Tausendfache Verschleierung und Beihilfe bei Morden durch Immigranten: Warum TV Macher auch noch mit über 90 in den Knast wandern könnten


Der Schutz gewalttätiger Migranten, einschließlich Mördern, steht bei den Öffentlich Rechtlichen Staatsendern an vorderster Stelle

Ein angeblich 15 Jahre alter, jedoch mutmaßlich wesentlich älterer Afghane wird beschuldigt, am vergangenen Mittwoch ein deutsches Mädchen in einem Drogeriemarkt erstochen zu haben, berichtet auch Focus Online. Die Eltern der ebenfalls 15-Jährigen, die im rheinland-pfälzischen Kandel getötet wurde, hatten den Jungen bereits einige Zeit vor dem Verbrechen wegen Beleidigung, Nötigung und Bedrohung angezeigt. Während alternative Medien wie der Schlüsselkindblog als erstes über den Vorfall berichten, entschloss sich die mit Zwangsbebühren finanzierte Tagesschau, das Thema zunächst zu umgehen. In den sozialen Netzwerken wird der ARD daraufhin vorgeworfen, den Mord an der 15-jährigen Deutschen bewusst zu verschweigen.

Das Alter dieses Killers kann problemlos und in Sekunden dank einer genialen Erfindung des deutschen Fraunhofer-Instituts festgestellt werden.

Und zwar binnen Sekunden (s.ein paar Absätze weiter unten).  Dass die verbrecherischen Systemmedien dies verschweigen, hat seinen Grund. sie würden damit ihre Lügen, dass es sich bei zahlreichen Schwerstkriminellen aus dem Immigranten-Milieu um “Jugendliche” handele (die erhalten dann oft Bewährungsstrafen) , ad absurdum führen – und sich selbst als bezahlte Lügner entlarven.

Dass der Präsident der Deutschen Ärzteschaft,  Frank Ulrich Montgomery, unlängst eine Altersbestimmung als unmoralisch verwarf, zeigt, wie kaputt unser Land ist: Es sei ein “Eingriff in das Menschenwohl” der Immigranten, so Montgomery. Hier ein Auszug aus seinem inteviwew mit der Alpen-Prawda (Deckname. “Süddeutsche Zeitung”):

Wie kann man das Alter von Asylbewerbern feststellen? Nach der Bluttat von Kandel fordern Politiker ärztliche Tests für junge Flüchtlinge. Der Präsident der Bundesärztekammer, Frank Ulrich Montgomery, lehnt ein solches Vorgehen ab.

“Wenn man das bei jedem Flüchtling täte, wäre das ein Eingriff in das Menschenwohl”…Montgomery erklärte: “Röntgen ohne medizinische Indikation ist ein Eingriff in die körperliche Unversehrtheit.” sagte Frank Ulrich Montgomery der “Süddeutschen Zeitung”.

Quelle: http://www.rp-online.de/politik/deutschland/bundesaerztekammer-praesident-montgomery-kritisiert-alterstests-fuer-fluechtlinge-aid-1.7295923

Nach den Regeln des Strahlenschutzes ist eine Altersfeststellung nur im Rahmen eines Strafprozesses zulässig.

Warum dies ein Eingriff in das Menschenwohl sein soll, hat er uns verschwiegen. Warum dann die Pflicht zu einem Passfoto auf einem Ausweis kein Eingriff in das “Menschenwohl” (was für ein Ausdruck!) sein soll, hat er uns ebenfalls nicht gesagt. Dann ist also die pflichtgemäße wahrheitsgetreue Angabe zur Person auch ein Eingriff in das Menschenwohl, Herr Montgomery? Und die Abnahme von Blut zur Feststellung der DNA eines potentiellen Mörders auch?

Offenbar leidet auch der Chef der deutschen Ärzteschaft an Gutmenschitis, einer schweren und ansteckenden Krankheit, die Vernunft und Sinne gleichermaßen befällt und selbst Professoren für ein klares Denken unfähig macht. Oder er ist schlichtweg nicht auf der höhe der Zeit.

Denn eine geniale Erfindung des Fraunhofer-Institizts ermöglicht eine Altersbestimmung invasions- und nebenwirkungsfrei durch einen Ultraschall-Handscanner:

Hightech zur Altersbestimmung

Handscanner kann das Alter bestimmen
St. Ingbert. Fraunhofer-Institut in St. Ingbert entwickelt neues Messgerät für den Einsatz gegen Menschenhändler.

(np) Ingenieure des St. Ingberter Fraunhofer-Instituts für Biomedizinische Technik (IBMT) haben einen mobilen Ultraschall-Handscanner entwickelt, der es ermöglichen soll, das Alter eines jungen Menschen zu überprüfen. Das neue Ultraschallgerät soll zum Beispiel bei Grenzkontrollen eingesetzt werden, um Minderjährige zu identifizieren. Das ist heute mit Gewissheit nur durch eine Röntgenuntersuchung möglich, für die allerdings eine richterliche Genehmigung erforderlich ist.

Der neue Ultraschall-Scanner vermesse die Wachstumsfugen am Handgelenk, die sich mit zunehmendem Alter schließen, erklärt das IBMT. Diese für die Bestimmung der Volljährigkeit wichtigen Knochenstrukturen bildeten sich bei Frauen vollständig bis etwa zum 18. Lebensjahr, bei Männern bis zum 20. Lebensjahr, erklärt das Fraunhofer-Institut.

Der Ultraschall-Handscanner sei so einfach anzuwenden wie ein Alkoholtest. Er soll Behörden ein Instrument an die Hand geben, Verdachtsfällen auf Zwangsprostitution künftig besser nachgehen zu können. Die Opfer dieser Verbrechen seien heute in vielen Fällen minderjährige Mädchen und Jungen, bei denen Schleuser an den Grenzen der Europäischen Union mit gefälschten Ausweisdokumenten die Volljährigkeit vorzutäuschen versuchten. (Quelle)

Von Michael Mannheimer, 3.1.2018

***


Beihilfe -und Lügenmedien – Warum TV Macher auch noch mit über 90 in den Knast wandern könnten

Tagesschau-Macher rechtfertigten ihre Nicht-Berichterstattung des feigen Mordes eines Afghanen an einer jungen Deutschen in Kandel mit einer Beziehungstat, über die sie gewöhnlich nicht berichten, aber zu diesem Zeitpunkt noch gar keine Kenntnis hatten, und im vorliegenden Fall, da es sich bei dem Täter um einen Jugendlichen handele, der einen besonderen Schutz genieße.

Der ehemalige SS-Buchhalter Oskar Gröning muss mit 96 Jahren ins Gefängnis. Er ist auch vor dem Bundesverfassungsgericht mit dem Versuch gescheitert, seine vierjährige Freiheitsstrafe wegen „Beihilfe zum Mord in mindestens 300.000 Fällen“ nicht antreten zu müssen, berichtet die afp.

Zuvor war Gröning bereits vor dem Landgericht Lüneburg und dem Oberlandesgericht Celle gescheitert. Er war 2015 in Lüneburg zu vier Jahren Haft verurteilt worden. Gröning war Mitglied der Waffen-SS und gehörte von 1942 bis 1944 zum Verwaltungspersonal des Vernichtungslagers Auschwitz, wo er in der sogenannten Häftlingsgeldverwaltung tätig war.

Gröning sortierte das bei den Opfern gefundene Geld und leitete es nach Berlin weiter. Zudem bewachte er in einigen Fällen das Gepäck der Deportierten auf der sogenannten Rampe. Im Prozess gestand Gröning umfassend und bekundete mehrfach seine Reue.

Vor dem Bundesverfassungsgericht machte er geltend, dass sein Gesundheitszustand bei den vorherigen Entscheidungen nur unzureichend berücksichtigt worden sei. Er rügte deshalb eine Verletzung seines Grundrechts auf Leben und körperliche Unversehrtheit. Die Karlsruher Richter erklärten allerdings, es sei nicht erkennbar, „dass die angegriffenen Entscheidungen auf einer unzureichenden Sachaufklärung beruhen“. (afp)

Ein 15 Jahre alter Afghane wird beschuldigt, am Mittwoch ein deutsches Mädchen in einem Drogeriemarkt erstochen zu haben, berichtet auch Focus Online.Hoczus.Tagesschau Die Eltern der ebenfalls 15-Jährigen, die im rheinland-pfälzischen Kandel getötet wurde, hatten den Jungen bereits einige Zeit vor dem Verbrechen wegen Beleidigung, Nötigung und Bedrohung angezeigt. Während alternative Medien wie der Schlüsselkindblog als erstes über den Vorfall berichten, entschloss sich die mit Zwangsbebühren finanzierte Tagesschau, das Thema zunächst zu umgehen. In den sozialen Netzwerken wird der ARD daraufhin vorgeworfen, den Mord an der 15-jährigen Deutschen bewusst zu verschweigen.

Daraufhin rechtfertigten sich die Tagesschau-Macher. Auf ihrem Blog räumen sie ein, zögerlich gewesen zu sein, da Tagesschau und tagesschau.de in der Regel nicht über Beziehungstaten berichten. Auch da es sich im vorliegenden Fall um Jugendliche handelt, die einen besonderen Schutz genießen, hatte sich die Nachrichtensendung zunächst zurückgehalten.

Auch den TV- und Medienverantwortlichen wird eines Tages ihre Berichterstattung für die Beihilfe von hundertausendfacher Gewalt, Mord, Totschlag, Vergewaltigung usw., die illegal importierte Migranten verübten, zur Last gelegt werden und wie im Falle Oskar Gröning, dem großes Unrecht von vor Jahrzehnten heute noch vorgeworfen wird und der sich dafür im Greisenalter von 96 Jahren verantworten muss, so werden auch die Verantwortlichen aus der Medienbranche sich in einem künftigen Rechtsstaat Deutschland, verantworten müssen.

Quelle:
https://schluesselkindblog.com/2017/12/29/beihilfe-und-luegenmedien-warum-tv-macher-auch-noch-mit-ueber-90-in-den-knast-wandern-koennten/

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
35 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments