und Jesuitenpatern“ danach ausgerichtet, statt an den Fakten und Sorgen, Kritik der Bürger.
        https://www.cicero.de/kultur/islam-in-indonesien-von-christen-wird-erwartet-nicht-zu-provozieren
        Dieses Interview- Beispiel zeigt überdeutlich, wie erbärmlich wenig Aussenstehende über die deutschen Verhältnisse des Islam und die Entwicklung deutscher Kultur sowie über die Befindlichkeit der deutschen Bürger Bescheid wissen (wollen), aber trotzdem mit ihrer bigottischen Meinung (aus Indonesien) sogar mit entscheiden wollen, was die Islamisierung in Europa ist und was nicht. Erbärmlich. Kopfschüttel.

        Das ist der Anfang und wo hört es auf?
        https://www.welt.de/politik/deutschland/article143362699/Islam-gehoert-unzweifelhaft-zu-Deutschland.html

  12. Im nun durch einen Plot eroberte Ukraine sich unter den Nagel z reissen ist dieser Clique missglückt, es sind eben die Perlen des Donbass und der Krim abhanden gekommen, so wollen diese sich jetzt Platz in einem ausgeräumten Europa verschaffen. Es sind diese so genannten Jüdischen Direktoren, welche auf ganz Europa schaft sind.
    Der frenetische Jubel dieser Freunde des Boxweltmeisters und Bürgermeister von Kiew, sind nun verflogen, es ist Ernüchterung eingekehrt, nun wollen sie Europa erobern.

  13. „Viele der Helferinnen und Helfer waren ,gewöhnliche‘ Deutsche…“

    ja, diesen hat Professor Konrad Löw bereits mit seinem von den linksverbrecherischen Lügenmedien verschwiegenen Buch „DAS VOLK IST EIN TROST“ (München 2006) ein „Denkmal“ gesetzt! Darin dokumentiert er Urteile der jüdischen Zeitzeugen über das Verhalten der „gewöhnlichen“ Deutschen 1933-45 gegenüber ihren jüdischen Mitbürgern, denen auch eine Frau Knoblich ihr „Überleben“ verdankt. S.251f: „Wie viele Juden ihr Überleben solchen Einrichtungen und kirchlichen Hilfswerken verdanken, wird immer unbekannt bleiben. Auch der Vorsitzende des Zentralrats der Juden in D., Paul Spiegel, und seine Stellvertreterin Charlotte Knobloch sowie die Eltern des ehem. Vizepräsidenten Michel Friedman VERDANKEN CHRISTEN ihr Überleben.“

    Und jetzt freut sich dieser irre Rabbiner, wenn alle Christen in Europa („Edom“) vernichtet werden? Wahnsinn!

  14. Darf man ihn dann auch einen Hassrabbi nennen, oder Hetzer?

    Merke: Wenn Du wissen willst, wer Dich beherrscht, dann gucke, wen Du nicht kritisieren darfst.

    Nun, aber die Rede ergibt angesichts der Flutung des Westens mit irren Irrgläubigen leider Sinn. :-(((

    Nur: Was macht die Anhänger dieses Hetzers im Namen der jüdischen Religion so sicher, dass gerade sie selbst ungeschoren dabei wegkommen werden?
    Wir wissen alle hier, was Moslems über Juden, Christen und andere „Ungläubige“ gemäß ihrer Irrlehre zu denken haben.

    • Martin P.: Das ist doch das, was ich in meinem vorigen Kommentar angesprochen habe: Werden Leute wie dieser Rabbi verschont werden nur weil sie den Moslems in den Hintern kriechen und deren Vorgehensweise den Ungläubigen gegenüber bejubeln? Es ist doch bekannt, dass Juden im Islam auch nicht gerade beliebt sind, und es wurden doch schon sehr viele Juden von Moslems ermordet.
      Vor wenigen Jahren haben sich Zentralrat der Juden und Zentralrat der Moslems zusammengeschlossen um gemeinsam gegen Rassismus, Ausländerfeindlichkeit und natürlich gegen „rechts“ zu kämpfen. Inzwischen sollten jüdische Mitbürger ihre Kippas nicht mehr aufsetzen. In unseren Schulen gegen Rassismus, Diskriminierung und Ausländerfeindlichkeit werden jüdische und christliche Kinder übelst gemobbt.
      Juden und Christen in muslimischen Ländern reiben sich verwundert die Augen, wenn sie mitbekommen, was in unseren Ländern bezüglich Islam abgeht.

      • Auch der Franz in Rom leckt deswegen die Zehen der Moslems, weil er sich damit einen Platz im Paradies erhofft oder aber seine zusammengegaunerten Latifundien retten möchte vor der Gier des Islam

  15. „…daß der Islam eine Fast-Kopie des jüdischen Talmud ist.“

    Vertreter der anti-christlichen, islamo-philen orthodoxen Juden führen nur das anti-christliche Programm des NACH-CHRISTLICHEN, also in Reaktion auf das Christentum entstandenen TALMUD weiter, in dem zum Beispiel Jesus als ewig in der Hölle in Exkrementen kochend vorgestellt wird:

    http://www.luebeck-kunterbunt.de/Favoriten/Jesus_im_Talmud.htm

    Der Talmud ist auch das, was man als „rassistisch“ bezeichnen könnte: „Die Juden werden Menschen genannt, die Nichtjuden aber werden nicht Menschen, sondern Vieh genannt.“ (Baba bathra 114b). Kennen wir doch auch vom Islam. Kein Wunder also, daß der Talmud seit seiner Entstehung vor 1900 Jahren immer wieder mal in christlichen Ländern verboten wurde! Wir sind ja auch für das Verbot des Korans, nicht wahr?!

    Wie schon der verlinkte „Orientdienst“ darstellt, sind Talmud und Koran IM SELBEN „arabischen Raum“ entstanden, WOHIN viele Juden NACH der Zerstörung des Tempels in Jerusalem 70 NACH CHRISTUS geflohen waren und offenbar dort mehr auf den Talmud als auf die mit den Christen gemeinsame Thora (das „Alte Testament“) hörten!

    Möglicherweise wurde also auch der „Islam“ dort von jüdischen Rabbinern in Mekka „erfunden“, um das zu den Arabern vordringende Christentum zu bekämpfen. Diese These vertrat der Dominikaner-Pater und Historiker Thery in seinem 1955 pseudonym veröffentlichten Buch „Von Moses zu Mohammed“:

    „Der Islam ist nichts anderes als die Arabern von einem Rabbiner erklärte NACHCHRISTLICHE jüdische Religion“ – quasi „TALMUD-Judentum für Araber“! Zusammenfassung der Thesen Therys hier in der Schrift von P. Curzio Nitoglia:

    https://archive.org/details/NitogliaP.CurzioWoherStammtDerIslamVerlagAntonSchmid1998

    Vor diesem Hintergrund kann man die HETZE dieses irren Rabbiners besser einordnen!

  16. @Spirit333 schreibt in einem anderen Faden: “Wir sind täglich Versuchungen/Prüfungen aus-
    gesetzt und das ist auch gut so. Denn nur durch diese können wir Wachsen und Lernen.”

    Genau darum geht es!

    “Wachsen und lernen”, bedeutet allerdings nicht durch eine amerikanische fastfood-Variante ein
    Armageddon zu veranstalten, quasi mit aller Gewalt (Blutvergießen), also durch unendliches Leid,
    den “Messias” herbeizurufen, herbeizuwünschen, herbeizusehnen, usf.

    Jeder weiß, dass im Blut eines jeden Menschen Eisen vorhanden ist. Wird dieses Blut zu unrecht
    vergossen, wird es wieder zu Eisen, sozusagen zum Schwert. Dieser tödliche Kreislauf muss endlich durchbrochen werden.

    Worte wie im alten oder neuen Testament oder die der anderen religiösen Gemeinschaften, sind
    auch nicht wie ein Roman zu lesen, denn in diesen Schriften steht Übersinnliches (Geistiges) und
    Weltliches gleichermaßen, welches leider schon immer, weil viele Texte fehlinterpretiert wurden,
    zu Wahn, Verfolgung und Krieg führten.

    Wenn der Begriff Religion (lat: religio, von religere oder religare, Rückanbindung bedeutet,
    so ist der Mensch dazu aufgefordert, die Verbindung mit dem Göttlichen, mit der geistigen
    Welt, wieder aufzunehmen. Allein dadurch wird sehr klar und deutlich, dass es gar nicht ums
    warten geht, wie weiter oben ein Kommentator schreibt, sondern darum in eine Willenshandlung
    zu kommen, die mit wachsen und lernen einhergehen sollte.

    All jene die warten und warten und warten, kommen auf die unmöglichsten Ideen, nur nicht auf
    die eine wesentlich, ausschlaggebende Idee, nämlich darauf, selbst an sich zu arbeiten, womit
    wir wieder beim wachsen und lernen angekommen sind, wie dies von @Spirit333 so wunderbar
    ausgeführt wurde.

    Mensch zu werden, nicht nur Mensch zu sein sollte das Motto aller Religionen sein! Wer den
    wahren und lebendigen “Messias” finden will, findet ihn nur in sich selbst.

  17. Das die Juden nix Gutes für uns die europäischen Völker übrig haben ,das ist schon länger bekannt .Nicht nur der Hass gegen uns Deutsche sondern alle christlichen Völker ist dem ein Dorn im Auge (noch harmlos umschrieben) Viele Juden und auch amerikanische -engliche Historiker sagen das es den Holocoust nicht gegeben hat. Die Greueltaten die die Amis und Engländer an den Deutschen Soldatenn beganngen haben ,das ist der Horror .
    Und wird vertuscht …bis Heute . Diese Verbrecherregime…
    hier ein Link ,ich hoffe er kommt durch .

    https://youtu.be/umpN_gFfPmg

  18. Dieser und andere Rabbis sind im Web ziehmlich aktiv. Wie es MIR scheint, verfolgen die ein europäisches/internationales Konzept auf Basis der Thora…
    Genaues kann ich da nicht in Erfahrung bringen, das alles Französich.

    http://www.israeltorah.com/
    ———————————————————————
    DEBAT AIN ARA RAV BENCHETRIT ET RAV TOUITOU
    Diskussion ca 2 Stunden Am 28.11.2017 veröffentlicht

    • Merkel ist nicht unfähig. Sie macht es mit Absicht um Deutschland zu zerstören. Bei der Stasi hat Sie den Deckname „Erika“ gehabt. Günther Gioume (Name falsch geschrieben) hat es nur als Berater des Bundeskanzler geschaft. Merkel ist sogar Budneskanzlerin geworden!

  19. Das ist die jüdische Endzeitsekte Chabad Lubavitsch, mit der der zionistische Fantiker Donald Trump über seinen Schwiegersohn engstens verbandelt ist. Chabad Lubavitsch ist eine jüdische Sekte, die sich speziell an jüdische Millionäre und Billionäre richtet und die das „messianische Königreich“ der Juden mit ALLEN MITTELN errichten wollen. Die Sekte hat Niederlassungen in so gut wie allen wichtigen Grossstädten der Welt.

    Der Historiker Wolfgang Eggert hat diese Sekte mal genau unter die Lupe genommen. Eggerts Bücher sind grösstenteils vergriffen aber man findet noch Interviews mit ihm im Netz.

    Bei der geplanten Zerstörung Europas durch islamische Horden geht es vor allem um die endgültige Ausrottung des Christentums, da die christliche Lehre der jüdischen Lehre diametral entgegensteht. Es handelt sich bei dem geplanten Massenmord somit um die Fortsetzung des bolschevistischen Massenmords mit seinen 10 Millionen christlichen Opfern. Damals konnte die bolschevistische „Endlösung der Christenfrage“ durch den Zweiten Weltkrieg gerade noch verhindert werden.

    • @ Umvolker Beck
      Das Christentum ist dem Judentum entsprungen. Also nichts entgegen
      gesetztes. Jesus war Jude, seine Familie ebenso, alle Apostel waren
      Juden und alle die ihm nachfolgten.
      erst mehr als 300 Jahre nach Christus nannten sich die Christen
      Christen, bis dahin waren sie eine jüdische Sekte.
      Christen sollten daher nie vergessen woher sie stammen.
      Und wem wir unsere Gesetze und die Zivilisation zu verdanken haben.

      Sie kennen doch die 10 Gebote?
      Danach richten sich unsere Gesetze.
      Die kommen aus dem Alten Testament, der Bibel der Juden!

  20. OT
    Landesparteitag NRW 2.Tag heute!
    ——————————————–
    Renner ist raus – Röckemann und Seifen neue Doppelspitze der NRW-AfD

    Der bisherige Landeschef Martin Renner hat sich auf dem Landesparteitag in Kalkar nicht wie angekündigt zur Wiederwahl gestellt. In Bezug auf die Parteifinanzen ist der Vorstand nicht entlastet worden!

    Mit Renners Aufruf zur Einigkeit unmittelbar vor der Vorstandswahl war nichts zu gewinnen. Zu groß muss die Skepsis der Delegierten über von COMPACT veröffentlichte Unregelmäßigkeiten in der Finanzführung des Landesvorstands gewesen sein.

    Zur Wiederwahl stellte sich Renner dann auch gar nicht mehr, was den Weg frei machte für die neue Doppelspitze aus dem Rechtsanwalt Thomas Röckemann und dem ehemaligen Schulleiter Helmut Seifen. Das dürfte dringend benötigten frischen Wind in den bisher chronisch….

    https://www.compact-online.de/renner-ist-raus-roeckemann-und-seifen-neue-doppelspitze-der-nrw-afd/

  21. https://www.radio-utopie.de/2017/12/09/134546/
    Für die vom Vorsitzenden der gefährlichsten Partei Deutschlands, der „S.P.D.“, auf dem Berliner Sonderparteitag vorgebrachte Forderung der „Errichtung von „Vereinigten Staaten von Europa“ auf dem Gebiet der heutigen europäischen Demokratien, sowie den Vorschlag einer Beseitigung des Grundgesetzes durch eine neue paneuropäische Verfassung, votierten in einer von „Bild am Sonntag“ beauftragten Umfrage von Emnid 30 Prozent.Jahrtausende nach dem Römischen Imperium und zwei Jahrhunderte nach dem Ende vom „Heiligen Römischen Reich Deutscher Nation“ unter einer zentralen Macht (wieder-) „vereinigtes“ Europa ist ein Jahrhunderte altes imperialistisches, sogar faschistisches Konzept.“

  22. Zitat aus einer „Heiligen“ Schriftensammlung: „Den besten Christen sollst du töten“
    Danke an MM , daß er sich an das Thema heranwagt, die Wahrheit findet ihren Weg
    Hier noch ein Vertreter des Allerauserwähltestenvolkes:
    Baruch Efrati, auf den ein Kommentator Namens ELIAS aufmerksam machte.
    Dieser feine Rabbi ist auch der Meinung, daß die Islamisierung Europas eine feine Sache sei, alles im Sinne des wasweißichwelchen Judentums
    Die Paradoxie der Geschichte“ (googlen) weist auf, daß „Glaubensgeschwister“ eiskalt bereit sind über Leichen zu gehen (auch über die und besonders auch über die aus den eigenen Reihen) wenn es zur Erreichung des Zieles ihrer irren Ideen dient. Das beste Beispiel ist die „Russische Revolution“ .
    Daß die Masseneinwanderung einen ganz besonderen Zweck hat,
    dürfte den Wahrheitssuchenden bereits klar sein.Weiter so!!

  23. Wie uns unser israelischer Reiseleiter erklärte als wir Jerusalem besuchten, sind auch die orthodoxen Juden in Israel keine Freunde des Staates Israel und würden auch gern in einem muslimischen Staat leben, weil sie ein Israel als Verrat an das Judentum empfänden.
    anderes Thema:
    Kleine Heldentaten während der Naziherrschaft gab es von Deutschen auch. Ich weiß von meiner Mutti, dass Fremdarbeiterinnen aus Polen in der Fabrik von den deutschen Kolleginnen und Kollegen mit Kleidung und Essen unterstützt worden sind. Die meisten deutschen Frauen in der Fabrik waren auch nicht freiwillig dort, sondern wurden dienstverpflichtet. Das mag klein und unbedeutend erscheinen, wurde aber auch drastisch bestraft, wenn man dabei erwischt worden wäre, auf gut deutsch, wie sie sagte, wäre man „abgewandert“.

  24. Dieser wirre Rabbi führt exemplarisch vor, welche mörderischen Folgen es haben kann, wenn sich Gläubige an uralten Texten festbeißen. Das gibt es leider überall und ist ein steter Quell von Unruhen bis zu Kriegen.

    Auch die Juden haben ihre Radikalen, und sie zu kritisieren ist Bürgerspflicht.

    In Israel sind die Orthodoxen nicht gern gesehen. Man macht ihnen der Vorwurf, parasitär zu leben, sich allen staatlichen Verpflichtungen unter dem Vorwand ihres Glaubens zu entziehen (ähnlich der meisten Muslime nicht nur in D), den Staat aber auszubeuten nicht zuletzt durch eine sehr hohe Reproduktionsrate. Die Israelis sehen gerade deswegen diese Fundamentalisten als stetig wachsende Gefahr.

    Es geht also nicht um DIE Juden, das sollte jeder beachten.
    ———————————–
    Gäbe es eine Kollektivschuld, gäbe es keinen Menschen ohne schwere Schuld. Warum das nur bei den Deutschen anders sein soll, habe ich nie verstanden. Seit Jahrzehnten wurde immer auf die Sonderstellung deutscher Verbrechen hingewiesen, verknüpft mit dem Vorwurf einer versuchten Relativierung, wenn es jemand wagte, die Schuld anderer anzusprechen.
    Wir ernten nun die Früchte dieser jahrzehntelangen Gehirnwäsche. Jetzt werden die Deutschen vernichtet und finden es offenbar in Ordnung. Dieser dümmliche Rabbi ist aber nicht die Ursache dafür.

    Deutschlands Schicksal wird von anderen bestimmt. Das Land ist zur Plünderung freigegeben, jeder darf sich bedienen, die Franzosen und die Italiener stehen da an erster Stelle. Am Ende werden sie noch auf dem Leichnam tanzen, doch irgendwann begreifen sie dann, daß sie einen schweren Fehler begangen haben.

  25. Einflussreich Ultraorthodoxe Juden in den USA, Frankreich, England und Europa arbeiten also daran den Weltuntergang und Weltherrschaft des Bösen durch den islam herbei zuführen um so dass wieder zurück kommen des Heiligen Messias (Moses, Mose bzw. Jesus Christus) auf die Erde zuerwingen, damit Heiligen Messias (Moses, Mose bzw. Jesus Christus) die Menschheit vor dem Bösen retten und richtigen Wahren Glauben zu allen Menschen bringt !

    Durch diese Machenschaften dieser Einflussreichen Ultraorthodoxen Juden Gefährenden und Schädigen Sie auch JA sogar dass überleben allen anderen Juden wie beispiel den Juden des Masorti Judentum und Juden des Progressives Judentum !

    Diese Ultraorthodoxen Gefährenden und Schädigen JA sogar dass überleben Israel’s für Ihren Wünsch die Wiederkehr des Heiligen Messias (Moses, Mose bzw. Jesus Christus) zuerwingen damit er die Menschheit rettet und allen Menschen den einzig wahren Glauben lehrt !

    Manche Ultraorthodoxen Juden sind in Ihrem Denken und in Ihrer Verhaltensweise\Lebenweise dem islam sehr viel näher als dem Masorti Judentum und dem Juden des Progressives Judentum oder den Christentum oder den Atheismus, Agnostizismus oder der Westlichen Kultur !

    Hoffendlich wird diese Aussage des Rabbi David Touitou schnell und weit verbreitet vorallem in den USA, England, Kanada, Austrailen, Frankreich und in ganz Europa, Denn diese Aussage des Ultraorthodoxen Rabbi David Touitou zeigt JA auch viele Juden des Progressives Judentum und Juden des Masorti Judentum in Europa, USA, Kanada und Israel dass diese Ultraorthodoxen auch Sie, auch Alle Progressives Juden und Juden des Masorti Juden in die Islamische Sklaverei Stürzen werden und damit in den sicheren Tod Stürzen werden !

    Man muss dafür sorgen dass alle Juden des Progressives Judentum und alle Juden des Masorti Judentum diese Machenschaften dieser Einflussreichen Ultraorthodoxen Juden Ablehnen und Bekämpfen vorallen in Frankreich, USA, England, Kanada, Belgien, Niederlande\Holland, Spannien, Italien, Deutschland, Österreich, Schweiz, Norwegen, Schweden, Finnland, Osteuropa, Polen, Ungarn, Tschechien, Griechenland, Russland, Weissrussland, Ukraine und Georgien dadurch kann man diese Machschaften am Besten stoppen !

    • Hoffendlich wird diese Aussage des Rabbi David Touitou von vielen Menschen schnell weiter verbreitet vorallem in den USA, England, Israel, Kanada und in ganz Europa, denn diese Aussage des Ultraorthodoxen Rabbi David Touitou zeigt JA auch allen Juden des Progressives Judentum und Juden des Masorti Judentum in Europa, USA, Kanada und Israel dass diese Ultraorthodoxen auch Sie und Ihre Familien, also auch alle Juden des Progressives Judentum und Juden des Masorti Judentum in die Böse Islamische Sklaverei Stürzen werden und damit in den sicheren Tod Stürzen werden, dass wird bei einigen Juden mehr Widerstand gegen die Islamische Machtergreiffung in Europa auslösen !

      Sehr Viele Ultraorthodoxen Juden sehen im Progressives Judentum und im Masorti Judentum, im Christentum, im Atheismus und in der Westlichen Kultur eine grössere Bedrohnung und Zerstörung des wahren Judentum’s, als in den Gefähren und Bedrohnungen die von islam ausgehen gegen dass Judentum !

      Einige wenige dieser Ultraorthodoxen Juden sind JA sogar Israelfeindlich, dass Israel sich vom wahren Judentum abgewendet hätte und dafür bestraft werden müsse !

      Eine allgemeine Verurteilung des gesamten Ultraorthodoxen Judentum oder Orthodoxen Judentum als Islam-Verbündete wäre aber Falsch !

      Denn es gibt auch einige Ultraorthodoxen Juden, Die im Islam die grössere, Bösere Bedrohnung und Gefährlichere Zerstörung gegen dass wahre Judentum sehen !

      Man muss dafür dass es auch vorallem bei den Juden des Masorti Judentum und den Juden des Progressives Judentum mehr Widerstand gegen den islam gibt !

      Im heutigen Judentum ist es teilweise ganz genau so wie in den Deutschen Christlichen Kirchen, die Priester der Regilion fallen Ihren eigenen Gläubigen in den Rücken und stellen auf die Seite des islam’s !

      Eine allgemeine Verurteilung des gesamten Ultraorthodoxen Judentum oder Orthodoxen Judentum als Islam-Verbündete ist aber Falsch und nutz vorallem den islam und seinen Linken-Helfern in Politik und Medien !

  26. Alles was Sekte ist, muss man als hochgefährlich betrachten. In ihrem Wahn schrecken sie vor nichts zurück. Nachdem der verheißene Messias, sie warten ja schon vor Jesus Geburt darauf, immer noch nicht gekommen ist, bilden die sich jetzt ein, dass das Christentum dem Kommen im Wege steht, und deshalb vernichtet werden muss, dass ihre sehnsüchtige Erwartung in Erfüllung geht. Diese Sekte ist verbandelt auch mit Putin, man hat ihn schon mit dem Anführer abgebildet gesehen und mit vielen Einflussreichen. Todernst für uns alle. Denn wir sehen ja bereits schon die Vorbereitungen hierfür, die von diesen allen geschaffen wurden und weiter werden.
    Das ist für jeden weltlichen Menschen klar erkennbar, dass nicht wir, die vor einer Islamisierung warnen, Wahnvorstellungen haben, sondern diejenigen, die es nicht glauben wollen. Ja, es ist einfacher, diese auf uns zu kommende Gefahr (im Land schon in der Vorstufe) zu ignorieren und stattdessen die Warner davor zu beschimpfen und als Hasser hinzustellen. Wir hassen keine Menschen, sondern das Böse, das von ihnen ausgeht, aufgrund eines ihnen aufgezwungenen tödlichen Glaubens, vor dem sie sich selbst nur schützen können, indem sie ihn annehmen, befolgen, denn sonst bekommen sie den ausgehenden Hass selbst zu spüren. Wie ergeht es denn den Menschen, die ihrem aufgezwungen Islam abgeschworen haben. Ihr Leben ist nur noch ein Untergrundleben. Die Freiheit ist dahin. Mit der Angst müssen sie jeden Tag leben, von ihren Häschern getötet zu werden.
    Und nun zum geistlichen Teil.
    In dem herrlichen GEbet Vater Unser, bitten wir doch Gott um Bewahrung vor dem Bösen. Und an anderer Stelle in der Schrift steht, wenn wir Gott um Brot bitten, dann gibt er uns doch keine Steine. Und Gott ist treu, niemals wird er Menschen die ihr ganzes Vertrauen auf IHN setzen enttäuschen.
    Herrscht Gottes Geist in unserem Land in Europa? Ich kann es nicht erkennen. Jahrzehnte nach dem 2. Weltkrieg ist über Europa eine beispielslose moralische Verwahrlosung ausgebrochen, die uns den Schutz Gottes beraubt hat. Sodom und Gomorrah wurden doch deshalb abgestraft, ein Reinigungsgericht. Gott müsste sich ja bei Sodom und Gomorrah entschuldigen, wenn er sich diesen Sexwahn, Genderwahn usw. weiterhin dulden würde. Unsere Zeit wird verglichen mit der Zeit Noahs, da war es auch wieder soweit. Wenn es den Menschen zu gut geht, dann fangen sie an, Gott zu spotten. Der gekreuzigte Frosch hat jeden Aufrichtigen empört. Die Muslime verteidigen ihren Götzen bis aufs Blut und wir, denn der Frosch soll ja Jesus darstellen und viele der Christen glauben, dass der Gottessohn zugleich auch die 2. Person der Gottheit ist, welch ein Frevel. Alles was heilig ist, wird entheiligt. Nicht einmal mehr unsere Kinder sind vor diesen Auswüchsen geschützt, nein sie werden in die Sünde hineinprogrammiert. Das schreit zum Himmel.
    Unsere Lage sehe ich so, wir stehen unter dem Zorn Gottes. Wie er den ausführt, kann ich mir gut vorstellen. Was hat Ninive gemacht. Ninive tat Buße und Gott wandte das Strafgericht von ihnen ab.
    Einzige Lösung, so wie Elias gesagt hat, alle die noch einen kleinen Schimmer von Gottesfurcht besitzen, in ihren Städten, in ihren Dörfern einen Tag der Buße in Deutschland ausrufen. Jetzt in dieser dunklen Zeit wäre es eine große Chance in einem Menschenzug mit Lichtern und Gebet und Gesang unseren Politikern wieder das Fürchten beizubringen, vor unserem großen Gott. Zu dem sie einen Meineid geschworen haben.
    Das wäre ein Triumphzug bestehend aus Männer, Frauen, Kinder zur Ehre unseres allmächtigen Gottes.
    Ist das nicht eigentlich als eine Warnung zu betrachten was diese jüdische Sekte mit uns vorhat? Und gegen eine Warnung kann ich mich wappnen, wenn in den Sinn verstanden habe.
    Einzig und allein geht es hier um ein Reinigungsgericht, was nur Gott von uns abwenden kann über Buße und Zurückbesinnung unserer Werte, die uns alle Wohlergehen gebracht haben.
    Großer Gott, erbarme Dich unseres Volkes und gieße Deinen Geist der Wahrheit über Europa aus. Denn Du hast gute Gedanken des Heils über uns und nicht des Leids, das wir uns selbst zufügen, weil wir Dich nicht ehren, indem wir Deine einzigartigen Schöpfungsordnungen mißachten.

    Unsere Linken, Grünen, Roten und Schwarzen, von Gottes Ordnungen sich gelösten und abgewandten haben diese islamische Brut in unser Land hineingezüchtet, und verderben sich dadurch selbst. So ei manche der Christen im Nahen Osten in der Verfolgung Gottes Wunder erleben dürfen, so werden wir Christen von IHM auch hindurchgetragen werden. Das wird mir immer klarer, bei aller Furcht. Er wird uns die notwenige Kraft und Weisheit geben.

  27. Meine Frage ist nur, wen meint der Rabbi mit „Messias“? Da Christus der erwartete Wiederkömmling ist, an die Juden die ihn zusätzlich auf dem Gewissen haben nicht glauben, da sie sonst Christen wären, kann er für sie nicht relevant sein, weil er dementsprechend nicht als Heilsbringer zu IHNEN zurückkehrt.

    Die heutigen Juden die sich Israelis nennen, zählen auch nicht zu dem biblischen Gottesvolk der Israeliten, deren 12 Stämme aus dem Geschlecht Adams, des ersten weißen Mannes hervorgingen, sondern die tatsächlichen Nachkommen der 12 israelitischen Stämme sind die heutigen weißen Völker Europas und Christus der auch aus dem Geschlechtsregister hervorgeht, war dementsprechend auch ein Weißer. Adam bedeutet „der Rot werdende“ – Rot werden, eine Eigenschaft die nur Weiße verkörpern.

    Wer in biblisch fundierten Zusammenhängen die Beweise über die weiße Identität Europas erfahren will, dem empfehle ich die Vortragsreihe über die weiße Identität von ClusterVisionMach2 – Nach diesen Vorträgen werden die Zusammenhänge verständlich, weshalb Europa heute nahezu unausweichlich vor seiner hergestellten, ethnischen Vernichtung steht.

    Hier der erste Teil von neun: Die weiße Rasse – ihre Identität biblisch fundiert.

    video/159561411

    • Bei VIMEO ist das immer so eine Sache mit der Verlinkung von Videos. Daher nochmal ein Link zum Video „Die weiße Rasse – ihre Identität biblisch fundiert.“

      Wenn es diesesmal auch nicht funktioniert, müssen interessierte selbst bei Vimeo auf Clustervision Reloaded suchen. Aber es lohnt sich, diese umfangreichen wie mehrwertigen Informationen abzugreifen.

    • Nicht die Juden haben Jesus auf dem Gewissen!
      Würden Sie in die Kirche gehen, dann würden Sie hören, dass Jesus von
      Pontius Pilatus, dem römischen Feldherrn zum Tode verurteilt wurde.
      Und römische Soldaten haben ihn ans Kreuz genagelt.
      Die um ihn getrauert haben, das waren alles Juden. Er selbst, Jesus
      ist Jude.

      MM: WAS LEIDER NICHT STIMMT. PONTIUS PILATUS, DER SY,PATHIEN GEGENÜBER JEDUS JATTE, STETLE DAS JÜDICHE VOLK VOR DIE ENTSCHEIDUNG, SWER VON DEN BEIDEN ANGEKLAGTEN GETÖTET WWERDEN SOLLTE: JESUS – ODER BARNABAS. BARNABAS WAR IN EINER ANTIRÖMISCHEN HÜDISCHEN GUERILLA-OORABISATION – UND IM VOLK SEHR BELIEBT. DAS VOLK VOTIERTE DAFÜR, JESUS KREUZIGEN ZU LASSEN.

      DOCH DAS IST GESCHICHTE. ICH VERTRETE NICHT DIE ANSICHT, DASS JUDEN DIE MÖRDER VON JESUS WAREN. ER IST OPFER DER POLITISCHEN UMSTÄNDE UND DER PHARISÄER GERWORDEN, DIE IHN, NACHDEM ER 2 TAGE DACVOR DEN TEMPEL JERUSALAMS VON DEN DORTIGEN HÄNDELRN GEREINIGT HATTE, IHN TOT SEHEN WOLLTEN.

  28. @Leonidas
    Es kommt nicht darauf an, ob der Rabbi ein Idiot ist, sondern darauf, ob das, was er sagt WAHR oder nicht WAHR ist.
    Wo sind Ihre Argumente?
    @Alter Sack
    Sie haben Recht, der Talmud ist eine nachchristlich entstandene Schrift, die auf das gerade entstandene Christentum reagiert und polemisiert. Daher muß den Christen unter unseren Foristen gesagt werden, daß uns mit den Juden weniger verbindet als viele meinen. Zwar ist die Thora, das sind die 5 Bücher Moses, Mittelpunkt des Synagogengottesdienstes, doch ist der Talmud das maßgebliche Buch der Juden.
    @Onkel Dapte
    …in Israel sind Orthodoxe nicht gern gesehen.. Was heißt „nicht gern gesehen?“ Wo sind die Argumente, die gegen ihre Lebensweise vorgebracht werden? Und zwar Argumente aus den heligen Schriften.
    Wenn Juden doch intelligenter sind als andere, wie wir gerade gelernt haben, dann ist das doch nicht zu viel verlangt!!!!

    • Ich habe den Eindruck, Sie wollen mich auf die Schippe nehmen. Ich soll, was ich mehrfach, u.a. auch bei Broder gelesen habe zur Beliebtheit der Orthodoxen bei der Mehrheit der Israelis, aus der heiligen Schrift untermauern?
      Das kann unmöglich Ihr Ernst sein.

  29. Sehr geehrter Herr Mannheimer, Kameraden,

    gerne hätte ich Ihnen persönlich geschrieben, fand allerdings keine Möglichkeit ala direkter E-Mail Adresse oder sonstigem. Zumindest sehen so schon mehr Leute meine Nachricht an Sie. Ich gehe schwer davon aus dass sie die Kommentare persönlich verfolgen. Falls nicht bitte ich darum das jemand der „engeren Kontakt“ zu Ihm pflegt Ihm meine Nachricht zukommen lässt.

    Vor kurzem bin ich auf Ihren Blog aufmerksam geworden und habe mir Ihre Artikel sorgsam durchgelesen, ersteinmal Danke für Ihre Aufopferung. Dass Sie sich mit Ihrer Arbeit auf der richtigen Fährte befinden muss Ihnen niemand mehr sagen, auch ich nicht. Auch dank Ihnen erstarkt der Widerstand gegenüber dem geisteskranken Über-Linkstrend.

    Trotzallem ist mir in Ihren Artikeln aufgefallen dass Ihnen ein ESSENTIELLER Teil bezüglich der deutschen Rolle im zweiten Weltkrieg zum großen Teil oder leider gänzlich fehlt. Ich gehe so weit zu sagen dass ohne das vollumfängliche Verständnis der Ära des Weltkriegs 1, dessen Nachfolgen und somit Entwicklung in den zweiten Weltkrieg hinein, Hitlers WAHRE Rolle dabei und die unmittelbaren Folgen des Weltkrieges 2, Ihre Mission die Islamisierung und den Linkstrend zu lähmen/stoppen zum SCHEITERN VERURTEILT ist.

    Der Linkstrend der in den Massen Einzug gefunden hat – der die Massenmigration und damit die Islamisierung überhaupt erst in diesem Ausmaß möglich macht – beruht auf dem FUNDAMENT der LÜGENPROPAGANDA und REALITÄTSVERZERRUNG des zweiten Weltkrieges.

    In JEDER hier einheimischen Person seit spätestens 1950 aufwärts, wurde und wird schon in den allierten Erziehungsanstalten, die wir hier Schule nennen, dieser Nährboden für einen selbstzerfleischenden Linkstrend eingetrichtert – dem ist man ausgesetzt schon als junger, unschuldiger und unerfahrener Mensch.

    Die dazukommenden Bücher, zahlreichen großen Hollywood Filme und zig Videospiele aus den großen Entwicklerstudios festigen diese Lügen und Realitätsverzerrung noch weiter. Jahr für Jahr. Nicht nur in Deutschland, sondern Weltweit und dies seit über 70 Jahren. Immernoch und vorallem WIEDER verstärkt weil die Wahrheit sich Ihren Weg bahnt. Besuchen Sie youtube und sehen Sie wie viele neue Anti-Deutsche Videos hochgeladen, angeschaut und kommentiert werden. Die Wahrheit ist dabei den Deckel aufzusprengen und mit aller Macht wird versucht diesen weiterhin zu (r)unterdrücken.

    Diese penetranten Lügengeschichten bezüglich unserer deutschen Geschichte ist der ANFANG unserer heutigen, sich anbahnenden Herausforderungen. Entfernt man diese Lügen aus den Köpfen der Einheimischen, löst sich der Linkstrend von ganz alleine weil er nicht natürlich ist. Der gesunde Selbsterhaltungstrieb wie er von der Natur in jedes Lebewesen eingepflanzt wurde wird wiederbelebt. Das Duckmäusertum dass den Deutschen BEWUSST als Demoralisierungstaktik angezüchtet wurde verliert seine Wirkung, der Stolz der uns Deutsche durch unsere Errungenschaften durchfließen muss wird nicht mehr unterdrückt und kehrt spürbar zurück. Die Moral die Sie mit Ihrem Blog wieder versuchen herzustellen ist wieder präsent. Diese Moral ist für uns überlebenswichtig, jeder Leser wird mir ohne zu Zögern zustimmen.

    Ich bitte Sie innigst dieses Material anzuschauen, es zu verinnerlichen und in Ihren Artikeln nichtmehr gegen die deutschen Vorfahren zu schiessen. Diese Dokumentation geht an die Substanz, genau da wo angesetzt werden muss wenn Ihre Mission Erfolg haben soll. Dies ist die MEDIZIN um das Linkstrendgeschwür abzutöten. Das dritte Reich war die gute Seite, wer dies VERINNERLIHT hat, ist immun gegen die „Nazikeule“ und Linkstrend:

    https://archive.org/details/TGSNTGERPart2Of3 (mit dt. Untertiteln)

    Wer des englischen mächtig ist noch zusätzlich:

    Unsere Waffe ist die Aufklärung, wenn das Internet weiter zensiert wird per Flugblätter und Flyer wenn es sein muss. Es wird Zeit dass die Aufopferung der Wehrmachtssoldaten, deren Familien, aller Menschen die freiwillig mit den deutschen Schulter an Schulter gekämpft haben, aller Menschen die trotz Gefängnis, Psychoterror oder Gewalt weiter bis heute für die Wahrheit gekämpft haben Früchte trägt. Andernfalls waren alle diese Menschenleben und Lebenszeit UMSONST und wir sind unserem fortschreitenden Untergang geweiht.

    Wann wird das deutsche Volk endlich in Frieden gelassen?
    Die Welt schuldet uns Deutschen eine riesige, gewaltige Entschuldigung. Eine noch nie dagewesene.

    Hochachtungsvoll

    Das Licht

    +++++++++++++++++
    MM. SEHR VERHERTER KOMMENTATOR,

    DA SIE NUR KIURZ AUF MEINEM BLOG SIND KÖNNEN SIE NICHT WISSEN, DASS ICH EIN VEHEMENTER GEGNER DER ALLEINSCHULD DER DEUTSCHEN AM ERSTEN WELTKREIG BIN. ICH BEZIEHE MICH DABEI WIE BEI ALLEM, WAS ICH SCHREIBE, AUF DIE NEUSTES GESCHICHTSFORSCHUNG. DER ERSTE WELTKRTIEG WAR EIN KOMPLOTT CHURCHILLS UND DER FRANZOSEN ZUR VERNICHTUNG IHRES DAMALS GRÖßTEN MILITÄRTISCHEN UND WIRTSCHAFTLICHEN KONKURRENTEN.

    EINEN ERHEBLICHEN ANTEIL AM WK2 HATTE DER JAHRELANGE GEHEIMNIVERRAT DER SPD-PARTEIVORSITZENDEN AUGUST BEBELS: ER ÜBERGAB DEN ENGLÄNDERN IN SEINER EIGENSCHAFT ALS MITGLIED DES REICHSTAGES SÄMTLICHE DEUTCHE MILITÄRGEHEIMISSE – DICHTETE ABWER WAHRRHEITSWIDRIG DAZU, DASS KAISER WILHELEM EIN GIGANTISCHES FLOTTENBAUPROGRAMM IN ANGRIFF NAHM, UM DIE HERRSCHAFT DER ENGLÄNDER ÜBER DIE WELTMEER ZU BEENDEN.

    DAS MÜNDETE UMGEKEHRT IM GRÖßSTEN FLOTTENBAUPROGRAMM DER ENGÄNDER IN DEREN GESAMTEN GESCHICHTE UND DEM WILLEN, DIE DEIUTSCHEN BEI DER ERSTMÖGLICH SICH BIETENDEN GELEGENEHEIT FÜR ALLE ZEITEN AUSZUSCHALTEN.

    DIE FRANZOSEN HATTEN IHR MOTIV IM KRIEG GEGEN DIE DEUTSCHEN IN IHRER SCHMACH BEI DER KRÖNUNG DES DEUTSCHEN KAISERS IN VERSAILLES 1871. DAS HATTEN SIE DEN DEUTSCHEN NIE VERGESSEN – UND SO ÜBERREDETEN SIE ZAR NIKOLAUS, EINEN VETTER KAISER WILHELMS, DEUTSCHLAND DEN KRIEG ZU ERKLÄREN.

    AUCH WAS DIE HINTERGÜNDE DES AUSBRUCHS DES ZWEITEN WELTKREIGS ANBETRIFFT, SIND WIR OPFER DER LÜGEN DER ALLIIERTEN. MAN LESE DAZU DAS HOCHINTERESSANTE UND BESTENS RECHERCHIERTE BUCH DES SOHNS DER WELTBERÜHMTEN GEIGERS, Gerard Menuhin: „Wahrheit sagen- Teufel jagen“.

    ICH KANN ALS EINZEPLERSON ALLERDINGS NICHT AUF ALLEN GEBIETEN DER WELTKONFLIKTE SCHREIBEN. MEINE THEMEN SIND EH DERART VIELFÄLTIG, WIE SIE DIES AUF KEINEM ANDEREN EINMANN-BLOG IN EUROPA FINDEN WERDEN.

    MFG

    MM
    +++++++++++++++++++++++

  30. Ist das arschküssende Pamphlet dieses Rabbis der Grund für arabische Einkaufsmeilen auf deutschen Boden? Ist das der „Leidfaden“ der EU-Politiker? Wo bleibt die Moral und die Selbstachtung?

  31. Grüß Gott,

    Offenbarung 3,9: „Siehe, ich gebe aus der Synagoge des Satans von denen, die sagen, sie seinen Juden, und sind es nicht, sondern lügen; siehe, ich werde sie zwingen, dass sie kommen und sich niederwerfen werden vor deinen Füßen und erkennen, dass ich dich geliebt habe.“

    Dies sind die die die Islamisierung Europas begrüßen!

    Abraham Lincoln über Öffentliche Meinung
    Man kann einen Teil des Volkes die ganze Zeit täuschen und das ganze Volk einen Teil der Zeit.
    Aber man kann nicht das gesamte Volk die ganze Zeit täuschen.
    Milwaukee Daily Journal, 29. Oktober 1886

  32. @ . . .
    Der „Messias“ (mashiach) der Juden ist noch nicht gekommen. Es gibt unter den Rabbinern viele Meinungen über ihn, aber auch gemeinsame Punkte (z.B. er muss Jude sein und vom Stamm David; er ist (nur) ein Mensch; er wird den Tempel neu errichten usw.); einige sagen, dass dem mashiach ben david ein mashiach ben josef vorausgeht, der im kommenden Krieg (der 2/3 der Menschen das Leben kosten soll!) ums Leben kommt usw.
    Ein ähnliches messianisches Fieber herrscht bei den Muslims, besonders den Schiiten: sie nennen ihn den „Mahdi“.
    DAS ENTSCHEIDENDE LICHT FÜR UNS CHRISTEN IN DIESER FRAGE KOMMT UNS VOM NT UND VOR ALLEM DER OFFENBARUNG DES HL. JOHANNES, die man endlich ernst nehmen sollte . . .
    Genug!

    • Grassierender Wahnsinn greift um sich.
      Die Industrie beweist, daß sie das alles so will, daß sie selbst eine der treibenden Hauptachsen dieser NWO-Agenda ist.

  33. OT oder auch nicht.

    Im FOCUS wird geflennt.
    „Was in Israel und den besetzten Gebieten passiert, ist Trump herzlich egal“ ( Na und??? )
    http://www.focus.de/politik/ausland/so-kommentiert-deutschland-spannungen-im-nahen-osten-was-in-israel-und-den-besetzten-gebieten-passiert-ist-trump-herzlich-egal_id_7963025.html

    „Nürnberger Nachrichten: „Was in Israel und den besetzten Gebieten passiert, ist Trump letztlich herzlich egal. Für ihn ist es viel wichtiger, seine pro-israelischen Großspender und die bibeltreuen Fundamentalisten bei Laune zu halten. Für die Jerusalem-Symbolik nimmt er eine neue Intifada und viele Tote in Kauf.

    Der Jerusalem-Streit geht weiter: Aufgebrachte Palästinenser liefern sich heftige Zusammenstöße mit israelischen Sicherheitskräften. In Jerusalem kommt es erstmals seit Beginn der Krise zu einem Anschlag. Die US-Regierung wiegelt ab. So kommentiert die deutsche Presse die Ereignisse. „Was sollten Jugendliche mit Steinen gegen eine High-Tech-Armee ausrichten?“

    Gar nichts können diese „Jugendlichen“ ( muselmanische Terroristen ) ausrichten und deswegen ist es auch ziemlich BESCHEUERT sich immer wieder mit dieser High-Tech-Armee ANZULEGEN. Sie tun es aber immer wieder, weil sie nicht wahrhaben wollen daß sie rückständig sind. Es ist der reine NEID auf eine höher entwickelte Zivilisation.

    Das ist genau wie in Deutschland mit den Linken Straßenterroristen. NEIDISCH auf normale Menschen die was erreichen. Deswegen fackeln sie auch immer wieder deren Autos ab. Es ist NEID. Man muß nicht NEIDISCH sein sondern selber versuchen was zu erreichen. Aber solche Figuren wissen wohl schon daß sie dazu nicht die notwendige Genetik besitzen. Wollen sich damit aber nicht abfinden. Und genau deswegen machen sie immer wieder TERROR. „Wenn’s uns schon nicht gut geht soll es den Anderen auch nicht gut gehen“ Zitat Türke im Neuköllner Ghetto. Nochmal, der reine NEID.

  34. In meiner Heimat dem Schwabenländle gab es mal in einer kleinen Stadt am Bodensee eine kleine kath. Kirche,bzw. Kapelle die in der Weihnachtszeit eine schöne geschnitzte Krippe mit klassischer FigurenBestückung auf einem Tischaufbau öffentlich präsentierte. Der besondere Gag- ganz vorne war ein ebenfalls handgschnitztes Figürchen ungefähr Handgroß in Form eines richtigen Negerlein. Es sah aus wie der gemalte Original Sarotti Mohr. Man musste in einen Schlitz 10 Pfennig einwerfen und dann drehte dieses Negerlein eine komplette Runde durch die gesamte Kulisse der Krippenfiguren.
    Es war dieeeeeee Attraktion. Die Kinder hatten einen riesen Spass und die Erwachsenen auch. Zum „schiessen“.
    Ach waren das noch Zeiten! Kein Mensch hat sich damals einen abgebrochen wegen irgendwelchen Hintergedanken. es war einfach so. Quasi Tradition.

    Und heute ?
    Ich nehme stark an, dass dieses Unsatzträchtige Kreisherumfahr-Negerlein von irgendwelchen Linken Spinnern in der Stadt längst als Weihnachts-Rassismus bezeichnet wurde und leider in der Aservatenkammer unter „Völkisches Kulturgut der Deutschen“ verschwand oder gar geschredert wurde?!

    Als political correkt Gernerierung ist es nun vielleicht durch einen bärtiger Muslim mit Halbmond und Kalaschnikov inklusive der Palästinensischem Kufiya (Die Kufiya oder Kefije oder Ghutra oder Hatta ist ein von Männern getragenes Kopftuch mit dem typischen schwarzweiss Muster in der arabischen Welt.)ersetzt worden?

    Übrigens passend zum Ex „Krippele“ …
    Die Stadt Bethlehem (Geburtsstadt von Jesus)gehört bekanntlich zu den Palästinensischen Autonomiegebieten und grenzt im Norden an Jerusalem.
    Nördlich der Stadt verläuft die israelische Sperranlage, die mit einer bis zu acht Meter hohen Mauer Bethlehem von Jerusalem und kleineren palästinensischen Dörfern wie Walaja und Jaba trennt. Die Bewegungsfreiheit der palästinensischen Bewohner der Stadt Bethlehem wird dadurch eingeschränkt.
    In der Agglomeration Bethlehem gab es vor 50 Jahren nur wenige Moscheen. Heute sind es trotz gerade Rund 30.000 Einwohnern etwa 100! Am Tag der Ankunft Arafats am 23. Dezember 1994 wurde auf dem Dach der Geburtskirche Bethlehems ein 4×4 Meter großes Modell des muslimischen Felsendoms aufgestellt. Die Christen antworteten mit dem Aufstellen großer beleuchteter Kreuze auf ihren Privathäusern. Im Januar 1994, wenige Tage nach der Übergabe Bethlehems an die Palästinensische Autonomiebehörde, wohnten 49.654 Christen in den palästinensisch-kontrollierten Gebieten im Westjordanland und in Gaza. Seitdem sollen 10.754 Christen diese Gebiete verlassen haben, etwa die Hälfte von ihnen seit Ausbruch der El-Aksa-Intifada im September 2000. Allein in Bethlehem, der größten Konzentration von Christen, sank deren Zahl von 29.401 auf 23.659. Die Gründe dafür sind umstritten. Während die israelische Regierung und pro-israelische Gruppen die Spannungen zwischen Christen und Muslime aufgrund der Stärkung islamistischer Strömungen sowie das soziale Gefälle zwischen eher wohlhabenden Christen und ärmeren Muslimen dafür verantwortlich machen, ergab eine Umfrage aus dem Jahr 2006 unter christlichen Bewohnern der Stadt, durchgeführt vom Palestinian Centre for Research and Cultural Dialogue, dass 78 % der Christen die israelischen Reiserestriktionen für den Exodus ihrer Glaubensgenossen verantwortlich machen. 90 % gaben an, muslimische Freunde zu haben, und 73,3 % der Christen Bethlehems glauben, dass die PA das christliche Erbe in der Stadt mit Respekt behandelt. Ob dies zutrifft ist schwr infrage gestellt. Die Konflikte mit der Mehrheit der muslimischen Bevölkerung machen immer wieder Schlagzeilen. Die häufig beklagte Diskriminierung, aber auch die schlechte Wirtschaftslage Bethlehems bringen viele der Christen dazu auszuwandern.

    Seit langem ist festgelegt, dass der Bürgermeister, sein Stellvertreter und auch die Mehrheit des Gemeinderates der Stadt Christen sein müssen. Immerhin ist immer noch die Konfession des Bürgermeisters festgelegt: Griechisch-orthodox oder römisch-katholisch.
    In Anbetracht der Bevölkerungsentwicklung regt sich allerdings von Seiten der Muslime eormer Widerstand gegen dieses Statut. Sowohl der Bürgermeister als auch sein Stellvertreter müssen Christen sein. Die muslimische Mehrheit kann zwar ihre Vertreter in den Stadtrat wählen, das Stadtoberhaupt kann sie jedoch nicht stellen. So will es das Gesetz. Für jüdische Israelis ist die Stadt seit dem Jahr 2000 ganz gesperrt. Damals brach die Intifada, der palästinensische Aufstand gegen Israel, aus. Es kam zu Anschlägen, Entführungen und militärischen Gegenschlägen Israels, von denen auch Bethlehem nicht verschont blieb. (..)
    Quelle u.a.:https://www.planet-wissen.de/kultur/religion/jesus_von_nazareth/pwiebethlehem100.html

  35. Ich habe einen Traum, wir haben einen Traum,

    alle Religionen setzen sich ab sofort dienend für den Frieden ein,
    alle Regierungen dienen ab sofort der Bevölkerung um deren Wohlergehen zu sichern,
    die „Familien“ und das „Committee of 300“ ziehen sich friedlich zurück und
    lassen das „Geld“ aus dem Nichts und die Zinsen los und …. alle Kriege sind „Vergangenheit“ !

    Friedensvertrag für die Deutschen Völker, für Europa und die ganze Erde !

    Im Auftrag derer die den Traum vor uns umsetzen wollten. Unter anderen die Gruppe „Weisse Rose“.

    Bewusst TV – Friedensvertrag: https://www.youtube.com/watch?v=kw3aISEoSTU

    Dokumente zum Film: http://www.mercury.bewusst.tv/wp-content/uploads/2017/06/FRIEDEN3erDokumente.pdf

    Alle Videos der Gemeinde Neuhaus: https://www.youtube.com/channel/UCbEPOnAZqGEANOSecMxtmkw/videos?

    http://www.gemeinde-neuhaus.de

  36. Auch darf man nicht vergessen und gilt für Deutschland ,das Merkel Jüdin ist ,mütterlicher Seite .
    Also ihre Zerstörung und Ermordung an vielen Deutschen die ihre Islamisierung zur Folge hat ,ist ihr Werk und ihrer Genossen .
    Merkel und co haben schon viel deutsches Blut an ihren Händen und es werden noch mehr werden .
    Aber keiner hält diese Hochverräter auf ….noch nicht.

  37. biersauer#

    Ja ,Israel und die USA haben den Islamanhängern geholfen .
    Seit ich gehört hatte das israelische Soldaten Assad’s Armee angegriffen hatte anstatt die IS anzugreifen . War bei mir die Verehrung Israel’s vorbei ….

    • Werte Anita,

      bei den Israelis geht es um ihre Golanhöhen an der Grenze zu Syrien.
      Bei dem Staat Israel geht es um das Überleben.
      Ab dem Sturz des Schahs von Persien hat Israel einen Todfeind, den Iran, zusätzlich bekommen.
      Nicht umsonst hat die israelische Luftwaffe am 7.6.1981 das Atomkraftwerk Osirak im Irak kurz vor seiner Fertigstellung zerstört.25 Jahre später das noch im Bau befindliche Atomkraftwerk Deir es Sur im Osten Syriens. Kann die israelische Luftwaffe das ein drittes Mal schaffen, dieses Mal im Iran? Weil wir um die Gefahr die Israel droht, seine völlige Vernichtung,wissen, müssen wir bei der Beurteilung ihres Tuns, immer dieses Wissen vor Augen haben.
      Jetzt geht es um die Zeit nach dem Ende des Syrien-Kriegs. Ein Nachkriegssyrien, in dem der Iran mit freundlicher Erlaubnis des Assad-Regimes seine Truppen- seien es eigene oder die der Hisbollah – auf syrischer Grenzseite der Golanhöhen positionieren könnte, ist für die Israelis ein Alptraum. Umsonst hat Netanjahu nicht Putin aufgesucht.
      http://www.fr.de/politik/syrien-krieg-israels-alptraum-a-1337166

      Israel hat seit Gründung seines Staates, (Erfüllung von Hesekiel 37) noch in derselben Nacht der Angriff, keine Ruhe vor den muslimischen Staaten. Von Anfang an mussten sie ihr Land verteidigen, das sie nach 2000 Jahren Zerstreuung in alle Welt, wie ihnen verheißen war, wieder bekamen. Und sie werden mit den Stätten Israels nicht fertig werden, so spricht Gott der Herr.
      Hesekiel 38 rückt immer näher.
      Johannes Gerloff, wohnt in Jerusalem und hat uns über unseren Hauskreis folgendes mitgeteilt zum „Tag des Zorns“

      „Die beiden palästinensischen Arbeiter, die in meinem Garten einen Zaun bauen, entschuldigen sich, dass sie zu spät dran sind. Weshalb sie am Kontrollpunkt zwischen den palästinensischen Gebieten in israelisches Gebiet so langwierig kontrolliert wurden, ist ihnen schleierhaft. Die Jerusalem-Frage ist kein Thema für sie.
      Doch, von einem Generalstreik in der PA wissen sie. Aber der gilt nicht für sie. Sie arbeiten ja für Israelis. Dasselbe versucht mit der Palästinenser zu erklären, der mein Auto kurze Zeit später zur Inspektion empfängt. Sein Geschäft im weitgehend arabischen Wohngebiet auf dem Ölberg muss selbstverständlich geschlossen bleiben. Aber seinem Anstellungsverhältnis in der israelischen Autowerkstatt geht er ebenso selbstverständlich gewissenhaft nach.

      Kein Volk auf Erden will Krieg und Zerwürfnis. Die wollen in Frieden leben mit ihren Angehörigen in ihrer bemessenen Lebenszeit. Aber unsere Führer sind unsere Verderber. Die hetzen die Menschen aufeinander los mit der größten Waffe „Neid“. Damit erreichen sie ihre Ziele. Sie zersetzen unser Volk durch Unterwanderung, Söldner, die man gerufen hat, bezahlt, die nur auf ihren Einsatzbefehl warten. War doch am Maidan genauso. Sie brechen das Recht. Sie geben ihr Volk dahin.
      Ein Patient, hat eine Russin geehelicht. Ein Bürokratismus, das Prüfen nochmals von vielen Stellen wiederum überprüft. Und im Gegenzug werden die Tore weit geöffnet für Unbekannte. Wie sich inzwischen herausstellt, Kriminelle, Seuchenkranke, Soldaten, Schmarotzer, alles Eigenschaften die unser Land in eine Jauchegrube verwandeln. Nachdem seine Frau nun die Integrationsmodule leisten muss, der Ehemann bezahlt den größten Teil, ist ja auch richtig, aus seiner eigenen Tasche, und in dem Kurs viele auffällige Asylanten sich befinden, wird alles vom Staat bezahlt, die meisten davon Null Bock haben und seine Frau sich erlaubte ,gegenüber einer anderen Russin dies zu kritisieren, die linke Lehrerin hörte mit, wurde sie verwarnt.
      Ich jedenfalls mache bei einer wieder aufflammenden Hexenverbrennung gegen die Juden nicht mit. Unsere Regierung hat bei dieser erneuten Hetze gegen Israel ihr wahres Gesicht gezeigt.

      Ist auch wichtig zu wissen:
      Ein mutiger Araber, Sohn eines Hamas-Gründers spricht vor dem UN-Menschenrechtsrat

      Er schockiert die palästinensische Delegation beim UN-Menschenrechtsrat, als er die Menschenrechtsverletzungen der Palästinensischen Autonomiebehörde (PA) an ihren eigenen Leuten vortrug.
      Diese reagierte mit Schock, als Hassan Yousef die PA zum größten Feind des palästinensischen Volkes erklärte. „Wenn Israel nicht existieren würde, gäbe es niemanden, dem ihr die Schuld geben könntet“, erklärte er.
      Danke, Herr Präsident. Ich ergreife das Wort im Auftrag von UN-Watch. Mein Name ist Mosab Hassan Yousef. Ich bin in Ramallah als Mitglied der Hamas aufgewachsen. Ich richte meine Worte an die PA, die behauptet, der „alleinige legitime Vertreter“ des palästinensischen Volkes zu sein. Ich frage sie:“Woher kommt ihre Legitimität?“ Das palästinensische Volk hat euch nicht gewählt, und sie haben euch nicht beauftragt, sie zu vertreten. Ihr habt euch selbst ernannt. Eure Verantwortlichkeit richtet sich nicht an eure eigenen Leute. Dies wird durch eure totale Verletzung ihrer Menschenrechte belegt. Tatsächlich ist das palästinensische Individuum und deren menschliche Entwicklung das Geringste eurer Anliegen. Ihr entführt palästinensische Studenten vom Campus und foltert sie in euren Gefängnissen. Ihr foltert eure politischen Gegner. Das Leiden des palästinensischen Volkes ist das Ergebnis eurer egoistischen politischen Interessen. Ihr seid der größte Feind des palästinensischen Volkes. Wenn Israel nicht existieren würde, gäbe es niemanden, dem ihr die Schuld geben könntet. Übernehmt Verantwortung für das Ergebnis eurer eigenen Handlungen. Ihr facht die Flammen des KOnflikts an, um eure missbräuchliche Macht zu erhalten. Schlussendlich benutzt ihr diese Plattform, um die internationale Gemeinschaft und die palästinensische Gesellschaft zu täuschen, damit sie glauben, dass Israel für die Probleme verantwortlich ist, die ihr verursacht.

  38. Will der Rabbi damit etwa indirekt andeuten , die Muslime sind keine heidnischen Völker?
    Unfassbar! Was für ein inkompetenter Idiot!

    Wie der hebräische Haraismus udn Messiahnismus den Islam beeinflusste

    https://en.wikipedia.org/wiki/Hagarism

    “ According to the book Hagarism, the Arab conquests and the formation of the caliphate were a peninsular Arab movement inspired by Jewish messianism. In alliance with the Jews, the Arabs attempted to reclaim the Promised Land from the Byzantine Empire. The Qur’an was a product of 8th-century edits of various materials drawn from a variety of Judeo-Christian and Middle-Eastern sources … „

  39. Es wird kein Messias kommen, ganz einfach weil es keinen gibt. Sollten wir fallen, dann fällt als nächstes Israel. Das hat dieser Schnarchhaken leider immer noch nicht geschnallt.

Kommentare sind deaktiviert.