Das große Verbrechen der Regierung am Volk: Armutsflüchtlinge – Manche wüten wie Raubtiere in unserer befriedeten Gesellschaft


DIE AUFRUFE ZUM WIDERSTAND MEHREN SICH

Ich war der erste, der am 9. April 2011 zum allgemeinen Widerstand der deutschen Bevölkerung gegen die Regierung aufgerufen hat. Die Nachricht ging durch ganz Deutschland. Dann blieb es lange Zeit still darum.

Am 20. Juli 2017, auf den Tag genau 73 Jahre nach dem Attentat gegen Hitler, habe ich ebenfalls als erster die Bundeswehr zum Putsch gegen das verbrecherische Merkel-Regime aufgerufen. Manche Islamkritiker distanzierten sich darauf von mir. Denn, so deren Argument: “Gewalt sei keine Lösung.”

Ich entgegnete ihnen, dass sie offenbar keine Ahnung von Geschichte hätten: Denn Gewalt war schon immer DAS Mittel zur Erreichung politischer Ziele. Und ich betonte, dass die systematische Aberziehung von Gewalt ausgerechnet von jenen ausginge, die keinerlei Probleme damit hätten, Gewalt gegen uns einzusetzen – und die die Islamisierung gegen unseren Kontinent mit nichts anderem als mit brutaler struktureller Gewalt durchführten: Den Sozialisten.

Mittlerweile vergeht nahezu kein Tag, an welchem nicht Patrioten, aufgeklärte Islamkritiker oder Menschen, die angesichts der Bedrohung durch den von linken importieren Islam aufwachen und zur Verteidigung Europas mit allen Mitteln aufrufen. Der folgende Artikel ist ein solcher.

Michael Mannheimer, 1.2.2018

***

Ihr zerstört dieses Land! – Wann endlich wird es begriffen?

Von Peter Helmes


„Wie Raubtiere in unserer befriedeten Gesellschaft…“

Es gibt viele beachtenswerte Artikel über den Zustand unserer Republik nach der Merkel/Schulz-Willkommensorgie. Kriminalität der Fremden, Armut der Einheimischen usw. sind einprägsame Stichworte zu dem Debakel.

Die geschätzte conservo-Autorin Inge Steinmetz hat mir nun einen Artikel zugeleitet, der in ungeheurer Eindringlichkeit die Probleme anspricht. Inge Steinmetz schreibt dazu:

„Man kann es kaum besser formulieren, bitte teilen!“

(Teilen, möglichst nicht direkt, sondern als Kopie; das ist eine gute Möglichkeit die FB-Algorithmen des Bannig zu umgehen)

***

 

Von Walter Ehret (Conservo),

Das große Verbrechen der Regierung am Volk: Armutsflüchtlinge – Manche wüten wie Raubtiere in unserer befriedeten Gesellschaft

Sie kommen aus Ländern, in denen sie von Kindesbeinen an um ihr Leben und um das tägliche Brot kämpfen müssen. Sie gehören dort oft zum Bodensatz ihrer Gesellschaft. Sie sind es gewohnt von der Staatsmacht mit Füßen getreten und geprügelt zu werden, haben überwiegend keine ausreichende Schulbildung und unterwerfen sich großteils einer mittelalterlichen Koranlehre die Frauen und die freie westliche Lebensart verachtet.

Und diese Menschen, überwiegend junge, hungrige Männer, Glücksritter, die nach dem Motto leben: „Not kennt kein Verbot“, für die ein Gefängnisaufenthalt im schlimmsten Fall eine Kur bedeutet, lässt unsere Regierung unkontrolliert auf unsere befriedete Gesellschaft los. Mit all den verheerenden Folgen, die das nach sich zieht. Täglicher Raub, Einbruch, Diebstahl, Vergewaltigungen, Körperverletzung und Morde, die eine überaus nachsichtige Justiz noch befördert, sind die natürlichen Folgen dieses wahnwitzigen Gesellschaftsexperiments aus der Giftküche der Globalisierung, wie viele schon leidvoll erfahren mussten.

Die deutschen Bürger stehen dem weitgehend hilflos gegenüber, weil jedem hierzulande von Kindesbeinen an die Kampffähigkeit und die notwendige Aggression zum Überleben aberzogen wird.

In unseren Breiten überlässt man solche Probleme lieber der Polizei. Doch die Herren in Uniform sind selbst überfordert, weil sie es nicht gewohnt sind, auf echte Gegenwehr zu stoßen und sie nicht mit der Migrantengewaltbereitschaft umgehen können.

Und so laboriert das Gutmenschentum der linken bürgerlichen Mitte hilflos mit immer neuen sinnlosen Integrationsangeboten an einem Problem herum, für das es keine Lösung gibt.

Denn niemand kann integriert werden, der nicht integriert werden will. Und die zu Millionen ins Land gelockten Armutszuwanderer aus den Elendsregionen der Erde wollen zu einem großen Teil alles andere als integriert werden. Der süße Duft des Germoney und die Bequemlichkeit der deutschen sozialen Hängematte lockt sie zu uns und sonst nichts. Eine Tatsache, die das moralisierende Bessermenschentum gerne verdrängt. Und die Zeche dafür zahlt das Volk.

LUFTAUFNAHME: SCHWÄRME VON INVASOREN ÜBERQUEREN DIE ÄCKER DEUTSCHER BAUERN IM JAHR 2015 (QUELLE)

Normalerweise könnten ein paar Millionen Einwanderer einer gefestigten und reichen Mehrheitsgesellschaft mit 80 Millionen nichts anhaben, kämen diese aus kulturell und sozial ähnlichen Verhältnissen. Das aber ist nicht der Fall, und so genügen bereits ein paar Hunderttausend gewaltbereite Zuwanderer, die sich nehmen, was immer sie wollen, um die ohnmächtige deutsche Gesellschaft zum Kollabieren zu bringen.

Das Ende des Liedes kann jeder sehen, der nicht ideologisch verblendet durch das Leben stolpert.

Wenn wir dieses wahnsinnige Sozialexperiment nicht heute stoppen, werden wir mittelfristig unweigerlich in das schlimmste vorstellbare Grauen eines Bürgerkriegs rasseln.

Denn der Beste wird auf Dauer nicht friedlich bleiben, wenn seine Frau und seine Kinder vergewaltigt, seine Söhne abgestochen werden, man die deutsche Minderheit in den Schulen hetzt und jagt und allüberall Eigentum und Geld geraubt werden – wenn Menschen in einem ständigen Bedrohungsgefühl leben müssen und Frauen sich nicht mehr alleine auf die Straßen trauen.

QUELLE

Es ist deshalb unsere Pflicht als Bürger dieses Landes, diesem Spuk ein Ende zu machen, wenn die Regierung keine Einsicht zeigt, bevor die Lage vollständig eskaliert und es in Deutschland zum undenkbaren schlimmsten kommt.

Und sollten sich dem unsere Politiker und Eliten entgegenstellen, müssen wir auch diese realitätsfremde Fettklasse an den gut bezahlten Futtertrögen aus ihren Ämtern jagen. Über Wahlen, über Proteste, vielleicht sogar irgendwann mit einem Generalstreik. Dazu gibt es tatsächlich keine Alternative, wenn wir uns und unser Land retten wollen.

Beginnen müssen wir damit heute, denn es ist nicht mehr 5 vor 12, sondern leider schon 03:15 Uhr. Gewaltaffine Armutszuwanderer in Millionenstärke kann sich diese unsere wehrlose Gesellschaft jedenfalls nicht länger leisten, ohne über kurz oder lang im Chaos zu versinken.

Quelle:
https://conservo.wordpress.com/2018/01/31/ihr-zerstoert-dieses-land-wann-endlich-wird-es-begriffen/#more-18817


Alle Fotos eingefügt von Michael Mannheimer

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
108 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments