Melbourne, Australien: Afghane mit australischem Pass rast mit Auto in Menschenmenge. 19 Menschen verletzt




„DIESER ISLAM HAT EINEN WELTKRIEG ANGEFANGEN. DOCH DIE WELT TUT SO, ALS WÜSSTE SIE IMMER NOCH NICHTS DAVON“

(Obiges Zitat: Zafer Senocak, ein in Deutschland lebender Schriftsteller türkischer Herkunft)

Den Gipfel der verlogenen Berichterstattung gab der Bayerische Rundfunk. Die Redakteurin Claudia Steiner, politisch offenbar voll auf proislamisch getrimmt, titelte:

„Auto rast in Melbourne in Fußgänger – Kein Terrorverdacht“ (Quelle)

Dann muss, nimmt man diese unfassliche Euphemisierung der realen Zustände durch den BR ernst, die Polizei das Auto verhaften, anzeigen und vor Gericht bringen. Es ist aber nach der Redakteurin schon entlastet: Denn ein Terrorverdacht gegen das Auto besteht nicht.

Während die Bildzeitung den Täter von Melbourne politisch korrekt noch als „Mann“ bezeichnete, deckte die FAZ die Identität dieses „Mannes“ wenige Stunden später auf:

„Bei dem 32 Jahre alten Mann handele es sich um einen australischen Staatsbürger afghanischer Herkunft“ (Quelle).

Ein Polizist sprach noch am Tatort von einem Terroranschlag. Offiziell aber wollte das an diesem Spätnachmittag in Melbourne zunächst niemand bestätigen.

Unsäglich, dass die FAZ betont, dass der Täter den Sicherheitsbehörden nicht als Terrorverdächtiger bekannt sei – aber dass „Hinweise auf Drogenkonsum und psychische Probleme“ gäbe. Unsäglich deswegen, weil man die Strategie der Medien erkennt, moslemische Attentäter meistens als psychisch gestört hinzustellen – und damit von der Ursache dieses Terrors, dem Islam, bewusst ablenkt.

Der Islam hat der Welt den Krieg erklärt – und wir tun immer noch so, als wäre nichts.

Seit 9/11 haben Moslems in über 70 Ländern weit über 32.000 Terror-Anschläge mit Millionen Opfern verübt.

Zum Vergleich: Im ersten Weltkrieg waren 36 Staaten beteiligt. Im zweiten Weltkrieg erklärten 53 Staten Deutschland den Krieg – aber längst nicht alle waren in Kampfhandlungen gegen Deutschland beteiligt. Nun sind schon über 70 Länder vom Islam angegriffen worden. Welchen anderen Begriff soll man hiefür wählen als den Begriff Weltkrieg?

Der dritte Weltkrieg, in dessen Mitte wir uns im Moment befinden, ohne dass es den meisten Menschen klar ist, ist der  Krieg des Islam gegen den Rest der Welt.

Krieg als Mittel seiner Ausdehnung: Das ist nichts neues bei dieser Religion, die in Wahrheit ein Krieg- und Eroberungskult ist. Bereits wenige Jahrzehnte nach Mohammeds Tod haben islamische Krieger ihren Einflussbereich von Saudi-Arabien östlich bis nach Indien, und westlich bis ins Herz Europas nach Spanien ausgedehnt. Nie zu vor und danach hat sich eine Religion so schnell ausgedehnt – und dies nicht, wie der Buddhismus etwa, durch Worte und Taten der Friedfertigkeit, sondern über das Schwert.

Der Islam hat keine eigene Kriegserklärung für den dritten Weltkrieg  abgegeben – weil er das nicht muss. Denn Angriffe gegen nichtmoslemische Länder sind zentrale Forderungen des Koran und Mohammeds – und geschehen seit 1400 Jahren unentwegt – nur manchnmal von einer kurzen „friedlichen“ Phase unterbrochen.

Es hat sich bis heute prinzipiell nichts geändert daran, außer dass wir  in einer höchst mobilen Welt leben, und Moslems binnen Stunden praktisch jeden Ort dieser Welt erreichen können.

Selbst der „Freitag“, ein linksextremes Wochenblatt, dessen Herausgeber der unsägliche Jakob Augstein ist, gesteht diese Tatsache ein. In seinem Artikel „Ein Dritter und wahrer Weltkrieg“ schreibt dieses Blatt bereits 2015:

„Ja, es herrscht in Wahrheit Krieg, ein Dritter und wahrer weltumspannender Krieg. Ein Religionskrieg, der aus dem Bereich des Islam von religiösen Fanatikern gegen den ungläubigen Westen geführt wird. Das muss ein asymmetrischer Krieg sein, weil die extremen Muslime nicht über eine adäquate Bewaffnung verfügen. „

Hamed Abdel-Samad sagt zum islamischen weltumspannenden Terror:

„Der Islam ist keine Religion des Friedens. Der Islamismus ist der Faschismus des 21. Jahrhunderts..

Fromme Muslime sehen sich mit einem heiligen Auftrag ausgestattet: Gott hat zuletzt, nach den Juden und nach den Christen, zu uns gesprochen und uns aufgefordert, die Welt zu beherrschen…



Vor allem Deutsche wollen nicht vom Krieg sprechen, weil es ihnen an Entschlossenheit fehlt, den kriegsbereiten IS zu zerstören. Oder zumindest aus der Luft anzugreifen. Warum konnten bis vor Kurzem ganze Kolonnen von IS-Pick-ups täglich von Rakka nach Mossul und zurück fahren, ohne gezielt angegriffen zu werden?

Warum? Weil man das Problem nicht für akut hielt, und weil einige unserer „Partner“ im Kampf gegen den Terror den IS gewähren ließen. Im Westen verharmloste man die Terroristen als einzelne Verrückte. Man kann aber den Krieg gegen den Terror nur gewinnen, wenn man den weltweiten Islamismus bekämpft.“

Quelle

Geert Wilders sagte zum Manchester Attentat in England:

„Wir sind Zeugen der Ausübung der reinen islamischen Praxis: Denn das ist der Koran mit seiner Ermahnung „Terror in die Herzen der Nicht-Muslime zu werfen“ (Sure 8,12). Das ist der Prophet Mohammed, der seinen Nachfolgern gegenüber stolz sagte: „Ich bin durch Terror siegreich geworden“ (Bukhari, 4.52.220).

Der Islam ist keine den Frieden liebende Religion, sondern eine böse totalitäre Ideologie. Der Islam möchte alle Nicht-Muslime unterwerfen. Er ist mit Freiheit und Menschenwürde vollkommen unvereinbar. Er predigt Hass, verbreitet Gewalttätigkeit und ist vom Wesen her barbarisch und gewalttätig.

Und er mißbraucht unsere eigene Offenheit und demokratische Freiheit, um unsere Demokratie zu untergraben und uns diese Freiheit zu rauben. Der Islam baut Moscheen und islamische Schulen, oft mit saudischem Geld, in denen Hass gegen den Westen gepredigt wird. Der Islam nutzt unser eigenes Rechtssystem, um seine Kritiker zu schikanieren. Er verhält sich wie eine fünfte Kolonne in unserer Mitte.

Die Welt wird nicht von globaler Erwärmung bedroht, sondern vom globalen Islam.“

Quelle: Im Original erschienen auf Gates of Vienna, 

Michael Mannheimer, 22.12.2017

***

 

Aus: Bildzeitung, 21.12.2017

Erneuter Islam-Terror in Australien.

Melbourne – Mann rast mit Auto in Menschenmenge
Polizei geht von Vorsatz aus ++ Zwei Festnahmen

In der australischen Metropole Melbourne ist ein Mann mit einem Auto in eine Menschenmenge gerast. Die Polizei geht von Vorsatz aus.

Laut Polizei wurden bis zu 19 Menschen verletzt. 13 von ihnen seien in Krankenhäuser eingeliefert worden, berichten Rettungskräfte. Ein Vorschulkind erlitt laut „Herald Sun“ schwere Kopfverletzungen. Mehrere Menschen befinden sich in kritischem Zustand.

Der Fahrer und ein weiterer Mann (laut Sky News der Beifahrer) wurden festgenommen. Beide werden derzeit befragt. Sie sollen enge Verwandte sein.

Derzeit werde untersucht, ob es sich um eine Tat mit Terror-Hintergrund handele, sagte ein Sprecher. Für eine diesbezügliche Einschätzung sei es aber noch zu früh.

Augenzeugen berichteten, der Fahrer sei am Donnerstag gegen 16.40 Uhr (Ortszeit) über eine rote Ampel gefahren und mit hohem Tempo von etwa 100 Kilometer pro Stunde in die Passanten gerast. Menschen seien durch die Luft geflogen, als der Mann Fußgänger traf, die gerade über die Straße gingen.

Er habe ganz offensichtlich Menschen treffen wollen, weil er direkt auf die größte Menge zugesteuert sei.

Ein anderer Augenzeuge berichtete, die Amok-Fahrt habe etwa 15 Sekunden gedauert: „Er ist über eine rote Ampel gefahren und dann ging es Bumm, Bumm, Bumm! Auf dem Boden lagen Körper, Menschen rannten zu ihnen – es war Chaos.“

Offenbar stoppte erst ein Poller den weißen SUV, mit dem der Fahrer in die Fußgänger raste.

Gebäude entlang der Straße wurden laut „Herald Sun“ evakuiert. Menschen sollen die Gegend meiden. Auf den Straßen von Australiens zweitgrößter Stadt herrschte wegen des Weihnachtsgeschäfts reges Treiben.

Die Tat ereignete sich nur rund elf Fußminuten entfernt von der berühmten Rod Laver Arena und den anderen Tennis-Arenen, in denen in Kürze die Australian Open stattfinden (15. bis 28. Januar 2018).
Der Vorfall ähnelt einem anderen vom Januar, als ein Fahrer am selben Ort zu einer Fahrt ansetzte und in einer Fußgängerzone in Passanten raste. Sechs Menschen starben, 30 wurden verletzt. Dem Fahrer wird sechsfacher Mord vorgeworfen.

Der Vorfall vom Januar wird nicht als Terrorakt behandelt.

http://www.bild.de/news/ausland/melbourne/auto-rast-in-fussgaenger-54264620.bild.html

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

26 Kommentare

  1. Wann wehren sich die Menschen in Europa endlich gegen die Linken Diktaturen und den Steinzeitislam. Wann stürzt man endlich die Regierungen, die das alles zu verantworten haben. Es geht um unser aller Zukunft und da ist es mir ziemlich egal, ob Gefühle oder Rechte für Moslems eingeschränkt werden. Moslems sollten keine Rechte haben, sondern ausschließlich jene, die wir Ihnen zugestehen. Raus mit dem ganzen nutzlosen Gesindel aus Europa.

  2. Und wenn sie uns nicht zubomben oder plattfahren, dann protestieren sie, daß die Luxusklasse in Deutschen Asylhotels nicht so ganz der 10-Sterne-Norm entspricht.

    Arbeit ist für dieses von Linken Verbänden aufgewiegelte Zuwandererklientel ein FREMDWORT.

    Ja, ihr besonders hellen Birnen, habt ihr immer noch nicht kapiert, daß ihr nur Kanonenfutter für irgendwelche POlitiker und deren Machtspielchen und sonstigen Planspielchen seid?
    NIEMAND, wirklich NIEMAND will euch hier ernsthaft für längere Zeit haben oder durchfütter müssen oder seien Kinder in den Genuß der Gegenwart eurer Kinder bringen.
    NIEMAND.

  3. „Ja, es herrscht in Wahrheit Krieg, ein Dritter und wahrer weltumspannender Krieg.“ – Genauso ist es, und in dieser Situation, die nicht nur unvermindert anhält, sondern immer schlimmere, eskalierende Züge annimmt, ließen und lassen die Merkel und ihr Haufen Millionen nie wirklich identifizierter „Bereicherer“ nach Restdeutschland, initiiert und befördert von künstlich erzeugten Kriegen, einer überbordenden Werbung mit Zusagen (Christenweiber zum f***, Auto und Haus für jeden, arbeiten muss man nicht, Recht und Gesetz gelten nur für Einheimische usw.). Der komplette Wahnsinn!

  4. Merkel, ihre Minister- und Anhängerriege, die Grünen, Linken, Sozen, die Amtskirchen, die Meden, die Justiz haben uns den Krieg erklärt, nicht nur der Islam – schon lange. Der Islam ist nur Werkzeug und ein Mittel zum Zweck. Islamisten, Djihadisten, Terroristen sind dazu bestens geeignet, den Krieg gegen uns zu führen – man braucht sie gar nicht erst explizit dazu auffordern. Schon weil es der Koran auch fordert. Und unsere Gutmenschen, Steigbügelhalter und nützlichen Idioten aus allen Lagern der Republik tun so, als ob das Einzelfälle sind. Mord- und Terrordrohungen: „Ach das sind doch arme brave Menschen, das ist doch nur deren freie Meinung, die tun das doch nicht“. Und wenn Morde und Terroranschläge verübt werden, dann: „Das haben wir doch nicht wissen können. Das sind psychisch Kranke, die wir betüteln müssen. Ach ja, und die Deutschen, Christen machen das ja auch“. Die fahren auch mit Autos in Menschenmengen, sprengen sich in möglichst großen Menschenmengen in die Luft vergewaltigen schon kleine Kinder, morden und terrorisieren weltweit – besonders dann wenn die Ermittlungen noch gar nicht angelaufen sind (Achtung: Zynismus).
    Warum eigentlich sind solche Typen immer psychisch krank? Diese „psychische Krankheit“ nennt sich Islam. Und der Islam wird sich irgendwann ein Mal gegen seine Gönner und Förderer richten, die nicht genug von diesen Kriminellen hier haben können. Allerdings sollten diese nützlichen Idioten dann nicht herumjammern und noch Hilfe und Unterstützung derer einfordern, die sie verachten, hassen und abschaffen wollen.
    Allerdings kenne ich ein paar wenige gut integrierte Türken und die tun mir leid, denn auch sie leiden unter dem übelsten Benehmen ihrer Glaubensgenossen.

    • Das mit der „psychischen Störung“, oder wahlweise „Geisteskrankeit“, das diesen Tätergruppen immer sofort konstatiert und zugestanden wird, um für sowas (damit sind die Täter gemeint, nicht die Taten) Strafmilderung im Vorfeld bereits zu erwirken bzw. ermöglichen, ist eigentlich eine Steilvorlage für die Islamkritik.

      Der gemeinsame Nenner dieser Täter ist der Islam.
      Alle sind nach unseren Medien und POlitikern immer erst mal „psychisch labil oder krank“.
      Nach den Gesetzmäßigkeiten des Dreisatzes (den heute nicht mal mehr die Gymnasiasten beherrschen) liegt es also zwingen schlüssig nahe, daß der Islam unmittelbar zur psychischer Erkrankung führt.

      Kollege @biersauer hat hierzu ausführlich Stellung bezogen. Er bezeichnet den Islam selbst als eine Form religiös initiierter Schizophrenie. Diese zählt zu den Geisteskrankheiten, bzw. den sog. psychischen Erkrankungen, was auch immer das sein soll.

      Damit ist das Gefahrenpotential des Islam ausreichend belegt, er macht nämlich geisteskrank, und somit ist es notwendig, die Bevölkerung im Sinne des Schutzes vor Erkrankungen von diesem Islam fernzuhalten. Dazu ist nur ein Mittel fähig, um wirksamen Schutz auf Dauer zu gewährleisten.

      Islamverbot.

      • „Psychisch gestört“ sind nach unseren Maßstäben nicht nur die Islam-Terroristen („religiös induzierte Schizophrenie“), sondern auch unsere GESINNUNGS-Terroristen aus der Frankfurter Hellerhofstraße („politisch induzierte Schizophrenie“)! Diese FAZkes und ihre Kollegen und Kolleginnen vom Rundfunk ergießen täglich ihre Jauche über uns – feige, moralisch verkrüppelte und psychisch degenerierte Schreibhuren IM DIENST der Mächtigen, die wollen, daß sich die Europäer in diesem Krieg des Islam gegen den Rest der Welt einfach ABSCHLACHTEN lassen!

        Die Google-Suchmaschine kommt da der Wahrheit schon näher und offenbart knallhart, was die Deutschen alles „SOLLEN“:

        Deutsche SOLLEN

        – arabisch lernen
        – türkisch lernen
        – Deutschland verlassen
        – sich integrieren, nicht die Ausländer
        – Islam annehmen usw.

        DAS sind die WÜNSCHE der „Eroberer“, die sie über die Suchmaschine unfreiwillig oder ganz offen preisgeben!

        http://www.mmnews.de/vermischtes/40682-google-deutsche-sollen-aussterben

        Die „einfachste“ Lösung für die VERRATS-PO.litiker vom Berliner Altparteien-Kartell wäre, wenn wir einfach AUSSTERBEN, indem wir beim „Malochen“ für Hungerlöhne und nicht ausreichende Renten oder beim „Mailen“ und „SIMSEN“ mit dem Handy DAS KINDERMACHEN VERGESSEN! Wer das nicht akzeptiert, wird von den „Jauche-Medien“ dieses PO.litiker-Kartells als übler „Naahtzie“ oder „Bobbulist“ verteufelt.

        WAS FÜR EIN IRRENHAUS! Weg mit diesem Pack von Merkels „Anti-Deutscher Altparteien-Front“!

      • eagle1: Das heißt also, dass Islam und damit verbundene pschische Erkrankungen automatisch zu milden Urteilen bis hin zu Bewährungsstrafen und Einweisung in psychiatrische Kliniken führt, weil die Täter ja nichts dafür können. Noch bevor die Ermittlungen anlaufen weiß „man“ schon, dass die Täter psychisch krank sind – sofern man die Täter nicht entwischen lässt wie im Fall Amri, oder die Ermittlungen behindert und verzögert, so dass der Täter genügend Zeit hat, entweder zu entweichen oder sich selbst zu stellen, was dann zu noch mehr Verständnis und noch milderen Urteilen führt. Was für eine üble Verhöhnung der Ermordeten, Verletzten, Terrorisierten und deren Angehörige. Es ist auch ein Freibrief für Mörder und solche die es werden wollen: „Seht her, wir haben doch vollstes Verständnis für euch!“
        Mal abgesehen davon: Woher will „man“ denn schon wissen, dass der Täter psychisch krank ist, wenn „man“ angeblich noch gar nicht weiß, wer der Täter überhaupt ist – und womöglich ist der Täter ein Nazi, der armen braven Muslimen schaden will. Das hat es auch schon öfter gegeben.
        Was die Gymnasien und unsere Schulen betrifft: Das Niveau wurde abgesenkt und abgesenkt und nochmal abgesenkt, damit Analphabeten möglichst Realschulabschluss haben. Dann musste man fast allen männlichen Moslem-Kindern gute Noten schenken, weil es rassistisch und ausländerfeindlich war, einem Moslemkind eine schlechte Note zu geben, und weil die Lehrer auch Angst hatten vor diesen Rabauken und ihrem Familienclan – der weiß. wo dem Lehrer sein Haus wohnt.

      • @ TonivonderAlm

        Nein, werter Mitstreiter, das heißt es NICHT.
        Das heißt, daß der Islam als gefährlicher viral sich ausbreitender Krankheitsverursacher eingestuft und nach den dafür üblichen Methoden via Quarantäne = Remigration ENTFERNT wird; bzw. konsequent davon abgehalten wird, sich hier HINEINZUBEWEGEN.

    • Mir tun gut integrierte Türken nicht leid, die haben den Islam hier erst reingeschleppt. Es ist wie immer, erst hat man ein paar Ameisen in der Küche und dann den ganzen Clan. Die ersten merkt man nicht, der Rest läuft aus dem Ruder. Es sind einfach zu viele. Und was soll so schlimm sein, wenn sie wieder in ihre Heimat gehen?

      • KW: Damals in den 60er Jahren hatten wir ein paar Tausend Türken hier und mit denen hatten wir keine Probleme, denn diese Leute kamen zum Arbeiten. Die haben sich zwar abgegrenzt, aber die wollten von uns nicht viel wissen und haben uns inr Ruhe gelassen. Erst als die Masseneinwanderungen – nicht nur aus der Türkei – in unsere Sozialsysteme begonnen haben, sind die enormen Probleme aufgetreten – befeuert von den Grünen, Linken, Sozen, die nicht genug dieser Leute hier haben konnten.

