Ex-BILD-Chef Peter Bartels: “Altparteien im freien Fall – Wer nicht hören will, muss sterben!”


CDU 23 % – SPD 16 % – FDP 9%

Altparteien im freien Fall: Wer nicht hören will, muss sterben!

Ich hab´s schon vor Monaten gesagt: Trotz Rund-um.-die-Uhr-Bashing, trotzdem jede Gelegenheit wahrgenommen wird, die AfD als Nazipartei darzustellen (es ist genau umgekehrt: Die Sozis sind die wahren Nachfolger der Nazis), selbst trotz des expliziten Entzugs des Segens der beiden Kirchen für eine Partei, die nichts anderes will, als Deutschland vor dem Untergang zu retten (“Wer ein Christ ist, kann nicht die AfD wählen”: die Kirchen werden ihren Verrat an Deutschland  noch teuer zu bezahlen haben) – ist die AfD zur neuen Volkspartei geworden. Die SPD hat sie in den meisten Bundesländern bereits überholt – und es ist nur noch eine Frage der Zeit, bis die AfD Nummer 1 sein wird in Deutschland.

Niemand anderes als der ehemalige Chef  der “BILD”, Peter Bartels, bestätigt meine Prognose im folgenden, absolut exzellent geschriebenen Artikel:

Ein Muss für jeden, der in Deutschland mitsprechen will – und der mit seiner Stimme (dem wenigsten, was man von einem deutschen Patrioten verlangen darf, ja muss) gegen den Genozid an den Deutschen kämpfen will.

Deutschland steht an der Kippe. Denn der Feind – die Altparteien – ist noch nicht geschlagen. Er wird alles tun, um an der Macht zu bleiben. Bis hin zur Inkaufnahme eines Bürgerkriegs. Man wird noch an meine Worte denken…..

Michael Mannheimer, 18.2.2018

***

 

CDU 23 % – SPD 16 % – FDP 9%

Altparteien im freien Fall: Wer nicht hören will, muss sterben!

Von PETER BARTELS |  

Da können die “Volksparteien” in den GEZ-Talkshows noch so labern, sich die Welt in den Merkel-Medien noch so passend lügeln lassen: Ob CDU, SPD oder FDP – das große Sterben hat begonnen.

Nur eine Partei schießt wie Spargel im Mai – die AfD!!

Längst jenseits vom wahren Leben, plusterte Merkel Aschermittwoch in der Uckermark wieder mal die Hängebacken auf: “Wir schaffen das …”.


Eine “Volkspartei” ohne Volk, die ohne den weißblauen CSU-Fummel längst nackt rumlaufen müßte. Merkels CDU kommt gerade noch auf 23 Prozent.

INSA hatte für die UNION (CDU/CSU) gesamt 29,5 Prozent ermittelt. Zieht man die 6,5 Prozent ab, die der CSU “bundesweit” zugestanden werden, bleiben der Mutti-Partei noch lächerliche 23 Prozent. Bei der Wahl waren’s “noch” 26,8 Prozent…

Mehrheit, okay, aber V O L K S P A R T E I? 2013, als die Union noch 41,5 Prozent aus der Urne zog, ja.

Lange her, Genossin Merkel. Und auch SPD-Bätschie Nahles kann kreischen, bis ihre Brillengläser platzen: Nur noch 16 Prozent!! 2013 waren es 25,7%.

Jetzt verliert die SPD fast stündlich ein halbes Prozent; “gestern” bekam sie von INSA noch 16,5 Prozent, “heute” von Infratest nur noch 16 Prozent.

Und FDP-Pimpf Lindi, der sich die Haare für die Wahl extra schön machen ließ, dann die FDP mit 10,8 Prozent tatsächlich aus der eigentlich wohlverdienten Gruft krähte, rutscht seitdem wieder dem 5-Klausel-Grab entgegen: 9 Prozent!!

Nur eine Partei schießt auch über die Wahl hinaus – “schneller, höher, weiter” – von 12,6 Prozent (sie kam von 4,7%!) auf jetzt sagenhafte 15 Prozent: Die AfD!

Noch 1 Prozent bis zur SPD, noch 7 Prozent bis zur CDU; Drehhofers CSU sieht bundesweit mit 6,5 Prozent schon lange nicht mal mehr die Rückleuchten des AfD-Express.

Die AfD ist die WAHRE, neue deutsche VOLKSPARTEI. Und sie wurde und ist es, trotz ausgemerkelter, ausgepretzelter, liberalistischer Diäten-Schnorrer in den eigenen Reihen. Und sie wurde und ist es gegen die größte und verlogenste Einheitsfront von Politik, Presse und Pfaffen, die es jemals “in diesem unseren Lande” gab.

Diese Einheitsfront, die vorgibt, Deutschland vor den “Nazis” retten zu wollen und doch nur weiter ihre eigene Pfründe sichern will … Diese Totengräber der deutschen Kultur und Heimat, stellten und stellen mit BILD und SPIEGEL, ARD, ZDF und Doof-TV die AfD an jeden Schlagzeilen-Pranger, den sie in ihrem Hochmut fanden und finden: Dunkeldeutsche, Pack, Nazis!

Die Totengräber haben bis zur Stunde nicht begriffen, dass sie sich an IHREN eigenen Wählern und Lesern vergriffen und vergreifen.

Sie wollen bis zur Stunde nicht wahrhaben, dass sie selbst die Minderheit sind. Schwul? Gender? Moslem? Multikulti? Die Mehrheit ist immer noch Hetero, nicht Homo – Abend-, nicht Morgenland.

ALLE wissen genau, was die Menschen, die Wähler in Deutschland in Wahrheit nicht wollen:

  • Die von Merkel per Selfie ins Land gelockten neuen Herren …
  • Die Selbstbedienung an der Sozial-Kassen und im Park….
  • Das Schweigen der Bullen und Richter …
  • Das Verschweigen der Presse, des Verschwurbeln im Staats-TV…
  • Die pausenlose Gehirnwäsche rund um die Uhr –
  • bis hin zur dämlichsten Werbung mit dem schwarzen Baby auf dem Wickeltisch, zum “bunten” Kindergarten, zur Mullah-Mode.

Während immer mehr moslemische Neu-“Deutsche” immer schickere Bleiben in Beschlag nehmen, schlurfen immer mehr Alt-Deutsche von ihren Bruchbuden zur Suppenküche, zum Flaschen-Container.

Aber Merkel schafft noch immer “alternativlos” die Millionen Moslems, die sie und ihre vor üppigsten Diäten platzenden Nickesel ins grenzenlose Deutschland geholt haben. Und die jetzt mit deutschen Steuer-Milliarden bis in die dritte Generation und länger halal abgefüttert werden wollen.

Deutschland? Ihr doch egal! Erstmal muß der Türke Deniz Yücel gefeiert werden, weil Merkel- Freund, Pascha Erdowahn ihm nach 1 Jahr Knast gnädigst Ausgang gewährt hat.

Dafür liefert Merkel ihm jetzt wahrscheinlich doch die Munition für die deutschen Panzer, mit denen Erdowahn seit Wochen in die Kurden kartätscht, die gerade eben mit den Amis die IS-Kopfabschneider aus dem Land geschossen haben. Und BILD rutscht devot auf den Knien vor dem Pass-Deutschen Yücel…

Ja, nicht nur die WELT spielt verrückt, auch die Medien-Welt in Deutschland: Sie feiern einen Türken, der sich vor Begeisterung bepißte, als die Statistik meldete, dass der Klapperstorch immer seltener in Deutschland landet, die Geburtenzahlen immer deutlicher zurück gehen:

“Endlich! Super! Wunderbar – Deutschland schafft sich ab!” So schrie und schrieb der Türke Yücel in der taz. SPD-Noch-Außenminister Gabriel lügt ihn seitdem zum “deutschen Patrioten” hoch. Dass die absolute Mehrheit der Deutschen Deutschland und die Welt etwas anders sieht, als Gabriel, Schulz und Moslem-Muttchen, ist für die EINHEITSFRONT die deutsche Tragödie schlechthin …

Dabei braucht Merkels “Regierung” sich doch bloß bei Bertolt Brecht schlau zu machen. Der gab der DDR schon vor Jahrzehnten den fast weisen Rat:

“Das Volk hat das Vertrauen der Regierung verscherzt. Wäre es da nicht doch einfacher, die Regierung löste das Volk auf und wählte ein anderes?”

Die DDR-Regierung war zu doof für diesen klugen Rat, bis das Volk 1989 die Regierung austauschte. Und so bewahrheitete sich Gorbatschows wunderbarer Satz: Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben! Einer muß Honeckers CDU-Watschelente sagen, sie soll ihre “letzte Stunde” nicht verschlafen: Die Uckermark ist schön, ab in die Datsche!


PI-NEWS-Autor Peter Bartels war zusammen mit Hans-Hermann Tiedje zwischen 1989 und 1991 BILD-Chefredakteur. Unter ihm erreichte das Blatt eine Auflage von 5 Millionen. In seinem Buch „Bild: Ex-Chefredakteur enthüllt die Wahrheit über den Niedergang einer einst großen Zeitung“, beschreibt er, warum das einst stolze Blatt in den vergangenen Jahren rund 3,5 Millionen seiner Käufer verlor. Zu erreichen ist Bartels über seine Facebook-Seite!

SPENDEN AN MICHAEL MANNHEIMER

Überweisung an:

OTP direkt Ungarn
 Kontoinhaber: Michael Merkle/Mannheimer
 IBAN: HU61117753795517788700000000
 BIC (SWIFT): OTPVHUHB
 Verwendungszweck: Spende Michael Mannheimer
 Gebühren: Überweisungen innerhalb der EU nach Ungarn sind kostenfrei
Seit Jahren arbeite ich meist unentgeltlich an der Aufklärung über die Islamisierung unseres Landes und Europas. Für meine Vorträge bei Parteien nehme ich prinzipiell kein Honorar: niemand soll mir nachsagen, dass ich im Dienste einer Partei stehe. Ich bin radikal unabhängig und nicht parteigebunden. Doch das hat seinen Preis: meine finanziellen Reserven sind nun aufgebraucht. Ich bin daher für jeden Betrag, ob klein oder größer, dankbar, den Sie spenden. Sie unterstützen damit meine Arbeit an der Aufklärung über die Islamisierung und meinen Kampf gegen das politische Establishment unseres Landes.
83 Comments
Oldest
Newest
Inline Feedbacks
View all comments