DENIZ YÜCEL LANDETE IN BERLIN: DAS POLITISCHE LINKSESTABLISHMENT DEUTSCHLANDS JUBELT – MAN HAT SEINEN VERKOMMENSTEN DEUTSCHLANDHASSER WIEDER DAHEIM

Von Michael Mannheimer, 17.2.2018

Die deutsche Linke hat ihren glühendsten Deutschenhasser wieder. Ein linkes widerliches Subjekt, wie es im Buche steht. Bravo!

Selbstverständlich gab es einen Waffendeal zwischen Deutschland und der Türkei, um den bekennenden Deutschenhasser Yücel wieder freizukaufen. Alle anderen dahingehenden Verlautbarungen der Bundesregierung darf man getrost als Lügenmärchen bezeichnen.

Denn Erdogan braucht bei seinen völkerrechtswidrigen Militäreinsätzen gegen die Kurden in Syrien (was macht die Türkei dort, ohne dass es einen Aufschrei der deutschen Medien gibt?) und seine Drohungen gelegen Zypern (wegen des hochwertigen Erdöls, das vor der zypriotischen Küste gefunden wurde und was selbstverständlich Erdogan für sich beansprucht) gutes deutsches Waffenmaterial.

Und damit wurde Yücel freigekauft für zahllose zukünftige Tote, die zum Opfer deutscher Waffentechnologie werden.

So sieht die Politik Merkels aus: Alles wird mobilisiert für Deutschenhasser, auch wenn diese nicht mal Deutsche sind. Alles – einschließlich modernster Hightechwaffen.

Insofern ist es ein Hohn, wenn Jücel noch aus der Haft eine Botschaft verlas (die im linken Blatt „DIE ZEIT“ des Mordaufrufers gegen Trump, Josef Joffe, veröffentlicht wurde), in der er sagte,

„Für schmutzige Deals stehe ich nicht zur Verfügung“

Quelle

Ein schmutziger Journalist, der für schmutzige Geschäfte nicht zur Verfügung steht?

Das ist eine Neuheit im Weltgeschenen – und das dürfen wir Deutsche nun in unserer allgemeinen gutmenschlichen Verblödetheit alle feiern.

Er, Yücel, wolle seine Freiheit nicht

„mit Panzergeschäften von Rheinmetall oder dem Treiben irgendwelcher anderen Waffenbrüder befleckt wissen“. (Quelle)

Wir sind beeindruckt. Ein schmutziger Journalist, der für schmutzige Geschäfte nicht zur Verfügung steht!

Deutschland ist unter Merkel zu einen „Shithole-Country verkommen

Deutschenhasser  Yücel in der Vergangenheit so alles von sich gegeben hat:

Die Hasstiraden des Deniz Yücel gegen Deutschland: Oder über die Verkommenheit des politischen Systems, das sich für solch einen ausgewiesenen Deutschenhasser einsetzt

Deniz Yücel (* 1973) ist ein ausgewiesener Deutschenhasser, Sohn türkischer Arbeits­migranten und Besitzer einer deutschen und türkischen Staatsbürgerschaft. Wie kaputt unser Land ist zeigt sich unter anderem daran, welche Preise dieser Deutschenhasser erhielt:

  • Kurt-Tucholsky-Preis für literarische Publizistik 2011.
  • „Journalist des Jahres“
  • (Sonderpreis) 2014 mit „Hate Poetry“.

DER AUSGEWIESENE TÜRKISCHSTÄMMIGE DEUTSCHENHASSER DENIZ YÜCEL ERHÄLT MEHR SOLIDARITÄT SEITENS DES POLITISCHEN ESTABLISHMENTS ALS IRGENDEIN VERFOLGTER BIO-DEUTSCHER SIE JE ERHALTEN WÜRDE

Das halbe offizielle Deutschland stand Kopf, weil die Türkei diesen Fäkal-Journalisten und ausgewiesenen Deutschenhasser ins Gefängnis gesteckt hat. Ihm wurde wegen „Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung, Datenmissbrauch und Terrorpropaganda“ vorgeworfen. Erdogan behauptete am 3. März 2017 über Yücel:

„Als ein Vertreter der PKK, als ein deutscher Agent hat sich diese Person einen Monat lang im deutschen Konsulat versteckt.“

In der Tat hatte sich Yücel mehrere Wochen lang auf dem Gelände der Sommerresidenz des deutschen Botschafters in Istanbul aufgehalten.

[Maximilian Popp, Fidelius Schmid, Christoph Schult: Gegen die Wand. In: Der Spiegel 10/2017 vom 4. März 2017, S. 36–38, hier S. 36.]

Und in der Tat warb Yücel dafür, das Verbot der PKK aufzuheben, und bekannte sich offen zu dieser terroristischen Vereinigung. Man kann zur PKK stehen wie man will. Fakt ist, dass diese Organisation vom türkischen Staat als Terror-Organisation eingestuft wurde – und Fakt ist, dass jede Kollaboration mit der PKK oder jedes Schönschreiben dieser Organisation von türkischen Gesetzen mit Strafen belegt wird.

Deniz Yücel:

„DER BALDIGE ABGANG DER DEUTSCHEN ABER IST VÖLKERSTERBEN VON SEINER SCHÖNSTEN SEITE“

Wer den anschließenden Text von Deniz Yücel (in der taz), eine Lobeshymne auf das Aussterben des unnützen deutschen Volkes, liest, der wird sich fragen: Was läuft hier eigentlich schief in unserem Land? Was darf sich ein zugezogener Moslem eigentlich noch alles leisten, um so gut wie das ganze (ich betone hier ausdrücklich: linke) Establishment in Bewegung zu setzen mit dem Ziel, diesen Bejubler des Untergangs Deutschlands zurück nach Deutschland zu holen?

DAS POLITISCHE ESTABLISHMENT IN DEUTSCHLAND: VERFAULT AN KOPF UND GLIEDERN

Alle sind sie dabei, um diesen Yücel wieder zurück nach Deutschland zu holen: Mit Protestnoten an die türkische Regierung, mit eigenen Artikeln in ihren Verbandsmedien, mit öffentlichen Aufrufen und Demonstrationen:

  • Die Bundeskanzlerin
  • Der Bundespräsident
  • Die Kirchen
  • die Gewerkschaften,
  • die Alt-Parteien,
  • der Börsenverein des Deutschen Buchhandels,
  • der Autorenverband PEN-Zentrum Deutschland,
  • Reporter ohne Grenzen (ROG),
  • die System-Medien sowieso.

Selbst der ehemalige deutsche Außenminister und heutige Bundespräsident Steinmeier hat sich persönlich für Deniz Yücel beim türkischen Staat eingesetzt. Und zwar in beiden Funktionen:

In seiner ersten Rede (!) als Bundespräsident kritisierte er die Nazi-Vergleiche des türkischen Präsidenten und forderte die Freilassung des Journalisten Deniz Yücel: „Geben Sie Deniz Yücel frei“

Als hätte Deutschland keine anderen Sorgen. Warum forderte Steinmeier nicht die Freilassung unschuldig in der Türkei eingesperrter biodeutscher Touristen – und macht sich dafür für einen zugereisten Fäkaljournalisten stark, der Deutschland wie folgt beschreibt:

„Nun, da das Ende Deutschlands ausgemachte Sache ist, stellt sich die Frage, was mit dem Raum ohne Volk anzufangen ist… Zu einem Naherholungsgebiet verwildern lassen? Oder lieber in einen Rübenacker verwandeln? Egal. Etwas Besseres als Deutschland findet sich allemal.“ (Deniz Yücel)

Die Antwort auf die Frage, warum sich das deutsche politische Establishment für einen solchen Widerling einsetzt, ist schnell gefunden:

Weil dieses Establishment nicht weniger widerlich in Bezug auf die Vernichtung Deutschlands ist als ihr derzeitiger Vorzeige-Journalist, der – man fasst es nicht – sogar eine Anstellung bei der ehemaligen konservativen Zeitung „Die Welt“ gefunden hat.

MIT SEINEM EINSATZ FÜR DIESEN BEJUBLER DES GENOZIDS AM DEUTSCHEN VOLK ZEIGT DAS POLITISCHE ESTABLISHMENT SEIN WAHRES GESICHT

Es ist das Gesicht einer an Kopf und Gliedern verfaulten politischen Kaste, die, einmalig in der Weltgeschichte, ihr eigenes Volk so hasst. dass sie es durch andere Völker ersetzt.

Wer dies heute, nach all den Beweisen, die für diese Tatsache hier schon mehrfach aufgeführt wurden, nach der kriminellen Politik der Massen-Immigration Merkels (die heute verdeckt nicht minder stark weitergeht wie im deutschen Schicksalsjahr 2015), nach der Abweisung einer Sammelklage höchster deutscher Verfassungs-Juristen gegen Merkel wegen eben dieser Politik durch das Bundesverfassungsgericht – wer also darin immer noch eine „rechte Verschwörungstheorie“ sieht, der gibt damit deutlich zu erkennen, dass er selbst Teil dieses korrupten und verfaulten politischen Establishments ist. Das sieht auch der Kolumnist vom Contra-Magazin Michael Steiner so:

«Der antideutsche Hetzer Deniz Yücel, der in der Türkei festgesetzt wurde, hat kein Mitleid verdient. Dort gibt es deutlich mehr Journalisten, denen man Solidarität zukommen lassen sollte.

Während man bei unzähligen anderen Journalisten, die in der Türkei in Haft sitzen, immer wieder die Pressefreiheit anmahnt, aber sonst nichts tut, zeigt sich im Fall Deniz Yücel wieder einmal die Verkommenheit des politischen Systems in Deutschland.

Der Journalist, der früher für die grün-linke „taz“ schrieb und nun für das Springer-Blatt „Die Welt“, hat die Solidarität aus Deutschland nämlich gar nicht verdient. Das was sich derzeit diesbezüglich abspielt, kann nur als Realsatire bezeichnet werden.“

Michael Steiner: Kein Mitleid mit Yücel, Contra-Magazin am 1. März 2017

VON SEINER ZYNISCHEN UND MENSCHNVERACHTENDN SCHREIBWEISE HER HÄTTE DENIZ YÜCEL SICHERLICH EINEN JOB BEM „STÜRMER“ VON JULIUS STREICHER ERHALTEN

Deniz Yücel ist ein charakterlich – um es vorsichtig auszudrücken – mehr als fragwürdiger Mensch. Quatsch, ich lasse diese politisch korrekte Formulierung und sag´s ganz offen: Deniz Yücel ist ein Charakterschwein. Über den teilweise gelähmten Sarrazin schrieb er etwa, dass man diesem

„nur wünschen kann, der nächste Schlaganfall möge sein Werk gründlicher verrichten“.

Dass der deutsche Presserat darauf eine Rüge gegen Yücel aussprach –  wen kümmert´s? (Presserat kritisiert Verletzung der Persönlichkeitsrechte. Deutscher Presserat, 6. Dezember 2012, archiviert vom Original am 11. Dezember 2012, abgerufen am 6. Dezember 2012).

Diese „Rüge“ hatte null Folgen, was seine Anstellung bei der taz anbelangt – und null Folgen, was seine noch viel skandalösere Anstellung bei der „Welt“ anbetrifft.

Deniz Yücel ist kein Deutscher, wie uns die Linken Deutschlands weismachen wollen. Er ist  durch und durch Türke – mit deutschen Pass. Er denkt über Deutschland wie ein Türke, und er arbeitet am Untergang Deutschlands wie ein türkischer Dschihadist – wengleich „nur“ mittels seiner zersetzenden Artikel.

Für echte Deutsche hingegen krümmt die Bundesregierung hingegen keinen Finger, wenn sie nicht zur schützenswerten Art deutscher Deutschland-Hasser geheören.

Ich erinnere, dass in der Türkei ein deutscher Jerusalem-Pilger deswegen im Gefängnis sitzt, weil man in seinem Gepäck eine Bibel gefunden hat. Schon irgendwas von Regierungsverlautbarungen zu diesem echten, weil biodeutschen Opfer gehört? Nein? Kein Wunder: Es gibt sie nicht.

Die einzig richtige Antwort einer gesunden Demokratie angesichts solcher und hunderter anderer Texte Yücels wäre gewesen, ihm die deutsche Staatsangehörigkeit zu entziehen.

Wer ein Land so hasst, dass er dessen Untergang herbeisehnt und bejubelt, der hat sein Recht, als Staatsbürger dieses Landes zu gelten, für immer verwirkt.

Interessant ist, was und wie Deutschland Presseagentur dpa über die Freilassung Yücels berichtet:

Kein einziges Wort über dessen Deutschenhass, kein Wort über dessen imfame Beleidigung gegen Sarrazin, kein Wort über dessen innige Freude am Untergang Deutschlands. Dafür die Schlagezeile:

„Es bleibt etwas Bitteres zurück.“

Quelle

Und auch BILD jubelt:

Endlich frei!“ Quelle

Das ist übrig geblieben von dem einst weltweit zum Besten zählenden deutschen Journalismus:

Nachrichten ohne jeden Nachrichtenwert. Null Hintergrundanalyse. Sinnfreies Schreiben in einen sinnentleerten Land.

Und die dpa ist ganz vorn dabei: Sie, eine der größten Nachrichtenmagazine der Welt,  ist zu 100 Prozent in der Hand Linker – und ihre Artikel gehen Tag für Tag in nahezu jede Tageszeitung Deutschlands und damit in fast jeden Haushalt in unsrem Land ein.

***

Was Deniz Yücel in der taz zum Untergang Deutschlands schrieb

 

Kolumne von Deniz Yücel, 4.8.2011

Super, Deutschland schafft sich ab!

„…In der Mitte Europas entsteht bald ein Raum ohne Volk. Schade ist das aber nicht.

Denn mit den Deutschen gehen nur Dinge verloren, die keiner missen wird.

Der baldige Abgang der Deutschen aber ist Völkersterben von seiner schönsten Seite.

Eine Nation, deren größter Beitrag zur Zivilisationsgeschichte der Menschheit darin besteht, dem absolut Bösen Namen und Gesicht zu verleihen und, wie Wolfgang Pohrt einmal schrieb, den Krieg zum Sachwalter und Vollstrecker der Menschlichkeit gemacht zu haben; 

eine Nation, die seit jeher mit grenzenlosem Selbstmitleid, penetranter Besserwisserei und ewig schlechter Laune auffällt;

eine Nation, die Dutzende Ausdrücke für das Wort „meckern“ kennt, für alles erotische sich aber anderer Leute Wörter Borgen muß, weil die eigene Sprache nur verklemmtes, grobes oder klinisches Vokabular zu bieten hat, diese freudlose Nation also kann gerne dahinscheiden…

…Nun, da das Ende Deutschlands ausgemachte Sache ist, stellt sich die Frage, was mit dem Raum ohne Volk anzufangen ist, der bald in der Mitte Europas entstehen wird:

Zwischen Polen und Frankreich aufteilen? Parzellieren und auf eBay versteigern? Palästinensern, Tuvalierb, Kabylen und anderen Bedürftigen schenken? Zu einem Naherholungsgebiet verwildern lassen? Oder lieber in einen Rübenacker verwandeln? Egal. Etwas Besseres als Deutschland findet sich allemal.“

Quelle: http://www.taz.de/!5114887/

 

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.

98 Kommentare

  1. Das ist eben die „Ganoven-Ehre“ unserer linken Zeitungs-Bolschewisten! Sie halten zusammen wie Pech und Schwefel. Ein Lehrstück für alle, die glauben, der Kommunismus sei „Vergangenheit“. Nur die völlige Beseitigung dieses charakterlosen linken MISTHAUFENS kann unser Land, kann unsere Kultur noch retten.

    • Dass Recep Tayyip Erdogan diesen YÜCEL-Teufel nach Deutschland wieder zurück schicken nach Deutschland wird nachdem in den Lügen-Medien Der weiter Aufgebaut zum Falschen Heiligen aufgebaut wurde waren so wie so ganz Klar von Anfang, Dieser YÜCEL-Teufel wird jetzt weiter gegen Deutsche Menschen und Deutsche Kultur immer Mehr Herum Hetzen und für Seinen Mörderischen islam Werben als Angebliches Erdogan-Opfer, In Wirklich keit ist dieser YÜCEL-Teufel eine Doppelagent von Erdogan, Dieser Gefängnisaufenthalt diente nur da Ihn mehr Glaubwürdigkeit zu geben bei Unsere Lügen-Medien getäuschten Deutschen Mitmenschen !

      Jetzt singen die nur von Y-Teufel herum im Lügen-TV !

      • Danke. Sie haben meinen Gedanken aufgegriffen; ein subversiv-mohammedanisches Stück Menschenmüll auf antirepublikanischer, zumal germanophober Agitprop-Tour.
        Ein allein optisch Anilin-odoriertes, terroraffines Gewänz.
        Solche Subjekte haben die PKK vs.Turk-Morde im Bosporus-Fall (DPA-Fakesprache „NSU“) oder die ’93er Solinger Brandlegung erst ermöglicht durch aktive Schaffnug eines latent kriminellen osmanisch-parallelgesellschaftlichen Millieus..!

      • Nachtrag:
        mit diesem nativ verfassungsfeindlichen Profil ist Y. ganz selbstverständlich der beste Kumpel der schwarzrotgrüngelben Berliner Putschistenvereine.

  2. Hier noch eine Meldung, die zeigt, daß dieses Land kein Staat mehr ist, sondern ein einziger LINKER MISTHAUFEN, dem die „Auflösung“ unseres Volkes im Sinne dieses Türken-Hetzers YÜCEL gar nicht schnell genug gehen kann:

    http://www.mmnews.de/vermischtes/49784-7300-euro-fuer-asylfamilie-monatlich-leipziger-rechtsanwaelte-jagen-soziale-medien

    Wie abartig ist das denn? Wer auf den MISTHAUFEN hinweist, soll künftig BESTRAFT werden!

    Bolschewistische „Anwälte“, die versuchen mit „Rechtsmitteln“, unter INSTRUMENTALISIERUNG unserer Gesetze die Verbreitung der WAHRHEIT und die ENTLARVUNG von VERBRECHEN zu verfolgen bzw. zu verhindern, liegen schon mal GRUNDSÄTZLICH FALSCH und betreiben RECHTSMISSBRAUCH!

    Sie gehören vor Gericht gestellt – zusammen mit den BEHÖRDENVERTRETERN, die unsere Steuergelder MISSBRAUCHEN, um das Deutsche Volk durch Förderung des islamischen „Geburten-Dschihads“ ABZUSCHAFFEN, also wegen Beteiligung an einem Völkermord-Verbrechen.

    • @ Alter Sack

      Ich erinnere mich noch an das Bohei, das veranstaltet wurde, weil ein Hartzer im Ausland/oder war es noch zu Zeiten von Sozialhilfe, also vor H4/ als Singel wohlgemerkt seinen Lebensabend verbrachte, ohne diesen Aufenthalt in seiner Gemeinde, wo er die Hilfe bezog, zu melden.

      Er war DAS Beispiel für Sozialmißbrauch.

      Worin besteht denn der Mißbrauch?
      Darin, daß man sein Leben in FREIHEIT, einem angeblichen Menschenrecht, verbringen will?
      Wenn diesem DEUTSCHEN STAATSBÜRGER laut Gesetz diese Summe zustand, dann ist es doch für die Gemeinschaft egal, WO dieser Mensch das ihm zugedachte Existenzminimum ausgibt, um für seinen Lebensunterhalt zu zahlen. Ob er das in Amerika oder auf der Insel tut, ist egal. Das ist eben eigentlich sowieso sein Freiheitsrecht als Mensch.

      Wo unsere Rentner ihre Rente ausgeben, ist auch egal, es ist ihre freie Entscheidung, WO sie ihr Leben verbringen wollen, auf Malle oder sonstewo, die Rente wird ihnen auf ihr Konto überwiesen, nicht weil sie irgendwo wohnen oder woanders, sonder weil sie einen Rentenanspruch haben, oder eben wie im Falle dieses Sozialhilfeempfängers, einen Sozialhilfeanspruch.

      Worin läge denn bei diesem damaligen Fall der Volksschaden?
      Die Summe würde ihm ausbezahlt werden, ob er nun hier in Schland vegetiert oder auf der Insel lebt.

      Damals wurde ein medialer Irrsinn losgetreten, der seinesgleichen suchte, und eine angerade Hetzjagd auf „Sozialsünder“ losgetreten.

      Wer aber hier als ILLEGALER SCHNORRER NIEMALS EINBEZAHLT HAT UND AUCH KEIN STAATSBÜRGER IST, der bekommt also Sozialgeld bis zu 23.000€ pro Monat, wichtig scheint nur zu sein, daß er es HIER AUSGIBT.

      Aber halt. Nein, falsch.
      Die dürfen auch in ihren Ländern den Rest der Familie davon mit durchfüttern.
      Auch Krankenkassenrechtlich.
      Und Besuchen – sprich reger hinundher-Flugverkehr – ist selbstverständlich deren Möönschenrecht.

      Geht’s eigentlich noch?

      Ich kann da nur hoffen, daß Kalbitz´s Ansage möglichst sehr bald REALITÄT wird.

      https://www.youtube.com/watch?v=iEEtlo7cUn4
      Andreas Kalbitz spricht in Nentmannsdorf

    • stelle mir gerade vor eine rechtsanwaltskanzeli würde für anhänger der AFD kämpfen. Die würden sofort besuch von ein paar staatlich oder kirchlich gesteuerten zukifften kindern der antifa bekommen.

      damit will ich aber nicht drauf hinweisen das man es genauso machen sollte! Niemals!

  3. liebe deutsche lügenmedien-eure Propaganda für diesen schmierfinken-es ist unglaublich-auf allen kanälen in allen zeutungen-man wird euch zur Rechenschaft ziehen-eure namen sind heute schon alle bekannt-ihr werdet nicht davon kommen……

  4. Das schlapphutige Islam-U-Boot ist also wieder bei uns…
    na bravo.

    Die Nation glüht im Törken-Fööber.
    Der Islamversteher ist züröck.

    Brechreizerregend, diese ganze Konfettiwerferei um diesen Niemand mit ungepflegtem lauerndleise vor sich hinwachsenden Dschihadistenbart.

  5. von Deniz empfang in germanistan war ich etwas enttäuscht.
    man hätte doch zumindest mit der von uns bezahlten flugmaschine ein paar tiefflugrunden über Bürlün unter Kameraführnung(für die nachwelt) machen können. De landung politisch korekt im ausrollfeld mit feuerwehrfontänen begleiten können.
    dann einen „Roten“ teppich ausrollen. Steinmeier hätte den lieben deniz dann mit millitärischen ehren vom fluggerät abholen können.
    richtig medienträchtig wärs noch geworden, wenn der kinderliebhaber herr Bergoglio mit aus der mschine ausgestiegen währe. natürlich hinter dem lieben deniz.

    Aber naja, man darf ja noch träumen.

    PS: für linksrotgrüne mitlesende intelligenzbolzen. Das war sarkasmus.

  6. Die ganze perfide „hurrah der deniz ist wieder da“ geschichte hat einen nachteil.
    a) leider werdem immer noch mio von deutschen das ganze ganz toll finden
    b) die anständigen noch nicht hirntoten deutschen ekelt sowas dermassen an, dass sie sich instinktiv vor sowas schützen. Was einfach durch weghören & wegschauen geschehen kann.

    Denn wer sich permanent mit perfiden psychopathischen dingen abgibt, muss schon einen schwerst festen charakter haben um nicht selbst so zu werden!

  7. Mein Leserbrief, sehr moderat gehalten, an die Offenbach Post – er wird sicherlich nicht veröffentlicht, denke ich.

    An die Leserbriefredaktion der Offenbach Post
    leserbriefe@op-online.de

    Ich beziehe mich auf den Artikel: Deniz Yücel ist auf freiem Fuß

    In der Ausgabe vom 17. Februar 2017 Seite 1 sowie den Kommentar und die Hintergrundinformationen aus Seite 2.

    Guten Tag, sehr verehrte Damen und sehr geehrte Herren der Leserbriefredaktion!

    Endlich wurde Herr Yucel freigelassen. So eine Freilassung ist jedem zu wünschen, der von einem despotischen Regime inhaftiert ist, und keine so mächtigen Freunde wie ,die ,,Welt“ und eine ganze Kohorte von hochrangigen Politikern auf seiner Seite hat. Prima! Aber jetzt wird es für Herrn Yücel schwierig, denn er verachtet Deutschland zutiefst, wünscht sich den Untergang Deutschlands von ganzem Herzen und hält so gar nichts von den Deutschen. Man könnte ihn also ohne Weiteres als Deutschlandhasser bezeichnen. Wie soll der arme Mann nun den Rest seines Lebens in so einem verachtenswerten Land verbringen, stets von Menschen umgeben, deren Vernichtung er begrüßt??? Da er nicht mehr in die Türkei zurück kann, tut er mir jetzt noch mehr leid, als vorher. Aber vielleicht muss man Deutschland nicht mögen, dann kann man wie zum Beispiel Frau Roth, die gerne bei Demos mitmacht, bei denen Steht: Deutschland verrecke – oder Deutschland du mieses Stück Scheiße skandiert wird, um in ein Amt wie Vizebundestagspräsidentin zu werden, wo hingegen einem unbescholtener Mann dieses verwehrt wird.
    Was wirklich für seine Freilassung ,,bezahlt“ wird, werden wir wohl erst sehr viel später erfahren.
    Also Herr Yücel tut mir leid, er ist dazu verdammt, hier zu leben. Es muss ihn innerlich zerreißen, denn jetzt muss er sich wünschen, dass das verhasste Land wenigstens so lange besteht, wie er lebt. Ich wünsche ihm ein sehr langes und glückliches Leben von ganzem Herzen, und das meine ich ehrlich.

    Mit freundlichen Grüßen
    Adolf Breitmeier

    • Danke für Ihre Arbeit für die freiheit.
      So gehts friedlich!
      Auch wenn nur die praktikanten dort das schreiben lesen. Und wenn nur ein praktikant dann zu sich sagt „ohje, in was für einen sauhaufen arbeite ich denn hier“

      erst 1 praktikant, dann 2, dann werden es immer mehr…

      ps: vielleicht noch unter jedem leserbrief dei url http://www.michael-mannheimer.net setzen.

    • Danke für den Hinweis, daß es die „Offenbach Post“ überhaupt noch gibt! Wer soll die eigentlich noch lesen in dieser „türkisch besetzten“ Shithole-Kommune? Das wär doch der richtige Aufenthaltsort für den Yücel – der braucht gar nicht mehr zurück in die Würgei, hier kann er alles zu haben, was er wünscht: eine weitgehend „deutschenfreie Zone“! Und im stinkreichen Umland (wo einst ein Neckermann wohnte und heute noch die Verwandten vom Prinz Philip) auch noch die vielen grünen autorassistischen Deutschlandverächter dazu, die sich freuen, daß er „endlich“ wieder da ist. Das ist der ideale Misthaufen, auf dem solche Kreaturen „gedeihen“ wie Schimmelpilze!

    • ZITAT: „Also Herr Yücel tut mir leid, er ist dazu verdammt, hier zu leben.“

      WELCH EIN LEIDENSWEG HARRT IHM IN DEUTSCHLAND,
      DAS ER SO HASST, WAS PLÖTZLICH BLOSS SATIRE
      GEWESEN SEIN SOLL:
      Talk-Show-Star, Rote Teppiche, Auszeichnungen, Preise mit Dotierungen in Euro, Lametta, womögl. Bundesverdienstkreuz, HÄNDEDRUCK VON MERKEL & STEINEULE etc.

      Ist Deniz Yücel wirklich ein Volksverhetzer und Deutschenhasser?
      Von Peter Sieben,
      LINKER SCHMIERER IM
      LINKEN SCHMIERBLATT
      „DER WESTEN“
      am 17.02.2018
      Dass der Journalist Deutschland hasst, machen die, die jetzt ihre virtuellen Mistgabeln auspacken, an diesem Zitat fest: „Der baldige Abgang der Deutschen ist Völkersterben von seiner schönsten Seite. Mit den Deutschen gehen nur Dinge verloren, die keiner vermissen wird.“

      Immer wieder wird dieses eine Zitat wie ein Mantra wiederholt. Von manchen bewusst, als Mittel für zweifelhafte politische Ziele. Von anderen aus Unwissenheit – wie das in den sozialen Medien halt bisweilen so passiert: Erst mal teilen, und sich dann erst mit dem Thema auseinandersetzen. Oder auch lieber gar nicht.

      Es fehlt: der Kontext…

      Es geht dabei um Klischees von vermeintlich oder nicht vermeintlich schlechten deutschen Eigenschaften – die Klassiker: das ewige Meckern, die harte Sprache(ABER Dschü-dschü-dschü-TÜRKISCH IST SOOO SCHÖN, GELL!)…
      https://www.derwesten.de/region/ist-deniz-yuecel-ein-volksverhetzer-und-deutschenhasser-id213469199.html

    • Sie hätten mit ‚Adolf Tegtmeier‘ unterschreiben sollen … – da hätten Sie vielleicht eine Chance auf Veröffentlichung gehabt… 😆

  8. Was würde mir wohl passieren , wenn ich als Shitjournalist , in der Türkei so was über die Türkei bzw. über die Türken schreiben würde ?

    „Die Türkei schafft sich ab . Allah sei Dank . Endlich ist es so
    weit . Etwas besseres als diese verkommene Türkei mit ihren verblödeten Türkei wird es allemal geben“ . . . .

    . . . und so weiter und so fort . Was würde die Türken wohl mit mir machen ?

    Wenn ich bei den Lügensendern n-tv oder N24 oder ARD reinschaue wird mir schlecht . So was hätte ich NIE für möglich gehalten .
    Endlich hat Deutschland seinen Schatz wieder . Wir sind alle überglücklich !

    Wenn das alles stimmt was dieser Fäkaljournalist über uns deutsche und unser Vaterland geschrieben hat . . . dann kann ich nur sagen , dies ist nicht mehr MEIN Land ! Dieses Pack kann mich am Arsch lecken !

    WELCH EINE SCHANDE , WELCH EINE SCHMACH !

    PS : Bin mal gespannt was die AfD dazu sagen wird ! Leider hab ich von denen noch nichts gehört !

    Trotz allem , ich wünsche uns Patrioten ein schönes Wochenende und für die Zukunft alles Gute ! Meine einzige Hoffnung ist die AfD .
    Hoffentlich erlebe ich noch , wenn dieses Volks u. Vaterlandsverräterpack aus unserem Land hinaus gejagt wird .
    Hoffentlich !

    • Ehrlich gesagt … ich denke nicht, daß Sie die Antwort wissen wollen. Und noch viel weniger … erfahren! 😥 😥

  9. Wir sollten uns auch auf diejenigen – vielleicht sogar Deutsche? – konzentrieren, die solch einem Volksverhetzer Lohn und Brot ermöglichen !
    Der hetzt schließlich nicht nur in der BRD.
    Aber solange die Rostocker Bevölkerung nichts gegen ihre „Ilja-Ehrenburg-Straße“ unternimmt …

    • Vergessen Sie das ‚Volk‘ – vom ‚Volk‘ geht nie irgendetwas aus. Immer nur von Einzelnen. Und wenn es gut läuft, übernimmt das ‚Volk‘ dann das, was von Einzelnen ausging. Leider auch dann, wenn es schlecht läuft … 😥

  10. Bücksel wird noch den Tag bereuen, an dem er nach Deutschland zurückgekommen ist! Wir schaffen ihn und Merkel!

  11. Die Freilassung eines Deutschenhassers wird medial gefeiert und ganz vorne der Döpfner von der BLÖD. Die Abartigkeit hat Deutschland voll erwischt.

  12. ich habe selbst in den letzten MOnaten mehrere male hier auf dem Blog über diesen türkisch-deutschen Volksverhetzer div. Kommentare geschrieben inkl. Pressehinweise mit Links hinterlegt. Erst vor 2 Tagen auch zur Freilassung und dem heuchlerischen Polit- und Medienhype über diesen nicht nur durchgeknallten Großkotz im türkischen Gefängnis „unschuldig“ einsitzenden jammerden Pseudojornalisten mit Protestunterstützung von Deutschlands Polit-und Medienelite div. Kommentar geschrieben.

    Yücel – in Deutschland mit großer TürkenFresse über das Land und das deutsche Volk öffentlich hetzerisch verächtlich herziehen, das ihm unter rechtsstaatlicher Normalität bereits den Knast einbringen hätte müssen, ist ihm die andere Variante gegen Erdogan in der Schlangengrube Türkei nicht gut bekommen,Pech gehabt. Das hat sicherlich nichts mit der unterschiedlichen Wahrnehmung von Demokratie und Diktatur zweier Länder zu tun, sondern ausschlißlich mit einer völlig sämmtliche Sicherungen durchgknallten, überdrehten Toleranz zugunsten Intoleranz und der Verblödung unserer Politik und des Rechtsstaates,spätstens seit Schwurbel Merkel. Sie hat Deutschland auf den Kopf gestellt, es gibt keine objektive, notwendige Haltung mehr zum eigenen Land. Auch wenn sie aktuell wieder großspurig sagte- sie möchte, bzw. würde „dienen“statt meckern, klingt dies wie eine schallende Ohrfeige an das deutschen Volk,angesichts ihrer einmaligen zerstörerischen Politik, ganz im Sinne von Yücel&Co. Er ist der verbale Schreib-Gehilfe ihrer Vision des abzuschaffenden Nationalstaats, Deutschland. Was Honnecker nicht schaffte…. !

    Schon bei solchen verrückten linken Typen wie Yücel zeigt sich, Deutschland ist auf dem Linken Auge blind, deren Hass und Hetze wird als legitim und Meinungsfreiheit betrachtet, der immer mehr zitierte Verfassungsschutz nicht zuständig, abgetaucht. Doch alles was (angegeblich)sogenannt von „Rechts“ gesagt wird, ist „Hass, Populistisch,Rassistisch, Dunkeldeutschland, Nazi“. So einfach ist das in Absurdistan, der Yücels, der proscheidts, der BILD, Maas, Gabriel,demissere&Consorten.
    Diese Umkehrung, ein vollkommen auf den Kopf gestelltes für den Bürger nicht mehr erklär- und nachvollziehbares Rechtsverständnis ist längst Alltag in unserem Land als wären wir in einer Bananenrepuplik. Mit Maas und Konsorten an der Spitze dieses Staates,ist dies allerdings kein Wunder. Diese dreiste politische, gesellschaftlich-geistige Umkehrung der Wirklichkeit ist so absurd-und irre, wie peinlich. Mit nichts mehr zu toppen.

    In dieser nahezu 100% Umkehrung der Verhältnisse in unserem Land schwimmt dieser Deniz Yücel wie ein bunter Goldfisch als die selbsternannte Spitze der politischen Schreibfeder (besser gesagt Fresskette) mit riesigem Maul im Wasser, selbst von Haifischen unjubelt munter daher.
    Dabei sammelt er sogar noch unverdienterweise div. Schreiberling-Preise ein- die man nur erhalten kann, wenn sie extra dafür geschaffen wurden. Weil man längst in unserem Absurdistan Kulturrelativismus und Scheinheiligkeit,der Idealisierung der linken Utopie, der Asylindustrie, des Islam und seines völlig unberechtigten Anspruchs den Teppich ausrollt. Nunmehr eine Plattform der Hypermoral und der Deutschlandbashing-Szene bietet. Diese Ideologie der Selbstzerstörung einer gewaltsamen Auflösung bisheriger bewährter relativ homogenen Strukturen einer Gesellschaft, eines der wichtigsten, bisher fortschrittlichsten, angesehensten Länder der Erde, hat um sich gegriffen wie ein Krebsgeschwür, möglichst jeglicher eigener Identität beraubt.
    Solche Menschen, nein Spezies,Zombies wie Yücel sind dazu die geeignetsten Mittel der Politik Merkel, weil sie deren Äußerungen
    aus Kalkül ignieren, sogar als Patrioten bezeichnen, die Bürger eingelullt in einem für sie einsetzenden, vorgegaukelten demokratischen Rechtsstaat wiegen lassen, um die durch die Hintertüre längst in Gang gekommene Multikulti- One World Ideologie schlafenden 80% Michel -einmalig auf unserem Erdball im Gehirnwäsche-Schongang beibringen zu können.

    Inzwischen sitzt Deutschlandhasser Yücel schon mal auf Staatskosten im Flugzeug nach Deutschland. Welch ein Paradoxon –
    Absurdistan -Germany.

    Heute in der BILDon, Headline:

    Deniz Yücel nach einem Jahr Haft frei Das Ende eines
    langen Dramas
    Yücel: »Ich weiß nicht, warum ich verhaftet wurde. Und ich weiß auch nicht, warum ich frei gelassen wurde.
    Berlin feiert Yücels Freilassung

    Die Freilassung des Journalisten Deniz Yücel aus einem türkischen Gefängnis hat Freude in Berlin ausgelöst.

    Auf der Leuchttafel am Axel-Springer- Verlagshochhaus in der Nähe des Checkpoint Charlie steht: „Deniz Yücel kommt nach 367 Tagen frei! Axel Springer dankt für die Solidarität.“

    Mit einem Autokorso haben Freunde und Kollegen in Berlin die Freilassung des „Welt“-Korrespondenten Deniz Yücel gefeiert.

    Sie hielten Schilder mit Aufschriften wie „Keine Freiheit ohne Pressefreiheit“, „Freiheit für alle inhaftierten Journalisten in der Türkei“ oder „Deniz free – Free them All!!!“ hoch.(..)
    https://www.bild.de/politik/ausland/deniz-yuecel/welt-korrespondent-verlaesst-turkei-gefaengnis-54832186.bild.html

    Bemerkung -Hallo BILD&CO. – wie wäre es mit der Aufschrift: „Freiheit nur mit linker Meinungsfreiheit eines D.Yücel&Co.?!“ Das käme der Wahrheit und der Wirklichkeit in unserem Land -Absurdistan -am nächsten.

  13. I don´t like Yücel!

    Als ich davon hörte das er nun freikommt, war mein erster Gedanke: Na ob der wirklich in Haft war, oder er hinter diesem Vorwand eine Ausbildung zum Agenten absolviert haben könnte.

    Mein zweiter Gedanke war, meine Güte jetzt lassen sie den Deutschen Hasser-und Hetzer doch frei, anstatt ihn im Knast verrotten zu lassen.

  14. SATIRE
    Die Linken und ihr Yücel-Glück –
    doch Deniz muß nun in den Knast zurück.
    Denn er wollte keinen schmutzigen Deal,
    und die Türkei bekommt jetzt Panzer viel.
    Wort halten muß auch ein Kümmeltürke,
    😛 dafür die türkische Ehre bürge.

    WESTFALEN-BLATT (WB), Nr. 38, Mi. 14.02.2018

    ISTANBUL (dpa). Deniz Yücel will keinen Tauschhandel. „Für schmutzige Deals stehe ich nicht zur Verfügung.“ Gabriel reagierte verschnupft auf diese Äußerungen u. sagte. „Es gibt doch gar keinen Anlaß dafür.“ Schmutzige Deals gebe es nicht…

    HANNOVER (dpa). TUI erfreut. Kräftige Zuwächse bei den Sommerbuchungen… Türkei-Buchungen derzeit 50% höher, als im Vorjahr…

    MOSKAU (dpa). Deutschland u. Rußland haben 2017 ihren Handel um 23% gesteigert… Deutschland ist nach China der zweitgrößte Handelspartner Rußlands…

    PADERBORN. Neger, Prof. Dr. Axel Ngonga, forscht für Zivile Sicherheit an der Uni Paderborn u. erhielt eine Förderung von 250.000€. Das Projekt „Solide“ hat eine Laufzeit von drei Jahren. Es geht um sprachgessteuerte kontextuelle Abfrage von Lagebildinformationen, für Stäbe u. Einsatzkräfte, im Bevölkerungsschutz bei Krisen, Katastrophen u. Notfällen.

    • Aber wie ist es möglich, daß solch eine „Eiterbeule“ dann bei uns aufplatzen kann? WER hat da versagt? In keinem anderen Land hätte der seine „Rückkehr“ unbeschadet überstanden – hier wird er von GEISTESKRANKEN gefeiert.

  15. die deutschen Fernseh- Medien melden heute(von Yücels Worte und der Deutschlandhassenden Vorgeschichte natürlich kein Wort- den meisten Bürgern in Deutschland komplett unterschlagen) diesen gelungenen Coup deutscher Politik in rosa Wolken. Als wäre gerade der Papst mit deutschen Steuergeldern vom IS freigekauft worden.
    – Wie kann es auch anders sein. Sogar ein Kurzfilm mit div. Statement über seine doch etwas mystiöse plötzlich Freilassung wurde in den Nachrichten des ZDF gezeigt. Dass die Politik kein Lösegeld bezahlt hätte, wurde explizid auch noch erwähnt.
    Einen besseren deplatzierten heuchlerischen Empfang als wäre Yücel aus den Fängen des IS oder Boko Haram freigekommen,kann es gar nicht mehr geben. Verrückt.

    Die angegbliche Freilassung ohne Bedingungen- was der Bürger ohnenhin nicht glaubt, doch selbst wenn es so wäre,(mit 18 Jahren Knastandrohung der türk. Staatsanwaltschaft -die D.Y. wohl nie antreten wird) wird grundsätzlich Folgen für Deutschland haben.

    Die Politik wird diese Farce auf jeden Fall im Hintergrund irgendwann klammheimlich in irgendeiner Diplomatie- Goodwill- (pseudo-) „moralische Bringschuld“ umsetzen. Wodurch Erdogan und seine finanziell längst klamm gewordene Islam-Türkei enorm profitieren wird. Das ist auch das Kalkül.Der kleine Mann wird diesen Deal auf Zeit nie offiziell erfahren.
    Das deutsche Volk – ansonsten meist viele gescheite Bürger, wird für weiterhin völlig dumm gehalten. Ganz nach dem Gauck Motto: „Die Eliten sind nicht das Problem- die Bevölkerungen sind im Moment das Problem“.

    • und dabei sieht er noch so süss und sümtomatisch aus 🙂

      das gute ist das er keine bodyguards brauch um abends in bürlün spazieren zu gehen.
      und das sollten wir auf gar keinen fall ändern. Dieser leibste pastor der ganzen ganzen weiten welt sollte auf grund seiner leistungen nie bedroht werden.
      Niemals!!!

  16. Hat Yüzel seine Aufgabe im Verein der Deutschlandhasser noch nicht erfüllt? Was ist als nächstes von ihm zu erwarten?
    Und wir Steuerzahler müssen für solche uns feindlich gesinnten Lästermäuler, die noch freigekauft werden, aufkommen, damit sie weiter ihr böses Spiel mit uns treiben können. Frech nimmt er sich ein „Bleiberecht“ heraus, was er längstens verwirkt hat. Er straft sich doch selbst Lügen, wenn er in einem so verhaßten Land gerne und gut leben möchte.
    Wer weiß eigentlich etwas über den Verbleib des deutschen Pilgers?
    Wird für diesen auch so ein grandioser Einsatz gestartet?
    Nachdem für unsere Regierung kein Preis zu hoch für einen Deutschlandhasser ist, dann müßte spätestens jetzt jedem klar werden, daß wir keinen Pfifferling mehr wert sind.
    Den Zorn den man dabei befindet ist bereits ein heiliger Zorn gegen so eine widerwärtige Scheinheiligkeit.

    • @ inge Kowalewski –
      als kleines Goody- Bonbon für uns aller kurzer Beruhigung:
      Es gibt tatsächlich noch Menschen/Richter auf dem Boden der Wirklichkeit und Rechtssstaatlichkeit

      Heute in der BILDon ->
      ++Neuer Knallhart-Richter+++Knast für Beleidigung in Ausländerbehörde+++ „Packen Sie Ihre Sachen und
      gehen zurück nach Tunesien.“
      Plauen – Darf ein Richter so weit gehen? Oder ist es in Ordnung, wenn ein Richter, der im Namen des Volkes Urteile spricht, solche Sätze sagt?

      Nach dem Zwickauer Amtsrichter Stephan Zantke („Wenn es hier so Scheiße ist, warum sind Sie dann noch hier?“, fragte er einen gegen Deutschland pöbelnden Asylbewerber) wird jetzt auch ein Plauener Jurist für Diskussionen sorgen.

      „Sie sind ein ungebetener Gast in unserem Land. Packen sie Ihre Sachen und gehen Sie nach Tunesien zurück“, sagte Richter Wilhelm Gerhards Mittwoch im Prozess zum tunesischen Angeklagten Malek G. (22) im Amtsgericht Plauen.

      Was machte den Richter so wütend?
      Die Geschichte des Angeklagten: Malek G. kam 2015 über Frankreich nach Deutschland, wurde hier schnell Vater und erhielt sechs Einträge im Bundeszentralregister: Schwarzfahren, Diebstahl, Drogenbesitz. Sein Asylantrag wurde abgelehnt.
      Bei einem Termin in der Plauener Ausländerbehörde am 13. Juni 2017 kam es zum Streit mit der Mitarbeiterin Cornelia M. (30).

      Er erzählte, seine Aufenthaltsgenehmigung sei in der Wäsche gelandet, er brauche eine neue. Die Angestellte als Zeugin: „Ich beschränkte den Aufenthalt auf den Vogtlandkreis, weil er ja schon straffällig war.“

      Das machte Malek G. aggressiv, er brüllte: „Du bist eklig. Und du kannst machen, was du willst. Ich bleibe in Deutschland, du alte Fo…!“ Die Angestellte auf Nachfrage des Richters: „Er spricht gut Deutsch.“
      Mit einer Geste, so auch ein anderer Zeuge aus der Behörde, deutete Malek G. gegenüber Cornelia M. an, dass sie ihn oral befriedigen solle.

      Die Staatsanwältin forderte Mittwoch eine Strafe von 80 Tagessätzen à 13 Euro – eine Geldstrafe, wie schon einige Male zuvor.
      Richter Wilhelm Gerhards: „Sie sind Gast in unserem Land. Sie sind ein ungebetener Gast in unserem Land. Personen, die hier Straftaten begehen, können wir hier nicht gebrauchen. Sie haben ein deutliches Problem mit Frauen. Packen Sie Ihre Sachen und gehen Sie nach Tunesien zurück.“

      Zur Strafe sagte der Richter: „Der Antrag der Staatsanwältin ist zu gering. Es muss Freiheitsstrafe geben.“

      Urteil: 1 Monat und drei Wochen Haft. Weil Malek G. bereits 48 Tage in Untersuchungshaft saß, durfte er gehen. Er nahm seine Freundin, sie sagte noch: „Machen Sie ein schönes Foto.“

      https://www.bild.de/regional/chemnitz/richter/neuer-knallhart-richter-droht-tunesier-54815750.bild.html

      (Ps. lt. Foto von BILD -ebenfalls eine deutsche Freundin die nicht dazu gelernt hat? KIKA Malvina+MOhammed alias DIaa -Kandel&Co. lässte grüssen. Deutschlands Jugend/bzw. Mädchen verblöden.

      • schwabenland-heimatland

        im Grunde genommen sagt der Richter eine Selbstverständlichkeit aus, wofür wir heute schon dankbar sein müssen. So weit ist das Recht schon den Bach hinuntergerollt. Würden sich die anderen ein Beispiel an ihm nehmen, dann könnte es wieder aufwärts gehen. Danke für die kleine Beruhigung, daß es doch noch Anständige in ihrer Berufsgruppe gibt. Nur noch wenige Richter sind Rechtsvertreter. Die meisten unter ihnen haben aus sich Rechtsverdreher machen lassen aus Eigennutz.

    • Ja, ein heiliger Zorn! Und dieser wird alles das was hier beschrieben ist auslöschen! Das Geschrei wird man im Weltraum noch hören!

  17. Was aus türkischem Blut ist,ist sehr aufrührerisch und treulos.
    (Immanuel Kant,Gedanken von der wahren Schätzung der lebendigen Kräfte.Seite 19)

    Doch türkisches „Blut“…gibt es das eigentlich?
    Fakt ist;die Türken sind kein einheitliches Volk,wie es von türkischen Nationalisten immer wieder dargestellt und behauptet wird.Das ist nur eine Illusion,die hauptsächlich nach 1923 geschaffen wurde.Wie so ziemlich alles was mit „Türkendasein zu schaffen hat.
    Es ist kein Zufall,dass Pan – Turkisten den Begriff „Türke“ gleich auf alles andere ausweiten was auch nur mit dem offensichtlich „Türkischem“ in Berührung kommt.
    Sogar,ein türkischer Minister behauptete dies,der Prophet Mohammed sei in Wahrheit Türke gewesen.Atatürk hat Gesetze erlassen die ganz bewusst eine falsche Geschichte propagieren;nämlich das alles in Wahrheit türkisch ist,und alle anderen alles den Türken nachahmen.
    Die Wahrheit ist getürkt und sieht in Wirklichkeit ganz anders aus.
    Türken haben weder eine geschriebene Geschichte oder Herkunft,noch eine erwähnenswerte „Türkenkultur“,höchstens eine erschaudernde Unkultur.
    Was wir heute türkisch nennen ist in Wahrheit chinesisch und mongolisch.
    Die Turkvölker waren Nomaden aus den Steppen Asiens und Zentralrusslands,die wohl bekanntesten waren die Turktataren.
    Durch die Indogermanen zunächst nach Osten verdrängt,später von hier wieder westwärts getrieben,niemand wollte sowas durchfüttern.
    Als Atatürk 1923 den Islamismus und das osmanische Kalifat vernichtete,wusste er zu Recht das nur Nationalismus eine Alternative zu Religion sein kann.Das Problem dabei – die Türken waren aber keine einheitliche Nation,sondern so verboten durchmischt das man noch nicht einmal eine Nation daraus formen konnte.Es gibt bis heute in Wahrheit nichts was einen Türken „definiert“,ausser,ja gewiss die türkische Sprache.Also wurde praktisch aus dem Nichts ein „türkisches Nationalbewusstsein „erschaffen,zusammengesetzt aus nicht – türkischer Geschichte und Unkultur.
    Die Türkei hat nur den Namen „Türkei“ angenommen und beansprucht nun einfach das Recht,alle Turkvölker „Türken“ nennen zu können.
    Atatürk hat Gesetze verabschieden lassen die „ALLES“ als türkisch darstellen.Bis heute,und das ist unglaublich,glauben die „Türken“ alle Völker stammen von den Türken ab,bzw.alle anderen haben ihr Wissen und ihre Kultur von den Türken,was ja bekanntlich und in Wahrheit genau andersherum ist.
    Der Türke ist also keine rein menschlich echte Rasse,eher ein durchgemischter Haufen aus verschiedenen Steppenhorden.
    Was also kann man von einem Yüzel also erwarten?

    • Es ist kein Zufall,dass Pan – Turkisten den Begriff „Türke“ gleich auf alles andere ausweiten was auch nur mit dem offensichtlich „Türkischem“ in Berührung kommt.

      Sch….! Ich habe irgendwann vor Jahrzehnten mal in einem Türkenladen was eingekauft … bin also mit ‚Türkischem‘ in Berührung gekommen. Bin ich jetzt ein Türke??

  18. Dieser Yücel ist ein gefeierter Heuchler, der insgeheim von der Stärkung seines orientalischen, parallelen Wirtsvolks träumt.

    Er ist eine stilisierte Kunstfigur aus purer Scheiße.

    Sicherheiten werden hierzulande an den orientalischen Sektor ausgegeben, die eigentlich dem deutschen Volk gebühren sollten.

    Die verzweifelte Suche nach dem Quäntchen Gutes im Bösen, muss ein Ende haben, und das deutsche Recht saniert werden.

    PS: Dieter Degowski ist auch frei seit gestern. Wer von den Beiden, Yücel oder Degowski, wird dem Volk wohl längerfristigen Schadenbringen?…

  19. „Denn mit den Deutschen gehen nur Dinge verloren, die keiner missen wird.“

    Ach ja Herr Yücel??? Ist ja „komisch“. Sind es nicht gerade ihre türkischen Steinzeitfiguren die deutsche Spitzenprodukte wie Mercedes und BMW fahren wollen??? Oder die in irgendwelchen Smartphones rumtippen oder Hasstexte gegen Deutsche in Computer tippen die letztlich ein DEUTSCHER erfunden hat.

    Conrad Zuse: Erfinder des Computers:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Konrad_Zuse

    „Konrad Ernst Otto Zuse (* 22. Juni 1910 in Deutsch-Wilmersdorf, heute zu Berlin; † 18. Dezember 1995 in Hünfeld) war ein deutscher Bauingenieur, Erfinder und Unternehmer (Zuse KG). Mit seiner Entwicklung der Z3 im Jahre 1941 baute Zuse den ersten funktionstüchtigen, vollautomatischen, programmgesteuerten und frei programmierbaren, in binärer Gleitkommarechnung arbeitenden Rechner und somit den ersten funktionsfähigen Computer der Welt.“

    ————————————-

    „Nach Hass-Rede – Justizminister Maas nennt AfD-Politiker Poggenburg einen Rassisten“
    https://www.msn.com/de-de/nachrichten/politik/nach-hass-rede-justizminister-maas-nennt-afd-politiker-poggenburg-einen-rassisten/ar-BBJaWn0?OCID=ansmsnnews11

    Komisch, wusste noch gar nicht daß die Türken eine eigene „RASSE“ sind. Also wie kommt das rote Maasmännlein zu dieser dümmlichen Behauptung von „Rassismus“???

    Weil sich das feige kleine Männlein bei den Türken ( bzw. Museln allgemein ) EINSCHLEIMEN will. Ein jämmerlicher FEIGLING. So sind ALLE Links-Rot-Grünen. Und genau DESWEGEN werden sie in Zeiten wie dieser UNTER gehen. Wie man auch an den Prozenten der SPD gut erkennen kann.

    • Diese Neobolschewisten benutzen alle den „Rassismus“-Begriff im TROTZKISTISCHEN Sinn – also nicht, weil sie so dumm wären, und ihn auf eine biologische Rasse beziehen würden, sondern weil sie ALLE als „Rassisten“ bezeichnen, die den Bolschewismus (der heute in der Gestalt des „Multikulturalismus“ daher kommt) ablehnen und an den überlieferten gesellschaftlichen Vorstellungen von Staat, Volk und Familie festhalten. Das ist ein linker KAMPFBEGRIFF, der heutzutage fast überall begegnet: „NO RACISM“ heißt es auf breiten Spruchbändern in den Fußballstadien. Die Spieler werden vor dem Spiel auf den „Anti-Rassismus“ eingeschworen – so wie früher in der Ostzone auf den Antifaschismus oder Antiimperialismus. Daran erkennt man ja eben, daß es Bolschewisten sind, die sich lediglich unter den alten Kürzeln „SPD“ oder „CDU“ tarnen! Hier wurde diese Erfindung des Wortes „Rassist“ durch Trotzki (alias Löw Bronstejn) schon mal in einem eigenen Artikel thematisiert.

      • „also nicht, weil sie so dumm wären“

        Das weiß ich. Und deshalb schrieb ich ja im zweiten Teil was der ( nach meiner Meinung ) wahre Grund für dieses „Rassismus“-Gefasel ist. Gut, das „dümmlich“ lasse ich nächstesmal weg.

    • @ germane
      Unabhängig davon,dass Heiko Maas Männlein auf alles draufhaut was irgendwie nicht nach LINKSROT aussieht- es fehlt nur noch die Schirmmütze, der Ledermantel mit Rangabzeichen und der Revolver in der Hose,(Sprichwort: eine Smith&Wesson übertrumpft 4 Asse) hat sich Poggenburg mit seiner dämlichen Äußerung keinen guten Dienst erwiesen. Auch ihm müsste längst bekannt sein, wenn zwei dasselbe sagen ist es noch längst nicht dasselbe. Er hätte von B.Höcke lernen können, ja müssen. Selbst dieser verhält sich in seiner Wortwahl anders, wesentlich durchdachter, nicht mehr in jede verbale Falle tappend.
      Eigene Fallgruben gibts noch genug, der politische Gegner wartet auf jeden noch so kleinen Fehler. Und… Poggenburg ist ein Leichtgewicht gegen Meuthen -dieser kann sich inzwischen wesentlich mehr mit seinen Worten aus dem Fenster lehnen. Also aufgepasst AFD – nicht über jedes selbst hingelegtes Stöckchen eines türkischen Wortspiels stolpern. Dies ist einfältig, politisch ungeschickt und ideenlos, angesichts der Abschaffung Deutschlands, dieses Land wieder vom KOpf auf die Füsse zu stellen.

      • „Poggenburg mit seiner dämlichen Äußerung“

        Also ICH und sicher noch ein „paar“ Andere finden die Behauptung NICHT dämlich sondern ZUTREFFEND. Und ob damit kein guter Dienst erwiesen wurde ist noch fraglich. Villeicht wählen gerade DESWEGEN jetzt noch wesentlich MEHR Leute die AfD.

        „Eigene Fallgruben gibts noch genug, der politische Gegner wartet auf jeden noch so kleinen Fehler.“

        Man muß es nur nicht als Fehler ANsehen. Ich glaube NICHT daß wir dadurch irgendwelche Nachteile haben werden. Jemand der den Mut hat wie Poggenburg zu reden vor dem hat man ( ob man will oder nicht ) unterbewusst erst einmal RESPEKT. Selbst der muselmanische Gegner hat RESPEKT auch wenn dieser Gegner Poggenburg u.ä. hasst wie die Pest. Aber Letzteres ist völlig egal. Es zählt nur das Erstere.

        Hat man vor Einem der Partei Respekt hat man es vor der gesamten Partei. Und genau so eine Partei will das deutsche Volk jetzt haben. Man muß jetzt endlich irgendwie vorpreschen, man muß Druck aufbauen und das geht natürlich nicht wenn man immer still und leise irgendwelche politisch korrekten langweiligen Reden hält. Darauf wartet der Gegner EHER.

    • Konrad Ernst Otto Zuse…

      Achten Sie mal auf die (heutige) Namensgebung. Kennen Sie Kinder, die ‚Ernst‘ oder ‚Otto‘ oder ‚Konrad‘ oder ‚Wilhelm‘ heißen? Der aktuelle Juso-Chef ist ein ‚Kevin‘ … und wurde vermutlich gezeugt, als der selbe ‚allein zu Haus‘ über die Bildschirme geisterte.

      Die Popularisierung von Vornamen aus der kulturellen Sphäre der Besatzungsmacht zeigt die vollständige Verinnerlichung von deren Wertemuster. ‚Germany made in USA‘ ist leider keine Verschwörungstheorie, sondern traurige Wirklichkeit… 😥

  20. Was wird passieren?
    -der tingelt durch die Laberrunden
    -schreibt ein Buch
    -wird gegen die deutsche Opposition hetzen
    -wird „Preise“ erhalten
    -ist die dringend benötigte Gallionsfigur für schwarz bis dunkelrot
    -ist zukünfig ein wichtiger Hofberichterstatte der Raute
    – …..

    • @ germane –
      man kann zu Poggenburs Äußerung tatsächlich zweierlei Meinungen haben. Was nützt jedoch der AFD, wenn ich dadurch evtl. weitere neue 1000 Sympatisanten bzw. wichtige Wähler verliere, dafür evtl. hundert gewinnen kann. Die linken Medien und ihre politischen Co Laborateure setzen alles daran, dass die AFD diskreditiert wird. Selbst solche Äußerungen die der AFD nichts bringen tragen dazu bei.Es ist nun mal derzeit so, dass sämtliche links Commedians die alles als Satire betrachten wenn es gerade opportun ist, in deren Kram passt AFD bashing zu betreiben, durchaus ganz im Sinne der scheinheiligen Politik ernst gemeint gesagt werden kann, was sonst als Rassistisch,Islamophob, ect. gelten würde, bie gleichen Worten der AFD sofort einen linksmoralischen Zwergenaufstand verursacht. Ist doch bekannt
      und eindeutig. Muss so ein gequirrlter Commedian Scheiss ala Jörg Böhmermann, Oliver Welke, Dieter Nuhr, Mittermaier, Kebekuck,Appelt,Somuncu,oder sonstige Pseudokünstler wie die dämlichen Merkel Hosenanzugträger am Band wie die Toten Hosen und Co. Backpfeifen noch befördert werden? Das ist sinnlos. Auch die Türkische Gemeinde in Deutschland will Poggenburg wegen beleidigender Aussagen anzeigen. Natürlich gehts denen allen nur um den Effekt /der Show um der AFD an den Karren zu fahren.

      Ich denke aber, gute Strategen in der AFD wären sinnvoller die genau überlegen wie diese Meute zu besiegen ist, agieren anders wie Poggenburg. Statt sich vor einen Bluthund stellen und Faxen machen bis der zubeisst, lieber cool abwarten bis derjenige alsbald „lernt“ sich selbst in den Schwanz zu beissen.

      Siehe was PI und seine Community zum Thema sagt:
      http://www.pi-news.net/2018/02/medien-hyperventilieren-nach-poggenburgs-aschermittwochsrede/

      Michael Klonovsky schreibt auf seinem Blog dazu:
      …. Poggenburg- Die spinnen wohl! Diese Kameltreiber sollen sich dorthin scheren, wo sie hingehören!“ Zugleich, heißt es in den Medienberichten, die auf Wörtlichkeit noch Wert legen, habe Poggenburg Kritik an der doppelten Staatsbürgerschaft geäußert, weil sie „heimat- und vaterlandsloses Gesindel“ hervorbringe (mein Ehegespons beispielsweise, die hat auch zwei Pässe). Wie man sieht, relativieren sich die Aussagen im konkreten Kontext etwas, sie nähern sich einem Niveau, das bislang eigentlich den karnevalistischen Beschimpfern der AfD vorbehalten war.

      Gleichwohl ist dieses Verbalrowdytum geschmacklos und sogar für Aschermittwochsverhältnisse dumm, denn es liefert dem politischen Gegner – und das sind bekanntlich alle anderen –, dessen Sinnen und Trachten dahin geht, die einzige Oppositionspartei dieses Landes als rechtsextrem und für bürgerliche Wähler unzumutbar zu stigmatisieren, wieder Gratismunition. Das ist ein etwas zu hoher Preis für das beifällige Gegröle von ein paar hundert Hinterwäldlern.! (..)
      https://www.michael-klonovsky.de/acta-diurna/item/767-15-februar-2018
      Bemerkung: Dem stimme ich u.a. wie in meinem vorigen Kommentar bereits zum Ausdruck gebracht, voll zu.
      Gruss s-h

      • @S-H

        „wenn ich dadurch evtl. weitere neue 1000 Sympatisanten bzw. wichtige Wähler verliere, dafür evtl. hundert gewinnen kann“

        Villeicht ist es genau UMGEKEHRT. Wir verlieren Hundert und gewinnen TAUSEND. Darauf schon mal gekommen? Ständig immer NEGATIV. Ständig immer eine ANGST daß etwas Nachteiliges eintreten könnte. So merkwürdig kann ICH überhaupt nicht denken. Dazu muß man wohl genetisch irgendwie ANDERS sein. Oder liegts am Alter? In hohem Alter lässt der Mut ja nach.

        Sie sind wie Alec Baldwin in dem Film „Auf Messers Schneide“. Der ständig alles negativ sieht und was alles Schlimmes passieren könnte. Zitat: „Wir werden hier sterben“ u.ä. Jammerei. Während der Andere, der BESSERE ( Anthony Hopkins ) das völlige Gegenteil ist. Zitat: „Ich werde NICHT sterben“ oder „wir werden den Bären töten“ oder „was ein Mann kann kann auch ein Anderer“ .

        SOOO muß man denken wenn man was erreichen will. Diese Charaktere gibt es auch in ECHT. Somit leider auch diese Negativen. Und genau wegen solcher Leute sind auch 2 Mio Invasoren im Land. Weil die Negativen ( Merkel ) aus ANGST diese Invasoren herein ließen. Aus ANGST was irgendwelche Linken, Roten, Grünen oder Musels oder die EU denken könnten wenn man sie NICHT herein lassen würde.

        Ständig die A N G S T daß irgendwas passieren könnte.

        „Auch die Türkische Gemeinde in Deutschland will Poggenburg wegen beleidigender Aussagen anzeigen.“

        Sehen sie? Schon wieder. Damit haben SIE wohl ein größeres Problem als Poggenburg SELBST. Und zuvor nannte ich die Gründe dafür.

        „lieber cool abwarten“

        Wir haben keine Zeit mehr um „cool abzuwarten“. Abwarten heisst soviel wie NICHTS ZU TUN. Genau das will der linke Gegner. Daß wir in einer Totenstarre aus Angst verharren. Damit er weiter ungestört an seinem Zerstörungswerk arbeiten kann.

        Poggenburg hat alles richtig gemacht. FERTIG.

      • Wenn Sie ehrlich sind, dann wissen Sie doch genau, daß, selbst wer heute diese Rede Pogges mit der entsprechend inkriminierten Wortwahl überhaupt zur Kenntnis genommen hat, von dem, was auf das Gebilde BRD in der Zukunft noch zukommen wird, in einer Weise in Anspruch genommen werden sein wird, der ihm aber auch keinerlei Platz lassen wird, sich Gedanken darüber zu machen, ob diese oder jene Wortwahl nun wirklich dem Standard des gehobenen BRD-Bürgertums entspricht … oder nicht – und ob man DESHALB nun in gar keinem Fall AfD wählen könne … oder vielleicht eventuell ja doch … so ein kleines bischen wenigstens.

        Solange der Problemdruck noch nicht soo groß ist, daß SOLCHEN Leuten der sprichwörtliche ‚Arsch in der Hose lichterloh brennt‘ … sind die für eine realistische Wahrnehmung der Wirklichkeit ohnehin noch nicht bereit.

      • „Auch die Türkische Gemeinde in Deutschland will Poggenburg wegen beleidigender Aussagen anzeigen.“

        Wenn ich sowas schon lese … könnte ich … WAS DENN UM ALLES IN DER WELT BITTE FÜR EINE TÜRKISCHE GEMEINDE???? Nur weil sich Millionen von Besatzern hier als hauptsächlich Schmarotzer festgebissen und ‚etabliert‘ haben, haben die doch nicht irgendwelche Rechte, die über die ‚Jedermannrechte‘ (Menschenrechte) hinausgingen. Und SELBSTVERSTÄNDLICH haben die ihre Besatzung aufzugeben, wenn die Deutschen nicht so vollkommen bescheuert wären wie sie nun mal sind. Die haben absolut keine Rechte hier zu sein … und sich dazu auch noch als ‚türkische Gemeinde‘ aufzublasen!

        Dieser angemaßte ‚Minderheitenstatus‘ – am besten noch mit der dauerbeleidigten Fresse einer Renan Demirkan als Aushängeschild – , der keinerlei rechtlichen Unterbau hat, sondern nur auf dem Boden des psychischen Unterwerfung der Deutschen basiert, die glauben sie könnten noch irgendwie ‚gut‘ durchs Leben kommen, wenn sie den Kampf/Krieg, der so oder so gegen sie geführt wird, nicht annehmen, sondern alle NWO-Forderungen brav erfüllen.

        Diese Typen könnten, wenn die Deutschen sich ihre ’natürliche Person‘ zurückholen und ihre tatsächliche Staatlichkeit reaktivieren würden, j-e-d-e-r-z-e-i-t von heute auf morgen aus dem Land geworfen werden. Und dann könnte sich ja ihr maximo leader um sie kümmern – das wäre, nebenbei gesagt, auch die einzig richtige Therapie für die.

      • Das Staatspropaganda Fernsehen hat schnell reagiert um bei Deutschlands Bürgerbasher D. Yücel bei div. Spekulationen dem kleinen kritischen Bürger einen neuen Bären aufbinden zu können.
        Die BILD meldet heute 19.2.18 zu einem Anne Will Talk,Zitat:

        Streit bei „Anne Will“ Gab es einen Deal zur
        ?Yücel-Freilassung?

        Mit den typischen Hurra Merkel/Gabriel Gästen:
        Ulf Poschardt, Chefredakteur der „Welt“, bangte ein Jahr lang um seinen Reporter, versprach nach dessen Freilassung: „Wir werden die anderen inhaftierten Journalisten nicht vergessen.“ Einige sind zu lebenslanger Haft verurteilt.

        Norbert Röttgen, CDU, Vorsitzender des Auswärtigen Ausschusses im Bundestag, ist sicher: „Es gab keine Verabredungen, Gegenleistungen oder Deals“.
        Sevim Dagdelen, Stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Linken, Frontfrau ihrer Partei gegen Erdogan, fürchtet dennoch, „dass ein Rüstungsdeal abgeschlossen wurde“.

        Peter Steudtner, Berater für gewaltfreien Widerstand, saß selbst über drei Monate im türkischen Knast.

        Michael Roth, SPD, Staatsminister im Auswärtigen Amt, war wie sein Minister mehrfach zu Gesprächen über den Fall Yücel in der Türkei.
        https://www.bild.de/politik/inland/talkshow/anne-will-talk-kritik-54853420.bild.html

        (Ps. schaue solche Volksverdummungslabertalksendungen schon lange nicht mehr an – jede geopferte Minute ist für die Katz )

        Am interssantesten war anscheinend der U.Poschardt, Yücels`s angeblich noch derzeitiger Chef vom „Mal so mal so passt“ Blatt „WELT“ .Schade, dass Gabriel nicht selbst am Tisch saß und es Poschardt Stein auf Bein erklärte, dass es nie einen Deal gegebenhat. Sein Schützling Yücel wäre ein deutscher Patriot und die verkauften Panzer inkl. Ersatzteile, oder Reisefreiheit ohne Visum für die Türken hätt es auch ohne die Yückel Causa gegeben.

        So bleibt alles im Dunkeln, Agent OO000NUll Siggi G. derzeit noch Aussenminister in fraglicher Mission und auf Abruf wirds schon noch richten. Gabriels plötzliche angegbliche „glaubwürdige souveräne“ Art der SPD Diplomatie -wo er doch eigentlich nur noch kommissarisch im Amt ist, geht nun überraschend im ICE Tempo, lässt alle Wünsche erfüllen,insbesondere seine eigenen. Ich lach mich tot.

        Und so kam es bei A. Will wie es kommen musste….
        Der Ulf lobte den Michael, der Michael den Ulf, der Peter den Michael, der Norbert alle zusammen. Die wichtigste Frage: Lügt Gabriel wurde nicht beantwortet. Logisch. Das wichtigste Accessoire: rosa Söckchen. Bei Anne Will hatten sich alle lieb. Piep.
        https://www.tichyseinblick.de/feuilleton/medien/die-wichtigste-frage-bei-anne-will-luegt-gabriel/
        https://daserste.ndr.de/annewill/archiv/Forum-Deniz-Yuecel-ist-frei-was-bedeutet-fuer-Verhaeltnis-zur-Tuerkei,diskussionyuecel100.html

        Schade, aber typisch linksideologisch, heuchlerische Politik, dass das normale Volk im Fersehen bzw. den Medien über D. Yücel belogen, bzw. über dessen Äußerungen und Deutschlandhass nicht aufgeklärt, als unschuldiger Saubermann Journalist präsentiert wurde. Jegliche Kritik an seiner Person zurückgewiesen wurde.

        Frage: Mir ist nicht erklärbar, warum Yücel überhaupt noch immer an seiner deutschen Staatsbürgerschaft festhält, obwohl er sich das Verschwinden von Deutschland so sehnlichst wünscht?! Einfach unglaublich.Er gehört zur schlimmsten Sorte des linken „Journalismus“. Wenn er wenigstens aufgrund seines Deutschland-Hasses in der Türkei auf die Deutsche Staatsbürgerschaft verzichtet hätte, gäbe es in seinem Sinne sogar schon mal einen „Deutschen“ (Pseudo)weniger. Er wäre damit dem Ziel näher – unser Land so (oder per Ebay versteigert) ganz von der Bildfläche verschwinden zu lassen. Das ist die Inkonsequenz aller Großkotze und selbsternannten VIps. Aber was sind schon Worte, wenn die ganze Regierungs Entourage daran schraubt, einen sogar mit zukünftigen Milliarden Deals aus den türkischen Drecksgefängnissen frei zu pauken, damit gleichzeit alle beteiligten Protagonisten öffentlichkeitswirksam ihre Heiligenscheine polieren können?!
        Da ist man doch gerne wieder in Deutschland unter den neuen Freunden – auch der Deniz schon mal vorsorglich wieder an ein „sicheres sonniges Plätzchen verschwunden ist. Deutschlandhasser D. Yücel bleib nun endlich dort wo der Pfeffer wächst! Solche Psychopathen die sogar noch Preise für ihre Dummheit erhalten braucht kein Mensch. Die türkische Autorin Asli Erdo?an und der inhaftierte Journalist Deniz Yücel erhielt unlängst in unserem Deutsch- Absurdistan erneut einen Preis für die „Freiheit und Zukunft der Medien“. An Heuchelei, Verdrehung der Wirklichkeit und Irrsinn nicht mehr zu überbieten.

        Die SZ (alias Alpenprawda des Heribert Prantl) schreibt,Zitat:
        „Als Journalist hat Deniz Yücel unbeirrt Missstände benannt. Dass er während seiner Haft mehrere Journalistenpreise gewann, liegt auch an diesem ausgeprägten Sinn für Gerechtigkeit“.

        http://www.sueddeutsche.de/medien/deniz-yuecel-bissiger-humor-und-wahrhaftigkeit-1.3870530

        Wow- echt eine (un-)gesunde Wahrnehmung von unserer neuen „gerechten Welt“ . Deutschland hat sich auf den Kopf gestellt. Wie lange geht dieser Wahnsinn noch?

  21. Realsatire pur:

    Yücel kehrt „in SEINE HESSISCHE HEIMAT“ (!) zurück!

    Wie irre ist das denn?

    Ein Verächter UNSERER Heimat „kehrt in SEINE Heimat“ zurück – und der SPD-Bürgermeister macht sich vor Freude in die Hose wegen der „Heim-Kehr“ dieses Deutschenhassers:

    http://www.t-online.de/nachrichten/id_83245386/buergermeister-geht-von-yuecel-besuch-in-floersheim-aus.html

    In Flörsheim, wo Yücels Eltern und seine Schwester wohnen, gab es am Freitag eine FREUDEN-Demo und einen AUTOKORSO – man faßt es kaum. Ihm sei in der Würgei „Terror und VOLKSVERHETZUNG“ vorgeworfen worden – ja, aber in Deutschland darf er HETZEN und uns mit seinem Gesinnungs-TERROR überziehen, wie er möchte?! Ohne daß jemand dagegen einschreitet? WAS IST HIER LOS! Das würde selbst KAFKAS Vorstellungskraft übersteigen – aber er kann froh sein, daß er das nicht mehr erleben muß.

  22. Um die fünf dummen deutschen Köter, die ebenfalls in der Türkei festgehalten werden hat man sich wohlweislich nicht gekümmert! Es reicht ja schließlich, wenn man den größten Deutschenhasser mit der Regierungsmaschine heim ins Reich holt. Ich bete ab sofort täglich zu Gott, daß er diese Drecksau und alle die zur Rückkehr beigetragen haben, für alle Ewigkeit in die tiefste Hölle verbannt! Und ich bin gewiß, daß mein Gebet in Kürze Erhörung finden wird.

    • Habe den Epochtimes-Artikel gelesen. In Isolationshaft war Yücel nicht. Seine Blitzehefrau u. „Menschenrechtler“ durften in m.E. besuchen. Über seine Einzelzelle konnte er doch froh sein, sonst hätten ihm die Turkknackis längst den A aufgerissen.

      18. Mai 2017: Zum zweiten Mal seit seiner Festnahme erhält Yücel Besuch vom deutschen Generalkonsul in Istanbul.
      8. Juni 2017: Yücel ist 100 Tage in Haft.
      21. Juni 2017: Yücel wird mit dem Theodor-Wolff-Preis ausgezeichnet. Der Journalist schreibt aus dem Gefängnis: „In nur einem Wort: Wow!“ Und bedankt sich bei seinen Unterstützern. „All das wäre kaum zu ertragen ohne Menschen und Institutionen, die einen lieben und unterstützen und alles tun, was gerade nötig ist: Socken schicken, Autokorso organisieren, diplomatische Krise anzetteln, was auch immer.“
      18. Juli 2017: Die Bundesregierung erklärt, die Klage von Yücel vor dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte zu unterstützen.
      24. Juli 2017: Aus dem Gefängnis heraus regt Yücel härtere Wirtschaftssanktionen gegen die Türkei an.
      25. Oktober 2017: Ein Gericht ordnet die Freilassung des deutschen Menschenrechtsaktivisten Peter Steudtner aus der Untersuchungshaft an. Er saß mehr als drei Monate wegen des Vorwurfs der Mitgliedschaft in einer Terrororganisation im Gefängnis und traf in der Haftanstalt Silivri einmal kurz auf Yücel. Sieben weitere Angeklagte kommen frei.
      3. Dezember 2017: Nach mehr als 290 Tagen in der Haftanstalt Silivri befindet sich Yücel nicht mehr in Einzelhaft. Er teilt sich jetzt einen Innenhof mit einem anderen inhaftierten Journalisten.
      27. Dezember 2017: Der „Playboy“ kürt die Männer des Jahres. Auf den zweiten Platz kommt Yücel.
      (ANM.: NICHT ALLE AUSZEICHNUNGEN ZITIERTE ICH.)
      31. Januar 2018: „Jede Unterdrückung von kritischer Berichterstattung ist mit unserem Verständnis von Pressefreiheit nicht vereinbar“, sagt Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD).
      15. Februar 2018: Merkel trifft Ministerpräsident Yildirim. Die Kanzlerin betont eine „besondere Dringlichkeit“ im Fall Yücel…

      MEHR HIER:
      https://www.welt.de/politik/ausland/article173678067/Deniz-Yuecel-ist-frei-Die-Chronik-der-Haft.html

      • „Über seine Einzelzelle konnte er doch froh sein, sonst hätten ihm die Turkknackis längst den A aufgerissen.“
        ——————————-

        Den haben ihm mit Sicherheit die Knastwächter aufgerissen – vielleicht hat er die Einzelzelle gerade deshalb bekommen, damit die Wärter an ihm täglich ihre Freude ungestört und ohne Zeugen haben konnten. Das hat in der Türkei schon Tradition – Lawrence von Arabien hat die osmanische Polizei im Knast als Erstes fast zu Tode gefi..kt.

  23. Über dieses dreckige moralisch verrottete Drecksystem von Kriminellen Politschauspielern, „Menschenrechtlern, Gutmenschen“ …..(ich bezeichne diese Gattung ganz anders)……….gierigen Bänkern und Schmarotzern, Möchtegern-Journalien und Aushilfskünstlern kann man nur noch spucken.
    Islamhuren, Feiglinge, Lügner, Betrüger ,Pädophile und anderes kriminelles Gesocks richten unser Land zu Grunde.
    ………..ich scheiße auf solche westlichen Werte!

  24. MM: „…mir fiel nichts Treffenderes ein als eben ‚Drecksau‘.“

    Mir genügt Dreckpudel!
    DRECKPUDEL DENIZ YÜCEL VON DER
    TÜRKISCHEN KÖTERRASSE;
    URMUTTER DER TÜRKEN EIN WILDER KÖTER:
    „In der Geschichte der türkischen Völker spielt der Wolf eine bedeutende Rolle. So ist die Wölfin Asena Teil der historischen Abstammungslegende der Türken“ (WIKI)
    KORAN 7,176 Er gleicht daher einem Hunde: treibst du ihn fort, so hängt er seine Zunge heraus; läßt du aber von ihm ab, so hängt er auch seine Zunge heraus.

    ++++++++++++++

    VON WEM STAMMEN DIE DEUTSCHEN AB?
    „Die Vorfahren der Deutschen sind im Wesentlichen östlich des Rheins angesiedelte Westgermanen, die sich während der Völkerwanderung zu Großstämmen (also Sachsen, Thüringer, Franken, Alemannen und Baiern) formierten. Im heutigen West-, Mittel- und Süddeutschland lebten vor der germanischen Landnahme um die Zeitenwende vor allem Kelten. Diese wurden in den Gebieten bis zu den Grenzen des römischen Reiches offenbar relativ schnell assimiliert oder ersetzt. Südwestlich des Limes lebten bis in die Spätantike romanisierte Kelten (Gallo-Römer), die aber insbesondere in den Grenzbereichen zusehends mit germanischen Föderaten durchsetzt worden sein dürften. Nach dem Untergang des Römischen Reiches nahm der größte Teil dieser Gallo-Romanen offenbar relativ bald die germanischen Sprachen an, obwohl einige romanische Sprachinseln, wie etwa das Moselromanische, auf dem Gebiet der heutigen Bundesrepublik Deutschland bis ins hohe Mittelalter überdauerten. Kelten beziehungsweise Galloromanen trugen insbesondere zur Entstehung der Alemannen und Bajuwaren bei. Ab dem 7. Jahrhundert wanderten in den östlichen Gebieten des früheren und heutigen Deutschland zunehmend Slawen ein, assimilierten sich und wurden somit ebenfalls zu einer wichtigen Vorfahrengruppe der Deutschen.“ (WIKI)

  25. Jüzel ist frei. Bitte gerne, aber wieso ist er wieder in Deutschland? Hat er nicht gesagt, überall sei es besser als hier? Konnte er nicht in seiner Heimat bleiben, der treulose abtrünnige Türke? Die Türkei braucht ihn und seine journalistischen Qualitäten.

    Jetzt wird er wieder gegen Deutsche und Deutschland hetzen. Dankbarkeit, daß die Regierung einen unbekannten, aber sicherlich sehr hohen Preis für seine armselige Existenz gezahlt hat, ist nicht zu erwarten. Er wird weiter daran arbeiten, Deutschland zu islamisieren.

    Die Deutschen aber erkennen noch nicht einmal ihren Feind, wenn der sagt, euer Land gehört euch bald nicht mehr. Nein, dann jubeln sie sogar noch, so wie sie jetzt über die Rückkehr dieses Deutschenhassers jubeln.

    Ein schwarzer Tag für unser Land.

    • „Die Deutschen erkennen noch nicht mal ihren FEIND…“

      Und das wird ihr Untergang sein – meine Hoffnung schwindet jeden Tag mehr:

      Das unverschämte Auftreten des Yücel und die irren „Reaktionen“ darauf lassen AHNEN, was uns Deutschen bevorsteht, wenn der mörderische „Einwanderungs-Tsunami“ nicht unverzüglich GESTOPPT wird!

      In Frankfurt – zu dessen westlichem Umland Yücels „Heimat“ Flörsheim (s. o.) gehört (20 KM bis zur City, 7 S-Bahn-Haltepunkte bis zum Hauptbahnhof) – wohnen seit kurzem erstmals MEHR AUSLÄNDER als DEUTSCHE!

      Da könnte man eigentlich MITLEID mit denen haben, die da noch nicht weggezogen sind aus dieser Multikulti-Hölle.

      Offenbar WÄCHST aber der HASS auf die WENIGEN, die da noch wohnen IN DEM MASSE, in dem sie immer weniger werden und sich dennoch nicht „in die Türkische Community integrieren“ lassen oder wollen! Solche sozialpsychologischen Vorgänge sind auch andernorts zu beobachten, werden aber von den sonst so „taffen“ Sozialpsychogen verdrängt, weil’s ja „nur“ um die abzuschaffenden Deutschen geht!

      In diesem „Umfeld“, dessen Probleme ich sehr gut kenne, ist offenbar dieser Yücel „beheimatet“ und sein abartiger HASS auf Deutschland wird mir von daher um vieles „erklärlicher“, wenn auch nicht tolerabel.

      Auch die „Bürgermeistersfrau“ in Frankfurt ist TÜRKIN, Zübeyde Temizel, und war Leiterin der „ersten deutsch-türkischen Kindertagesstätte in Hessen“ – der Bürgermeister Peter Feldmann ist JUDE und war Sekretär der SPD-Jugend „DIE FALKEN“ sowie Asta-Vorstand an der linksextremen Marburger Uni! Da ist sie also wieder – die „jüdisch-türkische Kooperation“ bei der ABSCHAFFUNG Deutschlands!

      „Peter Feldmann – so weiß die Bolschewikia noch – setzte sich fokussiert FÜR EINE JÜDISCHE PERSPEKTIVE IN DER SPD ein auf Themen wie den Nahostkonflikt, Rechtsextremismus, Integration und Vergangenheitsbewältigung.“ Sein Kumpel Lagodinsky trat aus Protest aus dem „Arbeitskreis jüdischer Sozialdemokraten“ aus, nachdem die SPD Sarrazin NICHT ausgeschlossen hatte, so daß Feldmann den alleinigen Vorsitz übernahm.

      OHNE SEPARATION von dieser Multikulti-Hölle unter einer EIGENEN DEUTSCHEN REGIERUNG, die unsere deutschen Interessen durchsetzt, haben wir ALS VOLK „keine Überlebenschance“ mehr gegen diesen mörderischen FEIND!

      Denn wie ÜBERALL, wo TÜRKEN EIN LAND BESETZTEN, blieb alsbald NICHTS MEHR ÜBRIG von der Ur-Bevölkerung!

      • Das ist der absolute Albtraum. Die Deutschen in der Minderheit, der Haß auf diese wächst, je weniger es werden, und untereinander bekriegen sie sich auch noch. Das kann ganz schnell sehr blutig enden, viele tote Deutsche, wer Glück hat, kann entkommen.
        Aber es kann auch ganz unblutig gehen. Der soziale Druck auf Deutsche steigt bis ins Unerträgliche, die täglichen Schikanen, Beschimpfungen und Bedrohungen erreichen ein Maß, daß sie schlicht vertreibt. Ein paar nützliche Kollaborateure werden noch geduldet, ein paar Säufer dämmern dem Ende entgegen. Schon heute sehen wir ja die Anfänge, wenn sich Eltern eine Privatschule suchen oder einfach aus islamischen Clustern wegziehen.
        Wehe dem Besiegten.

      • Möge der Druck den Kessel endlich zum Bersten bringen, bevor es „blutig“ wird – dann sind wir erst recht die Unterlegenen! Hätte mir nie vorstellen können, daß ich im Alter noch einmal eine solche VERACHTUNG und WUT auf PO.litiker entwickeln könnte wie auf diesen bebrillten Steinkautz und auf diese Zonenwachtel im Kanzlerbunker!

        GENUG IST GENUG! WEG mit diesen „schrägen Vögeln“!

        Wilde Antifa-Horden auf FRAUEN loszulassen, ist nicht akzeptabel – ein „Vorgeschmack“ auf ein islamisches Deutschland, das niemand wollen kann, der noch bei Verstand ist.

      • ANGEBL. WOLLE DIE MEHRHEIT
        DER DEUTSCHEN PACK-GABRIEL
        BEHALTEN:
        Eine knappe Mehrheit von 54 Prozent der Deutschen wünscht sich, dass der frühere SPD-Chef Sigmar Gabriel in einer möglichen neuen großen Koalition Außenminister bleibt. Das ergab eine repräsentative Umfrage von Kantar Emnid* für die Zeitungen der Funke Mediengruppe.
        (welt.de vor 1 Tag)

        *Was ist das den für ein Laden in Bielefeld?
        https://www.tns-emnid.com/ueber-uns/

  26. Spiegel online/Bento

    „Today
    So widerlich reagiert die AfD auf die Freilassung von Deniz Yücel“
    Von Linksbubi Stefan Lüdke, geb. 1990
    17.02.2018
    „Alle freuen sich? Nein, die AfD freut sich nicht. Die hetzt nun munter gegen den Journalisten…

    Für Weidel steht fest: Yücel sollte kein Deutscher Staatsbürger sein dürfen. Und Journalist sei er schon gar nicht.

    Abgesehen davon, dass dieser Vorwurf absurd ist: Journalist ist in Deutschland aus gutem Grund keine geschützte Berufsbezeichnung. Das ist eine Lehre aus der Nazizeit. Denn so kontrolliert der Staat nicht, wer sich Journalist nennen darf und von der Pressefreiheit profitiert(WER´S GLAUBT!)…

    Der Grund: Den Rechten und Rechtsextremen ist Yücel nicht nationalistisch genug…“
    http://www.bento.de/today/deniz-yuecel-ist-frei-so-widerlich-reagiert-die-afd-2111180/

  27. Selbstverständlich hat Weidel recht Yücel ab in die Türkei dort möge er glücklich werden. Deutschland hat ja eh keine Kultur wie er sagt.

    „Eine Nation, deren größter Beitrag zur Zivilisationsgeschichte der Menschheit darin besteht, dem absolut Bösen Namen und Gesicht zu verleihen“

    SOWAS GEHÖRT NICHT HIERHER. INDERN IN DEN KNAST WEGEN VOLKSVERHETZUNG

  28. Heute gab es in Berlin vors Kanzelramt eine angemeldete Demo von Frauen aus ganz Deutschland, organisiert von der AFD Leyla Birge – -für Frauenrechte und schleichender Islamisierung einhergehend die Einschränkung von Freiheit und Meinungsfreiheit.

    BILDon meldet heute mit süffisantem links Mainstream Zungenschlag folgendes dazu:
    Gegen-Demos blockieren AfD-„Frauenmarsch“
    Groß-Demos in Berlin am Samstagmittag. Die AfD hatte zu einem „Frauenmarsch“ aufgerufen. Dagegen formierten sich gleich mehrere Gegen-Proteste. Die Polizei war mit einem Großaufgebot im Einsatz.

    Der „Frauenmarsch zum Kanzleramt“ organisiert vom „Leyla e.V.“ nahmen laut Polizei mehrere Hundert Menschen teil – nach BILD-Informationen waren es mehr als 600.

    Leyla Bilge, selbsternannte Frauenrechtlerin, ist Pegida-Sympathisantin und AfD-Mitglied.
    Bei den Demos kam es teilweise zu Auseinandersetzungen und Festnahmen .Die Teilnehmer des „Frauenmarsches“ hielten unter anderem Schilder hoch mit denen sie gegen eine „Islamisierung“ sprechen.
    Gegen diese Demo formatierte sich schnell gewaltiger Protest. Nach BILD-Informationen fanden gleich vier Gegendemonstrationen mit jeweils mehreren Hundert Teilnehmern parallel an verschiedenen Orten statt.

    Die Demonstranten warfen der Organisatorin vor, rassistische und anti-muslimische Ansichten zu verbreiten und den Kampf für Frauenrechte lediglich vorzuschieben. Im Aufruf zur Demo hieß es u.a.: „Wir sind hier in Deutschland im 21. Jahrhundert, es darf keinen Rückfall ins Mittelalter und schleichenden Einführung der Scharia geben.“
    Bei dem Gegenprotest sprachen sich Frauen gegen Rassismus aus.

    m Nachmittag waren die Gegendemonstrationen offiziell beendet – allerdings zogen die Teilnehmer weiter zu drei Standorten: Friedrichstraße, Kochstraße und Rudi-Dutschke-Straße. Dort stellten sie sich dem AfD-Zug entgegen und kesselten ihn ein, damit er nicht weiterziehen kann. Am Nachmittag war fraglich, ob er überhaupt noch weiterziehen kann – oder die Demo aufgelöst wird.

    Die Polizei spricht gegenüber BILD von vereinzelten Festnahmen wegen des Verstoßes gegen das Versammlungsrecht. 900 Beamte waren im Einsatz. Aus der Luft beobachtet die Polizei die Lage aus einem Hubschrauber.(..)
    https://www.bild.de/regional/berlin/demonstrationen/gegen-afd-frauenmarsch-54842904.bild.html

    Erbärlich was in Deutschland los ist. Die nichtskapierenden Islamaffinen Moralapostel und Gutmenschen merken wahrscheinlich nicht einmal die Frauenfeindlichkeit und Einschränkung der Freiheit wenn der Maas alle Kritik unterdrückt und zensiert hat und der Islam durch die hündische Toleranz und Schwäche der deutschen Politiker unter merkel längst das politische Kommando übernommen hat.
    so sieht es dann auch bei uns aus- bereits in einigen No go Areas in Deutschland bereits ebenfalls Realität:

    https://www.heise.de/tp/features/Schweden-Die-Grossmacht-der-Humanitaet-dankt-ab-3376935.html

    https://www.facebook.com/pg/politikversagen/posts/
    facebook die systemkritische Pressschau

    Sabatina James Kritik -Für was haben sich Europäische frauen eigentlich gleichberechtigt emanzipiert? Und nun gehen sie zum Propheten – direkt ins Mittelalter?
    https://www.youtube.com/watch?v=O1E2wzj6fdk

    Entfernung eines der berühmtesten Gemälde der Welt
    https://philosophia-perennis.com/2018/02/02/metoo-manchester/

    Englands Blackburne ein Vorbild für Deutschland? Wahnsinn.

  29. Morgen wird dieser unverschämte Deutschlandhasser und -Nutznießer bei Anne Will heiliggesprochen.
    Aufklärende Fakten über dieses Subjekt, die ich mehrere Male im Kommentarbereich hinterlassen habe, wurden selbstverständlich postwendend gelöscht.
    Hetze geht wohl nur in eine Richtung…

  30. Rede von Sigmar Gabriel auf der aktuellen Sicherheitskonferenz in München -zur Eröffnung der Konferenz: Making Conventional Arms Control Fit for the 21st Century – ich betrachte dies zum hoffentlichen Abscheid seiner Laufbahn als Aussenminister- als ein geschickt verpackter Rundumschlag gegen die Soveränität des deutschen Volkes -Erbärmlich ich hasse diesen Mann- er ist für mich ein NICHTS und nebst Merkel und Schulz und den Grünen der heucherliche Hypermoral Chefideologe der Deutschlandabschaffer !
    und immerwährender Nazischuld – seine komplette Rede:
    Zitat:Meine sehr verehrten Damen und Herren,

    lassen Sie mich mit den Worten eines Mannes beginnen, der sich um den Frieden sorgt.

    Ein Friedensforscher, wenn Sie wollen.

    Er sagt: „Ich spreche von echtem Frieden, von der Art Frieden, die das Leben auf der Erde lebenswert macht“.

    Jedes Jahr würden Milliarden für Waffen ausgegeben, die „nur gekauft werden, damit wir sie niemals einsetzen“. Das sei sicher nicht die „effizienteste Methode der Friedensicherung“.

    Dieser Friedensforscher schlägt daraufhin das genaue Gegenteil vor, er fordert, ich zitiere „die allgemeine und vollständige Abrüstung“, Zitat Ende.
    Wer ist dieser Friedensforscher?

    Er ist Amerikaner. Allerdings stammt das Zitat aus dem Jahr 1963. Und er war damals amerikanischer Präsident. Es war John F. Kennedy, der das gesagt hat.

    Man stelle sich vor, wir hätten heute einen Präsidenten, der das sagen und versuchen würde es in die Tat umzusetzen. (..)

    pers. Bemerkung: Ausgerechnet Gabriel (der deutsche Waffenlieferungsminister hoch zehn in alle Welt insbesondere in Islamische Länder spricht solche Worte !? Erbärmlich !
    ganzer Text – man muss ihn gelesen oder gehört haben um irgendwie zu begreifen wie unsere linken Wolkenkucks-Politiker in ihrer One World Utopie ticken -Wahnsinn – siehe:
    https://www.auswaertiges-amt.de/de/newsroom/-/292264

    • -Erbärmlich ich hasse diesen Mann- er ist für mich ein NICHTS …

      Und … was wollen Sie bei einem ‚Nichts‘ hassen???

  31. Der Mann ist doch eigentlich ein Held: nur wegen IHM hatten sich Deutschlands Regierung u. Medien erstmals mit der Türkei, mit Erdogan ordentlich verkracht – das gabs weder wegen Erdos IS-Unterstützung, den Krieg gegen die Kurden o. aktuell den türkischen Einmarsch in Syrien!!
    Da seien ihm sein antideutscher Hatespeech doch glatt verziehen, endlich war/ist Erdogan bei den Rechten, der Mitte u. den Linken gleichermaßen voll unten durch, das kann sich vom Resultat doch durchaus sehen lassen, oder nicht?
    Der wird sich vermutlich niemehr so kindisch-abfällig über die Deutschen äussern, denn jetzt schauen ALLE etwas genauer hin!

  32. Also mein Kommentar zum angeblichen Jücksel-Zitat, das sich auf Sarrazin beziehen soll, ist weiter oben in irgendeinem ‚Kommentar-zum-Kommentar‘-Strang gelandet. Keine Ahnung warum.

    Daher hier noch mal neu: Also das erwähnte Zitat, das sich auf Sarrazin (lispelnde, stotternde Menschenkarrikatur) bezieht, ist nicht von Jücksel, sondern von der hier …

    https://de.wikipedia.org/wiki/Mely_Kiyak

    Mit ihrer widerlichen Knollennase wahrscheinlich seit Ewigkeiten im Kampf mit sich selbst, handelt es sich im Prinzip um den selben Typus ‚exclusives Charakterschwein‘, der damit natürlich von vornherein prädestiniert ist zur ‚Ikone der Linken‘ aufzusteigen…

  33. Wir werden bereits gezwungen zu akzeptieren, dass das Recht vom Unrecht gebeugt wird, so wie wir auch die ausufernde Migrantenkriminalität in allen Variationen der Bestialität bis zurück zur Menschenfresserei zu dulden haben.
    Ja sind denn die alle komplett verrückt geworden, die so etwas von uns fordern. Sokrates suchte mit dem Lampe einen „Menschen“ ich suche mein Volk, dessen Stimme durch das Maas „Volkserziehungsprogramm“ unterdrückt werden soll, also müssen wir noch lauter schreien.
    Es geht um unser Überleben.
    Wenn wir bereits unsere „Feinde“ und ein Deutschlandhasser ist uns feindlich gesinnt, bereits für dessen Freilassung im Schweiße unseres Angesichtes schuften müssen, daß er wieder in unser von ihm so verhaßtes Land kommen darf, dann hat bald unsere letzte Stunde geschlagen. Mir ist nichts bekannt, daß er sich wegen seiner verachtenden Äußerungen über uns spätestens jetzt öffentlich entschuldigt hat und seine sprachlichen Frechheiten zurückgenommen hat. Gnade ist in unserem Land zur Schleuderware geworden gegenüber Unberechtigten, aber die ganze Härte des Strafmaßes ist dem Volk vorbehalten.
    In wessem Dienst steht unsere Bundeswehr, in wessem Dienst steht unsere Polizei?
    Wo bleibt der Aufstand der Anständigen? Oder sind die bereits ausgestorben?
    Muß unser Land bereits von den bald vergreisten 70jährigen gerettet werden? ich kann noch ohne Gehwegwagen laufen und auch ein Plakat tragen. Denn genau diese Altersgruppe weiß nach was vorne und hinten ist, weiß noch was oben und unten ist, weiß auch noch was Recht und Unrecht ist.

    • Ja sind denn die alle komplett verrückt geworden, die so etwas von uns fordern.

      Ist das jetzt eine … ernstgemeinte Frage??

  34. Wie vermutet!
    Der deutsche Voll (Volks)-Depp will unterhalten werden!

    Deniz Yücel ist frei – was bedeutet das für das Verhältnis zur Türkei?

    Nach mehr als einem Jahr Haft ohne Anklage ist der deutsch-türkische Journalist Deniz Yücel wieder frei! Der Freilassung gingen umfangreiche Verhandlungen der Regierungen voraus. Das Auswärtige Amt bekräftigt, dass es keine „Deals“ gegeben habe. Der Fall Yücel hatte das deutsch-türkische Verhältnis schwer belastet. Was bedeutet seine Freilassung nun für die Beziehung beider Länder?

    https://daserste.ndr.de/annewill/archiv/Deniz-Yuecel-ist-frei-was-bedeutet-fuer-Verhaeltnis-zur-Tuerkei,yuecel194.html

    Kommentare:

    https://daserste.ndr.de/annewill/archiv/Forum-Deniz-Yuecel-ist-frei-was-bedeutet-fuer-Verhaeltnis-zur-Tuerkei,diskussionyuecel100.html

    • @ Kettenraucher- Realsatire –
      Yüksel wird jetzt zum Superstar. Der 16.02.18 ist Yücel-Nationalfeiertag. Als es hieß, Yücel wäre auf dem militärischen Teil des Flughafens von Berlin gelandet, dachte ich, der wäre von Merkel mit dickem schwarzen Mantel und militärischen Ehren empfangen worden.
      Deutschland hat wieder einen Nationalhelden – einen multi-Kulti-Freiheitskämpfer mit Doppelpass der den Deutschen den Tod wünscht.
      Wahrscheinlich kann Deutschlandhasser Yücel leider nicht in seine türkische Wahlheimat zurück und muss in Deutschland bleiben. Das ist dann wohl die Höchststrafe.statt 18 Jahre Türkenknast eines unschuldigen Schmierfinken –neuedeutsch Journalist.

      Ich nehme an, Merkel hat heute gleich beim Friedennobelpreiskommittee in Oslo angerufen und mitgeteilt, dass sie 2018 sehr gerne auf den eigentlich ihr endlich zustehenden Nobelpreis Preis (der Heiligen der letzten Tage Deutschlands) zugunsten des deutschenhassenden Turbo- Türkmohammedaner D. Yücel verzichten will. Die ihr zustehende Ehrung soll auf 2022 -ihr politisch correkten Abschluss und Ende inkl. Totenglöckchen der BRD verschoben werden, sollten die paraguayanischen Behörden ihre schon mal beantragte Ausreise zu ihrer Datscha genehmigen.

      Ps. Kaum ist Yücel mit Pauken und Trompeten und politischem Jubelgeleit mit Gabriels Supermann- Geschacher ohne angegebliche Vorbedingungen und Lösegeld Deals nach Deutschland zurück, kommt wie von Anfang an vermutet schon Erdogan und Co. um die Ecke mit diversen Leooard Panzer Nachrüstungen. Hat natürlich alles NIX mit Nix zu tun. Erbärmliches Lügenpack.
      Paraquay putzt sich schon mal in einer Ganzzeitintegration raus- Schäuble hat evtl. schon mal wegen deutscher Inzucht div. Tipps geholt – Merkels neue Heimat?

  35. Dieser ekelhafte Deutschenhasser macht jetzt das Geschäft seines
    Lebens.
    Der hat jetzt die Euros in den Augen, viele Euros. Der wird Dauergast
    in den Talkshows, der schreibt ein Buch und so weiter.

  36. Wenn ich etwas zu sagen in Deutschland, wäre der Deutschhasser Deniz Yücel als “ Persona non grata “ deklariert worden. Von mir aus, hätte Yücel im türkischen Gefängnis verrotten können. Natürlich sind Gelder geflossen, auch wenn Sigmar Gabriel behauptet hat, dass Yücel ohne Gegenleistung frei gekommen ist. In welcher Form auch immer.

  37. Erdogan ist wenigstens schlau genug zu realisieren, dass „Journalisten“ aus Deutschland immer auch Regierungsspitzel sind, Zuträger der Geheimdienste.

Kommentare sind deaktiviert.