      • Ja, da ist aber noch etwas: Die GUT INTEGRIERTEN Musels sind dann via Grünlinksverschwörung in die hohen „empfindlichen“ politischen Ämter hineingehievt worden und da treiben sie nun als Islam-U-Boote ihr Unwesen. Das ist noch gefährlicher, als die kriminellen Clans, weil dieses Netzwerk Hand in Hand arbeitet.

        Also auch gut integrierte Musels der beginnenden Einwanderung in den 60gern waren damals nicht gut integriert; gerade mal sprachlich, aber sie separierten sich auch damals schon.
        Deshalb sind sie auch immer noch nicht integriert.

        Sie haben ihre Fühler immer über die Moschee-Führer in der Politik der Herkunftsländer verankert gelassen. Nur deshalb konnte es auch so aus dem Ruder laufen, als die 2. udn 3. Generation der hier geborenen Deutsch- und Doppelpaßler wieder in den tiefsten Erdolffundamentalismus zurückfällt.

        Also waren alle von Anfang an nie integriert.
        Geschweige den assimiliert.

        Das gleiche gilt im Übrigen auch für die meisten Asiaten. Die sind nur stiller und greifen uns nicht an, da sie intelligenter sind. Sie verfolgen auch keine konsequente Unterwanderungs- und Eroberungsstrategie; sie wollen nur ihre wirtschaftlichen Strukturen hier etabliert wissen. Auf hochqualifizierter Ebene sind sie uns aber eine durchaus ernst zu nehmende Arbeitsplatzkonkurrenz.

        Deshalb wandern viele Deutsche Hochqualifizierte hier ab.

        Wenn auch der Buddhismus und Konfuzianismus viel besser mit unserer Kultur kompartibel ist, so ist er dennoch bei zu viel Zuwanderung aus diesen Kreisen ebenfalls identitäts- und wirtschaftsschädigend. Hier macht es die Menge.
        Von den einzelnen Individuen aber geht für uns keine Gefahr aus, wie das beim Islam der Fall ist.

    • @ Toni von der Alm
      Zitat: „Der Islam ist nur Werkzeug und ein Mittel zum Zweck …“)
      Das glaube ich nicht. Man kann es auch genau umgekehrt sehen.Der Islam war schon immer so, nur kann sich die westliche Welt/Europa kaum vorstellem. Der Islam tickt völlig anders. Er nutzt seine dem Westen eingeredete Opferrolle zur eigenen Zwecken. Und weil diesem schon so viele meist rückständige Menschen verfallen sind, wird dies („der Islam ist Frieden“) von unserer Politik geglaubt. Diese GehirwaschIdeologie in deren aller LÄnder letztendlich von Geburt weg – (ansonsten folgen Konsequenzen bis zur Todesstrafe (Apostasie!) Die allermeisten glauben daran – diese Ideologie ist die Ursache des Wahnsinns auf der Welt. Die Politik inkl. die christlichen Kirchen, ob links oder rechtskonservativ, haben sich durch den One World Globalierungswahn und alles was damit zusammenhängt- immer mehr und mehr in die LInkssozialistische Utopia Gutmensch-Heile Welt verschoben. Ganz besonders in Deutschland durch die sozialistische Merkel, SPD und Co. Sie hat es mit ihrer ganzen politischen Entourage geschafft in der irrigen Meinung, dass sie die „GUTEN“ sind, das alternativlose SchwurbelKonzept haben „die Welt retten“ zu müssen.
      Dieser Trugschluss ist mich nichts anderes wie das Verhalten einer Psychopatisch durchgedrehten Sekte,oder Organistation nur leider in einer wesentlich größeren Dimension.
      Diese, insbesondere in Europa (durch die EU befeuert)ist schon so weit fortgeschritten, dass es nun kaum mehr eine Gegenbewegung schafft, diesen absoluten Wahnsinn zurückzudrehen.

      Den Moslems, mit ihrer radikalen auch durch ehemalige historisch geopolitische Zusammenhänge weiter verbreitete Ideologie des Islam- als einzige wahre „Religion“ verkauft, inzwischen in 57 Ländern auf unserem Erdball mit über 1,8 Milliarden Anhängern mit und deren absoluten Grundlage des Koran,der Scharia kommt dies sehr entgegen. Die Welt nach dessen Vorstellungen zu missionieren, Europa,Deutschland längst ins linke „Toleranz, Weltoffen,Humanismus“ Delirium noch besser gesagt ins Münchhausen Stellvertretersydrom abgedriftet, (sonst geht die Welt unter- Merkel: „dann ist es nicht mehr mein Land“)), ist das Trojanische Pferd, der eigene Strick- zugunsten des Islam. Man muss sich nur mal die ganzen A.Özuguz, S.Chebli, Özdemir,und Co. in unserem politischen Staatsapparat anschauen,inkl. der Großteil der Türken, deren unzivilisiertes radikales Verhalten, zuzüglich Millionen inzwischen 80% Refugees aus Islamischen Ländern (die sich in ihrer ideologischen Rückständigkeit und Unfähigkeit selbst nur mit Kriegen beschäftigen – (sich aber in keinster Weise als schuldig bezeichnen)

      https://books.google.de/books?id=hNmqCgAAQBAJ&pg=PT151&lpg=PT151&dq=warum+ist+der+Islam+so+einnehmend+aggressiv?&source=bl&ots=XC9v8YobVN&sig=ExHIT7OEi-q0C8dRfTaVc7L1XKg&hl=de&sa=X&ved=0ahUKEwi-4cyy9J3YAhXGJFAKHYTaD-8Q6AEITjAF#v=onepage&q=warum%20ist%20der%20Islam%20so%20einnehmend%20aggressiv%3F&f=false

      Wäre der Islam lediglich noch eine ideologische oder politische Splittergruppe wäre dieser mit Sicherheit selbst von o.g. Protagonisten angesichts des Terrors und Einfluss auf die Gesellschaft schon längst komplett zerschlagen worden! (Merkel: nun sind sie halt da, basta- der „Islam gehört zu Deutschland“. Man schaut also dem absoluter Irrsinn zu – weil es nun kein Zurück mehr gibt, wird der Islam (unser Untergang sogar noch verteidigt. Dies ist auch eine Artvon „Logik“ – die Konsequenzen komplett ausgeblendet oder negiert.

      Wo sind die Menschen die diesen Irrsinn sofort beenden?!

      Ps. Wenn „Mutti“ Merkel (im übertragenen Sinne als Metapher ) zum Monster wird:
      http://www.spiegel.de/sptv/special/a-187552.html

      • Schwabenland-Heimatland: Sag ich doch: Es steht im Koran, und man braucht die Islamisten, Djihadisten, Terroristen nicht explizit auffordern, uns zu vernichten. Und die Verbrecher-Politkaste (bis auf ein paar wenige Ausnahmen), die Kirchen, die Medien, Künstler – hauptsächlich Sänger und Schauspieler, teilweise Sportler jubeln begeistert, und sie sind die Guten. Allerdings überlassen die dann ihr „Gutsein“ konkret dem Steuerzahler. Sie selbst machen da herzlich wenig bis gar nichts.
        Es ist der Hass auf das eigene Land und Volk, der (hart erarbeteite) Wohlstand, der „allen“ zuteil werden muss.

  5. Australien ist sicherlich kein historisch gebrandmarktes Land wie Deutschland, sondern eines, das vernünftige Einwanderungspolitik betreibt. Und dazu noch eines der liberalsten wie progressivsten Länder der Welt. Genau für diesen Zusammenhang wurden sie vom Islam „bestraft“. Weil sich wahrer Liberalismus, Progressivität und der Islam niemals vereinbaren lassen! Und die Kameltreiber selbst? Loten Grenzen aus, setzen immer wieder kleine Nadelstiche, nutzen unsere Toleranz und Dummheit schamlos aus, um schließlich dann die Maske fallen zu lassen, wenn selbst der Verblödetste kapiert hat, dass der Islam nicht Frieden bedeutet!

    • Australiens Besiedlung begann mit dem Abschaum von England. Und wer alles einreisen läßt, was materiellen Nutzen bringt, muß sich über solche Überraschungen nicht wundern.

      • KW: „Der Abschaum Englands“ wurde hauptsächlich im 19. Jahrhundert nach Australien deportiert. Und wer weiß schon, was dieser „Abschaum“ wirklich verbrochen hat. Auf jeden Fall war von diesem „Abschaum“ nicht bekannt, dass er sich so aufgeführt hat wie heute der Islam.

      • KW: Die Besiedelung Ausraliens mit dem „Abschaum“ von England begann im 19. Jahrhundert. Wir wissen heute nicht, wer dieser „Abschaum“ war. Waren es wirklich Verbrecher und Abschaum? Worin bestanden diese Verbrechen? Waren vielleicht nicht auch unbescholtene Menschen, die man denunziert und verleumdet hat, dabei? So wie das heute bei uns auch der Fall ist!? Auf jeden Fall wissen wir, dass sich dieser „Abschaum“ damals in Australien nicht im entferntesten so benommen hat wie das was man heute so alles einreisen lässt: Das ist wirklich Abschaum!

      • Deutschlands derzeitige Besiedlung läuft über den Abschaum der dritten Welt – Australiens Zeit als Sträflingskolonie ist schon eine ganze Weile her! Den zweiten Satz übertrage ich 1:1 auf uns, den „materiellen Nutzen“ mal dahin gestellt. Australien macht die Grenzen zu – wir Deutschen hingegen sind grenzenlos (dumm)…

      • Nach VSA gingen auch nicht gerade die Besten jedes Landes. Auch sie, wie die Kanadier auch, machten den Fehler, die Leute nach Nutzwert auszusuchen, ohne auf die uns Europäern eigene Identität und Kultur zu achten. Heute haben Australien und Kanada die Chinesen übernommen.
        Und was für eine Kultur haben diese Einwanderungsländer außer Spaßparks, Kaugummi und Brötchen mit nem Klops (VSA), Braunbären und Lachse (Kanada) und Koalas und Kängurus (Australien)? Wollen wir in Europa das nachmachen? Mischvolk ohne Identität und Kultur?

  6. Hm, der Täter war ein Afghane mit australischem Pass. Da fragt man sich, ob Australien schon genauso schnell einbürgert wie Deutschland. Es ist doch seltsam: Länder wie Australien wissen doch wie es in unserem Land auf und zu geht, besonders wenn Leute, die kaum ihren Fuß in unser Land gesetzt haben, gleich den deutschen Pass ausgehändigt bekommen.

  7. Sorrys, mein Kommentar bezüglich „Abschaum“ ist in ähnlicher Weise zwei Mal veröffentlicht worden. Ich war mir nicht sicher, ob die erste Mail veröffentlicht worden ist.

    • KW: Sicher sind es nicht die Besten eimes Landes gewesen, die in die USA oder Kanada eingewandert sind, aber diese Leute haben keine soziala Hängematte vorgefunden, in die sie sich gelegt haben. Diese Leute mussten selbst sehen, wo sie bleiben.
      Was die gut integrierten Türkern der 60er Jahre betrifft: Die sind damals nicht in Parlamente und gute Positionen gehievt worden – das ist erst später gekommen, als die Grünen und Linken, den Türken erklärt haben, wie schlecht wir Deutsche doch sind und sie von allen wichtigen Ämtern und Stellen fernhalten.

  8. Diese Web-Sites Blackoutusa.org behauptet dass ISIS Angriffe mittels Elektromagnetischen-Impuls-Bomben Angriffe in den USA, England, EU und Russland machen werden wird um die Elektrische-Energieversorgung Auszuschalten in USA, England, EU und Russland um dann einen Biltzkrieg erfolgreich durch zuführen und grosse Gebiete und zahlreiche Städte gewaltsam unter Kontrolle des ISIS zubringen !

    http://www.blackoutusa.org/vsl/index.php?r=2171&r=6872&hop=autodeals2

Kommentare sind deaktiviert.