TATJANA FESTERLING AUF ALLEN SOZIALEN MEDIEN GESPERRT !

BRAVO MERKEL: DU HAST DEINE ALTE DDR WIEDER! UND DAMIT AUCH WIEDER DISSIDENTEN – WIE DAMALS ÜBLICH.

GROßANGRIFF AUF DIE MEINUNGSFREIHEIT DURCH DIE MERKEL-REGIERUNG

Art 5 Grundgesetz besagt:

„Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten.“

Dieser Artikel ist nicht mehr das Papier wert, auf welchem er geschrieben ist.

Die Stasi ist wieder da!

Unter fadenscheinigen und eindeutig grundgesetzverletzenden Gründen werden Dissidenten wie Festerling, Imad Karim, Pirinicci oder Mannheimer auf den sozialen Medien wie FaceSTASIBOOK oder Twitter gesperrt oder gar gelöscht.

Und zwar im ausdrücklichen Auftrag der Regierung, und unter aktiver Mithilfe der Stasi, die sich in der Person Anetta Kahane – einer besonders gefürchteten Stasimitarbeiterin in der DDR – und der von ihr geführten Amadeu Antonio Stiftung eine Plattform geschaffen hat, die, unterstützt  mit Millionengeldern seitens der Regierung und der Bertelsmannstiftung, ihren Terror gegen Andersdenkende wie damals zu Zeiten der DDR – nun staatlich zertifiziert – weiterführen kann.

Staatlicher Großangriff auf die Meinungsfreiheit

Was in Wahrheit der Fall ist, ist ein Großangriff der immer noch quicklebendigen Stasi (deren Mitglieder sind in der Linkspartei, stellenweise auch den Grünen und der SPD und sitzen heute, bestens getarnt, in den Parlamenten und Redaktionen der Medien) auf die Meinungsfreiheit – ein Grundrecht, bei dessen bloßer Erwähnung Sozialisten das Kotzen kommt.

Denn Sozialismus hat nichts mit sozial und schon gar nichts mit frei zu tun. Das erste, was alle sozialistischen Staaten abgeschafft hatten, war das Recht auf eine eigene Meinung. Das erste, was sie eingeführt haben, war eine staatlich kontrollierte Pressezensur.

Nun, zweiteres haben wir schon lange – obwohl die Zensur der Medien selbstgemacht ist. Die Medien, nahezu vollständig von linken unterwandert,  haben sich aus freien Stücken mit der sozialistischen Regierung Merkels verbündet und sich selbst eine Zensur auferlegt – einmalig in der Welt, soweit meine persönlichen Geschichtskenntnisse dies überblicken können.

Die Beendigung der Meinungsfreiheit ist nun der zweite große Schritt zur vollständigen Wiedererrichtung der DDR – nur diesmal weitaus größer und mächtiger als damals mit ihrem 17-Millionen-Völkchen.

Zur Erinnerung: Die Meinungsfreiheit nach Art 5 GG ist ein Grundrecht.

Grundrechte sind wesentliche Rechte, die Mitgliedern der Gesellschaft gegenüber Staaten als beständig, dauerhaft und einklagbar garantiert werden.

In erster Linie sind sie Abwehrrechte des Bürgers gegen Willkürmaßnahmen durch den Staat, entstanden aus schmerzhaften Erfahrungen der jüngeren Vergangenheit.

Grundrechte genießen darüber hinaus die „Ewigkeitsklausel“. Die Ewigkeitsklausel oder Ewigkeitsgarantie (auch Ewigkeitsentscheidung) ist in Deutschland eine Regelung in Art. 79 Abs. 3 des Grundgesetzes (GG), die eine Bestandsgarantie für verfassungspolitische Grundsatzentscheidungen enthält.

Die Grundrechte der Staatsbürger, die demokratischen Grundgedanken und die republikanisch-parlamentarische Staatsform dürfen auch im Wege einer Verfassungsänderung nicht angetastet werden.

Dieses Grundrecht auf Meinungsfreiheit ist durch die STASI mit Hilfe ihrer besten Frontfrau, der Stasimitarbeiterin Angela Merkel, jedoch faktisch abgeschafft worden.

Studie zur Meinungsfreiheit in Deutschland: Beschämender zwölfter Platz

In einer auf Epochtimes veröffentlichten Studie belegt Deutschland in puncto Meinungsfreiheit mittlerweile einen beschämenden 12. Platz. Deutschland wäre noch tiefer auf der internationalen Liste, weil in dieser Studie die Versammlungs- und Bewegungsfreiheit einbezogen wurde, die in Deutschland noch vorhanden sind.

Die wirtschaftliche Freiheit in Deutschland schneidet bei der Studie sogar noch schlechter ab und liegt nur auf Platz 28, berichtet die Webseite blu-news.org.

Wir sehen aber noch eine zweite Parallele der heutigen Situation zu den Diktaturen, insbesondere auf deutschem Boden

Eine typische Eigenschaft unter totalitären Systemen ist das Denunzieren und die Blockwartmentalität. Genau das geschieht wieder, mit dem genau gleichen Impetus des „Gerechten“. Das Denunzieren des ideologischen Gegners wird zur Heldentat.
Leider sehen wir heute wieder eine neue Generation von Blockwarten und Denunzianten. Von der Hexenjagd und Inquisition des Mittelalters über die Denunzianten der Nazizeit bis zu den heutigen „Antifaschisten“:

Erfüllungsgehilfen der Macht, die den „Anderen“ als wehr- und rechtloses Opfer sehen, das man genüsslich und bedenkenlos niedermachen kann, weil ihnen ja keine Ächtung für ihr Tun zuteil wird, sondern auch noch öffentliches Lob. Sie fühlen sich dabei auch noch gut.

Michael Mannheimer, 21.12.2017

***

Aus: „DIEUNBESTECHLICHEN“, 12.12.2017

Tatjana Festerling auf Facebook und Twitter gelöscht – Die moderne Art, Dissidenten zum Schweigen zu bringen

Tatjana Festerling ist keine bequeme Frau. Und sie lässt sich nicht den Mund verbieten. Doch gibt es heute im digitalen Informations-Zeitalter recht effektive Methoden, Leute mit unbotmäßiger Meinung verstummen zu lassen. Man sieht heute nicht mehr (oder noch nicht wieder?) Uniformierte in den Straßen die Plakate von Hauswänden und Litfaßsäulen herunterreißen. Das geht anders. Man sperrt einfach elektronisch die digitalen Pamphlete, ganz einfach. Und der Maulkorb sitzt.

So meldete Tatajana Festerling auf ihrer Seite am Montag, den 11.Dezember um 15:30 Uhr:

„Meinungsfreiheit und Zensur – Aus die Maus! ALLE Accounts und Administratoren wurden gesperrt.“

 

An unsere Redaktion schrieb sie auf Nachfrage, dass alle, restlos alle ihre Accounts gesperrt wurden, sowohl Facebook, als auch Twitter. Sogar die Seite „Solidarität für Tatjana Festerling“ mit ihren 16.000 Likes plus 16.000 Abonnenten sei wegen angeblich mehrfacher Verstöße gegen die Gemeinschaftsregeln gelöscht worden. Die Seite ist aber noch sichtbar.

Dafür geht aber grade ein Interview aus dem Sommer mit „TV Liberté“ viral, über eine andere Facebookgruppe wurde es fast 5.000 geteilt:

https://www.facebook.com/groups/218042168581473/permalink/500185003700520/

Das Original ist hier anzuschauen:

 

Wir sehen aber noch eine zweite Parallele der heutigen Situation zu den Diktaturen, insbesondere auf deutschem Boden. Eine leider sehr deutsche, sehr ekelhafte Eigenschaft ist das Denunzieren und die Blockwartmentalität unter totalitären Systemen. Genau das geschieht wieder, mit dem genau gleichen Impetus des „Gerechten“. Das Denunzieren des ideologischen Gegners wird zur Heldentat.

 

 

Wissenschaftler haben in verschiedenen Versuchsanordnungen das Verhalten von Menschen beobachtet, die Macht über andere erhielten.

Eins davon ist das berühmte „Stanford Prison Experiment“, bei dem die Teilnehmer zufällig in Strafgefangene und Wärter eines Gefängnisses aufgeteilt wurden. Die beängstigenden Ergebnisse, der Sadismus und die Grausamkeiten einiger „Wärter“ und die Tatsache, dass die Experimentatoren sogar selbst Partei ergriffen, um einen Aufstand der misshandelten „Gefangenen“ niederzuschlagen, erzwangen einen Abbruch des Experiments nach sechs Tagen statt nach zwei Wochen. Vier der „Gefangenen“ erlitten emotionale Zusammenbrüche, die meisten versuchten, mit Unterwürfigkeit möglichst unbeschadet durchzukommen. Die erschreckende Offenbarung der menschlichen Abgründe wurde später in einem Film behandelt.

Das ist nicht das einzige Experiment, das die Larve der Gutmenschlichkeit zerfetzt. Das Elektroschock-Experiment Stanley Milgrams zeigt auch, dass ganz normale, wohlanständige Menschen problemlos zu gnadenlosen Folterknechten mutieren.

Das Experiment wurde 1961 gemacht und 2008 wiederholt. Es kam beides Mal zu denselben Ergebnissen. Die Versuchsanordnung ist absolut simpel. Ein „Schüler“ musste dazu gebracht werden, durch Bestrafung bei Fehlern schneller zu lernen. Die eigentlichen Probanden waren die Instruktoren, die bei Fehlleistungen die „Schüler“ mit Elektroschocks immer härter bestrafen mussten.

Erschreckenderweise wurden die allermeisten Instruktoren zu ergebenen Folterknechten, die vermeintlich immer stärkere Stromstöße verteilten, auch, als die „Schüler“ schon vor Schmerzen brüllten, um dann plötzlich, aber endgültig, wie tot, verstummten. Wollte ein Instruktor doch die Sache abbrechen, traten Autoritätspersonen im weißen Kittel auf und mahnte Pflichterfüllung an. Die Mehrheit ging mit der Stärke der Elektroschocks bis ans Ende der Skala.

Foltergefängnisse wie Abu Ghureib zeigen, dass der Mensch tatsächlich vor keiner Grausamkeit halt macht.

Es sind nur sehr wenige, die sich dagegen sperren. Insbesondere dann, wenn die Quälerei auch noch öffentlich und von Autoritätspersonen gelobt wird, kennen die meisten keine Grenze mehr.

Das Vergnügen daran, einen anderen gedemütigt oder bloßgestellt zu sehen – sogar Hinrichtungen waren immer schon ungeheure Publikumsmagnete – sitzt tief im Menschen. Gleichzeitig ist es das beste Unterdrückungswerkzeug. Man schaut zu und ist froh, nicht an dessen Stelle zu sein. Mitgefühl? Um Gottes Willen! Das könnte einen ja in den Ruch der Komplizenschaft bringen.

Leider sehen wir heute wieder eine neue Generation von Blockwarten und Denunzianten. Von der Hexenjagd und Inquisition des Mittelalters über die Denunzianten der Nazizeit bis zu den heutigen „Antifaschisten“: Erfüllungsgehilfen der Macht, die den „Anderen“ als wehr- und rechtloses Opfer sehen, das man genüsslich und bedenkenlos niedermachen kann, weil ihnen ja keine Ächtung für ihr Tun zuteil wird, sondern auch noch öffentliches Lob. Sie fühlen sich dabei auch noch gut.

QUELLE:
https://dieunbestechlichen.com/2017/12/tatjana-festerling-auf-facebook-und-twitter-geloescht-die-moderne-art-dissidenten-zum-schweigen-zu-bringen/

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

56 Kommentare

  1. Die Angst der staatlich anerkannten Denunzianten von eigener Gnaden davor, daß sich ein neues 3. Reich vollgestopft mit üblen Rassisten hier breit machen könnte, ist derartig absurd, daß ich mich bis heute frage, wie man so einen kompletten Blödsinn jemals flächendeckend in die Gehirne junger (es sind meist junge Menschen aus der Generation Internet) Leute pflanzen konnte.

    Eben, ohne das Internet und dessen manipulative Möglichkeiten wäre sowas niemals denkbar.

    Die Inquisition bedurfte noch grausamer öffentlicher Einschüchterungsrituale, wie den öffentlichen Folterungen und Hinrichtungen, damit sie ihre Terrorherrschaft aufrecht erhalten konnte, indem sie große Teile der Bevölkerung Europas durch diese Botschaft „Wenn du nicht brav bist, unsere Herrschaft anerkennst und unsere Befehle befolgst, wird es dir genau so ergehen, wie dem hier Gefolterten“ quasi lähmte.

    Die heutigen Strafen sind marginal, wenn man bedenkt, daß viele sowieso ganz ohne soziale Medien auch ganz gut leben können.
    Noch dazu gibt es Ausweichmöglichkeiten, wie das russische Portal.

    Dennoch reicht heute bereits dieser marginale Schrecken, immerhin ist es keine Folterung oder konkrete Isolationshaft, sondern ein virtueller Ausschluß von der Öffentlichkeit, um ein Millionenvolk komplett einzuschüchtern.

    Die meisten scheinen derartig internetsüchtig zu sein, daß sie sich ein Leben auch nur einen Tag lang ohne ihre sozialen Netzwerke gar nicht mehr vorstellen können.

    In der Schule meiner Nachfahren wurde eine Umfrage bei den Schülern gemacht, wielange sie es OHNE ihre Handys aushalten würden; ab wann sie es als unerträglich betrachten würden.

    Die allermeisten beantworteten diese Frage mit der Einschätzung, daß sie es noch nie ausprobiert hätten, aber wenn, dann würden sie es maximal 4 Stunden aushalten.
    Bereits ein ganzer Tag OHNE Handy wurde von der Mehrheit als unzumutbaren Qual bewertet.

    Schon Phasen von Upgrades oder Updates, die hin und wieder nötig sind, wurden als extrem schwer zu ertragende Wartezeiten beschrieben, die man aber aushalten könne, weil es halt sein muß, weil sonst das Lebenselixier nicht mehr weiter optimiert werden kann.

    Erschreckend! In hohem Maße erschreckend, kann ich nur sagen.
    Und es gibt eine Ahnung davon, was für diese Generation eine Sperrung aus ihren sozialen Medien bedeuten würde und was sie alles dafür zu tun bereit wären, um dies NIEMALS „erleiden“ zu müssen.

    Daher rührt wohl auch der häufig anzutreffende vorauseilende Gehorsam. Bereits als riskant geahnte Minenfelder werden vorsorglich erst gar nicht betreten.
    Eine perfekte Mind Controll-Lenkung von Milliarden von Menschen ist so möglich.

    Ebenfalls begegnete mir gestern eine sehr junge Frau, gerade zuende studiert, wie man aus einem Gespräch, das ich zufällig mit anhören mußte, weil wir in der gleichen Postwarteschlange standen, erfahren hatte.

    Ich hätte sie auf maximal Schüleralter geschätzt.
    Ein hohles, blasiertes, anmaßendes Gesicht, teilnahmslos, arrogant, Ohrstöpsel mit Musik, leerer Blick, sie schubste ein schweres Paket in kleinen Schritten vor sich her, immer wenn die Schlange sich wieder bewegte.

    Auf meine Bemerkung hin, warum es trotz dieser vielen kleine ausgelagerten Läden, meist Lottoläden oder Kioske, immer noch nicht möglich ist, daß man alle Anbieter (also DHL, Hermes, etc.) bei allen kleinen Niederlassungen gesammelt bearbeiten kann, erhielt ich die blasierte und sehr naseweise Antwort, daß das „verschiedene“ Anbieter seien, das sei doch logisch; höhnisch lächelnd mit tiefer Nachsicht für meine „Dummheit“, ging sie also davon aus, daß dieser Unzustand, daß zig Paketzustellerfirmen bei uns ihr immer uneffektiveres und belastenderes Unwesen treiben, schon immer so gewesen sei.

    Diese Göre kennt den Zustand nicht einmal mehr, wo Post staatlich organisiert war und alles gesammelt und zentriert sofort funktioniert hat; keine Aufteilung in Paket und Briefe; keine tausend privaten und nervigen Anbieter, die durch gegenseitige Konkurrenz die Löhne für ihre Mitarbeiter bis zur Unerträglichkeit nach unten treiben, keine Lottoladenfilialen, dafür viele Postfilialen und Briefkästen an jeder Ecke, und gut bezahlte Postler, meist auch noch Beamte mit guten Lebensbedingungen und sozialer Anerkennung, die sogar ein 13. Monatsgehalt bezogen; mit Zustellern, die ihre Zustellbezirke gut kannten und genau wußten, wer wo wohnt, und wo sie am besten die Sendung abgeben, wenn wer mal nicht zu Hause anzutreffen ist.

    Also es ging besser und billiger sowie wesentlich bequemer OHNE diese Privatisierung und Auffächerung und tausenden von sinnlosen Einzelaktionen.

    Nur diese neue „Generation digital“ geht hochmütig und desinformiert davon aus, daß alles immer schon so war, wie sie es gerade erleben und daß alles, was sie gerade erleben, die bestmögliche Form ist, Dinge zu organisieren.

    Dieselbe Generation kennt auch nicht mehr die EG, die wesentlich besser funktionierte als die EU und verwechselt beides mit dem Begriff Europa. Denen kann man deshalb auch diesen Macron-Unfug bestens einreden. Da sie unerfahren, dumm und blasiert sind, glauben sie jeden Unfug, den ihr Handy ihnen funkt.

    Die Mainstream-Losung ist der beste Weg; mit dem Strom schwimmen, sonst wird man auf Fratzenbuch-Entzug gesetzt und das wäre die denkbar schlimmste Folter für diese Witzfiguren von Cyber-Züchtungen in Menschengestalt.

    • Unfaßbar! Journalistenwatch ist ein komplett normales und sachliches Informationsmedium; ich habe da überhaupt nie irgendwas wie das, was die als „Hetze“ bezeichnen, gelesen.

  2. @ eagle1

    Die Angst vor einem „neuen 3. Reich“ wird weiterhin kräftig geschürt von den der breiten Masse in erster Linie zugänglichen gleichgeschalteten Staatsmedien – vor allem mittels der Stichworte „Populismus“ und „Fremdenfeindlichkeit“.

    Denn wir haben längst auch wieder – wie unter Honecker oder Hitler – den von der Diktatur und deren (Propaganda-)“Aufträgen“ lebenden STAATS-SCHAUSPIELER! Hier ist ein solches Exemplar, das ausgerechnet den Kästner mimt, aber NUR die von den „staatstreuen“ Film-Produktionen verbreitete Meinung der Globalfaschisten für TOLERIERBAR hält – und nicht merkt, daß es SELBST die GEFAHR ist, vor der es warnt:

    http://www.mmnews.de/aktuelle-presse/40558-florian-david-fitz-populismus-kann-zur-katastrophe-fuehren

    Ja, Herr Fitz, wenn Sie Ihr Gehirn eingeschaltet hätten, würden sie merken:

    Die „Katastrophe“ ist bereits DA! Sie trägt die Namen Merkel, Maas und Kahane.

    • Der kleene Fitzi, ich habe seine steile Karriere mit Interesse verfolgt, weil er stellvertretend für Tausende von seiner Sorte steht und weil ein Spezi von mir ihn gut kennt.

      Den unerwarteten Durchbruch von nichtssagenden Nebenrollen zu interessanten großen Kinoprojekten machte unser Florian David, der gerne noch ein bißchen weiter an seiner Sprechtechnik feilen dürfte, so gegen Mitte der 2000der- Jahre.

      „Florian Fitz stammt aus einer Seitenlinie der Künstlerfamilie Fitz; er ist ein Cousin zweiten Grades von Michael und Lisa Fitz. Sein Großvater Josef Fitz und Hans Fitz, der Großvater von Michael und Lisa Fitz, waren Brüder. Florian David Fitz besuchte das Elsa-Brändström-Gymnasium in München. Nach dem Abitur absolvierte er eine Ausbildung in Schauspiel und Gesang in Boston und begann seine Schauspielkarriere 1996 zunächst am Theater. Seine Eltern waren Besitzer eines Münchner Hotels, das aktuell von Fitz’ Schwester weitergeführt wird. In Film und Fernsehen ist er seit 1999 zu sehen. (…)

      Um Verwechslungen mit dem Schauspieler Florian Fitz zu vermeiden, mit dem er nicht verwandt ist, wählte er als zweiten Vornamen „David“. (…)“

      https://de.wikipedia.org/wiki/Florian_David_Fitz

      Unser Münchner Abkömmling einer alten Schauspielerdynastie trieb sich damals in den beginnenden 2000dern auf Anraten seines hervorragenden Agenten in den Berliner Kreisen rum, um Vogel und Till Schweiger.
      Ausschlaggebend für den großen Sprung vom 1999 ins Moviebusiness aufgestiegenen Theaterschauspieler zum anerkannten Regisseur eigener Kinofilme seit 2010 sind Verbindungen, auf die diese Hinweise hier deuten:

      „Florian David Fitz ist seit April 2010 Schirmherr über den „InteressenVerband Tic & Tourette-Syndrom e.V.“ (kurz IVTS), welcher es sich u. a. zur Aufgabe gemacht hat, die Lebenssituation von Tic- und Tourette-Betroffenen zu verbessern.[6]

      Im Juli 2010 übernahm Florian David Fitz die Schirmherrschaft des Sozialverbandes „AH-TA e. V.“, der sich auf Einzelfallhilfe bei aus Krankheit resultierenden Problemen (vorrangig bei Kindern) spezialisiert hat und unterstützt diesen u. a. durch Auftritte bei Benefizveranstaltungen wie AH-TA’s Mitanand 2012, bei der er seinen Comedy-Preis zur Versteigerung spendete.[7] “

      Beide Vereine sind unauffällig, ber diesen AH-TA´s Mitanand kann man fast nichts finden.

      Florian David ist straff PRO-Merkels-Flüchtlingspropaganda und war sehr lukrativ in dem Film „Bei den Hartmanns“ mit einer zentralen Rolle vertreten. Ein klares Zeichen, daß er in irgendeinem dieser Karriere-clubs Mitglied ist.

      Ich habe lange gebraucht, fast alles über ihn ist im Netz inzwischen aus Datenschutzgründen wie man liest gelöscht. Das machte mich stutzig. so ziemlich nichts hat weitere Informationen erbracht, erst als ich mal in Richtung Kirche suchte, erschien wesenlich mehr, als nur Presse-Interviews;

      Bei Jesuiten direkt konnte man auch nicht fündig werden.
      Aber irgendwo im katholischen Bereich muß es liegen, da nichts anderes auffindbar ist.
      Fündig wurde ich beim Stichwort „Malteser“, was eine riesige Schlange von google-Beiträgen auffächern ließ.

      Die Malteser sind ein alter Jesuiten-Orden.

      Und hier wird dann auch klar, warum unser guter Till Schweiger trotz mangelnder schauspielerischer Fähigkeiten zu so einer großen Nummer beim Film werden konnte.

      Heutzuage braucht man sich als Künstler keinerlei Karrierechancen mehr ausrechnen, wenn man nicht in irgendeiner dieser großen NGOs oder sonstiger dahinterstehender Organisationen wie Rotarier, Freimaurer, Illuminaten, Banksterclubs, oder eben kirchlichen Ordens-clubs angehört.

      http://new.euro-med.dk/20140224-jesuitenrothschild-gnadenstoss-fur-die-welt-ii-wir-wollen-europaer-zerstoren-neues-europaisches-volk-das-leiden-armut-china-niedrige-lohne-akzeptiert-schaffen.php

      https://www.pravda-tv.com/2017/02/vatikan-papst-entzieht-dem-malteserorden-die-macht-und-beendet-ueber-nacht-dessen-900-jahre-dauernde-souveraenitaet/

      http://de.wikipedia.org/wiki/Jesuiten
      http://www.sjweb.info
      http://www.jesuiten.org/home.html

      https://de.wikipedia.org/wiki/Souver%C3%A4ner_Malteserorden

      „Der Malteserorden hat den Status eines ständigen Beobachters bei der UNO[9] und unterhält ständige Missionen an den UN-Standorten in New York, Genf, Rom, Wien und Paris.

      Der Orden ist seit 1798 nicht mehr auf Malta beheimatet, unterhält aber seit 1966 volle diplomatische Beziehungen mit der Republik Malta. Gemäß einem Staatsvertrag vom Dezember 1998 zwischen dem Souveränen Malteser-Ritterorden und der Republik Malta wurde dem Orden die Festung St. Angelo, die bereits ab 1530 bis zum Umzug der Ordensregierung in die neuerbaute Stadt Valletta Sitz des Ordens auf der Insel war, für die Dauer von 99 Jahren zur alleinigen Nutzung überlassen. Seit 1976 ist der Orden auch wieder auf Rhodos vertreten. “

      Der geschichtliche Bezug gerade zu Bayern wird hier deutlich:
      „Der Orden in Deutschland
      Geschichte des Großpriorats Deutschland
      Nachdem bereits 1154 die erste Ordenskommende in Duisburg entstanden war, erfolgte um 1200 die Gründung des Großpriorats Deutschland. Durch päpstliche Verfügung gelangte der Orden zu Teilen in den deutschen Landbesitz des 1312 aufgelösten Templerordens. Das Großpriorat hatte seit 1428 seinen Sitz in der Herrschaft Heitersheim. Seit der Erhebung des Georg Schilling von Cannstatt (1490–1554), dem Großbailli und Großprior des Malteserordens, zum Reichsfürsten war der Großprior des Malteserordens seit 1548 nominell auch Reichsfürst. 1382 wurde die Ballei Brandenburg durch den Heimbacher Vergleich weitgehend unabhängig und nahm im Zuge der Reformation die evangelische Konfession an. Eine formelle Trennung der Ballei vom Orden wurde letztlich jedoch niemals durchgeführt. Die Ballei zahlte weiterhin Subsidien und zeigte die Erwählung von Herrenmeistern dem Orden an. Durch den Westfälischen Friedensschluss 1648 verlor der Orden fast alle seine Besitzungen im protestantischen Teil Deutschlands. Nach Auflösung und Aufhebung des Jesuitenordens im Jahr 1773 gründete Kurfürst Karl Theodor von Bayern mit Teilen von dessen Besitz zur Versorgung seines natürlichen Sohnes Karl August Friedrich Joseph von Bretzenheim 1780 eine bayerische-englische Zunge des Malteserordens. “

      Immer wenn ich allzu medizinisch spezifisches soziales Engagement bei einem VIP lese, dann denke ich an die großen Krankenhausorden.
      Und die sind mehr oder weniger alle Unterorganisationen der Malteser/Jesuiten.

    • Da haben wir ja in ein wahres „Wespennest“ gestoßen! Was so eine kleine Meldung alles aufdecken kann – leider ist das ein ganzer WESPENSCHWARM, den Merkel dem ahnungslosen Fernsehschaf da täglich ins Wohnzimmer wirft, um es mit harmlos erscheinenden Produktionen zu BETÄUBEN. Das unbekannte „Nest“, aus dem dieser Schwarm auf uns losgelassen wird, läßt immer wieder auf dieselben „Verdächtigen“ schließen. Danke daher für die umfassende Information!

      • Ja, haben wir.

        Diese Elsa Brändström, nach der sein Münchner „Ausbildungslager“ alias Gymnasium benannt ist, war auch eine der großen Krankenhausordensschwestern, beim roten Kreuz, ebenfalls katholisch. Sie engagierte sich für deutsche Kriegsgefangene in Sibirien………….ähem

        „Elsa Brändström. Die Frau, die man Engel nannte“

        https://de.wikipedia.org/wiki/Elsa_Br%C3%A4ndstr%C3%B6m

      • Liebes Schwabenland-Heimatland,

        Ja, Sie haben die Szene gut beobachtet. Richtig, man muß auch das richtige Thema besetzen.
        Aber das allein ist es nicht. Jemand wie dieser M´Barek oder Fitz, die steigen ja extrem steil nach oben, in kürzester Zeit.

        Elyas ist eben der Typ, der gezüchtet werden soll und wird deshalb gehyped, und Fitz, der ist im richtigen Club.

        Aber letzendlich müssen alle auf Linie sein, sonst geht gar nichts.
        Richtig, mit Qualität in Sachen Kunst hat das nichts zu tun. Es ist Politik. Hier wird auch die „intellektuelle Szene“ mit dementsprechender Propaganda beschallt.

        Dahinter stehen immer die Geldgeber.
        Wer sich mit Kunst befaßt, sieht schnell, daß es immer darauf ankommt, WER die Kiste bezahlt.
        Egal was.
        Und das Geld kommt manchmal von „Förderstiftungen“, hinter denen jeweils irgendwelche geldigen Clubs stecken oder eben vom Kultusministerium oder auswärtigen Amt.

        Kulturbotschafter Grölemeier ist so einer.
        Extrem merkelnah.

        Hinter jedem Film- und Fernseh-Fond oder Fördererclub steht irgendeine Vereinigung von naja sagen wir mal Bankstern oder Reichen, die über diese Förderschiene ihre Steuern erheblich senken und zugleich direkt Einfluß auf das ausüben können, WAS gesendet und produziert wird und WAS NICHT.

        Im Bild gesprochen wäre also der AfD der DURCHBRUCH in den Mainstream der Gesellschaft gelungen, wenn M´Barek in einem Kinofilm sagen wir mal den Sohn von Gauland spielt.

  3. Ich persönlich benutze weder Facebook noch LinkedIn noch andere solche soziale Medien und bin darum von diesen Repressionsmassnahmen nicht betroffen. Hingegen halte ich es für wichtig, drei patriotische Blogs (Sezession, Elsässer, Mannheimer; ab und zu auch Blaue Narzisse und PI) lesen und mich auf den ersten drei, gelegentlich auch auf dem vierten, zu Wort melden zu können. Die dort erhaltenen Informationen sind für mich von zentraler Bedeutung. Unverfälschte Infos zum Weltgeschehen kann ich auch auf ausländischen, vor allem amerikanischen Blogs kriegen, aber nur sehr wenig über die Entwicklung in Deutschland.

    Im Moment könnten Kubitschek/Kositza, Elsässer und Mannheimer noch ungehindert schreiben, aber wie lange noch? Der Feind überlegt sich bestimmt, wie er diese unbequemen Informationsquellen versiegen lassen kann. Auch wenn die SPD nicht mehr an der Regierung beteiligt sein wird (im Moment sieht es danach aus, als werde sie dies sehr wohl sein; die Grosse Koalition ist wahrscheinlicher als eine geduldete Minderheitsregierung der Merkel oder als Neuwahlen, bei denen FDP und AFD zulegen würden): Ein Maas wird sich auch bei der CDU/CSU finden, und Kahane und Konsorten werden ihr Unwesen auch unter einer Minderheitsregierung weiter treiben können. Die Unterschiede zwischen den antideutschen Kartellparteien bestehen nämlich fast nur noch in ihrer Phraseologie.

    Zieht euch für alle Fälle warm an, Freunde! Und vermeidet unnötige Provokationen wie Drohungen; diese bringen nichts und liefern dem Regime nur einen Vorwand zum Durchgreifen.

    • „Der Feind überlegt sich bestimmt, wie er diese unbequemen Informationsquellen versiegen lassen kann.“ Es sind schon viele dieser Blogs stillgelegt worden, erinnert sei beispielsweise nur an die Netzfrauen oder den Trutzgauer Boten oder-oder-oder. Andere Blogbetreiber werden zugeklagt, um sie über die finanzielle Schiene zu schädigen und zum Aufgabe zu nötigen, aktuelle Beispiele Michael Winkler oder Hartgeld.de. Und dieser Prozess läuft bereits seit Jahren!
      Wenn ich so in die Szene der alternativen Informationsquellen schaue, dann scheinen „vorauseilender Gehorsam“, Akzeptanz der verfluchten PC oder des irren Genderwahns usw. keine Rolle zu spielen. Und Blogs, die so drauf sind, entfallen quasi automatisch als alternative Informationsquellen – den Mainstream-Müll kann ich überall finden.

      • @ Pitt
        siehe hier was inzwischen bei Kritikern des Systems passiert:
        Hagen Grell – You Tube: es reicht uns!

    • Ja, die „Einschläge“ kommen immer näher, je länger sich dieses Regime am Leben halten kann – hier:

      Jetzt auch MORDDROHUNGEN von Merkels Straßenterroristen („Merkel-Jugend“) gegen Ken Jebsen (eigentl.: „Moustafa Kashefi“) und sein Kind!

      https://juergenelsaesser.de/2017/12/20/video-solidaritaet-mit-jebsen-elsaesser-gegen-morddrohungen-und-gewaltaufrufe/

      Wir dürfen uns von diesem ekelhaften MerKILL-Regime nicht einschüchtern lassen: Die Revolution frißt bereits ihre Kinder wie diesen anti-deutschen Umvolkungsbefürworter, den man gleichwohl beim rbb geschasst hatte, weil er vor allem bezüglich der Globalfaschisten-Verschwörung und Russland „nicht ganz linientreu“ auf Merkel-Linie liegt!

  4. Ich persönlich benutze weder Facebook noch LinkedIn noch andere solche soziale Medien und bin darum von diesen Repressionsmassnahmen nicht betroffen. Hingegen halte ich es für wichtig, drei patriotische Blogs (Sezession, Elsässer, Mannheimer; ab und zu auch Blaue Narzisse und PI) lesen und mich auf den ersten drei, gelegentlich auch auf dem vierten, zu Wort melden zu können. Die dort erhaltenen Informationen sind für mich von zentraler Bedeutung. Unverfälschte Infos zum Weltgeschehen kann ich auch auf ausländischen, vor allem amerikanischen Blogs kriegen, aber nur sehr wenig über die Entwicklung in Deutschland.

    Im Moment könnten Kubitschek/Kositza, Elsässer und Mannheimer noch ungehindert schreiben, aber wie lange noch? Der Feind überlegt sich bestimmt, wie er diese unbequemen Informationsquellen versiegen lassen kann. Auch wenn die SPD nicht mehr an der Regierung beteiligt sein wird (im Moment sieht es danach aus, als werde sie dies sehr wohl sein; die Grosse Koalition ist wahrscheinlicher als eine geduldete Minderheitsregierung der Merkel oder als Neuwahlen, bei denen FDP und AFD zulegen würden): Ein Maas wird sich auch bei der CDU/CSU finden, und Kahane und Konsorten werden ihr Unwesen auch unter einer Minderheitsregierung weiter treiben können. Die Unterschiede zwischen den antideutschen Kartellparteien bestehen nämlich fast nur noch in ihrer Phraseologie.

    Zieht euch für alle Fälle warm an, Freunde! Und vermeidet unnötige Provokationen wie Drohungen; diese bringen nichts und liefern dem Regime nur einen Vorwand zum Durchgreifen.

  5. Diese ganze Szenerie erinnert immer stärker an die bösen Zeiten der auslaufenden DDR, wo auch Andersdenkende und Anderspublizierende bösartigst ausgegrenzt usw. wurden. Meinungsfreiheit ist ein sehr hohes Gut, das uns Deutschen schon seit der sog. „Wende“ Stück um Stück genommen wird.
    Und auch in Afrika haben die dortigen diktatorischen Regimes von den deutschen und EU-europäischen Diktatoren gelernt, siehe z.B. hier: http://www.achgut.com/artikel/meinungsfreiheit_ein_rotes_tuch_fuer_afrikas_maechtige

  6. Das Problem ist doch, dass alles, was „denen da oben“ nicht passt, als Hass, Fremdenfeindlichkeit, Intoleranz, Ausländerfeindlichkeit eingestuft wird. Kritik am Islam ist grundsätzlich Islamhass und rechtsradikal. Wenn üble, uns bis vor wenigen Jahrzehnten unbekannte Straftaten begangen werden, werden gleich mal die Neonazi bezichtigt – noch bevor die Ermittlungen angelaufen sind.

  7. TOP AKTUELL –
    Die Info passt zwar nicht ganz hierher, aber der Aktualität halber irgendwie doch !
    ES IST SOWEIT – inzwischen wird offenbar auch Australien vom Islam Terror getroffen!!!

    Melbourne – Mann rast mit Auto in Menschenmenge
    Polizei geht von Vorsatz aus ++ Zwei Festnahmen

    In der australischen Metropole Melbourne ist ein Mann mit einem Auto in eine Menschenmenge gerast. Die Polizei geht von Vorsatz aus.

    Laut Polizei wurden bis zu 19 Menschen verletzt. 13 von ihnen seien in Krankenhäuser eingeliefert worden, berichten Rettungskräfte. Ein Vorschulkind erlitt laut „Herald Sun“ schwere Kopfverletzungen. Mehrere Menschen befinden sich in kritischem Zustand.

    Der Fahrer und ein weiterer Mann (laut Sky News der Beifahrer) wurden festgenommen. Beide werden derzeit befragt. Sie sollen enge Verwandte sein.
    Derzeit werde untersucht, ob es sich um eine Tat mit Terror-Hintergrund handele, sagte ein Sprecher. Für eine diesbezügliche Einschätzung sei es aber noch zu früh.
    Augenzeugen berichteten, der Fahrer sei am Donnerstag gegen 16.40 Uhr (Ortszeit) über eine rote Ampel gefahren und mit hohem Tempo von etwa 100 Kilometer pro Stunde in die Passanten gerast. Menschen seien durch die Luft geflogen, als der Mann Fußgänger traf, die gerade über die Straße gingen.

    Er habe ganz offensichtlich Menschen treffen wollen, weil er direkt auf die größte Menge zugesteuert sei.

    Ein anderer Augenzeuge berichtete, die Amok-Fahrt habe etwa 15 Sekunden gedauert: „Er ist über eine rote Ampel gefahren und dann ging es Bumm, Bumm, Bumm! Auf dem Boden lagen Körper, Menschen rannten zu ihnen – es war Chaos.“

    Offenbar stoppte erst ein Poller den weißen SUV, mit dem der Fahrer in die Fußgänger raste.

    Gebäude entlang der Straße wurden laut „Herald Sun“ evakuiert. Menschen sollen die Gegend meiden. Auf den Straßen von Australiens zweitgrößter Stadt herrschte wegen des Weihnachtsgeschäfts reges Treiben.

    Die Tat ereignete sich nur rund elf Fußminuten entfernt von der berühmten Rod Laver Arena und den anderen Tennis-Arenen, in denen in Kürze die Australian Open stattfinden (15. bis 28. Januar 2018).
    Der Vorfall ähnelt einem anderen vom Januar, als ein Fahrer am selben Ort zu einer Fahrt ansetzte und in einer Fußgängerzone in Passanten raste. Sechs Menschen starben, 30 wurden verletzt. Dem Fahrer wird sechsfacher Mord vorgeworfen.

    Der Vorfall vom Januar wird nicht als Terrorakt behandelt.

    http://www.bild.de/news/ausland/melbourne/auto-rast-in-fussgaenger-54264620.bild.html

    • zu meiner o.g. TOP INfo Australien Terror-
      aktuell spricht eine Nachrichtensprecherin des Fersehsenders NTV von einem „schlimmen Unfall“- paradox gleichzeitig wird im Laufticker von einem vorsätzlichen/ absichtlichen Attentat.Auch die Polizei spricht angegblich bereits von einem Attentat. Wie kann man dies als Sprecherin dann aber noch als „Unfall“ bezeichnen. Da steckt eine längst typische Beschwichtigung dahinter. Und schon wieder tritt auch ein sogenannter Terrorismus Experte im NTV Studio auf. Leider wird auch von ihm wieder beschwichtigt und von „vorwiegend friedliebenden Muslimen“ gesprochen. Erbärmlich.

      Übrigens – auch in Deutschland wollte offenbar ein Islamistisch eingeschätzter Täter in einen Weihnachtsmarkt des Schlossplatzes von Karlsruhe mit einem Lastwagen rasen. Er wurde allerdings entdeckt und festgenommen.
      http://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/mitglied-plante-offenbar-anschlag-auf-schlossplatz-in-karlsruhe-54264920.bild.html

      Hallo Merkel, Demissere&Co. auch verhinderte Terroanschläge in Deutschland zeigt längst den politischen Zustand unseres Landes, inkl. der negierten Lügen,Zensur sowie die Gefährdung der Bürger.

      Deutschland hat seine Unbekümmertheit und Sicherheit durch das Verhalten des Islam und des politischen Establishments schon längst verloren. Das ist nicht mehr mein Land –
      es ist Absurdistan.

  8. Wer jetzt noch glaubt, Ferkels Scharia-EU-Neo-Kommunismus-Diktatur hätte tatsächlich was mit Freiheit, Demokratie, Weltoffenheit und Vielfalt zu tun, der glaubt auch noch als Erwachsener an den Osterhasen, der am 24. als Weihnachtsmann verkleidet kommt!

  9. Niemand wird gezwungen auf Facebook und Twitter präsent zu sein, aber die Leute wollen es nicht anders. Es gibt genügend Plattformen, deren Server in Russland oder dem Rest der Welt stehen. Da kann die 4 Reichsregierung nichts dagegen unternehmen.

  10. „TATJANA FESTERLING AUF ALLEN SOZIALEN MEDIEN GESPERRT !“

    Auch daß wird die Wahrheit über diese linken Spinner und ihre Invasoren nicht aufhalten. Die Wahrheit KANN man nicht aufhalten. Früher oder später dringt sie AUF JEDEN FALL DURCH. Zum gesamten Volk. Und dann wird abgerechnet.
    ———————————-
    Hier noch ein bischen Wahrheit über die hereingelassenen muselmanischen Invasoren hier und in der ganzen Welt:

    „Terror in Melbourne – Auto rast in Menschenmenge – Viele Verletzte“
    http://www.pi-news.net/2017/12/eilt-terror-in-melbourne-auto-rast-in-menschenmenge-viele-verletzte/

    „Islam-Terror in Melbourne: In der australischen Metropole ist ein Mann mit einem weißen SUV in eine Menschenmenge gerast. Laut Polizei gibt es 14 Verletzte, darunter ein Vorschulkind, das schwere Kopfverletzungen erlitt. Einige Verletzte sind in kritischem Zustand. Zwei Verdächtige (Foto) wurden festgenommen.

    Laut des Terror-Experten Prof. Greg Barton auf Sky News Australia sprechen alle Anzeichen des Vorfalls dafür, dass es sich um einen klassischen Auto-Dschihad handelt. Auch die Polizei bestätigt inzwischen, dass es sich um „deliberate act“ handelt.“

    Die typischen Muselmänner die sie da aus dem Tatfahrzeug rausgezogen haben. Richtet sie hin. TODESSTRAFE.
    ———————————–
    „Weniger ausreisepflichtige Migranten kehren freiwillig zurück“
    https://www.focus.de/politik/ausland/fluechtlingskrise-im-news-ticker-weniger-ausreisepflichtige-migranten-kehren-freiwillig-zurueck_id_8049827.html

    „Die Bundesregierung hat laut einem Bericht der „Welt“ ihr Ziel verfehlt, in diesem Jahr deutlich mehr ausreisepflichtige Migranten in ihre Heimatländer zurückzubringen. Die freiwilligen Ausreisen hätten sich bis Ende November 2017 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum nahezu halbiert, berichtete die Zeitung unter Berufung auf die zuständigen Behörden.

    Wie das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) der „Welt“ mitteilte, wurden 27.903 finanziell geförderte freiwillige Ausreisen bewilligt. Im Vorjahreszeitraum seien es mit 50.759 noch fast doppelt so viele gewesen. Auch bei den Abschiebungen gab es demnach keine Steigerung. Wie die Bundespolizei der Zeitung sagte, wurden bis Ende November 22 190 Menschen abgeschoben. Im gesamten Vorjahr waren es demnach 25.375 Personen.

    Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hatte 2016 eine „nationale Kraftanstrengung zur Rückführung derer, die abgelehnt wurden“, angekündigt.

    Innenminister Thomas de Maizière (CDU) setzt bei der freiwilligen Ausreise mittlerweile auf eine stärkere finanzielle Förderung. Zuletzt hatte er sich auch für mehr Abschiebehaftplätze sowie die Einrichtung von Entscheidungs- und Rückführungszentren ausgesprochen.“

    Na wenn nicht freiwillig dann mit ARSCHTRITT. WIR SCHAFFEN DAS sie rauszutreten.

    • @ GERMANE

      Im Islam ist der Tod nicht schwarz, sondern weiß.

      „Schwarz ist keine Trauerfarbe im Islam.“

      „Nur Märtyrer sollen ungewaschen in ihren Kleidern und ihrem Blut beigesetzt werden.

      Für die Grablegung wird der Tote in vorzugsweise weiße, in Beschaffenheit, Größe und Anzahl genau festgelegte Leintücher eingehüllt; es kann auch sein Pilgergewand sein, sofern er die Wallfahrt nach Mekka durchgeführt hat. Diese speziellen Stoffe werden von Frauen jenseits der Wechseljahre hergestellt; so ist gewährleistet, dass sie sie nicht im Zustand der rituellen Unreinheit verarbeiteten.“
      https://www.orientdienst.de/muslime/minikurs/tod-und-begraebnis-im-islam/

      Wegen dem WEIßEN SUV. !!!!!!!!!!!

      Der Laster in Nizza war auch WEIß.

      • Es gibt nur eine Lösung des Musel-Problems.

        Die Antwort auf ihren Terror muß so furchtbar sein daß sie nie wieder wagen uns anzugreifen.

  11. Tatjana gesperrt? dann ist das eine Kriegserklärung. Gibt es mutige starke Männer, die aufstehen und sagen „wir scheissen auf die Diktatur* wir verteidigen unsere Nation?

  12. Die ganzen großen Portale vom Fratzenbuch bis Gurgel, von Wikilügia rede ich gar nicht, sind von den Neomarxisten und Globalisierern gekapert. Den Fröschen im Topf wird es aber allmählich ungemütlich, also wird nun der Deckel draufgetan. Das Regime teilt immer dümmer und schlimmer aus, ein Zeichen, daß es mit ihm zu Ende geht. 1989 wurden noch im September die Montagsdemos niedergemacht, am 7.Oktober feierte Honecker noch den 40 Jahrestag und grinste in die Kameras. Am 18.10 war er schon weg vom Fenster und am 9.November war die Grenze auf. Es kann schnell gehen.

    • @ KW

      Gerade hatte ich den gleichen Gedanken.
      Es wird immer schwerer, den Deckel drauf zu halten, für diese globalisierungswütigen internationalsozialistischen Menschenverächter.

      Von IHR hört man auch nur noch sehr wenig.
      Es wird auf Zeit gespielt.
      Die Zensurschraube wird nun wie installiert so angewendet.
      Was vorhersehbar war.

      Sie beginnen die ungeheure Wut in der erwachenden europäischen Bevölkerung zu spüren.
      Seit die AfD im BT ist, hat sich enorm viel geändert.
      Und dann noch die neue Regierungskoalition in Österreich.

      Die Linken sind im Grund am Ende und das wissen sie.
      Ihre falschen ideologischen Konzepte sind als blanke Raff- und Machtgier enttarnt und sie können sie inzwischen keinem Grundschüler mehr verkaufen, der auch nur den kleinsten Funken Verstand hat.

      Hinzu kommt noch das aggressive Gehabe der Islamfraktion.

      Vom Westen erhalten sie Druck von Trump und von Osten dreht Putin souverän den Goldhahn zu, indem er Syrien sichert.

      Die haben sich jetzt in ihrer UN verschanzt.
      Deren ganz eigene Drahtzieher sind ganz andere Kräfte, als man zunächst dachte.
      Eben nicht amerikanische Fädenzieher, sondern viel näherliegende alte Bekannte:
      – auch wenn ich mich hier wiederhole –

      wer darf dem Papst die Beichte abnehmen und wer ist die Oberaufsicht über die UN?

      „„Der Malteserorden hat den Status eines ständigen Beobachters bei der UNO[9] und unterhält ständige Missionen an den UN-Standorten in New York, Genf, Rom, Wien und Paris.“
      https://de.wikipedia.org/wiki/Souver%C3%A4ner_Malteserorden

      • Enttarnt sind sie durch das internet, das sie unterschätzt haben. Jetzt haben sie es mit Verspätung entdeckt, weil ihre faden Zeitungen niemand mehr abkauft. Und die, die noch abonnieren, lesen zwischen den Zeilen (habe hier so einen Nachbarn). Niederhalten können sie alles nur noch mit Gewalt. Das wird sie aber noch mehr enttarnen. Wenn man über den Tellerrand Deutschland herausschaut und sieht, was gewisse Kräfte schon Jahrhunderte lang an anderen Völkern verbrochen haben, dann müßte sich eine Riesenvölkergemeinschaft gegen diese Kreise in Gang setzen. Das fürchten sie natürlich, weil sie ihre Schandtaten rund um den Globus kennen. Die UN ist doch gegründet worden, um mit Orwellschem Neusprech den Frieden und die Demokratie zu bringen. Giftiger Sirenengesang, das Gegenteil liegt seit 72 Jahren auf der Hand. 1956 fingen die Franzosen kurz nach dem Krieg in Vietnam an zu zündeln. Und die UN, die für Frieden geschaffen worden war????

      • Ja, sie fliegen auf.
        Und zwar in weiten Kreisen der informierten Teile der Weltbevölkerung.

        Eine Randbemerkung, die zunächst vielleicht nicht viel damit zu tun hat:

        Letztes Jahr fand ein LKW-Dschihad in der Hauptstadt Berlin, des alten Europa also, am 19.12.2016 statt. Genau der Tag VOR Sonnwende.

        Dieses Jahr, am 20.12.2017, fand ein SUV-Dschihad in Melbourne, Australien statt.
        Dem „jüngsten“ Kontinent des Westens. Genau am Tag NACH der Sonnwendnacht.

        Da sage noch einer, diese Fädenzieherkreise hätten keinen Sinn für rituelles Timing.

      • Hab mich gerade auf der Karte schlau gemacht.

        Melbourne ist die größte Stadt neben Sydney in Ausralien.

        Melbourne ist eine der großen NWO-Megastädte, genannt Mega-Cities im australischen Bundesstaat Victoria.

        Victoria, nach der englischen Queen damals benannt.

        Victoria heißt aber auch simpel übersetzt: SIEG..

        Also weißer todbringender SUV alias Todeskarosse (Sonnenwagen des Sieges) vollzieht dieses Jahr den Sonnwend-Dschihad-Anschlag mit vielen Menschenopfern unter der Ortsfahne „SIEG“ im neuen Westen (Australien).

  13. Redefreiheit für Tatjana, diese Frau hat das Recht ihre meinung frei und offen zu äussern. Keine Akzeptanz der Gesinnungsdiktatur bevor das antichristliche Weltreich die Menschheit versklaven darf.
    Sogar die mächtigsten Dämonen haben sich an Ordnung Gottes zu halten.

  14. Na wenn Tatjana gesperrt ist müssen wir hier halt verstärkt dafür sorgen daß die Wahrheit durchdringt.

    „BKA-Statistik: 700.000 Straftaten durch Flüchtlinge“
    http://www.journalistenwatch.com/2017/12/20/bka-statistik-700-000-straftaten-durch-fluechtlinge/

    Von Stefan Schubert, Ex-Polizist und Bestsellerautor.
    Teilauszug.

    „Und bei dieser Zahl handelt es sich lediglich um die staatlich eingeräumten Straftaten durch Flüchtlinge. Selbst der Titel der BKA-Studie, »Kriminalität im Kontext von Zuwanderung«, ist jedoch bereits irreführend und falsch, denn er verwendet den Begriff Zuwanderer für Asylbewerber. Wobei nach allgemeinem Duktus Zuwanderer keine Asylsuchenden sind, sondern Migranten, die zum Arbeiten nach Deutschland einreisen. Aber wenden wir uns den eingeräumten Fakten zu.

    Das BKA räumt in seiner Studie ein, dass Flüchtlinge vom 01.01.2017 – 30.06.2017 in Deutschland 133.800 Straftaten begangen haben. Das BKA formuliert es so, »Insgesamt wurden von Januar bis Juni 2017 133.800 Fälle im Zusammenhang mit versuchten und vollendeten Straftaten registriert, bei denen mindestens ein Zuwanderer als Tatverdächtiger erfasst wurde«. Wenn der Straftäter, ein »nordafrikanisch aussehender Täter«, beispielsweise ein Vergewaltiger, nicht ermittelt, beziehungsweise nicht identifiziert werden konnte, wird dessen Vergewaltigung in dieser Statistik beispielsweise nicht aufgeführt.

    743 Straftaten durch Flüchtlinge – Jeden Tag

    Trotz diesem Kleinrechnen der Kriminalität ergibt sich bereits so ein desaströses Bild über die Kriminalität dieser »Schutzsuchender«.

    133.800 eingeräumte Straftaten im 1. Halbjahr bedeuten, dass Flüchtlinge jeden Tag 743 Straftaten begehen. Jede Stunde kommen weitere 31 Straftaten dazu. Bei Tag und bei Nacht. Hochgerechnet auf das Gesamtjahr 2017 würden dies 267.000 Straftaten durch Flüchtlinge bedeuten:

    Mord, Totschlag, Vergewaltigung, Diebstähle, Drogenhandel, Körperliche Angriffe, Messerattacken bis hin zu islamischen Terroranschlägen. Und dies in einem Land, wo »Flüchtlinge« trotz einer mehrheitlich illegalen Einreise und dem Durchqueren eines halben Dutzend sicherer Staaten, wie wirkliche Flüchtlinge aufgenommen wurden. Trotz Milliarden Kosten, einer schweren Belastung der Gesellschaft als Ganzes und einer einhergehenden Überforderung der sozialen Kassen, der Justiz, der Polizei, des Wohnungsmarktes, Ärzte, Schulen und Kindergärten und vielen mehr. Trotz aller dieser Hintergründe und Auswirkungen, danken diese »Flüchtlinge« es mit einer wahren Verbrechenswelle, seit sie sich auf deutschen Boden befinden. 743 Straftaten jeden Tag!

    700.000 eingeräumte Straftaten bedeuten auch viele hunderttausend Opfer. Die anhaltende illegale Masseneinwanderung, die durch die Bundesregierung zu verantworten ist, verschlingt nicht nur Milliarden an Steuergeldern – es bleibt auch festzustellen, dass in Deutschland auf diese Weise viele Menschen Opfer einer Straftat geworden sind, die es ohne die Flüchtlinge nicht gegeben hätte.“

  15. Ich denke Carl Sternau hat mit seinem Kommentar recht!
    Und die Sperrungen von ihr, Akif P, etc. Pp. Sind echt mies!!!

    Sagen wir Sie kommen nicht in eine Nobeldiskothek herein. Wäre dann von staatlicher Repression zu sprechen?
    Was ist mit Privatwirtschaft?

    Was Viele nicht verstehen, das Grundgesetz regelt nur die Beziehung zw. Staat und Bürgern!!!
    Für die Bez. Zw. Bürgern untereinander gibt es andere, sogar ältere Gesetze, das BGB und StGB bsp.
    Und Pressefreiheit gilt nur für Verleger, nicht etwa für seine Angestellten.
    Da haben wir Kai Homelius Verlag, Edition Lichtweg, Antaios uvam.
    Sind die etwa staatlich eingeschränkt?
    Auch MM u. A. Dürfen immer noch publizieren! (Die Gegner beargwöhnen sicher jeden einzelnen Artikel.)

    Die großen Medien sind in der Hand von nur Wenigen. Der Name Zuckerberg sagt doch Alles!
    HIER sehe ich die wahre Quelle der Zensur!

    Oder wenn ein privater Geschäftsmann seine Räume nicht an Juden, Weiße, Farbige, AfDler etc. Vermietet. DAS ist Mist!!!
    Der Staat könnte da nur mit einem Kontrahierungszwang kontern, was ich (aus marktwirtschaftlichen, grundsätzlichen Erwägungen) ablehne!

  16. OT oder auch nicht.

    „Sexualdelikt Freiburg: Drei Dunkelhäutige fallen 16-Jährige an“
    http://www.pi-news.net/2017/12/sexualdelikt-freiburg-drei-dunkelhaeutige-fallen-16-jaehrige-an/

    „Wie Bestien fielen drei unbekannte dunkelhäutige Männer ein 16-jähriges Mädchen im Bad Krozinger Kurpark in Baden-Württemberg an. Die jungen „Männer“ bedrängten die Minderjährige nach Polizeiaussagen „massiv körperlich“. Das Opfer sei, dem Bericht der Kriminalpolizei Freiburg zufolge, dabei zu eindeutig sexuellen Handlungen gezwungen worden.

    Nach derzeitigem Ermittlungsstand ist das 16-jährige Mädchen in Bad Krozingen bei Freiburg zwischen Kurhaus und Thürachstraße von den bislang unbekannten Männern überrascht und sogleich aggressiv körperlich attackiert worden.
    AnzeigeDie Tatverdächtigen, nach denen nun gefahndet wird, werden folgendermaßen beschrieben:

    Täter: Männlich, ca. 30-35 Jahre alt, muskulöse/kräftige Statur, ca. 170 cm groß, schwarze Hautfarbe, schwarzen Stoppeln, Oberlippenbart

    (Dreitagebart). Bekleidet mit blauer Jeanshose, schwarzen Nike Sportschuhen und schwarzem Pullover mit Kapuze.

    Täter: Männlich, ca. 30-40 Jahre alt, muskulöse/kräftige Statur, ca. 183 cm groß, schwarze Hautfarbe, abrasierte Haare mit ca. 10-15 cm langem Zopf

    am unteren Haaransatz hinten. Bekleidet mit blauer Jeanshose, schwarzer Lederjacke.

    Täter: Männlich, ca. 30-40 Jahre alt, dünne Statur, ca. 178 cm groß, schwarze Hautfarbe, Glatze. Bekleidet mit schwarzer Hose, rotem Pullover und weißen Turnschuhe.“

    Die eingedrungenen schwarzen afrikanischen Urwald-Invasoren wollten also schon wieder ihre rückständige DNA mit genetisch Weiterentwickelten vermischen um schlauere Nachkommen zu erzeugen. IQ-70 + IQ-100 = IQ-85. So deren perfider Plan.

  17. Das ist mir Anfang 2016 passiert, direkt nachdem Donald „Chabad Lubavitsch“ Trump ins Weisse Haus eingezogen ist. Genau in dem Moment als die „fake news“ Kampagne samt Stasi-Maas-Zensur anrollte, nach Obamas Paniktour durch Europa im Zuge der Pizzagate-Geschichte. Da ging der Spass so richtig los. Auf allen grossen Internetseiten wird seitdem einfach alles was ich schreibe automatisch zensiert. Stasibook und Twitter benutze ich aus Prinzip nicht, da hätte man mich sicher auch längst gesperrt.

    Der angeblich so rechtsradikale Ultrazionist Trump hat damals auch sofort eine ganze Menge rechter Internetseiten vom Netz nehmen lassen.

    Dass zionistische Fanatiker wie Trump und seine Chabad Lubavitsch Sekte ihre antidemokratischen Untaten im Mäntelchen des Rechtsradikalismus tarnen, ist ja nichts neues. Das wurde schon 2014 in der Ukraine so praktiziert mit der zionistische Privatarmee „Bataillon Azov“: jüdischer Oligarch als Finanzier, Ex-IDF-Offiziere als Führungskader, und angebliche „Rechtsradikale“ mit Nazi-Symbolen als Fusstruppen, die dann Greueltaten in der russischen Zivilbevölkerung anrichteten.

    • @ Germane -guckst Du hier zum Sexualdelikt in Bad Krozingen bei Freiburg —>
      http://www.badische-zeitung.de/bad-krozingen/sexualdelikt-drei-maenner-attackieren-16-jaehrige-im-kurpark–147015268.html

      Ps. Der Kommentarbereich der BZ wurde dazu schon mal vorsorglich geschlossen!
      Wahrscheinlich würde ohnehin niemand schreiben, denn bei der BZ im ganzen Südschwarzwald verbreitet wird Zensiert und negiert auf teufel komm raus. Div. namentlich Kommentatoren werden je nach Kritik sofort von anderen Lesern gemeldet und von der Zeitung gelöscht. Sein Account gesperrt. (zeitlich oder für immer??!)
      Öffentlich an den Pranger und namentlich von den Multikulti -Refugee Wellcome Fraktion -also nur die „Guten“ beschimpft werden, da kritik geschrieben will niemand und seine Wohnung beschädgt ebenfalls nicht. Die Konseuquenz – Verzicht auf Kritik
      für die BZ quasi keine vorhanden. So einfach ist dies. Tat. fei. lässt grüssen. Erbärmliches politisches Links Deutschland. Wie lange noch?!

  18. Der alte Niccolo Macchiavelli hat mal geschrieben, dass es keinen Sinn
    macht eine führende Person zu stürzen,denn i.d.R. haben die Menschen
    dann ihre Lage noch weiter verschlechtert.

    Ich persönlich denke, das Merkel eine Ausgeburt der Demokratie ist !
    Und das genau deswegen die Demokratie genauso gescheitert ist
    wie damals die Monarchie,der Nationalsozialismus und der Kommunismus.

    Merkel repräsentiert eine typische demokratische Figur.

    Wenn wir also Merkel nicht mehr haben wollen, dann müssen wir
    aber auch genug Mut besitzen und die entscheidenden Forderungen
    an die Politik zu stellen.
    Diese Forderungen müssen folgende sein :
    1.) Wir benötigen eine Regierung,die verpflichtet ist,Deutsche Interessen
    in erster Linie, 100 % zu erfüllen.
    2.) Wir müssen alle Medien verbieten, die das Deutsche Volk beleidigen.
    Beleidigungen sind alles,was der deutschen Seele widerspricht.
    Medien dürfen nur dann freie Arbeit leisten,wenn sie keine Hetze
    betreiben ( z.B. unter den Vorwand einer „Aufklärung“ )

    3.) Wir müssen die Hoheit über das Recht zurückgewinnen !
    4.) Wir müssen die Hoheit über die Finanzen zurückgewinnen.
    5.) Wir müssen die Hoheit über die Kultur zurückgewinnen.
    6.) Wir müssen die Fremdeneinwanderung seit 1960 rückgängig
    machen.
    7.) Wir müssen die Wirtschaft genauso wie die Parteien und
    die Geerkschaften dazu verpflichten, für das Deutsche Volk
    tätig zu sein, und keine Zwietrachtmacherei zulassen.
    8.) Wir brauchen eine separate Schulklasse. Außerdem eine
    deutsche Morgenandacht !
    9.) Wir müssen uns vereinigen und ein geschlossenes
    deutsches Nationalgefühl entwickeln und Charakter
    stärken, nicht aber ihn zerstören.
    10.) Wir benötigen die Hoheit über das Militär, die
    Geheimdienste, die Polizei und Sicherheitsdienste.
    11.) Wir benötigen die Hoheit über die Wissenschaften.
    Karl Marx hat hier nichts zu suchen.
    12.) Wir müssen unsere Staatsgrenze schützen.
    13.) Wir müssen unsere Armee wieder nach Hause rufen.
    ( Wäre für Weihnachten besonders gut )
    14.) Wir müssen alle Verträge mit der EU,der NATO und
    allen anderen Organisationen ( UN z.B.) nochmal nach
    „deutschen Interessen“ überprüfen !
    15.) Wir müssen uns mobil machen !d.h. wir müssen uns
    mobil machen,um genügend Mannschaften zu haben,
    um die Ausländerrückreise personell bewältigen zu
    können. ( Zuerst also die Kriminellen,dann die Volks-
    gruppen und dann solange…bis eine „Normalität“
    wieder entstanden ist,mit der wir leben können.

    das wär doch mal was

  19. Kein Recht zu trauern: Kranz und Gedenk-Gesteck der AfD am Breitscheidplatz wurden entfernt

    (David Berger) Stefan Keuter von der AfD-Bundestagsfraktion berichtete gestern von einem für die gegenwärtige Situation geradezu typischen Vorfall:

    „Heute war ich nochmals am Breitscheidplatz, um in Stille und abseits des gestrigen Trubels der Toten dieses islamistischen Anschlags zu gedenken. Eine eigenartige Stimmung… Wie erwartet war das Gesteck der AfD-Bundestagsfraktion nirgendwo mehr zu finden!“

    Ein ähnliches Schicksal erlitt wohl der von der AfD vor dem Weihnachtsmarkt niedergelegte Kranz. (Foto: Stefan Keuter bei der Krankniederlegung) Die AfD hatte eine eigenen kleine Gedenkminute dort veranstaltet, da se zum offiziellen Gedenken nicht eingeladen war. PP hat ausführlich über die Vorgänge berichtet.
    ->https://philosophia-perennis.com/2017/12/19/breitscheidplatz-wir-als-afd-werden-alles-dafuer-tun-dass-sich-solch-ein-terrorakt-nicht-wiederholt/<-

    Eine PP-Mitarbeiterin war gestern noch einmal an der Stelle: Der Kranz war verschwunden, während ein anderer Kranz ganz in der Nähe noch dort lag.

    Man kann also davon ausgehen, dass Kranz und Gesteck der Bundestags-AfD-Fraktion ganz bewusst entfernt wurden. Das passt zu den Berichten, nach denen man Merkelkritikern selbst noch in der Nähe der Gedenkfeier Platzverbot erteilte und ihnen bei Nichtbefolgung gar noch mit Festnahme und Vorführung beim Haftrichter drohte.

    https://philosophia-perennis.com/2017/12/21/breitscheidplatz-kranz/

    ……….!!

  20. Werter eagle1 sie sprechen mir aus der Seele!Verblendete Smartphone Jugend!Kein Historisches Wissen!Zombies mit 68 Lehrern.Gottseidank hab ich keine Kinder(sonst Knast!).Wo das noch hinführt?!In 10-20 Jahren?!Eltern1-Eltern2(Sozialissmus)gepaart mit Isch figg dei mudda Orks:(.In einer EUDSSR wo Verbrecher gut und gerne Leben).Heil Satan(Hure Babylons…!).

    • @ Bronson

      Ja, Kinder zu haben, das ist heute keine leichte Sache mehr. Es war vermutlich noch nie eine leichte Sache, aber mit dieser Dauerindoktrination und diesen „dämonischen“ Handys, die die lieben Kleinen zu herzlosen Smartphonezombies machen.
      Es ist nicht mehr so einfach, ein gerader Charakter zu werden.
      Viele Anfechtungen, zu viele Ablenkungen, zu wenig Herzlichkeit untereinander…

      die Gesellschaft ist im Multikultiwahn erkaltet und zu Eis gefroren.

  21. @Eagle 1 Fürwahr!Respekt für die Eltern die genug Energie und genug Wissen(Anstand etc.)besitzen ihre Kinder Wehrhaft,Wissend,Unindoktriniert,etc. in diesem Verkommenem Doitslan Grosszuziehen!!Wir brauchen dringend Deutschen Nachwuchs,und ich habe tiefen Respekt vor denen die ihre Kinder trotz diesen schweren Sozialisstischen Zeiten den rechten Weg weisen!!

  22. PS:@Eagle 1 Wissen haben sie ja Reichlich!Wünsche ihne viel Kraft und Energie!!Schöne Familien Weihnachten und einen guten Rutsch!

    • Werter Bronson,

      Ihnen auch ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch in ein neues Jahr 2018 mit viel Gesundheit und Kraft, um all dem Widerstand zu leisten, gegen alles, was uns unterdrücken will.

Kommentare sind deaktiviert.