News Ticker

Das staatlich verordnete Kuppelei-Programm auf dem Kinderkanal KiKa ist die neomarxistische Variante der Nürnberger Rassengesetze




Tatjana Festerling zum perversen Menschenzüchtungsoprgarmm des deutschen Staatsfernsehens. Mit einem Vorwort von Michael Mannheimer

Kriminelle Kuppelei zwischen deutschen Mädchen und islamischen Männern auf dem Kinderkanal von ARD&ZDF

Das 16-jährige deutsche Mädchen Malvine wird exakt da enden, wo nahezu alle Frauen enden, die sich mit einem Moslem einlassen: entweder als verheiratete und – unter leichtem oder stärkeren Druck zum Islam konvertierte Deutsche – oder, sollte sie sich aus der Beziehung lösen wollen, auf der Intensivstation (wenn sie Glück hat) oder auf dem Friedhof (wenn sie Pech hat). Nicht alle, aber ein großer Prozentsatz moslemischer Männer erträgt die Beendigung einer Beziehung seitens seiner nichtmoslemischen Partnerin nicht, , die in doppelter Hinsicht unter ihm steht: einmal als Frau, ein weiteres Mal als „Ungläubige“. (Im Koran steht klar geschrieben, dass der Mann über den Frauen steht und sich letztere seinem willen zu fügen haben (etwa Sure 4:34).)

Nicht gewohnt, Widerspruch seitens der ihm untergeordneten Frau zu erhalten, greifen dann viele Moslems in Deutschland zur ultimativen Reaktion – und töten ihre Ex-Partnerin auf alle erdenkliche Weise: Mit einem Revolver, mit einem Messer, oder indem sie sie ans Auto mit einem Strick binden und sie zu Tode schleifen.

Niemand möge sagen, das sei Hetze. Denn all dies ist schon zahllose Male passiert in Deutschland.

Diejenigen, die den Islam zu uns importiert haben, haben auch den schlimmsten Machismus importiert – und Sitten, die  man nicht mittelalterlich nennen kann, weil sie weitaus rückständiger sind als es die Sitten im Mittelalter waren.

Kriminelle Kuppelei zwischen deutschen Mädchen und islamischen Männern auf dem Kinderkanal von ARD&ZDF

Nun kam auf KiKA (vormalige Eigenschreibweise: KI.KA), einem öffentlich-rechtlichen Fernsehkanal von ARD und ZDF für Kinder und Jugendliche, ein Film, der einen aus den Schuhen haut: Ganz ungeniert und begründet mit den üblichen linken Phrasen („Integration“, „Völkerverständigung“, „Abbau von Vorurteilen“) wurde eine Sendung gezeigt, in welcher deutsche Mädchen mit Moslems verkuppelt werden.

Es wurde alles in den besten Tönen und Farben glorifiziert – während gleichzeitig verschwiegen wird, dass der Islam eine Religion der Frauen-apartheid ist: Frauen haben im Islam nahezu null Rechte, dürfen von den Männern geschlagen werden, müssen sich bedingungslos ihren Männern unterordnen.

Diese Sendung war so faschistisch wie Faschismus nur sein kann: Sie verschwieg zudem, dass die Frauen, die einen Moslem heiraten, zum Islam konvertieren müssen. Ein Fakt, der so wesentlich ist, als verschwiege man einem fiktiven Auslands-Juden, der 1936 nach Deutschland zu ziehen beabsichtigte, dass in Deutschland die Nürnberger Rassengesetze herrschten:

Am 15. September 1935 erließ Hitler die sogenannten Nürnberger Gesetze. Mit ihrem Inkrafttreten war die rechtliche Grundlage für die Verfolgung der Juden in Deutschland geschaffen. Antisemitismus war fortan nicht nur legal, sondern gesetzlich verordnet.

Das staatlich verordnete Kuppelei-Programm auf dem Kinderkanal KiKa  ist die neomarxistische Variante der Nürnberger Rassengesetze

Mit den Nürnberger Gesetzen – auch als Nürnberger Rassengesetze oder Ariergesetze bezeichnet – institutionalisierten die Nationalsozialisten ihre antisemitische und rassistische Ideologie auf juristischer Grundlage. Sie wurden anlässlich des 7. Reichsparteitags der NSDAP, des sogenannten „Reichsparteitags der Freiheit“, am Abend des 15. Septembers 1935 einstimmig vom Reichstag angenommen, der eigens zu diesem Zweck telegrafisch nach Nürnberg einberufen worden war. Sie umfassten u.a. das Gesetz zum Schutze des deutschen Blutes und der deutschen Ehre (RGBl. I S. 1146)[Blutschutzgesetz auf Wikisource]das sogenannte Blutschutzgesetz – unddas Reichsbürgergesetz (RGBl. I S. 1146).

Merkel leitete Phase zwei der Vernichtung des alten Europa und dessen Umgestaltung zu einem Multukult-Kontinent islamischer Vorherrschaft ein

Was nun auf deutschen Sendern wie KiKa gemacht wird, ist der Schritt zwei des Bevölkerungsaustausches der kriminellen Merkel-Regierung – und ebenfalls Schritt zwei des NWO-Projejts der USA und EU: die Durchmischung der Rassen.

Was nicht freiwillig passiert, dem wird staatlich nachgeholfen. Es ist ein Rassenprogramm, das sich von dem des Rassenzuchtprogamms der Nazis qualitativ nur dadurch unterscheidet, dass es unter umgekehrten Vorzeichen abläuft:

Während die Nazis den idealen Arier produzieren wollten, wollen die Neo-Marxisten den neuen Europäer schaffen, Dieser soll eine Endmischung aus allen Rassen dieser Welt sein.

Die habe ich bereits in meinem Artikel „Britischer Geheimplan vom Jahr 2000 verrät: Masseneinwanderung geht auf Wahnidee europäischer Sozialisten der Erschaffung eines “neuen Menschen” zurück“ vom 14. Dezember 2014 entlarvt.

Andrew Nether, früherer Berater des ehemaligen sozialistischen Londoner Premierministers Tony Blair, hat diese Pläne der europäischen Sozialdemokraten inzwischen in der Londoner Zeitung Evening Standard in einem von ihm verfassten Bericht offiziell bestätigt. Er schreibt darin, Ziel sei es gewesen, aus Europa unter sozialdemokratischer Herrschaft “a truly multicultural country” (“ein absolut multikulturelles Land”) zu machen.

Wenn sie darüber kein Wort in unseren Systemmedien gelesen haben, so ist das nicht ihre Schuld. Es wird schlichtweg nicht darüber berichtet. Denn unsere Medien sind Teil dieses teuflischen Plans – und werden einen Teufel tun, diesen öffentlich zu machen.

Ich schrieb damals:

Das Heilsziel eines “Neuen Menschen” ist den sozialistischen Diktaturen des 20. und 21. Jahrhunderts gemein. Es hat religiöse Wurzeln und zeitigt totalitäre Konsequenzen. Bei den Nationalsozialisten war der Einheitsmensch arisch und sollte sich mit anderen Rassen nicht vermischen.

Bei den Roten hatte die Leitidee vom sozialistischen “Neuen Menschen” , dem Hass, Neid und Rassismus fremd sein soll, das Erziehungswesen nicht nur der UdSSR, sondern auch der DDR maßgeblich bestimmt. Nun kam ein britischer Geheimbericht an die Öffentlichkeit, der beweist, dass europäische Sozialisten an ihrem Traum eines neuen, multikulturellen Menschen arbeiten.

Dieser soll sich aus der Vermischung aller Rassen ergeben, die man über eine massive Massenimmigration nach Europa erschaffen wollte: Das Ziel ist ein europäischer Einheitsmensch, der weder nach Rasse noch nach Herkunft, Sprache oder Hautfarbe unterschieden werden könne – so dass kein Mensch in einem anderen mehr einen Konkurrenten oder Gegner sehen könne. (MM)

Wie alle diese Menschenexperimente sind auch die jetzigen auf dem Kinderkanal KiKa sozialistischen Ursprungs

Denn der Sozialismus ist in Wahrheit eine Religion – die sich als politische Ideologe tarnt (im Islam ist es genau umgekehrt). Der Sozialismus hat Gott abgeschafft, um den sozialistischen Menschen an dessen Stelle zu setzen. Die Rassen- und Umerziehungsmaßmen der Sozialisten sind einmalig in der Weltgeschichte – und haben ihren Ursprung in der Forderung von Marx nach der Schaffung eines „neuen Menschen“:

„Ein Beispiel für den Neuen Menschen ist der Sowjetmensch, der nach der kommunistischen Propaganda der frühen Sowjetunion eine Art Übermensch werden sollte: Wenn erst die “Ausbeuterordnung” abgeschafft ist, werde in einer sozialistischen Gesellschaft ein “neuer Mensch” aufwachsen, frei von Lüge, Betrug, Grausamkeit, Diebstahl, Faulheit, Trunksucht.

1916 prophezeite der revolutionäre Dichter Majakowski: “Und er, der Freie, nach dem ich schreie, der Mensch, er kommt, ich bürge dafür.”

Leo Trotzki schrieb 1923: “Der Mensch wird unvergleichlich stärker, klüger, feiner werden (…) der menschliche Durchschnitt wird sich bis zum Niveau eines Aristoteles, Goethe, Marx erheben.”

Quelle:
Leo Trotzki: Literatur und Revolution. Arbeiterpresseverlag, Essen 1994, S. 252. Zitiert nach Klaus-Georg Riegel: Der Marxismus als “politische Religion”. In: Gerhard Besier und Hermann Lübbe (Hrsg.): Politische Religion und Religionspolitik. Zwischen Totalitarismus und Bürgerfreiheit. Vandenhoeck und Ruprecht, Göttingen 2005, S. 33

Michael Mannheimer, 9.1.2018

***

Von Tatjana Festerling, 8.1.2018



 Staatliche KiKa-Zuchtpropaganda wie im Dritten Reich: Nur diesmal Zucht zwischen deutschen Mädchen und moslemischen Männern*

Video-Dauer: 24:09 Minuten
Videoquelle: https://youtu.be/mRGgfz_l20s

„So ganz nebenbei fließt ein, dass der angebliche Märchenprinz schon nachgefragt hat, ob sie nicht ein Kopftuch überziehen wolle. Kurze Kleider solle sie auch nicht mehr tragen, höchstens bis zum Knie. Umarmungen mit anderen Männern mag er auch gar nicht, will ihr sogar vorschreiben, mit wem sie sich unterhalten darf. Und dann möchte er sie so schnell wie möglich heiraten. Arabisch bringt er ihr auch bereits bei. Und ob sie sich vorstellen könne, eine Moslemin zu werden, hat er ihr auch schon aufgetischt.

Da es KIKA sträflicherweise unterlässt, müssen wir jetzt Malvina und alle anderen deutschen Mädchen eindringlich warnen, worauf sie sich einlassen, damit sie nicht bald ein bitterböses Erwachen erleben. Denn die Regeln des Islams bezüglich Frauen sind knallhart: Sobald sie mit dem Moslem verheiratet ist, steht er über ihr. Wenn er nur ihre Widerspenstigkeit befürchtet, soll er sie schlagen (Sure 4, Vers 34). Sexuell muss sie ihm jederzeit zu Willen sein (Sure 2, Vers 223).

Und an Trennung braucht sie erst gar nicht zu denken, dann kann ihr das Gleiche geschehen wie der 15-jährigen Mia Valentin in Kandel oder dem 17-jährige Mädchen aus Darmstadt, deren afghanischer Ex-Freund mindestens zehn mal auf sie einstach. (PI)


In einigen meiner Pegida Reden in 2015 wies ich auf den „Betreuungswahn“ vorzugsweise deutscher Frauen hin, die aus der Position der herrenmenschlichen Überlegenheit immer was zum Kümmern brauchen, um sich die eigene moralische Erhabenheit bestätigen zu können. Dieses Zur-Schau-Stellen des „Sich Kümmerns“ ist eine perfekte Tarnung für neurotische Defekte, gilt doch diese vorgeblich altruistische Handlungsweise als bunt-gesellschaftlich hoch anerkannt und lobenswert.

Hintergründig geht es jedoch um das Stopfen des eigenen, seelischen Hungers, des eigenen Bestätigungsmangels. Dabei gehen diese Leute skrupellos vor: Selbst das eigene Kind wird für die Nährung der eigenen, neurotischen Bedürfnisse benutzt. Oder, wie im Fall von Merkel, eben ein ganzes Volk missbraucht und abgeschafft.

Ein besonderes Exemplar haben wir hier grade vor der Nase: Die Mutter der nun 16-Jährigen Malvine, die im öffentlich-rechtlichen KiKa-Kanal mit ihrem angeblich 17-Jährigen Aleppo-„Flüchtling“ Diaa eine islamische Mann-Frau-Beziehung aufbaut.

So eine Kümmer-Sucht fällt ja nicht einfach vom Himmel, sondern wurde auch schon vor der großen Refugee-Welcome-Besoffenheit an anderen Objekten ausgelebt. Man kann zudem davon ausgehen, dass bei dieser Mutter eine symbiotische Beziehung zu ihrer Tochter vorliegt, denn sie trat bereits 2013 öffentlichkeitswirksam mit der Tochter an der Seite bei einem Kümmer-Projekt auf: Malvine und ihre Mutter Katja bei der „Herz-Tafel für Pfoten“ in Fulda (Screenshot 1).

Nachdem Malvine nun in 2017 auf kurze Röcke und den Verzehr von Schweinefleisch verzichtet, verschwindet sie demnächst wohl unterm Kopftuch, wie die übrigen weiblichen Mitglieder dieser per Familienzusammenführung nach Deutschland verpflanzten muslimischen Familie. Deren bekopftuchte Tochter alles andere als glücklich wirkt. Mal abgesehen davon, dürften deutsche Jungs richtig neidisch sein auf die Brustbehaarung und den Salafisten-Bartwuchs eines 17-Jährigen, was?


Dazu ein Kommentar auf Facebook von Frank Bode

„Eine zutreffende Analyse, Tatjana. Ich habe diesbezüglich Einiges an Vorerfahrung. Die Spätphase der DDR strotzte nur so von neurotisch erkrankten Menschen, denen zwar die systemimmanenten Widersprüche des Systems täglich zu schaffen machten, denen es aber leider andererseits an Fantasie mangelte, sich ein Ende des Elends auszumalen. Sie blieben der Idee bis zum Schluss treu. 1989/90 gab es auch eine beträchtliche Suizid-Welle unter Funktionären und überzeugten Sozialisten/Kommunisten. 44 Jahre zuvor… genau das gleiche Drama in der Hardcore-Version.“

Die Mutter hat sich längst rausgezogen aus der Verantwortung und sie auf ihre Tochter übertragen: Man hofft nun voller Sorge, dass Malivne, also die indoktrinierte, missbrauchte 16-Jährige, nicht noch ihre letzten „roten Linien“, etwa das Tragen des Kopftuches, aufgeben werde. Man wünscht Malivne, dass es ihr am Ende nicht wie Mia aus Kandel ergeht, die als modernes, westliches Menschenopfer der Multikulti-Ideologen achselzuckend in Kauf genommen wurde.

Dazu bitte unbedingt die glasklare, scharfe Analyse von Roger Lesch lesen:
https://unbesorgt.de/kika-berichtet-von-der-gescheiterten-integration-und-bemerkt-es-nicht/

Bericht aus der Fuldaer Zeitung von 2013:
http://www.fuldaerzeitung.de/regional/fulda/herz-tafel-fur-pfoten-hat-ausgabestelle-in-f-BA1031399

Quelle von Festerlings Text:
https://m.facebook.com/story.php?story_fbid=1647221352010881&id=100001690956303


* Überschrift und der Video-Ausschnitt von KiKa stammen nicht von Tatjana Festerling, sondern wurden von Michael Mannheimer eingefügt. Auf ihrem Original auf Facebook gab es keine Überschrift.

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

59 Kommentare

  1. BAIZUO@T-ONLINE.DE

    Kanzlerin MerkeL Wirbt Aktive überall und immer zu im gesamten Arabischen TV-Fernsehen Dafür dass Alle Islamistischen Arabischen Männer nach Deutschland Auswandern sollen Vorallem mit Ihrer Behauptung dass Alle Deutschen Frauen Heiraten werden diese Islamistischen Arabischen Männern !

    Darum veranstalten auch Alle Deutschen Schulen Dating-Kuppel-Aktion von Ihren Deutschen Schülerin mit diesen illegalen Einwanderer-Männer wie in KandeL !

    Den Blutigen Preis für MerkeL’s Frauen-Feindliche Politik werden allen Deutschen Frauen Bezahlen müssen mit Ihrem Leben und Nicht Alte Doofe MerkeL !

    https://michael-mannheimer.net/2018/01/05/unfassbar-merkel-wirbt-im-afghanischen-fernsehen-um-massenimmigration-nach-deutschland/

    https://michael-mannheimer.net/2018/01/07/kandel-kein-einzelfall-wieder-stach-ein-afganischer-immigrant-auf-seine-deutsche-freundin-ein/

    https://michael-mannheimer.net/2017/12/21/16-jaehriges-deutsches-maedchen-im-hochschwarzwald-von-drei-schwarzen-immigranten-brutal-sexuell-angegriffen-polizei-bittet-um-hinweise-aus-derbevoelkerung/

    Das ist MerkeL’s Zukunft für Alle Deutschen Frauen !!!!

  2. Kanzlerin MerkeL Wirbt Aktive überall und immer zu im gesamten Arabischen TV-Fernsehen Dafür dass Alle Islamistischen Arabischen Männer nach Deutschland Auswandern sollen Vorallem mit Ihrer Behauptung dass Alle Deutschen Frauen Heiraten werden diese Islamistischen Arabischen Männern !

    Darum veranstalten auch Alle Deutschen Schulen Dating-Kuppel-Aktion von Ihren Deutschen Schülerin mit diesen illegalen Einwanderer-Männer wie in KandeL !

    Den Blutigen Preis für MerkeL’s Frauen-Feindliche Politik werden allen Deutschen Frauen Bezahlen müssen mit Ihrem Leben und Nicht Alte Doofe MerkeL !

    https://michael-mannheimer.net/2018/01/05/unfassbar-merkel-wirbt-im-afghanischen-fernsehen-um-massenimmigration-nach-deutschland/

    https://michael-mannheimer.net/2018/01/07/kandel-kein-einzelfall-wieder-stach-ein-afganischer-immigrant-auf-seine-deutsche-freundin-ein/

    https://michael-mannheimer.net/2017/12/21/16-jaehriges-deutsches-maedchen-im-hochschwarzwald-von-drei-schwarzen-immigranten-brutal-sexuell-angegriffen-polizei-bittet-um-hinweise-aus-derbevoelkerung/

    Das ist MerkeL’s Zukunft für Alle Deutschen Frauen !!!!

    • Der ersten Kommentar oben weg löschen ! Fehlerhaft erstellt bei diesen Machenschaft von Merkel und Schulz und Co Vergeht einem so dass richtige Schreiben !

    • Werter BAIZUO

      wenn schon Islamunterricht an den Schulen Pflicht ist, dann wäre es sinnvoll, sachlich über die Auswüchse die aufgrund dieser Koransuren entstehen, hinzuweisen. Dann wäre die Pflicht des Islamunterrichts sinnvoll und ich würde es sogar befürworten. Aufklärung, Aufklärung und noch einmal Aufklärung. Solche Schandtaten wie im obigen youtube müssen bekanntgemacht werden. Zum Islam-Aufklärungsunterricht gehört auch die Warnung an unsere weiblichen Schülerinnen, dass die islamgeprägten Männer anders ticken als unsere Jungs. Ihre inzwischen gemesserten Artgenossinnen müssen in ihrem Gedächtnis unauslöschlich verankert sein. Mit Verstand kann man auch aus etwas Schlechtem Gutes machen.

      • @Inge Kowalevski sa

        JA Inge Kowalevski dass ist eine Gute Idee !

        wenn schon Islam-Aufklärungsunterricht an den Schulen Pflicht ist, dann wäre es sinnvoll, sachlich über die Auswüchse die aufgrund dieser Koransuren entstehen, hinzuweisen. Dann wäre die Pflicht des Islam-Aufklärungsunterricht sinnvoll und ich würde es sogar befürworten. Aufklärung, Aufklärung und noch einmal Aufklärung. Solche Schandtaten wie im obigen youtube müssen bekanntgemacht werden. Zum Islam-Aufklärungsunterricht gehört auch die Warnung an unsere weiblichen Schülerinnen, dass die islamgeprägten Männer anders ticken als unsere Jungs. Ihre inzwischen Erdolchten Artgenossinnen müssen in ihrem Gedächtnis unauslöschlich verankert sein. Mit Verstand kann man auch aus etwas Schlechtem Gutes machen.

        Das richtige Deutsche Wort für Gemesserten ist dass Wort Erdolchen oder Erdolchten oder Erdolcht !

  3. Warum eigentlich kein deutscher Junge und ein Mädchen aus dem Morgenlande… lieber KiKa?

    • Mann schaue sich die Low Budget-Version ihrer Mutter an:
      Fett, extrovertiert, billigst.
      Kinder werden von ihren Eltern geprägt.
      Danach kommt das Umfeld. Der Vater sitzt zusammnegekauert in der Ecke. Typisch deutsche Prekariatsszene.
      Wir faffen daff. Und uns danach app.

      • Unfug, das greift viel zu kurz.

        Das ist diese Araberwohlfahrt organisiert mit ein paar POlitikern dahinter, und eine riesige PR-Maschinerie, die offenbar auch den KIFIKA in ihrer Einflußsphäre hat.

        Die Eltern sind intelligenzbefreit. Das ist mehr als 70% dieser Nation.
        Dank übelstem Bildungssystem Tendenz steigend.

        Nix Eltern prägen!
        Ich habe mehrfach beschrieben, daß die Schulen/Lehrer/Tagesstätten etc. gezielt in Ihrer staatlich angeordneten ÖÖntööögratiöööönstollwut diese ganzen Jugendlichen animieren und geradzu unter Zuhilfenahme von moralischem Druck NÖTIGEN, in diesen Asylkasernen ehrenamtlich Sozialdienst zu schieben. Auch werden sie von den SCHULEN aus organisiert konkret in KENNENLERN-WorkShops verbracht, die der Unterrichtspflicht unterstehen. Also nicht freiwillig sind.

        Entzieht sich ein Schüler diesem „Helfersyndrom“, dann macht er sich bereits verdächtig, ein Nahzieh zu sein.

        Genauer hinschauen bitte!
        Das ist nicht eine einzelne Assi-Mama, die hier versagt hat oder schlimmer noch, die ihre Tochter gerdezu an diese Asylmafia verschachert hat.
        Das sind tausende und abertausende, die das gerade in diesem Augenblick auch tun.

        Immer noch diese Willkommens-Kultur im Sinne der Islam-Mafia betreiben, natürlich zu dumm, um zu begreifen, für WEN SIE DA ARBEITEN.

        Alle Staatsmedien tönen immer noch aus dem selben Rohr unisono.

        Ich habe hier nur Tichy und RT eingestellt, die sich eines kritischeren Tons befleißen.
        Fast alle anderen greifen den beherzten AfD-Abgeordneten an und unterstellen ihm Infamie und Hetze.

        Gehen Sie auf google und geben Sie KIKA und Malvina ein.
        Dann lesen Sie sich durch das gesamte Medienecho, in dem alle hier und auf PI sorgsam zusammengesammelten Quellen verarbeitet und verwurstet werden.

        Und werten Sie diese ganzen inzwischen in die hunderte gehenden Artikel aus.
        Ich habe das die ganze Nacht lang getan.
        Also: nix Mama ist schuld.
        Blödsinn.
        Wenn dann eine ganz bestimmte Ober-„Mutti“ der Nation.

        Aber auch das beschreibt nicht mal im Ansatz den titanischen Dreckshaufen, dessen klitzekleine Spitze wir hier gerade mal ein bißchen zu fassen bekommen haben.

    • Lieber Kettenraucher,

      diese Frage müßte eigentlich jedem in den Sinn kommen. Wir wissen ja um die Absicht. Am Beispiel von vielen Ehrenmorden, bzw. muslimischen Mädchen die untergetaucht sind ist ja bekannt, was mit ihnen passiert, wenn sie sich nicht mit ihresgleichen vermählen, sondern es wagen mit einem Nichtmuslim eine Beziehung einzugehen. Die deutschen Mädchen sind ja für sie willkommenes Freiwild für ihre Triebe, die sie bei muslimischen Mädchen erst nach der Verheiratung ausleben dürfen. Unseren jungen naiven Mädchen, bzw. jungen Frauen sollte endlich einmal klar werden, in welche Gefahr sie sich dabei geben und wenn noch Kinder dadurch entstehen wird ihr Leid grenzenlos ein Leben lang.

    • Die Sache mit dem Alter ist schon spannend. 17 Jahre alt sein soll der alte Mann laut „Film“ (sollte man besser Machwerk dazu sagen?). Auf 19 Jahre hat es der zwangsgebührenfinanzierte Sender dann angehoben. Laut Selbstaussage des alten Mannes will er 18 Jahre alt sein. Und die BLÖD-Zeitung will wissen, dass er 20 Jahre alt ist (der Link dazu: http://www.bild.de/politik/inland/kika/kika-doku-54421832.bild.html )
      Auf jeden Fall sollte das Alter des Mädchens bekannt sein, und auf Grund dessen ist sie minderjährig gewesen, wenigstens zu Beginn dieser „Bekanntschaft“, was sich juristisch ahnden ließe – so denn Restdeutschland ist Rechtsstaat wäre.

      • @ Pitt

        Ein GENIALES Bild!
        GENIAL!
        Davon könnte man bereits ein ganzes Hochglanz-Buchformat drucken,
        Mit MIA, MARIA, tausenden anderen, entweder Vergewaltigt oder nur soft verkuppel und noch am Leben etc.

        Es ist bereits ein endloser Bandwurm.

        In Kandel hatten und tun dies weiterhin der Bürgermeister und ein paar Sozialbekiffte, wohl auch das Jugendamt unter Beihilfe der evangelischen Amtskirche diesen Killer-Afghanen in Mias Schulklasse eingeführt.

        Die Schulen sind inzwischen der gefährlichste Ort für Jugendliche und Kinder!

        Blinde oder blind gemachte Eltern schauen dem debil lächelnd zu. Vater von Mia war enttäuscht von seinem „wie ein Sohn“ aufgenommenen Schützling.

        Ja, kann schon entäuschend sein.
        Jetzt brauchen wir noch einen Schritt mehr, als nur die übliche alleszerkauende mediale Streuaufarbeitung.

        Wir brauchen einige Sammelklagen.
        Da dies ein STRUKTURELLES PHÄNOMEN ist, das auch noch dazu ein gezielt von der Staatsraison genau so GEWOLLT ist.

        Und das ist so in England, in Frankreich, in Dänemark etc. pp.
        Und eben jetzt auch in Schland.

        Die Kommentarspalte unter dem RT-Artikel ist äußerst lohnenswert.
        Die halbe Welt hat bereits mitbekommen, WAS HIER WIRKLICH läuft.
        Nur die Deutschen offebar immer noch nicht.

        https://www.google.de/search?q=kika+malvina&ei=x71VWpKRFIWisgGxr6y4Cg&start=10&sa=N&biw=1536&bih=754

  4. KIKA ist wie wohl alle unsere GEZ-Medien ein Instrument der „New (Jew) World Order“. Und ihr Ziel ist erst dann erreicht, wenn das Christentum überwunden, der Islam für Chaos und genug Aggression gesorgt hat um letztlich in einen 3. Weltkrieg zu münden. So jedenfalls sagte es der Satanist und Freimaurer Albert Pike schon vor ca. 150 Jahren voraus. Zwischenstationen hierfür sind die totale Orientierungslosigkeit unserer Jugend und ihr sittlicher Verfall, sowie die Akzeptanz einer totalen Kontrolle und Überwachung. Und wie dies bereits weitgehendst bewerkstelligt wurde, kann man den „24 Zion-Protokollen“ entnehmen, die ich oben in meinem Namen anlinke. Dass eine Merkel und die von ihr kontrollierten Medien dies alles ganz offen betreiben und propagieren, ist ein Beweis für die hohe, psychopathische Kriminalität, die man ihr und ihren politischen Speichelleckern nachsagt. Hier die KIKA-Propaganda für den RFID-Chip: https://www.youtube.com/watch?v=fOWcWfSwg40

    • Ganz GENAU!
      Danke, werter Mitstreiter Igo Kirchlechner.

      Und deshalb sollten wir STRAFANZEIGEN stellen und Klagen, damit das Echo diese Mauern von Jericho noch in 5000 km Entfernung zusammenfallen läßt.

      Es ist EINDEUTIG ein Fall für verschäfte Strafanwendung des § 180 StGb.
      Da auch noch Gewinnsucht bei der Mutter eine Rolle spielt, was man mindestens an der Bereitschaft zur Vermarktung der „Beziehung“ bei KIKA unschwer erkennen kann.

  5. Nun, meinem Eindruck nach liegt hier noch ein extrem übler Skandal einer systematischen Zusammenarbeit zwischen in diesem Falle der Arbeiterwohlfahrt (Asylindustrie unter SPD-Ägide) – die vom Islam mittels OK bereits völlig unterwandert und okkupiert zu sein scheint – der von Frau Festerling sehr gut analysierten Mutter/Eltern und ihrem Helfersyndrom, und den offenbar inzwischen auch unter islamischer Führung produzierenden TV-Produktionsfirma dieses Streifens, mit einem gezielten Unterbringungsprogramm für IS-Heimkehrer oder IS-Pausierer vor.

    Der Film ist unzweideutig ein Werbefilm für islamische Männer, der sie ermutigt, sich hier ein minderjähriges Mädchen zu nehmen und ihnen zeigt, wie das geht.
    Da ihre Versuche zu Silvester nun 3 mal fehlgeschlagen sind, wir aber inzwischen Beduinenzelte nicht mehr für die Asylforderer, sondern für unsere Frauen zu Silvester aufstellen, jedoch das Ziel, sich die Frauen mittels fickificki-Gestammel zu jagen nicht besonders gut funktioniert hat.

    Ich habe inzwischen nicht mehr den Eindruck, daß primär die Linke die Fäden in der Hand hat, sondern daß hier bereits der Islam selbstständig agiert.
    Letzte Phase der Islamisierung abgeschlossen.

    Islamische OK hat sich hier breitgemacht, versorgt sich und die islamischen Freier aus den diversesten Interessensgruppen mit Jungfrauen.

    Das Gebet „FAI“ wird gerade gebückbetet.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Fai%27

    Ich habe unter dem Artikel…
    https://michael-mannheimer.net/2018/01/07/kandel-kein-einzelfall-wieder-stach-ein-afganischer-immigrant-auf-seine-deutsche-freundin-ein/#comment-272077

    …alle möglichen Aspekte und strafrechliche Einhakmöglichkeiten herausgearbeitet.
    Vieles weist auch auf eine ganz eigenständig Islamführerschaft in dieser Sache hin, obwohl es die ohne die Zusammenarbeit mit USA/EU natürlich so nicht geben könnte, da diese offenbar ihre Ziele mit dem Einsatz der inzwischen hierher verbrachten IS-Truppen möglichst noch vor der neuen Regierungsbildung hier durchsetzen will.

    Daß es diesen NWO-Völkermördern ernst ist, daran kann nach diesem ungeheuren Kindsmißbrauchsskandal übelster Größenordnung nicht mehr der geringste Zweifel bestehen.
    Wie Sargkotzy bereits angekündigt hatte: „Mit ALLEN MITTELN“, auch denen von Projekt „Lebensborn“ in umgekehrter Neuauflage, jedoch mit exzessiv verfeinerten und perfektionierten High-Tech-Methoden, die alles in den Schatten stellen, was ich mir bisher überhaupt hätte vorstellen können.

    Ich glaube, jeden möglichen Aspekt unter dem oben genannten vorigen Artikel ausgeleuchtet oder zumindest angerissen zu haben.
    Aus meiner Sicht lohnt es sich, sofort Strafanzeigen hageln zu lassen und fähige Juristen und Anwälte von der AfD oder von mir aus auch freie Juristen, die noch nicht völlig dem Wahn anheimgefallen sind, der hier herrscht, einzuschalten und zu beauftragen.

    Hier handelt es sich um ein groß angelegtes kriminelles Programm, das von vielen Seiten von den jeweiligen Profiteuren und Mitprofiteuren geradezu tollwütig betrieben wird.

    Man wird sich wohl auch mit der arabischen Mafia anlegen müssen, was mehr als nur Mut erfordert.

    Daher gebe ich nun ab. Ich hoffe auf einen Urknall der Erkenntnis in unserem Volk und bei den Völkern Europas und vielleicht sogar des islamischen Raumes. In der Türkei protestieren bereits Frauen gegen die Herabsetzung des Heiratsalters, die Erdolf vorgenommen hat.

    Die Schranken des bisherigen Jugendschutzes sollen völlig eingerissen werden!
    Damit ist auch der wahre Grund für die scheinbar konzeptlos aus dem Boden geschossene Frühsexualisierungsagenda ersichtlich geworden.

    Die Profiteure sind Pädokriminelle und der Islam, der diese Praktiken ohnehin legitimiert.

    Ich stelle nochmal hier das Video von
    @ Kettenraucher aus dem anderen Strang ein.

    ich hoffe, daß die Aufarbeitung nicht nur auf dem Level hängen bleibt, der die Unmvolkungsagenda benennt und entlarvt.
    Sondern daß wir es auch schaffen, eine riesige Schock-Wave durch dieses Land und durch Europa zu schicken, die die noch schlafenden Anteile der geprellten europäischen Völker aus dem Traumland reißt.

    Das Entsetzen liegt nicht in einem „Einzelfall“ eines Skandals von Kuppelei.
    Die wahre Wirkmacht dieses beispiellosen Falles hat die Dimension, die ALLE gleichzeitig wachrütteln könnte. So etwas wird von ALLEN Schichten wahrgenommen!
    So etwas wird auch in der Mainstreampresse breitgetreten, obwohl die versuchen werden, den Deckel draufzuhalten und es wie den Fall Mia herunterzuspielen.

    Dennoch:
    Die Produktion ist SELBSTENTLARVEND, die sie den Fall „netter deutscher Junge“ findet „netten Freund“ oder „Mädchen für die große Liebe“ in Asylheim völlig außen vor läßt.

    Damit ist die Zielgruppe unmißverständlich und eindeutig identifiziert.

    Der Muslimische ERWACHSENE MANN, der eine JUNGFRAU der Ungläubigen nimmt.
    Leitfaden für Liebhaber von Teenes (worunter so gut wie alle männlichen Muslime fallen), zwangsmitfinanziert via GEZ-Zwangsgebühr vom deutschen Michel, dem gerade die Töchter und Schwestern in die islamische Sklaverei weggeführt werden.

    Der Islam hatte das ja bekanntlich schon immer so gehandhabt.
    Die Jünglinge kastrieren und für Himmelfahrtskommandos in den eigenen Feldzügen gegen die Ungläubigen (also die eigenen Väter und Brüder) einsetzen.
    Die Jungfrauen in die islamische Sklaverei verkaufen.
    Die nicht mehr brauchbaren Frauen werden auf offener Straße zertreten (schwarzafrikanischer Kopftreter in weißer Unterhose, das Opfer ist inzwischen verstorben).

    VAE VICTIS!
    Trifft alles vollunmfänglich zu!

    http://universal_lexikon.deacademic.com/131411/Vae_victis%21
    “ Vae victis!
    Im Jahre 387 v. Chr. besiegten die von Norden her nach Italien eingedrungenen Kelten die Römer an der Allia, nahmen die Stadt Rom ein und belagerten das Kapitol. Mit einer hohen Lösegeldzahlung, so berichtet der römische Historiker Livius (59 v. Chr. bis 17 n. Chr.), erkauften die Römer den Abzug des Feindes. Als die in Gold zu zahlende Summe abgewogen wurde und ein römischer Offizier gegen die zu schweren Gewichte der Sieger protestierte, habe dann der keltische Heerführer auch noch sein Schwert auf die Waagschale geworfen und höhnend gerufen Vae victis [esse] (»Wehe den Besiegten!«; Livius, Ab urbe condita, V, 48, 9). Der römische Geschichtsschreiber Florus (Anfang des 2. Jh.s n. Chr.) bezeichnete diesen Ausruf bereits als sprichwörtlich. Auch heute noch wird er verwendet, wenn man ausdrücken will, dass jemand, der eine vernichtende Niederlage hat hinnehmen müssen, völlig der Willkür des Siegers ausgeliefert ist. Vergleiche auch »Sein Schwert in die Waagschale werfen«.“

    Google: Deutsche sollen aussterben?

  6. Ansatzweise zum Thema passend.

    „Kinder mit Bärten“
    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/altersfrage-bei-fluechtlingen-kinder-mit-baerten-15377977.html

    „Er hatte Bartwuchs, trug Anzüge und Parfum. Er war zwar nicht sehr groß, aber doch ein ausgewachsener Mann. In der Schule war allen klar, dass er nicht zwölf Jahre alt ist. Aber seine Familie hatte es im Asylverfahren so angegeben. Geburtsdatum 1. 12. 2004. Wahrscheinlicher war, dass er schon volljährig war. Am Nikolaustag im Jahr 2016 kam er zum ersten Mal zum Unterricht. Die Oberschule im Süden Berlins war seine sechste Station. Warum er so oft die Schule gewechselt habe, wurde er gefragt. Er sei oft umgezogen.

    Schon am ersten Tag stürmte er mitten im Unterricht aus dem Klassenzimmer. Er war aggressiv, aber auch sehr manipulativ. Er berichtete von seinem „Schultrauma“: Bomben hätten seine Schule im irakischen Mossul getroffen. Er kam nur unregelmäßig zum Unterricht und nutzte die Schule, um Drogen zu verkaufen. Immer warteten Leute auf ihn, immer tauschte er etwas aus und ließ sich von den Lehrern nicht erwischen. Er war oft zugekokst, hatte Mädchen und drei Rechtsanwälte.

    Das ging so weiter, bis der Krankenwagen vor der Schule stand. Schlägerei. Drei Schüler waren bereit, gegen Abbas R. auszusagen. Welche Waffen er stets mit in die Schule brachte zum Beispiel: Schlagring, Schlagstock, Elektroschockgerät, Messer und Pfefferspray. Wie er andere Schüler angegriffen hat. Die Zeugen waren auch Flüchtlinge, zwei afghanische Jungs und ein ägyptisches Mädchen. Abbas war nach der Schlägerei selbst verletzt und lag im Krankenhaus. Er saß mit dem Handy im Bett und drohte seinen Mitschülern, wollte sie von ihrer Zeugenaussage abbringen. Die gesamte Flüchtlingsklasse war wochenlang völlig aufgelöst, an Unterricht nicht zu denken.

    Fast 100 Einträge in der Polizeiakte

    Die Polizei kannte Abbas. Er hatte fast hundert Einträge. Darunter gewerblichen Drogenhandel und Körperverletzung. Polizisten kamen auch an die Schule. Ob er wirklich zwölf Jahre alt sei? Die Lehrer: Natürlich nicht. Aber wie alt war er? War er strafmündig, also mindestens vierzehn? Als er im Krankenhaus war, hätte man eine medizinische Altersbestimmung machen können. Hätte. Das Jugendamt, so heißt es, war nur dann hilfreich, wenn es um Schulmaterialien ging.

    Abbas war dann nicht mehr an der Schule. Er machte ein Praktikum in einem Steakhouse. Dort wurde er im Mai 2017 gemeinsam mit seinem Vater festgenommen. Der Generalbundesanwalt teilte mit: Ihnen wird vorgeworfen, als Mitglieder des „Islamischen Staats“ im Irak Kriegsverbrechen begangen zu haben. Das wahre Alter von Abbas wurde medizinisch ermittelt. Er war volljährig.

    Die extreme Geschichte von Abbas zeigt, wie in der Asylpolitik in Deutschland geltendes Recht außer Kraft gesetzt wird. Die Familie behauptete bei der Einreise einfach, Abbas sei 2004 geboren. Und das wurde so akzeptiert. Das war im Jahr 2015, als die Asylbehörden derart überfordert waren, dass sie vieles einfach hingenommen haben, was sie nie hätten hinnehmen dürfen.“

  7. @ eagle1

    Ihr Video aus einem vorherigen Artikel ist schon gelöscht !

    „Die erschreckende Wahrheit über Silvester 2017“

  8. Kuppelei wird auch in Kandel praktiziert. Eine Familie mit deutschem Namen hat einen Raum vermietet in dem sich 30-jährige MUFL und weibliche deutsche Kinder miteinander verkuppelt werden sollen. Mich würde interessieren, wie hoch die Miete für diesen Raum ist und was dieser deutschen Familie unsere weiblichen Kinder wert sind.
    Was diese Verbrecher in den Sendeanstalten uns und unseren Kindern antun ist unter aller Sau.

  9. !Kuppelei zwischen deutschen Mädchen und islamischen Männern!
    Damit es bald auch in Deutschland so aussieht wie in England…Und nicht so wie bei uns in POLEN.
    Children in UK vs children in Poland.
    https://www.youtube.com/watch?v=gwWGUAxXUi4

    Ich weine um das schöne Deutschland in dem ich einst aufgewachsen bin und sende euch (traurige) Grüße aus POLEN (wo die Welt noch in Ordnung ist), euer Waldemar

    DOCH NOCH IST DEUTSCHLAND NICHT VERLOREN, NOCH NICHT, HALTET DURCH!

    • Dziekuje bardzo!

      Polen ist verantwortungsvoll, wie es sich gehört. Es wird niemals islamisch unterwandert werden. Es kotzt mich an, wie die EU versucht, Polen auf islamischen Kurs zu bringen (mit dem Sanktionen etc).

      Ein Hoch auf Jan Sobieski!

  10. Früher gab’s in Frankfurt das Schimpfwort: „Du FULDER“ – was sich auf das klobige Gebaren und das Hinterwäldlertum vieler in der Stadt arbeitender Mööönschen aus dem Fuldaer Land bezog.

    Die völlig kultur-UN-sensible „Arbeiter-UNWOHL-fahrt“ Fulda läßt die Erinnerung daran wieder aufleben!

  11. Weiteres von der „Kinder-Verkupplungs-Front“:

    In England gibt es jetzt eine Petition von Kinderschützern gegen Versuche, britische Kinder und Heranwachsende in Aufreißer-„Cafes“ GEFÜGIG zu machen:

    https://www.britainfirst.org/portsmouth_grooming?utm_campaign=istanbulgrill1&utm_medium=email&utm_source=britainfirst

    Bier und Tabak dürfen sie beim ALDI nicht kaufen, aber die brd-UN-Rechts-Ordnung schützt sie nicht vor dem Zugriff der ALIENS, meint Dr. Kümel zur KINDERVERKUPPLUNG als ZIEL der BRD-Beherrscher. Siehe auch:

    http://vera-lengsfeld.de/2018/01/09/kika-propagiert-islamisierung-sie-gehoert-mir/#more-2180

  12. Linzer Eis-Disco: 13jährige Österreicherin von 4 Afghanen sexuell attackiert (darunter ein angeblich 12jähriger „mit Bart“!):

    https://wochenblick.at/linzer-eisdisco-sex-attacke-von-4-Afghanen-gegen-13-jaehrige/

    So geht das „endlos“ weiter, wenn wir diesen ReGIERungs-Verbrechern nicht „in den Arm greifen“ – sie lassen uns alle entrechten, demütigen, vergewaltigen und umbringen von ihren „Schutzbefohlenen. Hier:

    Ab März soll es wieder richtig losgehen mit „Nachschub“ zum ABSCHLACHTEN bzw. demographischen „WEGFICKEN“ der Europäer:

    https://schluesselkindblog.com/2018/01/09/familiennachzug-ohne-rechtliche-handhabe-arbeitet-auswaertiges-amt-an-naechster-invasorenwelle/

  13. wie in meinem vorigen Kommentar (auf CIA….) bereits vermerkt –> Protest wirkt doch <— !

    Und…TOP aktuell zum Thema:
    Hoppla —- BILD 10.Ja.2018 Headline
    " Alter falsch, Name falsch –
    Experten warnen vor Flüchtlings-Doku auf KiKa"

    Was hat sich das Kinderfernsehen dabei nur gedacht?

    " Der öffentlich-rechtliche Kinderkanal (KiKA) zeigte im November die Doku „Schau in meine Welt – Malvina, Diaa und die Liebe“. Darin wird die Liebesgeschichte zwischen der hessischen Schülerin Malvina (16) und einem Flüchtlingsjungen aus Aleppo, der Diaa genannt wird. Völlig unkommentiert beschreiben die beiden ihren Alltag – mit allen Schwierigkeiten.

    Längst gibt es heftige Kritik von Experten.

    Denn: Wer den 24-minütigen Film sieht, fragt sich zwingend, wie alt die Protagonisten sind. Warum ist das überhaupt wichtig? Weil in Deutschland seit der Flüchtlingskrise eine Debatte um das wahre Alter vieler Flüchtlinge entbrannt ist.(…)

    Selbst FDP-Vize Wolfgang Kubicki (65) kritisiert, dass Kindern „ohne pädagogische Begleitung kulturelle Konflikte anhand einer Liebesbeziehung“ nahegebracht werden sollen.

    Mit BILD wollte Malvina nicht über ihre Beziehung mit Diaa sprechen. (..)
    http://www.bild.de/politik/inland/kika/kika-doku-54421832.bild.html

    Ps. MM – der Blog funktioniert scheinbar wieder wie bisher. Danke für die schnelle und prompte Korrektur. s-h

    • Nicht nur der Protest wirkt.
      Auch der Angriff.

      Die schnellen Recherchen und die effektiven Synergien haben einen wunden Punkt im Flüchtlings-Betüttelungs-Heiteitei getroffen, das Medienecho in den MSMS ist wie vorhersehbar ausschließlich herunterspielend und verharmlosend.
      Die verharmlosen auch ein brutales Massacker, wie das an Maria L.

      aber Tichy hat sich in seriöser Weise klar geäußert und man muß an den Klagen dranbleiben.

      https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/alexander-wallasch-heute/verstoerend-lehrreich-kika-und-malvina-diaa-und-die-liebe/
      Verstörend lehrreich: KiKA und „Malvina, Diaa und die Liebe“

    • Ergänzung zu meinem o.g. Kommentar-
      was selten vorkommt, muss mal eine fast aktuelle, ausführliche Info von PI zu og. Thema loben:

      Headline –
      ++ KiKA streicht Wiederholung des Malvina/Mohammed-Films
      Nachdem das Lügengebäude rund um die Kuppelsendung „Malvina, Diaa und die Liebe“ (PI berichtete bereits am Sonntag) immer mehr einstürzt, hat KiKA klammheimlich den Wiederholungstermin am kommenden Sonntag aus dem Programm genommen. In einer „Erläuterung“ setzte der Kinderkanal die Altersangabe des Syrers auch auf „19“ hoch, wobei da allerdings noch deutlich Luft nach oben sein dürfte.

      Zudem stimmt nicht, dass sich die beiden „seit 14 Monaten“ kennen, sondern Malvina sagte im Film selber „seit 17 Monaten“. Sie könnte daher zum Zeitpunkt des Kennenlernes erst 14 gewesen sein. Eine Altersfeststellung von Mohammed Diayadi, wie der langbärtige Syrer wirklich heißt, ist zwingend geboten. KiKA frisiert seinen Namen aber weiter mit „Diaa“, da sich das netter anhört. Dies dürfte Teil der Propagandastrategie des Senders sein, um hier deutschen Mädchen moslemische Araber schmackhaft zu machen. (..)
      Ps. PI hat einige Bilder dieses Islam Mohammed Dia..Dingsbumms in den Text eingebaut -inkl.ein Hass Statement einer Autorin Susanne Klaiber in der Huff. Post an die Kritiker -(diese unverantwortliche Islamverharmlosung,ect. hatte ich jedoch bereits benfalls in meinem vorigen langen Kommentar (MM Blog bei CIA..) mit als LInk vermerkt.
      Übrigens… Microsofts KI-Software zur Erkennung des Alters aus Bildern („How old“) schätzt Mohammed Dia… aufgrund des Bildes mit dem Vollbart übrigens auf 34 Jahre, wie PI-Leser Avenger mitteilt.
      kompletter Text siehe:
      http://www.pi-news.net/2018/01/kika-streicht-wiederholung-des-malvina-mohammed-films/

    • @ s-h

      Michael Stürzenberger mag hier nicht sehr beliebt sein, aber eins ist er nicht: verschlafen.
      Er hat in Maximaltempo gearbeitet und alles, was sowohl in seinen Kommentarspalten, als auch hier erarbeitet wurde, sofort in Echtzeit mitverarbeitet.
      Ein ganzes Heer ist das inzwischen, was synergetisch sinnvoll zusammenarbeitet.
      Wir können mit Stolz auf die Haltung und das Qualitätsniveau des Widerstands als immer größer und effektiver werdende Bewegung blicken!

      PI hatte ich schon immer als ein schnelles und hart am Ball bleibendes „Daily News“-Portal gesehen.
      Dank des sehr munteren Kommentatoren-Pools geht in Sekundenschnelle wirksame Recherche und Weiterbearbeitung wie in einem schnellen Brüter in die Produktion.

      Es wird vielen noch ahnungslosen Mädchen hier die Augen öffnen, viele Eltern die Fragwürdigkeit dieses KIFIKA vor Augen führen.
      Eltern haben sich wütend gemeldet, nicht nur Patrioten.
      Psychologen, sogar viele noch immer verantwortungsbewußte Fachleute haben sich eingeschaltet.

      Hier wurde sehr viel in sehr kurzer Zeit in Gang gebracht.
      Dank unter anderem auch MM und MS.
      Egal wie wenig diese beiden inzwischen mehr miteinander anfangen können.
      mm ist einer der hellsten Köpfe dieser Nation und MS einer der engagiertesten Aktivisten.

      Persönliche Dinge interessieren dabei nicht.
      Es geht um die Anerkennung von hervorragenden Leistungen und die Motivation, in dieser Richtung weiter zu arbeiten.

  14. Dieser Kommentator auf PI bringt es in literarisch feinsinniger Weise auf den Punkt:

    „Mao-Hemmer 9. Januar 2018 at 13:57
    „Hallo, ich bin Moldavia. Willkommen in meiner kunterbunten Welt, in der sich alle lieb haben und total gegen Rechts sind!

    Weil ich auch alle lieb habe, habe ich vor ungefähr zwei Wochen schon wieder einen ganz süßen blonden Jungen kennengelernt und mich sofort in ihn verliebt, so wie das in meinem Alter üblich ist, wo Liebesbeziehungen ja noch nicht so lange dauern. Ihm ging es genauso, wie er mir heute gesagt hat. Voll süüüß! Ich bin sooo glücklich! Mein Bauch ist voller bunter Schmetterlinge.“ (Anm.: Im Moment noch ist der Bauch nur voller Schmetterlinge.)

    „Eigentlich ist blond ja voll nazi, aber eigentlich kann er ja gar nichts dafür. Man soll da ja auch keine Vorurteile haben, habe ich mir überlegt. Und einen Vollbart will er sich später ja auch mal wachsen lassen, wenn er älter ist, aber im Moment noch nicht, weil das im Moment noch scheiße aussieht.

    Mohammed (den ich im KinderKacka Diarrhö nennen muss, was ich anfangs auch viel süßer fand, weil sich das nicht so profetenmäßig angehört hat, obwohl es mir eigentlich auch egal war), habe ich noch nichts von dem neuen Jungen erzählt. Natürlich wird Mohammed erst einmal enttäuscht sein. Das kann ich auch gut verstehen! Mir würde es genauso gehen!

    Aber weil Mohammed immer so lieb und so verständnisvoll zu mir war, wird er das auch ganz sicher verstehen und das dann mit Fassung tragen. Denn ich bin noch ein so junges Mädchen, das sich erst ausprobieren muss, und er ist schon ein erwachsener und reifer Mann. (Aber das darf ich eigentlich nicht sagen, weil das ja eigentlich voll rassistisch ist! Egal, ich sag es jetzt einfach trotzdem ausnahmsweise.)

    Als ich das gesagt habe, dass ich seine bin und er meiner ist, habe ich das auch so gemeint! Aber wir leben im Hier und Jetzt, und die Dinge verändern sich. Das sagen ja auch die Buddhisten, und ich finde, die haben voll recht! Ich finde Buddhismus ist sowieso voll cool irgendwie. Das ist ja auch schon voll der alte Glauben und so. Kabbala finde ich aber auch voll cool. Das ist voll weise und so.

    Bestimmt wird der KiKa Mohammed dabei helfen bald wieder ein neues ganz junges Mädchen aus Deutschland zu finden. Ich wünsche es mir so für ihn!

    Bumsen können wir ja trotzdem noch.““

    http://www.pi-news.net/2018/01/kika-streicht-wiederholung-des-malvina-mohammed-films/

  15. @ mm

    Die Richtung des Strangs zu verändern, halte ich für nicht zielführend.
    Der Mensch ist gewohnt, von oben nach unten zu lesen.
    Da wir nicht auf die chinesische oder arabische Lesemethode geeicht sind, fällt es schwer, diese in vielen ebenfalls schlechten Kommentarspalten von anderen Medien leider übliche Reihenfolge für sich nutzbar zu machen.

    Ab besten war Ihr allererstes Format, das ich 2015 kennengelernt hatte.

    Alles danach hat den Informationsfluß nur mehr behindert.
    Die neuesten Kommentare erscheinen jetzt also ganz oben.
    Damit gräbt sich so gut wie niemand mehr durch die Diskussion im Strang.

    Mir fällt es sehr schwer, mich darauf einzulassen.
    Ich werde das wohl auch nicht können.
    Schon das jetzige Layout ist kantig.
    Um der Sache willen versuche ich das zu übersehen, obwohl es mich viel Konzentrations-Energie kostet, die man anderswo besser brauchen könnte.

  16. https://www.facebook.com/Bjoern.Hoecke.AfD/photos/a.1424703574437591.1073741828.1424631334444815/2012804545627488/?type=3&theater

    Auf facebook:

    „Björn Höcke
    7. Januar um 07:55 ·

    Bereits am ersten Tag nach Inkrafttreten des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes gibt es schon den ersten Skandal. Mit der Sperrung eines Tweets der Bundestagsabgeordneten Beatrix von Storch zeigt sich sofort, welchem Zweck diese Maßnahme tatsächlich dient: Damit soll die einzige echte Opposition eingeschüchtert und mundtot gemacht werden. Es zeigt sich in den ersten Tagen allerdings auch, wie absurd das neue Gesetz ist: In vorauseilendem Gehorsam sperrte Twitter auch die Titanic-Parodie auf die Meinungsäußerung der AfD-Politikerin.

    Die unabhängige Gegenöffentlichkeit im Internet gefährdet die Meinungs-Hegemonie des Establisments massiv, deswegen wird schon lange an Möglichkeiten gearbeitet, das Internet in irgendeiner Form zu kontrollieren. Lustig ist dabei, daß das Internet auch nichts vergißt. So wurde ein Tweet von 2014 herausgesucht, in dem Heiko Maas persönlich die Türkei rügt: »Sperren von Twitter + Facebook ist nicht unser Verständnis von Meinungsfreiheit«. Dem kann man nur beipflichten. Oder am 9. Dezember 2010 tönte Heiko Maas »Wikileaks – Im Zweifel für die Meinungsfreiheit!« und verlinkt dabei auf einen Artikel von Spiegel-Online über die Sperrung von Wikileaks. Darin heißt es: »Schützt die US-Verfassung Wikileaks? Nur Gerichte könnten entscheiden, wie weit die Plattform gehen darf – doch Amazon & Co. sperren die Aktivisten einfach aus, statt es auf eine Klärung ankommen zu lassen. Die Feigheit der Konzerne bedroht die Freiheit im Netz.«

    Damit ist das Problem des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes zutreffend umschrieben. Letztlich können nur Gerichte können darüber entscheiden, wann bei Äußerungen die Meinungsfreiheit endet und die Haßrede beginnt. Durch den strafbewehrten Druck des Staates auf private Unternehmen wird die Bewertung solcher Inhalte aber in einen vorjuristischen Raum verlegt und einzelne Mitarbeiter entscheiden spontan darüber, ob möglicherweise eine Beleidigung, Volksverhetzung oder gar »Fake-News« vorliegen – oder eben nicht.

    Zum Glück regt sich nun ein breiter Widerstand über alle politischen Lager hinweg gegen diese Zensurmaßnahmen. Allerdings reicht es nicht, das Gesetz »nachzubessern«, wie Grüne und FDP es nun fordern. Zensurgesetze haben in einer freiheitlichen Demokratie — wo die Meinungsfreiheit das zentrale Grundrecht ist – nichts zu suchen. Denn ohne Meinungsfreiheit und das Recht, diese auch äußern zu dürfen, ist Demokratie gar nicht denkbar. So steht es in unserem Grundgesetz und so muß es auch bleiben. Durch sein aggressives Vorantreiben der Zensurmaßnahmen entlarvt sich vielmehr Heiko Maas als echter Verfassungsfeind. Das ist meine Meinung und die darf ich auch so sagen. Und es wäre schön, wenn es eines Tages ein Gericht ebenso sieht.“

    https://scontent-frx5-1.xx.fbcdn.net/v/t31.0-8/26221026_2012804545627488_5721086561736445868_o.png?oh=7a091950864dee767534ce5098a8c3d4&oe=5AF9EACB

    • Oh, ich sehe gerade, der Kommentar mit dem Höcke-Zitat ist hier falsch platziert, das war nicht so beabsichtigt.
      Der gehört natürlich zum Maas-Artikel mit dem Netz-DSG

  17. https://www.focus.de/politik/deutschland/tv-sender-weist-kritik-zurueck-afd-politiker-nennt-kika-doku-zu-fluechtlingsliebe-indoktrination-minderjaehriger_id_8271240.html

    „(…) AfD-Abgeordneter erhebt schwere Vorwürfe gegen den Kinderkanal

    Eine knapp halbstündige Kinder-Sendung zum Thema junge Liebe zwischen fremden Kulturen sollte eigentlich kein Aufsehen erregendes Thema sein. Doch durch die schweren Vorwürfe eines AfD-Bundestagsabgeordneten wird die Doku, die normalerweise kaum ein Erwachsener sieht, nun zum Politikum. Denn nach Ansicht von Dirk Spaniel, Sprecher der AfD-Landesgruppe Baden-Württemberg, hat der Film sein Ziel komplett verfehlt.

    Auf seinem Facebook-Profil schreibt sich der Berliner Neu-Parlamentarier in Rage gegen den Sender:

    Spaniel beschuldigt Kika der „Manipulation und Indoktrination von Minderjährigen“, spricht von „unerträglicher und gefährlicher Propaganda der Staatsmedien“.
    Die Liebesgeschichte sei nichts weiter als ein „Rührstück“, das den „festen Glauben an ein Happy End“ vermittele, obgleich der Film einen gegenteiligen Eindruck vermittele.
    Der AfD-Politiker widerspricht Malvina, die sich in ihrer Beziehung zu Diaa selbst als „Emanze“ bezeichnet: „Wenn sie emanzipiert wäre, würde sie ihm sofort den Laufpass geben.“
    Mit Blick auf den Mord an einer 15 Jahre alten Schülerin in Kandel durch einen afghanischen Flüchtling am 27. Dezember bezeichnet Spaniel den Film darüber hinaus als einen „Skandal ersten Ranges“ – weil ausgerechnet „ein Kindersender (!!!) auf subtile Art falsch verstandene Toleranz bewirbt“. (…)“

    ____-

    Gerade wird auch der Fall um den Mörder von Maria L. interessant.
    Der Killer hatte in seiner Heimat bereits nachweislich 2 Kinder vergewaltigt!
    Ein extrem brutaler Seriengewalttäter und -Mörder.

    https://www.welt.de/vermischtes/article172287105/Mordprozess-Hussein-K-Die-Version-vom-Handeln-im-Affekt-ist-mit-dem-heutigen-Tag-obsolet.html
    „Die Version vom Handeln im Affekt ist mit dem heutigen Tag obsolet“

  18. Medienecho – KIKA-Sendung
    Die Welt wird das erfahren!
    Nicht nur ein paar gebürstete und glattgelegte deutsche Lügen- und Kriminalitätsverharmlosungsmedien, die sogar seinerzeit den extrem brutalen Killer von Maria L. quasi in Schutz genommen haben!

    DANKE RT!
    DAS ist Qualitätsjournalismus!
    Augen immer auf haben und hart am Ball bleiben. Man kennt das hier kaum noch. 🙂

    https://deutsch.rt.com/inland/63301-schau-in-meine-welt-kika-dokumentiert-liebe-minderjaehriger-deutscher-volljaehrigem-syrer/
    Deutschland
    „Schau in meine Welt“ – KiKA dokumentiert Beziehung minderjähriger Deutscher mit volljährigem Syrer

    • Ergänzung:

      Es lohnt sich unbedingt, die Kommentarspalte zum RT-Artikel zu lesen.

      DIE NATION IST WACH! 🙂

      Danke Kettenraucher…

      • Werter Kettenraucher 🙂

        Das ist es, was ich eine Schockwave nenne!

        Und die haben Sie nicht unerheblich mit ermölicht.
        Eltern haben das Projekt „Lebensborn“-Multikulti auf dem Schirm!

        😀
        Endlich mal einige Nächte nicht umsonst um die Ohren geschlagen.
        Es stellt sich langsam Zufriedenheit bei mir ein.
        Sehr große Zufriedenheit, insbesonere wenn ich diesen Spitzen-Widerstand hier in den angeblich „Räächten“ Netzwerken sehe.
        Es war mir eine Ehre, unser Potential live miterleben zu dürfen.

        Wir sind erheblich stärker, als die Arschkriecher-Medien unserer IMMERNOCHHIERRUMREGIERENDEN uns wissen lassen wollen.

        Bemüht euch nur, ihr Würmer!
        Es wird euch nicht mehr lange gelingen, auch nur noch den Restbetandteil der verdummten Schlafmichel im Koma zu halten!
        Es kann sich nur noch um Wochen handeln… 😀

    • Einer geht noch!

      Witziger Kommentar auf PI gefunden:

      “ Frek Wentist 9. Januar 2018 at 11:56

      Vor sieben Jahren war er 24 Jahre alt; das bedeutet, dass er heute 17 sein muss. Die Araber lesen von rechts nach links.“

      😀

  19. Klarer Fall von Rassenschande.

    Ein Frauz, die mit so einem Kerl Sex hat, ist bei mir unten durch

    • Bleiben Sie mit ihrem Nazigewäsch weg!
      Rassenschande gibt es nicht.

      Ihre Wortwahl ist kontraproduktiv.
      Das ist nun wirklich echtes „Nazisprech“.
      Also, vielen Dank, aber es geht auch ohne solchen Schwachfug.

      • „Bleiben Sie mit ihrem Nazigewäsch weg!“

        Schön, dass es Ihnen nicht gefällt.

        Fragen Sie mal den Durchschnittsmoslem, wie er es nennen würde, wenn seine Tochter Sex mit einem Juden hätte.

        Bevor Sie es falsch verstehen: Ich mag Juden, bewundere Ihren Überlebenskampf in ihrem eigenen Staat und habe nichts gegen ihre Anwesenheit in Deutschland.

      • Rassenschande –

        ist Nazisprech.
        Punkt.

        Das diskreditiert den Blog hier. Und es ist noch dazu unnötig wie ein Kropf.
        Man kann seine Kritik an diesen Dingen ja mit deutlichen Worten kundtun.
        Nur sowas wie das wird nur entweder freiwillig und unfreiwillig einen Troll aus Ihnen machen.

        Es geht nicht darum, ob einzelne Menschen sich ihre Parner frei aussuchen können.
        Das ist genauso ein Bestandteil der Freiheit und der Selbstbestimmung wie die Meinungsfreiheit ein Bestandteil der Demokratie ist, ohne die sie nicht möglich ist.

        Zu bekämpfen ist die MASSEN-Einwanderung, die politisch gewollt und gesteuert ist, wobei nicht Wenige denken, daß diese von den von Ihnen aus dem Bashing ausgenommenen Juden gelenkt würde.
        Mir ist auch egal, was so ein Musel denken würde, wenn seine Tochter usw.
        Die sind kein Maßstab.

        Genau darum geht es ja. Daß man sich nicht auf deren Steinzeitniveau runter fallen läßt.
        So wie die depperten deutschen Schüler, die das Schischeln in der Schule für cool halten oder das Assi-Ghetto-Sprech etc.
        Die merken noch nicht mal, daß damit die anderen schon gewonnen haben.

        Genau wie diese intelligenzbefreite Malvina sich für eine Emanze hält, wenn sie irgendwas von kurzem Rock und Liebe brabbelt.

        Sie haben doch mehr drauf, oder?

      • Und, sind Sie Musel, dem eine jüdischer Galan seiner Tochter nicht paßt?
        Oder wollen wir die Steinzeitebene mal verlassen und normal reden, wie sich das für Leute gehört, die der deutschen Sprache mächtig sind.

        Es ging um die Wortwahl und die Wirkung auf den Blog.

  20. Ich würde meine Tochter den Umgang mit eines solchen verbieten !
    Ein Ali, Youssouf, Mohammed oder Mustafa hätte bei mir kein Platz
    am Tisch. Glücklicherweise habe ich meine Kinder bewusst erzogen und wissen sie wer sie sind.

  21. Sogar auf der regelmäßig „gutmenschlichen“ Seite Achse des guten ist ein sehr nachdenklicher Artikel: http://www.achgut.com/artikel/so_kaputt_ist_kika
    Und der Autor mutmaßt nicht ganz falsch „…mein Artikel, für den ich bei einigen Followern des Kinderkanals jetzt als „bekannter Hetzer“ gelte – der Sperrknopf wurde sicher schon gedrückt.“

    • „Und so wird sich ein junges deutsches Freilandhuhn wohl für arabische Käfighaltung entscheiden, noch dazu wird der Käfig in Deutschland stehen, und zahlreiche Politiker werden mit feuchten Augen auf all die Käfige blicken und rufen „Schaut, wie bunt es bei uns zugeht.““

      __-

      🙂

      Ganz nett… auch deutlich, aber daß es ein ANWERBEFILM für Ficklinge ist, das fehlt ganz.

      Halb Arabien guckt das auch und merkt: Uiiiih, das ist total einfach, so ein deutsches Freihaldhuhn in meinen Burkakäfig einzutüten. Supi und dann hab ich die Papiere und leben im Sorgenfrei-Schland für immer und ewig.

      Das hat enorme Sogwirkung, was dieser Sender da ausstrahlt.

  22. Gerade auf PI gefunden: Kommentar unter dem Artikel:
    http://www.pi-news.net/2018/01/kika-streicht-wiederholung-des-malvina-mohammed-films/

    Da hat jemand im Huffington Post-Artikel zu diesem Thema den Kommentarstrang durchforstet und einen Auszug aus den GutmenschInnenkommentaren gepostet.

    DAS IST DAS PROBLEM.
    Es gibt offenbar ein ganzes Heer von selbstsüchtigen Trullas, die sich so einen Flüchtling gerne halten. Egal was sie damit dem Kollektiv antun oder wie hoch das Risiko für sie selbst dabei ist. Immer wieder die gleiche Argumentationsschiene.

    Generalverdacht, kann man nicht verallgemeinern, meiner nicht, Rassismus, im Zeitalter der Globalisierung kann man sich nicht abschotten, lasse mir von einer Partei nicht vorschreiben, wen ich zu dingsen hätte, etc.

    “ Carina 9. Januar 2018 at 13:36

    Kommentare von Lesern bei HuffPost, die einen sprachlos zurück lassen:

    „Multi Beziehungen hat es immer schon gegeben, auch ohne das ein Partner den anderen erstochen hat. Das es zwischen unterschiedlichen Kulturen Komplikationen geben kann, habe ich mit meinen Kindern frühzeitig- aber ohne dogmatisch zu verallgemeinern, besprochen. Wie weit wollen wir es denn kommen lassen? Das man sich als junger Mensch, in einer sich verändernden Welt, von einer dämlichen Partei vorschreiben lässt mit wem man eine Beziehung eingeht. Also so langsam nervt diese Hysterie.“

    „So sehe ich das auch. Ich und meine Tochter sind beide mit Flüchtlingen zusammen . Die wissen noch wie man mit Frauen umgeht im Vergleich zu den einheimischen Männern.. klar gibt es manchmal Probleme aber man sollte nicht verallgemeinern, Deppen gibts in jeder Kultur.“

    „André Dirks · Community Management bei Teleperformance Portugal
    An alle Kandel-Anhänger!

    Es ist übrigens letztens ein Flugzeug abgestürzt. Sie dürfen also nicht mehr fliegen. Ich habe auch gehört, dass es Unfälle mit Autos gibt. Sie sollten also auch vom Autofahren die Finger lassen.

    So ungefähr hören Sie sich an, wenn Sie auf Basis einer Tragödie eine ganze Bevölkerungsgruppe vor Gericht ziehen.

    Wie die letzten Monate gezeigt haben, halten christlich erzogene Männer es ja auch sehr wichtig mit dem respektvollen Umgang mit Frauen. Nein?!? Sie wollen nicht mit den anderen Männern über einen Kamm geschoren werden? Warum denn das? Fühlt sich das ungerecht an? Dann können sie sich jetzt vielleicht vorstellen, wie es sich als Flüchtling unter Generalverdacht anfühlt.“

    „Mit Feminismus haben Sie es wohl nicht besonders, Sabine Klos ?!? Frauen dürfen sich heute frei entscheiden, was sie anziehen und was sie verzehren, auch wenn Ihnen das nicht passt! Und wenn sie ein Kopftuch tragen und kein Schweinefleishc mehr essen möchte ist das ihr gutes Recht als moderne Frau!!!“

    Noch Fragen warum dieses Land den Bach runter geht?“

    Mir stellt sich die Frage: wie kann man diese Denk-Abwehr-Schablonen knacken?

  23. Waldemar Maduziakowski

    Keine Sorge Waldemar, ihr kommt auch noch dran!! Es gibt neben der LOGE ORIENT FRANC, ORIENT GREAT BRITAIN auch eine LOGE ORIENT POLAND!

    Wenn nicht in denn nächsten 10 Jahren, dann halt in 30-40 Jahren!!
    Die Schatten Eliten werden in Polen denn Nationalismus aufleben lassen um in hinterher als das ÜBEL darstellen zu lassen!!

    Das kann so kommen, muss aber nicht!!

    Bibel Zitat: ´´ Die Völker fallen Auseinander wie Ton vom Eisen´´!

    Und das weiss die Schatten Elite!

  24. Dieser KIKA-Kanal gehört abgeschafft. Für diese Sender müssen wir auch noch bezahlen. Wo bleibt eigentlich Herr Maas mit seiner Bevormundung. Dieser Sender vergewaltigt seelisch junge Mädchen, das ist natürlich im Interesse der zurzeit herrschenden politischen Kaste. Aber auch die Medien könnten sich hierzu äußern, aber dazu benötigen Sie erst einen Auftrag von oben, den wird es natürlich nicht geben.

  25. Dieses kam als Antwort vom Rundfunkrat:

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    vielen Dank für Ihre an den MDR-Rundfunkrat gerichtete E-Mail. Darin beschweren Sie sich über die Sendung „Schau in meine Welt! Malvina, Diaa und die Liebe“, die am 26.11.2017 im KiKA ausgestrahlt wurde.

    Beim KiKA handelt es sich um ein Gemeinschaftsprogramm von ARD und ZDF. Zwar liegt die Federführung für die laufenden Geschäfte des KiKA beim MDR, aber das Programm wird anteilig von allen beteiligten Rundfunkanstalten zugeliefert. Die Sendung „Schau in meine Welt! Malvina, Diaa und die Liebe“ war eine Zulieferung des Hessischen Rundfunks (HR).

    Nach Ziffer IV. der Grundsätze für die Zusammenarbeit in Gemeinschaftsprogrammen und –angeboten der ARD werden Beschwerden gegen Beiträge in Gemeinschaftsprogrammen und –angeboten jeweils an die einbringende Rundfunkanstalt weitergeleitet und von dieser behandelt.

    Der MDR-Rundfunkrat hat Ihr Schreiben deshalb an den Rundfunkrat des HR weitergeleitet, welcher es nach seinen Regularien behandeln wird.

    Mit freundlichen Grüßen

    Horst Saage

    • Andy,
      habe die gleiche Antwort bekommen. Aber sie haben Mühe mit uns und ich hoffe mit noch vielen mehr.

      • Danke Inge Kowalevski für die Antwort, genau das hoffe ich auch. Will eigentlich wirklich mal wissen wie viele solche Mail abgeschickt haben. Sie müssen noch viel mehr Mühe haben, bekommen sie doch genug Geld für Propaganda. LG und einen schönen Abend noch.

Kommentare sind deaktiviert.

%d Bloggern gefällt das: