So geht Zivilcourage: Junger Mann spricht auf Straße lautstark, aber höflich über die Verbrechen des Merkel-Regimes


Michael Mannheimer, 29.1.2018

JEDER KANN, JEDER MUSS ETWAS TUN. WIR DÜRFEN NICHT DENSELBEN FEHLER MACHEN WIE 1933

100 Sekunden an privatem und couragiertem Einsatz können viel bewirken.

Das folgende Video, welches mir anonym und ohne Linke zugeschickt wurde, zeigt einen deutschen Mann um die 30, der sich im Winter irgendwo in Deutschland auf der Straße positioniert hat und zu den Passanten auf der gegenüberliegen Seite über die Verbrechen der Nerkel-rRgierung spricht. Seine Ansprache dauert ganze 100 Sekunden – in denen er alles sagte, was nötig war.

In denen er die Passanten auffordert, auf die Straße zu gehen – und gegen die Politik Merkels zu protestieren. In denen er darauf hinweist, dass Deutschland  seine eigene Kultur hat – und dass diese verteidigt werden müsse.. Man müsse was, tun, man müsse zusammen etwas tun. Das alles in 100 Sekunden. Beachten sie die Reaktion der Zuhörer am Schluss!

Auch Sie, verehrte Leser,werden Ihren ganz persönlichen Weg finden, den Widerstand gegen Merkel&Co zu intensivieren. Tun Sie was.!Bevor alles zu spät ist.

 

Videodauer: Nur 100 Sekunden

An der Authenizität des Videis besteht kein Zweifel. Es hat eine Facebook-Adresse, die ich allerdings nicht aufrufen konnte. Wer den Link kennt, diesen bitte in einem Kommentar nachliefern. (MM)


 

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
78 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments