Sensation: Die „Großmacht der Humanität“ SCHWEDEN dankt ab – und verabschiedet sich von seiner Immigrationspolitik

 

„Ich muss leider sagen, dass Schweden naiv war“,

sagte Ministerpräsident Löfven und verabschiedete sich von der liberalen Migrationspolitik

Es war eine Zäsur – am vergangenen Dienstag kündigte die schwedische Regierung umfassende Verschärfungen beim Asylrecht an und verabschiedete so seine liberale Migrationspolitik, für die das Land bewundert und angefeindet wurde.

So wird ein unmittelbarer Aufnahmestopp aller Asylsuchenden umgesetzt, abgesehen von den im Juli innerhalb der EU festgelegten Quoten-Flüchtlingen, die Griechenland und Italien entlasten sollen. Auch wird die Familienzusammenführung eingeschränkt, sie soll nur noch für Kinder gelten. Zudem soll die Versorgung der Migranten reduziert werden.

An allen Grenzen wird wieder die Ausweispflicht eingeführt, diese hatte Schweden kürzlich bei Fähren aus Deutschland schon umgesetzt, mit denen viele Flüchtlinge anreisten.

Alles, was ich über das verlorene Schweden in bislang 58 Artikeln geschrieben habe, hat sich als wahr und richtig erwiesen. Und alles, womit die linksverdrehten Schweden-Sozialisten ihre bisherige Immigrationspolitik begründeten, alles, wie sie die Gegner ihrer suizidalen Politik bekämpften, erweist sich nun als eine reine ideologische Blase, die geplatzt ist. Selbst das Militär soll nun eingesetzt werden, um der Lage in Schweden wieder Herr zu werden.

Mit Schweden verabschiedet sich damit das europaweit radikalste „Welcome-refugee“-Land von seiner bisherigen Politik.

Es wird immer enger für die verbliebenen Länder wie England, Frankreich und vor allem Deutschland –  die an ihrer Politik des Wahnsinns weiterhin festhalten.

Tonangebend sind auch in Schweden die Grünen – die völlig von radikalem Moslems unterwandert sind. Erst verweigert ein Parteimitglied muslimischen Glaubens einer Journalistin den Handschlag, dann vergleicht ein anderes Israel mit Nazi-Deutschland und ein drittes lässt live im Fernsehen Verbindungen zur ägyptischen Muslimbruderschaft erkennen. Schon werden Sorgen laut, die kleine Umweltpartei, die seit 2014 zur Regierungskoalition gehört, könnte von Islamisten unterwandert sein. (Quelle)

Den Konjunktiv kann sich Schweden sparen. Die Grünen sind unterwandert von „Islamisten“ – denn dem Islam ist es völlig egal, wie er an die Macht kommt. Dazu würde er selbst in die Partei des Teufels, gäbe es eine solche, eintreten, wenn es ihm hülfe, ein weiteres Land an sich zu reißen.

Schweden diskutiert nun darüber, ob man bei aller Toleranz gegenüber Einwanderern möglicherweise vergessen habe, für die eigenen Ideale einzutreten.

„In unserem Bemühen um eine vielfältige und multikulturelle Gesellschaft haben wir undemokratische Ansichten ignoriert“,

erklärt Gulan Avci, Stadträtin in Stockholm und Mitglied der oppositionellen Liberalen. Dass eine solche Äußerung ausgerechnet von einer Muslima kommt, ist das Kafkaeske daran.

Michael Mannheimer, 20.1.2018

***

 

 

Von schwabenland-heimatland, 20.01.2018

Schweden bricht unter seiner verheerenden Immigrationspolitik zusammen

In Schweden, das Land das gerade im Islam- und Refugee Wellcome- Wahnsinn inklusive immens angestiegener Kriminalität, sexuellen Übergriffen und Vergewaltigungen (wie in Südafrika) auf das Niveau eines zukünftiges 3 .Welt Land abgestürzt,(siehe UN Bericht über Schweden) hat schon mehrere Male anders gehandelt als eigentlich dringendst notwendig.

Nun sagt Schwedens Ministerpräsident Löfven:

„Ich bin bereit, das Militär einzusetzen, um die Gewalt zu bekämpfen!“

Dies klingt nun wie ein Engeständnis des totalen Versagens seines Landes, dieser Sozialdemokratischen Arbeiterpartei Schweden (SAP).

Offensichtlich ist ihm seine Islam- und Migrantentoleranz über den Kopf gewachsen.(während das blaue Blut auf Fernseh- Showmonarchie macht und taucht offensichtlich gleichgültig,scheinbar völlig unbeteiligt, blauäugig politisch schweigt. Diese Strategie wird bald nicht mehr aufgehen.)

Schon im Dez.2015 wurde in div. Medien gemeldet: Schweden – Die „Großmacht der Humanität“ dankt ab.

Der sozialdemokratische Ministerpräsident Stefan Löfven war persönlich nie ein so großer Freund der offenen Einwanderungspolitik, doch musste er Rücksicht auf den grünen Koalitionspartner nehmen, der die Flüchtlingshilfe zum Kern seines Politikverständnisses machte.

Doch Schweden sah sich mehr und mehr isoliert. Vergeblich appellierte Löfven an die EU-Regierungschefs, mehr Solidarität zu zeigen und einen Teil der Flüchtlinge in Deutschland und Schweden bei sich aufzunehmen. Nach dem Terroranschlag in Paris kamen Sicherheitsbedenken hinzu, auch bezüglich der Asylsuchenden.

„Ich muss leider sagen, dass Schweden naiv war“,

gestand Löfven auf der ersten Pressekonferenz nach den Anschlägen. (..)
https://www.heise.de/tp/features/Schweden-Die-Grossmacht-der-Humanitaet-dankt-ab-3376935.html

Gebracht hat es seitdem offenbar nichts, im Gegenteil.

Die GRÜNEN in Schweden trieben den Untergang ihres Landes durch ihre moralgesteuerte Gutmensch-Flüchtlingspolitik sowie des unsäglichen „Hurra- wir sind das sozialste Land der Erde“ zugunsten des Islamwahnsinns sogar immer weiter auf die Spitze.
https://www.welt.de/politik/ausland/article154793298/Das-Islamisten-Problem-der-Gruenen-in-Schweden.html

Die Sicherheitslage in Schweden ist in einem katastrophalen Zustand.

Doch den Begriff „No-Go-Area“ in nahezu 60 Städten will man in Schweden nicht hören. Hier sagt man lieber „besonders empfindliche Gebiete“, in denen die Polizei „ihre Aufgabe nur schwer oder fast gar nicht erfüllen“ kann. Das Land wird nun das 1. in Europa sein, das nebst dem Chaos voraussichtlich dem Islam zum Opfer fällt.

Nun hat aktuell lt. Jouwatch der amtierende Ministerpräsident Lofven erneut große Töne gespuckt. Nach den letzten offiziellen Zahlen wurden im Jahr 2016 in dem 10-Millionen –Einwohner Land 106 Menschen ermordet.

(MM: Das 8fach größere Deutschland hatte 2016 373 Mordopfer. Umgerechnet auf Schweden ist damit die Mordquote im einst sichersten Land der Welt dreifach größer als in Deutschland – oder einer Mordquote von 820 Mordofern in Deutschland pro Jahr. Die meisten Morde und Vergewaltigungen gegen auf das Konto islamischer Einwanderer, was in Schweden bei Andrihung schwerer Strafen nicht thematisiert werden darf).

Das schwedische Fernsehen berichtet aktuell von mehr als 300 Schießereien, es geht um Prostitution, Schutzgeld, Drogen und Revierkämpfe zwischen den meist jungen Migranten.

In der ersten Woche dieses Jahres wurden bereits vier Menschen erschossen, eine Polizeistation mit einer Handgranate angegriffen (jouwatch berichtete).

Die Wiederherstellung der öffentlichen Ordnung ist ein großes Thema bei den anstehenden Parlamentswahlen im September, bei denen vor allem die „rechten“ Schwedendemokraten auf Stimmen hoffen können.

Obwohl die Regierung der Polizei mehr als 700 Millionen Euro zugesagt, die Strafen für Schusswaffengebrauch verschärft und die Überwachung von email und Telefongesprächen erleichtert hat, fürchten immer mehr Schweden die steigende Gewalt in ihrem Land und beklagen das Versagen von Polizei und Justiz.

„Menschen werden in Restaurants erschossen, sie werden durch Handgranaten getötet, die sie auf der Straße finden. Das ist das neue Schweden, das aufregend dynamische, multikulturelle Paradies, für das so viele – auch hier in diesem Parlament- seit Jahren gekämpft und erschaffen haben“, bemerkte der Führers der Schwedendemokraten, Jimmie Akesson in seiner Rede dieser Woche vor dem schwedischen Parlament sarkastisch. (MS)(..)
Quelle: JW 18.Jan.2018

Dieses aktuelle Schweden 2017/18- mit gerade mal 10 Mill. Einwohnern- zeigt, wohin insbesondere auch Deutschland mit einer ähnlichen linkrotschwarzgrünen Ideologie mit 80 Millionen Einwohnern driftet.

Nicht wenige Experten befürchten bereits wie Schweden der direkte Fall in ein schwarzes Loch, aus dem es dann kein Entrinnen mehr gibt. Mitten hinein in die Meinungsdikatur, Unfreiheit, Unsicherheit und Islamisierung,ect.

Die Hauptursache ist das nun bereits 12 Jahre existierende erbärmliche System von Merkels Links-Utopia: Die Königsdisziplin im Gutmenschtum mit dem verlogenen moralinpolierten Multikulti- Pseudoheiligenschein.

Wehrt sich die Mehrheit der Bürger im Jahr 2018 nun doch noch? Ich hoffe Alice Weidel und die AFD steht ganz vorne an der Spitze der patriotisch, kämpferischen Bürger!

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

34 Kommentare

  1. artikel MM:

    Bildschrift: naiv
    ANM.: löfven hat ironischerweise recht.(ehrlich, so helle find ioch den nicht. typ fatima mit eiern)
    hat er doch vor lfd kamera vor etwa 2 jahren gesagt: in schweden wird schon länger vergewaltigt. auch vor der krise
    >>> Anm.: leider hat der supermann vergessen, dass auch vorher
    schon musels da waren bzw eingeladen wurden.
    wir denken immer das die politiker schlau sind. ja, sind sie. was ihre vorteile angeht. ansosnten sind die so unwissemd wie unsere nachbarn. wie sollten sie auch jeden morgen sämtliche Untaten sich anhören können. wären sie ja immer bis zum abend mit beschäftigt.

    —————————————
    Die freude über den artikel sehe ich nicht. dann kommt der rest ja nur noch zu uns…..grusel…..
    Aber vll ist das auch gut so. Wenns nämlich so langsam weiter ginge wie vor der flutung, so würden die deutschen schlafschafe es ja nicht bemerken. vll erst wenn wenn sie alle als 1 eurojobber die reihenhäuser bei moslems sauber machen 🙂

    —————————————-
    Artikel:
    Schweden diskutiert nun darüber, ob man bei aller Toleranz
    gegenüber Einwanderern möglicherweise vergessen habe, für
    die eigenen Ideale einzutreten.

    >>>> Anm.: hmmmm, könnte man ja mal 10 bis 20 beratungsfirmen für
    die antowrt beauftragen. oder uns fragen 🙂

    ————————————-
    „In unserem Bemühen um eine vielfältige und multikulturelle
    Gesellschaft haben wir undemokratische Ansichten ignoriert“,
    erklärt Gulan Avci, Stadträtin in Stockholm und Mitglied der
    oppositionellen Liberalen. Dass eine solche Äußerung
    ausgerechnet von einer Muslima kommt, ist das Kafkaeske
    daran.

    >>>> ANM.: find ich voll OK. Hier höre ich aufrichtige unverhöhlte kritik am wahnsinn auch nur von ausländern bzw musels.
    das unterdrückungssystem ggü deutschen funktioniert doch ganz gut muss ich zugeben.
    Obwohl völlig unbegründet. die tage sagte ein linker zu mir „du bist doch afd wähler oder“ ich sagte „ja logisch“. seltsamerweise wurde er dann zurückhaltender.
    eine klare antwort hilft manchmal weiter…

  2. Offenbar bekommen es die dortigen Multikultifanatiker langsam mit der Angst zu tun angesichts der Goldstücke, die sie sich ins Haus geholt haben:
    Zum ersten mal seit Ende des 2. Weltkriegs verteilt Schweden eine Infobroschüre an 4,7 Millionen Haushalte. Darin wird die Bevölkerung über Verhaltensmaßregeln für den Fall eines Kriegsausbruch aufgeklärt:
    https://www.zerohedge.com/news/2018-01-18/sweden-preparing-civil-war-pm-wants-deploy-army-no-go-zones

    • in D gabs teils schon vor jahren flyer und auch seminare bei behörden, wie man „zuvorkommend“ mit den lieben umgehen soll, bzw deren heimische geflogenheiten mit zu berücksichtigen.

      hat wohl zu gut funktioniert :-)) Keine deutscher bekommt mehr eine städtische wohnung.
      alleinstehende frauen(biodeutsche) dürfen akt in wohnheime. aber: erst abends um 8 rein und morgens um 8 raus. Kein scherz!

  3. artikel : schwaben

    …….Nicht wenige Experten befürchten bereits wie Schweden der direkte Fall in ein schwarzes Loch, aus dem es dann kein Entrinnen mehr gibt. Mitten hinein in die Meinungsdikatur, Unfreiheit, Unsicherheit und Islamisierung,ect……..

    ————————

    lt der aktuellen und – ganz wichtig – seit vielen zurückliegenden jahren – herrschenden geburtenrate ist das Ei eigentlich schon geplatzt.
    Und bei der momentanen liberalisierung des starfrechts für nichtdeutsche sehe ich es auch nicht, dass man aus den wüstenbewohnern in sagen wir 3 generationen nutzbare arbeiterbinen machen kann. lediglich zum vermischen oder als konsumenten die man sponsern und beobachten muss, zu gebrauchen. das hat jedenfalls die letzte zeit ganz eindeutig zu tage gebracht. leider geht die züchtung nur in eine richtung. denn dass sich ein michel mit einer musel vergnütgt ist eher selten. ein deutscher mit einer braunen schon eher, aber quantitativ unbrauchbar.
    ——————-
    Allerdings sehe ich auch licht:
    immer mehr leute die sich noch vor 2 jahren gesamtdeutsch auf mich stürzten, versuchen mir nun zu erzaählen was in D so los ist. Also mit tollen flüchtlings und moslemweissheiten bzw straftaten.

    manche brauchen eben etwas länger.
    darum sage ich: werbung machen!
    z.b. so ->
    pdf, druckbar
    http://www.directupload.net/file/d/4969/8q2fbkkx_pdf.htm

  4. der Verfall Schwedens das Vorbild der vielen Dt-hassenden BRD-Parlamentarier, sie alle
    wollen die BRD-Destabilisierung hin zum anderen islamischen Deutschlands durch moslimische
    tägliche Terrorattacken mit Messern, Macheten, Beilen u. Auto angriffen, brutale Vergewaltigungen von Kinder, Mädchen.Frauen bis in Greisenalter, Raub,Diebstähle, Körperverletzungen, Morde u. Totschläge Land auf – Land ab – zu allen Zeiten unter politischerm alternativlosem dulden u.o. aussitzen -hoffnunglos auf ruhigere Zeiten zu warten !!!“

  5. Den Fehler den die Schweden begangen haben, die haben nicht eine einzige ethnische Gruppe einwandern lassen sondern ein dutzend verschiedener ethnischer Gruppen zu gleichen Anteilen. Somalier, Eritreer, Afghanen, Syrier, Zigeuner, Türken, Bosnier, Iraker. Die meisten davon natürlich Muslime.

    Und diese ethnischen Gangs bekriegen sich jetzt in den Stadtvierteln. Aus den arabischen Mafiabanden rekrutieren sich dann die Jihadis und Selbstmordattentäter, die mit einer niemals endenden Terrorwelle die politische Machtergreifung des Islam vorantreiben. Zusätzlich zu den üppigen Sozialleistungen garantiert das Einkommen aus der organisierten Kriminalität den islamischen Verbrecherclans hohe Geburtenraten, um die autochthone, rechtstreue Bevölkerung aus dem eigenen Land zu züchten.

    Diese Balkanisierungspolitik ist natürlich gewollt. Eine heterogene Bevölkerung lässt sich weitaus leichter vom Ausland aus kontrollieren als ein ethnisch-religiös homogener Staat. Und alles was es braucht um so eine Migrationspolitik durchzusetzen sind ein paar hundert korrumpierbare Politiker in den Parteien und Parlamenten.

    Mit direkter Demokratie, ohne das Parteienunwesen, wäre so etwas niemals passiert. Erst recht nicht unter einem christlichen König/Kaiser. Die repräsentative Demokratie ist das willige Werkzeug der angloamerikanischen Fremdregierung. Die repräsentative Demokratie ist immer eine Oligarchie, eine Verfallsform der Aristokratie. Eine schlechtere Staatsform gibt es nicht.

    Die Massnahmen die jetzt in Schweden ergriffen werden kommen viel zu spät um noch was zu ändern. Grenzen dicht reicht eben nicht, die Gäste müssen zum Gehen animiert werden. Was überhaupt kein Problem wäre, wenn der Wille dazu vorhanden wäre. Da müsste nur mal der Staatsschutz konsequent gegen die arabischen Verbrecherclans tätig werden und die wie Terroristen behandeln. Komplettes Prostitutionverbot, Drogenkonsum unter härteste Strafen stellen, um den Arabern den Geldhahn abzudrehen, dann die Sozialleistungen kürzen (am besten durch ein H4-Sanktionssystem) um denen das Kinderkriegen abzugewöhnen. Alles machbar, wenn der Wille da ist.

    Binnen einer Generation werden die ethnischen Schweden zur Minderheit im eigenen Land verkommen. Wenn die Muslime nicht über die Grenze gejagt werden, dürfte Schweden in spätestens 30 Jahren unterm Halbmond stehen.

  6. Spät, aber nie zu spät.

    Selbst die dümmsten Gutmenschen in Schweden haben kapiert was sie sich eingebrockt haben.

  7. Ich muss leider sagen: Dumm war Schweden, nicht naiv !!! Ja und leider ist es schon lange zu spät in eurem Land !!!
    Diese Probleme werdet ihr nie wieder los und es wird noch viel schlimmer werden, als es eh schon ist, wenn die ganzen Frauen jeweils 5 Nachfahren gebären ! Und Tschüß Schweden !!!

  8. was dieser ministerpresident von muselland Schweden von sich gibt, spottet jeder Beschreibung. für diese aussage und seine taten muss er vor gericht. für diesen Landesverrat gibt es nur eine strafe!
    so einfach wie er sich das machen will, ist doch nur noch schamlos.
    hat den mist angerichtet und will mit seiner dicken pension aus dem Schussfeld. in Europa wird es zeit für das ganz große aufräumen!

    • Man kann wenn man will diese ganzen Moslems und Neger aus Europa verjagen . Aber wenn weiter der Zug der Humanität von statten geht ,wird es nicht gelingen. Denn die Moslems und Neger in Europa kennen nur Gewalt und die zeigt sich immer mehr .
      Diese Königshäuser in Europa sind der letzte Dreck die ihre Völker schon lange verraten haben . Egoisten durchunddurch

  9. Ätsch, liebe Schweden, zu spät!
    Ihr ward naiv? Na so was! Nicht naive Menschen haben es euch doch schon vor 30 Jahren gesagt! Ihr ward nicht naiv, ihr ward grenzenlos dumm.
    Werdet ihr jetzt die Gesetze abschaffen, die das Aussprechen von Tatsachen bestrafen? Das wäre ein Anfang.
    „Ich bin bereit, das Militär einzusetzen, um die Gewalt zu bekämpfen!“
    Dann macht euch mal auf was gefaßt. Es wird sehr blutig werden, der Preis für euer Überleben wird ungeheuer sein. Seid ihr wirklich bereit dazu?

    Deutschland ist da schon weiter, ein Militär gibt es nicht, die wenigen Soldaten, die noch ernstzunehmen sind, befinden sich im Ausland. Die deutsche Regierung war da klüger und weitsichtiger, einen Einsatz der BW im Innern wird es nicht geben, da unmöglich gemacht.
    Beweis:

    https://www.focus.de/politik/deutschland/trotz-steigenden-etats-wehrbeauftragter-haelt-bundeswehr-als-ganzes-derzeit-fuer-nicht-einsetzbar_id_8334736.html

    • Doch jetzt mal ganz im Ernst. Was die schwedische Regierung da beschlossen hat, ist bestenfalls ein Anfang. Den nahen Untergang aufhalten werden sie damit nicht. Vielleicht ist es ja nur eine erzwungene Reaktion auf die zunehmende Unruhe in der schwedischen Bevölkerung. Immerhin werden weiter Muslime ins Land geholt, nach Verteilerschlüssel und Kinder im Rahmen eines Familiennachzugs (Eltern von Kindern nicht?). Dazu kommt auch in Schweden die unterschiedlich erfolgreiche Fortpflanzung. Also immer mehr Problemmuslime, nicht weniger. Er droht, sie zu disziplinieren, mehr im Grunde nicht.

      Das muß der Lövfen doch wissen. Will er also wirklich die Wende? Ich denke nein, er weiß, daß sein Land verloren ist und er will es auch so, denn niemand kann mir erzählen, daß er erst jetzt die Wahrheit erkannt hat. Er hat dem unerträglich werdenden Druck nachgegeben, mehr nicht.

      Optimisten sagen jetzt, es ist der Beginn eines Umdenkens, Voraussetzung für wirksame Veränderungen.
      Pessimisten sagen, der Niedergang wird nun etwas verzögert.

  10. „Selbst das Militär soll nun eingesetzt werden, um der Lage in Schweden wieder Herr zu werden“

    Das erweckt den Eindruck, als ob sich Schweden auf dem Weg in einen totalitären Staat befindet. Eine Entwicklung auf die Deutschland wohl auch unweigerlich zusteuert. Um hier die wachsenden Probleme wieder in den Griff zu bekommen, ist in Bälde Polizei und dementsprechendes Durchgreifen unverzichtbar.

    Irgendwann muss noch das Militär Unterstützung leisten, etwa um diese No-Go Gebiete auszuheben. Jeder weiß wie man Staaten nennt, die ihre „Ordnung“ mit bewaffneten Kräften verteidigen, durchsetzen oder wieder herstellen müssen.

    • Der Rechtsstaat wird dann nicht nur für Neger und Islamisten ausgehebelt, sondern für alle. Was wahrscheinlich einer der Gründe gewesen ist, warum man sich diese marodierenden Horden überhaupt erst ins Land geholt hat.

      Und sind die verfassungsgemässen Bürgerrechte erstmal Geschichte, beginnt der unverhohlene Staatsterror. Die Abschaffung des Bargelds und die digitale Überwachung des gesamten Zahlungsverkehrs gibt dem totalitären Zentralstaat dann die totale Kontrolle über alle Aspekte des menschlichen Lebens.

      In Frankreich war ab 2016 Kriegsrecht, Soldaten wurden im Landesinnern eingesetzt, die Rothschildmarionette Macron hat das jetzt institutionalisiert. Und was war das erste, was danach passierte? Die totale Schleifung aller Arbeitnehmerrechte und Steuersenkungen für die Reichen.

      Wenn der Staatsschutz gegen diese arabischen Verbrecherclans genauso rigoros vorgehen würde wie gegen „Nazis“, dann gäbe es dieses Problem überhaupt nicht. Dass man der arabischen Mafia nicht mit rechtsstaatlichen Mitteln beikommen kann ist doch sonnenklar. Ein effektiver Staatschutz könnte diese Banden ohne legale Einschränkungen einfach ausknipsen. Das ist aber nicht gewollt.

      • Die totale Schleifung aller Arbeitnehmerrechte
        —Was erzählen Sie da?

        und Steuersenkungen für die Reichen.
        —Sie wissen doch, daß Hollande den Steuersatz auf 75 % erhöht hatte mit der Folge, daß alle Wohlhabenden, besonders die wirklich Reichen, das Land verlassen haben. Die Prominentesten waren ein fetter, für seinen maßlosen Rotweinkonsum (Lebertausch war nötig) weltberühmter (er pinkelt gern auf die Sitze im Flugzeug) Schauspieler, sowie der Milliardär und Besitzer des größten französischen Rüstungskonzerns.
        Frankreich hat danach deutlich weniger Steuern eingenommen.

        Kennen Sie das Prinzip des besten Preises? Es ist der Preis einer Ware, die ein Maximum an Gewinn garantiert. Ist er zu hoch, geht der Absatz überproportional zurück, ist er zu niedrig, wird Gewinn verschenkt.
        Das Gleiche gilt für den Spitzensteuersatz. Da war dringend eine Änderung nötig.

  11. Angeborene Naivität ist die Achillesferse des Weißen, über Jahrhunderttausende gab es keine solche Islam Krankheit und der Europäer konnte seinesgleichen vertrauen. Erst die Einschleppung dieser
    Gotteserfindungen mit all den erfundenen Lügengeschichten, brachte den
    Weißen ins Schleudern. Es gilt konsequent diese Abenteurer und Parasiten von hier abzuweisen.

  12. Nicht nur die Schweden waren naiv, die Deutschen sind es nach wie vor!

    In Rheinland-Pfalz stellt man nun, wegen der Vorfälle in Kandel, die „Integrationsministerin“ unter
    Personenschutz, während hierzulande Kinder, Frauen, alte Menschen, Obdachlose, aber auch junge,
    kräftige Männer zum Abschuss freigeben werden.

    Wer den Personenschutz für diese Ministerin zahlt, dürfte jedem hiesigen Steuerzahler klar sein.

    https://www.rheinpfalz.de/lokal/artikel/nach-bluttat-in-kandel-ministerin-spiegel-unter-personenschutz/

  13. Ich nenne das nicht Naivität sondern volle Absicht. Die Linken der Schweden haben genauso aggressiv-diktatorisch verfügt, dass Jeder, der nach Schweden will, aufgenommen werden muss. Es sind die gleichen … wie bei uns auch. Nur, dass Schweden jetzt genug hat und gegensteuert während man bei uns weiterhin für offene Grenzen und „kommt doch alle zu uns“ plädiert. Wer einige der letzten Weihnachtspredigten eines durch und durch verrotteten Klerus, einschließlich des Sozen-Papstes gehört hat, weiß, dass wir weiterhin „human und christlich“ sein müssen – bis zu unseren eigenen Untergang.

    • http://www.wiedenroth-karikatur.de/KariAblage201801/20180119_20170703_Bundeswehr_Marine_Sophia_Europa_Grenzen_Merkel.jpg

      Siehe diese anschauliche Skizze dazu. Der Plan ist TOTAL und IRRE, sowie einzigartig GAGA. Völlig unnötig. Und undurchführbar auch, das werden diese IRREN dann schon noch sehen.
      Es wird NICHT gehen.

      Inzwischen haben die ersten BT-Reden so einige Gehirne unserer Mitmenschen, die bislang geschwiegen haben (mit geballter Faust in der Tasche) scheinbar durchgepfiffen.

      Man sieht nun offen, daß die AfD NICHT NAZI ist und daß die alles das sagen, was man selber auch schon lange gedacht hat.
      Man sieht auch, daß man nicht allein ist mit seiner Ansicht.

      Ich geben denen noch knapp 3-5 Wochen, dann ist soviel an Informarionsfluß ins Rollen gekommen, da wird sich niemand mehr vor den Gutmenschen und Gesinnungsterroristen ängstigen und verdruckst seine Bappen halten.

      Wenn SIE nicht vorher die offene Diktatur ausruft, dann.. wird SIE wohl gehen müssen..

      • Mit uns Deutschen nicht

        Es wird einen Knall geben
        Diese Hochverräter werden nicht entkommen.
        Die Polizei hat so die Schnauze voll
        Auch die Bundeswehr sind nicht dumm ,sie werden alle zurück kommen um unser Volk und Land von diesen Kinderfi..Gender-NWO…Fantasten zu befreien . Wir sind auch nicht alleine ,wir bekommen Hilfe.
        Volksverräter Volksverräter
        “ Wir sind das Volk “

        Wir sind nicht die Franzosen ,wir sind nicht die Schweden,wir sind nicht die Belgier . Wir sind die Deutschen, das Land der Dichter und Denker .
        Wir sind auch nicht die,die ihre Frauen und Kinder von diesen barbarischen Islamen und Neger einfach so vergewaltigen und töten lassen . Wie es die Schweden die ganzen Jahre zugeschaut haben
        Die auch ihre Frauen und Kinder von diesem Islamen und Neger Abschaum nicht mehr vergewaltigen und töten lassen ,sind die Italiäner . Dort ist auch der Sturm gegen diese Hochverräter in ihrem Land im Gange.
        Ja,
        der Sturm geht los
        Deutschland ,Italien und Österreich

        So war uns Gott helfe

  14. Ein spätes Eingeständnis.
    So ein Kontrollverlust entsteht ja nicht von heute auf morgen. Der Multi-Kulti Wahn und wir sind für alle und alles offen, wir sind ein offenes Land, conservare abgeschafft (so dumm können eigentlich nur „Besoffene“ daherreden) raubt den Menschen den Verstand. Und wenn sie dann sehen, wie sich alles zum Negativen verändert, dann wollen sie die Ursachen dafür immer noch nicht wahrhaben, weil es darf einfach nicht wahr sein, was nicht wahr sein soll. Bei Pippis Negerpapa regt man sich immens auf, was einen Polizeieinsatz zur Folge hat, aber die schrecklichen Vergewaltigungen gehen an ihnen vorbei. Schwedinnen färben ihre Haare schwarz um dem „Beuteschema“ zu entgehen. Ich fragte mich immer, warum schweigt eigentlich das Königshaus? Aber wenn man dann hört, dass der König auch seine beschämenden Glanzzeiten hinter sich hat, braucht man auf keinen moralischen Einwand warten.
    Am Beispiel Schweden müßten bei uns jetzt sofort regulierende Maßnahmen getätigt werden, schleunigst, und vor allem würde ich endlich ein Eingeständnis bezüglich unserer Lage in Deutschland seitens unserer Politiker erwarten. Da wäre wieder ein Hauch von Ehrlichkeit zu sehen und wieder ein Zurückfinden zum verlorenen Volk. Dann kann man davon sprechen, gemeinsam schaffen wir das, dass wir wieder rechtliche Verhältnisse in unserem Land herstellen.

  15. Das alles klingt zu schön, um wahr zu sein. Ich kann mir kaum vorstellen, dass die kriminelle Clique, die das einst so schöne und sichere Schweden an den Rand des Abgrunds geführt hat, kampflos aufgibt.

    Selbst wenn das Unglaubliche geschähe und der Neger- und Muslimimport wirklich gestoppt würde, wäre das nicht ausreichend. Der Feind sitzt bereits in Schweden und vermehrt sich eifrig. Nur eine massive Rückführungsaktion kann das Land retten.

    Kurz noch einmal, was ich im Zusammenhang mit Schweden hier schon zweimal schrieb: Begonnen hat die wahnsinnige Politik unter Olof Palme, der im Gegensatz zu seinem ebenfalls sozialdemokratischen, aber durch und durch integren Vorgänger Tage Erlander voll auf „Multikultur“ umschaltete. Die Vorarbeit geleistet hatten die Medien, vor allem die unter jüdischer Kontrolle stehende Zeitung „Dagens Nyheter“, sowie die „Rechtspartei“ (später: „Moderate Sammlungspartei“), die lange vom Juden Gunnar Heckscher geführt wurde. Chefideologe der Multikultur war David Schwarz, ein polnischer Jude, der in NS-Lagern an Tuberkulose erkrankt war, nach dem Krieg nach Schweden emigrierte und jahrelang in Kliniken gesundgepflegt wurde. Er hat dem Land, das so viel für ihn getan hat, gedankt, indem er durch jehrzehntelange Agitation, unterstützt von seinen Glaubensgenossen bei „Dagens Nyheter“ sowie in enger Zusammenarbeit mit dem finsteren Olof Palme, die Grundlagen für die Öffnung der Schleusen schuf. (Siehe hierzu M. Eckehard, „Hur Sverige blev en maangkultur“, Logik Förlag.)

    • Eine Rückbeförderung der Moslems und Neger ist um umgänglich.
      Das sagte schon Gerhald Celente voraus .
      Alle Europäischen Völker werden die Moslems und Neger dort hin verfrachten wo sie hergekommen sind ,auch die Passdeutschen oder Passeuropäer. Die Amis die uns das eingebrockt haben werden helfen.
      Dann geht es für diese Islamen und Neger in schöne Container mit Dixie-Klo .
      Jetzt könnten sie noch gemütlich mit Flugzeugen und Komfortschiffen in ihre Herkunftländer flüchten .
      Aber die sind so arrogant und eingenommen ,weil sie denken sie haben uns schon im Sack.
      Wenn sie da nicht irren …..

  16. Nicht „Schweden“ war naiv sondern die massive Volksverblödung ist daran schuld, das man diese Multikulti-Islamverharmloser immer wieder gewählt hat! Man hat jahrelang dies grün-islamische Hetzpack gewähen lassen, ja sogar unterstützt wo`s nur geht.
    .
    Genau so ist es doch bei uns auch!
    ———————————————————————-

    HETZEFREI – Der Volkslehrer Nikolai Nerling im Gespräch

    ca 40 min.

  17. NEIN, Schweden’s Ministerpräsident und Prime-Minister Kjell Stefan Löfven und seine LINKE Sozialdemokratischen Arbeiterpartei Schweden (SAP), Die Haben dieser Nationalstaatsvernichtung vorsätzliche Gemacht Um dass Land Schweden in Bürgerkrieg oder Bürgerkrieg’s Artige Zustände zuversetzten und So durch einen Totalen Zusammenbrauch der Zivilsation, Gesellschaft, Sozialwesen’s und Wirtschaft voll Absichtlich herbei zuführen und So die Demokratie Abzuschaffen und UM dann dadurch eine Links-Kommunistische-Diktaturen in Schweden zu Installieren !

    NEIN, Die waren NICHT NAIV Sondern Die Kriminell und Allmachtseuchtig wie Alle LINKEN überall auf der ganzen Welt, Darum haben Die Dass Gemacht !

    Bloss jetzt ist den in Schweden Ihr Fahrplan in die Links-Kommunistische Diktaturen den Sie selber immer Befeuert haben So Ausserkontrolle geräten, dass Sie selber diesen Staatsumbau-Prozesse NICHT mehr steuern können in von Ihnen gewünschte Richtungen einer Links-Kommunistische-Diktaturen die Brutalität der Islamistischen Imigranten und die Überanzahl der Islamistischen Imigranten ist So der Artig zu viel Stark dass die Schwedische Polizei und Schwedische Armee nicht mehr in der Lage sind die Schwedischen Städte wieder Unterkontrolle zukriegen !

    Jetzt derzeitig in Schweden Jetzt sind NUR noch Regierungs-Ghetto’s in Schweden Halbwegs Ruhrig und noch Vermeintlich Halbwegs Sicher (Also NUR Terroeanschlagsrisko und Dauer Bürgerkrieg) !

    Die haben Vollabsichtlich Ihre Land Schweden in diese Not-Lage geführt, Aber nun ist Ihnen selber diese Not-Lage über den Kopf gewachsen, dass Sie haben Mehr in der Lage sind diese Not-Lage Gewaltsam wieder unter Ihrer Kontrolle zubringen mittels eines verschärften Überwachungsstaats !

    Alle Schwedischen Städte sind im Bürgerkrieg oder in Bürgerkriegszustand hilflos Verloren !

    Diese Bürgerkriege in sogar Schweden sind Viel Schlimmer als die Frankreich !

    In den Ausländers-Ghetto’s ist Dauerhafter Bürgerkrieger Blutige Realität schon seit vielen Jahren ! Diese Bürgerkrieger\Bürgerkriegszustände haben weiten sich jetzt Ausgeweitet von Alle Stadtgebiete in Allen Städten und Wüten dauerhaft und unterbrochen !

    Nur bis auf die Regierungs-Ghetto’s in Schweden hat dass Dauer-Feuer des Bürgerkrieg’s noch nicht übergegriffen, Aber Dass kommt jetzt auch noch auf Schweden zu !

    In Schweden’s Grossstädten ist Brutaler Bürgerkrieger !

    In Schweden’s Ausländers-Ghetto’s gibt ES gibt schon seit Mehren Jahren Islamistische-Diktaturen !

    Aber auch in vielen Kleinstädten und Dörfern in Schweden haben Islamistische-Diktaturen die Macht an sich geriessen !

    ES wird auch JA sogar schon Islamistische-Sklaven-Märkte geben in Schweden’s Islamischen Herrschaftsgebieten geben auf den Schweden-Menschen verkauft werden wie Schlacht-Vieh !

    Und anstatt dessen macht Schweden’s Regierung Ablehnungsmanöver in denen man den Krieg gegen Russland übt ! Tatsächlich kann dass Land Schweden aber NICHT einmal seine Menschen\Bürger in seinen eigenen Städten NICHT verteidigen und Nicht schützen !

    Dass ist auch der Grund warum im TV-Fernsehen nicht dass Schwedische-Model-Vorbild nicht mehr erwähnt wird seit einigen Jahren ! Anstattdessen machen die LÜGEN-MEDIEN Linke-Hetze Gegen die Poltische Mitte (AfD) als Angebliche Rechte !

    Im Jahre 2017 hatte Schweden mit seinem Schwedischen Militär an den Anti-Russischen-NATO-Militärmanöver mitteilgenommen und Schweden hatte sich Artig Aufgespielt wie ES den Seekrieg und Luftkrieg gegen Russland mit Üben tut, Aber Gleichzeitig NICHT in der Lage ist in seinen Städten die Schweden-Menschen zu schützen !

    https://de.sputniknews.com/politik/20170911317396963-nato-chef-verpricht-entspannung-groesstes-manoever/

    Sehr Wahrscheinlich hätte die Schweden ES viel mehr sicherer für sich selber in Ihren Schwedischen Städten Wenn Sie vom Russischen Militär Erobert und vom Russischen Militär Besetzt wären als jetzt unter Ihrer eigenen Linken Schwedischen Regierung !

    Die Schweden’s beschuldigt Beschuldigt neuerdings auch sogar schon den Russischen President Putin und Russland’s Gehimdienst FSB die Islamistischen Terrorarmeen in Schweden Fernzusteuern und Anzustiften zum Krieg in Schweden !

    Die Schweden’s beschuldigt Beschuldigt immer wieder US-President Trump und die CIA und auch Russischen President Putin und Russland’s Gehimdienst FSB die Islamistischen Terrorarmeen in Schweden Fernzusteuern und Anzustiften zum Krieg in Schweden !

    Aber bei Uns in Deutschland wird ES bald Sehr Viel Schlimmer werden als DA in Schweden, Denn die Sozialdemokratischen Arbeiterpartei Schweden (SAP) war Niemals Nicht So Anti-Nationalistisch, Anti-Schwedische wie Unsere Anti-Deutschen-Politiker von SPD, GRÜNEN, CDU, CSU, FDP, Die LINKE (PDS), DKP und MLPD, Die die Ausrottung der Deutschen immer Forderten !

    LINKE Sozialdemokratischen Arbeiterpartei Schweden (SAP) hatte niemals gefordert Alle Schweden Auszurotten So wie dass SPD, GRÜNEN und Die LINKE (PDS) immer Gefordert hatten wie zum Beispiel Franziska Drosselbart und auch die CDU, CSU, FDP, LKR kämpfen für diese Mörderische Politik gegen Uns !

    Die einzigen Politischen Parteien in Deutschland die dagegen kämpfen dass es hier in Deutschland NICHT SO WIRD wie in Schweden oder Irak sind Unsere AfD, Die Bayern-Partei, Die Republikaner (REP), Pro-NRW, Die Partei der Freiheit, die NPD, einige Leute von den Die Freien Wähler, und Die Partei Bibeltreuer Christen, Bündnis-C und einige Leute von der LKR !

    Aber nur die AfD hatte Erste Erfolge Erzielen können im Kämpf gegen diese Fehlentwickelungen !

  18. Wer kennt die Bibel? Schon Christus warnte: „Das Heilige sollt ihr nicht den Hunden geben und werft nicht eure Perlen vor Säue, dass sie die mit ihren Füßen zertreten, sonst wenden sie sich um und zerreißen euch.“ (Mt. 7,6)
    Dieses kriminelle undankbare Pack durchzufüttern und mit Mädchen zu versorgen, IST „Perlen vor die Säue/Eber“ zu werfen.

  19. Guten Morgen

    Es gibt Konflikte, die wir Deutschen im eigenen Land ignorieren. Nur nicht auffallen und die Zensur im eigenen Land auf sich aufmerksam machen.

    In Polen gibt es Übergriffe in gleicher Art und Weise wie bei uns und über die dortige Situation bin ich auf dieses Video gestoßen.
    Aufmerksamkeit für diese sträfliche und unverantwortliche deutsche Politik zu entwickeln wird im Keim erstickt, denn es funktioniert mit den offenen Grenzen doch alles bestens.

    Der nachfolgende Videoausschnitt sollte nicht vergessen werden.
    Die einige Partei, die diesen Prozess aufhalten kann wird die AfD auf lange Sicht bleiben.

    • Artikel5GG

      und immer bleiben wir auf dem Wort „alleingelassen“ sitzen. Welche Gruppe von Menschen unsere Kirchen haßt ist ja eigentlich bekannt.
      Wehe uns, wenn eine Moschee brennen würde!

  20. Es gibt ja hier leider nur zwei Lösungen :

    1.) Es entwickelt sich ein Zustand eines immer an
    Schärfe zunehmenden militärischen Bildes…d.h.
    zuerst eine wachsende Gewalttätigkeit….dann
    ein an einigen Stellen ausbrechender Exzess…
    und dann eine Zeit…in der ein bürgerkriegsähnlicher
    Zustand beginnt und dank der Gutmenschen
    immer schlimmer wird ! oder…..

    2.) Die Regierung dieses Volkes zieht die Reißleine
    und wird anfangs die Einwanderungen begrenzen
    muß aber dann noch weiter gehen und auch
    Massenabschiebungen in gang setzen, wenn
    es Herr seiner selbst bleiben möchte !

    Eines von Beiden wird auf jeden Fall passieren !

    England,Frankreich und Deutschland wird dieses
    Szenario ebenso erfassen……egal….wieviele
    Gutmenschen glauben…..!!

    Ein Blick in die Weltgeschichte sagt uns ein klares
    Bild : Noch nie hat sich eine Masseneinwanderung
    von Fremden Volksmassen…..in ein dort beheimatetes
    Volk ( dem Deutschen Volk z.B. )…weltgeschichtlich
    betrachtet…friedlich entwickelt !

    d.h. Deutschland und damit ganz Europa ,erlebt
    derzeit, eine Epoche einer wachsenden Kriegsgefahr !!

    Und diese ist zuerst von Islamisten aber auch von
    den Deutschen (z.B.), die Gutmenschen sind,
    „realisiert“ worden ; jedoch sind die eigentlichen
    Drahtzieher dahinter überall und immer und immer
    wieder freimaurerische Kräfte, die einen Krieg (!)
    in Europa planen !!!

    Es müssen genau dieselben sein, die überall in
    der Welt “ eine politisch-militärische Stimmung“
    seit Jahrzehnten geplant und finanziert und
    vorsätzlich durchgeführt haben, um einen solchen
    entsetzlichen Zustand in Europa zu schaffen !!

    Als Vergleich zu 1960 : War Europa der sicherste
    Kontinent weltweit, vergleichbar mit den USA !!

    Doch durch die Freimaurerherrschaft wird selbst
    der sicherste Machtbereich zu einer Hölle….in
    der das betroffene Volk ( oder ganze Völker )
    „im Laufe der Zeit freimaurerisch penetriert wird“ !!
    ( Als Beweis schauen sie sich die Weltgeschichte an,
    selbst in der Antike bereits war überall dort, wo
    Freimaurer hinkamen, nach kurzer Zeitepoche,
    aus einen sicheren Staats,-und Rechtszustand,
    eine Hölle von Korruption,Kriegstreiberei und
    Kapitalismus und Enteignung entstanden !!

    Die Freimaurer, zu der auch die SPD, die CDU,
    die Grünen, die Linke, viele Religionschefs und
    Großhändler und Großkapitalisten und Börsianer
    gehören…..sind in erster Linie Personen, die
    jede Art des kapitalistischen Systems schützen,
    indem sie „nie etwas gegen die Währung oder
    Wirtschaftsweise“ machen wollen.

    Daran kann man ja die Freimaurer erkennen !
    ( Weder der IS, noch die Demokratie,noch der
    Kommunismus, noch der Anarchismus,noch
    der Pazifismus,das Christentum,der Islam,
    noch die demokratischen,auch nationalen
    Parteien ….sind gegen die Währung und
    Wirtschaftsweisen des Großkapitalismus !)

    Und genau daran…kann man sie erkennen.

  21. Vafti#
    Da muss ich an Haider ,Kirsten Heisig und Ulfkotte denken.

    Aber sie können diesen Zug gegen die NWOler nicht mehr aufhalten.
    Er ist in Gang gesetzt worden ,noch ist Deutschland und Europa nicht verloren.

  22. Die Flüchtlingskrise aus psychoanalytischer Sicht
    Nation im Negativ
    Hubert Speidel

    Ein Beitrag der J.F.

    Im Rückblick auf die europäische Geschichte lassen sich Zeiten erkennen, die durch befremdliche, ja extreme Denk- und Verhaltensweisen großer Teile der Bevölkerung gekennzeichnet sind und denen wir heute voller Unverständnis gegenüberstehen. Als ein Beispiel wäre das Ende des Mittelalters mit seiner prägenden Angst vor dem Jüngsten Gericht zu nennen. Diese „Höllenangst“ sollte durch religiöse Kompensationsleistungen, etwa Pilgerfahrten, den Kauf von kostbaren Reliquien oder asketische und selbstverletzende Übungen überwunden werden. Die psychoanalytische Betrachtung dieses zum Teil existenzgefährdenden Verhaltens hat zu einem vernunftgemäßen Verständnis beigetragen.
    Das Verhalten der Bundesregierung und der bundesdeutschen Bevölkerung unterschied sich in der Flüchtlingskrise im Jahre 2015 von dem der anderen europäischen Staaten. Vor dem Hintergrund des gemeinsamen Wertesystems der Europäischen Union stellt sich die Frage: Was kennzeichnete dieses einzigartige Verhalten? Wie läßt es sich verstehen? Und kann die psychoanalytische Betrachtung einen Beitrag zum Verständnis dieses Verhaltens leisten?
    Es zeigt sich, daß die Flüchtlingspolitik der Bundesregierung nicht nachhaltig ist. Weder ihrem Anspruch, den politisch Verfolgten Asyl zu gewähren, noch denjenigen zu helfen, die in schwerste Notlagen geraten sind, wird sie gerecht. Im Gegenteil: Die für die Hilfe der wirklich Notleidenden notwendigen Ressourcen werden für die Alimentierung und aufwendige Integrationsprogramme Weniger verbraucht.
    Angesichts dieser Entwicklungen stellt sich die Frage, warum die Bundesrepublik im Gegensatz zu den anderen Ländern gegen ihre eigenen Interessen und gegen die Interessen der wirklich Notleidenden und politisch Verfolgten handelt. Es gibt dafür weder eine moralische noch eine rechtliche, noch eine politisch vernunftgemäße Begründung.
    In der Psychoanalyse wird der gesunden Entwicklung des Selbstgefühls als ein eigenes System große Bedeutung zugeschrieben und dessen Problematik in das therapeutische Kalkül einbezogen. Analoges gibt es auch in kulturellen und politischen Gemeinschaften. Ein stabiles und selbstbewußtes Nationalgefühl ist für das Gedeihen eines Volkes von zentraler Bedeutung. In Deutschland ist es durch ein nationales Kollektivschuldintrojekt (also kollektiv verinnerlichte Werte), das auf der Verarbeitung der Niederlage des Zweiten Weltkriegs und der Grausamkeiten unter dem Nationalsozialismus mit dem Massenmord an den Juden und den politisch Verfolgten basiert, so sehr zerstört worden, daß Nationalgefühl mit Nationalismus als pathologischer Zuspitzung verwechselt wird und alle Vertreter nationalen Denkens als Rechtsradikale und Rechtspopulisten verunglimpft werden. Es entwickelt sich ein pathologisches Verhältnis zum Nationalen, als dem Subjekt von gemeinsamer Sprache, Kultur und Geschichte.
    Die reparativen Aktivitäten des kollektiven narzißtischen Systems nach Niederlagen sind vor allem auch eine Funktion der Schwere seiner Verletzungen. Dies kann verdeutlicht werden am Beispiel der Versailler Verträge nach dem Ende des Ersten Weltkriegs. Deutschland war allein schuldig gesprochen und schwer bestraft worden. Kollektivschuld­urteile, wie sie hier ausgesprochen wurden, haben unterschiedliche Folgen je nach Zustand der Selbstwahrnehmung des Kollektivs, dem die Zuschreibung gilt, und der Existenz stabilisierender Gegenkonzepte. Die europäische Geschichte nach dem Ersten Weltkrieg wäre wohl anders verlaufen, wenn die Siegermächte mit den Unterlegenen so nobel und politisch klug verfahren wären wie der Wiener Kongreß mit den besiegten Franzosen.
    Die autodestruktive, kollektive Vorstellung von Wertlosigkeit und Gefährlichkeit und der Verlust der tradierten positiven Werte­prinzipien erzeugt und fördert in der solchermaßen geschädigten nationalen Gemeinschaft eine masochistische Moral.
    Die Selbstwahrnehmung eines Kollektivs wird durch hinreichende, den nationalen Narzißmus stabilisierende Konzepte gestützt, was immer auch ein hohes Maß an flankierender historischer Verleugnung voraussetzt. Hierdurch wird die Kollektivschuldzuschreibung nicht wirksam, wie zum Beispiel im Falle der massenhaften Morde im Zusammenhang mit der Französischen Revolution, der Ermordung der Armenier durch die Türken und Kurden, die Massaker im Rahmen des stalinistischen Terrors etc. Diese Morde haben der positiven Selbstwahrnehmung, dem jeweiligen nationalen Narzißmus nicht geschadet.
    Sind solche den kollektiven Narzißmus stützende Konzepte beschädigt, aber noch vorhanden wie beispielsweise in Deutschland nach der Niederlage im Ersten Weltkrieg, so können sich reparative Tendenzen gegen die Übernahme von Kollektivschuldvorwürfen und deren materielle und immaterielle Folgen durchsetzen, was im Falle Deutschlands die Etablierung einer Diktatur begünstigte. Ian Kershaw hat darauf hingewiesen, daß es nach dem Ersten Weltkrieg nur den Siegerländern und den neutralen Staaten gelang, Demokratien zu etablieren. In den besiegten Ländern dagegen bildeten sich Diktaturen heraus (Ian Kershaw: „Höllensturz. Europa 1914 bis 1949“, München 2016). Dazu gehörte auch Italien, das zwar zu den Siegern gehörte, sich aber als Verlierer erlebte. Kluge Köpfe hatten damals vorausgesehen, daß der nächste Krieg wegen des Versailler Diktats höchst wahrscheinlich werde.
    Ist die Niederlage zu schwer und steht ihr kein stabilisierendes Konzept im Sinne der Schuldabwehr zur Erhaltung des nationalen Narzißmus und der ihn flankierenden Verleugnung entgegen, so kann der Schuldvorwurf in das Innere der kollektiven Selbstwahrnehmung dringen. Er wird damit zum Bestandteil des nationalen Selbstkonzeptes und entwickelt sein aggressives Potential der kollektiven Autodestruktion. Diese Situation ist kennzeichnend für Deutschland nach dem Zweiten Weltkrieg bis zum heutigen Tage. Der Umgang mit der Flüchtlingskrise 2015 ist ohne die schuldgefühlbelastete Rezeption der neueren deutschen Geschichte nicht verständlich.
    In Deutschland fand das für die moralische Kohärenz notwendige verleugnend-idealisierende kollektive Abwehrverhalten nicht Halt und Resistenz, und so drang die moralische Destruktion auch infolge der Wahrnehmung der für die meisten erst nach dem Krieg erkennbaren Fülle von Verbrechen ungehindert in das allgemeine Bewußtsein ein, prägte es nachhaltig und zerstörte so das Bewußtsein der Werte der gesamten nationalen Geschichte. Der zentrale und wichtigste Bestandteil dieser Konstruktion ist die Kollektivschuld, das Negativ des kulturellen Zusammengehörigkeitsgefühls, das eine positive Identifizierung des Individuums mit der eigenen Nation verhindert.
    Ist die Kollektivschuld wie im Nachkriegsdeutschland ein Bestandteil des nationalen Selbstkonzeptes geworden, so kann man analog zu den individuellen psychischen Prozessen von einem kollektiven malignen Introjekt sprechen (also von kollektiv verinnerlichten negativen Werten). Dieses autodestruktive Introjekt, also die kollektive Vorstellung von Wertlosigkeit und Gefährlichkeit und der Verlust der tradierten positiven Werte­prinzipien, erzeugt und fördert in der solchermaßen geschädigten nationalen Gemeinschaft eine masochistische Moral. Ihre Modalitäten sind unaufhörliche Schuldbekenntnisse und Bußrituale, die nationale Selbsterniedrigung und die Bereitschaft zu Wiedergutmachungs­angeboten, wie es bei mißhandelten Kindern auch geschieht.
    Eine derartige Moralpathologie besitzt große Dauerhaftigkeit, weil sie mit vielfachen Belohnungen verknüpft ist: Die moralische Haltung schafft deren Vertretern ein großes moralisches Überlegenheitsgefühl und rettet außerdem in der Selbsterniedrigung eine pathologische Form nationaler Kohärenz. Die Selbsterniedrigung ist aber gleichzeitig auch das Mittel der Verschleierung dieses Überlegenheitsgefühls. Sie bringt zu ihrer Erhaltung das Opfer materieller Ausbeutbarkeit.
    Für die Zukunft der Bundesrepublik ist es essentiell wichtig, die existenzgefährdende autoaggressive Verhaltensweise zu überwinden. Es geht um das Ja zur eigenen Nation, damit wir mit all unseren Fähigkeiten die eigene nationale Zukunft gestalten.
    Eine solche Haltung der Ausbeutbarkeit genießt verständlicherweise eine große Anerkennung derjenigen, die Nutznießer dieser Haltung sind. Da sich die Aggression gegen das eigene Kollektiv wendet, bekommt diese Haltung wegen ihrer scheinbaren Harmlosigkeit viel Anerkennung von seiten potentieller und ehemaliger Gegner.
    Die kollektive masochistische Moral – wir sind ein gefährliches, für die Diktatur anfälliges, barbarisches Volk, das vor sich selbst geschützt werden muß und hierfür das Nationale abstreift – läßt sich als Abwehrmechanismus begreifen, der anderen Ländern die beruhigende Außenseite der Selbstdestruktion einschließlich materieller Opfer anbietet. Dahinter entwickelt sich eine grandiose Moralposition, deren Arroganz durch die demutsvolle Schauseite verborgen wird.
    Der Triumph des moralischen Masochismus mit seiner moralischen Überlegenheitsattitüde zeigte sich in der unkontrollierten Einwanderung der Immigranten im Sommer und Herbst vor zwei Jahren. Die zentralen Merkmale der Kollektivschuldfolgen kommen hier vor:
    1. Wir dürfen niemanden abweisen, weil wir ein schuldiges Volk sind.
    2. Wir dürfen unser nationales Gemeinwohl nicht schützen, weil wir schuldig sind und Wiedergutmachung leisten müssen.
    3. Mit unserer masochistischen Hypermoral (Arnold Gehlen) können wir unseren geheimen Sadismus am gequälten eigenen Volk wie auch an den Nachbarländern ausleben, das beziehungsweise die sich gegen die destruktiven Konsequenzen der Hypermoral wehren.
    4. Wer sich dagegen zu wehren versucht, also nicht den moralischen Masochismus ausleben will, wird mit dem vernichtenden Urteil des „Rassismus“ und der Unmenschlichkeit bestraft.
    Schließlich entwickelt eine Gesellschaft infolge des malignen Introjektes der Kollektivschuld und der scheinbar grenzenlosen Friedfertigkeit sadistische Züge. Masochismus und Sadismus sind Geschwister, und wo Masochismus, verborgen in seinen honorigen Verkleidungen wie Antinationalismus, Politischer Korrektheit, „Antifaschismus“ und anderes mehr blüht, ist sein sadistisches Pendant nicht weit. Es ist die unausweichliche Folge der Übernahme der Kollektivschuld in das nationale Bewußtsein und ihrer moralischen Repräsentanz, daß ein vernunftgemäßer wissenschaftlicher Diskurs, der die neurotische Phantasiewelt in Frage stellt, nicht zugelassen werden darf. Denn Kollektivschuld und moralischer Masochismus bedürfen zu ihrer Aufrechterhaltung einer Verdrängung und Verleugnung, und deren Gegner müssen mit denselben totalitären Haltungen und dazu passenden Methoden bestraft werden, die dem bekämpften Weltbild zugeschrieben werden.
    Für die Zukunft der Bundesrepublik ist es essentiell wichtig, die existenzgefährdende autoaggressive Verhaltensweise aufzuarbeiten und zu überwinden. Es geht um das Ja zur eigenen Nation trotz aller Schuld, damit wir mit all unseren Fähigkeiten die eigene nationale Zukunft gestalten und den wirklich Hilfebedürftigen zur Seite stehen können, wie es unsere Pflicht ist. Dieses Ja zu sich selbst trotz aller Schuld als Voraussetzung zur Fürsorge für den Nächsten hat seine jüdisch-christlichen Wurzeln in der Aussage: Liebe deinen Nächsten wie dich selbst (3. Mose 19,18; Markus 12, 31; Galater 5,14).

    Prof. Dr. med. Hubert Speidel, Jahrgang 1934, ist Nervenarzt und Facharzt für Psychotherapeutische Medizin und Psychoanalytiker (DPV, IPA, DGTP). Er war von 1983 bis 2001 Lehrstuhlinhaber für Psychosomatik und Psychotherapie und Direktor der Klinik für Psychotherapie und Psychosomatik am Universitätsklinikum der Christian-Al­brechts-Universität zu Kiel. Seither ist er in eigener Praxis tätig. Zu Speidels Forschungsinteressen gehören Ideologiebildung und psychoanalytische Biographik.

Kommentare sind deaktiviert.