Der geheime Schwur der Jesuiten-Papstes Franziskus: Eidformel des ewig Bösen

Von Michael Mannheimer, 4.2.2018

Im 30-jährigen Krieg starben 90% der Deutschen. Die Jesuiten empfahlen z.B. bei der Schlacht um Nördlingen  (16. September 1634) den Dauerbeschuss (trotz Zivilisten), Jesuiten fungierten als Artilleriekommandeure. Sie arbeiteten großteils im Stab der kaiserlichen/katholischen Armee und taten eigenhändig Blutarbeit, nicht „Jesu Werk“. Sie wurden aufgrund ihrer taktischen Studien alter Feldherren und deren Tricks vom Militär überaus geschätzt und hatten große Macht.

Dass der Papst ein Jesuit ist, ist vielen bekannt. Was den Jesuitenorden auszeichnet, das dürfte jedoch den wenigsten Zeitgenossen bekannt sein.

Es gibt wenig bis nichts, was den Jesuiten nicht vorgehalten worden ist. So sollen sie angeblich die „heimliche Weltregierung“ stellen, wahlweise in Kooperation mit „den“ Juden, „den“ Kommunisten oder „den“ Freimaurern. Und natürlich soll es ein Jesuitenpater gewesen sein, der Adolf Hitlers Hetzschrift „Mein Kampf“ verfasst habe. Solche Gerüchte fußten im Erfolg des Ordens, der zu Diskreditierungen einlud. (Quelle)

Nicht alles an diesen Gerüchten ist falsch. Der Jesuitenorden hat eine innere Geheimstruktur, die jener anderer Geheimbünde sehr ähnlich ist. Und alle Jesuiten müssen einen Schwur leisten, der es in sich hat – und der sich nicht mehr mit dem Christentum als einer friedlichen und verzeihenden  Religion vereinbaren lässt:

Der geheime Schwur der Jesuiten, Eidform(el) des ewig Bösen:

Ich (Name des zukünftigen Mitglieds der Jesuiten), werde jetzt, in der Gegenwart des allmächtigen Gottes, der gebenedeiten Jungfrau Maria, des gesegneten Erzengels Michael, des seligen Johannes des Täufers, der heiligen Apostel Petrus und Paulus und all der Heiligen und heiligen, himmlischen Heerscharen und zu dir, meinem geistlichen Vater, dem oberen General der Vereinigung Jesu, gegründet durch den Heiligen Ignatius von Loyola, in dem Pontifikalamt von Paul III. und fortgesetzt bis zum jetzigen, hervorgebracht durch den Leib der Jungfrau, der Gebärmutter Gottes und dem Stab Jesu Christi, erklären und schwören, dass seine Heiligkeit, der Papst, Christi stellvertretender Vize-Regent ist;

Und er ist das wahre und einzige Haupt der katholischen und universellen Kirche über die ganze Erde; und dass aufgrund des Schlüssels zum Binden und Lösen, der seiner Heiligkeit durch meinen Erlöser Jesus Christus, gegeben ist, er die Macht hat, ketzerische Könige, Prinzen, Staaten, Republiken und Regierungen aus dem Amt abzusetzen, die alle illegal sind ohne seine heilige Bestätigung, und dass sie mit Sicherheit vernichtet werden mögen.

Weiter verspreche ich, dass ich keine eigene Meinung oder eigenen Willen haben will oder irgendeinen geistigen Vorbehalt, was auch immer, selbst als eine Leiche oder ein Kadaver, sondern bereitwillig jedem einzelnen Befehl gehorche, den ich von meinem Obersten in der Armee des Papstes und Jesus Christus empfangen mag.

Dass ich zu jedem Teil der Erde gehen werde, wo auch immer, ohne zu murren, und in allen Dingen unterwürfig sein will, wie auch immer es mir übertragen wird …

Außerdem verspreche ich, dass ich, wenn sich Gelegenheit bietet, unbarmherzig den Krieg erkläre und geheim oder offen gegen alle Ketzer, Protestanten und Liberale vorgehe, wie es mir zu tun befohlen ist, um sie mit Stumpf und Stiel auszurotten und sie von der Erdoberfläche verschwinden zu lassen; und ich will weder vor Alter, gesellschaftlicher Stellung noch irgendwelchen Umständen halt machen.

Ich werde sie hängen, verbrennen, verwüsten, kochen, enthaupten, erwürgen und diese Ketzer lebendig vergraben, die Bäuche der Frauen aufschlitzen und die Köpfe ihrer Kinder gegen die Wand schlagen, nur um ihre verfluchte Brut für immer zu vernichten. Und wenn ich sie nicht öffentlich umbringen kann, so werde ich das mit einem vergifteten Kelch, dem Galgen, dem Dolch oder der bleiernen Kugel heimlich tun, ungeachtet der Ehre, des Ranges, der Würde oder der Autorität der Person bzw. Personen, die sie innehaben; egal, wie sie in der Öffentlichkeit oder im privaten Leben gestellt sein mögen.

Ich werde so handeln, wie und wann immer mir von irgendeinem Agenten des Papstes oder Oberhaupt der Bruderschaft des heiligen Glaubens der Gesellschaft Jesu befohlen wird.“

DEN GANZEN SCHWUR KÖNNEN SIE HIER LESEN

Quellen:

1. Prof. Dr. Walter Veith, Kapstadt;

2. Ausschnitt aus dem „Schwur der höchsten Weihe“ der Jesuiten, aufgeschrieben im Verzeichnis des Kongresses der Vereinigten Staaten von Amerika (House Bill 1523, Contested election case of Eugene C. Bonniwell, against Thos. S. Butler, February 15, 1913, pp. 3215-16)


FAZIT:

„An ihren Früchten werdet ihr sie erkennen!“

Südamerika war das „Eldorado“ der Jesuiten. Hier lief das Konzept noch ungestörter ab: es gab keine Konkurrenz und die Greuel ziehen sich bis zum heutigen Tage hin.
Kirche & jedwede Macht zu verbinden, zerstört die Verbindung zu Gott, der dadurch für viele unsichtbar wird!


EIN SOLCHER SCHWUR IST UNVEREINBAR MIT DER LEHRE JESUS´ IM NEUEN TESTAMENT.

Das besondere an diesem Schwur ist, dass der Jesuit Jorge Mario Bergoglio (so der bürgerliche Name des Papstes Franziskus) in Wahrheit seinen Eid nicht auf den Papst, sondern auf den geistlichen Vater, dem „oberen General der Vereinigung Jesu, gegründet durch den Heiligen Ignatius von Loyola„, geschworen hat.

Dass die Kirche einen Jesuiten, der in seinem Eid schwört, alle Ketzer

„hängen, verbrennen, verwüsten, kochen, enthaupten, erwürgen und diese Ketzer lebendig vergraben, die Bäuche der Frauen aufschlitzen und die Köpfe ihrer Kinder gegen die Wand schlagen, nur um ihre verfluchte Brut für immer zu vernichten. Und wenn ich sie nicht öffentlich umbringen kann, so werde ich das mit einem vergifteten Kelch, dem Galgen, dem Dolch oder der bleiernen Kugel heimlich tun,

zum Papst wählte, wird die  der Kirche (die, ich wiederhole mich hier, nichts oder nur wenig mit der christlichen Lehre zu tun hat und die verantwortlich ist für alle Grausamkeiten, die man dem Christentum (welches die Kirche eben nicht vertritt) vorwirft, weiter schwächen.

Und in der Tat:

  • Der derzeitige Papst ist viel mehr ein Papst des Islam als ein Papst der Christen. Katholische Exmuslime werfen ihm genau das vor (s. hier), und sie können dies viel besser einschätzen als Katholiken, die den Islam nicht kennen.
    .
  • Franziskus war denn auch der erste Papst der Kirchengeschichte, der nicht geflüchteten Christen, sondern Moslems (den Tätern an der Christenverfolgung in den islamischen Ländern) zu Ostern 2015 die Füße gewaschen und geküsst hat. (Quelle)
    .
  • Papst Franziskus kann die Massen-Islamisierung Europas nicht schnell genug vonstatten gehen und übertrifft mit seine Forderungen nach einem kompletten Nachzug der arabischen Familienclans (die oft mehrere Hundert Mitglieder besitzen) sogar Merkel (Quelle)
    .
  • Franziskus säuberte seine Reihen gerade von NWO-Kritikern  (Quelle)
    .
  • Franziskus entschuldigte sich bei den Verfolgern, Mördern und Vergewaltigern von Buddhisten  dafür (den sog. „Rohingyas“), dass sich die Buddhisten wehren und diese aus dem Land jagen (Quelle)
    .
  • Franziskus geht nun sogar an das Allerheiligste des Christentums: An das berühmteste Gebet der Welt, das Vaterunser. Der Regensburger Bischof Rudolf Voderholzer hingegen warnte vor einer „Verfälschung der Worte Jesu“. Die Vaterunser-Bitte „führe uns nicht in Versuchung“ sei genau so bei den Evangelisten Matthäus und Lukas überliefert. Es gehe nicht, Jesus diesbezüglich zu korrigieren, so der frühere Dogmatikprofessor. Gleichwohl müssten und könnten diese Worte so erklärt werden, „dass das Gottesbild nicht verdunkelt wird“. (Quelle)
    .
  • Marcello Pera, ehemaliger Senatspräsident Italiens und ein Freund Benedikts XVI., sagte über Papst Franziskus und dessen Migrationspolitik: „Der Papst tut es, weil er den Westen verachtet, darauf abzielt ihn zu zerstören und alles tut, um dieses Ziel zu erreichen.“ (Quelle)
    .
  • Im Vatikan findet gerade ein Aufstand einer Gruppe von Kardinälen gegen die Willkür-Herrschaft und inakzeptable Politik durch Papst Franziskus statt. Ihr Vorwurf an den Papst: „Wir haben dich gewählt, damit du Reformen durchführst und nicht, damit du alles zerstörst.“ (Quelle)
    .
  • Und nicht zuletzt beklagt der unter mysteriösen Umständen zurückgetretene Papst Benedikt, an die Adresse des amtierenden Papstes Franziskus gerichtet, eine „Verdunkelung Gottes in der Liturgie“ (Quelle)

Das alles lässt mehr als nur den Zweifel hochkommen, ob der amtierende Papst ein Christ ist – oder anderen, finsteren Mächten dient.

  • Ohne Frage ist er eine der zentralen Gestalten bei der Islamisierung Europas.
  • Ohne Frage fühlt er sich der NWO mehr verpflichtet als der Botschaft Christi im neuen Testament.
  • Ohne Frage fühlt er sich an seinen teuflischen Jesuiten-Eid mehr gebunden als an die Pflicht als Oberhaupt der 2,2 Milliarden Christen, diesen zu dienen und sie vor Verfolgung durch den Islam zu schützen.

Hintergund-Infos zu den Jesuiten

Jesuiten sind der größte katholische Männeroden der Welt. Ihr Einfluss auf die Kirche ist so groß, dass viele von einer „Kirche in der Kirche“ sprechen.

Gegründet wurde der Jesuitenorden 1534 vom  Spanier Ignatius von Loyola als „Societas Jesu“ (Gesellschaft Jesu). Hauptanliegen des Jesuitenordens war die innere Erneuerung der katholischen Kirche und ihrer Geistlichen. Dem dienen die „Geistlichen Übungen“, 30-tägige Exerzitien in großer Stille zur Einübung in die Glaubensgeheimnisse.

Neben den Evangelischen Räten * – Armut, Ehelosigkeit und Gehorsam – verpflichten sich die Ordensangehörigen auch zu besonderem Gehorsam gegenüber dem Papst. Die Bezeichnung Jesuiten wurde zunächst als Spottname gebraucht, später aber auch vom Orden selbst übernommen. Generalsuperior ist Arturo Sosa, Sitz der Jesuiten ist Rom.(Quelle)

*Die evangelischen Räte (lat. consilia evangelica) sind im Evangelium Ratschläge, die Jesus Christus denen gab, die, wie in Mt 19,16 EU beschrieben, „vollkommen sein“ wollten.

Im Unterschied zu anderen Orden verzichten die Jesuiten auf eine eigene Ordenstracht; sie leben auch nicht zurückgezogen im Kloster, sondern unterrichten zum Beispiel an Hochschulen.

Die Jesuiten gelten als intellektuelle Speerspitze der katholischen Kirche und sind bekannt für anspruchsvolle Predigten. Bildung, Missionierung, Spiritualität und Sorge um die Armen gehören zu den Aufgaben des Ordens, der an seine Mitglieder hohe Anforderungen stellt: Jesuiten absolvieren eine theologische und philosophische Ausbildung.

In der Gegenreformation * spielten die Jesuiten eine wichtige Rolle. Sie gründeten zahlreiche Ordenshäuser in protestantisch gewordenen Regionen. Der Jesuitenorden wurde mehrfach verboten – vielen Herrschern war er zu mächtig geworden. Im Deutschen Reich etwa wurden die Jesuiten ab 1872 als Reichsfeinde verfolgt. Innerkirchlich wurde der Orden in den vergangenen Jahrzehnten unter anderem deshalb zurückgedrängt, weil er für eine politisch offensivere Armutsbekämpfung einsetzte. (Quelle)

*In Europa hatten Jesuiten einen bedeutsamen Anteil an der Gegenreformation, der katholischen Erneuerung in Reaktion auf den von ihr als Häresie betrachteten Protestantismus. Der Orden gründete dazu in für den katholischen Glauben gefährdeten Ländern zunächst Ordenshäuser. Wo dies nicht möglich war, wie zum Beispiel in Irland, England oder in einer Anzahl deutscher Territorien, wurde das entsprechende Ordenshaus in Rom eröffnet, und die Patres reisten zum Teil illegal ins Land. Da der Orden keine verbindliche Tracht hatte, konnte das oft unbemerkt gelingen.


Nachtrag von Michael Mannheimer:

Es gibt einige Kommentatoren, die – ohne auch nur einen Beweis vorlegen – die Echthteit des Schwurs bezweifeln. Eine solche beweislose Anzweiflung ist wissenschaftlich nichts wert und damit heiße Luft. Ich habe mich vier Wochen lang mit dem Thema der Echtheit dieses Schwurs auseinandergesetzt, und konnte nur Bestätigungen für dessen Existenz, aber keinen einzigen Beweis finden, dass dieser ein Fake ist. Hätte ich nur einen Beweis dafür gefunden, hätte ich den obigen Artikel nicht verfasst.

HIER EINIGE QUELLEN, DASS DER SCHWUR MIT AN SICHERHEIT GRNEZENDER WAHRSCHEINLICHKEIT ECHT IST:

(LASSEN SIE SICH VOM MANCHMAL MERKWÜRDIGEN LAYOUT EINIGER QUELLEN NICHT BEEIDNRUCKEN. ES KOMMT ALLEIN DARAUF AN, OB DER INHALT STIMMT)

http://www.jesus-christus-kommt-wieder.de/download/jesuitentext.pdf
https://terraherz.wordpress.com/2017/06/03/der-schwur-der-jesuiten/
http://www.apostasia.net/images/Jesuiten.pdf
http://de.verschwoerungstheorien.wikia.com/wiki/Jesuiten
http://hure-babylon.de/wer-ist-die-gesellschaft-jesu-societas-jesu-s-j-der-jesuiten-orden-der-schwur-der-jesuiten/
Prof. Dr. Walter Veith, Kapstad: 2. Ausschnitt aus dem „Schwur der höchsten Weihe“ der Jesuiten, aufgeschrieben im Verzeichnis des Kongresses der Vereinigten Staaten von Amerika (House Bill 1523, Contested election case of Eugene C. Bonniwell, against Thos. S. Butler, February 15, 1913, pp. 3215-16) (KEIN LINK ZU EINEM EINTRAG IM INTERNET)
https://www.offenbarung.de/papsttum-schwur-der-jesuiten.php
http://hauszellengemeinde.de/jesuiten-schwur/
http://nachrichten-news.com/jesuiten-regieren-die-eu-der-schwur-der-jesuiten-ist-das-programm-der-eu-unbedingt-lesen-und-teilen/
https://wissenschaft3000.wordpress.com/2017/04/11/der-geheime-schwur-des-ewig-boesen-der-jesuiten-schwur/
https://www.youtube.com/watch?v=yxiyAnpdRxs
http://www.wcm.at/forum/showthread.php/wann_wurde_der_jesuitenschwur_der_h_chsten_weihe_aufgehoben-119883.html?s=ca83afe2e16d774564c51baa6aaae08f&
http://hure-babylon.de/tag/jesuiten/
https://www.facebook.com/notes/horst-d-deckert/jesuiten-papst-franziskus-wen-betet-er-wirklich-an/10151301510355974/
https://www.der-ruf.info/2014/10/30/franziskus-bergoglio-jesuit-schwur-oekumene/
https://www.allmystery.de/themen/rs9274

ENGLISCHSPRACHIGE QUELLEN

http://www.reformation.org/jesuit-oath.html
http://www.thenazareneway.com/society_of_jesus_jesuits.htm
http://alamoministries.com/content/english/Antichrist/jesuitoath.html
https://www.youtube.com/watch?v=-f1X1hI-_pg
http://www.aloha.net/~mikesch/jesuit.htm
http://www.remnantofgod.org/jes-oth.htm
https://amos37.com/jpoe/
http://www.evangelizationstation.com/htm_html/Anti-Catholicism/jesuit_oath_debunked.htm
https://trinityatierra.files.wordpress.com/2008/02/extreme_oath_of_the_jesuits.pdf
http://www.redicecreations.com/specialreports/2006/04apr/jesuitbloodoath.html
http://www.thetruthseeker.co.uk/?p=6012
http://mysterybabylon-watch.blogspot.co.uk/2011/03/what-is-jesuit-order.html
https://atrueott.wordpress.com/2013/03/18/the-jesuit-pope-from-argentina-his-secrecy-oaths-exposed/

 

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

139 Kommentare

  1. und wieder noch mehr hintergrundwissen-sehr gute arbeit-
    -weiterverbreiten.!!!
    nach der fusswaschung der illegalen auf lampedusa, war aber schon klar,das wir es mit einem nwo Verbrecher zu tun haben.

  2. Die Gründung des Jesuitenordens war eine Gegenreaktion auf Martin Luther. Durch Luther hatte die katholische Kirche zu Recht an Einfluss und Macht verloren. Es war nun Aufgabe der Jesuiten, dem Vatikan wieder die alte Macht zurückzubringen. Um dies zu erreichen, war jedes noch so verbrecherische Mittel recht. Natürlich sind diese kriminellen Regeln überhaupt nicht mit der Lehre Christi vereinbar.
    Dem Jesuitenorden ist es außerdem untersagt, dass einer von ihnen ein höheres Amt ausübt. Und nun ist sogar einer Papst geworden. Dieser Franziskus ist ein Handlanger des Teufels. Da gibt es bei mir überhaupt keinen Zweifel. Zusammen mit Rothschild arbeitet er an der Erschaffung des Weltkommunismus, genannt NWO.

    • „Zusammen mit Rothschild arbeitet er an der Erschaffung des WELTKOMMUNISMUS.“

      Ja, genau das ist es, was der russische Philosoph Solowjow im Jahr 1900 in seiner „Kurzen Erzählung vom Antichrist“ erstaunliche detailgetreu voraussagte, als sich diese Kumpanei der Mächtigen, der Entscheider, bereits im Geheimen andeutete:

      der Papst DIENT dem Antichrist bei dessen Errichtung der SOZIALISTISCHEN NEUEN WELTORDNUNG!

      Und damit praktisch auch den 130 Millionen Toten, den dieser Versuch einer „sozialistischen Weltordnung“ bereits gekostet hat. Denn der „Antichrist“ Solowjows ist auch ein Mörder – obwohl er als Wolf im Schafspelz ein Buch verfaßt hat, das den „Offenen Weg zu Frieden und Wohlstand in der Welt“ für alle Menschen weist! Jedesmal, wenn ich den Gysi sehe, läuft’s mir eiskalt über den Rücken: „Reichtum für alle“ – das war doch mal seine Wahlkampfparole!

      Auf diesem Buch des Antichrist sollte laut Solowjow die Gründung der „VEREINIGTEN STAATEN VON EUROPA“ beruhen. Hierbei war er überzeugt, daß die FREIMAURER hinter diesem Projekt stecken:

      „Die LENKER der allgemeinen europäischen Politik, die der MÄCHTIGEN BRÜDERSCHAFT der FREIMAURER angehörten, fühlten den Mangel an einer gemeinsamen EXEKUTIV-GEWALT (für diese geplanten VSE)… Die mit soviel Mühe erreichte Europäische Einheit drohte jeden Augenblick wieder zu zerfallen. Im Unionsrat herrschte keine Einmütigkeit, da es nicht gelungen war, SÄMTLICHE STELLEN mit… FREIMAURERN zu besetzen… Da beschlossen die ,Eingeweihten‘, die EXEKUTIVGEWALT mit einer Persönlichkeit mit ausgedehnten VOLLLMACHTEN zu besetzen.“

      Die Freimaurer, die „ENTSCHEIDER“ (Seehofer), besetzen schließlich die Exekutive mit dem ANTICHRIST, der als „lebenslanger Präsident der Vereinigten Staaten von Europa“ eingesetzt wird. Dieser verkündet sofort, daß der WELTFRIEDE jetzt gesichert sei und daß „jeder Versuch, ihn zu STÖREN“, SANKTIONIERT wird (Merkel: Wir werden das GIFT des Rechtspopulismus AUSROTTEN!).

      Mit einer „gemischten (!) Armee“ aus Deutschen, Türken und Polen vollzieht der Antichrist einen „militärischen Spaziergang“ von Ostasien bis Marokko und unterwirft alles, was seine „Friedensordnung“, d. h. die kommunistische EU/NWO – STÖRT.

      Da sich in seiner Hand DIE GELDMITTEL DER GANZEN WELT „konzentrieren“ (Rothschild!), kann er sich an die „Lösung“ der ökonomischen und der religiösen Fragen machen: Als erstes führt er mit seinen ungeheuren Geldmitteln die „allgemeine Sattheit“ herbei, so daß es nur noch darum geht, die Menschen zu „unterhalten“: „Sogar die satten Tiere wollen nicht nur schlafen, sondern auch spielen… Umso mehr die Menschen, die stets ,post panem‘ nach ,circenses‘ verlangen.“

      Die „religiöse Frage“ löst er durch einen „Dom der VEREINIGUNG aller Kulte“. Wer ihn an diesem antichristlichen Vorhaben als den Antichrist erkennt, den TÖTET er. Die wahren Christen ziehen sich vor dieser Gewalt zurück in die „Wüste“, wo sie auf die Wiederkehr Jesu Christi warten, während der dem Antichrist dienende PAPST weiter „alle zurückgebliebenen (im Doppelsinn!) Christen, die sich vom Antichrist täuschen ließen, weiter VERFÜHRT.“ –

      Das dürfte der HEUTIGE STAND der von Solowjow im Jahr 1900 vorausgeschauten Dinge sein – eine andere Geschichte ist es, wie der Antichrist nach Solowjow schließlich vernichtet wird: durch ein göttliches Eingreifen, wie es in den biblischen Schriften prophezeit ist.

      • Leider kenne ich den von Ihnen angeführten russischen Philosophen nicht. Aber schon damals wollte die Geldmafia den Weltkommunsmus einführen. Hat nur immer nicht geklappt. Ich denke, dass Freimaurer und Illuminaten das gleich ist.
        Falls Sie den interessanten Link von user Krümel noch nicht gelesen haben, möchte ich Sie nochmals darauf hinweisen. Sehr empfehlenswert.
        https://henrymakow.com/deutsche/

      • Eine wichtige Korrektur: Der papst dient nicht dem Antichristen, sondern er IST der Antichrist persönlich. Das haben sämtliche Reformer vor und nach Luther unisono gesagt und geschrieben. Daran besteht nicht nur kein Zweifel, sondern das kann jeder heute selbst feststellen, wenn er nur die Augen aufmacht. Das Schlimme ist allerdings, daß Katholiken stets auf den nächsten Popen hoffen, der dann besser sein soll! Doch gibt es imerhin schon ein ge, die begriffen haben, daß es noch nie einen gab, der sogar den Katholizismus selber schliff statt nur herumzuhuren und Bastarde zu zeugen u.a.m.

  3. Nur Abscheu gegen diese Religionserfindung und deren Ableger aus dem Mogenland des Jordantales. Jeder der sich damit infizieren lässt,
    läuft diesem Trugbild hinterher, das nur dazu dient, diese Gang reich und mächtig zu machen, auf Kosten der Gläubiger.

    • Du redest von dem Christentum wenn du von Religionserfindung sprichst?
      Recht hast du. Die wahren Wurzeln Europas sind HEIDNISCH. Das Christentum ist ein Pazifistenprogramm dass seine Anhänger VERWEICHLICHT. Warum befindet sich das christliche Europa in der heutigen Lage? Na?

      • Jedenfalls wert, darüber nachzudenken! Der Europäer wird damit verleitet, seine Existenz aufzugeben, mittels Intrusion solch „Weichmacher“, es Fremdkörpern erleichtern einzudringen, oder wie es juristisch als „Hochverrat“ zu nennen ist.

      • Vorbote,

        das Christentum hat nur Segen gebracht, wenn es sich an die überlieferten Schriften des TaNaCh, die Jesus bezeugt hat, gehalten hat. Alles neu Beschlossene in Niceä hat das hervorgebracht, was biersauer so verachtet. Bei diesem Schwur verstehe ich warum man stocksauer werden kann. Und wer dazu noch steht ist ein Feind der Menschen. Aber alles hat seine Zeit unter der Sonne und auch die Hure Babylon (religliöse Organisation) hat seine Zeit. Sie ist entlarvt und hat ihre Schäflein zum Narren geführt, verkauft und verraten. Jesus war nicht katholisch, Jesus war gläubig an Jawhe (Jahuwah) und sein Auftrag wie er selbst sagte war, die verlorenen Schafe Israels wieder heimzuführen zu seinem Himmlischen Vater. Er war ein Prophet. Seine Lehre, nicht die katholische Lehre. die zu befolgen, wäre das Licht und Heil für alle Menschen auf der Welt. Dann hätten wir Frieden. So einfach.
        Orgien, Erpressung, Korruption: Die dunklen Seiten des Kirchenstaats. Was steckt dahinter?
        http://www.augsburger-allgemeine.de/panorama/Orgien-Erpressung-Korruption-Die-dunklen-Seiten-des-Kirchenstaats-id25647786.html

        In früheren Zeiten dies zu brandmarken, hätten wir nicht überlebt. Wir wären am grünen Holz lebendig verbrannt worden. Muslime dürften sich so etwas niemals erlauben. Da sehen wir doch, was uns mutige Vorfahren durch Aufklärung an Freiheit geschenkt haben. Lassen wir uns doch nicht wieder versklaven und bewahren und kämpfen für unsere Werte der Wahrheit die allein frei macht.

      • Sie verwechseln da etwas. Verwundert jedoch nicht aufgrund der Lügenfabriken.
        Auch ein Christ darf sich wehren und kämpfen. Und nicht das Christentum hat die Männer verweichlicht, sondern Gender-Gaga.

      • Soweit ich das verstanden habe, meint @biersauer damit alle 3 Wüstenreligions“erfindungen“, also Christentum, Judentum und Islam.

        Sowie theoretisch alle anderen auch.

        Er nennt das immer orientalische Märchenvisionen oder so ähnlich.

    • Die Reichen und Mächtigen haben seinerzeit schon erkannt, dass man mit dem Christentum sehr viel Geld machen kann. Aus diesem Grunde haben sie die wahre Lehre Christi pervertiert. Das Problem ist nur, dass die meisten Schäfchen die Wahrheit nicht erkennen und diesen Heuchlern weiterhin treu ergeben sind.
      Ich für meinen Teil bin vor ca. 2 Jahren aus der katholischen Kirche ausgetreten. Von mir bekommt dieser Verein keinen Cent mehr. Meinen christlichen Glauben und die Werte kann ich auch so ausleben, dazu brauche ich keine Pfarrer, Bischöfe oder Päpste.

  4. Von Luther bis Solowjow waren viele überzeugt:

    der Papst ist oder „dient“ dem ANTI-CHRIST!

    Er will ein IRDISCHES Reich errichten (heute die NWO), was Jesus seinen Anhängern ausdrücklich verboten hatte:

    Mein Reich ist NICHT von „dieser Welt“!

    Gebt dem Kaiser, was des Kaisers ist,
    und Gott was Gottes ist.

    Hätte man konsequent darauf gehört, so wären Millionen von Menschen nicht von MACHTGIERIGEN Subjekten umgebracht worden, die „das Paradies auf Erden“ MIT ZWANG UND GEWALT herstellen wollen – jeweils auf den Leichenbergen Andersdenkender (130 Millionen Tote allein durch den SOZIALISMUS).

    Dieser Papst-Darsteller aus der Pampa ist der größte Angriff auf unsere Freiheit seit Stalin und Hitler – nur noch gefährlicher, weil er den ISLAM auf uns losläßt – unter dem ebenfalls von Merkel und Soros verwendeten heimtückischen Deckmantel der „Flüchtlingshilfe“: Was kann einer schon gegen „Flüchtlinge“ haben? Höchstens ein Nahtzie oder Rrrassist, nicht wahr?!

    • Daß wir es hier mit einem Wolf zu tun haben, der sich lediglich in einen „Schafspelz“ verkleidet, hatte ich von Anfang an im Blick:

      Ein Papst, der sich ausgerechnet „Franziskus“ nennt, WILL BETRÜGEN!

      Das hat noch nie einer versucht, weil der hl. Franz von Assisi der Prototyp eines „Lebens in Armut“ ist und als solcher auch verehrt wird. Die Diskrepanz zwischen diesem dem Volk „gepredigten“ Armutsideal und dem Prunk und der MACHT-Entfaltung des Herrschers auf dem „Heiligen Stuhl“ wäre doch allzu auffällig geworden!

      Genauso PLUMP wie bei seiner Namenswahl tritt er seit dem in jedes „Fettnäpfchen“ – bis hin zur „Veränderung“ des Vaterunsers, des jedem Christen heiligen „Gebets Jesu“. Ein wirklich „schlechter“ Schauspieler ist das, mit dem sein Auftraggeber in der Hölle eigentlich nicht so richtig zufrieden sein kann – denn wenn der „Flüchtlings-Betrug“ als solcher AUFFLIEGT, ist auch er „entlarvt“.

  5. Was in diesem Artikel steht, habe ich vor Wochen schon erwähnt.

    Frau Raute steht dem Jesuitenpabst sehr nahe. Die Hausbank der Jesuiten ist die Banco Monte dei Paschi di Siena und wie wir wissen, gerät deren Bilanz des öfteren in die Schieflage.
    Und jedes Mal wenn die Raute eine Privataudienz beim Pabst hatte, wurde diese Bank kurz danach auf wundersame Weise gerettet.

    • @ Veda1966

      DAS sind die unzweideutigen Beweise.
      Folge dem Geld…. die alte Sache, dann ergeben sich die Seilschaften von ganz allein.

  6. artikel:
    1-mal wurde als quelle walter veith angegeben!

    hier mein lieb-Links film mit walter
    zwar 1h 25 min. aber es lohnt sich.
    u.a. alles über die NWO und das abschlachten der weissen in südafrika
    laut angabe hat das vid bisher leider nur 11t zugriffe

    • M in 1:04 Den Gedanken nimmt die Agenda 2030 wieder auf mit den 17 Zielen zur „nachhaltigen Entwicklung“, angestoßen von Obama und Franziskus im September 2015 in der UNO, gestartet im Januar 2016 unter Federführung der UNESCO. Das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit ist mit dem Projekt für Deutschland beauftragt. Es hat bereits Broschüren über dieses gerechte Projekt pubilziert, die man kostenfrei bestellen kann (bmz.de). Wahrscheinlich wird unsere Schülergeneration damit gerade mental kontaminiert. Fragt mal eure Kinder oder Enkelkinder danach. Siehtr aus wie eine Pfadfinderreklame mit dem dollenTitel: Der Zukunftsvertrag für die Welt.
      Realiter bedeutet dies Umverteilung der europäischen Güter an die Horden aus Afrika und dem mittleren Osten. Interessiert euch mal dafür.

      • Die Bilderberger-Bande gehören auch zur NWO
        Egal wie sie sich auch nennen ,sind Feinde der westlichen Völkern.
        Der Papst ist für mich der AntiChrist ,das war sofort klar .
        Wenn eine wie Claudia Roth für diesen Franzikus Begeisterung auslöst ,dann ist er ein Verräter seiner Schäfchen .
        Dies hat sich ja auch sofort herausgestellt in dem er einen ChristIslam forderte . Deshalb auch soviele Invasionen von Moslems und Neger ,desto schneller der Völkermord an den Europäern .
        Das ist das Ziel dieses Papstes und seinen Anhängern .

        Der Seher Malachin sagte das Franzikus der sich als Petrus sieht, wird der letzte Papst sein .

        Hoffen wir es !

    • Zu Veith:

      Er ist ein umfassend gebildeter Mensch, der berechtigte Fragen in wissenschaftlicher Form aufwirft.
      Allerdings läßt sich darüber tatsächlich auch wissenschaftlich streiten.

      Was ihn aber interessant macht als Quelle, ist seine umfassende Recherche und sein Geschichtswissen über die diversen Geheimbünde und seine Unvoreingenommenheit, was die Ursachenforschung angeht.

      Seine Zugehörigkeit und führende Rolle bei den 7-Tage-Adventisten aber engt seine Kompetenz wiederum etwas ein, da er glaubensbedingt einige Dinge nicht weiter hinterfragt und sie im Sinne seiner Sekte oder wie immer man diese Bewegung bezeichnen will, auslegt.

      In meinen Augen ist Veith eine hochwertvolle Quelle, was die Originalschriften zu diversen Geheimbünden und der Rolle des Papstes angeht.

      Jedoch hat er natürlich als glühender Lutherianer eine quasi natürliche Abneigung gegen das Papsttum.

      Dabei kann dann schon mal einiges nicht ganz so sachlich-neutral und unvoreingenommen vorgebracht werden.

      Was aber sein Wissen über die Jesuiten angeht, da ist er wohl eine führende Kapazität, gerade auch aufgrund seines historischen Wissens.

      https://de.wikipedia.org/wiki/Walter_Veith

  7. artikel:
    Im Vatikan findet gerade ein Aufstand einer Gruppe von Kardinälen gegen die Willkür-Herrschaft und inakzeptable Politik durch Papst Franziskus statt. Ihr Vorwurf an den Papst: „Wir haben dich gewählt, damit du Reformen durchführst und nicht, damit du alles zerstörst.“

    ————————————

    meine anm.:
    reformen ist ein böses wort.
    95% aller reformen zielen daruf ab geld den fleissigen arbeitenden(armen da unten) zu nehmen und den faulen(reichen da oben) zu geben.

    und sollte es mal anders aussehen so ist es trotzdem so. Beispiel:
    „alle kitaplätze kostenlos“
    logisch, da nun mehrheitlich von nutzlosen musels o.ä. geworfen wird, so ist es einfacher es kostenlos zu machen, als noche einen apparat zu halten der ständiog überprüft ob die zahlen müssen oder nicht.
    auch das kostenlose kitaplätzchen werden die fleissigen bezahlen müssen.

    Das gesparte geld an öffentlichen arbeitsülätzen kann man in andere plätze packen. Z.B. fahrer für die neuen panzerwagen des staates für angebliche terrorabwehr 🙂 🙂 🙂
    Tja, mal schaun wann die in dresden oder cottbus aufffahren…

  8. Wenn ich das Wort Jesuiten höre, dann schrillen bei mir sämtliche Alarmglocken. Das Problem ist nur , wie sage ich es meinem „Kinde“, denn was der Papst sagt, das gilt. Die katholische Kirche hat mit Gott so wenig zu tun wie das ein Zitronenfalter, der auch Zitronen faltet. Der Vatikan ist nicht nur eine Gedwaschanlage für kriminelle Organisationen, sondern auch noch das weltweit grösste Schwulenpuff, gefüllt mit Pädophilen. Wenn es je eine Hölle geben sollte und man kommt in diese, dann kann man mit Verlaub sagen: man befindet sich in bester Gesellschaft.

  9. Dieser Jesuiten-Papst ist für mich die Inkarnation für die Vollendung der „NWO.“ Die Jesuiten in Deutschland haben ein großes Netzwerk und sind in der Flüchtlingshilfe sehr aktiv. Der JRS wurde 1980 aus Anlass der Lage vietnamesischer Bootsflüchtlinge gegründet. Heute begleiten seine weltweit etwa 1.000 Mitarbeiter über eine halbe Million Flüchtlinge und Zuwanderer in mehr als 50 Ländern. So leisten sie in Deutschland Seelsorge und Rechtshilfe für Abschiebungshäftlinge und Zuwanderer ohne Aufenthaltsstatus in Berlin, Brandenburg und Bayern.

    Man sieht exemplarisch an diesem Netzwerk, dass die Kirche ihre Machtpolitik auch hier weiter vorantreibt nur in einer anderen verlogenen Verkleidung, die der „Humanität.“

    http://www.stop-kirchensubventionen.de/

    http://www.freie-christen.com/reichtum_der_kirche_ist_blutgeld.html
    Der Reichtum der Kirchen ist Blutgeld

    https://www.jesuiten.org/aktuelles/details/article/jesuiten-fla14chtlingsdienst-neue-regierung-muss-lage-der-fla14chtlinge-verbessern.html

    Ich frage mich, was möchte die Institution Kirche erreichen?

    Ein Auseinander dividieren der Menschen?

    Eine weitere Vermehrung ihres Reichtums (siehe Caritas, Diakonie)?

    Allen einen schönen Sonntag. Danke Herr Mannheimer für den wertvollen Artikel.

    • @ Aufrichtige

      Ein sehr informativer Kommentar, der das dringend benötigte WISSEN über diese Jesuiten-Bande erweitert.

      Es wäre interessant, herauszuarbeiten, inwieweit sich unter diesen Spezialisten der Abschiebeverhinderungs-Juristen vornehmlich JESUITEN befinden, bzw. inwieweit diese Fraktion der gierigen Rechtsanwälte gezielt von den Jesuiten organisiert und befördert wird. Eventuell garniert mit Drohungen und/oder üppigen Taschengeldern.

      Die Jesuiten sind STEINREICH.
      Sie sind die wahren Herren über das aladinhaft reiche vatikanische Vermögen.

      Sehr weltlich, dieses Vermögen. Die katholische Kirche ist auch so ganz nebenbei der GRÖßTE LANDEIGNER DER ERDE.

      Sie fragen, warum die das tun?
      Was sie damit bezwecken?

      Vielleicht sind es einfach allesamt übelste Natternbrut, die für sich ganz persönlich die optimalen Biotopbedingungen schaffen wollen, wo sie ihren Sadismus und ihre teufelsanbeterische Kinderschänderei ungestört ausüben können?

      Wie seinerzeit die Hohepriesterkaste im alten Ägypten, ohne die kein Pharao auch nur einen Tag alt wurde.

    • Hier finden Sie einige Antworten…
      http://pdf.amazingdiscoveries.org/eBooks/The_Jesuit_Conspiracy-The_Secret_Plan_of_the_Order-8MB.pdf

      Der Sprecher der Globalisten, Zbigniew Brzezinski, ehemaliger Professor der Columbia University, Präsident Carters ehemaliger Nationaler Sicherheitsberater und Gründer der Trilateralen Kommission, sagte in der Gorbatschow-Stiftung im ‚State of the World Forum‘ 1995, „Wir können nicht in die Weltregierung mit einem schnellen Schritt hineinspringen“. „(Es) erfordert einen Prozess der schrittweisen Erweiterung der demokratischen Zusammenarbeit.“ Im Klartext bedeutet dies, daß die Menschen erst noch weiter indoktriniert werden müssen.

      Dr. Malachi Martin: … „Es gab schon immer, seit dem vierten Jahrhundert, diese Organisation, die durch Kaiser Konstantin aufgebaut wurde. (Aus katholischem Mund!)

      Haben die Luziferianer auch einen Zeitplan?

      „Wir sind jetzt nach der offiziellen Lehre der Luziferianer da angekommen, was sie, „the Availing Time“ nennen (die Zeit, die genützt werden muß). Es gibt bei ihnen ein überliefertes Wort, das besagt, daß sie in diesen Jahren die Inthronistation des Prinzen erlangen können, womit Luzifer gemeint ist, ‚die größte Macht auf Erden‘, die verantwortlich sein soll für die menschliche Zivilisation und der von den Menschen angebetet werden soll. “
      „Ich denke, dass Johannes Paul II. aus irgendwelchen Gründen von Anfang nur eine einzige Sache angestrebt hat“, sagt Dr. Martin: ‚Die Bildung von dem, was er die universelle Versammlung von Gläubigen nennt, die Katholiken im Kern, um sie herum gruppiert die protestantischen Konfessionen, Sekten und Kirchen, und um diese herum gruppiert die gläubigen Juden, die gläubige Muslime, Hindus und Buddhisten. Also eine universale religiöse Versammlung, die eine kraftvolle Dynamik in Richtung Zivilisation und Lösung der heutigen Probleme entfalten könnte. Das ist das Einzige, von dem man wirklich sagen kann, daß es dieser Mann mit seinem ganzen Herzen, mit Leib und Seele und auf all seinen Reisen angestrebt und danach verlangt hat. Als er in die Kirchen auf der ganzen Welt ging, zu den Teilkirchen der katholischen Kirche in allen Ländern, wollte er die Stärkung der Reputation des Papsttums erreichen, und er sprach vom katholischen Dogma, katholischen Glauben und der katholischen Moral. Aber in Wirklichkeit war er auf der Suche nach der Annäherung an jedermann. Er wollte mit allen Freundschaft schließen.“ Martins Tod am 28. Juli 1999

      http://www.archive.org/stream/MN5083ucmf_6#page/n9/mode/2up
      Eine bibliophile Kostbarkeit
      Originalhandschrift für Jesuiten von Jesuiten – ein altes Buch, Original aus dem 17. Jahrhundert, in Bibliotheken nicht mehr erhältlich; erklärt & belegt den Geist dieser „Gesellschaft“ schon nach wenigen Seiten Lektüre; an den dort empfohlenen Methoden hat sich bestimmt nichts geändert

      Lateinisch und Deutsch

  10. Na gegen ketzerische Moslems und Islamisten gehen weder der Papst noch die anderen Jesuiten vor.

    Und von ihrem Gebot der Missionierung sehe ich in allen Ländern dieser Welt wenig. Äh: Nichts!

    Also von außen betrachtet scheinen diese „Jesuiten“ ein verklemmter Haufen von Heuchlern zu sein.

    • @ MartinP

      Ein verklemmter Haufen von reichlich bluttriefenden Heuchlern…wenn man ihre Geschichte anschaut.

      Von ihrer „analog“-bezogenen Einordnung her würde ich sagen, sie ähneln in den Visagen meist den Portraitzeichnungen der alten Inquisitoren-Gilde.

      Sooo Gutes wollten jene ihren
      Zu-Befragenden immer tun, sie wollten ihnen ja nur das ewige Höllenfeuer ersparen mit all den Qualen, damit wenigstens noch ihre Seele eine Chance behalten könnte. Die so Befragten hätten nur diese eine Chance ergreifen müssen, dann wären ihnen ja alles erspart geblieben und sie hätten „Erlebende“ eines schnellen Todes sein können.

      Es war auch wichtig für diese Zombies, daß sie ihren Opfern immer die „richtigen“ Worte ausgepreßt haben. Bevor sie sie endgültig in Stücke zerlegen durften.

      Jaja, Worte sind schon sehr wichtig.

      Daher, liebe Schüler, lernt sie gut auswendig, die richtigen Worte.

  11. Aus meiner Sicht ist die Römisch Katholische Kirche der älteste und wichtigste Stützpfeiler einer Serie von bisher 7 Babylonischen Imperien. Vor ihrer Christianisierung praktizierte sie Babylonischen Paganismus (die Baal-Verehrung) und ist dieser okkulten religiös-spirituellen Geheimlehre latent immer treu geblieben. Babylonische Götter und Statuen in Rom wurden z.B. zu christlichen umetikettiert (Etikettenschwindel).

    Die RKK ist Bestandteil der Babylonischen Trinität, bestehend aus Stadtstaaten Vatikan-Staat, City of London und Washington DC, sie ist damit der Keyplayer und die älteste Komponente des westlichen globalistischen Imperiums (NWO), siehe http://theglobalelite.org/globalists/

    Das westliche globalistische Imperium ist eine uralte Plutokratie, worin der Vatikan in jeder Hinsicht die dominanteste Rolle im Plutokraten-Kartell spielt, siehe http://www.plutocracycartel.net/

    Der weiße und der schwarze Papst (= Jesuiten-Oberhaupt) sind zur Zeit Jesuiten, hierdurch ist meines Wissens ein historisch einmaliger Fall von Machtzuwachs für die Jesuiten in der RKK entstanden. Das Ziel dieser Situation ist die Herstellung einer konsolidierten plutokratischen Weltregierung der Globalisten unter dem Zeichen Baals. Der aktuelle Papst ist daher Bestandteil einer anti-christlichen, satanischen Verschwörung der Illuminaten.

    • Werter Bernd,

      ich war das typisch brave natürlich in kath. Religionslehre „sehr gut“
      Kind. Im Rechnen eine befriedigend, aber meine Mutter meinte, die eins in Religion sei wichtiger. Mein Vater war dagegen anderer Meinung. Doch eines habe ich erfahren dürfen in meiner Zeit, eine sehr große Ehrfurcht vor Gott und daher war alles was im Sinne der Lehre Jesu geschah nicht umsonst. Denn Gottes Wort geht niemals leer zurück. Und weil mir auf die Fragen, wo komme ich her?, wo gehe ich hin?, was ist das Ziel? niemand Antwort geben konnte, begann das große Suchen und Forschen. Jetzt bin ich auf einer guten Spur und es freut mich, daß ich nicht allein bin.Ihrer Erkenntnis kann ich nur zustimmen. Aber es war für mich ein sehr schmerzlicher Prozeß zu erkennen, daß ich falsch lag und sogar dafür mein „Leben“ gab. Tausende von Kassetten und Bücher habe ich inzwischen entsorgt.LG Inge K.

  12. Danke für den Verweis auf Prof. Dr. Walter Veith. Der Mann hat noch viele interessante Videos aufgenommen, unter anderem das „Rein und unrein“.
    Parteien, Kirchen/Sekten und die UN/EU – alles Erfindungen zum Zwecke der Ausbeutung und Unterdrückung der Völker sowie um Soziopathen mit viel krimineller Energie Posten zu verschaffen .

    • @ Gloriosa1950

      Walter Veith ist ein hochgebildeter Mann. Seine Recherchen sind zum allergrößten Teil nach meinen eigenen Überprüfungen auch richtig, bzw. fußen auf nachvollziehbaren Quellen.

      Er arbeitet in dieser Hinsicht als Wissenschaftler mit einem hohen Anspruch an sich selbst.

      Er ist jedoch immer auch unter der Perspektive zu beurteilen, daß er auch ein Glaubender ist, der eben genau seiner Gemeinde, den 7-Tage-Adventisten eng verbunden ist und Glaubensinhalte dieser Gemeinde streng gläubig vertritt.

      Das muß man einfach dazu wissen und unter diesem Vorbehalt sollte man seine weltanschaulichen Aussagen auch bewerten.

      Was nicht heißt, daß er inhaltlich in seinen Recherchen falsch liegt oder gar Unwahres verbreitet. Nein, im Gegenteil, ich verwende ihn ebenfalls als Quelle, da er sehr konzentriert das fehlende Wissen gut belegt in seinen Vorträgen verbreitet.

      Einige Dinge über die Baals-Lehre allerdings würden Atheisten oder kritisch-aufklärerische Geister völlig anders bewerten.

      Baal ist nur für streng gläubige Christen ein böser Gegner.
      Für einen Archäologen beispielsweise sieht das ganz anders aus und das Fachwissen über diese alten Kultur wird auch nur in sehr spezialisierten Wissenschaftlerkreisen valide erarbeitet.

      Diese Dinge sind meist zu speziell, so daß die große Masse der Leute sich für so etwas nicht näher interessieren.

    • Vielleicht sollte das Volk nicht länger auf Spartacus warten
      sondern den Spartacus in sich selbst entdecken.

      • Ja!
        DiE Zeit der Reden ist vorbei!

        2018 ist das Jahr der Tat!
        Jetzt wird gehandelt!!! Wir sehen: Cottbus, Kandel, #120dB
        Zuvor war schon Martin Sellners Aktion auf dem Mittelmeer Spitze!
        Solche aktiven Leute braucht das Land! Österreich hat ihn, die IB, Kurz usw.
        Und USA-Appendix Deutschland? Was haben wir?

    • @ Selbstdenker

      Der Pädokriminelle und Satanist als Hüter der Fruchtbarkeit.

      Göttin Ceres, wenn es sie gäbe, würde ihn sofort mit einem Pilzbefall der Leber strafen und so für den Rest seiner noch verbleibenden Lebenszeit lahmlegen.

    • Dieser Gauck ,Wendehals auch genannt ,hat doch alle Fremden aus aller Welt aufgerufen nach Deutschland zu kommen ,wir haben Platz sagte ER .
      Der gehört genauso auf die Liste an oberster Stelle wie seine Auftraggeberin Merkel . Dieser Hochverräter der unser Deutsches Volk schwer beleidigt hat.

      Ich hoffe nur das bald die grosse Abrechnung für solche Wendehälse und Vaterlandsverräter kommt.

      • @ Anita

        Ganz genau!
        Der steht ganz oben mit auf der Liste.
        Jetzt versucht er noch im letzten Moment, seinen Hals zu retten.
        Feigling, was man schon an seiner Visage unschwer erkennen kann. Kernloser Systemling, ekelhafter Vertreter eine pervertierten christlichen Kirche.

        Diese Widerlinge tummeln sich MASSENHAFT in der Kirchenhierarchie!

    • Genau!!!
      Denn die sozialistische #metoo-Kampagne war (folgerichtig) auf einem Auge blind: Der blinde Fleck heißt Immigrantenkriminalität!
      Wenn es gegen Juden und andere weiße Männer geht, dann sitzen Linke stets stocksteif und hecheln.
      Kritik an ihrem Projekt der DURCHRASSUNG ist nicht erlaubt.

      Linke sind durchweg krank! Pathologische Fälle für die Klapsen. Vllt. Psychosen vom vielen THC-Abusus?

    • @ Selbstdenker

      Wozu?
      Die brauchen die Zeit. Jede Sekunde, in denen sie Neuwahlen verhindern oder hinauszögern können, ist für die Polit-Piranhas wertvoller als Gold!

  13. Danke noch mal fürs Reinstellen.
    Diesen Schwur habe ich schon vor längerer Zeit in meinen Freundeskreis rundgeschickt zum Weiterverbreiten.
    Manche interessiert das nicht, da sie sich für „Religion“ nicht interessieren. Die lesen das natürlich nicht.

  14. Luther meinte ja schon, dass der Papst der Antichrist wäre. So verkehrt lag er offenbar nicht. Ich bin froh, NICHT katholisch zu sein.

  15. @ MM
    Und Sie glauben im Ernst, dieser „Eid“ sei echt? Haben Sie je mit Jesuiten darüber gesprochen? Haben Sie katholische Autoren befragt? Kennen Sie überhaupt das Prinzip „Audiatur et altera pars“? Was sind Ihre „Quellen“ wert?
    Nun, ich wundere mich nicht, Beifall ist Ihnen sicher, das beweisen die Kommentare.

    +++++++++++++++++++++++

    MM. HABE SOEBEN IHREN KOMMENTAR GELESEN. KANN DEN HINWEIS DES VON IHNEN ALS „VORHUT“ VON MIR BEZEICHNETEN KOMMENTATORS „DER SCHWEIGENDER DEUTSCHE“ NUR BESTÄTIGEN. WAS EINE DREISIGKEIT IST UND BELDIDIGUNG DIESES NEU-KOMMENTATORS DARSTELLT.

    DASS SIE AUSGERECHNET MIR UNTESTELLEN, DASS ICH DAS „das Prinzip „Audiatur et altera pars“?“ NICHT KENNEN WÜRDE, IST EINE ANMAßUNG IHRERSEITS. SOLCHE BELEIDIGUNGEN LASSE ICH AUF MEINEM BLOG NICHT ZU. DIES IST EINE KLARE WARNUNG AN SIE.

    SIE STELLEN HIER EINE BEHAUPTUNG AUF, FÜR DIE SIE NULL BEWEISE VORLEGEN. DAMIT IST IHRE BEHUAPTUNG, IN WELCHER SIE DEN SCHWUR DER JESUITEN IN FRAGE STELLEN, IHRE PRIVATMEINUNG UND DAMIT OHNE OHNE JEDE BEDEUTUNG.

    ICH SOLL EINEN JESUITEN DAZU BEFRAGEN? WO LEBEN SIE? AUF DEM MARS? MEINEN SIE, EIN JESUIT WÜRDE MIR DAZU EINE EHRLICHE AUSKUNFT GEBEN? ALS GEHEIMGESELLSCHAFT UNTERLIEGT JEDER JESUIT DEM SCHWEIGEGELÜBDE. EBENSO VERHÄLT ES SICH MIT ANDEREN GEHEIMGESELLSCHAFTEN WIE DEN ILLUNMINATI, DEN FREIMAURERN ODER DEM ROSENKRANZORDEN.VON ALL DENEN ERFAHREN SIE NICHTS ÜBER IHRE INNERE STRUKTUR. ALLEIN DIESER HINWEIS VON IHNE ZEIGT IHR MANGEKNDES WISSEN UND DISKREDITIERT SIE BEZG. IHRES OBIGEN KOMMENTARS.

    ICH HABE MIT DIESEM ARTIKEL VIER WOCHEN LANG GEWARTET, BEVOR ICH IHN PUBLIZIERT HABE. IN DIESER ZEIT HABE ICH HUNDERTE QUELLEN GEFUNDEN, DIE BESTÄTIGEN, DASS DIESER SCHWUR ECHT IST. UND KEINE EINZIGE, DASS ER FALSCH IST.

    HIER EINIGE QUELLEN: (LASSEN SIE SICH VOM MANCHMAL MERKWÜRDIGEN LAYOUT DIESER QUELLEN NICHT BEEIDNRUCKEN. ES KOMMT ALLEIN DARAUF AN, OB DER INHALT STIMMT)

    http://www.jesus-christus-kommt-wieder.de/download/jesuitentext.pdf
    https://terraherz.wordpress.com/2017/06/03/der-schwur-der-jesuiten/
    http://www.apostasia.net/images/Jesuiten.pdf
    http://de.verschwoerungstheorien.wikia.com/wiki/Jesuiten
    http://hure-babylon.de/wer-ist-die-gesellschaft-jesu-societas-jesu-s-j-der-jesuiten-orden-der-schwur-der-jesuiten/
    Prof. Dr. Walter Veith, Kapstad: 2. Ausschnitt aus dem „Schwur der höchsten Weihe“ der Jesuiten, aufgeschrieben im Verzeichnis des Kongresses der Vereinigten Staaten von Amerika (House Bill 1523, Contested election case of Eugene C. Bonniwell, against Thos. S. Butler, February 15, 1913, pp. 3215-16)
    https://www.offenbarung.de/papsttum-schwur-der-jesuiten.php
    http://hauszellengemeinde.de/jesuiten-schwur/
    http://nachrichten-news.com/jesuiten-regieren-die-eu-der-schwur-der-jesuiten-ist-das-programm-der-eu-unbedingt-lesen-und-teilen/
    https://wissenschaft3000.wordpress.com/2017/04/11/der-geheime-schwur-des-ewig-boesen-der-jesuiten-schwur/
    https://www.youtube.com/watch?v=yxiyAnpdRxs
    http://www.wcm.at/forum/showthread.php/wann_wurde_der_jesuitenschwur_der_h_chsten_weihe_aufgehoben-119883.html?s=ca83afe2e16d774564c51baa6aaae08f&
    http://hure-babylon.de/tag/jesuiten/
    https://www.facebook.com/notes/horst-d-deckert/jesuiten-papst-franziskus-wen-betet-er-wirklich-an/10151301510355974/
    https://www.der-ruf.info/2014/10/30/franziskus-bergoglio-jesuit-schwur-oekumene/
    https://www.allmystery.de/themen/rs9274

    ENGLISCHSPRACHIGE QUELLEN

    http://www.reformation.org/jesuit-oath.html
    http://www.thenazareneway.com/society_of_jesus_jesuits.htm
    http://alamoministries.com/content/english/Antichrist/jesuitoath.html
    https://www.youtube.com/watch?v=-f1X1hI-_pg
    http://www.aloha.net/~mikesch/jesuit.htm
    http://www.remnantofgod.org/jes-oth.htm
    https://amos37.com/jpoe/
    http://www.evangelizationstation.com/htm_html/Anti-Catholicism/jesuit_oath_debunked.htm
    https://trinityatierra.files.wordpress.com/2008/02/extreme_oath_of_the_jesuits.pdf
    http://www.redicecreations.com/specialreports/2006/04apr/jesuitbloodoath.html
    http://www.thetruthseeker.co.uk/?p=6012
    http://mysterybabylon-watch.blogspot.co.uk/2011/03/what-is-jesuit-order.html
    https://atrueott.wordpress.com/2013/03/18/the-jesuit-pope-from-argentina-his-secrecy-oaths-exposed/


    SIE KÖNNEN NUN ZWAR BEHAUPTEN, DASS ALLE QUELLEN FALSCH SIND. ABER BEWEISEN KÖNNE SIE DIES NICHT. DAMIT IST IHR ARGUMENT NICHTS ALS HEIßE LUFT.

    ICH ERWARTE VON IHNEN EINE ENTSCHULDIGUNG MIR GEGENÜBER UND DEM VON IHNEN GESCHMÄHTEN KOMMENTATORS „SCHWEIGERNDER DEUTSCHER“. KOMMT EINE SOLCHE NICHT, SIND SIE GESPERRT, DENN ICH LASSE MICH MIT FAKTEN GERNE KRITISIEREN. ABER ICH LASSE ES NICHT ZU, DASS MEINE LESER MEINEN RUF ALS SERIÖSER JOURNALIST BESUDELN.

    • Konstruktive Kritik!!!

      Elias, Sie haben recht, das was Sie schreiben, zeichnet guten, sauberen und fairen Journalismus aus!

      Bei Herrn Mannheimer haben Sie Zweifel? Warum gerade bei ihm?

  16. BEWEISEN SIE SELBST, DASS DER SCHWUR FALSCH IST. MANNHEIMER HAT VALIDE QUELLEN DAZU GENANNT.

    SIE SIND NUN DRAN: WAS SIND IHRE QUELLEN? NENNEN SIE DIESE… ODER SCHLEICHEN SIE SICH. DENN IHR KOMMENTAR IST OHNE BEWEISE IHRER THESE NICHTS WERT.

  17. Grüß Gott,
    der Papst ist ein AntiChrist!
    Warum besitzt der Vatikan eine Teleskop mit dem Namen Lucifer?
    „LUCIFER: Das Unsichtbare sichtbar machen“
    https://www.weltderphysik.de/gebiet/universum/teleskope-und-satelliten/optische-teleskope/large-binocular-telescope/lucifer/

    Interessant finde ich auch daß in der letzten Zeit ständig Flüße,Seen und teile des Meeres über Nacht austrocknen!
    Siehe:
    https://www.express.de/news/panorama/ausgetrocknet–in-venedig-fahren-keine-gondeln-mehr-29608340
    https://www.youtube.com/watch?v=2QzgA7eOyNc&t=300s

    jesaja 50,11
    Siehe, mit meinem Schelten mache ich das Meer trocken und die Wasserströme zur Wüste,
    dass ihre Fische vor Mangel an Wasser stinken und vor Durst sterben.
    3 Ich kleide den Himmel mit Dunkel und hülle ihn in Trauer.
    https://www.bibleserver.com?
    http://bibeltext.com/isaiah/50-2.htm

  18. @Elias
    Ich gebe Ihnen recht!
    Der Eid ist niemals echt!!!

    +++++++++++
    MM: UND WAS BEWEGT SIE ALS MUTMASSLICHE AKADEMIKERIN ZU EINER SOLCH DEFINITIVEN BEHAUPTUNG? IHR GEFÜHL? NENNEN SIE MIR EINE QUELLE, DASS DER SCHWUR NICHT EXISTIERT. IHR NACHFOLGENDER KOMMENTAR BEWEIST NULL ZU IHRER THESE, DASS DER EID – ZITAT – „NIEMALS ECHT“ SEI!

    ICH HABE NUN 4 WOCHEN LANG RECHERCHIERT, UM DIESEN SCHWUR ZU VERIFIZIEREN BZW. ZU FALSIFIZIEREN. ICH HABE KEINE EINZIGE STELLE GEFUNDEN, DIE SAGT, DASS DIESER SCHWUR FALSCH IST. ANSONSTEN GELTEN DIE QUELLEN, DIE ICH „ELIAS“ GEGEBEN HABE, AUCH FÜR SIE.

    PS: SOLLTEN SIE MIR BEWEISEN, DASS DER SCHWUR FALSCH IST, WERDE ICH DEN ARTIKEL SELBSTVERSTÄNDLICH ENTFERNEN.

    ANSONSTEN MUSS ICH IHNEN SAGEN, DASS SIE MIR IN LETZTER ZEIT NUR DURCH NEGATIVE KOMMENTARE AUFFALLEN. ZWISCHHEN IHNEN UND DEN SPITZENKOMMENTATOREN „ALTER SACK“, EAGLE“1″ ODER „SCHWABENLAND-HEIMTALAND“ LIEGEN WELTEN. WENN SIE WAS ZU KRITISIEREN HABEN, DANN MIT QUELLEN. IHRE GEFÜHLE SIND UNINTERESAANT. DIESE WENSEITE OST KEIN GEFÜHLSBLOG, SONDERN EIN WISSENSCHAFTLICHER BLOG.

    ++++++++++++
    Ich bin eine ausgesprochene Kritikerin dieses Papstes Franz und habe auf diesem Blog mit meiner Kritik nie hinter dem Berg gehalten.

    Papst Franz zerstört die Kirche und wird einen gewaltiges Trümmerfeld hinterlassen.
    Wir in Deutschland verdanken z.B. dem Jesuiten Friedrich Spee(1591-1635) sehr viel. Er war Verfasser der „Cautio Criminals“, in der er heftig gegen die Hexenverfolgung plädierte und damit auch Einfluß gewann. Obwohl Theologe behandelt er in diesem Buch auch Fragen der Beweisführung im Strafprozeß – Fragen die bis heute relevant sind- .
    In meiner Jugend gab es in meiner Stadt Jesuiten, die sich der Jugendarbeit widmeten.
    Nun bin ich auch nicht die Anwältin der Jesuiten, heute werden sie des Glaubensabfalls bezichtigt.

    Kehren wir zur Geschichte zurück:

    Das Erstarken der lutherischen Häresie war für die Kirche ein Problem. (Man sollte mal zugestehen, daß die Kirche eben von Richtigkeit ihrer Lehre überzeugt war). Es gab aber keinen Orden, der direkt dem Papst unterstellt war, deswegen gründete sich der Jesuitenorden, der neben den allgemeinen Ordensregeln als weitere Regel den Gehorsam gegenüber dem Papst forderte.

    ich denke, das ist zunächst einmal ein normaler Vorgang.
    Zu diesem (angeblichen) Prof.Walter Veith:
    In letzter Zeit verfolge ich verschiedene Videos aller möglichen reformatorischen Denominationen. Alle beginnen damit erst einmal kübelweise Dreck und Unrat über das Papstamt zu kippen: der Antichrist, die Hure Babylons, der Teufel in Person usw.
    Die Inhalt dieses Christentums ist also GEGEN etwas zu sein. Man definiert sich „nicht katholisch, gegen den Papst zu sein“.

    Ein solche Religion hat eine Ich-Schwäche. Was also erwarten Sie von einem Prof.Walter Veith? Er ist so, wie alle sind.

    Im übrigen, liebe bibeltreuen Foristen: was ist denn besser geworden?
    Mindestens 33.000 bibeltreue Gruppen, die alle glauben, die Bibel richtig auszulegen, die sich auf Youtube mit Sperrungen und Prozessen gegenseitig bekriegen usw. usw.

    • Ein RKK-Fangirly. Wahrscheinlich eher ein Online-Jesuit. Jeder der auch nur ansatzweise diese blutrünstige katholische Mörder-Huren-Kirche wie Kinderficker-Sekte verteidigt, gerade mit dem heutigen Wissen, ist entweder gehirngewaschen oder eben genauso gestört wie diese größte Mörder-Sekte der Welt.
      Mit dem aktuellen alten Jesuiten-Affen zeigt die Sekte ja lediglich Flagge.

    • Treten Sie aus der großen Babylon einfach aus, wenn Sie eine Christin sein wollen, andernfalls werden Sie von den Plagen empfangen, die für diese Teufelskirche (Vatikan = Satans Haupquartier) vorgesehen sind. Da Katholiken sich statt an der Bibel = Gottes Wort an solchen religiösen Heuchlern wie Päpsten, Kardinälen etc. orientieren, sollten Sie selbst mal anfangen das NT zu lesen. Dann sollte Ihnen ihr eigener Verstand sagen, daß man in der Tat nichts anderes tun kann als kübelweise Dreck und Jauche über Vatikan, Päpste und Brokatwampen auszuschütten. MfG

      • Die evangelische Kirche hat sich schon lange von seinen Schäfchen abgewendet ,der Verrat ist in beiden Kirchen zusehen.

        Ich bin gegen die Kirchen ,man sieht doch was dabei heraus kommt.

        Es sind nur vereinzelte Kirchenleute die vor der Islamisierung warnen ,die Ausnahmen bestehen ,aber die werden aus den eigenen Reihen zum Schweigen gebracht .
        Mich kotzt das nur an ,wie sich hier und überall die Christen zerstreiten ,das freut die Islamen und NWOler-Bilderberger-Illiminati-Rothschild-Rockefäller-Gates-Merkel-Macrönschen und co.

        Für mich gelten die 10Gebote und sonst nichts. Denn alles was rumrum dazu gekommen ist ,haben wir hinter uns ,im Mittelalter gelassen.
        Das Grundgesetz ist für mich die 10 Gebote .
        Das Grundgesetz was Merkel und co mit Füssen getreten hat und weiter tritt.

        Ich hänge am Kölner Dom weil in den 500Jahren soviele Menschen daran gearbeitet und gestorben sind .
        Ich bin schon 24 Jahre aus der Katholischen Kirche raus ,wegen Kinderf..und sonstigen Verfehlungen .

      • Sehen Sie, ich meine die gesamte Diskussion hier im Seitenstrang…

        genau das meine ich, das kommt dabei heraus, wenn man den „falschen Glauben“ mit dem „richtigen Glauben“ bekämpfen will.

        Ein ellenlanger Streit, der unsinnigerweise grandiose geistige Kapazitäten bindet und lahmlegt.

        Die Jesuiten, das ist eine ganz spezieller Verein.
        Sie haben sich übrigens, werte Habenixe, schon immer in Eliteschulen, Kaderschmieden und Spitzenuniversitäten eingenistet, bzw. haben dafür gesorgt, daß solche gegründet werden.

        Eines der angesehendsten Elite-Gymnasien Deutschlands wurde von den Jesuiten gegründet.

        Die Jesuiten sind dafür bekannt, daß sie eine zielgerichtete Doppelgesichtigkeit als Hauptstrategie entwickelt haben.
        Als hochqualifizierte Lehrer und Professoren wirken sie auf die geistige Entwicklung ganzer Schülergenerationen ein, die allesamt dann in den Spitzenpositionen der Gesellschaft landen und die neue Führungsriege derselben bilden. Allein schon diese Strategie weist auf die Vorgehensweise und die Absicht hin.

        So formen sie DIREKT die Geister der gesellschaftlich relevanten Personenkreise, die an den Schaltstellen der Macht sitzen werden in Form der Schülerschaft selbst.

        Jesuiten finden Sie zum Beispiel NIE in unrelevanten Lehrinstituten. Nie in Technik-Seminaren und naturwissenschaftlichen Schulen. Warum nicht?

        Weil die dortige Belegschaft ihr gesamtes Leben in der Hauptsache damit verbringen wird, sich in Formeln zu ergehen und umfassende hochkomplizierte für den Normalmenschen nicht nachvollziehbare Berechnungen anzustellen und diese in ihrer Hieroglyphensprache niederzuschreiben.

        Diese Potentiale gehen nicht in die freie Wirtschaft, und äußerst selten in die Politik; sie sind Zuarbeiter für die Mächtigen, selbst aber so gut wie ohne Macht, was den Realfaktor angeht.

        Diese muß man also nicht kontrollieren oder indoktrinieren, da sie ohnehin ihrem Logikgott folgend meist eher an nichts glauben und sich daher nicht für Weltanschauungen interessieren.

        Gerade aber die Weltanschauungen sind es, die die Mächtigen dieser Welt vertreten und die sie als Vorwand ihres Machtstrebens nutzen, um ganze dumm gelassene Völkerschaften zu manipulieren.

        Darum geht es beim ach so löblichen Engagement der Jesuiten im Schulwesen.

        Ich persönlich habe nichts gegen @Habenixe und ihre/seine Meinungsäußerung. Auch wenn sie nicht belegt ist.
        Gegenäußerungen bringen oft durch die Provokation viel interessantes und ergänzendes Zusatzwissen aus dem restlichen Kommentatorenkreis hervor.

        Wenigstens glänzt @Habenixe nicht mit ständigen Endzeitvisionen oder Teufelsdrohungen.

        Auch wenn der Angriff auf den Blogkapitän dessen Unwillen hervorgerufen hat, so bleibt in der Tat die große Frage nun im Raum stehen:

        WER KANN BEWEISEN, DAß DIESER SCHWUR NICHT SO EXISTIERT UND DAß DIESER HOCHGEFÄHRLICHE JESUITENHAUFEN NICHT HOCHGEFÄHRLICH IST.

        Veith zum Beispiel behauptet mit einigen Quellenbeweisen unterfüttert, daß es der Malteser(Jesuiten)orden ist, bei dem der Papst selbst die Beichte ablegen muß.

        https://de.wikipedia.org/wiki/Souveräner_Malteserorden

        https://www.orderofmalta.int/de/

        https://www.orderofmalta.int/de/geschichte/

        http://www.orden-online.de/wissen/m/malteserorden/

      • Die Jesuiten, das ist eine ganz spezieller Verein.
        Sie haben sich übrigens, werte Habenixe, schon immer in Eliteschulen, Kaderschmieden und Spitzenuniversitäten eingenistet, bzw. haben dafür gesorgt, daß solche gegründet werden.

        ——————————–

        So sehe ich das auch werter Mitstreiter.

        Und bei so viel Unterwanderung von solch Vielfalt, da keimt sich doch die Frage in mir auf wie sehr doch die POlitik, abgesehen von sehr vielen anderen Bereichen, speziell in den Bund und Landtagen von diesen Jesuiten unterwandert war oder ist, hier zum Beispiel haben wir schon mal einen:

        Vom Jesuitenschüler zum Vollblutpolitiker

        Ist das nicht schon irgendwie nicht mehr seltsam, all diese treffenden Namen: Geißler, Teufel, Göring-E, Gauck(Gauckler), usw….da denkt man sich ja viele Hörner 😉
        Also ich möchte ja nu den Teufel nicht an die Wand malen aber…….

        https://www.swr.de/geschichte/biografie-heiner-geissler-vom-jesuitenschueler-zum-vollblutpolitiker/-/id=100754/did=15207336/nid=100754/1yrlox5/

        http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/heiner-geissler-wertet-die-papstwahl-als-befreiung-a-888889.html

        https://www.domradio.de/themen/kirche-und-politik/2017-04-19/heiner-geissler-ueber-gott-politik-und-sein-leben-teil-1

        Das gleicht einen fast gigantischen undurchdringlichen Dschungel was in unseren kranken System vor sich geht.

        Diese Unterwanderung würde man in der Schulmedizin als eine Art von Krebs bezeichnen, der möglicherweise sein Endstadium erreicht hat, oder auch nicht und jetzt erst richtig zum wuchern anfängt.

        Deutschland ist bereits unterwandert:

        https://politikstube.com/gastbeitrag-deutschland-ist-bereits-unterwandert/

        https://www.perlentaucher.de/buch/udo-ulfkotte/der-krieg-in-unseren-staedten.html

        https://www.afd.de/georg-pazderski-die-unterwanderung-des-rechtsstaates-ein-deutschlandweites-problem/

        https://www.deutschland-kurier.org/merkel-und-schulzparteien-vom-islam-unterwandert/

        Selbst von der Alice, und das soll was heißen:

        https://www.welt.de/debatte/article9723059/Wie-die-Islamisten-Deutschland-unterwandern.html

        …und…
        Allahs fünfte Kolonne
        http://www.spiegel.de/sptv/a-165999.html

        …das ist ja alles nicht mehr auszuhalten!!!

        KEINE MACHT DEM WAHN…geht nach hause IHR kaputtnix….

        Heidanei eagle, wie ertragen Sie es da eigentlich noch, zudem Sie ja auch noch große Verantwortung für Ihre liebsten tragen, da wo Sie jetzt sind, ok, bei mir in der nähe zu kaputtgart sieht es auch nicht besser aus, Tendenz: Steigend.
        Aber wir ziehen von hier demnächst gen Osten….wird Zeit!

        Im Osten ging schon stets die Sonne für uns auf und bald scheint sie wieder im strahlenden Glanz über ganz Europa 🙂

        Ihnen und Ihren liebsten alles gute…

        LG
        Didgi

      • @ Didgi

        Erst mal danke für die guten Wünsche. 🙂

        Ich weiß das alles schon sehr lange.
        Deshalb halte ich das gut aus.

        Ich habe wenig Angst vor denen, weil ich sie gut einschätzen kann. Manchem ist man schon begegnet, den man als solchen zuordnen konnte, hatte Aufträge mit diesem zu erledigen, mußte sich aus Selbstschutzgründen daher zuvor gut informieren.

        Ich habe es mir angewöhnt, vor jeder offiziellen Begegnung mit einem unbekannten Gegenüber, dieses so weit als möglich zu googlen und ALLEN auch verborgenen Hinweisen in Zeitungsartikeln etc. nachzugehen, die Hinweise auf die Zuordnung zu irgendeinem dieser Clubs erahnen ließen.

        Man entwickelt so sein eigenes System und Sensorium für solche Kandidaten.
        Denn es ist einfach lebenswichtig, diese nicht in die eigenen Karten schauen zu lassen.

        Dann braucht man eine wasserdichte Tarnung. Auch wichtig.
        Man darf NIE unbedarft auf fremde Menschen zugehen.
        Nicht mal auf völlig gesichertem Terrain.

        Da ich schon manches Lehrgeld diesbezüglich zu zahlen hatte, bin ich noch vorsichtiger und schneller geworden.
        Und GRÜNDLICHER.

        Wie Sie richtig sagen, man muß seine Liebsten in allererster Priorität schützen.

        Sie sprechen von einem „Krebsgeschwür“, das sich da unserer Gesellschaft bemächtigt hätte.
        Ich sehe das anders. Ja, die Unterwanderung des Islam, die kann man als Mehltau für den europäischen Geist bezeichnen, was ich für sehr schlimm halte.

        Auch verhält er sich in seiner Unterwanderung wie ein metastasierendes cancrierendes Gebilde.

        Aber diese anderen Typen, diese Oberspinner aus den Macht-Clubs und Pruter-Vereinen, die sind in meinen Augen eher eine Art von dominanten Symbionten.

        Sie erzeugen das System, von dem sie profitieren.
        Sie halten es aufrecht und formen es in ihrem Sinne.

        Sie nutzen das Ahnungslos-Vieh, auf dem sie ihre gerüsthaften Strukturen angelegt haben, wie Reiter, die ein Pferd vor den Karren schirren.

        Die Jesuiten-Verbände sind als Geschirr im equinen Sinne zu verstehen. Sie legen Gerüst an, Sie umgreifen und strukturieren. Sie gärtnern, indem sie für ihre Zwecke schlechte Triebe beschneiden. Oft recht physisch.

        Und sie gärtnern auch, indem sie die gewünschte Bepflanzung gut düngen und ihren Bedingungen entsprechend mit Licht und Wasser fördern.
        Sie sind hochintelligent, ganz im Gegensatz zu den dumpfen Islamfreaks.

      • Die evangelische Kirche hat sich schon lange von seinen Schäfchen abgewendet ,der Verrat ist in beiden Kirchen zusehen.“

        Liegt mir ganz fern, das zu leugnen. Es handelt sich um staatlich subventioniertes ORGANISIERTES CHRISTENTUM – und genau das geht eben gar nicht. Entweder ist man organisiert oder man ist ein Christ. Eine dritte Möglichkeit gibt es nicht.

        Doch oben ging es zunächst nur um die gefährliche Mitgliedschaft in der RKK. Es ist nicht sinnvoll, den Einspruch oder Widerspruch zu schwächen, indem man auf die Schwächen der (scheinbaren) Konkurrenz verweist.

  19. Dieser ominöse Schwur verlangt, das Denken einzustellen, sich bedingungslos einem Arschloch weiter oben in der Hierarchie zu unterwerfen und als unbarmherziger Mörder zu töten und zu foltern auf Befehl eines Unbekannten. Das ist nicht weniger als die völlige Entmenschlichung und hat mit der christlichen Botschaft rein gar nichts zu tun. Nun ja, beim Militär ist es nicht anders, und die Ähnlichkeit zum Islam ist überwältigend.

    Immer wieder erhellend ist der Blick auf die menschliche Natur.

    Handelt es sich vielleicht um den Schwur der Assassinen?

    • @ Onkel Dapte

      Sehr interessante Betrachtung.
      Ich verfahre derzeit auch gerade mit der Methodik der Suche nach Analogien.

      Wo viel Ähnlichkeit, da oft auch der gleiche AUFTRAGGEBER!

  20. Herr Mannheimer hat es weiter oben klargestellt, der Schwur ist echt.
    Ich konnte es angesichts der Ungeheuerlichkeit des Textes erst kaum glauben, habe deshalb spaßeshalber die Assassinen genannt.
    Halten wir nun fest, die Jesuiten mögen alles sein, aber Christen sind das nicht.

  21. Werter Elias,

    natürlich kann ich nachvollziehen, wie Ihnen zumute ist. Ich habe mich davon freigemacht, bzw. freimachen lassen.
    Nur, was verteidigen Sie so vehement?
    Verteidigen Sie die Lehre Jesu, die Frohe Botschaft, die keinen Streit hervorbringt, oder verteidigen Sie ein Machtkonstrukt, das sich an die Stelle Gottes gesetzt hat? Wie hieß es denn, als der letzte Papst starb, der inzwischen sogar heilig gesprochen wurde, wo doch nach den Worten Jesus kein Mensch gut ist, geschweige denn heilig. Es hieß „Unser Heiliger Vater ist heute zum Vater (Gott gemeint) heimgegangen. Das ist ein Frevel. Als ich von Umvolker Beck hörte, von diesem Glauben wußte ich nichts, weil die Juden ja „Gottesmörder“ seien (was soll das für ein Gott sein, den Menschen töten können?) wenn sie nicht an Jesu Blut glauben, dann sind sie verloren. Herr Mannheimer, der sein Leben für die Wahrheit gibt, kommt als Dank dafür in die Hölle? Leider ist durch diese „Menschenlehre“ hat Jesus nie gesagt, Jesus sprach immer von Buße, Umkehr, aber der katholische Paulus, wie ein exkommunizierter Priester, der konnte ja ins „Eingemachte“ sehen, der hat diese Blutstheologie, auch die Heiden opferten das Blut ihrer Kinder an die Götter um zu versöhnen, hineingefälscht.Die Trinität, die selbstgemachte Wunde der Christenheit ist die große Tragik. Deshalb stagniert das Christentum. Jesus starb für die Wahrheit. Er hat seinen Auftrag die verlorenen Schafe des Hauses Israel zum Vater zurückzubringen erfüllt, jedoch das Volk glaubte, daß er ihr Messias ist, sie jubelten ihm zu, riefen ihn als König der Juden aus. Das kommt einem Todesurteil für alle Juden gleich. Deshalb sprach der Hohepriester Kaiphas „Besser es stirbt einer als das ganze Volk. Am Pfahl stand das Todesurteil. „König der Juden“.Bin ich froh, daß unser Schöpfergott nicht katholisch ist, sonst wäre ich für immer und ewig verloren und Herr Mannheimer auch.

  22. Papst Franziskus fordert eine Weltregierung und politische Autorität !

    https://www.youtube.com/watch?v=soAmpbLGdK0

    Schwert-Bischof JESU CHRISTI .
    Predigtauszug des Schwert-Bischofs vom 03.12.2017 – Themen:
    Ein Rufer und Warner für die heutige Zeit – Der Papst handelt nach dem Verlangen von Soros, Rockefeller und Rothschild – Papst Franziskus bombardiert die eigenen christlichen Kinder mit Worten, doch Andersgläubige hätschelt er – Es braucht eine weltweite Gebetskette! – Angriffe gegen die Gottesmutter: Ihr werdet euch einst die Haare ausreissen!

    Satanisches Treiben und der Papst arbeitet mit !

    https://www.youtube.com/watch?v=l4HpGJ7DAkk

    Schwert-Bischof JESU CHRISTI
    Predigtauszug des Schwert-Bischofs vom 05.11.2017 – Themen:
    Wir müssen GOTT mehr gehorchen als den Menschen! – Merkel kann machen, was sie will – Satan schwingt das Zepter in der Welt – Die Christen ducken sich vor dem satanischen Getue – Papst arbeitet für die neue Weltordnung .

    . . . . die Kommentare sind sehr interessant !

  23. Machtkampf im Vatikan ? Papst Franziskus im Kreuzfeuer der Kritik !

    https://www.youtube.com/watch?v=sbINROQGrzs

    Noch immer fliegen Papst Franziskus die Herzen der Gläubigen zu. Sein Einsatz für die Armen begeistert die Welt. Doch im Vatikan knirscht es. Viele Mitarbeiter, darunter auch Kardinäle, beklagen sich über den Umgangston, die vielen Reformen und die Personalpolitik des Papstes. Das Jahr 2018 könnte zum Schlüsseljahr dieses Pontifikates werden.

    Ein Komm. von :
    Sven G T
    vor 1 Monat
    Die Menschen werden sich noch böse umschauen wen sie hier anhimmeln er vertritt nicht Christus sondern Satan noch so getrickst das seine Anhänger getäuscht werden . dieser Antichrist oder noch besser Jesuit ist mehr verantwortlich wie ihr euch vorstellen könnt . das Elend und leiden auf der Welt . nichts passiert ohne seine Zustimmung . er täuscht euch und ist der falsche Prophet und benutzt das gute christliche um euch auf die falsche Ferde zu führen . lest die Bibel dort wird genau von der großen Täuschung hin gewiesen vom waren Jesus Christus . dieser franziskus predigt Wasser und säuft wein . dazu hat er mehr Blut an den Händen als ein Kriegstreiber nur die Menschen sind zu blöd die List zu erkennen? .

  24. Der Schwur ist sicherlich echt, bzw. WAR echt, vor rd. 400-500 Jahren! – oder glaubt hier jemand ernsthaft, daß die heutigen Jesuiten immer noch gemäß dieses Schwurs handeln?? Der Papst ist so un-jesuitisch wie nur irgendwas, wobei mir das relativ wurscht ist, welchen Orden er mal nahestand – entscheidend ist, was er JETZT sagt u. tut! Luther kam auch aus einem strengkatholischen Orden, hatte sogar zuvor einen Mit-Studenten im Affekt getötet, weshalb er rasch ins Kloster übertrat (keine Strafverfolgung). „An meinen Händen klebt das Blut von Millionen“, sagte Luther nach den Bauernkriegen u. in Erwartung eines kommenden Religionskrieges – aber „Gott wollte es so“, wie er lapidar meinte.
    Soweit zu den „bösen, bösen Jesuiten u. den armen, armen Protestanten.
    Die Wahrheit wird vermutlich wie immer irgendwo dazwischen liegen…

    PS: hier gabs doch letztens zum wiederholten Male einen Aufschrei, bloß keine religiösen Themen mehr zu erwähnen, da dies hier ein rein politischer Blog sei, (und wie ja auch der Islam absolut nichts mit Religion zu tun habe).
    wenn es aber um die verhasste kathol. Kirche, gar den Papsst geht sind immer alle sofort am kritisieren u. aburteilen – da ist dann auf einmal jeder Religions-u. Kirchenexperte u. weiß aber sowas von Bescheid, wie der Kirchenladen tickt?!

    Ich würde vorschlagen, ihr haltet euch an eure Forderungen, religiöse Themen, auch zu Kirche, Papst u. Islam gänzlich auszusparen!!

    +++++++
    MM. DAS IST EIN ISLAMKRITISCHEN UND POLITISCHER BLOG. UND RELIGIONEN SIND NUN MAL HOCHPOLITISCH. SIE BILDEN OFT DIE BASIS JEDER POLITIK. DAHER IST RELIGIONSKRITIK ZENTRALER BESTANDTEIL DIESES POLITISCHEN BLOGS.
    +++++++

    Es reicht ja, die „weltlichen“ Zumutungen des Islam zurückzudrängen, so als obs eben eine durchgeknallte Polit-Ideologie wäre – ein Vorschlag vom werten @Eagle1, den ich voll unterstütze. Über religiöse Dinge schreib ich nur noch woanders, und anderen Christ-AfDlern hier würd ich das auch nahelegen.
    Schnaps ist Schnaps, und …

    • Satelliten sid zu weit weg von den Terrestrischen… Sie wissen einfach nicht, was hier abläuft. Religion ist HOCHPOLITISCH, und Sie sind leider nicht der Einzige, der das noch gar nicht begriffen hat. Kommen Sie mal runter aus Ihrer Umlaufbahn und hören Sie den Leuten zu, die hier reden! Denn wer zu spät kommt, den bestraft das Leben.

    • Werter Satellit,

      so wie ich, die fast über menschliche Kräfte gehende Aufklärungsarbeit von H. Mannheimer erkannt habe, werden hier weder Mitglieder der Katholischen Kirche, weder Priester, noch irgendein Mensch, egal welcher Glaubensrichtung,gehaßt.
      Gehaßt werden diese Lügensysteme, der menschenunterdrückende Islam eine Schreckensherschaft, reich gemacht durch unsere Öl-Abhängigkeit, Religionen , in denen Menschen aus Angst vor dem Tod, vor Leid im Aberglauben verstrickt werden und verstrickt sind. Diese aufzudecken und den Menschen zu ihrer Freiheit zu verhelfen, Menschen lebenstüchtig machen,mündig zu machen, Familien stärken, kleinste Zelle eines Staates. Wenn dieser Aufbau gesundet, dann kann unser krankes System endlich heil werden. Die Menschen in Cottbus haben uns doch gezeigt, daß nun Schluß ist mit der Bevormundung. Wir sind das Volk. Wir bestimmen. Denn wir haben das Recht dazu, weil auch wir die Konsequenzen dafür tragen müssen. Es wäre höchste Zeit, daß unsere Politiker endlich einmal Rechenschaft abgeben müßten für ihre volksabschaffenden Handlungen. Alle Religionen (Menschenwerk) sind deren willkommene Handlanger zum Beherrschen.Die Politik braucht die Religion für ihre Zwecke, denn in der Religion sind die Menschen gefangen. Geburt, Taufe, Kommunion, Firmung, Heirat, Tod.
      Deswegen Mitgliedschaft meist nicht aus Glaubensüberzeugung. Meine Mitgliedschaft ist nicht auf Erden.
      Die Frohe Botschaft, das Evangelium, das sind lebensnotwendige Moralordnungen die uns Schutz und Würde garantieren wird mißbraucht von den Kirchen als Religion für ihre Zwecke. Der Papst, das Goldene Kalb der Kirche, der Tanz um das Goldene Kalb steht der alleinigen Wahrheit im Wege, denn dort sind die Wurzeln, wo das Unkraut durch die Kirchen hineingekommen ist.
      Ich verteidige und stehe zu den Werten, die uns gegeben worden sind durch die Propheten und Jesus und das Leben Jesus, die Gleichnisse, im christlichen Religionsunterricht zur Charakterbildung beigetragen haben. Aber den Mißbrauch in den Kirchen der nicht mehr zu leugnen ist, den darf man und muß man sehr wohl kritisieren.Die haben bis heute noch nicht das Evangelium verstanden aufgrund ihrer Machtgelüste. LG Inge K.

    • @ Satellit

      Gerade wurde meine sehr detaillierte Antwort auf Ihren Kommentar mit Fehler 407 oder so ähnlich gelöscht.
      Mit dem neuen Betriebssystem komme ich dann nicht mehr in den Rückwärtsgang, sondern alles ist dann sofort gelöscht.

      Ich bin davon überzeugt, daß dies mit dem Inhalt meines Kommentars zu tun hatte.
      Der war sehr eindeutig. Die angegriffene Spezies schein sich bei Kirchenkritik genauso wie bei Islamkritik äußerst schnell einzuschalten.

      Es ist deshalb auffällig, weil ich zur gleichen Zeit viele andere Kommentare geschrieben habe, die nicht „rausgeschmissen“ wurden. Ich gehe von der Islam-Maasi aus.

      MM ICH WEIß AUS EIGENER ERFAHRUNG, WIE SCHLIMM ES IST, EINEN TEXT ZU VERLIEREN, DEN MAN GERADE VERFASST HAT. SIE KÖNNEN ALLERDINGS SICHER SEIN, DASS DIES NICHTS MIT DEM INHALT IHRES TEXTES ZU TUN HAT. ICH HABE 4 GANZE ARTIKEL VERLOREN, AN DEN ICH STUNDEN GESCHRIEBEN HABE. WORDPRESS TICKT MANCHMAL NICHT RICHTIG. MACHEN SIE DAS, WAS ICH SEITDEM AUCH TUE: ICH KOPIERE MIR JEDEN TEXT DIE ZWISCHENABLAGE…ALLE DREI MINUTEN ETWA. DANN HABEN SIE DIESEN STRESS NICHT MEHR.

      • @ Jochen

        das ist jetzt nicht Ihr Ernst, oder?

        Sowas ist sicher keine Bedrohung für diese Kreise.
        Da unterhalten sich drei Erwachsene über ihre inneren Weltbilder, die sie nur mangelhaft analysiert und vorgeklärt haben.

        Am wildesten wie immer die Künstler, as Xav(i)erl hoid.

        Der will den Jesus als Chef haben und der andere sieht die Institution als solche als historische Verankerung als wichtig an, dem man auch durchaus zustimmen könnte.

        Und die Blondine guckt verspannt und fragt.
        Alle haben von sich selbst den Eindruck, daß sie ungeheuer wichtige Worte künden.

        Nun ja, es ist auch übrigens ein arttypischer Zug von Afros und deren Nachfahren, daß sie alles von der Perspektive der Anhängertum aus betrachten.
        Sie brauchen einfach auch noch über viele Generationen hinweg ihren Clanchef zur inneren Orientierung, wie Jungantilopen ihren kapitalen Bock. Ohne den sind sie verloren und müssen sich sofort einen neuen geeigneten Nachfolger ausfechten.

        Das ist aus meiner Sicht irgendwas mit Genetik…

        Der Europäer und etwas bayernde Kollege steht eher auf abstrakte Systeme. Muß auch was genetisches sein bei uns, daß wir nicht so gern einem Leittier in Person, sondern eher einer Leitidee nachfolgen wollen.

        Und daß wir gerne tiefgründig bauen, mit großen Fundamenten, gut trockengelegt und befestigt.

        Und insgesamt ist es ein Grundschema, daß jedes TV-Format irgendwas Blondes braucht, damit überhaupt einer zuschaut und nicht sofort weitergezappt wird.

        Ob sich das der gute Jesus damals auch so vorgestellt hatte mit seinem Wunsch, „Mir ist alle Macht gegeben im Himmel und auf der Erde. 19 Darum geht zu allen Völkern und macht alle Menschen zu meinen Jüngern; tauft sie auf den Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes, 20 und lehrt sie, alles zu befolgen, was ich euch geboten habe. Seid gewiss: Ich bin bei euch alle Tage bis zum Ende der Welt.““?

        https://de.wikipedia.org/wiki/Missionsbefehl

      • Na ja, eagle, Sie beurteilen die Dinge als Agnostiker oder Atheist. Aber jene Kreise sind da ganz anders drauf. Das kann man aber keinem Rationalisten nahebringen.
        Deshalb bleib ich dabei: Um 16 Uhr waren beide Kommentare noch da. In Ihrem Fall muß es sich daher um was Elektronisches handeln.

      • @ mm

        Danke für den Hinweis.
        Normalerweise schreibe ich inzwischen fast immer ganz draußen.
        Also auf meiner Festplatte.
        Hier war ich aber aus irgendwelchen Spontaneitätsgründen unvorsichtig.

        Ich werds beherzigen. 🙂

    • Wenn man das gesamte Bild im Blick hat, lässt sich Politik von Religion nicht trennen, weil beides zusammenhängt. Politiker brauchen die Religion für ihre Interessen und andersrum genauso. Schauen Sie doch nur, wie das bei uns in Deutschland ist. Der deutsche Unrechtsstaat finanziert die Kirchen großzügig und im Gegenzug unterstützen Marx und Konsorten die Merkel-Regierung.

      • Richtig. ABER das gilt lediglich für die beiden Großkirchen, also fürs organisierte Christentum (eigentlich ein Widerspruch in sich).

      • @ Jochen 16:14
        Stimmt, das trifft nur auf unsere beiden Amtskirchen zu.
        Normalerweise müssen sich Kirchen aus Spendengeldern finanzieren, was auch völlig richtig ist. Dann gäbe es auch keine Küngelei zwischen beiden samt Machtmissbrauch.

      • @ AfD-Fan

        Dabei stimmt nur die Wortwahl nicht genau.
        Nicht „Religion“, sondern „Institutionen, die etwas mit Religion zu tun zu haben vorgeben“.

        🙂 dann wird ein Schuh draus.

  25. Leute beruhigt euch,
    alles was mit Glauben zu tun hat ist Fiktion.Was ich damit sagen will ist,das der Mensch nicht zu beherrschen ist.Man kann nicht mal eine Gemeinschaft verwalten,eben weil wir alle die gleichen Rechte haben.

    Damit sollte jedem klar sein das die Kirche eine geniale Erfindung ist um Menschen beherrschen zu können.Also musste man aus der Mythologie eine Entität erfinden die selber eine Fiktion ist und damit aus einem Rechtskreis kommt der höher angesiedelt scheint wie der Rechtskreis der Menschen,also eine höhere Macht bilden.Diese Besonderheit ist die Grundlage in sämtlichen Bereichen der Menschen,da die fiktionäre Handhabung der Macht die nun ausgeübt werden konnte auch die Staaten übernommen haben.Aber um Macht ausüben zu können reichte es nicht es nur über diese Fiktion zu machen,sondern es mussten auch Instrumentarien gefunden werden die es ermöglichen die Macht in bare Münze umzusetzen.Das gelingt wieder nur indem man einen Teil der Wertschöpfung über den Namen an die Macht sichert,der Name jedes einzelnen Menschen ist also im Besitz der Macht.Jetzt könnte man noch ganz schnell die Frage stellen und zwar-
    wenn Macht aus der Fiktion kommt,wer hat dann euch das Recht gegeben Macht auszuüben.
    Das sind die Punkte wo der Faktor Macht ganz selbstverständlich als immer schon dagewesen behauptet wird,eben weil eine Fiktion die andere Fiktion jagt.

    Der Papst zb nährt seine Macht aus der Tatsache das Gott gerade nicht Anwesend ist und er der Stellvertreter sei,somit habe er die Macht zu bestimmen.-Das zeigt ganz deutlich das er sich aus einer Fiktion speist.Es kommt noch dazu das eine Fiktion eigentlich nicht widerlegt werden kann und muss,das ist auch logisch da sie ja aus der Phantasie oder Mythologie entspringt und damit selbst der Ursprung einer visionären Tatsache ist die automatisch keine Tatsache sein kann.
    nur mal so als Anmerkung, denn mit Hilfe dieser ersten Fiktion die ein gigantischer Betrug am Menschen ist haben sich alle darauf aufbauende Fiktionen gebildet um am Betrug teilhaben zu können.

    • “ An den Taten solltet Ihr Sie erkennen “
      Das sieht man an diesen Papst Franziskus der sich gerne als Petrus sieht.
      Der Papst der nicht genug Islamen und Neger nach Europa einschleusen lassen will.
      Tja ,die Islamen werden ihn in Rom besuchen und das heftig, dann ist Ende mit lustig mit dem ChristIslam….Rom Rom wollen die Islamen einnehmen .
      Da kann der Papst noch so vielen Moslems die Füsse waschen und küssen .

      Auch Ende mit der NWO, der AntiChristFan-Gauckler hat sich schon abgewendet gegen diese Hochverräter ,auch wenn er selber einer von dennen ist . Der arrogante Pfaffe und Selbstdarsteller . Hoffentlich geht die Angst noch mehr um ….zum Vorteil der Europäische Völkern

      • Die Sache halte ich für typisch jesuitisch. Das ist deren Tarnung und ihr Sun-Tsu – Doppelspiel. Diese „Bedrohung“ sollte an die Öffentlichkeit, damit Franzi sich auch noch als Opfer darstellen kann, obwohl er denen doch die Füße küßt.
        Man kann nicht krumm genug denken, wenn und wo es um diese Baggage geht. Warten wir’s ab, ob diese Kritik auczh nach 407 gelöscht wird. Ich glaube es nicht.

    • Was Gott Vater angeht oder Gott heiliger Geist, kann man evtl. von Fiktion sprechen.
      Aber dass Jesus Christus am Kreuz gestorben ist, wurde oft genug wissenschaftlich belegt. Ist also keine Fiktion.

      • AfD Fan: Glaube im Sinne der Heiligen Schrift war und ist niemals an wissenschaftliche Erkenntnis gebunden und setzt diese auch nicht voraus. Glaube ist etwas, das dem Menschen als Gabe Gottes geschenkt wird:
        Eph 2:8 (Schlachterbibel 1951)
        Denn durch die Gnade seid ihr gerettet, vermittels des Glaubens, und das nicht aus euch, Gottes Gabe ist es;

  26. Es wird unten den Jesuiten gute wie böse Menschen geben.Friedrich von Spree hat versucht die Hexenverfolgungen aus der der Welt zu bringen.Herr Mannheimer hat wieder einen hervorragenden Artikel geschrieben.Übrigends Martin Luther hat auch dunkle Seiten,seine Rolle im Bauernkrieg und die anschliesenden grausamen Hinrichtungen zb von Thomas Müntzer oder zb.auch der Hexenwahnglaube, und natürlich sein Judenhass.

    MM. DA HABEN SIE SICHER RECHT. DOCH ES GEHT NICHT UM GUTE ODER BÖSE EINZELNE INDIVIDIEN. DIE GABS SOGAR BEI DEN NAZIS, BEI DER SA UND SOGAR BEI DER TOTENKOPF-SS. ES SIND BEISPIELE VON ANGEHÖRIGEN DIESER WAFFENGATTUNGEN BEKANNT, DIE JUDEN DAS LEBEN RETTETEN – UND DAMIT IHR EIGENES LEBEN GEFÄHRDETEN.

    DAS MACHT ABER DEN NATIONALSOZIALISMUS ALS IDEOLOGIE KEINEN DEUT BESSER – SO WIE DER JEDUITENORDEN ALS GEHEIMGESELLSCHAFT NICHT DADURCH BESSER WIRD, DASS ES IN IHM EINZELNE GUTE UND MENSCHLICHE JESUITEN GEBEN MAG.

    DIE IDEOLOGIE IST IMMER WICHTIGER ALS DER EINZELNE MENSCH. SIE IST DIE BRUTSTÄTTE, DIE JE NACH IHREM CHARAKTER FORTWÄHREND DAS GUTE ODER BÖSE FORTWÄHREND ERZEUGT.

    DAHER BEZEICHNE ICH MICH AUCH ALS ISLAM-, UND NICHT ALS MOSLEMKRITIKER.
    DENN DASS ES VIELE MENSCHLICHE MOSLEMS GIBT, MACHT DEN ILSAM NICHT BESSER.

    • Nun sollten Sie mal anfangen, die positiven und hellen Seiten Luthers zu entdecken. Für den Anfang nur der Fingerzeig: Sie dürften hier gar keine Meinung äußern, und diese Technik gäbe es gar nicht, wir würden noch im Pferdewagen durch die Gegend schaukeln, wenn es Luther nicht gegeben hätte. Und die unheilige Inquisition hätte sie viellicht schon mal ermahnt odere bereits einmal aufs rad gespannt, so daß sie nur noch verkrüppelt durch die Gegend laufen… Na, ist das nicht was ganz Helles und Positives?

      • @ Jochen

        Das ist eine sehr lustige Betrachtungsweise.

        Also die Übersetzung der Bibel ins Deutsche durch Luther hätte quasi die Aufklärung dadurch ermöglicht, daß sie der Großinquisitionsinstitution der damaligen katholischen Kirche etwas entgegen gesetzt hätte?

        https://de.wikipedia.org/wiki/Sacco_di_Roma

        „Fluchtburg und Gefängnis der Päpste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
        Ab dem 10. Jahrhundert war die Engelsburg im Besitz der Päpste und diente als Zufluchtsort bei Gefahr. Während des Pontifikats Johannes XIII. (965–972) besetzten die Crescentier, die zeitweise die Stadt Rom und die Päpste kontrollierten, die Engelsburg – zu dieser Zeit als domus oder castrum Crescenti bezeichnet. Wenige Jahrzehnte später übernahm sie im Jahr 1012 Papst Benedikt VIII. wieder in allein päpstlichen Besitz. 1084 verschanzte sich hier Papst Gregor VII. vor Kaiser Heinrich IV. Der 1277 unter Papst Nikolaus III. erbaute Passetto di Borgo oder Corridoio di Borgo ist ein oberirdischer, in die Mauer integrierter und etwa 800 m langer Verbindungsgang zum Apostolischen Palast in der Vatikanstadt. Während der großen Plünderung Roms, der Sacco di Roma, durch die Truppen von Kaiser Karl V. im Jahr 1527 diente er Papst Clemens VII. als Fluchtweg vor den Soldaten des Kaisers.“
        https://de.wikipedia.org/wiki/Engelsburg

        http://www.guardiasvizzera.va/content/guardiasvizzera/de/storia/1527-sacco-di-roma.html

        Wie soll ich sagen: Der Vatikan war schon immer eine kriegführende Nation.

        Und die lutherianische Fraktion versuchte es ihm gründlich nachzutun.

        „Im Großen Abendländischen Schis-
        ma (1378 bis 1453) bekämpften einander gleich drei (Gegen-)Päpste
        dieser Sorte mit Waffengewalt. In allerchristlichster Nächstenliebe zer-
        fleischen sich die Großmächte Frankreich und England im Hundertjäh-
        rigen Krieg (1338 bis 1453), während im östlichen Mitteleuropa die
        Deutschordensritter unter den bereits christianisierten Slawen wüten.(…)“
        https://archive.org/stream/KriminalgeschichteDesChristentumsBand3DieAlteKircheKarlheinzDeschner/Kriminalgeschichte%20des%20Christentums%20band%208%20%28Das%2015.%20und%2016.%20Jahrhundert%29%20-%20Karlheinz%20Deschner_djvu.txt

        ____________________________________

        Wer viel Zeit hat: ein bißchen Fachwissen hierzu.
        http://www.regesta-imperii.de/fileadmin/user_upload/downloads/Regesta_Imperii_Beiheft_29.pdf

        __________________________

        https://de.wikipedia.org/wiki/Karl_V._(HRR)

        Es war DIESER KAISER, der den JESUITEN-MALTESERN die Insel MALTA üverlassen hat!!!!!!

        https://www.orderofmalta.int/de/geschichte/namen-des-ordens/
        „Nach dem Rückzug aus dem Heiligen Land und der Eroberung der Insel Rhodos im Jahr 1310 nennen sie sich Ritter von Rhodos. Im Jahr 1530 überlässt Kaiser Karl V. die Insel Malta dem Orden. Von da ab nennen sich die Ordensmitglieder: Malteserritter, bis heute die übliche Benennung.“

        __________________

        Gehen da so einige Lichter auf?
        Ich hoffe, das es doch ein bißchen zur Entspannung der jeweilig anderen Gehirn-Hemisphäre beigetragen hat.

      • Diem abendländische Geschichtsschreibung hat noch niemals unterschieden zw. Christianisierung einerseits und wahrer christlicher Missionierung (nicht durch Gewalt und Machthaber) andererseits. Das ist nicht verwunderlich.
        Die RKK hat sich sogar einige der wahren Missionare (der Martin von Tour und den Kolumba von Irland) „unter den Nagel gerissen“ und als die Ihren ausgegeben.
        Wie viel man hier schreibt und ausführt, hängt natürlich immer vom Zeitkontingent ab, das man zur Verfügung hat. darum kann ich nur Anstöße zum nachdenken geben, daran entlang weiterdenken – ohne eigene Vorgaben – muß jeder selbst tun oder eben nicht.

    • Nun sollten Sie mal anfangen, die positiven und hellen Seiten Luthers zu entdecken. Für den Anfang nur der Fingerzeig: Sie dürften hier gar keine Meinung äußern, weil diese Technik gäbe es gar nicht, wir würden noch im Pferdewagen durch die Gegend schaukeln, wenn es Luther nicht gegeben hätte. Und die unheilige Inquisition hätte sie oder Ihren Bruder vielleicht schon mal ermahnt oder bereits einmal aufs Rad gespannt, so daß er oder Sie nur noch verkrüppelt, aber immerhin lebendig durch die Gegend liefen… Na, ist das nicht was ganz Helles und Positives? Das ZdF hat zu dem Thema eine Menge ganz ordentlicher Filme ins Netz gestellt. Muß man nur ein bißchen suchen. So kann selbst das Netz den Menschen bilden.

      • Man muss immer differenzieren, so auch bei Luther.
        Luther hat die Bibel übersetzt und die Schweinereien samt Ablasshandel im Vatikan öffentlich gemacht. Dafür müssen wir ihm zu tiefst dankbar sein.
        Bis dahin kannten die Gläubigen nicht die wahre Geschichte, deshalb konnte man ihnen jeden Mist erzählen.
        Luther lebte höchst gefährlich und den Landesfürsten und anderen Adligen hatte er es zu verdanken, dass er nicht der Inquisition zum Opfer fiel.
        Als sich aber die Bauern gegen ihre Ausbeuter auflehnten, kam Luther in die Zwickmühle. Schließlich wusste er, dass er den Fürsten sein Leben zu verdanken hat. Auf wessen Seite sollte er sich hier schlagen. Er hat sich dann gegen die Bauern entschieden.

    • Klare und notwendige Unterscheidung, die von sehr, sehr, allzu vielen Menschen heute in diesem Land einfach nicht getroffen wird. Auch wenn es Differenzierungsfähigkeit benötigt, verstehen kann es letztlich jeder!
      Ganz genauso ist es auch mit den Katholiken. Das System als heidnisch-religiöses ist pauschal abzulehnen, denn befinden sich auch immer noch Menschen darin, die ihren Jesus lieben und wissen, daß Maria ihnen gar nicht helfen kann; aber in einer verkehrten Loyalität sind sie gebunden – oft auch durch Angehörige und Freunde – so daß sie es nicht packen, dort endlich herauszukommen.

  27. Ja, dieser Schwur hat es in sich und ist zutiefst unmoralisch und verabscheuungswürdig.

    Ich denke auch das in diesem Jesuitenorden eine Hierarchiestruktur herrscht, und das dürfte dann dem Pope sein Obermacker sein:

    Hallo ihr da, mein Name ist Jakob Rothschild…..

    http://transinformation.net/teile-und-herrsche-ein-uraltes-werkzeug-der-kabale/

    Meisterchen Schildi spricht und alle Axxxxkriecher kommen an-gekrochen und können gar nicht tief genug ins dunkle nirgendwo verschwinden…..
    Na dann…auf in unbekannte dunkle Gefilde 😉
    Kriecht IHR Kriecher,
    Meister-Chef von Homer Simpson kringelt sich vor lachen 🙂

    Übrigens, mir wird bestätigt was ich schon lange wusste, daß eben genau der Name Jesu durch deren Bezeichnung verspottet werden soll.
    Was sind das allesamt nur für arme Seelen die so voller Hass sind.
    Hass führt zu Rachsucht und zu unendlichen Leid….

    Hey Schildi du alte Hütte!
    Wenn du nur einmal etwas anständiges für dein Seelenheil tun möchtest dann mach mal ne 180 Grad kehre, daß wäre doch schon mal ein guter Anfang 😉

    Und Ihnen MM sei ein schöner stressfreier Wochenanfang gewünscht 🙂

    LG
    Didgi

  28. Danke für diesen Artikel, werter Herr Mannheimer! Ergänzend möchte ich Ihnen
    das Buch von Karl Heise „Entente Freimaurerei und der Weltkrieg“ empfehlen.
    Falls Sie interessiert sind, versuchen Sie das Buch bitte antiquarisch zu er-
    werben.

    Karl Heise gibt in seinem Buch durchaus nuancierte Hinweise auf die jesuitischen
    Winkelzüge, die fast immer mit den freimaurerischen übereinstimmend sind, auch
    wenn sich diese Kreise nach außen hin gerne verfeindet darstellen.

    Walter Veith hat zwar mit vielem Recht, jedoch diskreditiert er die ehrlichen, wahrhaftigen
    Okkultisten, die sich immer schon für die voranschreitende Menschheitsentwicklung ein-
    setzten. Außerdem hängt er den Adventisten an, die ebenso zur Genealogie der
    einschlägig bekannten Kirchen weltweit gehören, wie beispielsweise die
    Evangelikalen uvam.

    In Wahrheit kämpft der Jesuitismus gegen das freie Individuum. Wie er dieses genau
    vollzieht, kann jeder Interessierte im Buch „Der Jesuitismus im Kampf gegen das freie
    Individuum“ Lochmann Verlag Basel, nachlesen.

    In der Hauptsache geht es dem Jesuitismus aber auch darum, jede Möglichkeit des
    Christusverständnisses auszurotten. M.E. wird dies gerade jetzt (Islam) mehr als deutlich,
    denn weder die Kirchen, noch deren Anhänger, die man absichtlich dumm hält,
    haben dieses Verständnis für den Christus.

    Es waren in allen Zeiten alleine die Mystiker und die Okkultisten, die ein wirkliches
    Christusverständnis entwickelten. Diese versuchten auch niemals, wie der Jesuitismus
    und die seit vielen Jahrhunderten total entartete Freimaurerei, den Menschen vom
    Geistigen abzuschließen, sondern den Menschen den Weg zum Geistigen zu
    eröffnen.

    Aus diesem Grund ist das Netz und die systemkonforme Literatur voll von Häme
    gegen die wahren Okkultisten. Die Kirche bekämpft diese sowieso, denn wie oben
    bereits erwähnt, ist diese Institution nicht daran interessiert, dass sich die Welt im
    besten Sinne entwickelt, vorwärts kommt.

    Wie kann die Welt im besten Sinne vorwärts kommen? Allleine durch die Wahrheit.
    Deshalb sollte der Mensch nach der Wahrheit suchen, die nur dann gefunden werden
    kann, wenn man keine Kompromisse macht, wenn man aufhört bei Jesus stehenzubleiben,
    um zu Christus voranzuschreiten, der ja einst auch sprach: „Ich bin das Licht, die Wahrheit,
    und das Leben.

    Wir sehen also, das Prinzip des Lebens ist der CHRISTUS. Freimaurerei und Jesuitismus
    hasst alles Leben…

    • Ergänzung:

      „Die katholische Kirche wird eine andere Gemeinschaft in dem Maße mehr hassen, indem
      sie Ähnlichkeit findet mit derselben oder indem sie überhaupt findet, daß die christliche
      Wahrheit gesucht wird. Denn die katholische Kirche hat das Ziel, die christliche Wahrheit
      sorgfältig zu vermeiden und die Macht der Kirche so groß als möglich zu machen.“

      „Das ist das Ziel der katholischen Kirche. Sie werden sie nicht rühren dadurch, dass Sie immer
      christlicher und christlicher werden. Sie können sie nur versöhnen, wenn Sie einfach ein
      Mensch sind, auf den die katholische Kirche als auf einen zu Rom gehörigen Menschen
      schwören kann.“

      „Und nicht anders können Sie sie versöhnen. (…) die Kirche fühlt sich heute gegenüber den
      Weltereignissen so, dass sie meint, ihre Macht noch wesentlich vergrößern zu können. Sie
      wußte ganz gut, dass ein Bauen auf die Dynastien ihr nicht mehr viel helfen kann, weil sie
      gewöhnlich besser unterrichtet ist als die anderen. Sie weiß auch, dass diejenigen Dynastien
      auf dem Aussterbeetat sind, die heute noch die Krone innehaben. “

      „Also wird sie sich nicht gerne verbinden mit Untergehendem. Dagegen wird die katholische
      Kirche gerade das Aufstreben der breiten Massen benützen, um ihre Macht zu erhöhen. Und
      die katholische Kirche benützt alles, was ihr zur Verfügung stehen kann, benützt also jetzt
      auch in ihrer großen Weltpolitik, die manchmal einen genialen Zug hat – genial in die Richtung
      gehend, daß die Menschheit immer mehr und mehr in die Fesseln Roms geschlagen werden soll
      –, sie benützt so etwas wie die Nationalisierung des polnischen Klerus; und Polen wird in
      dem Spiele, welches die katholische Kirche treibt, ein Wesentliches sein.“ (…)

      Rudolf Steiner am 2. Januar 1921, in der Gesamtausgabe 338.

  29. Dieser Artikel von MM war wichtig! Die „Amtskirchen“ haben seit Jahrhunderten ihre Machtspiele getrieben und die Weltpolitik bestimmt. Man darf diese Jesuiten nicht mit dem wahren Glauben, wie ihn Jesus Christus gelehrt hat verwechseln. Ich verhalte mich christlich, weil ich nach der „goldenen Regel“ lebe.
    Vor einiger Zeit bin ich auf einen Artikel gestoßen von Alberto Rivera, ein ehemaliger Kritiker der katholischen Kirche, ein Jesuit. Er soll Priester gewesen sein und warf der katholischen Kirche vor, den Kommunismus, den Islam und den Nationalsozialismus geschaffen zu haben. Ich bin auf eine Übersetzung gestoßen, in der auch der Schwur der Jesuiten erwähnt wird. Es gibt ihn, da habe ich keine Zweifel. Ein Medium leugnete ihn: Die „Welt“, aber was erwartet man von einem Mainstream Medium, deren Chefredakteure in der Atlatikbrücke sitzen? MM schrieb in einem vorangegangenen Artikel über die konformen Journalisten. Wenn die katholische Kirche mit ihrem Jesuitenpapst ganz oben in der Machtpyramide stehen sollte, mache ich mir darüber Gedanken, dass das Ziel dieser Machtstuktur vielleicht eine Ein-Weltreligion sein soll?
    Das würde heißen das Christentum und das Judentum auch zu bekämpfen? Vielleicht haben einige Kommentatoren schon detaillierter darüber recherchiert?

    http://www.jesus-christus-erloesungsweg-zum-ewigen-leben.de/media/files/Alberto-Rivera.pdf
    Alberto Rivera – deutsche Übersetzung.

    http://www.jesus-christus-erloesungsweg-zum-ewigen-leben.de/islam-alberto-rivera-islam-eine-schoepfung-der-katholischen-kirche.php
    Alberto Rivera – Islam, eine Schöpfung der Katholischen Kirche.

    https://www.worldslastchance.com/end-time-prophecy/streng-vertraulich-das-geheimnis-der-jesuiten.html
    Streng vertraulich: Das Geheimnis der Jesuiten.

    • Ja, darüber liegt einiges vor – abgesehen von dem, was ich weiter oben bereits eingestellt habe.
      Erstaunliche Kommentare auf einer katholischen website im August 2015

      http://www.katholisches.info/2015/08/05/es-sollte-das-groesste-blutbat-an-christen-werden-dschihadist-schoss-sich-selbst-in-den-fuss/comment-page-1/#comment-59171

      · so-ist-es sagt:
      6. August 2015 um 11:27
      Wo, meine Damen und Herren, sind die lauten unmissverständlichen Proteste von Seiten der Katholischen Kirche gegenüber den Landesregierungen und EU, die eine Islamisierung Europas unter dem Deckmantel „Humanität“ zulassen, ja, sogar mit allen Mitteln betreiben und fördern.
      Was wollen Sie mit diesen schauderhaften Tatsachenberichten hier erreichen? Nichts, gar nichts. Sie dienen „nur“ als Infos. Die Institution „Kirche“ versagt (bewusst?) auf der ganzen Linie. Wenn selbst der Papst Johannes Paul II den Koran küsst, wie soll dann dieser grauenvollen Entwicklung Einhalt geboten werden. Was meinen Sie, ist das eine „Glaubensstärkung“ für uns Christen? Oder ist das als eine bewusste Irritation zu werten?
      Antworten
      · Jochen sagt:
      6. August 2015 um 18:53
      Sie sind auf der richtigen Spur. Der Papismus will die Weltherrschaft und will sich die Stimmung unter den Moslems nicht „unnötig“ verderben. Die sog. Protestanten, die längst alle Zähne aufgrund lehrbedingter Fäulnis verloren haben, sind da nicht nur derselben Meinung wie der Vatikan, sondern sie wollen über den World Council of Churches Teil der neuen Weltregierung sein, unter dem Papst als „Oberhaupt“ einer vereinigten Christenheit nebst sämtlichen anderen Weltreligionen und heidnischen Kulten. Das ist das große, bis heute nicht eingestandene, Ziel. Lesen Sie die Offenbarung Kap 13. Dort steht alles drin. Der große Hebel zu dieser gewaltigen Veränderung wird der Kollaps des Finanz- und Weltwirtschaftssystems sein. Nun mögen Sie glauben, das kann doch wohl nicht wahr sein! Aber Sie irren: Das ist die Planung, und sie wird zustande kommen – für eine kurze Zeit, bis das fünfte Weltreich Jesu Christi – nach Harmageddon – errichtet wird.
      Erst dann wird es das Friedensreich geben, weil es ohne den Friedensfürsten gar nicht möglich ist. Lesen Sie Daniel Kap 2.
      Antworten
      o Leo Laemmlein sagt:
      7. August 2015 um 10:06
      Die UNO-Spitze und der Vatikan sind die Haupttriebkräfte für die antichristliche Neue Weltordnung. Die katholische Kirche glaubt nicht an das messianische Friedensreich unter dem wiedergekommenen Friedensfürsten Jesus Christus, ja sie will es mit allen Mitteln verhindern; sie glaubt, sie selbst mit dem Stellvertreter Christi verkörpere dieses Reich, deshalb verbündet sie sich mit dem Mammon.
      o Jochen sagt:
      7. August 2015 um 21:30
      Genau, Leo, völlig einverstanden. Ist das nicht ein sehr merkwürdiger ‚Stellvertreter‘, der in jedem Punkt genau das Gegenteil tut von dem, was Derjenige, den er doch angeblich nur vertritt, getan und gelehrt hat?
      Und ist es nicht noch viel seltsamer, daß die Leute das nicht bemerken, und falls sie’s schon mal merken, keinerlei Konsequenzen ziehen?
      Wie kann denn sowas sein? Geht das noch mit rechten Dingen zu?
      o Leo Laemmlein sagt:
      8. August 2015 um 9:44
      Ich hoffe für die katholische Kirche wenigstens dies, dass in ihr Gruppen, die Jesus Christus treu sind und an den Geboten festhalten, sich sammeln.
      10. Leo Laemmlein sagt:
      7. August 2015 um 9:58
      Dem Protestantismus die Schuld an der Misere der katholischen Kirche zuzuschreiben, ist eine billige Methode, um zu vermeiden, das eigene Versagen einzugestehen, sich der eigenen Verantwortung zu stellen und von falschen Wegen umzukehren. In Wirklichkeit war die Reformation eine Folge der Misere der katholischen Kirche, deren Ursachen bis ins Altertum zurückreichen. Während wir Christen uns gegenseitig Schuld zuweisen und unsere Führer uns verraten, frisst der Islam uns auf.
      Antworten
      o Jochen sagt:
      8. August 2015 um 9:31
      Lieber Leo, unter der Voraussetzung blind akzeptierter Koordinaten, sprich „Christlicher Glaube“ (ganz undifferenziert & ohne Prüfung, ob es sich überhaupt um christlichen Glauben handelt…) versus gewaltverherrlichender, mörderischer Islam, da hättest du Recht. Aber das ist eine Konzeption, die nicht mehr, schon lange nicht mehr stimmt – und wer weiß, vielleicht noch nie gestimmt hat. (Denn es gibt sogar die Auffassung, daß Rom aus strategischen Gründen den Islam selber erschuf… Können wir jetzt aber außen vor lassen.)
      Die Koordinaten sind heute völlig andere, denn es geht, wie ich oben bereits geschrieben habe, um etwas anderes als um den „Überlebenskampf“ des einen ggü. dem anderen. Man muß das wirklich zu verstehen versuchen.
      Es ist eine atemberaubende Konzeption, wenn man dem Gedanken zum ersten Male begegnet. Nur ist inzwischen schon so viel „geleakt“ worden über das wahre Innenleben dieser religiösen Organisation – sowohl in Büchern wie in You tube Interviews –, daß man anfängt zu begreifen, was die Aussage der Schrift in Off 17,1-2 bedeutet:
      Und es kam einer von den sieben Engeln, welche die sieben Schalen hatten, redete mit mir und sprach: Komm! ich will dir das Gericht über die große Hure zeigen, die an vielen Wassern sitzt, mit welcher die Könige der Erde Unzucht getrieben haben und von deren Wein der Unzucht die Bewohner der Erde trunken geworden sind.
      Diese Beschreibung wird in Kap 18,3 wiederholt, wo ihr ebenfalls der Untergang prophezeit ist.
      Wir haben hier also ein weltumspannendes Netz „multilateraler Beziehungen“, wie wir im Politsprech sagen könnten, die effektiv sind und nicht nur Höflichkeitsfloskeln beinhalten, sondern handfeste Abmachungen und sogar Vorgaben. Die sollen zu einem bestimmten Endergebnis führen, und das ist, wie gesagt, die Weltherrschaft, die Wiedergeburt Roms, in Verbindung mit dem Weltkirchenrat der sog. protestantischen Christenheit, in die deren Mitglieder nolens-volens hineingepreßt bzw. hineingelogen werden, ohne wirklich zu wissen, worum es dabei geht.
      Ergänzung im Januar 2018: Dabei wird DJT eine ganz prominente Rolle spielen, von dem hier in DE bislang kaum jemand weiß, daß er große Ambitionen hat, die selbstverständlich auch die religiöse Strategie implizieren. Ob er seine Ziele allerdings mit dem J. Bergoglio alias Franziskus umsetzen wird, ist eine andere Frage. Das Altenteil für unbrauchbar gewordene Päpste hat auch noch Platz für diesen…
      Was nun aber unbedingt dazugehört und nicht übersehen werden darf, ist dies:
      Off 18:4 (Schlachterbibel 1951)
      Und ich hörte eine andere Stimme aus dem Himmel, die sprach: Gehet aus ihr heraus, mein Volk, damit ihr nicht ihrer Sünden teilhaftig werdet und damit ihr nicht von ihren Plagen empfanget!
      Wer ein Christ ist und das Wort Gottes liebt und Seinem Herrn folgen möchte, der wird von Gott auf irgendeine Weise zu der Stimme geführt, die in unserer Epoche diese Dinge dargelegt hat, und zwar mit derselben übernatürlichen Bestätigung, wie sie der Heidenapostel Paulus einst hatte. Siehe selbst in der Schrift Mal 4:1-6 und diesbzgl. Stellen in Matthäus Kap 11 und Kap 17. Gruß, Jochen.
      Antworten
      Kommentieren
      · Jochen sagt:
      8. August 2015 um 11:40
      Nun ja, Leo, „Jesus Christus treu sein“ hat in der Heilsgeschichte immer und immer wieder bedeutet, ggf. alles und alle zu verlassen, und genau das war es doch, worauf uns der Heiland von Anfang an hingewiesen hat, daß es einen Preis kostet, sein Jünger zu sein und Ihm nachzufolgen. Wer dazu nicht bereit sei, könne gar nicht sein Jünger sein…
      Lk 14:25-26 (Schlachterbibel 1951)
      Es zog aber eine große Volksmenge mit ihm, und er wandte sich um und sprach zu ihnen:
      Wenn jemand zu mir kommt und nicht seinen Vater und die Mutter, Weib und Kinder, Brüder und Schwestern haßt, dazu aber auch seine eigene Seele, der kann nicht mein Jünger sein.
      Bitte bis Vers 33 weiterlesen.
      Diese Verse bezeichnen den Grad der persönlichen Entschiedenheit zur Nachfolge, gemeint ist nicht, daß man buchstäblich die hier aufgeführten Verwandten „hassen“ müsse.
      Um wie viel mehr gilt dies dann aber für religiöse Organisationen – ganz gleich wie sie sich nennen, ganz gleich ob sie ihre originäre Herkunft von der wahren Urgemeinde behaupten, wenn sie deren Lehren doch in keinem Punkte treu geblieben sind…
      Ja, man wird dann Freunde verlieren, die man geschätzt hat, Menschen, die man liebgewann, ja, man wird einsamer werden.
      Doch die Leiden der Jetztzeit…
      Röm 8:18
      Denn ich halte dafür, daß die Leiden der Jetztzeit nicht wert sind, verglichen zu werden mit der zukünftigen Herrlichkeit, die an uns geoffenbart werden soll.
      Wenn man das WIRKLICH GLAUBT, ist nichts zu schwer, selbst wenn es wehtut.
      Nein, nicht das Sammeln in Gruppen ist das Gebot der Stunde, sondern individueller Austritt. Wenn sich eine ganze Gruppe dazu entschließt, umso besser, aber wie geht’s dann weiter? Die Frage ist dann, wo finden wir das wahre Wort Gottes heute, nachdem wir dem Katholizismus absterben wollen? Wir sind doch Schafe und brauchen einen Hirten, aber diesmal einen von Gott wahrhaft eingesetzten.

      • @Jochen
        Ich danke Ihnen ganz herzlich für Ihren detaillierten Kommentar. Der Artikel von MM hat mich noch weiter dazu angeregt, darüber zu recherchieren. Ich habe auch schon auf diversen Seiten, die Sie erwähnt haben, gelesen. Ein oben erwähnter Kommentar ist für mich sehr interessant, was das Finanzsystem anbelangt. Das könnte die erste Aktion sein, der Crash, um weitere Ziele einer Weltreligion umzusetzen? Die wichtige Schaltstelle sitzt in der Federal Reserve, die ein eigener Staat in sich ist. Der Neue bei der Fed, ein gewisser Powell, wurde nach meinen Recherchen auch „jesuitisch“ erzogen; man erkennt, die Fäden laufen wieder sehr geschickt zusammen. Es würde in Europa, vor allem in Deutschland, ein nicht vorstellbarer „clash of cultures“ auf uns zukommen, deren Auswirkungen unvorstellbar wären. Durch die Massen an Muslimen hätten wir mit Verteilungskämpfen zu rechnen, die hoffentlich noch abzuwenden sind. Individuelle Austritte aus der katholischen Kirche wären, nach genauer Analyse der „Schäfchen“, eine logische Konsequenz. Der Jesuiten Papst zeigt doch immer wieder, dass er nicht auf der Seite seiner Gläubigen steht, sondern mehr dem Islam huldigt. Diese Erkenntnise müssten doch von den Katholiken analysiert und hinterfragt werden? Ihre Links werde ich heute Abend lesen.

      • @Aufrichtige MM schrieb weiter oben sehr treffend, daß Religion fast immer die Grundlage der Politik ist. Das ist den meisten Menschen überhaupt nicht bewußt. Einer der von mir oben zitierten Kommentatoren, nämlich Leo Laemmlein (ein ehemaliger Katholik und verzweifelt bemüht, wenigstens einige aus dieser rel. Organisation herauszuholen) belegt dies mit dem Hinweis (wird im Allgemeinen weder geglaubt noch verstanden), daß die RKK nicht nur nicht an das Reich des Friedensfürsten Jesus Christus glaubt, sondern es ess mit allem Miteln verhindern will.
        „sie glaubt, sie selbst mit dem (sog.) Stellvertreter Christi verkörpere dieses Reich, deshalb verbündet sie sich mit dem Mammon.“
        Sowas wird überlesen, weil es so „religiös“ daherkommt. Deshalb werden alle Agnostiker und Atheisten zu Anhängern = Opfern des Antichristen werden.
        Man glaubt sehr häufig, daß man mit Analyse und Umsicht = eigner Klugheit dem Antichristen (A.) entkommen könne. Dem ist NICHT so.
        Man braucht etwas anderes, das man auf keiner Hochschule und in keinem Seminar erlernen bzw. käuflich erwerben kann.
        Ja, Sie haben den richtigen Gedanken bzgl. des Crash. Der ist die Prämisse für alles, was dann vom A. angestrebt wird. Die Ökonomen verstehen schon seit Jahren nicht mehr, warum das Weltfinanz-System noch immer nicht zusammengebrochen ist. Die Antwort ist nicht so einfach, aber letztlich ist der richtige Zeitpunkt noch nicht gekommen. Wer auf den Startknopf drückt, ist kein Geheimnis für einen Christen.

  30. Auszug aus einem Artikel vom „Fassadenkratzer“:

    Eine zweite Linie geht vom „Heiligen Stuhl“ in Rom aus. Die Päpste und die ihr unterstehenden
    Kirchenoberen haben die von den weltlichen „Eliten“ betriebene Entwicklung zu einem euro-
    päischen Bundesstaat von Anfang an unterstützt. Eine der treibendsten katholischen Kräfte
    war Papst Pius XII. Nach der Gründung der EWG und der EURATOM am 25. März 1957 in Rom,
    die der 1951 in Paris gegründeten Montanunion zur Seite traten, kritisierte er auf dem
    Europa-Kongress, dass insbesondere die EWG noch keine eigentliche Gemeinschaft sei,
    weil ihr eine eigene Autorität fehle, die „wirkliche Gewalt“ besitze und Verantwortung trage.
    Er gab den politischen Akteuren die Aufgabe mit auf den Weg, „für eine Stärkung der
    Exekutive in den bestehenden Gemeinschaften zu sorgen und damit die Konstituierung
    eines einheitlichen politischen Organismus ins Auge zu fassen.“ Eine europäische Außen-
    politik schien ihm schon damals möglich und nötig.“

    https://fassadenkratzer.wordpress.com/2017/10/24/der-heilige-stuhl-und-der-kreisssaal-der-eu/

    • „Die Päpste und die ihr unterstehenden Kirchenoberen haben die von den weltlichen „Eliten“ betriebene Entwicklung zu einem europäischen Bundesstaat von Anfang an unterstützt. Eine der treibendsten katholischen Kräfte war Papst Pius XII.“ Danke für den link @Hölderlin
      Man schaue sich nur die Leute an, die in der oberen Riege in der EU Politik machen, Draghi, Juncker und Konsorten.

      http://freigeist-journal.de/2017/08/10/jesuiten-regieren-die-eu/

      • @Aufrichtige

        Richtig! Man sollte den Blick allerdings noch erweitern, denn diese Herrschaften wirken
        in allen Bereichen.

        Es dürfte wenig bekannt sein, daß der “Künstler” Joseph Beuys auch Schüler von
        Ignatius von Loyola war.

        In den jesuitischen Exerzitien fand er, wie es scheint, so etwas wie ein Modell für
        seine Anti-Kunst. An diesem Beispiel wird ebenfalls deutlich, wie in diesen Kreisen
        alle Handlungen gegen das Leben gerichtet sind.

        https://www1.wdr.de/stichtag/stichtag-joseph-beuys-aktion-100.html

        Wirkliches schöpferisches Können, verwandelt, erweitert und erhöht den Weltgedanken
        und wirkt inspirierend auf alles Leben.

      • Hier ein Beispiel, wie man auf ein wunderschönes Gebäude
        zerstörend einwirkt. Allerdings ist mir nicht bekannt, welcher
        „Kategorie“ dieser Architekt zuzuordnen ist.

      • @ Aufrichtige

        Ja, genau das!
        Die Jesuiten SIND die EU.
        Jetzt muß man nur noch genau hinschauen, wie die sich in Bezug auf das Judentum aufgestellt haben.
        Ob sie da auch ihre Leute postiert haben, denn die Ideologie oder das Bekenntnis, unter dem sie stehen, war für Jesuiten immer nur zweitrangig. Die Loyalität galt immer dem einen.

      • Werter @eagle1,

        Sie haben natürlich recht, da es sich um ein pyramidales Objekt handelt,
        haben diese „Vordenker“ ebenso ihre Finger im Spiel, wie sie diese in der
        ewigen Erhaltung des Schuldkults haben.

        Die Symbolik die diese Leute benutzen, kommt aus der Geheimwissenschaft
        und bezieht sich im wahrhaftigen Sinne auf hermetische Prinzipien, auf den
        Kontext zwischen Mirko- und Makrokosmos und ist also harmlos, aber
        wertvoll für jene, die sie verstehen und mißbrauchen wollen.

        Man kann sie ebenso nutzen wie ein Messer. Mit dem Messer kann man ein
        Brot schmieren, Gemüse schneiden, usw., oder einen Menschen ermorden.

        Diese Kreise benutzen diese Symbolik aus einem einzigen Grund: Um alles
        Göttliche, aus dessen Schoß das Leben entstand, alles was im besten Sinne
        der Entwicklung des Menschen zum Menschen hilft, zu verhöhnen, zu behindern,
        zu ermorden…

        Die haben sich mit Kräften eingelassen, die der Zerstörung dienlich sind
        und durch sie wirken. Deshalb fühlen sich diese im Hintergrund Agierenden
        nun selbst als Götter, die sich diesen Planeten und seine Menschen im
        wahrsten Sinne untertan machen wollen.

        Das Ur-Göttliche-Prinzip des Schöpferischen ist denen ein Dorn im Auge,
        da sie selbst Götter sein wollen. Es würde allerdings zu weit führen, die
        gesamte Thematik hier an dieser Stelle weiter auszuführen.

        Ich habe mich sowieso schon viel zu weit aus dem Fenster gelehnt…

      • @eagle1

        Die Buchstaben „IHS“ bedeuten lesum Habemus Socium =
        „Wir haben Jesus als Gefährten“.

        Jesus war aber ein Mensch, deshalb liest man in der NT bis zur
        Taufe am Jordan von Jesus von Nazareth. Erst nach der Taufe am
        Jordan, als der „Sohn“ Gottes, der Christus, in den Menschen Jesus
        inkorporierte, ist von Christus, dem göttlichen Prinzip die Rede.

        Jesus steht für das weltliche Prinzip, die Materie, während Christus
        für die geistige Welt steht: „Mein Reich ist nicht von dieser Welt“…

        Die Jesuiten wollen den Menschen in der Materie gefangen halten,
        auch nach dem Tode, deshalb beten sie die Materie an.

        Ebenso wie in Cern, wo man vorhat zu beweisen, dass die Materie Gott
        ist. Sie werden sich denken können, wer in Wahrheit hinter Cern
        steckt…

      • @ Hölderlin

        Zu dem Architekten:

        Also er ist polnisch-jüdisch. Da ist klar, warum der mit der Verewigung der Bombardierung Dresdens kein großes Problem hat.

        https://de.wikipedia.org/wiki/Daniel_Libeskind
        „Zu seinen Hauptwerken gehören größere kulturelle Einrichtungen, wie das Jüdische Museum Berlin, das Felix-Nussbaum-Haus in Osnabrück, das Denver Art Museum und das Imperial War Museum North in Manchester, aber auch Landschafts- und Stadtplanungen sowie Entwürfe von Ausstellungen, Bühnenbildern und Installationen. Im Sommer 2002 hat er für Saint François d’Assise von Olivier Messiaen an der Deutschen Oper in Berlin das Bühnenbild inszeniert. Die ersten Pläne für das am 3. November 2014 eröffnete One World Trade Center in New York wurden von ihm gefertigt, da sich diese jedoch nicht mit der komplexen Interessenlage der Beteiligten vereinbaren ließen, wurde die Aufgabe schließlich an David Childs weitergegeben und Libeskinds Rolle auf die eines Beraters in der Gesamtplanung beschränkt.[1][2] Im Jahr 2014 wurde nach seinem Entwurf ein Neubau im Kö-Bogen in Düsseldorf fertiggestellt. (…)“

        Vielsagend. „1957 emigrierten die Eltern nach Israel“. Ein amerikanischer Jude in jedem Falle.

        Seine Familie schien dem Schrecken ja entkommen zu sein.
        Er dürfte WENIG Probleme in seinem Leben gehabt haben und die Reise nach den USA war wohl eher der Karriere geschuldet. Dort kann man als Architekt und überhaupt bildender Künstler ganz groß rauskommen. Besonders in NY.

        Daß die Deutschen gerade ihn beauftragt haben und gern beauftragen, gerade wenns um historische Lokalitäten geht, das kann man deutlich erkennen.
        _________________________________

        http://www.awmagazin.de/designerlexikon/designer-architekten-mit-l/artikel/daniel-libeskind

        „Daniel Libeskind, seines Zeichens ein erfahrener Musiker und kulturell gebildeter Architekt, entwirft seine Gebäude nicht nach einem bestimmten Stil oder verfahren, sondern erschafft sie als eine Ansammlung von hintergründigen Aussagen zum Kontext. So sind in all seinen Bauten Hinweise auf Schlüsselwörter oder –Ereignisse, die in mehr oder weniger direktem Zusammenhang mit dem Bauwerk stehen, zu entdecken. Für diesen poetischen Arbeitsansatz wurde Libeskind zwar des Öfteren kritisiert, jedoch sprechen seine zahlreichen international gewonnenen Ausschreibungen, darunter auch der Entwurf für den Freedom Tower (auch One World Trade Center genannt), der das Folgebauwerk des 2001 zerstörten World Trade Centers in New York darstellt, ihre eigene Sprache. Dieses Projekt veranlasste Libeskind, sein Berliner Architekturbüro „Studio Daniel Libeskind“ im Jahre 2003 nach New York zu verlegen.(…)“
        _______________________________________

        Und Treffer! na wer sagts denn!
        Und nun noch ein bißchen Visagen-Memory spielen… 😉

        Da lasse ich aber die Lösung noch offen, weil es soll ja ein bißchen Spaß machen.

      • @eagle1

        Na ja, in diesen NWO-Trade Center ist auch eine Pyramide eingearbeitet. Dies
        hat natürlich eine ganz besondere Bewandtnis…

        Das pyramidale System finden wir in allen Bereichen des täglichen Lebens,
        besonders natürlich in der Politik. Würde der Mensch zur Selbstverwaltung
        übergehen, bräche das pyramide System in sich zusammen.

        Dies muß natürlich mit aller Gewalt verhindert werden…

      • Ergänzung:
        Also ein klassischer künstlerischer Jude mit Doppelprofil Musik-Architektur.

        Welchem Club wird so ein „Baulöwe“ angehören?
        Wer hat seine Karriere bezahlt und ihn positioniert. Diese Aufträge sind allesamt große Prestigeprojekte! Allesamt von überstaatlicher Symbolbedeutung.

        Auch noch in Lodz geboren…..
        „Theo, wir fahrn nach Lodz!“

        https://www.jmberlin.de/thema-daniel-libeskind
        „Zwischen dem Jüdischen Museum Berlin und Daniel Libeskind besteht eine enge Beziehung: Das Museum war das erste Gebäude des Architekten und Stadtplaners, das von 1993 bis 1999 realisiert wurde. Umgekehrt verdankt unser Museum seine Bekanntheit auch dem spektakulären Entwurf des US-amerikanischen Architekten, der viele Besucher*innen aus dem In- und Ausland anlockt. Zahlreiche Bauprojekte von Daniel Libeskind wie Museen, Konzerthallen oder Einkaufszentren wurden inzwischen auf der ganzen Welt gebaut. Darunter waren auch zwei weitere für unser Museum: 2007 wurde der Innenhof des barocken Kollegiengebäudes nach seinem Entwurf »Sukka« (Laubhütte) überdacht, von 2010 bis 2012 wurde eine ehemaligen Blumengroßmarkthalle auf der gegenüberliegenden Straßenseite des Museums zur W. Michael Blumenthal Akademie umgestaltet.(…)“

        _____________________________

        Er ist also ein klassischer UMGESTALTER!
        Ein NEUBEWERTER der alten Bauwerke, die er oft nur überbaut.

        Ein gebäudeplanerischer „UMVOLKER“ also.

        Wohl für die neuen großen NWO-Metropolen herangezogen.

        Er ist der „Ground ZERO“-Mann!
        Das sagt eigentlich schon alles.

        http://www.dw.com/de/der-auf-die-geschichte-baut-stararchitekt-daniel-libeskind-wird-70/a-19249243
        „Der auf die Geschichte baut: Stararchitekt Daniel Libeskind wird 70
        Der amerikanische Star-Architekt Daniel Libeskind hat über 45 Gebäude in aller Welt entworfen. Darunter Ground Zero und das Jüdische Museum in Berlin. An seinem 70. Geburtstag kehrt er zu einer alten Leidenschaft zurück.“

        _______________

        so und nun zur Auflösung unseres Rätsels:

        Merke, die allermeisten „Maurer“, also Mauerbauer sind Freimaurer. hehe
        Ja, und was lehrt uns nun der Schatten?

        https://www.nzz.ch/was-uns-der-schatten-lehrt-1.18173704
        „Was uns der Schatten lehrt
        Der Architekturfotografin Hélène Binet kommt es nicht in erster Linie darauf an, ein Gebäude vollständig zu erfassen. Sie interpretiert es, wie eine Musikerin eine Komposition. Ihren Fotos wird gelegentlich eine Nähe zu Traumbildern nachgesagt. Und natürlich, sagt sie, sei sie selbst in jeder ihrer Aufnahmen enthalten.(…)“

        _____________________

        Wenn man den König nicht stellen kann, dann versuche man es mit der Dame.
        Hübsch künstlerisch, auch in Musikerkreisen lustwandelnd, findet sich fern ab in der romantischen Schweiz der Knoten, wo die Fäden der illustren Gesellschaft zusammenlaufen….. 🙂

        Bingo.

        “ «Ich bin mehr am ursprünglichen Konzept interessiert, am Traum des Architekten – etwas Immateriellem, als er das Gebäude zum ersten Mal imaginierte und es noch unscharf war. Das versuche ich in meiner Arbeit zu vermitteln.» (…)“

        UND – „Theater, Theater, du bist meine Welt“

        „Theatralische Elemente
        Geboren wurde Hélène Binet 1959 in Sorengo im Tessin als Tochter französisch-schweizerischer Eltern. Aufgewachsen ist sie in Rom, geprägt von der klassischen Architektur. Sie war von früh auf umgeben von Künstlern wie Jean Petit, der mehrere Bücher über Le Corbusier schrieb. Ihre Eltern waren Musiker, ihr Grossvater der Komponist Jean Binet. Sie studierte Fotografie am Instituto Europeo di Design in Rom. Ihre Zwischenstation als Theaterfotografin am Grand Théâtre de Genève mag Spuren in ihrem Sinn für theatralische Elemente in der Architektur hinterlassen haben. Dann kam sie nach London, begann Architektur zu fotografieren, angeregt durch ihren Mann, den Architekten Raoul Bunschoten. Dieser stellte sie Daniel Libeskind und John Hejduk vor, der ihr Mentor werden sollte. An der einflussreichen Architectural Association School of Architecture (AA) traf sie viel später andere gefeierte Architekten, darunter Zaha Hadid und David Chipperfield.(…)“

        Da issaja wieder!

        Der Liebeskind, der Schleumel.

      • @ Hölderlin

        Wie immer, wenn man diesen jüdischen Elitekreisen auf die Finger klopft, fliegt jede Menge Staub auf.

        Der Ehegatte dieser Fotographin ist auch ein ganz spezieller Freund.
        1955ger Jahrgang. Vermutlich ein Studienfreund von Liebeskind?
        Kurzinfo
        Niederländischer Architekt
        Projekte
        Spinozas Garten
        1985
        https://deu.archinform.net/arch/2447.htm

        Da haben wir sie dann alle 3 beisammen:

        https://deu.archinform.net/quellen/86509.htm

        Freund Bunschoten ist mehr der schriftstellerische Typ Architekt, der jede Menge Veröffentlichungen zu bieten hat.
        Die sind ein Erfolgstrio wies im Buche steht.

        🙂

        Bunschoten Niederlande
        Liebeskind der Transatlantiker-Freimaurer mit Achse NY-Berlin,
        Und natürlich kein Gruppenbild ohne Dame.
        Also die Fotographin und begleitende Beobachterin der Werke dieser beiden Herren, in Form von Fotodokumentationen, eine extrem wichtige PR-Sparte in dieser Branche.

        https://www.baunetz.de/meldungen/Meldungen-Ausstellung_und_Vorlesung_in_der_TU_Berlin_2522163.html

        Bunschoten ist also der Intellektuelle mit den Vorlesungen, wie bereits erwähnt; die sind alle drei fest in der Berliner Szene verankert. Rückzug in der Schweiz, Planungsort NY.

    • Dr. Malachi Martin: … „Es gab schon immer, seit dem vierten Jahrhundert, diese Organisation, die durch Kaiser Konstantin aufgebaut wurde. (Aus katholischem Mund!)

      Haben die Luziferianer auch einen Zeitplan?

      „Wir sind jetzt nach der offiziellen Lehre der Luziferianer da angekommen, was sie, „the Availing Time“ nennen (die Zeit, die genützt werden muß). Es gibt bei ihnen ein überliefertes Wort, das besagt, daß sie in diesen Jahren die Inthronistation des Prinzen erlangen können, womit Luzifer gemeint ist, ‚die größte Macht auf Erden‘, die verantwortlich sein soll für die menschliche Zivilisation und der von den Menschen angebetet werden soll. “
      „Ich denke, dass Johannes Paul II. aus irgendwelchen Gründen von Anfang nur eine einzige Sache angestrebt hat“, sagt Dr. Martin: ‚Die Bildung von dem, was er die universelle Versammlung von Gläubigen nennt, die Katholiken im Kern, um sie herum gruppiert die protestantischen Konfessionen, Sekten und Kirchen, und um diese herum gruppiert die gläubigen Juden, die gläubige Muslime, Hindus und Buddhisten. Also eine universale religiöse Versammlung, die eine kraftvolle Dynamik in Richtung Zivilisation und Lösung der heutigen Probleme entfalten könnte. Das ist das Einzige, von dem man wirklich sagen kann, daß es dieser Mann mit seinem ganzen Herzen, mit Leib und Seele und auf all seinen Reisen angestrebt und danach verlangt hat. Als er in die Kirchen auf der ganzen Welt ging, zu den Teilkirchen der katholischen Kirche in allen Ländern, wollte er die Stärkung der Reputation des Papsttums erreichen, und er sprach vom katholischen Dogma, katholischen Glauben und der katholischen Moral. Aber in Wirklichkeit war er auf der Suche nach der Annäherung an jedermann. Er wollte mit allen Freundschaft schließen.“ Martins Tod am 28. Juli 1999

      • ‚…die größte Macht auf Erden‘, die verantwortlich sein soll für die menschliche Zivilisation und der von den Menschen angebetet werden soll.“
        Richtig. Mit Kain (und seinen ersten Nachkommen) begann die Zivilisation…
        1.Mo 4:16-22 (Schlachterbibel 1951)
        Und Kain ging weg von dem Angesicht des HERRN und wohnte im Lande Nod, östlich von Eden.
        Und Kain erkannte sein Weib; die empfing und gebar den Hanoch. Und da er eben eine Stadt baute (!!), so nannte er sie nach seines Sohnes Namen Hanoch.
        Dem Hanoch aber ward Irad geboren, und Irad zeugte Mehujael; Mehujael zeugte Metusael, Metusael zeugte Lamech.
        Lamech aber nahm sich zwei Weiber: die eine hieß Ada, die andere Zilla.
        Und Ada gebar Jabal; derselbe wurde der Vater der Zeltbewohner und Herdenbesitzer.
        Und sein Bruder hieß Jubal; derselbe wurde der Vater aller Harfen und Flötenspieler (!).
        Und Zilla, auch sie gebar den Tubal-Kain, den Meister in allerlei Erz und Eisenwerk (!).

  31. “Erst kommt für uns Katholiken Jesus Christus…”
    Tatsächlich? Ist das wirklich so?
    Der Anspruch soll hier einmal mit der Realität des kath. Häresien-Katalogs abgeglichen werden – der so umfangreich ist, daß es dazu schätzungsweise eines 1000 Seiten Buches bedürfte. Deshalb zur Wahrheitsfindung nur wenige Beispiele, die sich in M.F. Cusacks Buch The Black Pope (1896) – also der „Schwarze Papst“ – finden und bei scribd heruntergeladen werden können. (scribd = eine Internetseite, von der man im Tausch gegen eigene Schriften oder gegen Gebühr vieles herunterladen kann, was man im Buchhandel nicht oder nicht mehr bekommen kann)
    Da es sich um “Unterdrückte Anti-Jesuitische Dokumente” handelt (also Schriften, die sich gegen die Jesuiten richten und darum unterdrückt werden, also gar nicht oder nur schwer zu bekommen sind), sollte jeder an religiöser Aufklärung interessierte Zeitgenosse (und erst recht jeder Katholik) es sich nicht nehmen lassen, dieses Buch in seinen wesentlichen Aussagen zu studieren. Schon im Vorwort finden sich für die Allgemeinheit verblüffende & für Katholiken alarmierende Feststellungen:
    “In römisch-katholischen Kreisen ist es durchaus bekannt, daß der Schwarze Papst die Bezeichnung ist, die man für den Jesuitengeneral gebraucht. Weil der Papst in Weiß gekleidet ist und der General in Schwarz, ist der Kontrast offenkundig. Aber jene Anhänger Roms, welche die Jesuiten nicht gerade lieben (und deren Zahl ist nicht gering), verwenden diese Bezeichnung um anzuzeigen, daß der schwarze Papst über den weißen herrscht.“
    In der Einleitung (S. 19) liest man nicht nur, daß Papst Clement XVI in einer Bulle feststellte, daß die vielseitigen Anklagen gegen die Jesuiten berechtigt sind, nachdem sie schon vor einige seiner Vorgänger gebracht wurden, und daß er selbst sicher sei, daß sie begründet und fundiert sind, sondern auch – und nun kommen wir zum Thema Häresien – daß sowohl das Dogma der “unbefleckten Empfängnis Mariens” als auch das von der “Unfehlbarkeit des Papstes” auf die Einwirkung der Jesuiten zurückgeht.
    Allein diese drei Dinge sind eigentlich grundstürzend für jeden, der als Katholik an die Integrität seines Papstes glaubt, denn erstens ist dieser dann nicht das wirkliche Oberhaupt der Kirche (was doch alle Welt glaubt), und zweitens unterliegt das Papsttum, wie sich an diesen Beispielen zeigt, schon seit Jahrhunderten ganz anderen, dunklen & unkontrollierbaren Einflüssen, die nicht ins Licht der Öffentlichkeit treten wollen.
    Demnach würde die Welt ebenso wie das kath. Kirchenvolk stets auf eine weiße Gestalt als auf die oberste Autorität in der Kirche schauen, die tatsächlich gar nicht die oberste Autorität IST.
    Die Situation erinnert deshalb an Maskerade, an Mummenschanz, an eine Theateraufführung, die niemand ernst nehmen dürfte.
    Anders als im wirklichen Theater werden hier aber Darsteller & Rollen der beteiligten Personen in keinem Programmheft offengelegt. Deshalb weiß das kath. Kirchenmitglied nicht, woran es eigentlich ist.
    Schon diese Merkwürdigkeiten allein sollten doch ausreichen, einen unfreiwillig in diese Kirche hineingetauften Menschen höchst mißtrauisch zu machen und seinen mittlerweile erwachsenen und an der Realität trainierten Verstand zu gebrauchen, um selbständig zu erforschen, welcher Institution seine Eltern ihn einst unterworfen haben, als er sich noch nicht dagegen wehren konnte…
    [Aus dem Kommentarstrang der DWN (Deutsche Wirtschaftsnachrichten)]

    Fußnote: Beispiel: Wer von uns hat denn in der Schule gelernt oder jemals gelesen, daß die Spanische Flotte gegen England auf Betreiben der Jesuiten in See stach, um das „rebellische England“ zu besiegen und wieder unter Roms Knute zu bringen, nachdem Heinrich VIII die römische Kirche verlassen hatte? Wer hat denn gewußt, daß die Jesuiten auf die damalige Königin Elisabeth Attentate verübt haben (erfolglos), nachdem Papst Pius V sie 1570 exkommuniziert hatte, weil sie sich Rom nicht unterordnen wollte? Wer weiß denn, daß es die Jesuiten waren, die König Philipp von Spanien dadurch zur Seeschlacht motivierten, daß sie ihm – am Papst vorbei – den englischen Thron versprachen? Wer weiß denn, daß der Vatikan die Welt unbedingt durch England beherrschen wollte? Und heute haben wir die Situation, daß weißer und schwarzer Papst beide Jesuiten sind! Das gab es noch nie.

  32. Das Interesse für so gewichtige Themen ist nur schwach ausgeprägt. Kaum kommt ein neues Empörungsthema aufs Tapet, erlischt es. Dieser Oberflächlichkeit müßte man wiederstehen, wenn man eine Sache zu Ende führen und einem Thema wirklich auf den Grund gehen will.
    Es wird in diesem Tagen eine Empörung nach der anderen geben, eine Ungeheuerlichkeit jagt die nächste… da muß man NEIN sagen können, Mut zur Lücke und zum Ignorieren haben, um ein angefangenes Thema auch zum Abschluß zu bringen. Lernen hat einen Spannungsbogen, der 48 Stunden übersteigt.

  33. Korrektur:
    Das Interesse für so gewichtige Themen ist nur schwach ausgeprägt. Kaum kommt ein neues Empörungsthema aufs Tapet, erlischt das Interesse. Dieser Oberflächlichkeit müßte man widerstehen, wenn man eine Sache zu Ende führen und einem Thema wirklich auf den Grund gehen will.
    Es wird in diesen Tagen eine Empörung nach der anderen geben, eine Ungeheuerlichkeit jagt die nächste… da muß man NEIN sagen können, Mut zur Lücke und zum Ignorieren haben, um ein angefangenes Thema auch zum Abschluß zu bringen. Lernen hat einen Spannungsbogen, der 48 Stunden übersteigt.

Kommentare sind deaktiviert.