Deutschland: Zunehmende Kirchenschändungen seitens immigrierter Merkel-Moslems


Von Michael Mannheimer, 28.1.2018

Überall, wo der Islam die Macht ergriffen hat, zerstörte er alle kulturellen Zeugnisse der vorislamischen Kultur oder Zivilisation.

„Anschläge“ auf christliche Gebäude werden unter den Teppich gekehrt, die deutlich weniger häufigen Attacken auf muslimische Einrichtungen malen Mazyek und Co. als Schreckgespenst des „Rassismus“ und der „Islamophobie“ an die Wand.” (Quelle)

In allen islamischen Staaten gehören Anschläge auf Kirchen seitens “Rechtgläubiger” – sofern es überhaupt welche geben sollte – zum Alltags-Riskio der dortigen christlichen Minorität. Der Hass gegen Christen- und Judentum, aber auch gegen alle anderen Religionen, ist systemischer Bestandteil des Islam. Alle gegenteiligen Behauptungen sind reine Lüge. Und jene Halbgebildeten, die auf die angebliche Toleranz des Cordoba-Islam verweisen, haben keine Ahnung, unter welch menschenunwürdigen Verhältnissen damals die Christen und Juden zu leben hatten.

Denn der Islam kennt keine religöse Toleranz, auf welche er sich gleichwohl in den westlichen Staaten, wo es eine solche gibt, beruft, um diese mittelfristig übernehmen zu können.

“Dank eurer Gesetze werden wir euch beherrschen”, sagte vor einigen Jahren der Imam von Izmir, bezugnehmend auf die liberalen Gesetze in den westlichen Ländern, welche Moslems als Schlupfloch zur Infiltration und Islamisierung der westlichen Welt auszunutzen verstehen.

Dies schrieb keine Geringerer als der Orientalist Hans-Peter Raddatz, einer der weltweit besten Kenner des Islam und Autor mehrerer wissenschaftlicher Bestseller.

“Auf der Europa-Synode 1999 in Rom erhob sich der türkische Bischof Bernardini und berichtete über die Offenheit, mit der sich kurz zuvor der Imam von Izmir an die christlichen Teilnehmer eines Dialogtreffens gewandt hatte:

“Dank eurer demokratischen Gesetze werden wir euch überwältigen, dank eurer religiösen Gesetze werden wir euch beherrschen.”

Die geschockten Prälaten versuchten – letztlich erfolglos -, die Veröffentlichung von Bernardinis Vortrag zu verhindern.”

Quelle

Zwei Punkte sind interessant bei diesem Zitat:

1. Dieser Imam sprach offen aus, was das Hauptziel des Islam ist:

Zuerst werden nichtislamische Länder “überwältigt”, dann “beherrscht”.
Das ist DAS Prinzip und DIE Hauptaufgabe des islam. alles andere um diese ist reines Beiwerk.

2. Auch an dieser Synode sah man, dass Kirchenfunktionäre schon damals alles taten, um  das Verkünden der Wahrheit über den Islam zu verhindern.

Systematische Angriffe auf Kirchen in allen Ländern, wo der Islam herrscht

Am häufigsten brennen Kirchen in Ägypten. Dort ist das Christentum in Gestalt der Kopten noch relativ stark vertreten.

Als die Moslembrüder die Macht innehatten und dies vom Westen bejubelt wurde, brannten ägyptische Moslems nahezu täglich Kirchen nieder – wobei der Westen schwieg.

Dem Spuk wurde schließlich durch das Einschreiten des Militärs und die Verhaftung des islamischen Regierungschefs Mursi Einhalt geboten. Während der kurzen Zeit seiner Regierung (Juni 2012-Juli 2013) begannen die Moslembrüder, die Ägypter auf die Einführung der Scharia vorzubereiten. Binnen weniger Jahre, so die Regierung, würden Praktiken wie Steinigung, das Abscheiden von Extremitäten und Prügelstrafen zum normalen Leben Ägyptens gehören. Mursi wurde nach seiner Festnahme zum Tode verurteilt wegen Staatsputsch und grober Verletzung der ägyptischen Verfassung.

Nun häufen sich auch Angriffe von Moslems auf Kirchen in Deutschland

Überall in Deutschland kommt es in immer kürzeren Abständen zu Schändungen von christlichen Sakralräumen (Kirchenschändung).

Waren 2016 mehr als 3200 Kirchenschändungen bekannt, so schnellte deren Zahl allein in der ersten Jahreshälfte 2017 auf bereits mehr als 4500 Kirchenschändungen.

Quelle

Während die Berichterstattung der Medien hier meist auf den Sachschaden oder den Diebstahl an den milden Gaben für die Ärmsten eingeht (aufgebrochene Opferstöcke), ist die Verachtung und die Schändung der heiligen Orte in der Öffentlichkeit kaum ein Thema – selbst wenn das Allerheiligste einer Kirche mit Kot beschmiert wird oder heilige Kreuze oder Christusstatuen die Hände abgekackt bekommen oder heilige Reliquien verschleppt werden. Über die Hintergründe der Taten und der Täter wird selten etwas vermeldet, selbst wenn die Täter ermittelt werden.

2017 verübte ein pakistanischer Immigrant einen Anschlag auf die St. Hildegard Kirche in Mannheim.

Nach Angaben der Polizei gegenüber CNA Deutsch handelt es sich bei dem Verdächtigen um einen seit mehreren Jahren in Deutschland lebenden Mann aus Pakistan.

Mit Gasflasche und Hammer bewaffnet waren – nach Zeugenaussagen zwei – Täter am 17. Oktober in die Kirche St. Hildgard im Stadtteil Käfertal eingedrungen. Sie versuchten, den Kirchturm in Brand zu setzen. Eine von aufmerksamen Bürgern verständigte Polizeistreife löschte das Feuer. Verletzt wurde niemand.

Der Mann wurde nach einer akribischen Fahndung gestellt, so die Behörden. Zeugen sprachen laut “Rhein-Neckar-Zeitung” von zwei Tätern. Gegen den Festgenommen wurde Haftbefehl erlassen – Tatverdacht: “Herbeiführen einer Sprengstoffexplosion”.

St. Hildegard ist nach Angaben seiner Website Heimat von rund 2.700 Katholiken. Die Pfarrkirche aus dem Jahr 1959 ist Hildegard von Bingen geweiht. (Quelle)

Eine Liste der Kirchenschändungen in Deutschland sehen Sie hier.

Weltherrschaft ist das Hauptziel des Islam

Dem Islam muss der Zutritt in den freien Teil der Welt versagt werden. Doch genau das Gegenteil ist eingetreten.

Die derzeitige Islamisierung der nichtislamischen Welt ist der dritte und bislang mit Abstand erfolgreichste Angriff des Islam auf Europa (und in der Folge auf den Rest der Erste-Welt-Länder).

Er stellt alles in den Schatten, was der Islam bisher an Versuchen unternommen hat, Europa zu erobern: Er ist wesentlich erfolgreicher als sein erster Angriff (Spanien) und sein zweiter Angriff (Balkanländer bis zur Krim unter dem Osmanischen Reich).

Mit den Moslems kommt auch ihre zerstörerische Ideologie nach Europa. Und diese ist, um es auf ihren Hauptpunkt zu reduzieren:

Vernichtung der Länder des “Unglaubens” (dar al-Harb) und deren Einverleibung in die islamische Ummah.

Daher darf der Islam nicht unter die Religionsfreiheit fallen, wie uns kriminelle und/oder naiv-unwissende Politiker ständig vorplärren – im Verein mit den westlichen Medien, die den aggressiven Charakter dieser Religion – die eigentlich ein Kriegs- und Eroberungskult im Gewand einer Religion ist – systematisch verbergen.

Sie wissen sehr wohl, dass der Islam so ist. Aber ihre Agenda ist eine andere. Medien sind die Speerspitze der NWO-Strategie, welche das Hauptziel der Bundesregierung ist:

Keine Länder, keine Kulturen, keine Grenzen. Stattdessen eine gigantische Vermischung aller Rassen und Völker, die sich in einer “Eine-Welt”-Regierung unter Führung der USA zusammenfinden und dann von dieser Regierung zentral gelenkt und geführt werden.

Die NWO ist also, um es auf den Punkt zu bringen, das Weltmachstreben der USA, die Amerikanisierung der Welt.

Die USA (genauer: jenes linken und kapitalistischen Teils des US-Establishments, welches die NWO durchziehen will) sind damit, neben dem Weltsozialismus, dem Islam, dem Vatikan und den Geheimbünden dieser Welt (Freimaurer, Illuminati u.a.) wesentlicher Teil des globalen Netzwerkes, welches die Existenz der freien Welt fundamental bedroht.

Erst wenn die freie Welt dies begriffen hat, wird sie noch eine Chance haben, zu überleben.

 

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
45 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments