Die Merkel der USA heißt Hillary Clinton: Ex-Parteichefin der US-Demokraten erhebt schwere Vorwürfe gegen Hillary Clinton – „Sie hat die Partei ausgesaugt“




Das wahre Gesicht der Hillary Clinto

Dass die Nachricht schon etwas älter(zweieinhalb Monate)  ist, tut ihrer Bedeutung keinerlein Abbruch. Sie muss hier aufgerfrischt werden, da sie in den deutschen Medien weitestgehend verschwiegen wurde:

Alles, was die US-Demokraten dem aktuellen Präsidenten Trump vorwerfen, verblasst angesichts der unfasslichen Korruptionsvorwürfe, die gegen Hillary Clinton lautgeworden sind.

Die ehemalige Chefin der US-Demokraten Donna Brazile, wirft Hillary Clinton Korruption vor. Die unterlegene Präsidentschaftskandidatin hätte die Partei finanziell ausgesaugt und vehement geschwächt. Hillary Clinton kontrollierte seit 2015 die gesamten Finanzen der Partei. Und habe Gelder in Millionenhöhe für private Zwecke abgezweigt.

Damit wird auf ein erneutes Mal eine uralte Menscheits-Weisheit bestätigt: Diejenigen, die am lautesten nach Gerechtigkeit und Anstand schreien, sind oft die übelsten Verbrecher: Sie handeln nach dem Motto des Diebes, der „haltet den Dieb“ ruft.

Es gibt inzwischen schon Stimmen die sagen, die Affäre um Hillary Clinton würde die Watergate Affäre weit in den Schatten stellen.

Noch zögern die linksverseuchten US-Medien wie CNN, Washington Post  und New York Times, sich auf diese Affäre mit demselben Elan zu stürzen wie sie es damals mit Richard Nixon taten. Kein Wunder: Hillary ist eben eine von Ihnen. Und Krähen hacken sich  bekanntlich nicht gegenseitig die Augen aus.

Amerika kann von Glück sagen, dass Trump und nicht Clinton zum neuen Präsidenten gewählt wurde.

Unter Clinton hätten sich die USA noch weiter in Richtung links verändert (s.: Auch die USA sind zum Opfer des Angriffs der „Frankfurter Schule“ geworden: Wie US-Linke die moralischen Pfeiler der USA zerstören) – und diese machtbesessene US-Politikerin hätte alles Menschenmögliche getan, um sämtliche Spuren, die ihre Verstrickung in die Korruptionsvorwüfe beweisen, zu vernichten.

Und unter Clinton hätten die USA ihren verbrecherischen NWO-Plan der totalen Islamisierung und damit Neutralisierung ihre größten technologisch-wissenschaftlichen, aber vor allem ökonomischen Kontrahenten Europa voranzutreiben und Europa für immer auszuschalten.

Diese von Thomas Barnett definierten Ziele  hat der Geburtsmoslems Obama, der Held aller Linken, der gefeierten Star der Psychopathen der Regenbogen-Bewegung, der Vorreiter der „Eine-Welt-Regierung“ – die natürlich eine Regierung unter der Dominanz der USA geworden wäre –  bereits 1:1 und in weitem Ausmaß umgesetzt:

  • Völlige Destablisierung des Nahen Ostens
  • Auslösung einer historisch beispiellosen Fluchtwelle
  • Lenkung dieser „Flüchtlinge“ vor allem nach Europa ( die USA nahmen ganze 1500 „Flüchtlinge“ auf, so viele, wie nach München an einem einzigen Tag kamen)
  • Ausnutzung der Hilfsbereitschaft der europäischen Bevölkerung, indem man alle Immigranten als „Kriegsflüchtlinge“ darstellte (es waren ganze 2 Prozent, die unter diese Kategorie fielen)
  • Lenkung vor allem von kampf- und kriegserprobten Immigranten nach Europa: 90 Prozent aller Nahost-Immigranten waren zwischen 15 und 35 Jahre alt und männlich
  • Ausschaltung jedes Widerstands, indem man Gegner der Immigration als „Nazis“ „Rassisten“ oder „Ausländerhasser“ darstellt
  • Dazu eine entsprechende massive Einflussnahme auf die Medien Europas über die üblichen Kanäle: Bilderberer, Transatlantikbrücke.

Noch sind die USA nicht verloren: Wird es zum Ende der NWO-Strategie kommen?

Was wurde Obama von den Weltlinken in den himmel gehoben. Was immer er tat, rief den beifall der Weltpresse hervor. Was er nicht tat – aber hätte tun müssen – ließ die linken Medienschaffenden schweigen:

  • Er bekämpfte nicht den Islam,
  • Er bekämpfte ebenfalls nicht den IS,
  • Im Gegenteil: er versorgte den IS mit Waffen und Logistik

Und worüber dieselben, die heute bei jeder Gelegenheit über Trump herfallen, ebenfalls eisern schwiegen war, dass Obama seiner Partei riesige Schulden hinterließ. Zitat aus dem folgenden Artikel:

„Barack Obama hatte der Partei 24 Millionen Dollar Schulden hinterlassen -15 Millionen Bankschulden und mehr als 8 Millionen für seine Wahlkampagne in 2012.“

Damit erwies sich Obama als richtiger Sozialist: Sozialisten verstehen es glänzend, die Gelder anderer auszugeben und großspurige Versprechen zu geben. Und kümmern sich eine  Dreck darum, ob das alles auch bezahlt werden kann.

Dass nun die Vorwürfe aus den Reihen ihrer eignen Partei kommen zeigt, dass die USA noch nicht verloren sind – und dass es auch bei den US–Demokraten noch Kräfte gibt, die noch nicht vollends in der Hand der US-Schattenregierung ist (s. hier: Ex-CIA-Agent: „In den USA regiert in Wirklichkeit eine Schattenregierung von Geheimdiensten und Geheimbünden“)

Michael Mannheimer, 25.1.2018



***

Von Sonja Ozimek mit Textteilen von AFP, 3. November 2017

Interne Korruption: Ex-Parteichefin erhebt schwere Vorwürfe gegen Hillary Clinton – „Sie hat die Partei ausgesaugt“

Die ehemalige Chefin der US-Demokraten Donna Brazile, wirft Hillary Clinton Korruption vor. Die unterlegene Präsidentschaftskandidatin hätte die Partei finanziell ausgesaugt und vehement geschwächt. Hillary Clinton kontrollierte seit 2015 die gesamten Finanzen der Partei.

Die ehemalige Vorsitzende der US-Demokraten – Democratic National Committee oder DNC – Donna Brazile, hat schwere Vorwürfe gegen die unterlegene Präsidentschaftskandidatin Hillary Clinton gerichtet.

In einem Gastbeitrag für das Magazin „Politico“ erklärte Brazile am Donnerstag, Clinton habe die Partei finanziell ausgesaugt und damit die Wahlchancen auf regionaler und kommunaler Ebene vermindert. So sei die Basis vehement geschwächt worden. Brazile sprach von interner Korruption bei den Demokraten.

Die Vorwahlphase sei zugunsten Hillary Clintons und gegen deren parteiinternen Widersacher Bernie Sanders manipuliert worden, schrieb die Ex-Parteichefin.

„Ich folgte dem Geld“

Nachdem Donna Brazile den Vorsitz des DNC übernommen hatte, hatte sie Bernie Sanders versprochen, aufzuklären, ob Hillarys Team den Nominierungsprozess manipuliert hatte. „Genau so, wie es die von Russland geleakten E-Mails behaupteten“, schrieb Brazile.

Siehe: Enthüllungsjournalist: Ermordeter Seth Rich hat E-Mails der Demokraten geleakt – keine russischen Hacker

Die damals neu angetretene DNC-Chefin konnte es nicht glauben, dass jemand vom Clinton-Team in so etwas verwickelt war – wollte es aber genau prüfen. „Also folgte ich dem Geld“, schrieb sie.

Sie fand heraus, dass es bereits seit August 2015 Vereinbarungen zwischen der Parteiführung und dem Clinton-Lager gab – lange bevor der interne Auswahlprozess überhaupt gestartet worden war.

Barack Obama hinterließ den Demokraten 25 Millionen Dollar Schulden

Zudem entdeckte Brazile, dass der damalige US-Präsident Barack Obama den Demokraten massive Summen an Schulden hinterlassen hatte.

Nach dem Kongress im Juli 2016 rief ich Gary Gensler, den Finanzchef der Hillary-Kampagne, an. Er verschwendete keine Zeit und meinte, dass die Demokraten bankrott seien und über 2 Millionen Dollar Schulden hätten. ‚Was?‘, rief ich. Von offizieller Seite der Partei hieß es, dass alles in Ordnung sei und wir (die Demokraten) viel Geld gesammelt hätten,“ erinnert sich Brazile.

Dies entspräche nicht der Wahrheit, erwiderte Gensler. Mitarbeiter der Hillary-Kampagne hätten einen Blick in die Bücher des DNC geworfen und entdeckt: Barack Obama hatte der Partei 24 Millionen Dollar Schulden hinterlassen -15 Millionen Bankschulden und mehr als 8 Millionen für seine Wahlkampagne in 2012.

Diese Schulden seien vom Obama-Team extrem langsam abbezahlt worden, schrieb Brazile weiter. Es wäre gar nicht geplant gewesen Obamas Schulden für seine Präsidenten-Kampagne in 2012 vor 2016 abzubezahlen.

Hillary Clinton nutzte Parteigelder für ihre Zwecke

Die Kampagnen „Hillary für Amerika“ und der „Hillary Victory Fund“ – der Fund und der DNC sammelten gemeinsam Spenden – hatten Obamas Schulden bis 2016 um 80 Prozent verringert, so Brazile weiter. Dafür setzte Clinton die Partei jedoch auf einen drastischen Sparkurs – was sich negativ auf allen Ebenen der Partei auswirkte.

Zur großen Überraschung fand die damalige DNC-Chefin später heraus, dass ein neuer Kredit von über 2 Millionen Dollar von Hillary’s Team aufgenommen wurde – ohne Zustimmung der restlichen Verantwortlichen, darunter auch Clintons Parteikollege Bernie Sanders und DNC-Chefin Brazile. Das Clinton-Team machte alles unter dem Radar – in der eigenen Partei.

Die Hillary-Kampagne legte dem DNC massive Sparmaßnahmen auf. Wir hatten jeden Monat nur das Geld, um unsere grundlegenden Kosten zu decken. Während Hillary’s Team die Parteispenden für ihre Zwecke benutzte,“ so Brazile.

Der Fund war eigentlich dazu bestimmt, den Wahlkampf des nominierten Präsidentschaftskandidaten der Demokraten zu finanzieren. Sowie lokale Politiker zu unterstützen. Aber Hillary Clinton kontrolliert den Fund und das Geld bereits seit 2015 – lange vor ihrer Nominierung.

Das zeigten auch die vor der Wahl durchgesickerten E-Mails. Darin hieß es, dass Hillary’s Kampagne Geld von den Demokraten für ihre eigenen Zwecke abgezweigte.

Hillary Clinton kontrollierte die gesamten Finanzen der Partei

In ihren Recherchen fand Donna Brazile ein Dokument, das alles aus den geleakten E-Mails bestätigte: Das Joint Fund-Raising Agreement zwischen DNC, dem „Hillary Victory Fund“ und „Hillary for America“.

Die von Amy Dacey, der ehemaligen DNC-Chefin, und Robby Mook, Hillary Clintons Wahlkampfmanager, unterzeichnete Vereinbarung besagte, dass Hillary als Gegenleistung für „finanzielle Zuschüsse für das DNC“, die Finanzen, die Finanzstrategie und das gesamte gesammelte Geld der Partei kontrollieren könne. Sie entschied somit über die gesamten Geldmittel der Partei.

Hillary Clinton hatte die Präsidentschaftswahl am 8. November 2016 gegen den Republikaner Donald Trump verloren.

Siehe auch:

Weißes Haus: Clinton-Kampagne kaufte Dossier gegen Trump in Russland und kassierte beim Uran-Deal

Wikileaks und Hacker-Kollektiv Anonymous: Clintons in Kinder-Porno- und Menschenhandel-Ring verwickelt

Sechs Tote in fünf Wochen: Mysteriöse Todesfälle im Umfeld von Hillary Clinton

Wikileaks beweist: Clinton wusste bei Sanders-TV-Duellen Fragen vorher – CNN feuert Mitarbeiterin

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

100 Kommentare

      • Hillary Clinton, Barack Obama, George Soros und Angela MerkeL, Martin Sculz, Frank-Walter Steinmeier müssen Sofort ins Gefängnis in Haft für Ihre Verbrechen !

        Hillary Clinton, Barack Obama und George Soros haben Donald John Trump, TED CRUZ und die ganze Republic Party (GOP) illegal Widerrechtlich ÜBERWACHEN lassen von NSA, CIA und FBI im Wahlkämpf !

      • Hillary Clinton, Barack Obama, George Soros und Angela MerkeL, Martin Schulz, Frank-Walter Steinmeier müssen Sofort ins Gefängnis in Haft für Ihre Verbrechen !

      • Clinton-Lauschangriff gegen Donald John Trump „wie aus der 3. Welt!“

        https://www.journalistenwatch.com/2018/01/30/clinton-lauschangriff-gegen-trump-wie-aus-der-3-welt/

        Clinton-Lauschangriff gegen Donald John Trump „wie aus der 3. Welt!“

        Kampf dem Deep State: Der stellvertretende FBI-Director Andrew McCabe musste am Montag schließlich aufgrund immer neuer Enthüllungen über FBI-Fehlverhalten zurücktreten! Die Republikaner riefen einen Unterschungsausschuss gegen Beamte des FBI und der Justizbehörde ins Leben!

        Obama-Mann McCabe hatte die Ermittlungen gegen Hillary Clinton aufgrund von 33,000 illegal gelöschten E-Mails geleitet, die vermutlich Aufschluss über die Verstrickungen zwischen der Außenministerin Clinton und der notorisch korrupten Clinton Foundation gegeben hätten! Dabei versäumte es McCabe zu enthüllen, dass seine Frau Jill McCabe als (erfolglose) demokratische Senatskandidatin in Virginia 2015 eine Spende von $700.000 USD von Clinton-nahen Kreisen erhalten habe !

        Letzte Woche wurde enthüllt, dass zwei FBI-Agenten, die mit der Untersuchung in Donald John Trump’s unbewiesener Russland-Affäre betraut waren, mehr als 50,000 dienstliche SMSen gelöscht hatten, in denen sie sich angeblich negativ über den Präsidenten und pro-Clinton äußerten! Außerdem hatten die Republiker ein Memo veröffentlicht, in dem beschrieben wird, wie das Obama/Clinton Lager einen Lauschangriff auf die Donald John Trump’s Trump-Kampagne durchgedrückt hat! Geheimdienstliche Lauschangriffe gegen Staatsbürger sind in den USA illegal !

        Die Konservative TV-Richterin Judy Pirro beschrieb den Vorgang als „Etwas, was man in der 3. Welt erwarten würde!“ Reporter Ed Klein hatte in seinem Buch „All Out War: The Plot to Destroy Trump“ ausführlich beschrieben, wie die Clinton-Leute die Obama-Justizbehörden bewegt haben, den politischen Gegner zu belauschen!

        Pirro hatte bereits im Herbst nach einer „Säuberung“ der Obama-FBI-Leute gerufen, die sich seit einem Jahr gegen ihren Dienstherrn verschworen hätten! Im Februar 2017 hatte Minderheitsführer Chuck Schumer Trump tatsächlich davor gewarnt sich mit den Geheimdiensten anzulegen: „Die haben unzählige Arten, sich an dir zu rächen“, so Schumer! Trump-Anhänger sprechen von einem „Deep State“, den Staat-im-Staat bestehend aus Berufsbeamten und Obama-Leuten, die kein Interesse daran hätten, „den Sumpf trockenzulegen“, wie Trump immer wieder versprochen hatte!

        „Die Medien werden nicht darüber berichten, sie würden ja furchtbar aussehen, weil sie sich immer nur auf diese Russland-Verschwörung gestürzt haben“, sagte Kommentatorin Tomi Lahren auf Fox! „Wenn sie tatsächlich mal die Wahrheit berichten würden, würde das Obama mit hineinziehen, Hillary Clinton und Obamas FBI, und das wollen die Medien natürlich nicht! Es würde alles entlarven, was sie im letzten Jahr berichtet haben, und das werden sie nicht zulassen!“

        Bisher gingen die einzigen Enthüllungen von Fehlverhalten in Wahlkampf – wie die perverse „Russland-Akte“, die ein britischer Privatdetektiv für die Clinton-Kampagne fabriziert hat – auf das Konto der notorisch korrupten Clintons. Die deutsche Presse berichtete jedoch wie immer darüber, als hätte Trump etwas falsch gemacht: „Nach wiederholten Angriffen durch Trump: FBI-Vize-Chef Andrew McCabe tritt zurück“ titelte der Focus. „Trump und die Republikaner erklären dem FBI den Krieg“, schrieb die ehemals konservative „Die Welt“. Über den Lauschangriff der Clinton-Kampagne gegen Trump berichteten sie immer noch nicht!

        https://www.journalistenwatch.com/2018/01/30/clinton-lauschangriff-gegen-trump-wie-aus-der-3-welt/

        https://www.youtube.com/watch?v=UKZae9Ub97Q

      • JA CLINTON UND OBAMA WERDEN IN DEN KNAST KOMMEN !

        http://www.foxnews.com//politics/2018/02/02/house-memo-states-disputed-dossier-was-key-to-fbi-s-fisa-warrant-to-surveil-members-team-trump.html

        Hoffendlich werden auch NOCH KRIMINELLE Verwickelungen von Doktor Angela MerkeL, Frank-Walter-Steinmeier, EU-JUNCKER, BND und George Soros Bewiesen damit die AUCH dem KNAST KOMMEN !

        Und damit ES einen RICHTIG GROSSEN WELTEN-BRANNT !
        (Wenn euch dieser Letzter Satz zu Brutal ist könnt Ihn auch Entfernen und weg lassen !)

        http://www.foxnews.com//politics/2018/02/02/house-memo-states-disputed-dossier-was-key-to-fbi-s-fisa-warrant-to-surveil-members-team-trump.html

    • 🙂

      Ja, wann endlich kommen IHR Parteigenossen auf die Idee, dem Geld in IHREM Fall zu folgen!!

      Wann endlich erheben sich die Vorwürfe gegen die Staline aus den eigenen Reihen!!??

  1. Hillery die Lesbe,Völkermörderin und Islamversteherin die vor Jahren sich mit der islamischen OIC zusammengetan hat . Merkels Freundin die genau wie Sie die Islamkritik in die Tonne schmeissen wollte . Diese Frau ist genauso ein Ungeheuer wie Merkel . Zwei Frauen die über Leichen gehen für ihre Macht ,für ihre Gier eine NEUE WELTORDNUNG zubilden .
    Man wie lange noch müssen wir ihre Fisagen noch ertragen ?
    Blut haben sie beide an den Händen ….
    Gitmo sage ich da nur ,da gehören sie Beide hin !

  2. Die SCHLIMMISTE Vorkämpferin der LINKEN Frankfurter Schule in den USA ist Hillary Clinton !

    Hillary Clinton wäre Sogar eine NOCH SCHLIMMERERE Presidentin als Barack Hussein Obama geworden !

    George Soros war zu letzt Sehr Verändert über Barack Obama Weil dieser sich zuletzt durch George Soros NICHT mehr hat steuern von George Soros trotz seiner Abstammungsherkunft war Barack Obama nicht gewillt Alle Vorgaben und Forderungen von George Soros durchzusetzen !

    Barack Obama hatte sich zuletzt von Joseph Robinette Biden mehr beeinflussen und steuern lassen als von George Soros und Hillary Clinton !

    http://www.europaobjektiv.com/nachrichten/news-sammlung_2240.html

    Joseph Robinette Biden wurde nicht Presidentschafts-Kandidat der Demokratischen Partei, Weil George Soros den NICHT wollte !

    http://www.epochtimes.de/politik/welt/infos-in-geheimdokument-schlimmer-als-watergate-schlinge-um-hillary-clinton-sitzt-immer-enger-a2326297.html?latest=1

    https://opposition24.com/usa-in19-tagen-stunde/397247

    https://michael-mannheimer.net/2018/01/23/auch-die-usa-sind-zum-opfer-des-angriffs-der-frankfurter-schule-geworden-wie-us-linke-die-moralischen-pfeiler-der-usa-zerstoeren/

    • George Soros war zu letzt Sehr Verändert über Barack Obama Weil dieser sich zuletzt durch George Soros NICHT mehr hat steuern lassen von George Soros trotz seiner Abstammungsherkunft war Barack Obama nicht gewillt Alle Vorgaben und Forderungen von George Soros durchzusetzen in seiner Politik !

      Barack Obama hatte sich zuletzt von Joseph Robinette Biden (etwas weniger Links) mehr beeinflussen und steuern lassen als von George Soros und Hillary Clinton !

      Joseph Robinette Biden wurde nicht Presidentschafts-Kandidat der Demokratischen Partei, Weil George Soros den NICHT wollte !

      http://www.europaobjektiv.com/nachrichten/news-sammlung_2240.html

    • Wir leben längst in einem Unrechtsstaat, der eher mit einer Diktatur eines Regimes der Dritten Welt vergleichbar ist. Restdeutschland ein Rechtsstaat? Das hat sich längst erledigt.

    • Einfach mal abwarten wie lange dieser ‚Wagemutige‘ noch seinen Posten hat. Und seine Parteimitgliedschaft… 😥

    • Na, kommt da endlich doch was in Gang??!!

      Angst vor Neuwahlen habe ich gar nicht!
      Angst muß nur SIE haben und IHRE 40 Räuber natürlich auch.

      Trump wirkt…..
      indirekt aber stetig.

      Wenn es ihm gelingt, IHR beste Freundin zu kappen, dann ist auch für SIE hier in Europa das letzte Lied gesungen.

    • Ja. Der Anstieg ist wirklich unglaublich… – wenn das so rasant weitergeht, ist in einigen hundert Jahren vermutlich die gesamte BRD-Bevölkerung zu den Reichsbürgern abgewandert. Da brauchen wir unbedingt noch ein ‚Reichsbürgernetzwerkzersetzungsgesetz‘; Herr Maas, ihr Auftritt bitte!

      • Ich denke, durch solche Panikmeldungen wie die erwähnte wird genau der Boden für krasse Gesetze gegen Regierungskritiker vorbereitet.

  3. Das „TRIO-INFERNALE“:

    KILLary – MerKILL – Timoschenko!

    WER „steuert“ diese Hexen und erteilt ihnen die „Befehle“ zur Vernichtung der Weissen Rasse?

    Eva Herman: Kommt der Familiennachzug – IST DEUTSCHLAND VERLOREN!

    • Stimmt, diese damals nicht unhübsche Timoschenko hat sich ja zu meiner Überraschung als übelste Ukraine-Faschistin/Kriegstreiberin erwiesen. Eine Putin-Hasserin vor dem Herrn! Die Clinton war Obamas Drehtür zu Merkel bzw. umgekehrt, und die drei stehen sich ja noch heute „ideel“ nahe bzw. stützen sich gegenseitig, was unweigerlich die Frage aufkommen lässt, ob Merkel u. Co ebenfalls vom US-Deepstate „protegiert“ wurden/werden?? Hat diese NWO-Hauptverdächtigen-Sippschaft der linksliberalen, elitär-sozialistischen hyperemphatischen, megaphilantropischen Weltverbesserungs-Milliardäre, Großinvestoren, Finanzmoguln, Industrie-Bosse, Medien-Zaren u. deren engere Gefolgschaft in den diversen UNO- u. EU-Gremien (z.B.Hochkomissare/Abgeordnete) auch unsere Demokratie gekapert?
      Sind Merkel, Macron, Schulz u. Juncker die letzten Stützpfeiler der NWO-Superagenda 2030+?, die der global agierende „Deepstate“ (d.h. die Boheme der aktuell reichsten u. mächtigsten Familiendynastien/Einzel-Operanten/Medien-Oligarchen etc.) – das würde zumindest erklären, warum Merkel in Davos so harsche Worte gegen alle Kritiker „ihres Kurses“ (soll heißen der NWO/UNO/USE-Diktion)richtete und sie als „Gift“ für die EU-Agenda bezeichnete. Erst Pack, nun sogar Gift?!
      Deutschlands, ja Europas Schicksal wird in den nächsten zwei bis drei Legislaturperioden final entschieden, sollte die Massenmigration in die EU, speziell nach Deutschland im bisher festgelegten Rahmen Jahr für Jahr weiter anhalten.
      Bei einem Mittelwert von ca. 300.000 „Zuwanderern“ wären das in 10 Jahren drei Millionen – mit Verwandten-Nachzug, angelockte weitere Freunde/Bekannte u.v.a.inklusive des zu erwartenden Nachwuchses darf man mittelfristig locker mit 5 Millionen Menschen rechnen. Wenn man das alles aufaddiert mit den längst hier lebenden u. jüngst dazugekommenen Flüchtlingen, allen „Deutschen“ mit Migrationshintergrund, Eingeheiratete etc., dürfte schneller als erwartet die „ur-indigene“ Bevölkerung auf max. noch 50% kommen. Und von denen tickt mindestens die Hälfte anti-national/ethnisch, schon weil sie von klein auf so geprägt wurden.
      Dann ist der Ofen endgültig aus, ist die Sache irreversibel – die „Wurzel“-Deutschen geraten in eine völlige Minderheitensituation, politisch wie kulturell als auch „erb-biologisch“! Und das wissen „die da oben“ nur zu genau, darauf spekulieren sie: noch zwei, drei Wahlperioden durchstehen u. der „Völkerball“ ist im Korb?!

      • Sorry, Satzende fehlte: …Sind Merkel, Macron, Schulz u. Juncker die letzten Stützpfeiler der NWO-Superagenda 2030+?, die der global agierende “Deepstate” (…) in der EU implementiert hat? (d.h. ausserhalb Englands/Londons!)

      • Schon 2012 forderte der Großkonzern-Sozi Altkanzler Schröder massive Einwanderung
        http://www.spiegel.de/politik/deutschland/gerhard-schroeder-raet-spd-zu-agenda-2030-a-825884.html

        Neue Reformen Gerhard Schröder fordert Agenda 2030 (!!)

        „Altkanzler Gerhard Schröder verlangt erneut ein gewaltiges Reformprogramm für Deutschland. Im „Handelsblatt“(!!) spricht sich der SPD-Politiker für eine Agenda 2030 aus.
        Nur so könne man der Überalterung der Gesellschaft entgegenwirken und Wachstum im Land fördern (?!).“ (…)

      • @ Satellit

        „Sind Merkel, Macron, Schulz u. Juncker die letzten Stützpfeiler der NWO-Superagenda 2030+?, die der global agierende „Deepstate“ (d.h. die Boheme der aktuell reichsten u. mächtigsten Familiendynastien/Einzel-Operanten/Medien-Oligarchen etc.) – das würde zumindest erklären, warum Merkel in Davos so harsche Worte gegen alle Kritiker „ihres Kurses“ (soll heißen der NWO/UNO/USE-Diktion)richtete und sie als „Gift“ für die EU-Agenda bezeichnete. Erst Pack, nun sogar Gift?!“

        __________________________

        Volltreffer!

        Ich glaube, die sind total nackt.
        Alle.

        Da ist nicht mehr viel im Patronengürtel, was nachgeladen werden könnte.

        Die sind im Sturzflug.
        Und ich glaube fest, daß SIE vom Killary-Clan gelenkt wird. Daher auch hier in D die fortgesetzte Medienhetze gegen Trump.

      • Die fesche Yulia gehört ebenfalls zum ‚Stamm der Auserwählten‘ – kann jetzt auf die Schnelle keine Quelle präsentieren, aber das ist schon vor Jahren auf dem – damals noch existierenden – AdS-Blog nachgewiesen worden. Und sie ist ja nicht alleine … der gerade die Ukraine beherrschende Tyrann ist ja wohl ebenfalls ein auserwählter Milliardär aus den Reihen ‚des Stammes‘. Die ‚Auserwählten‘ haben sich in sämtlichen Völkern des Planeten wie ein Pilzmyzel festgebissen … sozusagen überall ihre Metastasen abgesiedelt, so daß sie überall hin ausweichen und ihre ’segensreiche‘ Tätigkeit von Tochtergeschülsten aus wieder neu vorantreiben können, wenn sie aus einem ihrer Nester tatsächlich mal vertrieben werden sollten.

    • Finde ich auffällig, daß das jetzt schon zum zweiten Mal kurz hintereinander in einer Stadt in Mitteldeutschland passiert…

      • PEGIDA kann nicht überall sein (noch nicht!)
        Aber „Zukunft Heimat“ in Cottbus wird massenhaften Zulauf bekommen!

      • Ein Lichtstrahl – auch ein (sehr) kleiner – in der Dunkelheit … ist besser als keiner.

  4. Höllery Clinton korrupt? Unmöglich! Haben wir nicht alle in den letzten Jahrzehnten erst mühsam gelernt, daß ‚Frauen die besseren Menschen‘ sind? Während Männer im Regelfall einfach nur sexistische, patriarchalische und, logisch, korrupte Schweine sind … bringen Frauen, wo sie auch gehen und stehen, nur Frieden, Wärme, Licht und Wahrheit. Deswegen … kann Frau Clinton schon mal gar nicht korrupt sein!! Aber komisch … irgendwie … fehlt mir der Glaube (daran)… 😥 😥

  5. Die Hillary, fast so schlimm wie Merkel, die gerade in Davos gesagt haben soll, daß „es ungerecht sei, dass wir mehr Wohlstand angehäuft haben als die afrikanischen Staaten.“ Sie wird also nicht eher Ruhe geben, bis unser angehäufter Wohlstand verbraten ist. Leute, dagegen sind die Verfehlungen der Amerikanerin doch Peanuts.

    OT
    Unser ungarischer Freund hat mir aus Deutschland einen Ausschnitt aus der, wie er sagt, „wissenschaftlichen Zeitung“ Wunderwelt-Wissen-Magazin geschickt. Dort wird die Zuwanderung hochgejubelt.
    Ich habe mir die Mühe gemacht, einen ausführlichen Überblick über die Folgen islamischer Zuwanderung zu geben, so ausführlich, daß ich es hier nicht einstelle.
    Der liebe Ungar hat daraus einen ganz kleinen Abschnitt herausgesucht und wie folgt kommentiert: (Mein Blutdruck ist beim Lesen in gefährliche Höhen gestiegen. Der Mann nimmt gar nichts zur Kenntnis.)

    „Ich wiederhole: Es geht um den Zuzug von außereuropäischen Zuwanderern, derzeit fast nur junge Männer, in den letzten zweieinhalb Jahren etwa 2 Millionen, fast immer ohne Papiere, fast immer Muslime, die unser Land verachten, die die Sozialleistungen abgreifen, die hochkriminell sind und in jeder Hinsicht wie Menschen erster Klasse behandelt werden, die Einheimischen sind nur zweite Klasse, vor Gericht, im Sozialamt, im Umgang mit der Polizei. Sie bilden Parallelgesellschaften und No-go-Areas.“
    (Es folgten mehrere Beispiele)

    Antwort:
    Unsere EU ist 480 millionen Einwohner! VIERHUNDERTACHZIG MILLIONEN und 28 Laende!
    Wovor hast Du Angst? Können wir nicht Jaehrlich 2 million verkraften? Nicht wenn Orbán querpinkelt!
    Dann sind wir aber sehr schwach!

    ?

      • Er wird bald seinen Lebensabend in der Nachbarschaft verbringen. Wir wollen uns keinen ungarischen Feind machen, der seine Landsleute gegen uns aufhetzt. Ist das opportunistisch?

    • Deutschland war vor über hundert Jahren an einigen Orten/Gegenden einer Handvoll afrikanischer, zumeist unerschlossener o. Küsten-naher „Wildgebiete“ – für längstens 15-20 Jahre! Nur im südlichen Afrika hielten sich Siedler/Farmer teils bis heute u. sind längst „integriert“. Mit unserer mini-kurzen Kolonial-Vergangenheit von vor hundert Jahren an unser schlechtes Gewissen (wofür?) appellieren zu wollen, ist ja wohl an Lächerlichkeit kaum zu überbieten – mittlerweile sind weit mehr Afrikaner ins Wohlstandseuropa geflüchtet, werden vollversorgt o. bekommen Arbeit, als Sklaven von Holländern, Spaniern, Portugiesen u. Briten nach Amerika verschifft wurden!
      Wenn es „nur“ darum geht, die Afrikaner zu entschädigen, sollte man sich v.a. an die Araber wenden, die in viel größerem Umfang u. über x-fach längere Zeiten die Afrikaner versklavten, ausplünderten o. bei ihrer Islamisierungkampagne ausrotteten.
      Sowas möchte ich mal in einer Talkshow o. besser noch im Bundestag hören!

      • Ja Satellit,

        aus der mini-kurzen Kolonialvergangenheit wurde maxi, xxl gemacht.
        Es ist leichter nachzuplappern, als sich selbst zu überzeugen.
        Über den Völkermord an den Herero gibt es ein sehr gutes Buch von Claus Nordbruch – Widerlegung einer Lüge –
        Das Buch erschien gerade zu rechten Zeit, denn es ging wie immer um eine Entschädigungsforderung, die nicht haltbar ist.
        Verlogen war die Welt seit Entstehung, aber am verlogensten ist sie in unserer Zeit. Jeder von uns hilft mit, das Lügenpuzzle, das nur mit Lügen aufrechterhalten kann, durch die Wahrheit zum Einbruch zu bringen.

      • Danke für Ihren Response, werte @Inge Kowalevski – ja, wir sind mächtig unter Zeitdruck, all diese Lügen u. Täuschungsmanöver zu entlarven, soweit das eben möglich ist. Find aber, wir haben da schon ernorm viel erreicht, nun geht es darum, diese Informationen raschestmöglich unters Volk zu bringen bzw. mittels AfD in diese kriminelle, zutiefst antidemokratische NWO-Agenda reinzugrätschen – obs was nutzt bzw. daraus eine Eigendynamik entwickelt werden wir ja die nächsten Monate u. Jahre erleben.
        Jedenfalls haben wir das „Unsere“ getan, die Wahrheit ans medial-öffentliche Tageslicht zu befördern, mehr kann man ja als Blogger vorerst nicht tun.
        Liebe Grüsse

      • @ Satellit

        Korrekt – ergänze dazu, daß alle Ex-Deutsch-Kolonienbeohner mit uns die besten emotionalen Erinnerungen verbinden und uns gerne mit Kußhand zurücknehmen würden.

        🙂

        Damals beim Elbhochwasser haben sie für uns gespendet und mit Benefizkonzerten zu unseren Gunsten Gelder gesammelt.

        Nimmt vielleicht endlich mal jemand zur Kenntnis, daß die Afrikaner-Völker allesamt erwachsen und mündig sind, und daß sie GAR NIX von uns brauchen. Weder Bevormundung, noch HILFE.

        Die Linken haben eine Helfersyndrom!

        Die perfiden deep-state Linken aus Amiland profitieren von den Unruhen und Kriegen in Afrika, die sie andauernd am Laufen halten.
        Und sie massakrieren hunderttausende von afrikanischen Kindern und Menschen mittels künstlich hergestellter Hungersnöte!

        Das sind alles GENOZIDE.

        Zocken auf Kosten der Ärmsten – DokuWorld – Your YouTube Doku Channel

    • Würd sagen: Obama und Erdogan haben sich gegenseitig benutzt u. betrogen, wobei die Amis natürlich am längeren Hebel saßen/sitzen u. das „Spiel“ jederzeit in eine andere Richtung lenken konnten. Und im Gegensatz zur Erdo-Diktatur fanden in den USA demokratische Wahlen zu Gunsten Trumps statt, Erdogan muß nun ohne seine Verbündeten die Folgen des Syrien-Komplotts ausbaden, sprich äusserst instabile Verhältnisse an der türk. Südostflanke. Seine Kriegsziele gegen Assad hat er nicht nur nicht erreicht, sondern mit enorm hohen Kosten, Unruhen, quasi Bürgerkrieg in Kurdistan u. Gefährdung der südöstlichen Grenz-Territorien ein riesiges Eigentor eingefangen – eine Schmach auch vor dem EU-Türkentum?! Wohl auch deshalb lässt Erdogan nochmal die Kanonen auf syrischem Grenzgebiet donnern – der osmanische Sultan will der Welt vorführen, daß er könnte, wenn er wollte u. wenn man ihn nur liesse?!

      • Erdo hatte nicvht so ganz den Tanzschritt von Obama-Orchester eingeübt und tanzte aus diesem Balett hinaus, was dem Obama missfallen hatte, denn der wollten den Erdo deshalb an die Kette legen. Aber ERDO WAR KNAPP ENTWISCHT UND MACHT NUN WAS ER WILL. Das ärgert nun den Nachfolger des Obama sehr, weil viel Geld der USA in der Türkei steckt und nun in Gefahr ist, es zu verlieren, ähnlich wie in der Ukraine.
        Doch die USA sind illegal dort, überall nur illegal!
        Auch wenn diese US-Kriegschiffe dort überall herumsegeln, ist USA dort illegal und werden von den russischen Maschinen verscheucht.

  6. Guck hin, nicht weg!
    Geh hin, duck Dich nicht weg!
    Gestern Kandel, morgen Deine Tochter!
    Gestern Cottbus, morgen Dein Sohn!
    ——————————————————————–

    Aufruf Demo in Kandel! 28.01.2018 – 15 Uhr Frauen und Mütter rufen auf!

    1,20

    • @ kettenraucher
      Lt. Jouwatch wird den demonstrierenden Frauen in Kandel am28.1.18
      von der Stadt notwendiger Strom und Toiletten verweigert.

      Wortlaut: Soeben hat die Anmelderin folgenden Satz erhalten: „…nach Rücksprache mit Herrn Stadtbürgermeister Tielebörger müssen wir Ihnen mitteilen, dass die Stadt Kandel keinen Strom und keine Toiletten zur Verfügung stellt.“ (SB)

      Quelle: JWatch vom 25.1.18

    • Lieber Kettenraucher,

      die Liebe zum Mitmenschen ist bei vielen erkaltet. Bei diesen verdammten Gutmenschen fehlt jegliches Einfühlungsvermögen. Jedes Opfer bin ich selbst oder meine Kinder, Freunde und Bekannte. Nur dieses Denken würde das richtige Handeln bewirken.

  7. Als der US Wahlkampf mit H.Clinton und D.Trump in seiner Hochphase tobte, sind schon einige seltsame Dinge bei H. Clinton im Rollen gewesen. Wenn man dies damals schon ein wenig genauer betrachtete (ich hatte zur damaligen Zeit auch schon mal auf dem MM Blog darüber geschrieben und darauf bereits hingewiesen!),wäre es Wahnsinn gewesen, dass H.Clinton als US Präsidentin statt Trump aus der Schlacht hervorgegangen wäre. (zumal im spekulativ späteren Duett mit Clinton&Merkel= Wahnsinn in globaler Vollendung. !)

    Man beachte dabei mal im Hintergrund von Clinton die besondere Causa ihrer engsten Wahlkampfberaterin Huma Abedin. Sie ist eine nicht ganz unbedarfte radikale Muslima mit div. einschlägigen Verbindungen in die Arabische Welt. Huma Abedin war bereits seit 20 Jahren die engste Vertraute von Hillary Clinton (auch mit Bill Clinton hatte sie früher zu tun) – und doch war die als „Alleskönnerin“ in den USA und international nur Insidern bekannt.
    Offensichtlich war auch sogar eindeutig bewiesen, das Clintons Beraterin und Managerin parallel auch für eine radikal-islamische Zeitschrift gearbeitet zu haben. Diese wurde von der „Islamische Weltliga“ gegründet und herausgegeben. Scheinbar hatte diese aufgedeckte Indiskredition weder H. Clinton noch ihre Demokraten Partei in ihrem Wahn erneut nach Obama an die Macht zu kommen, interessiert.
    Die „Islamische Weltliga“ wird lt. Experten vom Königreich Saudi-Arabien finanziert. Und..ausgerechnet die Chefredakteurin des Magazins „Journal of Muslim Minority Affairs“war/ist Abedins Mutter. Die mit div. radikalen Islamischen Thesen für Furore und Fassungslosigkeit sorgte, ihr deshalb auch Kontakte und Zustimmung zu der „muslimischen Bruderschaft“ nachsagte.

    Huma Abedin stand deshalb nicht von ungefähr in den USA längst im Fadenkreuz div. Ermittlungen weil ihr ebenfalls hinter vorgehaltener Hand sehr enge Verbindungen zum radikalen Islam unterstellt, bzw.vorgeworfen wurde. So ganz nebenbei war auch Abedins Mann der US Gesellschaft wiederholt durch ein sexuell-perverses Verhalten aufgefallen.

    Eine ihrer Funktionen machte während der US Wahlen besondere Schlagzeilen. Zu Clintons Zeit als Außenministerin war Abedin die Anlaufstelle, wenn jemand Amerikas Topdiplomatin treffen wollte. Und wie während des Wahlkampfs veröffentlichte Dokumente zeigten, erkauften sich viele Bittsteller den Zugang mit Geldspenden an die Clinton-Stiftung. Huma Abedin wurde deshalb auch als Schlüsselfigur für den Korruptionsverdacht, der Hillary Clinton gut zwei Monate vor des Wahltermins immer schwerer belastete angesehen.
    Von 154 Privatleuten, die bei der als damaligen noch amtierenden Außenministerin Termine erhielten, waren nach einer Zählung der Nachrichtenagentur AP mindestens 85 Gönner ihrer Familienstiftung. Zusammen spendeten bzw. spülten sie 156 Millionen Dollar in die Clinton-Kasse. Vorrangi aus Arabischen Ländern/den Golfstaaten. Auch falls das nicht illegal war, „sieht es einfach übel aus, wirklich übel“, schreibt damals die „Washington Post“.
    Das Schema „Pay for Play“ – Zahlen um Mitzuspielen – verrieten auch 725 E-Mails vom Konto Abedins, die die Stiftung „Judicial Watch“ veröffentlichte. Nur ein Beispiel: Kronprinz Salman bin Hamas al-Khalifa aus Bahrain ersuchte im Juni 2009 ein kurzfristiges Treffen mit Clinton. Weil eine Anfrage beim Außenministerium nicht fruchtete, ging der Prinz zur Clinton-Stiftung, der seiner Regierung einst über 50.000 Dollar gespendet hatte. Stiftungsleiter Doug Band machte sich sodann bei Huma Abedin für „unseren guten Freund“ Khalifa stark. Zwei Tage später hatte er den Termin mit H. Clinton.

    Im „Journal für muslimische Minderheitsangelegenheiten“ war bis 2008 auch die in Washington zur Journalistin ausgebildete Huma Abedin als Vize-Chefredakteurin aufgeführt. Bei der Durchsicht des Archivs wurden Clinton-Kritiker rasch fündig: Sie stießen auf Artikel mit einer Scharia-konformen Schlagseite gegen Frauenrechte. Ein anderer Beitrag gab den USA eine Mitschuld an den Terroranschlägen vom 11. September 2001. Wobei sie u.U. wei inzwischen bekannt nicht einmal so ganz Unrecht hatte.
    Der Ex-Staatsanwalt Andrew McCarthy ging noch weiter und machte bei Huma Abedin Verbindungen zu Muslimbrüdern aus. Doch die Clinton-Kampagne wehrte die Vorwürfe sofort als polemisch, Islamophob und politisch motiviert ab. Abedin teile die feministische Haltung von H.Clinton und an der kritisierten Zeitschrift hätte sie nie mitgewirkt.

    Trotz ihres unglaublich nahen Draht an der obersten US RegierungsEntourage offenbarte die praktizierend religiöse Muslimin selbst keinen Einblick in ihr Denken.
    Warum sie ihre ganze Karriere im Schatten derselben Person Clinton verfolge, wollte einmal „Vogue“ wissen. H. Abedi`s wortkarge, wenig weiterführende Antwort: „Zu einem kleinen Teil helfe ich Hillary anderen Menschen zu helfen.“
    (dies konnte man durchaus auch andwerweitig interpretieren).

    Hillary Clinton könnte mit Huma Abedin zufriedener nicht sein. Sie beschrieb ihre engste Mitarbeiterin so. „ihre Grazie, ihr Intellekt und ihre Bescheidenheit ist unübertroffen“.
    Washington wusste längst : In der zweiten Clinton-Präsidentschaft unter Hillary Clinton wäre Abedin aller Wahrscheinlichkeit nach, ihre Stabschefin geworden. Die islamische Welt hätte sich die Hände gerieben. Es lief jedoch genau umgekehrt. Und Merkel insbesondere machte wie längst bekannt dicke Backen mahnte bei Trump Demokratie an und ein gaaaanz langes Gesicht.
    siehe dazu u.a. 1.11.2016 die WELT
    https://www.welt.de/politik/ausland/article159187578/Clintons-Vertraute-wird-zu-einem-echten-Problem.html

    • Warum beschäftigt sich Frau Herman nicht einfach mal mit etwas Sinnvollem – beispielsweise dem Lesen eines guten Buches. Wie dem hier…

      https://afflictionmagazinedotcom.files.wordpress.com/2017/07/frei-max-von-geheimsache-staatsangehc3b6rigkeit-freiheit-fc3bcr-die-deutschen-2017-269-s-text.pdf

      Ich hatte das ja kürzlich schon mal eingestellt, aber nur von Kommentator Martin P. einen kleinen Rüffel bekommen, daß ich ‚als Reichsbürger hier wohl nicht alt werden würde‘.

      Es geht aber nicht primär um ‚Reich‘, sondern um ‚Recht‘ – genauer: um die Rechtsstellung jedes Einzelnen hier (Leser und Kommentatoren)!

      Solange (mutmaßlich) jeder hier nicht den Unterschied zwischen juristischer Person (ausgewiesen durch Personalausweis) und natürlicher Person kennt (ausgewiesen durch Staatsangehörigkeitsausweis) … und begriffen hat, daß nach den Landeswahlgesetzen und dem Bundeswahlgesetz NUR natürliche Personen überhaupt wählen und gewählt werden dürfen, kann auch keine relevante Minderheit entstehen, die nicht nur begreift, daß es in der BRD (sowohl 1.0 wie auch 2.0) noch nicht eine einzige rechtmäßige Wahl gegeben hat, wodurch natürlich der gesamte Gesetzesbestand aus siebzig Jahren im Grunde in die Tonne getreten werden kann – denn unrechtmäßig gewählte Parlamente können keine rechtmäßigen Gesetze erschaffen … und von unrechtmäßig gewählten Parlamenten gewählte Regierungen können keine rechtmäßigen völker- oder sonstwie -rechtlichen rechtmäßigen Verträge schließen – , sondern auch danach handelt.

      Wie? Na, beispielsweise sich von den Finanzämtern einfach mal ganz harmlos die Rechtsgrundlagen für ihre Steuerforderungen erklären lassen. Soweit die – die Grundlage ist ohnehin in der Zeit des Nationalsozialismus geschaffen worden und dürfte damit nach alliierter Gesetzgebung nicht verwendet werden – Gesetze(?) durch BRD-Regierungen geschaffen wurden, sind die, eben weil hier seit 70 Jahren noch keine einzige rechtmäßige Wahl (nach den Bestimmungen der Wahlgesetze des Bundes und der Länder) stattgefunden hat, unrechtmäßig … und solange das BRD-Establishment keine rechtmäßige Wahl durchführt (was unter anderem dann wohl bedeuten würde, dem Urnenpöbel reinen Wein darüber einzuschenken, daß er nur mit Staatsangehörigkeitsausweis überhaupt zur Wahl dürfte), um dann mit einem rechtmäßig gewählten Bundestag irgendwelche rechtmäßigen Grundlagen für das finanzielle Melken der Bunzel zur Verfügung zu haben, können die Finanzbehörden rechtmäßig jedenfalls keinerlei Steuern eintreiben!

      Da wäre dann ganz schnell ‚Schicht im Schacht‘ mit ‚Familiennachzug‘ und Umvolkung, um den ’neuen Menschen‘ zu kreieren, der dann die Wahnvorstellung der sozialistischen Zukunftsadepten befriedigen soll…

  8. . . . nochmal OT

    S.O.S. Germany: Merkels Land geht unter !
    25. Januar 2018

    https://www.journalistenwatch.com/2018/01/25/s-o-s-germany-merkels-land-geht-unter/

    Machen wir uns nicht noch länger ‚was vor. Seit Monaten läuten schrill die Alarmglocken, vergeht kaum noch ein Tag ohne Schreckensmeldungen von der brutalen Einwandererfront, überschlagen sich die Warnungen der Sicherheitsexperten, der Betroffenen und etlicher Polizisten samt ihrer Verbände – und NICHTS geschieht. Es wird weiter gemessert, vergewaltigt, genötigt und das Gast- und Asylrecht aufs denkbar gröbste verletzt und mißbraucht. Das wäre als solches schlimm genug – aber es kommt noch schlimmer: Im Raumschiff Berlin interessiert das keine Sau in Regierung und beim Gros der gewählten „Volksvertreter“. Schlimmer geht nimmer.

  9. Wem gehört die Welt, wer regiert die Welt?

    die reichsten Familien/Dynastien:
    https://www.trendrr.net/3894/top-10-richest-families-in-world-usa-famous-net-worth-income/

    die reichsten Unternehmer:
    https://www.workandmoney.com/s/worlds-richest-people-22fd06a124694515?utm_medium=cpc&utm_source=out&utm_campaign=richestpeople-c821ddd98df99fz2&utm_term=DE_BusinessInsider.de+%28Axel+Springer+SE%29

    oder hier:
    https://www.bostonglobe.com/metro/2017/01/18/rich-people-own-much-money-half-world-report-says/y6az3Wtasd5TIf9Q6k3I4K/story.html

    – aus diesen rekrutieren sich sowohl Leute, die sich als liberal bis linksliberal/“progressiv“ UND „globalistisch-interkulturell“ bezeichnen, andere wiederum (eine deutliche Minderheit) als eher konservativ-globalistisch, dennoch interkulturell „offen“. Ausgesprochen nationalkonservative o. national-liberale Super- reiche u.o. Einflussreiche wie Trump dürften ausgesprochen selten sein, am ehesten noch wenn sie aus Fernost, Indien o. Lateinamerika stammen.
    Viele dieser Superreichen, Super-einflussreichen sind erstaunlich jung o. wirken jung-dynamisch, meist mit akademischem, liberalem bis linksliberalen Bildungshintergrund. Hochvermutlich sensibelisiert für die Belange der heimischen sozialen Randschichten, Minderheiten, Ausgegrenzten, zu-kurz-Gekommenen u. natürlich der Dritte-Welt-Völkerschaften, den Opfern von Armut, Krieg, Vertreibung u. Rassismus.
    Diese smarten, sensiblen, weltoffenen Neo-Superreichen u. Elite-Familien sind empfänglich für das Elend u. die Ungerechtigkeit dieser Welt, und sie haben per se ein schlechtes Gewissen ob ihres unverschämten Reichtums u. Erfolgs, was sie für „linke“, sozial u. global ausgerichtete Thinktanks, Agenden u. Parteien interessant macht, falls sie solche Einrichtungen bzw. sozial-utopistischen Generalpläne nicht selbst initiieren, sprich in Auftrag geben .
    Daher suchen viele (längst nicht alle) von ihnen nach Möglichkeiten der Abhilfe, der Neuorientierung im globalen Mangement, so wie es in den neueren UNO-u. EU-Agenden bzw. Verordnungen u. Gesetzen ja auch zum Ausdruck kommt.
    Auch der EU-Rat, die Hochkommissare haben diese Agenden (21 o.aktuell 2030) entweder von der UNO übernommen o. überarbeitet bzw. selbst in Auftrag gegeben, jedenfalls nicht etwa im Eigenhirn entwickelt!
    Das ist der VERBINDLICHE, vom EU-Parlament beschlossene Leitfaden, die Marschroute für die EU-Partnerländer u. darüber hinaus; auch und gerade Merkel, Gabriel u. Schulz etc. versuchen an diesem „12-Jahres-Plan“ eisern festzuhalten u. ihn zügig umzusetzen, was ja nur in einer „vertieften“ EU möglich wäre bzw. überhaupt Sinn machen würde.
    Und in der Tat sind die aufkommenden national-konservativen Strömungen u. Parteien „pures Gift“ für diese Bestrebungen, die EU noch straffer u. effizienter zusammenzuführen, zu vereinheitlichen u. aus Brüssel/Straßbourg zentralistisch zu steuern.
    Ein gemeinsames EU-Finanzministerium (u. gemeinsamer EU-Haushalt!) wäre der letzte, entscheidende Schritt, völlige Kontrolle über die einzelnen Mitgliedsstaaten zu bekommen, damit wären die Nationalregierungen quasi entmachtet, kaum mehr als Provinz-Statthalter des Brüssler Regimes.
    Wer das Geld in den Händen hat bzw. verwaltet kontrolliert automatisch das ganze System – d.h. die Leute, die in diese zentralen Positionen gehoben werden. Das an solchen „Wahlen“ nicht die EU-Bürger beteiligt werden, versteht sich schon auf Grund der äusserst komplizierten Sachzusammenhänge, für Nicht-Experten (wie auch für die meisten Politiker!) bleiben das „böhmische Dörfer“, steht man wie der Ochs vorm Scheunentor.
    Wenn ich mir anschaue, wie diese Global-Agenden von den „Ostküsten“-USA, der von ihnen kontrollierten UNO auf Europa übertragen wurde bzw. beide NWO-Großräume „ideologisch“, d.h. politisch, wirtschaftlich u. linksglobalistisch miteinander fusioniert sind (insbesondere seit Obamas „great Change“ 2008), muß man nicht lange rätseln, WER da ZUGRIFF auf bzw. die totale KONTROLLE über die „Vereinigten Staaten von Europa“ bekommen möchte: es sind so ziemlich die gleichen Kreise, die schon die USA u. GB beherrschen bzw. das NWO-Welterlösungswerk mit aller Macht durchsetzen wollen.
    Ihre Absichten mögen sogar die allerbesten sein – warum aber verheimlichen sie das dann seit Jahrzehnten vor der Weltöffentlickeit, warum dürfen die US-u. EU-Bürger nicht darüber aufgeklärt werden – und warum dürfen wir nicht darüber per wahlen o. Volksentscheid darüber befinden, ob uns diese Global-Agenden überhaupt gefallen, zu unserem persönlichen Vorteil sind u. wir sie zu akzeptieren bereit sind?
    Warum diese Hintenrum-Schleichfahrt, wenn es doch angeblich nur zu unserem besten sein soll, warum diese aggressive Unterdrückung von Kritikern o. Skeptikern dieser „Weltreform“, die alles u. jeden bis 2030 reformieren möchte – seltsamerweise aber nicht den Islam u. die Moslems?
    Dieser spezielle „Agenda-Punkt“ wird im Masterplan 2030+? nirgendwo erwähnt, warum??

    • @ Satellit

      „Ihre Absichten mögen sogar die allerbesten sein – warum aber verheimlichen sie das dann seit Jahrzehnten vor der Weltöffentlickeit, warum dürfen die US-u. EU-Bürger nicht darüber aufgeklärt werden – und warum dürfen wir nicht darüber per wahlen o. Volksentscheid darüber befinden, ob uns diese Global-Agenden überhaupt gefallen, zu unserem persönlichen Vorteil sind u. wir sie zu akzeptieren bereit sind?
      Warum diese Hintenrum-Schleichfahrt, wenn es doch angeblich nur zu unserem besten sein soll, warum diese aggressive Unterdrückung von Kritikern o. Skeptikern dieser „Weltreform“, die alles u. jeden bis 2030 reformieren möchte – seltsamerweise aber nicht den Islam u. die Moslems?
      Dieser spezielle „Agenda-Punkt“ wird im Masterplan 2030+? nirgendwo erwähnt, warum??“

      ___________________

      Gute Frage.

      Vielleicht deshalb? Weil sie UNS AUCH AUF DEM SCHIRM HABEN, DESHALB?
      Europa wird ENTEIGNET!
      Mit freien kleinen Betrieben und kleinen Agrarzellen, selbstbestimmter (auch biologischer) Ernährung etc. geht bald GAR NICHTS MEHR!

      Die neuen Großgrundbesitzer Das Geschäft mit Europas Boden ARTE

    • Ihre Absichten mögen sogar die allerbesten sein – warum aber verheimlichen sie das dann seit Jahrzehnten vor der Weltöffentlichkeit…

      Tja … unsere Vorfahren, die noch nicht VSA-verblödet waren, hätten einfach nur sehen müssen DASS hier jemand, und WER hier, das ‚helle Licht des Tages‘ scheut … und sie hätten Bescheid gewußt was tatsächlich Sache ist. Wir dagegen … haben aus der Geschichte gelernt und sind nunmehr links und gut… 😥 😥

  10. sorry, der Link war gemeint – Top-Thema in alternat. US-Medien: Merkel wird als NWO-Vollstreckerin bezeichnet:

  11. Satellit#
    Merkel ist eine Vollstreckerin ,die vollstreckt den Tod an unserem Volk .
    Keiner hält diese Volks-Mörderin auf ,die ganze CDU ist mit in Merkel’s Bunde. Jeder Einzelne von der CDU/CSU/SPD7Grünen/Linken .Normaler Weise müssten die alle abgeholt werden ,ins Gefängnis.
    Merkel’s Gift ist der Islam ,denn sie in Deutschland Zwangsweise uns installieren möchte.
    Aber auch die Medien und Presse-Fuzzis sind schuldig ,da sie Merkels und co Anweisungen und Propaganda ,im Besonderen auch Kika folgen . Was für ein Verrat an der Menschlichkeit ,an unserem Volk . Man kanns garnicht mehr in Worte fassen ,was diese NWOlerin alles auf dem Kerbholz hat,aber die ganze Islamlobby von Medien Bis Kirche usw.

  12. TOp aktuell:
    Selbst die BILDon hats mal geschnallt – große Headline –

    25.1.18 – am Abend 23:12 Uhr (Julian Reichelt mein „Lieblingsjournalist“ der BILD der ab und zu was „richtiges“ schreibt hat wieder zugeschlagen)

    JR Zitat: „Das bezaubernde Märchen von Davos geht so: Einmal im Jahr treffen sich die Mächtigsten und Reichsten der Welt in diesem idyllischen Dorf in den Schweizer Alpen, um im legeren Cashmere-Pulli, ohne Krawattenzwang und ganz bodenständig (Hotelpreise von weit über 1000 Euro/Nacht) bei Käsefondue zu diskutieren, wie sie die Welt zu einem besseren Ort machen können.

    Die Realität sieht so aus: Davos ist zum Symbol der Entfremdung geworden, das Epizentrum der erschütterten Welt, in der wir leben. In Davos treffen sich noch immer die Titanen der Finanzwelt, die tatenlos zusahen, als ihre Investmentbanker uns eine globale finanzielle Kernschmelze bescherten, für die nie jemand wirklich Verantwortung übernahm. Nur die Steuerzahler, die die Banken retten mussten.

    In Davos sinniert der inzwischen silberhaarige Tony Blair, der Großbritannien in den Irak-Krieg führte und später als Sonderbeauftragter Frieden in Nahost machen sollte, dabei aber nichts produzierte als gigantische Hotelspesen, über die Geschicke der Welt.

    In Davos, dem abgeschottetsten Ort der Erde, warnt Bundeskanzlerin Angela Merkel in ihrer Rede vor was? Genau, „Abschottung“. Es ist ihre erste wahrnehmbare Rede seit der Bundestagswahl vor dem elitärsten Publikum der Welt, während ihre Wähler in Deutschland sie nur noch schweigend kennen und doch gern langsam mal wüssten, wann wir eine Regierung bekommen, wie es in der Flüchtlingskrise weitergehen soll und wie Mieten in unseren Städten bezahlbar bleiben.

    Seit Tagen schimpfen die Davos-Pilgerer über den Schnee auf den Straßen, der dort den Verkehr lähmt. Christian Stenzel, BILD-Reporter in Davos, schreibt mir: „Sie wollen die Probleme der Welt lösen, aber kriegen hier nicht mal den Schnee weggeschippt.“

    Frankreichs schöner Präsident Emmanuel Macron geht in Davos seiner zweiten Lieblingsbeschäftigung nach (neben Martin Schulz anrufen): Visionen produzieren. Diesmal stellte er einen Zehnjahresplan vor, der in Davos gefeiert wurde.

    In der Geschichte der Menschheit ist noch nie ein Zehnjahresplan wahr geworden. Immer wurden die Planziele grandios verfehlt, nie ist es Menschen gelungen, so weit in die Zukunft zu blicken.

    Der Beweis? Ein zutreffender Zehnjahresplan vor fast genau zehn Jahren hätte so geklungen:

    „Das beliebteste Telefon der Welt wird keine Zifferntasten mehr haben und sein Hersteller wird sich erfolgreich davor drücken, in Europa Steuern zu zahlen, weil einige Mitglieder der EU das ganz legal ermöglichen. Großbritannien wird derweil aus der EU austreten. Donald Trump wird US-Präsident sein.“(*** von mir eingefügt –> „gottseidank“! wenn auch manchmal etwas irre und nicht ganz nachvollziehbar.)

    Für diese Zukunftsvision wäre man vor einem Jahrzehnt unter Hohngelächter aus Davos vertrieben worden.

    Nachdem die klügsten Köpfe der Welt letztes Jahr noch verzückt den Freiheits- und Liberalismus-Versprechungen des chinesischen Präsidenten applaudierten, der die größte unfreie Staatswirtschaft der Welt führt (und natürlich kein Versprechen gehalten hat), rümpft man dieses Jahr die Nase über den uneleganten und polterigen, aber frei gewählten Präsidenten der erfolgreichsten freien Wirtschaft der Welt, Donald Trump. (*** Hoppla?!)
    Dabei haben die Stammgäste beim „World Economic Forum“ zwar jahrelang über „die normalen Menschen da draußen“ diskutiert, aber dabei nicht gemerkt, dass ausgerechnet der abgehobene Geist von Davos dazu führen würde, dass Donald Trump als mächtigster Anführer der Eliten-Hasser und US-Präsident nach Davos kommen würde.

    Natürlich ist es nicht falsch, wenn die Mächtigen sich auch mal ohne massiven Zeitdruck und ohne starres Protokoll austauschen können.

    Aber die Frage, die sie dort endlich mal beantworten sollten, lautet: Kann man noch weiter von seinen Wählern (oder Kunden) weg sein als in Davos?
    http://www.bild.de/politik/ausland/weltwirtschaftsforum/weiter-weg-von-den-menschen-geht-nicht-54596436.bild.html

    pers. Bemerkung: Hallo JR – manches richtig gesehen .Manches untertrieben, den Hass gegen Trump seit seiner Präsidentenwahl weggelassen – und manches wichtige noch ergänzt- insbesondere was Merkel und ihre Paladine mit Deutschland macht (das Volk nicht gefragt -dafür ausgetauscht!),dies hättest Du in Deinem Kommentar auch schreiben sollen. Aber vielleicht wärst Du/BILD dann auch mal von dem/Deinem speziellen „Freund der Medien“ dem unsäglichen, unerträglichen klein Heiko Mass mit seinem neuen „Netzwerk… Abschaffungs Gesetz“ konfrontiert worden. Hast Dich nur nicht getraut, gell? Leider erbärmlich BILD!

    • “ Wie sie die Welt zu einem besseren Ort machen können.“
      Ich lach mich schlapp. Die ganzen Geldsäcke mit ihren politischen Handlangern haben nur ein Interesse und zwar, wie sie die europäische, vornehmlich die deutsche Mittelschicht noch mehr aussaugen können. Deshalb warnt Merkel vor Protektionismus. Ohne Grenzen lässt sich halt leichter zocken.
      Man kann es nicht glauben, aber gestern im TV kam David Cameron zu Wort mit der Aussage, dass der Brexit gar nicht so schlimm ausgefallen ist, wie immer behauptet wurde.

  13. deutschland will nun nichtmehr das die goldstücke aufgeteilt werden. kommen nun alle nach D.

    Geht doch auch ohne regierung perfekt….

    hurrah neues deutsches kind auf fregatte mecklenburg-vorpommern zur welt gekommen.
    ganz deutschland freut sich

    ps:wer ironie findet, einfach behalten

  14. Man fasst es einfach nicht mehr wie das deutsche Volk betrogen und ausgebeutet wird durch seine Regierung. Aber die doofen Deutschen haben sie ja gewählt.
    Herr lass Hirn regnen dass endlich das Volk aufwacht und seine Regierung zum Teufel jagt. Ansonsten sehe ich schwarz für die deutschen Köter.

  15. Im Gegensatz zu Merkel hat Clinton sogar den psychopathischen Blick. Zwar fehlen die abgefressenen Fingerknochen, doch wird es in den Tagen bis zur Hinrichtung aller NWO-Faschisten wohl kaum was zu beißen geben…

    • „…. wenn eine frau und ein mann zusammen in einen wald gehen, hat dann automatisch der mann schuld?…….“

  16. Top aktuell-
    Eigentlich sollte man darüber kein Wort verlieren, oder gar schreiben- wenn ab und zu nicht so offenkundig die Heuchlerei und Scheinheiligkeit nicht weniger Menschen- ganz speziell VIPs oder solche die sich dafür halten – in der Öffentlichkeit eindeutig sichtbar würde!

    Aktuell:
    Der dämliche „Gutmensch“ Till Schweiger hat wieder zugeschlagen.
    Im Fernsehen zur besten Sendezeit musste der nun mit div.Schimpf- und Kraftausdrücken Medienwirksam nur so um sich werfen.

    Der Grund: anscheinend wurde aktuell seine Tochter Emma -15 Jahre- auf ihrem Instagram Account von einem 20 Jahre älteren Mann mit div. Kommentaren sexuell belästigt. Sofort wurde dies (ganz unschuldig) der Presse mit viel Wirbel gesteckt. Logisch.

    Entsprechend „cool“ hätte anscheinend Emma Schweiger wenigstens auf div. anzüglichen Kommentar reagiert, mit viel Lob von Papa Til. kurz vor der Klappse.

    Kurrios… der Kommentar von ihr wurde allerding von Instagramm mit div. (verdrehter -Ursache-Wirkung) Begründung gelöscht. Das passte natürlich Papa dann auch wieder nicht. Ja so ist das, wenn man vom H. Maas&Co.und seinem Hauruck- NW Durchsetzungsgesetz plötzlich selbst konfrontiert wird. Diesmal jedoch „in die falsche Richtung“. Ursache-Wirkung verwechselt. Til Schweigers tickende, heile Psychopathen-Welt ist halt eine ganz andere. Von der Sorte „nicht nachvollziehbar-Links Utopia TS Wolkenkuckucksheim“ aus der Kunst und Kulturszene und Commedians.

    Vielleicht liegts auch da dran, dass Emmas Papa Til Schweiger der „Gottvater des deutschen Filmgenre, aller Moralapostel“inklusive Refugee Wellcome Asylindustrie Manager“ dessen sämtliche letzten Filme allesamt den Bach runter gingen, gut floppten. Kein Wunder, diesen Schrott will einfach niemand mehr sehen Seine dälichenKleinohrhasen,Tschiller`s &Co.sollte er sich endlich mal in die Haare schmieren. Dies ist einfach Massenverblödung- der Sorte Brot und Spiele braucht Merkelpolitik. Irgendwie funktioniert die „besondere Genie- Intelligenz“ von ihm nicht so richtig. Logisch,dann Nun muss er sich halt anderweitig bemerkbar machen. Und sei es mit seinen pseudo talentierten Töchtern.

    Erstaunlich- um den akteullen Wirbel richtig einzuordnen…
    Dass sich seine Tochter Emma nun öffentlich wehrt, ist ihr gutes Recht. Jederzeit nachvollziebar,auch wichtig- aber irgendwie nun auch noch auf den „Me to“ Kampagnien-Zug aufzuspringen ist doch ein wenig zu durchsichtig.
    Wie sich Till Schweiger nun nach dem Talkshow Skandal über seine Flüchtlinge -gerade nachgeschoben aufführt ist für mich reine /Show, Puplicity und Selbstdarstellung. Immer große Fresse.

    Insbesondere ist nicht ganz nachvollziebar – die Frage dürfte eralubt sein – warum sich seine Tochter Emma mit ihren „15 Jahren“ mit einer sehr eigenartigen, ja provokanten dargestellten Verhaltensweise in div. kleinen Videoclips nicht wie ein 15 jähriges braves Mädchen aufführt und koketiert?! Auch wenn es dementiert wird, das ist mit Sicherheit volle Absicht auf div. Reaktionen ihrer Fans und andere „ungebetene Gäste“ dahinter, gezielt. Oder aber frühreif, doch naiv,über die Reaktionen nicht im klaren. Vielleicht aber auch als Kalkül, dass Papa Till sich mal wieder richtig über Menschen, politisch und gesellschaftlich- aufregen kann, diese dann selbstverständlich als „Arschlöcher“ bezeichnen darf. Andere dürfen dies nicht.

    Insbesondere auch über Menschen (die über Deutschland besorgt sind von denen er NULLkomma NULL Ahnung hat.Für ihn sind Kritiker von Merkel&Co. nur „Nazis“ in seinem leeren Kopf. Sonst nichts. Für Schweiger ist es schon schwer. In der USA als Filmproduzent durchgefallen,jetzt mussen Deutschlands Bürger Kante zeigen, aber nach seiner Faccon.

    Auffallend:
    Ich habe noch nie von ihm irgendwelche Statements gehört, dass er sich mal ebenfalls über die anderweitigen unzähligen, direkten Übergriffe an jungen Mädchen und Frauen von Seiten der Rapefugees an Silvester oder inzwischen täglich auf den Strassen Deutschlands irgendwie kritisch geäußert hat. da hätte er gute Gründe gehabt. Z.B. über Kandel, ,oder Lünen, mit tödl. Ausgang.
    Offensichtlich gibts bei ihm besonders zweierlei Maß. typisch Schweiger. Erbärmlicher Zeitgenosse. T.S. bitte gehe wieder unter Deinen Stein, die Probleme in Deutschland sind schon groß genug, Deine produzierten brauchen wir nicht auch noch!

    siehe dazu “ Nach der Belästigung von Tochter Emma Schweiger: Til Schweiger platzt der Kragen“. Video-

    Doch… Achtung !
    sehenswert bzw. die kritischen Wort hörenswert- sind die Moderatorinnen des Frühstücksfernsehens auf dem > 2. Video<!!
    Sie äußern sich nämlich ebenfalls zu dem fragwürdigen Verhalten von Till Schweigers "15 jährigen" Töchterchen Emma.

    https://www.vip.de/cms/nach-der-belaestigung-von-tochter-emma-schweiger-til-schweiger-platzt-der-kragen-4139677.html

    Wann wird man den ganzen erbärmlichen Till Schweiger Clan -sowie die Beckers in Deutschland nicht mehr sehen und hören müssen? Ich hoffe bald.

    • kein angst. den till nehmen inzwischen soagr einige teddybärwerferinnen nicht mehr ernst.

      alki-till wird nur gepudert weil er mal in hollywood war. klar, deutschland(also wir) bezahlt ja genug an/für hollywood. da darf dann auch mal ein mantafahrer mit dabei sein.

    • kleiner nachtrag.

      die da sind noch bescheuerter als man manchmal glaubt. denken wir an boris abstellkammerkind.
      das mädchen tat mir richtig leid als man es als modell pudern wollte.

      das hat dann aber auch wirklich jeder bemerkt das es nicht funktioniert. ich hoffe sie hat nicht noch das gehirn vom bobbele

  17. Schwabenland-Heimatland #

    Ja ich kann die auch nicht merh sehen und hören .Besonders auch Kaja Riemann ,die keine Deutschen mehr in Deutschland sehen will.

    Gottseidank gibt es den Ausschaltknopf

    • …….esonders auch Kaja Riemann ,die keine Deutschen mehr in Deutschland sehen will…..

      —————————-

      ich kenne solche deutschenhasser persönlich.
      eins haben sie alle gemeinsam: sie sind mit sich und ihrer umwelt total unzufrieden und manisch depressiv.

      ps: ich fand katja mal als geile schnitte. Aber OK, so ist das eben mit dem äusserlichen bild
      amn kann den leuten nur bis vor die stirn schauen

      • amn kann den leuten nur bis vor die stirn schauen

        Bei K. Riemann kann man sogar dahinter schauen – sie äußert ja reichhaltig, was sie so ‚hinter der Stirn‘ hat…

      • Das ist ja mal ’ne interessante Frage … – keine Ahnung, aber wenn man mal gesehen hat (etwa bei ‚who controls the usa‘) WER alles zu den Auserwählten gehört … da kann man wirklich nichts mehr ausschließen.

      • So, ich hab mal ein bißchen gegraben.

        Ihr Vater wanderte Anfang der 70er in den Libanon aus!!!!!!!!!!!
        ??? Warum?? Über die Eltern findet man gar nichts im Netz.

        Mutter zunächst alleinerziehend.

        Sie heißt Hannchen (Hannah ist ein alttestamentarischer Name)
        Was noch nichts heißen muß.

        Lehrerfamilie, der ganze Clan, gehobene Bildungsschicht.
        Starker Musikbezug, Instrumentalunterricht bei allen in der Familie vorhanden.
        Wollte eigentlich Tänzerin werden, hat wohl nicht gereicht, deshalb Schauspiel. Ist leichter, kann jeder (siehe Ferres und Elyas M’Barek).

        http://katja-von-garnier.de/deutsch/katja_riemann_biographie.htm

        ______________

        Hmm, sie spielt oft diese Deutsche Blondine in diesem Antinaziformaten, die „Deutschland“ darstellen…

        Ein Hinweis könnte die Sache mit der Palmer-Rolle sein…
        https://www.welt.de/print-wams/article122943/Hommage-an-eine-preussische-Diva.html

        http://www.juedische-allgemeine.de/article/view/id/9803

        Ich mag mich ja täuschen, aber das ist für mich ein Bingo..
        Lebensgefährte heißt Raphael…. hmm
        Jedenfalls hat sie starke Affinität zu diesen Rollen, die ein Judenthema aufgreifen und die den Schuldkomplex aufrecht erhalten sollen, da sie selten in richtigen intellektuell anspruchsvollen Filmen arbeitete, die etwas mit historisch ernst zu nehmender Aufarbeitung zu tun hätten.

        Eher diese Reflex-Schiene.

    • Den Ausschnaltknopf für Katja Riemann gibt es leider noch nicht. 😥 Soll aber in Arbeit sein … 😆

  18. Alle reden von IS,Taliban und anderen Terrororganisationen. Aber wie kommt es, dass die Türkei dun Vereinigte Staaten von Amerika mit Al-Qaida-Terroristen gut zusammenarbeiten und zurechtkommen. Warum wurden die Al-Qaida Terroristen viele Jahre lang in Syrien und Libyen als gemäßigte Kopfabschneider udn Verbündeter des Westens bezeichnet?

    https://www.rubikon.news/artikel/staatsterrorist-usa
    http://www.wnd.com/2015/01/generals-conclude-obama-backed-al-qaida/

    • Nebenbei bemerkt. In der Türkei gibt es der Al-Qaida nahestehnde Moscheen, die von der türkischen Regierung untersützt und beschützt werden. In diesen Moscheen udn Vereinen können die Al-Qaida Anhänger und Al_Qaida Gläubige HAssbotschaften gegen den Westen verbreiten. Die Christen als Ungläubige beschimpfen udn zu Morden an Ungläubigen aufrufen…
      Einfach unglaublich was hier gerade geschieht!

  19. Clinton gehört zweifelsfrei zu dem allerletzten Geschmeiss, was nach 45 aus dem Moder kroch. Wäre sie gewählt worden hätten wir längst den 3. Weltkrieg. Das ist Fakt!

  20. In den USA ist Hillary Clinton ist die MerkeL !

    Aber in den USA gibt es auch noch eine Zweite MerkeL Männliche MerkeL und dass ist John McCain !

    George Soros ist Guter Freund von Hillary Clinton und George Soros ist auch einer Guter Freund von John McCain !

    Wenn John McCain hätte gewonnen gegen Barack Obama Presidenten-Wahl im Jahre 2008 !

    Denn hätte John McCain mit der US-Republican-Party (GOP-Party) dass gemacht was Angela MerkeL mit Ihrer CDU gemacht hat ! Dann würde es heute auch nicht mehr keine President Trump gegeben können weil die US-Republican-Party (GOP-Party) dann auch so weit nach ganz LINKS gegangen wäre, dass die TRUMP niemals nicht Aufgestellt hätten !

    https://michael-mannheimer.net/category/cdu-die-linksverschriebung-einer-ehemals-konservativen-partei/

    Actung auch Barack Obama ist ein George-Soros-Wurm !

    George Soros bedauert, Barack Obama unterstützt zu haben Für 2016 steht Hillary Clinton auf seiner Agenda !

    http://www.europaobjektiv.com/nachrichten/news-sammlung_2240.html

    Wenn Hillary Clinton oder John McCain doch noch einmal US-President of USA werden sollten, Dann wird die Welt dass Volle Soros-Programm Abbekommen !

    George Soros und sein Guter Freund John McCain ! George Soros ist auch einer Guter Freund von John McCain !

    http://www.teapartytribune.com/2014/01/27/john-mccain-hangs-out-with-old-pal-george-soros-in-switzerland/

    http://www.teapartytribune.com/wp-content/uploads/2014/01/soros-mccain.jpg

    • In den USA ist Hillary Clinton ist die MerkeL der USA !

      Aber in den USA gibt es auch noch eine Zweite Männliche MerkeL der USA und dass ist John McCain !

      George Soros ist Guter Freund von Hillary Clinton und George Soros ist auch einer Guter Freund von John McCain !

      Wenn John McCain hätte gewonnen gegen Barack Obama Presidenten-Wahl im Jahre 2008 !

      Denn hätte John McCain mit der US-Republican-Party (GOP-Party) dass gemacht was Angela MerkeL mit Ihrer CDU gemacht hat ! Dann würde es heute auch nicht mehr keine President Trump gegeben können weil die US-Republican-Party (GOP-Party) dann auch so weit nach ganz LINKS gegangen wäre, dass die TRUMP niemals nicht Aufgestellt hätten !

      https://michael-mannheimer.net/category/cdu-die-linksverschriebung-einer-ehemals-konservativen-partei/

      Actung auch Barack Obama ist ein George-Soros-Wurm !

      George Soros bedauert, Barack Obama unterstützt zu haben Für 2016 steht Hillary Clinton auf seiner Agenda !

      http://www.europaobjektiv.com/nachrichten/news-sammlung_2240.html

      Wenn Hillary Clinton oder John McCain doch noch einmal US-President of USA werden sollten, Dann wird die Welt dass Volle Soros-Programm Abbekommen !

      George Soros und sein Guter Freund John McCain ! George Soros ist auch einer Guter Freund von John McCain !

      John McCain Hangs Out with Old Pal George Soros in Switzerland

      http://www.teapartytribune.com/2014/01/27/john-mccain-hangs-out-with-old-pal-george-soros-in-switzerland/

      John McCain Hangs Out with Old Pal George Soros in Switzerland

      Above: Sen. John McCain (R-AZ) talks with the Godfather of far-left politics, George Soros at the World Economic Forum in Davos on January 24, 2014. (Photo credit: ERIC PIERMONT/AFP/Getty Images)

      by John Urban | Top Right News

      As Republicans in his home state of Arizona were censuring him for supporting far-left policies like amnesty, John McCain was in Switzerland, reminding them why they were right to do so!

      McCain met for a long and friendly conversation with none other than George Soros, the primary funder of the most far-left outfits pushing illegal alien amnesty, ObamaCare, Common Core indoctrination, and suppression of gun rights in America!

      McCain’s support for amnesty for tens for millions of illegal aliens was a key motivator for Arizona Republicans to censure him in an unprecedented rebuke. Soros is a principal funder of the Center for American Progress and National Council of La Raza (“The Race”) – the largest non-profits on the left pushing for amnesty!

      George Soros was also the first and largest single contributor to Barack Obama’s campaign in 2007, driving tens of millions into his coffers in an effort to defeat then-„shoo-in“ Hillary Clinton, Who George Soros deemed not „radical enough!“ Soros has been called „The Man Who Made Obama!“

      Continue reading over at Top Right news.com: http://toprightnews.com/?p=1002

      George Soros und sein Guter Freund John McCain ! George Soros ist auch einer Guter Freund von John McCain !

      http://www.teapartytribune.com/2014/01/27/john-mccain-hangs-out-with-old-pal-george-soros-in-switzerland/

      http://www.teapartytribune.com/wp-content/uploads/2014/01/soros-mccain.jpg

  21. Auch in der EU-Politik-Mafia und BRD-Politik-Mafia gibt es sogar noch Schlimmere LINKE der Frankfurter Schule und noch Sehr Vieler Mehr LINKS-Hassverzerrter gegen dass eigene Deutsche Volk, gegen dass eigene Weisse-Rasse-Europäner-Volk als diese LINKEN-Gangster in den USA und am Sie sind extrem Dumm !

    In den USA gibt es Teilweise noch andere Politische Kräfte als NUR diese LINKE der Frankfurter Schule Welche dem Entgegen Wirken !

    Ich persönlich Ich war immer Fest Davon Überzeugt dass Donald John Trump Gewinnen Werden Wird die US-President-Wahl 2016 der USA ! Nach dem was Ich denke über die USA zu wissen !

    https://michael-mannheimer.net/2016/09/04/hillary-clinton-droht-russland-und-china-mit-krieg/#comment-205495

    USA America Open for Business: President Trump FULL Davos Speech 01-26-2018

    https://www.youtube.com/watch?v=-rDhvWgiq9o

    • Alle illegale Einwanderer Abschiebe ist Immer Einzige Richtige Politik in der Welt !!

      Alle illegale Einwanderer Abschiebe-Politik von Donald John Trump in den USA !!

  22. Gemeinsam gegen Trump: Die Clinton-Stiftung und die dubiosen Spenden der Bundesregierung

    http://www.anonymousnews.ru/2018/02/09/gemeinsam-gegen-trump-die-clinton-stiftung-und-die-dubiosen-spenden-der-bundesregierung/

    Gemeinsam gegen Trump: Die Clinton-Stiftung und die dubiosen Spenden der Bundesregierung

    Immer mehr Beweise drängen ans Licht, dass Barack Obama, Hillary Clinton und die US-Geheimdienste zusammengearbeitet haben, um Donald Trump während des Wahlkampfes politisch auszuschalten. Könnte die Bundesregierung da mitgemischt haben? Einige Fakten im Überblick.

    Er habe nichts von Hillary Clintons privatem E-Mail-Konto gewusst, meinte US-Ex-Präsident Barack Obama 2015. Später wurde jedoch bekannt, dass er selber E-Mails an Clintons private E-Mail-Adresse schrieb und dabei ein Synonym verwendete.

    Bisher meinte Obama außerdem, dass er sich aus den Ermittlungen zur Clinton-E-Mail-Affaire herausgehalten hätte. Neu entdeckte SMS zwischen dem FBI-Agenten Peter Strzok und der FBI-Anwältin Lisa Page zeigen jedoch, dass der Ex-Präsident über jedes Detail in den Clinton-Ermittlungen wissen wollte.

    Nach der Veröffentlichung des FISA-Memo wurde außerdem klar: Hillary Clinton, die Obama-Administration und die US-Geheimdienste sollen im US-Wahlkampf 2016 zusammengearbeitet haben, um Donald John Trump politisch auszuschalten.

    Haben deutsche Steuerzahler Clintons Wahlkampf finanziert?

    Doch dem nicht genug: Auch die Clinton-Stiftung steht im Blickfeld der Ermittlungen und damit möglicherweise auch die Spenden der Linken-MerkeL-Deutschen-Bundesregierung während der US-Präsidentschaftswahl 2016.

    Von 2009 bis 2013 war Hillary Clinton die Außenministerin der USA. Während dieser Zeit versicherte sie, dass sie sich von ihrer Familienstiftung fernhalten und es keinen Interessenkonflikt geben würde. Doch neue Untersuchungen zeigen, dass dies nicht der Fall gewesen war: So soll Clinton Spendern im Gegenzug zu ihren Geldgaben politische Wohltaten versprochen oder gewährt haben. Das FBI ermittelt wegen Korruption.

    Deutsche Steuergeld versenkt: MerkeL-Regime spendete Mehr als 5 Mio. US-Dollar von Deutsche Steuergeld für Clinton-Wahlkampf !

    Ob Clinton nun während des Wahlkampfes politisch unabhängig war oder nicht, muss weiter untersucht werden. Tatsache ist aber, dass das Bundesumweltministerium (BMU) der Clinton-Foundation auf dem Höhepunkt des Wahlkampfes bis zu fünf Millionen Dollar an deutschen Steuergeldern gespendet hatte.

    „Anscheinend mussten deutsche Steuerzahler, ohne es zu wissen, Hillary Clintons Wahlkampf finanzieren“, kommentierte die frühere Bürgerrechtsaktivistin und Bundestagsabgeordnete Vera Lengsfeld im November 2016 in ihrem Blog!

    BMU: Keine Spenden, sondern „Finanzierung im Rahmen der Internationalen Klimaschutzinitiative“

    Das BMU rechtfertigte sich damals auf Nachfrage von „Welt“-Online damit, dass es „grundsätzlich keine Spenden vornimmt“. Bei dem genannten Betrag würde es sich um eine „Finanzierung im Rahmen der Internationalen Klimaschutzinitiative“ handeln! Außerdem habe man bisher nur positive Erfahrungen mit der Clinton-Foundation gemacht, hieß es von Seiten des Umweltministeriums!

    Laut einem Sprecher von Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) dienten die Steuergelder der „Unterstützung von Forst- und Landschaftsrenaturierung in Ostafrika“. Das Projekt, das von deutscher Seite mit finanziert werde, soll „unmittelbar von der Clinton-Foundation in Kenia und Äthiopien durchgeführt werden!“

    Und auch bei einem zweiten Projekt sei die Bundesregierung dabei. Hier gehe es um die „Wiederherstellung von Waldökosystemen“ in Indien, Kenia, El Salvador, Mexiko, Vietnam, Uganda und Peru. Prüfungen des Projektverlaufs hätten bisher zu keinen Beanstandungen geführt, heißt es!

    GIZ: „Keine Spenden für den US-Wahlkampf, sondern Gesundheit für Malawi“

    Auch die „Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit“ (GIZ) – eine staatliche Organisation der Bundesrepublik Deutschland – spendete Geld an die Clinton-Stiftung – 2,4 Millionen Euro. Dabei habe es sich nicht um Spendengelder für den US-Wahlkampf gehandelt, sondern um einen „zweckgebundenen Beitrag“ zur Verbesserung der Gesundheit im ostafrikanischen Malawi!

    „Die [Clinton Development Initiative] ist für die Umsetzung des Projekts zuständig und hat diese Mittel beispielsweise dafür eingesetzt, Gesundheitszentren zu bauen und auszustatten sowie Gesundheitsfachkräfte zu schulen. Sie ist gegenüber der GIZ zur Rechenschaft über die korrekte Verwendung der Mittel verpflichtet“, hieß es in einer Stellungnahme der Gesellschaft 2016 !

    Spendengelder für Bau von Industrieparks und Nobelhotels zweckentfremdet

    Ob das Geld tatsächlich in die oben genannten Projekte floss oder nicht, ist schwer zu überprüfen. Es wurden aber bereits ein Fall bekannt, in dem die Spendengelder der Clinton-Foundation nicht bei den Bedürftigen ankamen, sondern zweckentfremdet wurden!

    So beispielsweise bei dem Haiti-Erdbeben im Jahr 2010. Damals starben mehr als 200.000 Menschen, über 100.000 Häuser und andere Gebäude stürzten ein, mehr als 1,5 Millionen Menschen wurden innerhalb von Sekunden mittellos!

    Die Clinton-Foundation konnte damals rund 10,5 Milliarden Dollar an Spenden sammeln – doch viele Spendengelder kamen nie beim Volk an. Wie die „Epoch Times“ Anfang Januar berichtete, wurde der größte Teil der Gelder für den Bau von Industrieparks und Nobelhotels verwendet!

    http://www.anonymousnews.ru/2018/02/09/gemeinsam-gegen-trump-die-clinton-stiftung-und-die-dubiosen-spenden-der-bundesregierung/

    Steuergeld versenkt: Merkel-Regime spendete 5 Mio. US-Dollar für Clinton-Wahlkampf

    http://www.anonymousnews.ru/2016/11/12/steuergeld-versenkt-merkel-regime-spendete-fuer-clinton-wahlkampf-5-mio-us-dollar/

    Steuergeld versenkt: Merkel-Regime spendete 5 Mio. US-Dollar für Clinton-Wahlkampf

    Ein Blick auf das Geld: Clinton sammelte im US-Wahlkampf 687 Millionen, Trump 306 Millonen US-Dollar ein. Davon gab Trump 30 Millionen für die Medien aus, Clinton 125 Millionen Dollar. Deutsche Konzerne spendeten erheblich mehr an Trump als an Clinton. So gab die Deutsche Bank 86 Prozent ihrer Spenden an Trump. Dafür spendete die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit, ein Staatsunternehmen, an Clinton zwischen 1.000.000 und 5.000.000 Dollar.

    Viele namhafte deutsche Konzerne unterstützten mit hohen Spenden den US-Wahlkampf. Über US-Niederlassungen wurden dabei mehr als zwei Drittel ihrer Spenden an die Republikaner überwiesen. Die Spenden gingen zwar sowohl an Trump als auch an Clinton, jedoch ging der deutlich größte Anteil an Trump.

    So spendete die Deutsche Bank 86 Prozent von 37.000 Dollar für Trump, nur 14 Prozent gingen an Clintons Partei. Der Chemiekonzern BASF war nicht so knausrig und gab 399.000 Dollar für den amerikanischen Wahlkampf aus. Davon gingen 72 Prozent an Trump.

    Auch der Pharmakonzern Bayer spendete 80 Prozent seines Beitrages an Trump, die Allianz 72 Prozent und Siemens 69 Prozent des Spendenetats. Trump möchte eine gigantische Mauer an die mexikanische Grenze bauen. Der Chef von „HeidelbergCement“, Bernd Scheifele, bietet prompt Unterstützung an. Er sagte dem „Handelsblatt“: „Ob das Thema Mauerbau an der mexikanischen Grenze tatsächlich kommt, muss man erstmal abwarten. Wenn ja, wären wir mit Zementwerken in Texas und Arizona gut vorbereitet.“

    Nach US-Recht dürfen nur Einzelpersonen für den Wahlkampf der Präsidenten spenden, Konzernen ist das verboten. Jedoch können Unternehmen firmeneigene Spendenausschüsse einrichten, die „Political Action Committees“ (PACs) genannt werden. Darin sitzen Mitarbeiter von Unternehmen, die gemeinsam entscheiden, welchem Kandidaten sie wieviel finanzielle Unterstützung geben. Die Webseite http://www.opensecrets.org listet die Spenden des US-Wahlkampfes auf.

    Die Deutsche Bank kann somit offiziell sagen: „Mitarbeiter entscheiden individuell über ihre Spenden und werden nicht vom Unternehmen beeinflusst“.

    Die Industrie freut sich durch den Wahlsieger auf neue Möglichkeiten. Die „Welt“ bringt es auf den Punkt: „Es gibt nur wenige Deutsche, die sich über den Ausgang der US-Wahl freuen, doch ein Rüstungsmanager gehört dazu: „Wir haben jetzt zwei gute Verkäufer: Wladimir Putin in Moskau und Donald Trump in Washington“, sagt er, will aber lieber nicht namentlich genannt werden. Er steht mit seiner Meinung nicht allein da: Die Hersteller von Panzern, Flugzeugen und Marineschiffen freuen sich auf künftig mehr Aufträge.“
    Übersicht über die Spenden im US-Wahlkampf – Die absolut meisten Spenden gingen an Clinton

    Der größte Teil der Spenden ging nach Angaben des Statistischen Bundesamtes an Clinton. Sie hatte bis zum 28. Oktober 2016 insgesamt Wahlkampfspenden in Höhe von rund 687,26 Millionen US-Dollar erhalten.

    Zur Höhe der Wahlausgaben von Clinton und Trump

    Hier ein Blick auf die Höhe der Ausgaben für die Wahlkampagne von Donald John Trump im Jahr 2016 nach Bereichen (in Millionen US-Dollar).

    Im Rahmen der Wahlkampagne von Donald Trump wurden ca. 30,4 Millionen US-Dollar für den Bereich Medien ausgegeben.

    Hier die Höhe der Ausgaben für die Wahlkampagne von Hillary Clinton im Jahr 2016 nach Bereichen (in Millionen US-Dollar). Im Rahmen der Wahlkampagne von Hillary Clinton wurden ca. 125,1 Millionen US-Dollar für den Bereich Medien ausgegeben.

    Auch der deutsche Staat spendete – An Clinton

    Nach Angaben des Wall Street Journal hat Deutschland im vergangenen Jahr zwischen 100.000 und 500.000 Dollar an die Clinton Foundation gespendet.

    Auch andere Staaten unterstützten Clinton auf diese Weise: Die Vereinigten Arabischen Emirate mit über einer Million. Weitere Spenden kamen 2013 aus Norwegen, Italien, Australien und den Niederlanden.

    In der Liste ihrer Spender ist auch die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit GIZ aufgeführt, das deutsche Staatsunternehmen hat zwischen 1.000.000 und 5.000.000 Dollar gespendet.

    http://www.anonymousnews.ru/2016/11/12/steuergeld-versenkt-merkel-regime-spendete-fuer-clinton-wahlkampf-5-mio-us-dollar/

  23. Wann dass hier stimmt Was in diesem RussiaToday Doku-Film gesagt wird dann hatte Hillary Clinton in Ihrer Vergangheit auch einige Rechtsradikele Phasen oder Sie ware eine Linke die bei den Rechten eingeschleust hatte !

    Hillary Clinton ist Skrupellos Böse und Machtsüchtig wie ganz genau so wie Angela Merkel, Hillary Clinton ist aber viel schlauer als Angela Merkel und dass macht noch viel Gefährlicher als Hillary Clinton !

    Im Übrigen hatte auch Hillary Clinton im Wahlkampf mehrfach mit Nuklearwaffen einsatz gedroht gegen Iran, Pakistan und Nordkorea ganz genau so wie auch Donald John Trump dass gemacht mit Nuklearwaffen einsatz gedrohnt aber dass hatten die Medien Ihr aber nicht zum vorwurf gemacht anders als bei Donald John Trump !

    Hillary Clinton ist sogar noch Schlimmer als Angela Merkel denn Sie Hillary Clinton ist schauer als Angela Merkel oder Barack Obama !

    Desweiteren würde auch befürworten den Burka-Zwang gegen alle Frauen, weil Ihr Bill Clinton nicht mehr Versuchung geführt würde von anderen Frauen !

    Hillary Clinton ist auch nicht wirklich für Umweltschutz\Klimaschutz wie dass Merkel und Linksgrünen dass hier in Deutschland machen !

    ES ist Gute dass Hillary Clinton NICHT US-President geworden ist ! Selbst sogar wenn Donald John Trump auch nur ein anderer Systemtreuer US-President der Machten-Eliten wäre !

Kommentare sind deaktiviert.