„Du Ungläubiger!”: Syrer attackiert mehrere Menschen mit Messer in Berlin

Der Islam macht aus gesunden Menschen geisteskranke Menschen

Ist es nicht erstaunlich, dass unmittelbar nach solchen Messerttacken stets von Seiten der Medien die Diagnose „geistig verwirrt“ getroffen wird – vorausgesetzt, es handelt sich um einen Moslem –  obowhl die Journalisten keine Ahnung über den Geisteszustand haben können?

Antwort:

1: Diese Medienhuren haben null Ahnung über die Religion, über die sie schreiben.

  1. Wenn sie Ahnung haben und solche Attacken dennoch als „Angriffe von geistesgestörten“ Moslems bezeichnen, dann sind sie Schwerkriminelle. Denn nichts zu wissen, ist schon dumm genug. Die Wahrheit aber zu kennen – und sie als Lüge darzustellen, ist ein Schwerverbrechen – und macht die betreffenden Journalisten zu Kollaborateuren des genozidalsten Ideologie der Menschheitsgeschichte.

Nun, nehmen wir diese Systemhuren einmal probeweise ernst und glauben ihnen:

Wenn es sich, wie sie schrieben, bei allen den tausenden islamischen „Einzeltätern“ um geistig verwirrte Männer handelt, so darf, ja muss man ohne zu zögern die Diagnose stellen, dass ihre Religion, der Islam, für die Auslösung dieser Geisteskrankheit verantwortlich ist. Oder um es auf den Punkt zu bringen:

Der Islam macht aus gesunden Menschen geisteskranke Menschen.

Kein wunder: 1400 Jahre totale Indoktrination durch die 2000 (!!!) Befehle in Koran und Sunna, die jeden Moslems dazu auffordert „Ungläubige“ zu töten, wo immer man ihrer habhaft werden könne, haben ihre Spuren bei den Völkern des Islam hinterlassen. Der Hass auf „Ungläubige“ ist so stark, als wäre er bereits genetisch im Erbgut der Moslems verankert: Der Islam ist so, wie es Younus Shaikh, ein studierter pakistanischer Mediziner und Freigeist,  ausdrückte:

Der Islam ist ein organisiertes Verbrechen gegen die Menschlichkeit!

Der türkische Schriftsteller Zafer Senocak schreibt über den Islam:

„Auch wenn es die meisten Muslime nicht wahrhaben wollen, der Terror kommt aus dem Herzen des Islam, er kommt direkt aus dem Koran.“

Und einer der weltbesten Kenner des Islam, der deutsche Orientalist Dr. Hans-Peter Raddatz, beschriebt den Islam wie folgt:

„In keiner anderen Kultur, geschweige denn Religion findet sich die Kodifizierung von Mord, Raub, Versklavung und Tributabpressung als religiöse Pflicht. In keiner anderen Religion findet sich die geheiligte Legitimation von Gewalt als Wille Gottes gegenüber Andersgläubigen, wie sie der Islam als integralen Bestandteil seiner Ideologie im Koran kodifiziert und in der historischen Praxis bestätigt hat.

Nicht zuletzt findet sich kein Religionsstifter, dessen Vorbildwirkung sich wie bei Muhammad nicht nur auf die Kriegsführung, sondern auch auf die Liquidierung von Gegnern durch Auftragsmord erstreckte.“

Quelle: „Von Allah zum Terror?“, München 2002, S.71

Churchill, der den Islam besser kannte als jeder einzelne der hochbezalten Medienhuren,  weil er jahrelang in islamischen Ländern als Offizier des britischen Empires lebte und an zahlreichen kämpfen gegen Moslems teilnahm, hat dies auf seine Weise ausgedrückt:

„Der Islam verstärkt hingegen die intolerante Raserei, anstatt sie zu lindern. Er wurde ursprünglich durch das Schwert verbreitet und seitdem leiden seine Anhänger mehr als die Gläubigen anderer Religionen an dieser Form des Wahnsinns. In einem Augenblick werden die Früchte der geduldigen Arbeit, die Aussichten auf materiellen Wohlstand, die Furcht vor dem Tod selbst hinweggefegt…

Alle vernünftigen Erwägungen sind vergessen. Sie greifen zu den Waffen und werden zu Gotteskriegern – so gefährlich und vernünftig wie tollwütige Hunde: und nur so kann man sie behandeln.

Dabei liegt der Islam keineswegs im Sterben, sondern er ist ein militanter und missionierender Glaube. Er hat sich bereits in Zentralafrika ausgebreitet und er bringt bei jedem Schritt furchtlose Krieger hervor; und würden die kräftigen Arme der Wissenschaft das Christentum nicht schützen, die Wissenschaft, gegen die es einen aussichtslosen Kampf geführt hatte, so könnte die Zivilisation des modernen Europas fallen, wie bereits die Zivilisation des antiken Roms gefallen ist.“

Quellen:

The Churchill Center: Quotation of the Decade? (Aus der Erstausgabe von Churchills The River War)

Winston Churchill: The River War, S. 19.

Winston Churchill: The Story of the Malakand Field Force: An Episode of Frontier War (1898), Kapitel 3.

Im Sudan und in Indien war Churchill während der Jahrhundertwende persönlich an Kämpfen gegen muslimische Gotteskrieger beteiligt. In mehreren Büchern wie The Story of the Malakand Field Force und The River War warnte Churchill vor dem Aufstieg des Islams. Im Jahr 1938 warnte Churchill ebenso erfolglos in einer Radioansprache vor einer Appeasement-Politik gegenüber den Nazis.

Obwohl meine Meinung über Churchill sich radikal geändert hat aufgrund zahlreicher Bücher , die ich mittlerweile über ihn gelesen habe (Churchill, nicht Hitler, war der wahre Kriegstreiber im Zweiten Weltkrieg): Churchill wusste, wo der Feind war. Er konnte ihn benennen – und er tat alles, um ihn zu besiegen.

Er wäre heute auf unserer Seite – und würde alles tun, den Islam aus England und Europa zu vertreiben. Wenn dies nicht friedlich gelänge, würde er die englische Armee einsetzen. Darauf gehe ich jede Wette ein.

Michael Mannheimer, 3.1.2018

***

 

 

Veröffentlichungsdatum: 02 01 2018

„Du Ungläubiger” — Syrer attackiert mehrere Menschen mit Messer in Berlin

An Silvester hat ein Mann in Schöneberg mehrere Menschen mit einem Messer attackiert, berichten deutsche Medien. Obwohl zunächst von „geistiger Verwirrtheit“ die Rede war, könnte es sich nach neuen Erkenntnissen womöglich um Islamismus handeln.

Ein polizeibekannter 23-Jähriger hatte zuvor in Berlin-Schöneberg mit einem Messer mehrere Menschen angegriffen, wobei  ein 50-Jähriger leicht verletzt wurde, schreibt die Berliner Zeitung.

Der Angreifer fragte den Angaben zufolge das 50-jährige Opfer, ob er Türke sei. Als dieser verneinte und sich als Deutschen bezeichnete, soll der Syrer: „du Ungläubiger” gerufen und mit dem Messer in seine Richtung gestochen haben.

Die anderen Angegriffenen seien ebenso alles Deutsche ohne Migrationshintergrund gewesen.

Der Verdächtigte soll wie psychisch labil gewirkt haben, weshalb er nach seiner Tat in eine psychiatrische Klinik gebracht worden sei.

Nun habe aber der Polizeiliche Staatsschutz weitere Ermittlungen aufgenommen. Es werde ermittelt, ob es einen islamistischen Hintergrund gebe.

Quelle: Sputnik

Gefunden in:
https://de.news-front.info/2018/01/02/du-unglaubiger-syrer-attackiert-mehrere-menschen-mit-messer-in-berlin/

Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über  die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes. Überweisung an: OTP direkt Ungarn Kontoinhaber:   Michael Merkle/Mannheimer IBAN:  HU61117753795517788700000000 BIC (SWIFT):  OTPVHUHB Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei

oder senden Sie

 BITCOINS 

auf:

39Sod5S3KQEgHNFv8XE6R35Bgf98s9Gn6v

98 Kommentare

  1. Sicher macht Islam geisteskrank. Darüber sind sich ja alle Medien seit langem einig.
    Sie schreiben es ja immer wieder.
    Zwar zeigen sie damit, daß sie selbst auch geisteskrank sind, denn sie versuchen Kriminelle zu entschulden, ohne daß eine gerichtliche oder ärztliche Untersuchung zuvor stattgefunden hätte, also sind sie zwanghaft schuldgefühlsgetrieben oder schwerstindoktriniert oder eben selbst, wie mm vermutet, hochkriminell.

    Und nur Geisteskranke versuchen, ihre Umgebung ständig als geisteskrank zu definieren, um ihre eigene Geisteskrankheit nicht wahrnehmen zu müssen.
    Mit dem ehemals angesehene Job der Informationsvermittlung jedenfalls hat deren Verhalten extrem wenig zu tun.

    Und klar, Islam macht krank und ist auch für die so Glaubenden selbst höchst ungesund.
    Gesteinigte Frauen könnten davon ein Lied singen, wenn sie es noch könnten.

    Man hat einfach die Schnauze so dermaßen voll von diesem ganzen Islam-Appeasement und Islam-Gefurze.
    Ich will im Jahr 2018 dieses ganze Zeugs nicht mehr sehen und hören.

    Also, beeilt euch, all ihr Verursacher dieser horriblen Mißstände, die Zugeflüchteten auszuweisen und schreibt nicht dauernd unqualifizierten Dummfug über den Islam, dann gehts wenigstens schon mal mir etwas besser.

    • Mir reicht’s schon lange, was sich unsere Medien-Verbrecher an Lügen erlauben erlauben! Selbst in dieser „Sputnik“-Meldung begegnet im Link und dann auch im Text wieder das verlogene „ISLAMISMUS“-Wort. Obwohl doch Erdowahn klipp und klar feststellte: „Es gibt keinen moderaten Islam. ISLAM IST ISLAM und damit basta!“

      „Geisteskrank“ ist AUCH der Westen, soweit er das nicht ernst nimmt und weiter von einem von ihm erst erfundenen „Islamismus“ schwafelt, um den geisteskranken Islam zu SCHÜTZEN! Auch der Zustand einer „moderaten Geisteskrankheit“ kann sich jederzeit verschlimmern, wie der Arzt weiß. Ein „Generalverdacht“ ist bei dieser Geisteskrankheit „Islam“ eben begründet und keineswegs „Volksverhetzung“, weil eben der KORAN direkt zu solchen Taten wie der vorliegenden „anstiftet“, jedenfalls bei denen, die ihn ernst nehmen.

      Diese Krankheit bricht daher eben so gut wie immer NUR in der „Gruppe“ der Mohammdaner aus – daß diese über 1 Milliarde Menschen umfasst, beeindruckt mich gar nicht, sondern läßt mich nur am Zustand der Menschheit (ver)zweifeln.

      • Stimmt auffällig. Der Durchschnitts-IQ der Menschheit, inzwischen in die 9 Milliarden gehend, sinkt umgekehrt proportional mit deren Anstieg in Zahlen.
        Ist ja auch logisch, denn so viele Menschen können nicht zeitgleich auf der gleichen Ausbildungs- und Bildungsebene von Kindheit an aufwendigst umsorgt werden.

        Das geht nur in sehr reichen und intelligenten Kulturen.

        Also sind wir kollektiv als Humanoide der Verblödung ausgesetzt.
        Die Roboter und AI-Freaks arbeiten ja auch fieberhaft an einer Kompensation dieses Problems mittels Cyborgs und solchem Zeugs.

        Der unbedarfte Erdenbürger denkt nicht. Er glaubt. In den meisten Fällen völlig unhinterfragt und unbewußt.
        Irgendwas muß er ja mit seiner Schädelknochenfüllung tun und außerdem gilt es ja immer im Grunde die Angst (vor dem Tod und der langen Nacht des Universums) zu vertreiben, die das Menschlein tags und nachts umtreibt.

        Und dann gibts noch die Hormone und diese seltsamen Antriebe der Aggression und des Hungers.
        Vermehren will sich das Menschenwesen auch.
        Es fühlt sich dazu getrieben.

        Da bleibt einfach nicht viel Zeit zum Nachdenken. Ergo… 🙂

  2. Der Islam ist der Faschismus des 21. Jahrhunderts. Anstatt wie in der Vergangenheit mit den Panzern zu rollen und per Düsenjäger die Bomben abzuwerfen, erleben wir eine ganz andere, viel perfidere Art des modernen Krieges: Ein Volk, dass sich nur bereitwillig und allzu gerne zum Opfer degradiert; linksverseuchte Medien, welche die heilige Waffe Islam im inneren Vernichtungskrieg verteidigen und hoffieren; und schließlich unsere Goldstücke und Bereicherungen selbst, die mit täglichem Terror für eine ganz andere Art der Schlacht sorgen als wir es bisher kannten während die gesellschaftliche Umwälzung im jedem Bereich bereits in vollem Gange ist! Hinzu kommt der pervers-verlogene Deckmantel der Gutmenschlichkeit, der Weltenzusammenführung und der humanitären Hilfe. Mit dem beliebten Schuldkomplex wird der Deutsche gefügig gemacht, heutzutage stärker denn je!

    • Zitat:
      „Ein Volk, dass sich nur bereitwillig und allzu gerne zum Opfer degradiert.“
      Zitatende

      Ich denke, wenn das Volk wirklich über die Medien über den islam wahrheitsgemäß aufgeklärt würde, gäbe es weit mehr Widerstand. Jedoch werben die Medien für das tragen von Kopftüchern mit weichgewachenen Argumenten. Ebenso soll islam zu einem Regelfach an deutschen Schulen werden. Des weiteren wird jegliche Kritik am islam in den sozialen Medien unterdrückt und im Wiederholungsfall mit Sperrungen sanktioniert, ganz nach dem Zensurgesetz welches seit dem 1. Januar 2018 in Kraft getreten ist.

      Die Invasion Europas mit den Menschen aus dem islamischen Kuturkreis hat einen klaren Zweck oder mehrere Zwecke. Es mag darum gehen, in Europa eine richtig fette Kriese zu provuzieren, in der Anmaßung, das die Volker dann schon den United States of Europe zustimmen werden. Denn die Wahl wird einzig sein, entweder ein schnelles Ende des Blutvergießens und des Chaos für Europa, oder eben Massensterben auf mörderische Art.

      Eingedenk dessen, das die europäischen Staaten immer nur ihre politischen Versager (also jene Leute, die in der heimischen Politik kein Bein auf den Boden bekamen oder Mist gemacht haben) nach Brüssel entsorgt haben, so bekommen wir jetzt die Quittung dieser europäischen Dummheit. Natürlich gibt es Ausnahmen wie Nigel Farrage und andere. Jedoch ist im links-rot-grünen Spektrum keine Kritik an diesen Plänen verortbar. Ganz im Gegenteil. Diese Parteien unterstützen das Vorgehen nach Kräften und werden nicht müde, mehr Kontrollen der authochtonen Volker zu fordern.

      Die Flutung Europas mit dem islam wird wohl nur noch blutig zu lösen sein. Denn für den islam bedeutet es einzig Eroberung und Unterwerfung Europas, weil die das Land angeblich von ihrem Götzen geschenkt bekommen haben. Ich muß die Bezeichnung „Götze“ benutzen, weil der koran im krassen Gegensatz steht zu den Weisungen der Bibel. Allein schon die zehn Gebote, welche ja u.a. das Zusammenleben der Menschen regeln, werden im koran mit Füssen getreten.

      Die Politik in Deutschland ist spätetstens unter Merkel darauf aus, das deutsche Volk zu spalten. Es soll sich untereinander in Grabenkämpfe begeben, unter den ideologischen Dogmen der Gutmenschlichkeit und der politischen Korrektheit. Denn ein geeintes Volk, welches zusammen steht, ist unter dieser Politik nicht regierbar. Es würde sich weder den islam aufzwingen lassen, noch die Masse der Fehlurteile bei den sogenannten Intensivtätern (was nichts anderes als Schwerverbrecher sind) tolerieren. Da wären schon lange Konsequenzen in der Politik erfolgt, indem Politiker ihren Platz zur Verfügung stellen müssten.
      Jedoch hat die zersetzende Politik von Merkel und ihren Schergen aus DDR Zeiten Früchte getragen. Ebenso die Züchtung der Antifa durch die Politik.

      In Konsequenz müßte die gesamte Polithorde ausgetauscht werden, wollte man Deutschland wieder sicher machen.

      • unGrün

        Sie sagen es, ein geeintes Volk würde sich das nicht bieten lassen.
        Wieviel Leid, wieviel Blut und Tränen müssen noch fließen, dass wir uns als Volk wieder zusammenfinden?

    • Ja, guter Artikel! Ich verstehe auch eines nicht. Warum erlaubt man diesen Testosteronbömbchen überhaupt, im öffentlichen Raum zu marodieren? Da doch fast alle keinen Aufenthaltstatus haben, könnte man sie doch auch zb in Lager stecken, warten, bis sie mürbe sind, und dann Ciao zurück nach Tittikakaland!

  3. Wie immer ein hervorragendes Vorwort von Mannheimer. Ohne ein solches würde ein nicht aufgeklärte Deutscher all diese Vorkommnisse nicht verstehen.

    In dieser Adlerperspektive Mannheimers steckt das Geheimnis des großen Erfolg seines klasse Blogs

      • Als die Medien sie noch mochten….!
        ——————————————————————-
        2010

        Die Herzogin heißt jetzt von Storch

        Herzogin Beatrix von Oldenburg hat gestern im Eutiner Schloss den Deutsch-Chilenen Sven von Storch geheiratet.

        eutin | Die zweite herzogliche Hochzeit innerhalb von sechs Wochen fand gestern in Eutin statt. Herzogin Beatrix von Oldenburg (39) gab ihrem Bräutigam Sven von Storch im Eutiner Schloss das Ja-Wort. Die standesamtliche Trauung begleitete der engste Familienkreis, darunter die Brauteltern Huno Herzog von Oldenburg und Felicidade Anita, geborene Gräfin Schwerin von Krosig, sowie die Mutter des Bräutigams, Antje von Storch.

        Diesen Namen trägt Herzogin Beatrix jetzt auch: „Nach alter deutscher Weise nimmt meine Tochter den Namen ihres Mannes an“, berichtete Herzog Huno von Oldenburg. Herzogin Beatrix ist Rechtsanwältin, ihr frisch angetrauter Ehemann ist Diplom-Kaufmann und Deutsch-Chilene. Er wurde 1970 in Chile geboren, nachdem seine Familie 1945 ihren angestammten Besitz in Mecklenburg durch Enteignung verloren hatte.

        Die Enteignung und Vertreibung sei für die Familie besonders bitter gewesen, da der Großvater wegen seiner ablehnenden Haltung zum Nationalsozialismus im Konzentrationslager gesessen hatte. Ungeachtet dessen sei die Familie im Zuge der deutschen Vereinigung 1990 faktisch ein zweites Mal enteignet worden, schildert der Brautvater.

        Vielleicht werden Adelshochzeiten in Eutin zur Tradition
        Sven von Storchs Vater hatte sich in Chile als Landwirt eine neue Existenz aufgebaut, dort fand er auch seine aus Deutschland stammende Ehefrau. Der Bräutigam hatte drei Brüder, von denen einer in Mecklenburg….

        https://www.shz.de/lokales/ostholsteiner-anzeiger/die-herzogin-heisst-jetzt-von-storch-id2586561.html

        Rein theoretisch müsste die Anrede lauten:

        Ihre Durchlaucht Herzogin Beatrix von Oldenburg verh. Storch

        🙂

      • @ Kettenraucher

        Das mit der „Durchlaucht“ gefällt mir, werde ich beim nächsten Briefwechsel so halten. 🙂
        Danke für Ihren sehr galanten Tipp.

      • Durchlaucht? Nein danke, ohne mich. Das ist auch nur ein Mensch, durch glückliche Geburt bevorzugt. Je mehr ich aufschaue, desto mehr erniedrige ich mich selbst, so sehe ich das.
        Mein Vater noch schrieb: mit vorzüglicher Hochachtung. Furchtbar.

    • Weil es so schön ist:
      hier noch mal der Text netto – eine Kopie aus journalistenwatch

      „Die Stellvertretende AfD-Fraktionsvorsitzende im Bundestag Beatrix von Storch postete gestern auf Facebook:

      „Das Sperren von Twitter und das Löschen von Facebook sowie die Anzeige der Polizei und Hunderter Gutmenschen werden nichts ändern: Ich werde auch im Jahr 2018 für die Innere Sicherheit und die Meinungsfreiheit streiten. Ich werde nicht schweigen und ich werde die Probleme weiter beim Namen nennen.

      In meinem Silvester-Tweet, für den Twitter mich als Strafe gesperrt hat und den Facebook wegen § 130 StGB (Volksverhetzung) zensiert hat, habe ich angesprochen, was wir gerade erleben: Zum Schutz vor Horden junger, gewaltbereiter Männer werden vom Staat gesonderte Schutzzonen für Frauen auf unseren Silvesterfeiern eingeführt. Hundertschaften der Polizei sind nötig, um Frauen und Mädchen vor dem „Sex-Mob“ der „Migranten“ – so nennt es die Bildzeitung – zu schützen.

      Und ja: Es handelt sich bei diesem „Sex-Mob“ von jungen Männern nicht um protestantische Schweden, nicht um katholische Polen, nicht um orthodoxe Russen, nicht um jüdische Israelis, nicht um buddhistische Thailänder. Es handelt sich in der übergroßen Mehrheit um junge muslimische Männer. Für sie sind Frauen und Andersgläubige Menschen zweiter Klasse.

      Wir haben kein Problem mit Ausländern in Deutschland. Wir haben ein Problem mit dem Islam. Das wollen das politische Establishment und seine Anhänger aber nicht hören. Mein Tweet wurde gelöscht, weil ich offen ausgesprochen und erkennbar kritisiert habe, was inzwischen in der Zeitung zu lesen ist. Die Bild spricht davon, daß Hundertschaften von Polizei durch 1.330 Platzverweise an „aggressive, provokante Migranten“ ein „weiteres Köln“ verhindert haben. Ich habe die gruppenvergewaltigenden Männerhorden barbarisch genannt und gewagt auszusprechen, was sie außer barbarisch und gruppenvergewaltigend auch noch sind: muslimisch.

      Köln, in dem „friedlich“ gefeiert werden konnte, glich einer Hochsicherheitszone. Das ist das anschauliche Ergebnis des Versagens der Merkel-Regierung. Das ist das Versagen des politischen Establishments in Deutschland. Das ist das größte Staatsversagen in der Geschichte der Bundesrepublik. Das Establishment hat die Kontrolle verloren und schießt nun auf die, die den Kontrollverlust anprangern. Wenn 3000 Polizisten notwendig sind, die früher nicht nötig waren, um die Kontrolle zu bewahren, dann nenne ich das Kontrollverlust.

      Das totale Versagen des politischen Establishments geht einher mit einem drastischen Ausbau des Überwachungsstaates und der Einschränkung der Meinungsfreiheit. Der Bundestag hat das Netzwerkdurchsetzungsgesetz erlassen, um sozialen Netzwerke zu zwingen, missliebige Meinungen zu sperren. Ein solches Vorgehen kennen wir sonst nur aus repressiven, autoritären Staaten. Im Grundgesetz heißt es, eine Zensur findet nicht statt. Selbst die Vereinten Nationen haben das verfassungswidrige Gesetz bereits als Verstoß gegen die Menschenrechte kritisiert.

      Mit meinem Tweet hat es in diesem Jahr angefangen. Das war der unüberhörbare Startschuss. Ganz leise und ohne großen Wirbel werden aber vermutlich Abertausende kleinere Accounts gesperrt, Menschen mundtot gemacht, über die BILD & Co. nicht berichten. Die Meinungsfreiheit für die Masse stirbt leise. Es wird die Löschorgie kein Halten mehr kennen, wenn wir jetzt nicht unsere Stimme für die Meinungsfreiheit erheben- und zwar laut. Weil das politische Establishment spürt, dass es seine Glaubwürdigkeit und Deutungshoheit verloren hat, setzt es darauf, den Druck auf abweichende Meinungen und die Opposition zu erhöhen.

      Die Polizei in Köln folgt politischen Vorgaben, wenn sie jetzt gegen mich Anzeige erstattet. Die Anhänger der Multikulti-Agenda schließen sich dem natürlich an. Aber ich werde mich nicht mundtot machen lassen. Nicht von Merkel und nicht von Maas, nicht von den Linksextremisten, die die AfD bedrohen. Wer mich verklagt, weil ich barbarische, in Gruppen vergewaltigende Horden barbarische, in gruppenvergewaltigende Horden nenne, der stellt sich vor diese Gewalttäter, der macht sich mit den Gewalttätern gemein. Ich werde aber nicht aufhören mich für die einzusetzen, die unseren Schutz verdient haben. Die Frauen, die Mädchen, die Innere Sicherheit in Deutschland, die die größten Opfer von Merkels Politik der offenen Grenzen sind.

      Ich werde weitermachen, egal wie oft man mich sperrt und wie viele Klagen es gibt, ich fechte das aus – weil mir Deutschland am Herzen liegt.“

      Der Anwalt Dr. Christian Stahl aus Regensburg hat derweil Strafanzeige gegen den Polizeipräsidenten von Köln Uwe Jacob erstattet:

      „Was ist passiert? Beatrix von Storch hatte in einem zugegeben höchst zweifelhaften Tweet folgendes verlautbaren lassen:

      „Was zur Hölle ist in diesem Land los? Wieso twittert eine offizielle Polizeiseite aus NRW auf Arabisch. Meinen Sie, die barbarischen, muslimischen, gruppenvergewaltigenden Männerhorden so zu besänftigen?“

      Nun kann man mit Fug und Recht der Meinung sein, diese Formulierung sei schlechter Stil, plump verallgemeinernd und dadurch falsch. Aber Volksverhetzung? Die Polizei Köln erstattete daraufhin Strafanzeige gegen Frau von Storch. Zu Unrecht, wie wir meinen, ohne uns ihre Formulierung zu Eigen machen zu wollen. Wir sind nicht ihrer Meinung, aber wir sollten alles dafür tun, dass sie (und andere) sie sagen dürfen.

      Nun ist es allerdings in Deutschland aus gutem Grund auch strafbar, Menschen unbegründet der Strafverfolgung zuzuführen. Ich habe daher soeben Strafanzeige gegen den Polizeipräsidenten der Stadt Köln und die unbekannten Informanten aus den Reihen der Kölner Polizei erstattet.

      Lesen Sie hier die Strafanzeige im Volltext:

      Sehr geehrte Damen und Herren,

      hiermit erstatte ich

      Strafanzeige

      wegen Verfolgung Unschuldiger (§ 344 Abs. 1 StGB) und aller weiterer in Betracht kommenden Straftaten – soweit es sich um Offizialdelikte handelt – gegen

      Herrn Uwe Jacob, Polizeipräsident von Köln
      unbekannte Polizeibeamte des Landes NRW, Dienststelle Köln.

      Die Strafanzeige erfolgt im eigenen Namen, nicht im Namen eines Mandanten.

      Sachverhalt

      Die Vorgänge auf der Domplatte an Silvester 2015/2016 in Köln, bei der es zu mehreren hundert Sexualdelikten durch Gruppen hauptsächlich arabischer Männer kam, sowie die Erforderlichkeit massiver Polizeipräsenz zur Verhinderung erneuter derartiger Vorgänge an Silvester 2016 und 2017 sind amtsbekannt.

      Das Polizeipräsidium Köln twitterte am 31.12.2017 unter einem Bild eines Feuerwerks über Köln und der Überschrift „Silvester 2017 – Kommen Sie gut ins neue Jahr 2018“ einen Text in arabischer Sprache sowie auf Farsi. Welchen Inhalt der Text genau hatte, ist nicht bekannt. Die automatische Übersetzung durch Google des arabischen Textes ergibt, dass es sich um einen Neujahrswunsch handelt.

      Daraufhin twitterte die Bundestagsabgeordnete Beatrix von Storch am 01.01.2018 ihrerseits folgenden Text:

      „Was zur Hölle ist in diesem Land los? Wieso twittert eine offizielle Polizeiseite aus NRW auf Arabisch. Meinen Sie, die barbarischen, muslimischen, gruppenvergewaltigenden Männerhorden so zu besänftigen?“

      Daraufhin erstattete am selben Tag ein nicht namentlich bekannter Polizeibeamter des Polizeipräsidiums Köln Strafanzeige gegen Frau von Storch wegen Volksverhetzung. Ein unbekannter „Informant“ aus den Reihen der Polizei teilte diesen Vorgang offensichtlich unverzüglich den Medien mit, da die FAZ ebenfalls sofort darüber berichtete. Der Polizeisprecher des PP Köln bestätigte den Vorgang dann auf Nachfrage weiterer Medien ebenfalls, betonte dabei aber:

      „Das ist ein ganz normales Vorgehen und nichts Besonderes. Wenn der Verdacht besteht, dass es sich um eine Straftat handeln könnte, sind wir gesetzlich dazu verpflichtet.“

      Der Polizeipräsident von Köln äußerte sich dagegen am 02.01.2018 laut Medienzitaten im öffentlichen Rundfunk wie folgt:

      „Eine Kampagne, die wirklich gut angekommen ist bei den meisten Menschen – allerdings haben sich auch einige daran gestört, dass wir auf Arabisch und Farsi gewittert haben – sehr prominente Rechtsgerichtete, die dann meinten, mit Tweets für volksverhetzende Äußerungen sorgen zu müssen. Wir haben dann einfach eine Anzeige erstattet.“

      (Quelle: Bayerischer Rundfunk)

      Rechtliche Würdigung

      Evident keine Volksverhetzung

      Bei der Äußerung der Abgeordneten von Storch – die ich mir nicht zu eigen mache und die man inhaltlich selbstverständlich für überzogen halten mag – handelt es sich erkennbar nicht um eine Volksverhetzung. Weder wird mit dem Tweet zum Hass aufgestachelt noch wird eine Gruppe beschimpft, böswillig verächtlich gemacht oder verleumdet.

      a) Nach der Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts unterfällt zunächst einmal jede Meinungsäußerung dem Grundrecht des Art. 5 GG. Dieses findet erst dort seine Schranken, wo es mit den Grundrechten anderer Personen kollidiert. Dabei ist für die rechtliche Wertung der objektive Sinngehalt unter Berücksichtigung der Umstände des Einzelfalls aus der Sicht eines unvoreingenommenen und verständigen Durchschnittspublikums zu ermitteln (BVerfG, 1 BvR 1696/98; st. RSpr.). Ist eine Aussage mehrdeutig, muss ein Gericht, um zu einer Verurteilung zu gelangen, andere Auslegungsvarianten mit nachvollziehbaren Gründen ausschließen (BVerfG, 1 BvR 40/86; st. RSpr.).

      Im vorliegenden Fall kann man zwar mit der entsprechenden Absicht unterstellen, dass der Tweet dazu dienen soll, moslemische oder arabische Personen generell als „Gruppenvergewaltiger“ darzustellen. Das ist aber nur eine, und nicht einmal die naheliegende Auslegungsvariante.

      Weitaus näherliegend ist dagegen, dass Frau von Storch sich ganz konkret auf die Personengruppen bezieht, die tatsächlich an Silvester 2015 in großer Zahl zumindest sexuelle Nötigungen gruppenweise begangen haben, und bei denen es sich nach den in den Medien berichteten Untersuchungsergebnissen nun mal im Wesentlichen tatsächlich um moslemische Männer arabischer Herkunft gehandelt hat.

      Tatsachenbehauptungen wiederum sind nur dann vom Schutzbereich des Art. 5 GG ausgenommen, wenn sie erwiesen oder bewusst unwahr sind (BVerfG, 1 BvR 232/97).

      Damit liegt mindestens eine Auslegungsmöglichkeit vor, die den Tatbestand des § 130 StGB nicht verwirklicht, womit dieser Tatbestand schon ausscheidet.

      b) Zusätzlich ist im Rahmen der Umstände des Einzelfalls auch stets der politische Meinungskampf zu berücksichtigen (BVerfG, 1 BvR 1376/79; st. RSpr.).

      Vorliegend zielte der Tweet gar nicht auf Araber oder Moslems, sondern vielmehr auf das Verhalten der Polizei Köln, die – möglicherweise unter Verstoß gegen gesetzliche Vorschriften (§ 23 Abs. 1 VwVfG NRW) – Texte in Fremdsprachen twitterte, deren Deutsche grundsätzlich nicht mächtig sind. Der Tweet beinhaltete ersichtlich eine massive Kritik an der Polizei Köln und dieser Praxis.

      Der in Fremdsprachen getwitterte Text hatte keinerlei besonderen Informationsgehalt, sondern beinhaltete – nach der o.g. Übersetzung – lediglich den Wunsch nach einem guten neuen Jahr. Es gibt keinen zwingenden Grund, warum eine deutsche Behörde eine derartige Mitteilung in irgendeiner anderen Sprache als Deutsch verfassen müsste. Kritik hieran ist also keineswegs abwegig (und wäre im Übrigen auch dann von der Meinungsfreiheit gedeckt).

      Gleichzeitig galt die polizeiliche Aufmerksamkeit auch an Silvester 2017 gerade in Köln genau den Gruppen, die Frau von Storch in dem Tweet genannt hatte, auch wenn in den Pressemitteilung peinlichst darauf geachtet wird, dies nicht beim Namen zu nennen. Tatsache ist jedenfalls, dass die Polizei in Köln – ebenso wie im Vorjahr – in voller Stärke präsent sein musste, um eine Wiederholung des Debakels von 2015 zu wiederholen. Soweit Frau von Storch sich also auf muslimische, arabische Männer bezog, derer die Polizei in Köln vor zwei Jahren nicht Herr geworden war, war dies Teil einer Kritik an der Polizei Köln.

      Damit ergibt sich insgesamt, dass der Tweet bei einer rechtlichen Prüfung auf keinen Fall als Straftat aufgefasst werden kann.

      Motivationslage der Polizei Köln

      Während von einem Bürger die o.g. strafrechtliche und verfassungsrechtliche Wertung nicht erwartet werden kann, verfügt das Polizeipräsidium Köln über eine ausreichende Zahl an Juristen. Weiter ist die Polizei selbstverständlich verpflichtet, auch die Rechte möglicher Beschuldigter zu wahren. § 163 StPO verpflichtet die Polizei (anders, als vom Pressesprecher suggeriert) nicht dazu, jeden Vorgang sofort an die Staatsanwaltschaft weiterzuleiten, sondern zunächst zu „erforschen“.

      Anders als ein Bürger kann die Polizei daher nicht einfach jeden Vorfall zum Anlass einer Strafanzeige nehmen, sondern muss eine juristische Minimalprüfung vornehmen, deren inhaltliche Tiefe natürlich vom Einzelfall abhängt. Diese Prüfung hat mit hoher Wahrscheinlichkeit auch stattgefunden. Es ist unwahrscheinlich, dass es sich hier um eine „Kurzschlussreaktion“ eines Polizeibeamten handelt, da es ja immerhin um eine Bundestagsabgeordnete geht. Auch wurde die Strafanzeige nicht aus einer Dienststelle auf dem Lande erstattet, sondern aus einem personell und fachlich gut ausgestatteten Präsidium heraus.

      Aus diesem Grunde ist auch sehr unwahrscheinlich, dass sich der Anzeigeerstatter und/oder der Polizeipräsident im Irrtum über das Vorliegen einer Straftat befinden.

      Dabei ist nun bedeutsam, dass zwar der Pressesprecher des Polizeipräsidiums Köln dem Vorgang bewusst eine rein sachliche, unemotionale und unpolitische Bedeutung geben wollte und auch darauf hinwies, dass die Strafanzeige noch keineswegs eine endgültige juristische Bewertung darstellen würde.

      Dies wurde aber konterkariert durch das Verhalten des Polizeipräsidenten von Köln. Dieser beschrieb den Vorgang mit einer rein politischen Wertung („Rechtsgerichtete“) und einer finalen Feststellung („…für volksverhetzende Äußerungen sorgen zu müssen“). Mit dieser Äußerung hat der Polizeipräsident klar zum Ausdruck gebracht, dass es ihm und seiner Behörde gerade nicht um eine juristische Prüfung geht, wie vom Pressesprecher behauptet, sondern vielmehr um einen politisch motivierten Angriff auf eine Kritikerin seiner Behörde.

      Nicht nur die Tatsache, dass die Erstattung einer offenkundig unbegründeten Strafanzeige überhaupt medial „durchgestochen“ wurde, sondern auch diese Formulierungen, die das Vorliegen einer Straftat als sicher behaupten – was der Pressesprecher in der offiziellen Darstellung ja anders verstanden haben wollte – belegen nach diesseitiger Ansicht die Absicht zumindest des Polizeipräsidenten, eine Unschuldige zu verfolgen.

      Tatbestandsmäßigkeit

      Die Tat des § 344 StGB besteht in der zumindest wissentlichen strafrechtlichen Verfolgung eines Unschuldigen. Die Erstattung einer Strafanzeige bei der Staatsanwaltschaft ist eine Maßnahme strafrechtlicher Verfolgung. Dass die Tat zumindest wissentlich geschehen ist, ergibt sich aus der unter 1. dargestellten zwingenden rechtlichen Wertung des Tweets und der mit hoher Wahrscheinlichkeit durchgeführten juristischen Prüfung im Polizeipräsidium Köln.

      Mit freundlichen Grüßen,

      Dr. jur. Christian Stahl

      Rechtsanwalt““

      • Großartiger Text von Frau von Storch!

        Alles nur, weil MerKILL unser Land dem Islam SCHENKEN will!

        Deshalb hab ich meine Probleme mit dem „Staats“-VERSAGEN und dem „Kontroll“-VERLUST: das ist eiskalt GEPLANTER Völkermord wie im Alten Testament an den Kanaanäern: ein „neues Eurabien“ soll auf unserem Territorium entstehen. Die Zensurmaßnahmen ergreift man ja nicht, weil man „versagt“ hat, sondern um das Scheitern des PLANS zu verhindern! Ansonsten ist man fest im „Plan-Soll“ und hat „alles unter Kontrolle“: die Masse der Deutschen dämmert immer noch vor ihren Fernsehgeräten vor sich hin und macht „Rechte“ für alle Verbrechen verantwortlich, selbst wenn ihre Tochter von einem Mohammedaner zerstückelt wurde. Bloß kein „Ausländerfeind“ sein! Die Polizei hat quasi ANWEISUNG zum „Versagen“, um die Durchführung dies PLANS überhaupt zu ermöglichen! Das ist kein „Staatsversagen“ im normalen Sinn, sondern eiskalter VOLKSVERRAT.

        Dennoch wird man in künftigen Geschichtslehrbüchern für die Schulen solche Texte als Beispiele für die „finstere Zeit der Merkel-Diktatur“, der 3. Diktatur auf deutschem Boden binnen 80 Jahren, abdrucken. Denn die Methoden „totalitärer Regimes“ sind immer dieselben.

      • d´accord, was die wahren Motive dieser Junta angeht.

        Aber als Jurist oder BT-Abgeordnete muß man sich vorerst noch bedeckt halten, was die Formulierungen angeht.
        Will man nicht den Erfolg der Mission „Untersuchungsausschuß“ gefährden.

        Denn erst nach bewiesener wahrer Motivation der Junta darf man sie mit Fug und Recht als Völkemörderbande betiteln.
        Vorher wäre ich da als BT-Abgeordneter auch sehr vorsichtig.
        Außerdem ist diese Formulierung für die beabsichtigte Außenwirkung vorerst ausreichend, was ein noch mehr auf die Pauke Hauen nicht unbedingt notwendig macht.

        Dosis macht das Heilmittel….
        Einschleichend und später steigernd…ist meist erfolgversprechender.. 😉

      • „“Ich werde weitermachen, egal wie oft man mich sperrt und wie viele Klagen es gibt, ich fechte das aus – weil mir Deutschland am Herzen liegt.““
        ————————-

        Adel verpflichtet!

      • Nach der Kraft-Regierung mit dem unsäglichen Innenminister Jäger kann man sich vorstellen, welches Parteibuch der Kölner Polizeipräsident in der Tasche trägt…

      • Die Gute hat „NetzwerkdurchSUCHUNGSgesetz“ gesagt.
        Ein Freud´scher Versprecher.

        Macht kurz und bündig klar, was die Linken und Islamen nun alle mit dem Netzwerk tun. Sie DURCHSUCHEN es den ganzen Tag, ob sie irgendwo was zum Anzeigen finden.

  4. Etablierte BRD-Parteien/Politikern haben der Dt. Bevölkerung zusammen mit den Staatl.Regierungs -frommen Medien u. der politischen verfilzten Terrororganiosation Fatima in ganz Deutschland den
    Krieg erklärt von Kidas, Schulen, Bildungseinrichtungen, Städteterror, teilweise zusammen mit
    aggressiven, dt. hassenden Zuwanderen – um Einschüchterungen, Angst, Unterdrückung die Dt.
    bevölkerung zu destabilisieren u. das Dt. Selbstbewußtsein zu zerstören ! Auf dem Weg zur chaotischen, blutigen u.o. tödlichen moslimischen – politisch gewollten – Machtübernahme !

    • Gut, werter Ottogeorg LUDWIG,

      aber draus wird nix.
      Hier wird nix übernommen.

      Wir holen uns erst mal unser Land wieder zurück und dann wird aufgeräumt.
      Alles schön der Reihe nach.

      • Mit dem sollten wir anfangen, möglichst bald.
        ——————————————————————-
        Offiziell von ARD…! (löschen hat kein Sinn, ist gespiegelt)
        ————————–
        Thomas de Maizière – Vertuschung von Kinderschändung

        ca 8 min.

  5. Sehr lesenswertes Interview!

    https://scilogs.spektrum.de/natur-des-glaubens/vom-schiitischen-radikalen-zum-bekennenden-islamkritiker-interview-mit-kian-kermanshah/

    Michael Blume hat in seinem religionswissenschaftlichen Blog „Natur des Glaubens“ mit dem früher radikalen Schiiten Kian Kermanshahi über seine Abkehr vom Islam gesprochen. Kermanshahi studierte vier Jahre lang islamische Quellenliteratur. Die Aggression und Gewalt, die zum Islam gehören, haben schließlich zum Rückzug geführt

  6. OT
    CDU, CSU und SPD treffen sich zu Vorsondierungen für eine neue Große Koalition. Die Vorgeplänkel zeigen: Die deutsche Politik schaut vor allem nach innen und blockiert sich damit selbst. Das hat auch mit der AfD zu tun.

    . . . . „Das hat auch mit der AfD zu tun“. . . . KÖSTLICH !

    Ging mir runter wie Öl und ab wie´n Zäpfchen !

    AfD wirkt ! Nur von „unseren“ Drecksmedien hört man absolut nichts !
    Ekelhaftes Gesindel !

  7. Passt ins Bild…..
    ———————————————————————
    Das jordanische Fernsehen diskutiert bereits die Zeit nach der islamischen Machtübernahme in Europa! (Video)

    https://dieunbestechlichen.com/2018/01/das-jordanische-fernsehen-diskutiert-bereits-die-zeit-nach-der-islamischen-machtuebernahme-in-europa-video/

    „Die große Bereicherung“: Frauen aus einer deutschen Kleinstadt berichten, wie sie „kulturbereichert“ wurden

    https://dieunbestechlichen.com/2018/01/die-grosse-bereicherung-frauen-aus-einer-deutschen-kleinstadt-berichten-wie-sie-kulturbereichert-wurden/

    Silvesternacht an großstädtischen Brennpunkten: Alleine unter Männern, die noch nicht so lange da sind

    (Bilder/Videos/Text)

    https://philosophia-perennis.com/2018/01/01/silvesternacht-dpa/

    • Nachtrag zum ersten Link-DE untertitelt:
      ———————————————————————
      Islam diskutiert im Fernsehen wie Europa nach Machtübernahme regiert werden soll

      ca 4 min.

  8. Und die Lügenkiste (das Fernsehen) zeigt:
    ———————————————————————-
    ARD-Film zeigt rechtsradikales Europa, dessen Einwohner nach Afrika flüchten

    Es geht los: Schon zwei Tage nach Inkrafttreten der Maas-Zensurgesetze wird geblockt und gelöscht was das Zeug hält. Damit der unbedarfte Bürger keine Zweifel an der Richtigkeit der Meinungsdiktatur bekommt, untermalt das Staats-TV die Aktion mit Propaganda-Sound.

    Erst vor wenigen Tagen jammerte ARD-Chef Ulrich Wilhelm, dass die ARD dringend drei weitere Milliarden an Zwangsabgaben bräuchte. Was sie mit dem Zusatzschotter anstellen würde, dafür gibt sie am 14. Februar um 20:15 Uhr ein prachtvolles Beispiel. Ein TV-Spiel, das zeigen soll, was geschehen würde, wenn Onkel Heiko nicht zensieren würde, wenn also der Widerstand tatsächlich an die Macht käme. Eine Dystopie mit dem Titel Aufbruch ins Ungewisse.

    In der Vorankündigung des Senders liest man: „Der Fernsehfilm ,Aufbruch ins Ungewisse‘ (WDR/ARD Degeto), am Mittwoch, 14. Februar 2018, um 20:15 Uhr, schildert das Schicksal einer Familie, die unter lebensbedrohlichen Umständen vor der Verfolgung durch ein totalitäres System flieht, aus einer ungewöhnlichen Perspektive:

    In naher Zukunft: Europa ist im Chaos versunken. Rechtsextreme haben in vielen Ländern die Macht übernommen. Aus dem demokratischen Staat, der Deutschland einmal war, ist ein totalitäres System geworden, das Andersdenkende, Muslime und Homosexuelle verfolgt. Jan Schneider (Fabian Busch) hat sich als Anwalt auf die Seite enteigneter Opfer gestellt.

    Als er erfährt, dass ihn das Regime erneut ins Gefängnis stecken will, beschließt er zu fliehen. Sein Ziel ist die Südafrikanische Union, die nach einem Wirtschaftsboom politische und ökonomische Stabilität genießt. Ein Frachter soll ihn, seine Frau Sarah (Maria Simon) und die beiden Kinder Nora (Athena Strates) und Nick (Ben Gertz) gemeinsam mit anderen Flüchtlingen nach Kapstadt bringen, doch die Schlepper setzen ihre Passagiere in viel zu kleinen Booten vor der Küste Namibias aus.

    Auf rauer See kommt es zur Katastrophe, der kleine Nick geht verloren, und niemand weiß, ob er das Ufer erreichen konnte. Voller Verzweiflung begeht Sarah einen Fehler: Sie lässt sich in Namibia registrieren, einem angeblich sicheren Drittstaat, der tatsächlich aber seit kurzem alle Flüchtlinge in ihre Herkunftsländer abschiebt. Unter lebensgefährlichen Umständen geht die Flucht bis nach Südafrika weiter, wo die Flüchtlinge im Lager darauf warten, zum Asylverfahren zugelassen zu werden.

    Zum Nichtstun verdammt, bleibt der…..

    https://www.compact-online.de/ard-film-zeigt-rechtsradikales-europa-dessen-einwohner-nach-afrika-fluechten/

    …………….!

  9. „Auch wenn es die meisten Muslime nicht wahrhaben wollen, der Terror kommt aus dem Herzen des Islam, er kommt direkt aus dem Koran.“

    Ich bin der Meinung, Muslime wollen es wahrhaben. Schließlich kann es für eine Gemeinde „geil“ sein, sich ohne Gewissensbisse nehmen zu „dürfen“ was man will, und gewissenslos zu morden…

    PS: Ein alter Bekannter sagte mir, wie ’86 ein Türke in einer Arbeitsbeschaffungsmaßnahme prahlte: Meine Onkel und Väter diskutieren in der Teestube, wie sie am Besten Deutschland übernehmen!

  10. Nicht OT.

    „Zusammenhang festgestellt: Mehr Gewaltkriminalität durch mehr Flüchtlinge: Kriminologe erklärt brisante Studie“
    https://www.focus.de/politik/deutschland/zusammenhang-festgestellt-mehr-gewaltkriminalitaet-durch-mehr-fluechtlinge-kriminologe-erklaert-brisante-studie_id_8204788.html

    „Eine neue Studie des Kriminalwissenschaftlers Christian Pfeiffer ist zu dem Ergebnis gekommen, dass es durch Flüchtlinge zu einem Anstieg der Gewalttaten gekommen ist. Die Studie im Auftrag des Bundesfamilienministeriums untersuchte die Gewaltstraftaten, die bei der Polizei in Niedersachsen zwischen 2014 und 2016 registriert wurden.“

    Dazu brauchen die erst eine STUDIE? Merkwürdig. Sind denn Hunderttausende dokumentierte „Einzelfälle“ dieser eingewanderten Invasoren nicht Beweis genug um das zu WISSEN???

    • Nachtrag:
      Habe gerade im Nachhinnein den „Einzelfälle“ Link den ich gesetzt hatte geklickt um zu prüfen ob er auch funktioniert. Und was muß ich FESTSTELLEN???

      GOOGLE hat die Karte gesperrt. Die Wahrheit soll also wieder vertuscht werden. Tzzzzzzz.

    • Was muß der arme Pfeiffer geschwitzt und gelitten haben, ist er doch der größte Experte im Verfassen von den Auftraggebern genehmen Studien. Dazu bediente er sich in der Vergangenheit diverser Methoden zur Erzielung gewünschter Ergebnisse. Doch diesmal ist er offensichtlich gescheitert. Selbst die infamste Lüge war nicht mehr in der Lage, die weit überdurchschnittliche Kriminalität der nochnichtlangehierlebenden (Merkel) Volksangehörigen (Merkel) zu verbergen.
      Frage: Wie schlimm steht es dann um die Migrantenkriminalität tatsächlich, wenn selbst ein Pfeiffer himself mit der Vertuschung scheitert?

    • Ich habe heute morgen durch Zufall ebenfalls von dem vorangekündigten, auf den Kopf gestellten deutschen Refugee Film am 14. Februar um 20:15 Uhr erfahren. Dieses erbärmliche, durchsichtige TV-Spiel, ist nun der Gipfel der bisherigen unablässig fast täglich hinauf und hinuntergedudelten, gezeigten schwarz-weiss Nazifilmen im öffent.rechtlichen Fernsehen. Für das im Übrigen die Zwangs- FS Gebühren herhalten müssen. Mit historischer Aufklärung und Informationen über „unsere“ frühere unrühmliche Geschichte hat dies nicht mehr zu tun, sondern mit Indokrination und Angstmache 2017. In Zeiten des Gegenwindes und Kritik an den Einheitsbrei linksgutmenschabgedrifteten Regierungen in Europa, insbesondere von Merkeldeutschland – heiligt quasi der Zweck jegliches Mittel. Was ist geeigneter als ein „Anti- Rechts“ Film an das von Merkel ins Koma eingeschläferte Klaus Kleber, Markus Lanz Fernsehvolk gesendet.

      Der riesige Linksorientierte Medienapparat inkl. Gewerkschaften,Caritas und Asylindutrie leistet dabei Hand in Hand mit der Regierungsvasallen ganze Arbeit. Wegen fehlender, dem eigenen Volke zugutekommender vernünftiger Politik die ohne zu zögern inzwischen aus angeblichen humanistischen Gründen –letztendlich um in einem Wahn als Weltmeister des christlichen Humanismus und Gutmenschtums in die Geschickte einzugehen, selbst wenn man dabei Selbstmord begeht – soll nun den neuen Menschen angediehen werden. Doch, es wird immer so sein, dass von denjenigen die schon länger hier, die Cleveren, die Schafferle, die Tüftler, die deutschen Steuerzahler, die selbst denken können und merken, dass völlig fremden Menschen die einem nicht gut gesonnen sind ihr Leben finanziert werden soll,Widerstand kommt.
      Kein Wort darüber- jetzt werden erst mal den „Finanziernazis“ mit den 79 Jahre alten ex Nazifilmen die generationsübergreifende kollektive „Erbschuld“ Deutschlands Bürger eingeimpft. Basta. Absoluter Irrsinn.

      Auch ich hatte mal zu meiner Schulzeit in gewisser Dosis aus irgendwelchen Archiven vom Lehrer organisiert solche Doku-nazi Filme angeschaut über mich ergehen lassen müssen. Hatte damit eigentlich kein Problem und niemand machte mir einen Vorwurf. Ich konnte nämlich 1+ 1 zusammenzählen und div. Dinge immer auseinanderhalten. Dass diese Filme nun einen 2016/17/18 wieder einholen, um den Bürgern ein schlechtes Gewissen einzuimpfen, kommt vorrangig von der Links GRÜNEN Fraktion. Kopfschüttel.

      Nicht im Leben hätte ich und meine Mitschüler sich jemals vorstellen können, dass diese Nazizeit irgendetwas mit unserer Generation zu tun hat. Aber…nun im Jahr 2017 als Argument wieder als „Gefahr“ herhalten muss- weil alle anderen Argumente den Linken und dem Merkelsystem längst ausgehen.
      In einer Art Neuauflage nun zeigen soll, wie schrecklich es wäre, wenn Onkel Heiko Maas Meinungsfreiheit und Kritik nicht einschränken könnte, nicht zensieren, das freie Medium Internet mit eigens gemachten Gesetzen nach Gusto durchstöbern könnte.
      Es soll die Rechtfertigung sein, wenn der entstandene Widerstand gegen seinen und der von Merkel inkl. Ihrer Paladine und produzierter Staatswahnsinn- tatsächlich an die Macht käme ihnen den politischen Kehraus bescheren würde.
      Nun nennt sich diese Angstmache in fiktiver dystopischer Filmform: Aufbruch ins Ungewisse“. Einfach Gaga.
      Einfachst, primitivst benutzt als vermeintlicher Hebel gegen alle Kritiker und konservativen Entwicklungen in Europa und Deutschland, wie mit der AFD, Pegida,gegen kritische Blogs, Journalisten, Staatsrechtler, ect. pp. inkl. im europ. Ausland ähnlicher Organisationen und Menschen.

      Die Gutmenschen machen sich scheinbar inzwischen tatsächlich in die Hose vor lauter fiktiven „Nazis, Rassisten, der Mischpoke“ den Abschaum und Islamophoben“, den Gendergaga- und Merkelkritikern. Sie haben Angst von denen, die die EU für den größten zusamengemurksten Schwachsinn halten, ohehin der Vorstellung von Schulz&Co. -die Vereinigten Staten von Europa. Sie haben Angst von den Menschen die Schäuble und seiner Äußerung zur Inzucht in Europa von nahezu 500 Millionen Menschen den Vogel zeigen. Der nun erneut wie der rädchendrehene Pfau völlig überflüssig ganz oben im Bundestag sitzt. Angst Vor den Menschen und Bürgern, die eindeutig nachweisen,dass das Gehirn eines Delphins und dessen Intelligenz größer ist als das von K.G. Eckardt und Fatima Roth. Die sich vorstellen können, dass die beiden Grünen Damen und einige andere ihrer ganzen Sekte von unbegleiteten Refugees wahrscheinlich noch Nachts feucht träumen. Wenn ihre neuen „Facharbeiter“ zu 90% nicht einmal eine Macita (z.B. Stichsäge) von einem Moskito unterscheiden könnten, den deutschen Fullservice in Anspruch nehmen dürfen.
      Nun müssen also diese ängstlichen „Gutmenschen“ in einem dämlich fiktiven Machwerk (das sie als reale Zukunft verkaufen wollen) ausgerechnet aus Deutschland flüchten.
      Verrückt. Flüchten überraschenderweise ausgerechnet in diese Länder von denen sie in Wirklichkeit selbst gerade die Refugees mit Selfies, Schlepperbooten und Flugzeuge geholt haben. Von Arabien und ganz Afrika, mitsamt ihrer gesamten gefährlichen Islamideolgie. Ironie pur.
      Wieso flüchten diese wenigstens nicht nach Bhutan? Dort wohnen nämlich lt. Reiseberichte die großzügigsten und glücklichsten Menschen der Erde. (Komischerweise aber keine Refugees.?!)

      Ja,Ja, man merkt immer mehr mit welchen perfiden Tricks die Deutschlandabschaffer arbeiten. Dafür wird nun sogar in Südafrika von deutschen Gutmenschen fiktiv um Asyl gebeten. das hat was- zum totlachen.geht sicherlich mal in die Analen von „SchleFaz“ ein.

      Ich denke aber,
      Südafrika wäre dafür ohnehin völlig ungeignet –das Land hat die größte Kriminalität und Vergewaltigungsrate der Welt, da hätten sie nichts gewonnen. Und… was die Gutmensch Regisseure offenbar in ihrer Vorbereitung nicht bemerkten, dort halten sich schon andere fiktive ausserdische Invasoren auf.(man nennt sie Shrimps) aus einem anderen dystopischen Film: namens „Distrikt 9“. Dieser ist wenigstens excellent gemacht. Macht Sinn – und schadet niemanden, ist nur Unterhaltung,keine Gehirnwäsche.
      Ich könnte mir gut vorstellen beide – die einen die Alien-Invasoren und die anderen die „deutschen Multikulti Asylanten“ die vor Deutschland Errungenschaften und Kultur vor den Deutschlandverteidigern „geflohen“ sind – würde sich in Wirklichkeit sicherlich nicht gut verstehen. Selbst die Südafrika „Shrimps“ aus einer anderen Welt würden den deutschen „Hauptdarstellern“ den Vogel zeigen, warum zum Teufel sie sich ausgerechnet in Afrika oder Arabien als Kuffare „Freiheit“ versprechen. Absoluter Irrsinn.
      District 9 – Official Trailer (HD) (2009)

  11. Und der Widerstand wächst:
    „Die beiden Landessprecher der AfD Hessen stellen Strafanzeige gegen Eintracht Frankfurts Präsident Peter Fischer wegen Beleidigung, übler Nachrede und Verleumdung.“
    Fischer:
    „Es verträgt sich nicht mit unserer Satzung, AfD zu wählen.“
    „Es gibt für die braune Brut keinen Platz. Solange ich da bin, wird es keine Nazis bei Eintracht Frankfurt geben.“

    https://www.focus.de/sport/fussball/fussball-afd-landessprecher-stellen-anzeige-gegen-peter-fischer_id_8205345.html

    Die Chemiekampfstoff Stegner, Wirkung ist die Vergiftung wehrloser Hirne, stellt klar:
    „All diese Dinge wird es mit der SPD nicht geben, das weiß die CSU auch.“
    Damit meint er Forderungen der CSU nach Kürzung von Hilfen für Flüchtlinge und ähnliches mehr.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article172130289/Fluechtlings-Leistungskuerzung-All-diese-Dinge-wird-es-mit-der-SPD-nicht-geben.html

    In Kandel haben 400 Menschen einen Schweigemarsch veranstaltet für die geschlachtete 15-Jährige. Das hat den Bunten (Antifaschisten, Linksextremen, Deutschenhassern, Völkermördern) nicht gefallen, es gab Tumulte, die Polizei griff ein und verhinderte Schlimmeres.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article172124212/Kandel-Gruppe-demonstriert-fuer-buntes-Deutschland-dann-kommt-es-zum-Tumult.html

    Hallo! Es tut sich was im Lande! Langsam zeichnet sich ab, daß es ein Aufwachen gibt. Weiter so, füttert meine Hoffnung!

    • Da ist wohl wahr! Nur die „Bunte ReGIERung“ hat offenbar noch überflüssiges Personal, mit viel Zeit, sich „über GEWALT IM KONGO“ zu echauffieren, während im eigenen Land „die Hütte brennt“!

      http://www.mmnews.de/aktuelle-presse/42254-bundesregierung-bestuerzt-ueber-gewalt-im-kongo

      Wäre sie auch nur mal „bestürzt über Gewalt in Deutsch-Kongistan“ und über Rekers „Silvesterabkommen“ mit den Nafris in Köln, anstatt Sorgen darüber mit Hilfe von Sackerböck, Bertelsmann und Kahane „niederzuknüppeln“!

      Auf ihrem Höhepunkt hat es noch jede Diktatur „gefafft“, sich lächerlich zu machen. Jetzt weiß man auch, was diese Verbrecher-Bande auf keinen Fall in der Öffentlichkeit hören und lesen will, um ihre Deutungs-MACHT nicht zu verlieren: MOSLEMISCH in Verbindung mit „BARBARISCHE“, „VERGEWALTIGENDE MOSLEM-Horden“!

      Denn jede pseudolegale Zensur ist IMMER EIN INDIKATOR dafür, daß die Regierung genau weiß, was ihr blüht!

      Mit der Nennung der TÄTERHERKUNFT ist ihre Völkermord-Politik der klammheimlichen massenhaften „Islam-Ansiedlung“ so gut wie GESCHEITERT!

      Das weiß auch die Maizecke, die sich nach längerem mal wieder aus er Deckung wagt:

      http://www.mmnews.de/Politik/42168-muslimen-zentralrat-kritisiert-debatte-ueber-sexuelle-uebergriffe

      Auch TITANIC hat die „bösen Wörter“, die Maas und Mayzecke absolut nicht vertragen können, benutzt – und wurde prompt gelöscht:

      http://www.mmnews.de/vermischtes/42234-netzdg-immer-verrueckter-hass-maas-sperrt-titanic

      Jetzt bringen sich die Linken schon gegenseitig um – damit bloß nicht ihre Lüge komplett entlarvt wird: „Islam bedeutet Frieden, ist daher keine Gefahr für die Menschen!“

      • Ich glaube ja, daß es nicht die Linken sind, die so hochgehen…
        es sind die Islamfreaks von der OIC…
        Ihr Antidiskriminierungs-Hysterie-Gesetz… etc.

        Und klar, immer wenn der Teufel besonders laut aufjault und „Tod den Aufrührern und Hetzern!“ ruft, hat man mitten ins Schwarze getroffen.

        Inzwischen ist die Wut auf der Straße.
        Die Wur über die Verleugnung und Verharmlosung dieser UNGEHEUERLICHKEITEN, die uns von dieser Junta zugemutet werden.

        Diese Vögel da oben sind allesamt nicht legal im AMT.
        Sie haben sich reingeputscht, reingekauft, reinerpreßt, reingewunden, und sie sind ABGEWÄHLT!

        Ein klitzekleiner Tatbestand, den die offenbar ganz vergessen haben.
        SIE WERDEN KEINE REGIERUNG MEHR ZUSTANDE BRINGEN.
        Verwirrte Freunde aus dem Ausland rufen schon bei mir an und fragen, ob das in D jetzt auch so wie in Italien ist, wo die Regierung abgesetzt ist.

        Ich sage dann immer: nein, in Italien sind sie von Gesetzes wegen weiter und wesentlich gesetzestreuer, denn sie haben schon einen Termin für Neuwahlen bekanntgegeben.

        Was man bei uns ja nicht behaupten kann.

  12. Sehr seltsam! Noch bevor die Ermittlungen bei einer üblen Straftat richtig angelaufen sind, wird dem/den Tätern schon mal bescheinigt, dass er/sie psychisch krank ist/sind.

  13. Ich möchte anfügen, dass es bei Mohammedanern üblich ist, Cousins und Cousinen zu heiraten.

    Ehen unter Verwandten sind bei uns unüblich, weil sie oft zu Geisteskrankheiten wie Schizophrenie führen.

    Noch Fragen?

    • Ja, diese Anhänger wollen Arbeitsbienchen für Allah ranzüchten. Da tut’s auch mal die Cousine als Gebärmaschine.

      Aber Kriege gewinnt man nicht nur mir Mannstärke, sondern auch mit Intelligenz.

      Es ist traurig, dass der Islam nur ein Konglomerat aus seelenlosen Anhängern ist, die auf den Tod voll abfahren. Das nach dem Tod nix mehr ist, wollen die nicht wahrhaben.

      Nach dem Tod ist so, meiner Meinung, als hätte man Sinne wie ein Wandgemälde! Nix mit Paradies.

      Hätte der Schimmel eine Religion, wäre diese wohl der Islam. (Gegenantwort zu Lindners AfD-Schmähung)

      • Ich hab mal in einem Video eine „Diskussion“ zwischen ein paar „Lies“-Salafisten und einem einzigen totalüberzeugten Fundichristen gesehen.

        Das war das EINZIGE, was diese Burschen irritiert hat.
        Der Christ war sich tausendprozentig sicher, da die Salafis in die Hölle kommen würden, wenn sie nicht noch vorher zum Christentum konvertieren und um Vergebung bitten würden.

        Er war derartig überzeugt von dem, was er sagte, daß die echt ins Schwanken geraten sind…
        Ganz sicher können die sich also nicht sein, wenn selbst solche Oberfanatiker ins Grübeln zu kriegen sind.

      • „Das war das EINZIGE, was diese Burschen irritierte.“

        „Verständigung auf Mittelalter-Niveau“ sozusagen. Deshalb sehen es ja auch manche christlichen Fundis nicht ungern, daß Moslems die Evolutionslehre ablehnen. Beides sind ANTI-MODERNISTISCHE Strömungen, die Aufklärung und Moderne als GEFAHR betrachten und bekämpfen – nur die tollen Autos wollen sie haben, aber nicht den „Geist“ (Max Weber), der diese und viele andere schöne Dinge erst ermöglichte!

    • ich würde das nicht überziehen. in ganz grossen familien fällt das auch nicht mehr so auf. und letztendlich sind wir eh alle verwandt.

      krankheiten können schon nach 2 generationen verschwinden. und wenns sein muss, nach 6 generationen wieder auftauchen.
      kann, muss nicht. alles eine frage des universums. wird man nie richtig herausfinden.

  14. was mir an diesen aussagen nicht gefällt, ist die aussage das es syrer sind.
    klar weiss ich nicht woher dieses goldstück kommt.
    aber erfahrungsgemäss aus dem inzüchtigen kurdistan. das davon teile im von den angelsachen gezeichneten syrien liegt, ist doch nur augenwischerei.
    genauso muss man auch nicht auf den türken rumhacken. man kann nicht jeden messermann aus krudistan als türken bezeichnen.
    das wäre so als ob man alle bayern als ostfriesen bezeichnen würde, weils mal eben so passt wenn der depp aus deutschland kommt. also unfug.

    nach meinem wissen kann man in syrien unter assad derzeit und schon seit langem sehr gut leben.
    in etwa genauso das man im urspungsland der – hierhergeholten marokkanischen messermänner – also marokko, jederzeit sehr gut urlaub machen kann, da es ein urlaubsland ist.
    das deutsch da mal anfängt jugendlager zu bauen ist doch nur den lernbehinderten linksrotgrünen zu verdanken, denen nichts zu peinlich ist. ausser wenn man sie angeht, dann rufen die sofort die rechtsstaatliche polizei.

  15. „…nach seiner Tat in eine psychiatrische Klinik gebracht…“ – Genau das ist die Masche, wie man bei drohender Abschiebung oder bei anderweitiger Gefahr, das gute Leben in Restdeutschland demnächst beenden zu müssen, dennoch einen gesicherten und vom Steuerzahler dauerhaft gepamperten Platz in Restdeutschland erhält. Für viele allemale besser als in die Heimat zurückzugehen oder in Restdeutschland für sein Auskommen arbeiten zu müssen.

  16. Leider gibt es immer noch genügend Leute wie den AfDler Jens Maier .. Maier und seine Gesinnungsgenossen werden sich damit abfinden müssen, dass wir nicht nur viele sind. Wir werden auch immer mehr, was bedeutet, dass die Jens Maiers dieser Welt immer weniger werden. Und das ist eine gute Nachricht.

    AFRODEUTSCHE
    Liebe AfD, wir sind gekommen, um zu bleiben

    https://www.welt.de/debatte/article172151033/Afrodeutsche-Liebe-AfD-wir-sind-gekommen-um-zu-bleiben.html?wtrid=socialmedia.socialflow….socialflow_twitter

    • Das hier ist ein islamkritischer, kein Rassenschande-Blog.

      Zentrop, das ist genau der Geist, der die Fronten hochjagt.
      Solange die echten Afrodeutschen sich gegen das deutsche Volk stellen, stellen sie sich auch gegen ihre eigene Heimat.

      In Afrika sind die Leute nicht so verwirrt.
      Dort ist man Afrikaner und verteidigt das Land, in dem man geboren und aufgewachsen ist. Man nimmt nicht die Partei der Gegner der Schwarzen Mehrheit ein.

      Das würden die auch absolut nicht verknusen. Die sind wesentlich härtere Rassisten, als die wildesten Räächten hier bei uns es je sein könnten.
      Mischlinge werden dort ebenfalls verächtlich von der schwarzen Mehrheit als „Weiße“ bezeichnet.

      Sicher, wir haben hier eine Generation von erwachsen gewordenen Mischlingen, Eurasier, Afroeuropäer, Araboeuropäer, etc.
      Auch ein paar Inuit-Europäer, oder Pocachontas-Beimischungen.

      Hier gehts aber nicht allein um Genetik, es geht um Politik.
      Wenn man sich in seiner Heimat selbst als Fremder generiert und den „alten Nahzies“ dauernd den linksantifantischen Kampf ansagt, wird sich die Lage einfach nur verschlechtern, und zwar für die Afros hier.
      Ist das noch immer nicht klar?

      • Entweder das ist ein Mißmißverständnis sozusagen und ich habe Ihre Ironie überlesen, oder es ist eigentlich alles ganz klar.
        Egal wie Sie Ihren Komm. gemeint hatten, die Antwort ist ohnehin in sich stimmig.

        Zitieren Sie oder ist das Ihr post?

      • Gut, daß wir darüber geredet haben 😉

        Na dann, alles klar..
        Ich habe dennoch nichts gegen unsere deutschen und europäischen (und andere) Mischlinge.
        Leider stellen sie sich oft auf die Seite der Abschaffer ihrer letzten einzigen Heimat, die ihnen noch bleibt.

        Ich dachte, Sie sind möglicherweise selbst einer…

      • „Die sind wesentlich härtere Rassisten, als die wildesten Räächten hier bei uns es je sein könnten.“

        So siehts aus. RICHTIG eagle1. Die Schwarzen sind viel rassistischer als Weisse. Je weiter zurück eine Spezies in ihrer Entwicklung ist umso rassistischer ist sie.

      • Ich dachte, Sie sind möglicherweise selbst einer … „Arsch!“ 😉

        Das nächste mal einfach den Artikel lesen .. Capito?!

    • Jens Maier? Ist das der Richter, der Noah Becker einen „Halbneger“ genannt hat?

      Falls ja: Da habe ich nicht mehr viele Worte für…

  17. Das Maas`sche Hassgesetz (seit 1.1.2018 in Kraft) hat bereits schon viele User zum „Umdenken“ gebracht…
    „So. Ich habe es jetzt satt!
    Das NetzDG, die Zensur, die Maas/Kahane-Gestapo, die Löschungen, die Sperrungen, die Melde-Muschis und die Blockwarte.

    Ich werde mir jetzt ein Guthaben-Konto für Jubelmeldungen aufbauen. Ich fange hiermit schon mal an:

    Merkel ist unsere alternativlose Große Führerin!
    Schulz ist der Messias!
    Islam ist Frieden!
    Invasoren sind Goldstücke und sichern meine Rente!
    Die EU ist Gott!
    Trump ist der Teufel!
    Orban ist der Satan!
    Die Kriminalität nimmt durch Flüchtlinge ab!
    Alles, was im Fernsehen kommt, ist richtig!
    Krieg ist Frieden!
    Grenzen kann man nicht schützen!
    Moscheen und Windräder verschönern die Landschaft!
    Richter sprechen Recht!
    Alles, was ARD/ZDF nicht bringen, gibt es nicht!
    Freiheit ist Sklaverei!
    Die Medien schreiben nur die Wahrheit!
    Alle Invasoren müssen dableiben!
    Das einzige, was uns bedroht, ist der Klimawandel!
    Kopftücher sind ein Zeichen der Emanzipation!
    Die Erde ist eine Scheibe!

    Alle, die das nicht glauben, haben keinen klaren Klassenstandpunkt und sind somit Nazis und sind zum Abschuß freigegeben.

    (Gefunden bei PEGIDA)

    • …übrigens, wisst ihr, wo ihr nicht gelöscht/gesperrt werdet?
      AUF DER STRASSE!
      Montag, 8.1.2018, 18.30 Uhr, PEGIDA auf dem Dresdner Altmarkt!
      Motto: „Wir sind gekommen, um zu bleiben, und wir bleiben, um zu siegen! Und wir werden siegen!“

  18. In Österreich besteht der §297STGB, Verleumdung, Vorwurf einer Strafbaren Handlung vor der BEHÖRDE, so wie das mir derzeit widerfährt, indem mir von roten MBA22 vorgeworfen wird, strafbar Gefährlichen Abfall zu lagern und 6.400€ Strafe darauf beschieden sind.
    Mein Recht auf EIgentum gem. 354ABGB wird einfach „übersehen“,
    wo es heißt „Eigentum ist das Recht, darüber nach Gutdünken zu verfügen und andere davon auszuschließen“, und im Abfall Wirtschafts Gesetz steht die Bestimmung des AWG §2(1). Abfall sind Sachen deren sich der Besitzer entledigen will oder entledigt hat.
    Paradox wird mir Abfall vorgeworfen, bevor ich mich solch Sachen entledigt habe!

  19. „68 Jahre alter Türke gesteht Schüsse auf Zwölfjährige“
    https://www.welt.de/vermischtes/article172107531/Salzgitter-68-Jahre-alter-Nachbar-gesteht-Schuesse-auf-Zwoelfjaehrige.html

    „in zwölfjähriges Mädchen ist in der Silvesternacht in Salzgitter angeschossen und schwer verletzt worden. Ermittelt wird gegen einen 68-jährigen Verdächtigen, teilt die Polizei mit. Er habe inzwischen gestanden, eine Waffe abgefeuert zu haben.

    Die Hintergründe sind noch unklar. Nach bisherigen Erkenntnissen habe der Mann aus der Türkei die Waffe ohne waffenrechtliche Erlaubnis besessen, teilte die Staatsanwaltschaft Braunschweig mit.

    „Es gibt gegenwärtig keine Hinweise auf Streitigkeiten oder Auseinandersetzungen zwischen den Beteiligten“, heißt es in einer Mitteilung der Behörde. Zeugenaussagen brachten die Ermittler auf die Spur des 68-jährigen Verdächtigen.

    Mädchen erleidet Lungendurchschuss

    Die Realschülerin war um Mitternacht auf dem Gehweg vor dem Haus ihrer Eltern von einer Kugel im Oberkörper getroffen worden und zusammengebrochen. Die Familie brachte das Mädchen in die Notaufnahme des Krankenhauses. Die Ärzte mussten sie notoperieren und informierten die Polizei. Das Mädchen hatte einen Lungendurchschuss erlitten.“

    Nicht zu fassen was hier für ein DRECKSPACK in unserem Land sein Unwesen treibt. Die knallen einfach unsere Kinder ab. Wollte wohl eine deutsche „Ungläubige“ abknallen um in angebliche „Paradies“ zu kommen.

    • Ja, die knallen einfach so unsere Kinder ab.

      Einfach so, und sie erpressen unsere Mädchen mit blöden handyfotos, die sie blöd wie sie sind bereitwillig in ihren Whats-App-Netzwerken rumschicken oder in instagram.
      „Ach sei doch nicht so, schick mir doch ein Foto von dir, damit ich von dir träumen kann… isch libbe disch dosch“ und schon hat er sein Nacktfoto, mit dem er sie dann erpressen kann, wie offenbar bei Mia der Fall.
      Und wenn sie trotzdem nicht spuren, werden sie totgemessert und kaputtfilettiert.

      Das Drecksjugendamt in Kandel hat Dreck am Stecken, die decken den Typen und bestehen auf die Minderjährigkeit, leugnen, daß die Polizei sie über ihr feines Früchtchen informiert hat.
      Oberfaul.

      • Ja, die knallen einfach so unsere Kinder ab.

        ———————-

        Ja werter eagle so ist das wenn Unrecht zu recht wird.

        Darauf gibt es nur eine Antwort was die Verantwortlichen betrifft:
        HÄNGT SIE HÖHER
        …im symbolischen Sinne…..natürlich, was denn sonst auch 😉

        LG und Gute Nacht 🙂
        Didgi

    • ach so…. es war ein Türke …. im Fernsehen war in dem Fall mal wieder von einem 68 jährigen „Mann“ die Rede. Manchmal ist man dann etwas irritiert, fällt auf den Trick herein- denkt hoppla es wird doch nicht mal ein durchgedrehter deutschstämmiger sein, der schon länger hier ist… grübel,kopfkratz. Doch letztendlich sickerts irgendwie wieder durch, was zu 99.9% die Wirklichkeit ist. Merkels Gäste! Oder ein Türke der lt. Gabriel „Deutschland mit aufgebaut hat“.
      Akuell veröffentlichte Studie zur Kriminalität der Zuwanderer in Deutschland. (der unsägliche kriminologe Pfeiffer wäre bei der Veröffentlichung am liebsten unter dem Betonboden verschwunden.Er hatte nämlich in frühenen Fernsehsendungen immer vom Gegenteil erzählt.
      https://www.welt.de/politik/deutschland/article172153774/Gewalt-durch-Zuwanderer-Polizeigewerkschaften-fordern-Konsequenzen.html

    • Na, jetzt haben Sie sich in den Fuß geschossen.

      Gucken Sie mal nach dem Vornamen des Mädchens!

      Für mich ist das eine Sache unter Eingewanderten, in die wir uns nicht einmischen sollten.
      Außer, dass die das besser bei sich machen, anstatt in unserem Land.

      • @ MartinP

        Bei uns werden keine Mädchen abgeknallt!
        Fertig.
        Egal wie die heißen!
        Jawosammadenn!

        Wenn man sowas als „Folklore“ einordnet, dann kann man ja gleich die Gesetzbücher einstampfen.
        Was wollen wir denn dann noch hier mit unserem Rechtsstaat und der hochgelobten Zivilisation.

      • „in den Fuß geschossen.“

        Kann nix finden in dem Welt Artikel den ich verlinkt habe von dem Namen des Mädchens. Wie lautet denn der Name? Hätten sie ja gleich hinschreiben können.

    • wenn der typ einen waffenschein hatte ist doch alles gut. was läuft dieses mädchen dann auch durch die schusslinie.
      man sollte mal ein ernsthaftes wort mit den eltern sprechen.

    • Hat Noah Becker doch nicht anders verdient. Was dieser neureiche Bub geäußert hat, war Rassismus vice versa.

      Warum heult der auch rum, dass Berlin eine weiße Stadt sei. Ich meine: Was soll denn das…

      • Taurus Caerulus

        ich denke, wir sollten dennoch mit solchen Äußerungen zurückhaltend sein, damit wir uns denen nicht ans Messer ausliefern. Da haben sie wieder ihr gefundenes Fressen. Wir müssen sehr weise sein und unangreifbar bleiben und beherrscht.Nachdem wir wissen wie die ticken, bieten wir ihnen doch keine Angriffsfläche. Wir setzen unsere Trümphe zur rechten Zeit ein.

  20. Der einzige Grund,warum der Islam überhaupt etwas in Deutschland
    zu melden hat, ist der, das die gemachte Demokratie so international
    ist.
    Wie kann das Deutsche Volk auf die Idee kommen,Parteien zu wählen,
    die Massen von islamischen Volksgruppen zu uns holen ?
    Ich hasse und verachte diese ganze Internationalisierung , also auch
    die Islamisierung also auch die Überfremdung !!

    Wenn ich was zu sagen hätte, ich würde alle wieder rausschmeißen !
    Alle Familien,die seid 1945 hierher gekommen sind !

    ( Am Anfang sind viele Ausländer freundlich, aber am Ende werden
    alle diese zur Plage )

    Es müssen jetzt rigorose staatliche Maßnahmen beginnen :
    Pro Monat 1 000 000 Ausländer abschieben, Wirtschaft
    auf Volksversorgungswirtschaft umstellen, Souveränität
    wieder herstellen, alle vertraglichen Schäden, die gegen
    die Deutsche Nation wirken, auflösen und alle Organe
    aus den Staatsapparat suspendieren, die dem Gut-
    menschentum anhängen, Haftstrafen für Beleidigung
    der Deutschen Nation, Todesstrafe für Vergewaltigungs-
    versuche, Folter für Vergewaltiger, militärische
    Sicherung unserer Staatsgrenze, Verhaftung der
    Gutmenschenpolitiker, Verhaftung der Juristen, die
    durch ihre Urteile dem Gutmenschentum zuspielen.
    Und vor allem : Deutsche Morgenandachten in
    unseren Schulen ! Auflösung aller Schulen,wo
    Ausländer in der Mehrheit sind, Einführung einer
    Trennung zwischen deutschen und ausländischen
    Schulklassen und Internierung ausländischer
    Schüler, die die deutsche Ehre anzutasten wagen !
    Verhaftung aller Personen, die im TV Stellung
    genommen haben für Ausländer. Hohe Bußgeld-
    strafen für alle Firmen, die „Internationale Werbung“
    betreiben, Verbrennung eines jeden Buches und
    Beseitigung einer jeden Schrift ( außer die wiss.
    Lehrbeispiele ), in der internationales Gehabe
    an der Tagesordnung ist !

    Warum sind die antifaleute und die Störer in
    Kandel nicht von der Polizei verhaftet worden ?

    Warum duldet der „Staat“ mittlerweile, ja, man muss
    bereits sagen, täglich, schwere Gewalttaten durch
    Migranten ?

    Deswegen, weil wir das auf Dauer nicht mehr
    aushalten, müssen wir, wenn wir unser dt.Volk
    retten wollen, jede Person (!) verhaften und
    internieren, die für eine Migration ist !

    Eigentlich müssten unsere Presse, unsere
    Regierung, unsere Medien….in Schule,Beruf
    und überall… laufend brisante „Sondermeldungen“
    und “ Sondersendungen“ bringen, und das ganze
    deutsche Volk mobil machen und geschlossen
    gegen alle fremden Einflüsse vorgehen !!

    Nicht das Recht ist wichtig, sondern unsere
    Hoheit über unser Recht !
    Nicht das Recht ist wichtig, denn, wenn wir
    unser Rechtszustand heute nicht mehr imstande
    sind zu schützen, unser dt. Volk den Chavrus
    der Migrantenmasse ausgesetzt ist, dann
    müssen wir mit rigorosen Gegenmaßnahmen
    die politische und vor allem rechtliche Hoheit
    zurückerkämpfen !

    Das Recht ist dazu da, das Deutsche Volk (!)
    zu beschützen, nicht aber die fremden Einflüsse !

    Fremde Einflüsse müssen abgewehrt werden.

  21. Der andere Schlächter, der das 15-jährige Mädchen eiskalt mit dem Messer ermordet hat, soll ebenfalls 32 Jahre alt sein, laut Aussage des Vaters.

    Die Quelle ist nicht sehr seriös, aber der Inhalt ist auf jedenfall stimmiger, als die Aussagen des Jugendamtes, oder dieses Mörders, der sein selbstgezimmertes Alter erlogen und erstunken hat, wie auch seine ganze „Fluchtgeschichte“.

    Er ist ein Profi, das sieht man dem sogar noch durch das Foto mit Balken hindurch an.
    Der nächste Mittdreißiger Afghane, der junge Mädchen massakriert, und genau dazu scheinen die hierher gekommen zu sein.

    Asylant ist statt 15 Jahre 32 Jahre alt!?

  22. Rückblende – der ganz besondere Adventskalender –
    2 Wochen im Dezember 2017 –

    Andere meist völlig unmotivierte Überfälle und Gewalttaten von Migranten auf meist völlig ahnungslos Passanten.

    Einzelfälle in Stichproben. 2 Wochen im Dezember. Flüchtlinge-Asylanten im Einsatz

  23. Ich habe auch nie verstanden, warum „man“ weiterhin diese Parteien wählt, die so etwas ermöglichen, und warum gerade die Grünen, die Linken, verstrahlte Gutmenschen u.a. Deutschenhasser so darauf erpicht sind, noch mehr dieser „minderjährigen Syrer“ hierhaben zu wollen.
    Diesen sogenannten Flüchtlingen ist es reichlich egal, ob diese Leute sich für sie stark machen, das sind doch nur nützliche Idioten und Steigbügelhalter. So mancher grünlinke Gutmensch, aber mehrheitlich die Gutmenschinnen haben schon mit ihrer Gesundheit oder gar mit ihrem Leben für sein „ach die armen, braven Flüchtlinge und die bösen hässlichen Deutschen, die gar kein Verständnis haben“ bezahlt. Nicht, dass ich diesen Leuten das wünsche, das sei ferne von mir.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*