Deutscher IS-Dschihadist tötete bei einem Selbstmordanschlag zahlreiche US- gestützte Rebellen




 

Die Killer-Religion Islam (Tarnbegriff: „Religion des Friedens“) hat wieder einmal zugeschlagen.

20 tote und 50 schwervereletzte „Rebellen“ wurden von einem Selbstmordattentäter des IS getötet oder verletzt.

Das Besondere daran: Es handelte sich um einen „deutschen“ IS-Killer. Ob es ein Bio-Deutscher ist, der zum Islam konvertierte – oder ein Moslem mit deutschem Pass, geht aus dem Bericht leider nicht hervor. Ebensowenig wissen wir, um welche Art „Rebellen“ es sich handelt, die die Opfer waren.

Dass die USA im nahen Osten eine Doppelstrategie fahren – dass sie den IS aufgebaut haben, ihm aber gleichzeitig mit leichten Militärschulen zusetzen – das wissen wir bereits.

Der Aufbau des IS wurde übrigens vom Gebutsmoslem Obama angeordnet – und es ist bezeichnend, dass das vom linken und Obama-hörigen deutschen Medienkartell, wenn überhaupt, nur am Rande erwähnt.

Fakt bliebt: Bevor Russland in Syrien eingriff, verübte der IS seinen ganzen entfesselten Terror in diesem Land, der so unbeschreiblich ist, dass man kaum Worte dazu finden (s. mein Artikel dazu, vor dessen Lektüre ich zartbesaiteten Zeitgenossen dringend abraten muss: „Das wahre Gesicht des Islam: Bilder des Grauens aus dem Irak.“)

Erst als Russland in das Geschehen eingriff, war es mit dem IS binnen eines Jahres zu Ende. Was beweist, dass die USA dieses Monster künstlich am Leben gelassen haben – und den IS für ihre eigenen Zwecke benötigten:

Destabilisierung des Nahen Ostens mit dem Zweck der Auslösung eines riesigen Flüchtlingsstroms nach Europa und dem NWO-Ziel der völligen Islamisierung dieses historisch einzigartigen Kontinents.

Alles nachzulesen bei Thomas Barnett, dem Vater der NWO und Globalisierung, in seinen geschichtsträchtigen Werken:

The Pentagon’s New Map: War and Peace in the Twenty-First Century

oder

Blueprint For Action

Von Michael Mannheimer, 3.1.2018



***

 

Aus: marsvonpadua.com, 1.1.2018

Syrien: Deutscher Dschihadist tötete bei einem Anschlag zahlreiche US-gestützte Rebellen

Der Terrormiliz Islamischer Staat (ISIS, IS, Daesh) ist der größte Selbstmordanschlag gegen US-gestützte Kämpfer in Syrien gelungen. Wie die arabische Quelle Al-Masdar berichtet, hat sich im Osten des Landes ein deutscher Dschihadist in die Luft gesprengt hat und dabei über 20 US-gestützte Kämpfer und Rebellen getötet und mehr als 50 zum Teil schwer verletzt. Die große Explosion fand am späten Sonntagnachmittag in der Region von Deir ez-Zor in einem kleinen Dorf statt.
Konkrete Details wie die Bombe gezündet wurde ist bislang nicht bekannt. Der IS bekannte sich zum Anschlag und gab an, dass es sich beim Angreifer um einen Deutschen gehandelt haben soll.

Quelle:
https://marsvonpadua.com/2018/01/01/syrien-deutscher-dschihadist-toetete-bei-einem-anschlag-zahlreiche-us-gestuetzte-rebellen/




SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

10 Kommentare

  1. …..Deutscher Dschihadist tötete…

    Was soll diese überschrift?

    und wenn der typ klaus heisst und 20 deutsche persos in der tasche hatte. das kann kein deutscher sein.
    Ausnahmen: bei der regierung z.b. beim VS oder stasi beschäftigt.

    MM. ICH VERBITTE MIR IHREM TON. SELBSTVERSTÄNDLICH KANM DAS EIN BIODEUTSCHER SEIN. MINDESTENS 30 BIODEUTSCHE ISLMKONVERTITEN SITZEN IN SYRISCHEN GEFÄNGNISSEN. UND DUTZENDE BIODEUTSCHE ISLMKONVERTITEN WURDEN BEI IS AKTIONEN GETÖTET.

    SIE SIND HIER AUF DEM MANNHEIMER BLOG. KAUM JEMAND KENNT DEM ISLAM BESSER ALS ICH.

    • Ob Bio Deutscher ja oder nein, spielt keine Rolle.
      Er ist Mohammedaner, dass allein ist ausschlaggebend.
      Habe die Ehre

  2. An so einem Pfundskerl hätte der selige Adolf seine helle Freude gehabt! Nur: Weil Rechts ja verpönt und uncool ist, müssen sich solche genetischen Auswüchse nunmal auf die Gegenseite, sprich: die des Islam und der Linksfaschisten schlagen. Da kann man plötzlich wieder… Und sich ganz ungeniert auch noch „Freiheitskämpfer“, „Demokrat“, „Menschenfreund“ und „Völkerverständiger“ dabei nennen..!

  3. Er hat eben „das Nazi-Islam-Killer-Gen“!

    Merkels schäbige bunzeldoitsche „Dressurmedien“ heben natürlich auch hier, wie bei jeder Gelegenheit, das „DEUTSCHER“ hervor, auch wenn einer bloß einen bunzeldoitschen Paß hat – ein später Nachhall der Kolportage vom „deutschen Tätervolk“ in den Hirnen dieser abgrundtief linksversifften Journaille!

    Daß „Dschihadist“ was „mit dem ISLAM zu tun“ haben könnte, ist dem zwangsverblödeten Schafs-Michele sowieso nicht klar und wird sicher bald von Maas zu behaupten verboten! „Terror“ gibt’s schließlich überall, nicht wahr, Herr Maas. Denn letztlich ist fast aller Terror „STAATSTERROR“, den die „Ober-Terroristen“ mit einem weinenden und einem lachenden Auge sehen oder gar durch ihre V-Leute und Schlapphüte „dirigieren“, nicht wahr, Herr Maas, nicht wahr, Herr Misere. Unter Moslem-Obimbo wurde das in ganz großem Stil praktiziert, indem die USA sogar eine ganze MÖRDER- und TERROR-ARMEE aufbauten (vom merkelschen Lügenabschaum verharmlosend als „Terror-Miliz“ bezeichnet), deren Überreste man jetzt „evakuiert“, damit sie nicht Assad in die Hände fallen und als Propaganda-Waffe gegen diesen völlig heruntergekommenen „Westen“ benutzt werden können.

    • Wumm! Was für ein Kommentar!
      Danke werter @ Alter Sack.

      Erneut haben Sie Ihre Brillanz unter Beweis gestellt.
      Es sind aber schon einige in die Hände Assads gefallen, und deshalb muß der Mann auch ununterbrochen diffamiert und als Teufel dargestellt werden, damit man ihm im Zweifelsfalle die eindeutigen BEWEISE nicht glaubt.

      Nicht wahr, Herr Misere und Frau Stasi-Funktionärin?

    • Die Anti-Iran-Propaganda in der NATO-Presse dient eher der Vorbereitung eines Angriffskrieges. Daran arbeiten die USA seit Jahrzehnten und haben den Iran mittlerweile von allen Seiten – Afghanistan, Irak, Syrien, der Putsch in Georgien – eingekreist. Der Iran sitzt auf mindestens 25% der weltweiten Erdölreserven. Seit 30 Jahren bereiten die sich auf eine amerikanische Invasion vor, und bevor man da einrücken kann muss sichergestellt sein, dass der iranische Widerstand nicht aus irgendeiner Himmelsrichtung (z.B über Syrien) von Russen und Chinesen mit Nachschub versorgt wird, sonst gibts ein neues Vietnam. Im Gegensatz zur flachen Steinwüste Irak eignet sich das Hochland Iran ganz hervorragend für asymmetrische Kriegsführung, sogar noch besser als Afghanistan. Und der Iran mehr als doppelt so viele Einwohner wie Afghanistan, ist hochgerüstet und hat erwartet seit 3 Jahrzehnten eine Invasion. Saddam hat man ja damals einfach überrumpelt.

      Eine grosse „False Flag“ Terrorattacke, vielleicht irgendein nuklearer Terroranschlag in einer westlichen Großstadt, und der Spass geht los. Die Araber und Türken stehen schon in den Startlöchern um kräftig mitzumischen und wurden genau zu diesem Zweck von den Amis hochgerüstet.

      Ein Angriff auf den Iran würde für die USA zum Waterloo werden. Die Russen sind klug genug zu wissen dass die nach dem Iran als Nächstes drankommen (siehe Brandherd Ukraine und Kaukasus und den russischen Nachbarstaat Nordkorea). Der Iran bindet gegenwärtig jede Menge Kräfte. Die USA wollen einfach nicht kapieren dass eine weitere Expansion nicht möglich ist. Die können nicht gleichzeitig den Deckel auf der Ukraine, Georgien, Afghanistan, Syrien und dem Irak halten während die einen jahrelangen Kleinkrieg mit iranischen Freischärlern führen, nichtmal mit türkischen/arabischen ISIS-Truppen.

  4. eagle1:
    „Es sind aber schon einige in die Hände Assads gefallen…“
    Definitiv!
    zB. Amerikaner, Israelis, Engländer, Türken u.A.

Kommentare sind deaktiviert.

%d Bloggern gefällt das: