Von den USA eingefädelt: Waffenlieferungen vom Balkan an den IS über Saudi-Arabien




DIE VERSCHWÖRUNG DER USA GEGEN EUROPA MITTELS EINER MASSIVEN DESTABILISIERUNG DES NAHEN OSTENS

Lange Zeit war ich ein glühender Verehrer der USA. Ich habe als Kind die Luftbrücke der Amerikaner in das eingeschlossenen Berlin erlebt – und in meiner Familie beteten wir täglich vor dem Mittagessen, dass die Luftbrücke die Berliner ausreichend ernährt. Dutzende amerikanische Piloten verloren damals ihr Leben. Die Flugzeuge waren im Dauereinsatz und daher schlecht gewartet. Sie gaben ihr Leben für den einzigen  freien Teil der Deutschen innerhalb der DDR.

Die Verehrung der USA als Hort der Menschenrechte und individuellen Freiheit hielt bei mir lange vor – vor allem während des Kalten Krieges, wo ich mehrfach die Länder jenseits des eisernen Vorhangs besucht und deren unfassliches Elend gesehen habe. Ich wusste: Ohne die USA würde Europa in die Hände der Sowjets fallen und dasselbe Schicksal erfahren wie Ungarn, Rumänien oder die DDR.. Dafür war ich dankbar – und auch für die klare Feinderkennung, die damals sowohl in der Politik als auch in den Medien Deutschlands herrschte.

Der Bruch zu den USA: CIA gründeten die Taliban, al Kaida und den IS

Während meiner Arbeit als Islam- und Systemkritiker hat sich meine Einstellung zu den UA grundlegend geändert. Ich vernahm schon vor Jahren Stimmen einzelner Kommentatoren, die die USA als Gründer der Taliban und al Kaidas bezeichneten – und habe diese unter der Rubrik „Verschwörungstheorien“ abgetan.

Bis ich auf ein US-Video auf CNN stieß, in welchem die unsägliche Hillary Clinton genau dies bestätigte: sie bestätigte, dass sowohl al Kaida als auch die Taliban durch die CIA gegründet wurden, um die Russen aus Afghanistan zu vertreiben.

Und als ich schließlich auf das Undenkbare stieß – dass nämlich der IS von den USA gegründet wurde, um den ihren verhassten Feind Assad (der mit dem US-Feind Iran und mit Russland verbunden ist (s.hier: „Bewiesen: Der IS wurde von den USA aufgebaut – und bis heute politisch instrumentalisiert. Ziel ist der Aufbau einer „neuen Weltordnung““ – zu eliminieren, als ich am Ende mitbekam, dass US-Hubschrauber eingekesselte IS-Einheiten, um genauer zu sein: deren Kommandeure herausflogen (s.hier: „Sputnik-News: US-Helis sollen IS-Warlords kurz vor Einmarsch der syrischen Armee gerettet haben“) – da wusste ich: Das Böse hat ein neues Gesicht:

Es war die US-Administration, die mit ihrer mächtigen, im Hintergrund wirkenden und anscheinend von niemandem zu kontrollierenden Schattenregierung (s.hier: „Ex-CIA-Agent: „In den USA regiert in Wirklichkeit eine Schattenregierung von Geheimdiensten und Geheimbünden“) das Potential hat, jedes politische Ereignis dieser Welt in ihrem Sinne zu steuern und zu manipulieren. 

USA versagten den IS mit Waffen aus dem Balkan über Saudi-Arabien und die Türkei

Nun fand ich einen Beitrag auf dem linken Heise-Verlag, der zwar schon eineinhalb Jahre her ist, jedoch meine bisherigen Recherchen bestätigt. Die IS-Killer wurden waffentechnisch vom Balkan über Saudi-Arabien und die Türkei versorgt. Drahtzieher waren die USA – die dafür sorgen mussten, dass man bei der IS keine US-amerikanischen Waffen fand. Daher der Großeinkauf von Waffen in den Staaten auf dem Balkan: Dies galt dem Zweck, jede Spur in die USA zu vernebeln.

Einige Hintergründe dieser Kollaboration zwischen dem Islam-Terror und den USA

Für jene, die zu den Trump-Hassern zählen: Diese Vorgänge geschahen weit vor seiner Zeit. Es waren George W. Bush, aber vor allem der Geburtsmoslem Obama (von vielen in der Welt wie eine Heilsfigur verklärt, obwohl es keinen Präsidenten der amerikanischen Geschichte gab, der an so vielen Tagen seiner Amtszeit Kriege führte), die diesen teuflischen Pakt mit den moslemischen Dschihadisten (Tarnbegriff: „Terroristen“) eingefädelt haben.

In Afghanistan konnte man die Kollaboration der USA mit den Mudschaheddin angesichts der Besetzung dieses Landes durch die Russen als Stellvertreterkrieg ja noch irgendwie verstehen. Das sie allerdings einen Geist aus der Flasche ließen, dessen sie nicht mehr Herr werden konnten – das wussten die Amis vermutlich selbst nicht.

Das Kriegsverbrechen der USA im nahen Osten hat die NWO als Taufpate

Im Irak und Syrien ist das anders. Hier galt eine Doppelstrategie der NWO, durchgeführt vom sunnitischen Moslem Barak Hussein Obama:  Auslöschung des verhassten Assad-Regimes (des einzigen Landes im Nahen Osten, in dem Religionsfreiheit herrscht) – und dann kommt die Agenda der NWO, deren bester Exekutor der Moslem Obama war:

  • Die NWO sah eine totale Destabilisierung des nahen Ostens vor, um riesige Flüchtlingsströme gen Europa zu initiieren mit dem Ziel der Islamisierung Europas – und der von der NWO avisierten Völkervermischung.
    .
  • Eine Islamisierung Europas (wohlgemerkt: die USA selbst verhängten einen Bann für die Immigration von Nahostflüchtlingen) hatte für die USA einen weiteren Vorteil: der industriell und wissenschaftlich größte Konkurrent der USA wäre schachmatt. Und zwar für immer.

Ein teuflischer Plan, den die USA zusammen mit ihrem besten Knecht, unserer Bundeskanzlern, hinter unserem Rücken eingefädelten und durchzogen. Dass die Türkei daran einen wesentlichen Part spielte, muss das endgültige Aus dieses neben Saudi-Arabien und Pakistan gefährlichsten islamischen Landes spielen, was seine Rolle in der NATO und als Anwärter der EU betrifft.

Aus beiden Organisationen muss die Türkei für immer entfernt werden. Man weiß heute schon, dass seitens türkischer NATO-Offiziere etwa militärische Maßnahmen gegen die somalische Piraten an eben diese im Vorfeld verraten wurden – und die NATO-Aktionen daher ins Leere liefen.

Michael Mannheimer,

16.11.2018



 

Telepolis, 22. August 2016

Waffenhandel: Vom Balkan über Saudi-Arabien in die Hände syrischer Dschihadisten

Vorwürfe gegen Kroatien und andere europäische Länder

In Syrien tobt seit 2011 ein Bürgerkrieg. Die Waffen, die die Dschihadisten dort einsetzen, kommen einer gemeinsamen Recherche des Investigative Reporting Network (BIRN) und des Organized Crime and Corruption Reporting Project (OCCRP) nach zu einem großen Teil aus Kroatien, Bosnien, Montenegro, Serbien, Rumänien, Tschechien, der Slowakei und Bulgarien. Aus Verträgen, Flugstatistiken und anderen Dokumenten schließt die BIRN/OCCRP-Kooperation, dass diese acht Länder seit 2012 Raketenwerfer, Panzerabwehrsysteme, Mörsergranaten, Sturmgewehre und Munition im Wert von etwa 1,2 Milliarden Euro in den Nahen Osten geliefert haben.

Zwei Drittel der Lieferungen gingen nach Saudi-Arabien, der Rest vor allem in die Türkei, nach Jordanien und in die Vereinigten Arabischen Emirate. BIRN/OCCRP zufolge sind viele der von Saudi-Arabien aus den acht Ländern importierten Rüstungsgüter nicht mit denen kompatibel, die das Land eigentlich einsetzt. Schon deshalb liege der Verdacht nahe, dass sie an andere Kriegsakteure geliefert werden: An Dschihadisten in Syrien (wo die Saudis die Regierung stürzen wollen, wie WikiLeaks-Dokumente vor fünf Monatenenthüllten) und an Sunniten im Jemen, wo die wahabitische Ölmonarchie im März 2015 direkt in den Konfessionskrieg eingriff. Außerdem belegen zahlreiche auf Social-Media-Plattformen hochgeladene und von BIRN/OCCRP ausgewertete Fotos und Videos, dass Dschihadisten stolz mit Waffen aus diesen Ländern posieren.

Informationen der New York Times nach (die von der kroatischen Regierung bestritten werden) wurde der Markt 2012 von einem hohen kroatischen Beamten entdeckt, der der US-Regierung bei einem Besuch vorschlug, den angestrebten „Regime Change“ in Syrien mit älteren Armeebeständen seines Landes zu fördern, wenn Saudi-Arabien dafür bezahlt. Die konkreten Kontakte für diese Umwegslieferungen soll der Zeitung nach der amerikanische Auslandsgeheimdienst CIA hergestellt haben. Nachdem sich das Geschäft als lukrativ herausstellte, folgten die anderen sieben Länder dem kroatischen Beispiel. Das hat Robert Stephen Ford, der von 2011 bis 2014 US-Botschafter in Syrien war, BIRN/OCCRP angeblich bestätigt.

Waffenkenner der Recherchekooperation fanden anhand der Dschihadistenfotos heraus, dass es sich bei einem großen Teil der Waffen gar nicht um Altbestände handelt, sondern um Anfertigungen aus dem letzten Jahr. Dazu passt eine Äußerung des serbischen Ministerpräsidenten Aleksandar Vu?i?, der auf einer Pressekonferenz im Juni gemeint hatte, serbischen Rüstungsfirmen könnten ihre Fertigungskapazitäten wegen der Nachfrage aus dem Nahen Osten um das Fünffache steigern.

Die serbische Regierung stellt für diese Waffen bereits dann eine Ausfuhrgenehmigung aus, wenn man im Empfängerland – also in Saudi-Arabien – versichert, der „Endverbraucher“ der Rüstungsgüter zu sein und diese nicht weiter zu verkaufen. Ob man das in Belgrad, Zagreb und anderswo wirklich glaubt, ist eine andere Frage: Darko Kihalic, der im kroatischen Wirtschaftsministerium für die Ausstellung solcher Exportgenehmigungen zuständig ist, räumte gegenüber BIRN/OCCRP ein, dass eine „missbräuchliche Verwendung […] wahrscheinlich“ ist.

Patrick Wilcken, der bei Amnesty International zu Waffenhandel forscht, glaubt, dass die Exporte zumindest teilweise gegen Völkerrecht verstoßen, weil schwerwiegende Indizien dafür vorliegen, dass die Rüstungsgüter „systematisch an Gruppen verteilt werden, die Menschenrechtsverletzungen begehen“. Zögerlicher gibt man sich bei der EU, wo die schwedische Grünen-Abgeordnete Bodil Valero daran erinnert, dass nicht nur EU-Mitgliedsstaaten wie Kroatien, Bulgarien, Rumänien, Tschechien und die Slowakei, sondern auch Beitrittskandidaten wie Bosnien, Serbien und Montenegro vor Waffenexporten eine „korrekte Risikobeurteilung“ durchführen müssen, die eigentlich verhindern soll, dass die Waffen in Kriegsgebieten landen. Sie glaubt, eine Klage vor den Europäischen Gerichtshof (EuGH) in Luxemburg wäre zwar möglich, würde aber nur bedingt Abhilfe schaffen, weil es bislang „keine klaren Sanktionsmechanismen zur Bestrafung“ gebe und auch Länder wie Deutschland und die USA Waffen an die Saudis liefern. (Peter Mühlbauer)

Quelle:
https://www.heise.de/tp/features/Waffenhandel-Vom-Balkan-ueber-Saudi-Arabien-in-die-Haende-syrischer-Dschihadisten-3303732.html

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

129 Kommentare

  1. Ja und viele dieser IS-Kämpfer sind Merkels Gäste um unser Volk abzustechen ,zu ermorden .

    http://www.danisch.de/blog/2018/01/oberlandesgericht-die-rechtsstaatliche-ordnung-in-der-bundesrepublik-ist-ausser-kraft-gesetzt/

    Deshalb dürfen Merkels Gäste und Schulz’s Goldstücke Deutsche abschlachten ,vergewaltigen und ausrauben .

    Frau Merkel und ihre Genossen von den Altparteien stehen voll hinter ihr ,unser Deutsches Volk ist ihnen scheiss egal.
    Syrien ist nicht weit ,es ist mitten unter uns .

    Die Amis sollten uns Deutsche auch Waffen stellen ,Waffen gegen die Islamisierung und gegen diese Hochverräter die unser Volk vernichten wollen.
    Denn die Amis haben SEHR viel gutzumachen an unserem Deutschen Volk ,sehr VIEL.

    Die Hochverräter haben uns Waffenlos gemacht ,damit wir von ihren Barbarischen Gästen ohne Gegenwehr abgeschossen und abgeschlachtet werden können .
    Man kann es nicht oft genug schreiben …

    • Frau Anita,

      vergessen Sie die Drecks-Briten nicht!!!
      (1. WK, Bomber Harris, Mord gegen Zivilisten, Rheinwiesenlager uvam.!)
      Ohne besoffene Briten wäre die Welt längst ein besserer Planet!
      Und wann haben diese Insulaner jemals etwas gegen den Islam unternommen?
      Ganz im Gegenteil!!!

      • Wir befinden Uns im Totalen Vernichtungskriege gegen den islam und Unsere eigenen Westlichen-Macht-Eliten die Ihnen wollen zur wieder Verfestigung und Ausweitung Ihrer Allmachten-Herrschaft !

        Alle Westlichen Macht-Eliten Stehen auf der Seite des islam’s und Gegen Ihre eigenen Völker in diesem Krieg !

        Die Westlichen-NWO-Anführer der USA, EU und UNO wie Clinton, Soros, Obama und Bush bei Beworteten und Unterstützen Alle islam-Angriffe Aktive gegen Unschuldige Opfer auch in den Westlichen Nationen selber Auch noch Aktive weil durch diese Mord-Ideologie Ihre Herrscherkasten-Machtpostionen weiter gestärkt werden und weiter ausgeweitet werden !

        Im Jahre 2000 hatte die damalige US-Regierung der USA Beauftragt den Saudi-Arabien’s König und den Saudi-Arabischen Geheimdienst und deren Al-Kaidas-Terrorarmee durchzuführen und auszuführen die Massenmord-Anschläge am 11.09.2001 und die damalige US-Regierung der USA Befahl Allen US-Geheimdiensten und US-Polizei-Behörden diese Saudi-Arabischen-Massenmörder-Anschlagstätern einfach Ungehindert freie durchgehen zu lassen Damit diese Saudi-Araber einfach Ungehindert die Massenmord-Anschläge vom 11.09.2001 machen konnten um einen Vorwandt für einen Krieg gegen Saddan Hussin im Irak zu haben und für einen weiteren anderen Krieg der eine Dauerhaft US-Miliär-Besatzung und NATO-Militär-Besatzung zu installieren sollte in einem Nordwestlichen Nachbarland von CHINA nähmlich Afghanistan !

        Die damalige US-Regierung der USA Verbot Allen US-Geheimdiensten und US-Polizei-Behörden ES gegen diese Saudi-Arabischen-Massenmörder-Anschlagstätern zu ermitteln !

        Die Macht-Eliten der USA und EU wollen selber in Ihren eigenen Ländern eine Islamistische-Militär-Didaktur mit Totalem Überwachungsstaat installieren ! Weil für Sie die Westlichen-Macht-Eliten Weil für Sie der Brutale Mörderische islam Sehr Besser Eigenet ist für deren Gewalttätige Politik gegen die ganze Menschaft und Weil für Sie die Westlichen-Macht-Eliten Weil für Sie durch diesen Brutalen Mörderischen islam Ihre Eigene Macht-Position Über der Gesellschaft weiter Verfestigen und Ausweiten können und Weil Sie Ihren eigenen Super-Reichtum durch diese islam besser Beschützen können gegen den Rest des Volk’s !

        Dass ist Der NWO-Fahrplan nach Wir den Krieg Gegen den islam und die Super-Reichen-Macht-Eliten VERLIEREN sollen !!!!

        https://www.huffingtonpost.com/joseph-v-micallef/the-second-isis-war-2015_b_8017558.html

        Dieser Teufelsche Pakt zwischen den USA und der Islamistischen Saudi-Arabischen Königfamilien läuft schon seit mehr als 100 Jahren gegen Uns !!

        Die USA unterstüzten und bewaffneten die Saudi-Arabischen-Islamisten-Stämme der Saudi-Arabischen Königsfamilien im Krieg gegen Kolonial-Besatzungsmächte Türkei (Osmanisches Reich) und England welche sich Saudi-Arabien untereinander aufgeteilt hätten !

        https://de.wikipedia.org/wiki/Geschichte_Saudi-Arabiens

        Alle Westlichen Macht-Eliten Stehen auf der Seite des islam’s und Gegen Ihre eigenen Völker in diesem Krieg !

        Wir befinden Uns im Totalen Vernichtungskriege gegen den islam und Unsere eigenen Westlichen-Macht-Eliten die Ihnen wollen zur wieder Verfestigung und Ausweitung Ihrer Allmachten-Herrschaft !

        Dass ist Der NWO-Fahrplan nach Wir den Krieg Gegen den islam und die Super-Reichen-Macht-Eliten VERLIEREN sollen !!!!

        https://www.huffingtonpost.com/joseph-v-micallef/the-second-isis-war-2015_b_8017558.html

        Vielen Dank für’s lesen und lernen !

        MfG

      • Die Saudi-Arabische Königsfamilie und die Saudi-Arabische Regierung und die Saudi-Arabischen Geheimdienste dienen der US-Schattenregierung der USA als Mittelsmänner Um diese Islamistischen Terror-Armee fernzusteuert damit diese die Feinde der USA angreiffen und vernichten ! Und auch Alle Versklavten Völker ausbäuten für die USA und Saudi-Arabien !

        Dass ist Der NWO-Fahrplan nach Wir den Krieg Gegen den islam und die Super-Reichen-Macht-Eliten VERLIEREN sollen !!!!

        https://www.huffingtonpost.com/joseph-v-micallef/the-second-isis-war-2015_b_8017558.html

        The Second ISIS War (2015-2024): A Historical Perspective

        Growth of Islamic State During the ISIS Wars 2014-2047

        It was neither the longest nor the bloodiest of the long succession of ISIS wars (2014-2047) that dominated the first half of the twenty-first century. With the benefit of hindsight, however, it was clearly the most important. Great wars invariably produce equally violent progeny. The First ISIS War (2014-2019) was no exception. What was unusual about the Second ISIS War (2015-2024) was that it began before the first one had even ended. Indeed, few even realized it had begun until its most notable victories had already been achieved.

        It began quietly enough: in the chaos that was post-Qaddafi Libya and the multi-generational turmoil that was Afghanistan. Both failed states of little intrinsic importance, or so if was first thought. Their strategic value to the growing ISIS/Islamic State Empire, however, would become apparent soon enough. Afghanistan would prove to be particularly significant. It was there, in the shadow of the Hindu Kush, that ISIS finally defeated its historic nemesis al-Qaeda.

        The public beheading of Ayman al-Zawahiri, in 2018, streamed live across the Internet and via satellite transmission may have brought a certain amount of satisfaction to Western leaders, but it also marked the undisputed emergence of ISIS as the global commander of international jihadism. In the end, Zawahiri was not without a certain pathos. Many would note that he showed far more dignity in his death than the scores of Western leaders who would eventually prostrate themselves to the Islamic State’s caliph in hope of securing a more favorable deal for their constituents.

        ISIS’s triumph in Afghanistan had another unforeseen consequence. It brought ISIS to the border of Iran. The subsequent Iranian-ISIS war, also known as the Third ISIS War (2020-2025) would shatter the Shia revival that had begun with the overthrow of the Pahlavi dynasty in 1979 and settle once and for all the Sunni dominance that had resulted from the defeat of Hussein ibn Ali at the Battle of Karbala in 680 AD/61AH (For convenience’s sake, I am continuing to use the now discarded Gregorian or Christian calendar rather than the new, Islamic State mandated calendar). The fact that ISIS showed as much zeal in killing Shias as it did Christians and Westerners would, in the end, be of little comfort.

        Even the successful testing of a nuclear weapon in 2021 by the Iran-Iraq Federation proved to have little effect on the final outcome of that war. Not surprisingly, the war did see the first use of nuclear-armed suicide bombers—a logical and inevitable evolution of the twenty-first century transformation of the suicide bomber into a true weapon of mass destruction. What was truly ironic in the end, was the fact that it was Israeli technical assistance that finally showed the Iranians how to perfect the nuclear bomb vest. This was one of the more obvious outcomes of the Israel-Iran Reconciliation Treaty of 2020 negotiated by Israeli Prime Minister Netanyahu and Iranian President Soleimani.

        The Pakistani Civil War, which pitted Pakistan’s minority Shias against its majority Sunnis, was the second inevitable outcome of ISIS’s Afghan victory. Pakistan’s Shia community, the second largest in the Muslim world, had succeeded, a few notable incidents notwithstanding, in coexisting with the Sunni majority. In the face of ISIS’s virulent anti-Shia ideology, however, that relative peace was quickly shattered. The bitterly fought civil war, 2018-2024, destroyed what vestige of authority the Pakistani civilian government had been able to retain. When the Pakistani Army command followed the lead of the Inter-Services Intelligence Agency and threw its lot in with ISIS, there was not much else that the government in Karachi could do except resign.

        The Pakistani hoard of atomic weapons and nuclear armed missiles transformed ISIS, bringing it into the junior ranks of the world’s nuclear powers. The threat of nuclear armed jihadism proved to be a potent persuader as one Sunni Arab kingdom after another found common cause with ISIS and joined the ever growing caliphate. When Wahhabi extremists overthrew the Saudi monarchy in 2026 and petitioned to join the Caliphate, ISIS’s nuclear capability was further enhanced by its direct control of 35% of the world’s petroleum reserves. By 2030, all of the Muslim nations of North Africa had joined the Islamic State Union as tributary members, creating an empire than ran from the Atlas mountains to the western flank of the Himalayas.

        Leaders in the West remained adamant that ISIS would never actually use its newly acquired nuclear arsenal and even suggested not only recognizing the Islamic State but also possibly offering it a seat on the UN Security Council (without veto power of course). The European Community’s belief that ISIS could be “tamed” and that it was possible, in the famous words of the last EU president (before the division of the EU into a Northern and Southern Federation in February 2024), “to do business with the Islamic State Caliphate” proved to be naïve however.

        Three months later ISIS responded to the Iranian’s Mullahs’ determined defiance by launching three Shaheen-III intermediate range ballistic missiles against Tehran. It was overkill. The death toll exceeded six million, and the carnage that followed across the Iran-Iraq Federation was even greater. Historians still debate whether it was the destruction of the Imam Husain Shrine in Karbala or the expulsion of Bahrain’s Shia community from the Arabian Peninsula that marked the final death throes of the Shia revival.

        For Europe, however, it was ISIS’s takeover of Libya that would prove its undoing. The Libyan Civil War lasted for seven years, from 2011 through 2018. By the time it was over, Libya’s oil industry had been largely destroyed and the country shattered. By then, Libya’s oil was of little importance to a world awash in petroleum. ISIS’s Mediterranean beachhead, on the other hand, would prove to have far reaching consequences. The “Mediterranean Refugee Crisis,” an ongoing problem largely aggravated and sustained by ISIS as a way of lining its own coffers, garnered the jihadist group upwards of a billion dollars a year in revenue, allowed it to place its jihadists in strategic locations, and taxed Europe to its limits dealing with a yearly deluge of between half a million and a million refugees.

        The first to go were the Mediterranean islands. Lampedusa and Pantelleria were quickly overrun. They were followed by Crete and the Balearics. The islands of the eastern Aegean, caught in a vise between Islamic State forces expanding from Anatolia and from Crete, went next. Finally, on January 31, 2022, in what would come to be called the Third Great Siege, Valletta fell. What the Ottomans and the Axis had failed to do, ISIS had achieved. Malta was the first European country to be restored to the Caliphate. As the Emir, Mohammed II proclaimed, “the defeat of the Ottoman Empire at the Great Siege of Malta in 1565 had finally been avenged.” It had taken almost half a millennium, “but in the end the sword had triumphed over the cross.”

        ISIS’s ongoing war against Mediterranean tourism in general, and the cruise industry in particular, proved to be remarkably effective. The tourism industry directly generated around 400 billion dollars in turnover in the Mediterranean and employed over eight million people. Including indirect contributions, tourism, broadly defined, was one of the top three industries along the Mediterranean borderlands generating close to a trillion dollars in economic activity and providing employment to 20 million people. The economic chaos that followed the virtual disappearance of Mediterranean tourism after 2020 would prove to be devastating to the already economically crippled countries of the European Community’s Mediterranean fringe.

        The subsequent simultaneous invasion of Spain, Italy and Greece by Islamic State jihadists in December 2023, proved to be the final straw. When leaders of the Mediterranean Economic Alliance met with government leaders of the North Europe Economic Community in Munich in March 2024 to seek yet another financial bailout (Italy’s third, Spain’s second, Greece’s sixth) the leaders of northern Europe announced they were through with supporting their indolent neighbors in the south. “Let them pay for their own dolce vita,” declared Horst Mueller, the newly elected German Chancellor and head of the German Aryan People’s Party.

        At what came to be called “Second Munich,” Europe’s leaders agreed to cede the Mediterranean fringe to the Islamic State in return for an immediate cessation of jihadist inspired terrorist violence in Europe. “It is not a perfect peace,” declared Germany’s new chancellor, “but it is a tolerable peace, one that preserves the European way of life and insures peace for our time.” In the end the Peace of Second Munich would prove to be short lived. The Fourth ISIS War would last from 2026 through 2038 and see much of Europe fall to Islamic State. Only in Norway and New Scotland, would a determined resistance continue.

        One by one, the nations of Europe would seek their own peace with the Islamic State Caliphate. Forced to choose between the promise of a benign, politically correct, multicultural coexistence and the never ending sacrifice of a determined resistance, Europe chose to abandon its historic culture in favor of a multicultural oblivion. The European way of life was preserved, argued its supporters. At least, the six weeks of yearly vacations and paid extended maternity leave were preserved, but culturally, politically, socially, Europe stopped being Europe. When, in 2036, the newly appointed Emir Mohammed III declared that Michelangelo’s David would be destroyed as a sign that Europe was abandoning its decadent, pagan roots, tens of thousands showed up in Florence’s Piazza della Signoria to cheer. The spectacle was broadcast live to a worldwide audience of over three billion people.

        The transformation of Seville Cathedral, the largest church in Europe following the destruction of St. Peter’s in Rome in 2025, into the al-Baghdadi Mosque, took less than two years. It was the Bin Laden Mosque however, built around and incorporating the former Cathedral of Notre Dame de Paris, that would boast the tallest minarets in Europe. The French adjusted rapidly, with Louis Vuitton prayer rugs quickly becoming fashionable. The champagne industry, however, never fully recovered. Connoisseurs to this day still debate the merits of “French Pol Roger” with “Oregon Pol Roger.” Unfortunately, you just couldn’t duplicate Champagne’s 200 foot thick layer of chalk. But one ISIS contribution, the restoration of slavery, quickly put down roots in Europe. Although officially discouraged, a thriving, although surreptitious, slave trade rapidly took hold.

        In the end, Second Munich would prove to be the undoing of northern Europe just as it had been the undoing of southern Europe. This time, no one came forward to inspire and lead a unified Europe, no twenty-first century Churchill emerged to declare resolutely that, “we shall never surrender.” Europe died, without fanfare, without fuss without even a whimper, while Washington dithered. The Poles hung on the longest. The siege of Warsaw in 2036 lasted for nearly a year. But the invasion by the Khanate of Moscow from the East proved too much. The Polish Government in exile continues on in Los Angeles, but it has little prospect of ever reclaiming its birthright.

        Fifth ISIS War 2037-2047, Establishment of the Vilayet of Amerika

        The ISIS war in North America, the Fifth ISIS War (2037-2047) still rages, the Peace of Cape Cod (a misnomer since the agreement had actually been negotiated during a presidential vacation in the Hamptons) notwithstanding. This most recent ISIS war, a struggle for the heart and soul of North America shows no sign of ending any time soon. U.S. military forces, reduced by successive cuts to just fewer than 100,000 soldiers, were initially overwhelmed. They have managed to hold the line against ISIS forces only with the help of the European Volunteer Brigades and the rapidly growing American People’s Militias. There is even talk of reviving the United States Marine Corp, dissolved by the Sanity in Military Spending Act of 2022, as a fighting force.

        In a war that has shown no shortage of heroes, two in particular, the Los Angeles Armenian Volunteer Battalion and the Minnesota Eagle Scout Brigade both distinguished themselves in the defense of Sault Ste. Marie. So too did the American Black Watch and the Kurdish-American Defense League in the ultimately unsuccessful defense of Detroit. At the memorial to the Battle of Sault Ste. Marie unveiled last month, Tom Evans, Commander of the Minnesota Eagle Scout Brigade and a former Eagle Scout, observed that, “the misguided political and economic policies of the last 50 years did not just take away our children’s future, they took away their childhood too.”

        In the end, with the benefit of hindsight, it is clear that it was the West’s unwillingness to resolutely confront the monstrosity that is the Islamic State in the First ISIS War that would precipitate the catastrophe that would follow. By the time the Second ISIS war started, the inability of the Western World to destroy a rapidly metastasizing ISIS or to recognize it for the unspeakable and barbarous evil that it was, would ultimately prove its undoing. The willingness of the West to stand by while ISIS spread and grew stronger has never, to this day, been satisfactorily explained. In retrospect, it is obvious that by failing to destroy ISIS in its early years, the West defeated itself. No doubt, that was the reason that the Islamic State’s current Emir, Mohammed III, made a point of setting up his North American Headquarters in the former Obama Presidential Library in Chicago.

        As the twenty-first century approaches its halfway mark, the horror that is the Islamic State shows no sign of abating. If only if…
        Follow Joseph V. Micallef on Twitter: http://www.twitter.com/JosephVMicallef

        Dass ist Der NWO-Fahrplan nach Wir den Krieg Gegen den islam und die Super-Reichen-Macht-Eliten VERLIEREN sollen !!!!

        https://www.huffingtonpost.com/joseph-v-micallef/the-second-isis-war-2015_b_8017558.html

        Wir sind im Krieg gegen den Islam und Unsere Westliche Macht-Eliten die als dass Perfekte Werkzeuge sehen die ganze Menschheit für immer unter Ihrer eigenen Macht-Herrschaft mittels des islam zu Unterdrücken !!!!

        Man sollte Alle Menschen diesen NWO-Islam-Weltherrschaftsfahrplan zeigen und auffordern Ihn weiter zu verbreiten !

    • Ums noch konkreter zu sagen:

      Syrien liegt in unseren KINDERBETTEN! Und Papa und Mama schaun zu und bringen dem „wie einen Sohn“ behandelten Musellandpaschaprinzen untertänigst das Frühstück ans Bett der eigenen Töchter!
      Und die Nation klatscht dazu frenetisch in die Patschepfötchen und bewirft das traute Paar mit Teddybären.

  2. Wieder mal ein super-Artikel, MM! 🙂

    Stimmt Alles genau, was Sie schreiben!

    Ich persönlich mag pauschale Kritik an „den“ Amerikanern nicht! Man muss schon das große, ganze Bild sehen! In der US-Armee arbeiten Weiße, Schwarze, Chinesen, Christen, Moslems und Juden! (Hindus und Buddhisten vermutl. auch, aber dafür habe ich keine Quellen. Vllt. auch Indianer(innen).)

    Und es ist ein Unterschied zwischen Senat, Parlament, Präsident, Bundes- und Landesregierungen, tiefer Staat etc.

    Aber nun sollten Sie drn nächsten Schritt gehen, und verstehen, wer die USA wirklich steuert (und ruiniert)!

    Ich habe dazu mal eine Karikatur gesehen: Da war das US-Militär als Elefant dargestellt, und auf seinem Kopf saß ein kleines Männchen mit schwarzem Hut und Zügeln in der Hand!

    P.S.: Was ich heute gelernt habe, ist, dass die VSvA in 54 von 56 afrikanischen Staaten Soldaten/Militärbasen haben!

    „Keine Heimat, wer schützt uns vor Amerika?“

  3. Herr Mannheimer,
    oft sind ausgerechnet die „Verschwörungstheorien“ die Wahrheit.

    Sie sind einer der Wenigen, die sich durch Fakten überzeugen lassen.

    Die USA wird genauso wie England vor dem Aufstieg der USA zur Weltmacht von ganz bestimmten Leuten für deren Ziele benutzt.

    Dr. Henry Makow schreibt über diese Leute.
    Ich lese gerade sein Buch „Illuminati – Der Kult,der die Welt gekapert hat“

    Ich werde immer wieder Artikel von Henry Makow verlinken, weil er bestens informiert ist und den nötigen Mut hat, die Wahrheit zu sagen.
    ——————
    Zum Jahre 1864, vor 150 Jahren, war das Vermögen der Welt bereits in den Händen des jüdischen Zentralbankenkartells konzentriert.

    „Diese Finanzmacht des Finanzviertels in London ist der einzige große herausragende Imperialismus, der auf der Welt existiert.“

    Read more at https://henrymakow.com/deutsche/2017/07/#B6vMuF1LhsDAg9iH.99
    ———————————–
    Wer sich das Buch „Illuminati“ nicht gleich kaufen, sondern kostenlos probelesen möchte, kann dies bei Amazon tun.
    Einfach ein Konto eröffnen und den kostenlosen 30-Tage-Test von „Kindle unlimited“ buchen. Dort kann das Buch dann im Browser gelesen werden.

    Hier eine Kostprobe aus dem Buch, die zum Thema passt:
    Seite 55ff
    —————————
    1886 schrieb Andrew Carnegie, dass „sechs oder sieben Männer die Nation in den Krieg stürzen können, ohne überhaupt das Parlament hinzuzuziehen“.
    Vincent Vickers, ein Direktor der Bank von England von 1910 – 1919, machte die City für alle
    Kriege auf der Welt verantwortlich. („Economic Tribulation“, 1940, zitiert in Knutz, „The Empire
    of the City“, 1943, S. 60 )

    Das britische Reich war eine Ausdehnung der finanziellen Interessen der Bänker.
    Tatsächlich waren alle farbigen Kolonien (Indien, Hong Kong, Gibraltar) „Kronkolonien“.
    Sie gehörten zu der City und unterlagen nicht dem britischen Gesetz, obwohl die Engländer
    sie erobern und für ihren Unterhalt aufkommen sollten.

    Die Bank von England übernahm die Kontrolle über die Vereinigten Staaten während der Amtsperiode von Theodore Roosevelt (1901 – 1909), als sich ihr Mittelsmann J.P.Morgan über 25% der amerikanischen Unternehmen aneignete. (Anton Chaitkin, „Treason in America“, 1964)

    CLUB OF THE ISLES

    Laut dem „American Almanac“ sind die Bänker Teil eines Netzwerkes namens „Club of the Isles“, das eine informelle Vereinigung von überwiegend in Europa ansässigen königlichen Hofstaaten einschließlich der Queen ist.

    Der „Club of the Isles“ verfügt schätzungsweise über 10 Billionen US$ in Vermögenswerten.
    Er kontrolliert solche Konzernriesen wie Royal Dutch Shell, Imperial Chemical Industries, Lloyd‘s of London, Unilever, Lonrho, Rio Tinto-Zinc und Anglo American De Beers.

    Er dominiert die weltweite Versorgung mit Erdöl, Gold, Diamanten und vielen anderen lebenswichtigen Rohstoffen. Diese Güter dienen seiner politischen Agenda.

    Sein Ziel besteht darin, die menschliche Bevölkerung innerhalb der nächsten zwei oder drei Generationen von über 5 Milliarden Menschen auf unter eine Milliarde Menschen zu reduzieren und wortwörtlich „die menschliche Herde“ im Zuge der Bewahrung ihrer eigenen globalen Macht und des Feudalsystems, auf welche sich diese stützt, „zu erlegen“.

    Der Historiker Jeffrey Steinberg könnte auf die Vereinigten Staaten, Kanada und Australien Bezug nehmen, wenn er schreibt, dass „England, Schottland, Wales und besonders Nordirland heute kaum mehr als Sklavenplantagen und soziale Umgestaltungslaboratorien sind, die den Zwecken … der „City of London“ dienen … “

    „Diese Familien bilden eine Oligarchie aus Kapitalgebern; sie sind die Macht hinter dem Windsor-Thron. Sie sehen sich selbst als Erben der venezianischen Oligarchie an, die England in der Zeit von 1509 – 1715 unterwanderten und zerrütteten und die ein neues, bösartigeres britisch-niederländisch-schweizerisches Geschlecht des oligarchischen Systems des Reichs Babylon, Persien, Rom und Byzanz schufen …“

    „Die City of London beherrscht die spekulativen Märkte der Welt. Eine eng verzahnte Vereinigung von Unternehmern, die an der Rohstoffgewinnung, dem Finanzwesen, dem Versicherungswesen, der Verkehrswirtschaft und der Lebensmittelproduktion beteiligt sind, kontrolliert den Löwenanteil des Weltmarkts und übt Kontrolle durch künstliche Engpässe über die Weltwirtschaft aus.“
    —————————

    Schon immer haben sich Menschen verschworen.
    Hier geht es aber um die mächtigsten und reichsten Familien der Welt, die seit Generationen ihren unermeßlichen Reichtum für ihre politischen Ziele einsetzen und dafür Armeen Kriege für sie führen lassen.

    Diese Leute finanzieren praktisch immer beide Seiten.
    So erreichen sie zum einen ihre Ziele, zum Anderen werden sie dabei noch reicher und können noch mehr manipulieren.

    Selbstverständlich stecken sie hinter der Gründung von Al Kaida und dem IS durch den CIA. Wobei bei der Gründung des IS auch der Mossad eine wichtige Rolle gespielt hat.
    Der untersteht ebenfalls diesen Leuten.
    Sie agieren global und haben ihre Leute überall an den Schaltstellen der Macht platziert.
    Merkel ist eine Marionette, die ihnen treu ergeben dient.
    Trump auch, nur auf eine andere Art. Er gehört zur anderen Fraktion, den Nationalisten, während Merkel zu den Globalisten gehört. Beide dienen den Illuminaten, jeder so, wie es gerade benötigt wird.

    • Einfach mal „Highland Clearances“ recherchieren. Englische Adelige haben im 18. Jahrhundert die schottischen Bauern in den Highlands enteignet und vertrieben. Ganze Dörfer wurden zerstört, die Häuser niedergebrannt, die Landbevölkerung vertrieben. Der Landbesitz der schottischen Bauern wurde denen einfach weggenommen und in den Händen weniger englischer Adeliger konzentriert. Die schottischen Highlands -jahrhundertelang der Quell aller schottischen Aufstände gegen England – wurden dabei komplett entvölkert und sind es heute noch. Das Ganze gilt unter Historikern als „ethnische Säuberung“ vom Feinsten, was von den Engländern natürlich bestritten wird.

      In den Geschichtsbüchern in England werden diese „Highland Clearances“ heute sogar noch als „liberale Globalisierung“ gefeiert, das sei ja ein Riesenfortschritt gewesen für die Menschheit damals.

      Das gleiche Spiel lief in Irland ab, wo die englischen Landowners während einer Hungersnot die irischen Kartoffeln nach England verschifften, um damit Schweine zu mästen, während Millionen von Iren verhungert sind.

  4. DAS UST DER MIT ABSTAND BESTE DEUTSCHE POLITBLOG. WEIL ER NICHT AN DEN SYMPTOMEN HERUMDOKTERT – SONDERN AN DIE URSACHEN GEHT.

    MEINE HOCHACHTUNG VOR DEM AUFKLÄRERISCHEN GEIST MANNHEIMERS

    • Ja, dem kann ich mich anschließen.

      Ich habe nie die Wahrheit in einer bestimmten Doktrin gesucht, sei es eine politische oder eine religiöse, eine philosophische oder sonst irgendeine.

      Alles zu glatt Dahergebetete ist mir schon immer suspekt gewesen.
      Aber das der CIA nicht sauber ist, das war schon lange klar und auch das Video von Killary ist schon sehr lange im Umlauf.

      Auch „linke“ Prediger haben oftmals faktisch richtige Erkenntnisse. Der Fehler liegt dann meist darin, daß sie sofort versuchen, eine Ideologie daraus zu stricken, statt die Fakten einfach so stehen zu lassen. Sie sprächen ohnehin für sich selbst.

  5. MartinP ##
    Entschuldigung das ich die Engländer vergessen habe ,aber die haben ihre gerechte Strafe Heute . Weil sie zuerst Islamisiert werden .
    Neid und nochmal Neid und sie hatten große Angst vor unserem Volk . Deshalb haben sich diese Aasgeier zusammengetan und unser Land in Schutt und Asche gebombt.
    Die Amis und Englänger haben Millionen Deutsche verhungern lassen ,trotzdem sie genug Essen für sie hatten .

    Und das wird auch bald an die Öffentlichkeit kommen ,die Wahrheit kommt immer raus .
    Die Obama-Amis und Engländer haben den Arabischen Frühling verschuldet und den Europäischen Sommer ,besonders in Deutschland und Schweden. Auch Israel hat in Syrien mit gemischt gegen Assad gemeinsam mit der IS. Das darf man auch nicht vergessen . Ich kanns auch nicht vergessen ,weil ich ein Israel -Freund war . Aber danach war Schluss …die Zionsten Goldman-Sachs-Fed-Rothschild-Gates-Soros-Merkel usw. haben mir die Augen geöffent,das sie Europa,Russland und China vernichten wollen .

    Amerika hilft den Saudis das kleine Jemen zuzerstören ? Was geht Amerika Jemen an ? Überall müssen sie sich einmischen .

    https://tv.k-networld.de/video/rheinwiesenlager-der-geplante-tod-derverschwiegene-holocaust-

    • die scheixx amis haben doch auch schon einmal Korea zerbombt und heute warnen sie vor kIM: was für eine heuchelei! die Nordkoreaner sind doch nicht so dämlich wie die deutschen. die deutschen haben sich ihr land zerstückeln lasse, frauen und Männer wurden hunderttausendfach ermordet und die besatzer sitzen immer noch da. werden von hofiert und durchgefüttert. so dumm kann man normalerweise nicht sein!

    • Frau Anita!

      Sie brauchen sich nicht zu entschuldigen! 🙂
      Mein Hinweis auf die Englaender war einfach als Ergaenzung gemeint!
      Weil: Selbst Franzosen und Amis haben im WK2 bei weitem nicht so viele Kriegsverbrechen gegen die deutsche Zivilbevölkerung veruebt wie gerade die Britons!

      Viele andere Völker haben auch Dreck am Stecken: Israel, afrik. Stämme etc.!

      • Der Kanadier James Bacque, hat auch einen Film über „Die verschwiegene Geschichte
        Deutschlands nach 1945“ gemacht.

        Hier die Vorschau:

        „Other losses“:

      • Dass Regen-Wetter über den Rheinwiesenlager wurde auch Vom US-Militär künstlich erzeugt mittels Silberjodid-Chemikalen und Silberiodid-Chemikalen und Es wurden Voll Absichtlich mit Infektionskrankheit Verseuchte Suppen hingegeben von der US ARMY um fast Alle Deutschen zu töten !

        https://de.wikipedia.org/wiki/Silberiodid

        In den US ARMY Kriegsgefangen Lagern sind Sehr viel mehr Deutsche Getötet wurden als den Russischen Kriegsgefangen Lagern !

      • Die USA haben durch Geheimdienstliche Arbeit die NSDAP an die Macht in Deutschland !

        USA haben Adolf Hitler an die Macht Gebracht !

        Ohne diese US-Geheimdienst-Aktivitäten der USA wäre die KPD in Deutschland an die Macht gekommen !

        NUR die USA alleine haben die alleinige Kriegsschuld und NICHT Deutschland und NICHT Russland !

    • Habe ich, will aber aus §130 Gründen nicht verlinken!
      Das isses nicht wert. Fakt ist der Film ist auffindbar.
      Ich sage nur: Am Anfang kommen Zitate… !

      • Danke Kettenraucher
        Sie sind die Rettung für mich ,auf sie kann man sich verlassen.
        Ja ,es ist noch nicht die Zeit für die Wahrheit .
        Da haben Sie recht .
        Aber es wird nicht mehr lange dauern

      • @ Anita

        Ja auf den Kettenraucher ist Verlaß.
        🙂

        Eine hervorstechende typisch deutsche Eigenschaft, mit der wir es sehr weit gebracht haben und jederzeit wieder sehr weit bringen können.

        Verlaß, Zusammenhalt, Ehrlichkeit, offene Diskussion, Selbstdisziplin, Pünktlichkeit, Regeltreue (die uns oft belächelt als Naivität vorgeworfen wird), persönliches Zurückstecken um der Sache willen.
        Theoriebegeisterung, Innovationsfreude, die manchmal einer gewissen Traumtänzerei als vorbereitenden Schritt bedarf, ohne die jedoch kein völlig unbekanntes Terrain betreten werden kann, und eine ganz wichtige Eigenschaft:
        Hartnäckigkeit, hartnäckiges Dranbleiben am Thema, an der Aufgabe, am Problem.

        Viel anderes auch noch, aber Verlaß ist die Basis von allem anderen.

  6. Ob es sich alles genauso verhält wie beschrieben, sei dahingestellt, ich bin immer skeptisch, wenn jemand sagt, er habe die ganze Wahrheit erkannt. Doch die Richtung erscheint plausibel, und deshalb habe auch ich meine gute Meinung über die Amerikaner geändert.
    Wer regiert nun wirklich das Land? Trump ist es möglicherweise nicht, es scheint ein schwer zu durchschauender Komplex zu sein. Entscheidend ist, daß der es nicht gut mit uns meint.

    Deutschland hat den Kurden Waffen geliefert, aber dies wurde bald in Frage gestellt, wahrscheinlich auf Anweisung von „ganz oben“. Was daraus wurde, ist mir nicht bekannt.
    Amerika soll den Kurden auch Waffen geliefert haben, der Türkei sowieso. Mein sehr laienhafter Eindruck ist, daß die Amis der Türkei Vorrang vor Europa einräumen, und das macht mich noch mißtrauischer. Wird da mit der Idee eines großen Krieges in Europa gespielt?

    Zurück zu den Kurden. Die haben einen erheblichen Anteil an der Zurückschlagung des IS. Nun sind sie überflüssig, sie sollen jetzt vertrieben, besser noch massiv dezimiert werden, so jedenfalls der große Türkenführer. Der hat schon die Amis gewarnt, ihn daran zu hindern, über eine Antwort ist mir nichts bekannt. Egal, was da wieder läuft, ist grotesk, mörderisch, unmenschlich, aber Realpolitik. Die EU hält sich wieder mal raus, wagt nicht einmal einen Mucks. Es gibt also interessierte Kreise, daß der Krieg weitergeht. Und es ist ein Beweis, daß diverse Kriegsparteien von oft im Hintergrund „arbeitenden“ Strippenziehern wie Schachfiguren bewegt werden.

    Ob da mal ein Ende haben wird? Nein, so naiv bin ich nicht. Deutschland sollte nur endlich seine ureigenen Interessen verteidigen und sich aus solchen Machenschaften heraushalten.

  7. AfD nimmt nicht an Festakt zu Elysée-Vertrag teil: Resolution – „eine weitere Aushöhlung der nationalen Souveränität“

    Die AfD-Fraktion wird nicht am Festakt zum 55. Jahrestag des Elysée-Vertrags in Paris teilnehmen: Die Resolution, die von allen anderen Parteien im Bundestag unterzeichnet wurde, laufe „auf eine weitere Aushöhlung der nationalen Souveränität“ Deutschlands hinaus….

    http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/afd-nimmt-nicht-an-festakt-zu-elysee-vertrag-teil-resolution-eine-weitere-aushoehlung-der-nationalen-souveraenitaet-a2323055.html

    🙂

  8. Erdogan Befehlt NATO gegen die USA Kriege !

    http://www.t-online.de/nachrichten/ausland/krisen/id_83060046/syrien-erdogan-fordert-nato-beistand-gegen-usa.html

    Erdogan Befehlt NATO gegen die USA Kriege !

    Der Türkische Präsident Erdogan will eine Kurdisch dominierte Grenztruppe für Rebellengebiete in Syrien verhindern – dafür verlangt er die Unterstützung der Nato. Sie soll Haltung gegen die USA beziehen.

    Die Türkei geht hinsichtlich einer kurdischen Streitkraft im Norden Syriens weiter auf Konfrontationskurs mit den USA. Die NATO müsse nun Haltung zeigen, sagte der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan vor Abgeordneten seiner AKP: „Hey Nato! Ihr seid verpflichtet, euch gegen jene zu stellen, die Grenzen eurer Mitglieder belästigen und verletzen.“ Bereits zuvor hatte Erdogan angekündigt, die Grenztruppe zu zerstören, bevor sie aufgebaut sei.

    In den kommenden Tagen will er den Angriff auf eine kurdische Enklave befehlen. Dafür werde die Türkische Armee mit „syrischen Oppositionskräften“ zusammenarbeiten. Zuletzt hatte Ankara in der etwas südlich gelegenen Provinz Idlib mit der radikalislamischen und Al-Kaida-nahen Gruppe Tahrir al-Scham kooperiert.

    Kurden YPG bekämpfte weite Teile des Landes vom ISIS (DAESH)

    Die USA unterstützen den Aufbau einer 300000 Mann starken Grenztruppe der Demokratischen Kräfte Syriens im Norden des Landes. Das Bündnis wird von der sozialistischen Kurden-Miliz YPG dominiert, die als bewaffneter Arm der PKK in Syrien gilt und weite Teile des Landes gegen den sogenannten Islamischen Staat verteidigt hat. Sie ist in Syrien der stärkste Verbündete der von den USA geführten Anti-ISIS-Koalition – und arbeitet auf einen Kurdenstaat von Syrien bis in den Irak hin. Die Türkei nennt diesen Plan einen „Terrorkorridor“, denn die PKK ist für zahlreiche Terroranschläge in der Türkei verantwortlich.

    Das NATO-Hauptquartier beschrieb die Türkei in einer Reaktion auf Erdogans Äußerungen als „sehr geschätzten Verbündeten“ und teilte mit, dass sich das Bündnis für die Verteidigung des Landes einsetze. Die Allianz sei aber nicht am Boden in Syrien präsent. Mit der Angelegenheit müsse sich die von den USA angeführte Anti-ISIS-Koalition befassen, zu der Dutzende Länder gehören.

    Erdogan teilte mit, dass er nicht vorhabe, US-Präsident Donald Trump für ein Gespräch über die Grenztruppe anzurufen. „Wir sprachen bereits über das Thema“, sagte er der Nachrichtenagentur Anadolu zufolge. „Er (Trump) sagte, er werde sich wieder bei mir melden. Ich werde ihn nicht anrufen, solange er sich nicht wieder bei mir meldet.“

    http://www.t-online.de/nachrichten/ausland/krisen/id_83060046/syrien-erdogan-fordert-nato-beistand-gegen-usa.html

    Erdogan wird immer Brutaler auch in der Aussenpolitik !

    • Die Kurden sind um den Berg Ararat ansässig und breiten sich nun aus in die umliegenden Staaten, wobei sie separatistisch handeln.
      Laufende Überfälle und Attentate werden den Kurden zugeschrieben,
      welche unter sich selbst zerstritten sind. Religion ist der Islam.
      Da wird sich absehbar daran nix ändern.

    • Ja, der Erdolf. Der spinnt schon richtig.
      Hat das Potential zum Schreckensherrscher mit jahrhundertelangem schlechten Nachruf in den Geschichtsbüchern.

  9. Vorzügliche Einleitung zu dem Heise-Artikel von Ihnen, Herr Mannheimer. Genauso habe ich das auch erlebt, weil ich durch meine Reisen und Aufenthalte im gesamten Ostblock VOR 1989 das UNSÄGLICHE ELEND und die UNTERDRÜCKUNG der Menschen dort „hautnah“ erlebt habe. Deshalb standen wir fest auf der Seite der USA als Schutzmacht der DEMOKRATIE – trotz aller Verbrechen, die diese sich seit ihrem VERHÄNGNISVOLLEN Kriegseintritt 1917 gegen uns erlaubt hatte, ohne dessen „Folgen“ für den ZUSAMMENBRUCH DES ALTEN EUROPA ein Jahr später es NIE einen „Hitler“ gegeben hätte. WIR HATTEN GAR KEINE ANDERE WAHL!

    Heute EKELT es einem nur noch, in diesen „Sumpf“ zu blicken, wie er von Ihnen und von Telepolis dargestellt wird. Das hat nichts mit „Verschwörungs-THEORIEN“ zu tun – das IST die „Verschwörungs-REALITÄT“ von Schwerkriminellen Macht-Eliten gegen die freien Menschen, die ihre Freiheit und Demokratie (= VOLKSHERRSCHAFT) bewahren wollen!

    Wenn ein „Geburtsmoslem“ US-Präsident wird, ist verständlich, daß er „jeden Tag KRIEG führt“ – denn das ist schließlich die Aufgabe der Islam-Anhänger: täglich KRIEG zu führen gegen die „Ungläubigen“, deren Gebiet nicht zufällig „Haus des Krieges“ heißt! Bis zum „Endsieg des Islams“!

    Die auch von vielen irren oder irregeleiteten Christen unterstützte NWO und die vielen damit in Verbindung stehenden „interreligiösen Aktivitäten“ ihrer „Funktionäre“ sind das „SPRUNGBRETT“ des Islam zur endgültigen anti-christlichen, aber auch anti-demokratischen und anti-freiheitlichen WELTHERRSCHAFT.

      • Interessante Details, Baizoo.

        Hier noch ein Artikel über die Verbrechen, welche die USA in Syrien begehen:

        Das Pentagon rekrutiert mehr als 10000 ehemalige Dschihadisten von Daesch

        as Pentagon hat zwischen 10 und 15000 ehemalige Daesh Dschihadisten in seine neue Grenzsicherheitstruppe (Syrian Border Security Force) in Syrien eingegliedert.

        Eine ähnliche Zahl von Ex-Daesch-Dschihadisten wurde nach Afghanistan geschickt.

        Die Syrian Border Security Force (SBSF) besteht hauptsächlich aus Soldaten der syrischen demokratischen Kräfte (SDF), die selbst aus Schutzeinheiten des Volkes (YPG), Schwestermiliz von der PKK in Syrien, besteht.

        230 von diesen Soldaten werden von der US-Armee ausgebildet werden.

        Somit werden mehr als 10000 Ex-Daesh- Dschihadisten an Seiten der syrischen Kurden unter direktem Befehl des Pentagons kämpfen.
        http://www.voltairenet.org/article199398.html

        Was sagt unsere USA-Expertin dazu ?

      • Siehe auch hier noch zwei wichtige Artikel zum Thema auf dem Lupocattivo-Blog, die diese ganzen Schweinereien beweiskräftig aufdecken, die eigentlich die USA vor ein INTERNATIONALES KRIEGSVERBRECHER-TRIBUNAL bringen müßten, wenn die „Weltordnung“ nicht bereits völlig zusammengebrochen und die Völker und Nationen von FINANZ-SCHWINDLERN nach Belieben kontrolliert und ihren Machtgelüsten „ausgeliefert“ wären – unter Mithilfe von HOCHVERRÄTERN wie bei uns Merkel und Schulz, die „Demokratie“ zur reinen „Fassade“ für diese Machenschaften werden lassen!

        https://lupocattivoblog.com/2018/01/16/aufgedeckt-cia-beliefert-isis-und-al-qaeda-terroristen-im-irak-und-syrien/

        https://lupocattivoblog.com/2018/01/10/ernst-wolff-ueber-fassadendemokratie-und-das-globale-finanzsystem/

      • Ein typischer „Fassadendemokrat“ ist dieser Buchhändler aus Würselen, der bis 2025 die „Vereinigten Staaten von Europa“ errichtet haben will! Was haben sich die „Finanzeliten“ nur dabei gedacht, ein solches Schreckgespenst als „Fassade“ für ihre anti-demokratischen, anti-deutschen Machenschaften zu „installieren“? Geht ihnen allmählich das „Personal“ an Hoch- und Landesverrätern aus, so daß sie auf Existenzen zurückgreifen müssen, denen ich noch nicht mal einen Staubsauger abkaufen würde? Oder rechnen sie einfach nur mit der Blödigkeit der Bunzelbürger?

        Denn in jedem NORMALEN Land würde sich dieser Lump namens Schulz schon lange nicht mehr in die Öffentlichkeit trauen, weil ihm aus HUNDERTTAUSEND KEHLEN ununterbrochen das Wort „VOLKSVERRÄTER“ entgegenschallen würde. Allein schon die Tatsache aber, daß man sich bei uns selbst in oppositionellen Kreisen bereits wegen eines einzigen „Rufers im Wald“ erregt, der mal laut piep gemacht, ähh: „Volksverräter“ gerufen hat, als dieser Unhold ansonsten völlig unbehelligt eine Pressekonferenz abhielt, sagt mehr als alles andere über die Zustände hier. Immerhin hat dieser einzelne Rufer den Schulz vollkommen ENTLARVT und gezeigt: Diese Typen haben sonst NICHTS außer der „Nazi-Keule“ gegen uns in der Hand, mit dem sie jeden beschimpfen, der sich nicht der FINANZDIKTATUR ihrer „Herrchen“ von Rothschild und CO („Schuldenvergemeinschaftung“ in der EU) beugen wollen! Man muß ihnen das Wort „Volksverräter“ täglich entgegenschreien, bis sie ihr LÜGEN-MAUL nicht mehr aufmachen.

      • @Alter Sack

        Was die sich dabei denken?

        Ich weiß ja nicht, ob das wahr ist, weil ich nicht in deren Köpfen hause.

        Aber für mich gibt es rein psychologisch und logisch nur EINEN einzigen Grund, warum die diese Witzfiguren aus der Versagerecke des Wachsfigurenkabinettes hochpimpen.
        Es ist HOHN.

      • @Alter Sack

        Dieser EU-LÜGEN-SCHULZ IST NICHT KEIN RICHTIGER BUCH-HÄNDLER !!!!!

        ER ist NUR Comic-Hefte-Händler Gewesen !!!!!

        ER ist NUR Kiosk-Comic-Verkäufer Gewesen im Kiosk seiner Tante !!!!!

        Dieser EU-LÜGEN-SCHULZ IST NICHT KEIN RICHTIGER BUCH-HÄNDLER !!!!!

        DASS SIND ALLES NUR LÜGEN SEINER MASSEN-MEDIEN !!!!

        ER war NUR Kiosk-Comic-Verkäufer und Lauter-DA-Zwischen-Rufer im EU und MEHR NICHT !!!!

  10. Vorzüglicher Artikel. Bei PI wird man so etwas vergeblich suchen, denn die sind nicht unabhängig und handeln nach dem Motto „Wes Brot ich ess, des Lied ich sing“.

    Ein islamisiertes und negroides Europa wird technologisch rückständig und eine kulturelle Wüste sein. Es wird als Konkurrenz für die USA auf Dauer ausfallen. Das dürfte der Hauptgrund für die Flutung Europas mit Muselmanen und Schwarzen sein. Die Hauptverantwortung tragen freilich die kriminellen Regime a la Merkel und Macron. Die Invasion liesse sich leicht stoppen, wäre der Wille vorhanden. Die Osteuropäer, teilweise sogar die Dänen, zeigen ja, dass es sehr wohl geht, wenn man nur will.

  11. https://www.n-tv.de/politik/De-Maiziere-findet-Zahlenspiele-irrelevant-article20233589.html

    „Entscheidend dafür, wie viele Flüchtlinge Familienangehörige nachholen können, ist, wie viele Anträge das Auswärtige Amt und dessen Botschaften bearbeiten können. De Maizière sprach von einer „Bearbeitungskapazität“ von 40.000 bis 50.000 Fällen für Flüchtlinge mit vollem und eingeschränktem Schutzstatus. 1000 pro Monat oder 12.000 pro Jahr entspreche damit in etwa dem Anteil der subsidiär Schutzberechtigten in Deutschland.“

    „Mittlerweile würden laut dem Minister nur noch 40 bis 50 Prozent der Menschen, die in Deutschland einen Asylantrag stellen, beim Überqueren der deutsch-österreichischen Grenze entdeckt. Eine „neue Entwicklung“. Die anderen tauchten plötzlich irgendwo in der Republik unerwartet auf.“

    Wenn ich anfange, über diese Sätze nachzudenken, bricht mein altes Leiden, die temporäre partielle Gehirnverschlingung, wieder auf.

    • ich werde nun nicht fliehen.
      Aus irgendeinem Grund, den ich noch herausfinden werde, habe ich ein ungeheuer gutes Gefühl.
      Diese Wahnsinnigen werden ihr „Spiel mir das Lied vom Tod“-Spielchen nicht mehr lange halten können, die sind AM ENDE.

      • Das hier ist zum Beispiel ein Zeichen, daß ich mit meinem Grundgefühl richtig liegen könnte.

        Der MICHEL hat die SCHNAUZE VOLL!
        Und jetzt sieht er langsam, gerade an diesem Kinder-Kuppel-Skandal und den Mädchenschlachtungen durch kriminelle Afghanenkrieger, daß hier was OBERFAUL im STAATE ist, weil SIE schön leise im Hintergrund hält und sich mit ihren endlosen Sondierungs-Runden wichtig tut.

        Roland Hartwig: Die Groko hat aus den Fehlern nichts gelernt.afd

      • Das Statement von Alice Weidel ist nicht gerade von besonderer Depression geprägt

        Alice Weidel (AfD) im MoMa: „Offene Außen- und Binnengrenzen geht nicht“ (16.01.2018)

      • eagle #
        Lieber eagle ,wir beide haben Gottseindank noch ein Gefühl
        für entweder Gefahr oder ein Gutes Gefühl .
        So wie bei der Petry
        Wollen wir hoffen ,das unser Gutes Gefühl recht bekommt.
        Gott schütze unser Vaterland
        https://youtu.be/9CXmBAntfc8

  12. Wenn die Deutschen Politiker das Maul auf machen kommen nur Lügen raus.
    Die Scheinheilgen Kriminellen Mistgeburten .
    Wartet es ab ,bald kommt die Abrechnung .
    Verrätergesocks
    Die Liste ist lang ,aber Wir schaffen das !

  13. Von den Saudis sind ganze Landschaften im islamen Bosnien in Privatbesitz, es sind ehemalige Dorfgemeinschaften, welche vom Petrodollar aufgekauft wurden, direkt an den Grenzen zu Nachbarstaaten, wo es keinerlei Kontrolle gibt und welche von Djihadisten schwer bewacht sind. SO ist es ein Leichtes solch Waffenlieferungen auf überallhin in der EU zu verschieben.
    Ebenso kommen aus der Ukraine in den internat. Waffenschieber- Prozess. Auch solche Kontrollen aus dem Balkan existieren nicht
    und ich war erstaunt, als ich am Wirtshaustisch einen solchen Bewaffneten welcher gut deutsch sprach, kennen lernte, er trug eine solche Waffe in seiner Innentasche und er ließ mir diese sehen, sie war geladen und gesichert. Ich kam mit ihm geschäftlich ins Gespräch under hatte genug Bargeld bei sich.

  14. Die Schattenregierung der USA will am Tod Russlands und Europas verdienen, und sich wirtschaftlicher Konkurrenz entledigen. Stellt euch eine Landkarte vor wo jedes Land mit Asche bezogen ist, ausser Nordamerika.

    • Die Schattenregierung der USA will am Tod Russlands und Europas durchsetzen Nicht nur um Wirtschaftliche und Finanzell Konkurrenz entledigen sondern auch Technologische, Industrielle, Militärische und Wissenschaftliche zubeseitigen !

      Die USA habe vor einige Jahren den Ersten Erfolgreich Arbeitenden Nuklearen-Kernfusionsreaktor Erfolgreich getestet ! An Deutschland und EU haben die USA diese Reaktoren Nicht weitergegeben !

      https://www.youtube.com/watch?v=3ZaU5ZtDdY8

      Aber die Ersten US-NAVY KRIEGSSCHIFFE benutzen diese Kernfusionreaktoren schon als Energie-Quellen !

      • Es gibt so eine Art Naturgesetze der Spannungsbögen.
        Man kann ein totgerittenes Pferd nicht beliebig lang verlängern und weiterprügeln, damit es aufsteht und weiterrennt.

        Es funktioniert einfach nicht.
        Die wollen aber noch so viel Schaden wie möglich bewirken und vor allem noch ein paar bindende internationale Verträge abschließen, bzw. sich nicht daran hindern lassen durch die AfD, daher ja auch diese Schieberei mit dem inzwischen fast schon halbjährlichen Sondierungsmarathon.

  15. Nicht planlos wurde der Coudenhove Kalergi Plyn erdacht.Es sind schon damals alle Elemente zur Vernichtung und Beherrschung erdacht und nun mittels des Islam in Anwendung gebracht.
    Der Islam und diese neue halbnegroide Rasse sollen die neuen Menschen Europa sein. Enteignet und destabilisiert.

  16. ..“und in meiner Familie beteten wir täglich vor dem Mittagessen, daß die Luftbrücke die Berliner ausreichend ernährt

    das hat mich berührt, ein Fürbittegebet, und wer in so einem Elternhaus groß geworden ist, der kann gar nicht anders als sich für die Wahrheit einzusetzen. Da ist Saat aufgegangen.
    Das ehemals christliche Amerika ist ja genauso antichristlich geworden, wie unser Europa. Von diesem Gesichtspunkt her, entspricht es schon lange nicht mehr dem damaligen Amerika in der Gründerzeit. Und wir müssen immer unterscheiden zwischen Regierung und Volk.

    • Der Norden vor allem N.Y. und ähnliche Siff-städte bestimmt. Beim guten alten Süden bin ich mir nicht so sicher. Bibelbelt.
      Wie ist eigentlich die Crystal Cathedral ein zu ordnen, man hört da im Fernsehen nix mehr. Zurück zu den Wurzeln? Habe mir auf Tele5 mal ein paar Sendungen angesehen. Die hatten öffters gute Gospelsänger!

      Auszzug:
      …Nach dem Umzug der Gemeinde im Juli 2013 in die kleinere ehemalige St. Callistus’ Catholic Church in der Nähe[1] und einem mehrjährigen Umbau wird das Gebäude als Christ Cathedral 2017 die Kathedrale des katholischen Bistums werden und die Cathedral of the Holy Family in dieser Funktion ablösen.[2]

      Aus: https://de.wikipedia.org/wiki/Crystal_Cathedral
      ———————————————————————-
      OT
      Auf dem Weg in den totalen Überwachungsstaat: Ab April müssen alle Neuwagen mit SIM-Karte und eCall ausgestattet sein
      16. Januar 2018

      Berlin. Es ist leider kein vorgezogener Aprilscherz: Ab dem 1. April dürfen Neuwagen nur noch verkauft werden, wenn sie ständig online sind. Als Begründung wird eine bessere Schutzwirkung des Fahrers genannt, da ein Notfallsystem bei einem Unfall automatisch Helfer alarmieren soll.

      Nebeneffekt dabei: Es gibt eine ständige Datenverbindung. Dafür sorgt das elektronische Datenmodul eCall, das zukünftig in jedem Neuwagen gesetzlich vorgeschrieben ist. Zusätzlich wird jedes Auto mit einer eigenen SIM-Karte ausgestattet, womit das Auto selbst dann verbunden ist, wenn es abgestellt und verschlossen ist. Auf die Daten sollen zukünftig auch Versicherungen zugreifen können.

      Zusätzliche Daten können die Apps von Autoherstellern sammeln. Interesse hat auch das Bundesinnenministerium schon angemeldet, Medienberichte zufolge sollen bereits Pläne bestehen, Gespräche in Autos abzuhören und Daten in Echtzeit auszulesen. Michael Bruns von der Stiftung Warentest erklärte gegenüber dem „Inforadio“: „Viele Autos haben bereits eine SIM-Karte eingebaut. Die senden nicht nur den Kilometerstand oder die Füllstände vom Öl oder Kühlwasser, sondern alles mögliche andere auch. Wer da sicher sein will, dem bleibt nichts anderes übrig, als ein altes Auto zu fahren.“

      (Vollzitat)

      http://zuerst.de/2018/01/16/auf-dem-weg-in-den-totalen-ueberwachungsstaat-ab-april-muessen-alle-neuwagen-mit-sim-karte-und-ecall-ausgestattet-sein/

      Gute Nacht @all, schlafts gut.

      • Ja sicher, ein altes Auto kann man auch selbst reparieren. 🙂
        Und das Wichtigste: es fährt.

        🙂

        Beruhigend ist dabei nur, daß man auch in Zukunft beim Nutzen alter Autos, die bereits dann diese Technik intus haben, trotzdem das Hauptsystem unterlaufen kann, weil die aktellen Upgrades der Neuen jeweils keine brauchbaren Schnittstellen mehr mit den alten Versionen aufweisen.

        Geht ja bei Betriebssystemen auch nicht anders.

      • Na, dann sich solche Autos gut trackbar und vermutlich auch fernsteuerbar.

        Motor aus bei gesuchten NetzDG-Meinungsverbrecher(inne)n.
        „opinion crime“

      • @ MartinP

        Ja, die Zukunft ist halt gefährlich und man muß noch ein paar mehr Tricks dazu entwickeln, damit man ihren übelsten Aspekten entgeht. 🙂

    • Ich war ungefähr 9 Jahre und ein John F.Kennedy Fan.
      Ich habe sogar noch meine Kette mit John F.Kennedy Münze.
      John F.Kennedy der diese Zionitische „Fed“ zerschlagen wollte.
      Ja und Ihn haben sie ermordet ,genauso wie sein Bruder Robert , Bob genannt.

      • @ Anita

        Das ist hochvermutlich auch der Grund, warum so viele POlitiker weich werden und ihre (wenn jemals vorhandenen) Prinzipien über Bord werfen.
        Ich vermute mal, daß da „physisch“ argumentiert wird.

    • Wie können Sie soetwas sagen?Amerika ist nicht unchristlich geworden,im Gegenteil,waren es unter Obama nur noch ca71%die dem Herr nachfolgten,jetzt sind es bereits wieder fast 80%,in Deutschland hingegen 2%-3% als antichristlichstes Land der Erde. 10000 Tausend Menschen und mehr fassen viele Gottesdienste jeden Sonntag in einer einzigen Gemeinde.
      Sie müssen sich selbst Klarheit verschaffen und nicht gutgläubig alles nachreden von diesen gewissen Gernewissern.
      Gerne schicke ich Ihnen mal ein paar Fakten.

      • Diese angeblichen „Christen“ haben nichts zu melden.
        Sie dürfen einen der 2 Kandidaten wählen, den ihnen die Illuminaten präsentieren.

        Viele angeblich „wiedergeborenen Christen“ haben Bush gewählt. Wie schräg ist das denn ?
        Bush ist ein Hochgradfreimaurer, ein Satanist.

        Dieses Wahlverhalten beweist, dass diese angeblichen „Christen“ nicht wiedergeboren sind, es sind einfach Zombies, die keinerlei geistige Erkenntnis haben.

      • @Krümel

        M.E. existiert in Amerika so etwas wie ein „religiöser“ Supermarkt.
        Dadurch werden Massen angelockt die, konsumorientiert wie die
        Amerikaner nun mal sind, etwas konsumieren, von dem sie im Grunde
        keine Ahnung haben. Vor allem aber, wem sie tatsächlich nachfolgen.

        Sogenannte „religiöse“ Vielfalt, lenkt von den üblichen Verdächtigen ab,
        die in Wirklichkeit die „religiöse“ Vielfalt lenken und gerne als Seelenfänger
        auftreten.

        http://www.pentecostalpioneers.org/unitydiversity.html

      • wie kann es dann sein, dass es in Amerika so viele Satanskirchen gibt. Von Missionaren weiß ich, dass um die Zeit des Halloween Kinder verschwinden. Die Rockmusik (wir wollen nur deine Seele) Hollywood usw. Wenn es wirklich so viele Christen gäbe, dann müßte dort gründlichst aufgeräumt werden.

  17. Über Merkel und ihre Beziehung zu Amerika – sehr aufschlussreicher Artikel über Merkels Aufstieg, ihre späteren aussenpolitischen „Berater“ (Netzwerk-Kontakter) und ihr Verhältnis zu Bush, Hillary Clinton bzw. Obama
    http://www.deutschlandfunk.de/usa-besuch-der-kanzlerin-merkels-amerika-eine.724.de.html?dram:article_id=381131

    >> Der Beginn dieser Geschichte reicht weit zurück – bis in die Zeiten, in denen Merkel noch Kasner hieß und in der DDR aufwuchs.

    „Ich habe mich begeistert für den American Dream. Die Möglichkeit, für jeden, Erfolg zu haben, durch eigene Anstrengungen es zu etwas zu bringen. Ich habe mich wie viele andere Teenager auch begeistert für Jeans einer bestimmten Marke, die es in der ehemaligen DDR nicht gab und die mir meine Tante aus dem Westen regelmäßig geschickt hat. Ich habe mich begeistert für die Weite der amerikanischen Landschaft, die den Geist der Freiheit und Unabhängigkeit atmet.“
    Amerikaner sind begeistert von Merkels Lebensgeschichte

    Immer wieder hat Angela Merkel die Herzen ihrer amerikanischen Zuhörer mit ihrer wundersamen Lebensgeschichte erobert, wie in der Rede, die sie 2009 vor Senat und Repräsentantenhaus in Washington hält.

    „Meine Lebensplanung sah ja immer so aus, dass ich mir überlegt hatte, dass ich an dem Tag, an dem ich Rentnerin werde – und Frauen wurden das in der DDR mit 60 – dass ich an diesem Tag in die Bundesrepublik reise, dort meinen DDR-Ausweis gegen einen ordentlichen deutschen Pass eintausche und mich dann sofort aufmache auf eine Reise nach Amerika. Das war sozusagen die Lebensplanung.“ <<

    – mit der Überreichung der Friedensmedaille durch Obama wurde Merkel endgültig von den NWOlern "gekidnapped", endlich hatte sie ihr Teenie-Traumziel erreicht u. konnte sich ein wenig als Amerikanerin fühlen?
    Ist Merkel eventuell doch nur ziemlich naiv – auf der Gefühls-u. Sehnsuchtsebene ist man ja bekanntlich "blind" für Realitäten, was gerade bei hochintelligenten, aber nicht soo dolle attraktiven Schlaufrauen immer wieder zu schlimmsten Fehleinschätzungen führt. Nennt sich Kompensation…

    • Das hat absolut nichts mit Naivität zu tun.
      Merkel ist eine eiskalte Killerin, eine Psychopathin, wie sie im Buche steht.
      Sie geht über Leichenberge, ohne mit der Wimper zu zucken.

      Ein Beleg unter zig-tausenden:

      Deutschland und die Uno gegen Syrien
      von Thierry Meyssan
      Die Neokonservativen und die „liberalen Falken“, die schon seit 2001 den Krieg gegen Syrien vorbereitet hatten, haben sich ab 2005 auf mehrere Nato-Staaten und Mitglieder des Golf-Kooperationsrates (GCC) stützen können. Die Rolle von General David Petraeus, der den Krieg eingeleitet hatte und ihn bis heute weitertreibt ist bekannt. Zwei weitere Persönlichkeiten – Jeffrey Feltman (die Nummer 2 der UNO) und Volker Perthes (Direktor des wichtigsten deutschen Think-Tanks) – sind jedoch bisher im Schatten geblieben. Gemeinsam und mit der Unterstützung Berlins benutzen und manipulieren sie die Vereinten Nationen, um Syrien zu zerstören.
      http://www.voltairenet.org/article190087.html

      • Merkel war aber erst 2005 Kanzlerin, von solchen Vorbereitungen (die sicherlich stattfanden!) konnte sie da noch nicht viel wissen. Ich bleib dabei – erst das Obamaregime hat sie derart umpolen können, was Merkel im Laufe der Jahre zwangsläufig zu einer Psychophatin werden liess. Eine starke „Disposition“ dazu hatte sie allerdings sicher, die greifen sich schon immer die richtigen Leute raus, das ist klar…Merkel hat sich von der „Venusfalle“ Homobama bezirzen lassen, den Rest haben ihre aussenpolitischen Verbindungsleute/Atlantiker besorgt (Hausmann, Hintz, Profalla, Westerwelle, Schwergewicht Lammers usw.).
        Obama/Biden/Bryzinski/Friedman,Sorros, Clinton u. all die anderen bösen Jungs u. Mädels waren das böseste Nachkriegs-Verschwörungsteam in Amerikas Demokratie seit dem zweiten Weltkrieg, übler noch als die Bush-Dynastie, zumindest was die Folgen für Europa angeht!

      • @ Satellit

        Die Agenda NWO ist schon älter, etwa 1998 war sie aktiv geschaltet worden.
        Die Idee ist noch wesentlich älter.

      • Ein kleines Stück Galgenhumor !!

        Dass ist MerkeL’s RACHE am Deutschen Volk !!

        Dass Sie MerkeL NICHT mitteilnehmen könnte an George Walker Bush’s Kriegen als Williger-Guter-Folgsamer-NATO-Verbündeter im Angriffskrieg gegen den Irak !

        Also holt Sie, MerkeL jetzt den IRAK-KRIEG zu Uns nach Deutschland Herein damit Wir die Deutschen Wir haben IRAK-KRIEG Im eigenen Land !

        http://www.deutschlandfunk.de/usa-besuch-der-kanzlerin-merkels-amerika-eine.724.de.html?dram:article_id=381131

        Wenn in Deutschland Krieg\Bürgerkrieg ist dann können auch nicht mehr KEINE Politischen Wahlen NICHT gemacht werden und Dann muss die Geschäftsführende Bundeskanzlerin weiterhin Im Amt bleiben Dauerhaft oder NUR So lange der Krieg\Bürgerkrieg läuft in Deutschland ganz genau so wie US-President Franklin Delano Roosevelt weiterhin illegal im US-Presidenten-Amt geblieben ist denn seine Dritte Regierungszeit und Vierte Regierungszeit waren illegal nach der US-Verfassungen der USA !

    • Wäre zu einfach, werter Satellit,
      DIE wurde auf diese Aufgabe als Dauerlügnerin gut vorbereitet. Das Keinwässerchenzutrüben-Gesicht, das hat IHR höchstwahrscheinlich den Karrierekick diesbezüglich eingebracht.

      Es war sozusagen IHR Alleinstellungsmerkmal. Tja, Schicksal…

      Wie heißt es so schön?
      Glück in der Liebe, Pech im Spiel – und umgekehrt gilt das wohl auch.
      Damit ist das Glück im großen POlitikspiel eben gekoppelt an Pech in der Liebe.

      • Merkel ist Zionistin
        Wenn sie es noch nicht kennen ,geben sie Lyle Lynch
        Flüchtlinge/Hinter den Kulissen ein

        Ich möchten den Link nicht eingeben wegen §130

  18. Ja bei PI vermisst man derartige Artikel,vielleicht einfach deshalb weil man dort realistisch geblieben ist.
    Was die USA in der Tat gegründet haben ist die internationale Allianz GEGEN den Islamischen Staat.
    Tja Herr Mannheimer da haben Sie ja wirklich interessnte Kommentatoren an Land gezogen,die vor Unwissenheit einfach nachplappern,oder zu realistischem Denken vor Neid und Hass nicht mehr in der Lage sind.
    Die internationale Allianz gegen den Islamischen Staat ist ein Militärbündnis,dass im September 2014 von den Vereinigten Staaten initiiert wurde.Die USA als Gründer des Bündnisses dessen,gehören zudem noch Australien,Kanada,Belgien,Frankreich,Italien,Polen und Dänemark an.Aber sicher auch alles so verbotene und verlogene Staaten die nichts weiter wollen als Deutschland mit Geheimplänen und Zirkeln des Dunkels vernichten.
    Überhaupt,so leid es mir tut,wissen Sie überhaupt wo der IS seine wirklichen Wurzeln hat und wann er,und zu welchem ursprünglichen Sinn er gegründet wurde?
    Die eigentlichen Wurzeln des IS liegen im Irak-Krieg in den 90er Jahren.Zunächst entstanden kleine,islamistisch,gesplitterte Gruppierungen aus Afghhanistan,Jordanienen und Pakistan heraus,die sich GEGEN die amerikanische Besatzung und dem neuen irakischen Staat richteten.Die bekannteste Gruppe trat unter dem Namen Al-Kaida auf.
    Auch der IS der zu Beginn noch nicht so hiess,war eine solche Gruppe.
    Der aus Jordanien stammende Urvater,der Islamaktivist al-Zarqauwi wurde um 2000 herum der Anführer dieser Organisation,die damals noch anders hiess,jedoch die Ideologie und Strategie des IS bereits inne hatte.Diese Geschichte prägt den IS bis zum heutigen Tag.Und nicht die USA.
    Damals hiess der IS noch Tawhid wa Jihad(Gruppe Einheit Gottes und Heiliger Krieg)
    Diese Gruppen taten das,was wir schon lange machen sollten,sie fanden sich zusammen und fusionierten immer stärker werdend.
    Zarqauwi schlossen sich immer mehr Dschihadisten aus Jordanien,Syrien,Libanon und vor allem aus Palästina an,darunter massenhaft Mitglieder von Al-Kaida.
    Um 2004/05 trat der nun fertige IS zum ersten Mal im Irak auf und verübte dort schwere Anschläge die sich immer weiter ausbreiteten.
    Der Gründungsvater des IS Zarquawi starb bereits 2006 infolge eines amerikanischen Luftschlages bei Diyala im Nordosten der Hauptstadt Bagdad.Soweit zur Gründung des IS durch die USA.
    Fakt und Tatsache ist ebenso das die USA mit Luftangriffen im Irak und Syrien,quasi also gegen sich selbst Präsenz üben.
    Die Weltmacht beruft sich hier nach eigener Einschätzung in Übereinstimmung mit dem Selbstverteidigungsrecht der Völker,welches in Artikel 51 der Uno-Charta niedergelgt ist.Was so ähnlich hier auch greifen könnte,wovor der tapfere Deutsche jedoch zu feige ist und wie anders natürlich wieder Angst hat.
    Im Übrigen erbitte ich einmal eine Erklärung der Zusammenhänge,wie es denn sein kann,dass das einzige noch freie demokratische Land der westlichen Welt Israel Jerusalem als Hauptstadt zubilligt und quasi wieder gegen sich selbst kämpfen würde,macht sich die USA doch so den gesamten Moslemblock zum Todfeinde.
    Mit dieser,Ihrer Haltung und garantiert falschen Einstellung zu den USA
    schaffen Sie ein Feindbild das wir ganz sicher noch bitter bereuen werden.

    • Gut zu wissen, so einiges wußte ich bis dato auch nicht. Aber wer blickt da noch durch bei diesen vielen Splittergruppen u. ständigen Umbenennungen. Fakt ist aber, das IS u. andere Gruppen zu einem späteren Zeitpunkt auch(!) von den Amerikanern (CIA) finanziert, ausgerüstet, strategisch angewiesen u. beschützt wurden, teils sogar von israelischer Seite. Eine so schlagkräftige, umfangreiche Dschihadisten-Armee waren sie zuvor in Irak nie, erst in Syrien bekamen sie den „professionellen“ Anstrich. Der Rest ist ja bekannt.

      • Was Frau Richter sagt, stimmt natürlich, was die Gründung dieser islamistischen Dshcihadisten-Bewegungen angeht.

        Aber solche armseeligen Häuflein hätten ganz einfach NIE die geringste Chance, sich gegen die Amis durchzusetzen, wenn die Amis den Plan hätten, sie zu pulverisieren.

        Selbst Putin hat das ohne allzuviel Aufhebens innerhalb von 2 Wochen geschafft.

        DAS ist DAS schlagkräftigste Argument FÜR die Unterstützer-Theorie.
        Die USA sind militärisch viel zu stark, um sich von solchen wildgewordenen Schlächtertruppen vorführen lassen zu müssen.

        Bagdad haben die platt gebombt in ein paar Nächten aus der Luft.
        Damit sind sie gut, die tollen Amis, aus der Luft Krieg führen und Bombenteppiche legen, ganze Kulturhauptstädte in Asche und Schutt legen.

        Fragen Sie mal die Zivilbevölkerung von Bagdad.
        Und ihr kreigslüsternen Präsidenten (damals Bush) tönen dazu dann regelmäßig irgendwelche testosteronschwangeren Sprüche wie „in die Steinzeit bomben“ oder „Achse des Bösen“ und so weiter oder „Demokratie bringen“.

        Allein die Sprache ist schon unterste Schulblade und sollte analysierfähige Menschen umgehend aufhorchen lassen.

        Die Faktenlage ist erschlagend.
        Das Video von Killary ist es ebenso.
        Ich denke, Sie werden es kennen.

    • Liebe Monika Richter, Ihre Unwissenheit erstaunt mich.

      Erklären Sie doch bitte mal, wie es kam, dass der IS trotz seiner „Bekämpfung“ durch die USA immer mehr an Stärke gewann und es erst nach der russischen Intervention mit ihm rapid abwärts ging. Die Russen haben ihn nämlich mit Taten, d. h. mit wirksamen Waffen, bekämpft und nicht nur, wie die Amis, mit Worten und ein paar symbolischen Bömbchen, die meist im Sand explodierten.

      Sehr naiv ist Ihre Annahme, die USA würden sich durch die Anerkennung Jerusalems als israelische Hauptstadt „den gesamten Moslemblock zum Todfeinde“ machen. Die sunnitischen Muslime, von Saudiarabien bis Aegypten, protestieren laut, um den Schein zu wahren, gehen aber dann gleich zur Tagesordnung über. Dass das unsägliche Regime in Saudi-Arabien, eines der weltweit finstersten und intolerantesten, de facto ein Verbündeter Israels ist, pfeifen die Spatzen seit vielen Jahren von den Dächern. Beide Staaten sehen ihren Feind Nr. 1 im Iran, und der Feind meines Feindes ist üblicherweise mein Freund.

      • In der Tat sehr eigenartig, dass der pöööse Russe sich gegen den IS erhob, wo doch
        eigentlich die VSA immer die Guten (Hollywood) im Kampf gegen das Böse sind.

      • @carl sternau von rodriganda

        Die Saudi-Arabische Königsfamilie, Saudi-Arabische Regierung und Saudi-Arabische Geheimdienste sind Mittelsmänner der US-Schattenregierung und Alle Westlichen-Macht-Eliten Um über diese Mittelsmänner Fernzusteuern die Sunnitischen Muslime !

        Alle Westlichen Macht-Eliten Stehen auf der Seite des islam’s und Gegen Ihre eigenen Völker in diesem Krieg !

        Die Westlichen-NWO-Anführer der USA, EU und UNO wie Clinton, Soros, Obama und Bush bei Beworteten und Unterstützen Alle islam-Angriffe Aktive gegen Unschuldige Opfer auch in den Westlichen Nationen selber Auch noch Aktive weil durch diese Mord-Ideologie Ihre Herrscherkasten-Machtpostionen weiter gestärkt werden und weiter ausgeweitet werden !

        Im Jahre 2000 hatte die Damalige US-Regierung der USA Beauftragt den Saudi-Arabischen König und den Saudi-Arabischen Geheimdienst und deren Al-Kaidas-Terrorarmee durchzuführen und auszuführen die Massenmord-Anschläge am 11.09.2001 und die damalige US-Regierung der USA Befahl Allen US-Geheimdiensten und US-Polizei-Behörden diese Saudi-Arabischen-Massenmörder-Anschlagstätern einfach Ungehindert freie durchgehen zu lassen Damit diese Saudi-Araber einfach Ungehindert die Massenmord-Anschläge vom 11.09.2001 machen konnten um einen Vorwandt für einen Krieg gegen Saddan Hussin im Irak zu haben und für einen weiteren anderen Krieg der eine Dauerhaft US-Miliär-Besatzung und NATO-Militär-Besatzung zu installieren sollte in einem Nordwestlichen Nachbarland von CHINA nähmlich Afghanistan !

        Die damalige US-Regierung der USA Verbot Allen US-Geheimdiensten und US-Polizei-Behörden ES gegen diese Saudi-Arabischen-Massenmörder-Anschlagstätern zu ermitteln !

        Die Macht-Eliten der USA und EU wollen selber in Ihren eigenen Ländern eine Islamistische-Militär-Didaktur mit Totalem Überwachungsstaat installieren ! Weil für Sie die Westlichen-Macht-Eliten Weil für Sie der Brutale Mörderische islam Sehr Besser Eigenet ist für deren Gewalttätige Politik gegen die ganze Menschaft und Weil für Sie die Westlichen-Macht-Eliten Weil für Sie durch diesen Brutalen Mörderischen islam Ihre Eigene Macht-Position Über der Gesellschaft weiter Verfestigen und Ausweiten können und Weil Sie Ihren eigenen Super-Reichtum durch diese islam besser Beschützen können gegen den Rest des Volk’s !

        Dass Erste Vorläufige Endziel der Westlichen-Macht-Eliten ist ES einen Sunnitischen Islamistischen Terrorstaat in Deutschland und der ganzen EU zu Errichten !

        Der Zweite Schritt ist Dann danach dass Dieser Sunnitischen Islamistischen Terrorstaat in Deutschland und EU Angreiffen tut Russland in einem Atomkrieg\Nuklearkrieg !

        Alles diese Geheimdienstlichen Arbeiten Läufen darauf hinaus einen Atomkrieg\Nuklearkrieg zwischen einem Islamistischen EU-Terror-Reich und Russland zu Erzwigen !

        Wenn die USA gegen eine Islamische Machtergreifung in Deutschland wären die CIA und DIA schon längst Alle Politiker, Aktivisten und Mitläufer von SPD, GRÜNEN und DIE LINKE Getötet ! Anstatt Uns einen Martin Schulz oder eine Angela MerkeL mit einer ROT-ROT-GRÜNEN-Bundesregierung oder Schwarz-ROT-ROT-GRÜNEN-Bundesregierung VORSETZEN ZU WOLLEN !!!!

        Wer dass immer noch nicht glauben kann JA einmal nachfragen bei CIA, DIA und CFR !

        http://www.CIA.gov

        http://www.DIA.mil

        http://www.cfr.org

      • Liebe Inge,
        lieb und im Lichte unseres Schöpfers und Heilandes Jesus Christus möchte ich Sie grüssen.
        Es scheint Fakt das hier fast alle das Mindestmass an realistischen Denken und Handeln eingebüsst haben.Auf welche Weise das weiss ich noch nicht,es ähnelt aber irdisch gesehen einem NPD Kongress der jüngsten Zeit.
        Das kann ich behaupten weil ich dort selbst eine Zeit gefangen war,geblendet von einem Programm wovon ich glaubte das hiermit,eben sehr radikal durchgreifend,Deutschland noch gerettet werden könne.
        Doch ihre Juden – und USA- Feindlichkeit liess sich nicht verbergen,angewidert verabschiedete ich mich dort,heute weiss ich das dort das Böse niedergelassen ist,nun zieht es hier ein.
        Lediglich eagle1,Satellit und einige wenige sind realistisch in einer Vernunftslage verblieben auf die ich hiermit aufmerksam machen möchte.
        Sie müssen sich nun vorstellen,wie gross diese Lügen und Behauptungen aller anderen wirklich sind.Merken Sie es wirklich nicht?Sie sind doch mit die Klügste hier und Sie sagen trotzdem,wahrscheinlich um mitzuschwimmen oder Ihre Ruhe zu haben noch ja ja ja dazu.
        Die Lügen sind so gewaltig das man sie durchaus,wenn man es nicht bemerkt,einfach ungefährlich als kindlich-juvenile Backfischtheorie ablegen kann.Oder eben ernst nimmt.Dann wird es jedoch gefährlich.
        Die Lügen sind deswegen so leicht zu erkennen und aus dieser Erkenntnis ableitend zu eruieren,weil ja jeder hier die spielerische Fähigkeit besitzt,den Dunkelzirkel USA mit all seinen böhsen Antichristenplänen und Teufelsplänen zu entschlüsseln.Nennt man sie doch CIA Geheimpläne und was sonst noch.
        Und ausgerechnet diese Herrschaften hier blicken wieder mal spielerisch in die grosse Runde der blinden Spiele die sie für erkannt und erfasst halten.
        Geheimplan…tja die sind dazu da aufgedeckt zu werden und das kann man hier,ja ausgerechnet hier in Stammtischmanier aufdecken und als bare Münze dann weiterzugeben.
        Fallen Sie,liebe Inge doch nicht auf das alles herein,selbst der Blogmaster hat seine Taktik so geändert das jetzt sogar bekannt wird das er für die Luftbrücke sogar gebetet habe,obwohl er wenige Tage zurück die USA als Retter Deutschlands noch abgestritten und angezweifelt hat.Haben Sie das nicht gemerkt,ich bleibe beharrlich bei der Wahrheit ganz gleich was mir hier passiert.Soll er mich sperren für die Wahrheit,soll er ruhig wenn er sein Gewissen hierüber wirklich geprüft hat.
        MM hat Deutschland bewegt,die beste Aufklärung wohl weltweit,auch hier bin ich beharrlich,jedoch eines ist sicher und ebenfalls beharrlich lohnende Wahrheit,niemand,auch nicht er hat einen gültigen Beweis für all diese Behauptungen.
        Bedenken Sie,ich mache es Ihnen einfach,er stellt einen Artikel anheim,Beweise sind ein Video und das Geschwafel einer Clinton.
        Er kann nicht einen einzigen Geheimplan entschlüsseln,weil eben er ist geheim,und wenn die USA sagt geheim,wird er und schon gar kein anderer jemals dahinterkommen.
        Ich für meinen Teil brauche nur zurücksehen,die Vergangenheit aufarbeiten und diese dann zu leugnen ist schlichtweg dumm bis strunzdumm.
        Die neuesten Artikel über die USA stehen zum grossen Teil in heftigen Widersprüchen.Und komischerweise die Widersprüche sind in den entsprechenden Kommentarleisten ebenfalls grösstenteils wiederholt.
        Herr Mannheimer stellt etwas zur Debatte anheim,prommt finden sich Leute die sofort schreiben,ich habe einmal die Zeiten nach Auftreten der Artikel mit den ersten schreienden Kommentaren;ja stimmt Herr Mannheimer,alles richtig was sie schreiben,ja endlich bringen Sie das ungeschont uns,verglichen und siehe da niemand konnte den obigen Artikel wirklich gelesen haben,denn bereits nach drei Minuten meldeten sich die ersten Quäker zu Worte,der Artikel konnte nicht gelesen sein!!
        Ber Beweis des Plapperns,des Afterredens ist hiermit erbracht.
        Weiter ist der Beweis geführt das diese Quäker das sogar schon vorher alles wussten,Mannheimer sogar noch überlegenen Wissens waren.
        Und weiter ist bewiesen,sabbelt einer auch noch so dumm dagegen.
        Ohne die USA kein Deutschland in der Form wie es sich nach 45 entwickeln konnte und kein Israel das A und O,die Krone aller irdischen Staaten,wohin Jesu bald zurückkommen wird.
        Ich habe realistisch und punktgenau die Gründung des IS beschrieben und zwar wie sie beweisbar ist und nicht wie durch Herr Mannheimer vermutet wird!Und alle dies dann choralartig nachsingen.
        Ich habe ihm das Schreiben an Trump vorgeschlagen,er hätte es nur weiterleiten brauchen,eagle1 hielt das für eine angemessene Idee,doch keine Reaktion seitens der Blogführung.
        Warum das so kompliziert ist,weiss ich auch noch nicht,aber naja.
        Liebe Inge,Sie glauben das die USA heute nicht mehr so christlich wie früher ist.Woher wissen Sie das?Haben Sie das hier gelernt?
        Ich könnte Ihnen dazu vieles,allerdings nur wirklich reales mitteilen.
        Die USA ist christlicher als sie es je war,die Endzeit wird dort ganz anders angenommen,interpretiert und vor allem gelebt als hier.
        Niemand anders,ich denke das wissen Sie,hat am Anfang des 20stigen Jahrhundert das volle Evangelium hierher nach Europa gebracht.Deutschland war davon,und das ist bis heute so,der glühendste Gegner.
        In der sogenannten Berliner Erklärung erwirkte man sogar Verbote gegen die neue Heilsbotschaft,während in England der Herr mit Geist und Feuer taufte und sehr viele ihn fanden und als ihren persönlichen Retter und Herr annahmen.Ähnliches geschah in Schweden,Norwegen aber auch im osteuropäischen Raum,einschliesslich Russlands.Dort liessen viele ihr Leben für den Glauben an Jesus Christus.
        Wenn Sie doch aus einer Christengmeinde kommen,hätte ich jetzt gedacht Sie wüssten Bescheid wie das wahre Christentum nach Europa kam.
        Die Menschen in den USA haben es nach Krisensituation,wie zum Beispiel jüngst an Obama erinnert,immer wieder verstanden sich dem Herrn immer wieder ganz neu zu stellen.Sank doch die Rate unter dem Moslem Obama unter die 70%Marke,hat sich aber durch Neuorientierung wieder auf ca.80%gestärkt.
        Die meisten Städte haben dort sehr viele Gemeinden,oft so grosse Säle das am Sonntagmorgen oft weit über 10000Menschen sich zugleich dem Heiland weihen.Das alles wird hier verlogen,und klappt dies nicht wird gespottet oder gehöhnt.Natürlich wird jetzt auch dieses abgestritten,doch glauben Sie mir eines,kaum eine Christengemeinde in Deutschland die nicht ihren weiteren Ursprung in den USA hatte.
        Vordem gab es lediglich die Kirchen und die Heilsarmee.
        Und so wissen Sie persönlich wie die Gestaltung und Vorgänge der Gottesdienste in Amerika aussehen.
        Mit einem Beispiel,welches ich zwar schon einmal geschrieben habe,doch es war vor Ihrer Zeit hier,daher sollten Sie wissen wie christlich die USA heute noch ist,möchte ich schliessen:
        Eigentlich ein ganz normaler Tag,dieser 18.Juni 1995 in Pensacola Florida.Ein heisser Sommertag,die Versammlung begann daher erst um 21Uhr am Abend.Ca 3000 Menschen waren gekommen,um 22Uhr ergriff der Prediger Steve Hill das Wort.Ernst legte er den Menschen die Endzeit nahe und warnte Amerika vor dem Kommen Jesu als Unbekehrte.(Ich habe die Andacht aufgezeichnet bei mir)
        Als er endete erfasste die Gemeinde das Feuer und den Geist Gottes,hunderte kamen nach vorne und bezeugten Jesus als ihren Herrn und ewigen Erlöser.Die Kraft des Herrn senkte sich herab und bis zum Morgen weihte sich fast die ganze Gemeinde dem Herrn ganz neu.Gesegnet waren hernach die Aussprachen und Gebete untereinander.
        Doch der Geist wollte nicht weichen,Pensacola wurde zu einem neuen Schauplatz für die Segnungen des Herrn.
        Versammlung auf Versammlung folgte,längst war die Erweckung in Australien,Kanada und Russland durchgedrungen.
        Der Saal konnte die Menschen nicht mehr fassen,draussen wurden Lautsprecher installiert,Tausende fanden den Herrn.
        Seinerzeit drang dies auch nach Deutschland durch und die Medien berichteten in lästerlicher Einfalt und Dummheit.
        Wir müssen uns um unsere Zustände nicht mehr wundern,liebe Inge.
        Doch Jesus bleibt Sieger,ihn wollen wir preisen gleich dessen was uns droht und passiert.
        IHM sei die EHRE.Halleluja

  19. PS: das bestätigt auch meine bisherige Einschätzung zu Merkel, daß sie in ihrer Anfangszeit zwar durchaus Amerika-begeistert gewesen sein mochte, aber doch eine gewisse kritische Distanz zu Bush bzw. die USA-Aussenpolitik hielt.
    Dann kam der zweite Irakkrieg, ein Desaster, und die erst seit drei Jahren amtierende Bundeskanzlerin (2005) bekam es mit der schleimigen, hinterfotzigen Raffinesse Obamas u. seiner Hintermänner zu tun, die 2008 v.a. auch dank arabischer Beziehungen/Gelder
    die US-Regierung kaperten. Spätestens da war das Mädel dann „eingeknickt“ und in die „falschen Kreise“ bzw. auf die schiefe Bahn geraten!
    Wobei ihre Beziehung zu Hillary Clinton (Aschenputtel himmelt dominanten, selbstbewußten Politstar an!) vielleicht noch verhängnisvoller war als die zu Obama, schliesslich bestimmte H. Clinton eine Zeit lang maßgeblich Obamas Aussenpolitik – und deren dubiose Kuppler-Stiftung wurde besonders von Arabern finanziert u. frequentiert.
    Auch Merkel finanzierte ja bekanntlich Clintons Wahlkampfkasse, wenn auch nur in bescheidenerem Umfang. Mitgehangen-mitgefangen, nach Obamas u. Clintons überraschendem Abgang hat Merkel quasi alle internationalen (falschen)“Freunde“ verloren – und Marcon schätzt sie vermutlich auch nicht besonders?
    Ihre Zeit ist vorbei,Frau Merkel, sehen Sie es endlich ein – Sie wurden in die Irre geführt, und nun irren Sie ALLEINE weiter orientierungslos durch die politische Gegenwart u. halten stur an überkommenen NWO-Agenden fest, die niemand in der Welt will u. braucht und schon im Ansatz nicht funktionieren.
    Wenn Sie noch einen Funken Anstand u. Würde besitzen, dann machen Sie jetzt wie die Honeckers, Sie u. Ihr Gemahl – ob in der heimatlichen Uckermark o. in Chile bleibt ganz Ihnen überlassen. Sicherheitshalber empfehle ich aber gaaanz weit weg…

  20. „ISIS: 26 erschütternde Fakten über den Islamischen Staat: Erzeugtes Schreckgespenst für
    die Massen“ von Prof. Michel Chossudovsky

    Auszug:

    Die historischen Ursprünge von al-Qaida

    1. Die USA haben al-Qaida und die mit ihr verbündeten Organisationen seit dem Höhepunkt
    des sowjetischen Afghanistankrieges also seit fast einem halben Jahrhundert unterstützt.

    2. In Pakistan wurden CIA-Ausbildungslager errichtet. In den zehn Jahren von 1982 – 1992
    wurden etwa 35 000 Dschihadisten aus 43 Ländern von der CIA angeworben, um im
    afghanischen Dschihad zu kämpfen.»In Zeitungen und Newslettern überall in der Welt,
    die mit CIA-Geldern bezahlt wurden, erschienen Anzeigen, in denen dazu aufgerufen wurde,
    sich dem Dschihad anzuschließen.«

    3. Seit der Regierung Reagan hat Washington das islamische Terrornetzwerk unterstützt.
    Reagan selbst bezeichnete die Terroristen als »Freiheitskämpfer«. Die USA lieferten Waffen
    an die islamischen Brigaden. Es war ja für einen »guten Zweck«: den Kampf gegen die
    Sowjetunion und einen Regimewechsel, der zum Sturz der säkularen Regierung in
    Afghanistan führte.

    4. Die Universität von Nebraska veröffentlichte dschihadistische Schulbücher.»Die USA
    gaben Millionen Dollar aus, um afghanische Schulkinder mit Schulbüchern zu versorgen,
    in denen Bilder mit Gewaltdarstellungen und militante islamische Lehren enthalten waren.

    5. Osama bin Laden, Amerikas Buhmann und Gründer von al-Qaida, wurde 1979 von der
    CIA zu Beginn des von den USA unterstützten dschihadistischen Krieges gegen Afghanistan
    rekrutiert. Er war damals 22 Jahre alt und wurde in einem von der CIA unterstützten Guerilla-Trainingslagerausgebildet.

    Quelle: https://de.sott.net/article/17856-ISIS-26-erschutternde-Fakten-uber-den-Islamischen-Staat-Erzeugtes-Schreckgespenst-fur-die-Massen

    • Apropos TRUMP.

      „Leibarzt stellt Trump Top-Attest aus“
      https://www.welt.de/newsticker/dpa_nt/infoline_nt/brennpunkte_nt/article172556869/Leibarzt-stellt-Trump-Top-Attest-aus.html

      „Washington (dpa) – US-Präsident Donald Trump ist nach Angaben seines Leibarztes im Weißen Haus körperlich und geistig in überragender Verfassung. Trump habe bei seiner Untersuchung am Freitag vergangener Woche darauf bestanden, auch seine geistigen Fähigkeiten testen zu lassen, sagte Doktor Ronny Jackson in Washington.

      «Ich habe keinerlei Bedenken, was seine geistigen Fähigkeiten anbelangt,» so Jackson. Gleiches gelte für die neurologischen Funktionen.

      Ausgelöst vom Buch «Fire and Fury» des Journalisten Michael Wolff hatte es in Washington zuletzt offene Spekulationen über Trumps Geisteszustand gegeben. Gestützt auf zahlreiche Mitarbeiter Trumps legt das Buch nahe, Trump sei unfähig zur Ausübung seines Amtes.

      Jackson sagte, Trump habe den entsprechenden Test kognitiver Fähigkeiten mit 30 von 30 Punkten bestanden. Außerdem sehe er den Präsidenten ständig im Weißen Haus, manchmal bis zu drei Mal täglich. Er habe auch deswegen keinerlei Grund, an dessen geistiger Leistungsfähigkeit zu zweifeln – er habe ihm den entsprechenden Test auch nicht nahegelegt. Jackson zufolge gibt es bei Trump überhaupt keine wie auch immer gearteten Anzeichen für Erkrankungen wie Alzheimer oder Demenz.

      Der Arzt stellte Trump insgesamt ein Tip-Top-Attest aus. Der Präsident sei für einen Mann seines Alters in bemerkenswert und ungewöhnlich gutem Zustand. Vor allem alle Werte, die sein Herz beträfen, seien überragend.

      Trumps Ruhepuls wurde für die Untersuchung mit 68 angegeben, sein Blutdruck mit 122/74.

      Gefragt, warum Trump trotz seines bekanntermaßen hohen Konsums an Fastfood und Cola so gute Gesundheitswerte habe, sagte Jackson: «Es sind die Gene.» Außerdem komme Trump zu gute, dass er ein Leben lang Nichtraucher sei und keinen Tropfen Alkohol trinke.“

      TRUMP ist SPITZE. Trump ist weitaus gesünder als der kranke linke Ghetto-MOB der gegen ihn demonstriert. Ein weiterer Grund für diesen MOB ihn zu hassen. Also dieses Lügenbuch «Fire and Fury» sollte man schnellstens vom Bücherregal in die Mülltonne schmeißen.

      • Da liegen Sie meines Erachtens daneben.
        Wissen Sie nicht, wie das Buch zustande kam ?

        Der Autor hat sich bei Trump eingeschleimt, hat sich als angeblicher „Unterstützer“ präsentiert. So kam er ins Allerheiligste und durfte dort mit jedem sprechen.
        Die dachten alle „das ist einer von uns, der ist für uns“.

        Die üblen Aussagen über Trump kommen nicht vom Autor, sie kommen von der Administration, von den höchsten Beamten, die für Trump arbeiten. Ebenso von Freunden von Trump.
        Die haben nicht gewusst, dass sie ausgehorcht werden und haben dem Autor intimste Details über ihre Arbeit mit Trump ausgeplaudert.

        Dementieren hilft auch nichts, denn der Spitzbube hat die Gespräche heimlich aufgenommen und hat keine Skrupel, die Mitschnitte zu veröffentlichen, wenn ihm jemand vorwerfen sollte, er hätte die schlimmen Vorwürfe gegen Trump „erfunden“.

    • Die für uns brisante Frage ist: war die Merkelregierung von Anbeginn (also seit ca. 2005) im vollen Umfang über diese Pläne u. Machenschaften informiert, waren es die aussenpolitischen Berater, der Aussenminister, die Geheimdienste, die Militärs??
      Falls ja, wie wurde ihnen zum damaligen Zeitpunkt die Pläne verkauft, mit welchen Erfolgsaussichten, welchen etwaigen Folgen? Das der Syrienkrieg gegen das Assad-Regime nach hinten losgehen würde konnte ja wohl nicht Planungsziel der US-Strategie sein – wäre alles in ihrem Sinne gelaufen, also ein rascher Überrumpelungssieg über die syr. Armee errungen worden, wäre es vermutlich auch nicht zu dieser massiven Flüchtlingsinvasion gekommen.
      Von daher behaupte ich, das sich die deutsche Regierung inkl. Opposition zu diesem „arabischen Frühlings-Abenteuer“ hat naiverweise mitreinziehen lassen, was ja auch etliche andere EU-Staaten taten. Genaugenommen verhielt sich Deutschland militärisch ja im Gegensatz zu GB u. Frankreich fast völlig zurück, unterstützte aber propagandistisch die amerikanische Vorgehensweise und war dann dementsprechend bereit (gezwungen?), die Folgen des Fiaskos auf sich zu nehmen, als die Sache schliesslich ausser Kontrolle geriet.
      Die stetige Migranten-Einwanderung war auch schon vor Merkel-Zeiten auf hohem Niveau, in den mittleren Neunzigern lag die Quote teils bei sagenhaften 400.000 Zuwanderern.
      Das läuft schon seit über zwei Jahrzehnten so, die Flüchtlingskrise seit 2015 vermischt sich damit bzw. überlagert sie nur – oder bringt das Einwanderungs-Fass nun endgültig zum Überlaufen? Deshalb halten die auch unbeirrt am „durchschnittlichen“ Jahreskontingent fest u. verstehen die ganze Aufregung nicht, lief doch die letzten 30 Jahre so?!

      • @ Satellit

        Naja, die dazuwandern, bleiben hier kleben, die meisten auf unsere Kosten.
        Und etwa soviele dürften von den unsrigen wegsterben. Ich bin nicht ganz auf der Höhe, was die Sterbezahlen angeht.

        Das ist dann eben das volle Umvolkungsprogramm.
        Diese Dorfdeppen in Berlin denken in anonymen Zahlen, nach dem Motto, die Industrie und Wirtschaft will Arbeitskräfte, also müssen wir die denen besorgen.
        Egal wie.
        Wenns die falschen sind, naja auch gut, dann haben wir eben ein Konjungturwunder. hehe, keiner merkts und wir können weiter regieren.

        Der zahlende Michel merkt aber langsam, daß er hier verschaukelt wird. Er hat die GroKo abgewählt, er hat auch die Staline abgewählt.

        Und die gehen einfach nicht.

  21. In Syrien tobt ein Bürgerkrieg?? Das ist ein NATO Angriffskrieg!! Anständige syrische Bürger verteidigen dort ihre Heimat und Familie – die anderen (IS Schmarotzer) schlummern in Berlins sozial- verfaulender Hängematte. Bürgerkrieg kann das wohl nur jemand nennen der im Mainstream- Wachkoma liegt.

  22. OT linke antideutsche Haßpropaganda durch Migranten

    So fängt dann der von den Linken angeführte Zwergalaufstand auf der gesellschaftlichen Ebene an, wenn die in ausreichender Zahl, und das ist schon jetzt der Fall, hier eingelaufen sind.

    Wenn sie arbeiten und studieren, dann nehmen sie unseren Leuten und unseren jungen Leuten die Studienplätze weg und auch die an den Schulen. Sie sind ekelhaft fordernd und typisch muselisch impertinent. Immer scharen sie sich in Horden um einen Obermufti, der dann den großkotzigen Ansager raushängen läßt.

    Sicher, das ist linke Anti-AfD-Werbung,
    dennoch habe ich nicht die geringste Lust, daß meine Eltern sich krumm geschuftet haben, tausende von Stunden und Tagen hart gearbeitet, wir dies hier fortgesetzt haben, leider aber kaum noch Gewinne für uns selbst erarbeiten konnte, DANK DER VERRÄTERPOLITIK gegen das eigene Volk und nun setzen sie uns diese Habenichtse vor die Nase und lassen sie frech sein.

    So sieht die Zukunft aus.
    Nicht mehr der Vernünftigste und Qualifizierteste hat das Wort und von Dankbarkeit kann bei diesen Muselfiguren nicht die Rede sein.
    Sie sind aufgeblasen und selbstherrlich, dabei strohdumm und primitiv.
    Können normalerweise nicht mal 2 Kurven weiter um die Ecke denken. Immer nur in einfachen Schablonen und Ideologien.

    eine Botschaft von Geflüchteten an AfD

    • Nachtrag: und DEUTSCH werdet ihr NIE können, selbst wenn ihr es jeden Tag 14 Stunden lang sprecht.
      NIE!
      Es ist nicht eure Sprache und wir wollen euch auch nicht als brave deutschschischelnde Sprechautomaten hier haben. Sprecht Arabisch oder sonstewas!
      Geht einfach wieder nach Hause, studiert dort. Baut eure Dreckslochländer auf!
      Fertig.
      Gar nichts müssen wir hier von euch haben, sehen oder anhören.
      Einfach ab die Post und WEG HIER!

      • @ eagle

        Das hier zu schreiben bringt nichts.
        Die lesen das nicht.
        Sie müssen Aufkleber verteilen, ich meine kleben.
        Früher hatten die linken diese widerlichen Aufkleber und
        Schriftzüge an Wänden;“AMI GO HOME.“
        Heute müsste das heißen;
        „M…. GO HOME.“
        Hab ich noch nie gesehen.
        Die Amis sind weg. Keiner zu sehen.
        Die paar Soldaten zählen nicht.

        Mir kommt das ziemlich verrückt vor.
        Die Amerikaner sollen gehen und dass Moslems hier
        sind wird nicht kundgetan?
        Und da wundern sich manche?

        Also mir sind die Amerikaner lieber und näher als die Mos….

      • @ Nadina

        doch, die lesen das schon. Und es ärgert sie 😉

        Außerdem lagen die Amis, besser und differenzierter ausgedrückt, ihre Truppen, bei uns samt ihren Atomsprengköpfen auf ihren Basen im Lande.
        Das ist/war das Problem mit den Amis, nicht die durchaus unterhaltsamen, sehr freundlichen und bisweilen auch kreativ-intelligenten Bürger Amerikas.

        Mit diesen hat man auch nicht das Problem.
        Es ist die Großwetterlage und die Führungsriga, die von vielen einfachen Amerikanern ebenso kritisch gesehen wird, wie hier bei uns.

        Der Daniele Ganser hat nach eigener Aussage (siehe Video) die allermeisten amerikakritischen Informationen von seinen Freunden aus den USA, allesamt fahnentreue Stasatsbürger.

        Wir haben ein globales Besatzungsproblem einer gewissen Krake, die sich vieler Instrumente bedient.

    • Das sind also die Typen, mit denen wir schon länger hier Lebenden in Zukunft, wenn es nach der Ingegrations-Ölkotz geht, jeden Tag das Zusammenleben NEU AUSHANDELN müssen.

      Danke, nein, brauchined.

  23. Liebe Leute, liebe patriotischen Freunde – zur Zeit läuft meiner Meinung nach eine etwas eigenartige Diskussion auf dem MM Blog.

    Die USA hat sicherlich nachgewiesenermaßen einen Haufen Dreck am Stecken. Ob im Nahen Osten oder in Afghanistan,ect. kämpfte die USA gegen seinen Erzfeind den Kommunismus /Russland mit seinen vielen ehemaligen strategisch „ideologischen Freunde“ als Stellvertreterkriege. Z.B. in Afghanistan – -siehe z.B. -Operation Cyclone, die Bewaffnung der Mudschaheddin 1979 durch die USA/Präs. Carter)was daraus entstanden ist, ist inzwischen Geschichte. https://de.wikipedia.org/wiki/Operation_Cyclone

    Auch im nahen Osten, den Arabischen Ländern,ect. hat die USA unglaublich viel seine schmutzigen Finger im Spiel gehabt und natürlich immer noch haben.
    Saudi-Arabien ist tatsächlich eine islamische Despotie und müsste für die USA eigentlich zur „Achse des Bösen“ gehören. Dennoch sind die beiden Länder seit 1945 fest verbündet ,ja sogar ziemlich beste Freunde. es ist die Geschichte einer sonderbaren Allianz. Das Erdöl der Saudis und den Golfstaaten hat dabei die entscheidende Rolle gespielt, insbesondere zur Energieversorgung der USA und Westeuropas. Die Saudis, ehemals technisch sehr rückständig,die Ideologie des Islam hatte sicher daran seinen größten Anteil) waren am Aufbau der Ölindustrie sehr interessiert.Das Wüstenreich verfügte bis dahin nur über eine einzige echte Einnahmequelle: die Pilgerfahrten nach Mekka. Die Amerikaner waren deshalb willkommene Partner. Im Unterschied zu ihren britischen Konkurrenten hatten sie allerdings keine kolonialen Interessen. Für die USA, deren westlichen Freunde und Verbündeten ginge es vorrangig um die strategischen Vorteile zu sichern, die sich aus Saudi-Arabiens geografischer Lage, seinen Erdölreserven und der fortgesetzten Abneigung der Saudis gegen den Kommunismus ergaben. “ Das Haus Saud sei die wichtigste proamerikanische Stimme in einer den USA ansonsten eher feindlich gesinnten Region und müsse militärisch und politisch unterstützt werden“. Die Souveränität des Landes sei ebenso zu respektieren wie sein Status als Hüter der Heiligen Stätten des Islams – Mekka und Medina – und seine „lokalen Sitten“. Jeder Anschein, man wolle das Land dominieren, müsse unbedingt vermieden werden. In der Tat übte die Supermacht USA gegen keinen anderen Isalmischen Klientelstaat so viel politische und kulturelle Rücksichtnahme wie gegen Saudi-Arabien.
    Die Saudis wollten Unterstützung bei der wirtschaftlichen Entwicklung, modernstes Kriegsgerät und sicherheitspolitische Rückendeckung im Streit mit ihren regionalen Rivalen, wachten aber stets eifersüchtig über ihre Souveränität und schotteten sich so weit wie möglich gegen den Einfluss westlicher Kultur ab. Schon der Konzessionsvertrag mit Standard Oil von 1933 verwahrte sich gegen jede Einmischung. Gleichzeitig erwarteten die Saudis, dass die Amerikaner nicht nur nach Öl bohrten, sondern Straßen, Schulen und Hospitäler bauten.Selbst waren sie dazu nicht in der Lage. (Allah war wichtiger?!) Die Verpflichtung, möglichst viele einheimische Arbeitskräfte zu beschäftigen, war für die im Lande tätigen US-Firmen lange Zeit schwer zu erfüllen. Der größte Teil der Bevölkerung konnte weder lesen noch schreiben, geschweige denn mit moderner Technik umgehen. Die Amerikaner achteten gleichwohl peinlich darauf, den zur Schau gestellten „Stolz der Araber“ nicht zu verletzen. Man praktizierte deshalb in den fünfziger Jahren sogar eine Sprachregelung, der zufolge Saudi-Arabien niemals als „rückständig“ oder „unterentwickelt“ bezeichnet werden durfte, sondern stets als eine Nation, die „an der Schwelle einer neuen aufstrebenden Ära“ stand. Die USA betrachten vorrangig die Saudis trotz des Wissens ihres fundamentalistischen Islam -gegen die westlichen Länder gerichtet als stabilisiereder Faktor im Verhältnis beider Länder gegen den Kommunismus und insbesondere auch gegen den Iran. Beide fürchten einen atomar bewaffneten Iran, vor dem allein die US-Militärmacht Schutz bieten kann. Amerika braucht das Land mit den größten Ölreserven immer noch als Preisstabilisator auf dem Weltmarkt. Zudem ist es nach dem US-Rückzug aus dem Irak als strategischer Partner wichtiger denn je.
    Übrigens… wir haben trotz den instabilen Verhältnissen in der Region genauso trotz EU Boikott eine seltsame, sehr blauäugige Freundschaft von Deutschen und dem Iran. Mit einem diktatorischen repressiven radikalen Islam Mullahregime, das nahezu jeden Tag unschuldige Menschen (fragwürdig angeblich gegen den Koran/Scharia verstossen) verhaften und am Baukran aufhängen.
    Das Fass der USA, naher Osten,Afrika, Arabien, Aphganistan,ect. ist riesengroß -der kleine Mann, wozu ich mich auch zähle hat politisch, strategisch dazu nahezu keinen objektiven Einblick, geschweigen denn Ahnung. Es gäbe dazu noch unendlich viel zu sagen… ! Ich galube kaum dass wir daran etwas ändern können.

    Abschließend- ich glaube jedoch, wenn die USA und die ex UDSSR sich nicht friedlich geeinigt hätten ( zw. R.Reagan und Gorbatschow(und nicht Kohl und Mitterand), dass die Mauer (ein Teil des Eisernen Vorhangs von ganz Osteuropa mitten durch Deutschland verschwindet was wäre aus Deutschland geworden? Höchstwahrscheinlich könnte kein einziger deutscher, europäischer Politiker heute überhaupt nur ansatzweise über das Hirngespinst der Vereinigten Staaten von Europa nachdenken. Das es hoffentlich in dieser Form niemals geben wird. Man sollte nicht die USA verteufeln, Europa hat selbst eigene Probleme ohne Konzept. Ganz besonders B. Obama hat unglaublich viel Porzellan zerschlagen obwohl er als Global-Friedensengel in die Geschichte eingehen wollte. Heute rennen die Totengräber, Heuchler und Deutschlandabschaffer Merkel,Schulz, Gabriel&Konsorten mit ihrer erbärmlichen Nichtpolitik und dem Flüchtlingswahnsinn bereits dem französischen MP Macron nach der tatsächlich meint, er wäre nun die neue Lichtgestalt von Europa über die Köpfe Europas Bürger hinweg.
    Wir sollte also vor unserer eigenen Haustüre kehren.Unser Land wieder vom Kopf auf die Füsse stellen. Wenn ich gerade heute im Fernsehen den Lügenkasper, Innenminister De Missere höre mit seinem Geschwurble von niedrigeren Flüchtlingszahlen, alles wäre nun im Griff, dann wird mir angesichts von anscheinend derzeit 60 Millionen weltweiten „Flüchtlingen“ – wirklich schlecht.
    Wir schauen in ein schwarzes Loch- den Anteil der USA interessiert mich dazu relativ wenig- dagegen der Anteil Europas, Deutschlands Regierung unter Merkel wesentlich mehr. s-h

    • „Europa hat selbst eigene Probleme.“

      Wirklich?! Die schlimmsten Probleme, die wir heute haben, wurden und werden uns von den USA AUFGEZWUNGEN!

      Und so geht es ununterbrochen seit 100 Jahren, seit dem VERHÄNGNISVOLLEN Kriegseintritt der USA 1917 in einen innereuropäischen Konflikt, wodurch ein einst absolut stabiler Kontinent inzwischen BIS ZUR UNKENNTLICHKEIT ENTSTELLT wurde. Nicht zuletzt bekannte einer ihrer führenden „Strategen“, George Friedman, das „OBERSTE Ziel“ ihrer Politik – das OBERSTE, das muß man sich mal vorstellen! – sei es, ein Bündnis Deutschland-Rußland zu VERHINDERN – das heißt m. a. W.: Europa DAUERHAFTZU SPALTEN! Und ihre Vasallen-Politiker verhalten sich GENAUSO, indem sie unsere russischen Nachbarn bei jeder Gelegenheit „anbellen“, wie kleine Pinscher. Und da haben Sie noch „Mitleid“ mit den USA oder die USA „interessieren“ Sie nicht? Ich glaub, ich bin im „falschen Film“.

      Das „dreckige Spiel“ der USA mit uns als ihrer völlig rechtlosen „Kolonie“ ENTLARVT SICH doch immer mehr ganz VON SELBST:

      „Ausgerechnet“ aus den beiden „Höllen“, die die USA auf dieser Welt mit ihren „verbündeten Terroristen“ ANGERICHTET haben und unbelehrbar weiter ANRICHTEN, stammen dann „zufällig“ auch die „Flüchtlinge“, von denen wir hier immer wieder hören: aus AFGHANISTAN und aus SYRIEN! Die werden also dort regelrecht „rekrutiert“ für ihre „UMZUCHT“-Mission in Germany sowie für die „Stationierung“ einer US-treuen moslemischen „Terror-Armee“ auch mitten in Europa: Mehrfach berichteten die US- und Israel-HÖRIGEN Springer-Hurenmedien freudig (!) und erwartungsvoll (!) von hier bei uns künftig entstehenden „Neu-Aleppos“! Damit ist alles „Integrations“-Geschwafel ALS SOLCHES entlarvt, nämlich als „Geschwafel“: Es geht vielmehr um NEUBESIEDLUNG Deutschlands durch Mohammedaner und um sonst nichts!

      • @ Alter Sack

        Das, was Sie da anführen, das ist leider alles sehr unmißverständlich.
        Ich dachte, daß die schwerere Geschütze kiffen müssen, da im Europaparlament und im BT, als ich das IRRSINNIGE Ideenkonstrukt von „Neu Aloppo“ gehört habe. Oder auf jeden Fall neuartige Psychodrogen dort gerade INN sein müssen.

        Die meinten das aber todernst!

        Und es war für diese Hochverräterbande aus egal welcher Partei des Altparteienkartells keinerlei Widerspruch, daß man einerseits die Propaganda-Presse krakeelen ließ, daß es sich um von Faßbomben geschädigte und malträtierte „Flüchtlinge“ handele, denen man Schutz aus Menschlichkeitsgründen gewähren müsse, auch nach Völkerrecht subsidiären Schutz (der aber immer auch eine zeitliche Beschränkung beinhaltet) etc. und andererseits zeitgleich vom gezielten und geplanten Lösungsstrategien für ein dauerhaftes Resettlement all dieser „Flüchtenden“-Massen in Form von Städtebau ganzer ISLAMISCHER Inselstädte mitten in Deutschland, oder wie diese IRRE Ska auslauderte, bis hin nach dünner besiedelten Ländern in den nordöstlichen Gebieten von Europa faselte.

        Die wollten und wollen immer noch tatsächlich und wirklich, daß wir mit ganzen NO-Go-Städten verteilt über ganz Europa geimpft werden, so daß wir diesen Islam hier NIE WIEDER RAUS KRIEGEN KÖNNEN und ALLE europäischen Völker/Nationen ihre bisherigen SOUVERÄNITÄTSRECHTE damit alle verlieren.

        Bingo für die NWO.

        Daß nun so lange sondiert wird, hat alles damit zu tun, daß sie einfach nicht wissen, WIE SIE DIESE PLÄNE SO VERBERGEN KÖNNEN, daß die AfD sie damit nicht allesamt AN DIE WAND NAGELT!

        Deshalb haben sie auch das Petry-U-Boot installiert, was ihnen aber nicht wirklich gelungen war.

        Der Michel ist AUFGEWACHT!
        Mit dem KIKA-GATE-Skandal wird immer mehr Menschen hier klar, daß sie ganz persönlich von diesen Merkel-Ork-Horden bedroht werden. Weihnachten wird bedroht (LKW-Terror) und nichts passiert, außer daß Verantwortliche gefunden werden sollen, wo die Hauptverantwortliche doch allen klar erkennbar ist.

        Hier mit der Sondierung wird auch jedem Normalmichel ohne besondere Vorkenntnisse klar offenbar, daß er verschei*ert wird.
        Jeder weiß, SIE SOLL WEG!
        NIEMAND WILL DIE MEHR!

        Und jetzt kommt mein Argument, daß es sehr wohl, entgegen anderslautenden Dauerfunkern auch im Kommentarbereich hier, eine riesengroße Rolle spielt, WER VON DEN MARIONETTEN oben installiert ist. Denn die brauchen eine zuverlässige Konstante, um ihre Pläne in die Tat umzusetzen.

        Das hat die AfD ihnen kaputt gemacht.
        Und deshalb, weil dieses Potential ersichtlich war, wurde die AfD von Anfang an massiv bekämpft.

        Die AfD macht dem Bürger klar, daß er seiner Demokratie und seiner Souveränität, seines Landes, seiner Kultur, seiner Kinder inzwischen auch, seiner Religion als Christ, seiner Familien-Rechte, Elternrechte, Erziehungsrechte etc. BERAUBT WERDEN SOLL UND BEREITS BERAUBT WURDE UND NOCH WIRD.

        Und sie macht ihm klar, daß dies UNRECHT und GEGEN UNSERE GESETZE IST und daß er das BEENDEN KANN.

        Das ist die große Macht des Volkes.
        Dagegen haben die lenkenden Monster im Hintergrund nur ihre satanische Bosheit zu setzen, aber nicht wirklich wirksame Kräfte.
        Wenn die Masse aufsteht, ist es vorbei mit NWO.

        Es reicht ja schon, daß ein ORBAN „nein“ sagt.
        Es genügen also bereits kleinere Staaten, die sich ausklinken und sich untereinander verbinden, wie die Visegrad-Gruppe.

        Putin hat ihnen auch einen RIESIGEN STRICH durch die Rechnung gemacht.

  24. Am 26. Januar 1910 wird die Haager Landkriegsordnung von den teilnehmenden Staaten, darunter die USA, ratifiziert. Zu den Wehrlosen gehören die Kriegsgefangenen. 1943 einigen sich die Alliierten die deutschen Kriegsgefangenen nicht als Kriegsgefangene, sondern unter Nichtachtung des Völkerrechtes als Strafgefangene zu behandeln.

    In diesem Sinne erhält der Oberkommandierende der US-Truppen Eisenhower am 10. März 1945 aus Washington die Ermächtigung, die auf deutschem Boden gefangen gehaltenen deutschen Soldaten nicht zu entlassen, sondern sie als „Disarmed Enemy Forces“ (DEF) weiter gefangen zu halten. Die Gefangenen haben somit keinen Schutz des internationalen Rechts und sind jeder Willkür des Siegers ausgeliefert.

    Ein Volk, das seine Vergangenheit nicht ehrt, hat keine Zukunft. (J.W. von Goethe).

    Und genau das vermisse ich in Deutschland, einen gesunden Patriotismus. Leider wurde er uns aberzogen! Dieser mangelnde Patriotismus ist auch verantwortlich dafür, dass unser Volk dieser Niederträchtigkeit von Seiten der Politik ausgeliefert ist. Es ist eine Schande, wie die Verteidigungsministerin alles Deutsche auslöschen möchte. Es ist eine Schande, wie die Alliierten die Geschichte verfälscht haben. Es ist eine Schande, welche Grausamkeiten Eisenhower, der Deutschenhasser, begangen hat.

  25. „Aus dem Westen nichts neues“
    wird diese Story bald betitelt sein, wenn der Europäer einmal sich schlüssig ist, dass USA nicht Zukunft, sondern Vergangenheit darstellt.
    Es ist ein Abgesang an die Idole von Liberty und Great, wenn dafür andere Staaten zugrundegerichtet werden möchten, wie die
    Politik der USA das betreibt.
    Auch wenn sich jetzt die Geldgeber der USA mittels 110 Milliarden mit Waffen vollstopfen und Saudis das gegen ihre Nachbarn einzusetzen gedenken, wird das den Niedergang der USA lediglich verzögern, denn diese Neigung, alles auf der Welt sich untertan zumachen, ist ein unüberwindbares Hindernis auf dem Weg in die Zukunft!

  26. Der Umstieg unseres Verkehrswesen von Erdöl auf unseren el. STrom
    wird die Macht des Petrodollar auf Nullkommajosef zwingen.
    Die Ansätze sind bereits dazu getan und viele sind dazu skeptisch eingestellt, es gehört eben genug politischer Weitblick diese Situation zu überblicken, wie sich das mir bereits zeigt.
    Ich selbst möchte nicht mehr zurück, auf Nabelschur einer Tankstelle angewiesen zu sein, denn für mich gilt bereits die
    einfache Steckdose in jedem Haushalt als treibende Kraft fürmein Vehikel, welches Prototyp mir gezielt vor demLIDL gestohlen wurde, aber ein neues, verbessertes, ist bereits in meiner Gartenwerkstatt in Bau. Ein geschlossenes Auto, werde ich mir wahrscheinlich nicht zulegen, aber ich arbeite bereits an einem
    solchen offenen Dreirad, weil mir die frische Luft gut tut!
    Wer einmal die lautlose treibende Kraft unter sich gespürt hat, wird mir beipflichten und dieses Gespür habe ich seit meiner ersten solchen Konstruktion vor nun über 40 Jahren, welches hier im Keller steht und als Vorbild für heutigen Antrieb gedient hatte, nur wird der Motor eben in China in hohen Stückzahlen produziert und ich habe dort hin beste Verbindung.

  27. Mir fällt da nur ein Sprichwort ein: Wer die Wahrheit sagt, braucht ein schnelles Pferd.
    Die Wahrheit will hier niemand hören.

    • Warum will die Wahrheit „hier“ niemand hören? Gerade auf diesem Blog kann doch so offen debattiert werden wie auf herzlich wenig anderen in Deutschland. Die von Mannheimer und dem Leitartikler dargelegten Fakten sind eindeutig und werden von vielen Kommentatoren mit neuen Quellen erhärtet, aber auch Andersdenkende wie Monika Richter dürfen sich ungehindert zu Wort melden. Ihre Kritik ist „hier“ also fehl am Platz. Sie sollten sie lieber an die Vertreter der Politik und der Qualitätsmedien richten.

Kommentare sind deaktiviert.