STUDIE BELEGT DRASTISCHE ZUNAHME DER GEWALTTATEN DURCH IMMIGRANTEN

DIE STUDIE DES SPD-MITGLIRDS CHRSTIAN PFEIFFER ZUR GEWALTKRIMINALITÄT DER IMMIGRANTEN : NAHEZU ALLES GETÜRKT

Die Studie belegt, was wir alle längst wissen. Die hier eingereisten Invasoren islamischer Herkunft sind signifikant krimineller als Deutsche. Während die Studie belegt, dass die Kriminalitätsrate der Deutschen stetig zurückgeht, weist sie nach, dass die der Immigranten steigt.

Ein der Schwächen dieser Studie ist, dass sie den Islam als Ursache vollkommen ausklammert und generell von Immigranten spricht. Typisch für unsern Staat, in welchem Wahrheiten nur so weit ausgesprochen werden dürfen, als sie die heilige Kuh der Islamisierer – den Islam – nicht dezidiert kritisieren.

Wenn eine Analyse der Studie besagt, die Zunahme habe damit zu tun, dass die Mehrheit der allesamt illegal zu uns Zugewanderten

– über diese Illegalität verliert diese Studie natürlich ebenfalls kein Wort, denn sonst würde sie Zündstoff gegen die kriminelle Politik Merkel liefern –

in jenem Alter ist, in welchem Männer eh die höchste Kriminalitätsrate aufweisen (zwischen 15 und 35 Jahren) – dann ist das nur die halbe Wahrheit. Die Feststellung dies Fakts ist prinzipiell richtig.

Aber wenn man einen Vergleich unter den Kulturen und Religionen der zu uns gekommenen Immigranten machen würde, dann verwette ich mein Auto (Verkaufswert 300 Euro, ein 26-jähriger Polo, der aber keinerlei Probleme macht), dass hier folgende Unterschiede festgestellt werden würde:

  1. Mit riesigem Abstand am gewalttätigsten sind die islamischen Zuwanderer dieser Altersklasse.
  2. Alle sonstigen Immigranten weisen im Prinzip eine ähnlich durchschnittliche Kriminalitäsrate auf wie die Deutschen.
  3. Die geringste Kriminalitätsrate wird bei Immigranten aus buddhistischen Ländern feststellbar sein.

Was also bleibt, und was die eigentliche Aussage dieser Studie hätte sein müssen ist:

Kriminalitätsrate moslemischer Immigranten signifikant höher als jene aller sonstigen Immigranten- und weit höher als die der Deutschen.

Da die Studie im Auftrag des genderistischen Bundesfamilienministeriums (vor dem Ministerium weht neben der deutschen auch die Regenbogenflagge der Gender-Spinner, was über den Geist, der in diesem Ministerium herrscht, alles aussagt) geführt und auch von diesem sinisteren Ministerium

welches sich schon unzählige Male für die Massenimmigration eingesetzt, diese verteidigt und den Islam ausdrücklich mehrfach in Schutz genommen hat,

bezahlt wurde, darf man sicher sein, dass das gewünschte Ergebnis bereits im Vorfeld besprochen wurde.

Der Studienleiter Christian Pfeiffer ist SPD-Mitglied. Und hat vom Islam null Ahnung

Ein SPD-Mitglied kann keine Stunde veröffentlichen, die die Immigrationspolitik der Scharia-Partei Deutschlands prinzipiell in Frage stellt. Denn ansonsten würde er keinen einzigen Auftrag für eine weitere Studie erhalten.

Von Kriminalität mag Pfeiffer ja was verstehen – aber vom Islam hat dieser Kriminalwissenschaftler keine Ahnung. Er kennt nicht dessen kausale Affinität zur Gewalt, dessen koranisch bedingten Gewaltkult, der seit 1400 jahren von  Generation zu Generation weiter tradiert wird.

Er hat mit Sicherheit noch nie ein Buch eines der weltbesten Kenner des Islam, des deutschen Orientalisten Dr. Hans-Peter Raddatz, gelesen, der den Islam wie folgt beschreibt:

„In keiner anderen Kultur, geschweige denn Religion findet sich die Kodifizierung von Mord, Raub, Versklavung und Tributabpressung als religiöse Pflicht.

In keiner anderen Religion findet sich die geheiligte Legitimation von Gewalt als Wille Gottes gegenüber Andersgläubigen, wie sie der Islam als integralen Bestandteil seiner Ideologie im Koran kodifiziert und in der historischen Praxis bestätigt hat.

Nicht zuletzt findet sich kein Religionsstifter, dessen Vorbildwirkung sich wie bei Muhammad nicht nur auf die Kriegsführung, sondern auch auf die Liquidierung von Gegnern durch Auftragsmord erstreckte.

Quelle: „Von Allah zum Terror?“, München 2002, S.71

Stattdessen kommt Pfeiffer mit immer demselben Soziologen-Gewäsch, wenn es um die Deutung von Verbrechen geht,

deren Ursache eben nicht in der Genetik, auch nicht im Testosteronspiegel junger Erwachsener und schon gar nicht in der Vernachlässigung Jugendlicher oder deren angeblich geringer Berufs-Perspektive (die beiden letzten Argumente sind klassische sozialistische Argumentations-Strategien für Gewalt bei Immigranten, die allein das Ziel haben, die Schuld für deren Verbrechen den westlichen  Gesellschaften zuzuschieben) liegen,

sondern vorwiegend in der Kultur und Religion liegen, aus welcher diese stammen.

Darüber darf aber nicht gesprochen werden! Denn wenn die Wahrheit herauskäme: Dass es eben besonders eine Kultur und Religion gibt, die in puncto Gewalt und Gemeingefährlichkeit alle anderen um Längen übertrifft

dann würde mit einem Schlag das gesamte, für Bio-Europäer  genozidäre Massenimmigrationsprogramm des linkspolitischen Establishments in sich zusammenfallen wie ein Kartenhaus.

Tichys Einblick und Jouwatch über die eine neue ideologische Studie

In den folgenden Verlinkungen wird die neue Studie über die „Entwicklung der Gewalt in Deutschland, Schwerpunkte: Jugendliche und Flüchlinge“ andächtig gewürdigt.

Tichys Einblick:Talkshow-Nomade Pfeiffer schadet sich selbst

(…) Pfeiffers Weltbild ersetzt jede Studie, auch eigene.

Aber Pfeiffer weiß leider nichts.

Weiß als Kriminologe nichts über neue Erkenntnisse der deutschen Verfassungsschutzämter, die gerade erst die fatale Rolle muslimischer Frauen in der gewaltbereiten Islamistenszene in Deutschland angeprangert haben.

Auf der einen Seite also die schwerstunterdrückte Frau, auf der anderen die Terrorhelferin. Irgendwo dazwischen müssen sie sich nun verstecken, die Frauen mit „gewaltpräventiver zivilisierender Wirkung“ auf ihre muslimisch sozialisierten entfesselten Männer.

Und weil das nun alles so überhaupt nicht mit dem Weltbild Pfeiffers zusammenpasst, werden weitere Relativierungen im Gutachten platziert.

So auch die Argumentation, Gewalt- und Sexualdelikte von Flüchtlingen würden einfach öfter angezeigt. Opfer würden öfter Hilfe bei Polizei und Justiz suchen, wenn ihnen der Täter fremd ist, wenn er einer anderen ethnischen Gruppe angehören würde. Das ist nun auf eine Weise infam, die jeder Beschreibung spottet.

Denn der Umkehrschluss hieße ja: Wenn wir muslimische Flüchtlinge willkommen heißen, wenn wir sie näher kennenlernen, dann würden wir toleranter werden gegenüber Gewalt- und Sexualdelikten.

Dieses völlig missratene Gutachten ist nicht nur aus wissenschaftlicher Sicht eine echte Katastrophe, Pfeiffer beschädigt hier nachhaltig einen ganzen Berufszweig. (…)

Quelle

In einem anderen Artikel bei Tichy wird über die Studie wie folgt geschrieben:

Kriminalitätsstatistik

Die Studie im Auftrag des Bundesministeriums für Familie und Jugend hatte die Lage in Niedersachsen analysiert, und zwar mit einem genaueren Blick auf Personen, die entweder Asyl beantragt, irgendeine Art von Schutz erhalten haben, zum Beispiel Asylberechtigte, die als Schutzsuchende abgelehnt wurden oder zur Gruppe mit „unerlaubtem Aufenthalt“ zählen.

Ergebnis: Fast jede achte Gewalttat in dem Land rechnet die Polizei einem Migranten aus einer dieser Gruppen zu.

Dabei handelt es sich um solche Verdachtsfälle, die die Polizei als aufgeklärt einstuft und als solche an die Staatsanwaltschaften abgibt.

„Flüchtlinge“ fallen damit deutlich häufiger als Verdächtige einer Gewalttat auf, als es ihrem Anteil an der Bevölkerung entspricht.

Bemerkenswerter als diese Zahlen ist die Tatsache, dass ausführlich und an prominenter Stelle darüber berichtet wird.

Und bemerkenswert ist, wer sie präsentiert: Pfeiffer ist ein überzeugter Sozialdemokrat, ehemals Justizminister in Niedersachsen. Traditionell gehörte er zu denjenigen, die die höheren Kriminalitätsraten von Ausländern relativieren. (…)

Quelle

Jouwatch hat auch noch was:

Eine kleine, rassistische und gewaltverherrlichende Studie

(…) Und jetzt gehen die Autoren noch mehr in die Tiefe. Sie haben offensichtlich die Ursachen der Gewalt nicht nur erkannt, sondern schon eine Therapie dagegen entwickelt:

Weniger straffällig waren Menschen, die gute Zukunftschancen in Deutschland hätten. Ein Beleg für diese These fehlt.

Ein weiterer psychosozialer Gesichtspunkt wurde von den drei Weisen aus dem Abendland erkannt: Den Kriminellen fehlt die Familie, der Clan, denn sie reisen ohne Partnerin, Mutter, Schwester oder andere weibliche Bezugsperson.

Vermutlich treten sie deshalb auch verstärkt als Sexualstraftäter in den Kreis der mutmaßlich Verdächtigten. Sie brauchen Nähe, den Sex. Vorausgesetzt Allah sieht gerade weg.

„Überall wirkt sich negativ aus: der Mangel an Frauen“, erklärt der Kriminologe Christian Pfeiffer.

Wenn Sexualdelikte nun als Abreagieren einer Nötigkeit empfunden werden, ist das Gewaltverherrlichung. Sollte ein Kriminologe mit sozialtherapeutischem Hintergrund wissen.

Schwere Kindheit, Flucht und dann noch dieses kalte Deutschland mit den vielen unkalkulierbaren Sozialgeschenken und dieser christlichen Bevölkerung! Es muss einem jungen Muslim geradezu widerlich erscheinen. Ein weiterer Grund, sofort straffällig zu werden, bei all diesen Kufar. Deswegen müsse der Clan sofort nachkommen, der Familiennachzug sei deshalb „nicht dumm“. (…)

Die ideologische Verblendung mancher Menschen, die gerade in wichtigen Positionen sind/waren, erstaunt immer wieder. Da ist es egal, ob sie mit drei F oder mit Doppel-a geschrieben werden. (Quelle)

MICHAEL MANNHEIMER, 4.1.2018

***


 

 

Aus: „WELT“. von  Marcel Leubecher, 

Was die Studie zur Gewalt durch Zuwanderer aussagt

Polizeigewerkschafter haben Konsequenzen aus der aktuellen Studie zu Gewalt durch Zuwanderer gefordert.
  • Rainer Wendt, Vorsitzender der Deutschen Polizeigewerkschaft, wirft der Politik Naivität vor.
  • „Die Zeche für die Naivität der Politiker zahlen die Kriminalitätsopfer.

Die Zuwanderung von mehr als eineinhalb Millionen Ausländern über das Asylsystem hat zu einem spürbaren Anstieg von Gewalttaten geführt.

Das ist das Ergebnis einer vom Kriminalwissenschaftler Christian Pfeiffer geleiteten Studie im Auftrag des Bundesfamilienministeriums, die sich besonders auf die Lage in Niedersachsen bezieht.

Laut Kriminalstatistik stieg die Zahl der polizeilich registrierten Gewalttaten in dem Bundesland zwischen 2014 und 2016 um 10,4 Prozent. Während die Zahl der Tatverdächtigen mit deutschem Pass über die letzten Jahre um 0,9 Prozent zurückgegangen ist, gab es bei Ausländern einen Anstieg um zehn Prozent.

Innerhalb der Gruppe der Ausländer untersuchten die Forscher noch einmal separat jene Zuwanderer, die über das Asylsystem einreisten. Die Studienautoren verwenden für sie den Begriff „Flüchtlinge“. Bei ihnen „hat sich die Zahl der aufgeklärten Fälle im Verlauf der beiden Jahre von 612 auf 2091 erhöht“. Den Autoren zufolge ist die seit 2014 eingetretene „Zunahme der aufgeklärten Fälle von Gewalt zu 92,1 Prozent der Gruppe der Flüchtlinge zuzurechnen“.

Quelle: Infografik Die Welt

Hierzu zählen die Forscher neben Schutzberechtigten, also Ausländern mit anerkanntem Asylantrag, auch Asylbewerber, bei denen erst noch entschieden wird, ob es sich um einen Flüchtling handelt oder nicht. Zudem zählen sie dazu auch abgelehnte Asylbewerber mit einer Duldung, also jene Ausländer, bei denen die Behörden zu dem Schluss gekommen sind, dass sie nicht als Flüchtlinge

gelten können.

All diese von den Autoren als „Flüchtlinge“ bezeichneten Zuwanderer über das Asylsystem waren 2016 für mehr als jede achte aufgeklärte Gewalttat in Niedersachsen verantwortlich (13,3 Prozent). Ihr Bevölkerungsanteil dürfte allerdings nur bei etwas über einem Prozent liegen.

Die Kriminalität durch Deutsche geht indes seit vielen Jahren zurück.

Damit fallen die Zuwanderer deutlich häufiger als Verdächtige bei einer Gewalttat auf, als es ihrem Anteil an der Bevölkerung entspricht. Während sich ihre Zahl zwischen 2014 und 2016 verdoppelt habe (plus 117 Prozent), habe sich die Zahl der Gewalttaten mit Verdächtigen dieser Gruppe um 241 Prozent erhöht, heißt es in der Studie. Co-Autor Dirk Baier von der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften sagte dazu: „Niedersachsen ist ein durchschnittliches Bundesland, die Ergebnisse sind deshalb in Teilen generalisierbar.“

Die starke Zunahme der Gewaltdelikte mit zugewanderten Tatverdächtigen war bereits in der im vergangenen April vorgestellten Polizeilichen Kriminalstatistik (PKS) für 2016 aufgefallen. Demnach waren 30,5 Prozent aller Tatverdächtigen Ausländer, obwohl sie nur zehn Prozent der Bevölkerung ausmachten. Besonders überrepräsentiert waren innerhalb der Gruppe der Ausländer die über das Asylsystem Zugewanderten.

Quelle: Infografik Die Welt

Allerdings gilt es wie bei allen Statistiken zu beachten, dass die Auffälligkeiten von Gruppen keine Aussage über den einzelnen Gruppenangehörigen zulassen. Die Frage, ob Flüchtlinge generell krimineller sind als Deutsche, ist selbstverständlich mit Nein zu beantworten. Genauso wenig, wie Amerikaner krimineller als Franzosen sind oder Obdachlose mehr als Investmentbanker. Statistisch feststellbare Merkmale einer Gruppe treffen grundsätzlich keine Aussage über ein bestimmtes Mitglied der Gruppe.

Was man auf Grundlage der PKS und der aktuellen Studie aber sicher sagen kann, ist: Durch die Zuwanderung der Schutzsuchenden ist die Kriminalität in Deutschland gestiegen. Selbst wenn von einer Million Schutzsuchenden nur jeder Hundertste straffällig geworden wäre, würden 10.000 Kriminelle mehr im Land leben als vor der Flüchtlingskrise.

Warum werden Migranten Gewalttäter?

Die Studienautoren um Pfeiffer weisen denn auch pauschale Vorwürfe einer höheren Kriminalitätsneigung von Migranten zurück. Der höhere Anteil an Tatverdächtigen sei auch damit zu erklären, dass es sich bei den Zuwanderern zu einem großen Teil um junge Männer in jener Altersspanne handele, in der mehr Menschen typischerweise straffällig würden. Die Autoren verweisen auf Betreuungsdefizite bei Minderjährigen.

Auch die Unterbringung von Menschen unterschiedlicher Kultur und Religion in beengten Unterkünften begünstige Gewalt. Die Autoren verweisen noch auf andere Faktoren, die Gewaltkriminalität fördern: Männlichkeitsnormen, die Gewalt legitimieren, und eine fehlende „zivilisierende Wirkung“, die von Frauen ausgehe. Pfeiffer hält deshalb die Idee des Familiennachzugs für „nicht dumm“.

Zudem würden Ausländer eher als Deutsche von Opfern bei der Polizei angezeigt. Der stellvertretende Vorsitzende des Bundes Deutscher Kriminalbeamter, Ulf Küch, sagte der WELT: „Pfeiffer hat recht mit dem Argument, dass Ausländer häufiger angezeigt werden. Zwar nicht bei schweren Straftaten – Gewaltverbrechen und Morde werden fast immer angezeigt –, aber bei geringen Vergehen wird ein Ausländer eher bei der Polizei verdächtigt.“

Für Küch, der durch sein Buch „Soko Asyl“ bekannt wurde, bildet „die Studie die Wirklichkeit gut ab, aber man hätte sie sich sparen können“. Genau auf die in ihr angesprochenen Probleme weise die Polizei seit Jahren hin. „Doch lange wollten die Politiker nicht hinhören, etwa bei dem Phänomen der sogenannten unbegleiteten minderjährigen Ausländer“, sagte Küch. „Den Polizisten war schon 2015 klar, dass darunter viele erwachsene Männer sind. Wenn wir dann zum Jugendamt gegangen sind und gesagt haben, dass wir bei einem angeblich 15-jährigen Flüchtlingskind gerne einmal das Alter medizinisch prüfen würden, haben die das partout abgelehnt.“ Hoffentlich trage Pfeiffers Studie dazu bei, dass die Probleme mit „erwachsenen Kriminellen, die hier als Flüchtlingsjugendliche umsorgt werden, angegangen werden“, sagte Küch.

Rainer Wendt, der Vorsitzende der Deutschen Polizeigewerkschaft, hält die Forschungsarbeit im Auftrag des Familienministeriums für hilfreich: „In der Studie steht nichts Neues, aber es ist geradezu revolutionär, dass Herr Pfeiffer nun auch ausspricht, dass die als Asylbewerber eingereisten Migranten die Kriminalität in Deutschland nach oben treiben.“ Wendt spielt darauf an, dass SPD-Mitglied Pfeiffer einst als Justizminister in Niedersachsen Migration häufig als nachrangigen Faktor der Kriminalitätsentwicklung gedeutet hatte.

Für Wendt ist es schlicht naiv, „jeden Monat 15.000 Migranten unerlaubt einreisen zu lassen, darunter die Mehrheit ohne jedes Identitätsdokument, und sich dann zu wundern, dass darunter auch viele Straftäter sind. Die Zeche für die Naivität der Politiker zahlen die Kriminalitätsopfer.“

Quelle:
https://www.welt.de/politik/deutschland/article172153774/Gewalt-durch-Zuwanderer-Polizeigewerkschaften-fordern-Konsequenzen.html

Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über  die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes. Überweisung an: OTP direkt Ungarn Kontoinhaber:   Michael Merkle/Mannheimer IBAN:  HU61117753795517788700000000 BIC (SWIFT):  OTPVHUHB Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei

oder senden Sie

 BITCOINS 

auf:

39Sod5S3KQEgHNFv8XE6R35Bgf98s9Gn6v

109 Kommentare

  1. Osmanen/Araber/Neger (Moslems) sind so oder so schon IMMER krimineller und gewalttätiger gewesen als alle anderen Volksgruppen. Ist doch logisch. Das ist nicht erst seit gestern so.
    Ich kann mich an meine Schulzeit vor über 10 Jahren erinnern.
    In meiner Schule wurde (an dem Tag war ich allerdings krank) ein Deutscher Mitschüler von einem Schwarzen in der Pause geschlagen und fiel danach ins Koma und war seitdem Behindert.
    https://www.abendblatt.de/hamburg/article107055107/Schulhofpruegelei-15jaehriger-liegt-im-Koma.html
    Zitat aus der Anzeige vom Abendblatt:
    ,,Georgio L. ist bereits – trotz seiner erst 13 Jahre – mehrfach durch Straftaten auffällig gewesen.“
    Viele Ausländer dominierten die Spielanlagen auf dem Schulhof mit ihrer Aggressiven Art.
    Damals war es schon schlimm an den deutschen Schulen. Wenn ich heute so gucke macht es mich traurig und wütend und fühle mich einfach nur Machtlos nichts gegen diesen ganzen Irrsinn unternehmen zu können. Mein Land, mein Kontinent) meine Identität wird zerstört und viele viele Menschen finden das auch noch gut. Ich muss kotzen….

    • P.s. Ich kannte beide Mitschüler flüchtig. Damals hatten wir (Wenn ich mich recht erinnern kann) EINEN einzigen Schwarzen Mitschüler in der Schule und dieser hat den Deutschen ins Koma geschlagen. Heute sind dutzende Osmanen/Araber/Neger in den Schulen. Ich brauche keine Reportage auf YouTube um zu Wissen wie es heute in den Schulen aussieht und was da so geschieht…..

      • Rico,
        was ich so entsetzlich finde, dieser junge Mann ist für sein ganzes Leben behindert und solchen Halbtotschlägern passiert ja gar nicht viel und wir nehmen non stopp solche abartigen Bestien auf. Wir brauchen ja bald Polizeischutz an den Schulen.Die bereits im Land sind bekommen wir nie wieder los, weil unsere Regierung uns dahingegeben hat und fördert noch den Nachschub solcher, durch ihren Familiennachzug. Wer stoppt diesen Wahnsinn? Vielleicht war es eine Bewahrung für sie, dass Sie ausgerechnet an diesem Tag krank waren.

      • @ Inge Kowalevski

        Die bereits im Land sind bekommen wir nie wieder los….

        _________________—

        Doch. Bekommen wir. 🙂

  2. der kriminelle krimiloge pfeifer darf heute auf jedem Fernsehkanal sein sozial gewäsch auftragen.

    machen wir uns nichts vor-wenn das Militär in Berlin nicht das ruder übernimmt-und alle Verbrecher wegsperrt-und anschliesend wieder alle die Million Männer zurück schafft nach Afrika und dem nahen osten-

    dann wird es Deutschland noch schlimmer als Schweden ergehen

    • zu eagle 1

      Die haben sich ihres ganzen Schrotts erledigt. Die will niemand mehr haben und verweigert deren Rücknahme. Ist eigentlich der syrische Stammvater mit Harem und seiner Schulklasse an Kindern schon auf dem Heimweg, nachdem der Krieg vorbei ist?
      Einzige Chance Geldhahn zu. Aber den Kriminellen läßt man den Geldhahn offen, damit sie nicht noch „krimineller“ werden. Wie bei einem Löwen, dem man einen Brocken Fleisch hinwirft damit man nicht selbst gefressen wird.Wir haben eine Kuscheljustiz, eine Kuschelpolizei, den Knüppel bekommt nur das Volk zu spüren, wenn es nicht spurt.

      • Ist mir bekannt, werte Inge K.

        🙂

        Solange diese Junta mit ihren islamokommunistischen Mafia-Gangs im Amt ist, wird das so bleiben.
        Aber wir kriegen die los. Sicher.
        Dazu braucht es einfach einen anderen REGIERUNGSWILLEN.

        Und an dem arbeiten wir alle mit Hochdruck.
        Der Fuß ist in der Tür. Jetzt gehts weiter.
        Wir holen uns unser Land ZURÜCK.

        Nix wird diesen krummen Figuren hier übergeben oder überlassen.
        Nienicht, wie der Bayer sagt. 🙂

    • wieso?
      die studie besagt lt MSM das es fast jeder 8. ist.
      selbst lernbehinderte linksrotgrüne folgern daraus, dass er nur wenige sind. also etwa 12,5%.
      das ist sozusagen nichts.
      die studie sagt also bei lascher betrachtung das 87,5% deutsche dabei sind.

      was soll eine linksrotgrünin nun denken?

  3. Anstatt diese Afrikaner zu meiden, werden sie von Merkel&Co angelockt
    beschützt und gefördert.
    Es ist Hochverrat, welches Delikt früher hart bestraft war, aber Merkel betreibt ihre eigenen Gesetze.

  4. Ist nicht die ganze Statistik-Erheberei unsinnig?

    Es handelt sich um hier ILLEGAL befindliche FREMDE OHNE AUFENTHALTSGENEHMIGUNG und OHNE PAPIERE.
    Sie sind ohne jede RECHTSGRUNDLAGE HIER.

    Wenn so jemand auch nur marginal auffällig wird, SOFORT RAUS und AUF NIMMER WIEDERSEHEN den TRITT IN DEN HINTERN.

    Jede Gesellschaft, die das NICHT so handhabt, wird von diesem Pack, was hier eininvadiert ist, sowieso nicht mehr ernst genommen.

    Als geduldeter durch Erpressung hier eingedrungener „Zwangsgast“ hat man erst mal ÜBERHAUPT GAR KEINE RECHTE und schon ÜBERHAUPT GAR KEINE VERANLASSUNG ZU egal welchem KRIMINELLEN VERHALTEN.

    Kriminelle sofort RAUS.
    Alle anderen Illegalen auch, aber moderater.

    Wer sich in einem fremden Land auch nur minimal übellaunig verhält, kann SOFORT packen und GEHEN.
    Es gibt also GAR KEINEN GRUND, eine STATISTIK über diese Kriminellen anzufertigen und unsere Steuergelder für diese Binsenweiheiten zu verschwenden.

    Egal was jemand hier falsch macht, sobald er mit dem Gesetz in Konflikt kommt und hier nicht legal ist, RAUS, und wenn er legal ist, dann verliert er eben die LEGALE AUFENTHALTSBERECHTIGUNG eben durch die Straffälligkeit und dann ebenfalls RAUS.

    Wo liegt da denn das Problem?
    Hunderte von juristischen Laien haben diesen POlitikern doch schon erklärt, wie man das machen muß.
    Für Nicht-STAATSBÜRGER gilt lediglich das allgemeine Völkerrecht, nicht aber das GG.
    Basta.

    Damit haben sie keinerlei Klagerechte gegen eine Ablehnung des Asylantrags.
    Recht auf Asyl gibt es auch nicht, es gibt die Möglichkeit, bei vorliegender Härtefalllage.

    Wer sich in D übler aufführt, als in den Flüchtlingslagern in der Türkei und anderswo, der geht halt sofort wieder dort hin. BASTA.

    Dort soll es relativ ruhig zugehen. Keine Massenschlägereien etc.

    Und wer sich an UNSERER BEVÖLKERUNG hier vergreift, geht SOFORT AUF NIMMERUNSERESCHOLLEWIEDERBERÜHREN RAUS und egal wohin.
    Wurscht.
    Das muß jedem dieser Wahnsinnigen vorher klar sein und wenn nicht, auch Wurscht, geht uns nix an.
    Hätte er sich halt denken müssen oder sich informieren. Dummheit schützt vor Strafe nicht.

    Diese ganzen Studien, die dann in den Medien lange breit getreten werden, sollen nur davon ablenken, daß eben der politische Wille so aussieht, daß all diese Leute auf Teufel komm raus, egal was sie hier verbrechen, hier bei uns „öntegröört“ werden sollen.
    Obwohl es KEINERLEI RECHTSGRUNDLAGE FÜR DIESE IDEE GIBT.
    Auch keinen wirtschaftlichen Nutzen, das alles ist reine Makulatur.

    Es soll einfach nur eine Propagandaplattform für immer die gleiche „Öööntööögrations“-Debatte geschaffen werden.

    Aussage:

    Ist halt noch schwierig, aber wir faffen das. Muß man Gedulg haben, und akzeptieren, daß die anders drauf sind. Mehr SexunDrugsunRocknrollunso…

    Aber sonst sind sie ja ganz putzig und unseren Mädchen gefallen sie auch gut, also hat der Schäuble doch recht, sollen sie ihren Spaß haben, sind ja noch jung..

    http://www.pi-news.net/2018/01/imad-karim-in-kandel-wir-werden-soziale-unruhen-haben/
    600 Patrioten zeigten Gesicht für Mia
    Imad Karim in Kandel: „Wir werden soziale Unruhen haben!“

    Mich hingegen läßt diese zum Himmel stinkende Jauchegrube da in Kandel nicht los.
    Was läuft da in diesem Jugendamt, verschlungen mit den Kirchen, Jugendtreffs, Fotos, die von Afghanen…
    Und es sind immer die Afghanen, die da negativ hervorstechen…

    Weiß jemand was über Verbindungen zu Pädokriminellen Kreisen in Afghanistan und wer da am meisten mit drin hängt, welche NGOs etc.?

    • Das „Völkerrecht“ wurde genau deshalb von der UNO-Verbrecherbande aus Linken und Moslems AUSSER KRAFT GESETZT, um GENAU DIESE ZUSTÄNDE herzustellen: „Kein Mööönsch ist illegal“, man kann ihn daher nicht mehr ausweisen, – das wäre „mööönschenrechtswidrig“. Ein Heer von NGOs und Verrats-PO.litikern sorgt für die nötige „Emppööörung“! Und gelingt mal die Ausweisung, wird der Verbrecher mit Hilfe krimineller Anwälte auf unsere Steuerzahlerkosten wieder aus Afghanistan oder Eritrea „zurückgeflogen“.

      Ich sage nur noch: VOLKSAUFSTAND gegen dieses Pack!

      Ein PERVERSER „Menschenrechts-Imperialismus“ hat längst das VÖLKERRECHT ausgehebelt und ersetzt. An dem werden wir zugrunde gehen, wenn wir uns nicht dagegen erheben!

      MM. RICHTIG. MAN KANN AUCH SAGEN:“KEIN MÖRDER IST ILLEGAL“.

      DAS TRIFFT DEN SLOGAN DER LINKEN VIEL BESSER

      • ….Das „Völkerrecht“ wurde genau deshalb von der UNO-Verbrecherbande aus Linken und Moslems AUSSER KRAFT GESETZT….

        —————–
        das völkerrecht der UNO hat es für D noch nie gegeben.

      • ????????????? Hilfe,
        wann wurde das Völkerrecht außer Kraf gesetzt? Und gibt es da noch mehr Gesetze, die einfach abgefafft wurden, ganz still und klammheimlich?
        Wenn schon ich das nicht mehr mitkriege….was ist dann erst mit Daddelphonien…

      • @ DDR 16
        Für D nie gegeben?
        Wo kann man sich da schlau machen?
        Bin kein Völkerrechtler…und kenne auch keinen…

      • @ eagle1 sagt:
        4. Januar 2018 um 13:11 Uhr

        @ DDR 16
        Für D nie gegeben?
        Wo kann man sich da schlau machen?
        Bin kein Völkerrechtler…und kenne auch keinen…

        ———————————

        hallo eagle1,
        da müssen wir uns erstmal einig werden das die oberste instanz die uno ist. darauf habe ich ja auch weiter vorne geschrieben.
        in den uno „gesetzen“ stehen „mehrere“ gesetze zum schutz der völker.
        ich habe mir mal die deutsche version durchgelesen. weiss nicht mehr wo. sollte aber zu finden sein.
        In bezug auf deutschland bzw auch japan steht sinngemäss geschrieben:
        „die punkte x und x2 gelten nicht für die feindstaaten xyz des zweiten weltkriegs“
        darum auch feindstaatenklausel genannt. das wort feindstaaten steht dort aber nicht. Zwar versuchen uns unsere führer schon seit jahren zu erzählen das die klauseln nicht mehr gelten. angeblich hatte die uno noch keine zeit dazu. 🙂

        das ist alles sehr schlau gemacht. wenigstens sind deutschland und zuvor noch japan mit die grösste zahler in die UNO.
        hat doch scharm …oder….

      • @ DRR 16 etc.

        Danke für die Aufklärung. Da dämmert mir was, da war irgendwas, irgendeine Sache mit der Schweiz… muß ich nachgraben.
        Gibt es dazu belastbare Aussagen von Expertenwissen besitzenden Juristenoberhäuptlingen?

      • @ Periodeia,

        danke für die Blumen 🙂

        Sie wissen ja auch, daß es ziemlich Magenschmerzen bereitet, wenn man zu viel weiß. Ich schätze Ihre unterstützenden Kommentare insbesondere für unseren werten Blogkapitän sehr.
        Das kommt oftmals viel zu kurz, was er hier für uns alle leistet.

    • Es wurden einfach die bestehenden Gesetze durchgestrichen, wir sind als Gesetzlose und jedermann ist so ermächtigt seine eigenen Gesetze durchzusetzen, so wie das Islame schon tun.
      Nochschlimmer, dass diese noch bestehenden Gesetze einfach missachtet sind von den Machthabern.
      So wie das auch in Österreich geschieht und das EIgentumsrecht nicht mehr beachtet ist, also wird bald das Faustrecht zum allgemeinen Recht werden.

    • eagle 1

      Imad Karim ist ein Goldbarren für unser Land und er gehört zu unserer Volksfamilie. Meine Hochachtung!!! Dagegen sollten endlich diejenigen aus unserem Volk, die bei einer Rechtsbrecher-Regierung mitarbeiten unsere Werte, unsere Errungenschaften, unsere Freiheit, unsere Sicherheit, ja sogar sich dazu hergeben ihr eigenes Volk zu beschnüffeln (machen somit bei der Abschaffung auch ihrer eigenen Freiheit mit) unseren sauer verdienten Wohlstand abzuschaffen, auch willig beim Programm der Umzüchtung mithelfen, akzeptieren, dass unsere Männer (Rivalen des willkommenen Invasorenerbgutes, das uns vor Inzucht bewahren soll, es geht also um unsere bevorstehende Verblödung, wenn wir nicht mit denjenigen, von denen so einige aus Inzucht entstanden sind, somit mit diesen Erbgutgeschädigten?, die Fortpflanzung fortsetzen? Dem,der diesen Vorschlag gemacht hat, würde ich empfehlen seinen Geisteszustand schleunigst überprüfen zu lassen) dezimiert werden, entweder gemessert am Straßenrand oder im Kampf fallend in Afghanistan, solche „Unterstützer“ die somit ihr Volk und sich selbst preisgeben müssen schleunigst mit Schimpf und Schande aus unserem Land gejagt werden. Solche haben ihr Heimatrecht verwirkt für immer und ewig. Der Volksschaden ist nicht nur bereits unermeßlich in finanzieller Art, sondern es geht bereits um Tod oder Leben unseres Volkes, das nur noch aus einem Restvolk besteht.

  5. Studienleiter Christian Pfeiffer…!
    Ja nee is klar ! Töpfchenpfeiffer wieder einmal:
    ->http://www.tagesspiegel.de/kultur/das-toepfchen-und-der-hass/77844.html<-
    Wenn der Old-lefti-SPDler was sabbelt, kann man den nur stehenlassen und weggehen..!
    ———————————————————————
    …Von 1985 bis 1997 war Christian Pfeiffer Vorsitzender der Deutschen Vereinigung für Jugendgerichte und Jugendgerichtshilfen…..

    (Auszug)

    https://de.wikipedia.org/wiki/Christian_Pfeiffer
    ———————————————————————
    Also ein wesentlicher Vertreter der "Kuscheljustitz" in Deutschland.
    Typen wie dem, haben wir diese Zustände hier zu verdanken!

  6. Wer „erlöst“ uns endlich von diesen „Spezial-Demokröten“ – den Rest schaffen wir von selbst! Immer dieselbe alte „SPD-Leier“ (ich wiederhole mich nochmal):

    Kriminell seien halt ALLE Jugendlichen im Alter der „Schutzsuchenden“ auf der Welt (wobei man da gar nicht so genau hingucken will – „wir nehmen alles“, den ganzen Abfall der Zivilisation!).

    Und nur die SPD hat das „richtige Rezept“ dagegen: Wir brauchen IMMER MEHR davon, am besten ganze Familienclans, damit die sich auf ihrem Beutezug durch unser Land so richtig „wohlfühlen“! Das ist die „Logik“ von ideologisch verbohrten „Kriminologen“, die sich als „Bevölkerungspolitiker“ aufspielen wollen und einer SPD-Fraktionsvorsitzenden vom „Bunten Tag“, die alle Menschen, gleich welcher Herkunft, „umerziehen“ will zum „Heilsweg des Sozialismus“:

    http://www.mmnews.de/politik/42302-studie-zu-fluechtlingskriminalitaet-sorgt-fuer-neuen-streit

    Wer legt diesen Irren ZWANGSJACKEN an, bis sie wieder Anzeichen der Normalität funken?

    • Alter Sack: Das neueste dieser Spezialdemokröten sowie anderer Gutmenschen ist doch der Satz: „Ja, wenn doch nur erst die Familien dieser Kriminellen hier sind, dann integrieren die sich schon und fallen nicht mehr über uns Deutsche her“ – wobei wir Deutsche denen sowieso egal sind.
      Nicht nur Kandel ist zur Kloake verkommen sondern unser ganzes Land.

      • Sag ich doch: Wenn die erst alle hier sind, werden wir von denen einfach „weggefickt“! Die machen soviele Kinder, daß wir nicht „mithalten“ können. Das ist ja der PLAN Junckers, eine „neue eurabische Bevölkerung“ in unserem Erdteil zu schaffen, der dann mal „Europa“ WAR! Daher stehen wir jetzt an einem ganz entscheidenden Punkt unserer Geschichte:

        Wird der sog. „Familiennachzug“ für ohnehin „unbegrenzt“ hereingelassene kriminelle Migrantiner oder sog. „Ankerkinder“ NICHT GESTOPPT, wird das Deutsche Volk AUSGELÖSCHT!

        Jetzt muß sogar die immerhin eingeräumte Migranten-Kriminalität dafür „herhalten“, um dem ABARTIG BELOGENEN deutschen Michel den „Familiennachzug“ fremder Völkerschaften schmackhaft zu machen! Als „Lösung des Kriminalitätsproblems“! Merken denn die Menschen wirklich nicht, wie sie hier nach Strich und Faden von diesen schwerkriminellen VÖLKERMÖRDERN des Altparteienkartells nach Strich und Faden „veräppelt“ werden? Und dabei noch bluten müssen für die Finanzierung ihrer eigenen Abschaffung? Ich sage nur noch: VOLKSAUFSTAND! Für lange Überlegungen ist jetzt keine Zeit mehr. VERHAFTET diese Verbrecher und sperrt sie ein, bis hier wieder demokratische Verhältnisse eingeführt wurden!

      • @ TonivonderAlm

        Toni, das mit den Behauptungen, daß die dann unsere Frauenspersonen in Ruhe ließen, wenn sie ihre eigenen Frauenspersonen nachgeliefert bekämen, das ist nur eine Ausrede.
        Genau wie das mit dem Fachkräftemangel und der Demograpie, die angeblich so nachteilhaft für uns wäre.

        Diese obersexistische Sextheorie ist so falsch wie unwirksam.
        Wer kriminell ist, gerade die mit der Polygamie, die lassen ihre Eigentum-Weibsperson daheim kochen und putzen, gegebenenfalls für die Nachkommenschaft sorgen und arbeiten, und sie selbst gehen weiter auf Raubzug.

        Das mit dem Homeboy ist denen allen sowieso zu langeweilig.

    • Das geht nur mit einem mündigen, patriotischem Volk, das die Aussagen seiner Politiker in Auswirkung seiner Taten überprüft und die Unwürdigen durch seine Wahlstimmverweigerung absetzt und unsere Volkspartei, eine Partei die aus der Not heraus entstanden ist, stimmmäßig stark macht und finanziell unterstützt.Diese große Chance wurde versäumt und durch zusätzlichen Wahlbetrug vereitelt. Das Ausschlußverfahren gegen Höcke erinnert mich an Hohmann.Es wird alles verdreht von einem verkehrten Geschlecht, das sein Volk und sich selbst verraten hat in seinem Wahn und deswegen nicht mehr zu uns gehört.
      http://meedia.de/2017/01/19/hoeckes-umstrittene-schandmal-rede-in-dresden-spiegel-gruender-rudolf-augstein-waehlte-einmal-fast-die-gleichen-Worte

      • Ergänzend zu meinem Kommentar,

        jeder der es wagt diesbezüglich Stellung zu nehmen, dem werden die Worte im Munde umgedreht und man hat sein gefundenes Fressen. Das ist ein heißes Eisen, an dem wir täglich verbrennen, wenn wir es wagen, um einen Schlußstrich, nicht vergessen, nein, sondern nicht ewiger Anklage und Verurteilung darüber, zu bitten.

  7. die studie ist doch toll.
    jeder 8.. Das sind nur 12,5%. also wenige 🙂
    das sie nur 2% der momentanen bevölkerung darstellen kann man nicht gleich lesen.
    und das von den restlichen 87,5% mal eben weit über 50% musels sind, bei nur etwa 13% bevölkerungsanteil steht da ja auch nicht.

    das deutschdeutsche immer „weniger“ straffällig sind, ist logisch. ich behaupte sogar, dass die zahl in 100 jahren gegen 0 gehen wird. Weil dann nämlich kein deutschdeutscher mehr da ist im partyalter.

    und natürlich wird die regierung nun was teures gegen die „alle 8.“ tun. Die werden mehr geld in boxhallen packen, wo die völlig traumatisierten 28 jahre alten 15 jährigen unter fachmännischer aufsicht ihr selbstbewusstsein antrainieren.
    ich empfehle dazu die internetseiten der boxclubs zu besuchen. Auffällig ist, dass dort sehr wenig japaner teil nehmen 😉
    das moslem grundsätzlich gewalt mögen kann ich so nicht sehen. Hier auf dem pausenschulhof der grundschule üben die kleinen schwarzaugen immer kungfutritte und sowas. Bei den mädels reissen sie in den haaren rum wenn die nicht gehorchen. Aber bitte, die spielen doch nur 🙂

    Dazu werden schlimme alteruntersuchungen eingeführt. beim beerdigungsinstitut wird dann im fragebogen die zeile „alter des bereicherers“ eingefügt. Auf dem grabstein steht dann unten „der mörder war erst 17 und traumatisiert(lt staatlichen gutachen)“

    Und alle sind zufrieden.

    also, bitte werbung machen:
    http://www.bilder-upload.eu/show.php?file=f691aa-1504966060.jpg

  8. hier wurde schon viel für die jugendlichen lieben getan:

    liste(http://www.boxen-hamburg.de/news.htm):
    Deutsche Meisterschaften U21 in Moers Vier Silberne für Hamburg

    Cihan Ince 60 kg, Muhammed Bangaew 75 kg, Ibrahim Bazuew 81 kg und Kevin Kadiru + 91 kg erreichen Silbermedaillen, Christian Bleeker Bronze.

    Acht Hamburger Kämpfer sind zum Kampf um die Medaillen nach Moers angereist.
    Für Hamburg kämpfen 60 kg Cihan Ince, 64 kg Christian Bleeker, 69 kg Bilal Sayed, 75 kg Mohammed Bangaev, 75 kg Meriton Rexhepi, 81 kg Ibrahim Bazuev , 81 kg Ammar Abuljabbar und +91 kg Kwvin Kadiru. Bilal Sayed und Amar Aduljabbar schieden in der Vorrunde aus, alle Anderen sind eine Runde weiter.

    Dazu ein foto(was nicht unbedingt die namen oben sind):
    http://www.boxen-hamburg.de/ndm09-1.jpg

    • Stimmt.
      Die „Soldaten Allahs“ trainieren den Strassenkampf in unseren Sportstätten und prügeln uns, die deutsch Deutschen, bei nächstbester Gelegenheit zusammen. Unterstützt von allen Altparteien vor allem den Roten und Grünen Politverbrechern….

      • die meisten boxdogos werden dezent von den sparkassen, sprich der komune gesponsort. also in fats alle fällen von rotgrün.
        das geschieht im übrigen nichtmal geheim.
        aber wenn man mit rechnungen und fussball beschäftigt wird, merkt man das nicht so.

  9. zur Causa Beatrix von Storch und ihren staubaufwirbelnden Tweet „was zur Hölle ist in diesem Land los…“ wurde inzwischen schon viel geschrieben- -auch von mir hier im Blog. Der Sachverhalt passt genau zu o.g. Thema- ebenso wie über die dämlichen Refugee Wellcome-Kommentare des besonders Kreidefressers von Journalisten der BILD alias Julian Reichelt.
    Er schreibt heute erneut in der BILDon –
    ++ Riesen-Streit um gesperrte Twitter-Accounts und Facebook-Löschungen Bitte keine Meinungspolizei!
    „Ich verachte, was Sie sagen. Aber ich werde bis zum Tod Ihr Recht verteidigen, es zu sagen.“ Evelyn Hall, Schriftstellerin.
    Diesen Artikel müsste es nicht geben, wenn die Große Koalition nicht eine Sünde gegen die Meinungsfreiheit in Deutschland begangen hätte: Das Monstrum trägt den Namen Netzwerkdurchsetzungsgesetz (NetzDG), geradezu besessen vorangetrieben von Justizminister Heiko Maas (51, SPD), verabschiedet in der alten Legislaturperiode, seit Neujahr voll in Kraft.

    Das Ziel dieses Gesetzes war es, Deutschland vor dem Erstarken radikaler Kräfte und Parteien zu beschützen. Das genaue Gegenteil ist nun passiert, wie von so vielen Kritikern prophezeit.
    gegen alles und jeden anwenden.

    Es ist besonders schmerzhaft, das Recht auf freie Meinungsäußerung zu verteidigen, wenn es um die AfD geht. Es geht hier um eine Partei, die ein unfreieres Deutschland, ein weniger tolerantes Deutschland will, die andere Meinungen sogar mit Drohungen überzieht. Aber die Bundesregierung muss endlich erkennen: Man konnte Meinungen, auch die unappetitlichen, noch nie verbieten. Und im Zeitalter von Social Media schon gar nicht verstecken.

    Das Gesetz macht AfD-Politiker zu Meinungsmärtyrern und bestätigt sie scheinbar in ihrer gefährlichsten Parole: dass man manche Dinge („Wahrheiten“ aus AfD-Sicht) in Deutschland nicht mehr aussprechen darf. Das Netz-DG verhindert hasserfüllten Populismus nicht. Es treibt den düstersten Populisten all jenen in die Arme, die glauben, nicht mehr aussprechen zu dürfen, was sie bewegt.(..)
    http://www.bild.de/politik/inland/gesetze/kommt-jetzt-die-meinungspolizei-54367844.bild.html

    Eine unglaubliche Frechheit und Anma(a)ßung ein dämliches, Meinungsfreiheiteinschränkendes Gesetz von Stasi Maas Deutschland im Hauruck aufgedrückt mit der AFD
    und deren Kommentare wie B.v.S. auf diese Art und Weise in Verbindung zu bringen. Zuerst meckern und kritisieren um sofort wieder je nach Adresse mit den Wölfen und Deutschlandabschaffern mitheulen zu müssen. Hallo J.Reichelt Deine auf den Kopf stell Masche fällt auf. Einfach dämlich. Nahtlos eingereiht zu den anderen Pseudoexperten Deutscher Kriminalgeschichte.

    Nicht nur dass die aktuelle Statistik – wahrscheinlich immer noch mit geschönten Zahlen überschrieben,den Pseudo Kriminologen auch nicht passen, sie versuchen diese auch noch mit fadenscheinigen psychosoziologischen Erklärungen und Entwicklungen in Deutschland zu negieren und kleinzuhalten. Insbesondere, weil sie ja selbst bis dto. gerade das Gegenteil in den Massenmedien und Talkshows als „Experte“ hinausposaunt hatten. Der unsägliche Pfeiffer wie vor 2 Tagen in den FS 20.00 Uhr Nachrichten, ist dabei ein besonderer Fall. Es gibt allerdings auch noch andere, die darüber sogarein Buch geschrieben haben. Doch letztendlich wie üblich auf die Kritiker, die AFD&Co. zeigen,damit ihr eigenes versagen nicht auffällt. es wird negiert, kleingeredet und geschrieben, abgewältzt umgedichtet, andere Statistiken herangezogen, gefälscht und gelogen dass es selbst dem unbedarften Laie auffallen muss was hier gespielt wird. Die Political correkt Spezies wollen sich damit aus der Schusslinie bringen, reiten sich damit nur noch stärker hinein was irgendwie mit Flüchtlingen und deren Anteil an Kriminalität in Deutschalnd zu tun hat.
    Dazu gehört z.B. nebst Pfeiffer auch der Braunschweiger Kriminaldirektor Ulf Küch. Er redet (auch in Talkshows) und schreibt gerne „schonungslos“ über die zugenommene Kriminalität in Deutschland. Irgendwie heraushörend auch über die Refugees (oder gar den Islamterror?) Trotzdem meint er aber gleichzeitig mit den bekannten Sprach- Floskeln aus der Schublade, der Zusammenhang der Kriminalität und Gewalttaten von Migranten als Polemik der „anderen“ abzubügeln. Schonungslose Aufklärung sieht für mich anders aus. Er ist der Maßstab und „Experte“ alles andere ist Polemik. So läuft es immer, wenn der allgemeine Refugeewahnsinn unter den Tisch fallen soll.

    Zitat Ulf Küch u.a.: „Der Bund Deutscher Kriminalbeamter will, dass mit diesem wichtigen Thema nicht politisches Schindluder getrieben wird. Dass die Diskussion sachlich geführt wird – ohne Flüchtlinge zu diskreditieren.“ Es fällt auf, dass unter den wenigen Kriminellen die Nordafrikaner überrepräsentiert sind. Es sind vor allem auch jüngere Männer. Das scheint ein soziologisch-ethnisches Problem zu sein. Dieses Problem kennen wir seit die Grenzen in Europa offen sind. Taschendiebstahl, Enkeltrick, Antanzen – das alles ist bekannt.

    Syrer, Iraker, Iraner sind dagegen sehr unauffällig. Das sind überwiegend Familien, die über Nacht ihre Zelte abgebrochen haben und versuchen ihre nackte Haut zu retten.

    Wenn das schon so lange bekannt war, wäre dann Köln zu verhindern gewesen?

    Köln ist ein beispielloser Fall. Da hätte man eine Glaskugel gebraucht. Das konnte niemand vorhersehen. So etwas gab es in Deutschland bisher nicht. Die Kollegen, mit denen ich gesprochen habe, waren alle fassungslos.

    Die Lehre und die Forderung an die Bundesregierung daraus ist: Man muss derartige sexuelle Übergriffe ins Sexualstrafrecht übernehmen.(..)
    https://web.de/magazine/politik/fluechtlingskrise-in-europa/kripochef-ulf-kuech-spricht-klartext-fluechtlingskriminalitaet-31312044

    Ich denke, der Kriminaldirektorische Bücherschreiber Ulf Küch aus Braunschweig genauso wie o.g. Pfeiffer oder BIld Reichelt,ec.pp. sollten ihren Beruf an den Nagel hängen. Es ist das typische LinksToleranz Wattebällchen-Geschwurble und Menschenverarschen von Pseudo Experten“ (Ursache Wirkung) die Deutschland längst in den Abgrund stürzen.
    Erbärmlich -ich verachte diese Figuren.
    Will mein Deutschland zurück -ohne Refugees ohne Islam- ohne og. „Erklärerspezialisten“ – Basta.

    • „Erbärmlich -ich verachte diese Figuren.
      Will mein Deutschland zurück -ohne Refugees ohne Islam- ohne og. „Erklärerspezialisten“ – Basta.“

      Genau!
      OHNE ISLAM UND OHNE ARABISCHE MAFIA UND OHNE ISLAMISCHE KINDERBORDELLE UND KINDBRÄUTE UND OHNE ERKLÄRERSPEZIALISTEN!
      BASTA! UND DAS ALLES SCHNELLER ALS DIE POLIZEI ERLAUBT!

  10. Vermisst !!

    Hilferuf einer Mutter auf Facebook – Vermisste Christina (16) wollte mit dem Zug von Nürnberg nach Pforzheim …

    Wo ist Christina geblieben? Die Mutter ist verzweifelt. Auch bei ihrem Freund hat sich das Mädchen seither nicht mehr gemeldet. Das Handy ist beunruhigend still …

    Seit dem 26. Dezember ist die 16-jährige Christina Lechner verschwunden. Einem letzten Telefonat nach war sie auf dem Bahnhof in Nürnberg, wartete auf den Zug nach Pforzheim. Laut der Polizei Karlsruhe liege seit dem 27. Dezember eine Vermisstenmeldung vor, berichtet „Tag24“. Jedoch:

    Wir haben derzeit keine Anhaltspunkte dafür, dass die Vermisste Opfer einer Straftat geworden sein könnte.“

    (Polizeisprecher)

    Verschwunden am 2. Weihnachtstag

    Demnach stellen sich die letzten bekannten Ereignisse am Dienstag, 26. Dezember 2017, wie folgt dar:….

    http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/vermisst-christina-lechner-schwandorf-nuernberg-pforzheim-hilferuf-einer-mutter-auf-facebook-christina-16-wollte-mit-zug-von-nuernberg-nach-pforzheim-a2311537.html

    • @ Kettenraucher,

      ich weiß, ich werde jetzt sicher für erzkonservativ gehalten 🙂
      aber ich würde ein 16-jähriges Mädchen (äußerst gefährliches Alter für diese Dinge) NIEMALS allein in einem Zug, U-Bahn, S-Bahn, Bus, Trambahn irgendwo in der Gegend rumfahren lassen!
      NIE!
      Was hat diese junge Dame allein am Weihnachtsfeiertag außerhalb des schützenden Kreises ihrer Familie zu tun?
      Die Großmutter besuchen? Mit einem Körbchen?
      Bei der akuellen Gefahrenlage!

      Man weiß doch, daß die ganze Sippschaft der Wölfe in unseren Wäldern rumstreunert.
      Der böse Wolf von damals, Pillepalle sozusagen, das war nur EINER, den hätte das Rotkäppchen von heute noch allein mit einem gezielten Tritt erledigt, aber sooooo….

      Ich mache sowas nicht, seit 2015 ist bei uns streger Hausarrest angesagt. Niemand geht hier allein in der Gegend rumspazieren.
      Mindestens zu Dreien.

      Und unsere Nachfahren sind extrem helle und aufgeklärt, also wenig gefährdet.
      Aber wer läßt denn sein Mädel allein im Zug rumfahren.

      Auch die Kinder, wer läßt die jungen Dinger allein in den Zügen rumfahren??!!
      Da gibts keinen Personenschutz von der DB und überhaupt…

      DAS ist da noch das Mindeste, was denen passieren kann..
      (tipp: gebt mal das Stichwort „Afghane“ in youtube ein; da kommen nur Kardinaldelikte, nur schweres Geschütz)

      Ausgerechnet Altötting, die katholische Hochburg!
      Die Staline hat uns dieses Volk im ganzen Land gleichmäßig verteilt!
      Überall!

      Nirgends ist man, besonders Mädchen, davor sicher.

      http://www.pi-news.net/2018/01/altoetting-afghane-entbloesst-geschlechtsteil-vor-15-jaehriger-im-bus/
      Exhibitionist kommt zunächst ungeschoren davon – Arzt hatte „Leistenjuckreiz“ attestiert
      Altötting: Afghane entblößt im Bus Geschlechtsteil vor 15-Jähriger

      • Richtig. Genau meine Meinung.
        Ich denke das das ne Gutimenschmamma ist, die nun doof aus der Wäsche guckt, weils Töchterchen weg ist. Hoffentlich ist der jungen Frau nichts passiert.

        …Exhibitionist kommt zunächst ungeschoren davon – Arzt hatte „Leistenjuckreiz“ attestiert…

        Irre!

      • eagle1: Genau das ist es! Mit der Begründung, dass die dann unsere Frauen in Ruhe lißen, müssen sofort die Familien illegal eingereister Krimineller und Schmarotzer hierher geholt werden. Und die Gutmenschen hauen in die gleiche Kerbe – und sie merken nicht ein Mal wie sehr wir und sie belogen und ver… werden. Sie werden genauso den Untergang unseres Volkes mitfinanzieren, und sie sind auch noch begeistert

  11. Habe mich letztens gewundert, dass in der Kriminalitätsstatistik die Algerier bei allen Delikten vorne liegen, Marokkaner und andere Araber teilweise etwas weiter hinten!
    Wenn Pfeiffer und seine Pfeifen behaupten, dass das Anzeigeverhalten bei Ausländern anders ist als bei deutschen Tatverdächtigen, dann soll er mal diesen Unterschied erklären. Mal abgesehen davon, dass diese Unterstellung zum Rassismus unerträglich ist, ist sie dumm wie falsch. Naja, vielleicht mit einer Ausnahme, nämlich, dass Sexualstraftaten bei Deutschen, wenn sie passieren, eher in der Familie als auf der Straße stattfinden. Der sexuelle Missbrauch innerhalb der Familie wird oft jahrelang nicht angezeigt. Wenn aber jemand Opfer einer Straftat wird, ist die Nationalität für das Opfer zweitrangig! Oder es läuft eher in die andere Richtung, denn die Angst, als Rassist gebrandmarkt zu werden, ist in diesen Zeiten bei vielen so groß, dass man vor einer Anzeige zurückschreckt, siehe die jahrelangen Missbrauchsfälle von Pakistanern an vor allem weißen Mädchen in England. Die Tatsache, dass die Polizisten anzeigewillige Opfer nicht ernst genommen oder verhöhnt haben, weil sie ebenfalls unter politisch korrektem Druck standen, hat das Anzeigeverhalten wohl eher nach unten korrigiert!

    Aber zurück zum Thema: Ich kann Marokkaner, Türken, Afghanen und Pakistaner relativ gut unterscheiden, aber bei den Arabern aus dem Maghreb über Ägypten, Syrien und Irak ist es schwer bis unmöglich, deren Nationalität zu erkennen. Wenn also ein rassistischer Deutscher ausländische Straftaten öfter anzeigt, dann frage ich mich, warum erstens muslimische und afrikanische Täter öfter als zum Beispiel osteuropäische, asiatische oder südamerikanische und warum öfter Algerier als Marokkaner. Welchen Unterschied gibt es kulturell zwischen einem Algerier und Marokkaner?!

    Also, die Logik bleibt wie immer in von Interessen geleiteten Studien auf der Strecke und Pfeiffer scheint das gar nicht peinlich zu sein. Ich erinnere mich noch, als er den Auftrag von der Kirche bekam, den sexuellen Missbrauch in derselbigen zu untersuchen, die Studie nach einiger Zeit empört einstellte mit dem Argument, dass die Kirchenfunktionäre versucht hätten, Einfluss zu nehmen! Unglaubwürdig der Mann, auch wenn er mit dieser Aussage andeuten möchte, dass er natürlich unabhängig ist! Also Pfeiffer mit drei f, das war wohl nichts!

    • Es ist unter hochkriminellen Dschihad-Touristen Usus sich bei der Einreise als Nordafrikaner auszugeben. Wenn die dann wegen ihrer kriminellen Aktivitäten abgeschoben werden, landen die in Nordafrika statt im weit entfernten Afghanistan/Irak/Saudi Arabien und werden vor der Küste Libyens gleich wieder von der deutschen und holländischen Marine „gerettet“ und nach Italien verfrachtet. In Italien werden die dann, schon seit Jahren, von der Regierung mit Bargeld versorgt und in einen Zug nach Deutschland gesetzt.

      • Werter Umvolker Beck

        das was wir jetzt erfahren muss ja eigentlich unsere Regierung inzwischen auch wissen. Jetzt bleibt nur noch die Frage offen ist das ein zu spät erkannter Kontrollverlust oder ein bewußter. Werden die nicht mehr Herr der Lage oder ist das alles gewollt, weil nichts dagegen unternommen wird.

      • Das ist eine Migrations-WAFFE.
        Natürlich weiß das die Regierung.
        Die Grenzöffnung war auch absichtlich.
        Daß die Grenzen bis heute nicht mehr geschlossen werden, ja wohl auch.

        Der Widerstand war laut genug.
        Wenn man ihn niederknüppelt, dann WILL MAN DAS SO WIE ES IST.

        Das ist offensichtlich.
        Irrtum ausgeschlossen.

  12. Heimkehr verweigert: Frankreich lässt Dschihadistinnen nicht mehr einreisen

    Frankreich hat dem Wunsch mehrerer Dschihadistinnen nach einer Rückkehr aus Syrien eine Absage erteilt. Die Extremistinnen wurden offenbar von syrischen Kurden festgenommen….

    http://www.epochtimes.de/politik/europa/frankreich-laesst-keine-dschihadistinnen-aus-syrien-zurueckkehren-a2312143.html

    Richtig so!! Das fordere ich auch, plus Rückführung von dem kriminellen Pack! Raus aus unserm Land!

    • Ganz genau. Die haben hier alles verwirkt, was sie hier JEMALS besessen haben sollten.
      ALLES, und wenns nur die Gutmenschen sind, die ihnen nachweinen.

    • Wir können diesen Djihad-Tourismus nur unterbinden, wenn die Politik den Djihad-Touristen klipp und klar erklärt, dass es dann kein zurück mehr in die verhassten und verachteten Länder Westeuropas und Deutschlands gibt. Zumal unsere Gesetze das durchaus hergeben, aber wie auch bei diesen Djihad-Touristen werden eben die Gesetze umgangen, ausgegehebelt, gebrochen. Aber es würde sich so Manche(r)gut überlegen, ob er die soziale Hängematte verlässt um dann an einem heiligen Krieg teilzunehmen, der so gar nichts Heiliges an sich hat und nicht so gut abgesichert, komfortabel und luxuriös ist, wenn man weiß, dass man nicht mehr zurück darf. Dieser Djihadisten-Abschaum hat sich freiwillig für dieses Leben entschieden, dann sollen sie auch die Konsequenzen ihres Tuns tragen, wenn es ungemütlich wird. Sie haben sich nicht gescheut, Menschen zu terrorisieren und zu ermorden, dann sollen sie auch dort bleiben, wo sie ihr Unwesen getrieben haben. Dort werden sie eben nicht betütelt und bedauert sondern eingetütet.

  13. Zitat Zensurminister Maas: „Flüchtlinge und Kriminalität haben nichts miteinander zu tun.“

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article172153774/Gewalt-durch-Zuwanderer-Polizeigewerkschaften-fordern-Konsequenzen.html

    Klartext, weil die MSM dazu nicht in der Lage sind bzw. die härtesten Nachrichten in Nebensätzen verschwinden lassen: Flüchtlinge sind mindestens 13,3 mal krimineller und die Gruppe der Marokkaner ist mindestens 100 mal krimineller als Deutsche, weil diese Gruppe unter den Flüchtlingen noch 10 mal krimineller ist als der Durchschnittsflüchtling. Diese Zuwanderer kennen bei der Gewalt auch keine physischen Grenzen: Sie setzen Mordwerkzeuge wie Äxte ein und stechen ihre Opfer mit vielen Messerstichen ab. Deshalb werde ich so wütend, wenn ich die übervollen Boote mit fast nur Schwarzen an Bord auf Bildern sehe. Da MUSS man Angst bekommen! Die jetzt vorliegenden Zahlen bestätigen die Merkel Kritiker wieder bestens.
    Jetzt muss uns nur noch gesagt werden, dass diese Politiker wollten, dass der Islam uns erobert. Dann reicht es.

  14. Am 03.01.2018 veröffentlicht

    Seit 1. Januar 2018 ist das Netzwerksdurchsetzungsgesetz von Bundesjustizminister Heiko Maas in Kraft getreten. Wer allerdings bei Facebook gesperrt oder gelöscht wird, verdankt dies nicht etwa einigen dafür eingesetzten Juristen. Nein, die Verantwortung für viele immer einschneidendere Lösch- Entscheidungen tragen allermeist deutsche Mainstream-Journalisten, deren Namen und Gesichter wir häufig kennen und die nicht selten in einflussreicher und prominenter Position arbeiten.

    Die wenigsten Menschen heute wissen: Diese „Qualitätsjournalisten“ von ARD/ZDF, STERN, SPIEGEL & Co arbeiten als „Ordnungshüter“ für ein extra eingeteiltes Internet-Portal namens CORRECTIV. Diese Einrichtung ermächtigt die mächtigsten Mainstream-Journalisten zur Verhängung von „Denkverboten“ und „Gesinnungsterror“ gegen die Bürger, wie viele User diese Vorgänge inzwischen bezeichnen. CORRECTIV wird als bislang einziges „Säuberungskommando“ für Facebook eingesetzt. Dass die Finanzierung zahlreicher dieser genannten „Überwachungs“-Aktionen aus den Stiftungen des bekannten US-Milliardärs und Hedge-Fonds-Spekulanten George Soros erfolgt, sollte in diesem Zusammenhang durchaus erwähnt werden.

    Die ehemalige Tagesschau-Sprecherin und Journalistin Eva Herman recherchiert die bedeutsamen Zusammenhänge detailliert: Ein hochinteressanter Einblick in die wahre Macht der Medienmacher und die zum Teil bereits sichtbaren totalitären Strukturen.

    (quelle-Videoseite)

    Eva Herman deckt auf: Prominente Journalisten „säubern“ Facebook

    ca 16 min.

  15. Claus Hanischdörfer (ARD) verteidigt seinen Rufmordfilm mit faulen Ausreden und verhöhnt die Kritiker

    Claus Hanischdörfer hat auf einen „Shitstorm“ gegen seinen Rufmordbeitrag in der ARD gegen Imad Karim auf Facebook reagiert. Er behauptet zum Beispiel, er hätte nicht gelogen. Wie ich bereits erläutert habe (Video unten), ist Hanischdörfer ein Vollprofi. Seine hauptsächliche Manipulation liegt natürlich nicht darin, dass er direkt lügt, sondern wie fast immer bei diesen Rufmordbeiträgen in Weglassungen, der Auswahl der Argumente und dem geschickten Zusammenschneiden. Auch der Klassiker „Schuld durch Assoziation“ darf nicht fehlen. Natürlich bekommt ein Islamkritiker auch Beifall von ganz rechts außen, genauso wie ein Islamverteidiger Beifall von Linksradikalen bekommt. Das ändert aber nichts an den Sachargumenten.

    Natürlich kann man….

    https://www.oliverjanich.de/claus-hanischdoerfer-ard-verteidigt-seinen-rufmordfilm-mit-faulen-ausreden-und-verhoehnt-die-kritiker

    24 Minuten gegen ARD Fake News – Ein Film von Imad Karim

    ca 25 min.

  16. IB-Kundgebung in Kandel: „Die Zukunft unserer Jugend darf nicht im eigenen Blut enden!“

    Aktivisten der Identitären Bewegung Baden haben am 2. Januar in Kandel vor dem Drogerie-Markt, der Schauplatz des Mordes an Mia wurde, gegen Masseneinwanderung demonstriert.

    Der sinnlose und feige Mord zeige – so die Aktivisten -, wie viel zu oft in den vergangenen Wochen, wie sehr sich unser Land und unser Kontinent zum Schlechten gewandelt habe. Unter die Flüchtlingsströme mischten sich Glücksritter, Kleinkriminelle und Terroristen und würden hier mit offenen Armen empfangen.

    Der Fall in Kandel zeige erneut, welche Folgen die politisch erzwungene vermeintliche „Integration“ haben kann. Doch die Zukunft unserer Jugend dürfe nicht in ihrem eigenen Blut enden!

    (Vollzitat)

    https://philosophia-perennis.com/2018/01/04/ib-kandel/

  17. Besorgte Mutter schreibt „interkulturellem Trainer“: „Mit Ihrer “Arbeit” ermöglichen Sie weitere Morde!“

    Oh ja, es gibt sehr viel Geld mit den so genannten Flüchtlingen zu verdienen. Am „Fördertopf des Wahnsinns“ scheint auch der volute e.V. zu hängen, der auf seiner Seite folgendes anbietet:

    Wir führen interkulturelle Trainigs nicht nur mit (Incoming und Outgoing) Freiwillige durch, sonderen bieten sie auch an für:

    PraxisanleiterInnen von Freiwilligen sowie
    MitarbeiterInnen in sozialen Einrichtungen im In- und Ausland,
    für Menschen mit Migrationshintergrund,
    geflüchtete Menschen und
    Ehrenamtliche in der Arbeit mit diesen

    Und er präsentiert auch ganz offen die Kooperationspartner:

    Freiwilligenprogramme hinaus mit dem Caritasverband für die Diözese Speyer e.V., mit der Arbeitsstelle Soziale Lerndienste im Bistum Trier, mit der Fachstelle für Kinder- und Jugendpastoral Bitburg und mit dem Freundeskreis Asyl Karlsruhe e.V.

    Mit Letzterem in Kooperation wurde uns aktuell eine Förderung für mehrere Trainings aus dem Bundesamt für Migration und Flüchtlinge bewilligt. Für 2017 sind Anträge für mehrtägige Seminare in Vorbereitung.

    Und darum geht es im „Training“:

    Unser Trainingsprogramm zielt vor allem darauf ab, TeilnehmerInnen sowohl emotional (durch spielerische Elemente und Simulationen) als auch kognitiv für ihre eigene kulturelle Identität und für interkulturelle Begegnungen zu sensibilisieren. Ferner ist es uns ein Anliegen eine kulturrelativistische Perspektive zu stärken.

    Den TeilnehmerInnen wird daher Wissen…

    http://www.journalistenwatch.com/2018/01/04/besorgte-mutter-schreibt-interkulturellen-trainer-mit-ihrer-arbeit-ermoeglichen-sie-weitere-morde/

  18. von pi kopiert ->

    Ich bestellte deshalb grad 10.000 weitere
    Exemplare der PI-Werbung-Blätter. Eine Gönnerin aus dem AfD-KV Süd hatte sich zuvor zur
    Erstattung der Kosten auch DIE-ser Bestellung bereit erklärt, 45€.
    Sobald das Material da ist, gehen wir das Verteilen an. In der
    kundgebungfreien Zeit sollten die PI-Gruppen nämlich nicht rumsitzen,
    sondern an der Steigerung der Bekanntheit und der Beachtung der PI-News
    arbeiten, natürlich nur in dem Maße wie Jeder kann und mag. Die PI-News
    müssen den Einfluss, den früher die BILD-Zeitung hatte, bekommen. Noch
    in den 90er Jahren hieß es ja respektvoll: „Wer HEU-te einen Fehler
    macht, steht MOR-gen in der BILD. Ab jetzt muss es heißen: „Wer HEU-te
    einen Fehler macht, steht MOR-gen in PI!“ Wir müssen der linken
    Journaille das Belügen und Indoktrinieren der Medienkonsumenten abgewöhnen! Die Menschen müssen endlich erfahren, was im Land abgeht!
    ——————-
    🙂
    http://www.bilder-upload.eu/show.php?file=f691aa-1504966060.jpg

  19. Ich mag mich an diskussionen, die sich mit den Folgen der NWO und Völkermischung beschäftigen, nicht mehr beteiligen. Hier versuchen die Organisatoren, in der bRD neuen Einfluß zu gewinnen. Sie merken wohl, daß die Frösche unruhig werden.
    Also muß ein neuer Propagandasender her, pro amerikanisch, pro westlich pro Offenheit (haha). Bitte auf die Beteiligten achten, mich hats vom Hocker gehauen, daß ein Michael Naumann mit einer Warburg verheiratet ist. Da weiß man, wer alles in der SPD drinsteckt.
    http://brd-schwindel.ru/neuer-us-sender-in-berlin-pro-atlantisch-pro-westlich-pro-offenheit/

    • Der kotzt ab…

      bzügl. neuen Radio-Sender:
      ———————————————————————-
      Der Planungschef a.D. im Bundeskanzleramt und Herausgeber der NachDenkSeiten, Albrecht Müller, fasste den Sendestart von KCRW mit den Worten zusammen:

      Ein neues Propaganda-Radio, mit einer Sprache, die einem die Schuhe auszieht.

      http://brd-schwindel.ru/neuer-us-sender-in-berlin-pro-atlantisch-pro-westlich-pro-offenheit/
      ———————————————————————
      Albrecht Müller (* 16. Mai 1938 in Heidelberg) ist ein deutscher Volkswirt, Publizist und ehemaliger Politiker (SPD).

      ….Müller war Planungschef im Bundeskanzleramt unter den Bundeskanzlern Willy Brandt und Helmut Schmidt. Weiter war er von 1987 bis 1994 für die SPD Mitglied des Deutschen Bundestages und ist seit 2003 als Autor und Mitherausgeber der NachDenkSeiten tätig…..

      https://de.wikipedia.org/wiki/Albrecht_M%C3%BCller_%28Publizist%29

      ICH will einen: TV/Radio-Sender für Deutsche, in Deutschland, von Deutschen Patrioten gemacht!!

  20. Es ist historisch durch zahllose Beispiele genau erforscht wie der Islam ein Land erst langsam unterwandert und dann rasend schnell übernimmt. Da wird seit Jahrhunderten immer dieselbe Masche angewandt.

    Eine Schlüsselrolle spielen dabei die anfängliche Bildung von Parallelgesellschaften (die „Umma“), hohe Geburtenraten die meistens durch Gelder aus dem Ausland teilfinanziert werden, korrupte einheimische Politiker, die nach orientalischem Brauch mit Schmiergeld gekauft werden (SPD, Grüne und seit Merkel auch die CDU), sowie die Bildung krimineller islamischer Vereinigungen. Das Wörtchen „Mafia“ ist arabisch, die italienische Mafia ist ein Überbleibsel der islamischen Kolonisationsversuche im Mittelalter. Die Mafia ist die typische Organisationsform des Islams bei der Unterwanderung einer Mehrheitsgesellschaft. Anfänglich breitet der politische Islam sich mit Mafiamethoden aus und gewinnt dadurch stetig an politischem Einfluss auf lokaler Ebene. Sehr schön zu beobachten ist dieses Phänomen in Köln, eine Stadt, die fest in der Hand von türkischen Verbrecherclans ist. Dass über die Türkei-Connection Heroin und Cannabis nach Deutschland kommen ist ja wohlbekannt, das ist ein Milliardengeschäft, mit diesen Geldern werden dann vor allem auf lokaler Ebene Richter, Polizisten, Politiker, Journalisten gekauft. Drogensüchtige „Antifa“-Kämpfer werden in dieser ersten Phase als Fusstruppen rekrutiert, um gegen Islamisierungsgegner vorzugehen, siehe den Mord durch einen „Linksradikalen“ an Pim Fortuyn. So erklärt es sich auch, warum selbst auf lokaler Ebene von den politisch Verwantwortlichen so wenig Widerstand kommt: die wurden alle gekauft, in vielen Fällen sind das zahlende Kunden in den Päderastenbordells der islamischen Grooming-Gangs.

    In der Endphase der Islamisierung, kurz vor der offenen Übernahme des Staatswesens durch die Umma, finanzieren diese kriminellen Organisation dann ganz offen Terrorismus. Dies ist der Beginn des Jihads. Die Terrorzellen schüchtern die breite Masse der Bevölkerung mit einem konstanten Strom an Selbstmordanschlägen so ein, dass es Ende keiner mehr wagt, der Islamisierung Widerstand zu leisten. Dass diese Masche funktioniert, sieht man an Deutschland. Vor allem wird so der politische Mittelbau eingeschüchtert, die Justiz und die Presse. Auch Kirsten Heisigs „Selbstmord“ ist Teil dieser mafiösen Islamisierungstrategie.

    Wenn eine solche Terrorwelle erst mal angelaufen ist, dann kann man es entweder machen wie die Russen in Tschetschenien, oder die Israelis in den Palästinensergebieten – mit grossangelegten Antiterroroperationen in den Parallelgesellschaften alles, absolut alles plattmachen und am besten gleich wie die Russen absolut jeden töten den man vors Gewehr bekommt – oder man macht es wie Deutschland, gibt sich selber auf und hat dann die Chefislamisierer als „Integrationsbeauftragte“ direkt in den Ministerien sitzen, wirft jeden über den Volksverhetzungs-Maulkorbparagraphen ins Gefängnis der die Islamisierung kritisiert und macht die breite Masse, die tagtäglich den Übergriffen durch Jihadis ausgesetzt ist, durch flächendeckende Zensur („Netzwerkdurchsuchungsgesetz“) mundtot. Das Netzwerkdurchsuchungsgesetz wurde konzipiert nach der Massenvergewaltigungsorgie in Köln Silvester 2016. Denn trotz der versuchten Vertuschung durch die Kölner Polize („Keine besonderne Vorkommnisse“) und einwöchiger Nachrichtensperre haben sich in den Tagen danach dutzende Zeugen und Opfer vor allem auf Facebook gemeldet, und eine Woche nach Silvester stand es in der englischen Presse. Erst als es in der englischen Presse stand, hat die deutsche Merkelpresse über das Thema berichtet. Die Bundesregierung indes hat geguckt wie dieses PR-Debakel passieren konnte – virales Posting auf Facebook und Twitter – woraufhin dann sofort eine „Internet-Taskforce“ gegründet wurde, die solche Hilferufe über die alltäglichen Islamistengreuel bei Facebook/Twitter sofort als „fake news“ verschwinden lässt. Das ist der wahre Grund für das Zensurgesetz, das ist Kriegszensur, um die Greueltaten des islamischen Staats unter der deutschen Zivilbevölkerung zu vertuschen in der Endphase der Islamisierung.

    • @ Umvolker Beck

      Gute Zusammenfassung.

      Es heißt aber in Ernst „Netzwerkdurchsetzungsgesetz“, das mit dem DURCHSUCHUNGSGESETz habe ich geschrieben, weil eine Moderatorin sich da auch verplappert hatte, ein Freud´scher sozusagen.

      Aber sonst, komplett d´accord.

      Nur das Hauptgeld kommt nicht mehr aus der Drogenkiste. Damit werden nur die kleinen Ringe bei der Stange gehalten, damit man die Schulen untergraben und die verblödeten Antifanten rekruitieren kann.

      https://de.wikipedia.org/wiki/Netzwerkdurchsetzungsgesetz

      🙂

      Inzwischen glaube ich, daß die Pädokriminalität und Pornograpie am meisten bringt.
      Deshalb hat sich das auch so derartig seuchenartig verbreitet und ist die abartigste Gesellschaftsseuche geworden.

      Außerdem sind die auch mit ihren Mafiapfoten in der Asylindustrie fest verhakt.
      Konnte man an diesen Schlepper-Kolonnen sehen, die der Sellner im Mittelmeer aufgemischt hat. Da haben sie massiv Panik geschoben.

      Der von der Libyschen Küstenwache war geradezu erleichtert, daß endlich mal jemand mit einer wahrheitsgemäßen Berichterstattung vorbeikommt.
      Die Libysche Regierung wird mit diesen mafiösen Strukturen auch nicht mehr fertig.

      Die Pronoindustrie bringt weltweit mehr Milliarden-Dollar-Gewinne ein als alle andere dunklen Geschäfte zusammen.
      Ausgenommen das legale Militär.
      Dieser militärindustrielle Komplex ist ja nicht illegal, daher zählt er bei diesen Dunkelmächten-Rechnungen nicht mit.

      Sonst würde das natürlich den Hauptfang erbringen.

      • Nachtrag:

        deren mächtigste Waffe ist das Datengeschäft.
        Die haben ihre Finger in fast allen empfindlichen Daten-pools drin.
        Durch die Tarnkopftücher, die als Bankangestellte, Rechtsanwaltsgehilfinnen, Steuerberaterinnen, Verkäuferinnen bei IT-Technik-Zeugs und in der Handybranche drinhocken. Alles offiziell gut integrierte, säkular auftretende, Damen mit Mittlerer Reife oder Abi, je nach Qualifikationsgrad. Viele von den intelligenteren Typen sind Rechtsanwälte geworden und pauken die immer raus, wenns eng wird.
        Bauwesen, da sind sie auch gut öööntegrööört.
        Die Krake ist streng islamisch.

        Die haben jede ID.
        Mit Adresse. Weil sie sie verkauft haben, wenn man nicht extrem aufgepaßt hat, was die wenigsten tun. Inzwischen fragten die Kassiererinnen ja auch nach den Postleitzahlen, angeblich wegen Kundenstatistik.
        Fehlt nicht viel und der neue Ausweis mit Pin-Chip drin, mit dem man seine Geschäfte dann mit Passaporto online erledigen kann, wie praktisch, ist auch so ein Thema. Die Karten sind automatisch freigeschaltet. Wenn man sie sperren läßt, wird das vermerkt; es sind nicht viele, die das tun.

        Mediamarkt haben die schon komplett übernommen, sind nicht umsonst fett im Aktiengeschäft drin.
        Die großen europäischen Modemarken haben auch fast alle die reichen Araber aufgekauft.

        Es kommt ja nicht von ungefähr, daß diese Genderisierung von oben gegen jeden Elternwiderstand so derartig schnell durchgedrückt wird.
        Wenn man sich die „Gegendemonstranten“ aus der buntschwulen Ecke anschaut, da hängt doch das ganze Set der letzten Drehs der Woche am Wegrand rum.

        Die werden halt dann kurz rübergeschickt, zum Demonstrieren, und dann gehts weiter im Text..

    • Völlig richtig, da kommen paar Banditen mit Plastiktüten nach HH und sind bald im großen Geschäft. Wer ist da schuld? Mal nachdenken! Ich habe diese Bande in der Mönckebergstraße beim Hütchenspielen zocken gesehen, wo war da das Verbot aus der Politik? Wo war die Polizei? Und jetzt gemeinsame Immobniliengeschäfte im großen Rahmen. Einfach mal weiter gurgeln nach dem netten Clan. Auf dem Balkan herrscht Frieden und trotzdem sind sie noch hier.

      https://www.welt.de/politik/article146584/Der-Fall-Osmani-erschuettert-Hamburg.html

  21. Wir erleben in jedem Land in jeder Zeit und ich glaube in jedem Volk
    immer dann eine Änderung der Lebensbedingungen, wenn eine
    unnatürliche Volksverschiebung stattgefunden hat ; als sich 1919
    Polen widerrechtlich das deutsche Westpreußen zulegte, da kam
    es im Laufe der Zeit bis 1933 zu etwa 100 000 gewalttätigen
    polnischen Angriffen auf Volksdeutsche, die dort lebten ( wir wissen,
    dadurch brach der Angriff auf Polen los ! ) //
    Als 1945 die Russenhorden über die deutsche Zivilbevölkerung
    herfielen, da spielten sich noch viel grausamere Szenen ab als
    heute ! // Als Israel gegründet wurde, wanderten erneut wider-
    natürlich millionen jüdische Leute in ein arabisches Land ein;
    das Ergebnis erschüttert die ganze Welt bis heute bis morgen
    noch und wer weiß, was noch kommen wird ! Jedenfalls unter-
    nimmt die „deutsche Regierung“ nichts dagegen und sie tut
    so, als sei das gottgegeben…; doch die fatalen Ereignisse
    sprechen doch eine deutlich andere Sprache ! //
    Und nun heute die unnatürliche Masseneinwanderung von
    vielen verschiedenen Völkergruppen nach Europa…
    und wieder das gleiche wie in den oberen Konflikten…
    nie endete eine unnatürliche Masseneinwanderung
    für die Bevölkerung dort, förderlich !

    Immer endete eine solche ( fremde ) Masseneinwanderung
    stets brutal, fatal, zerstörerisch und sogar kriegsausbrechend !!!

    Und genau DAS ist das, was wir heute erleben müssen,
    genau DAS, was uns die Freimaurer eingebracht haben !!

    Deswegen plädiere ich aufgrund der großen Gefahr, die durch
    die Freimaurer kommt, für den Verbot der Freimaurerei in
    Deutschland und genau auch für die Beendigung aller
    Projekte, die durch die Freimaurerei in gang gesetzt
    wurden !

  22. Die Nummer der sogenannten „Einwanderer“ läuft überall gleich ab. Auch wenn die
    Kriminalitätsraten steigen, interessiert dies die Verantwortlichen wenig bis gar nicht:

    „Im Stockholmer Vorort Fittja vergewaltigten bis zu 20 Einwanderer im August 2016 eine Frau
    auf besonders brutale Weise. Die Polizeiermittlung verlief wegen angeblichen „Ressourcen-
    mangels“ sehr nachlässig. Erst im November 2017 wurden fünf mutmaßliche Täter angeklagt.
    Alle Angeklagten wurden am 19. Dezember 2017 aus „Mangel an Beweisen“ freigesprochen.“

    https://www.unzensuriert.at/content/0025901-Gruppenvergewaltigung-durch-bis-zu-20-Migranten-Alle-Angeklagten-freigesprochen

    • Hölderlin: Die Storys, die diese „Flüchtlinge“ erzählen, gleichen sich auch auffallend.
      Und was dieser Fall der Gruppenvergewaltigung angeht, sollte man nur an Rotherham denken. Damals war bekannt, was diese Drecks…e angerichtet haben, und alle haben sie geschwiegen: die Behörden, die Polizei, die Politik und die Gutmenschen-Sozialarbeiter – sie wollten nicht als Rassisten und Ausländerfeinde gelten. Und so läuft das mit dieser Gruppenvergewaltigung und so läuft das bei uns auch ab. Selbst wenn diese Drecks…e vor Gericht stehen wird verzweifelt nach Gründen gesucht, warum man übelste Sexgangster davonkommen lässt. Und somit werden die vergewaltigten Frauen übel verhöhnt, lächerlich gemacht und womöglich noch bezichtigt, ihre Vergewaltigung herausgefordert zu haben.
      Ich denke auch, dass die Polizei schon Anweisungen erhalten hat, es nicht so genau mit den Ermittlungen zu nehmen wenn hinter diesen Taten keine Björns, keine Roberts, keine Pierres, keine Giovannis usw. stehen.

      • Naja, oder die Polizeiobersten waren irgendwie nutznießend mit von der Partie…
        Die Musels schmieren gerne oder halten sich ihre Netzwerke warm..

  23. Grüne-Politikerin Künast will bundesweite Gerichte für Hasskommentare im Internet

    Die Grünen-Politikerin Künast will neue, bundesweit zuständige Gerichte für Äußerungen im Internet. „Eine Privatisierung des Rechts kann niemand wollen“, so Künast.

    …..Wir sollten darum auch zentrale, bundesweit zuständige Gerichte diskutieren. Entsprechend spezialisierte Gerichte könnten für eine schnellere und einheitliche Rechtsprechung sorgen.“….

    http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/gruene-politikerin-kuenast-will-bundesweite-gerichte-fuer-hasskommentare-im-internet-a2312332.html

    Wie früher-> 196 Seiten pdf:

    DIKTATURDURCHSETZUNG – Instrumente und Methoden der kommunistischen Machtsicherung in der SBZ/DDR 1945-1955

    http://www.hait.tu-dresden.de/dok/bst/Heft_35_Hilger.pdf

    • Sehr gut, Kettenraucher.

      Bald werden wir uns so zwischen den Zeilen äußern müssen, wie DAMALS….

      Und bevor das passiert, werden wir diesen Maas und seine Maasi leider verhaften lassen müssen, es wird nicht anders gehen, Heiko.

  24. Fake-News von damals…..
    ———————————————————————-
    Politiker haben dreist gelogen: Dokumente beweisen Betrug bei der Osterweiterung der Nato

    Westliche Politiker haben gelogen: Neu veröffentlichte Dokumente zeigen detailliert, wer wann versprochen hat, die NATO nicht nach Osten zu erweitern. Eine Analyse von Peter Haisenko…..

    http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/politiker-haben-dreist-gelogen-dokumente-beweisen-betrug-bei-der-osterweiterung-der-nato-a2312386.html

    Die meisten Ex DDRler hatten`s damals schon gemerkt.

  25. Israel will 40.000 illegale afrikanische Immigranten abschieben

    Israel will – wie angekündigt – Zehntausende illegale Immigranten aus Afrika zur Ausreise zwingen. Wer freiwillig geht, soll eine Prämie erhalten, wer sich weigert, soll festgenommen werden.

    Die Bevölkerungs- und Einwanderungsbehörde fordert die als „Eindringlinge“ wahrgenommenen illegalen Immigranten aus dem Sudan und Eritrea seit Montag zur freiwilligen Ausreise innerhalb von drei Monaten auf. Wer bis Ende März das Land verlasse, erhalte umgerechnet rund 2900 Euro, schreibt die Behörde auf ihrer Internetseite, so Medienberichte übereinstimmend.

    „Die Eindringlinge haben eine klare Wahl – mit uns kooperieren und freiwillig gehen“, sagte Ministerpräsident Benjamin Netanyahu zu Beginn der Kabinettssitzung. „Oder wir müssen andere Werkzeuge anwenden, die uns den Gesetzen nach zur Verfügung stehen.“ Einem entsprechenden Plan habe das Kabinett zugestimmt, teilte das israelische Innenministerium mit.

    Die Gesellschaft für bedrohte Völker (GfbV) in Göttingen kritisierte naturgemäß die geplanten Abschiebungen als „menschenverachtend und völkerrechtswidrig“. Das Flüchtlingshilfswerk UNHCR, dem Dänemark den Rücken gekehrt und sich ausgeklinkt hat (jouwatch berichtete) – hatte sich bereits im November „zutiefst besorgt“ über die Pläne und die Sicherheit der Abzuschiebenden gezeigt. (SB)

    (Vollzitat)

    http://www.journalistenwatch.com/2018/01/04/israel-will-40-000-illegale-afrikanische-immigranten-abschieben/

    Bei den Israelis geht das. Mhhhm, komisch. 🙄

  26. 2)

    Stiller Gedenkmarsch in Kandel! 600 Teilnehmer! ERSTVIDEO!

    Der Marsch2017
    Am 02.01.2018 veröffentlicht
    Stiller Gedenkmarsch in Kandel! 600 Teilnehmer!
    (Zusammenfassendes Video folgt die Tage!)
    Heute haben wir in Kandel eine privat angemeldete, initiativenübergreifende und stille Gedenkveranstaltung für die am 27.12.2017 ermordete Mia durchgeführt.
    Entgegen der Behauptung der Presse, waren gezählt 600 Teilnehmer vor Ort.
    Ein zusammenfassendes Video und Bilder werden folgen.
    Das hier hochgeladene Video soll einen Eindruck verschaffen (trotz Dunkelheit), wieviele Menschen vor Ort waren.
    Desweiteren wird morgen Anzeige gegen eine Lokalpresse erstattet, welche uns in einem heutigen Bericht der rechten, wie der Reichsbürgerszene zuordnete.
    N24 „berichtete“ in einem Lauftext davon.

    ca 3 min.

    • Lieber Kettenraucher,

      Gott sei Dank gibt es noch Menschen die ihre Anteilnahme und Entrüstung öffentlich zeigen und dadurch dem Opfer eine Stimme geben.
      Der Bürgermeister gehört sofort abgesetzt, weil er junge Menschen zu sozialen Diensten an Illegale Männer mit falscher Altersangabe, animierte.

      • @ Inge Kowalevsi –
        Zitat:“ Gott sei Dank gibt es noch Menschen die ihre Anteilnahme und Entrüstung öffentlich zeigen und dadurch dem Opfer eine Stimme geben…(.)“

        Was aus dem Genken der 600 Menschen von Mia in Kandel wurde wurde ist inzwischen bekannt. Die Linksnazis haben leider wieder voll zugeschlagen und die Stadt,bzw. Politik interesssierts einen Dreck. In Gegenteil es wird beschwichtigt, gelogen und zurechtgebogen. On dies weiterhin immer gelingt ist inzwischen doch ein wenig fraglich weil immer mehr prominente Kritiker und patrioten für Deutschland und sein Volk an solchen Protestaktionen sich aktiv trauen zu beteiligen.
        Auch Imad Karim allseits bei MM und PI bekannt war mit von der Partie. Chapo Imad K.-Sie sind der echte Patriot für unserer Land.Trotzdem ihm in den letzten Monaten so übel mitgespielt wurde, ist er immer noch in Deutschland und fest an unserer Seite !
        Wann wachen die Bürger Deutschlands endlich auf?!
        Beitrag von PI –>
        Imad Karim: „wir werden soziale Unruhen haben“.
        Video von vimeo direkt auf
        http://www.pi-news.net/2018/01/imad-karim-in-kandel-wir-werden-soziale-unruhen-haben/

  27. Auch die ALTEM Araber Männer begehen Schwerste Brutalste Gewaltverbrecher!!!

    Auch die ALTEM Moslems begehen Schwerste Brutalste Gewaltverbrecher !!!!

    Dieses Verbrechen, dieser Fall gezeigt hat: https://opposition24.com/grosseinsatz-polizeilich-asylbewerber-messer/390017

    ES sind Falsche Lügen, wenn unsere Politiker und Reporter sagen dass nur Junge Männer aus diesem Volksstamm, Aus dieser Rasse, Aus dieser Anti-Kultur solche Verbrecher begehen !!!!

    Wenn deren ganze Grossfamilien mit Allen Ihrem Verwandten hier sind, Dann Stärken die Denen nur noch Sehr viele Mehr den Rücken für Deren Gewaltverbrechen !!!!

    Die AfD muss unbedingt die Landtagswahlen in Bayern unnd Sachsen Gewinnen, Um in Zukunft Alle diese Gewaltverbrechen zu Unterinden !!!! Die Menschen dürfen sich NICHT von der CSU, CDU, FDP und Freien Wähler irreführen lassen und Müssen dass einzig Richtige AfD Wählen um sich selbst und Ihre Kinder zuretten !!!!

    https://opposition24.com/grosseinsatz-polizeilich-asylbewerber-messer/390017

  28. 2016
    ………………………………………………………….

    Die „Einzelfall-Map“: Deutschlandkarte von Flüchtlingskriminalität übersät

    Eine Aktivistengruppe hat eine interaktive Übersicht über die in Deutschland begangenen Straftaten von Migranten erstellt. Die Karte zeigt für 2016 insgesamt rund 10.000 „Einzelfälle“, die in Polizei- und Medienberichten dokumentiert wurden. Dabei soll das nur ein Bruchteil sein. Sputnik spricht mit den Erstellern und einem Bundespolizei-Sprecher…..

    https://de.sputniknews.com/politik/20161205313640352-migranten-kriminalitaet-karte/

    …….!!

  29. AfD – Dr. Alexander Gauland: „Ich sehe keine Volksverhetzung“

    Ab 1:34 Min Das Interview mit Alexander Gauland. „Das ist eine Feststellung, die sich ergeben hat, aus dem, was wir in der Vergangenheit erlebt haben“, sagt Alexander Gauland, Fraktions- und Parteivorsitzender der AfD zum umstrittenen Tweet von Beatrix von Storch.

    ca 6,40

  30. Zur aktuellen Löschorgie des Zensurministers Maas wußte bereits George Orwell:
    „Wenn Freiheit überhaupt etwas bedeutet, dann bedeutet sie das Recht, den Menschen zu sagen, was sie nicht hören wollen.“
    George Orwell (1903-1950), britischer Schriftsteller

    • Freiheitsrechte werden von rotgrünen Faschisten missachtet,
      genauso wie in Wien, wo von der Bezirksverwaltung MBA22, das EIGENTUMSRECHT missachtet, solche Sachen wie Motorrad, Rasenmäher
      Kettensäge in der Garage, als „Gefährlicher Abfall“ enteignet werden, um damit den städtischen MA 48 Tandlermarkt zu bereichern!

  31. Die aktuelle drastische Zunahme de Gewalt durch die unkontrollierte Massenzuwanderung hat IHR wohl jetzt doch final das Kreuz gebrochen.

    die Absolute Mehrheit innerhalb der Partei UND in der gesamten Bevölkerung allgemein ist FÜR EINE (Achtung Schönsprech) PERSONELLE ERNEUERUNG in der CDU.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article172186501/Deutschlandtrend-Mehrheit-fuehlt-sich-von-Merkels-Asylpolitik-uebergangen.html
    Mehrheit fühlt sich von Merkels Asylpolitik übergangen

    Trendumfrage fällt in den KELLER!

  32. Pizzabote mit Kettensäge und Beil angegriffen!
    Ingolstadt – Bayern.

    Migrations-Zombies wie im Albtraum – Deutsche Realität 2018
    Ingolstadt: Mordangriff auf Pizzaboten – mit Kettensäge & Beil
    http://www.pi-news.net/2018/01/ingolstadt-mordangriff-auf-pizzaboten-mit-kettensaege-und-beil/
    (…)
    Drei Ingolstädter Migrations-Zombies griffen den Pizzaboten laut Polizeibericht nach der erfolgten Auslieferung unvermittelt und grundlos an. Ein erster Täter hieb mit einer Axt auf die Frontscheibe des Lieferfahrzeuges ein, während ein Komplize an der Fahrerseite eine laufende Kettensäge ansetzte. Als dort die Scheibe barst, drang er mit der Säge ins Wageninnere vor. Der 31-Jährige am Steuer konnte sich in Todesangst gerade noch „wegducken“ und mit Riesenglück dem feigen Mordanschlag entfliehen.(…)“

  33. Ja, jetzt sind Blitzangriffe dran.

    Sie haben die „Heranwachsenden“ Intensivtäter beauftragt, die Einfall-Schneise freizuschießen, gewissermaßen.
    Jugendvollzugsanstalt.
    Angreifer ist ISLAM-KONVERTIT.

    Aber naaaaaaain, da hat nix mit nix zu tun. Nur nicht auf falsche Gedanken kommen.
    Sonst klopft die Maasi nächtens an die Tür.

    ____________________________________

    „Bei einem Zwischenfall in der Justizvollzugsanstalt Iserlohn sind zwei Vollzugsbeamte verletzt worden. Ein Insasse habe am Donnerstagmorgen in der JVA mit heißem Wasser gespritzt, sagte der Sprecher des Justizministeriums, Peter Marchlewski, am Abend. Details konnte er nicht nennen. Die beiden Männer wurden verletzt und in ein Krankenhaus gebracht.

    Einem Bericht der «Bild»-Zeitung zufolge erlitten sie schwere Verbrennungen, der Leiter der JVA, Joachim Güttler, sprach von einem «Angriff». Bei dem Täter soll es sich um einen jungen Deutschen handeln, der zum Islam konvertiert ist. Dem Bericht zufolge sitzt er seit Sommer 2016 in Untersuchungshaft, weil er einen Anschlag geplant haben soll. Seit Dezember stehe er vor Gericht, ihm werde die Vorbereitung einer schweren staatsgefährdenden Straftat vorgeworfen. Diese Details bestätigte der Ministeriumssprecher nicht und verwies an die JVA. Diese war zunächst nicht für eine Reaktion zu erreichen.

    Der Ministeriumssprecher sprach von einer «staatsfeindlichen Grundhaltung» des mutmaßlichen Täters.“

    https://www.welt.de/regionales/nrw/article172190586/Vorfall-in-JVA-Iserlohn-Beamte-mit-heissem-Wasser-verletzt.html

  34. Ein letzter noch – zwar kein Gewaltdelikt, aber auch ein häufiges Delikt.

    Den Richtern ist es wohl zuviel geworden, die millionenfachen Fälle wegen Schwarzfahrens abzuarbeiten.
    Zu teuer und zu zeitfressend, da sie ja auch sonst mit den Gewaltdelinkten genug zu tun haben…

    Wo unsere Goldstücke doch fast alle schwarz fahren… da sollen jetzt die Fahrunternehmen die Sache regeln…?

    „Unser Land wird sich ändern, und zwar drastisch. Und ich freue mich drauf!“
    KGE

    http://www.zeit.de/mobilitaet/2018-01/recht-schwarzfahrer-deutscher-richterbund-straftatbestand-zweifel
    Richterbund stellt Schwarzfahren als Straftatbestand infrage
    Muss Schwarzfahren wirklich Sache des Staats sein? Aus Sicht des Richterbunds könnten sich auch die Verkehrsbetriebe darum kümmern. Doch die sehen juristische Probleme.

    • Frau Kathrin G-E –
      ICH WILL KEIN DRASTISCH GEÄNDERTES LAND!
      SCHON GAR NICHT DRASTISCH.

      WENN SIE ALSO AUF „DRASTISCH“ STEHEN, DANN LIEGT ES NAHE, DAß SIE IHR LEBEN DRASTISCH VERÄNDERN SOLLTEN. WENN DIES WIEDERUM FÜR SIE SCHWER UMSETZBAR IST, DANN HELFEN WIR GERNE NACH!

  35. Das muss ich mitteilen!

    Habe soeben von meiner 6 1/2 jährigen Enkelin erfahren, sie war heute auf einer Geburtstagsfeier von einer Klassenkameradin im Lina-Laune-Land eingeladen (Kindersporthalle). Als sie versehentlich einem älteren Jungen auf den Fuß trat, sie entschuldigte sich sofort, bekam sie zur Antwort:“Das gibt Rache“. Vorbei war ihre Freude, ab da hatte sie Angst vor dem Jungen, der ein Türke war, wie sie sagte, mit einem roten T-shirt.Erst zu Hause berichtete sie davon, weil sie Angst hatte vorher etwas zu sagen.

    • Das Wichtigste vergessen

      Und die deutschen Männer, sind ja ihre Rivalen, die werden gemessert, totgetreten, aus dem Wege geräumt.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*